Spiele des jahres 2018

Inhalte

Spiele des Jahres: Diese Gesellschaftsspiele solltet ihr kennen!

Jedes Jahr vergibt eine Spielekritiker-Jury die Auszeichnung “Spiel des Jahres” an ein neues Gesellschaftsspiel. Wir zeigen euch, welches Spiel in diesem Jahr “Spiel des Jahres 2019” geworden ist und blicken zurück auf alte Spiele des Jahres.

Gesellschaftsspiele gehören wohl zu den schönsten Beschäftigungen der Welt: Sie bringen uns Familien zusammen, bescheren uns lustige Spielenachmittage mit Freunden und fordern (und fördern) unser logisches Denken. Doch bei den unzähligen Spielen, die uns in der Spieleabteilung von Kaufhäusern und Online-Shops angeboten werden, ist es gar nicht so leicht, sich für einen Titel zu entscheiden. Zum Glück gibt es die “Spiele des Jahres”, bei denen wir sicher sein können, dass die Brett- und Kartenspiele der ganzen Familie Spaß machen.

Seit 1979 wird jährlich der Kritikerpreis “Spiel des Jahres” vergeben. Eine Jury aus Spielekritikern testet die neuesten Spiele für Familien und verleiht dem besten davon die Auszeichnung “Spiel des Jahres”. Mit der Auszeichnung möchte die Initiative möglichst viele Menschen vom Wert des Mediums Gesellschaftsspiel überzeugen und zeigen, wie groß die Bandbreite solcher Spiele ist. Generationen von Kindern sind zum Beispiel mit unzähligen Partien „Mensch ärgere Dich nicht!“ groß geworden. Dank der Spiele des Jahres ist es gelungen, die Liste der Spieleklassiker mit einigen Titeln – zum Beispiel „Die Siedler von Catan“, “Rummikub” oder “Scotland Yard” – zu erweitern.

Spiel des Jahres 2019: “Just One”

Quelle: Amazon

Hier ist Kreativität und Köpfchen gefragt: Bei “Just One”, dem Spiel des Jahres 2019, müssen die Spielerinnen und Spieler Wörter erraten. In jeder Runde versucht einer der Spieler ein geheimes Wort von einer Karte zu erraten, dass die anderen Spieler kennen. Sie helfen dem Wortsuchenden, indem sie verdeckt und ohne sich abzusprechen je einen Hinweis auf ihre kleine Tafel schreiben. Das Problem: derselbe Hinweis darf nicht von zwei Spielern gleichzeitig aufgeschrieben werden. Gibt es zwei oder mehrere identische Hinweise, sind sie ungültig und der aktive Spieler darf sie nicht gezeigt bekommen.

Alter: 8+
Spieler: 3 – 7
Spielzeit: 20 Minuten
Preis: “Just One” könnt ihr bei Amazon für ca. 28 € kaufen.*

Die Spiele des Jahres der letzten 10 Jahre

Quelle: Amazon

Spiel des Jahres 2018: Azul

Fliesen legen zur Zeit König Manuels I. von Portugal: Darum geht es bei “Azul”, dem Spiel des Jahres 2018. Azul lädt euch dazu ein, die Wände des königlichen Palastes in Evora mit prunkvollen Fliesen zu verzieren. Aber Achtung: Wer zu gierig und zu engagiert ist, dem zerbrechen die Fliesen und es regnet Minuspunkte. Wer die Fliesen strategisch klug in die eigenen Musterreihen legt, erhält Pluspunkte.

Ich selbst habe das Spiel schon getestet und hatte ziemlich viel Spaß! Schön finde ich vor allem, dass es auch zu zweit wunderbar funktioniert.

Alter: 8+
Spieler: 2-4
Spielzeit: 30-45 Minuten
Preis: Das Spiel könnt ihr für ca. 40 € über Amazon kaufen.*

Quelle: Amazon

Spiel des Jahres 2017: Kingdomino

Ein super Familienspiel ist auch “Kingdomino”, das 2017 Spiel des Jahres wurde. Hier seid ihr Herrscher eines Königreichs und auf der Suche nach neuen Ländereien, mit denen ihr euer Reich vergrößern könnt, doch dafür müsst ihr den richtigen Zeitpunkt finden.

Alter: 8+
Spieler: 2-4
Spielzeit: 15-30 Minuten
Preis: Kingdomino könnt ihr bei Amazon für ca. 15 € kaufen.*

Quelle: Amazon

Spiel des Jahres 2016: Codenames

Das Agentenspiel “Codenames” wurde Spiel des Jahres 2016. Hier geht es um Kommunikation: Jedes Team muss bestimmte Begriffe finden, hinter denen sich die Agenten ihres Teams verbergen. Nur die jeweiligen Geheimdienstchefs der Teams kennen die richtigen Begriffe und müssen ihr Team mit cleveren Hinweisen auf die richtige Spur bringen. Dabei dürfen sie aber nur wenig verraten. Mittlerweile gibt es noch viele weitere Versionen des Spiels, beispielsweise “Codenames Pictures” oder “Codenames Undercover”.

Alter: 10+
Spieler: 2-8+
Spielzeit: 15 Minuten
Preis: Codenames könnt ihr bei Amazon für ca. 16 € kaufen.*

Quelle: Amazon

Spiel des Jahres 2015: Colt Express

Zugüberfall im Wilden Westen: “Colt Express” wurde 2015 zum Spiel des Jahres ausgezeichnet. Mit einem Spielzug und kleinen Cowboy-Figuren spielt ihr dabei einen echten Western: Als Bande von Banditen springt ihr mit euren Spielfiguren in die Waggons, um die Fahrgäste um Geld und Schmuck zu erleichtern. Doch natürlich hat jeder von euch Räubern sein eigenes Ziel und jeder versucht die fetteste Beute zu machen!

Alter: 10+
Spieler: 2-6
Spielzeit: 40 Minuten
Preis: Colt Express könnt ihr für ca. 20 € über Amazon kaufen.*

Quelle: Amazon

Spiel des Jahres 2014: Camel Up

Auf in die Wüste: In “Camel Up”, das Spiel des Jahres 2014 wurde, begebt ihr euch für ein abenteuerliches Kamelrennen in die Wüste: Stück für Stück bewegt ihr die bunten Kamele über das Spielfeld. Spannend ist vor allem das Wetten während des Spiels: Welches Kamel wird das Rennen gewinnen und welches wird als letztes ins Ziel kommen? Dabei wird immer wieder Zwischenbilanz gezogen und es werden wertvolle Gewinne ausgeschüttet.

Alter: 8+
Spieler: 3-8
Spielzeit: 30 Minuten
Preis: Camel Up gibt es für knapp 50 € bei Amazon zu kaufen.*

Spiel des Jahres 2013: Hanabi

Ich liebe dieses Spiel und bin daher nicht überrascht, dass Hanabi 2013 auch zum Spiel des Jahres ausgezeichnet wurde. Hanabi ist ein kooperatives Spiel, das heißt alle Spieler spielen zusammen gegen das Spiel. “Hanabi” bedeutet Feuerwerk und genau darum geht es in dem Kartenspiel auch: Die Spieler müssen Feuerwerkskarten nach Farben und Zahlen geordnet ausspielen. Dabei sehen sie jedoch ihre eigenen Karten nicht, weshalb man auf die Hinweise der Mitspieler angewiesen ist. Super spannend und wirklich eine Empfehlung.

Alter: 8+
Spieler: 2-5
Spielzeit: 30 Minuten
Preis: Das Kartenspiel Hanabi könnt ihr bereits für 7 € auf Amazon kaufen.*

Quelle: Amazon

Spiel des Jahres 2012: Kingdom Builder

Spiele, in denen Königreiche errichtet werden, sind sehr beliebt: Daher wurde auch “Kingdom Builder” Spiel des Jahres 2012. Hier versucht jeder Spieler durch den geschickten Bau von Siedlungen sein eigenes Königreich zu errichten. Das Ziel ist dabei jedoch, am Ende das meiste Gold zu bekommen.

Alter: 8+
Spieler: 2-4
Spielzeit: 45 Minuten
Preis: Kingdom Builder ist bei Amazon für ca. 20 € erhältlich.*

Quelle: Amazon

Spiel des Jahres 2011: Qwirkle

Ich muss zugeben: Als Qwirkle, Spiel des Jahres 2011, das erste Mal vor mir lag, dachte ich erst, dass es sich um ein buntes Kleinkind-Domino handelt. Doch tatsächlich habe ich selten bei einem Spiel so viel kniffligen Spaß gehabt, wie bei diesem Spiel. Auch wenn die Regeln sehr überschaubar sind, ist hier eine ganze Menge strategisches Denken gefordert. Nach und nach müssen die Holzsteine bei gleicher Farbe und unterschiedlicher Form (oder umgekehrt) angelegt werden. Ziel dabei ist es, so viele Punkte viel möglich abzustauben. Bei aufgeweckten Mitspielern gar nicht so einfach, denn bei jedem Zug heißt es aufpassen, dass man dem Gegner keine Steilvorlage liefert.

Alter: 6+
Spieler: 2-4
Spielzeit: 30-45 Minuten
Preis: Qwirkle könnt ihr bei Amazon für ca. 31 € kaufen.*

Quelle: Amazon

Spiel des Jahres 2010: Dixit

Ein Spiel für alle mit Phantasie: Bei “Dixit”, dem Spiel des Jahres 2010, ist eure Kreativität gefragt. In jeder Runde schlüpft einer der Mitspieler in die Rolle des Erzählers und denkt sich zu einer seiner Handkarten eine Aussage aus. Sie kann aus einem oder mehreren Worten aber auch einfach aus einem Geräusch bestehen. Genauso kann es ein Lied, ein Filmtitel oder eine Gedichtzeile sein. Die Mitspieler suchen dann aus ihren Handkarten jeweils eine Karte von der sie glauben, dass sie am besten zu der Vorgabe passt, heraus. Dann wird ausgewertet, welche Karte der Ursprungskarte am ähnlichsten ist.

Alter: 8+
Spieler: 3-6
Spielzeit: 30 Minuten
Preis: Dixit könnt ihr für ca. 20 € bei Amazon kaufen.*

Quelle: Amazon

Spiel des Jahres 2009: Dominion

2009 wurde “Dominon” zum Spiel des Jahres gekürt. Auch in diesem Spiel geht es mal wieder um Macht, Ländereien und Gold: Als Spieler schlüpft hier in die Rolle von Monarchen, die nach mehr Macht und Ländereien streben. Doch bei diesem Vorhaben sind sie natürlich nicht allein: Auch andere Monarchen verlangen zeitgleich nach mehr Einfluss. So müssen die Spieler so schnell wie möglich Geld, Gefolge und Gebäude vermehren, um sich für den kommenden Konflikt zu rüsten.

Alter: 8+
Spieler: 2-4
Spielzeit: 30 Minuten
Preis: Dominon gibt es über Amazon für ca. 70 € zu kaufen.*

Meine persönlichen TOP 10 Gesellschaftsspiele für Erwachsene

Welches sind die besten Gesellschaftsspiele für Erwachsene und spielerfahrene Teenager? Ich werde häufig gefragt, welches meine persönlichen Lieblingsspiele sind.

Achtung: Diese Liste „lebt“ und wird regelmässig aktualisiert. Schaut also bitte wieder vorbei. Die letzten Änderungen sind mit *neu* markiert!

Obwohl ich mittlerweile viel Zeit damit verbringe, Euch tolle Familienspiele vorzustellen, spielen wir selbst natürlich nach wie vor auch selbst – gerne und viel. Die Frage nach den meinen persönlichen Favoriten ist für mich aber nicht ganz trivial zu beantworten. Das kommt immer ganz auf die Mitspieler an !

Zur Verdeutlichung: Wir spielen natürlich in der eigenen Familie, aber auch mit befreundeten Familien. Außerdem haben wir 2 regelmäßige Spiele-Gruppen mit Freunden.

Natürlich spielen wir innerhalb der Familie ganz andere Spiele als mit unseren spielerfahrenen Freunden. Ich habe deswegen mehrere TOP 10 Listen erstellt, um jeder Zielgruppe gerecht zu werden. Hier geht es zur TOP 10 Liste der besten Familienspiele.

Des Weiteren werde ich unterteilen nach “aktuellen Spielen” und “Brettspiele-Klassikern”, da die Fülle der Spiele sonst einfach zu groß ist. Als aktuell möchte ich alles bezeichnen, was in den letzten 2 – 3 Jahren erschienen ist.

Beginnen werde ich mit meiner TOP 10 Liste der aktuellen Gesellschaftsspiele für Erwachsene. Auch mit unseren Freunden spielen wir nicht durchweg “harte Brocken”. Es darf auch ruhig mal gesellig und lustig sein.

Wir mögen einfach Abwechlung. Deshalb sind einige Spiele auch sehr gut für erfahrene Teenies und Jugendliche zu empfehlen. Stöbert selbst durch die Liste, und seht, was Euch gefällt .

Die Top 10 der besten Gesellschaftsspiele 2019 / 2020

Meine Top 10 der Brettspiele & Gesellschaftsspiele der aktuellen Jahrgänge die wir mit Freunden (= Erwachsene und spielerfahrenen Teens und Jugendlichen) spielen, sind diese :

1. Die Crew *neu*

Unser neues Lieblingsspiel, als Neueinstieg von 0 auf Platz1 der aktuellen Gesellschaftsspiele für Erwachsene! Die Crew ist ein kooperatives Karten-Stichspiel. Damit unterscheidet es sich gravierend von allen anderen Stichspielen, die wir je gespielt haben.

Wir reisen gemeinsam zum 9. Planeten, so lautet die große Mission. Diese Mission teilt sich in 50 aufeinander folgende Teilaufgaben, die wir durch geschicktes Ausspielen unserer Handkarten lösen müssen.

Die Aufgaben beginnen ganz leicht, werden dann aber nach und nach stetig schwieriger. Doch auch unsere Spielgruppe wächst immer besser zusammen und lernt bei jedem Fehlversuch hinzu.

Die Regeln sind für ein Stichspiel simpel, aber die Crew zu beherrschen, ist eine echte Kunst. 3 – 5 Spieler können sich dieser Herausforderung gemeinsam stellen. Laut Schachtel ab 10 Jahren spielbar, ich meine, es bedarf eines weit höheren Alters.

Ich möchte die Crew allen Schafkopf-, Doppelkopf- und Skatspielern wärmstens ans Herz legen! Die Crew ist ein herausragendes Kartenspiel und der hellste, neue Stern am Stichspiel-Himmel!

Die Crew kaufen bei Amazon*

2. Die Architekten des Westfrankenreichs

Hinter den Architekten des Westfrankenreichs verbirgt sich ein cooles Worker-Placement Spiel für 1-5 Spieler ab 12 Jahren.

Das Besonderes an den Architekten ist die besondere „Schnelle“ des Spiels. Da in jedem Spielzug immer nur genau ein Männchen eingesetzt wird, ist man ruck-zuck wieder an der Reihe. Downtime nicht vorhanden. Auch das ganze Spiel ist mit 60 – 80 Minuten flott gespielt und so ideal für einen Abend mit mehreren Spielen.

Das andere Besondere ist, das man die Arbeiter der Mitspieler von Plan verjagen und gefangen nehmen kann. Da bei diesem Spiel die Aktionen immer stärker werden, je mehr Männchen auf dem gleichen Feld stehen, ist diese Aktion mitunter nötig und sinnvoll. Außerdem bringt eine Gefangennahme Geldeinnahmen.

Aktuell sind die Architekten des Westfrankenreichs immernoch mein Lieblingstitel unter den Essen 2018 Neuheiten und bleibt damit ganz weit oben auf meiner Top 10 der besten aktuellen Gesellschaftsspiele für Erwachsene.

Die Architekten des Westfrankenreichs kaufen bei Amazon*

3. Die Tavernen in tiefen Thal

Mein Highlight der Frühlungsneuheiten 2019 sind ganz klar die Tavernen im tiefen Thal. Ein unverbrauchtes und stimmungsvoll umgesetztes Thema mit wunderschönen Illustrationen.

Als Kneipenwirte versuchen wir in 8 Spielrunden das beste aus unserer Taverne zu machen: Mit Bier versuchen wir und weitere zahlende Gäste oder punktebringende Adlige anzulocken. Das verdiente Geld investierien wir, um die Taverne weiter ausbauen und Personal anzuheuern.

Bei den Tavernen im tiefen Thal handelt es sich um ein Deckbau-Spiel gepaart mit einem Würfel-Drafting-Mechanismus für 2-4 Spieler ab 12 Jahren. Die 5 enthalten Module bieten volle Flexibilität bei der Komplexität. Die Reichweite geht damit vom Familienspiel bis zum Kennerspiel. Und das mit nur einer einzigen Spielschachtel!

Daumen hoch und deshalb würdige ich TTT mit einem Neu-Einstieg ganz weit oben in der Top 10 der besten Geselschaftsspiele für Erwachsene. Lest gerne auch meine ausführliche Tavernen im tiefen Thal Empfehlung.

Die Tavernen im tiefen Thal kaufen bei Amazon*

4. Gaia Project

Eines der Highlights der Spiel ’17 ist sicherlich Gaia Project von Feuerland Spiele.

Es handelt sicher hierbei um den Nachfolger des weltweit erfolgreichen und sehr beliebten Top Strategiespiel Terra Mystica* aus demselben Verlag. Wir wechseln die Lokation und befinden uns nun im Weltraum. Jeder Spieler übernimmt eines von 14 individuellen Völkern und besiedelt die Planeten einer Galaxie, indem er verschiedene Gebäude darauf errichtet und später aufwertet.

Doch Gaia Project ist weit mehr, als eine optische Adaption. An vielen Stellen wurde verfeinert und verbessert, so daß sich Gaia Project deutlich runder spielt, als sein Vorgänger. Vor allem aber ist die Balance der 14 verschiedenen Völker deutlich ausgeglichener als bei Terra Mystica. Das einzige, was ich persönlich bemängeln möchte, ist, daß das Spielmaterial nun aus Plastik, anstatt Holz ist.

Egal, ob Ihr Terra Mystica kennt oder nicht: Für alle Fans von anspruchsvollen Strategiespielen ist Gaia Project auf jeden Fall ein ganz heißer Kandidat für die kommenden Spielepreise. Deshalb ist dieser Titelin Muss auf jeder Top 10 Liste für die besten aktuellen Gesellschaftsspiele für Erwachsene. Gaia Project ist für 1 – 4 Spieler ab 14 Jahren und dauert 60 -150 Minuten.

Gaia Project kaufen bei Amazon*

Gleich geht’s weiter… Nur ein Tipp für zwischendurch: Cooles T-Shirt – passend zum Anlass. Du liebst das Brettspiel und Gesellschaftsspiel? Dann zeige Dich in diesem Shirt Deinen Freunden! Das perfekte Outfit für Zocker, Spieler & Brettspiel-Fans!

Ein tolle, coole Geschenkidee für Männer, Frauen und Kinder die gerne Gesellschaftsspiele spielen. Ein Tshirt mit witzigem Spruch ist ein persönliches und besonderes Geschenk zum Geburtstag, Weihnachten, Ostern oder für die Spielemesse.

Brettspieler T-Shirt kaufen bei amazon*

und schon geht’s weiter mit dem nächsten Platz:

5. Marco Polo II: Im Auftrag des Khan *neu*

In Marco Polo II gehen die Reisen gehen weiter. Nachdem geht es von Peking über verschiedene Routen quer durch Asien. Als Marco Polos Gefährten seid Ihr im Auftrag des Khans unterwegs.

Wenn Ihr das erste Spiel Auf den Spuren von Marco Polo* kennt, dann wird Euch vieles bekannt vorkommen. Trotzdem ist Marco Polo 2 ein ganz eigenes, neues Strategiespiel. Die Aktionen sind neu oder grundlegend überarbeitet. Mit Jade kommt eine neue Ware ins Spiel, außerdem gibt es komplett neue Charaktere, sowie eine geänderten Schlusswertung.

Marco Polo II ist toll abgestimmt und zweifellos eines der anspruchsvollen Gesellschaftsspiele für Erwachsene, Kenner- und Vielspieler, oder solche, die es werden wollen. Definitiv nichts für Gelegenheitsspieler. Marco Polo II: Im Auftrag des Khan ist ein strategisches Brettspiel für 2 – 4 Spieler ab 12 Jahren aus dem Hause Hans im Glück.

Marco Polo II: Im Auftrag des Khan kaufen bei Amazon*

6. Rajas of the Ganges

ist ein anspruchsvolles Workerplacement-Spiel, das sich besonders durch seinen neuartigen Wertungsmechanismus auszeichnet. Besonders ist auch die große Anzahl Würfel, die als zusätzlichen Währung dienen. Die Würfel gibt es in 4 Farben und werden von für zahlreiche Aktionen benötigt. Um Aktionen auszuführen, muss dort also nicht nur ein Arbeiter eingesetzt werden. Oft kosten die Aktionen zusätzlich Geld und / oder Würfel in verschiedenen Farb- oder Zahlen-Kombinationen.

Ziel des Spiels ist es Geld und Ruhmespunkte zu erwirtschaften. Beides wird in gegeneinander laufenden Leisten am Spielfeldrand abgetragen. Das Spiel endet, wenn sich die beiden Markers eines Spielers treffen. Rajas of the Ganges ist für 2-4 Spieler ab 12 Jahren und mit 45 – 75 Minuten relativ schnell gespielt. Es passt daher ideal in einen Spieleabend mit mehreren Brettspielen. Für mich ist Rajas of the Ganges ganz klar eines der Highlights der Essen 2017 Neuheiten.

Rajas of the Ganges kaufen bei Amazon*

7. T.I.M.E Stories

Nominiert zum Kennerspiel 2016. Als Agenten der T.I.M.E Agency reist Ihr in die Vergangenheit, um Zeitrisse zu finden. Unsere Mission ist es, diese zu korrigieren und unser Universum vor Schlimmerem zu bewahren. Allerdings ist jeder Exkurs in die Vergangenheit zeitlich begrenzt.

T.I.M.E Stories ist eine gelungene Mischung aus Rollenspiel & Brettspiel. Jeder Fall hat seine eigene Atmosphäre und die Aufmachung der Karten, die uns die Orte und Spielsituationen verdeutlichen sind wunderschön gestaltet. Das Spiel läuft über mehrere Itterationen, d.h. ihr nehmt das Wissen aus den vorangegangenen Spielen nehmt mit in den nächsten Versuch. So lernt ihr in jeder neuen Runde dazu. Deshalb solltet Ihr T.I.M.E Stories in derselben Besetzung weiterspielen, in der ihr den Fall begonnen habt.

Allerdings muss Euch klar sein, dass im Grundspiel nur ein Fall enthalten ist. Habt ihr diesen zu Ende gespielt und das Rätsel gelöst, ist der Spielreiz erst einmal weg. Es gibt aber regelmäßig neue Fälle, die ihr Euch dann aber wieder kaufen müsst. Die Kosten sind ca 20-25 Euro je Fall. Also auf Dauer ist TIME Stories also sicher nicht das billigste Spiel, aber eben wunderschön und extravagant.

Der Einsteig ist moderat, Familien mit älteren Kindern und Rollenspielfans sollten keine Probleme haben. Dennoch muss man sich einiges merken, Zusammenhänge erkennen und gut kombinieren können. T.I.M.E Stories gehört für mich in die Kategorie: besondere Gesellschaftsspiele für Erwachsene. TIME Stories von den Space Cowboys ist eine tolle Mischung aus Rollen- und Brettspiel für 2 – 4 Spieler ab 12 Jahren.

Time Stories kaufen bei Amazon*

Nachschub kaufen – Weitere T.I.M.E Stories Fälle:

T.I.M.E Stories – Der Marcy-Fall T.I.M.E Stories – Die Endurance Expedition TIME Stories – Die Drachen Prophezeiung TIME Stories – Hinter der Maske
T.I.M.E Stories – Endurance Expedition TIME Stories –Madame

8. Clans of Caledonia

Clans of Caledonia ist ein anspruchsvolles, aber sehr stimmungsvolles Strategiespiel für Kennerspieler und Experten. Als einer vom mehreren Clans weiden wir Schaf- und Rinder auf den grünen Wiesen Schottlands.

Dabei können wir frei entscheiden, ob wir die Milch zu Käse weiter verarbeiten, oder die Tiere für lukerative Exportaufträge schlachten. Auch, ob Getreide selbst anbauen oder lieber auf dem Markt einkaufen muss wohl überlegt sein. Und was wollen wir daraus herstellen – Brot oder zu Whisky?

Jede Ressource hat Anschaffungskosten und benötigt ein passendes Landschaftsfeld auf dem Spielplan. Unsere Entscheidung hängt natürlich den gewünschten Waren auf den Exportaufträgen ab, aber auch von den aktuellen Markpreisen ab und unserem Barvermögen ab. Jeder Clan hat seine eigene Spezialfähigkeit, die ihm eine gewissen Strategie vorgibt oder zumindest erleichtert.

Besonders erwähnenswert ist ebenfalls das reichhaltige Spielmaterial mit einer Fülle an wunderschön gestalteten Holzteilen. Das Auge Spielt eben auch mit! Clans of Caledonia ist ein Strategisches Brettspiel für 1 – 4 Spieler ab 12 Jahren. Die Spieldauer beträgt je nach Spieleranzahl 60-120 Minuten.

Wir haben Clans of Caledonia schon länger. Aber irgendwie habe ich es versäumt, dieses wunderbare Spiel schon früher auf die Liste der besten Gesellschaftsspiele für Erwachsene zu packen. Mea Culpa!

Clans of Caledonia kaufen bei Amazon*

9. Carpe Diem

Ein neuer Stefan Feld aus dem Hause Alea / Ravensburger.

Bei Carpe Diem suchen wir uns sukzessive mit einem einfachen Lauf-Mechanismus aus der allgemeinen Auslage passenden Gebäudeplättchen aus, die wir dann in unsere eigene Landschaft einbauen.

Es gibt eine Vielzahl an verschieden Gebäudetypen. Manche produzieren Waren, andere Geld oder hilfreiche Brote. Andere dienen dazu weitere Plättchen bauen zu dürfen oder auf der in der Reihenfolgen-Leiste vorzurücken.

Dies ist wichtig, da in diese Reihenfolge die Spieler auch entscheiden, welche Aufträge sie erfüllen wollen. Dabei sind zwar die gesamten Aufträge zu Spielbeginn bekannt, aber jede Kombination kann nur einmal pro Spiel gewählt werden. Carpe Diem ist ein tolles, strategisches Legespiel für 2 -4 Spieler ab 10 Jahren und spielerisch ein Feld-Spiel, wie man ihn sich wünscht.

Wäre da nicht… Carpe Diem könnte in der Bewertung aber noch weit besser abschneiden, wären da nicht die bescheidene grafische Gestaltung mit handwerkliche Fehlern. Diese liegen nicht an der Spielmechanik, sondern vielmehr an der Material-Gestaltung. Sie sind aber genauso unnötig wie ärgerlich. Diese offensichtlichen handwerklichen Fehler und die lieblose Optik sind der Hauptgrund, warum Carpe Diem nur im unteren Teil meiner Top 10 Gesellschaftsspiele für Erwachsenen einsteigen kann.

Update Juni 2019: Es gibt mittlerweile eine zweite, überarbeitete Auflage, in der diese handwerklichen Mängel beseitigt wurden.

Carpe Diem kaufen bei Amazon*

10. Terraforming Mars

Terraforming Mars ist bereits in Essen 2016 erschienen. Da es sehr schnell ausverkauft war, wurde es auf bekannten Börsen zu „Mars-Preisen“ angeboten. Mittlerweile sollte der Nachschub kein Problem mehr sein, so dass sich auch die Preise wieder auf irdischen Niveau bewegen.

Terraforming Mars ist ein schwergewichtiges Spiel in dem wir Anstrengungen unternehmen, den Mars für uns nutzbar zu machen. Dazu müssen wir Ozeane bauen, den Sauersofftgehält und die Temperatur des Marses erhöhen.

Terraforming Mars beinhaltet eine Menge Karten, die es möglichst geschickt zu kombinieren gilt, um daraus ganze Aktions-Ketten zu bilden. Wir Vielspieler nennen diesen Mechanismus Engine-building. Um diese Kombinationsmöglichkeiten erstmal zu erahnen und erfassen, müsst Ihr Teraforming Mars schon mehrmals spielen. Es erfordert Ausdauer und Liebe für komplexe, strategische Spiele.

Terraforming Mars ist nichts für Kinder und unerfahrene Spieler und gehört definitiv in die Kategorie der taktischen Gesellschaftsspiele für Erwachsene und / oder Kennerspieler. Ich spiele Terraforming Mars mit meinen Sohn (12 Jahre) noch nicht, obwohl dieser wirklich sehr spielerfahren für sein Alter ist. (Update: Mittlerweile ist der Sohn 14 und er liebt Terraforming Mars! Deswegen steht dieses Spiel noch immer auf dieser Liste)

Update: Herzlichen Glückwunsch an Terraforming Mars zum Gewinn des Deutschen Spielepreis 2017!

Terraforming Mars ist semi-kooperativ: Zwar arbeiten alle an den gemeinsamen Zielen, dennoch gewinnt am Ende nur der erfolgreichste Spieler alleine. Ein Strategiespiel aus dem Schwerkraft-Verlag für 1-5 Spieler ab 12 Jahren.

Terraforming Mars kaufen bei Amazon*

Ahnengalerie *NEU* – Die besten Gesellschafsspiele für Erwachsene

Wie das so ist mit einer lebenden Bestenliste aktueller Brettspiele: Von Zeit zu Zeit müssen tolle Spiele altersbedingt weichen. Bei dem einen oder anderen Titel, bricht es mir aber fast das Herz, ihn aus meiner TOP 10 Liste zu werfen, nur weil er mittlerweile ein Jährchen mehr auf dem Buckel hat.

Um diese Titel dennoch entsprechend zu würdigen, habe ich eine Ahnengalerie für die TOP Gesellschaftsspiele erstellt. Sie dient der Erinnerung, an Lieblingsspiele, die altersbedingt aus dieser Liste ausscheiden mussten.

Loving Memories for

Krazy Wordz Great Western Trail Fabelsaft
First Class Codenames
>

Sicherlich sind nicht alle diese Spiele dieser Top 10 Liste für unerfahrene Spieler geeignet. Die meisten setzen voraus, dass ihr schon etwas mehr Spiel-Erfahrung habt.

Die Jury Spiel des Jahres nennt diese Kategorie “Kennerspiele”. Aber Ihr müsst keine 100 Gesellschaftsspiele kennen, um ein Kenner zu sein. Aber ihr solltet schon ein klein wenig mehr Komplexität mögen und auch bereit sein, euch mit einem mehrseitigen Regelwerk auseinander zu setzen.

nach oben

Obligatorisches

Brettspiele sind mein Hobby und meine Leidenschaft. Alle meine Beitrage sind kostenlos und allgemein verfügbar. Dennoch habe ich als Blogger auch laufende Kosten. Deshalb enthalten meine Beträge Partnerlinks*. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision erhalte, wenn Du über einen dieser Links ein Spiel kaufst. Damit hilfst Du mir, meine Seiten zu finanzieren. Ich danke Dir ♥-lich für Deine Unterstützung. Der Kaufpreis für Dich ist natürlich derselbe!

← zurück zu den besten Familienspielen Startseite

Bitte teile mich!

Die besten Gesellschaftsspiele des Jahres 2017

Der Preis für das Spiel des Jahres ist die wichtigste und begehrteste Auszeichnung für analoge Gesellschaftsspiele und gilt unter Spielefreunden als zuverlässige Spieleempfehlung. Der 1979 durch den Verein „Spiel des Jahres e.V.“ begründete Spielepreis wird inzwischen jährlich in den drei Kategorien „Spiel des Jahres“, „Kennerspiel des Jahres“ für komplexere Titel und „Kinderspiel des Jahres“ ausgerufen. In einem mehrstufigen Verfahren werden Neuerscheinungen des laufenden und vorangegangenen Kalenderjahres auf drei Titel pro Preiskategorie reduziert, bevor im Anschluss aus den Nominierten die Preisträger gewählt werden. Der Auswahlprozess wird von einer fachkundigen Jury vorgenommen, die u.a. bei der Spielbewertung Kriterien wie Spielidee, Regelgestaltung, Layout und Design berücksichtigt.

Gewinner des Kritikerpreises „Spiel des Jahres“ 2017

Mit Kingdomino gewinnt ein Strategiespiel den Kritikerpreis Spiel des Jahres 2017, das – wie es im Namen bereits anklingt – das Prinzip des Spieleklassikers Domino aufgreift. Es gilt als Herrscher eines Königreichs möglichst wertvolle Ländereien anzugliedern, indem große Gebiete eines Landschaftstyps durch das legen von Landschaftsplättchen geschaffen werden. Wichtig ist es, Plättchen mit abgebildeter Krone einzubauen, denn am Spielende ergibt sich die erreichte Punktzahl durch Multiplikation der Anzahl gelegter Plättchen pro Gebiet mit der Anzahl der Kronen.

Die Jury meint: „Das Planen der weitläufigen Ländereien rund um die Burg und der kluge Mechanismus bei der Plättchenauswahl sind stimmig miteinander verzahnt und meisterlich auf das Wesentliche reduziert.“

Weitere Nominierungen für die Wahl zum Spiel des Jahres 2017

Magic Maze wurde für die Wahl zum Spiel des Jahres 2017 nominiert und ist ein kooperatives Echtzeitspiel, das als zentrales Spielelement auf nonverbale Kommunikation setzt. Ebenfalls nominiert und für einen Spielabend bestens geeignet ist das Spiel Wettlauf nach El Dorado. Hier gilt es mit der Spielfigur schnellstmöglich das nach dem südamerikanischen Dschungel gestaltete Spielfeld zu durchqueren, um und den Schatz von El Dorado als erster zu sichern. Der Reiz des Spiels liegt vor allem in der gelungenen Kombination von Brettspiel mit Wettlaufcharakter und Deckbuilding-Mechanismus.

Gewinner des Kritikerpreises „Kennerspiel des Jahres“ 2017

Die „EXIT“-Spielereihe basiert auf der Idee von „Live Escape Rooms“, also präparierten und verschlossenen Räumen, aus denen es unter Zeitdruck durch das Lösen von Rätseln zu entfliehen gilt. Dieses Spielprinzip liegt derzeit voll im Trend und wird durch EXIT – das Spiel mit kreativen und kniffligen Rätseln für das eigene Zuhause umgesetzt. Damit echtes „Live Escape-Feeling“ aufkommt, gibt es – anders als bei üblichen Gesellschaftsspielen – keinen festen Spielplan. Einziger Nachteil: Das Spiel kann man nur einmal spielen, denn die Spielmaterialien müssen zum Lösen der Rätsel teilweise zerstört werden. Die begehrte Auszeichnung haben die ersten drei Titel der „EXIT“-Spielereihe Die verlassene Hütte, Das geheime Labor und Die Grabkammer des Pharao erhalten. Weitere Teile sind derweil erhältlich.

Begründung der Jury: „Die vielfach innovativen Rätsel machen es zu einem Genuss, nach den keineswegs trivialen und oftmals genialen Lösungen zu suchen. Diese Spiele sind ein Muss für alle Escape-Room-Fans und solche, die es noch werden wollen.“

Außerdem waren zuvor die Spiele „Räuber der Nordsee“ und Terraforming Mars (beide Schwerkraft-Verlag) für die Wahl des „Kennerspiel des Jahres“ nominiert worden.

Gewinner des Kritikerpreises „Kinderspiel des Jahres“ 2017

Das Spiel Icecool hat die Auszeichnung Kinderspiel des Jahres 2017 erhalten. Ziel des Geschicklichkeitsspiels ist es, Punkte zu sammeln – je nach eingenommener Rolle – durch das Fangen anderer Pinguine oder das Einsammeln von Fischen. Originell ist die Spielmechanik, die darauf basiert, einen Pinguin mit der richtigen Technik durch einen Fingerschnipp gezielt durch das Spielfeld zu bewegen.

Die Jury sagt: „Brian Gomez verbindet eine originelle Spielgeschichte, eindrucksvolle Ausstattung, detailverliebte Illustration und fordernden Ablauf zu einem idealtypischen Geschicklichkeitsspiel.“

Im Vorfeld der Wahl waren zudem die Spiele Captain Silver (Queen Games) und der Der mysteriöse Wald (iello) nominiert worden.

Damit ist die Liste vollständig und wir haben dir die besten Gesellschaftsspiele des Jahres 2017 kurz vorgestellt. Wie wäre es mit einem dieser Spiele für deinen nächsten Spieleabend? Das Team von flinkest wünscht dir schon jetzt viel Spaß beim Spielen!

Geschätzte Lesezeit: 18 Minuten

Welche sind die besten Spiele aller Zeiten? Jeder Brettspielfan sollte diese doch mal gespielt haben – oder kann man sich so manche davon auch sparen? Es ist Zeit für einen Überblick über die zehn aktuell am höchsten bewerteten Spiele auf BoardGameGeek, der größten internationalen Plattform für Brettspiele.

Hinweis: Lest auch unsere Top 10 Brettspiele 2019

Mehr als die Hälfte der Top 10-Spiele auf BoardGameGeek (BGG), der größten englischsprachigen Spieledatenbank mit über 1,5 Millionen Nutzern weltweit, entspringen der Phantastik. Neben zwei Fantasy-Titeln findet man drei aus dem Bereich SciFi und einmal sogar Steampunk. Weitere drei sind historische Spiele um die Themen Aufbau, Politik und Krieg, und nur eines ist eine klassische Wirtschaftssimulation, die aber immerhin auch im Wilden Westen spielt.

Damit man nicht mit ein paar Dutzend Fake-Accounts sein neues Spiel an die Spitze katapultieren kann, gibt es zwei Wertungen bei BGG. Zur durchschnittlichen Bewertung werden Dummies hinzugerechnet. Je mehr Bewertungen ein Spiel hat, umso weniger fallen diese durchschnittlich wertenden Dummies ins Gewicht. Die Top 10-Spiele wurden jeweils 10.000-30.000 Mal bewertet.

Auch wenn einem Großteil der Brettspiel-Muggel da draußen als erstes immer noch die drei großen, bösen M in den Sinn kommen: Monopoly, Mensch ärgere dich nicht und Mau Mau. In den letzten Jahrzehnten, insbesondere seit Die Siedler von Catan (1995), hat sich einiges getan. Und es tut sich laufend etwas Neues. Daher ist auch nur ein Titel dieser Liste älter als 6 Jahre und immerhin auch nur knapp doppelt so alt. Spannend auch, dass drei Titel Zweispieler-Spiele sind und es bei den kooperativen Titeln einige Fans gibt, die ganz für sich allein spielen. Die Welt der Brettspiele differenziert sich aus, und das sind aktuell die beliebtesten Titel:

10: 7 Wonders Duel (2015)

7 Wonders Duel

Aufbaustrategie mit Karten war schon das Erfolgsrezept von 7 Wonders, dem Kennerspiel des Jahres von 2011. Jenes Spiel hat das Draften von Karten etabliert, man behält dabei nicht alle Handkarten, sondern sucht eine aus und gibt den Rest weiter, so lange, bis alle verteilt sind. Jede Runde legen alle Spieler dann eine dieser Karten, zunächst Rohstoffe, die man danach als dauerhafte Ressource nutzen kann um teurere Gebäudekarten zu bauen, die Siegpunkte geben oder weitere Effekte haben. Parallel kann man noch mächtige Wunder fertigstellen, die besonders starke Fähigkeiten verleihen.

Dieses Grundprinzip greift die Zweispieler-Variante erfolgreich auf, fügt eine interessante halbverdeckte Kartenauslage hinzu (welche das Draften ersetzt) und sorgt durch drei unterschiedliche Siegbedingungen für ein spannendes Spiel, mit oft überraschenden Wendungen. Wer militärisch oder wissenschaftlich überlegen ist, gewinnt das Spiel sofort – also muss man hier geschickt taktieren, um nicht abgehängt zu werden. Meist kommt es zum zivilen Sieg, bei dem alle Karten mit Siegpunkten ausgezählt werden.

Einen ausführlichen Bericht zum Spiel von uns findet ihr hier.

Das Spiel ist sicher was für euch, wenn ihr bereits die Mehrspieler-Variante mögt oder Fans der Zweispieler-Serie von Kosmos seid. Auch Spieler, die schnelle Züge mit begrenzten aber weitreichenden Entscheidungsoptionen mögen, kommen auf ihre Kosten.

  • Autor: Antoine Bauza, Bruno Cathala
  • Verlag: Repos Production, Asmodee
  • Spieleranzahl: 2
  • Preis: ca. 23 EUR
  • Bezugsquelle: Amazon
  • Erweiterung: Pantheon (2015)

9: Great Western Trail (2016)

Great Western Trail

Wer sich vom Coverdesign (das anmutet wie ein Filmplakat über eine Geschichte inzestuöser Affenmenschen) nicht abschrecken lässt, kommt in den Genuss einer interessanten und komplexen Verquickung unterschiedlicher Spielmechanismen.

Als Rinderbaron muss man immer wieder seine Herde (bestehend aus 5 oder mehr Rinder-Handkarten) über verschiedene Aktionsfelder zum großen Markt nach Kansas City treiben, um sie dort für Geld zu verkaufen – damit sie… an einen besseren Ort kommen. Mehr Geld gibt es, je weiter das eigene Eisenbahnnetz ausgebaut ist, denn im fernen San Francisco lassen sich höhere Preise erzielen als im überlaufenen Kansas City. Geld zählt auch zu den Siegpunkten, man braucht es aber auch, um bessere Kühe und Mitarbeiter zu erwerben, oder Gebäude sowie Hindernisse zu bauen, die man dann wiederum auf den weiteren Wegen nach Kansas City nutzen kann oder sie anderen Spielern in den Weg legt.

Auf der Jagd nach Siegpunkten und Geld betreiben die Spieler also Hand-Management im Sinne eines Deckbuilders (durch die Veredelung der Rinderherde), es gibt Worker-Placement-Elemente, und im Kern entscheidet man selbst, wie schnell man die aktuelle Herde verkaufen oder wie viele Zusatzeffekte auf dem Weg man jeweils nutzen möchte.

Von der Komplexität sicher nicht zu unterschätzen, kommt jeder Spieler immer weiter im eigenen Aufbau voran. Die Möglichkeiten, die anderen Spieler zu behindern sind dezent genug, um nicht zu frustrieren, aber gleichzeitig spannend genug, um die Konkurrenz immer im Auge behalten zu müssen.

Wer komplexere Handels- und Aufbauspiele wie Marco Polo oder Rajas of the Ganges mag, oder es bereits seit dem Kindergarten vermisst, mal wieder ein Cowboy zu sein, ist bei Great Western Trail genau richtig aufgehoben.

  • Autor: Alexander Pfister
  • Verlag: eggertspiele, Pegasus Spiele
  • Spieleranzahl: 2 3 4
  • Preis: ca. 35 EUR
  • Bezugsquelle: Amazon
  • Erweiterung: Race to the North (angekündigt, 2018)

8: Terra Mystica (2012)

Terra Mystica

Als eine von 14 (20 mit Erweiterung) phantastischen Rassen/Gruppierungen (Zwerge, Nixen, Chaosmagier etc.) möchte man sein Volk möglichst weit expandieren lassen. Aber leider fühlt man sich nur im eigenen Habitat so richtig wohl – bei den Meerjungfrauen vermutlich am leichtesten nachzuvollziehen. Also betreibt man Terraforming der einzelnen Landstriche/Felder. Die Spieler bauen dabei unterschiedliche Gebäude, die weitere Fähigkeiten freischalten. Hierzu benötigt man natürlich Geld, aber auch Macht, welche in einem interessanten Kreislaufmodell wächst. In drei „Schalen“ wird die Macht zunächst angereichert (von I in II und dann von II in III), und nur die Machtchips in Schale III können letztlich genutzt werden und landen dann wieder in Schale I – jedenfalls wenn sie nicht permanent verbrannt werden, was ermöglicht, schneller wieder alle Macht (wenn auch weniger) zur Verfügung zu haben. Zudem gibt es noch Siegpunkte durch vier verschiedene Kulte, Rundenbonuskarten, Gunstplättchen und Wertungsplättchen. Selbstverständlich spielt sich jede der Rassen ein wenig anders. Eine hohe Wiederspielbarkeit ist allein aufgrund dieser Vielzahl an Möglichkeiten garantiert.

Am ehesten vergleichbar wären wohl Spiele wie Tzolk’in: Der Maya Kalender oder vielleicht Keyflower. Sonst gefällt Terra Mystica sicher jedem, der komplexe Aufbauspiele mag, die man beim ersten Mal gegen erfahrenere Spieler sicher nicht gewinnt und die bis tief in die Nacht dauern können, denn die angegebene Spielzeit von 30 Minuten pro Spieler kann auch schon mal um einiges überschritten werden.

  • Autor: Jens Drögemüller, Helge Ostertag
  • Verlag: Feuerland Spiele
  • Spieleranzahl: 2 3 4 5
  • Preis: ca. 66 EUR
  • Bezugsquelle: Amazon
  • Erweiterung: Feuer & Eis (2014)

7: Scythe (2016)

Scythe

In Scythe (gesprochen übrigens mit scharfem S, dann ein ei und am Ende noch ein englisches th) treten Supermächte nach dem ersten Weltkrieg in einer alternativen Zeitlinie voller Steampunk gegeneinander an, um möglichst schnell die meisten Siegpunkte zu erlangen, durch Beliebtheit oder schlicht durch Folgekriege. Auf dem Weg dahin werden Rohstoffe produziert, die Produktion effizienter gestaltet sowie riesige Transport- und Kampfroboter gebaut. In dem Rennen um das Erreichen von sechs Zielen mit recht schnellen individuellen Zügen gibt es viele Möglichkeiten, seine Fortentwicklung zu priorisieren und bei Ereignissen auch noch den ein oder anderen Vorteil abzugreifen. Hierzu bedient sich das Spiel der interessanten Mechanik zweier Spielbretter, die jeder erhält: eins für die Fraktion, die man spielt (nahe an damalige Nationen angelehnt) inklusive besonderer Eigenschaften, und dann eins, das die Kombination von Aktionsmöglichkeiten reguliert, denn man erhält in jedem Spielzug zwei Aktionen.

Das Spiel verfügt über epische Bebilderungen, hochwertiges Spielmaterial, eine interessante Welt, spannende Mechaniken und einen tollen Designer (der einen absurden, gefühlt 24-Stunden-Facebook-Instant-Support bietet). Vor allem wirkt es wie ein großes 4-5-Stunden-Spiel (für die man oft einfach nicht die Zeit hat), was sich jedoch teilweise in 1-2 Stunden spielen lässt.

Das Balancing des Spiels hängt jedoch stark davon ab, dass alle Spieler wissen, welche Fraktion welche Stärken hat, um diese gezielt zu bekämpfen. Sonst kann es passieren, dass die „Preußen“ (die relevant schneller Ziele erreichen können) das Spiel beenden, und wenn sie nicht aufpassen, gewinnen die „Russen“ (die sich direkt Spielboni holen können, die andere erst in der Mitte des Spiels erkämpfen müssen) am Ende trotzdem. Viele entgegnen hier, dass man ja genau mit diesen Informationen arbeiten muss, und gerade dies den Reiz des asymmetrischen Spiels ausmacht. Für mich gibt es aber noch zu viele andere gute Spiele, um dieses oft genug mit den gleichen Leuten zu spielen, damit es vielleicht ausgeglichener wäre.

Trotzdem lieben alle Scythe – wer also etwas ähnliches will, nur vielleicht etwas kürzer/weniger komplex, ist mit Viticulture vom gleichen Autor gut beraten, mit Winzige Weltreiche oder aber einfach mit der Mein-kleines-Pony-Edition von Scythe.

  • Autor: Jamey Stegmaier
  • Verlag: Stonemaier Games
  • Spieleranzahl: 1 2 3 4 5
  • Preis: ca. 61 EUR
  • Bezugsquelle: Amazon
  • Erweiterungen: Invaders from afar (2016), Wind Gambit (2017), The Rise of Fenris (angekündigt, 2018)

6: Star Wars Rebellion (2016)

Star Wars Rebellion

Vorbei sind die Zeiten, in denen bei Franchise-Spielen durch die Lizenz nicht genug Geld für eine ordentliche Spieleentwicklung zu sein schien – dafür sorgt Fantasy Flight Games immer wieder. Neben diversen Spielen zu A Game of Thrones und Herr der Ringe gibt es auch bereits acht verschiedene Spiele im Star Wars-Universum – neben etlichem Rollenspielmaterial.

In diesem asymmetrischen Zweispieler-Spiel (bei dem man auch in Zweier-Teams spielen könnte) verkörpert einer das militärisch massiv überlegene Imperium, während der andere die Rebellen anführt, die mit politischen Manövern und Guerilla-Taktiken versuchen, die Galaxie zur Rebellion zu bewegen. Doch wenn die Imperialen einmal die geheime Basis des Widerstands entdeckt haben, ist es ein leichtes, diese zu vernichten – es sei denn, den Rebellen gelingt in letzter Minute eine Evakuierung und Verlagerung ihrer Zentrale. Mit über 150 Plastikminiaturen werden Raumschiffe sowie Bodentruppen auf den einzelnen Planeten aufeinander treffen. Die aus der klassischen Trilogie bekannten Helden und Bösewichte können hier durch Taktikkarten unterstützen, oder aber versuchen, die Loyalität eines Planeten zu kippen, auf Questen gehen, in Fallen tappen, gefangen genommen werden und natürlich von der dunklen Seite korrumpiert werden. Dabei wird man stets sehr immersiv an die großen Szenen der Filmgeschichte erinnert. Nach der Erweiterung von 2017, die das Kampfsystem und auch sonst einiges verbessert hat, kletterte das Spiel rasch in die Top 10. Wird es dem Widerstand gelingen, gegen die militärische Übermacht zu bestehen, oder wird der Rebellenabschaum ein für alle mal zerschlagen werden – in diesem Katz-und-Maus-Spiel bleibt es bis zuletzt immer spannend.

Wer bereits mit Hobbits und Elfen Spaß im Ringkrieg gegen die Schergen Saurons hatte, wird an diesem durchaus ähnlichen Spielprinzip (mit einigen relevanten Unterschieden) sicher Gefallen finden.

  • Autor: Corey Konieczka
  • Verlag: Heidelberger, Fantasy Flight, Asmodee
  • Spieleranzahl: 2 (3) 4
  • Preis: ca. 77 EUR
  • Bezugsquelle: Amazon
  • Erweiterung: Rise of the Empire (2017)

5: Terraforming Mars (2016)

Terraforming Mars

In diesem Spiel verkörpert man Megakonzerne, die über Generationen hinweg das Ziel haben, den roten Planeten bewohnbar zu machen – und auf dem Weg dorthin den größten Beitrag zu leisten. Sobald es so warm ist wie im sibirischen Sommer, der Sauerstoffgehalt hoch genug und alle neun Ozeane angelegt wurden, endet das Spiel und die Siegpunkte werden gezählt. Jeder Konzern produziert in jeder Generation/Spielrunde die folgenden sechs Ressourcen: Stahl (zum Kauf von Gebäuden), Titan (für besondere Techniken oder Weltraumereignisse), Pflanzen (zum Anlegen von Wäldern, die den Sauerstoffgehalt erhöhen), Energie (um diverse Karten zu aktivieren) und deren ungenutzter Rest zu Abwärme wird, mit der man die Grundtemperatur steigert, sowie Megacredits (als Universalressource und um damit Eventkarten wie neue Wissenschaften zu erwerben). Wissenschaftliche Errungenschaften, errichtete Städte und Wälder und als erstes erreichte Meilensteine bringen dabei Siegpunkte. Das gleiche gilt auch für die eigenen Tiere, Pflanzen und Mikroben, die durch Handkarten ausgespielt werden und viele Synergieeffekte haben. Außerdem sollten einfach mehr Spiele über eine Haustiere-Karte verfügen, die als einzige sicher sind vor den bösen Fleischfressern der Mitspieler.

Um die Wiederspielbarkeit noch zu erhöhen, gibt es im Spiel quasi die erste Erweiterung: Neben neuen Marskarten gibt es in Zeitalter der Konzerne auch einige neue Konzernkarten. Bei diesen geht es darum, zu Beginn des Spiels seine eigene Engine erst einmal in Gang zu bringen. Erfahrenen Spielern wird außerdem als Variante empfohlen, Handkarten zu Beginn und während des Spiels stets zu draften, um den Glücksfaktor bei der Zufallskomponente des Spiels zu senken. Beide Optionen gemeinsam machen das Spiel um einiges strategischer, erhöhen aber auch die Spielzeit von 1,5-2 auf 2,5-3+ Stunden.

Das Spiel verbindet Elemente von Spielen wie Terra Mystica und Race for the Galaxy, aber auch Suburbia bis hin zu Evolution. Wer ein paar davon mag oder gern mal zusammen zu einem komplexen neuen Spiel verdichtet sehen möchte, sollte beim größten Gemeinschaftsprojekt der Menschheitsgeschichte teilnehmen.

4: Twilight Struggle / Gleichgewicht des Schreckens (2005)

Twilight Struggle

Der „Opa“ und langjährige erste Platz unter den Top 10-Spielen ist auch sonst ein Sonderling. Ein asymmetrisches Zweispieler-Spiel, in dem die Spieler entweder die US-Amerikaner oder die Russen im Kalten Krieg darstellen und in Ländern auf der ganzen Welt Einfluss sammeln. Dazu spielen sie jede Runde eine ihrer begrenzten Handkarten, die Bezug auf Ereignisse aus dem Kalten Krieg nehmen – insgesamt drei Kartensets werden ausgeteilt für drei Spielphasen. Hierbei gibt es klingende Ereignisse wie „Atomversuchungsverbot“ oder „Entstalinisierug“, aber auch „Salt Verhandlungen“. Die Ereignisse können neutral sein, die meisten sind jedoch einer Seite zugeordnet. Egal wer sie spielt, löst damit (meist positive) Ereignisse für diese Seite aus, es sei denn, er nutzt die Karte anderweitig.

Hierbei können die Spieler entweder neuen Einfluss setzen oder bestehenden verändern, zum Beispiel durch einen Putschversuch, bei dem dann allerdings Würfelglück ins Spiel kommt. Alternativ kann man sich auch vom tagespolitisch weltlichen Geschehen abwenden und die Aktion dazu nutzen, weiter am Wettlauf um die erste Mondlandung zu arbeiten. Ganz besonders wichtig sind Wertungskarten, denn eine davon muss in einer Phase gespielt werden, auch wenn es gerade für einen nachteilig ist – sonst gewinnt der andere Spieler.

Insgesamt ist es ein Tauziehen um 20 Siegpunkte, man muss folglich zum Sieg 20 Punkte mehr haben als der Gegner. Es gibt auf dem Weg allerdings jede Menge Möglichkeiten, das Spiel vorzeitig zu beenden, indem man zum Beispiel einen Kontinent komplett dominiert. Und auf dem Weg, dieses komplexe Spiel zu meistern, gibt es viele Fallstricke, wie dass man als Amerikaner den russischen Spieler bei Defcon (Sicherheitsstufe) 2 nicht zur Teilnahme an einer Olympiade nötigen sollte (die man natürlich gewonnen hätte), denn wenn er ablehnt, geht es auf Defcon 1 runter und der Ami hat verloren.

Es heißt, nach ca. 10 Partien habe man das Spiel grundlegend verstanden. Alternativ kann man sich im Netz teils 200-seitige Strategie-Guides durchlesen.

Wer seine Geschichtskenntnisse über wichtige Ereignisse der 40er bis 80er Jahre aufbessern möchte und ein komplexes Zweispieler-Spiel sucht, dessen Tiefe und Vielfalt man mit jedem Spiel mehr und mehr zu schätzen weiß, der sollte zugreifen. Das neue The Expanse-Brettspiel zur Erfolgsserie von Netflix wird oft als einfacheres Twilight Struggle für bis zu vier Spieler beschrieben.

  • Autor: Ananda Gupta, Jason Matthews
  • Verlag: GMT Games
  • Spieleranzahl: 2
  • Preis: ca. 70 EUR
  • Bezugsquelle: Amazon

3: Through the Ages: Eine neue Geschichte der Zivilisation (2015)

Through the Ages

Neun Jahre nach Erscheinen der ersten Version kam 2015 die neue Edition heraus, in neuem Gewand sowie mit verschlankten und ausbalancierteren Regeln – und hat sofort eingeschlagen. Startend mit einer kurzen Phase in der Antike, spielt man über drei Zeitalter (das Mittelalter, die Renaissance und die Moderne), indem man mit begrenzten Aktionspunkten Karten von einer stetig erweiterten Kartenauslage kauft und diese verbaut. Dabei gibt es vor allem Gebäude, mit denen die eigenen Arbeiter Ressourcen wie Nahrung, Rohstoffe und Wissenschaft generieren, die man für den Fortschritt braucht, aber auch Kultur, also Siegpunkte. Daneben gibt es in der Auslage auch Anführer und zu errichtende Wunder, die besondere Boni gewähren, wie auch Eventkarten für Einmaleffekte. Parallel dazu kann man seine Arbeiter auch ins Militär schicken, und Überlegenheit hier gewährt oft Boni und ermöglicht es, durch Überfälle und Kriege den anderen Mitspielern Ressourcen oder gar Kultur/Siegpunkte zu klauen.

Ungewöhnlich ist hierbei nicht nur, dass das Spiel ganz ohne Weltkarten-Spielbrett auskommt, sondern auch das Ressourcen-Management, denn nicht nur stirbt die Bevölkerung bei Unterernährung (inklusive Kulturverlust); wenn man zu viele Rohstoffe rumliegen hat, steigt auch die Korruption und das eigene Volk lässt das mühsam angesammelte Baumaterial verschwinden. Das macht jeden einzelnen Spielzug mit anfänglich vier, am Ende auch gern mal an die 15 Aktionspunkten zu einem kleinen, spannenden und taktischen Puzzle, damit allerdings auch recht zeitaufwendig.

Wer Aufbauspiele wie Civilization in seinen unterschiedlichen Ausformungen mag, ist hier goldrichtig. Besonderer Tipp: Durch die langen Spielzüge eignet sich ein Blick in die sehr gute App-Umsetzung (mit amüsantem Tutorial), da hier jeder im Spiel gegen andere bis zu 24 Stunden für seinen Zug Zeit hat.

  • Autor: Vlaada Chvátil
  • Verlag: Czech Games Edition, Heidelberger, Asmodee
  • Spieleranzahl: 2 3 4
  • Preis: ca. 48 EUR
  • Bezugsquelle: Amazon

2: Pandemic Legacy Season 1 (2015)

Pandemic Legacy

Auch wenn Risiko Evolution das erste Legacy-Spiel war, so richtig gewann der Trend durch Pandemic Legacy Season 1 an Aufwind. Die zweite Season hat die Spielemesse Essen 2017 beherrscht, hier könnt ihr unseren ausgiebigen Bericht zum zweiten Teil lesen.

Aber um sich nicht zu spoilern, sollte man natürlich mit Season 1 starten. Wie im Originalspiel Pandemie gibt es vier verschiedene Krankheiten, die sich über die 48 Städte der Weltkarte verteilen. Nach jedem Spielerzug werden vom Infektionsstapel zwei oder mehr der Orte infiziert. Die Spieler verkörpern Spezialisten, die versuchen, die Krankheiten einzudämmen, denn bei der vierten Infektion kommt es zur Pandemie und alle verbundenen Städte werden ebenfalls infiziert. Um jedoch das Spiel zu gewinnen reicht es nicht, die akuten Brennpunkte immer wieder zu versorgen – Heilmittel müssen her. Hierzu sammelt und tauscht man Spielerkartensets in den entsprechenden Virus-Farben. Aber in genau diesem Kartenstapel verstecken sich auch Epidemie-Karten, die dafür sorgen, dass man alle infizierten Orte wieder neu gemischt auf das Infektionsdeck legt. Die Brandherde bleiben also die gleichen und die Lage spitzt sich zu.

In der Legacy-Variante spielt man nun ein wichtiges Jahr der Menschheitsgeschichte, in dem eine der Krankheiten mutiert. Jeden Monat hat man zwei Versuche, das aktuelle Spielziel zu erreichen – das Spiel kommt also 12-24 Mal auf den Tisch, und währenddessen erlebt man eine fortlaufende Geschichte und sich weiterentwickelnde Spielmechaniken. Dabei werden Kisten geöffnet, Karten beklebt, Charaktere benannt, aber auch Spielmaterial für immer zerstört.

Wer das Grundspiel Pandemie mit seinen vielen Ablegern mag, kann hier nichts verkehrt machen. Ebenso wie Freunde von Legacy-Spielen und/oder kooperativen Spielen.

  • Autor: Alexander Pfister
  • Verlag: eggertspiele, Pegasus Spiele
  • Spieleranzahl: 2 3 4
  • Preis: ca. 48 EUR
  • Bezugsquelle: Amazon

1: Gloomhaven (2017)

Gloomhaven

Der aktuelle Throninhaber ist mit 9 kg und jeder Menge Spielmaterial ein wahres Schwergewicht. Ein Hybrid aus einem kooperativen Dungeon-Crawler, der aber mit dem verbreiteten Bewegung-und-Kampfwürfel-Prinzip seiner Artverwandten bricht und stattdessen eine Eurogame-Mechanik nutzt. Jede der anfangs sechs (später 17) Klassen hat ein eigenes Handkartenset, von dem man immer zwei Karten auswählt, die jeweils eine Aktion oben und unten besitzen. Sobald alle ihre Wahl getroffen haben, wird offenbart, was die Gegner in der aktuellen Runde tun werden, und erst dann entscheidet man, welche der beiden Kombinationen (oben auf der einen und unten auf der anderen Karte – oder andersherum) man spielen möchte. Ist der Kartenstapel aufgebraucht, muss man rasten, um seine Handkarten wiederzuerhalten – jedoch immer eine weniger. Bis einem also die Karten ausgehen, werden Dutzende verschiedene Gegner verdroschen, aber auch Schätze entdeckt, Gegenstände gekauft, gelevelt, neue Szenarien (insgesamt 99 im Grundspiel allein) und auch Charaktere freigespielt. Viele Elemente sind also auch einem Legacy-Spiel entlehnt, denn neben den Charakteren gibt es noch Umschläge mit Rätseln und Stadt- und Wegeevents, die man vor jeder Runde zieht und jeweils eine Entscheidung treffen muss, wie in einem Choose-your-own-Adventure-Buch.

Das Spiel erscheint dieses Jahr noch auf Deutsch und ist nicht ganz günstig, aber wenn man bedenkt, wie viel Material und Content drinsteckt, kommt man schnell auf einen günstigen Pro-Spiel-Preis – denn es macht süchtig. Wen die 14.000 Stimmen auf BGG für den ersten Platz noch nicht überzeugen, der kann bei uns einen ausführlichen Artikel zum Spiel lesen.

Wer noch in Erinnerungen an HeroQuest feuchte Träume bekommt oder einen der vielen aktuellen Dungeon-Crawler (Descent, Sword & Sorcery etc.) schätzt, aber einfach noch etwas mehr will; wer eine innovative Welt entdecken möchte und es genießt, wenn jede Kampfrunde einem kleinen Puzzle gleicht, der sollte dringend zugreifen.

Spiel des Jahres 2019 und Kennerspiel des Jahres 2019 – Das sind die Gewinner!

Am heutigen Montag wurden die Gewinner des Spiel des Jahres und des Kennerspiel des Jahres 2019 bekannt gegeben. Was die jeweils 3 nominierten Spiele waren und welche am Ende das Rennen gemacht haben, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Welche Begründungen die Jury des Vereins “Spiel des Jahres e.V.” für die Sieger gefunden hat und was ich von den Preisträgern halte, erfahrt ihr ebenfalls im Folgenden.

Zu guter Letzt schaue ich mir an, wie meine Umfragen gelaufen sind und ob die Community recht behalten hat.

Hier geht es zum Deutschen Spielepreis 2019.

Spiel des Jahres 2019

In Berlin wurden heute nochmal die 3 Nominierten für die diesjährige Preisverleihung vorgestellt. Die Jury des Spiel des Jahres e.V. hat sich unter diesen 3 Spielen für eines entschieden, dass das Spiel des Jahres 2019 geworden ist.

Spiel des Jahres 2019 ist:

Just One

(Repos Production)

In diesem kooperativen Partyspiel müssen wir Tipps geben, aber nicht dieselben, wie die Mitspieler. Sehr einfacher, aber toller Mechanismus, der sehr gut funktioniert.

Spiel des Jahres 2019 (Spiel des Jahres Jury)

Autoren: Ludovic Roudy, Bruno Sautter Grafiker: Éric Azagury, Florian Poullet

3 – 7
Spieler ab 8
Jahren ca. 20
Minuten 7.6 von 10
BGG Bewertung Pos. 219
BGG Ranking

17,99 € (-36%) * Bei Amazon für Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten | Preis-Info

Werbung / Bild: Amazon PartnerNet BoardGameGeek

107
(Like) 2018

Als Begründung für die Ehrung von Just One hat die Jury unter anderem angegeben, dass es einfach und doch sehr faszinierend ist. Für Nicht-Spieler ideal und sehr kommunikativ.

Weiterhin waren nominiert:

L.A.M.A.

(Amigo)

Ein sehr einfaches Kartenspiel, bei dem es darum geht alle eigenen Karten abzuwerfen, um keine Minuspunkte zu erhalten.

Autor: Reiner Knizia Grafiker: Rey Sommerkamp, Barbara Spelger

2 – 6
Spieler ab 8
Jahren ca. 20
Minuten 6.5 von 10
BGG Bewertung Pos. 1928
BGG Ranking

7,34 € (-8%) * Bei Amazon für Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten | Preis-Info

Werbung / Bild: Amazon PartnerNet BoardGameGeek

65
(Like) 2019

Werwörter

(Ravensburger)

In diesem Bluff- und Wortratespiel müssen die Dorfbewohner ein Wort erraten, aber die Werwölfe versuchen das zu verhinden.

Autor: Ted Alspach Grafiker: Jason Boles, Roland MacDonald

4 – 10
Spieler ab 8
Jahren ca. 10
Minuten 7.2 von 10
BGG Bewertung Pos. 788
BGG Ranking

13,90 € * Bei Amazon für Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten | Preis-Info

Werbung / Bild: Amazon PartnerNet BoardGameGeek

39
(Like) 2018

Ich selber hatte Just One als Favoriten gesehen. Es macht mir einfach Spaß und kommt auch bei Nicht-Spielern sehr gut an. Damit lag ich richtig.

Die Leser hier im Blog haben kräftig abgestimmt und ebenfalls Just One als Favoriten bestimmt.

Welches Brettspiel wird eurer Meinung nach Spiel des Jahres 2019?

  • Just One (61%, 97 Votes)
  • LAMA (26%, 41 Votes)
  • Werwörter (13%, 21 Votes)

Anzahl Teilnehmer: 159

Auf die Empfehlungsliste haben es zudem die folgenden Brettspiele geschafft:
Belratti, Dizzle, Imhotep Das Duell, Krasse Kacke, Reef, Sherlock

Auf die Empfehlungsliste setzt die Jury weitere sehr gute Spiele, die es nur knapp nicht unter die Nominierten geschafft haben. Ich persönlich freue mich, dass es mit Imhotep Das Duell ein Zweipersonen-Spiel auf die Empfehlungsliste geschafft hat. Aber auch für Sherlock ist das ein sehr guter Erfolg.

Überrascht war ich ein wenig, dass weder Meeple Circus noch Man at Work hier auftauchen. Mit Geschicklichkeitsspielen hat es die Jury offenbar nicht so sehr. Und manch einer hat sogar auf Hadara getippt, was aber wohl zu spät für dieses Jahr erschienen ist und ggf. nächstes Jahr von der Jury berücksichtigt wird.

Etwas schade finde ich, dass Chronciles Of Crime nicht zumindest auf der Empfehlungsliste drauf ist und auch das Fehlen von Die Tavernen im Tiefen Thal hat doch einige überrascht. Letzteres könnte aber ebenfalls zu spät für die Nominierung in diesem Jahr erschienen sein.

Kennerspiel des Jahres 2019

Die Nominierten beim Kennerspiel sind für Vielspieler viel wichtiger und relevanter, da hier anspruchsvollere Brettspiele ausgezeichnet werden. Die 3 Nominierten in diesem Jahr waren allesamt gute Spiele, die den Preis verdient hätten.

Das Kennerspiel des Jahres 2019 ist geworden:

Flügelschlag

(Feuerland Spiele)

Als Wissenschaftler und Sammler entdecken wir Vogelarten und versuchen diese in unser Gebiet zu locken. Dabei bringen diese Vögel jeweils eigene Fähigkeiten und auch Siegpunkte mit. Das kartengetriebe Spiel liegt im mittleren Schwierigkeitsgrad und bietet tolle Illustrationen.

Kennerspiel des Jahres 2019 (Spiel des Jahres Jury)

Deutscher SpielePreis 2019 – 1.Platz

Autor: Elizabeth Hargrave Grafiker: Ana Maria Martinez Jaramillo, Natalia Rojas, Beth Sobel

1 – 5
Spieler ab 10
Jahren 40 – 70
Minuten 8.1 von 10
BGG Bewertung Pos. 26
BGG Ranking

41,97 € (-16%) * Bei Amazon für Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten | Preis-Info

Werbung / Bild: Amazon PartnerNet BoardGameGeek

143
(Like) 2019

Als Begründung für die Preisvergabe an Flügelschlag hat die Jury vor allem herausgehoben, dass das Thema sehr stimmig ist und viele Details aufweist, von denen man einiges lernen kann. Aber auch das hochwertige Material und die guten Regeln wurde besonders gelobt.

Flügelschlag hat in den letzten Monaten viel Aufmerksamkeit, man könnte sogar sagen Hype, erhalten. Da ist es nicht so verwunderlich, dass es den Kennerspiel-Preis gewonnen hat. Leider ist die neue Auflage des Spiels derzeit noch nicht verfügbar. Ende Juli/Anfang August soll es aber wieder verfügbar sein.

Weiterhin waren nominiert:

Carpe Diem

(Alea)

Im alten Rom versuchen wir das profitabelste Viertel der Metropole aufzubauen und so das Spiel zu gewinnen. Mittels Plättchen-Drafting suchen wir uns passende Teile aus und sammeln so Punkte.

Autor: Stefan Feld Grafiker: Lalanda Hruschka

2 – 4
Spieler ab 10
Jahren ca. 60
Minuten 7.6 von 10
BGG Bewertung Pos. 429
BGG Ranking

30,36 € (-18%) * Bei Amazon für Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten | Preis-Info

Werbung / Bild: Amazon PartnerNet BoardGameGeek

42
(Like) 2018

Detective: A Modern Crime Boardgame

(Portal Games)

In diesem Detektivspiel versuchen die Spieler Fälle zu lösen, indem sie auf eine reale Datenbank mit Hinweisen zugreifen können.

Autoren: Przemysław Rymer, Ignacy Trzewiczek, Jakub Łapot Grafiker: Aga Jakimiec, Ewa Kostorz, Rafał Szyma

1 – 5
Spieler ab 14
Jahren 90 – 180
Minuten 8 von 10
BGG Bewertung Pos. 149
BGG Ranking

Derzeit nicht auf Lager (-2%) * Bei Amazon Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten | Preis-Info

Werbung / Bild: Amazon PartnerNet BoardGameGeek

77
(Like) 2018

Durch die Materialprobleme der ersten Auflage war eigentlich klar, dass Carpe Diem nicht das den Kennerspiel-Preis gewinnen wird, aber es ist schon ein tolles Spiel.

Detective hat einen ganz besonderen Ansatz durch die Recherche auf einer speziellen Website und kam bei vielen gut an.

Ich selber habe auf Flügelschlag als Kennerspiel des Jahres 2019 getippt und lag damit richtig. Die Community hat es ebenfalls so gesehen und Flügelschlag deutlich vorn gesehen.

Welches Brettspiel wird eurer Meinung nach Kennerspiel des Jahres 2019?

  • Flügelschlag (70%, 120 Votes)
  • Detective (19%, 33 Votes)
  • Carpe Diem (11%, 19 Votes)

Anzahl Teilnehmer: 172

Auf der Empfehlungsliste stehen die folgenden 4 Kennerspiele:
Architekten des Westfrankenreiches, Das tiefe Land, Newton, Paper Tales

Architekten des Westfrankenreiches und Newton gehören zu meinen Favoriten des letzten Jahres und ich freue mich, dass diese hier nochmal Erwähnung finden.

Wirklich fehlen tut mir auf dieser Liste kaum was, denn so stark war der Kennerspiel-Jahrgang 2019 nicht. Ich hätte vielleicht noch Gugong und Underwater Cities mit auf die Empfehlungsliste genommen. Vor allem in der Breite gab es aber diesmal weniger gute Spiele, als in den letzten Jahren.

Abstimmung zum Deutschen Spielepreis läuft

Zum Abschluss des Artikels noch ein Hinweis. Die Abstimmung für den zweiten großen deutschen Brettspiel-Preis, den Deutschen Spielepreis, läuft derzeit noch.

Hier zählen nur die Stimmen der Spieler, die insgesamt bis zu 10 Spiele im Nominierungsformular auflisten können. Am Ende wird zusammengezählt, welches Spiele die meisten Stimmen erhalten haben.

Der Deutsche Spielepreis wird am Vorabend (23.10.2019) der Internationalen Spieltage in der Messe Essen festlich vergeben.

Ich mag diesen Preis sehr, denn hier sind meist noch etwas anspruchsvollere Spiele vorn mit dabei.

Sind Awards/Spielepreise für dich wichtig beim Kauf von Brettspielen?

  • Einen kleinen Einfluss auf meine Kaufentscheidung haben sie schon. (58%, 22 Votes)
  • Nein, Awards spielen bei meiner Entscheidung für ein Spiel keine Rolle. (37%, 14 Votes)
  • Ja, die Awards zeigen die Qualität eines Brettspiels. (5%, 2 Votes)

Anzahl Teilnehmer: 38

Kinderspiel des Jahres 2019 – die nominierten Spiele !

Welches Spiel wird Kinderspiel des Jahres 2019? Am 20. Mai 2019 war es endlich wieder soweit. Die Jury „Spiel des Jahres“ hat die diesjährigen Nominierungen bekannt gegeben.

Die Auszeichnnungen der Spiel des Jahres Jury sind für jedes Spiel und jeden Verlag nicht nur eine große Ehre. Der bunte Pöppel ist die bedeutendenste Auszeichnung, die ein Brettspiel erhalten kann. Sie sorgt weit über Deutschland hinaus für Bekanntheit und die Sieger sind beliebte Geschenke unter den Weihnachtsbäumen im ganzen Land.

Insgesammt dürfen 9 aktuelle Spiele – Jeweils 3 Spiele in jeder Kategorie – vorerst weiter auf die begehrten Pöppel auf der Spieleschachtel hoffen.

Die drei Kategorien, in denen die Hauptpreise vergeben werden, sind:

  • Spiel des Jahres 2019 (= roter Pöppel),
  • Kinderspiel des Jahres 2019 ( = blauer Pöppel) und
  • Kennerspiel des Jahres 2019 ( = grauer Pöppel)

Die Nominierten zum Kinderspiel des Jahres 2019

In diesem Beitrag möchte ich mich zunächst auf den blauen Pöppel konzentrieren. Es geht also um das Kinderspiel des Jahres 2019.

Die Spiele der beiden anderen Kategorien Spiel des Jahres 2019 und Kennerspiel des Jahres 2019 könnt ihr in den verlinkten Beiträgen nachlesen.

Bei den Kinderspielen sind mominiert:

Fabulantica

Die Märchenfiguren von Fabulantica sind im ganzen Land verstreut und verstecken sich in Ihren Türmen. Ihr als Abenteurer müsst Ihr mit Pferd, Esel, Kamel, Schiff und fliegendem Teppich von Ort zu Ort ziehen und bestimmte Bewohner finden.

Welche Personen gesucht werden, steht auf den offen ausliegenden Aufträgen. Fans von Sagaland* und Elfenland werden begeistert sein, denn Fabulantica ist eine geschickte Mischung aus beiden Spiele-Klassikern.

Das Spiel ist bereits 2017 bei Logis erschienen und wurde nun bei Pegasus nochmals aufgehübscht und neu aufgelegt.

Fabulantica ist vom bekannten Kinderspiele Autor Marco Teubner. 2 – 5 Kinder ab 6 Jahren können mitspielen, die Spieldauer beträgt ca. 20-30 Minuten. Von den nominierten Kinderspielen ist diese sicherlich das anspruchsvollste und schon an der Grenze zum Familienspiel.

Fabilantica kaufen bei Amazon*

Go Gecko Go!

ist ein Wettrennen, bei dem jedes Kind seine 4 Tiere, ein Krokodil, eine Schildkröte, einen Frosch und einen Gecko geschickt über die Ziellinie bringen muss.

Die Spielsteine der Tiere sind unterschiedlich hoch und ähnlich wie bei den Bremer Stadtmusikanten können dabei die größeren Tiere, die Kleineren auf dem Rücken tragen. So könnt Ihr schneller vorankommen.

Doch Vorsicht: auf der Rennstrecke gibt auch (unterschiedlich hohe) Brücken. Ist Euer Tierstapel zu hoch, bleiben die obersten Tiere stecken und fallen zurück.

Go Gecko Go! ist ein lustiges Tier-Rennspiel aus dem Zoch Verlag von Jürgen Adams. Es ist für 2 -4 Kinder ab 6 Jahre. Die Spieldauer liegt bei ca. 20 Minuten.

Go Gecko Go! kaufen bei Amazon*

Tal der Wikinger

Update 24.06.19: Die Entscheidung ist gefallen! Tal der Wikinger ist das Kinderspiel des Jahres 2019. Herzlichen Glückwunsch an die Autoren Marie und Wilfried Fort, sowie an den HABA Verlag!

Kegle das Fass und werde nicht nass – so der Untertitel auf der Spieleschachtel. Und genau darum geht es auch.

Reihum versuchen die Spieler mit einer Holzkugel die farbigen Fässer umzuwerfen. Die entsprechenden Wikinger rücken dann auf dem Steg voran.

Wenn ein Wikinger nicht mehr vorwärts ziehen kann, fällt er ins Wasser und erhält in dieser Wertung kein Gold. Allen anderen Spieler bekommen die Belohnung, die ihrer aktuellen Position entspricht. Der ins Wasser gefallene Wikinger beginnt dann wieder am Anfang des Stegs und kann damit auch wieder Gold einsammeln.

Hier eine kurze Anleitung des Haba Verlags, die Euch die einfachen Regeln in Wort und Bild vorstellt:

Tal der Wikinger ist für 2 – 4 Kinder ab 6 Jahren und dauert etwa 20 Minuten. Das Spiel ist in einer typisch gelben Haba Schachtel verpackt.

Tal der Wikinger kaufen bei Amazon*

Die Kinderspiel 2019 Empfehlungsliste

Neben den drei nominieren Spielen, die nun weiter auf den Hauptpreis hoffen dürfen, gibt die Jury auch eine Empfehlungssliste heraus. Dort befinden sich diejenigen Kinderspiele, die knapp an der Nomnierung vorbeigerutscht sind. Diese Jahr zählt enthält die Liste sieben weitere Kinderspiel-Titel.

Auf der Empfehlungsliste für das Kinderspiel 2019 gelandet sind immerhin zwei der drei Spiele, die ich persönlich gerne unter den Nominierten gesehen hätte:

Concept Kids Tiere

ist das tolle Beschreibe-Spiel für die ganz Kleinen ab 4 Jahre, das ohne Worte und Sprache wunderbar funktioniert. Die Kinder beschreiben die Tiere nur anhand der Bilder auf dem Spielplan.

Lest dazu gerne meine ausführliche Empfehlung zu Concept Kids Tiere.

Concept Kids Tiere kaufen bei Amazon*

Magic Maze Kids

Wer meinen Blog schon öfters besucht hat, dem wird nicht entgangen sein, das ich eine ganz besondere Liebe zu Magic Maze habe. Die Kids Version dieses Ausnahmespiels ist ebenso gelungen, wie das Original. Deswegen findet Ihr Magic Maze Kids auch auf meiner Top10 der besten Kinderspiele. Bei Magic Maze Kids können 2 -4 Kinder ab 5 Jahren mitspielen.

Magic Maze Kids kaufen bei Amazon*

Weitere Spiele auf der Empfehlungsliste:

  • Bauernhof Bande* von Haba für 2- 4 Kinder ab 4 Jahren
  • Monster Match* von Kosmos für 2 -6 Kinder ab 6 Jahren
  • Monster-Bande* von Drei Hasen in der Abendsonne für 2 – 8 Spieler ab 7 Jahren
  • Octopus von Djeco für 2-4 Kinder ab 3 Jahren
  • Voll Verwackelt* von Queen Games für 2-4 Kinder ab 6 Jahren

Mein Fazit / Resümee

Irgendwie bin ich nicht wirklich zufrieden mit der diesjährigen Nominierungsliste der Jury für das Kinderspiel des Jahres. Teilweise finde ich meine eigenen Wunschkandidaten auf der Empfehlungsliste wieder, der eine oder andere Titel fehlt mir komplett.
Vor allem aber sind sie mir in Ihrer Gesamtheit irgendwie zu einseitig. Es fehlt die Vielfältigkeit. Es ist, als hätte man dieses Jahr Spiele ausgesucht, die in eine bestimmte Kategorie passen.

Warum sind alle nominierten Kinderspiele ab 6 Jahre? Gibt es keine jüngeren oder älteren Kinder? Und warum sind keine kooperativen Spiele nominiert, die doch gerade für Kinder super geeignet sind?

Trotzdem möchte ich an dieser Stelle allen Autoren und Verlage der nominierten und empfohlenen Spiele herzlich gratulieren.

Wenn Ihr nun Lust habt, eins oder mehrere der zum Kinderspiel des Jahres 2019 nominierten Spiele selbst auszuprobieren, dann habt ihr hier den vollen Überblick.

Kinderspiel des Jahres 2019 – alle Nominierten im Überblick

Fabulantica Go Gecko Go! Tal der Wikinger
kaufen bei Amazon* Go Gecko Go bei Amazon* kaufen bei Amazon

Dieser Beitrag enthält Partnerlinks. Wenn Du ein Spiel kaufen möchtest, freue ich mich sehr, wenn Du dazu einen meiner Links benutzt. Ich erhalte dann eine kleine Provision zur Finanzierung meines Blogs. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile, Du bezahlst immer denselben Preis! Ich danke Dir herzlich für Deine Unterstützung!

← zurück zur beste Familienspiele Startseite

Bitte teile mich!

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.