Spielzeug baby selber machen

Inhalte

Nichts bringt mehr Freude in das Leben einer jungen Familie als Kinder. Stundenlang kann man den kleinen Menschen beim Lachen, Erkunden und Spielen zu sehen.

Um das Glück zu steigern, werden Kinder oft mit Geschenken überhäuft – zum Geburtstag, zu Weihnachten oder einfach zwischendurch. Dabei haben sowohl die Schenkenden als auch die Beschenkten oft die Qual der Wahl. Welches Spielzeug ist optimal zum Lernen und gleichzeitig natürlich und nachhaltig hergestellt? Im Kinderzimmer türmen sich Kuscheltiere, Bausteine, Bücher und viel mehr. Die Kinder wissen gar nicht, womit sie zuerst spielen sollen.

Diese Probleme umgehst du, indem du dir etwas Zeit nimmst und Spielzeuge selbst herstellst. Am besten geht das natürlich, wenn Kinder mit Hand anlegen können, denn so lernen sie gleich etwas dabei. Unsere schönsten Ideen für Spiele und Spielzeug zum Selbermachen stellen wir dir in diesem Beitrag vor. Wenn du noch andere Ideen und Tipps hast, dann hinterlasse uns unten einen Kommentar!

1. Malspaß mit DIY Fingerfarben

Fingerfarben wecken schon bei den Allerkleinsten Neugier, und ohne großen Anlauf wird ein Kunstwerk nach dem andern gestaltet. Für ein paar Cent kannst du Fingerfarbe selbst herstellen – aus natürlichen Küchenzutaten wie Lebensmittelstärke, Rotkohl und Spinat. Das dauert nur wenige Minuten, schon kann dein Kind nach Herzenslust mit Fingerfarben malen, die theoretisch sogar essbar sind.

2. Kreide mit Naturfarben

Etwas ältere Kinder haben große Freude daran, sich mit Kreide auf Gehwegen und an Hauswänden zu verewigen. Vor dem Malspaß könnt ihr mit etwas Gips, Natron und natürlichen Färbemitteln die Kreide selbst herstellen.

3. Knete selber machen

Genauso beliebt wie Malen ist das Kneten. Mit bunter Knetmasse lassen sich endlos viele Figuren formen, die Fantasie wird angeregt und die Motorik geübt. Eine Alternative zu teuren und gesundheitlich bedenklichen Produkten ist diese selbstgemachte Knete aus Küchenzutaten.

Die Herstellung dauert nur wenige Minuten und die Kinder können dir dabei sogar helfen, wie die Kids von Mamiweb TV demonstrieren:

4. Bastelspaß mit Salzteig

Hast du als Kind auch mit Salzteig gebastelt und gespielt? Leider ist dieses wirklich einfache Rezept in der Flut von Kinderspielzeug untergegangen. Du benötigst nur Mehl, Salz, Öl und Wasser und endloser Bastelspaß mit dem selbstgemachten Salzteig ist garantiert!

5. Murmelbahn an der Küchentür

Als Mutter muss man das Multitasking perfektionieren. Besonders wenn es an die Essensvorbereitung geht und die Kleinen trotzdem nach Aufmerksamkeit schreien. Renate hat diese Problematik gelöst, indem sie ihren Kindern gezeigt hat, wie sie eine Murmelbahn aus alten Toilettenpapier-Rollen in der Küche basteln können.

So kann sie in Ruhe das Essen vorbereiten und die Kinder haben Spaß mit ihrem selbstgemachten Spielzeug.

6. Lernstuhl für Kleinkinder

Wenn die Kleinen schon stehen können, ist ein Lernstuhl oder Lernturm sinnvoll, um sie am Alltag besser teilhaben zu lassen. Sie können im Turm stehen, das Geschehen auf Tischen und Küchenablagen beobachten und sogar selber mit anpacken.

Mit ein wenig handwerklichem Geschick kannst du aus einem Hocker und ein paar Holzstücken den eigenen Lernturm herstellen.

7. Ungiftiger Bastelkleber

Nachdem gemalt und geknetet wurde, könnt ihr euch gemeinsam ans Basteln wagen. Dazu wird natürlich ein Klebstoff benötigt. Mit diesem Rezept stellst du Klebstoff einfach selbst her.

Alles, was du dafür benötigst, findest du wahrscheinlich in der Küche. Die Zubereitung dauert nur wenige Minuten und das Ergebnis ist natürlich und rein theoretisch sogar essbar.

8. Balance-Brett

Etwas anspruchsvoller, aber dennoch überaus hilfreich und spaßig, ist ein selbst gebautes Balance-Board! Denn eine gute Balance ist nicht nur im Alltag unerlässlich, sondern steigert auch sportliche und geistige Leistung.

Ein Balance-Board ist zugleich Spielzeug und Fitnesstrainer. Spare dir die teure Anschaffung und stelle doch dein eigenes Board her.

9. Spielend lernen zwischendurch

Ein Kindergeburtstag steht bevor und du hast noch keine Ahnung, wie du eine ganze Rasselbande sinnvoll und anregend spielen lassen sollst? In diesem Beitrag gibt es 10 spannende Ideen für Kinderspiele mit einfachsten Materialien. Egal ob Schiffeziehen, Fühlkisten, Wasserschöpfen oder Geschmacktesten, jedes Spiel bietet Spaß und reichlich Gelegenheit zum Entdecken und Lernen.

Viel Spaß beim Basteln, Spielen und Lernen! Hast du noch andere Ideen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar!

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen:

  • Omas Hausmittel: Naturmedizin für Kinder
  • Gesunde Naschereien (nicht nur) für Kinder selber machen
  • 7 Tipps zum Geldsparen mit Babys und Kleinkindern
  • Mein Baby darf (fast) alles essen – selbstbestimmter Beikost-Start ohne Brei
  • Geld sparen
  • Plastikfrei
  • Selber machen

Spielzeug und Spielideen für das Kleinkindalter (1 bis 3 Jahre)

Was Ihr Kind am liebsten mit Ihnen spielt

  • Versteckspiele: Personen und Gegenstände verstecken und „wieder herzaubern“.
  • Geräuschspiele: Mit Pappröhren trommeln, Papier rascheln lassen, mit einem Holzstück auf verschiedene Gegenstände trommeln.
  • Gemeinsam etwas bauen, Bilderbücher oder Fotos anschauen, singen.
  • Von etwas herunterspringen und sich von Ihnen auffangen lassen,
  • Ihnen in die Arme laufen und sich von Ihnen im Kreis drehen lassen,
  • unter Ihnen durchkriechen und über Sie hinwegklettern oder an Ihnen hochklettern.
  • Reiterspiel: Sie sind das Pferd, Ihr Kind reitet.
  • Schubkarre fahren: Sie heben die Beine des Kindes hoch, das Kind läuft auf den Händen.
  • Kraftprobe: Sie lassen sich von Ihrem Kind schieben und schieben zurück. Das Kind gewinnt – Sie fallen um.
  • Die Bewegungen von Tieren nachahmen: so watschelt die Ente, so schleicht die Katze, so hüpft der Frosch.
  • Auf der Mauer balancieren.
  • Herumtoben, Kissenschlachten, Papierschlachten, Fangen spielen, Ballspiele.
  • „Bitte-Danke-Spiele“, also auf Bitte etwas holen oder wegtragen,
  • im Haushalt helfen.
  • Spiel mit einfachen Handpuppen oder Fingerpüppchen.
  • Vorlesen und Geschichten erzählen, vor allem kleine, alltägliche Geschichten, in denen das Kind selbst vorkommt.

Aber bestimmt erfinden Sie selbst noch viele andere Spiele, die sich einfach ergeben. Ideen zum Malen und Basteln mit Kleinkindern finden Sie auch im Alltagstipp „Spiel- und Bastelideen für die Spielgruppe“. (Stand: 13.2.2017)

Holzspielzeug selber machen

Schlitten, Seifenkisten und andere Gefährten

  • “ Bollerwagen-Bauanleitung

    Bollerwagen aus Holz bauen – Ausführlich bebilderte Bauanleitung inkl. Material- und Werkzeugliste

  • “ Seifenkiste-Bauanleitung: Einfach selber bauen

    Detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung mit Bildern und Bauplan für einen selbst gebauten Rennwagen

  • “ Handwagen, Sackkarren, Bollerwagen

    Anleitung zum Bau und einer Profi-Karre für Kinder, Garten, Urlaub oder Vatertag.

  • “ Schlitten aus Holz

    selber bauen. Eine Schritt für Schritt Anleitung

  • “ Schneebrett

    für das schnelle Rodeln Eine Anleitung gibt es

  • “ Baubericht Bollerwagen

    Ein Bericht vom Nachbau des Bollerwagens aus dem Festool-Bauplan. Mit vielen Bildern.

  • “ Rentierschlitten aus Holzblöcken

    Bebilderte Anleitung für einen außergewöhnlichen Rentierschlitten aus Holz mit einer Druckvorlage für den Schlitten.

  • “ Ausmalbild “Rentierschlitten mit Weihnachtsmann”

    Der Weihnachtsmann fliegt mit seinem Rentierschlitten – Ausmalbild für Kinder.

  • “ Schweizer Seifenkiste

    Sehr ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Bau einer Seifenkiste auf der Website und als PDF Download

  • “ Seifenkiste

    Bauanleitung für eine kastenförmige Seifenkiste mit Birke-Multiplex-Rahmen für fortgeschrittene Heimwerker. Bebilderte Anleitung mit Bauplan als PDF-Download.

  • “ Bauplan für einen Bollerwagen

    Bebilderte Anleitung für einen Bollerwagen aus Aluminium-Steckelementen für Utensilien zum Grillen oder Baden.

  • “ Rodel mit einer Skikufe

    selber herstellen. Eine ausführliche Bauanleitung

  • “ Bollerwagen zum Vatertag

    Einfach und übersichtliche Anleitung zum Bauen eines Bollerwagens

  • “ Seifenkiste für Heimwerker

    Bebilderte, ausführliche Anleitung mit Video für selbst gebaute Seifenkisten

  • “ Bollerwagen bauen

    Bauanleitung für einen Bollerwagen aus Multiplex-Platten mit einigen Bauplan-Zeichnungen.

  • “ Bauanleitung für einen Bollerwagen

    Bauplan für einen Bollerwagen aus Holz mit Holzachsen und Gummirädern.

  • “ Aluminium Schlitten

    selber bauen. Eine Anleitung mit Bildern

  • “ Bollerwagen / Handwagen bauen

    So bauen Sie einen eigenen Bollerwagen – Anleitung mit Tipps inklusive Listen und Baumaßen als PDF-Download.

  • “ Jung und Alt bauen Seifenkisten

    Videobeitrag von HAMBURG1 zum Bau von Seifenkisten.

  • “ Bauanleitung Senior-Seifenkiste

    Seifenkiste selber bauen für fortgeschrittene Kinder (10 bis 16 Jahre) mit sitzender oder liegender Fahrerposition.

  • “ Lenkschlitten

    Bauanleitung für einen Lenkschlitten mit Bremse. Alle Arbeitsschritte, mit Bauzeichnung und Materialliste.

  • “ Schlitten aus Holzpaletten

    Bauanleitung für einen Kinderschlitten aus alten Holzpaletten. Baubeschreibung mit Abbildung. Maße in Zoll.

  • “ Seifenkiste

    Seifenkiste mit Fischertechnik konstruieren. Anleitung als PDF-Datei zum Download

  • “ Orscheler Seifenkiste

    Anleitung für eine Seifenkiste für Kinder und Erwachsene. Etwa 10 Stunden Bauzeit.

  • “ Parade Float Using a Hay-Trailer

    Bauanleitung: Faschings-Umzugswagen (PDF) aus einem Leiterwagen bauen und schmücken.

  • “ Bauanleitung Schlitten

    eine Anleitung mit Maßen und einer Materialliste

  • “ Bau einer Junior-Seifenkiste

    Bauanleitung für eine Seifenkiste für Einsteiger: Kinder von 8 – 12 Jahren in sitzender Fahrerposition. – Seifenkiste in vereinfachter Form.

  • “ Carrioli – italienischer Zweisitzer

    “Hölzerne Schubkarre” mit bis zu 100 km/h – Anleitung mit Bauvorschriften und Plänen.

  • “ Kufenschlitten

    Der standard Schlitten für Kinder mit Sitzbank

  • “ Farm type coaster wagon

    Leiterwagen aus Ahorn oder Birke selber bauen – Anleitung mit Schnittplan für einen Handwagen im alten Stil

  • “ Kinderschlitten

    bauen. Aus Holz und mit sicherem Sitz

  • “ Holzrodel

    zum Stehen. Eine ausführliche Bauanleitung

  • “ Schlitten aus Holzpalette

    Schnell zum Rodelspaß

Spielzeug darf natürlich in keinem Kinderzimmer fehlen, aber vor allem hochwertiges Holzspielzeug ist oft nicht ganz billig. Für den versierten Heimwerker ergibt sich damit die Möglichkeit, seine Kreativität und sein handwerkliches Können geschickt einzusetzen. Baut er das Spielzeug für seine Kinder und Enkel selbst, kann er individuelle Spielsachen anfertigen und gleichzeitig durchaus Geld sparen. In der folgenden Bauanleitung wird mit bunten Holzklötzchen ein sehr klassisches Spielzeug vorgestellt. Da es nicht allzu schwer ist, solches Spielzeug selbst zu bauen, eignet sich die Bauanleitung auch für solche Heimwerker, die nicht allzu erfahren sind oder über keine sehr üppig ausgestattete Werkstatt verfügen.

Materialliste für das selbstgebaute Spielzeug

  • 1 3cm starke Holzplatte, 24cm x 24cm groß, als Grundplatte
  • 4 Rundholzstäbe mit 8mm Durchmesser, 42cm hoch
  • 1 Rundholzstab mit 6cm Durchmesser
  • 6 x 6cm starke Holzleisten
  • Säge und Bohrmaschine
  • Holzleim
  • Farben zum Bemalen der Holzklötzchen

Bauanleitung für das selbstgemachte Spielzeug

Das Spielzeug setzt sich aus zwei Komponenten zusammen. Zum einen gibt es die bunten Bauklötzchen, zum anderen eine Grundplatte mit vier Rundstäben. Die Bauklötzchen können später dann entweder frei aufeinandergesetzt oder auf die Rundstäbe aufgefädelt werden. Insofern erfüllt das Spielzeug mehrere Funktionen, denn es ermöglicht nicht nur immer neue Bauwerke, sondern fördert auch die koordinatorischen Fähigkeiten des Kindes. Durch das Auffädeln der Bauklötzchen auf die Rundstäbe trainiert das Kind ähnlich wie bei einem Holzpuzzle seine Feinmotorik und kann gleichzeitig Türme bauen, die andernfalls nicht stehen würden.

1. Schritt: die Holzklötzchen anfertigen

a.) Zuerst werden die Holzklötzchen angefertigt. Damit auch kleinere Kinder die Bausteine gut greifen und halten können, sollten die Bausteine nicht zu klein angefertigt werden. In dieser Bauanleitung werden die Holzklötzchen daher mit 6cm langen Kanten gearbeitet. Dabei werden Würfel, Rechtecke, Dreiecke, Halbkreise und Brücken angefertigt. b.) Zunächst werden jeweils 6cm auf den Holzleisten abgemessen. Durch den Zuschnitt ergeben sich so automatisch Würfel mit 6cm langen Kanten. Die Bausteine, die in Würfelform verbleiben, sind damit auch schon fast fertig. Sie erhalten jetzt aber noch eine durchgehende Bohrung mit einem Durchmesser von 8mm. Durch diese Bohrung können die Bausteine später auf die Rundholzstäbe aufgefädelt werden. Für die rechteckigen Bausteine werden einige Holzwürfel in der Mitte geteilt und ebenfalls mit Bohrungen versehen. Die dreieckigen Bausteine entstehen, indem die Würfel diagonal zerteilt werden. Für die Brücken werden die Würfel zunächst mittig mit einem Loch versehen, das einen Durchmesser von 3cm hat. Anschließend werden die gelochten Würfel zerteilt. Für die Bausteine in Form von Halbkreisen wird der dicke Rundholzstab verwendet. Dieser wird zunächst in 6cm lange Abschnitte zersägt, die dann wiederum in der Mitte geteilt werden. Spielzeug Bauanleitung zum selber bauen c.) Nachdem alle Bausteine zugeschnitten und gebohrt sind, werden die Kanten sorgfältig abgeschliffen. Anschließend können die Bausteine bunt angemalt werden. Bei den Farben ist aber wichtig, auf Produkte zu achten, die wasserfest und speichelecht sind, so dass auch dann keine Gefahr besteht, wenn das Kind die Bausteine in den Mund nehmen sollte.

Die Wärme und Robustheit von Spielzeug aus Holz erinnert viele an die eigene Kindheit. Holzspielzeug ist auch heute wieder topaktuell. Von Bauelementen über Steckspielzeug bis hin zum Schaukelpferd aus Holz – entdecke die Faszination des Werkstoffs und kreiere tolle Spielideen für deine kleinen und großen Lieblinge.

Holzspielzeug erfreut sich nicht nur wegen seines urigen Charmes wieder wachsender Beliebtheit, sondern ist im Gegensatz zu vielen Spielsachen aus Plastik gesundheitlich unbedenklich. Wichtig ist es jedoch, auf die richtigen Holzarten und die Verarbeitung zu achten, denn splitterndes Holz und eine falsch gewählte Holzfarbe können problematisch sein. Hier findest du daher neben einigen tollen Ideen auch wichtige Hinweise, die du beachten solltest, wenn du Holzspielzeug selber bauen willst.

Ideen für selbst gebautes Holzspielzeug

Faszinierendes Holzspielzeug kannst du eigentlich für jede Altersstufe herstellen. Wir haben daher ein paar tolle Ideen für altersgerechte Spielsachen zusammengetragen, die du mit etwas handwerklichem Geschick leicht selbst bauen kannst.

Kleinkinder bis 3 Jahre

Mit einfachem Steckspielzeug, großen Holzpuzzeln und bunten Bauelementen können die Kleinen ihre motorischen Fähigkeiten ausprobieren und lernen jeden Tag ein bisschen mehr. Für die Eltern oder Freunde sind diese Spielideen recht einfach umzusetzen. Wichtig ist allerdings eine erstklassige Verarbeitung. Scharfe oder absplitternde Kanten müssen unbedingt vermieden werden, um Verletzungen zu vermeiden. Bei bunten Elementen solltest du zudem auf eine speichelfeste Farbe achten.

Kinder bis 6 Jahre

Neben den stets faszinierenden Bauelementen und Tierfiguren aus Holz kann man Kinder auch mit Schaukelpferden, Rollern und Eisenbahnen begeistern. Dieses Spielzeug erfordert zwar etwas mehr handwerkliches Geschick, wird aber lange für Begeisterung sorgen. Der eigenen Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt und die Vorlieben (z. B. Lieblingsfarben, -tiere) können in das Design einfließen.

Bei der Gestaltung und Einrichtung eines Puppenhauses oder der Spielküche können die Kleinen zudem eigene Ideen einbringen und mithilfe der Eltern umsetzen. Zahlreiche Details wie Möbel, Deko und Lebensmittel können hier wunderbar aus Holz, aber auch aus anderen Materialien hergestellt werden.

Für große und kleine Kinder

Während das eigene Puppenhaus auch größere Kinder fasziniert und immer wieder erweitert werden kann, bieten selbst gestaltete Brettspiele sogar für die ganz Großen noch eine tolle Geschenkidee. Künstlerisch begabte Eltern können sich zudem an das Schnitzen von Figuren wagen, mit denen die Fantasie angeregt wird.

Ein eigenes Holz- oder Baumhaus kann übrigens nicht nur im Garten realisiert werden, sondern auch im Kinderzimmer einen einzigartigen Rückzugs- und Spielraum bieten. So lassen sich Hochbetten als Schloss, Piratenschiff, Räuberburg oder Feenwald gestalten.

Ein Baumhaus im Garten ist wohl der Traum eines jeden Kindes. In unserer Anleitung zeigen wir, wie sich ein Baumhaus ganz einfach selber bauen lässt und was es dabei zu beachten gilt. Hier geht es zum Artikel

Die Liste kreativer Ideen für Holzspielsachen ließe sich noch endlos weiterführen. Doch schauen wir einmal, worauf man achten sollte, wenn man Holzspielzeug selber bauen will. Von der Auswahl des passenden Holzes bis hin zur richtigen Bearbeitung haben wir hier die wichtigsten Fakten zusammengetragen.

Holzspielzeug selber bauen: Das richtige Holz

Für die Herstellung von Holzspielzeug eignen sich die meisten, aber nicht alle Holzarten. Kinderspielzeug sollte robust sein und kaum splittern. Gerade für Babys und Kleinkinder ist daher die Buche besonders gut geeignet. Die Holzart ist weder zu weich noch zu hart und übersteht auch heftige Stöße, ohne auszusplittern. Beliebt ist die Buche zudem, weil sie nicht zu teuer ist und gleichzeitig auch große, astfreie Blöcke bietet. So können auch massive Holzelemente ohne Astlöcher gestaltet werden. Die Maserung der Buche ist darüber hinaus sehr dezent und gleichmäßig, sodass die Holzteile sehr harmonisch und nicht zu unterschiedlich wirken.

Für bestimmte Spielzeuge, die etwas robuster ausfallen sollten, eignet sich auch Eichenholz. Es ist allerdings etwas teurer und nicht für alle Spielsachen optimal.

Noch teurer als Eiche und farblich sehr auffällig sind die Hölzer der Erle, Kirsche und Birne. Sie sind mit ihrer eleganten Maserung und der rötlichen Färbung allerdings weniger für Kinderspielzeug als für dauerhafte Holzspielsachen wie etwa Brettspiele geeignet.


Günstige, heimische Laubhölzer, aus denen man leicht Holzspielzeug selber bauen kann, sind die sogenannten Weichhölzer. Dazu gehört das recht helle Holz des Ahornbaumes, das oft für die Herstellung von Holzspielzeug für Babys und Kleinkinder genutzt wird. Für Puzzlespiele und Bausteine wird aber auch gern die ebenfalls sehr helle Birke verwendet.

Geschnitzte Figuren stellt man gern aus weichem und gut bearbeitbarem Lindenholz her, während die weiche Esche große, astlochfreie Stücke liefert, die beispielsweise zu Holzschlitten verarbeitet werden.

Die weiche Pappel wird wiederum vorwiegend für die Produktion von Sperrholzteilen verwendet und ist daher bei preisgünstigen Holzspielzeugvarianten sehr beliebt.

Nadelhölzer wie Kiefer und Fichte werden ebenfalls in der Spielzeugherstellung verwendet. Da sie allerdings zum Splittern neigen, muss hier besonders gut auf eine erstklassige Verarbeitung geachtet werden. Das ansonsten gut belastbare und leicht bearbeitbare Holz besitzt zudem viele Astlöcher und wird vorwiegend für Puppenhäuser, Schaukelpferde, Holzroller und Holzeisenbahnen verwendet. Insbesondere bei Kleinkindern sollte man diese Hölzer eher vermeiden, da auch gut verarbeitete Kanten durch Stöße splittern können und dann eine Verletzungsgefahr darstellen.

Mit einer Stichsäge lassen sich beispielsweise sehr gut flächige Formen für Puzzles oder Steckspiele kreieren und Rundungen sägen, während für Figuren und Kreisel das Drechseln hervorragend geeignet ist.

Auf Nachhaltigkeit achtende Eltern werden Spielzeug aus tropischen Hölzern kaum in Betracht ziehen. Sie finden in der Spielzeugherstellung aber generell wenig Verwendung, da sie nicht nur teuer, sondern per Hand auch sehr schwer verarbeitbar sind. Zudem sind ihre dunklen Farbtöne für Kinderspielzeug eher weniger interessant.

Vom Holzklotz zum Spielzeug

Um aus einem Stück Holz Spielzeug herzustellen, stehen dir alle bekannten Holzbearbeitungsverfahren zur Verfügung. Ob dein Holzspielzeug seine Form durch Sägen, Bohren, Fräsen, Schnitzen, Schleifen und/oder Drechseln erhält, hängt nicht nur von deinen Fähigkeiten, sondern auch von dem verfügbaren Werkzeug ab. Mit einer Stichsäge lassen sich beispielsweise sehr gut flächige Formen für Puzzles oder Steckspiele kreieren und Rundungen sägen, während für Figuren und Kreisel das Drechseln hervorragend geeignet ist. Ob man die Holzteile später per Hand oder mit einer Schleifmaschine glättet, hängt wiederum von der Größe und Form der Elemente ab.

Holzspielzeug, das für den Außenbereich gedacht ist, sollte unbedingt behandelt werden, denn so wird es vor Fäulnis und Witterung geschützt. Aber auch bei Spielzeug, welches eher für das Kinderzimmer gedacht ist, kann eine Lasur sinnvoll sein. Schließlich schützt sie nicht nur die Holzoberfläche und erleichtert eine Reinigung, sondern bringt auch Farbe ins Spiel – denn buntes Holzspielzeug spricht die Kinder intensiver an.

Tipps für wirklich ökologisches und gesundes Holzspielzeug

Wer ökologische Holzspielzeug selber bauen möchte, sollte besonders bei der Auswahl der Hölzer darauf achten, dass das Holz aus nachhaltigem Anbau stammt und nicht mit Pestiziden behandelt wurde. Für die Gesundheit der Kinder ist es außerdem wichtig, das Spielzeug nicht mit gesundheitsschädigenden Imprägnierungen zu behandeln. Gerade Kleinkinder stecken Holzteile gerne in den Mund. Spezielle Holzfarben und -lasuren sind daher speichelfest und gesundheitlich unbedenklich. Achte also bei der farblichen Gestaltung oder Lasur von Holzteilen auf entsprechend zugelassene Imprägniermittel oder behandele die Holzteile mit natürlichen Materialien wie Leinöl. Auch bei Klebstoffen solltest du auf unbedenkliche Inhaltsstoffe achten.

Fazit

Der Werkstoff Holz ermöglicht, einzigartige Spielideen umzusetzen. Kreatives Holzspielzeug kannst du dabei leicht selbst herstellen und so umweltfreundliche wie gesundheitlich unbedenkliche Spielsachen schaffen. Etwas handwerkliches Geschick und vor allem viel Geduld für die Endbearbeitung der Holzelemente sind allerdings nötig, denn gerade bei kleinen Kindern sind splitterfreie Spielsachen ohne schädliche Lasuren und Kleber wichtig, um ihnen ein unbedenkliches Spielen zu ermöglichen.

Spielzeug selber basteln

Häufig sind Babys an Alltagsgegenständen mehr interessiert als an gekauftem Spielzeug. Warum deshalb nicht mal aus Dingen des täglichen Lebens selbst Spielzeug für sie basteln? Fünf ganz einfache Ideen zum Nachmachen.

Auch wenn Du nicht so die Bastelmama bist, diese Spielsachen aus Materialien, die man in der Regel sowieso zu Hause hat, kriegt jeder ohne viel Aufwand hin. Und die Babys lieben sie!

Rassel aus kleinen Trinkjoghurt-Fläschchen

Dazu braucht ihr lediglich leere, wieder verschließbare Trinkjoghurt-Fläschchen, die gibt es zum Beispiel bei Aldi unter dem Namen Vollfit. Die werden dann mit Reis, Wasser, Bohen, Erbsen, Senfkörnern oder Hirse gefüllt und fertig ist die Rassel. Die Fläschchen haben die ideale Größe, um in Kinderhände zu passen und je nach Füllung klingt jede Rassel unterschiedlich.

Für etwas ältere Kinder kann man so auch ein Hörmemory basteln: In je zwei Flaschen kommt der gleiche Inhalt und die Kinder müssen dann schauen, welche zwei Flaschen gleich klingen. Die Flaschen kann man gegebenenfalls noch mit buntem Klebeband schön gestalten. Und wer ganz sicher gehen will, dass der Inhalt auch drin bleibt und nicht vielleicht verschluckt wird, klebt die Deckel mit Sekundenkleber fest, damit sie nicht aufgehen.

Steckspiel mit Gläschendeckeln

Ihr braucht dafür mehrere abgewaschene Deckel von Babygläschen sowie eine leere Blechdose mit transparentem Deckel aus Kunststoff, zum Beispiel eine leere Kaffeedose, eine Pringles-Dose oder alternativ eine Box aus festem Karton mit Deckel (kleiner Schuhkarton). In den Deckel schneidet ihr mit einem scharfen Cutter einen Schlitz, der so groß ist, dass die Babygläschen-Deckel gut durchpassen. Das Baby kann sich nun damit beschäftigen, die Deckel alle in die Dose/Box zu stecken und danach kann man sie wieder rausholen und der Spaß beginnt von neuem.

Deckelraupe

Eine weitere gute Idee mit Gläschendeckeln, die ja en masse anfallen ist die Klapperraupe: Ihr braucht dafür 6 bis 10 gespülte Gläschendeckel, eine Paketschnur oder ein Lederband, eventuell Perlen, sowie Nagel und Hammer.

Mit Nagel und Hammer Löcher in die Mitte der Deckel machen. Diese werden dann auf eine nicht durchscheuerbare Schnur aufgefädelt. Dabei vor und hinter jedem Loch einen enganliegenden Knoten machen, damit die scharfen Kanten der Löcher überdeckt sind. Alternativ kann man natürlich auch erst die Löcher ein bisschen feilen, aber das ist aufwendiger. An den Enden gut verknoten. Die Deckelraupe macht schön viel Krach.

Schneebesen-Rassel

Ein Schneebesen an sich ist für kleine Kinder schon interessant, zum noch spannenderen Spielzeug wird er, wenn man zwischen die Drähte eine Kastanie, eine Walnuss oder einen Tischtennisball steckt. Wichtig ist nur ,dass sich der Gegenstand im Schneebesen noch bewegen kann. Fertig ist die Rassel und ältere Kinder haben sicher Spaß daran, den Gegenstand wieder herauszufriemeln.

Fühl- und Krabbel-Matratze aus Luftballons

Dafür braucht man einen großen Kissenbezug (80x80cm) und eine Packung Luftballons. Die Ballons werden halb aufgeblasen und in den Kissenbezug gesteckt, der idealerweise mit einem Reißverschluss verschlossen werden kann. Nicht ganz aufblasen, sonst können sie platzen und das wäre für ein kleines Baby sicher nicht so lustig! Damit kann man super spielen oder darauf herumturnen.

Fotos: Mamaclever

Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, dann pinne ihn auf Pinterest. Danke.

Babyspielzeug selbst basteln – 4 tolle DIY-Ideen

Babys und Kleinkinder lieben es, die Welt zu entdecken. Um sie auf dieser spannenden Reise zu begleiten, können wir als Eltern ihnen lustige, ausgefallene und vor allen Dingen liebevolle Spielzeuge an die Hand geben. Mit tollen Spielzeugen, die knistern, rascheln oder bunt gestaltet sind, bringen wir jeden Tag ein neues Erlebnis in den Alltag der Kids. Doch welche Spielzeuge bringen den Kindern wirklich Freude und muss man diese wirklich immer kaufen?

Hier sind 4 kinderleichte DIY-Ideen, um individuelle Spielzeuge selbst zu basteln!

1. Baby-Rasseln aus Überraschungseiern

Die Hände des Babys sind klein, dennoch möchte der Sprössling am liebsten alles sofort in die Hand nehmen. Bei den gelben Mini-Rasseln aus den hinterbliebenen Überraschungseiern ist dies gar kein Problem. Die Größe dieser Rassel ist ideal für Babys.

Um dieses Babyspielzeug in wenigen Minuten zu basteln, wird lediglich etwas Reis, eine gelbe U-Ei Hülle, ein bunter Stoffrest und etwas Heißkleber benötigt. Dann kann das quietschgelbe Ü-Ei mit einer Hand voll Reis gefüllt und fest verschlossen werden. Ein Streifen eines Stoffrests kann ausgeschnitten und mit der Hilfe der Heißklebepistole mittig um die Rassel herum befestigt werden. Schon ist das kindgerechte Spielzeug für musikalische Kids fertig zum rhythmischen Einsatz.

2. Mit selbstgemachten Fühlsäckchen die Welt entdecken

Ebenso wie Rasseln sind selbstgenähte Fühlsäckchen eine spannende Abenteuerreise für die Kleinen. In den Säckchen, welche schnell und einfach aus Stoffresten genähten werden können, befinden sich knisternde Papiere, kugelrunde Kirschkerne oder aber raschelnde Linsen. Beim Füllen der Säckchen ist der Fantasie der Eltern keine Grenze gesetzt.

Schnell und einfach sind diese Babyspielzeuge hergestellt: Aus den Stoffresten werden kleine Mini-Kissenbezüge genäht, welche vorerst an einer Seite offengelassen werden. Hier können die Säckchen befüllt werden. Anschließend wird auch die offene Seite sicher vernäht, schließlich soll sich diese nicht lösen, sodass die Kids die Kleinteile der Füllung verschlucken könnten. Schon sind die DIY-Babyspielzeuge fertig und können auch verschenkt werden!

3. Eine Klapperschlange im Eigenheim

Spannende Geräusche fesseln die Kids genauso wie lustige Farben und glitzernde Oberflächen. Diese Leidenschaft können sich die Eltern für ein DIY-Babyspielzeug zu Nutze machen. Zum Beispiel einer selbstgebastelten Klapperschlange, die durch das Wohnzimmer gezogen wird. Für dieses Spielzeug werden jede Menge (mind. 10) Deckel der Babygläschen und eine stabile Paketschnur benötigt. In die Mitte der Deckel wird ein Loch gestochen. Entweder mit Hammer und Nagel oder einem kleinen Bohrer.

Dann werden alle Deckel auf eine Paketschnur aufgefädelt. Die Enden werden mit einem festen Knoten verschlossen. Zieht man die Klapperschlange nun über den Boden, macht dies aufregende Geräusche. Wenn man möchte, kann man die Deckel zuvor noch farbenfroh anmalen, so kann die Fantasieschlange auch als Mobile über dem Kinderbettchen gehängt werden.

4. Einen Greifring aus Holzperlen gestalten

Etwas, das man nicht nur in die Hand, sondern auch in den Mund nehmen kann – die Rede ist hier von einem Greifring. Diese kindgerechten Ringe begleiten die Kleinen durch die oftmals schmerzhafte Zeit des Zahnens und sind dabei stets auch eine Beschäftigungsmöglichkeit. Wer einen Greifring in wenigen Minuten selbst gestalten möchte, der benötigt nicht mehr als einige dicke Holzperlen und ein schönes Lederband.

Die Perlen werden vor der Verwendung auf mögliche Splitter kontrolliert. Sind diese splitterfrei, werden sie auf das Lederband aufgereiht. Mit einem sehr festen Knoten wird der Ring geschlossen. Schon ist der natürliche Greifring der treue Begleiter für Stunden voller Zahnschmerzen oder aber für Reisen, Ausflüge und den Mittagsschlaf.

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.