Welches reiseziel passt zu mir

Inhalte

Für 2018 stehen verschiedene Destinationen auf der Reise-Favoritenliste: Ob auf Kultur-Erkundungstour oder Backpacking-Trip – die Reiseziele 2018 bieten für jeden Geschmack etwas.

Kapverden: Kultur, wohin das Auge reicht

Vor allem die Inseln Sal und Boa Vista locken mit ihren Sandstränden und der einzigartigen Vegetation: Auf den Kapverdischen Inseln scheint die Sonne an 350 Tagen im Jahr und es herrschen zwischen 21 und 29 Grad Celsius. Die Kapverdischen Inseln gehören zur afrikanischen Republik Cabo Verde, oder Kap Verde.

Die Inseln der Kapverden entstanden alle durch aus dem Meer aufsteigendes Magma. Dadurch gab es dort zu ihren Ursprungszeiten fast keine Vegetation. Erst mit der Zeit durch die Strömung des Meeres und den Wind sowie durch Vögel und schließlich auch Menschen wurden die Samen auf die Insel getragen, die die heutige prachtvolle Vegetation ausmachen. Schätzungen zufolge gibt es auf den Kapverden rund 250 Arten von Pflanzen, die ursprünglich aus Westafrika, Mittel- und Südamerika sowie Marokko kamen.

Einst waren die Kapverden eine portugiesische Kolonie. Auf den Kapverden wird aber neben Portugiesisch als offizieller Landessprache auch Kreolisch (Crioulo) gesprochen. Kapverdianer zeichnen sich vor allem durch ihre multikulturelle Art mit verschiedensten Wurzeln aus. Das spiegelt sich auch in ihrer Musik wider: Fado, Polka und Mazurka aus Europa fließen mit ein, aus Brasilien kamen der Bossa Nova und die Samba hinzu. Auch afrikanische Trommeln sowie Merengue und Zouk aus der Karibik finden sich in der Kapverdianischen Musik.

Das Nationalgericht ist die Cachupa, ein deftiger Eintopf aus Mais, Zwiebeln, grünen Bananen, Kürbis, Süßkartoffeln, Kohl und Tomaten. Nach Belieben wird noch Speck untergemischt. Dazu gereicht wird oft ein Grogue, das ist heißer Rum mit Zuckerrohrmelasse, Zitrusfrüchten und Nelken. Die meisten Speisen werden hausgemacht und frisch serviert.

Landessprache: Portugiesisch

Hauptstadt: Praia

Einwohnerzahl: 524.000

Ein Beitrag geteilt von Jenny Gottstein (@schnigogo) am 8. Sep 2017 um 0:06 Uhr

Sri Lanka: Tropisches Reiseparadies

Sri Lanka steht für Romantik und Landschaften, die von aufsteigenden Bergen, üppigen Wäldern, dem Ozean und sprudelnden Wasserfällen gesäumt sind. Das verlorene Paradies wird das Land bei vielen genannt, die Sri Lanka schon bereist haben. Die goldenen Strände, der einzigartige Sonnenuntergang und die vielen Aktivitäten, die das Land bietet, schaffen ein lebendiges Bild vor allem an den Küsten Sri Lankas.

Trotz der prächtigen Landschaft liegt das Geheimnis der Insel als so beliebtes Reiseziel in erster Linie an Sri Lankas Einwohnern und ihrer Kultur. Gewürze, Kricket und Tee sind für die Bevölkerung wichtige Bestandteile, berühmt sind sie aber wohl für ihr Lächeln und ein großes Herz. Mit einer Kultur, die auf dreitausend Jahre zurückblickt, angereichert von der buddhistischen Religion und vielen kolonialen Traditionen, ist die sri-lankische Gesellschaft ein buntes Potpourri aus Lebensstilen.

Trotz seiner relativ kleinen Fläche gibt es auf Sri Lanka eine vielfältige Vegetation: Ob Pflanzen oder Tiere – das Land zählt zu den fünf schönsten Hotspots in puncto biologischer Vielfalt weltweit. Asiatische Elefanten, Leoparden und wilde Büffel machen das sri-lankische Wildlife aus.

Landessprache: Sinhala, Tamil

Hauptstadt: Colombo

Einwohnerzahl: rund 20,1 Mio.

Ein Beitrag geteilt von Sri Lanka (@srilanka) am 5. Mai 2017 um 0:45 Uhr

Ruhe im Urlaub: Auf diese sieben Inseln reist fast niemand.

Auf Glücksreise durch Schweden

Augen schließen, tief einatmen und die klare Luft der unberührten Wildnis spüren: In Schweden lockt Natur, wohin das Auge blickt. Für alle, die Leidenschaft für naturbezogene Reisen hegen, ist Schweden 2018 das Reiseziel schlechthin.

Sprudelnde Flüsse, mächtige Berge, magische Landschaften, kristallklare Seen und kilometerlange Strände beschreiben nur spärlich, was Schwedens Natur zu bieten hat. Nicht nur auf den 56 Prozent des Landes, die von Wald und Wildnis beherrscht werden, ist die Natur zum Greifen nah. Auch in den Städten des Landes wie Malmö, Göteborg und der Hauptstadt Stockholm ist die schwedische Natur präsent.

Diese unberührten Landschaften kommen nicht von ungefähr: In Schweden gilt das „Jedermannsrecht“, das besagt, dass sich jeder frei in der Natur bewegen darf. Jeder hat das Recht, überallhin zu wandern, wo er möchte – mit Ausnahme von Privatgärten, Wohnhäusern und bestellten Ackern. Im Gegenzug soll jeder die Natur so hinterlassen, wie er sie angefunden hat.

Landessprache: Schwedisch

Hauptstadt: Stockholm

Einwohnerzahl: rund 9,9 Mio.

Ein Beitrag geteilt von VisitSweden (@visitsweden) am 7. Mai 2017 um 10:41 Uhr

Perfekt für Backpacker: die Philippinen

Auf den Philippinen ist es im Februar noch nicht unerträglich heiß, zudem besteht in der Trockenzeit von Dezember bis Ende Februar keine Gefahr, einen Taifun erleben zu müssen. Die Regionen Cebu, Palawan und Boracay sind beliebte Destinationen. Als schönste Strände des Landes gelten der White Beach auf Boracay und Las Cabanas auf Palawan.

Vor allem Backpacker lieben die Reise zu den philippinischen Inseln: Das Archipel besteht aus insgesamt rund 7.100 Inseln, womit die Philippinen einer der größten Inselstaaten der Welt sind. Die vielen Inseln sind in drei Inselgruppen eingeteilt: Luzon, Visayas und Mindanao.

Da die Philippinen einst eine amerikanische Kolonie waren, wird dort Englisch als Amtssprache gesprochen. Daneben kommt häufig aber auch Filipino bei den Einwohnern vor, was als zweite Amtssprache gehandhabt wird.

Landessprache: Englisch, Filipino

Hauptstadt: Manila

Einwohnerzahl: rund 100,1 Mio.

Ein Beitrag geteilt von 〰 • (@kanafuchs) am 9. Sep 2017 um 12:31 Uhr

Feier- und Brückentage 2018: Wie Sie mit 34 Urlaubstagen 86 freie Tage bekommen.

Exotisches Reiseziel: Papua-Neuguinea

Papua-Neuguinea bekam seinen Namen von portugiesischen Seeleuten: „Ilha dos Papuas“ wurde sie genannt, was so viel heißt wie „Insel der Kraushaarigen“. Menschen und Vegetation erinnerten dagegen mehr an afrikanische Länder, genauer gesagt an Guinea und so wurde die Inselgruppe Anfang des 16. Jahrhunderts zu Papua-Neuguinea.

Während die östliche Hälfte von Papua-Neuguinea zu Australien gehört, zählt die westliche Hälfte der Insel zu Indonesien. Die Hauptstadt und die größte Stadt des Landes, Port Moresby, liegen an der Südostküste des Landes.

Zu entdecken gibt es in Papua-Neuguinea so einiges: Allein die 700 verschiedenen Vogelrassen und über 300 Orchideenarten sind Ausflüge in die Natur der Inselgruppe wert. Für Wander-Begeisterte bieten die Inseln so manches Abenteuer. Doch Vorsicht: Oftmals ist ein Guide bei den Touren durch die Wildnis Pflicht.

Auch mit dem Boot lässt sich die Insel erkunden: Den Sepik entlang, Papua-Neuguineas längsten Fluss, warten Dschungeltouren auf Besucher, bis man mit dem Boot den Pazifik erreicht. Auf der Fahrt mit einem motorisierten Einbaum kommt man an kleinen Dörfern und tropischen Wäldern vorbei.

Wer im September das Land bereist, wird möglicherweise Zeuge einer alten Tradition: Im Hochland in Goroka findet das „Sing-Sing“ statt – 150 Stämme treffen sich über drei Tage lang und veranstalten ein großes Singfest. Traditionelle Gewänder und Bräuche machen das Fest zu etwas besonderem. Doch das Fest ist keine Touristenattraktion, sondern wurde von der australischen Regierung im Jahr 1957 ins Leben gerufen. Es soll zu einem friedlichen Miteinander der Völker animieren.

Landessprache: Englisch, Hiri Motu, Tok Pisin

Hauptstadt: Port Moresby

Einwohnerzahl: 8,25 Mio.

Ein Beitrag geteilt von ARTE (@arte.tv) am 28. Jun 2017 um 22:15 Uhr

Auch interessant: So beliebt sind diese deutschen Inseln bei Urlaubern.

sca

Jedes Jahr ist es das selbe! Vor der Frage, wohin es gehen soll, ist die Frage, wann sollte die Entscheidung gefällt und der Urlaub gebucht werden? Buche ich lieber sehr zeitig, um mir einen Frühbucher-Rabatt zu sichern oder warte ich bis zum letzten Moment und hoffe auf ein Last Minute Schnäppchen?

Beide Möglichkeiten lohnen sich – es kommt auf die Voraussetzungen und die Flexibilität an! Manche von euch können vielleicht nicht spontan wegfliegen und müssen ihren Urlaub 2020 im Voraus planen. Andere dagegen können von Last-Minute-Schnäppchen profitieren, indem sie sich in letzter Minute auf ihr Ziel und ihre Urlaubsdaten festlegen.

Daher sollte man in diesem Fall wissen wo es frühzeitig gute und günstige Urlaubsangebote gibt und wann man sich am Besten auf die Suche nach den Frühbucher-Schnäppchen macht. In diesem Artikel gebe ich – der Reiseuhu – euch einen kleinen Überblick darüber, wann und wo ihr euren Urlaub 2020 buchen könnt.

Es geht los! Ich – der Reiseuhu – zeige euch die Vor-und Nachteile von Frühbucher- und Last Minute Reisen, gebe euch Infos über Frühbuchersaison und darüber, wer am Besten eine Frühbucher Reise reservieren sollte.

Die Top Reiseziele 2020

Die Besten Länder, Urlaubsregionen und Orte

Top Länder Reiseangebote
Ägypten Hurghada Angebote
Spanien Spanien Angebote
Griechenland Griechenland Angebote
Kuba Kuba Angebote
Dominikanische Rep. Dominikanische Rep. Angebote

Hier findet euch weitere Urlaubsziele, wo ihr Urlaub 2020 machen könnt. Suchst du nach Urlaubsideen für den Sommer? Check unsere Liste von den besten Urlaubsziele für den Sommer ab.

Top 5 Reiseziele für All Inclusive Urlaub 2020:

  1. Mallorca
  2. Türkei
  3. Griechenland
  4. Ägypten
  5. Teneriffa

“ weitere All Inclusive Urlaubsangebote

Pauschalreisen 2020

Beliebte Frühbucher Reiseziele 2020

  1. Dubai
  2. Karibische Inseln
  3. Florida
  4. Portugal
  5. Vietnam

Top 5 familienfreundliche Reiseziele 2020

  1. Menorca
  2. Chalkidiki
  3. Kroatien
  4. Fuerteventura
  5. Ostsee

Top 5 Last Minute Reiseziele 2020

  1. Griechenland
  2. Mallorca
  3. Hurghada
  4. Türkei
  5. Ostsee

“ weitere Last Minute Reiseziele

Top 5 Freizeitparks 2020

  1. Europa-Park
  2. Movie Park
  3. Disneyland Paris®
  4. Center Parcs
  5. Heidepark

“ weitere Freizeitpark-Angebote sowie Tropical Islands Angebote

Top 5 günstige Reiseziele 2020

  1. Peru
  2. Polen
  3. Serbien
  4. Slowenien
  5. Georgien

→ Alle günstige Urlaubsländer im Überblick

Die besten Reiseziele für das ganze Jahr 2020:

  • Top Reiseziele für Januar 2020
  • Top Reiseziele für Februar 2020
  • Top Reiseziele für März 2020
  • Top Reiseziele für April 2020
  • Top Reiseziele für Mai 2020
  • Top Reiseziele für Juni 2020
  • Top Reiseziele für Juli 2020
  • Top Reiseziele für August 2020
  • Top Reiseziele für September 2020
  • Top Reiseziele für Oktober 2020
  • Top Reiseziele für November 2020
  • Top Reiseziele für Dezember 2020

Wir haben auch eine Liste mit Reisezielen für jeden Monat zusammengestellt. Vielleicht kann das dich inspirieren.

Was ist ein Frübucherrabatt?

Nur der frühe Vogel fängt den Wurm…Ein Elternspruch, der hier aber absolut Anwendung findet. Early-Bird-mäßig bucht, kann bares Geld sparen – es lohnt sich also, früh entschlossen zu sein. Unter einer Frühbucher Reise versteht man nämlich das vergünstigte Angebot eines Reiseveranstalters. Bei besonders früher Buchung gibt es dann saftige Rabatte.

Was hat der Reiseveranstalter davon?

Natürlich gibt es bei einer Frühbucher Reise nicht nur saftige Prozente, sondern auch Vorteile für den Reiseveranstalter. Zum einen ist der Frühbucherrabatt eine Werbemaßnahme für den Veranstalter, zum anderen bekommt er durch frühe Buchungen Planungssicherheit. Die Kapazitäten an Flugplätzen, Hotelzimmern und Kreuzfahrtstickets ist dadurch besser kalkulierbar. Wie lange ein Frühbucherrabatt dann gewährt wird, hängt vom Reiseveranstalter ab. Meistens wird dafür eine Frist gesetzt. Manchmal gibt es aber auch ein Kontingent an Frühbuchertickets bzw. -plätzen. Besonders häufig finden Frühbucherrabatten übrigens Anwendung auf Pauschalreisen, Festivaltickets und Flugtickets.

Vor- und Nachteile von Frühbucher-Reisen

Wer sich aber nicht auf Last-Minute-Angebote verlassen kann oder will, muss sich etwas früher überlegen, wohin er denn gerne reisen möchte. Und dann ist die Frage, wie früh, wann ist es früh genug, wann ist es nicht mehr früh genug, um noch einen Frühbucherrabatt abzustauben – und was sind die Vor- und Nachteile von Frühbucher Reisen?

Vorteile einer frühen Buchung

So eine Frühbucher-Reise hat natürlich auch einige Vorteile gegenüber Last-Minute-Reisen. Die Planungssicherheit steht da an oberster Stelle.

Außerdem habt ihr bei früher Entscheidung die gesamte Bandbreite zur Auswahl, sodass ihr meistens ohne Probleme euer Wunschhotel zu einem guten Preis buchen könnt.

Die Frühbucher-Rabatte und Kinderfestpreise sind euch im Normalfall auch sicher. Früh könnt ihr euch auf den Urlaub vorbereiten, Preise für Mietwagen vergleichen, euch über die Aktivitäten am Reiseziel und die klimatischen Gegebenheiten informieren. Gut vorbereitet startet ihr dann in euren vergünstigten Traumurlaub.

Nachteile von einer frühen Buchung

Das, was man durchaus als Vorteil sehen kann, sehen andere vielleicht auch als Nachteil: die Planungssicherheit – bzw. die Festlegung auf Datum und Reiseziel. Spontan kann man sich dann nur noch mit vielen Anträgen und Co. umentscheiden.

Wenn ihr also die Reise zum Beispiel aus persönlichen Gründen nicht antreten könnt oder wollt – kann ja vorkommen – kommen möglicherweise hohe Stornogebühren auf euch zu. Daher solltet ihr unbedingt immer eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen, um nicht auf den Kosten sitzenzubleiben – man weiß ja nie was kommt.

Unvorhersehbare Reisefaktoren

Bei einer frühen Buchung kann man leider manche Dinge nicht voraussehen. Quallenplage, politische Krisen, Änderungen der Einreisebestimmungen, klimatische Veränderungen und so weiter sind nicht ein halbes Jahr oder länger absehbar. Und in diesem Fall habt ihr oft kein Rücktrittsrecht, sondern müsst auf die Kulanz des Reiseveranstalters hoffen oder euch auf Diskussionen einlassen.

Ein weiterer Nachteil von zu früh gebuchten Reisen sind die Rabatte, die eventuell erst nach der Buchung angeboten werden. Frühbucher haben nach abgeschlossener Buchung kein Recht darauf, nachträglich Rabatte zu erhalten. Das kann vorkommen, wenn dieselbe Reise zwei Wochen später zu einem günstigeren Preis angeboten wird. Alles in allem könnt ihr euren Urlaub für dieses Jahr dennoch getrost langfristig im Voraus buchen – solange ihr an die Versicherungen denkt.

Urlaub 2020 – wohin fliegen?

Unterschiede zur Last Minute Reise

Von einer Last Minute Reise habt ihr bestimmt auch schon mal gehört, oder? Das ist das genaue Gegenteil zu einer Frühbucher Reise. Denn im Gegensatz zur Frühbucher Reise bucht man die Last Minute Reise nicht einige Monate vor Abreise, sondern wenige Wochen, Tage oder Stunden zuvor. Und dann ist zwar der Preis gesunken, die Auswahl aber nicht geblieben. Denn wenn ihr eine Last Minute Reise bucht, profitiert ihr von Restplätzen, verbliebene Teile des Kontingents beim Reiseveranstalter und von Stornierungen anderer Urlauber. Und für die Kürzestentschlossenen gibt es neben den Last Minute Reisen auch Super Last Minute Reisen. Dabei zurrt ihr maximal 72 Stunden vor Abflug oder -fahrt euer Flugticket, Hotel oder Pauschalpaket fest. Und schon geht es los. Und Last Minute Reisen könnt ihr rund ums Jahr buchen. Warum also nicht einfach mal spontan verreisen?

Mega Frühbucherrabatt vs. Super Last Minute

Das Gegenteil von der Frühbucher Reise ist übrigens die Last Minute Reise. Beide Angebote versprechen vergünstigte Konditionen. Wusstet ihr, dass man auch Mega Frühbucherrabatt erhalten kann? Ja, wirklich! Wenn man um die 1,5 Jahre zuvor bucht, kann man noch fettere Vergünstigungen einfahren. Das Äquivalent ist die Super Last Minute Reise – 72 Stunden vor Abreise wird dabei gebucht. Aber es bleibt immer noch die Frage offen: wann sollte ich meinen Urlaub für 2020 buchen? Denn die Rabatte gibt es nur im richtigen Moment.

Wann für dieses Jahr buchen?

2020 werden wieder Millionen Deutsche aufbrechen in Richtung Sonne – das kann die Höhensonne der Alpen sein genauso wie die Sommersonne in Thailand, Spanien oder Italien. Dass man frühzeitig buchen sollte, um sich seinen Frühbucher-Rabatt zu sichern, wurde ja bereits erwähnt. Aber wie früh ist zu früh und wann ist der Zeitpunkt ideal um zu buchen? Nun ja, das ist von Veranstalter zu Veranstalter unterschiedlich und daher nicht genau vorhersagbar.

Urlaub 2020: Wann ist der perfekte Buchungszeitraum?

Als Faustregel solltet ihr euch merken, dass etwa 8 Monate vor Abreise die Auswahl am größten ist. Ihr solltet euren Urlaub 2020 also ein halbes Jahr vorher buchen, beispielsweise könnt ihr im Dezember / Januar euren Urlaub für Sommer 2020 buchen und habt so garantiert viel Auswahl und könnt noch einige tolle Rabatte abstauben.

Was sind Rollierende Rabatte?

Desweiteren gibt es so genannte „rollierende Rabatte“, mit denen Reiseveranstalter gerne arbeiten. Im Prinzip heißt das, je früher ihr bucht, desto höher ist der Rabatt. Die beliebtesten Stichtage sind dabei der 31.1., 28.2. und 30.4., für Fernreisen sogar der 30.06. im Vorjahr! Ihr solltet aber trotzdem in jedem Fall Ruhe bewahren.

Diese Termine gelten nicht bei allen Veranstaltern, von daher lohnt es sich für euch, verschiedene Reiseveranstalter zu vergleichen und die Preisentwicklungen im Auge zu behalten. Wenn ihr vorher geklärt habt, wohin ihr wollt, wieviele Personen an Bord sein werden und was euer maximales Budget ist, braucht ihr dann im richtigen Moment nur noch zuzuschlagen. Und dann macht der Urlaub ja doppelt so viel Spaß.

Für wen lohnt sich eine Frühbucher Reise im Jahr 2020?

Besonders attraktiv sind Frühbucher Reisen für diejenigen unter euch, für die die Urlaubszeiten durch äußere Umstände schon lange vorher festgelegt sind. Das trifft auf Familien mit schulpflichtigen Kindern ebenso zu wie auf Lehrer oder Berufstätige in Jobs mit saisonalen Bedingungen. Winter- oder Sommerpause prädestinieren diese Episode für einen Urlaub. Wenn diese Zeiten früh klar sind, könnt ihr buchen.

Wann ist Saison für Frühbucher Reisen?

Ob Sommer-, Winter-, Weihnachts-, Herbst- oder Pfingstferien sind beliebt – das liegt ja auf der Hand – für Urlaub. Und das Gute ist: Frühbuchersaison ist immer. Ob für einen zünftigen Skiurlaub oder einen warmen, entspannten Badeurlaub, im Sommer oder im Winter – Frühbucherrabatte könnt ihr euch mit dem richtigen Überblick immer sichern. Vor allem mit Kindern lohnt es sich, auf Planungssicherheit zu setzen, früh zu buchen und günstiger zu reisen. Und in der Ferienzeit wollen halt alle weg – wenn ihr früh bucht, habt ihr die größte Auswahl.

Anbieter mit Frühbucherrabatten im Jahr 2020

Wenn es an die Buchung geht, stehen viele zukünftige Urlauber vor dem gleichen Dilemma: Reiseveranstalter gibt es viele. So viele verschiedene Internetseiten, Angebote und Anbieter. Die Kunst ist es, den Reiseveranstalter eures Vertrauens zu finden. Einige Anbieter, bei denen ich immer wieder meine Reise-Schnäppchen finde, möchte ich euch hier aber mal kurz vorstellen, da diese auch vor allem viele Frühbucher-Angebote in petto haben.

HolidayCheck – Reisebüro und Bewertungsportal

HolidayCheck hat den großen Vorteil, dass ihr sofort zu euren Pauschalreisen die jeweiligen Bewertungen der Hotels auf dem Silbertablett serviert bekommt. Auf einen Blick habt ihr hier also alles was ihr braucht: Zeitraum, Inklusivleistungen, Hotelbeschreibung, Preis und Bewertungen.

Hier könnt ihr aus den Angeboten von über 100 Reiseveranstaltern wählen, vergleichen, buchen und anschließend bewerten. Dadurch gebt ihr für zukünftige Urlauber wieder einen Mehrwert. Über 7,6 Mio. Hotelbewertungen, 8,8 Millionen Urlaubsbilder und mehr als 680.000 Hotels liefern Angebote und Inspiration.

Finde das perfekte Hotel mit Holidaycheck

Bei Holidaycheck habt ihr die Chance über eure Vorlieben – zum Beispiel Yoga, Tauchen, Wasserpark und Wandern – das perfekte Hotel. Nicht ohne Grund ist Holidaycheck seit 2005 TÜV-zertifiziert. 120 ausgebildete Reiseexperten planen und besprechen mit euch eure individuelle Reise, wenn ihr euch an die Servicehotline oder ans Online-Reisebüro wendet.

Mehrmals schon wurde Holidaycheck für den Service – Online-Reisebüro kombiniert mit Bewertungsportal – schon ausgezeichnet: 2015 ernannte die Computer Bild die Plattform zum Testsieger, bei Focus Money wurde es Kundenliebling. Ihr braucht also nur diese eine Seite um eure Reise zu finden, die Hotels zu checken und das günstigste Angebot zu buchen.

HolidayCheck Angebote

TUI – Frühbucherrabatte zum Anklicken

TUI ist ebenfalls ein Anbieter, bei dem ihr schnell und einfach tolle Reisen findet. Auch hier werden euch Hotelbewertungen angezeigt. Außerdem bietet TUI satte Frühbucher-Rabatte an, was euch für einen Urlaub im Jahr 2020 natürlich zu Gute kommt.

Zusätzlich gibt es bei TUI oft sogenannte Rabatt-Codes. Wenn ihr die bei eurer Buchung mit angebt, winken euch teilweise bis zu 100€ Preisnachlass pro Person.

Natürlich habt ihr bei TUI wie auch bei Holidaycheck eine Suchmaske auf der Startseite, in die ihr alles eingebt, was euch wichtig ist. Dabei könnt ihr bei TUI auch die Kategorie „Frühbucherrabatt“ anklicken. Die Hotelbewertung erfolgt in Sonnen – je sonniger, desto besser. Auswählbar ist auch die Art der Verpflegung – Bio,Vegan, Vegetarisch etc. und die Hotelmarke. Insgesamt könnt ihr schon durch die Filter ein wirklich exaktes Resultat erreichen und daraus auswählen – mit Frühbucherrabatt.

Das Unternehmen hat einen Doppelsitz in Berlin und Hannover – wobei Hannover der Hauptsitz in Hannover ist. TUI kann mit Fug und Recht von sich behaupten, das größte Touristikunternehmen Europas zu sein – mit seinen Reisebüros, Incoming-Agenturen, Hotels, Fluggesellschaften, Kreuzfahrtschiffen und Reiseveranstaltern. Das heißt, wenn ihr bei TUI bucht, bekommt ihr alles aus dem gleichen Haus.

Der Reiseanbieter eures Vertrauens

Alles in allem habt ihr mit diesen drei Anbietern gute Chancen, eure Buchung mit einem Frühbucherrabatt zuvergünstigen. Alle drei bieten euch eine große Auswahl an Reisen in die ganze Welt und geben euch einen Überblick über die besten Angebote und den dazugehörigen Hotelbewertungen.

Ich – der Reiseuhu – filtere allerdings jeden Tag die günstigsten Angebote und stelle interessante Deals für euch zusammen. In unserer Suchmaschine findet ihr Pauschalreisen, Last Minute Reisen und Ferienhäuser. Und auf unserem Blog gibt es wertvolle Infos über die besten Reisezeiten und Reiseziele.

Ich wünsche euch viel Erfolg bei der Buchung und dann im Jahr 2020 eine ganz tolle Frühbucher Reise!

Willst du mehr Urlaubstage fürs nächste Jahr sichern? Dann lies mal bitte meinen Brückentage Artikel.

Die schönsten Reiseziele mit Hund

Wer mit seinem Hund in den Urlaub fahren will, sollte sich anfangs einige Fragen stellen: Wo soll es hingehen? Was will ich unternehmen? Welche hundefreundlichen Aktivitäten stehen auf dem Plan? Um euch die Suche nach einem passenden Urlaubsort zu erleichtern, haben wir euch eine Auswahl an schönen Reisezielen mit Hund zusammen gestellt.

Welches Reiseziel passt zu mir und meinem Hund?

Für die Auswahl des Reiseziels ist es besonders wichtig, die Vorlieben des eigenen Hundes zu kennen. Braucht er viel Bewegung? Schwimmt er gern? Ist es ein junger Hund oder schon ein älteres Tier? Hat er langes oder kurzes Fell, ist er groß oder klein? Kurzum spielen alle diese Faktoren eine große Rolle. Was für den Menschen ein erholsames sonniges und warmes Klima ist, kann beispielsweise für einen großen Hund mit viel Fell der blanke Horror werden. Das passende Reisezubehör, wie ein Reisenapf, eine Trinkflasche und ein Erste-Hilfe-Set, sollte auf einer langen Reise mit Hund nicht fehlen. Damit es eurem tierischen Begleiter während eures Urlaubs an nichts fehlt, solltet ihr vor der Reise eine Checkliste zur Hand nehmen. Auf nix-wie-weg.de findet ihr eine umfangreiche Checkliste für euren Urlaub mit Hund.

Auch solltet ihr die Entfernung zum Reiseziel und die Anreise beachten. Es gibt zwar hundefreundliche Urlaubsregionen in ganz Europa, doch die lange Reise kann eine ziemliche Strapaze für den Hund sein. Doch warum dem Hund eine lange Reise zumuten, wenn ihr auch ganz in der Nähe ideale Bedingungen für einen schönen Urlaub mit Hund findet? Macht jetzt den Test und findet heraus welches Urlaubsziel zu euch und eurem Hund passt!

Die schönsten Reiseziele mit Hund in Deutschland

Ein Urlaub in Deutschland ist besonders für Welpen oder alte Hunde entspannend. Doch auch eurem ausgewachsenen Hund macht ihr mit einer kürzeren Anreise eine Freude. Kurzum gilt Deutschland als eines der hundefreundlichsten Reiseziele. Die meisten Ferienregionen sind ideal für aktive und tierliebe Menschen geeignet, die ihren Vierbeiner nicht alleine zurücklassen wollen. Vor allem bieten sich zudem Ferienziele an, wo ihr gemeinsam mit dem Hund die Natur genießen könnt. Bestens geeignet für Urlaube mit Hunden sind Urlaubsorte am Meer, wie an der Nordsee oder Ostsee. Ebenso schön ist allerdings ein Urlaub in Bayern, im Thüringer Wald oder im Harz. Für sportlich aktive Menschen ist hingegen ein Urlaub in den Alpen empfehlenswert.

Ein Urlaub am Strand ist besonders toll für wasserliebende Hunde.

1. Reiseziele mit Hund am Meer

Insbesondere wenn Hund und Mensch gerne schwimmen und am Strand relaxen, eignet sich ein Urlaub an der deutschen Nord- oder Ostsee. Das Gesamtangebot an Unterkünften für Familien mit Haustier ist dementsprechend umfangreich. Es gibt kaum eine andere Region, in der es mehr hundefreundliche Badestellen gibt. Die Bedingungen an der Ostsee und Nordsee sind für Hunde ähnlich. Allerdings solltet ihr darauf achten, dass ein reiner Badeurlaub am Strand für den Hund schnell langweilig werden kann. Insbesondere junge Vierbeiner wollen nicht den ganzen Tag faul am Strand liegen.

Urlaub mit Hund an der Nordsee Urlaub mit Hund an der Ostsee

Beschäftigung jeglicher Art ist bei einem Urlaub mit dem tierischen Begleiter daher sinnvoll. Ob Apportierspiele, Wanderungen oder entspannte Spaziergänge, euer Hund wird sich über Abwechslung im Urlaub freuen. An der Ostseeküste finden Urlauber mit Haustier ein großes Angebot an Aktivitäten. Auf Usedom oder Rügen könnt ihr beispielsweise lange und erholsame Spaziergänge am Strand unternehmen. Auch Bootsfahrten oder Fahrradtouren stehen an der Küste an der Tagesordnung.

Achtet bei der Wahl des Rieseziels auf hundefreundliche Strände in der Nähe!

Wichtiges Auswahlkriterium – Hundestrand!

Bei der Wahl des Reiseziels am Meer ist darauf zu achten, dass ein schöner Hundestrand in der Nähe ist. Im Idealfall herrscht an diesem keine Leinenpflicht. An der Ostsee findet ihr beispielsweise in Grömitz, Trassenheide, Travemünde, Kühlungsborn und Damp wunderschöne Hundestrände, an denen sich euer Hund pudelwohl fühlen wird. Die Nordsee punktet mit Hundestränden in Norddeich, Dornum und auf der Insel Juist. In Dornum findet ihr neben dem wunderschönen Hundestrand sogar einen Agility-Fun-Park, in dem sich euer Hund so richtig austoben kann.

Zu den Hundestränden an der Ostsee Zu den Hundestränden an der Nordsee

Auch wenn es viele Hundestrände ohne Leinenpflicht gibt, empfiehlt sich ein Urlaub mit Hund am Meer in der Nebensaison. Von Oktober bis April könnt ihr in den meisten Regionen an der Nord- und Ostsee an allen Stränden mit eurem Hund spazieren gehen. Außerdem sind die Urlaubsorte nicht mehr überlaufen. Also meidet, wenn möglich, die Hauptsaison!

2. Wanderurlaub in den Bergen mit Hund

Wer einem Badeurlaub nichts abgewinnen kann und gerne etwas mehr Action erlebt, findet in den Alpen sein Urlaubsglück. Vor allem große, langhaarige Tiere sind in den luftigen Höhen besser aufgehoben, als am Strand. Milde Temperaturen, gesunde Luft und gut ausgebaute Wanderstrecken machen die Berge zu einem der beliebtesten Reiseziele mit Hund. Besonders empfehlenswert ist ein Aufenthalt im Allgäu, da sich die Gegend bestens für einen Wanderurlaub mit Hund eignet. Viele Restaurants bieten sogar eine Hundebar für den Vierbeiner an, damit er sich nach anstrengenden Wanderungen stärken kann.

Wer es noch gebirgiger will, kann einige Kilometer weiter fahren und das Nachbarland Österreich mit Hund erkunden. Hier bekommen eure Hunde genug Bewegung und können sich richtig auspowern. Wenn ihr Lust auf eine Einkehr habt, müsst ihr auch hier nicht lange nach hundefreundlichen Gasthöfen suchen. In Tirol und der Steiermark findet ihr übrigens besonders viele hundefreundliche Unterkünfte.

Urlaub mit Hund in Österreich

Übrigens: Eine Übersicht der schönsten Wanderwege mit Hund findet ihr im Magazin!

In Bayern oder Österreich könnt ihr gemeinsam mit den Hund die Berge erklimmen.

Komplett auf den Badeurlaub verzichten müsst ihr in den Alpen jedoch nicht. In Bayern und Österreich warten außerdem zahlreiche hundefreundliche Seen auf euch. In Oberbayern bieten sich beispielsweise der Chiemsee oder der Tegernsee für einen Besuch an. Die traumhaften Seen eignen sich sowohl zum Baden für Mensch und Tier als auch zum Spazierengehen und Relaxen. Auch in der kalten Jahreszeit sind die Alpen eine Reise wert. Im Winter erwartet euch hier ein echtes Winterwunderland mit Schnee so weit das Auge reicht. Besonders für Hunde, die zuhause keinen Schnee haben, sind ausgiebige Winterspaziergänge ein echtes Highlight.

3. Deutsche Mittelgebirge und Naturparks mit Hund erkunden

Besonders mit Welpen oder Senioren solltet ihr keine zu weiten Reisen antreten. Das ist aber auch nicht nötig, denn auch in der Nähe bieten sich viele schöne Regionen für einen Urlaub mit Hund an. Im Zentrum Deutschlands könnt ihr die Eifel, das Sauerland, das Moseltal, den Harz und viele weitere Gebiete erkunden. Rund um den schönen Nationalpark Harz bieten hübsche Städtchen, wie Bad Sachsa und Wernigerode, ideale Bedingungen für euren Hundeurlaub. Hier gibt es sowohl schöne Unterkünfte, als auch unberührte Natur. Kulturinteressierte können Sehenswertes, wie die Innenstadt von Wernigerode, entdecken. Der Hund ist fast überall ein gern gesehener Gast.

Urlaub mit Hund in Deutschland

Im Norden des Landes locken die Lüneburger Heide und Ostfriesland mit wunderschönen Landschaften. Desweiteren bietet die Mecklenburgische Seenplatte eine ganze Reihe an hundefreundlichen Campingplätzen, Ferienparks und Hotels. Ihr könnt mit dem Boot oder Floß fahren, Rad- und Wandertouren machen, angeln und vieles mehr unternehmen, was auch mit Hund möglich ist. An einigen kleineren Seen findet ihr übrigens auch Badestellen, an denen Hunde erlaubt sind. Wer Natur pur mit seinem Vierbeiner erleben will, ist auch im Bayerischen Wald oder im Schwarzwald an der richtigen Adresse. Denn auch hier findet ihr eine große Auswahl an hundefreundlichen Unterkünften.

Die Deutschen Mittelgebirge sind genau das Richtige für Naturfreunde.

Passende Reiseziele mit Hund im Ausland

Auch außerhalb Deutschlands findet ihr einige tolle Orte für euren Urlaub mit Hund. Ihr solltet jedoch bedenken, dass die Reise mit dem Auto einige Zeit dauert und ihr bestens darauf vorbereitet sein müsst. Rechnet daher Pausen ein und gewährt eurem Hund zwischendurch genügend Auslauf. Zudem solltet ihr für Reisen ins Ausland den Impfpass sowie den EU-Heimtierausweis des Hundes mitführen.

1. Erholungsurlaub mit Hund in Holland

Wer außerhalb Deutschlands einen Urlaub am Meer verbringen möchten, findet mit Holland eines der top Reiseziele mit Hund. Hier gibt es zahlreiche Orte, an denen ihr und euer Hund gern gesehene Gäste seid. An der Küste reihen sich einige schöne Strände für den Vierbeiner aneinander. Im passenden Ferienhaus oder Chalet lässt sich in den Niederlanden der perfekte Urlaub mit Hund verbringen. Auch hier ist die Nebensaison empfehlenswert, da es während der Wintermonate die wenigsten Einschränkungen für Hunde gibt. Außerdem sind die Ferienhäuser und Apartments in der Nebensaison günstiger. Einen besonders schönen Hundestrand findet ihr in Südholland zwischen Noordwijk und Katwijk. Hier kann euer Hund auf einer Länge von vier Kilometern frei herumlaufen. Wer einen Inselurlaub bevorzugt, sollte unbedingt Texel besuchen. Auf der Insel gibt es zwar keine ausgewiesenen Hundestrände, aber die Vierbeiner sind fast überall gern gesehene Gäste.

Tipp: Für einen Silvesterurlaub mit Hund gibt es in Holland einige feuerwerksfreie Ferienparks!

Urlaub mit Hund in Holland

2. Belgien mit Hund

Auch das Nachbarland Belgien ist ein attraktives Reiseziel für Hundehalter. Das Land gilt als äußerst hundefreundlich und ihr könnt euren Vierbeiner in der Regel mit ins Restaurant nehmen. Die malerischen Küstenorte mit weitläufigen Stränden laden zu ausgiebigen Spaziergängen ein. Allerdings ist zu beachten, dass Hunde in der Hauptsaison an den meisten Stränden nicht erlaubt sind. Es gibt jedoch einige Hundestrände beispielsweise bei De Panne westlich des Bortierplein. In der Nebensaison sind Hunde allerdings an allen Stränden erlaubt. Auch wer keinen Badeurlaub am Strand machen möchte, findet in Belgien den passenden Urlaubsort. Das waldige Gebirge der Ardennen ist der ideale Ort für Wanderer. Hier könnt ihr sowohl unberührte Natur als auch märchenhafte Burgen und urige Dörfer erkunden.

3. Mit Hund nach Italien

Zwar ist Italien nicht so hundefreundlich, wie Deutschland oder Holland, aber in einigen Regionen wird der Hund als Reisebegleiter akzeptiert. An öffentlichen Orten müsst ihr eure Hunde in Italien jedoch anleinen. Außerdem ist das Mitführen eines Maulkorbs Pflicht. Am Gardasee im Norden Italiens ist der Hund in vielen Unterkünften ein willkommener Gast. Hier gibt es zudem ein paar Strände, die auch für Hunde zugänglich sind. Generell solltet ihr bei einer Reise nach Italien darauf achten, dass ein Hundestrand in der Nähe ist. Sonst kann euch die Fellnase nicht an den Strand begleiten. Häufig sind diese Strände in Italien allerdings klein und abgelegen. Aufgrund des heißen Klimas in Südeuropa sind die Sommermonate zu meiden. Auch im restlichen Jahr ist es hier um einiges wärmer und ihr solltet darauf achten, dass der Hund nicht überhitzt.

Urlaub mit Hund in Italien In Kroatien findet ihr zahlreiche hundefreundliche Buchten.

4. Urlaub mit Hund in Kroatien

Einen entspannteren Urlaub mit Hund könnt ihr im tierfreundlichen Kroatien erleben. Tolle Urlaubsorte wie Porec, Istrien und die Insel Krk locken mit einmaliger Natur und genauso hundefreundlicher Atmosphäre. Die kroatische Küste ist darüber hinaus vielfältig und bietet für jeden Urlaubstyp den passenden Strand. Mit Hunden könnt ihr die sogenannten „wilden Strände“ oder spezielle Hundestrände besuchen. Die Hundestrände sind in Kroatien mit einer Flagge mit einem Hundeknochen markiert. Die Hunde dürfen hier meist ohne Leine im Wasser spielen und schwimmen gehen.

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.