Wer passt zu mir namenstest?

Love Tester

Der Liebestest mit Namen kennt Euer Schicksal

Lass Dir bei der Liebe etwas unter die Arme greifen und Dir von unserem Liebestest mit Namen verraten, ob und wie weit zwischen Dir und dem Mann Deines Herzens die Funken auch langfristig fliegen können. Berechne Eure Liebeschancen.

Mit dem Liebestest mit Namen erfährst Du, was Eure Vornamen über Eure Beziehung sagen

Hast Du Dir in der Schule auch immer die Zeit mit Namenstests vertrieben? Sein Name, Dein Name, und dann ging die Rechnerei los. Erst mal gleiche Buchstaben streichen, dann zählen, was übrig bleibt und Quersummen berechnen? Diese Arbeit musst Du Dir heute nicht mehr machen, denn dafür haben wir den kostenlosen Liebestest mit Namen für Dich. Der Liebestest mit Namen funktioniert ganz einfach und ähnlich wie damals. Gebe einfach Deinen und seinen Namen ein und der Liebestest berechnet, wie gut Eure beiden Namen zusammenpassen. Aber vergiss nicht: Das Ergebnis solltest Du (wie schon damals in der Schule) nicht allzu ernst nehmen. Der Liebestest mit Namen kann Dir tatsächlich nur darüber eine Auskunft geben, wie gut Eure Namen harmonieren. Der Test sagt nichts darüber aus, wie gut Eure Charaktere zusammenpassen. Wenn Du also ein Ergebnis hast, dass Dich nicht glücklich macht, dann bedeutetet das nicht automatisch, dass der Mann Deines Herzens der Falsche für Dich ist, sondern lediglich, dass er sich vielleicht einen anderen Namen zulegen sollte.

Wenn Du den Liebestest mit Namen gerade gemacht hast und nun wissen willst, was die Liebe in den nächsten Wochen für Dich bereithält und wie die Sterne Dein Leben aktuell beeinflussen, dann schau Dir Dein Singlehoroskop oder (wenn Du in einer festen Beziehung bist) Dein Liebeshoroskop an. Und wenn Du Dir noch nicht sicher bist, ob ER wirklich der Richtige ist, dann kann Dir neben dem Liebestest mit Namen auch unser „Welches Sternzeichen passt zu mir“ Test weiterhelfen.

Weitere Verwandte Artikel

Wen werde ich heiraten? Liebt er oder sie mich? Passen wir zusammen? Diese Liebestests beantworten dir die Fragen. Ob die Antworten stimmen oder nicht – Spaß machen die Liebestests allemal.

Passen wir zusammen? Der Namen-Liebestest

Das brauchst du dafür:

  • ein Blatt Papier
  • einen Stift

Und so geht’s:

  1. Schreibe den Namen deines Liebsten/deiner Liebsten und deinen Namen nebeneinander auf das Blatt Papier.
  2. Zähle nun die Buchstaben in beiden Namen (z.B. bei den Namen „Lars” und „Christina” ist das L einmal enthalten, das a zweimal, das r zweimal usw.) und schreibe die Zahlen nebeneinander unter die Namen (z.B. 1 2 2 usw.). Streiche dabei die gezählten Buchstaben weg.
  3. Nun rechnest du die erste Zahl und die letzte Zahl zusammen. Streiche anschließend beide durch und schreibe das Ergebnisse in eine neue Zahlenreihe.
  4. Dann nimmt du die nächste Zahl von vorne und von hinten und addierst diese. So geht es immer weiter, bis du alle Zahlen zusammengerechnet hast. Bleibt eine Zahl über, wird sie einfach an das Ende der neuen Zahlenreihe geschrieben.
  5. Nun addierst du wieder die erste und die letzte Zahl und machst eine neue Zahlenreihe auf. So geht es immer weiter.
  6. Am Schluss sollten zwei Zahlen stehen bleiben. Das ist das Ergebnis und zeigt dir in Prozent an, wie gut du und dein Liebster/deine Liebste zusammen passt ;-).

Liebt er oder sie mich? Das Gänseblümchen-Liebesorakel

  • ein Gänseblümchen (oder eine andere Blumen mit vielen Blütenblättern)
  1. Reiße ein Blütenblatt ab und sage „Er/Sie liebt mich”.
  2. Reiße das nächste Blütenblatt ab und sage dazu „Er/Sie liebt mich nicht”.
  3. Das geht immer so weiter!
  4. Der Satz, den du beim letzte Blütenblatt sagst, entspricht nach dem Gänseblümchen-Orakel der Wahrheit ;-).

Wen werde ich einmal heiraten? Der Himmel-und-Hölle-Liebestest

  • ein Blatt Papier in DIN A4
  • eine Schere
  • einen Stift
  • eine/n Spielpartner/in

Und so bastelst du das Schnipp-Schnapp für das Himmel-und-Hölle-Spiel:

  1. Falte dein Schnipp-Schnapp wie in der Illustration angegeben.
  2. Nun kannst du es beschriften und nummerieren. Auf die Innenfläche der Ecken kannst du Namen von dir bekannten Personen schreiben, z.B. von Klassenkameradinnen oder Klassenkameraden.

Und so wird’s gespielt:

  1. Stecke nun deine Finger in die „Fingerklammern”.
  2. Fordere deinen Mitspieler oder deine Mitspielerin auf, irgendeine Zahl zu nennen, z.B. zehn.
  3. Nun öffnest du das Schnipp-Schnapp zehnmal – immer im Wechsel entlang der x-Achse und der y-Achse. Zähle dabei laut mit.
  4. Nachdem du es z.B zehnmal geöffnet hast, bleibt es in der letzten Stellung. Nun soll sich der Mitspieler oder die Mitspielerin eine der auf dem Schnipp-Schnapp zu sehenden Zahlen aussuchen.
  5. Diese Fläche wir dann umgeklappt. Nun wird die Frage beantworten, wen dein Mitspieler oder deine Mitspielerin einmal heiraten wird. Der Name steht auf der Fläche ;-).

Na, wer von euch erwartet bald Nachwuchs? Wisst ihr schon welches Geschlecht es wird, wollt ihr es überhaupt wissen oder euch lieber überraschen lassen? Wir waren immer zu neugierig. Ich fand es schöner sich ein paar Monate auf ein Geschlecht einstellen zu können, auch wenn natürlich immer noch eine minimale Möglichkeit bestand dass die Ärzte sich täuschen.

So konnten wir uns auf die Suche nach Jungennamen machen was, wie sich herausstellte, alles andere als einfach war. Wir hatten natürlich ein paar Ansprüche was den Namen anging. Es sollte ein deutscher bzw. internationaler Name sein, den jeder aussprechen kann. Zudem sollte ein möglichst kurzer Name sein, der nicht noch zigfach abgekürzt werden kann. Außerdem musste der Name zu uns und dem Nachnamen passen. Auch wichtig war uns, dass der Name etwas für jedes Alter ist, also sowohl zu Kindern als auch zu Erwachsenen passt. Harte Bedingungen, oder?

Einen zweiten Namen wollten wir beide nicht. Es sollte nur ein Name im Pass stehen, auch auf Doppelnamen standen wir nicht. Meist werden die Kinder doch nur bei einem Namen gerufen.
Nicht die Namen machen die Person, sondern der Charakter formt die Person. Trotzdem wollten wir unseren Kindern einen Namen geben der zeitlos ist, schön und der einem nicht gleich einen Stempel aufdrückt, wie es leider so manche Namen tun.

Es gibt so viele tolle Namen, für Mädchen gefühlt mehr als für Jungs. Unsere Wahl fiel letztlich auf „Felix“ und „Max“. Sie sind zwar eher gängig, doch schön, kurz, irgendwie bayrisch, einfach auszusprechen und auch noch toll in Kombination von zwei Brüdern. Die Namen standen schon vor der Geburt fest und passten von Anfang an wie die Faust auf’s Auge.

Für viele ist die Suche nach dem richtigen Namen ein regelrechter Kampf.
Jetzt gibt es eine tolle, noch recht neue App, die euch die Namensfindung erleichtern soll. CharliesNames heißt diese App. Hier könnt ihr aus über 10.000 Namen wählen, nicht nur deutschen. Ihr könnt das Geschlecht einstellen, die Mindest- und Maximallänge des Namens und könnt sogar den Nachnamen oder Zweitnamen angeben, so seht ihr als Vorschlag immer den gesamten Namen, so wie er später im Pass steht. Das gibt einem ein besseres Gefühl ob der Name passt oder nicht.

Durch Wischen oder Liken der Namen kann man sie ganz einfach aussortieren bzw. favorisieren. Teilweise erfahrt ihr sogar etwas zur Bedeutung und Herkunft des Namens, eine schöne Idee.

Super finde ich außerdem, dass man den Account mit dem Partner teilen kann. So können beide aus allen Namen ihre Favoriten wählen und der jeweils andere sieht, was für Namen für den Partner in Frage kommen. Die App meldet außerdem, wenn beide zufällig einen gleichen Namen in ihre Favoritenliste gewählt haben. Der Name muss beiden gefallen, das ist das A und O.

Wir haben damals lange überlegt und haben uns durch Namenslisten im Internet gearbeitet. Hätten wir diese App damals schon gehabt, hätten wir uns sicherlich etwas Zeit sparen können.

Die App wurde von einem lieben Paar entwickelt, die damit sicherlich noch sehr viel Erfolg haben werden. Entstanden ist die App in Dachau, also in der Münchner Umgebung. Toll ein solch cooles Start-Up unterstützen zu können.

Die App könnt ihr direkt im App Store oder bei Google Play herunterladen, sie ist komplett kostenlos. Die Entwickler kann man gerne unterstützen, hierfür gibt es einen extra Button in der App.

Namensgenerator: Finde den perfekten Vornamen für Dein Baby

Es ist kinderleicht, unseren Babynamen-Generator zu nutzen. Gib Deinen oder den wünschten Nachnamen einfach in das dafür vorgesehene Feld ein. Lege als nächstes das Geschlecht der gewünschten Namensvorschläge fest. Suchst Du nach Mädchen- oder Jungennamen? Oder bist Du vielleicht auf der Suche nach Babynamen, die für beide Geschlechter passen? Wenn Du Dir nicht sicher bist, kannst Du Dir auch alle Namen anzeigen lassen, die zum festgelegten Familiennamen passen.

Zudem kannst Du den Sprachraum bestimmen, aus dem unser Namensfinder Dir passende Vornamen für Dein Baby vorschlagen soll. Wähle dafür eine der acht gebräuchlichsten Sprachen aus. Oder lege die Top-1000-Namen aus allen Sprachen zugrunde und lass Dich von unseren internationalen Vorschlägen überraschen.

Außerdem kannst Du bestimmen, ob Du nach kurzen, mittellangen oder langen Vornamen suchst und mit welchem Buchstaben Dein Wunschname beginnen soll.

Starte Deine Suche sobald Du Deine Wunschkriterien festgelegt hast. Gefallen Dir die vorgeschlagenen Vornamen? Oder bist Du mit ihnen nicht einverstanden? Du kannst die Ergebnisse über die entsprechenden Symbole bewerten. Alle Vornamen, die Dir gefallen, werden automatisch zu Deiner persönlichen Merkliste hinzugefügt. Dafür ist keine Anmeldung oder Login erforderlich.

Außerdem gelangst Du jeweils mit einem Klick auf den Namen zur entsprechende Detailseite und kannst dort mehr über Herkunft, Bedeutung und Namenstag dieses Vornamens erfahren.

Namensfinder

Der netdoktor Namensfinder

Haben Sie schon einen passenden Vornamen für Ihr Baby gefunden? Dies ist oft keine leichte Aufgabe, schließlich ist die Auswahl enorm. Unser Namensfinder soll Ihnen dabei helfen.

Soll es lieber ein klassischer, traditioneller Name oder doch etwas Ausgefallenes, Modernes sein? Soll Ihr Baby einen oder mehrere Vornamen bekommen? Und: welcher Vorname passt am besten zum Nachnamen?

Die Entscheidung für einen Vornamen sollte gut überlegt sein und fällt vielen werdenden Eltern schwer, schließlich begleitet er Ihr Kind ein Leben lang. Unser Namensfinder soll Ihnen bei der Auswahl helfen.

Wie funktionierts?

Unser Namensfinder enthält die 1400 häufigsten Vornamen in Österreich, jeweils 700 für Mädchen und 700 für Buben. Sie können sich die Liste der Namen alphabetisch geordnet ansehen, indem Sie in der Leiste unter der Grafik zuerst zwischen Mädchen- und Jungennamen wählen und anschließend einen Buchstaben zwischen A und Z aussuchen.

Oder Sie lassen das Zufallsprinzip entscheiden: Wählen Sie in der Grafik zuerst das Geschlecht aus und lassen Sie sich anschließend einen Namen vorschlagen. Gefällt er nicht, klicken Sie einfach auf „Nochmal versuchen“ und Sie bekommen einen neuen Vorschlag. So können Sie beliebig oft vorgehen.

Egal nach welchen Kriterien Sie einen Namen auswählen, eines ist sicher: Sobald die Entscheidung für einen Namen gefallen ist und Sie Ihr Baby in den Armen halten, werden Sie sich nicht mehr vorstellen können, dass es einen anderen Namen tragen könnte – auch wenn die Auswahl vorher noch so schwer gefallen ist.

Die Qual der Wahl – Babynamen finden mit dem myToys Namensgenerator

Den passenden Namen für ein Kind zu finden, ist eine kleine Herausforderung und kann einige Zeit dauern. Nutzt daher die Schwangerschaft, um euch in Ruhe Gedanken darüber zu machen und mit dem Partner abzustimmen. Wir haben ein paar nützliche Tipps aufgelistet, wie ihr einen Babynamen finden könnt:

  1. Erstellt am besten erst einmal eine Liste mit allen Namen, die euch gefallen. Euer Partner sollte unabhängig dasselbe tun. Haltet dafür einfach die Augen und Ohren offen. Inspiration findet ihr zum Beispiel bei Freunden und Familie, beim Fernsehschauen oder Zeitunglesen und natürlich auch mit unserem Namensgenerator. Beim späteren Vergleichen der Listen könnt ihr dann nach und nach aussortieren. Vielleicht steht ein Kindername sogar auf beiden Listen oder aber eine verwandte oder befreundete Person hat einen Vorschlag, der euch auf Anhieb zusagt.

  2. Der Kindername sollte nicht nur gefallen, sondern auch passend zum Nachnamen sein. Bezieht ihn deshalb bei euren Überlegungen stets mit ein und sprecht beide Namen laut aus, um zu hören, ob sie harmonisch klingen. Ist der Familienname sehr lang, sollte der Vorname besser weniger Silben haben. Ebenso empfiehlt es sich, einen Vokal am Ende des Vornamens zu vermeiden, wenn der Nachname mit einem Vokal beginnt, da dies in der Regel die Aussprache erschwert. Unser Namensgenerator wird euch entsprechend Vorschläge präsentieren.
  3. Ihr würdet eurem Kind gerne einen internationalen Namen geben? Inspiration findet sich zum Beispiel im Abspann von Filmen, die im jeweiligen Land produziert wurden. Auch im myToys Namensgenerator können Sie auswählen, welche Herkunft die Namensvorschläge haben sollen. Habt ihr oder euer Partner unterschiedliche Nationalitäten, bietet sich auch ein Doppelname aus zwei Namen mit verschiedenen Ursprüngen an. Hierbei ist es allerdings umso wichtiger, dass der Vorname passend zum Nachnamen ist.
  4. Es kann die Entscheidung erleichtern einen Vornamen zu wählen, der leicht auszusprechen und zu schreiben ist. Bei sehr ungewöhnlichen Vornamen solltet ihr darauf achten, dass euer Kind später wahrscheinlich nicht ums häufige Buchstabieren herumkommen wird.
  5. Überlegt euch auch, ob der Name noch in 20 Jahren passt. Ein verniedlichter Name kann einem Baby sehr gut stehen, dieser könnte im Erwachsenenalter aber auch kindlich klingen. Ähnlich ist es bei Babynamen, die bestimmte Assoziationen zu berühmten Personen oder Orten wecken oder Wortspiele zulassen.
  6. Jeder Name weckt bestimmte Assoziationen, die einerseits durch den Klang beeinflusst und andererseits ganz individuell vorbestimmt sind. Überlegt euch im Vorfeld, welche Wirkung ein bestimmter Jungenname oder Mädchenname haben könnte und fragt ruhig auch im Bekannten- und Freundeskreis nach.
  7. Vielleicht ist es euch auch besonders wichtig, dass der Name eures Kindes eine bestimmte Bedeutung trägt. Manchmal ist es gerade diese, die ausschlaggebend für die letztendliche Namenswahl ist. Andererseits ist es denkbar zu prüfen, ob der Kindername, den ihr ausgewählt habt, nicht vielleicht eine Bedeutung hat, die ihr für unpassend haltet.
  8. Von vielen Namen lässt sich ein Spitzname ableiten. Dies solltet ihr in eure Überlegungen einbeziehen und im Vorfeld prüfen, welche möglichen Spitznamen es bei dem von euch ausgewählten Namen gibt. Vor allem bei längeren Vornamen, ist es kaum vermeidbar, dass euer Kind einen Spitznamen erhält. Wenn ihr das lieber vermeiden möchtet, wählt lieber einen kürzeren Namen, der beispielsweise aus ein bis zwei Silben besteht.
  9. Habt ihr möglicherweise zwei Lieblingsnamen oder könnt ihr euch mit eurem Partner einfach nicht einigen? Wie wäre es dann mit einem Doppelnamen? Auf diese Weise könntet ihr einen lieblich klingenden und einen starken Namen oder Namen mit unterschiedlicher Herkunft kombinieren. Ein zweiter Vorname eignet sich auch gut, um bestimmte Namen aus der Familie weiterzuführen.

Ob ausgefallen, beliebt, modern oder traditionell – mit Sicherheit werdet ihr einen passenden Babynamen finden. Vielleicht konnten wir euch mit unseren Tipps und dem myToys Namensgenerator bereits bei der Entscheidung helfen. Egal, ob ihr einen klassischen, neumodischen, kurzen, langen, harten oder weichen Vornamen auswählt – spätestens, wenn ihr euer Baby im Arm haltet, wisst ihr genau, ob er passend ist.

Berufstest kostenlos und online!

Was soll ich werden?

Die Frage nach dem künftigen Beruf stellen sich viele, da dies entscheidend für den weiteren Lebensweg ist. Hier haben Sie die Möglichkeit einen kostenlosen Berufstest online durchzuführen!
finest jobs unterstützt Jugendliche und Schüler, die vor dem Schulabschluss stehen, Studenten oder Leute, die studieren wollen und Arbeitnehmer, die über einen Berufseignungstest neu über die berufliche Ausrichtung nachdenken möchten.

Der Berufstest besteht aus 70 Fragen – planen Sie ca. 20 Minuten dafür ein. Sie erhalten zu jeder Frage Erklärungen. Einige Fragen mögen wiederholend erscheinen – das ist gewollt. Antworten Sie möglichst spontan für ein realistisches Ergebnis.
Entdecken Sie Ihre Talente und lernen Sie Ihr Temperament kennen, um Ihre Fähigkeiten im Berufsleben besser einzusetzen. Dabei hilft Ihnen unser Berufswahltest! Der Test liefert Ideen zur Berufswahl und gibt Impulse für die Bewerbung oder das Vorstellungsgespräch und ermittelt auch Ihren Temperamententyp in einer detaillierten Auswertung mit persönlichen Merkmalen, Talenten und Fähigkeiten.

Der kostenlose Berufstest / Studientest für Schüler

Finde schnell und kostenlos mit dem Berufstest von Plakos die richtige Ausbildung, oder den passenden Studiengang für dich. Ganz ohne einer Anmeldung. Dieser Online-Test ist bei Schülern sehr beliebt, deshalb geben wir uns größte Mühe, alle hier veröffentlichten Berufsinformationen immer auf dem aktuellsten Stand zu halten.

Für wen ist dieser Berufstest gedacht?

Inhaltsverzeichnis

Vor allem für Schüler der höheren Klassen. Denn die Frage “Welcher Beruf passt zu mir?” stellen sich vor allem Schüler, die kurz vor dem Schulabschluss stehen, unabhängig von der Schulform (Hauptschule, Gesamtschule, Realschule, oder Gymnasium). Der Test ist unabhängig vom Schulniveau und ist für jeden ohne Anmeldung zugänglich. Junge Heranwachsende, die vor ihrer Berufsentscheidung stehen, oder sich für ein bestimmtes Studium entscheiden möchten, sind auf dieser Seite genau richtig.

Erwachsene und Berufserfahrene, die sich nicht sicher sind, ob der gewählte und ausgeübte Beruf der Richtige für sie ist, können sich unseren Berufstest für Erwachsene anschauen. Der Berufstest wertet die Antworten so aus, dass neben passenden Ausbildungsberufen, Schülern mit Abitur neben Ausbildungsberufen passende Vollzeit-Studiengänge, sowie duale Studiengänge vorgeschlagen werden. Häufig ist das Ergebnis des Tests eine Bestätigung der eigenen Einschätzungen, oder sogar eine Motivation. Der Berufstest wird jährlich den Gegebenheiten angepasst. Der aktuelle Stand (Mai 2017) berücksichtigt neben Fragen zur Persönlichkeit, Interessen, Stärken, Schulfächern auch die Mobilität und Flexibilität der Schüler.

Wie sieht das Ergebnis aus?

In erster Linie führt der Berufstest eine Persönlichkeitsanalyse durch und beschreibt die eigenen Stärken bzw. Schwächen. Daraus lassen sich bestimmte Verhaltensmuster erkennen, welche in bestimmten Berufen gefragt sind, in anderen aber eher schaden können. Somit ergeben sich am Ende einige Vorschläge aus über 300 beliebten und geeigneten Ausbildungsberufen, und Studiengängen. Das sind aber wirklich nur Vorschläge. Egal ob Mechaniker/in, Einzelhandelskauffrau/mann, Erzieher/in, Model, Meister/in, Tierpfleger/in, Ingenieur/in, Arzt/Ärztin, Kaufmann/Kauffrau, Programmierer/in oder Soldat/in: Am Ende entscheidet die Testperson selbst welchen Beruf sie ergreift.

Kann der Test einem die Entscheidung abnehmen?

Zu 100 Prozent werden ernsthafte Tests die Frage “Welcher Beruf passt zu mir” oder “Was soll ich werden / studieren” nicht beantworten können. Diese können nur eine Orientierung geben, den passenden Beruf zu finden. Damit der Test seine Aussagekraft nicht verliert, sollte der Test einen wissenschaftlichen Hintergrund besitzen. Unser Berufswahltest baut beispielsweise auf einem von Psychologen anerkannten Typentest auf. Vor- oder nach einem Berufseignungstest empfiehlt es sich immer eine Berufsberatung in Anspruch zu nehmen, in welcher die Ergebnisse diverser Tests miteinander abgeglichen werden. Die Berufsberatung kann deutschlandweit kostenfrei in Anspruch genommen werden. Hierzu ist vorher eine telefonische Terminabstimmung notwendig. Optimaler weise bereitet man sich vor einem Beratungsgespräch online vor und weiß genau, welche Fragen man im Gespräch stellen möchte.

Kein einziger Berufswahltest im Netz wird ernsthaft von sich behaupten können, genau den richtigen Beruf für jeden einzelnen zu kennen. Dafür sind wir selbst und unsere Situation zu individuell, um vom Computer voll erfasst werden zu können. Was aber der Berufswahltest macht, ist das durch Selbsteinschätzung ermittelte Kompetenzprofil mit dem Anforderungen der Berufe und Studiengänge abzugleichen. Am Ende werden zehn Berufe bzw. Studiengänge mit der größten Überdeckung angezeigt. Man kann sich das Profil der Berufe durchlesen und selbst entscheiden, ob der Vorschlag wirklich zu einem passt.

Wie geht es nach der Berufswahl weiter? Nach der Berufswahl muss man sich über die Studienangebote und Ausbildungsstellen von Arbeitgebern aus der Umgebung informieren. Hat man sich für einige Angebote entschieden, kommt die Bewerbungsphase. Wenn man Glück hat und die geforderten Qualifikationen mitbringt, wird man zu einem Eignungstest eingeladen, auf das man sich gründlich vorbereiten sollte. Bei einer Ausbildung folgen nach einem positiven Eignungstestergebnis Vorstellungsgespräche. Bei Studiengängen ist das nicht nötig, denn dann gibt es gleich die Zusage zum neuen Karriereschritt. Hier noch ein sehr unterhaltsames Video von uns zum Thema Berufswahl.

Welche kostenlosen Tools gibt es noch?

Plakos empfiehlt neben den eigenen Berufstests folgende andere Berufstests im Netz:

  • Der kostenlose Planet Beruf Test ist von der Arbeitsagentur und ist ziemlich umfangreich
  • Der gepedu Berufstest ist von Psychologen entwickelt, mit denen Plakos zusammenarbeitet
  • Der iPersonic Berufseignungstest ist dem kostenlosen Test von Plakos sehr ähnlich, hat aber eine zur Persönlichkeit passende Analyse im privaten Bereich wie z.B. bezüglich Partnerwahl.
  • Der kurze Berufscheck von Ausbildung.de, für die Auswertung ist allerdings eine Anmeldung nötig.
  • Genauso wird beim Berufswahltest von Bewerbung.com eine Registrierung im XING-Netzwerk vorausgesetzt

Warum gibt es so viele Berufswahltests?

Die zahlreichen Berufswahltests helfen einem sich mit den eigenen Wünschen und Interessen auseinanderzusetzen. Je mehr Tests ihr absolviert, desto besser sind am Ende die Rückmeldungen und das Gesamtbild von euren Fähigkeiten und den Marktgegebenheiten. An dieser Stelle möchten kurz beschreiben, weshalb wir den Plakos Berufswahltest anbieten: Laut einer Jobbörsen-Befragung ist über die Hälfte der Deutschen mit dem gewählten Beruf weniger bis gar nicht zufrieden. Diese Unzufriedenheit hat für die Arbeitnehmer psychische Belastungen zur Folge. Sie können nicht die optimale Leistung im Beruf erbringen, erhalten nicht das gewünschte Gehalt, können sich nicht entwickeln und haben keinen eigenen Verantwortungsbereich. Schlussendlich wirkt sich das alles negativ auf ihr Privatleben aus. Der plakos Berufswahltest hilft Menschen von Anfang an, die richtige Berufswahl zu treffen. Der Test nimmt einem nicht die Entscheidung ab, macht aber durch einen Selbsttest die eigenen Kenntnisse und Fähigkeiten besser sichtbar und zeigt gleichzeitig in welchen Bereichen diese besonders gefragt sind. Alle diese Teilbereiche sind wichtig, um am Ende die richtige Berufsentscheidung zu treffen. Natürlich muss auch das Ausbildungsangebot in Ihrer Umgebung genau unter die Lupe genommen werden, oder das Studienangebot. Doch das kann der Berufswahltest Ihnen “noch” nicht abnehmen. Der Berufswahltest macht Ihnen Ihr eigenes Skill-Profil und das Anforderungsprofil der Berufe und Studiengänge deutlich. Dadurch kann es manchen leichter fallen zu entscheiden, welcher Beruf oder Studiengang zu einem passt.

Was ist ein Berufstest?

Im Allgemeinen verstehen wir unter Berufstest (auch Berufswahltest genannt) einen Fragebogen, welcher uns nach unseren Fertigkeiten und Fähigkeiten befragt und uns am Ende dazu passende Berufsvorschläge liefert.
Der kostenlose Berufstest von Plakos hilft bei der Frage “Was soll ich werden” indem er die eigenen Talente besser hervorhebt. Der Berufstest hilft zu reflektieren und die eigenen Stärken effektiv einzusetzen. Die Berufsorientierung ist eine Phase im Leben, welche bei vielen von uns lange andauern kann. Zahlreiche Arbeitnehmer in Deutschland sind mit der Arbeit nicht vollkommen zufrieden. Die meisten machen Dienst nach Vorschrift. Somit kann der Berufstest auch für Menschen im Berufsleben sinnvoll sein. Neben dem Online-Test hilft es sich von Freunden, Familie und erfahrenen Berufsberatern eine Entscheidungshilfe einzuholen. Jeder von uns hat seine persönlichen Talente, also gibt es bei jedem besondere Fähigkeiten oder Dinge, die er besser tun kann, als alle anderen. Diese besonderen Fähigkeiten können anhand von Beratern / Psychologen oder Testverfahren zum Vorschein gebracht, bzw. besser wahrgenommen werden.

Viele fragen uns: “Hilft ein Berufstest wirklich weiter?”. Diese Frage lässt sich vermutlich nicht mit einem Ja oder Nein beantworten. Den Plakos Berufstest machen täglich tausende Jugendliche und Erwachsene. Einige geben uns ein Feedback, ob der kostenlose Test und die Berufsvorschläge etwas gebracht haben. Die Kritik ist meist positiv, doch es gibt Ausnahmen. Manchen Besuchern half der Test nicht weiter, da die Berufsvorschläge nicht passend waren. Trotzdem half der Test zu reflektieren und über die eigene Persönlichkeit, die Stärken und Schwächen nachzudenken. Denn er beruht auf einen von Psychologen entwickelten Test. Die Charakterzüge, welche sich aus den Antworten erschließen, werden in Persönlichkeitstypen eingeteilt. Der Test ist es Wert einmal gemacht zu werden. Auch wenn die Entscheidung über den eigenen beruflichen Werdegang bereits feststeht.

Alternativ zum kostenfreien Berufstest empfehlen wir unseren neuen Online-Berufswahl-Kurs für Einsteiger und Berufserfahrene. Anhand von Videos setzt du dich in diesem Kurs mit deiner Persönlichkeit intensiv auseinander.

Wo ist der Unterschied zwischen Berufstest, Berufseignungstest oder Berufsfindungstest?

Manche suchen im Netz nach einem kostenlosen Berufstest, wissen aber nicht genau wie man den Test nennt. Heißt es jetzt Berufswahltest, Berufseignungstest, Berufsfindungstest oder einfach nur Berufstest? Ganz egal wie man den Test nennen möchte, gemeint ist meist ein und dasselbe: Ein Test, welcher die eigenen Stärken und Schwächen ermittelt und dazu passende Berufsvorschläge liefert. Hier einige Beispiele wie ein Berufstest häufig noch genannt wird: Berufsfindungstest, Eignungstest, Berufseignungstest, Neigungstest, Berufsneigungstest, Talent Test, Berufscheck, Berufsfinder, Berufsinteressentest, Einstellungstest, Interessenstest, Beruf Test, Berufetest, Karrieretest, Jobtest, Beruf-Onlinetest, Berufsinteressen Test, BIZ Berufstest, Job Test kostenlos, Berufstestung, Berufsberatungstest, “Welcher Job passt zu mir Test”, und “Was soll ich werden – Test”.

Wer kann noch bei der Berufsorientierung helfen?

Bei so einer komplizierten Entscheidung wie der Berufswahl reicht es nicht aus sich nur auf eine Quelle zu verlassen. Genauso wie ihr im persönlichen Umfeld dazu viele Gespräche führt, so solltet ihr auch im Netz möglichst verschiedene Kanäle nutzen. Neben der Arbeitsagentur gibt es zahlreiche andere Institutionen, die euch unterstützen. Beispielsweise bietet die IHK – je nach Region – unterschiedliche Mentoring und Coaching Programme an, welche ebenfalls kostenfrei von Schülern genutzt werden können. Zahlreiche Institutionen haben professionelle Lösungen zur Berufswahl-Unterstützung entwickelt. Mehr dazu unter “Berufsberatung online“.

Welche Bücher / Apps / Kurse helfen bei der Berufswahl?

Zahlreiche Bücher und Apps können die Berufswahl unterstützen. Wir haben beispielsweise das kostenfreie eBook “4 Checklisten zur Berufswahl” herausgebraucht. Außerdem gibt es die kostenlose App im Google Play Store und im Apple Store für iOS. Die Vorteile vom eBook gegenüber der kostenfreien Online-Version sind: Ihr bekommt …

  • eine ausführlichere Test-Auswertung mit Stärken und Schwächen
  • detailliertere Berufsvorschläge
  • Ein Berufe-Ranking nach Gesamtzahl der Abschlüsse, Gehalt, Ausbildungsvergütung und Popularität

Noch mehr Bücher zur Berufswahl und Studienwahl findet Ihr hier.

Ein Video-Online-Kurs zur Berufswahl

Im April 2017 ist unser erster Online-Kurs zur Berufswahl erschienen. Mit Videomaterial, eBooks, Fragebögen und Checklisten versuchen wir Schulabgänger auf ihrem Karriereweg zu begleiten und wichtige Unterstützung in jeder kritischen Phase zu leisten. Finde einen Beruf der zu dir passt mit unserem Online-Berufswahl-Kurs. Klicke hierum zu starten!

Neben Büchern und Apps können wir ruhigen Gewissens professionelle Berufswahltests von Psychologen empfehlen.

Wie hat sich der Berufstest im Laufe der Zeit weiterentwickelt?

Wir haben den kostenlosen Berufstest für euch noch einmal komplett überarbeitet und zahlreiche neue Funktionen eingespielt. Hier sind die wesentlichen aktuellen Neuerungen:

Die wichtigsten Interessen übersichtlich dargestellt

Die sechs wichtigsten Interessensgruppen nach dem RIASEC Modell werden dir übersichtlich in einem Gitternetz-Diagramm präsentiert. Deine Interessen spielen beim Berufs-Matching eine wichtige Rolle.

Neue Berufe und verbessertes Skill-Matching

Viele Berufe wie beispielsweise der Hörakustiker, oder der Rolladen- und Sonnenschutzmechatroniker wurden aufgrund der neuen Regelungen komplett überarbeitet. Es wird zusätzlich deine persönliche zeitliche und örtliche Flexibilität abgefragt. Beim Klick auf die Matching-Prozentzahl kannst du sehen, wie sich dein persönliches Berufe-Matching zusammensetzt. Zusätzlich nutzen wir zahlreiche Datenbanken, um die Marktnachfrage und die Marktchancen der einzelnen Berufe zu ermitteln.

Passende Ausbildungsberufe, geeignete Studiengänge ergänzt um Branchen und Berufsberatung

Neben Ausbildungsberufen und Studiengängen werden euch nun die besten Branchen für euren Berufseinstieg präsentiert. Außerdem bieten wir euch zu allen abgefragten Skills und Interessen passende Eignungstests. So könnt ihr euch mit anderen messen und eure Selbsteinschätzung noch einmal überprüfen.

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.