Video einer geburt

Inhalte

Schwangerschaft in 4 Minuten: Dieses Video macht sprachlos!

Einblicke, die sprachlos machen!

Klar, natürlich wissen wir alle mehr oder weniger genau wie ein Baby im Mutterleib entsteht. Aber es so hautnah zu sehen, wie in diesem aufwändig produzierten Video, ist trotzdem atemberaubend. Jede einzelne Entwicklungsstufe der Schwangerschaft ist bis ins kleinste Detail nachgestellt – und zeigt in Großaufnahme, wie sich ein paar befruchtete Zellen Woche für Woche, Monat für Monat Stück für Stück erst zu einem Embryo und schließlich zu einem kompletten, kleinen Menschen entwicklen.

Von der Zeugung bis zum ersten Atemzug

Es sind diese Kleinigkeiten, die das Video so eindrucksvoll machen. Auch wer vielleicht schon einmal ein kleines Blinken von einem Baby-Herz auf einem Ultraschallmonitor gesehen hat muss zugeben, dass es halt doch noch etwas anderes ist, plötzlich das pochende, winzige Herz von einem Baby zu sehen, das erst wenige Wochen alt ist. Und auch der Wandel von dem anfangs an eine Bohne erinnernden Embryo zu einem menschlichen Gesicht, das schon so früh Ausdruck einer individuellen Persönlichkeit ist, ist eine Entwicklung, die man noch nie zuvor so gut verfolgen konnte.

Animationstechnik macht’s möglich

Auch, wenn die Aufnahmen sehr realistisch aussehen – eine Kamera wurde für diesen Film selbstverständlich nicht in einen Mutterleib gezwängt. Stattdessen wurde die Schwangerschaft mittels detaillierter Computeranimation nachgestellt – und erlaubt so eine Perspektive auf das Wunder des Lebens, die noch vor wenigen Jahren völlig unmöglich gewesen wäre!

Ein Clip, der Millionen begeistert!

Im Netz sind die drei Trimester im Schnelldurchlauf jedenfalls zu einem echten Hit geworden. Kein Wunder – vor allem, wer selbst gerade schwanger ist, freut sich natürlich, so genau sehen zu können, was genau gerade im eigenen Körper passiert!

Schwangerschaft nicht bemerkt: Model von Geburt überrascht!


  • „Black Widow“: Neuer MCU-Bösewicht vereint die Avengers

    spot-on-news.de


  • Wissenschafter bewerten FPÖ-Historikerbericht

    glomex


  • Fußgänger kann im letzten Moment ausweichen – Auto fängt nach Kollision Feuer

    KameraOne


  • Corona: Ministerin Tanner zu Rückholaktion

    glomex

  • Brennenden Ehemann überfahren: Verdächtige spricht von „Pech“

    KameraOne

  • Kevin: „Ich esse 14 Tage lang nur Thunfisch-Bouletten“

    SAT.1

  • Schockmoment: Straßenschild landet in Windschutzscheibe von Polizeiauto

    KameraOne

  • „James Bond 007: Keine Zeit zu sterben“ (OmdU): Der Super-Bowl Spot

    spot-on-news.de

  • Der ewige Bundes-Jogi wird 60.

    dpa

  • Superbowl: Trump-Wahlwerbespot zum Superbowl

    stern

  • Mal wieder vertwittert: Trump „verlegt“ Super-Bowl-Gewinner

    spot-on-News

  • Superbowl: Michael Bloomberg-Wahlwerbespot zum Superbowl

    stern

  • Diese Dinge hast du gemacht, als du noch kein Handy hattest

    glomex

  • 8 Dinge, über die wir 90er-Kids heute schmunzeln

    glomex

  • Die tollsten One Hit Wonder der 90er Jahre

    glomex

  • Fluten,Schnee und Orkanböen:Chaospaar Ottilia und Petra wüten vor allem im Süden

    glomex

Geburtsvideo: Faszinierender Film zeigt die Geburt eines Kindes

Schwanger sein ist großartig. Und aufregend. Je näher der Geburtstermin rückt, desto nervöser werden wir auch. Vor allem, wenn es die erste Schwangerschaft ist. Wird alles glatt gehen? Was passiert im Kreißsaal überhaupt mit mir? Was muss das Baby durchmachen?

Natürlich wissen wir so grob, wie eine Geburt abläuft. Aus Erzählungen von Bekannten oder, meist etwas ausführlicher, aus dem Geburtsvorbereitungskurs und von unserer Hebamme.
Aber dennoch bleibt die Entbindung in unserer Vorstellung eine recht abstrakte Sache. Daher kann es helfen, sich den Ablauf in einem Geburtsvideo anzuschauen. Diese Animation der US-Seite Babycenter.com zeigt Schritt für Schritt, wie ein Kind geboren wird:

Man sieht anschaulich, wie sich während der Wehen die Muskulatur der Gebärmutter zusammenzieht, wie die Fruchtblase platzt und wie das Baby sich langsam in den Geburtskanal schiebt. Auch die Geburt der Plazenta wird gezeigt.
Eine deutsche Version des Geburtsvideos findet ihr hier.

Geburtsvideo eines Kaiserschnitts

Nicht immer läuft bei einer Geburt alles glatt. Daher ist es auch interessant zu sehen, wie ein Kaiserschnitt genau durchgeführt wird – auch um Ängste davor zu nehmen.
Dieser Youtube-Film zeigt die Geburt eines Kindes via Kaiserschnitt.

Videos von „echten“ Geburten

Auf Youtube kursieren auch viele Filme von realen Geburten. Diese können auf manche Menschen verstörend wirken, also überlegt euch gut, ob ihr das sehen wollt. Viele empfinden es aber als hilfreich – vor allem den Part, in dem man sieht, wie das Baby der Mutter überreicht wird.

Diese Szenen zeigen: Ein Baby im Arm zu halten, ist pures Glück! Die Arbeit lohnt sich! Mit diesem Ziel vor Augen durchsteht man so manche Wehe vielleicht etwas leichter.

Nina: „Auf die nächste Geburt würde ich mich anders vorbereiten“

Nina Z., 31 Jahre, aus München, hat im Juni 2004 Luisa, ihr erstes Kind, geboren. Sie berichtet, wie sie sich auf die erste Geburt vorbreitet hat – und was sie heute anders machen würde.

Hilfreiche Informationen

Ein paar Wochen vor der Geburt von Luisa haben mein Mann und ich an einem Wochenende einen Geburtsvorbereitungskurs an einer Klinik gemacht. Aber nicht an der Klinik, in der ich entbunden habe. Meine Geburtsklinik hatte keinen Kurs angeboten. Ich habe dort den Kurs gebucht, wo ich auch Schwangerschaftsgymnastik gemacht habe. Ich habe mir den Kurs aus dem Bauch heraus ausgesucht.
Ich fand ganz gut, dass uns erzählt wurde, wie eine Geburt überhaupt abläuft, wie eine Geburt in der Klinik normalerweise abläuft und wann wir in die Klinik müssen. Gut war auch, dass uns der Geburtsablauf genau erklärt wurde: die Phasen, wie lange die Geburt ungefähr dauert und auf was wir uns einstellen müssen. Wir haben ein Geburtsvideo von der Frau gesehen, die den Kurs gehalten hat. Ich fand gut, dass die Leiterin das Video, also die Geburt ihres Kindes, kommentiert hat. Sie erzählte uns, was sie so in den einzelnen Phasen empfunden hat. Es war auch gut für mich, zusammen mit Wolfgang, meinem Mann, die Wehenatmung zu üben. Er wusste dann bei der Geburt einfach, um was es geht, wie was theoretisch abläuft und kannte auch die Phasen der Geburt. Nach dem Wochenende hatte ich das Gefühl, dass ich weiß, was mich erwartet und dass ich gut für die Geburt gerüstet bin.

Alles anders

Aber jetzt, im Nachhinein würde ich einiges anders machen. Mit der theoretischen Vorbildung, die ich hatte, wusste ich zwar, was passiert, aber der fast rein theoretische Hintergrund war für mich einfach nicht genug. Ich habe den Schmerz eindeutig unterschätzt – kann man ja nur unterschätzen. Die Atmung allein zu lernen war nicht genug. Und am Anfang konnte ich die Wehen ja auch noch veratmen, aber in der Geburtssituation dann eben nicht mehr.

Atmung und Entspannung

Jetzt würde ich ganz genau nach dem Programm des Geburtsvorbereitungskurses fragen und nach dem Raum, den die einzelnen Blöcke innerhalb des Kurses einnehmen. Auch weiß ich jetzt, dass es besser für mich gewesen wäre, wenn ich einen längeren Kurs besucht hätte, vor allem eben wegen der Atmung. Während des Kurses hat die Atmung sehr gut geklappt, während der Geburt jedoch gar nicht. Ich war total verkrampft. Ich hatte eine eingeleitete Geburt, da sollen die Wehen ja stärker und in kürzeren Abständen kommen, meine Verkrampfung lag vielleicht auch daran. Aber ich denke, wenn ich einen längeren Kurs gemacht hätte, hätte ich die Atmung auch besser lernen können. Die geübte Atmung muss einfach in Fleisch und Blut übergehen. In einem Langzeitkurs hätte ich die Entspannungstechniken durch kontinuierliches Üben bestimmt besser gelernt, ich wäre dann einfach vertrauter mit der Technik gewesen. Langzeit wäre für mich auch besser gewesen wegen der Schmerzbewältigungsstrategien.

Yoga und Gymnastik

Vielleicht hätte ich sogar einen Yoga-Entspannungskurs machen sollen. Ich war zwar in einem Yogakurs für Schwangere, aber der Kurs war mir zu esoterisch, wir haben ein paar Atemübungen gemacht, aber sonst war mir das einfach zu viel Gerede, von wegen Aura reinigen etc. Das war eben nicht mein Ding. Ich hatte mich im Vorfeld nicht erkundigt, wo die Hauptaspekte dieses Kurses liegen, und dann bin ich auch nicht auf die Idee gekommen, mir einen anderen Kurs zu suchen. Beckenbodenlockerungsgymnastik hätte ich auch machen sollen. Übungen zur Lockerung des Beckenbodens hab ich nicht gemacht, weil sie mir zu kompliziert und umständlich erschienen.

Hebammen für alle

Ich hatte auch keine begleitende Hebamme in der Geburtsvorbereitung. Würde ich heute auch anders machen. Im Nachhinein denke ich, dass es gut gewesen wäre, wenn ich von einer Hebamme Tipps bekommen hätte.

Lesen Sie auch

  • Wo soll unser Kind zur Welt kommen?

Aber ich dachte ja, Hebammen würden nur Komplikations-Schwangerschaften begleiten oder eben Frauen, die eine Hausgeburt planen. Mit Hebammen habe mich überhaupt nicht beschäftigt, weil ich eine völlig problemlose Schwangerschaft hatte und in die Klinik wollte.

Alles Quatsch?

Ich wusste zwar von den Dingen, hatte eigentlich auch genug gelesen, dachte aber, das alles sei Quatsch. Heute würde ich alles machen, was mir verspricht die Geburt zu erleichtern: Akupunktur, Yoga-Zentrum, Dampfbäder, Himbeerblättertee trinken etc.

Es herrscht große Aufregung im Auto einer fünfköpfigen Familie aus dem US-Bundestaat Nevada. Vater, Mutter und die drei Kinder sind am 24. Mai 2019 gerade im Eiltempo auf dem Weg ins Krankenhaus – aus gutem Grund: Bei Mama Rudia Napier haben soeben die Wehen eingesetzt.

Vom Rücksitz aus will Jayden (10) die durchaus besondere Autofahrt also per Video festhalten, um später für die ganze Familie eine nette Erinnerung zu haben, wie die Website „parents.com“ berichtet. Doch scheinbar hat es das Baby richtig eilig: In einem vierminütigen Video-Mitschnitt werden der junge Filmemacher, seine Geschwister und inzwischen auch Millionen Menschen in aller Welt Zeuge vom Wunder der Geburt. Denn während Papa Michael Addision das Auto fährt und seine Frau beruhigt, hält Jayden die Kamera einfach drauf.

Apropos: Wie eine Blitzgeburt manchmal ablaufen kann, beweisen auch diese Sechslinge hier!

Hintergrund

Mehrfache Blitzgeburt In nur neun Minuten: Frau bringt Sechslinge zur Welt Eine US-Amerikanerin ist Mutter von Sechslingen geworden. Das Unglaubliche: Ihre vier Söhne und zwei Töchter brachte die Frau innerhalb von nur neun Minuten zur Welt.

Bei diesen viereinhalb Minuten fiebert das ganze Netz mit

Die Szene ist dramatisch. Mama Rudia merkt wohl ziemlich schnell, dass sie es nicht mehr bis ins Krankenhaus schaffen wird und legt die Beine auf das Armaturenbrett. „Mike, das Baby kommt raus“, ruft sie unter Schmerzen aus. Dann geht alles ganz fix. Nur wenige Sekunden dauert die Geburt – schon ist Kind Nummer vier auf der Welt und liegt zufrieden an der Brust seiner Mama.

Wenn ihr das Facebook-Video nicht sehen könnt, klickt bitte hier.

Auf der Rückbank des Autos herrscht während der Geburt übrigens großes Geschrei. Die Tränen fließen, denn Jaydens Geschwister begreifen noch nicht wirklich, was gerade passiert. In einem der berührenden Momente des Videos tröstet die stolze Vierfach-Mama unmittelbar nach der Geburt ihre verängstigten Kinder: „Ihr habt eine kleine Schwester“, sagt Rudia entkräftet aber froh, während sie ihr Neugeborenes im Arm hält. „Wir haben ein Baby bekommen. Sie ist so hübsch.“

Noch während die Familie in die Notaufnahme fährt, versichert Michael seiner Frau Rudia, dass das Baby wohlauf ist, dass es atmet und sogar kurzzeitig die Augen geöffnet hat. Im Krankenhaus kümmerte sich umgehend eine Ärzteschar um die Mutter und ihr Baby.

Zu welchen sensationellen Leistungen eine Mutter bei einer Geburt noch fähig ist, lest ihr hier.

Inside Wahnsinns-Geburt Unglaublich, aber wahr: Diese Frau brachte ihre Siebenlinge auf natürlichem Weg zur Welt Was für eine Mega-Geburt! Sieben kleine Wunder durfte eine Mutter im Irak auf dieser Welt willkommen heißen – und ja: Tatsächlich gebar die stolze Mama ihre Kinder auf natürlichem Weg. Eine Geschichte, die einmal mehr beweist, zu welch fabelhaften Leistungen so ein Mama-Körper in der Lage ist …

Das „Infinitiy-Baby“ – ein viraler Hit!

Das Neugeborene darf sich neben dem Namen Jolee allerdings schon jetzt über einen Spitznamen freuen: „Infinity Baby“. Schließlich hat das kleine Mädchen in einem Automodell mit dem Titel „Infinity FX35“ das Licht der Welt erblickt – was können nicht viele von sich behaupten.

Im Netz ist die Geburt inzwischen zum absoluten viralen Hit avanciert. Innerhalb weniger Tage wurde das Video bereits mehr als zehn Millionen Mal aufgerufen. Die Follower sind erstaunt, aber auch schockiert über die Umstände, unter denen Jolee geboren wurde. Im Kommentarfeld heißt die Online-Community das Kind willkommen und überschüttet die Familie mit Glückwünschen und Herzchen.

In einem späteren Facebook-Video erklärt Papa Michael indes, wie viel der Familie die Geburt des Mädchens bedeutet. Am 13. Juli des vergangenen Jahres hatte Rudia eine Fehlgeburt erlitten. Jolee schließt 315 Tage nach dem traurigen Ereignis die entstandene Lücke – mit einer Geburtsgeschichte, die niemand in der Familie jemals vergessen wird.

STAR-EMPFEHLUNGEN FÜR DICH

Erhalte sofort alle Neuigkeiten zu deinen Stars, indem du ihnen folgst!

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.