Silvester 2017 mit kindern

Inhalte

Silvester Spiele

„Wenn es Silvester schneit, ist Neujahr nicht weit.“ – (von Wilhelm Busch). Gute Ideen und Tipps für Silvesterspiele und Rituale in der Familie.

Mit Kindern ins neue Jahr feiern

Wie möchten Sie mit Ihren Kindern Silvester verbringen? Zu Hause, bei
Freunden oder im Urlaub? Nicht alles ist möglich, vor allem, wenn die
Kinder noch ganz klein sind.
Silvesterabend mit seinen Kindern zu Hause zu verbringen ist aber eine
wunderbare Sache und eine schöne Tradition. Die Kleinsten fühlen sich
zudem in ihrer gewohnten Umgebung am Wohlsten. Vielleicht gibt es
Nachbarn oder Freunde mit denen Sie zusammen einen Spielabend
organisieren können.
Tipp
Legen Sie die Kinder an diesem Tag mittags ins Bett
und lassen Sie sie einen ausgiebigen Mittagsschlaf
halten. Auch wenn sie nicht schlafen können, im Liegen
und Ruhen tanken sie neue Energien auf, so dass sie für
den Silvesterabend fit sind. Die Eltern können sich ruhig
dazu legen. Ein kleiner Mittagsschlaf tut allen gut.
Silvester Abend mit Kindern zu Hause feiern
Essen, Fernsehen oder Kino, Spielen, Feuerwerk, Dessert…
Nachtessen an Silvester
Ein langes Nachtessen hilft die Zeit verkürzen bis Mitternacht. Fondue,
Raclette oder Pizza zum selber belegen. Da geht schon viel Zeit rum
und die Kinder sind beschäftigt. Das Dessert kann ruhig auf die Zeit
nach dem Feuerwerk gelegt werden. Das macht es zusätzlich spannend.
Auch Kinderpunsch oder heisser Kakao passen gut zu Silvesterabend.
Zum Anstossen Kindersekt oder Schorle.
Tipp
Wie wäre es zum Beispiel mit einem Schokoladenpudding
oder Schokoladenkuchen zum Dessert? Mit oder ohne
Sahne eine himmlische Leckerei zum Loslassen des
alten und begrüssen des neuen Jahres.
Fernsehen, Kino oder Musik an Silvester
Nach dem Essen ein bisschen Fernsehen oder Musik hören ist eine
gute Idee. Dabei kann man wunderbar verdauen und sich auf Silvester
einstimmen. Wer einen Kino in der Nähe hat, kann sich mit den Kindern
einen lustigen Film anschauen gehen. Fernsehen und DVD bieten jedoch
vielseitige Möglichkeiten, so dass man ruhig zu Hause kuscheln kann.
Tipp
Zum Musikhören kann man übrigens gut tanzen.
Geben Sie jedem Kind einen Ballon mit dem es
tanzen kann. Das ist lustig und macht viel Spass.
Eltern müssen natürlich unbedingt mitmachen.
Spiele und Rituale für Silvester Abend
Wenn Schnee liegt, kann man natürlich wunderbar draussen spielen.
Schlittenfahren oder eine Schneeballschlacht machen. Zwischendurch
heissen Kakao trinken.
Je nach Alter der Kinder können zum Einstieg in den Silvesterabend Bilder
gemalt werden. Jedes malt auf das Bild, was es sich für das kommende
Jahr wünscht. Eltern können da ruhig mitmachen und auch ein Bild malen.
Oder man schreibt die Wünsche auf einen Zettel, legt diese in eine
Schachtel. Die Schachtel danach zumachen und das ganze Jahr über
weglegen. Am nächsten Silvester holt man sie hervor, liest die Zettel
und schaut, ob sich die Wünsche erfüllt haben.
Wenn die Kinder noch zu klein sind zum Schreiben, können sie den
Wunsch den Eltern sagen und diese schreiben ihn dann auf einen
Zettel.
Fotoalben angucken ist ebenfalls eine schöne Idee für Silvesterabend.
Vielleicht machen Sie jedes Jahr ein Foto von jedem Familienmitglied
und kleben es in ein separates Fotoalbum.
Kalender basteln für das neue Jahr oder alte Kalender abhängen und
neue aufhängen. Wichtige Termine bereits gemeinsam eintragen.
Ebenfalls ein schönes Ritual.
Geschichten vorlesen oder erzählen macht gross und klein viel Freude.
Hier gibt es Märchen und kurze Kindergeschichten.
Daneben gibt es spannende Karten-, Brett- und Ratespiele, die sich
für einen Silvesterabend besonders gut eignen.
Tipp
Jedes Kind und jedes Erwachsene darf bei der Planung
für die Gestaltung des Silvestertages einen Wunsch
anbringen. So ist für alle etwas dabei.
Weihnachts-, Silvester- und Neujahrsbilder zum Ausdrucken
Mit Bildern kann man tolle Sachen basteln. Vor allem aber Karten für Geschenke
oder für Neujahrswünsche. Das geht auch nachträglich noch. Bild ausdrucken
und auf Karte kleben, liebevolle Worte wählen und schon freut sich jemand. Auf
folgender Seite gibt es nachträgliche Weihnachts- und Neujahrswünsche.

© Bild darf ausgedruckt und privat und Schule (nicht im Internet) gratis genutzt werden. Z.B. für eine Karte oder Basteln.

> mehr Happy New Year Bilder zum Ausdrucken
Feuerwerk und Tischbomben
Feuerwerk gehört unbedingt in die Hände von Erwachsenen. Auch wenn
Sie spezielles Kinderfeuerwerk kaufen. Jedes Jahr passieren unzählige
schwere Unfälle wegen unsachgemässem Gebrauch von Feuerwerk.
Wichtig
Achten Sie beim Kauf auf Zulassungszeichen.
Nicht geprüftes oder illegal importiertes Feurwerk sollte
NIE benutzt werden.
Gebrauchsanweisungen lesen, Sichheitsvorkehrungen immer einhalten.
Kinder nie ohne Aufsicht lassen.
Klären Sie Kinder über die Gefahren auf.
Feuerwerk nur draussen verwenden und einen Ort wählen,
der genügend Sicherheitsabstand zulässt. Balkon und Terrasse
sind NICHT geeignet, da die Feuerwerkskörper am Dach anstossen
und die Flugrichtung ändern können. Auch Bäume sind gefährlich.
Fenster, Dachluken und Türe schliessen.
NIE mit Feuerwerkskörpern auf Menschen oder Tiere zielen.
Reste der Knallerei entsorgen, damit Kinder nicht damit herumspielen.
Blindgänger könnten sich entzünden und schwere Schäden verursachen.
Knallfrösche sollten NIE in den Hosentaschen mitgetragen werden.
Sie können sich durch Reibung und Wärme selber entzünden.
Alkoholisierte Personen sollten nicht mit Feuerwerk hantieren.
Denken Sie daran, Feuerwerk kann schwere Brandwunden
verursachen und Ohrenschäden, die nie mehr weggehen.
Tischfeuerwerk und Co.
Tischfeuerwerk, Knallerbsen und Wunderkerzen sind für Kinder
weniger gefährlich und eine gute Alternative zum Feuerwerk.
Eltern sollten dennoch immer dabei sein. Auch Tischfeuerwerk
kann mal daneben gehen.
Wichtig
Feiern gehört in allen Kulturen zum Menschen.
Denken Sie jedoch beim Feuerwerk immer an die Nachbarn,
an Tiere und kranke Menschen. Egal ob Silvester, Nationalfeiertag
oder andere Festlichkeiten. Weniger, und vor allem weniger laut,
kann mehr sein.
„Feiern kann man auch ohne laute Knallereien. Hoffen wir auf
die Intelligenz des Menschen, dass er irgendwann zu leiseren
und ästhetischeren Werten findet.“
– © Monika Minder –
Mehr Spiele für Silvester
Kinderspiele drinnen
Geburtstagsspiele

Gute Link-Tipps

Silvester Spielideen
Orangenrennen, Topfschlagen, Montagsmaler,
Stille Post und viele mehr.
Feuerwerk – Lärmquellen und Beurteilung
Über Gehörbelastung, Lärmbelästigung, Toleranz und Rücksicht.
Feuerwerk mit Nebenwirkungen
Bundesamt für Umwelt.
Glückwünsche
Liebevolle Worte für Karten oder zum Vortragen. Glückwünsche
mit Gedichten und Sprüchen für alle möglichen Anlässe.

Bücher & Geschenk-Tipps

Der alte Silvester und das Jahrkind
Gewaltfreie Kommunikation mit Kindern
Happy New Year – Tasse

Mehr Kinderspiele
Kinderspiele draussen drinnen Urlaub
Kindergeburtstag Silvester Online-Spiele
Hüpfspiele Murmelspiel
nach oben

Unterhaltung und Spiele für Silvester mit Kindern

Bleigießen verboten, es gibt Alternativen

Ein berühmter Brauch, den viele Familien jedes Silvester gerne begangen haben, ist das sogenannte Bleigießen. Hierbei wurde einfach auf einem Löffel ein Stückchen Blei erhitzt und dieses dann einfach in Wasser gegeben, wodurch interessante Formen entstanden. Diese Formen wurden dann gedeutet und sollten Aufschluss darüber geben, was einen die Zukunft bzw. das neue Jahr im konkreten bringen wird. Das Problem beim Bleigießen ist die Tatsache, dass Blei gesundheitsschädlich ist. Grundsätzlich ist diese Tatsache jedem bewusst, doch die wenigsten Menschen wissen auch, dass wenn man Blei als Metall erhitzt, giftige Bleioxide entstehen, die in der Luft verdampfen und dadurch als giftige Dämpfe eingeatmet werden können. Ebenso ist es riskant, den benutzten Löffel nicht zu entsorgen, sondern weiter zu benutzen, auch so können winzige Bleispuren in den Organismus kommen. Auch das Anfassen der Bleifiguren ist nicht ganz ungefährlich, denn gerade dann, wenn man die Bleifiguren anfasst und dann die Hände in den Mund nimmt, ohne sich diese vorher ausgiebig zu waschen, kann giftiges Blei in den Körper gelangen. Gerade für Kinder ist das Schwermetall besonders gefährlich, da es die Intelligenzentwicklung beeinträchtigen kann. Doch auf das Orakeln mit Blei muss gar nicht verzichtet werden. Es besteht die Möglichkeit, dass Orakeln ebenfalls mit Wachs zu machen oder einfach auf das etwas teurere Zinn zurückzugreifen. Alte Bleigußsets, sollten nicht mehr benutzt werden, selbst wenn man diese noch liegen hat. Wie du dieses am besten korrekt und umweltschonend entsorgst, erfährst du bei deinem zuständigen Entsorgungsunternehmen.

Karaoke

Karaoke ist in der Regel zu jeder Jahreszeit und bei jedem relativ beliebt. Aus diesem Grund eignet es sich natürlich auch gerade für die Silvesterfeier. Um Karaoke zu singen, braucht es in der Regel nicht viel, es gibt eine ganze Reihe von CDs, DVDs und natürlich auch speziellen Konsolen, in ganz unterschiedlichen Preisklassen, die einem das Karaokesingen Zuhause ermöglichen. Mittlerweile kann man aber auch selbst übers Internet Karaoke singen, sodass eine große Investition hier gar nicht mehr getätigt werden muss. Beim Karaokesingen ist es besonders wichtig, dass es mehr oder weniger nur um den Spaß an der Freude geht und nicht darum, wer hier gewinnt. Karaoke sollte man nicht allzu ernst nehmen, und nicht selten hat der gewonnen, der am schiefsten gesungen oder die meisten Lacher bekommen hat.

Wünsche pflanzen

Grundsätzlich funktioniert das Pflanzen von Wünschen ganz einfach. Hierzu besorgt man einfach etwas Blumenerde, Pflanztöpfe und ein paar Kleesamen. Jeder schreibt dann auf einen kleinen Zettel seinen Wunsch für das neue Jahr auf, faltet diesen und legt ihn ganz unten in die Töpfe mit hinein. Dann wird der Topf mit Blumenerde aufgefüllt, Kleesamen kommen nach Pflanzenanleitung hinein und dann bekommen die Blumentöpfe einen Platz auf der Fensterbank. Natürlich sollte jeder seinen Pflanzentopf kennzeichnen, um zu wissen, in welchem sein eigener Wunsch vergraben liegt. Wichtig ist, dass die Pflanzen nun so lange gepflegt werden, bis im nächsten Jahr der Klee aufgeht. Ist der Klee gut gewachsen, wird eines der vierblättrigen Kleeblätter dann gepflückt, gepresst, getrocknet und aufbewahrt. Der Hintergrund hierfür liegt ganz einfach darin, dass dieses Kleeblatt den Wunsch erfüllen soll, auf dem es schlussendlich erblüht ist. Wichtig hierbei ist zu verstehen, dass die Wünsche nicht unbedingt innerhalb der nächsten 365 Tage erfüllt werden müssen, sondern dass dies durchaus auch später erst geschehen kann. Wichtig ist nun, dass das Kleeblatt im Besitz desjenigen verbleibt, aus dessen Wunsch heraus das Kleeblatt überhaupt erst gewachsen ist. Dies ist eine schöne Tradition, die den Kindern hilft, sich auf ihre Träume und Ideen zu fokussieren und an das Glück und das Gute im Leben zu glauben.

Scharade

Scharade ist auch immer wieder ein lustiges Spiel, wenn man in einer größeren Gruppe spielen kann. Grundsätzlich unterteilt man die anwesenden in zwei Mannschaften, die möglichst gleich groß sind. Abwechselnd wird von jeweils einer der beiden Gruppen ein Begriff, Titel oder eine Persönlichkeit festgelegt, die dann einem aus dem gegnerischen Team zugeflüstert wird. Der Mitspieler der gegnerischen Mannschaft muss nun mittels Bewegungen, Gesten und Mimik der Gruppe seinen Begriff umschreiben und darf dabei nicht sprechen oder zeichnen oder gar schreiben. Die Mannschaft muss währenddessen versuchen, das gesuchte Wort innerhalb eines gewissen Zeitraums zu erraten. Die Gruppe, die die meisten Begriffe erraten hat, geht als Sieger hervor.

Resümee ziehen

Auch ein schöner Brauch ist es, am Silvester noch einmal zurückzublicken und zu sehen, wohin einen das letzte Jahr geführt hat. Was ist alles in den vergangenen 365 Tagen passiert, was war gut, was ist nicht so gut gelaufen und was könnte vielleicht anders gelaufen sein, wenn man bestimmte Entscheidung anders getroffen hätte. Es geht hier nicht darum, sich Vorwürfe über das zu machen, was man geleistet hat oder nicht geleistet hat, sondern es geht lediglich darum, einmal zurückzublicken und ganz objektiv ein Resümee über das zu ziehen, was passiert ist. Nur wer zurückblickt, weiß wo er steht und versteht, wie er dorthin gekommen ist und kann dann Entscheidungen dafür treffen, wohin er als Nächstes gehen möchte. Ein Resümee zu ziehen ist grundsätzlich in den meisten Lebenssituationen sehr sinnvoll, denn es kann einem die Augen öffnen und aufzeigen, wo es irgendwelche Probleme gegeben hat und an welchen Stellen es Verbesserungsbedarf gibt. Selbst wenn das Resümee durchgehend positiv ist, hilft es einem doch, zu sehen, was man alles erreicht hat und wie für wie viel man dankbar sein kann. Wichtig ist es, dass selbst, wenn das Resümee einige negative Aspekte enthält, man sich nicht allzu sehr an diesen festklammert, sondern einfach frohen Mutes nach vorne blickt, akzeptiert, dass man im letzten Jahr einige Fehler begangen hat und einfach aus diesen Fehlern lernt und versucht, diese nicht im nächsten Jahr zu wiederholen.

Pläne fürs neue Jahr

Natürlich gehört zum neuen Jahr auch dazu, Pläne für das nächste Jahr zu schmieden. Das könnte die Verbesserung einer Note in einem bestimmten Fach sein, eine neue Fähigkeit, die man entwickeln möchte, irgendein Ziel das man erreichen möchte oder sonst irgendetwas. Hier sollte man vollkommen offen seinen Kindern gegenüber sein und was die sich für das nächste Jahr wünschen und wohin ihre Lebensreise weitergehen soll. Es ist wichtig, dass du die Kinder bei den Plänen für ihr neues Jahr unterstützt. D. h. jetzt nicht, dass du für sie diese Pläne erreichen sollst, sondern nur, dass du ihnen die Möglichkeit gibst, diese Pläne tatsächlich zu erreichen. Wenn ein Kind zum Beispiel in einem bestimmten Fach eine bessere Note erreichen, solltest du die entsprechenden Hilfestellungen wie geeignete Lernmaterialien, Hilfe bei den Hausaufgaben oder womöglich sogar eine Nachhilfe in diesem Fach zur Verfügung stellen, damit es in der Lage ist dieses Ziel auch tatsächlich zu erreichen. Die Pläne für das neue Jahr müssen nicht unbedingt realistisch sein, wichtig ist nur, dass sie aus dem Herzen kommen und dass es wirklich Dinge sind, die man wirklich möchte. Pläne für das neue Jahr sind übrigens nicht mit guten Vorsätzen zu verwechseln, die in der Regel nicht einmal zwei Wochen lang halten, bis die ersten wieder gebrochen werden.

Runen, Karten und mehr

Natürlich gehört zu Silvester auch immer das Orakeln mit dazu. Die einfachste Art des Orakels ist natürlich das ehemalige Bleigießen, auf das wir direkt am Anfang dieses Artikels schon einmal eingegangen sind. Aber nicht nur Bleigießen kann sehr interessant sein. Wer ein Händchen für Runen hat, kann auch zusammen mit den Kindern die Runen befragen oder die Karten legen. Den meisten Kindern macht diese Art von Orakeleien viel Spaß und nicht wenige Kinder haben ihre ganz eigenen Ideen dazu, was irgendetwas für sie bedeuten könnte. Vollkommen losgelöst von der Tatsache, ob du selbst an diese Dinge nun glaubst oder nicht glaubst, kann das Kartenlegen, das Ziehen von Runen oder ähnliche Beschäftigungen, die der Voraussage zukünftiger Ereignisse dienen, durchaus interessant sein und vielleicht sogar den kleinen Schubs in die richtige Richtung geben, den es braucht, damit Ziele, die man sich gesetzt hat tatsächlich auch erreicht werden. Vorhersagen können eine sich selbsterfüllende Prophezeiung nach sich ziehen. Gerade bei Kindern, wenn diese glauben, dass dieses oder jenes auf jeden Fall im nächsten Jahr passiert sind hier sehr bereit mehr für dieses Ziel zu tun und dieses einfacher zu erreichen, einfach nur deshalb, weil sie fest davon ausgehen, dass die Karten, die Runen o. ä. ihnen ja schließlich schon gesagt haben, dass sie es erreichen werden. Wenn man genau weiß, dass man etwas schaffen wird, hat man in der Regel auch weniger Schwierigkeiten dieses Ziels tatsächlich zu erreichen, da man sich selbst nicht mit negativen Einstellungen und Ideen im Wege steht.

Silvester mit Kindern feiern – Tipps und Ideen

Das Weihnachtsfest ist vorbei und nun steht Silvester vor der Tür! Eine Silvesterparty ist für Kinder besonders faszinierend und spannend. Wenn die Kinder alt genug sind, ist es unheimlich aufregend einmal, wie die Großen lange wach zubleiben und mit in das neue Jahr hinein zu feiern. Die Schwierigkeit ist nur, dass irgendwann die erste Aufregung vorbei, aber Mitternacht noch weit entfernt ist. Jetzt ist Kreativität gefragt…

Tipps und Ideen für eine fröhliche Silvesterparty mit Kindern

Wer mit Kindern ins neue Jahr feiern möchte, kann sicher nicht die klassische Silvesterparty mit lauter Musik und vielen Drinks feiern. Das heißt aber nicht, dass Silvester mit Kindern langweilig ist. Im Gegenteil: Den Silvesterabend mit seinen Kindern zu Hause zu verbringen ist eine wunderbare Sache und kann eine schöne Tradition werden. Eine intensive Zeit mit der Familie schafft schöne Erinnerungen. Und wenn Nachbarn, die Familie oder Freunde noch mitfeiern, wird es bestimmt eine tolle Party.

Ich habe hier einige schöne Ideen und Tipps, wie ihr die vielleicht aufkommende Langeweile bis Mitternacht vertreibt und für die ganze Familie eine tolle Silvesterparty schmeißt.

Tipp 1: Leckeres Essen zu Silvester

Ein leckeres Essen hilft die Zeit bis Mitternacht zu verkürzen. Zurecht sind die beliebten Klassiker in vielen Haushalten nach wie vor jedes Jahr Tradition: Fondue, Raclette oder Pizza zum selber belegen. Wer mal etwas Abwechslung möchte, kann zum Nachtisch Schokofondue anbieten.

Eine süße Idee finde ich eine „Hot Chocolat Bar“ aufzubauen. Am besten sogar draußen. Dann können die einen Wunderkerzen und Knallerbsen abbrennen und wer zusehen möchte, genießt dabei einen leckeren Kakao mit Marshmallows. Oder wie bei Tiffany von making the World cuter mit verschiedenen Toppings, zum Beispiel Zimtstangen, Pfefferminze oder Erdnussbutter. In meinem Beitrag Hot Chocolate Bar findest du noch mehr Ideen.

Tipp 2: Lustige Spiele für Silvester

Was gibt es Schöneres, als den langen Silvesterabend gemeinsam mit lustigen Silvesterspielen zu verbringen?

Neben den klassischen Gesellschaftsspielen gibt es noch viele weitere Spielideen, die Groß und Klein ohne Probleme einen ganzen Abend lang beschäftigen können.

Dazu gehören natürlich erst einmal die Klassiker eines guten Spieleabends:

  • Scharade
  • Topf schlagen
  • Blinde Kuh, usw.

Aber hier noch einige Spielideen extra für Silvester:

  • Silvester Countdown Ideen

Um die Zeit bis Mitternacht zu verkürzen, gibt es zu jeder vollen Stunde eine Überraschungstüte oder einen gefüllten Luftballon. Hier findet ihr die Anleitung und die Bastelvorlage „Uhr“ zum Ausdrucken. Die Tüten sind mit Süßigkeiten, Dekoration und kleinen Spieltipps befüllt. So geht die Stunde bis zur nächsten Überraschungstüte schnell rum.

  • Witze Luftballons

Verschiedene Witze aus einem Buch oder dem Internet auf einen kleinen Zettel schreiben und diese dann in einen Luftballon stecken. Den Ballon aufpusten und immer wieder zwischendurch einen Ballon zerplatzen und den Witz vorlesen.

  • Silvesterspiel Partysack

In einen großen Stoffsack werden Kostüme, Perücken, Partyhüte oder auch einfach nur bunte Kleidungsstücke gesteckt. Alle Mitspieler setzen sich in einen Kreis und es wird reihum gewürfelt. Wer eine 6 würfelt, zieht ein Kleidungsstück oder einen Partyhut aus dem Sack und muss diesen anziehen.

  • Silvestertradition Glückskekse

Sehr beliebt sind Glückskekse an Silvester. Die darin versteckten guten Wünsche oder Sprüche bringen gute Laune oder laden zu einigen Spekulationen ein. Das ist ein netter Zeitvertreib. Besonders hübsche Glückskekse hat Heidi von happiness is homemade selber gemacht, indem sie die Kekse mit Zuckerdekor verziert hat.

  • Silvesterspiel Jahresrückblick

Für dieses Spiel benötigst du das Printable zum Ausdrucken oder ihr schreibt euch selber einige Fragen auf:

„Wie heißt dein Lieblingsfilm des Jahres? Was war dein schönster Tag des Jahres?“ Und so weiter. Die Karten werden gemischt und wieder wird reihum gewürfelt. Wer eine 1 hat, darf jemanden nennen und diesem die Frage vorlesen. Hat derjenige die Frage beantwortet, können auch die anderen Mitspieler noch antworten. Anschließend wird weiter gewürfelt.

  • Silvesterspiel „Uhr“ zum Ausdrucken

Bettijo von Paging Supermom hat sich dieses süße Spiel ausgedacht und dort kannst du auch das Uhr Printable herunterladen. Mit verbundenen Augen sollen nun die Zeiger der Uhr an die richtige Position angebracht werden. Das ist gar nicht so einfach!

Tipp 3: Basteln am Silvesterabend

  • Lustige Partyhüte basteln

Dafür brauchst du nur etwas Papier, Glitzer, Kleber und etwas Fantasie. Nun kann sich jeder einen bunten und fröhlichen Partyhut basteln! Die schwarz-weißen Hüte findest du bei pagingsupermom.

Hier findest du noch Anregungen für besondere Partyhüte in meinem Blog:

Partyhüte-selber-machen

Partyhut Eistüte

  • Spaß zu Silvester: Knallbonbons basteln

Ein großer Spaß sind immer noch Knallbonbons, die wir schon selber als Kinder gebastelt haben.

Diese bunten Knallbonbons sind ganz leicht selbst gebastelt.

Du benötigst nur eine leere Klopapierrolle, hübsches Geschenkpapier und ein paar kleine Überraschungen zum Befüllen. Das können Süßigkeiten, Konfetti und ausgedruckte Witze sein.

Die Überraschungen legst du in die Klorolle, bevor du dann die Rolle mit Geschenkpapier umwickelst. Und zwar so, dass es wie ein Bonbon aussieht. Die überstehenden Enden des Geschenkpapiers werden fest verdreht und mit einer Schnur zusammengebunden. Wenn an beiden des Knallbonbons jemand zieht, reist das Papier und der Inhalt fällt heraus.

Quelle: pagingsupermom

Tipp 4 : Mittagsschlaf am Silvesterabend

Auch wenn die Kinder nicht mehr mittags schlafen ist eine kurze Ruhezeit zum Auftanken schon viel wert. Eine Hörspiel-Länge ist da genau die richtige Zeit. Dann können alle entspannter und ausgeruhter die Party genießen.

Ich wünsche dir eine supertolle Silvesterparty und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Deine

Silvesterspiele für Familien mit Kindern

Eure Minis sind langsam nicht mehr so klein, und wollen Silvester mitfeiern? Super! Aber irgendwie muss man sie schon beschäftigt halten.

Wir haben bereits Silvesterspiele und Ideen für Familien geteilt, heute haben wir noch mehr für euch.

Erst mal muss es euch klar sein, dass der Abend mit den Kids recht früh anfängt… und dass er Struktur braucht. Um dies zu vereinfachen, macht Yvonne Luftballons mit Aufgaben darin: Jede Stunde dürfen die Kinder ein Luftballon aufplatzen und dann einen Aufgabenzettel bekommen.

Was für Aufgaben können sich darin verstecken?

Zum Beispiel können Kinder ab Grundschulalter (Yvonne’s Großer ist in der zweiten Klasse) folgende Aufgaben lösen:

1. Rauf und Runter – Wortbrücken

Schreibt auf einer großen Pappe ein langes Wort einmal von oben nach unten und dann von unten nach oben auf. Die Kinder müssen dann Worte finden, deren erste und letzte Buchstaben somit bekannt sind. Bei Kindern ab der dritten Klasse solltet ihr dazu noch eine Mindestzahl an Buchstaben angeben (z.B. mindestens 5) damit die Sache nicht zu einfach ist.

2. Wortkauderwelsch

Schreibt ebenfalls auf einer dicken Pappe ein langes Wort mit vielen Buchstaben. Die Kinder müssen aus den einzelnen Buchstaben weitere Worte kreieren. Wenn ihr es schwieriger machen wollt, dann kann man auch nur Substantive, oder nur Verben suchen…

3. Gläserkennnung

Auch eine süße Aufgabe kann sein, dass die Kinder mal ihre Gläser durch eine besondere Verzierung kennzeichnen und entweder ihre Namen aufschreiben, oder sich Spitznamen geben… Klingt jetzt nicht besonders aufregend, aber Kinder haben Spaß daran, wenn sie ein Motto bekommen: Zum Beispiel Sterne wie hier im Bild, oder Blumen, oder Tiere. Da können sie mit buntem Papier und einer Schere etwas schnippeln.

4. Schiffchen-Orakel

Diese Idee stammt von BerlinMitteMom und das könnt ihr bei ihr nachlesen.

das schiffchen-orakel zu neujahr ::: silvesterbrauch mit kindern

5. Klassiker: Wer bin ich

Das ist auch ein wunderbares Spiel für alle – die liebe Dani von Glucke und So hat das hier beschrieben:

Wer bin Ich?-Spiel für Groß und Klein

6. Das Feuerwerk der Künstler

Den Post mit den Feuerwerk-Stempeln habt ihr bestimmt gestern bei uns mitbekommen:

Silvester mit Kindern – Bastelt euch ein Feuerwerk!

7. Agentenspiel

Wenn ihr einen etwas engeren Flur habt, und Zeit, die Sache vorzubereiten, dann ist unser Agentenspiel auch grandios:

Kindergeburtstag? Das ist das coolste Geburtstagsspiel der Welt!

Und irgendwann vergeht die Zeit im Fluge!

Autor: Anja | 25. Oktober 2019

Silvester mit Kindern – Silvesterspiele, Silvesterbräuche

Wie macht man sich mit den Kindern einen schönen Silvesterabend bzw. wie beschäftigt man die Kleinen, wenn man sie einfach aufbleiben und mitfeiern lässt.

Silvesterspiel Bedeutung raten: Vielleicht ist es ganz schön zu raten bzw. zu wissen, warum Silvester eigentlich Silvester heisst. Silvester heisst soviel wie Waldmensch. Das Silvesterfest hat allerdings gar nichts mit diesem Namen zu tun, sondern ist einfach der Vorname des Papstes Silvester. Das Fest zum letzten Tag des Jahres wurde 1582 bei der Kalenderreform, auf den Namenstag und Todestag des Papstes Silvester gelegt. Der Ursprung des Festes dagegen, liegt in den germanischen Feuer-Festen, bei denen böse Geister vom Neuen Jahr vertrieben werden sollten.

Silvesterbrauch Bleigießen: Der bekannteste Brauch zu Silvester ist das Blei- oder Zinngießen: die Bleifigur wird in einen Löffel gelegt und über einer Kerze o.ä. erhitzt; nicht zu lange warten, damit das Blei nicht zu sehr spritzt. Wenn das Blei flüssig ist, wird es in die Mitte einer mindestens 10 cm hoch mit Wasser befüllten Schüssel mit kaltem Wassser gegeben. Achtung den Löffel ca. 5 cm über der Wasseroberfläche entleeren und auf keinen Fall mit dem Löffel das Wasser berühren, um Bleispritzer zu vermeiden. Die bizarre Form, die sich beim Erkalten des Bleis ergibt, wird gedeutet und ist ein Zeichen für die Zukunft. Der Löffel vom Bleigießen sollte nicht mehr verwendet werden, da Blei sehr giftig ist.

Silvesterbrauch Wachsgießen: Mit Kindern, kann man auch Wachsgießen machen. Analog zum Bleigießen, wird ein Stück Wachs erhitzt und in das kalte Wasser gegossen. Das Wachs muss solange im Wasser bleiben, bis es ganz ausgehärtet ist, lustig ist es, wenn alle deuten, was es sein könnte.

Silvesterspiel Die Wohnung Schmücken: die Vorbereitungen zum Fest können wunderbar in das Fest mit einbezogen werden. Die Kinder dürfen die Wohnung mit Luftschlangen schmücken.

Silvesterbrauch Knallbonbons ziehen: Ein Spass für die Kinder, ist es Knallbonbons zu ziehen. Diese können auch leicht selbst gebastelt werden. Einfach Klorollen mit kleinen Überraschungen füllen, mit Geschenkpapier umwickeln und wie einen Bonbon verpacken. Die überstehenden Enden des Geschenkpapiers werden dabei gegenläufig verdreht und mit einer Schnur festgebunden. Zieht man den Bonbon auf, reisst das Papier und der Inhalt fällt heraus. Es knallt dabei natürlich nicht wirklich, aber der lustige Inhalt bringt den Spass.

Silvesterbrauch Schrottwichteln: Auch dieses Spiel kann zu Silvester gespielt werden. Jeder sucht sich einen Gegenstand, den er ganz bestimmt nicht mehr braucht und wickelt ihn in Zeitungspapier. Alle Wichtel werden in die Mitte gelegt. Wer eine 6 würfelt, darf einen Wichtel nehmen. Bei der zweiten 6 wird der Wichtel ausgepackt. Die Spielregeln lassen sich beliebig erweitern oder variieren. Bei einer 3 z.B. darf der ausgepackte Wichtel in den „Schöneren“ vom Nachbarn getauscht werden etc.

Dinner for One: Auch den Schwarzweiß-Kult-Sketch „Miss Sophie feiert ihren 90. Geburtstag mit ihrem Butler James“ kann man prima gemeinsam mit den Kindern anschauen. Eine schöne Liste aller Sendetermine findet Ihr unter Dinner for One.

Silvesterbrauch Knallerbsen werfen: Auch Knallerbsen sind preiswert und auch kleinere Kinder könnes diese unter Aufsicht schon prima auf den Boden werfen.

Silvesterspiel Apfelfischen: Ein Apfel schwimmt in einer Schüssel mit Wasser. Der Stiel muss mit dem Mund geschnappt werden. Jeder, der es schafft, bekommt einen Preis.

Silvesterspiel Brezeln schnappen: Kleine Party-Brezeln werden auf eine Schnur gefädelt und die Kinder versuchen die Brezeln zu schnappen, solange die Musik läuft.

Silvesterspiel Watte pusten: Ein Stück Watte wird in die Mitte des Tisches gelegt. Die Kinder stellen sich rund herum hin. Wer es schafft die Watte vom Tisch zu pusten hat gewonnen.

Silvesterspiel Schminken und Verkleiden: Sich für das Fest zu schminken und mit Hütchen etc. zu schmücken, macht natürlich auch sehr viel Spass.

Silvesterschatz verstecken: Entweder im dunklen Treppenhaus kann man den Silvesterschatz mit Taschenlampen suchen. Auch in der Wohnung lässt sich im Dunklen oder im Hellen ein Schatz verstecken.

Sicherlich fallen Ihnen noch viele andere Spiele ein mit denen sich der Silvesterabend lustig gestalten lässt, bis endlich um Mitternacht das Feuerwerk beobachtet werden kann.

Andere Artikel, die dich interessieren könnten sind Basteltipps für schlechtes Wetter, Hörspieltour Der Kater vom Helmholtzplatz oder Hörspielausflug an der Oberbaumbrücke, Tipps und Ideen zum Kindergeburtstag, Einfache Kindergeburtstagsspiele für drinnen und draußen, ein Kekshaus backen.

Merken

Merken

Merken

Silvester mit Kindern feiern: 9 Party-Ideen für Zuhause

Silvester mit der Familie zuhause zu verbringen ist eine tolle Gelegenheit, gemeinsam zu lachen und über Wünsche für das neue Jahr zu sprechen. Mit Spielen und Traditionen lässt sich der Abend für Eltern und Kinder besonders schön gestalten. Es gibt so viele Möglichkeiten – tolles Essen, besondere Getränke, Spiele und Aktivitäten. Mit ein bisschen Planung lässt sich mit Kindern ein perfekter Silvesterabend zuhause gestalten.

Silvester Ideen für Kinder:

  1. Wachsgießen statt Bleigießen
  2. Walnuss-Schiffchen Orakel
  3. Silvesterspiele für Kinder
  4. Happy New Year Familienfilme
  5. Countdown-Luftballons
  6. Countdown-Überraschung
  7. Lustige Silvesterfotos
  8. Zeitkapsel basteln
  9. Familien-Interview

Glücksorakel für Kinder

Ein Klassiker und zugleich eine uralte Tradition sich die Zeit bis Mitternacht zu vertreiben: Wahrsagen und Orakeln für das neue Jahr. Bleigießen ist bei Erwachsenen und Kindern gleichermaßen beliebt. Doch für Kinder ist das Spiel mit dem giftigen Blei nicht ungefährlich. Das geschmolzene Metall hat eine hohe Temperatur – bei Körperkontakt verursacht es unter Umständen schwere Verletzungen.

#1 Wachsgießen statt Bleigießen

Wachsgießen funktioniert nach dem selben Prinzip wie Bleigießen. Diese Variante ist besser für die Umwelt und macht Kindern genauso viel Spaß. Zudem musst du nicht einmal Geld ausgeben, wenn du Kerzenreste verwertest. Sogar Stummel oder abgebrochene Stücke von Wachsmalstiften eignen sich hervorragend.

So wirds gemacht: Den Ort der Weissagung solltest du sicherheitshalber mit einer Unterlage gegen Wachs- und Wasserspritzer schützen. Stelle die Wasserschüssel neben die Kerze. Kerzenreste zerkleinern und so wie beim Bleigießen auf einem Löffel über einer Flamme erhitzen. Das flüssige Wachs zügig in die mit kaltem Wasser gefüllte Schale kippen und einen Moment aushärten darin lassen. Den Löffel nicht eintauchen, sonst wird das Wachs auf dem Löffel fest!

Jetzt versucht ihr gemeinsam etwas in diesem bizarren Gebilde zu erkennen. Alternativ könnt ihr den Schattenwurf an der Wand deuten. Wachsgießen ist ein Vergnügen für die ganze Familie und allein die Deutung der Figuren sorgt nicht selten für großes Gelächter.

Knallbonbon 15cm 12er Schachtel 9,05 EUR Nico Silvester Tischfeuerwerk Set 4-TLG.: Tischbomben mit… 1x Horror-Bombe, 1x Spass-Bombe, 1x Kinder-Fete, 1x 5vor12-Bombe; Jedes der 4 Tischfeuerwerke ist ca. 11 cm groß. 6,95 EUR

#2 Walnuss-Schiffchen Orakel

Ähnlich wie das Bleigießen geht es beim Schiffchenorakel um die Vorhersagen fürs neue Jahr, aber es muss nichts interpretiert werden. Beim Nussschalen-Orakel, bastelt ihr aus leeren Walnusshälften kleine Schiffchen, die ihr in einer Schüssel mit Wasser schwimmen lasst. Am Rand der Schüssel sind Zettel mit möglichen Ereignissen und Wünschen für das neue Jahr befestigt.

Schnelle Vorbereitung: Du benötigst eine große flache Schale mit Wasser, ein paar Walnüsse, Zettel, Stift und Wäscheklammern oder Klebeband. Teile die Walnüsse sauber in zwei Hälften. Überlegt euch Ereignisse die ihr euch für das kommende Jahr wünscht. Schreibt sie auf kleine Zettel welche ihr mit einer Wäscheklammer an der Schüssel befestigt. Achte darauf die Schüssel so zu befüllen, dass die Schiffchen nah an die Zettel schwimmen.

Los geht’s: Nacheinander lassen die Teilnehmer ihre Nussbötchen ins Wasser. Jeder Spieler darf einmal das Wasser vorsichtig mit dem Zeigefinger umrühren. Es geht der Wunsch in Erfüllung, vor dem das Schiffchen vor Anker geht. Wäre das Schiffchenorakel als Silvesterbrauch etwas für euch?

Tipp: Wenn du kleine Kerzen in den Nussschalen befestigst funktioniert es noch besser, da die Wärme der Kerze das Schiffchen in Bewegung setzt.

#3 Silvesterspiele für Kinder

Spieleabende sind sehr beliebt. Besonders lustig wird das Ganze, wenn man mit befreundeten Familien feiert. Neben den typischen Gesellschaftspielen gibt es noch viele weitere Spielideen, die Kinder ohne Probleme einen ganzen Abend lang beschäftigen. Beliebte Spielideen wie Apfeltauchen, Orangenrennen, Montagsmaler, Scharade, Topf schlagen und Blinde Kuh lassen die Wartezeit ebenfalls in Nu vergehen.

#4 Happy New Year Familienfilme

Auch leckeres Essen, Spielen und Jahresrückblicke können nach einiger Zeit anstrengend werden. Für eine entspannende Verschnaufpause an diesem langen Abend könntet ihr euch einen spaßigen Familienfilm ansehen.

Tipp: Sucht den Film im Vorhinein aus. Zusammen mit Mikrowellen-Popcorn legst du diesen in eine Countdown-Silvestertüte.

Silvesterdeko selber machen

#5 Countdown-Luftballons mit Konfetti

Zu einer echten Silvesterparty gehören Luftballons, Girlanden und Luftschlangen. Es gibt auch originelle DIY Dekoideen zum selber machen, die weit mehr als einen dekorativen Effekt bieten. Ein Luftballon-Countdown bietet vor allem kleineren Kindern eine hilfreiche Orientierung wie lange es noch bis Mitternacht dauert.

Anleitung: Befülle Luftballons mit Konfetti und knote sie an ein Band welches du quer im Raum unter der Decke befestigst. Beschrifte die Ballons mit der Uhrzeit jeder vollen Stunde. Alternativ findest du im Internet Zifferblatt Druckvorlagen die du auf die Ballons kleben kannst. Beginne mit 19.00 Uhr und ende mit 00.00 Uhr. Jede Stunde bringt ihr einen Ballon mit einer Nadel zum Platzen.

Relaxdays Party-Popper 40 cm, 6-8m Effekthöhe, Konfetti-Shooter,… Material: Hochwertiges, schwer entflammbares Metallic Folien Konfetti (kein Papier); Safety Net: Eingebautes Sicherheitsnetz sorgt für zusätzliche Produktsicherheit 6,59 EUR Angebot 50 Partyknaller / Popper mit Luftschlangenwurf (Konfetti) Partyknaller – Luftschlangenwerfer; 50 Party-Knaller; Für Innen; Jugendfreies Tischfeuerwerk 11,49 EUR

#6 Countdown-Überraschung

Bei dieser Idee erhalten die Kinder zu jeder vollen Stunde eine Silvester-Countdown-Tüte. Befüllt sind sie mit kleinen Überraschungen, Spieletipps, Deko- und Streuartikeln. So geht die Stunde bis zur nächsten Überraschungstüte schnell um.

Ideen zum Befüllen: Idealerweise befüllst du die Countdowntüten nach Thema. In die Erste könntest du lustige Partyhüte für alle füllen. In eine weitere füllst du Dekorationsartikel wie Luftschlangen, Streuartikel, bunte Knicklichter und Konfetti, womit ihr gemeinsam eurer Zuhause schmückt.

Fülle das Tischfeuerwerk, Knallerbsen und Kinderfeuerwerk besser nicht gleich in die erste Countdowntüte. Zur Mitte der Silvesterparty könntest du mittels DVD und Mikrowellen-Popcorn eine Ruhephase einbringen. Ausmalbilder mit Silvestermotiven eignen sich ebenfalls.

Originelle Silvesterfotos finden Kinder große klasse! Befülle hierfür eine der Countdown-Tüten mit lustigen Foto-Utensilien wie Federboas, Bärte, Brillen, Jahreszahlen Folienballons, Lamettavorhang oder Einwegkameras. In die letzte Countdown-Silvestertüte füllst du Knallfrösche, Wunderkerzen und Knallerbsen. Perfekt für den Jahreswechsel um 00.00 Uhr!

#7 DIY Fotowand für lustige Silvesterfotos

Kinder werden so schnell groß, Erinnerungen an jedes einzelne Jahr sind deshalb umso wertvoller. Eine schöne Tradition für den Silvesterabend, sind gemeinsame Familienfotos. Gestaltet einen Bereich eures Zuhauses zum Fotostudio. Bastelt eine selbstgemachte Fotorückwand und schmückt sie mit einem Lamettavorhang, Silvesterdeko, handgeschriebenen guten Vorsätzen und der aktuellen Jahreszahl.

Für besonders lustige Familienfotos solltest du dich auf Pinterest nach „Silvester Photo Booth“ umsehen. Dort findest du viele gratis Druckvorlagen. Auch auf Google findest du unter „Photo Booth Props“ kostenlose Printables zum drucken und ausschneiden. Ideen für Foto-Utensilien findest du in unserer Anleitung für Countdown-Tüten.

Erinnerungen im Jahres-Rückblick

Bestimmt hast du im vergangenen Jahr viele Erinnerungen auf Fotos oder als Video festgehalten. Wie wäre es mit einem digitalen Jahresrückblick?! Schaut euch gemeinsam die Fotos des vergangenen Jahres an und lasst die letzten zwölf Monate Revue passieren. Am meisten Spaß macht dies natürlich auf einen möglichst großen Bildschirm.

Blickt auf das vergangene Jahr zurück und fasst gemeinsam gute Vorsätze fürs nächste. Was blieb dir in im vergangenen Jahr besonders gut in Erinnerung? Welche Wünsche gibt es für das nächste Jahr? Schreibt alles was euch einfällt.

#8 Zeitkapsel basteln

Für die selbst gebastelte Zeitkapsel benötigst du einen kleinen Schuhkarton oder ähnliches. Mach euch an dekorieren eurer Erinnerungsbox. An Silvester legen alle Familienmitglieder eine kleine Erinnerung in die Zeitkapsel. Dies kann ein besonderes Foto, ein kleiner Gegenstand oder ein Zettel auf dem besondere Erinnerungen des vergangenen Jahres stehen, sein. Am darauffolgenden Silvester schaut ihr euch die darin verstauten Schätze an. Erlebtes aus vorletzten Jahr wird wieder präsent und bleibt somit weiterhin im Gedächtnis.

#9 Familien-Interview

Ein schönes Andenken sind Videos, in denen du Interviews mit allen Familienmitgliedern führst. Alternativ könnt ihr die gestellten Fragen schriftlich in einem schönen Album festhalten. Deine Kinder werden in einigen Jahren von der Dokumentation ihrer Entwicklung begeistert sein. Eine schöne einfache Tradition, die ihr jederzeit beginnen könnt. Fragen für Kleinkindern sollten leicht beantwortet können. Jedes Jahr kannst du ein paar weitere Fragen hinzufügen.

Interview-Beispiele:

  • Hast du dieses Jahr etwas neues gelernt?
  • Was magst du an deiner Mami? (Papa, Schwester, etc.)
  • Was willst du werden, wenn du groß bist?
  • Was ist deine Lieblingsfarbe?
  • Wenn du ein Tier sein könntest, welches wäre das und warum?
  • Hast du neue Freunde gefunden?
  • Was isst du am liebsten? (was isst du nicht gerne?)
  • Was ist dein Lieblingssong?
  • Wo ist dein Lieblingsort, wo bist du am liebsten?
  • Was ist deine Lieblingsbeschäftigung?
  • Die schönste Erinnerung des Jahres?
  • Was war lustig oder was machte dich traurig?
  • Welche Wünsche hast du für das nächste Jahr?
  • Was denkst du was du in 10 Jahren machst?

Tipp: Mittagsschlaf vor dem Silvesterabend

Eine Ruhezeit ist Gold wert! Zu solchen Anlässen vereinbaren wir bereits im Vorfeld einen Mittagsschlaf. Denn nur wenn es gut ausgeruht ist, kann es das wunderschöne Feuerwerk in der Nacht miterleben. Auch wenn dein Kind nicht richtig einschläft, wird es im Liegen Ruhe und neue Energie tanken, so dass es zum Silvesterabend ausreichend fit ist.

Ich hoffe wir konnten dich mit unserer Übersicht etwas inspirieren. Dir gefallen unsere Ideen für eine Silvester-Party mit Kindern? Hilf uns unsere Ideen für Familien zu verbreiten und teile sie auf Pinterest oder anderen Social Media Netzwerken. Wir wünschen euch viel Glück für alles, was ihr vorhabt, einen schönen Silvesterabend mit der Familie und einen guten Start ins neue Jahr.

Silvester mit Kindern feiern

Ideen für einen entspannten Silvesterabend mit Kindern: Spielideen, Überraschungen und Rezepte
Seit wir Kinder haben feiern wir Silvester am liebsten bei uns zu Hause. Das finde ich einfach praktisch, weil dann doch jedes Kind selbst entscheiden kann, wann es müde ist und ins Bett will. Da ich aber dieses Jahr ganz fest damit rechne, dass zumindest der 4-und der 5- Jährige die ganze Nacht durchhalten werden, habe ich mir ein paar Spiele und Überraschungen für einen kurzweiligen Silvesterabend überlegt.

Silvesterdeko

Zu einer echten Silvesterparty gehört eine tolle Deko. Luftschlangen, Partygirlanden und Luftballons sind dabei ein absolutes Muss. Ganz toll finde ich auch die Idee, Luftballons mit Zeiten zu beschriften und jede Stunde einen platzen zu lassen. Das gibt vor allem kleineren Kindern Orientierung ,wie lange es noch bis Mitternacht dauert.
Damit in unserem großen Wohn-Esszimmer so richtig Stimmung aufkommt, habe ich uns eine Diskokugel* gekauft 🙂 In Verbindung mit den Partyhits der Kinder* und denen aus dem Fernsehen wird das bestimmt ein großer Tanzspaß.
Wir machen uns übrigens für Silvester immer besonders schick. Auch wenn wir „nur“ zu Hause feiern ist dieser Tag doch etwas ganz besonders im Jahr.
Außerdem gehört für uns zum Jahreswechsel Glücksklee, der als Tischdeko für gute Laune sorgt. Neujahr knipsen wir dann für jeden von uns ein vierblättriges Kleeblatt ab, wünschen uns etwas dabei uns legen es zum Trocknen zwischen zwei Blättern in ein Buch.

The same procedure as every year

Wenn alles für die Silvesterparty vorbereitet ist, schauen wir wie jedes Jahr „Dinner for one“ im Fernsehen. Das war schon bei meinen Eltern Tradition und wir führen diese nun fort. Das ist auch der Punkt, wo wir das erste Mal anstoßen. Während Oma und Opa gern ein Sektchen trinken, gibt es als alkoholfreie Variante eine Schorle aus einem hübschen Glas mit Zuckerrand.

Gläser mit Zuckerrand

Für den Zuckerrand bereitet ihr euch eine Untertasse mit Zitronensaft und eine mit Zucker vor. Dann dippt ihr ein Glas zuerst vorsichtig in den Zitronensaft und danach in den Zucker. Lasst den Zuckerrand dann trocknen, bevor ihr die Gläser füllt. Einen bunten Zuckerrand erhaltet ihr, wenn ihr in den Zitronensaft etwas Lebensmittelfarbe mischt.

Raclette als Abendessen zu Silvester

Das Abendessen zu Silvester besteht bei uns aus Raclette*. Das ist gemütlich und zieht sich einige Zeit in den Abend hinein, so dass wir damit schon gut 1-2 Stunden beschäftigt sind. Die Kinder bleiben sicherlich nicht die ganze Zeit dabei sitzen, aber sie können ja auch zwischendurch mal eine Runde tanzen oder spielen gehen. Hier findest du übrigens ganz passend meine große Zutatenliste für Raclette, die du dir auch als Einkaufsliste ausdrucken kannst.

Abendspaziergang

Nach dem Essen werden wir zur Verdauung eine kleine Runde durch unsere Siedlung gehen und dabei ein paar Kinderfeuerwerke zünden. Ich mag ja ganz gern die Bienen und dicken Brummer, die wie wild und kunterbunt am Boden langsausen.

Activity

Für einen recht kurzeiligen Abend habe ich uns einige Spiele besorgt. Fehlen darf bei uns auf keinen Fall Activity für Kids, das auch der Opa gerne spielt. Sehr beliebt ist auch Mister Pups*.

Countdown Bags

Damit wir Erwachsenen am Abend auch etwas entspannen können, habe ich für die Kinder Countdown-Bags vorbereitet. Angelehnt an die Countdown-Luftballons bekommen die Kinder zu jeder vollen Stunde eines dieser Tütchen, die mit kleinen Überraschungen gefüllt sind. Darin befinden sich z.B. Armknicklichter*, Ballfangbecher*, Popcorn für die Mikrowelle und Bleigießen, das wir dann zusammen machen können sowie das Mitbringspiel Saubande* und Wer bin ich von Haba*.
In einer Tüte ist auch das Equipment zum Basteln eines Tic Tac Toe Spiels, mit dem dann auch gleich wieder einiges an Zeit vergeht.

Fotoshooting

Für unsere Silvesterparty in diesem Jahr habe ich uns lustiges Fotoequipment besorgt, mit dem wir ein lustiges Fotoshooting veranstalten können. Ich finde solche Fotos immer eine schöne Erinnerung, die jedes Jahr in unser Familienalbum gehört. Da der 5-jährige zu Weihnachten eine tolle Kinderkamera erhält, wird er den Fotografenjob für den Abend sicherlich gern übernehmen.

Tolle Rezepte für den Silvesterabend

Käse-Lauch Suppe mit Hackfleisch
Lachs im Blätterteig
Quarkspitzen
Glücksschweine backen

Silvesteressen mit Kindern: Ideen und Rezepte

Silvester zuhause feiern

Der Jahreswechsel steht kurz bevor – auch für die Kids ein besonderes Ereignis, denn es bedeutet: lange aufbleiben, Raketen zünden und leckeres Silvesteressen. Mit Kindern ist gute Stimmung garantiert – vorausgesetzt natürlich, die Kleinen kommen auch kulinarisch auf ihre Kosten. Die Devise für den 31. Dezember lautet daher: möglichst simples Essen, das aber nicht jeden Tag auf den Tisch kommt, schließlich soll der Jahreswechsel etwas ganz Besonderes sein.

Silvesteressen mit Kindern – klassisch, praktisch, gut

Raclette ist gesellig, macht Spaß, kommt ohne Rezepte aus und jeder kann essen, was er will. Einfacher geht’s nicht! © thongsee – Fotolia

Bekannte Zutaten, neue Zubereitung – die ideale Kombi für die Silvesternacht. Raclette ist nicht umsonst ein Klassiker für den letzten Abend des Jahres. Denn hier kann sich jeder selbst zusammenstellen, was er gern essen möchte. Rezepte? Braucht es dafür gar nicht. Einfach verschiedene Zutaten einzeln auf den Tisch stellen und den Raclette-Grill anschmeißen. Tipp: Würstchen, Salami, Mais, Tomaten, Paprika, kleine Bouletten, Käse – genau die Leckerbissen, die jedes Kinderherz erfreuen. Die Liste lässt sich natürlich beliebig erweitern.

Weitere Ideen und Rezepte für kindgerechtes Silvesteressen

Pizza schmeckt nicht nur gut, sie lässt sich auch wunderbar vorbereiten – und wenn’s um leckeres Essen geht, helfen die Kleinen gern mit. © Leo Lintang – Fotolia

Raclette gab’s schon die letzten Jahre oder Sie haben keinen Raclettegrill? Kein Problem, denn es gibt jede Menge Alternativen in puncto Silvesteressen. Mit Kindern können Sie zum Beispiel auch wunderbar eine Pizza selber machen, sprich belegen und im Ofen backen – die Leibspeise vieler Kids. Soll’s am 31.12. abends besonders schnell gehen, sind auch Kartoffelsalat und Würstchen eine gute Idee.

Besonderer Tipp für den Nachtisch: Schokofondue. Das ist der perfekte Abschluss fürs Essen, macht Spaß und kann vorher mit den Kids zusammen gut vorbereitet werden. Einfach verschiedene Früchte kleinschneiden, Schokolade im Fonduetopf erhitzen und an jeden einen Spieß verteilen. Guten Appetit!

Kindgerechtes Silvester Silvester mit Kindern feiern

Familien mit kleinen Kindern

Eltern mit kleinen Kindern bleiben in der Silvesternacht meistens zu Hause. Das Paar genießt den Rutsch in das neue Jahr dann zu zweit, wenn die Kinder schlafen. Eine andere Alternative wäre allerdings befreundete Paar die ebenfalls kleine Kinder haben einzuladen. Da hat dann jeder Verständnis wenn das Gespräch mal für das Stillen unterbrochen werden muss. Deko für die Silvesterparty

Mit der richtigen Deko wird Silvester zum Knaller.
Nutzen Sie unsere Silvester-Bastelideen.

Familien mit Kindergartenkindern

Kindergartenkinder und jüngere Schulkinder halten in der Silvesternacht oft länger durch, manche vor lauter Spannung und Neugier sogar bis zum Feuerwerk. Besser ist es, wenn auch hier befreundete Paare mit etwa gleichaltrigen Kindern zu Besuch kommen. Ideal ist natürlich wenn sich die Kinder schon vorher kennen. Die Kinder können dann gemeinsam zusammen spielen, während sich die Erwachsenen in Ruhe unterhalten können.

Müdigkeit vorbeugen

Damit der Nachwuchs am Silvesterabend bis zum Feuerwerk durchhält und gemeinsam mit Ihnen feiern kann, ist ein Mittagsschlaf optimal. Auch wenn Ihre Kinder schon größer sind und normalerweise keinen Mittagsschlaf mehr machen, ist es für diesen Tag sehr empfehlenswert.

Essen für die Kleinen

Was ihre Kinder am liebsten essen, wissen Sie natürlich am Besten. Bereiten Sie zum Abendessen doch einfach ein kleines Buffet mit den Lieblingsspeisen Ihres Nachwuchses vor, sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Besonders beliebt am Silvesterabend sind jedoch Raclette-Öfen, Fondues oder ein heißer Stein. Vorteil dieser Speisen: Sie sind unkompliziert und haben eine geringe Vorbereitungszeit. Hier kann jeder mitmachen und sich sein Essen selber zusammenstellen.

Anstoßen auch ohne Alkohol

Um Punkt 24 Uhr knallen die Korken, und es wird auf das neue Jahr angestoßen. Natürlich möchten auch die Kinder mit anstoßen, und das können sie auch: mit speziellem Kindersekt, wie zum Beispiel Rubby Bobble ohne Alkohol. Kindersekt lässt sich aber auch ganz einfach selbst herstellen. Zum Beispiel einen Liter Wasser zum Kochen bringen und darin 100 Gramm Zucker auflösen. Dann lässt man es abkühlen und gibt zwei Liter Säfte dazu (je nach Geschmack z.B. Kirsche, Pfirsich, Orange, Grapefruit). Vor dem Servieren kommt die Kohlensäure durch Zugabe von einem Liter Limonade in das Getränk, und fertig ist der Kindersekt.

Silvesterfeuerwerk

Nicht nur die Korken, sondern auch die Raketen knallen und steigen hoch in die Lüfte. Wenn Sie das neue Jahr ebenfalls mit einem Feuerwerk begrüßen wollen, sollten Sie Ihre Kinder unbedingt die ganze Zeit beaufsichtigen. Raketen und Feuerwerk sollten grundsätzlich auf keinen Fall von Kleinkindern angezündet werden. Auch ältere Kinder benötigen immer Hilfe von Erwachsenen. Am besten kaufen Sie für ihren Nachwuchs Wunderkerzen, Knallfrösche und Knallerbsen, die die Kinder selber benutzen können und absolut ungefährlich sind.

Silvester-Kurztrip

Wer lieber ausgeht, kann das auch mit Kindern tun. Es gibt viele Gaststätten und Restaurants, die den Abend komplett auf Familien ausrichten, beispielsweise mit einem Kinderbuffet und einem Spielbereich. Ein Kurztrip mit Kindern über Silvester ist ebenfalls möglich. Ob im Familienhotel oder im Ferienpark – es gibt zahlreiche Möglichkeiten. Hier werden ihre Kinder betreut und können ausgelassen toben, während Sie sich vom Alltagsstress erholen und es sich im Wellness-Bereich gut gehen lassen.

Silvester mit Kindern | Von Partys, Traditionen und ganz langweiligen Abenden. Nicht.

Silvesterparty? Wie war das mit 20? Erinnert ihr euch noch? Wenn ich zurück denke gibt es verschiedene Versionen, wie ich Silvester vor den Kindern gefeiert habe. Mit und ohne Sekt, Bier oder Wein, Donauwalzer und Co. Ganz oft recht angeheitert und meist Tanzend. Und jetzt? Alles ist anders. Trotzdem stehen die Silvesternächte mit Kindern den Jahren davor um nichts nach.

Silvester war bei mir niemals Silvester. Jeder Jahreswechsel war anders. Ich kenne keine Traditionen, nicht einmal Bleigießen habe ich konstant jedes Jahr gemacht. Bestenfalls (Donau) Walzer Tanzen und danach noch eine ordentliche Polka. Aber das kann ich zu jeder Jahreszeit. Da muß es nicht der 31. Dezember sein…

Früher mal …

Mit 20 habe ich die Silvesternacht bei meinem damaligen Freund im Krankenhaus verbracht. Er war damals Rettungssanitäter und absurderweise hatte sein Wagen am Nachmittag einen Gott sei Dank recht harmlosen Unfall, der ihn aber trotzdem ins Krankenhaus gebracht hat. Hatten wir uns beide anders vorgestellt. Silvester in Madrid habe ich zwölf Weintrauben zu zwölf Glockenschlägen gegessen und Sekt aus Pappbechern getrunken, danach in Kitzbühel in Schischuhen Walzer getanzt und in Wien das tragbare Radio in der Stadt so laut wie möglich gedreht um den Donauwalzer zu hören. Einmal haben wir Karten gespielt, bis das Feuerwerk über den Dächern zu sehen war oder ein Jahr später auf einer ein mal zwei Meter breiten Terrasse am Gürtel im dritten Stock den Kopf verdreht um betrunken noch irgendwo zwischen den Häuserschluchten ein Feuerwerk zu erspähen. In Wahrheit hatte ich nie besondere Ansprüche an Silvester, aber 2007/2008 habe ich zu Silvester in Stuttgart mitten im Feuerwerk einen Heiratsantrag bekommen und war erstmal sprachlos.

Und dann kamen die Kinder…

Das war seltsam. Es hat unsere Auswahl eingeschränkt und trotzdem war es nicht schwer zu entscheiden, was wir zu Silvester mit Kind machen. Wir haben im ersten Jahr unsere Freunde zu uns eingeladen und bis Mitternacht gespielt. Übrigens hat unsere kleine Nachteule ihr erstes Silvester wach miterlebt. Schön war es und im Jahr darauf trotzdem wieder ganz anders. Da bin ich nämlich mit dem kleinen Fräulein noch vor Mitternacht eingeschlafen. In einem Hotel im Burgenland. Ich schwanger, sie völlig fertig von der Therme.

Auch andere gehen die Silvesternacht ruhig an. Nadine zum Beispiel, die Silvester mit den Kindern überhaupt am Land statt in der Stadt feiert, weil es dort einfach ruhiger ist: „Wir feiern wieder auf dem Land bei den Schwiegereltern im Nirgendwo. Da muss man aufpassen, dass man Mitternacht nicht verpasst. Das ist gut, denn hier in Wien ist es wahnsinnig laut, wir könnten die Wohnung nicht verlassen und mit Nachbar*innen feiern, weil das Babyfon ständig anschlägt. Der Große feiert schon mit uns, das ist für ihn ganz aufregend und besonders. Wir spielen dann irgendwelche Spiele gemeinsam. Die beiden Kleinen schaffen das noch nicht und gehen einfach etwas später als sonst aber weit vor Mitternacht schlafen. Ich finde das sehr gemütlich so, da ich Silvesterparties schon immer eher etwas gestellt und anstrengend fand. „

Die perfekte Silvesternacht mit Kindern?

Ja, die gibt es. Wer eine schöne Silvesternacht mit Kindern verbringen möchte, der sollte einfach keine Erwartungen haben. Und keinen exakten Plan. Ein wenig Planen ist ok, so weit reicht es dann aber auch schon. Kinder sind unberechenbar und vielleicht schlafen sie auch schon vor Mitternacht, wenn sie müde sind. Keine Erwartungen, ich glaube, das ist das beste Geheimrezept für so viele Sachen. Mehr braucht es nicht.

Dass viele verschiedene Versionen von Silvester glücklich machen können, erzählt auch Catrin. Die wichtigste Entscheidung bei der Planung ist dann nur noch die „mit oder ohne Kind“. Beides ist für mich legitim und beides fair, wenn die Kinder gut untergebracht sind. Wir nehmen uns selbst so selten Zeit für gemeinsame Zeit, dass das gemeinsame Ausgehen an diesem Abend eigentlich eine gute Möglichkeit wäre…

„Silvester mit, oder besser gesagt seit Kind natürlich anders … Wir haben die letzten 4 Silvester mal so und so verbracht … das erste Jahr natürlich zu Hause, zu Dritt. Da war Lucian ja noch ein richtiges Baby … das Jahr darauf auch zu Hause, ganz gemütlich aber schon ein bisschen „more fancy“ – wir haben Mini Burger gemacht und uns „hübsch“ angezogen und so zu Dritt ein bisschen gefeiert. Das 3. Jahr gingen wir richtig geil aus. Abendessen und dann in eine Bar mit vielen, vielen Freunden und haben bis in die Morgenstunden getanzt & gefeiert. (Lucian blieb bei seinen Tanten) – Das Jahr darauf wieder gemütlich zu Hause … von unserem Bett aus kann man so herrlich & wunderschön das Feuerwerk der Nachbarn beobachten,… und letztes Jahr dann auch wieder gemütlich zu Hause … Dinner for One ist ein Must! und Georg und ich habe dann das Feuerwerk vom Küchen/Esszimmer Fenster aus betrachtet … dieses Jahr wollten wir usprünglich ganz stark ausgehen… aber wir haben uns dann doch für ganz gemütlich entschieden. „

Ist Silvester dann noch etwas Besonderes?

Ja, ich finde schon. Immerhin ist es der Wechsel ins neue Jahr. Auch, wenn dieser Tag oder eigentlich die Nacht viel weniger mystische und ältere Bedeutung hat als zum Beispiel die Wintersonnwende. Und auch, wenn das Datum von Silvester in der Geschichte schon einmal verschoben und an die „Bedürfnisse“ der Katholischen Kirche angepasst – wegen des Todestages von Papst Silvester von 24. auf 31. Dezember verschoben – wurde. Ich bin nicht sehr gläubig, aber das Ende eines alten Jahres und der Beginn eines neuen hat doch etwas Befreiendes. Ein Neuanfang für so vieles. Neue Projekte, hoffentlich neue Energien und neue Dinge zu entdecken. Gegen Jahresende geht mir immer ein wenig die Luft aus und ich versuche mich über den Jahreswechsel wieder zu sammeln.

Deshalb gebe ich Stephanie nicht unbedingt recht, wenn sie meint, sie feiert Silvester nicht besonders. Besonders ist es immer irgendwie. Besonders ist letztlich, was man besonders macht.

„Wir werden wie immer zuhause feiern. Irgendwie ist Silvester nichts besonderes mehr seitdem wir Kinder haben. Wir essen gemeinsam mit den Kindern Raclette, Spielen ein paar Brettspiele und zünden ein kleines Feuerwerk (meist aber schon gegen 8). Bisher haben die Kinder nämlich immer alles verschlafen. Danach machen mein Mann und ich uns einfach einen gemütlichen Abend.“

Sehr witzig finde ich, was Steffi schreibt. Denn seien wir mal ehrlich: wem von uns ist es noch nicht so gegangen nach einem Tag Kinder-Entertainment? …

„Wir feiern zu Hause. Naja. Wir sind zuhause. Die letzten vier Jahre mit Kindern habe ich immer nur gehofft das sie nicht aufwachen. Und habe mich um Mitternacht meistens zu ihnen gelegt. Als ich mit Luis schwanger war. Waren wir eingeladen. Nicht noch mal. Silvester ist ein normaler Tag. Ich muss gestehen ich bin um 22 Uhr schon bereit zum schlafen – auch an Silvester. Ich denke wenn sie etwas größer sind wird er kommen. Ein Silvesterabend mit leckerem Essen, Dinner for One, aufgeregten Kindern und einem Feuerwerk. „

Michaela sieht das übrigens auch so … „same procedure as every year; der Mann arbeitet, ich bin mit den Jungs alleine, wir schauen Filme und spielen, essen Pizza und natürlich Dinner for One, um Mitternacht sitzen wir dick eingepackt auf der Dachterrasse und schauen Feuerwerk; ich bin eigentlich schon um 22 Uhr bettreif „

Sehr witzig finde ich auch Karins Geschichte. Nicht sie verschläft Silvester, sondern …

„Seit wir Kinder haben (also seit 7,5 Jahren) feiern wir Silvester zu Hause. Wir machen eine kleine „Party“ d.h. es gibt „außergewöhnliche“ Sachen die es sonst nicht zu Essen gibt wie Chips oder Schokofondue – dann wird die Musik laut aufgedreht und wir tanzen alle gemeinsam durch die Wohnung. Zwischen 20.00 + 21.30 Uhr gehen die Kids dann schlafen mit dem Versprechen, dass wir sie zum Silvester-Feuerwerk aufwecken. Das mache ich auch jedes Jahr (wirklich, kein Scherz), es wollte nur noch nie eine meiner Mädels wirklich aufstehen und das Feuerwerk gucken, die schlafen lieber weiter + mein Mann in 99% der Fälle auch :)). D.h. ich stehe um Mitternacht alleine vor dem Fenster, sehe hinaus in die Nacht, beobachte das Feuerwerk und überleg mir wofür ich dankbar bin. Klingt „pathetisch“, war aber in den letzten Jahren immer so.“

Wir feiern dieses Jahr …

Dieses Jahr sind wir zu Silvester am Wolfgangsee. Mitten im nirgendwo zwischen Bergen und Bäumen gleich am See. Das haben wir noch nie gemacht und ist auch für uns etwas Neues. Freunde sind hier, wir kochen gemeinsam und haben keinen genauen Plan. Die Kinder dürfen gemeinsam Film schauen und wir machen … was auch immer. Um Mitternacht schauen wir, ob wir vom Steg oder der Terasse aus das Feuerwerk sehen und dann fallen wir hoffentlich alle ins Bett und schlafen möglichst lange. Klingt langweilig im Gegensatz zu Silvesterpartys in chicen Loft-Wohnungen mit Dachterasse oder Apre Ski Silvester Partys in Kitzbühel? Finde ich nicht. Nicht mehr.

Daniela feiert in etwas so wie wir. Seien wir mal ehrlich, Kindern geht es wie uns Erwachsenen. Sind sie gut unterhalten, merken sie gar nicht, dass sie müde sind. Muß man mal auch sagen. Gönnen wir ihnen doch ihre Party. Sie werden es am nächsten Tag wenigstens (noch) nicht bereuen …

„Wir haben den letzten Jahreswechsel erstmalig mit Kindern auswärts bei Freunden verbracht! Es war super, wir machen es heuer wieder. Die Mädchen haben es genossen, waren beide bis Mitternacht wach und haben erstmals im Leben einen ganzen Film (Eiskönigin) angeschaut. Darüber sprechen wir immer noch, es hat ihnen super gefallen. Vor den Kindern waren wir ein paar Mal auf großen Silvester-Partys, aber abgehen tut mir das nicht wirklich. Raketen finde ich persönlich nicht so super, kaufe selber auch keine. Da wir aber nicht in Wien (oder einer anderen Stadt) wohnen, ist der Lärm kein Problem. Wir freuen uns auf einen Abend mit Freunden, gutem Essen, Frizzante und viel Spaß!„

Tanja macht es umgekehrt. Sie lädt – wie wir im ersten Jahr mit Kind – ihre Freunde einfach zu sich ein …

„Wir haben eine befreundete Familie zu uns eingeladen-hier wuseln also drei Jungs zwischen 3 und 7 rum, eine Babyprinzessin mit 4 Wochen und vier Erwachsene. Wir machen es uns gemütlich mit Feuerschale im Garten, Punsch, Kinderfeuerwerk (so gegen 21 Uhr), Bleigießen und Brettspielen. Mal schauen, wieviel die zwei Kleineren mitbekommen. Die beiden Schulkinder haben im letzten Jahr das große Mitternachtsfeuerwerk über den Dächern des Dorfes mit“erlebt“.„

Auch Eva feiert mit ihren Lieben recht unspektakulär. Meint sie wenigstens. Vielleicht ist das alles ja auch recht unspektakulär im Verhältnis zu dem, was wir mit 20 so alles gemacht haben zum Jahreswechsel. Schön ist, dass auch die Bedürfnisse ändern und damit auch, was einem selbst Freude macht …

„Also wir feiern eigentlich nicht besonders groß, Haylie bekommt es ja wegen ihrer Krankheit nicht so mit und Helena ist mit ihren 4 Monaten eh noch zu klein. Wir werden gemütlich mit Freunden Raclette essen und ein Lagerfeuer draußen machen, und uns dann das Feuerwerk anschaun. Die Mädels werden wir in den Schlitten setzen, vielleicht haben wir ja Glück mit dem Schnee dann wäre eine kleine Silvester Schlittenfahrt auch noch ein nettes Highlight. Letztes Jahr durfte Haylie auch noch Blei gießen, das werden wir auch heuer machen Wenn Helena größer ist werden wir vielleicht mal mehr machen, aber solange sie noch so klein ist und um es auch mit Haylie gemütlich zu haben, bleibt Silvester erstmal unspektakulär „

Silvestermuffel? Aus Gründen.

Puh, ja eigentlich ist es wahr. Silvester ist laut. Man will ja auch die bösen Geister vertreiben, bevor das neue Jahr beginnt. Wobei ich nicht glaube, dass das die Intention all jener ist, die schon am 26. Dezember mit der Böllerei beginnen. Vor allem in der Stadt ist das ein ziemliches Übel. Wer wirklich direkt in der Stadt wohl, für den hallt die Kracherei noch einmal extra laut zwischen den Wohnbauten. Ein Qual für Mensch und Tier. Auch viele Kinder sind nicht „schußfest“. Ich verstehe Birgits Gründe für die Landflucht recht gut und sehe in der zumeist eher sinnlosen und ganz oft sogar gefährlichen (weil unerfahren und ohne Anleitung durchgeführten) Kracherei eher wenige Pros und ganz viele Contras.

„Mutti outet sich hiermit als Silvester-Muffel. Muss es denn wirklich sein, dass zu Silvester bereits ab 12:00 Uhr mittags die Böller krachen, dass die Fenster wackeln? Ich habe in meinem Leben noch keinen einzigen Groschen oder Cent für Silvesterraketen ausgegeben. Wir feiern entweder bei den Großeltern oder daheim, um den völlig verängstigten Katzen beizustehen. Nur das Dinner for One find ich gut! „

2017 kann kommen!

Weil ein neues Jahr immer auch ein Neuanfang ist, geht es spannend weiter. Einen Rückblick gibt es übrigens von mir diesmal nicht, dazu freue ich mich einfach zu sehr auf das, was 2017 kommt. Ich freue mich und wünsche euch den allerbesten Rutsch eures Lebens! Feiert schön – egal wie und vor allem so, wie es euch glücklich macht!

IHR ROCKT 2017!

Bussis, Umarmungen und so viel gutes Karma, wie ihr vertragen könnt!

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.