Tattoo für verstorbene mutter

Ewige Mutterliebe: Wunderschöne Tattoos für Mamas

Die Liebe einer Mutter zu ihrem Kind lässt sich kaum in Worten ausdrücken. Daher haben einige Mütter das Bedürfnis, dieser besonderen Beziehung mit einem Tattoo Ausdruck zu verleihen. Doch welches Motiv eignet sich am besten dafür? Wir zeigen dir, wie vielfältig Tattoos für Mamas sein können, und haben auch einige besondere Mutter-Tochter-Tattoo-Ideen.

Tattoos für Mamas, die die Liebe zu deinem Kind ausdrücken

Erinnerung an die Schwangerschaft und Stillzeit

Deine Schwangerschaft war die schönste Zeit in deinem Leben und du bist wahnsinnig dankbar für dieses Erlebnis? Für diese enge Verbindung zwischen Mutter und Kind steht am eindrucksvollsten die stillende Mutter oder die Mutter, die ihr Kind eng im Arm hält. Meistens werden dafür Schwarz-Weiß-Motive bevorzugt. Hier siehst du, wie so ein Säugling an der Mutterbrust als Motiv wirken kann:

Lesetipp

Tattoo am Bauch: Das solltest du vor dem Stechen wissen

Jetzt Lesen

Namens-Tattoo

Nichts ist individueller als der Name deines Kindes. Es gibt viele Möglichkeiten, ihn dir tätowieren zu lassen. Du könntest ihn mit einem Herz oder einer Rose kombinieren, einer Lebenslinie oder als Pfeil-Tattoo darstellen. Sehr beliebt sind Namenszüge auf dem Arm, der Schulter oder an den Rippen.

Geburtsjahr

Du kannst das Geburtsjahr deines Kindes oder deiner Kinder entweder in arabischen Ziffern oder römischen Zahlen ausdrücken. Bei letzteren kann nicht jeder gleich entschlüsseln, um welches Jahr es sich handelt. Das macht es geheimnisvoll.

Sehr ästhetisch wirkt auch ein Uhren-Motiv, das die Geburtszeit, das Jahr und den Namen anzeigt:

Zeichnung deines Kindes

Wie süß ist das denn? Wenn du es ganz individuell haben möchtest, dann nimm eine Kritzelei deines Kindes und lass sie vom Tätowierer nachzeichnen. Noch persönlicher geht es nicht!

Fußspuren

Der individuelle Fußabdruck deines Kindes ist ebenfalls ein sehr hübsches Tattoo-Motiv. Er erinnert dich immer daran, dass es seine ersten Schritte nicht ohne dich gehen konnte und mal klein angefangen hat.

Mutter-Tochter-Tattoo-Ideen

Viele Töchter haben zu ihren Müttern eine ganz besondere Beziehung, die sich auch sehr schön in einem Tattoo verewigen lässt. Bei den Mutter-Tochter-Tattoos sind vor allem Schriftzüge und Namen beliebt.

Schriftzüge

Ihr könntet beide einen Satz oder ein Lebensmotto tragen, das euch verbindet oder einen Spruch nehmen, der eure Beziehung ausdrückt. Es spricht jedoch auch nichts gegen ein schlichtes „Mutter“ und „Tochter“ oder Begriffe wie Liebe, Familie und Zusammenhalt in einer besonders edlen Schrift.

Lesetipp

So könntest du deinen Schriftzug gestalten

Jetzt Lesen

Sehr cool finden wir Mutter-Tochter-Tattoo-Ideen, die nur miteinander funktionieren. Hier geht ein Motiv perfekt in das andere über. Dennoch steht auch jedes für sich:

Individuelles Symbol

Nicht immer muss jeder gleich auf den ersten Blick erkennen, dass du ein Mutter-Tochter-Tattoo trägst. Wenn euch beide ein bestimmtes Motiv verbindet, dann lasst es euch einfach beide stechen. Das kann ein Tier-, Pflanzen- oder Vogel-Motiv oder jegliches andere Symbol sein, das ihr euch an dieselbe Stelle stechen lasst.

Ihr seid beide sehr fröhliche Menschen und euch verbindet die Liebe zur Sonne und zum Sommer? Dann wäre ein Sonnen-Tattoo ein sehr schönes Mutter-Tochter-Motiv. Es steht u. a. für Leben, Licht, Mut und Stolz. Wir haben hier einige Motiv-Vorlagen für dich zur Inspiration.

13 strahlende Sonnen-Tattoo Vorlagen

BILDERSTRECKE STARTEN (14 BILDER)

Sohn lässt sich den letzten Herzschlag seiner toten Mutter tätowieren

  • Thomas Resch aus Marysville hat sich nach dem Tod seiner Mutter ein berührendes Tattoo stechen lassen
  • Es zeigt die letzten Worte seiner Mutter und ihre letzten Herzschläge
  • Warum vor allem die kurze Notiz für Thomas so bedeutend war

Maryville. Thomas Resch trägt seine verstorbene Mutter nicht nur ganz tief in seinem Herzen, sondern hat sich die Liebe zu ihr sogar auf die Brust geschrieben. Es ist eine traurige Erinnerung an den frühen Tod seiner Mutter: Ein Tattoo zeigt die letzten geschriebenen Worte von Deborah Resch – und ihre letzten Herzschläge.

Vor wenigen Wochen die traurige Nachricht: Thomas Resch hat mit nur 21 Jahren seine Mutter verloren. Auf Twitter schreibt er eine bewegende Nachricht dazu, die beweist, wie eng das Verhältnis der beiden war: „Heute habe ich meine beste Freundin verloren“, heißt es da.

Nach einer Herzattacke vor mehreren Monaten hatte Thomas’ Mutter Deborah schwer zu kämpfen. Sie musste mit Lähmungserscheinungen umgehen.

Die letzte Botschaft

Eine besonders schwere Folge für sie. „Als ich noch ein Kind war, rühmte sich Mama immer für ihre Handschrift“, erzählte Thomas Resch „Buzzfeed“. Bei einer speziellen Therapie wollte Deborah das Schreiben wieder erlernen, bis zum Ende fiel es ihr schwer.

An dem Tag, als ihr Sohn von zu Hause auszog, konnte die Mutter es sich aber nicht nehmen lassen und verfasste eine Botschaft an Thomas: „Ich werde dich SEHR vermissen. Ich liebe dich. Mama.“

Was Deborah Resch nicht ahnen konnte, als sie die Worte schrieb: Sie verstarb noch am selben Tag.

Eine besondere Erinnerung

Als Erinnerung an den harten Kampf seiner Mutter hat Thomas Resch sich nicht nur die kleine Notiz auf seiner Brust verewigen lassen, sondern dazu auch ihre letzten Herzschläge. Ein Tracking-Armband hat sie aufgezeichnet.

Auf Twitter schreibt junge Mann aus Marysville im US-Staat Washington zu seinem Tattoo: „Manche Menschen werden die Worte für schlampig halten, für mich aber sind sie mehr als perfekt.“ (alka)

Diese Erinnerung geht unter die Haut: Skater bekommt letzte Notiz von toter Oma als Tattoo

Die Mutter von Léo Javiel aus dem brasilianischen São Leopoldo war gerade einmal 14 Jahre alt, als sie ihren Sohn auf die Welt brachte. Oma Neiva zog ihren Enkel groß, das Verhältnis war dementsprechend eng. Im Juli 2012 wurde die Familie allerdings von einem tragischen Schicksalsschlag getroffen: Auf dem Weg zur Bank fühlte sich Neiva plötzlich schlecht und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Nur wenige Tage später war sie tot.

>>> Auch Marina wollte mit einem Tattoo ihre verstorbene Schwester ehren. Doch leider wurde ihr Tattoo total verschandelt:

Enkel lässt sich letzte Nachricht tätowieren

Einen Monat nach dem Tod seiner Großmutter sortierte Léo die Papiere. Dort fand er eine Notiz seiner Oma, die an ihn gerichtet war: „Bin gegen Mittag zurück. Küsse Granny.“ Für den jungen Skater war klar – diese Nachricht will er als Tattoo verewigen lassen. Im Studio von Tiago Lopes ließ er sich die Erinnerung unter die Haut stechen, ohne zu bezahlen. Darauf bestand der Besitzer. Die Session war wundervoll, verrät Léo Javiel im Gespräch mit „BuzzFeed“. Sie hätten über seine geliebte Großmutter gesprochen und auf sie getrunken. Als der Profi-Skateboarder und der Tätowierer ein Foto von dem Kunstwerk auf den sozialen Netzwerken teilten, ging es viral. Mehr als eine Million Likes gab es von den Usern.

>>> Seine Oma wäre bestimmt stolz auf diese Geste gewesen

Auch Lea Michele hat Tribut-Tattoos

Der Brasilianer ist von dieser unglaublichen Reaktion der User zutiefst berührt. Er sei dankbar, die letzten Tage mit seiner Oma verbracht haben zu dürfen. Nicht nur der Skater trägt eine Erinnerung an seine Großmutter auf der Haut, auch Hollywood-Beauty Lea Michele (29) hat sich für ihre Liebsten ein Tattoo stechen lassen. Für ihren verstorbenen Freund Cory Monteith (†29) ließ sie sich eine Fünf am Rippenbogen tätowieren, für ihre Oma gab es eine dampfende Kaffeetasse am Ringfinger. Schöner kann man einen geliebten verstorbenen Menschen wohl kaum Ehren.

Auch Paris Jackson, Tochter von „King of Pop“ Michael Jackson, ließ sich ein Erinnerungstattoo für ihren verstorbenen Vater stechen – eine wirklich rührende Geste!

Tattoo zum Gedenken eines verstorbenen

Ich möchte mir ein Tattoo stehen lassen für meinem Opa, der gester leider verstorben ist, nachdem er erst mal im Koma lag und schluss endlich das Krankenhaus seinen Tod verschuldet hat =(

Zudem eins vor weg, ich möchte auf keinen Fall Antworten wie, lass es dir nicht stehen oder ähnliches, diese werde ich zwar zur Kenntnis nehmen, aber gekonnt ignorieren.

Da ich Verwandte haben, die den gleichen Stellen Wert haben wie mein Opa, (Mutter, Vater, Opa, Brüder & Tante), möchte ich ein Tattoo, dass sich irgendwann jederzeit leicht anpassen und erweitern lässt.

Dachte mir an † „Name des verstorbenen“ + „Datum des Todes“

Denkt euch einfach die Anführungszeichen weg und das Datum, da bin ich mir nicht sicher,…

Auch bei der Körperstelle bleiben da noch viele Variationen. Ich dachte, an einer Stelle die Tödlich sein kann, also z.B. die Hauptschlagader, auf der dann das † kommt oder ähnliches, um denn Inhalt dieses Tattoo noch einmal zu verstärken.

Wie würdet Ihr es gestalten? Es muss auf jeden Fall erweiterbar sein, diese Personen, welche ich oben Aufgezählt habe, möchte ich in kein Ranking setzen und wenn doch, dann alles auf den 1. Platz meiner Wichtige & mir liebe Personen setzen.

Schon mal vielen lieben Dank

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.