Zeichnen lernen buch

Mehr Ideen beim Malen und Zeichnen – 7 Tipps aus der Praxis

Veröffentlicht von kreativ-kann-jeder.com am 12. Februar 201812. Februar 2018

Was soll ich malen?

Gegen die Furcht vor dem weißen Blatt – Ideen zum Malen und Zeichnen

Was soll ich eigentlich malen? Diese Frage nach Ideen, was gemalt oder gezeichnet werden soll, stellt sich, sobald man sein Zubehör für die Malerei oder seine Zeichensachen zusammen hat und vor dem weißen Blatt sitzt. Einige Menschen legen einfach spontan los und folgen ihrer Intuition. Das ist super und verspricht ein hohes Maß an Befriedigung. Es ist in der Regel keine Erwartungshaltung an die eigene Leistung da, deswegen ist die Gefahr, vom Ergebnis enttäuscht zu sein, relativ klein.

Vielen anderen Menschen mangelt es beim Malen an Ideen. Denken sie. Meiner Erfahrung nach mangelt es eher an Vertrauen in die eigene Kreativität und Inspirationsquellen.

Die Muse, die den Kreativen unverhofft küsst und ihm fantastische Ideen einflüstert, ist ein nettes Bild, aber Picasso war mit seiner Idee von Inspiration näher an der Wahrheit:

Die Inspiration existiert, aber sie muss dich bei der Arbeit finden.

Das heißt nicht, dass ihr die ganze Zeit vor euch hin malen müsst, um Ideen zum Malen zu haben, aber ein wachsames Auge und ein bisschen Gehirnschmalz gehören dazu.

In diesem Blogbeitrag möchte ich meine Inspirationquellen, also die Quellen, aus denen ich selbst meine Ideen zum Malen sammle, teilen. Jeder findet schnell seine eigenen Musentempel, aber ihr könnt euch auch gern an meinen bedienen.

Ideen zum Malen und Zeichnen: Studien

Wer seiner eigenen Intuition noch nicht richtig vertraut, tut sich meist schwer mit abstrakter Malerei. Wenn ich mit einem leeren Kopf vor dem ebenso leeren Blatt sitze, fertige ich Studien an, ich versuche also, Dinge so detailgetreu wie möglich abzuzeichnen. Steine, Äste, Muscheln, Blumen – ich sammle solche Stücke gezielt für diesen Zweck. Der Vorteil daran, diese Gegenstände im Haus zu haben ist, dass man sie zum Abmalen drehen und wenden kann und so verschiedene Perspektiven ausprobieren kann. Ich male aber auch oft von Fotos ab – zum Beispiel bei Tierstudien.

Die Art des Malens und Zeichnens erfordert höchste Konzentration und genaues Beobachten, und ehe man sich versieht, ist das Blatt nicht mehr leer. Oft fange ich auch mit einer Studie an und dann kommt die Inspiration bei der Arbeit – wie von Picasso so treffend auf den Punkt gebracht.

Unvollendete Studie von einem Zweig

Ideen zum Malen und Zeichnen: Reisen

Ich liebe Reisen. Fremde Gerüche, neue Geräusche, anderes Licht, die Kunst und Kultur des jeweiligen Landes oder der jeweiligen Region – von den Eindrücken meiner Reisen zehre ich immer lange und bringe viele Ideen zum Malen und Zeichnen mit.

Auch alle möglichen Mitbrinsel wandern in meine Tasche: Postkarten, Muscheln, Typisches aus der Region und manchmal auch irgendein Touristennepp. Und natürlich werden jede Menge Fotos gemacht.

Inspiration durch Reisen – hier durch die wunderschönen bunten Kacheln im Park Güell in Barcelona. ©C. Perez

Ideen zum Malen und Zeichnen: Bildbände

Neben meiner Liebe zur Kunst, zeichnet mich eine ausgeprägte Bibliophälie aus. Ich besitze unzählige Malerei- und Foto-Bildbände sowie Bücher mit Illustrationen von Pflanzen, Tieren, Anatomie etc. Manchmal blättere ich einfach darin rum, sehe mir die Kunst anderer Menschen an und schon kommen mir eigene Ideen.

Eine Auswahl meiner liebsten Bildbände. ©C. Perez

Ideen zum Malen und Zeichnen: Ausstellungen

So regelmäßig, wie ich es einrichten kann, gehe ich in Museen und Ausstellungen. Schon während ich mir die Ausstellungsstücke ansehe, werde ich ganz hibbelig, mache Fotos, um ja nichts zu vergessen und möchte dann immer gleich am liebsten nach Hause rennen, um loszulegen.

Venus in der The Botticelli Renaissance Ausstellung in Berlin. Gemälde: Yin Xin Foto: C. Perez

Ideen zum Malen und Zeichnen: Künstlerbedarf

Läden für Künstlerbedarf verlasse ich meistens mit einem viel volleren Rucksack und einem viel leereren Konto, als ich geplant hatte. Eigentlich entdecke ich fast jedes Mal neue Dinge, die ich gern ausprobieren möchte. Manchmal ist es nur eine neue Farbe und manchmal ist es so etwas wie: Ich wollte doch schon immer mal töpfern!

Ideen zum Malen habe ich oft beim Einkaufen von Künstlerbedarf. ©digital cat – flickr.com

Ideen zum Malen und Zeichnen: Anti-Stress-Malen

Malen nach Zahlen, Ausmalbücher für Erwachsene oder Zentangle – diese Arten der Beschäftigung sind schon länger in aller Munde als Entspannungsmethoden. Was viele nicht wissen: Sie dienen auch zur Schulung und Schärfung der Konzentration. Das Prinzip ist das gleiche wie beim Abzeichnen. Ihr konzentriert euch auf etwas relativ Banales wie Ausmalen und die Ideen kommen von selbst. Funktioniert nicht immer, aber immer öfter.

Malen und zur Ruhe kommen: beim Ausmalen.

Ideen zum Malen und Zeichnen: Nichts tun

Auf dem Laufband schwitzen und gleichzeitig Musik hören und Mails checken. In der Bahn sitzen, Podcast hören und dabei Nachrichten lesen. Unser Leben ist schnell, aufregend und voller Eindrücke. Da ist es schwer, zwischendurch in Ruhe einen komplexen Gedankengang zu haben, geschweige denn einen kreativen. Nicht ohne Grund kommen uns die besten Ideen unter der Dusche. Lass einfach mal los und träumt vor euch hin. Klingt banal, kann aber tolle Ideen in euren Köpfen entstehen lassen.

Natürlich kann man nicht mal eben ins Flugzeug hüpfen, wenn man keine Idee zum Malen habt. Ihr wollt außerdem jetzt malen und nicht erst in eine Ausstellung rennen. Der Gedanke hinter diesen Ideen ist eher, mit offenen Augen durchs Leben zu gehen, eure Inspirationsquellen zu finden und diese Momente aufzusaugen und entweder als Idee, als Erinnerung, Foto, Mitbringsel oder ähnliches mitzunehmen. Wenn ihr das nächste Mal vor einem leeren Blatt sitzt, wisst ihr dann genau, wo in eurem Kopf oder eurem Schrank ihr kramen müsst…

Malen und Zeichnen lernen | online Tutorial von Martin Mißfeldt

„Realistisches Auge“ (2012) von Martin Mißfeldt
Hier das ausführliche Tutorial: Realistisch malen: Auge Bitte anklicken, um das Youtube-Video zu laden.

Kann man Zeichnen lernen? Kann man Malen lernen? Selbstverständlich. Die einfachste, aber effektivste Methode ist „Üben, üben, üben“. Na gut, aber das ist es nicht, was man erwartet, wenn man „online Tutorial : malen und zeichnen lernen“ liest. Denn jeder, der kreativ tätig ist, braucht Anregungen und Tipps, um sich und die handwerklichen Fähigkeiten weiter zu entwickeln. Im Folgenden ein Einblick in die Technik meiner Zeichnungen und Bilder.

Die Artikel sind keine Tutorial im Sinne von „Schritt für Schritt“. Jede Methode eignet sich zwar, um ein bestimmtes Ergebnis zu erzielen. Im Grunde führt sie vom Malen und Zeichnen als individuellen und kreativen Lernen weg. Die hier angebotenen, kostenlosen online-Tutorial nähern sich der Thematik als Ganzes. Malen und Zeichnen lernt man in erster Linie im Kopf, und erst als zweites kommt handwerklichen Können dazu.

Zeichnen lernen – online Tutorial Serie

Zeichnen ist im Grunde Übungssache. Aber Übung bekommt nur, wer sich selber Bedingungen schafft, die Spass am Zeichnen ermöglichen. Die folgende kleine Serie über „Zeichnen lernen“ ist für Anfänger gedacht. Die Artikel bauen aufeinander auf. Gerade zu Beginn ist es wichtig, die Zeichenwerkzeuge kennen zu lernen. Erst wenn man einschätzen kann, wie sich der Bleistift auf dem Papier verhält, kann man versuchen, konkreter zu werden. Daher beschreibt das erste Kapitel des Tutorials „Zeichnen lernen“ auch im Wesentlichen, wie man sich dem Bleistift auf dem Papier annähert. Ab dem zweiten Kapitel geht es dann um praktische Übungen und Schritt-für-Schritt Anleitungen:

  • Zeichnen lernen Schritt für Schritt
  • Zeichnen lernen (1): Wie anfangen? (Grundlagen)
  • Zeichnen lernen (2): Freihand-Zeichen “vom Auge zur Hand”
  • Zeichnen lernen (3): mit Raster eine Vorlage abzeichnen
  • Zeichnen lernen (4): Schraffieren (Schraffuren zeichnen)
  • Zeichnen lernen (5): Schattieren (Licht und Schatten)
  • Zeichnen lernen (6): Stillleben zeichnen
  • Was ist eine Zeichnung?
  • Wie kann man Zeichnen mit dem Auge lernen?

Zeichnen lernen Tutorial

Perspektivisch Zeichnen


Perspektive zeichnen

Die Grundlagen für das perspektivische Zeichnen wurden zu Beginn der Renaissance entwickelt. Unter Perspektive versteht man die Sichtweise auf etwas von einem bestimmten Standpunkt aus. Im Kontext der Kunstgeschichte und der Kunst-Produktion ist die Perspektive vor allem ein Konstruktionsverfahren, das die Grundlage für realistisches Malen und Zeichnen ist. Unser Auge sieht perspektivisch. Wer also Bilder malen will, die dem visuellen Eindruck ähneln, dann sollte man perspektivisch zeichnen können. In diesem Tutorial wird es einfach erklärt: Perspektive zeichnen – Tutorial

Realistische Bleistift-Zeichnungen

Der Bleistift ist ein sehr beliebtes Werkzeug zum Zeichnen. Seit Jahrhunderten nutzen Künstler die Bleistiftzeichnung für Studien. Insbesondere für Skizzen „vor der Natur“ ist er hervorragend geeignet. Bleistift-Zeichnungen können sehr schnell und effektiv angefertigt werden. In diesem online-Tutorial werden einige handwerkliche Tipps gezeigt. Darüber hinaus wird die Methode und Thechnik der Bleistift-Zeichnung kunsthistorisch eingeordnet und einige Hinweise gegeben, die der Beurteilung von Bleistift-Zeichnungen dienen. Denn besonders Anfänger und Hobbymaler wissen oft nicht, warum sie eigentlich zeichnen lernen wollen. Und deswegen unterschätzen oder unterdrücken sie sogar hilfreiche Fähigkeiten, die sie bereits haben. Weiterlesen: Zeichnungen – Die Kunst, Zeichnen zu lernen

Realistische Auge zeichnen und malen

Wie kann man ein realistische Auge malen? Das ist gar nicht so schwierig, wie es vielleicht scheint. Dieses Tutorial zeigt Schritt für Schritt den digitalen Malprozess – gemalt wurde das Bild mit Adobe Photoshop am PC, es ist aber im Prinzip in jeder Technik so ähnlich umzusetzen. Die Mal-Dauer für dieses „realistische Auge“ betrug ca. 50 Minuten. In dieser Zeit sind 25 Ebenen gemalt worden. Nach der Vorzeichnung und der farblichen Untermalung lief ein stets ähnlicher Prozess ab: dunkle Linien (Schatten), helle Linien (Lichtreflexe), Weichzeichnen und transparent colorieren. … Weiterlesen: Realistisch Zeichnen & Malen mit Photoshop (Tutorial)

Malen lernen Tutorial

Digital malen & zeichnen am PC

Natürlich kann man heutzutage auch am Cpmputer-PC malen und zeichnen. Grafikprogramme bieten inzwischen eine Menge Möglichkeiten für den kreativen Malprozess. Allerdings gibt es einige wesentliche Unterschiede, die man beachten sollte. Meine Website „Zeichnen am PC“ stellt die notwendigen Grundvoraussetzungen für das digitale Malen und Zeichnen vor. Welche Grafikprogramme sind zu empfehlen und was kosten sie? Was ist ein Grafiktablett und welche Unterschiede gibt es im Vergleich zum herkömmlichen Zeichnen? Zahlreiche Zeitraffer-Videos veranschaulichen den kreativen Zeichenprozess.
Zur Website: „Malen & Zeichnen am PC“.

Malen lernen für Anfänger

Wie soll man überhaupt anfangen, wenn man malen möchte? Nur allzu oft scheitern Anfänger an ihren hochgesteckten Erwartungen. Sie setzen sich zu sehr unter Druck, etwas gesehenes kopieren zu wollen. Gerade als Anfänger sollte man bescheiden sein und mit wenig zufrieden sein können. Das zweite Hindernis, an dem viele Einsteiger scheitern, sind die handwerklcihen Mittel, vor allem die Farbe. Farbe ist ein Material mit physikalischen Eigenschaften. Man kann auch sagen: man muss mit der Farbe ganz praktisch umgehen können. Wer mit Ölfarbe anfängt, die Malerei zu lernen, hat meistens schon verloren. Man hat viel zu viel Probleme mit der Fareb als dass man einen wirklcih kreativen Entwicklungsprozess einleiten könnte. Und so verlieren Eisteigen oft gleich am Anfang den Spaß und die Freude an der Malerei. Mehr dazu im Künstlerbedarf-Blog: „Malen für Anfänger – Erste Schritte, Tipps und Tricks“.

Aquarellbilder malen | Aquarellmalerei Tutorial

Die Aquarellmalerei ist im Grunde eine sehr einfache und effektive Malerei-Technik. Die Aquarellfarbe ist wasserlöslich und führt schnell zu fertigen Bildern. Die Möglichkeiten der „Wassermalerei mit Aquarellfarbe“ sind schier unerschöpflich. In dem online-Tutorlial über Aquarellmalerei bietet ein Abschnitt in die Geschichte der Aquarellmalerei eine Übersicht über bedeutende Aquarellmaler. Anschließend werden zahlreiche Tipps und Hinweise über die Aquarellfarbe, gut geeignete Pinsel, Aquarell-Büttenpapier und zur Maltechnik geboten. Untermalt ist dieses online-Tutorial über Aquarellmalerei von beispielhaften Aquarellbildern von mir. Anfänger und Hobbymaler verlieren so hoffentlich die Ehrfurcht vor dieser schwierigen Maltechnik. Die Schwierigkeit liegt im Umgang mit dem Wasser. Und den beherrschen die meisten besser, als sie denken.
Weiterlesen: Aquarell Bilder malen | Aquarellmalerei

Gouache Bilder malen Tutorial

Wie Aquarellfarbe ist auch die Gouachefarbe wasserlöslich. Der wesentliche Unterschied besteht darin, dass Weiß ein eigenständiger Farbton ist und die Farben überwiegend deckend gemalt werden. Das online-Tutorial über Gouache-Malerei zeigt an einem ausgewählten Cartoon-Bild, wie die Gouache Schritt für Schritt aufgetragen wird. Von der Vorzeichnung über die Untermalung bis hin zu den finalen Details. Es ist eine beispielhafte, und keineswegs die einzige Methode, um ein Gouachebild zu malen. Viele hilfreiche Tipps und Tricks ergänzen den Artikel. Anfänger und Hobbymaler profitieren von zahlreichen Abbildungen. Und sie werden sicherlich die vielen Möglichkeiten entdecken, die die Gouache-Malerei bietet. Weiterlesen: Gouache Bild malen | Tutorial

Bewerbungsmappe für das Kunststudium

Ich habe bildende Kunst und freie Malerei an der Universität der Künste studiert. Seinerzeit war ich als studentischer Vertreter Mitglied mehrerer Aufnahme-Kommissionen. Daher kann ich einige hoffentlich wertvolle Tipps und Hinweise für eine Bewerbungsmappe für ein Kunststudium geben. Entscheidend ist dabei, sich die Situation erst einmal von außen anzusehen. Nach welchen Kriterien wird entschieden? Wie viele Bilder sollten in eine Bewerbungsmappe? Welches Format sollte eine Mappe haben? Welche Art von Bildern und Zeichnungen sollten in eine Bewerbungsmappe? All diese Fragen lassen sich im Grunde ganz einfach beantworten, wenn man sich mal in ein Mitglied einer Bewerbungskommision hineindenkt. Es ist eigentlich sehr einfach, eine Bewerbungsmappe zusammen zusammenzustellen. Wenn man nur der eigenen Motivation folgt und nicht irgendwelchen Klischees versucht hinterher zu malen und zeichnen. Ob es dann schlussendlich reicht, steht allerdinsg auf einem anderen Blatt. Weiterlesen: „Merkmale einer Bewerbungsmappe für ein Kunststudium“.

Ölbilder malen | Ölmalerei Tutorial

Ölbilder sind zunächst einmal Bilder, die mit Ölfarbe gemalt werden. Es gibt jedoch seit Beginn des 19. Jahrhunderts eine Tradition von Malerei, die sich auch und vor allem auf sich selber bezieht („l’art pout l’art“). Diese Maltradition bezieht sich in erster Linie auf Ölmalerei. Welche Kriterien sind bei der Ölmalerei wichtig? Was darf man malen? Und was nicht? Welche handwerklichen und maltechnischen Fähigkeiten sind Voraussetzung für Ölmalerei? Dieser Artikel stellt einige der bedeutendesten Maler der Kunstgeschichte vor und würdigt ihre Verdienste um die Ölmalerei. Darüber hinaus werden viele handwerkliche Tipps und Tricks zu den Themen Keilrahmen, Bildgrund, Leinwand aufspannen, Ölfarben verdünnen und verarbeiten, Trocknungsprozess und Firnis angeboten. Die Malerei-Methode von Bob Ross wird kritisch hinterfragt. Illustriert wird das online-Tutorial „Ölmalerei lernen“ durch zahlreiche Bilder von mir.

Tusche Zeichnungen | mit Feder zeichnen Tutorial

Wie das Aquarell in der Malerei ist die Federzeichnung mit Tusche für das Medium Zeichnung. Beide lassen sich nicht korrgieren. Einmal zu Papier gebracht, ist eine Linie oder ein Fleck nicht mehr zu löschen. Diese Direktheit machen die Federzeichnung zu einer sehr persönlichen Darstellungsform. Federzeichnungen mit Tusche erfordern daher ein hohes Maß an künstlerischer Beherrschung. Wie schon bei den anderen Tutorial-Anleitungen werden auch hier zunächst einige Highlights der Geschichte der Tuschemalerei kurz vorgestellt. Viele hilfreiche Tipps über Tuschen, Federn und andere Werkzeuge zeigen interessierten Zeichnern eine Ansätze. Und sie motivieren dazu, der „schwarzen Spur“ zu folgen. Die Federzeichnung eignet sich auch für Cartoons.

Speedpainting Videos | Tutorial

Ein „Speedpainting“ ist ein schnell gemaltes Bild. Während einige Leute davon ausgehen, dass es in maximal 30 Min. fertig sein müsse, gehe ich von einer Maldauer von circa 3 Stunden aus. Ein Speedpainting-Video zeigt den Prozess des digitalen Malens als ein Zeitraffer-Video. Mittlerweile gibt es zahlreiche Video-Portale, über die die Videos publik gemacht werden. Sie können dort ohne lange Wartezeiten als Stream angeschaut werden. Die Speedpainting Videos bieten eine neue Perspektive auf die Malerei: Im Vordergrund steht nicht mehr das Bild als Artefact, sondern der Prozess des Malens. Weiterlesen : speedpainting Tutorial

Ostereier aus Holz sägen und anmalen

Dieses kleine Tutorial soll vor allem Kindern helfen. Die haben oft das Problem, dass die ausgeblasenen echten Eier so zerbrechlich sind. Beim Malen gehen dabei viele zu Bruch. Schlimm, wenn dann die Eltern auch noch meckern. Eine gute Möglichkeit, wie man Ostereier, die stabil, haltbar und gut transportierbar sind, selber herstellen kann, wird in der folgenden Anleitung im Künstlerbedarf-Blog beschrieben: Ostereier aus Holz sägen und bemalen (Tutorial)

Bilder malen

5 schnelle Wege, um neue Ideen zum Malen zu finden

1. Geh raus!

Du sitzt drinnen vor der weißen Leinwand und bist frustriert, weil dir einfach nichts einfallen mag, was du malen könntest? Los geht’s, zieh deine Jacke an und geh raus! Mache einen ausgiebigen Spaziergang durch die Natur und versuche dabei, so achtsam und bewusst wie möglich im Hier und Jetzt zu sein.

  • Was nimmst du alles wahr?
  • Welche Farben herrschen heute vor?
  • Welche stechen für dich besonders heraus?
  • Was begegnet dir unterwegs?
  • Gibt es Tiere, Menschen, Pflanzen, Begebenheiten, die deine Aufmerksamkeit besonders gewinnen?
  • Was fasziniert dich besonders?
  • Was kannst du sehen, spüren, fühlen, riechen, hören?

Je achtsamer und aufmerksamer du bist, umso mehr Inspiration wirst du von deinem Spaziergang mit nach Hause nehmen. Du wirst vor Ideen nur so sprudeln!
Nicht umsonst haben unzählige Künstler zu jeder Zeit Inspiration aus der Natur geschöpft.

2. Musik an – tanzen!

Wann hast du zum letzten Mal deine Lieblingsmusik gehört?

Auf welchen Song hast du jetzt ganz besonders Lust?

Dreh die Anlage auf und lass dein bestes Lied auf dich wirken. Mach die Augen zu und genieße und lasse innerlich die Bilder an dir vorbeiziehen, die jetzt durch die Musik entstehen. Vielleicht hast du auch Lust, zu tanzen und dich zu den Rhythmen der Musik zu bewegen.

Fühle dich frei, genieße, hab Spaß!

  • Welche Farben entstehen jetzt vor deinem inneren Auge?
  • Welche Muster, Motive, Ideen?
  • Welche Erinnerungen kommen möglicherweise auch in dir auf, die gemalt werden wollen?
  • Was gibt dir die Musik an die Hand, was auf die Leinwand will?

Lasse dich ganz von deiner Intuition leiten – erzwinge nichts und heiße alles willkommen!

3. Spiele und experimentiere!

Dir mag nichts so recht einfallen? Dann mal doch einfach drauflos!

Nimm dir deine liebsten Farben und Werkzeuge zur Hand oder wähle ganz bewusst auch einmal Material, das du noch NIE benutzt hast.

  • Warum nicht einmal mit Kaffee malen anstatt mit braunen Aquarellfarben?
  • Warum nicht einmal ausprobieren, mit welchen Materialien du Strukturen in dein Acrylbild zaubern kannst (Papier, Küchenpapier, Folie, Webstoffe, Linsen, Erbsen, Haferflocken (kein Witz!), …).

Male einfach mal ohne Absicht.

Wenn du zu verkopft an dein Bild herangehst, fehlen dir schnell einmal die Ideen, weil dein eigener Anspruch einfach zu hoch ist. Beim Spielen und Experimentieren geht es um nichts – und du kannst dich einfach ganz frei auf den kreativen Prozess einlassen.

Los geht’s!

Nimm dein inneres Kind an die Hand und geh mit einer großen Portion Entdeckergeist und Abenteuerlust an dein Bild!

Sei gespannt, was da entstehen mag! Dein Bild wird sich wie von alleine malen.

4. Durchstöbere Pinterest!

Pinterest ist ein Zeitfresser eine echte Inspirationsquelle. Hier gibt es so viele wunderbare Ideen, Bilder, Fotos, Illustrationen, Zeichnungen, Skizzen, …. Unglaublich!

Nimm dir Zeit und durchforste die Plattform nach Herzenslust – suche entweder nach Themen, die du magst, oder stöbere einfach durch Pinterest Vorschläge: Über das „Entdecken“-Symbol findest du zahlreiche wunderschöne Ideen, Trends und Inspiration. Ich verspreche dir, du gehst nicht mit leerem Kopf wieder zurück an deine Leinwand!

(aber Achtung: Nicht abmalen – nur inspirieren lassen! Lasse dich von deinem Gefühl zu Farben, Motiven, Bildern führen, auf die du jetzt richtig Lust hast. Dann gehe OHNE Vorlage zurück an Leinwand oder Papier und lasse dich für deinen ganz eigenen Ideen zum Malen einfach von deinen Stiften und Pinseln führen!)

5. Weitermalen statt neu anfangen!

Du hast alte Bilder daheim liegen, die nie fertig geworden sind?

Du hast Skizzen angefertigt, aber das Bild dazu nie gemalt?

Du hast alte Leinwände da liegen, die darauf warten, übermalt zu werden?

Dann los: Jetzt ist die Zeit reif, um an einer alten Idee weiter zu arbeiten, anstatt neu zu beginnen.

  • Gerade, wenn du dich ideenleer fühlst, ist es oft einfacher, an einer schon begonnenen Sache weiterzuarbeiten.
  • Du kannst auch ein Bild hernehmen und es durch ein zweites Bild zu einer kleinen Serie ergänzen.
  • Oder eine Variante schaffen von einem Bild, das dir in der Vergangenheit besonders viel Spaß gemacht hat.

Die meisten Ideen zum Malen sind ohnehin nicht neu – sondern immer nur eine neue Art von etwas, das es schon gibt. Greife etwas auf, was schon lange auf dich wartet – und mach es jetzt fertig!

Zeichnen lernen kinderleicht.

Longhurst, Terry, Amanda O’Neill und Philip De Ste. Croix: Verlag: Leichlingen : Krone, (2004) ISBN 10: 3933241901 ISBN 13: 9783933241900 Gebraucht kart. Anzahl: 1 Anbieter Antiquariat ExLibris Erlach Eberhard Ott
(Ochsenfurt – Erlach, BY, Deutschland) Bewertung

Buchbeschreibung Leichlingen : Krone, 2004. kart. Sonderausg. 255 S. : zahlr. Ill. ; 29 cm, 1100 gr. Zustand: Fast sehr gut, wie ungelesen, Einband gering lichtgebleicht und berieben. – Würdest du nicht auch zu gerne einfach einen Stift in die Hand nehmen und ein Bild malen können, das so richtig naturgetreu aussieht? Aber dann stellst du fest: Aller Anfang ist schwer. Dein Motiv sieht vielleicht viel zu kompliziert aus und du weißt oft nicht, wie du es in Angriff nehmen sollst. Nicht verzweifeln! In diesem Buch findest du alle deine Lieblingsmotive in einfache, leicht erkennbare Formen aufgegliedert und lernst Schritt für Schritt, wie du ein Bild malst, auf das du richtig stolz sein kannst. Jeder kann einen Kreis und ein paar gerade Linien zeichnen. Terry Longhurst hat alle Zeichnungen zu diesem Buch entworfen und zeigt dir nun, wie du mit dieser Fähigkeit vor deinen Augen ein Bild entstehen lässt, das du zum Schluss nur noch auszumalen brauchst. Schau dir dein Motiv zunächst gut an. Du wirst schnell sehen, dass du es in ganz einfache Formen aufteilen kannst, die du dann nach und nach einfach zusammenfügst. Bevor du dich versiehst, hast du es gelernt, mit diesen Formen schrittweise ein Meisterwerk anzufertigen. Das Malen wird dir leichter fallen und du erlebst, wie nach und nach ein großartiges Bild entsteht. Zeichnen lernen – kinderleicht ist ein tolles Buch, mit dem du viel Spaß haben wirst. Es enthält jede Menge faszinierende Informationen über alle Motive, die du gerne malst vom Gorilla über den Matador bis hin zum Ferrari. Alles, was du nun noch brauchst, sind ein Stift und Papier. ISBN 3-933241-90-1 ISBN: 9783933241900 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 1062. Artikel-Nr. 10034

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.