Zungenbrecher für kinder

Zungenbrecher

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Weblinks

A

  • „Acht alte Ameisen aßen am Abend Ananas.“
  • „Allergischer Algerier, algerischer Allergiker.“
  • „Alle malen aalende Aale, die mit Sonnensalbe in der Sonne sonnen.“
  • Als der Klapperschlang´ Klapper schlapper klang, klang der Klapperschlang´ Klapper schlapper.
  • „Als die Soldaten ihren Sold hatten, stolperten sie über Soldaten die ihren Colt hatten, bald auch den Sold hatten, was die Soldaten die ihren Sold hatten, natürlich nicht gewollt hatten.“
  • „A Mamaladenammala hamma zwar a ana dahamm, aba a Rhabarbamamalaad hamma kanna“ (Wörtlich: „Ein Marmeladeneimerchen haben wir zwar auch eines daheim, aber Rhabarbermarmelade haben wir keine“) – Dialekt (fränkisch)
  • „Am zehnten Zehnten zehn Uhr zehn zogen zehn zahme Ziegen zehn Zentner Zucker zum Zürcher Zoo.“
  • „Anna aß abends am Abhang Ananas.“
  • Annas Wal aß Ananassalat am Sandstrand.
  • „A oagn’em grasgre agschdrichenes Gardedörle.“ – Dialekt (schwäbisch)
  • Wörtlich: „Ein unangenehm grasgrün angestrichenes Gartentürchen.“
  • „Auf den sieben Robbenklippen sitzen sieben Robbensippen, die sich in die Rippen stippen, bis sie von den Klippen kippen.“

B

  • „Bäcker Braun backt braune Brezeln. Braune Brezeln backt Bäcker Braun.“
  • „Bei dem alten Lappenschuppen wo die Lappen Schoppen kippen und für ein paar Robbenhappen hübsche Lappenpuppen strippen, bis sich ganze Lappensippen mit den Rippen von den Robben um die hübschen Puppen kloppen sollst du nie den Schlitten stoppen.“
  • „Biberacher Bierbrauer brauen beständig braunes Biberacher Bockbier. Böswillige Bachusbrüder behaupten bisweilen, Biberacher Bier berausche bald! Bieder Biertrinker: bevor Beweise besseres bringen brauen Biberacher Bierbrauer beständig braunes Bockbier!“
  • „Bierbrauer Bauer braut braunes Bier, braunes Bier braut Bierbrauer Bauer.“
  • „Bismarck biss Mark, bis Mark Bismarck biss.“
  • „Blaukraut bleibt Blaukraut und Brautkleid bleibt Brautkleid.“
  • „Braunblaues Brautkleid.“
  • „Braunschweiger Bierbrauerburschen brauen brausiges braunschweiger Braunbier.“
  • „Bürstenborsten mit schwarzen Borsten bürsten besser als Bürstenborsten mit weißen Borsten bürsten.“

D

  • „Denke nie gedacht zu haben, denn das Denken der Gedanken ist gedankenloses Denken! Denke nie, denn wenn du denkst du denkst, dann denkst du nur du denkst, gedacht doch hast du nie!“
  • „Der Leutnant von Leuten, befahl seinen Leuten nicht eher zu läuten, bis der Leutnant von Leuten seinen Leuten das Läuten befahl.“
  • „D’Aget haget wenn’s taget.“ – Schwäbisch für: „Die Agate errichtet im Morgengrauen einen Zaun.“
  • „Däm Tring sing Ühm hät Ping aan de Zäng, dröm schläch Schäng däm sing Zäng uss sing Klötsch in sing Häng.“ – Kölsch für: „Katharinas Onkel hat Zahnschmerzen, darum schlägt ihm Johann die Zähne aus seinem Maul in seine Hände.“
  • „Da wo Hans ‚hatte‘ gehabt hatte, hatte Wilhelm ‚hatte gehabt‘ gehabt. ‚Hatte gehabt‘ hatte eine bessere Wirkung auf den Lehrer gehabt.“
  • „De dicke Deern drägt de dünne Deern dörn dicken Dreck. Da dankt de dünne Deern de dicke Deern, dat de dicke Deern de dünne Deern dörn dicken Dreck drogen dee.“ – Dialekt

  • Plattdeutsch: „Das dicke Mädchen trug das dünne Mädchen durch den dicken Dreck. Da dankt das dünne Mädchen dem dicken Mädchen, dass es sie durch den dicken Dreck getragen hat.“
  • Variante: „Dä dicke Därn drauch dä dicke Dame durch dän dickn deipm Dreck. Da dankt dä dicke Dame dät dicke Därn, dat dät dicke Därn dä dicke Damme drch dän dickn deipm Dreck drauch.“
  • „De Papst hätt ’s Späckbsteck z’spat bstellt.“ – Zürichdeutsch: „Der Papst hat das Speckbesteck zu spät bestellt.“
  • „De Tschurtschalan mit de Tscherfalan von da klekazn den Roan obejeikn.“ – Kärnterisch: „Die Tannenzapfen mit den Schuhen von der Alm den Weg hinunter treten.“
  • „Denke nie gedacht zu haben, denn das Denken der Gedanken ist gedankenloses Denken. Wenn du denkst, du denkst, dann denkst du nur, du denkst. Denn denken tust du nie.“
  • „Der Cottbuser Postkutscher putzt den Cottbuser Postkutschkasten und der Potsdamer Postkutscher putzt den Potsdamer Postkutschkasten.“
  • „Der dicke Dachdecker deckte das dicke Dach. Dann trug der dicke Dachdecker die dicke Dame durch den dicken Dreck. Dann dankte die dicke Dame dem dicken Dachdecker, dass der dicke Dachdecker die dicke Dame durch den dicken Dreck trug.“
  • „Der Flugplatzspatz nahm auf dem Flugplatz Platz. Auf dem Flugplatz nahm der Flugplatzspatz Platz.“
  • „Der Kaplan Klapp plant ein klappbares Pappplakat.“
  • „Der Kaplan klebt klappbare Pappplakate, klappbare Pappplakate klebt der Kaplan. Klappernd klebt der plappernde Kaplan die Pappplakate an.“
  • „D’r Kellner hat’s B’steck z’spät b’stellt.“ Schwäb. Dialekt: „Der Kellner hat das Besteck zu spät bestellt.“
  • „Der Leutnant von Leuthen befahl seinen Leuten, die Läuten von Leuthen nicht eher zu läuten, als dass der Leutnant von Leuthen seinen Leuten das Läuten der Läuten von Leuthen befahl.“
  • „Der mürrische, murrende, knurrende, klapperdürre Ratterkarrenkarrer.“
  • „Der Potsdamer Postkutscher putzt den Potsdamer Postkutschkasten.“
  • „Der Whiskymixer Willi mixt Whisky im Whiskymixerglas, im Whiskymixerglas mixt Whiskymixer Willi Whisky.“
  • „Dicke Finken picken tüchtig im dichten Fichtendickicht. Im dichten Fichtendickicht picken dicke Finken tüchtig.“
  • „Dicke Nichten dichten im dichten Fichtendickicht. Im dichten Fichtendickicht dichten dicke Nichten.“
  • „Dies ist ein Scheit. Ein Schleißenscheit. Ein wohlgeschlissenes Schleißenscheit. Es schickt dir Frau Heißen aus Meißen. Ihr Mann ist der wohl vortrefflichste Schleißenscheitschleißmeister von Meißen. Er hat bevor er das Frühstück genossen, schon mehrere Scheite geschlissen und geschlossen.“
  • „Drei dicke dichte Dichter dichten im dichten Dickicht ein divergentes, dipolares Drama.“
  • „Drei dräckigi dicki Dittiger trage drei dräckigi dürri Tännli durs dräggigi Dittiger Dörfli dure.“ – Dialekt
  • Wörtlich: „Drei dreckige dicke Dittinger tragen drei dreckige dürre Tännchen durchs dreckige Dittinger Dörfchen.“
  • „Drei tropfnasse traurige Trogträger trugen triefende Tröge treppauf und treppab.“
  • „Dr Papst hot’s Speckbsteck z’spot bstellt.“ – Dialekt
  • „Die Bürsten mit den schwarzen Borsten bürsten besser als die Bürsten mit den weißen Borsten.“
  • „Die Rinde der breitblättrigen Linde blättert leicht ab. Leicht blättert die Rinde der breitblättrigen Linde ab.“
  • „Du magst Wachsmasken? Max macht Wachsmasken.“

E

  • „Echte Dichter dichten leichter bei Licht. Auch freche Fechter fechten mitternachts nicht.“
  • „Eine Diplombibliothekarin ist eine Bibliothekarin mit Diplom, eine Bibliothekarin mit Diplom ist eine Diplombibliothekarin.“
  • „Ein Hahn, zwei Hühner, drei Enten, vier Gänse, fünf Schweine, sechs Kühe, sieben Ochsen, acht Nonnen, neun huckelige, buckelige Bettelmannsweiber übernachten bei zehn konstantinopolitanischen Dudelsackpfeifenmachergesellen.“
  • „Ein hektischer sächsischer Hexer verwechselte Häcksel mit Sechser.“
  • „Ein sehr schwer sehr schnell zu sprechender Spruch ist ein Schnellsprechspruch, auch ein nur schwer schnell zu sprechender Spruch heißt Schnellsprechspruch.“
  • „Ein Student in Stulpenstiefeln stolperte am Stein und starb.“
  • „Ein Student in Stulpenstiefeln stand auf einem spitzen Stein und starrte stundenlang die stillen, stummen Sterne an.“
  • „Ein Tourist ist ein Tourist, wenn er auf einer Tour ist und in einer Tour isst.“
  • „Ein Wagen kam nach Gossensaß und fuhr durch eine Soßengass‘, sodass die ganze Gassensoß‘ sich über die Insassen goss.“
  • „Eine Mütze, eine doppelt gefütterte Fuchspelzmütze, schickt euch Herr Brand aus Kant und lässt euch damit sagen, dass er der echte, beste doppelt – gefütterte Fuchspelzmützenmachermeister aus Kant sei.“
  • „Esel essen Nesseln nicht, Nesseln essen Esel nicht.“
  • „Es gibt net soviel Täg im Johr, wia dr Fuchs am Schwanz hat Hohr.“ – Dialekt
    • Wörtlich: „Es gibt nicht soviele Tage im Jahr, wie der Fuchs am Schwanz hat Haare.“
  • „Es kam ein Schiff von Laufenburg, es war beladen mit Hirschen, mit Kirschenmirschen, Krispenkraspen grün, da kam der König von Mähren und fragte, ob Kirschenmirschen, Hirschen, Krispenkraspen grün da wären.“
  • „Es lagen zwei zischende Schlangen zwischen zwei spitzen Steinen und zischten dazwischen.“
  • „Es leit ä Gletzle Blei glei bei Blaibäura, glei bei Blaibäura leit ä Gletzle Blei.“ – Schwäbisch
    • Wörtlich: „Es liegt ein Klötzchen Blei gleich bei Blaubeuren, gleich bei Blaubeuren liegt ein Klötzchen Blei.“
  • „Es nicken die dicken Fichten im dichten Fichtendickicht. Im dichten Fichtendickicht nicken die dicken Fichten“
  • „Es sitzen sieben Seehundssippen auf den sieben Seehundsklippen, die sich in die Rippen stippen, bis sie von den Klippen kippen.“
  • „Es sprang ein Hirsch über den Bach und brach ein breites Bachpappelblatt ab.“

F

  • „Fischers frisch frisierter Fritze frisst friesische frisch frittierte Frischfischfrikadellen.“
  • „Fischers Fritze fischte frische Fische. Frische Fische fischte Fischers Fritze.“
  • „Fischers Fritz frisst frische Chips/Fritten. Frische Chips/Fritten frisst Fischers Fritz.“
  • „Flankenkicker Flick kickt flinke Flanken.“
  • „Flößers Vroni flog frohlockend vom frostigen Floß.“
  • „Flotte flinke Fellflicker flicken flink feine Felle.“
  • „Frau von Hagen darf ich wagen Sie zu fragen welchen Kragen Sie getragen als Sie lagen, krank am Magen, im Spital zu Kopenhagen, ohne Klagen, ohne Zagen, ohne nur ein Wort zu sagen?“
  • „Fünf Ferkel fressen frisches Futter.“

G

  • „Großstaubschutzmaskensets sind Schutzsets mit Großstaubschutzmasken zum Schmutzschutz.“
  • „Gudruns Truthuhn tut gut ruhn.“
  • „Gute Glut grillt Grillgut gut.“

H

  • „Hämmer Hämmer? Hämmer hämmer.“ (Schwäbisch: „Haben wir noch Hämmer ? Ja, Hämmer haben wir noch.“)
  • „Hasch dei Spätzles-Bschteck z’schpät bschtellt?“ (schwäbisch für „Hast du dein Spätzle-Besteck zu spät bestellt?“)
  • „Hä säht, sie säht, so säht he, soll sie jesaht han, soll et sin, dat sie dat soll jesaht han?“
  • „Herr von Hagen darf ich’s wagen, Sie zu fragen, welchen Kragen Sie getragen, als Sie lagen krank am Magen in der Hauptstadt Kopenhagen?“
  • „Herr von Hagen aus Remagen, darf ich’s wagen Sie zu fragen, wieviel Kragen mit Behagen, ohne Zagen Sie getragen an den Tagen, als sie lagen, ihre Blagen, krank am Magen ohne Klagen auf dem Schragen im Spital zu Kopenhagen?“
  • „Hinerse Hanerse Hasehaus hänget hundert Hase haus, hundert Hase hänget haus, hinerse Hanerse Hasehaus.“
  • „Hinter Hanses Hasehütte hon i hinat hundert heuri Hase höre huaschte.“ (Bregenzerwald- Hinter Hansens Hasenhütte hab ich heute Nacht hundert haarige Hasen husten gehört)
  • „Hinter Hermann Hansens Haus hängen hundert Herrenhemden raus. Hundert Herrenhemden hängen raus hinter Hermann Hansens Haus.“
  • „Hinter dichtem Fichtendickicht, picken dicke Finken tüchtig.“
  • „Hirsch heißt er!“ – schnell hintereinander und oft wiederholen, dann wird es zu „Hier scheißt er.“
  • „Hirsch heißt mein Vater!“ – schnell hintereinander wiederholen, dann wird es zu „Hier scheißt mein Vater.“

I

  • „Ich hab ne schwarze Perlenkette!“ schnell wiederholt wird es zu: „Ich hab nen schwarzen Kerl im Bette!“
  • „Ich fische frische Fische frischer als der Fischers Fritze fischt!“
  • „Ich weiß, dass das dass, das das ß enthielt, heute mit ss geschrieben wird.“
  • „Immer, wenn die tütelige Teetante den Tee in die Kaffeetüte getan hatte, tütete die patente Nichte der Teetante den Tee von der Kaffeetüte in die Teetüte um.“
  • „Im Keller kühlt Konrad Kohlköpfe aus Kassel.“
  • „In einem dichten Fichtendickicht nicken dicke Fichten tüchtig.“
  • „In Ulm, um Ulm und um Ulm herum“

J

  • „Ja mahn denn d’Abt aa?, ja d’Abt de mahn aa.“
  • „Jäger Jakob jagt in Japan einen Jaguar.“
  • „Jäh aus Schlingen und Schleifen schlüpfen geschmeidig, schnell verschwindend, schreckende Schlangen.“
  • „Junge jodelnde Jodler-Jungen jodeln jaulende Jodel-Jauchzer.“
  • „Junge jodelnde Jodler-Jungen jodeln jaulende Jodel-Jauchzer. Jaulende Jodel-Jauchzer jodeln junge jodelnde Jodler-Jungen.“
  • „Jeder Metzger wetzt sein Metzgermesser besser.“

K

  • „Kaiser Karl konnte keine Kümmelkerne kauen, warum konnte Kaiser Karl keine Kümmelkerne kauen, weil Kaiser Karl keine Kümmelkerne kauen konnte, aber Kaugummi konnte er kätschen.“
  • „Kalte Klapperschlangen klapperten bis die kahlen Klappen schlapper klangen.“
  • „Kein Kaplan klebt Pappplakate“
  • „Klaus Knopf liebt Knödel, Klöße, Klöpse.“
  • „Kleine Kinder können keine Kirschkerne kauen.“
  • „Klitzekleine Katzen kotzen klitzekleine Kotze.“
  • „Klitzekleine Kinder können keinen Kirschkern knacken.“
  • „Kritische Kröten kauen keine konkreten Kroketten.“
  • „Koa kloas Kind ko koan kloan Kind koan kloan Kerschkern kloa kliam.“
  • „Köthen ist dort, wo Kröten kotenden Kötern in die Klöten treten.“
  • „Kuane kluane Kourtscherkinder kennen kuane kluane Kotzenkeigl kuien.“
  • „So wie Kölner Kellner Kölsch kellnern können, können nur Kölner Kellner Kölsch kellnern!

L

  • „Lieschen lehrte Lottchen laufen, entlang der langen Lindenallee, als Lottchen nicht mehr entlang der langen Lindenallee laufen wollte, ließ Lieschen Lottchen entlang der langen Lindenallee stehen.“
  • „Lilaflanellläppchen.“
  • „Ludwig Leckermann aus Neck am Leck leckt leckere Lollies.“
  • „Lüthi’s Lüti lüütet lüüter als andre’s Lüüte Lüüti lüütet.“ – Schweizerdeutsch, etwa: „Die Klingel der Familie Lüthi klingelt lauter als diejenige von anderen Leuten.“)

M

  • „Madame, schälle si ned an däre Schälle, die Schälle schällt ned! Schälle si an säller Schälle, sälli Schälle schällt!“
  • „Mäh’n Äbte Heu? Äbte mäh’n nie Heu – Äbte mäh’n Gras!“
  • „Mäh’n Äbte Gras? Äbte mäh’n kein Gras – Äbte beten!“
  • „Mariechen sagt zu Mariechen, lass mich ma‘ riechen Mariechen! Da ließ Mariechen Mariechen ma‘ riechen.“
  • „Martha möchte morgens manchmal Marmorkuchen machen.“
  • „Maus heißt er, ist Hausmeister, im Keller meist haust er, und wie es heißt, maust er!“
  • „Max Wachter macht acht Waxmasken, acht Waxmasken macht Max Wachter.“
  • „Max, wenn du Wachsmasken magst, dann mach Wachsmasken Max!“
  • „Meister Müller mahl mir meinen Metzen Mehl. Morgen muss mir meine Mutter Mehlmus machen.“
  • „Messwechsel, Wachsmaske, Wachsmaske, Messwechsel“ – mehrmals so schnell wie möglich wiederholen, sehr schwierig
  • „Metzger wetzt sein Metzgermesser.“
  • „Mischwasserfischer heißen Mischwasserfischer, weil Mischwasserfischer im Mischwasser Mischwasserfische fischen.“
  • „Mit keiner Kleie und keinem Keim kann kein kleines Korn keimen.“
  • „Montag morgen mordeten motzende Moskauer Mooskauer molchige Möpse, da sie die molligen Moskowiterinnen nicht mochten.“
  • „Morn muess i mis Muneli metzge mit mim Metzgermesser.“ – Schweizerdeutsch
  • „Mou kum rou un lou in Rollou rou.“ – fränkisch, Nürnbergerisch: „Mann komm herunter und lass das Rollo herab.“
  • „Metzgers Metzgermesserwetzer wetzt Metzgers Metzgermesser, Metzgers Metzgermesser wetzt Metzgers Metzgermesserwetzer.“
  • „Maler Malte malte einen Maler der Malte malte.“

N

  • „Nachts im dichten Fichtendickicht nicken dichte Fichten tüchtig.“
  • „Nähen Nutten Nonnenkutten, nee Nutten nähen nie. Nonnen nähen Kutten.“
  • „Nimmt Opi Opium, bringt Opium Opi um.“

O

  • „Oachkatzlschwoaf!“ – Dialekt
  • Wörtlich: „Der Schweif eines Eichhörnchens.“
  • „Ob er aber über Oberammergau oder ob er über Unterammergau oder ob er überhaupt nicht kommt, ist nicht gewiss.“
  • „Ödögidöggi“ – Dialekt
  • Wörtlich: „Öltiegeldeckel“
  • „Under de alte Rhybrugg lieht e raui Rehläbere!“ – Schweizer Dialekt
  • Wörtlich: „Unter der alten Rheinbrücke liegt eine rohe Rehleber!“

P

  • „Peter packt pausenlos prima Picknickpakete.“
  • „Plappert der Kaplan beim Kappen von Klappkaplanskappen? Papperlapp! Der Kaplan klebt klappbare Pappplakate!“
  • „Plättbrett bleibt Plättbrett.“
  • „Polnische Pollenputzer putzen polnische Pollen auf polnische Pollenputzerputzart.“
  • „Peter’s Pimmel pinkelt Prima, prima pinkelt Peter’s Pimmel.“

R

  • „Rhabarberbarbarabarbarbarenbartbarbierbierbarbärbel“
  • Wörtlich: „Rhabarber-Barbara-Bar-Barbaren-Bart-Barbier-Bier-Bar-Bärbel“
  • „Russische Russen rutschen russische Rutschen russisch runter.“
  • „Russische Rollmöpse rollen in rutschigen Ritzen rückwärts runter.“

S

  • „Ein Soldat mit stumpfen Stiefeln saß auf einem spitzen Stein und starrte stundenlang die stillen stummen Sternlein an“
  • „Schellet Se ned an sellere Schell, sellere Schell schellt ned, schellet Se an sellere Schell, sell Schell schellt.“ (Klingeln Sie nicht an dieser Klingel…)
  • „Schnecken erschrecken, wenn Schnecken an Schnecken schlecken, weil, zum Schrecken vieler Schnecken, Schnecken nicht schmecken.“
  • „Schneiders Schere schneidet scharf.“
  • „Schnellsprechsprüche spreche ich schwer schnell.“
  • „Schwarze Borstenbürsten bürsten besser als weiße Borstenbürsten bürsten.“
  • „Schwarze Katzen kratzen mit schwarzen Tatzen.“
  • „Sechs sächsische Säufer zahlen zehn tschechische Zechen.“
  • „Sechs Schweizer Schwertschweißer schweißen schwitzend sechs Schweizer Schwerter.“
  • „Sechzig tschechische Chefchemiker scheuchen keusche chinesische Mönche in seichte Löschteiche.“
  • „Selten ess‘ ich Essig. Ess‘ ich Essig, ess‘ ich Essig nur im Essen.“
  • „Sensitive Selektionssimulatoren sondieren sogar sekundärstrukturierte Sonarselektoren.“
  • „Sieben Schneeschipper schippen sieben Schippen Schnee.“
  • „Sie war die teichigste Teichmuschel unter allen teichigen Teichmuscheln im Teichmuschelteich.“
  • „Siehst du diesen schlappen Lappen, mit seinen schlappen Lappen schlappen.“
  • „Sitzen sieben Robbensippen auf den spitzen Felsenklippen, die sich in die Rippen stippen bis sie von den Klippen kippen.“
  • „Solche sechs wie mir fünf gibt´s koi vier mal meh, weil mir drei die zwei oinziga sind.“ (Hohenloisch)
  • „Stehts Wörmsche mim Schörmsche unnerm Örmsche uffem Törmsche. Kommts Störmsche un blästs Wörmsche mim Schörmsche unnerm Örmsche vom Törmsche.“ (Hessisch)

T

  • „Tante Trude tanzt mit Theo Tango, Twist und Tarantella.“
  • „Teigwaren heißen Teigwaren, weil Teigwaren Teig waren.“
  • „Tief im dichten Fichtendickicht picken flinke Finken tüchtig.“
  • „Trauriger Tiger toastet Tomaten.“
  • „Tuten tut der Nachtwächter. Und wenn er genug getutet hat, tut er seine Tute wieder in den Tutkasten rein.“
  • „Tausend tropfnasse Trogträger trugen triefende Tröge treppauf und treppab.“

U

  • „Uf dä Rapperswiler Brugg schtönd drüü tünni, tüüri, hohli, läri, langi Röhrli. Und dur die drüü tünne, tüüre, hohle, läre, lange Röhrli lehred d’Lüüt rächt rede.“ – Schweizerdeutsch (Zürich)
    • Wörtlich: „Auf der Rapperswiler Brücke stehen drei dünne, dürre, hohle, leere, lange Röhrchen. Und durch die drei dünnen, dürren, hohlen, leeren, langen Röhrchen lernen die Leute richtig sprechen.
  • „Unter dichtem Fichtendickicht picken dicke Finken tüchtig. Dicke Finken picken tüchtig unter dichtem Fichtendickicht.“

V

  • „Voguougeahorn.“ – Schweizer Dialekt (Bern): Vogelaugenahorn, eine Holzsorte
  • „Vom Trittbrett tropft Pommes frites-Fett.“ – Hörensagen von einem Münchner Elternstammtisch
  • „Von Spinnen versponnene Spanier spachteln Speisen mit spitzen Spaten. Mit spitzen Spaten spachteln von Spinnen versponnene Spanier Speisen.“

W

  • „Wachsmasken – Messwechsel“
  • „Weil heißt Weil, weil Weil Weil heißt!“
  • „Wenn beim Bangkoker Ping-Pong-Pokal die Bangkoker auf ihrer Bank hocken und bange gucken, wie die Pekinger Ping-Pong-Profis die Bangkoker von der Platte pauken, dann kochen die Bangkoker.“
  • „Wenn Dänen Dänen dehnen, dehnen Dänen Dänen.“
  • „Wenn der Benz bremst, brennt das Benz-Bremslicht.“
  • „Wenn Deutschlands täuschende Deutschen Deutsche täuschen, täuschen Deutschlands täuschende Deutschen Deutsche.“
  • „Wenn du denkst, du denkst, denkst du nur, du denkst, denn das Denken von Gedanken ist gedankenloses Denken.“
  • „Wenn du Trottel zu mir Trottel nochmal Trottel sagst, sag ich Trottel zu dir Trottel so lange Trottel, bis du Trottel zu mir Trottel nie mehr Trottel sagst, du Trottel!“ (mit beliebigen Wörtern ersetzbar)
  • „Wenn du Wachsmasken magst, Max macht Wachsmasken.“
  • „Wenn fragende Fragende fragende Fragende fragen, fragen fragende Fragende fragende Fragende.“
  • „Wenn gähnende Dänen gähnende Dänen dehnen, dehnen gähnende Dänen gähnende Dänen bis zum Gähnen.“
  • „Wenn gar grillende Grillen grillende Grillen grillen, grillen grillende Grillen grillende Grillen gar.“
  • „Wenn Grillen Grillen grillen, grillen Grillen Grillen.“
  • „Wenn hinter Fliegen Fliegen fliegen, fliegen Fliegen Fliegen nach.“
  • „Wenn hinter fliegenden Fliegen fliegende Fliegen fliegen, fliegen fliegende Fliegen fliegenden Fliegen hinterher.“
  • „Wenn hinter Griechen Griechen kriechen, kriechen Griechen Griechen nach.“
  • „Wenn hinter Robben Robben robben, robben Robben Robben nach.“
  • „Wenn hinter Rollen Rollen rollen, rollen Rollen Rollen nach.“
  • „Wenn hinter rollenden Rollen rollende Rollen rollen, rollen rollende Rollen rollenden Rollen hinterher.“
  • „Wenn hinter Schlangen Schlangen schlängeln, schlängeln Schlangen Schlangen nach.“ (by Wibik)
  • „Wenn Inder in der Inderschule Inder schulen, schulen Inder in der Inderschule Inder.“
  • „Wenn Lutz einen Lutscher lutscht, dann lutscht der Lutz den Lutscher futsch.“
  • „Wenn mancher Mann wüsste, was mancher Mann wär, gäb mancher Mann manchem Mann manchmal mehr Ehr’. Weil aber mancher Mann nicht weiß, wer mancher Mann ist, drum mancher Mann manchen Mann manchmal vergißt.“
  • „Wenn Männer hinter dem Schokoladen-Laden Laden laden, laden Ladentöchter sie zum Kaffee ein.“
  • „Wenn Robbenklopper Robben kloppen, kloppen Robbenklopper Robben oben ob en Kop.“
  • „Wenn Rollkutscher hinter’m Schokoladenladen Laden laden, laden Ladenmädchen sie zum Tanzen ein.“
  • „Wenn Rumkugeln um Rumkugeln rumkugeln, dann kugeln Rumkugeln um Rumkugeln rum.“
  • „Wenn rumkugelnde Rumkugeln um rumkugelnde Rumkugeln rumkugeln, kugeln rumkugelnde Rumkugeln um rumkugelnde Rumkugeln rum.“
  • „Wenn Schnecken an anderen Schnecken schlecken, erschrecken Schnecken, weil Schnecken anderen Schnecken nicht schmecken.“
  • „Wenn Türken Türken türken, türken Türken Türken.“
  • „Wenn walzende Walzen Walzen walzen, walzen walzende Walzen Walzen“
  • „Wenn Werner weniger wichsen würde, wäre Werners winziger „Willi“ wahrscheinlich weniger wund, woraufhin Werners wollüstiges Weib Wilma wahrscheinlich weniger weiße Wäsche waschen würde.“
  • „Wenn zerstörte Zerstörer zerstörte Zerstörer zerstören, zerstören zerstörte Zerstörer zerstörte Zerstörer.“
  • „Wer anderen eine Bratwurst brät, hat wohl ein Bratwurstbratgerät.“
  • „Wer gegen ein Minimum an Aluminium immun ist, der besitzt die Minimumaluminiumimmunität.“
  • „Wer karrt den klappernden Ratterkarren durch das knarrende Karrengatter?“
  • „Wer Mist misst, misst Mist.“
  • „Wer nichts weiß und weiß, dass er nichts weiß, weiß mehr als der, der nichts weiß und nicht weiß, dass er nichts weiß.“
  • „Wer nichts wird, wird Wirt. Wirt wird, wer nichts wird.“
  • „Whiskymixer Willi mixt Whisky im Whiskymixer.“
  • „Wieviel Holz hackt Holzhacker Hack, wenn Holzhacker Hack Holz hackt? Holzhacker Hack hackt hundert Hektar Holz, wenn Holzhacker Hick Holzhacker Hack beim Holzhacken hilft.“
  • „Willy Millowitsch mixt Whisky, Whisky mixt Willy Millowitsch.“
  • „Wir Wiener Waschweiber würden weiße Wäsche waschen, wenn wir wüssten, wo weiches, warmes Wasser wäre.“
  • „Wir wollen Wulle, weil Wulle wirklich wohlbekömmlich wirkt. Wir wollen Wulle, weil Wulle wirklich weiß, was wir wollen!“ – Wulle war früher eine Stuttgarter Brauerei
  • „Wißz ia warum da Horst Horst hoaßt? Da Horst hoaßt Horst, wei da Horst Horst hoaßt.“ (bair.)

Z

  • „Z Brugg unter de Brugg liegt en rauhi Rehläbere.“ – Schweizer Dialekt
  • „Z Züri uf de rote Brugg hätts drü tüüri leeri Röörli, und dur di drü tüüre leere Röörli leered d Lüüt rächt rede.“ – Schweizer Dialekt (Zürich)
  • „Zehn zahme Ziegen zogen zehn Zentner (Zeitzer) Zucker zum Zwickauer Zug.“
  • „Zehn Zigeina ziagn zehn Zementsackln zum Zwetschnbam zan Zaun zurwe.“
  • „Zum Scherz schützt Schusters Schatz schäbige Schillingscheine in der Scheune.“
  • „Zwanzig schwer zweifelnde Schweizer Schweißer zwängten zweiundzwanzig schwere Schweine zum Zug.“
  • „Zwanzig zerquetschte Zwetschgen und zwanzig zerquetschte Zwetschgen sind vierzig zerquetschte Zwetschgen.“
  • „Zwanzig Zwerge zeigen Handstand, zehn im Wandschrank, zehn am Sandstrand.“
  • „Zwei Schweizer schweißen schwitzend.“
  • „Zwei Zwerge zielen mit den Zungen auf zahme Ziegen mit zehn Jungen.“
  • „Zweiundzwanzig zahme Zwergziegen zwängten sich durch zwei zersplitterte Zaunstützen. Die Zwergziegenzüchter waren verzweifelt.“
  • „Zwischen zwei spitzen Steinen saßen zwei zischelnde Zischelschlangen und zischten.“
  • „Zwischen zwei Zweiglein zwitschern zwei Zeislein.“
  • „Zwischen zwei Zwetschgenzweigen sitzen zwei zwitschernde Schwalben.“

Weblinks

Siehe auch: Schüttelreime
Wikipedia führt einen Artikel über Zungenbrecher.
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Zungenbrecher.

German Tongue-Twisters

  • NEW! Braubauer Braun braut braunes Bier.
    Brewer Braun brews brown beer. (Thank you Michel Perrin)
  • Der Whiskymixer mixt Whisky an der Whiskybar an der Whiskeybar mixt der Whiskeymixer Whiskey. The whiskey mixer mixes whiskey at the whiskey bar, at the whiskey bar mixes the whiskey mixer whiskey. (Thank you, Antonius Marks)
  • Kein kleines Kind kann keinem kleinem Kind kein Kindskoch kochen.
    No little child can cook kiddie mush for any little child. (Thank you, Julia Jetzt)
  • In Ulm, und um Ulm, und um Ulm herum.
    In Ulm and about Ulm and about all around Ulm. (Thank you, Lucy, whoever you are)
  • Zehn zahme Ziegen zogen zehn Zentner Zucker zum Zwickauer Zoo.
    Ten gentle goats pulled ten centners of sugar to the Zwickau Zoo. (Thank you, Ulf Schmitz)
  • Gleich bei Blaubeuren liegt ein Klötzchen Blei.
    Very near Blaubeuren lies a small block of lead.
    (Thank you, John Bockman)
  • Biedere brave Bierbauerburschen bereiten beständig bitteres braunes bayrisches Bier.
    Bold and brave beer brewers always prepare bitter, brown, Bavarian beer
    (Thank you, John Bockman)
  • Heut‘ kommt der Franz zu mir, freut sich die Lies‘.
    Ob er aber über Oberammergau
    oder aber über Unterammergau
    oder aber überhaupt nicht kommt.
    Liese rejoices, Franz will come visit me today.
    Whether he comes over Oberammergau,
    or whether he comes over Unterammergau,
    or whether he comes at all is uncertain.
    (Thank you, John Bockman)
  • Der Anton isst Schweizerkas‘ ohne gebiss.
    Ob er aber auf der Oberkiefer kaut
    oder aber auf auf der Unterkiefer kaut
    oder aber überhaupt nicht kaut
    ist nicht gewiss.
    Anton eats Swiss cheese without false teeth.
    Whether he chews with his upper tooth,
    or whether he chews with his lower tooth,
    or whether he chews at all
    is uncertain.
    (Thank you, John Bockman)

  • Es klapperten die Klapperschlangen, bis ihre Klappern schlapper klangen.
    The rattlesnakes rattled until their rattles began to sound exhausted.
  • Fischers Fritz fischt frische Fische, frische Fische fischt Fischers Fritz.
    The Fischers‘ boy Fritz is fishing for fresh fish, for fresh fish Fischer’s boy Fritz is fishing.
  • Brautkleid bleibt Brautkleid, und Blaukraut bleibt Blaukraut.
    Bride’s dress remains bride’s dress, and blue cabbage remains blue cabbage.
  • Konstantinopolitanischer Dudelsackpfeifenmachergeselle
    (Bagpipe-pipe maker apprentice from Constantinople)
  • Der Potsdamer Postkutscher putzt den Potsdamer Postkutschkasten.
    The driver of the Potsdam stage coach cleans the case of the Potsdam stage coach.
  • Im Potsdamer Boxclub boxt der Potsdamer Postbusboss.
    At the Potsdam boxing club, the boss of the Potsdam post bus is boxing. (almost works in English too)
  • Der Kaplan klebt Pappplakate an die Plakatwand.
    The chaplain is sticking posters made of heavy card to the notice board.
  • Wenn hinter Fliegen Fliegen fliegen, fliegen Fliegen Fliegen hinterher.
    If flies fly behind flies, then flies fly after flies.
  • Bismarck biss Mark, bis Mark Bismarck biss.
    Bismarck bit Mark, until Mark bit Bismarck.
  • Zwei Ladenjungen, die vor den Schokoladenladen Laden laden, laden Schokoladenladenladenmädchen zum Tanze ein.
    Two salesboys, who load crates for the chocolate shop, ask chocolate shop salesgirls to the dance.
  • Diesen Morgen haben sieben Schwaben einen gelben Hasen gesehen.
    This morning seven Schwabians have seen a yellow rabbit.
  • Die, die die, die die Steinkohlen stahlen, dingfest machen, erhalten eine Belohnung.
    Those, who arrest those who steal the coals, earn a reward.
  • Bringst du Opi Opium, bringt Opium Opi um.
    If you give Grandpa Opium, Opium is going to kill Grandpa.
  • Wir Wiener Wäscheweiber würden weiße Wäsche waschen, wenn wir wüssten, wo weiches warmes Wasser wäre.
    We Viennese laundry women would wash white laundry if we knew where we could find soft warm water.
  • Zwischen zwei Zwetschgenzweigen sitzen zwei zwitschernde Schwalben.
    Two twittering swallows are sitting between two plum twigs.
  • Wenn Griechen hinter Griechen kriechen, kriechen Griechen Griechen nach.
    When Greeks creep behind Greeks, Greeks creep after Greeks.

Franconian Dialect

  • A Mamaladaaama hamma daham aa.
    (High German): Ein Marmeladeneimerchen haben wir daheim auch.
    (English): A marmalade can, we have at home, too.

Swiss German Eastern varieties:

  • De Papscht hät s’Schpäck Bschteck zschpaat bschtellt.
    The pope was late ordering the cutlery.

Western varieties:

  • Der Paapscht het z Spiez ds Bsteck z späät bstellt.
    The pope has ordered the cutlery too late in Spiez.
  • If you know other German tongue-twisters, please contact us by clicking here.
  • Return to Tongue-Twister homepage by clicking here.
  • Return to the alphaDictionary Laughing Stock page by clicking here.
  • Return to alphaDictonary home page by clicking here.

INFO: Zungenbrecher sind Sätze, welche schwer rasch nachzusprechen sind. Versuche es doch mal, wetten auch du kommst dabei etwas in das Stottern? 🙂

Zungenbrecher…

A
Lang schwang der Klang am Hang entlang.
B
Wenn euer Bub noch einmal zu unserem Bub Bub sagt, dann sagt unser Bub solang Bub zu euerm Bub bis euer Bub nicht mehr Bub zu unserem Bub sagt! (von Ricarda – Stallhofen)

Brautkleid bleibt Brautkleid und Blaukraut bleibt Blaukraut (von Schernthaner Thomas – Salzburg)

Bürsten mit schwarzen Borsten, bürsten besser als weiße Bürsten mit weißen Borsten bürsten (von Susanne Huber)

Blaukraut bleibt Blaukraut und Brautkleid bleibt Brautkleid.

Gelbe Blumen blühen beim Birnbaum. Blühen beim Apfelbaum blaue Blumen?

Blase blubbernd in Seifenbrühe – bilde bunte Seifenblasen!
Bierbrauer Bauer braut braunes Bier.
Wenn der Benz bremst, brennt das Benz-Bremmslicht.
Blaukraut bleibt Blaukraut und Brautkleid bleibt Brautkleid.
Brautkleid bleibt Brautkleid und Blaukraut bleibt Blaukraut.
Brauchbare Bierbrauerburschen brauen brausendes Braunbier.
Weiße Borsten bürsten besser als schwarze Borsten bürsten.
Bürsten mit harten Borsten bürsten besonders sauber.
Die Bürsten mit schwarzen Borsten bürsten besser als die Bürsten mit schwarzen Borsten.
Plättbrett bleibt Plättbrett.

C
Cillys Cousin verkleidet sich gern als Clown oder Cowboy.
CH
Machen Drachen manchmal nachts echt freche Sachen, oder lachen Drachen manchmal acht freche Lacher?

Echte Dichter dichten leichter bei Licht.

Auch freche Fechter fechten mitternachts nicht.
D
Am dritten dritten, drei Uhr drei, dackelten drei Drillinge durch das dritte Dorf. (von Svenja Petersen – Schleswig-Holstein /D)

Denke nie gedacht zu haben, denn das Denken, der Gedanke, ist gedankenloses denken, wenn du denkst, das du denkst, so denkst du das du denkst, doch denken tust du nicht. (von Iduna)
Der dicke Dachdecker deckt Dir dein Dach, drum dank dem dicken Dachdecker, dass der dicke Dachdecker Dir Dein Dach deckte.

E
Der Leutnant von Leuten befahl seinen Leuten nicht eher zu Läuten, bis der Leutnant von Leuten seinen Leuten das Läuten befahl.
F
Frau Flockerl kochts Nockerl, kommts Flockerl frißts Nockerl vom Stockerl. (Ingrid Sandrießer – Wien /Ö)

Im dichten Fichtendickicht sind dicke Fichten wichtig, im dichten Fichtendickicht nicken dicke Fichten tüchtig. (Sandra)

Der Flugplatzspatz nahm auf dem Flugplatz platz. Auf dem Flugplatz nahm der Flugplatzspatz platz.
Wenn Fliegen hinter Fliegen fliegen, fliegen Fliegen hinter Fliegen her.
Früh fressen freche Frösche Früchte. Freche Frösche fressen früh Früchte.
Fischers Fritze fischte frische Fische, Frische Fische fischte Fischers Fritze.
Fischers Fritz isst frische Fische, frische Fische isst Fischers Fritz.
Es klebt in meinem Kannenset Kartoffelpufferpfannenfett!

G
„wenn sie alle rein gehen, gehen sie nicht alle rein, wenn aber nicht alle rein gehen, gehen alle rein“ (von Robert Krippl)

Gips gibt’s in der Gipsfabrik, und wenn’s in der Gipsfabrik keinen Gips gibt, dann gibt’s keinen Gips.

Gabi und Gerd haben gestern große grüne Gurken gegessen.
Eine gut gebratene Gans ist eine gute Gabe Gottes.
Eine gute gebratene Gans mit eine goldene Gabel gegessen ist eine gute Gabe Gottes.

H
Hätte Hänschen Holz hacken hören, hätte Hänschen Holz hacken helfen.

Hinter’m hohen Haus hackt Hans hartes Holz. Hartes Holz hackt Hans hinter’m hohen Haus.
Hundert hurtige Hunde hetzen hinter hundert hurtigen Hasen her.
Hinter Herbert Hausmanns Hecke hocken heute hundert Hasen.
Im Harz heizt Heinz Herzen aus Holz.

J
Jedes Jahr im Juli essen Jana und Julia Johannisbeeren.

Jedes Jahr jammert Jäger Julius bei der Jagd, weil ihn seine Jägerhose juckt.
Jens behauptet: Jungen jammern nicht.

K
Kaiser Karl konnte keine Knödel kochen, keine Knödel konnte Kaiser Karl kochen. (Helmut Högler aus Ostrava, Tschechien)

Kahle Katzenglatzenkratzer kratzt Katzenglatzen. (Ingrid Sandrießer – Wien /Ö)

Vier vierblättrige Kleeblätter haben vier Kleeblätter mehr als vier dreiblättrige Kleeblätter! (Wolfgang Welter – Schweich/Mosel /D)

Die Katze tritt die Treppe krumm, der Kater tritt sie gerade. Die Katze tritt die Treppe krumm. Krumm tritt die Katze die Treppe.
Die krumme Katze tritt die krumme Treppe krumm.
Kluge kleine Katzen kratzen keine Krokodile.
Die Katzen kratzen im Katzenkasten, im Katzenkasten kratzen Katzen.
Ein krummer Krebs kroch über eine krumme Klammer.
Kritische Kröten kauen keine konkreten Kroketten.
Klemens Klasse kitzelt Klaras kleines Kind.
Kleine Kinder können keine Kirschkerne knacken.
Mit keiner Kleie und keinem Keim kann kein kleines Korn keimen.
Im Keller kühlt Konrad Kohlköpfe aus Kassel.
Er würgte eine Klapperschlang‘, bis ihre Klapper schlapper klang.
Es klapperten die Klapperschlangen, bis ihre Klappern schlapper klangen.
Es klapperten die Klapperschlangen bis die Klappern schlapper klangen.
Es klapperten die Klapperschlangen bis ihre Klappern schlapper hangen.
Es klebt in meinem Kannenset Kartoffelpufferpfannenfett!

Es klapperte die Klapperschlange, bis dass die Klapper schlapper klang. (Susi Hoffmann)

Eine Katze tritt die Treppe Krumm (10 mal ganz schnell hintereinander sagen!) (von Michael Rohrbach – Karlsruhe/D)

L
Der Leutnant von Leuten befahl seinen Leuten nicht eher zu läuten bis der Leutnant von Leuten seinen Leuten das Läuten befahl (von Selina Fanninger – Wien)

Lilo liebt lila Luftballons. Lina dagegen kann lila Luftballons nicht leiden.

Weil lustige Leute laufend lachen, lachen lustige Leute auch beim Laufen.
Lachend lackiert Lena Latten und lange Leitern.
Der Leutnant von Leuten befahl seinen Leuten, nicht eher zu läuten, als der Leutnant von Leuten seinen Leuten das Läuten befahl!
Er sang leider lauter laute Lieder zur Laute.
In allen Fallen in St. Gallen lallen alle: „Allen gefallen die Fallen in St. Gallen, in denen alle lallen.“

M
Manche Mandel wandern am Mandelbaum empor, am Mandelbaum empor wandern manche Mandeln (von Anja Steiner, Schweiz, 4252 Bärschwil)

Manches müde Murmeltier mag Magermilch mit Mandarinen. Magermilch mit Mandarinen mag manches müde Murmeltier.

Der Metzger wetzt das Metzgermesser, das Metzgermesser wetzt der Metzger.
Der Metzger wetzt das Metzgermesser auf des Metzgers Wetzstein.
Melanie mag Mandarinen und Marmelade.

N
Naße Nixen nörgeln nicht.
P
Der Pfarrer von Pschlaps hat z`Pfingsten des Speckb`steck z`spat b`stellt.
(Der Pfarrer von Pschlaps=Ort i. Tirol) hat zu Pfingsten das Speckbesteck zu spät bestellt). (von Schober Gabi / LInz)

Potsdamer Postkutscher putzt den Potsdamer Postkutschwagen bis der Potsdamer Postkutschkasten sauber ist. (von Gerrit Karb)

Der Kottbuser Postkutscher putzt den Kottbuser Postkutschkasten.
Papa packt ein Paket für Peter und Pamela.
Die Post hat Pakete gepackt und ist mit Paketen bepackt.

Pferde mampfen dampfende Äpfel. Dampfende Pferdeäpfel mampft niemand.
Q
Quasseln Quirle? Quakt ein Quartett?
Quakende Frösche hüpfen quer über das Quadrat.
R
Wenn Radler auf roten Rädern hinter Radler radlen, radlen Radler auf roten Rädern hinter Radler her (von Andrea Stutz – Nottwil CH)

Wenn um Rumkugeln Rumkugeln rumkugeln, kugeln um Rumkugeln Rumkugeln rum.

Auf dem Rasen rasen rasche Ratten, rasche Ratten rasen auf dem Rasen.

Raben graben graue Asseln aus, graue Asseln graben Raben aus.
Rudolf, der rote Rennfahrer, rast rundherum.
Roland der Riese am Rathaus zu Bremen.
Dreihundertdreiunddreißig Reiter ritten dreihundertdreiunddreißig mal um das große runde Rastenburger Rathaus.
S
Sechs sächsische Schusterschuhzwecken sind sechs sächsische Schusterschuhzwecken (von Dana Vanessa Knop – Waffenbrunn/D)

Sieben kecke Schnirkelschnecken saßen keck auf einem Stecken. Auf einem Stecken saßen sieben kecke Schnirkelschnecken (von Selina Fanninger – Wien)

Der Spatz spaziert früh und spät im Spinat.

Sieben Schneeschipper schippen sieben Schippen Schnee.
Sieben Schneeschaufler schaufeln sieben Schaufeln Schnee.
Sabine sucht sehr selten Senf und Salz.
Wie Sie sehen, sehen Sie nichts, und warum Sie nichts sehen, werden Sie gleich sehen.
Mit kurzen Stecken Schnecken schrecken mit langen Stangen Schlangen fangen.
Spanier lieben spannende Spiele.
Sie stellte das Tschechische Streichholzschächtelchen auf den Tisch. Auf den Tisch stellte sie das Tschechische Streichholzschächtelchen.
Schmalspurbahnschienen sind schmaler als Breitspurbahnschienen.
Im Fenster sah ich ein Perlenkissen.
Wachsmaske und Messwechsel.
SCH
Der Mondschein scheint schön. Der Mondschein schien schon schön.
Zum Scherz schützt Schusters Schatz schäbige Schillingsscheine in der Scheune.
Ein schwarzes Schwein hat einen schwarzen Schwanz.
Schneiders Schere schneidet scharf, scharf schneidet Schneiders Schere.
SP
Mein Spitzer spitzt Stifte spielend spitz. Spielend spitz spitzt mein Spitzer Stifte.
T
Hätten Tanten Trommeln statt Trompeten, täten Tanten trommeln statt zu tröten.

Tante Trine tauscht ihre Trommel gegen eine Trompete.
Tuten tut der Nachtwächter. Und wenn er genug getutet hat, tut er seine Tute wieder in den Tutkasten rein.
Fritzchens Katze Tatze kratzt Schlitze in Matratzen.
V
Vier Vampire trafen sich bei Vollmond vor einem Vulkan.
W
Der Whiskymixer mixt Whisky! – Mixt der Whiskymixer Whisky? (Heidi Gisser – Wien/Ö)

Wir Wipperfürter Waschweiber wollen wohl weiße Wäsche waschen, wenn wir wüssten wo warmes Wupperwasser wär. (Monika Schützenbreder /D)

Wer nichts weiß und weiß, dass er nichts weiß, weiß viel mehr, als der, der nichts weiß und nicht weiß, dass er nichts weiß. (von Tanja Krainz)

Whiskymixer von der Whiskybar mixt den Whisky wunderbar. (von Gerrit Karb)

Whiskeymixer mixen Whiskey mit dem Whiskeymixer, mit dem Whiskeymixer mixen Whiskeymixer Whiskey (von Michaela Mathias, Kreuzstetten-NÖ/Ö)

Weiß Werner, wie wenig die Violetten in der Valentinstagvase wiegen?

Wir Wiener Waschweiber wollten wohl weiße Wäsche waschen, wenn wir wüssten, wo weiches warmes Wasser wäre.
Werler Waschweiber waschen weiße Wäsche. Weiße Wäsche waschen Werler Waschweiber.
Wir Wiener Waschweiber würden weiße Wäsche waschen, wenn wir wüssten wo weißes Waschwasser wär´. Weißes Wasser wissen wir; weiße Wäsche waschen wir.
Wer will weiße Wäsche waschen?
Wenn mancher Mann wüsste, wer mancher Mann wär‘, gäb‘ mancher Mann manchem Mann manchmal mehr Ehr‘.

Weil aber mancher Mann manchmal nicht weiß, wer mancher Mann ist, drum mancher Mann manchen Mann manchmal vergisst.
Wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
X
Der Bar-Mixer mixt frischen Whiskey!
Xaver liest im Lexikon, Felix spielt auf dem Xylophon.
Z
Am Zehnten Zehnten um Zehn Uhr Zehn zogen zehn zahme Ziegen, zehn Zentner Zucker zum Zwickauer Zoo. (Sarah Heyder)

Zehn Ziegen ziehen zehn Zentner Zucker zum Zoo (von Robert Krippl)

Zwischen zwei Zäunen ziehen zur Zeit zehn zahme Ziegen zehn Zentner Zucker zügig zur Zeche Zollverein zwei (von Dominik Kowolik)

Zwanzig zwetschte Zwetschkn + zwanzig zwetschte Zwetschkn san vierzig zwetschte Zwetschkn (von Michael Zandl, Bruck/Glstr /Ö)

Zwischen zwei Zwetschgenbaum Zweigen sitzen zwei zwitschernden Schwalben. Zwischen zwei Zweigen zwitschern zwei Schwalben.
Zwischen zweiundzwanzig schwankenden Zwetschgenzweigen schweben zweiundzwanzig zwitschernde Schwalben.
Zwischen zwei Zwetschgenzweigen saßen zwei zwitschernde Schwalben.
Zwischen zwei spitzen Steinen saßen zischende Schlangen.
Zwischen zwei Steinen zischeln zwei Schlangen.
Zufrieden zählt Zenzi ihre zwanzig Zähne.
Schwarze Katzen kratzen mit schwarzen Tatzen.
Zicke, zacke, zecke. Zecke, zicke, zacke. Zi, za, zaus. Du bist raus!
Zehn zahme Ziegen zogen zehn Zentner Ziegel zur Ziegelei.

Zehn zahme Ziegen zogen zehn Zentner Zucker zum Zittauer Zug. (Justine Pfeiffer – Neukirch /D)
Zehn Ziegen zogen zehn Zentner Zucker zum Zoo.
Zehn Ziegen ziehen zehn Zentner Zement zum Zahnarzt, zum zementieren zerbrochener Zähne.
Zehn Ziegen ziehen zehn Zentner Zement zum Zahnarzt, zum zementieren zerbrochener Zähne.
Zwanzig Zwerge zeigen Handstand, zehn im Wandschrank, zehn am Sandstrand.
Der Zahnarzt zieht Zähne mit Zahnarztzange im Zahnarztzimmer.
Sieben Ziegen blieben liegen, sieben Fliegen flogen weg.

ZUM SCHLUSS, EINFACH NUR WAS ZUM RASCHEN ABLESEN:

Die diesmal wieder beim goldbraun geblümten Wellblechgebäude der im Blaulicht der Bleichlampe glitzernden Drillbohrerbiegebetriebe liegen gebliebenen grellbunten, gelbgrünen Nickelbrillen gehörten bedauerlicherweise keinem der beiden leider allseits belächelten, dabei grinsenden Berggrillendiebe, die, wie behördlich belegt, beileibe lieber daheim geblieben wären.

Zungenbrecher für Kinder

Einfache Zungenbrecher

Die folgenden Zungenbrecher sollten für Kinder ab ca. 5 Jahre (Kindergarten) nicht allzu schwierig sein:

  1. Auf der Pappel plappern Klapperstörche klapperdiklapp.
  2. Bärnilpferdschwankänguruhgnumausganstausendfuß (Veröffentlichung erfolgt mit freundlicher Genehmigung von Zaches & Zinnober)
  3. Da fällt ihm eine Lock‘, oh wie schade, gerade in die Schokolade.
  4. Der Arzt spritzt mit spitzer Spritze.
  5. Der Mondschein schien schon schön.
  6. Der Packer packt Papppakete.
  7. Der Spatz spaziert früh und spät im Spinat.
  8. Die Katze tritt die Treppe krum, der Kater tritt sie gerade.
  9. Ein braver Hai isst Haferbrei.
  10. Eine Waschmaschinenkaputtmachmaschine macht kaputte Waschmaschinen kaputt.
  11. Es klapperten die Klapperschlangen, bis ihre Klappern schlapper klangen.
  12. Esel essen Nesseln nicht. Nesseln essen Esel nicht.
  13. Frische Früchte erfrischen.
  14. Gelbe Blumen blühen beim Birnbaum. Blühen beim Apfelbaum blaue Blumen?
  15. Hast du mit dem Tee gesaut, sieht’s aus, als wär ein See getaut.
  16. Hat die Maus die Mandeln und das Marzipan gemaust?
  17. Hinter Hermanns Haus hängen hundert Hemden raus.
  18. Ich stolpere über einen spitzen Stein.
  19. In Leipzig, in der Pleiße – Stadt, da sitzt man sich die Steiße platt.
  20. Kreischende Krähen knabbern im kalten Winter Kerne und Körner.
  21. Nussknacker knacken knackige Kerne.
  22. Plötzlich plapperte Papas Papagei putze Sätze.
  23. Quakende Frösche hüpfen quer über das Quadrat.
  24. Sabine sucht sehr selten Senf und Salz.
  25. Schnecken essen Kresse nicht, denn Kresse schmeckt den Schnecken nicht.
  26. Schwarze Katzen kratzen mit schwarzen Tatzen.
  27. Vor Weihnachten wirbeln wunderschöne weiße Schneeflocken wie weiche wollige Watte über den Waldrand hinweg.
  28. Unser Hund heißt Kunderbunt. Kunterbunt heißt unser Hund.
  29. Wenn kleine kräftige Krabbelkäfer heftig hinter Krabbelkäfern krabbeln, krabbeln kleine kräftige Krabbelkäfer heftig kleinen kräftigen Krabbelkäfern nach.

Zungenbrecher mit Anlauten

Der Anlaut ist der erste Laut eines Wortes. Die Kinder sollen den ersten Buchstaben eines Wortes erhören und somit wird ihre Klangvorstellung geschult. So ist zum Beispiel das „N“ der erste Buchstabe bzw. Anlaut des Wortes „Nadel“. Das Erkennen des ersten Lautes eines Wortes ist nicht einfach und oft kommt es zu den typischen G-K- und B-P-Verwechslungen. Durch eine übertriebene Betonung hören aber Kinder heraus, ob das Wort z. B. mit einem G oder K beginnt, z. B. K-inder. Anlaut-Zungenbrecher oder Lachgeschichten sind eine sehr gute, lustige Ergänzung zum Üben der Anlaute, was wiederum für das Lesenlernen wichtig ist. Nachfolgend finden Sie eine Reihe von Zungenbrechern, deren Wörter jeweils alle mit den gleichen Anlauten beginnen. Die Kinder sollten nun herausfinden, mit welchem Anlaut die Wörter beginnen. Wenn die Aussprache klappt, können die Kinder auch versuchen, die Zungenbrecher immer schneller aufzusagen. Empfohlenes Alter: ab ca. 6 Jahre (Kindergarten, Vorschule, Grundschule).

  1. Achtzig alte Ameisen assen am Abend achtzig Ananas.
  2. Alle Angler angeln Aale am Aland. Am Aland angeln alle Angler Aale.
  3. Bäcker Braun backt braune Bretzeln, braune Bretzeln bäckt Bäcker braun.
  4. Der dicke Dachdecker deckt Dir dein Dach, drum dank dem dicken Dachdecker, dass der dicke Dachdecker Dir Dein Dach deckte.
  5. Drei dicke Damen danken dir.
  6. Fischers Fritze fischte frische Fische. Frische Fische fischte Fischers Fritze.
  7. Flotte flinke Fellflicker flicken flink feine Felle.
  8. Fünf Ferkel fressen frisches Futter.
  9. Fünf Ferkel fangen fette Fliegen.
  10. Häschen Hoppel hoppelt hinter Hähnchen her.
  11. Hinter’m hohen Haus hackt Hans hartes Holz. Hartes Holz hackt Hans hinter’m hohen Haus.
  12. Hans hört hinterm Holzhaus Hubert Hansen heiser husten.
  13. Junge jodelnde Jodler-Jungen jodeln jaulende Jodel-Jauchzer.
  14. Jedes Jahr im Juli essen Julia und Jens Johannisbeeren.
  15. Karl kann komisch kichern. Kann Karl komisch kichern?
  16. Kleine Kinder können keinen Kaffee kochen.
  17. Kleine Kinder können keine (knackigen) Kirschkerne knacken.
  18. Knirpse knabbern knuspriges Knusperknäckebrot.
  19. Kluge kleine Katzen kratzen keine Krokodile.
  20. Lili liebt lila Luftballons. Liliane kann lila Luftballons nicht leiden.
  21. Neun nette Nagemäuschen nagten neulich neues Nußgebäck.
  22. Paul packt pausenlos prima Picknickpakete.
  23. Putzige Pinguine packen pausenlos Pralinenpakete.
  24. Russische Russen rutschen Rutschen russisch runter.
  25. Schneiders Schere schneidet scharf. Scharf schneidet Schneiders Schere.
  26. Sieben Schneeschaufler schaufeln sieben Schaufeln Schnee.
  27. Sieben Schneeschipper schippen sieben Schippen Schnee.
  28. Was will wohl Willi Walross? Winkt Willi wirklich wahllos? Willi winkt Wally Walross! Wird Willi Wallys Walboss?
  29. Wir Waschweiber wollten weiße weiche Wäsche waschen wenn wir wüßten wo weichesweißes Waschmittelpulver wär.
  30. Witzige Waschbären waschen wundervolle weiße Wäsche.
  31. Zehn Zahnärzte ziehen zehn Zähne.
  32. Zwei Ziegen zogen zehn Zentner Zucker zum Zoo.

G a l a p a g o s
(Mit freundlicher Genehmigung von Renate Buddensiek)

Es lebte Herr Lagagapos
seit Jahren auf Galapagos
mit seiner Frau Lagosgapa,
der Tochter, der Golasgapa,
dem ersten Sohn Gapalagos,
dem zweiten, dem Apagaglos.

Die Tochter, die Golasgapa,
verheiratete ihr Papa
mit ihrem Freund, Herrn Glasapago,
der nahm sie mit sich nach Chicago.
Die jüngste Tochter Galpogasa
vereiste lieber nach Kinshasa.

Zur See fuhr bald Gapalagos,
Apagaglos jedoch beschloss,
zu leben wie Lagapagos
und blieb gern auf Galapagos.

Notenblätter, MP3 und Ausmalbilder downloaden

Über 300 Notenblätter und MP3-Hörbeispiele und über 1200 Ausmalbilder! Laden Sie bequem alles auf einmal herunter – schon ab 1,90 €. Klicken Sie hier.

Zungenbrecher kaufen

Über folgenden Link können Sie Zungenbrecher auf CD oder in Büchern kaufen: www.amazon.de

Wie gefällt Ihnen diese Seite?

Lustige und schwere Zungenbrecher, vom Fischers Fritz, der die Fische fischt bis hin zum Blaukraut und dem Brautkleid. Wer kann die Zungenbrecher am schnellsten aussprechen? In dieser Rubrik gibt es eine große Sammlung an Zungenbrechern, die selbst einem Muttersprachler bei schneller Aussprache schwer fallen können.

Der Whiskymixer mixt mein Whisky mit dem Whiskymixer.
Mit dem Whiskymixer mixt der Whiskymixer mein Whisky.

Zungenbrecher Top 10

Die Top 10 mit den schwersten Zungenbrechern. Wer kann sie alle am Stück fehlerfrei aussprechen?

Anzeige

Buch-Tipp: Zungenbrecher für Kinder

Gibst Du Opi Opium, bringt Opium Opi um. Zwischen zwei Zwetschenbäumen zwitschern zwei geschwätzige Schwalben. Wir Wiener Wäscheweiber wollen weiße Wäsche waschen, wenn wir wüssten, wo warmes Wasser wäre. Warmes Wasser wissen wir, weiße Wäsche waschen wir. Zehn zahme Ziegen zogen zehn Zentner Zucker zum Zoo. Violett steht ihr recht nett, recht nett steht ihr violett. Wenn Schnecken an Schnecken schlecken, merken sie zu ihrem Schrecken, dass Schnecken nicht schmecken. Wenn prahlerische Piraten pikanten Piratenbraten braten, wird pikanter Piratenbraten von prahlerischen Piraten gebraten. Der kleine plappernde Kaplan klebt klappbare poppige Pappplakate an die klappernde Kapellwand. Es klapperten die Klapperschlangen, bis ihre Klappern schlapper klangen. Wenn viele flinke Frösche viele fliegende Fliegen fangen, fangen viele flinke Frösche viele fliegende Fliegen.

Schwere und lustige Zungenbrecher

Wer die Top 10 schon drauf hat, kann sich an diesen lustigen Zungenbrechern die Zunge verknoten.

Hans hackt Holz hinterm Haus,
hinterm Haus hackt Hans Holz.

Als Anna abends Ananas aß, aß Anna abends Ananas. Sieben Schneeschipper schippen sieben Schippen Schnee, sieben Schippen Schnee schippen sieben Schneeschipper. Einsame Esel essen Nesseln gern, Nesseln essen einsame Esel gern. Im dichten Fichtendickicht picken die flinken Finken tüchtig. Lang schwang der Klang den Hang entlang. Die Katze tritt die Treppe krumm, krumm tritt die Katze die Treppe. Wenn der Benz bremst, brennt das Benzbremslicht. Immer, wenn die tütelige Tee Tante den Tee in die Kaffeetüte getan hatte, tütete die patente Nichte der Tee Tante den Tee von der Kaffeetüte in die Tee Tüte um.

Anzeige

Buch-Tipp: Die schönsten Zungenbrecher

Neulich heulten neun treue Freunde.
Neun treue Freunde heulten neulich.

Ein Dutzend nuschelnde Dutzer dutzen nuschelnd dutzende dutzender Nuschler nuschelnd. Kreischende Krähen knabbern im kalten Winter Kerne und Körner. Der fiese friesische Fliesenleger fliest mit fiesem, friesischen Fliesenkleber. Zwanzig Zwerge zeigen Handstand, zehn im Wandschrank, zehn am Sandstrand. Oma kocht Opa Kohl, wenn Opa Oma Kohl kocht. Doch wenn Oma Opa Rosenkohl kocht, kocht Opa Oma Rotkohl. In Ulm, um Ulm, und um Ulm herum. Wenn Hessen in Essen Essen essen, essen Hessen Essen in Essen. Lilo liebt lila Luftballons. Lina dagegen kann lila Luftballons nicht leiden.

Anzeige

Bei den Zungenbrechern schon in die Zunge gebissen? Weitere Witze gibt es hier

  • Lustige Sprüche
  • Lustige Namen
  • Alle Kinder Witze
  • Angela Merkel Witze
  • Antiwitze
  • Arztwitze
  • Autowitze
  • Bauernwitze
  • Beamtenwitze
  • Computerwitze
  • DDR Witze
  • Dieser Moment wenn
  • Egal Wie Sprüche
  • Englische Sprüche
  • Fußballwitze
  • Fritzchen Witze
  • Hartz 4 Witze
  • Häschenwitze
  • Jägerwitze
  • Juristenwitze
  • Karnevalswitze
  • Kevin Witze
  • Kurze Witze
  • Lehrerwitze
  • Lustige Geburtstagssprüche
  • Männerwitze
  • Manta Witze
  • Motorradwitze
  • Musikerwitze
  • Osterwitze
  • Ostfriesenwitze
  • Rentnerwitze
  • Scherzfragen
  • Schulwitze
  • Schwabenwitze
  • Schwarzer Humor
  • Tierwitze
  • Veganer Witze
  • Wanderwitze
  • Weihnachtswitze

Anzeige

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.