Schachteln falten anleitung

Schachteln für kleine Geheimnisse basteln

So einfach kannst du kleine Schachteln basteln. Sie sind wirklich praktisch zum Aufbewahren und ebenso hübsch zum Verschenken von kleineren Sachen.
Du kannst auf diese Weise wirklich winzige Schachteln anfertigen (meine hat nur eine Fläche von nur 3 x 3 cm). Voll süß!

Du benötigst dafür:

  • 2 farbige Papierquadrate (wobei eins ein kleines Stück kleiner sein sollte)
  • 1 Schere

Bastelanleitung für eine Schachtel

  • Nimm erst das kleinere Papierquadrat zur Hand.

  • Falte die 2 Diagonalen und öffne das Papier wieder.

  • Dann falte alle 4 Ecken zum Mittelpunkt und wieder zurück.

  • Jetzt falte jede Ecke auf den Mittelpunkt der gegenüberliegenden neu entstandenen Falte und wieder zurück.

  • Klappe zuletzt die Ecken so um, dass die Spitzen den Mittelpunkt der letzten Faltlinie treffen.
  • Falte die Ecken ebenfalls wieder zurück.

  • Schneide dann mit einer Schere das Papier ein Kästchen weiter rechts und links der einen Mitteldiagonalen ein (auf beiden Seiten). Der Schnitt hat eine Länge von 2 Kästchen.
  • Drehe das Ganze um 90 Grad.

  • Falte dann die untere Ecke zum Mittelpunkt.
  • Schlage das rechte und linke Ende ein und klappe es hoch.
  • Wiederhole das Gleiche auf der gegenüberliegenden Seite.
  • Schlage dann die beiden Zipfel …
  • … über die Schachtelwand nach innen.
  • Wiederhole das Ganze für den Deckel der Schachtel.
  • Und schon ist die Schachtel fertig!

Tolle Tipps und Tricks zum Basteln!
Sehr schön sehen die Schachteln aus, wenn man anstelle der Faltblätter hübsch verziertes Geschenkpapier verwendet. Die Schwierigkeit besteht dabei nur darin, die Quadrate wirklich genau zu zeichnen und auszuschneiden.
Eine weitere schöne Idee ist es, weißes Papier zu verwenden und es vorher zu marmorieren. Dafür genauso wie in dieser Anleitung für Pappbecher beschrieben vorgehen, das Papier aber, nachdem es unter der Folie getrocknet ist, unbedingt glatt pressen.
Ein besonderes kleines Geschenk (z.B. einen Ring) kannst du auch Schachtel in Schachtel in Schachtel verpacken (z.B. als Maße der Papierquadrate: 9×9 cm, 10×10 cm, 11×11 cm) . Dann steigt die Spannung beim Auspacken!

Schachteln basteln und dekorieren

Faltschachtel-Anleitungen: Schachteln falten aus Papier und Pappe

  • Längliche Geschenkeschachtel „

    mit bebildeter Anleitung

  • Geschenkbox „

    Bastelanleitung für eine Geschenkschachtel aus Papier mit Tipps zum Gestalten

  • Überraschungsbox zum Muttertag „

    Bastelanleitung für eine elegante Faltbox für kleine Geschenke. Dauer: Unter 1 Stunde.

  • Faltschiebeschachtel „

    passend für Taschentücher aus Tonpapier

  • Vorlage für eine Geschenkschachtel „

    zum Ausdrucken mit Schriftzug “Ich liebe Dich”

  • Geschenkschachtel „

    mit Vorlage zum Ausdrucken

  • Runde Schachtel „

    aus Wellpappe

  • Quadratische Schachtel „

    aus Scrapbook-Papier

  • Kleine quadatische Schachtel „

    aus Papierfalten. Mit Deckel

  • Hohe sechseckige Schachtel „

    aus Tonpapier oder Tonkarton

  • Schachtel mit Rand „

    bebildete Anleitung für eine Origami-Schachtel

  • Dreieckige Schachtel falten „

    einfach und schnell

  • Schachtel in Pyramidenform „

    eine effektvolle Verpackung

  • Schachtel als Tortenstück „

    Vorlage zum Ausdrucken.

  • Adventskalender mit Origami-Schachteln „

    Weihnachtliche Idee für einen Adventskalender aus gefalteten Origami-Schachteln aus Musterpapier zum Nachbasteln. Faltanleitung für die Schachteln als bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitung.

  • Faltarbeit: Osterkorb aus Papier „

    Einfache Anleitung für ein schnell gemachtes Osterkörbchen aus selbst bemaltem oder farbigem Tonpapier.

  • Die Sarg-Snackschachtel aus Pappe „

    Snackschachteln in Sargform mit praktischen Bastelschablonen zum Drucken. – Vollständige Anleitung und Materialliste

  • Herzschachtel zum Muttertag „

    Eine Schachtel in Herzform zum Muttertag basteln

  • Easter bunny shaped box „

    Anleitung für eine Schachtel in Hasenform mit skalierbarer Vorlage.

  • Schachtel mit Blüte „

    Vorlage zum Ausdrucken

  • Origami Diagramme „

    kleine Sammlung ungewöhnlicher Formen: Schachtel etc.

  • Geschenkbox Weihnachtsstern „

    Videoanleitung für einen Origami Weihnachtsstern als Geschenkbox.

  • Schachtel „

    Zigarettenschachtel aus Pappe selber basteln.

  • Dose aus Wellpappe „

    Recycling einer Käseverpackung als PDF-Datei zum Download

  • Bastel-Set auf Amazon.de ansehen „

Kleider machen Leute. Und ein hübsch verpacktes Geschenk macht das Schenken noch aufregender. Aber willst du wirklich Geschenkpapier kaufen, das kurze Zeit später zusammengeknüllt und weggeworfen wird? Wie wäre es, wenn du dieses Jahr darauf verzichtest und deine Geschenke schön verpackst, ohne weiteren Müll zu produzieren?

Wirf doch mal einen Blick in deine Altpapiertonne. Da ist bestimmt etwas drin, das herkömmliches Geschenkpapier überflüssig macht: Bunte Prospekte, Zeitschriften oder sogar ein alter Stadtplan lassen sich in hübsche Schachteln verwandeln, die nicht nur bei umweltbewussten Freunden, sondern sogar bei der Schwiegermutter einen guten Eindruck hinterlassen.

Mit diesen beiden Faltschachtel-Anleitungen bringst du garantiert jedes Geschenk unter die Haube!

Anleitung: Würfelförmige Schachtel mit Deckel

Diese einfache Box ist schnell gemacht. Wenn du Papier mit einem schönen Motiv oder einem passenden Schriftzug findest, kannst du dein Geschenk damit toll in Szene setzen.

Du brauchst:

  • zwei quadratische Bögen Papier

Das Papier für den Schachtelboden sollte etwas kleiner sein als das für den Deckel, z.B. eines mit einer Kantenlänge von 21 cm, das andere 20 cm.

So geht’s:

1. Die obere Kante des kleineren Blattes auf die untere Kante falten und wieder auffalten. Dann die rechte auf die linke Kante falten und ebenfalls wieder auffalten. Das Blatt danach wenden.

2. Nun alle vier Ecken zur Mitte falten.

3. Dann das Blatt dritteln, jeweils vertikal und horizontal, und wieder auffalten.

4. Nun die linke und die rechte Ecke wieder öffnen. Die obere und die untere Kante aufrichten.

5. Die seitlichen Kanten an den diagonalen Knicken nach innen falten.

6. Die über den Schachtelrand überstehenden Laschen nach innen versenken, sodass sie an den Seiten und am Boden anliegen. Damit ist das Unterteil fertig.

7. Den Deckel genauso falten und dann über das Unterteil stülpen.

Bei einer Papierkantenlänge von 21 cm wird deine Schachtel ein Würfel mit ungefähr 5 cm Kantenlänge.

Anleitung: Flache Schachtel mit Deckel

Diese schicke und stabile Schachtel für etwas geschicktere Finger besteht aus insgesamt acht gleichen Teilen, vier für das Unterteil und vier für den Deckel. Der besondere Reiz dieser Box liegt darin, dass die Teile unterschiedlich zusammengesteckt werden können. Dadurch ergeben sich interessante Muster.

Du brauchst:

  • acht quadratische, gleich große Papiere

So geht’s:

1. Die obere Kante eines Blattes auf die untere Kante falten und wieder auffalten. Dann die rechte auf die linke Kante falten und wieder auffalten.

2. Das Blatt diagonal falten, also die rechte untere Ecke auf die linke obere Ecke und wieder auffalten. Dann die rechte, untere Ecke zum Mittelpunkt falten.

3. Die obere Kante zum Mittelfalz falten. Das wird später der Rand der Schachtel. Nun mit einem Finger unter die Mitte der Unterkante, die durch den senkrechten Knick bereits etwas nach oben steht, fahren und diese zur Mitte der linken Kante bewegen. Dabei richtet sich der Schachtelrand auf. Der erste Schachtelteil ist fertig.

4. Eventuell die Faltlinien noch etwas nacharbeiten, damit die einzelnen Teile später genau ineinander passen. Wenn alle acht Teile fertiggestellt sind, können sie zusammengesetzt werden. Dafür die rechte Kante eines Schachtelteils in die linke Seite eines zweiten Teils hineinschieben.

5. Ein drittes Teil von links in das vorhergehende hineinschieben. Beim vierten Teil wird es etwas kniffelig, denn dieses muss zuerst in das dritte hineingeschoben werden und dann das erste Teil wiederum in das vierte. Am einfachsten ist das, wenn alle bisherigen Teile noch nicht ganz zusammengeschoben sind. Erst wenn alle vier Teile ihren vorgesehenen Platz haben, alles mit etwas Schieben und Ruckeln perfekt zusammenfügen.

6. Die anderen vier Teile genauso zusammenstecken.

Obwohl beide Schachtelhälften gleich groß sind, können sie als Deckel und Unterteil verwendet werden. Da die Verbindung der Schachtelteile flexibel ist, zieht sich der Deckel etwas auseinander, wenn er auf die untere Hälfte gestülpt wird.

Die Hälfte mit dem schöneren Muster verwendest du natürlich für den Deckel.

Die fertige Schachtel hat eine Kantenlänge, die halb so groß ist wie das ursprüngliche Papierformat, die Höhe beträgt gut ein Viertel davon. Hast du also 20 x 20 cm große Papiere verwendet, ist dein Werk 10 x 10 cm breit und rund 5 cm hoch.

Mit diesen Schachteln aus wiederverwertetem Papier setzt du ein kleines Zeichen gegen das große Weihnachts-Müllproblem. Außerdem machst du deinen Liebsten mit einer einzigartigen, selbstgemachten Verpackung ein viel persönlicheres Geschenk, als mit Geschenkpapier von der Stange.

Hast du Ideen, wie sich aus Altpapier weitere Behälter basteln lassen? Tüten, Boxen, Schachteln oder Mappen, ganz egal, ob als Geschenk oder für den Alltagsgebrauch: Wir freuen uns, wenn du sie in den Kommentaren mit uns teilst!

Viele weitere Anregungen für Recycling-Projekte aus Zeitungen findest du in unserer Buchempfehlung:

Bestimmt findest du auch in diesen Beiträgen hilfreiche Tipps und Anregungen:

  • Mehrweg-Müllsack selber nähen für Altpapier und Plastikmüll
  • Zeitungen und Prospekte sinnvoll nutzten – 6 Upcycling-Ideen
  • 6 Alternative Geschenkverpackungen – ohne Plastik & Tesa
  • 11 Tricks, wie du im Alltag auf Verpackungen verzichtest
  • Die Walnuss-Verpackung für kleine Geschenke
  • Geschenke
  • Upcycling
  • Zero Waste

Möchtest du zum Valentinstag deinem oder deiner Liebsten eine kleine Freude machen? Dann gib deinem Geschenk eine ganz persönliche Note mit einer romantischen Verpackung. Dafür musst du gar nicht viel Zeit oder Geld investieren, denn diese Herzschachtel kostet nur ein Blatt Papier und ist in ein paar Minuten gemacht. Selbst auf den letzten Drücker lässt sich dein Geschenk herzlich verpacken.

Herzförmige Geschenkverpackung falten

Zum Falten dieser schönen Verpackung benötigst du lediglich:

  • ein Stück festes Papier oder dünnen Karton im Format DIN A4
  • einen Drucker
  • eine Schere
  • ein kleines Küchenmesser oder einen leeren Kugelschreiber

So wird’s gemacht:

Drucke zunächst diese Bastel-Vorlage für die Herzschachtel auf deinem DIN A4 Blatt aus. Wenn du selber keinen Drucker besitzt, kann dir bestimmt ein Freund oder Nachbar weiterhelfen. Im Copy-Shop um die Ecke bekommst du sicher auch gleich passendes Papier. Dort kannst du sogar eine doppelt so große Schachtel ausdrucken, indem du die Vorlage auf DIN-A3-Format vergrößerst. Beachte dabei bitte, dass du für eine größere Schachtel auch stabileren Karton benötigst. Eine kleinere Schachtel kannst du natürlich auch produzieren, indem du die Vorlage in einer Größe unter 100 Prozent aufs Papier bringst.

Ausdruck fertig? Jetzt ist Handarbeit gefragt:

1. Alle gestrichelten Linien vorfalzen. Dafür ein Lineal anlegen und z.B. mit der Rückseite eines kleinen Küchenmessers oder einem leer geschriebenen Kugelschreiber nachfahren. So sehen die Kanten der Schachtel später schön gerade aus.

2. Mit einer Schere oder einem Bastelmesser die Schachtel entlang der durchgezogenen Linien ausschneiden.

3. Die Vorlage an allen vorgefalzten Linien so knicken, dass die bedruckte Seite die Innenseite der Schachtel bildet. Zuerst die beiden Seitenlaschen auf der Innenseite ineinander stecken. Beim Boden zuerst die gerade Lasche, dann die beiden L-förmigen Seitenteile übereinander legen und zum Schluss die lange Lasche nach innen durchstecken. Wenn der Inhalt nicht zu schwer ist, hält der Boden von allein. Ansonsten kannst du mit einem kleinen Tropfen Kleber auf der Innenseite für Stabilität sorgen.

4. Das Geschenk in die Schachtel legen, eventuell zusammen mit etwas Polstermaterial, Herzchenkonfetti oder getrockneten Blütenblättern.

5. Die Deckellaschen verschließen, die beiden Herzhälften natürlich zuletzt.

Schon ist deine Valentinsüberraschung fertig!

Diese schöne Schachtel muss man nach dem Verschenken natürlich nicht wegwerfen. Wenn du die Schachtel ohne Kleber zusammengesteckt hast, lässt sie sich sogar auch wieder auseinandernehmen, flach aufbewahren und wiederverwenden. Wer weiß, vielleicht bekommst du sie ja am nächsten Valentinstag zurück!

Hast du etwa den Valentinstag ganz und gar vergessen? Dann ist auch für den Schachtelinhalt schnelle Hilfe gefragt. Schenke doch etwas ganz Persönliches, was man gar nicht kaufen kann. Die Kombination mit etwas Selbstgemachtem ist natürlich noch schöner: Wie wäre es mit DIY Badepralinen und einem Gutschein für einen Kuschelnachmittag inklusive gemeinsamem Bad?
Welche liebevollen Kleinigkeiten lassen sich noch in dieser Herzschachtel verschenken? Lass uns und alle anderen, die noch eine Idee suchen, daran teilhaben. Herzigen Dank!

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen:

  • Schenken ohne Verpackungsmüll – Faltschachteln aus Altpapier
  • Geschenktüten aus Altpapier basteln – Nutzlose Prospekte mit neuer Bestimmung
  • Papier-Garn selber machen – nachhaltiges Geschenkband ohne Plastik
  • Einfach Geld sparen – die 10 wichtigsten Spartipps

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.