Spiele für kindergeburtstag 6

  • Geburtstagsspiele drinnen in der Wohnung

    Nicht immer hat man die Möglichkeit, den Kindergeburtstag im Freien zu feiern. Weil kein eigener Garten zur Verfügung steht, keine Grünfläche in unmittelbarer Nähe ist oder einfach, weil das Wetter nicht mitspielt. Für die Wohnung eignen sich entsprechend nicht alle Spiele – dazu zählen aus offensichtlichen Gründen zum Beispiel Laufspiele und Klassiker wie Sackhüpfen. Doch nicht verzagen: Auch für Drinnen gibt es zahlreiche lustige Kindergeburtstagsspiele, mit denen die Kinder ganz bestimmt jede Menge Spaß haben.

    Hier finden Sie zehn lustige Spiele, die Sie problemlos drinnen in der Wohnung veranstalten können – ohne Sorge, dass im trauten Heim etwas zu Bruch geht.
    Zu den Spielen für drinnen

  • Partyspiele für draußen

    Besonders bei schönem Wetter ist es toll, wenn man die Möglichkeit hat, die Geburtstagsparty nach draußen zu verlegen. Neben der schönen Atmosphäre bieten sich einem auch bei den kleinen Wettkämpfen deutlich mehr Optionen: Von kleinen Wettrennen bis zum klassischen Sackhüpfen ist fast alles möglich. Die schönsten Spiele, die sich bestens für draußen eigenen, stellt Ihnen der Partykopter im Folgenden vor.

    Hier finden Sie zehn tolle Spielideen, die perfekt für den Kindergeburtstag draußen im Garten oder im Park geeignet sind.
    Zu den Spielen für draußen

  • 5 kleine Tipps zur Planung der Spiele

    Auch wenn es trivial klingt: die Planung der Kindergeburtstagsspiele sollte rechtzeitig erfolgen und gut durchdacht sein. Planen Sie beispielsweise lieber eines zu viel ein, falls die Feier doch ein wenig länger dauert als geplant oder falls Sie eine der Aktivitäten eventuell früher beenden müssen. Worauf Sie im Allgemeinen achten sollten, haben wir im Folgenden kurz und knapp für Sie zusammengestellt.

    • Wählen Sie die richtigen Spiele
      Die Wahl der richtigen Spiele für die Geburtstagsparty ist essentiell. Für viele Aktivitäten wird reichlich Platz benötigt, so dass sie nicht für die Wohnung geeignet sind. Wichtig ist auch, dass die Geburtstagsspiele zum Alter der Kinder passen. Bei jüngeren Kindern sollten diese nicht zu kompliziert und auch nicht zu wild sein.
    • Holen Sie sich Inspiration
      Wenn Ihnen keine passenden Spielideen für den Kindergeburtstag einfallen, so fragen Sie doch jemanden, der sich damit auskennt: nämlich das Geburtstagskind selbst. Ihr Kind war bestimmt schon auf einigen Geburtstagsfeiern zu Gast und kann Ihnen sicherlich ein paar coole Ideen verraten, die gespielt wurden und Spaß gemacht haben.
    • Proben Sie vorher mit Ihrem Geburtstagskind
      Bei bekannten Klassikern wie der Reise nach Jerusalem oder Topfschlagen ist selbstverständlich kein Probelauf nötig. Doch wenn Sie mit den Kindern neue und für die Kinder eventuell unbekannte Sachen spielen möchten, sollten Sie diese zur Sicherheit vor der Party mit dem Geburtstagskind testen. So sehen Sie sofort, ob die Spielregeln für die Kinder verständlich sind und wie lange das Spiel in etwa dauert.
    • Wählen Sie die richtigen Preise
      Die kleinen Mitgebsel, die es auf der Kinderparty zu gewinnen gibt, sind für die kleinen Gäste wohl eines der Highlights des Kindergeburtstags. Wählen Sie die Preise so aus, dass es bei den Kindern keinen Streit gibt. Am besten erhält jedes Kind den gleichen Preis. So vermeiden Sie Ärger und Enttäuschung bei den Kindern.
    • Holen Sie sich Unterstützung
      Gerade bei den Kindergeburtstagsspielen ist es wichtig, noch einen weiteren Erwachsenen dabei zu haben. Dieser kann Sie bei der Beaufsichtigung der Kinder und der Durchführung der Aktivitäten unterstützen und zusammen mit Ihnen darauf achten, dass es nicht zu wild wird. Gerade bei Spielen, die im Freien gespielt werden, kann ein zweites Augenpaar nicht schaden.

5 lustige Kinderparty Spiele für den nächsten Kindergeburtstag

Spiele sind das A und O auf jedem Kindergeburtstag. Wir haben 5 beliebte und lustige Kinderparty Spiele zusammengefasst und stellen sie Ihnen im Folgenden vor. Damit das Kinderfest oder der nächste Kindergeburtstag ein voller Erfolg wird!

Spiel 1: Fang den Drachenschwanz!

Für dieses Spiel benötigen Sie mindestens 5 Kinder und ein langes Tuch oder Band. Stellen Sie die Kinder in einer Reihe auf: Das erste Kind spielt den Drachenkopf, das letzte Kind den Drachenschwanz und bekommt ein Tuch oder Band als Drachenschwanz in den Hosenbund gestopft. Die restlichen Kinder sind der Drachenbauch.

Alle Kinder legen ihre Hände auf die Schultern des Vordermannes. Nun muss der Drachenkopf versuchen, seinen eigenen Schwanz zu fangen – ohne, dass die Kinder den Vordermann loslassen. Sobald das geschafft ist, rückt das nächste Kind nach vorne. Je mehr Kinder mitmachen, desto lustiger wird es!

Spiel 2: Das Autorennen

Brumm, Brumm! Das Autorennen ist ein simples und sehr spaßiges Kinderparty Spiel. Alles, was Sie dazu brauchen? Zwei kleine Spielzeugautos, zwei Kochlöffel und zwei Schnüre. Binden Sie die Autos mit der Schnur an die Kochlöffel – und kleben Sie gerne eine kleine Süßigkeit auf die Spielzeugautos.

Nun beginnt das Autorennen! Die Kinder müssen die Schnur so schnell wie möglich aufdrehen und die Autos zu sich heranziehen. Wer ist am schnellsten? Wer gewinnt das Autorennen? Anschließend sind die nächsten Kinder an der Reihe.

Spiel 3: Der knifflige Zeitungstanz

Jedes Kind bekommt eine Zeitungsseite. Nun wird Musik gespielt und die Kinder falten ihre Zeitung auf dem Boden aus – und dürfen nur auf der Zeitung tanzen! Wer den Boden berührt, ist draußen und muss auf die nächste Runde warten.

Sobald die Musik stoppt, falten die Kinder ihre Zeitungen so zusammen, dass sie nur noch halb so groß sind. So wird die Tanzfläche immer kleiner und das Spiel immer schwieriger. Wer als letztes auf seiner Zeitung tanzt, gewinnt den kniffligen Zeitungstanz!

Spiel 4: Die Klopapier-Mumie

Klopapier Action gibt’s nicht nur auf dem Klo! Und das geht so: Zwei Kinder bilden ein Team und jedes Team bekommt eine Rolle Klopapier. Nun muss ein Kind seinen Partner so schnell wie möglich mit Klopapier einwickeln und zwar von unten nach oben. Nur der Mund und die Nase bleiben frei! Wer schafft’s am schnellsten?

Dieses Kinderparty Spiel eignet sich vor allem für kleine Grusel Kinderpartys. Anschließend können alle Spieler gemeinsam lustige Mumienfotos machen und als Mumie herumspielen. Besonders praktisch: Wenn Sie anschließend keine Lust aufs Aufräumen haben, können Sie einfach einen weiteren Wettbewerb veranstalten: Wer schafft es, die Klopapierberge am schnellsten zu entsorgen?

Spiel 5: Taler, Taler, du musst wandern

Eines der beliebtesten Kinderparty Spiele: Alle Kinder sitzen oder stehen im Kreis und halten die Hände zusammen, aber leicht geöffnet vor sich. Ein Kind bekommt den Taler (z.B. eine Münze, oder einen Ring) und hält diesen geschlossen in seinen Händen.

Das Kind mit dem Taler geht nun zu jedem Spieler und legt jedes Mal seine Hände über die Hände des anderen. Irgendwann lässt er den Taler möglichst unbemerkt in die Hände eines Spielers fallen. Während dieser Prozedur singen alle Kinder gemeinsam:

„Taler, Taler, du musst wandern,
von der einen Hand zur andern.
Das ist schön, das ist schön, Oh wie schön, oh wie schön,

Taler lass dich ja nicht seh’n“

Das Kind welches den Taler weitergegeben hat, sucht sich ein Kind aus und fragt, wo denn nun der Taler ist. Wenn die Antwort richtig ist, bekommt das Kind den Taler. Ist die Antwort falsch, ist der Spieler mit dem Taler in der Hand an der Reihe.

5 lustige Kinderparty Spiele für den nächsten Kindergeburtstag 5 (100%) von 2

Partyspiele | Spiele zum Kindergeburtstag

Die nächste Party, oder der nächste Kindergeburtstag kommt bestimmt. Die richtigen Spiele zum Kindergeburtstag zu haben, die vor allem auch noch einfach zu spielen sind ist wichtig. Übrigens in der Rubrik Wettspiele gibt es auch noch das ein oder andere geeignete Partyspiel bzw. Spiel für den nächsten Kindergeburtstag. Mit den guten Freunden machen Partyspiele immer Spaß. Deshalb sollten viele bunte Einladungskarten zum Geburtstag zeitig an die besten Freunde verschickt werden, oder für einen zünftigen Junggesellenabschied, denn viele dieser Partyspiele eignen sich auch für eine Junggesellenabschiedsparty.


© www.gruppenspiele-hits.de

Spiele sind an Kindergeburtstagen nach wie vor sehr beliebt. Besonders, wenn daraus ein Wettbewerb gemacht wird und die Kinder am Ende etwas gewinnen können. Es empfiehlt sich daher, vorab eine bestimmte Anzahl Kinderspiele zu überlegen, welche man bei jedem Wetter durchführen kann – eine Schnitzeljagd im Garten empfiehlt sich zum Beispiel nicht, wenn es regnet – und verschiedene Preise und Geschenke für die Kinder bereitzuhalten, die der jeweilige Gewinner bekommt.

Spiele für den Kindergeburtstag

Worauf ist bei der Auswahl der Spiele für einen Kindergeburtstag zu achten?


© www.gruppenspiele-hits.de

Zunächst einmal spielt es eine wichtige Rolle, wie viele Kinder an dem Geburtstag teilnehmen und wie der Altersdurchschnitt ist. Und natürlich macht es auch einen Unterschied, ob der Geburtstag im Sommer oder im Winter stattfindet.

Im Sommer freuen sich die Kinder immer, wenn Spiele draußen veranstaltet werden können. Hier wären beispielsweise eine Schnitzeljagd oder eine Schatzsuche bzw. ein Staffelspiel besonders geeignet. Dabei kann das Spiel ruhig auch etwas länger dauern, schließlich soll keine Langeweile während des Geburtstags aufkommen.

Schön ist es außerdem, wenn Kinder sich im Rahmen von Geburtstagsspielen selbst ein Mitbringsel erspielen können, das sie anschließend mit nach Hause nehmen dürfen. Man kennt die typischen Tüten mit Süßigkeiten, die auf Kindergeburtstagen verteilt werden. Viel spannender ist es jedoch, wenn diese Süßigkeiten während eines Spiels erspielt werden können. Dabei ist natürlich darauf zu achten, dass am Ende jeder etwas abbekommen.

Wichtig für Kindergeburtstage ist eine gute Vorbereitung. Kaufen Sie sämtliche Materialien und Lebensmittel rechtzeitig ein und wählen Sie den geeigneten Spielort aus. Sorgen Sie dafür, dass die Kinder beim Start der Feier bereits das fertige Spielfeld vorfinden und direkt loslegen können. So muss sich niemand langweilen und die Kinder werden sicherlich noch lange von Ihrer Geburtstagsparty schwärmen.

  1. Ochs vor dem Berg

    Ein beliebtes Kindergartenspiel. Es geht um möglichst schnelles Anschleichen, ohne dass die Bewegung gesehen wird.

  2. Hänschen Piep-Einmal

    Ein beliebtes Spiel, welches bereits im Kindergarten gern gespielt wird.

  3. Preise oder Aufgaben abschneiden

    Mit verbundenen Augen darf sich jedes Kind einen Preis oder Spielaufgabe abschneiden.

  4. Schnapp-Geschichte

    Eine Geschichte, bei der es ums zuschnappen geht.

  5. Haben oder nicht haben

    Ein Tanzspiel…

  6. Ausdrucksstarker Bewegungstanz

    Bei diesem Tanzspiel gibt der Spielleiter vor, wie jeweils getanzt werden soll.

  7. Körperteile tanzen

    Bei diesem Tanzspiel gibt der Spielleiter vor, welche Körperteile sich beim Tanz jeweils im Rhythmus der Musik bewegen dürfen.

  8. Zusammengeklebt und geheftet

    Bei diesem Tanzspiel gibt der Spielleiter jeweils vor, welche Körperteile der jeweiligen Tanzpaare zusammengeklebt sein müssen.

  9. Inselspiel

    2 Personen bilden ein Paar. Beide stehen auf einer Zeitung, die bei jedem Musikstopp immer kleiner gefaltet wird.

  10. Wer tanzt oder spielt zusammen?

    Ein paar Ideen um Gruppen, Teams oder Paare zu bilden.

  11. Erkennungsmerkmale des Partners

    Den jeweiligen Partnerinnen werden die Augen verbunden. Diese müssen nun ihren Partner finden.

  12. Ein Apfel der verbindet!

    Zwischen die Stirn bekommt ein Tanzpaar einen Apfel. Der Apfel darf während dem Tanz nicht herunterfallen.

  13. Abräumen

    Aus 2 Meter Entfernung werden Bonbons auf einen Teller geworfen. Wer trifft, darf alle Bonbons, die neben dem Teller landeten einsammeln.

  14. Bonbons löffeln

    Mit einem Löffel dürfen Bonbons aus einer 10 Meter entfernten Schüssel geholt werden.

  15. Ein brennendes Streichholz weiterreichen

    Ein brennendes Streichholz wird mit den “Worten ich bin ein Licht, ich sehe ein Licht ich gebe ein Licht“ weitergegeben.

  16. Rettende Inseln

    Bei diesem Partyspiel sucht sich jeder beim Musikstopp eine rettende Insel. Wer keine findet scheidet aus.

  17. Sackhüpfen

    Sackhüpfen ist bei einem Kindergeburtstag immer sehr beliebt.

  18. Luftballon Treten

    Jeder Mitspieler bindet sich einen aufgeblasenen Luftballon an den rechten Fuß. Anschließend versucht jeder dem anderen den Luftballon zu zertreten.

  19. Wattepusten

    Die Gruppe sitzt um den Tisch. Ein Wattebausch wird über den Tisch geblasen, so dass dieser auf der anderen Seite herunterfällt.

  20. Topfschlagen

    Topfschlagen ist seit Urzeiten beliebt – gerade bei den Kleinsten.

  21. Gummiring befreien

    Ein Gummiring um den Kopf über den Ohrläppchen zwischen Nase und Oberlippe gelegt muss zum Hals wandern.

  22. Chinesische Stäbchen

    Mit einer Hand und 2 Stäbchen werden 10 Nüsse gegessen.

  23. Geschminkt und gepudert

    Bei diesem Tanzspiel werden einige Schminkstifte und Puderdosen ausgeteilt.

  24. Die Windelrallye

    Ein Wettrennen in Baby-Verkleidung.

  25. Bäuerchen

    Eine Flasche ausnuckeln und ein Bäuerchen machen.

  26. Blinder Tanz

    Mit verbundenen Augen einen Tanzpartner suchen und tanzen.

  27. Chaos-Reise nach Jerusalem

    Bei diesem Spiel muss ein Gegenstand im Raum gefunden werden.

  28. Aschenputtel

    Mit verbundenen Augen müssen Erbsen, Reis, Bohnen und Maiskörner sortiert werden.

  29. Kerze ausmachen

    Eine brennende Kerze wird mit einem Korken, welcher am Hosenbund hängt ausgemacht.

  30. Das hängende Würstlein

    An einer Schnur hängendes Würstchen mit Senf und Ketchup muss gegessen werden.

  31. Schokolade auspacken

    Eine dick verpackte Schokolade muss ausgepackt werden – mit Messer und Gabel, Handschuh, Schal und Hut.

  32. Luftballon rasieren

    Ein Luftballon wird mit Rasierschaum eingeseift und mit einem scharfen Messer rasiert.

  33. Luftballone in die Hose

    Wer kann die meisten aufgeblasenen Luftballone in seine Hose stopfen?

  34. Teller leer schlürfen

    Ein Teller mit Joghurt muss sauber leer geschlürft werden.

  35. Super-Nuckler

    Über eine Sprudelflasche wir ein Babynuckler gestülpt und die Flasche leergetrunken.

  36. Mehlspiel

    Ein Schokoladenstück muss aus einem Mehlhügel gefischt werden.

  37. Apfel aus Wasserwanne essen

    Ein Apfel in einer Wasserwanne muss gegessen werden.

  38. Yoghurt füttern

    Mit verbundenen Augen sich gegenseitig füttern.

  39. Tierisches Treffen

    Alle Gruppenmitglieder, die zur selben Tierart gehören müssen sich durch entsprechende Tierlaute finden.

  40. Babynahrung

    Sich gegenseitig mit Apfelmus füttern.

  41. Geschenke Gedächtnis

    Wer kann sich alle Geschenke merken?

  42. Nahrungssuche

    Verschiedene Tiergruppen müssen Dinge aufspüren und Laute von sich geben, ohne jedoch den gefundenen Gegenstand zu berühren.

  43. Armes Würstlein

    Ein hängendes Würstchen essen.

  44. Modenschau

    Es müssen aus einem Klamottensack Kleidungsstücke übereinander angezogen werden.

  45. Märchenfiguren

    Es müssen Märchenfiguren vorgespielt und von den Mädchen erraten werden (oder umgekehrt).

  46. Kniffel mit Bonbons

    Ein Bonbon wird auf die Stirn gelegt und so weit wie möglich geworfen.

Kindergeburtstag: 10 lustige Spiele für drinnen und draußen

Wir stellen euch hier eine Reihe von Geburtstagsspielen vor, die Kindern viel Spaß machen. Ein paar davon haben wir bei unserer letzten Party selbst erprobt und sie waren ein voller Erfolg. Andere haben wir auf Geburtstagsfeiern von Freunden kennengelernt. Am besten eignen sich die hier beschriebenen Spiele für Partygäste zwischen 3 und 6 Jahren. Natürlich kann man sie auch zu anderen Gelegenheiten spielen, z.B. bei einem Sommerfest oder einer Halloweenparty.

1. Partnersuche

Allen Kindern werden die Augen verbunden. Jeweils zwei Mitspieler bekommen dann das gleiche Kleidungsstück (z.B. Krawatte, Hut, Halstuch) oder Utensil (Sonnenbrille, Armreif) angelegt. Dann müssen sie sich „blind“ auf die Suche nach ihrem Partner machen, d.h. das Kind finden, das das gleiche Merkmal trägt. Sie dürfen sich dabei aber nur im Sitzen vorwärts bewegen. Alternativ können auch jeweils nur einem Kind die Augen verbunden werden, das dann ein anderes Kind nur durch Fühlen erkennen muss, z.B. durch Berühren der Haare, Beine oder Hände.

2. Atom-Spiel

Alle Kinder laufen durcheinander. Dann ruft der Spielleiter eine Zahl (je nach Gruppengröße zwischen 2 und 10) und sofort müssen die Kinder Gruppen aus genau dieser Anzahl von Personen bilden, sich an den Händen fassen und auf den Boden setzen. Statt Zahlen können auch unterschiedliche Personenmerkmale genannt werden, z.B. „braune Haare“ oder „Jungen“, und alle Mitspieler mit den passenden Charakteristika müssen sich finden, anfassen und hinsetzen. Besonders lustig ist das Atom-Spiel zu fröhlicher Musik.

3. Gefrier-Tanz

Gefrier- bzw. Stoptanz gehört zu den Klassikern unter den Geburtstagsspielen. Dabei tanzen die Kinder zu Musik und müssen augenblicklich in ihrer Bewegungen einfrieren, sobald die Musik stoppt. Wenn sich ein Kind weiterbewegt, ist es ausgeschieden. Der Gewinner kann in der nächsten Runde die Musik ein- und ausschalten. Zusätzlich kann der Spielleiter jeweils vorgeben, wie getanzt werden soll, z.B. wie ein Tier (wie Elefant, Schmetterling), auf bestimmte Art und Weise (langsam/schnell, vornehm/wild), oder wie bestimmte Menschen (Oma, Prinzessin). Ein Kind kann auch der „Vortänzer“ sein, dem die anderen Kinder alle Bewegungen nachmachen. Diese Tanzspiele können natürlich auch ohne Stoppen der Musik gespielt werden, denn Kinder haben in der Regel einfach Freude an Musik und Bewegung.

4. Detektiv-Spiel

Für dieses Spiel brauchst du eine Reihe von Gegenständen (z.B. Spielzeug, Haushaltsgegenstände, wie Murmeln, Wäscheklammern, Stifte, etc.), die du auf einer Unterlage (z.B. einer Decke) verteilst. Ein Kind, der Detektiv, wird vor die Tür geschickt, während die übrigen Kinder einen der Gegenstände verstecken. Der Detektiv betritt das Zimmer wieder und muss herausfinden, was geklaut wurde. Alternativ können Sachen auch durch andere ersetzt oder in ihrer Position verändert werden. Eine weitere Variante besteht darin, die Gruppe in zwei Hälften aufzuteilen. Die Detektiv-Gruppe soll sich den gesamten Raum einprägen (es können auch noch zusätzlich Gegenstände aufdrapiert werden) und verlässt dann das Zimmer. Die andere Gruppe darf im Zimmer etwa 5-10 Dinge im Raum verändern, die die erste Gruppe erkennen muss.

5. Feinschmecker-Party

Die Kinder werden in zwei Gruppen aufgeteilt. Aus jeder Gruppe treten jeweils immer zwei Mitspieler gegen einander an. Mit verbundenen Augen müssen sie gleichzeitig kleine Kostproben von Nahrungsmitteln müssen erschmecken, z.B. saure Gurken, Zitrone oder Zucker, bzw. verschiedenes Obst, Gemüse oder Süßigkeiten. Sie flüstern dem Spielleiter ihren Tipp ins Ohr. Für jedes richtig erratene Lebensmittel bekommt die Gruppe einen Punkt. Die Gruppe, die insgesamt die meisten Punkte gesammelt hat, gewinnt einen kleinen Preis. Alternativ können größere Kindern auch zwei oder drei Lebensmittel gleichzeitig erschmecken. Nur wenn alle Lebensmittel richtig erraten werden, bekommt das Team einen Punkt. Das Feinschmecker-Spiel funktioniert übrigens auch mit Getränken.

6. Fühl mal!

In einen Kissenbezug, Sack oder einen Karton mit Deckel (in dessen Seitenfläche man ein Loch schneidet) legt ihr ein paar Gegenstände, z.B. ein Auto, Bauklötze, oder eine Sonnenbrille. Die Kinder müssen der Reihe nach erfühlen, was sich im Sack befindet, ohne die Dinge sehen zu können. Wenn sie einen Gegenstand erkannt haben, benennen sie ihn laut und ziehen ihn heraus. Wer richtig geraten hat, bekommt einen Punkt. Am Schluss werden die Punkte in Süßigkeiten oder kleine Geschenke umgetauscht.

7. Zeitungstanz

Auch der Zeitungstanz ist auf Geburtstagsfeiern sehr beliebt. Die Kinder bilden Paare und tanzen jeweils zu zweit neben einer aufgefalteten Zeitung. Sobald die Musik stoppt, müssen beide Kinder zusammen auf die Zeitung steigen. Kein Fuß darf über den Zeitungsrand treten. In der nächsten Runde wird die Zeitung in ihrer Größe halbiert bzw. verkleinert und wieder müssen beide Partner beim Stoppen der Musik auf der Zeitung stehen. Von Mal zu Mal wird die Zeitung kleiner gefaltet und das gemeinsame Daraufstehen schwieriger. Man darf sich auch auf die Füße des anderen stellen oder sich gegenseitig festhalten. Wer über den Rand tritt, scheidet aus. Je jünger die Mitspieler sind, desto großzügiger kann man das Übertreten bewerten.

8. Geschichten-Spiele

Alle Kinder setzen sich in einen Kreis und der Spielleiter liest eine Geschichte vor. Vorher wird verabredet, bei welchen Signal-Wörtern die Kinder eine bestimmte Bewegung (z.B. Klatschen, Aufstampfen, Kopfschütteln) oder ein Geräusch (z.B. bestimmte Tiergeräusche, Autogeräusche, Telefonklingeln) machen müssen. Alternativ werden in der Geschichte Gegenstände genannt, die irgendwo im Raum oder in der Mitte des Sitzkreises liegen. Jedes Mal, wenn eine bestimmte Sache genannt wird, dürfen die Kinder loslaufen und sie sich schnappen. Das können verschiedene Spielsachen, Haushaltsgegenstände oder auch Süßigkeiten sein.

9. Obstsalat

Alle Kinder sitzen in einem Stuhlkreis. Ein Kind steht in der Mitte des Kreises. Jeder Mitspieler bekommt den Namen eines Obsts zugeteilt (z.B. Banane, Birne, Orange). Für jede Obstsorte sollte es mindestens 2 bis 3 Spieler geben. Auch der Mitspieler in der Mitte erhält einen Obstnamen. Er darf dann ein Obst nennen und sofort müssen alle Mitspieler mit diesem Obstnamen einen neuen Platz suchen, d.h. den Sitz mit anderen Kindern tauschen. Das Kind in der Mitte versucht ebenfalls, einen Sitzplatz zu bekommen. Wer keinen Platz bekommt, muss in die Mitte. Wenn ein Spieler „Obstsalat“ sagt, müssen alle Spieler den Platz tauschen.

10. Schnitzeljagd/Schatzsuche

In der Regel gehen die Eltern voraus und legen Spuren (z.B. Pfeile oder Häufchen aus Sägespäne). Bei kleinen Kindern kann man sich eine ganz kurze Strecke aussuchen. Auf dieser Strecke gibt es verschiedene Stationen, an denen die Kinder kleine Rätsel oder Aufgaben lösen müssen, z.B. tanzen, etwas singen, oder bis zur nächsten Station auf eine bestimmte Art zu gehen (z.B. wie ein Tier). Oder sie müssen etwas zählen oder sammeln (z.B. Steine, Blumen). Man kann auch einige der oben genannten Spiele an den Stationen integrieren, z.B. etwas erfühlen oder erschmecken. Nach jeder gelösten Aufgabe bekommen die kleinen Schatzsucher ein Puzzleteil. Am Ende der Schnitzeljagd müssen sie dann gemeinsam alle Teile zusammensetzen. Das Puzzle kann man einfach aus einem größeren ausgedruckten Bild oder Poster basteln, das man in kleine Stücke schneidet. Es kann auch eine Schatzkarte sein, die anzeigt, wo der Schatz (= kleine Geschenke und Süßigkeiten) versteckt ist.

Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass die kleinen Gäste ganz begeistert bei diesen Spielideen mitmachen. Auch unsere beiden Jungs und ihre Kindergarten-Freunde waren Feuer und Flamme und hatten eine unvergessliche Feier mit toller Stimmung.

  • Anzahl der Mitspieler: ab 4
  • Spieldauer: 5-10 Minuten
  • Spiel für Drinnen und Draußen
  • Für Kinder zwischen 4 und 8 Jahren
  • Benötigtes Zubehör: Ein Tuch

Das Spiel Blinde Kuh ist ein altes Gesellschaftsspiel aus dem Jahre 1803. Seinen Ursprung hat das Fangspiel vermutlich in England, aber auch in Norddeutschland spielte man es um diese Zeit. Da es bei Blinde Kuh um das Berühren geht, hatte es zu der damaligen Zeit einen etwas anrüchigen Charakter.
Heute ist Blinde Kuh ein beliebtes Geburtstagsspiel, besonders zum Kindergeburtstag und ist ebenso für drinnen wie für draußen geeignet. Je mehr Kinder mitspielen, desto mehr Spaß macht es. Ziel des Spiels ist es, mit verbundenen Augen ein Kind zu fangen und bei einer Variante auch durch Tasten zu erkennen. Benötigt wird eigentlich nur eine Augenbinde (z.B. ein Schal), ein großer Raum, der zuvor kindersicher gemacht wird, damit sich die Blinde Kuh nicht stößt, oder die Terrasse oder Wiese.

Blinde Kuh – Spielregeln

Ein Kind wird als Blinde Kuh ernannt und bekommt den Schal um die Augen gebunden, sodass es auch wirklich nichts mehr sehen kann. Die anderen Kinder laufen nun in demselben Raum herum und machen das Kind durch Zupfen, Antippen oder Ähnliches auf sich aufmerksam. Die Blinde Kuh muss dabei stets versuchen, eines der Kinder zu erwischen. Ist das geglückt, ist das gefangene Kind die nächste Blinde Kuh. In einer sehr häufig gespielten, beliebten Variante muss das Kind mit der Augenbinde auch noch erraten, wen genau es von der Geburtstagsgesellschaft vor sich hat.

Mehr Spiele für den Kindergeburtstag

Kindergeburtstag-Spiele-Klassiker „Blinde Kuh“

Kinderspiele Klassiker „Blinde Kuh“

Eines der bekanntesten Kindergeburtstag Spiele ist das inzwischen fast ausschließlich von Kindern gespielte „Blinde Kuh“.

Dies war nicht immer so.

Die Ursprünge des heutigen Blinde-Kuh-Spiels gehen bereits in die vorchristliche Zeit zurück und das Spiel erfreute sich später im Mittelalter besonders bei Erwachsenen großer Beliebtheit.

„Blinde Kuh“ ist wohl auch eines der Kindergeburtstag-Spiele, die bereits unsere Eltern und Großeltern gespielt haben, aber auch in vielen anderen Ländern genauso bekannt und beliebt ist.

Im englischsprachigen Raum ist das Blinde-Kuh-Spiel beispielsweise bekannt als „The Blind Man’s Buff“, die Franzosen nennen es „Colin-Maillard“ und sogar in China zählt es zu den traditionellen Spielen unter den Namen „Blinder Mann“.

Das Blinde-Kuh-Spiel ist eines der Kinderspiele, das sich sowohl für innen als auch für draußen eignet.

Vorbereitung und benötigtes Material

Alles, was du für dieses Spiel benötigst ist eine Augenbinde, Tuch oder Schal und etwas Platz für einige aufgeregt herumspringende Kinder.

Den Platz musst du von vornherein eingrenzen, damit die Spieler nicht zu weit wegrennen vor dem Kind mit der Augenbinde.

Spielanleitung „Blinde Kuh“

Einem der Kinder werden die Augen verbunden und es wird ein paar Mal im Kreis gedreht, damit es etwas die Orientierung verliert, während die anderen Kinder sich in einem Kreis um das Kind herum aufstellen.

Jetzt dürfen die Kinder die „Blinde Kuh“ sanft necken, indem sie es antippen oder an der Kleidung zupfen.

Die „Blinde Kuh“ versucht nun, eines der Kinder zu fangen und festzuhalten. Sobald es ein Kind gefangen hat, wird dieses Kind die neue „Blinde Kuh“.

Weitere Varianten zum Blinde-Kuh-Spiel

Variante #2: Das Spiel wir gespielt wie oben erklärt, aber sobald ein Kind von der blinden Kuh gefangen wurde, muss diese durch Abtasten von Gesicht, Haar und Kleidung versuchen herauszufinden, wer das gefangene Kind ist.

Erst wenn es den Namen richtig genannt hat, wird das gefangene Kind die neue blinde Kuh.

Gelingt dies nicht, ist das gefangene Kind wieder frei und das Spiel geht weiter.

Variante #3: Die „Blinde Kuh“ versucht, wie oben erklärt, ein Kind zu fangen und sobald sie ein Kind gefangen hat, scheidet dieses Kind aus.

Das Spiel ist zu Ende, wenn alle Kinder gefangen wurden.

Damit die ausgeschiedenen Kinder sich nicht langweilen, können sie die „Blinde Kuh“ unterstützen, indem sie ihr Hinweise zurufen und sie anfeuern.

Viel Spaß beim Spielen dieses Kindergeburtstag-Spiele-Klassikers!

Blinde Kuh

Ein Klassiker unter den Spielen, der auf keinem Geburtstag fehlen darf: Blinde Kuh.
Das Geburtstagskind beginnt: Ihm werden zuerst mit einem Schal die Augen verbunden. Anschließend wird das Kind mehrmals im Kreis gedreht, damit es die Orientierung verliert. Alle anderen Kinder sollten dabei möglichst leise sein.
Wählen Sie nun aus dem Kreis der Gäste ein anderes Kind aus, das sich (ohne einen Laut zu sagen) vor das Kind mit dem verbundenen Augen stellt. Das Kind mit den verbundenen Augen – sozusagen die „Blinde Kuh“ – muss nun durch tasten erraten, um welches Kind es sich handelt.
Sobald die Blinde Kuh das Kind richtig benannt hat, ist das Kind, das abgetastet wurde, als nächstes die Blinde Kuh. So ist jedes Kind einmal die Blinde Kuh und einmal das zu erratende Kind.
Tipp:
Auch die Abwandlung „Radio, Radio, was spielst Du heute?“ ist eine lustige Alternative. Das Geburtstagskind beginnt und geht kurz vor die Tür. Einer der Gäste versteckt sich unter einer Wolldecke, die anderen Kinder sitzen im Kreis. Das Geburtstagskind bekommt die Augen verbunden, bevor es wieder den Raum betritt, und fragt: „Radio, Radio, was spielst Du heute?“ Das Kind im Versteck gibt Laute von sich, das Geburtstagskind muss erraten, wer sich unter der Wolldecke verbirgt.

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.