Schneeflocke häkeln anleitung

In diesem Jahr habe ich mich entschieden ein paar meiner alten Häkelanleitungen für den Advent neu aufzusetzen und wenn nötig zu überarbeiten.

Heute habe ich eine Anleitung aus dem letzten Jahr für euch. Wie ihr selbst einen super einfachen Tannenbaumanhänger häkelt verrate ich euch heute.

Ich dekoriere meine Geschenke gerne mit selbstgehäkelten Anhängern- dieses Tannenbäumchen ist super schnell fertig und sieht wirklich klasse aus.

Ihr braucht:

• Wolle, geeignet für Stärke 4, grün und dunkelgrün

• Häkelnadel, Stärke 3

• Mini-Bommelborte

• Sekundenkleber

• Füllwatte

Für das Bäumchen müsst ihr zwei gleich große Baumteile häkeln, die später zusammengenommen werden.

Beginnt mit dem ersten Bäumchen ab der Spitze. Die Teile werden in Hin- und Rückrunden gehäkelt.

Beginnt mit zwei Luftmaschen- wendet die Arbeit und setzt in die erste Luftmasche zwei feste Maschen. Der erste Teil des Bäumchens besteht aus 6 Reihen. In jeder neuen Reihe wird je die erste und die letzte Masche verdoppelt.

1.Reihe: 2 Lfm

2.Reihe: zun. (2 fM); WM

3.Reihe: 2 zun. (4fM); WM

4.Reihe: zun.; 2 fM; zun. (6 fM); WM

5.Reihe: zun.; 4 fM; zun. (8 fM); WM

6.Reihe: zun.; 6 fM; zun. (10fM); WM

Nach der 6 Reihe häkelt ihr das Dreieck ab.

Um den zweiten Teil des Baumes zu arbeiten setzt ihr in der vierten Masche von der Spitze gesehen an- und endet ebenso wieder in der vierten Masche vor der Spitze. So könnt ihr den zweiten Teil des Baumes mittig setzen. Ab da fahrt ihr so fort wie bereits beim ersten Teil:

7. Reihe: fM (4 fM); WM

8. Reihe: zun.; 2 fM, zun. (6 fM); WM

9.Reihe: zun.; 4 fM; zun. (8 fM); WM

10.Reihe: zun.; 6 fM; zun. (10 fM); WM

11.Reihe: zun.; 8 fM; zun. (12 fM); WM

12.Reihe: zun.; 10 fM; zun. (14 fM); WM

13.Reihe: zun.; 12 fM; zun. (16 fM); WM

Nach der 13. Reihe häkelt ihr ebenso wie nach Reihe 6 ab. Den dritten Teil des Baumes setzt ihr in der 5 Masche von der Spitze der 13. Reihe aus gesehen, an.

14.Reihe: fM (8 fM); WM

15.Reihe: zun.; 10 fM; zun. (14 fM); WM

16.Reihe: zun.; 12 fM; zun. (16 fM); WM

17.Reihe: zun.; 14 fM; zun. (18 fM); WM

18.Reihe: zun.; 16 fM; zun. (20 fM); WM

19.Reihe: zun.; 18 fM; zun. (22 fM); WM

20.Reihe: zun.; 20 fM; zun. (24 fM); WM

Nach der 20. Reihe häkelt ihr ab und vernäht alle überstehenden Fäden. Arbeitet die Rückseite des Hängers nach dem gleichen Schema- auch wenn ihr das Muster anpassen solltet- achtet darauf, dass beide Teile gleich groß und breit sind.

Sobald ihr beide Teile gehäkelt habt, nehmt ihr mit der dunklen Wolle beide Seiten zusammen. Darfür umhäkelt ihr den Baum mit festen Maschen. Lasst am Schluss eine Stelle offen und füllt den Anhänger mit etwas Füllwatte. Schließt den Baum vollständig, vernäht die letzten überstehenden Fäden. Nun geht es an die Deko.

Schneidet einige Bommel von einer Mini-Bommelborte ab und klebt sie vorsichtig mit ein wenig Sekundenkleber auf das Bäumchen. Zieht noch einen Faden durch die Baumspitze, damit ihr das Bäumchen auch wirklich aufhängen könnt.

Wenn ihr aber Statt einem Anhänger lieber was praktisches auf eure Geschenke packen möchtet, könnt ihr auch statt normaler Wolle Schwammwolle nutzen- in der gleichen Technik wie weiter oben beschrieben könnt ihr pro Tannenbaumteil noch wei Runden mehr häkeln- so wird das Bäumchen größer und eignet sich perfekt als Spühl- oder Peelingschwamm.

Dekoriert ihr eure Geschenke auch mit selbstgebastelten Anhängern- oder steht ihr eher auf farbenfrohes Geschenkpapier? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar . Wenn ihr eure Weihnachtsdeko verbloggt habt, freue ich mich sehr über einen Link.

Merken

Schneeflocken häkeln: Winterdeko fürs Fenster

Wann wird’s mal wieder richtig… Winter? Na jetzt! Wir zeigen Ihnen, wie Sie hübsche Schneeflocken für die Christbaum- oder Fensterdeko häkeln, bei denen selbst Frau Holle vor Neid erblassen würde.

Dieses Material brauchen Sie:

• 150 g weiße Wolle (170m/50g)
z.B. von Junghans Wolle
• 1 Häkelnadel Nr. 2,5
• eine Flasche Textilverstärker
• Nylonfaden
• 1 Zweig
• weiße Dispersionsfarbe
• 1 dicker und 1 dünner Borstenpinsel
• Häkelschriften: Schneeflocken häkeln

Und so häkeln Sie die Schneeflocken:

Hinweis: Die Schneeflocken müssen sehr fest gehäkelt werden.
Ausführung: Schneeflocke 1 – 6 je 5 x arbeiten bzw. die Anzahl nach Belieben wählen
Anleitung: 6 Luftmaschen anschlagen und mit 1 Kettmasche zur Runde schließen. Nach entsprechender Häkelschrift in Runden weiterarbeiten. Jede Runde beginnt mit Anfangs-Luftmaschen wie gezeichnet und endet mit 1 Kettmasche bzw. 1 Stäbchen. Falls nötig mit weiteren Kettmaschen zum folgenden Rundenbeginn vorgehen. Die 1. – 4. Runde 1 x arbeiten.

Fertigstellung:Schneeflocken spannen, mit dem dünneren Pinsel und Textilverstärker von links bepinseln und trocknen lassen (Tipp: farblose Plastikfolie unterlegen und während des Trocknens die Flocken ablösen).
Position des hängenden Zweiges bestimmen und von oben mit weißer Farbe betupfen. 5 Nylonfäden gleichmäßig verteilt in ausreichender Länge an den Zweig knoten. Faden jeweils durch eine Flockenspitze fädeln und verknoten, dabei von oben nach unten arbeiten und darauf achten, dass die Flocken versetzt zueinander hängen. Überstehende Fadenenden abschneiden.

Schnell gebastelt

Einfache Weihnachtsdeko: Schneeflocken aus Papiertaschentüchern

Weiterlesen Schnell gebastelt Weiterlesen

Aus: Die kleine Diana – Häkellust – Federleichte Traumgarne

Basteln

Schnee färben

Weiterlesen Basteln Weiterlesen

Häkeln Sie schnell und unkompliziert Ihre vielseitig einsetzbare und hübsche Winterdekoration. Diese schnell gefertigten Schneeflocken lassen sich auch als stimmungsvolle Adventsdekoration oder auch als Anhänger für die Geschenke Ihrer Lieben verwenden. Oder verwenden Sie sie als kleines, hübsches Mitbringsel zu einer Einladung. Erschaffen Sie viele kleine Schneeflocken und lassen Sie Ihrer Kreativität, in Bezug auf die Form, dabei freien Lauf. Kreieren Sie Ihre ganze individuelle Winterdeko. Dekorieren Sie mit den kleinen, zauberhaften Eiskristallen Ihr Zuhause oder verzieren Sie damit selbstgebastelte Geschenke oder gar Ihren Weihnachtsbaum.

Schneeflocken sind die perfekte Weihnachtsdekoration!

Schneeflocken selbst häkeln. Dabei verwenden Sie Luftmaschen, feste Maschen und Stäbchen. Mit weißem Häkelgarn, Garn oder weißer Wolle lassen sich schnell diese kleinen Gebilde nachahmen. Innerhalb kurzer Zeit fertigen Sie einige dieser kleinen Schneekristalle.

Material und Vorbereitung

Für eine Schneeflocke benötigen Sie:

  • Häkelgarn in weiß (zum Beispiel Wolle Rödel 100% Baumwolle mercerisiert, 280 m, 50 g)
  • Häkelnadel Stärke 2.0 mm
  • Schere
  • eventuell Stopfnadel zum Vernähen der Fadenenden

Häkeltechniken für die Schneeflocke:

  • feste Maschen
  • Luftmaschen
  • Kettmasche
  • Fadenring

Anleitung – Schneeflocke häkeln

1. Runde: Zu Beginn häkeln Sie 12 Maschen in den Fadenring hinein. Schließen Sie die Runde mit einer Kettmasche in Ihre zuerst gehäkelte Masche des Fadenrings. Es befinden sich nun 12 Maschen auf Ihrer Häkelarbeit. Ziehen Sie jetzt am Fadenende, um den Fadenring zusammenzuziehen.

2. Runde: Beginnen Sie diese Runde mit einer festen Masche, danach folgen drei Luftmaschen und anschließend in die dritte Masche des Fadenrings eine feste Masche häkeln. Daraufhin erneut drei Luftmaschen arbeiten und danach wieder eine feste Masche in die fünfte Masche des Fadenrings häkeln. Übersrpingen Sie mit den drei Luftmaschen immer eine Masche der Vorreihe. Wiederholen Sie dies bis zum Rundenende, schließen Sie auch diese Runde wieder mit einer Kettmasche.

3. Runde: Jetzt unter dem vorherigen Luftmaschenbogen mit der Häkelnadel hindurchstechen und anschließend zwei Luftmaschen arbeiten als Stäbchenersatz. Dann zwei weitere Stäbchen dort hinein häkeln und diese nun dann zusammen abmaschen. Danach fünf Luftmaschen häkeln. Auch die Abfolge wieder bis zum Ende der Runde wiederholen. Am Schluss beenden Sie die Runde mit einer Kettmasche.

1 von 3

4. Runde: Eine feste Masche dorthinein häkeln, wo eben die Kettmasche gehäkelt wurde. Dann sieben Luftmaschen und wieder eine feste Masche in die vorherige bzw. erste feste Masche. Jetzt erneut eine feste Masche in die gleiche Masche von eben arbeiten, dann zehn Luftmaschen und wieder eine feste Masche in die vorherige feste Masche. Wieder erst eine feste Masche und anschließend sieben Luftmaschen arbeiten und erneut eine feste Masche in die zuvor gehäkelte feste Masche.

Nun zwei Luftmaschen häkeln, eine feste Masche in die dritte mittige Masche des Luftmaschenbogens der Vorrunde hinein häkeln und dann 12 Luftmaschen arbeiten und anschließend wieder eine weitere feste Masche in die eben gehäkelte feste Masche häkeln.

Anschließend zwei Luftmaschen häkeln, zwei Maschen frei lassen und in die dritte eine feste Masche arbeiten.

Ab hier alle vorangegangenen Schritte bis zum Rundenende wiederholen.

Tipp: Eventuell noch mit Nadeln spannen und mit Sprühstärke stärken (zum Beispiel mit Wäschestärke Spray) oder mit einem Leim- Wassergemisch bestreichen, um der gehäkelten Schneeflocke noch mehr Stabilität zu verleihen. Alternativ können Sie auch mit dem Bügeleisen über Ihre gehäkelten Schneeflocken bügeln, um Sie so noch etwas zu glätten bzw. in Form zu bringen.

Schneeflocke häkeln – “Flosta”

Eine Schneeflocke häkeln ist ganz leicht mit dieser kostenlose Anleitung. Hier zeige ich dir, wie du die hübsche Schneeflocke “Flosta” ganz einfach selbst häkeln kannst.

MTU4MDcyOTY4NSAtIDE2Ny45OS4xNTQuOTggLSAw

Vorkenntnisse: Schneeflocke häkeln – “Flosta”

  • Fadenring (einfach oder doppelt)
  • Luftmaschen häkeln
  • feste Maschen häkeln
  • Kettmaschen häkeln
  • Kreisrunden häkeln

MTU4MDcyOTY4NSAtIDE2Ny45OS4xNTQuOTggLSAw

Material: Schneeflocke häkeln – “Flosta”

  • Häkelgarn:
    • Farben: weiß
    • Lauflänge: ca. 125m / 50g
    • Beispiel: Schachenmayr Catania
  • Häkelnadel:
    • Metrisch: 2,5 mm
    • Hilfe? Nadelstärken Übersetzer
  • Wollnadel
  • Schere

MTU4MDcyOTY4NSAtIDE2Ny45OS4xNTQuOTggLSAw

Häkelanleitung: Schneeflocke häkeln – “Flosta”

Diese hübsche Schneeflocke häkeln wir von Innen nach Außen in Kreisrunden. Da sich die meisten Sachen immer wiederholen ist es nicht so schwer, wie es vielleicht anfangs aussieht.

  • 1. Runde: Fadenring mit 1 Hebe-Luftmasche und 5 festen Maschen anschlagen, Runde mit 1 Kettmasche schließen = 6 Maschen
  • 2. Runde:
    • 6x wiederholen: 5 Luftmaschen, 1 Kettmasche in die nächste Vormasche
  • 3. Runde:
    • immer im Wechsel zuerst eine große und dann eine kleine Spitze häkeln
    • große Spitze:
      • 4 Luftmaschen, mit 1 Kettmasche zurück häkeln
      • 4 Luftmaschen, mit 2 Kettmaschen zurück häkeln
      • 3 Luftmaschen, mit 1 Kettmasche zurück häkeln
      • 2 Luftmaschen, mit 1 Kettmasche zurück häkeln
      • 2 Luftmaschen, mit 1 Kettmasche zurück häkeln
      • 1 Kettmasche in letzte freie Luftmasche
      • 3 Luftmaschen, mit 2 Kettmaschen zurück häkeln
      • 1 Kettmasche in letzte freie Luftmasche
      • 2 Luftmaschen, mit 1 Kettmasche zurück häkeln
      • 2 Kettmaschen in die letzten beiden freien Luftmaschen
    • kleine Spitze:
      • 3 feste Maschen um nächsten Luftmaschenbogen
      • 3 Luftmaschen, mit 1 Kettmasche zurück häkeln
      • 2 Luftmaschen, mit 1 Kettmasche zurück häkeln
      • 2 Luftmaschen, mit 1 Kettmasche zurück häkeln
      • 1 Kettmasche in letze freie Luftmasche
      • 3 feste Maschen um selbigen Luftmaschenbogen
    • Runde mit 1 Kettmasche schließen
  • Faden abschneiden, Schlaufe auf ziehen, Fadenenden verstechen

Fertig ist deine gehäkelte Schneeflocke! Viel Spaß im der Winterzeit, egal ob es draußen oder drinnen schneit!

Weihnachtsdeko häkeln und stricken

An den Weihnachtstagen und auch schon in der Adventszeit ist es am schönsten, wenn die ganze Wohnung schön weihnachtlich geschmückt ist, oder? Wir zeigen Dir heute, die schönste Weihnachtsdeko zum Stricken und Häkeln.

Glöckchen und Sterne

Kleine Glöckchen und hübsche Eiskristalle passen perfekt in die Weihnachtszeit und machen sich nicht nur am Weihnachtsbaum gut. Du kannst Sie als Geschenkanhänger nutzen oder im Fenster oder an der Tür aufhängen. Sogar als Deko für Deinen Adventskranz sind sie ideal. Die kleinen Anhänger gelingen mit etwas Übung auch Anfänger, man benötigt allerdings ein wenig Fingerspitzengefühl.

Zum Häkeln der kleinen Glöckchen musst Du nur Stäbchen, halbe Stäbchen, Kettmaschen und Luftmaschen häkeln können. Wie Du die kleinen Glocken häkeln kannst, siehst Du in dem Video:

Tipp: Besonders schön sehen die Glöckchen aus, wenn Du sie in einem glänzenden Garn häkelst, zum Beispiel mit dem Garn Artiste von Coats. Das Garn ist online erhältlich.

Auch Sterne eigenen sich ideal als hübsche Weihnachtsdeko. Im Video von der Redaktion Hug kannst Du lernen, wie Du schnell und einfach hübsche Häkelstern zaubern kannst.

Dekosterne als Deckchen

Sterne kann man zur Weihnachtszeit gar nicht genug haben. Wie wäre es mit großen Sternen als Deko? Die schönen Stricksterne sind nicht nur hübsch anzusehen, sondern auch praktische Weihnachtsdeko. Je nach Größe kannst Du sie als Deckchen oder weihnachtliche Untersetzer benutzen. Natürlich kannst Du die Sterne auch in der Wohnung aufhängen und zum Beispiel im Fenster aufhängen. Mit dem Video von eliZZZa kannst Du ganz einfach die schönen Stricksterne zaubern.

Gestrickte Weihnachtsdeko

Du suchst noch mehr Anregungen für gestrickte oder gehäkelte Weihnachtsdeko? Dann ist das Buch Kleine Weihnachtsdeko von Sue Stratford das Richtige für Dich. Im Buch findest Du viele tolle Anleitungen und viel Inspiration zum Häkeln und Stricken rund um den Advent und Weihnachten. Das Buch erscheint im Bassermann Verlag und ist online erhältlich.

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.