Weihnachtskalender selber basteln ideen

Inhalte

20 außergewöhnliche Adventskalender für Babys und Kleinkinder

Geht es dir auch so, dass du das Gefühl hast, dass die Zeit so schnell vergeht? Ich kann kaum glauben, dass der Großteil des Jahres schon wieder vorbei ist. Doch so langsam füllen sich die Supermärkte mit Lebkuchen und Weihnachtssüßigkeiten – Zeit also, sich Gedanken über den Adventskalender zu machen. Daher habe ich ein paar Ideen für Adventskalender für Babys und Kleinkinder für dich zusammen gestellt – sowohl zum selbstbefüllen, als auch „fertige“ Adventskalender zum Kaufen mit Spielsachen, zum Vorlesen, Fühlen oder mit gesunden „Süßigkeiten“ gefüllt.

In diesem Artikel findest du:

  • Adventskalender zum selber befüllen für Babys und Kleinkinder
  • Ideen zum Befüllen des Adventskalenders für Babys oder Kleinkinder
  • Adventskalender für Babys und Kleinkinder zu Vorlesen
  • Adventskalender für Babys und Kleinkinder zum Fühlen
  • Adventskalender für Babys und Kleinkinder mit Spielzeug
  • Adventskalender mit „Süßigkeiten“ für Babys und Kleinkinder
  • Zum Schluss noch eine liebevolle Idee für euren Partner <3

Adventskalender zum selber befüllen für Babys und Kleinkinder

Eine schöne Möglichkeit mich selbst auf den Advent einzustimmen, ist für mich jedes Jahr aufs Neue das Befüllen der Adventskalender für meine Lieben.

Eine einfache Möglichkeit einen Adventskalender selbst zu basteln ist es zum Beispiel, den Inhalt in 24 kleine Papiertütchen oder Mini-Kartons zu verpacken. Das ist auch für nicht so „bastelbegabte“ Menschen wie mich leicht machbar 🙂 Hier eine kleine Auswahl meiner Favoriten für dich:

Adventskalender-Set mit Weihnachtseulen (auch in rosa und bunt erhältlich)

Einfach nur süß und total kindgerecht finde ich dieses süße Bastelset für den Weihnachtseulen-Adventskalender.

Bastelset „Rudis fleißige Rentiere“

Weihnachtseulen oder doch lieber Rentiere? Die Entscheidung ist wirklich schwer, denn auch dieses Bastelset für „Rudis fleißige Rentiere“ ist mindestens genau so süß…

Set „Xmas Friends“ zum selber befüllen

Auch dieses Set der süßen „Xmas Friends“ enthält alles, was du zum basteln des Adventskalender brauchst inkl. Kleber – und das Beste: Alles ist vorgestanzt – das lästige schnibbeln und ausschneiden fällt also weg!

Ein Schneemann zum selbstbefüllen:

Der Schneemann, ein Klassiker unter den selbstbefüllbaren Adventskalendern, den man jedes Jahr aufs Neue nutzen kann!

Ideen zum Befüllen des Adventskalenders für Babys oder Kleinkinder

Deiner Kreativität sind hier eigentlich keine Grenzen gesetzt:

  • Spezieller Badeschaum für Babys oder Kleinkinder
  • Badeente
  • Trockenfrüchte
  • Früchteriegel (Rezept für selbstgemachte Früchteriegel)
  • Frucht-Quetschies (oder auch wiederbefüllbare Quetschies)
  • Pixibuch
  • Haarspangen oder schöne Haargummis
  • Ein kleines Spielzeug, wie z. B. ein Auto oder ein kleiner Greifling
  • Gegenstände aus der Natur: Eine Kastanie oder ein Tannenzapfen sind für Babys spannende Neuheiten, die sie erkunden können
  • Selbst gebastelte Rassel, gefüllt mit kleinen Steinen, Reis, Linsen
  • Ein Gutschein für einen Besuch im Tierpark oder Zoo oder einen gemeinsamen Familienausflug
  • Ein Gutschein für das Lieblingsessen

Adventskalender für Babys und Kleinkinder zu Vorlesen

Mit Baby und/oder Kleinkind hat man oft wenig Zeit. Daher möchte ich dir im Folgenden noch ein paar Alternativen für „fertige“ Adventskalender zum Kaufen vorstellen. Los geht es mit Adventskalendern zum Vorlesen für Babys und Kleinkinder:

Pixi-Adventskalender (2019)

Bestimmt hattest du selbst unzählige Pixi-Bücher in deiner Kindheit. Ich auch – und ich habe ein paar davon tatsächlich aufbewahrt und lese sie heute noch zusammen mit meinem Sohn. Daher finde ich diesen Adventskalender ganz besonders toll, da hier wirklich die ganze Familie etwas vom (Vor-)Lesespaß hat. Der Pixi-Adventskalender 2019 beinhaltet insgesamt 24 Pixibücher, davon 2 Maxi-Pixibücher.

Den Pixi-Adventskalender gibt es in diesem Jahr übrigens auch in einer tollen 2D Weihnachtsbaumform:

Vorlese-Adventskalender mit 24 Vorlesekarten

24 Kärtchen mit weihnachtlichen Kurzgeschichten zum Vorlesen: Die Geschichten sind mit etwa 2-3 Minuten Vorlesezeit ideal für Kleinkinder ab 2 Jahren. Für jeden Geschichte gibt es eine schönes Bild auf der Vorderseite der Karte.

Folien-Adventskalender zum Vorlesen und Gestalten eines Fensterbildes

Dieser Adventskalender ist gleich doppelt gut: Jeden Tag gibt es eine Geschichte über „Rica und das Weihnachtsabenteuer“ zum Vorlesen, sowie 24 bunte Folien zum gemeinsamen Gestalten eines Fensterbildes.

Diesen Kalender gibt es übrigens in verschiedenen Ausführungen, so zum Beispiel auch mit der Geschichte „Das Weihnachtsfest der Tiere“:

Wimmel-Adventskalender

Der „Wimmel-Adventskalender“ beinhaltet 24 kleine Pappbücher mit Bildern und Texten zum Vorlesen. Es gibt sowohl weihnachtliche Bücher, also auch Bücher mit Alltagsthemen, die auch noch nach der Weihnachtszeit gelesen werden können.

Leo Lausemaus Adventskalender

Bestimmt habt ihr auch ein Vorlese-Ritual am Abend vor dem Schlafen gehen. Warum dann nicht einfach in der Vorweihnachtszeit 24 Adventsgeschichten von Leo Lausemaus vorlesen? Die Adventsbox mit dem kleinen Mäuserich beinhaltet auch noch ein Weihnachtsposter sowie 24 Leuchtsterne zum Aufkleben.

Peppa Pig Adventskalender

Der Adventskalender-Box von Peppa Pig und ihren Freunden ist mit 24 kleinen, stabilen Pappbüchern gefüllt. Der Kalender hat wiederverschließbare Türen und kann jedes Jahr wieder genutzt werden. Die kleinen Büchern eignen sich laut Hersteller auch als Weihnachtsbaumdekoration 🙂

Adventskalender für Babys und Kleinkinder zum Fühlen

Streichel-Adventskalender

Diesen Adventskalender zum Streicheln und Fühlen habe im letzten Jahr zum ersten Mal entdeckt und fand ihn gleich auf Anhieb toll, denn er spricht den „Tastsinn“ deines Babys oder Kleinkindes an: Jeden Tag könnt ihr zusammen das Fell eines anderen Tieres fühlen und zusätzlich nebenbei noch Tiernamen lernen:

Adventskalender für Babys und Kleinkinder mit Spielzeug

Erzi Adventskalender

Der Erzi-Adventskalender finde ich ebenfalls besonders toll, da er insgesamt 31 Holz-Produkte für den Kaufmannsladen enthält und „Made in Germany“ ist. Von Brokkoli über Lebkuchenherzen bis hin zu Fischstäbchen ist hier alles dabei, was das Kinderherz höher schlagen lasst.

Tut Tut Baby-Flitzer Adventskalender

Wer kennt sich nicht, die Tut Tut Baby-Flitzer von V-Tech. Hinter jedem Türchen des Tut Tut Baby Flitzer Adventskalender wartet ein neues „Tut Tut“ Produkt, wie z.B. ein Weihnachtstruck. Der Adventskalender ist laut Hersteller für Kinder ab 1 Jahr geeignet.

Playmobil Adventskalender

Der PLAYMOBIL Adventskalender Weihnacht auf dem Bauernhof versteck in 24 Türchen alles, was man für einen weihnachtlichen Bauernhof so braucht: Verschiedene Tiere, einen Weihnachtsmann, Rentiere und einen Rentier-Schlitten. Er ist für Kinder ab 18 Monaten geeignet.

Schleich-Adventskalender

Der Kalender beinhaltet 24 der beliebten Schleich-Produkte und ebenfalls wie der von Playmobil alles, um einen kleinen Bauernhof nachzubauen.

Adventskalender mit gesunden „Süßigkeiten“ für Babys und Kleinkinder

Freche Freunde-Adventskalender

Bereits in den letzten beiden Jahren war der Adventskalender von Freche Freunde so beliebt, dass er ruckzuck ausverkauft war, also besser schnell mit bestellen sein. Der Adventskalender enthält zuckerfreie Bio-Snacks sowie „Spaßartikel“ von Freche Freunde wie z.B. Aufkleber.

Zum Schluss noch eine liebevolle Idee für deinen Partner <3

Der „Was ich an dir liebe – Adventskalender“: Ein kleines, feines Buch zum Ausfüllen mit 24 kleinen Liebesbotschaften für jeden Tag! Eine tolle Idee, um im sonst so stressigen Alltag mal wieder darüber nachzudenken, was wir an unserem Partner lieben und ihm/ihr dies dann auch zu sagen bzw. zu schreiben.

Adventskalender füllen: Die besten Füllideen für Kleinkinder

Ab zwei Jahren macht es Sinn, für Kinder einen Adventskalender zu basteln. 24 sinnvolle und dazu noch günstige Kleinigkeiten zum Füllen zu finden,ist allerdings gar nicht so einfach, vor allem wenn das Kind noch keine Süßigkeiten bekommen soll. Ein paar Ideen zum Füllen eines Adventskalenders für Kleinkinder.

Adventskalender in Form von Tütchen, Beuteln, Kästchen und Filz-Stiefeln zum Selbstbefüllen gibt es fast überall, besonders schöne und Kalender als Wandbehang oder Säckchen habe ich auf Etsy* gefunden. Alternativ kann man die Kleinigkeiten auch einfach hübsch verpacken und an eine Leine hängen – das hat den Vorteil, dass die Sachen unterschiedlich groß sein können. So haben wir unseren Adventskalender in den vergangenen Jahren gemacht. Gut geeignet sind auch Butterbrot-Tütchen, die mit Wäscheklammern schnell an einer Schnur befestigt sind.

Spartipps fürs Befüllen des Adventskalenders: Flohmärkte und Ebay

24 kleine Geschenke können schnell ins Geld gehen. Wer aber schon Monate vorher auf Flohmärkten oder Babybasaren nach brauchbaren Füll-Sächelchen Ausschau hält, kommt billiger weg. Dort gibt es beispielsweise einzelne Figuren oder Fahrzeuge von Playmobil 1 2 3 oder Duplo oft sehr günstig. Auch in Kinder-Secondhand-Läden kann man Ausschau halten, bei uns in der Nähe gibt es beispielsweisen einen Laden, in dem man einzelne Duplo-Männchen oder Tiere für 40 bis 80 Cent das Stück kaufen kann. Eine Alternative ist auch Ebay, wo oft Konvolute aus Tieren und Männchen angeboten werden.

Playmobil, Lego und Schleichtiere für den Adventskalender

Wer neu was von Playmobil kaufen will, der kann beispielsweise für rund 15 Euro den Kinderspielplatz*, der acht Teile enthält, kaufen oder für 10 Euro das Löwengehege* das sechs Teile beinhaltet, die ihr auf die einzelnen Tage aufteilen könnt. Von Duplo eignen sich die Zoofütterung* mit neun Teilen oder die Jung-Tiere* mit 13 Teilen, die man auf verschiedene Tage aufteilen kann.

Auch Schleich-Tiere* sind eine sinnvolle Füllung, von der das Kind sehr lange etwas hat. Allerdings kosten sie neu ab 3,49 Euro. Auch hier empfiehlt es sich, welche gebraucht zu kaufen.

Pixi-Bücher für den Adventskalender

Pixi-Bücher eignen sich sowohl aufgrund ihres Preises (0,99 Cent) als auch ihrer Größe ebenfalls sehr gut für den Adventskalender. Es gibt spezielle Weihnachts-Bundles* mit je acht Büchern, die sich besonders zu Befüllen eines Adventskalenders eignen.

Adventskalender mit Fingerpuppen oder Kaufladenzubehör füllen

Fingerpuppen haben auch eine super Größe, bei Ikea gibt es zum Beispiel für 5,99 Euro ein Set mit zehn Titta Djur Fingerpuppen, wenn man die aufteilt, ist der Kalender schon fast halb gefüllt.

Zubehör für die Kinderküche oder den Kaufladen eignet sich ebenfalls, am besten man kauft ein Set* mit mehreren Teilen, die man dann auf die einzelnen Tage im Dezember aufteilen kann. Neben Geschirr und Holzobst und -gemüse gibt es beispielsweise auch Nudeln aus Filz*.

20 weitere Füll-Ideen für den Adventskalender:

        • Matchbox-Autos (1,49 Euro) oder andere kleine Spielzeugfahrzeuge
        • Mädchen freuen sich häufig auch über Haargummis oder Haarspangen
        • Knete: Eine Packung mit sechs oder acht Töpfchen füllt aufgeteilt schon mal die entsprechende Zahl an Tagen. Vor allem Produkte made in Germany haben bei Ökotest gut oder sehr gut abgeschnitten. Darunter beispielsweise Feuchtmann Kinder Soft Knete*
        • Malstifte: Die könnte man auch auf einzelne Tage aufteilen
        • Originell sind auch Badewasserfarben und Schaumbäder von Tinti*, mit denen man Badewasser einfärben kann. Die Produkte sind mit Zutaten aus ökologischem Anbau und von Ökotest mit sehr gut getestet. Ein Schaumbad kostet zirka 1,39 Euro.
        • Socken, vielleicht mit den Lieblingshelden
        • Handschuhe
        • ein Flummi
        • Seifenblasen, aber achtet darauf, welche zu kaufen, die keine unauswaschbaren Flecken auf der Kleidung hinterlassen
        • Murmeln
        • ein Kreisel
        • Wackeltiere
        • Sticker
        • Krippenfiguren
        • Quietscheente
        • Luftballon
        • Kindertattoos
        • Puppenzubehör, z.B. Puppenkleidung
        • Chips für das Kinderkarussell auf dem Weihnachtsmarkt
        • Motivstanzer

      Wer noch weitere Ideen beisteuern kann: Bitte hinterlasst einen Kommentar! Und wenn dir der Artikel gefallen hat, dann pinne ihn doch auf Pinterest!

    • Foto: Mamaclever

Der Adventskalender

Ein Adventskalender gehört einfach dazu. Einer der schönsten Bräuche in der Weihnachtszeit. Doch jedes Jahr fragt man sich wieder: was soll rein? Womit befülle ich den Adventskalender für meine Kinder? Wir entscheiden uns bewusst nur für Kleinigkeiten und keine grossen Geschenke, denn darum geht es dabei nicht. Diese Dinge wird unser 2-Jähriger dieses Jahr in seinem Adventskalender finden.

Natürlich kann man auch einfach einen Adventskalender kaufen – da spricht überhaupt nichts dagegen. Aber den Adventskalender für seine Kinder selber zu befüllen hat auch seinen Reiz. Man kann die Vorlieben seines Kindes miteinbeziehen oder kleine Dinge schenken, die das Kind tatsächlich brauchen kann. Ausserdem muss man sich nicht entscheiden zwischen einem Kalender mit Naschereien oder einem Kalender mit Spielzeug. Oder einem Kalender in blau oder in rosa. In unserem Kalender 2018 finden sich gesunde Snacks und kleine genderneutrale Bastel- und Spielsachen, die unserem Sohn bestimmt täglich eine kleine Freude bereiten werden.

Die kleinen Geschenke für jeden Tag mussten dabei zwei Kriterien erfüllen. Sie müssen in das Säckchen (siehe Bild) passen und sie sollen wirklich nur eine Kleinigkeit sein. Die meisten Füllartikel haben einen Wert, der (weit) unter 5 Franken liegt. Damit fallen Tonies, Schleichtiere und andere Ideen natürlich weg. Brauchst du noch Inspiration für deinen Adventskalender für Zweijährige? Diese Füll-Ideen dürfen gerne geklaut werden.

Bei uns hängen die Papiersäckchen mit den Zahlensticker (von Butlers) bereits das zweite Jahr und sie werden so lange weitergenutzt, wie möglich. Damit möchte ich weiteren unnötigen Abfall vermeiden. Die Alternative sind Stoffsäckchen, die in der Regel noch länger genutzt werden können. Die „Türchen“ hängen so, dass sie an einen Tannenbaum erinnern. Trotzdem sind die Schnüre das ganze Jahr so an der Wand. Nach der Weihnachtszeit werden da dann wieder private Fotos und Erinnerungen aufgehängt.

Was drin ist

1. Motorrad von Hot Wheels (2.50 Fr.)

2. Knete von Playtive Junior, Lidl – aus dem Baustellen-Set (gesamt 9.90 Fr.)

3. Knet-Zubehör von Playtive Junior, Lidl – aus dem Baustellen-Set (gesamt 9.90 Fr.)

4. Badekugeln Bade Bär von Tinti (4.90 Fr.)

5. Kakao-Kekse (gesüsst mit Agave) von Mogli (1.60 Fr.)

6. Katze von Lego Duplo – aus dem Haustier-Set (gesamt 10.90 Fr.)

7. Malseife von Tinti (3.90 Fr.)

8. Elmo Quetschie von Sesamstrasse (1.60 Fr.)

9. Kinderschere Lulu von Wedo (4.50 Fr.)

10. Fliegende Untertassen von Postler (0.90 Fr.)

11. Früchteriegel Bio von Beauty Baby, Müller (0.65 Fr.)

12. Knete von Playtive Junior, Lidl – aus dem Baustellen-Set (gesamt 9.90 Fr.)

13. Badeboote von Beauty Baby, Müller (3.50 Fr.)

14. Frucht/Gemüse Quetschie von Holle (1.80 Fr.)

15. Hase von Lego Duplo – aus dem Haustier-Set (gesamt 10.90 Fr.)

16. Sticker-Pixi Buch, zu Hause (1.50 Fr.)

17. Waldtiere Stempel von Trendhause (je 2.40 Fr.)

18. Waschbär Nachtlicht LURIGA von IKEA (Normal 16.95 Fr., reduziert gekauft für 9.90 Fr.)

19. Bade Konfetti von Tinti (1.90 Fr.)

20. Deko-Tape Roller von Mangamodel (4.40 Fr.)

21. VW Käfer von Majorette (3.90 Fr.)

22. Hund von Lego Duplo – aus dem Haustier-Set (gesamt 10.90 Fr.)

23. Frucht Quetschie von Holle (1.80 Fr) und Früchteriegel von Beauty Baby (0.65 Fr.)

24. Figur Bäuerin mit Schäfchen von Playmobile (4.50 Fr.)

Gesamtpreis: 80 Franken – das entspricht etwa 3.30 Fr. pro Tag/ Türchen/ Säckchen

Ich hoffe es war etwas dabei, das dich inspiriert hat.

Und die Adventszeit kann kommen!

Sharing is caring:

Liken Lade …

Adventskalender Basteln

Verpacken

Am einfachsten ist es, die Adventskalender-Päckchen in Geschenkpapier einzupacken.

Je nachdem wie ihr die Materialien auswählt, kann der Look dabei von Shabby bis super edel reichen. Vor allem, die Wahl des Einpackpapiers ist natürlich wichtig.

Geschenkpapier:

  • Günstige uni und gemusterte Geschenkpapier Rollen findet ihr in allen Filialen von Rossmann, Tedi, NanuNana, IKEA, Hema, idee, Müller, Depot
  • eine gute Auswahl an tolles Geschenkpapier gibt es auch via depot Online
  • 5 Rollen im Set mit je 1er Rolle Silber, Gold, Rot, Grün, Blau bekommt ihr via amazon 5 Farben*
  • oder ihr entscheidet euch für bedrucktes Papier z.B. via amazon Schrift*

  • Schwarzes Geschenkpapier ist via amazon Clairefontaine* oder noch mehr via amazon Schwarz* erhältlich.
  • günstiges Kraftpapier in Schwarz gibt es für EUR 1,99 via depot Kraftpapier
  • auch bei Galeria Kaufhof und Karstadt gibt es sehr schönes schwarzes Geschenkpapier, nur etwas teurer

Wirklich coole Ideen zum Geschenke verpacken in schwarzem Papier inkl. Tutorial, findet ihr auf der Seite von mrsberry.de Blog

  • Weihnachtliches Papier ist via amazon Weihnachten* erhältlich
  • Seidenpapier via amazon Farben* und amazon GoldSchwarzSilber*
  • Krepppapier gibt es für EUR 1,00 via idee Kreppapier oder via amazon Krepp*
  • es gibt auch doppelseitiges Geschenkpapier, das sich sehr interessant anwenden lässt, erhältlich z.B. via etsy KommKieken* oder via www.geschenkband.de

Geschenke verpacken mit doppelseitigem Geschenkpapier

  • metallisches Geschenkpapier bekommt ihr für EUR 2,49 bei Galeria Kaufhof und z.B. via modulor.de
  • goldenes Geschenkpapier bekommt ihr via amazon Gold* oder noch mehr via amazon Goldpapier*

  • ihr könntet auch Packpapier selbst bemalen oder besprühen. Packpapier bekommt ihr z.B. via Deutsche Post
  • auch Zeitungspapier oder Alufolie können sehr kreativ eingesetzt werden.
  • Geschenkpapier für kleine Geschenke gibt es auch in praktischen DIN A4 Bogenformat, z.B. via amazon A4 Bögen*
  • Kraftpapier Bögen, erhältlich via amazon Kraftpapier*
  • sehr hochwertiges Geschenkpapier findet ihr via mtgeschenkpapier.de
  • und für alle, die nach Berlin fahren – das KDW hat die ultimative Auswahl an ausgefallenes Geschenkpapier und Deko. Natürlich entsprechend teuer…

Wie ihr Geschenke richtig ansprechend mit Geschenkpapier verpacken könnt, sowie tolle Tipps und Verpackungsvarianten seht ihr auf www.jung-design.de. Vor allem finden wir die Tutorial-Videos sehr empfehlenswert!

Bänder:

Die Päckchen könnt ihr dann mit einem Schleifchen oder einem Band versehen:

  • eine schöne Auswahl an Geschenkbänder findet ihr in den Filialen von Depot sowie online via www.trixi-gronau.de und depot Bänder
  • weißes Sternchen Band gibt es via trixi Sterne
  • schwarzes Band mit geometrischen Formen gibt es via trixy Kupfer, allerdings kostet der Versand satte 7,90€
  • Satin Band in vielen Farben und Größen gibt es via amazon Satin
  • mit Gold bedrucktes Satin Band, via amazon Herzchen oder amazon Ruspepa

  • Papierbast findet ihr via etsy Schwarz*, amazon Weiß* und amazon Natur* hier auch in anderen Farben erhältlich
  • eine Auswahl an Bäckergarn bietet amazon Bäckergarn*
  • Ringelbänder in verschiedenen Farben gibt es via amazon Com-four* oder in Rose Gold via amazon Rosegold*
  • Kordel via amazon Grün*
  • Bänder mit hübschen Herzchen gibt es via depot Gold und depot Silber
  • verschiedene Chiffon Bänder findet ihr via amazon Chiffon*
  • Samt Band via amazon Samt*

Tüten:

Ihr könnt für die Geschenke auch kleine Tüten, z.B. weisse Frühstückstüten oder braune bzw. bunt gemusterte Kraftpapiertüten nehmen.

  • braune Tüten findet ihr z.B. via amazon Braun*
  • weiße Papiertüten gibt es via amazon Weiß*
  • rote Kraftpapier Tüten via amazon Rot*
  • Sternchen Tütchen in Hellgrau via amazon Taupe*
  • schwarze Kraftpapier Tüten via amazon Schwarz*

Noch mehr hübsche Papiertütchen für eueren Adventskalender, findet ihr auf unserer Seite Adventskalender Tüten.

Selber Tüten basteln:

Eine Anleitung, wie ihr Papiertüten selber basteln könnt haben wir für euch auf www.talu.de gefunden.

www.dekotopia.net

Super Tutorials zum Thema gibt es auch bei You Tube unter dem Suchbegriff „Geschenktüten falten“ oder direkt via dekotopia Tüten.

Oder ihr nimmt als Geschenkverpackung Jutesäckchen, erhältlich via amazon Jute*, amazon Rote Beutel* oder amazon Säckchen*.

Noch mehr schöne Säckchen zum Verpacken findet ihr auf unserer Seite Adventskalender Säckchen.

Wenn ihr Säckchen selber nähen möchtet, findet ihr Anleitungen via www.meine-kreative-seite.de, via blog.bernina.com, via www.hummelhonig.com sowie auf unserer Seite Adventskalender nähen.

  • weihnachtlich bedruckten Stoffen gibt es via www.rose-decoration.de und www.weinachtsstoffe.de

Pappbecher und Schachteln:

Richtig schicke Verpackung könnt ihr auch aus Pappbechern basteln. Die Anleitung dazu gibt es via lenibel.de

  • weiße Pappbecher bekommt ihr via amazon Becher
  • blaue Servietten gibt es z.B. via amazon Navy

Wo ihr Zahlenanhänger findet, seht ihr weiter unten.

www.lenibel.de

Faltschachteln sind auch eine gute Möglichkeit um Geschenke zu verpacken.

  • 24 Faltschachteln zum Zusammenstecken, gibt es via idee Schachteln

www.idee-shop.com

Eine Anleitung, wie ihr Schachteln gestaltet und bestickt hat Idee auf idee Faltschachteln.

Und hier findet ihr einen Tutorial, wie ihr Papier Schachteln selber basteln könnt: www.bloglovin.com

Auch Popcorn Boxen machen sich gut, erhältlich via amazon Silberbox* und amazon Goldbox*

Eine coole Idee für Pokémon-Fans sind Adventsgeschenke in Pokebälle verpackt:

  • 24 Pokebälle via amazon Pokeball* im Regal arrangieren
  • Oder aber ihr bemalt mit Acrylfarbe Styroporkugeln oder transparente Weihnachtsbaumkugeln mit 10cm Durchmesser z.B. 20 Stück, via amazon Kugeln*
  • Als Zahlen kann man die ersten 24 Pokédexeinträge nehmen.
  • ein Pikachu, via amazon macht sich auch gut dazu.

Gute Anleitung, wie ihr einen Pokéball Kalender basteln könnt, findet ihr auf youtube DIY Pokemon.

Mehr Ideen zum Verpacken:

Daneben gibt es eine Vielzahl weiterer Möglichkeiten, Weihnachtskalender selber zu basteln:

  • Kleine Tontöpfe oder auch Plastiktöpfe bemalen
  • Weihnachtskalender aus Walnussschalen
  • 24 Klopapierrollen anmalen oder mit Geschenkpapier umwickeln und zusammenkleben (Baumform, Dreieck)

Adventskalender Basteln mit Klopapierrollen

  • Geschenkverpackung aus Küchenpapier Rollen mit Spitzenband, erhältlich via amazon Culasign*
  • 24 Streichholzschachteln weihnachtlich verzieren
  • Einmachgläser, via depot Gläser mit Zahlen drauf.
  • Oder Glasflaschen mit weiter Öffnung, verziert mit einer coolen Botschaft.
  • Konservendosen bemalen und verzieren
  • Adventsstadt aus 24 verschiedenen Häusern aus Pappe bzw. Papier z.B. via amazon Stadt*

Tolle Tutorials, wie ihr Geschenke auf verschiedener Art und Weise kreativ einpacken könnt, gibt es auf www.deaviata.com

Sonstige Hilfsmittel zum Verpacken:

  • Die Päckchen können anschließend auch mit kleinen Aufklebern (amazon Herzen, amazon Tannenbaum*, amazon Sterne*, amazon Schneeflocken* etc.), Stempeln oder auch kleinen Weihnachtsglöckchen verziert werden.
  • Coole Masking Tapes bekommt ihr via etsy schwarz weiß gold*, amazon Farben* und amazon Glitzer*

  • Schwarze Mini Holzklammern gibt es via etsy Klammern*
  • kleine rote Christbaumkugeln mit goldenem Stift nummerieren.
  • Perlen zum Auffedeln, via amazon Zahlen* oder amazon Buchstaben*
  • Bei Gutscheinen oder Texten sind bunte Briefumschläge auch sehr schön.

Wie ihr eurem Adventskalender einen persönlichen Touch geben und die Weihnachtsgeschenke individuell verpacken könnt seht ihr in diesen schönen Tutorials: blog Douglas sowie www.lavendelblog.de

Sehr interessant werden Adventskalender auch, wenn sie aus einem Mix verschiedener Verpackungen bestehen. So passen darin auch Geschenke in verschiedenen Größen.

Adventskalender selber basteln

Adventskalender bereiten uns jedes Jahr in der Zeit vor Weihnachten eine Freude. Hast Du auch schon mal einen Kalender an einen lieben Menschen verschenkt oder möchtest dieses Jahr damit beginnen? Ich habe einige schöne Adventskalender-Ideen vorbereitet, sodass Du am 1. Dezember garantiert nicht mit leeren Händen dastehst. Dabei kannst Du selbst entscheiden, ob Du viel, ein bisschen oder nur wenig Zeit und Geld in die Erstellung des Adventskalenders investieren möchtest. Und das Schöne ist, dass Adventskalender selber machen bzw. basteln auch super viel Spaß macht!

Geschenke zur Adventszeit: Scrapbooking-Adventskalender selber machen

Wer gerne einen ganz persönlichen Adventskalender für die Zeit vor Weihnachten selbst basteln möchte, findet diese Idee bestimmt super. Schon mal von Scrapbooking gehört? Beim Scrapbooking werden Fotos und Erinnerungen mit viel Deko in ein Album verbastelt. Mit dem Scrapbooking-Material kann man allerdings auch super einen Adventskalender basteln. Denn aus den Scrapbooking-Karten lassen sich ganz kreative Foto-Adventskalender für die Wand kreieren. Für den Kalender werden die Karten und (Polaroid-)Fotos von 1 bis 24 durchnummeriert und mit Washi Tape an die Wand, an eine Schranktür oder eine Tafel geklebt. Die Überraschungen hinter den Kärtchen können dann zum Beispiel persönliche Komplimente, nette Sprüche, gemeinsame Geschichten, Gedichte, Witze oder lustige Anekdoten enthalten. Hinter den Türchen lassen sich außerdem zum Beispiel Gutscheine oder Einladungen verstecken. Wer einen Scrapbooking-Adventskalender selber basteln möchte, findet hier eine Schritt-für-Schritt-Anleitung:

Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Scrapbooking-Adventskalender

Suche Dir zuerst die 24 passenden Scrapbooking-Karten und Dekomaterial wie z.B. Aufkleber oder Wimpelketten aus (diese kannst Du ganz günstig als Bestandteil der Scrapbooking Dekoboxen kaufen). Die 24 Zahlen für die Türchen kannst Du entweder ausdrucken und ausschneiden oder auch selbst mit verschiedenen Gold- oder Glitzerstiften auf kleine Kärtchen malen. Anstatt Karten kannst du auch schöne Fotos als Türchen benutzen. Diese eignen sich besonders gut für gemeinsame Erinnerungen. Echte oder nachgedruckte Polaroid-Bilder, wie diese Retro Bilder zum online gestalten, passen besonders gut zum DIY-Adventskalender.

Im nächsten Schritt werden auf die Rückseiten der Kärtchen bzw. Türchen die kleinen Überraschungen in Form von schriftlichen Grüßen oder auch Gutscheinen geschrieben. Hier sind noch einige Ideen für alle, die noch nach Inspiration suchen:

  • Kurze Gedichte oder lustige Sprüche
  • Kleine Komplimente zaubern deinen Liebsten jeden Tag ein Lächeln ins Gesicht und erinnern sie daran, darum Du sie so gerne magst.
  • Geschichten: Schreibe Eure schönsten und lustigsten Erinnerungen auf und kombiniere sie mit einem passenden Foto.
  • Gutscheine: selbstgemachte Gutscheine sind immer eine gute Idee. Wie wäre es mit kleinen Gefälligkeiten wie Massage, Abendessen kochen oder Frühstück ins Bett bringen? Natürlich sind auch Einladungen ins Kino oder ins Lieblingsrestaurant passend. Im Folgenden geben wir Dir ein paar Tipps, welche Gutscheinideen gut in den Adventskalender passen.

Adventskalender selber machen: Wie wär’s mit Gutscheinen?

Eine schöne Idee für alle, die wenig Geld haben oder lieber eine Geste anstelle von etwas Gekauftem schenken möchten.

Für den Partner:

  • Frühstück im Bett
  • 30 Minuten Massage
  • Kinobesuch mit freier Filmwahl
  • Ein Tag ohne Meckern
  • Kochen des Lieblingsgerichts

Für die Kids:

  • Schneeballschlacht
  • Eis zum Abendessen
  • Lieblingscomic
  • Fernsehen schauen nach 21 Uhr
  • Schokokuss-Brötchen zum Frühstück
  • Weitere Kleinigkeiten zum Befüllen

Es gibt zahlreiche kleine Aufmerksamkeiten mit denen Du deinen Adventskalender befüllen kannst. Hier ein paar Anregungen für kleine Geschenke, aber Dir fällt bestimmt noch viel mehr ein!

Für den Partner:

  • exotische Gewürze
  • Lottoschein
  • Kuschelsocken
  • Duftkerzen
  • kleine Beauty- oder Pflegeprodukte

Für die Kids:

  • Knete
  • Sammelkarten
  • Stempel
  • Plätzchenform
  • Haargummis

Die fertig beschriebenen Karten und Fotos kannst Du dann mit Aufklebern dekorieren und mit Washi Tapes an die Wand kleben. Die Anordnung kannst Du auch frei gestalten: verteile die Türchen ungeordnet und lasse den Beschenkten suchen oder ordne sie der Reihenfolge nach. Einen Adventskalender selber machen bereitet nicht nur dem Beschenkten sondern auch dem Schenkenden viel Freude!

Adventskalender zum Befüllen basteln

Wer sich ein bisschen mehr Zeit nehmen möchte und die Geschenke für den Kalender vor Weihnachten gerne individuell aussucht, kann auch einen selbstgefüllten Adventskalender basteln. Jeden Tag eine Kleinigkeit auszupacken und sich darüber zu freuen versüßt jedem die graue Adventszeit. Wer keine Söckchen für den Kalender selbst nähen möchte aber trotzdem einen persönlichen Adventskalender selber machen möchte, kann eine von diesen einfacheren Adventskalender-Ideen verwenden.

1. Adventskalender aus Papiertüten: einfach 24 Papiertüten durchnummerieren und dekorieren, mit Wäscheklammern an eine Schnur hängen und selbst befüllen.

2. Päckchen als Adventskalender: einfach 24 kleine Überraschungen in Packpapier einpacken, die Pakete nummerieren und schön dekorieren. Die Päckchen können entweder mit einer Schnur aufgehängt werden oder überall in der Wohnung verteilt werden.

3. Socken-Adventskalender: Hierfür braucht man 24 Kindersocken (am besten Einzelsocken), die an eine Schnur gebunden werden. Dazu mit schönem Geschenkband ein Nummerkärtchen an jede Socke befestigen und die Socken mit den Überraschungen befüllen.

Deine Adventskalender-Ideen für Geschenke kannst Du im selbstgemachten Kalender perfekt unterbringen. Hier noch ein paar Tipps für die Füllung des Kalenders:

Adventskalender befüllen: tolle Idee für Puzzlefreunde

Mal ganz was anderes! Erstelle doch ein Fotopuzzle mit einem schönen gemeinsamen Bild und verteile die Stücke über die einzelnen Tage im Adventskalender. So kann das Puzzle jeden Tag ein Stückchen mehr fertiggestellt werden.

Cleverer Adventskalender mit wenig Aufwand

Adventskalender selber basteln muss nicht viel Aufwand bedeuten. Wer eine witzige Idee statt große Geschenke bevorzugt, wird mit diesem Kalender seine wahre Freude haben. Denn wer kennt es nicht, den unwiderstehlichen Drang, die Blasen von Luftpolsterfolie knallen zu lassen? Und so einfach geht’s: Nimm eine Postkarte oder ein Bild mit einem hübschen (weihnachtlichen) Motiv und schreibe mit einem feinen Filzstift die Zahlen 1 bis 24 in unbestimmter Reihenfolge darauf. Nun befestigst Du die Luftpolsterfolie zum Beispiel mit einem Tacker darauf. Fertig ist der Adventskalender. Bei diesem Geschenk kann garantiert niemand die Finger still lassen.

Wenn Du die Karte nicht selbst beschriften möchtest, findest Du hier drei verschiedene Motive für fertige Vorlagen:

Adventskalender selber machen mit persönlichen Fotos

Du verschenkst gern 24 Türchen voller süßer Leckereien, findest die Adventskalender aus dem Supermarkt aber langweilig? Wie wäre es mit einem Kalender mit persönlichen Fotos? So kannst Du selbst einen kreativen Adventskalender verschenken ohne sich den Kopf über die Füllung zerbrechen zu müssen. In unserem Shop gibt es Adventskalender zum Selbstgestalten mit zahlreichen Kombinationsmöglichkeiten, die keine Wünsche offen lassen.
Die Vorderseite Deines Foto-Adventskalenders kannst Du mit einem großen Foto, 4 mittleren oder einem vorgegebenen Design gestalten. Hinter jedem Türchen sind 24 kleine Fotos eingebunden. Lindt oder Ritter Sport Schokolade hinter den Türchen? Du hast die Wahl. Die gibt es jeweils in verschiedenen Geschmacksrichtungen – von cremig bis knusprig ist für jeden Geschmack was dabei.

Kleiner Tipp: Wer es eher eilig hat, erstellt den Ruck Zuck Adventskalender mit Schokolade. Hier wird nur ein einziges Foto für die Vorderseite benötigt.

Also einfach den passenden Adventskalender selber machen und losschenken. Mit einem tollen Adventskalender fühlt sich die Wartezeit auf Weihnachten kürzer an und jeden Tag macht eine kleine Überraschung dem Beschenkten eine große Freude.

ADVENTSKALENDER BASTELN UND IDEEN ZUM FÜLLEN

Wie jedes Jahr, fülle ich auch dieses Jahr die Adventskalender für Lilli, Lotte und Tom selbst. Das ist einfach eine Tradition für mich. Außerdem macht es mir wahnsinnig viel Spaß!

Da ihr euch jedes Jahr so über Ideen und Inspirationen zum Inhalt der selbst gefüllten Adventskalender freut, möchte ich euch auch dieses Jahr verraten, was 2018 bei uns in die Adventskalender kommt. Ein Video gibt es auch dazu, falls ihr zusätzlich Lust habt, euch das Ganze in bewegten Bildern anzuschauen. In dem Video zeige ich euch ebenfalls den Inhalt und erzähle dazu ganz persönlich, warum ich mich für welche Kleinigkeit entschieden habe. =)

Außerdem bringe ich euch noch ein paar Ideen mit, wie ihr selbst wunderschöne Adventskalender basteln könnt!

Ich hoffe, ich kann euch auf diese Weise inspirieren! Viel Spaß beim Lesen und Anschauen!

Unsere Adventskalender

Unsere Adventskalender sind mittlerweile schon ein paar Jahre alt. Ich habe sie damals im Internet entdeckt, als es DaWanda noch gab. Sie sind von „Maus am Faden“. Ich werde das ziemlich häufig gefragt, deswegen schreibe ich das hier in den Post hinein. Ob es „Maus am Faden“ heute noch gibt, weiß ich allerdings nicht. Das habe ich noch nicht nachgeschaut.

Adventskalender basteln

Die drei Adventskalender sind wunderschön, oder? Wir lieben sie wirklich sehr. Jeder von ihnen besteht aus einer mit Stoff überzogenen Leinwand, die zusätzlich mit weihnachtlichen Details versehen und personalisiert ist. Unten an der Leinwand befinden sich Bänder, an denen die jeweils 24 genähten Stoffbeutel befestigt werden können.

Ich schätze, so was lässt sich auch selbst basteln, wenn man die Zeit dafür findet. Von der Gestaltung her lässt sich das Ganze ja variieren. =)

Als weitere Inspiration hatte ich euch vor einiger Zeit 10 tolle DIY Adventskalender Ideen zusammengefasst. Durch diesen Post könnt ihr euch natürlich auch noch einmal lesen, um weitere Inspirationen zum Basteln von ganz persönlichen Adventskalendern zu bekommen. Als einer der Ideen ist zum Beispiel unser Foto-Adventskalender aus einem alten Pixibuch-Adventskalender dabei.

Adventskalender selbst füllen

Einen selbst füllbaren Adventskalender kann man natürlich ganz individuell und facettenreich füllen. Das macht die Sache ja so schön! Dann gibt es nicht nur Schokolade, nicht nur Schleich und nicht nur LEGO, sondern eine Mischung aus alledem.

Ich mag es total gern, Ausschau nach Kleinigkeiten für die Adventskalender zu halten und fange damit meist recht früh an. Es macht mir einfach Spaß, die Kalender jedes Jahr mit neuen Überraschungen zu füllen.

Inhalt für den Adventskalender

Als Inhalt für die Adventskalender gibt es bei uns immer eine Mischung aus weihnachtlichen Süßigkeiten und kleinen Geschenken. Das variiert jedes Jahr.

Dieses Jahr sind ein paar ganz besondere Sachen dabei, wie ich finde.

Ich zähle einfach mal auf, was sich 2018 in unseren Kalendern befindet, lockere das Ganze mit ein paar Bilder auf und fasse am Ende des Posts noch ein paar weitere Ideen für euch zusammen. So habt ihr dann eine lange Liste an Ideen zum Füllen der Adventskalender eurer Kinder. =)

  • Sticker
  • Knautschballons
  • Hatchimals (besonders gut geeignet sind die aus der Weihnachtsedition)
  • Knete (z.B. Glitter-Knete und Konfetti-Knete von Play-Doh)
  • Schiebepuzzles
  • Ausstechförmchen
  • Tinti Badespaß (z.B. Bade Bär, Malseife, Wasserfarben o.Ä.)
  • Schlüsselanhänger
  • Hexbug Nanos
  • Harry Potter LEGO Sammelfiguren
  • Zaubersocken (oder alternativ Zauberhandtücher)
  • Siku Fahrzeuge
  • Quartetts oder andere Kartenspiele
  • Christbaumkugeln zum Selbstgestalten
  • TY Minifiguren zum Sammeln
  • Taschenwärmer
  • Schleich Tiere und Figuren

Weitere Ideen zum Füllen eines Adventskalenders für Kinder:

  • Haarspangen und Haargummis
  • Ketten, Ohrringe, Ringe und Armbänder
  • kleine Drehorgel
  • Murmeln
  • Zubehör für die Spielküche oder den Kaufmannsladen
  • Steine von LEGO oder LEGO DUPLO
  • kleine Playmobil-Sets oder Figuren
  • Spielzeugkreisel, Jojo und andere kleine Spielzeuge
  • Zauberblöcke
  • besondere Pflaster
  • Bastelutensilien wie Schere, Stifte, Stempel, Klebe, Fimo, Radiergummi, Anspitzer usw.
  • Fingermalfarben
  • Fensterbilder
  • Flummis
  • Luftballons
  • Krippenfiguren
  • kleine Kuscheltiere
  • PIXI Bücher
  • CDs/Hörspiele
  • Kindertattoos
  • kleine Taschenlampe
  • Seifenblasen
  • Kreide
  • Strickliesel
  • Bügelperlen oder Steckplatten für Bügelperlen
  • Magnete
  • Schminke oder Kindernagellack
  • Fingerpuppen
  • kleine Puzzles
  • Lesezeichen
  • Christbaumfiguren
  • kleines Shampoo, Duschgel o.Ä.
  • Kamm oder Haarbürste
  • Motivlocher oder Malschablonen

Ich hoffe, ich konnte euch auf diese Weise eine kleine Hilfe sein! Lasst es mich gern wissen!

Außerdem: Erzählt doch mal! Was füllt ihr in die Adventskalender eurer Kinder? Habt ihr weitere schöne Ideen? Oder bekommen eure Kinder bereits fertig gefüllte Kalender? Wenn ja, welche? Habt ihr selbst auch jedes Jahr einen Adventskalender?

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.