Ovulationstest 10 oder 20

Inhalte

Wer wissen will, ob es diesen Zyklus mit der Schwangerschaft endlich geklappt hat, der braucht vor allem eines: Geduld. Aber was soll man tun, wenn die Zeit bis zur Fälligkeit der Periode so unerträglich lang ist und man sich einfach nicht gedulden kann? Orakeln! Doch was ist Orakeln mit Ovulationstest, wie funktioniert es und wie zuverlässig ist es überhaupt?

Was ist Orakeln mit Ovulationstest?

Ovulationstests (LH-Test, Ovu, Eisprungtest) werden normalerweise dazu eingesetzt, um die LH-Konzentration im Urin messen und damit den Zeitpunkt des Eisprungs festzustellen. Die Chancen auf eine Schwangerschaft lassen sich mithilfe von Ovulationstests erhöhen.

Wird eine Eizelle erfolgreich befruchtet, dann findet im Körper der Frau ein Anstieg des Schwangerschaftshormons HCG statt. Die Hormone LH und HCG sind chemisch sehr ähnlich. Aus diesem Grund können Ovulationstests nicht nur einen LH-Anstieg feststellen, sondern auch HCG nach einer erfolgreichen Befruchtung im Urin nachweisen. Der Ovulationstest wird beim Orakeln damit als Schwangerschaftstest eingesetzt.

Aufgrund der Sensibilität von Ovulationstests ist es durchaus möglich eine Schwangerschaft bereits vor Fälligkeit der Periode und vor einem Schwangerschaftsfrühtest festzustellen.

Wie kann ich orakeln?

Für das Orakeln benötigst du Ovulationstests. Diese kannst du in jeder Apotheke oder Drogerie kaufen. Ich empfehle dir die einfachen Ovulationstests in Form von Teststreifen online zu kaufen. Diese sind zum Ablesen der Testergebnisse beim Orakeln praktischer und deutlich günstiger, als digitale Ovus.

Meine persönliche Empfehlung für Euch ist der Ovulationstest* (Werbung) von Purbay, der uns dabei geholfen hat schwanger zu werden und zu orakeln.

Meine persönlichen Empfehlungen für Euch

Mit dem Orakeln kannst du ca. eine Woche nach deinem Eisprung beginnen. Wie du deinen Eisprung ermittelst, erfährst du hier.

Wie bei einem Schwangerschaftstest fängst du deinen Morgenurin in einem sauberen Becher auf, nimmst den Teststreifen aus der Verpackung und tauchst ihn bis zu der auf dem Teststreifen markierten Linie in den Urin ein. Nimm den Teststreifen nach der vom Hersteller vorgegebenen Zeit heraus. Nach einigen Minuten kannst du nun das Ergebnis ablesen.

Anzeige

Wie lese ich das Testergebnis ab?

Jeder einfache Ovulationstest verfügt über eine Kontrolllinie, welche immer angezeigt wird, wenn der Test funktioniert hat. Achte bitte darauf, dass diese angezeigt wird.

Neben der Kontrolllinie erscheint eine Testlinie, die in ihrer Stärke variiert. Denn bei einer Schwangerschaft produziert der Körper das Hormon HCG. Die Konzentration des Schwangerschaftshormons verdoppelt sich ca. alle zwei Tage. Das heißt, dass bei steigender Konzentration von Tag zu Tag eine immer stärker werdende Testlinie angezeigt wird.

Um eine Veränderung zwischen den einzelnen Tests feststellen zu können, ist es ratsam die Teststreifen aufzuheben. Klebe diese am besten untereinander auf ein Blatt Papier und notiere dir daneben das Datum. So kannst du am besten feststellen, ob die Testlinie von Tag zu Tag dunkler und stärker wird.

Wenn dass der Fall sein, dann stehen die Chancen auf eine Schwangerschaft deutlich positiv.

positives Orakel: Die Testlinie (links) wird von Tag zu Tag stärker

Wie sicher ist Orakeln mit Ovulationstests?

Wer mit Ovulationstests orakelt, der sollte wissen, dass es keine zuverlässige Variante ist, um eine Schwangerschaft festzustellen. Denn folgende Szenarien sind möglich und wurden immer wieder von Frauen berichtet:

Ovulationstest positiv – Schwangerschaftstest positiv

Wenn der Ovulationstest schon sehr früh eine mögliche Schwangerschaft anzeigt und der Schwangerschaftstest später auch positiv ist, dann besteht natürlich Grund zur Freude.

Ovulationstest positiv – Schwangerschaftstest negativ

Die Testlinie des Ovulationstests wird von Tag zu Tag stärker und man freut sich bereits, weil dies auf eine Schwangerschaft hindeutet. Und dann einige Tage später kommt der Schock: die Periode setzt ein und der Schwangerschaftstest ist negativ. Die Gründe für ein falsch positives Orakel sind folgende: Zum einen steigt bei einigen Frauen vor der Menstruation das LH Hormon an und dieses Hormon wird ja eigentlich mit dem Ovu gemessen, weshalb dieser positiv werden kann. Ein weiterer Grund ist, dass man tatsächlich schwanger ist und die Schwangerschaft noch vor Fälligkeit der Periode endet. Die Enttäuschung ist gerade bei dem Szenario besonders hoch.

Ovulationstest negativ – Schwangerschaftstest positiv

Wenn der Ovulationstest keine Veränderung zeigt und man davon ausgeht nicht schwanger zu sein, dann kann ein späterer positiver Schwangerschaftstest eine tolle Überraschung sein.

Ovulationstest negativ – Schwangerschaftstest negativ

Wenn der Ovulationstest keine Veränderung zeigt und auch der Schwangerschaftstest negativ ist, dann hat es in diesem Zyklus leider nicht geklappt.

Ein sicheres Anzeichen für eine Schwangerschaft ist in jedem Fall der positive Schwangerschaftstest nach Ausbleiben der Periode.

Meine Erfahrungen mit dem Orakeln

Eisprung bestimmen

Nachdem mein Partner und ich uns entschieden hatten, dass wir Nachwuchs wollen, habe ich mich mit dem Thema Ovulationstests beschäftigt. In erster Linie ging es mir vor allem darum den Eisprung zu bestimmen. Bei einer Zykluslänge von 32 Tagen hätte ich laut Hersteller ab dem 15. Zyklustag meine fruchtbaren Tage bestimmen sollen. Leider musste ich nach zwei Zyklen feststellen, dass ich laut Ovulationstest keinen Eisprung hatte. Da ich vorher nicht hormonell verhütet hatte, konnte ich nicht glauben, keinen Eisprung zu haben. Ich entschied mich dann im dritten Übungszyklus weitaus früher mit dem Ovulationstest anzufangen.

Da digitale Ovulationstest 2-4€/Stück kosten, hatte ich dann nach langer Recherche die einfachen Teststreifen online bestellt. Meine persönliche Empfehlung für Euch ist der Ovulationstest* (Werbung) von Purbay, der uns dabei geholfen hat schwanger zu werden und zu orakeln. Nicht nur aus Kostengründen, sondern auch deshalb, weil ich vermutete, dass meine bisherigen Ovulationstests nicht sensibel genug für mich waren. Mit meinen neuen Teststreifen begann ich bereits am 12. Zyklustag im 3.ÜZ meinen Eisprung zu bestimmen. Das erste positive Ergebnis hatte ich bereits einen Tag später. Damit war klar, dass ich meinen Eisprung vorher immer verpasst hatte, da dieser ca. am 14.Zyklustag war.

Eisprung bestimmen: Mein ES war am Zyklustag 14

Orakeln

Im Rahmen meiner Recherche nach sensibleren Teststreifen bin ich auch zum Orakeln gekommen. Natürlich lockt die Vorstellung bereits früher zu wissen, ob man wirklich schwanger ist. Auf der anderen Seite muss man sich auch darüber im Klaren sein, dass ein Orakel positiv sein kann und man am Ende doch nicht schwanger ist. Ich wusste also worauf ich mich einließ und teste auch nach positivem Ovulationstest, um meinen Eisprung zu bestimmen, fleißig weiter. Mir ging es vor allem darum Veränderungen richtig zu deuten.

Vier Tage nach meinem Eisprung startete mein richtiges Orakeln, da ich in der Früh mit Morgenurin testete. Bereits sechs Tage nach meinem Eisprung konnte ich die erste Veränderung der Teststreifen wahrnehmen. Natürlich ist das sehr früh, vor allem wenn man bedenkt, dass zu dieser Zeit gerade einmal die Einnistung stattfindet. Doch die Testlinie wurde von Tag zu Tag stärker. Eine starke Veränderung war von Eisprung +8 auf ES +9 sichtbar. Am darauffolgenden Tag wurde die Testlinie nochmals stärker. An diesem Tag entschied ich mich dazu einen Schwangerschaftsfrühtest zu machen. Obwohl ich den Test am Nachmittag machte, war auch dieser positiv und dass bei ES+10. Das Orakel lag bei mir damit richtig und ich wusste bereits acht Tage vor Ausbleiben meiner Periode, dass ich schwanger bin.

Mein persönliches Orakel

Fazit

Ich möchte mich trotz meiner positiven Erfahrungen mit dem Orakeln weder dafür, noch dagegen aussprechen. Jeder sollte sich darüber im Klaren sein, dass es keine zuverlässige Methode ist, um eine Schwangerschaft festzustellen. Doch wenn du dir dessen bewusst bist, dann kannst du es selbst ausprobieren und wirst feststellen, ob dir diese Methode guttut oder nicht.

Noch Fragen?

Einen weiteren Artikel findest du hier: Orakeln mit Ovulationstest: Häufige Fragen & Antworten zum Orakeln

Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Orakeln mit Ovus gemacht? Würdet ihr es selbst ausprobieren?

THERESE ist Gründerin der Agentur „Die Treuetester“ und „Loyal Match“ , Treue- und Beziehungs-Expertin und selbst treu. Sie beantwortet gerne Frag Therese-Fragen und redet niemals um den heißen Brei. Ihr Motto lautet: „Die schönste Sache der Welt, die Liebe, sollte man einfach mit jedem teilen“. Sie selbst teilt klassisch monogam, also gar nicht.

Alle Artikel von Therese

Orakeln mit Ovulationstest: Anleitung, Erfahrungen & Bilder

84 Shares

Das Orakeln mit Ovus ist eine Methode, bei der Ovulationstests wie Schwangerschaftstests eingesetzt werden. Wie das genau funktioniert und aussieht (Bilder!), was von der Zuverlässigkeit dieser Methode zu halten ist und welche Erfahrungen ich beim Orakeln mit Ovus gemacht habe, erfährst Du jetzt.

Seiteninhalt

Orakeln mit Ovus

Ovulationstests (kurz Ovus oder auch LH- oder Eisprungtests) werden normalerweise dazu eingesetzt, um den Anstieg des Luteinisierendes Hormons LH im Urin zu messen und damit den Eisprung zu bestimmen. Wird ein solcher Ovulationstest nicht als Eisprungtest, sondern als Schwangerschaftstest verwendet, spricht man vom Orakeln mit Ovulationstests. Denn chemisch betrachtet ist LH dem Schwangerschaftshormon hCG sehr ähnlich und deshalb können Ovus auch hCG im Urin nachweisen.

Mein Tipp: Denke bitte an Folsäure!

Da sich bei einer Schwangerschaft das hCG ungefähr alle 2 bis 3 Tage im Urin verdoppelt, ist es beim Orakeln wichtig, dass sich die Test-Linie jeden Tag etwas dunkler verfärbt. Die Besonderheit beim Orakeln mit Ovulationstests liegt darin, dass Ovus deutlich früher als Schwangerschaftstests eine Schwangerschaft nachweisen können. Denn Ovus sind sensitiver als Schwangerschaftstests.

Preiswerte Ovus zum Orakeln findest Du z.B. bei Amazon:

594 Bewertungen 14,95 € Bei Amazon ansehen*

* Zuletzt aktualisiert am 3.02.2020. Es handelt sich um Werbe-Links.

Anleitung: So orakelst Du richtig!

Du beginnst mit dem Orakeln gegen Ende deines Menstruationszyklus, am besten ca. einer Woche nach Deinem Eisprung. Viele Frauen starten bei Eisprung + 8 Tage, andere tun dies ab Eisprung + 10 Tage. (Zur Bestimmung Deines Eisprungs kannst Du übrigens auch Ovulationstests einsetzen, ich persönlich verwende dazu nur noch das Ava Armband.)

Du benötigst für dein Orakel die einfachen und günstigen Ovulationstests (Teststreifen) und nicht die digitalen Ovus wie zum Beispiel die von Clearblue. Denn zum einen sind digitale Ovulationstests zum Orakeln zu teuer (Du benötigst 8 bis 10 davon!), zum anderen eignen sie sich dafür auch nicht, weil sie Dir nicht den Anstieg des Schwangerschaftshormons durch eine unterschiedlich starke Verfärbung der Testlinie anzeigen können.

Bitte führe jeden Morgen direkt nach dem Aufstehen einen Ovulationstest mit Deinem ersten Urin durch. Nachdem der Eisprungtest getrocknet ist, klebst Du ihn am besten auf ein DIN A4 Papier oder ein Stück Karton. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Teststreifen auf diese Weise nicht verloren gehen und man insbesondere den Grad der Verfärbung der Testlinien sehr gut miteinander vergleichen kann.

Orakeln mit Ovus: Bilder

Hier ein Bild, damit Du Dir besser vorstellen kannst, wie das Orakeln mit Ovus funktioniert.

Positiv: Testlinie am Zyklustag 28 ist am dunkelsten!

Wie sicher ist Orakeln mit Ovus?

Orakeln mit Ovus gilt nicht als sichere Methode, um eine Schwangerschaft festzustellen. Denn der LH-Level im Urin durch verschiedene Einflüsse verfälscht werden kann. Stress kann ein falsches Ergebnis produzieren, aber auch bestimmte Medikamente oder vorangegangene Schwangerschaften.

Und schließlich steigt bei vielen Frauen der LH Level im Urin generell vor der Menstruation an, so dass ein positiver Ovulationstest die sich ankündigende Menstruation und nicht eine Schwangerschaft anzeigen kann.

Erfahrungen

Trotzdem ist es so, dass gerade sehr viele Frauen mit Kinderwunsch orakeln. Die Neugier und Hoffnung ist gegen Ende des Zyklus einfach riesengroß.

Dementsprechend findest du sehr viele Erfahrungsberichte im Internet. Es gibt Frauen, die aufgrund des Orakelns mit Eisprungtests bereits extrem früh wussten, dass es geklappt hat. Es gibt aber auch Berichte, dass die Ergebnisse der Ovus nicht mit den Testergebnissen der Schwangerschaftstests übereingestimmt haben und beispielsweise die Ovus negativ und die SS Tests positiv angezeigt haben oder anders herum. Solche falschen Ergebnisse führen zur Verwirrung und lassen einen unsicher zurück. Zwar würde ich in einem solchen Fall immer dazu raten, dem Schwangerschaftstest größeres Vertrauen zu schenken als einem Ovulationstest. Trotzdem stellt man sich die Frage, ob das Orakeln mit Ovus wirklich hilfreich ist.

Schließlich gibt es Berichte von Frauen, die stärker werdende Testlinien auf ihren Ovulationstests beobachten konnten, aber trotzdem nicht schwanger waren. Da das LH gegen Ende des Zyklus bei vielen Frauen ansteigt, führt dies manchmal zu dem Problem, dass die Ovulationstests nicht das Schwangerschaftshormon hCG, sondern das steigende LH im Urin anzeigen. Hier kann schnell ein Missverständnis entstehen, denn dann sind positive Ovus „nur“ ein Zeichen für die anstehende Periode.

Alternativen zum Orakeln mit einem Ovulationstest

Die bessere Alternative zum Orakeln mit Ovus ist meiner Meinung nach sich etwas zu gedulden und mit einem Schwangerschaftstest für ein deutlich zuverlässigeres Ergebnis zu sorgen. Mittlerweile gibt es sehr gute Schwangerschaftsfrühtests, die oftmals bereits schon einige Tage vor der zu erwartenden Periode eine SS anzeigen.

Ich konnte gute Erfahrungen mit diesem Schwangerschaftstest machen:

678 Bewertungen −3,00 € 8,95 € Bei Amazon ansehen*

* Zuletzt aktualisiert am 3.02.2020. Es handelt sich um Werbe-Links.

Eine wirklich gute alternative Methode zum Orakeln mit Ovus stellt die symptothermale Zyklusbeobachtung dar. Hierbei beobachtest du mindestens zwei Fruchtbarkeitsmerkmale (Basaltemperatur & Zervixschleim) und kannst daraus Rückschlüsse sowohl auf deine fruchtbaren Tage als auch auf eine bestehende Schwangerschaft ziehen. Wusstest Du, dass der Verlauf der Temperaturkurve nicht nur zuverlässig den Eisprung anzeigt, sondern auch sehr früh Auskunft darüber gibt, ob Du schwanger bist?

Orakeln mit Ovulationstests wird von vielen Frauen betrieben, die möglichst früh wissen wollen, ob sie schwanger sind oder nicht. Allerdings gilt diese Methode als nicht verlässlich, deshalb auch der Begriff „Orakeln mit Ovus“. Ich selbst habe einige Monate während meiner Kinderwunschzeit orakelt, dann aber erst am Tag der zu erwartenden Periode einen Schwangerschaftsfrühtest gemacht.

Ich will dir nicht prinzipiell vom Orakeln mit Ovus abraten. Denn tatsächlich kann dir das Orakeln mit einem Ovulationstest erste Hinweise auf eine bestehende Schwangerschaft geben.

Auf der anderen Seite ist diese Methode störanfällig und kann falsch positive Ergebnisse aufzeigen. Besonders wenn du noch keinerlei Erfahrungen mit dem Orakeln hast, ist es sinnvoll die Testergebnisse zurückhaltend zu deuten. Erst im Laufe mehrere Zyklen wirst du erfahren können, ob sich das Orakeln mit einem Ovulationstest für dich lohnt und wie zuverlässig die Ergebnisse sind.

Herzliche Grüße

Silke

Literatur zum Thema Ovulationstest

Charbeck, E.: Luteinizing Hormone. Abgerufen am 11. Oktober 2018 auf emedicine.medscape.com.

Raith-Paula, E. et al.: Natürliche Familienplanung heute. Modernes Zykluswissen für Beratung und Anwendung. 5. Auflage. Heidelberg 2013.

Ovulationstest

Mit einem Ovulationstest (auch LH-Test oder Eisprungtest genannt) lässt sich der Eisprungzeitpunkt eingrenzen. Die Anwendung ist relativ einfach, da lediglich ein Teststreifen in Urin getaucht werden muss. Das Ergebnis kannst Du dann auf dem Streifen ablesen.

Du möchtest ein Baby bekommen? Mit einem Ovulationstest (kurz Ovu) kannst Du Dein Fruchtbarkeitsfenster besser eingrenzen. So erhöhst Du Deine Chancen auf baldigen Nachwuchs. Welche Hormone gemessen, welche Ergebnisse angezeigt werden und ab wann Du messen musst, zeigen wir Dir in unserem Artikel.

Wie funktioniert ein Ovulationstest?

Der Fruchtbarkeitstest funktioniert in der Weise, dass bei Kontakt der Testspitze mit Urin der Streifen reagiert. Auf dem Teststreifen sind Antikörper aufgebracht, die den Nachweis für den erhöhten LH-Wert liefern.

Ovulationstest misst LH-Anstieg

Der Ovulationstest misst die Hormonkonzentration des LH-Hormons im Urin. Der Test reagiert dabei auf den Anstieg des LH im Harn.

Was ist LH?

LH ist die Abkürzung für „luteinisierendes Hormon“. Dieses schwierig auszusprechende Hormon wird in der Hirnanhangdrüse produziert. Es bewirkt, dass bei einer Frau der Eisprung ausgelöst wird. Seinen Namen hat es vom lateinischen luteus. Es lässt sich mit „orangegelb“ übersetzen, da es auch für die Gelbkörperbildung zuständig ist.

Wann findet der LH-Anstieg statt?

Ungefähr 24 – 36 Stunden vor dem Eisprungtag steigt die LH-Konzentration im Urin von 5 – 20 mIU/ml auf 25 – 40 mIU/ml an. Der Botenstoff ist ein absoluter Indikator und lässt Dich bereits frühzeitig und im Voraus wissen, wann der Eisprung erfolgen wird.1

Rund 1 – 2 Tage nach dem LH-Anstieg ist mit dem Eisprung zu rechnen.

Durch den LH-Anstieg lässt sich der Eisprungzeitpunkt gut bestimmen – und vor allem individuell. Der Anstieg des luteinisierenden Hormons erfolgt übrigens meistens in der zweiten Nachthälfte. Ein Ovulationstest erkennt den starken Anstieg des LH-Spiegels und sagt so den günstigsten Zeitpunkt für die Empfängnis voraus.

Ein Ovulationstest misst den LH-Anstieg.

Wie lange ist man nach dem LH-Anstieg fruchtbar?

Fragst Du Dich, wie lange Du nach dem LH-Anstieg fruchtbar bist? Erfahrene Zyklusbeobachterinnen wissen: Das hängt natürlich – wie so vieles – vom jeweiligen Zyklus ab. Bei jedem Zyklus ist die LH-Konzentration zu Beginn immer niedrig. Sie steigt dann kontinuierlich an, bis sie im Zeitfenster von 1 – 2 Tagen vor dem Eisprung ihren Höhepunkt erreicht hat. Nachdem die Eizelle aus dem Eierstock ausgestoßen wurde, fällt der Wert wieder ab.

UVP: 27,75 € 19,40 € inkl. MwSt.

Enthält 19% MwSt. zzgl. Versand Lieferzeit: 1-2 Werktage*

OVULATIONSTEST KAUFEN

Ist der LH-Anstieg immer ein Eisprunganzeichen?

Leider gehört der LH-Anstieg nicht zu den sicheren Eisprung-Symptomen, denn der Anstieg kann auch Ursachen haben, auf die kein Eisprung folgt. So kann es z. B. vorkommen, dass der Follikel noch nicht fertig entwickelt ist. Dann „verpufft“ dieser LH-Anstieg, und Dein Körper lässt einen zweiten LH-Anstieg folgen.

Ein anderer Grund für einen LH-Anstieg kann auch eine Zyklusstörung wie das berüchtigte Polyzystische Ovar-Syndrom (PCOS bzw. PCO-Syndrom) oder ein luteinisierter unruptierter Follikel (LUF) sein.

LH-Test: Welche Sensitivität benötige ich?

Ovus gibt es von verschiedenen Herstellern in verschiedenen Empfindlichkeiten. Welche Sensitivität Du benötigst, ist abhängig von Deiner individuellen LH-Konzentration im Zyklusverlauf. Jede Frau weist dabei unterschiedliche Hormonwerte auf und benötigt damit Ovus mit der passenden Sensitivität.

Sensitivität des LH-Tests

Die Sensitivität bzw. Empfindlichkeit eines Ovu-Stäbchens wird in mIU/ml angegeben. mIU/ml steht für milli international units per milliliter. Die deutsche Bezeichnung lautet mIE/ml (milli internationale Einheiten pro Milliliter). Dieser Wert gibt die Schwelle an, ab welcher LH-Konzentration der Ovu positiv wird.

Hast Du zum Beispiel bereits in der ersten Hälfte höhere Werte, z. B. 30 mIU/ml, und verwendest einen Ovu mit niedriger Sensitivität von 10 mIU/ml, ist dieser positiv, obwohl noch gar kein LH-Anstieg ansteht. Hast Du allerdings Werte von 25 mIU/ml kurz vor dem Eisprungzeitpunkt und verwendest Tests mit 30 mIU/ml, so zeigen diese in diesem Fall immer ein negatives Ergebnis an, obwohl der Eisprung unmittelbar bevorsteht.

Auf dem Markt gibt es auch Ovutests, die neben der LH-Konzentration zusätzlich das Östrogen Östradiol bestimmen. Beim Östradiol erfolgt der Anstieg etwas eher und sinkt dann abrupt ab, bevor die Eizelle aus dem Eierstock ausgestoßen wird. „Normale“ LH-Tests reichen aber aus.

Was sind die Normwerte des LH-Hormons?

Wie bei allen Hormonen im weiblichen Körper sind auch die Werte des LH-Hormons von Frau zu Frau verschieden. Die folgende Tabelle informiert über die Normwerte der LH-Hormonproduktion im Zyklusverlauf.

Du kannst hierbei sehr schön erkennen, dass sich die Normwerte bei jedem Menschen deutlich unterscheiden. Die Messwerte unterscheiden sich von Quelle zu Quelle aufgrund unterschiedlicher Methoden, wie das LH gemessen wurde und aufgrund unterschiedlicher Stichproben.

UVP: 27,75 € 19,40 € inkl. MwSt.

Enthält 19% MwSt. zzgl. Versand Lieferzeit: 1-2 Werktage*

OVULATIONSTEST MIT 25 mIU/ml KAUFEN

Wie verwende ich den Ovulationstest richtig?

Du hältst nun also einen Ovulationstest in Händen – und wie genau geht’s nun weiter? Direkt in den Urinstrahl halten? Und wie deutlich muss die Testlinie im Vergleich zur Referenzlinie sein? Wo im Testfeld finde ich eigentlich die Testergebnislinie? Und wie führe ich den Test richtig durch?

Zeitpunkt der Durchführung des LH-Tests

Um den Ovulationstest exakt zu verwenden und um ein verwertbares Ergebnis zu erhalten, ist es wichtig, auf das richtige Timing zu achten. Dabei spielen nicht nur die Tage eine Rolle, sondern sogar die Uhrzeiten, zu denen Du mit dem Messen beginnst.

Wann soll ich am besten messen?

An welchem Tag ist die Ausführung eines Ovulationstests überhaupt sinnvoll? Die Antwort hängt von der individuellen Zykluslänge der Frau ab. Eine Übersicht über verschiedene Zykluslängen und den damit verbundenen ersten Zeitpunkt der Durchführung findest Du in der Grafik:

Bestimme den Zeitpunkt für den Start des Ovulationstests.

Wenn Du Deine Zyklusdauer nicht kennst, kannst Du 11 Tage nach Deiner Periode starten. Dieser Startpunkt basiert auf der durchschnittlichen Dauer von 28 Tagen. Bitte sprich mit Deinem Arzt, wenn Dein Zyklus kürzer als 21 oder länger als 38 Tage ist.

Wie den Ovulationstest mit cyclotest mySense kombinieren?

Das Bluetooth-Basalthermometer cyclotest mySense inkl. gleichnamiger App ist eine ideale Ergänzung zum Ovulationstest. Denn:

  • Die App gibt Dir aufgrund Deiner persönlichen Zyklusdaten den genauen Zeitpunkt an, wann Du mit dem Testen beginnen sollst.
  • Zusätzlich zeigt die App Dir Deine fruchtbaren Tage im Monat an. Im Kinderwunsch-Modus zeigt sie Dir sogar Deine hochfruchtbare Phase an. Das ist Deine fruchtbarste Zeit, in der ungeschützter Sex besonders ideal ist.
  • In die Auswertung kannst Du als zweites Symptom – neben der Basaltemperatur – das Ergebnis eines Ovulationstests eingeben.

cyclotest mySense mit cyclotest Ovulationstest kombinieren

CYCLOTEST MYSENSE KAUFEN

Auch der Zykluscomputer cyclotest myWay gibt Dir den genauen Start zum Testen an. Der Fertilitätsmonitor berechnet ebenfalls Deinen Fruchtbarkeitsstatus.

Wie oft soll ich am Tag messen?

Du kannst den Test zweimal am Tag durchführen: einmal am Vormittag (nach 10 Uhr) und einmal am Abend, falls der Test am Vormittag negativ ausgefallen ist. Die zweimalige Messung dient dazu, um den Zeitpunkt der Ovulation und der besten Empfängnis zu bestimmen.

Ovulationstest: Richtige Anwendung des Tests

Fange den Morgenurin am besten in einem sauberen und trockenen Becher auf. Enthält die Urinprobe im Becher sichtbare Schwebteilchen, sollten sich diese erst absetzen, damit eine klare Probe für die Testdurchführung entsteht.

Tipp: Zwei Stunden vor dem Test solltest Du nicht übermäßig viel getrunken haben und nicht zur Toilette gehen.

Der Test-Stick sollte Raumtemperatur haben. Zum Testbeginn die Packung an der Einreißkerbe aufreißen und den Teststab entnehmen. Wichtig: Verwende den Test unmittelbar nach Öffnen der Packung.

Halte nun den Griff des Teststabs mit einer Hand fest. Mit der anderen Hand dann die Kappe abziehen und die saugfähige Spitze freilegen. Die Kappe kannst Du zum späteren Gebrauch beiseitelegen.

Tauche nun die saugfähige Spitze zur Hälfte für wenigstens 10 Sekunden in den Urin ein. Alternativ kannst Du auch den Teststab mit der saugfähigen Spitze nach unten für wenigstens 10 Sekunden in den Urinstrahl halten. Setze dann die Kappe wieder auf bis die farbigen Linien erscheinen.

Anwendung eines Ovulationstests

Ergebnis des Ovulationstests ablesen

Das Testergebnis des Ovulationstests kann nach 10 Minuten auf dem Teststäbchen anhand der Verfärbung der Testlinie abgelesen werden.

Positiver Ovulationstest

Ist der Ovulationstest positiv, erscheinen zwei farbige Striche auf dem Teststäbchen. Die Testlinie (T) ist dabei genauso dunkel wie die Kontrolllinie (C) oder dunkler. Ein Eisprung erfolgt bei positivem Ovulationstest in den nächsten 24 bis 48 Stunden.

Ist ein Wunsch nach einem Baby vorhanden, sollte bei einem positiven Ovulationstest ungeschützter Geschlechtsverkehr stattfinden. Das Testen kann an dieser Stelle enden.

Ergebnisse eines Ovulationstests: positiv, negativ oder ungültig

Negativer Ovulationstest

Ist das Ergebnis negativ, erscheint nur eine Linie im Anzeigefenster oder die Testlinie (T) ist heller als die Kontrolllinie (C). Anders als Schwangerschaftstests sind Ovus nur dann positiv, wenn die Testlinie genauso dunkel oder dunkler ist als die C-Linie. Solange die Kontrolllinie dunkler ist, ist der Test als negativ zu werten. Während der Babyplanung empfehlen wir, das tägliche Testen fortzusetzen.

Ungültiger Ovulationstest

Das Ergebnis auf dem Teststreifen ist ungültig, wenn keine farbigen Linien auf dem Teststäbchen erscheinen oder nur der Strich im Testbereich (T) violett ist. In diesem Fall hat der Test nicht funktioniert und sollte mit einem neuen Ovulationstest wiederholt werden.

Ovulationstests kaufen

Ovulationstests sind nicht verschreibungspflichtig. Ovus können in der Apotheke oder online bestellt werden. Da man – vor allem am Anfang – pro Zyklus öfter messen muss, empfiehlt es sich, mindestens ein Set mit mehreren Ovus zu kaufen.

Was Du beim Kauf beachten solltest

Wenn Du einen LH-Test kaufen möchtest, prüfe zunächst, welche Sensitivität Du benötigst. Hast Du noch keine Erfahrungen mit Ovus gemacht? Dann empfiehlt sich einer mit mittlerer Sensitivität von 20 – 25 mIU/ml.

UVP: 27,75 € 19,40 € inkl. MwSt.

Enthält 19% MwSt. zzgl. Versand Lieferzeit: 1-2 Werktage*

cyclotest Ovulationstest – auf einen Blick

Der Ovulationstest weist eine Empfindlichkeit von 25 mIU/ml auf. Derzeit bieten wir den Ovulationstest zum Aktionspreis an!

Empfindlichkeit

Der Ovulationstest zeigt positive Ergebnisse für Proben an, die einen LH-Spiegel von über 25 mIU/ml aufweisen.

Exaktheit

Der Ovulationstest erzielte bei der klinischen Leistungsbewertung eine diagnostische Sicherheit von über 97 %.

Hinweis

Du solltest den Urin jeden Tag ungefähr zur gleichen Zeit testen. Die besten Ergebnisse erhältst Du zwischen 10 und 20 Uhr.

Wie hilft mir ein Ovulationstest?

Ein Ovulationstest wird verwendet, um die fruchtbaren Tage einzugrenzen. Ein LH-Test kann dabei einerseits eingesetzt werden mit dem Ziel einer zügigen Schwangerschaft oder um diese zu vermeiden.

Speziell Frauen mit unregelmäßigem Zyklusverlauf und Frauen, die ihren eigenen Rhythmus noch nicht so genau kennen, kann ein Ovulationstest helfen. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn Du mit der Pille verhütet hast und gerade die Einnahme beendet hast.

Ovulationstests bei Babywunsch

Besteht ein Kinderwunsch, können es viele Paare nicht erwarten, dass die Schwangerschaft endlich eintritt. Ovulationstests helfen beim Eisprung berechnen und um die besten Tage zur Erfüllung des Babywunsches vorauszusagen. Diese Tests, auch Fruchtbarkeitstest oder Eisprungtest genannt, erhöhen damit die Chance auf eine umgehende Befruchtung. Der ideale Zeitraum für Sex kann damit festgestellt werden, um schwanger zu werden. Dadurch lässt sich die Wahrscheinlichkeit, dass es zur erhofften Schwangerschaft kommt, deutlich steigern.5

Schwanger werden mit einem Ovulationstest

Einfach und sicher geht es mit diversen Hilfsmitteln: Hierzu kannst Du das Ergebnis des Ovutests in eine Schwangerschafts-App oder in einen Fertilitätscomputer eingeben. Daraufhin wird der Fruchtbarkeitsstatus bestimmt.

Verhüten mit Ovulationstests

Wenn Du noch keinen Nachwuchs planst, kann Dir ein Ovulationstest bei der hormonfreien Verhütung von Nutzen sein. Die Auswertung des luteinisierenden Hormons (LH) kann mit der Basaltemperatur kombiniert werden. Interessant hierbei ist, dass dieses LH-Hormon den Eisprung ankündigt, während der Anstieg der Temperatur erst nach diesem Ereignis erfolgt.1

cyclotest mySense und cyclotest myWay ermöglichen die Kombination dieser beiden Eisprungsymptome. Der große Vorteil an dieser Stelle: Es wird Dir angezeigt, an welchen Tagen die Anwendung eines Ovulationstests überhaupt sinnvoll ist. Das ist sowohl für den Geldbeutel als auch für die Umwelt eine tolle Entlastung.

Ovulationstest durchführen und LH-Ergebnis in der mySense-App eingeben.

Zur Bestimmung der Fruchtbarkeit ist es nicht empfehlenswert, nur den Hormonspiegel zu messen, wie es bei Ovulationstests und Hormoncomputern der Fall ist. Der Grund hierfür liegt bei den Spermien. Diese haben eine Überlebenszeit von bis zu 5 Tagen. So beschränken sich die Tage mit Schwangerschaftsrisiko nicht alleine auf die zwei Tage, während derer die weibliche Eizelle befruchtet werden kann.1 Die Hormonnachweismethode hat damit einen Pearl-Index von nur 6. Das bedeutet, dass bei dieser Methode bei 6 von 100 Frauen innerhalb eines Jahres eine ungewollte Schwangerschaft eintritt.6

Schwangerschaft feststellen mit dem Ovulationstest?

Der Ovulationstest wird von vielen Frauen zweckentfremdet. Anstatt nur den Eisprungtag vorherzusagen, soll festgestellt werden, ob man schwanger geworden ist. Der Grund liegt darin, dass das luteinisierende Hormon, auf das die Ovulationsteststäbchen reagieren, dem Schwangerschaftshormon hCG sehr ähnlich ist. Daher kann der Ovulationstest auch im Falle einer Schwangerschaft positiv anzeigen – und dies deutlich früher, als ein Schwangerschaftstest dieses Hormon nachweisen kann.

Wie genau funktioniert das Orakeln mit einem Ovulationstest? Eine Woche nach der Ovulation kann mit dem „Orakeln“ begonnen werden. An mehreren aufeinanderfolgenden Tagen wird mit dem Morgenurin getestet und die Stärke der Ergebnislinie beobachtet. Ist eine Schwangerschaft eingetreten, ist die Testlinie zunehmend farbintensiver zu erkennen, da sich die hCG-Konzentration im Urin alle zwei Tage verdoppelt. Entscheidend ist, dass die Intensität der Linie deutlich zunimmt.2

Der Nachteil: Diese alternative Methode der Anwendung ist im Gegensatz zu einem Schwangerschaftstest sehr ungenau und nicht zuverlässig. Auch vor der Periode steigt die LH-Konzentration im Urin leicht an und auch Stress kann den Hormonspiegel im Morgenurin verändern.4 Schließlich kann eine schwangere Frau auch einen unbemerkten Abgang haben, was in diesem frühen Stadium nicht selten vorkommt.7

Häufig gestellte Fragen zum Ovulationstest

Nachfolgend haben wir Dir die häufigsten Fragen rund um den Ovulationstest zusammengestellt:

Ich kenne meine Zyklusdauer nicht oder meine Regel ist unregelmäßig. Ab wann soll ich einen Ovulationstest verwenden?

Wenn Du Deine Zyklusdauer nicht kennst, kannst Du, wie oben beschrieben, am 11. Tag mit dem Testen anfangen. Dabei gilt der erste Tag der Menstruation als erster Zyklustag. Die App bzw. der Fertilitätsmonitor gibt Dir den Starttermin individuell abgestimmt auf Deinen Zyklus an. Dies kann Dir dabei helfen, Ovus einzusparen und den Startpunkt zuverlässig zu bestimmen.

Ich habe gerade die Einnahme der Antibabypille beendet. Kann dies einen Einfluss auf das Testergebnis haben?

Grundsätzlich hat es keine Auswirkungen auf das Ergebnis. Allerdings kann durch die Beendigung der Pilleneinnahme oder einer anderen hormonellen Verhütung der ursprüngliche Hormonhaushalt durcheinandergeraten sein und zunächst zu einer unregelmäßigen Periode führen.1 Damit könnte es schwieriger sein, den richtigen Zeitpunkt für die Verwendung des Ovulationstests zu bestimmen. Es empfiehlt sich, die kürzeste Zyklusdauer als Berechnungsgrundlage für den Test zu verwenden, um den Eisprung nicht zu verpassen.

Was soll ich tun, wenn der Ovulationstest immer ein negatives Ergebnis anzeigt? Bedeutet dies, dass ich keinen Eisprung in diesem Zyklus habe?

Wenn die Hormonanzeige dauerhaft negativ ist, ist es möglich, dass Du keinen Eisprung gehabt hast. Die Ursachen eines ausbleibenden Follikelsprungs nach der Follikelphase in mehreren Zyklen können vielfältig sein. Eine App oder ein Computer können Dich dabei zuverlässig unterstützen und Deinen Zyklusrhythmus analysieren. Dies bietet eine wertvolle Informationsquelle für den Besuch bei Deinem Frauenarzt.

Hast Du allerdings mittels Deiner Basaltemperatur feststellen können, dass tatsächlich ein Eisprung stattgefunden hat, sind verschiedene Gründe möglich, warum der Eisprungtest falsch-negativ anzeigt. Eine Ursache kann darin liegen, dass die Sensivität des verwendeten LH-Test nicht empfindlich genug für Dich ist und die Sensitivität des verwendeten LH-Tests zu hoch ist. Eine andere Erklärung können Anwendungsfehler sein, z. B. ein falscher Zeitpunkt oder wenn Du zu viel getrunken hast.

Ich möchte mit dem Ovulationstest meine fertilen Tage berechnen, um umgehend meinen Kinderwunsch zu erfüllen. Bisher hat es allerdings noch nicht geklappt. Woran liegt das?

Es gibt viele Gründe, warum selbst bei Sex an den besten Tagen kein Kind entsteht. Vielleicht hast Du einen unregelmäßigen Zyklus? Auch Informationen über den Zyklus helfen Dir dabei, Deine Fruchtbarkeitszeitspanne zu entdecken und Deinen Wunsch nach einem Baby zu erfüllen. Falls Du unsicher bist, wende Dich an Deinen Arzt.

Was bedeutet ein leicht positiver Ovulationstest?

Ist die Testlinie (T) auf dem Teststreifen schwächer als die Kontrolllinie (C), ist die Deutung nicht mehr so leicht. Der Test ist aber als negativ zu werten. Allerdings gibt es, wie oben beschrieben, Frauen, die insgesamt sehr niedrige LH-Werte (angegeben in mIU/ml) und damit auch einen sehr niedrigen Wert kurz vor dem Ovulationszeitpunkt aufweisen. Der Ovulationstest von cyclotest zeigt ein positives Ergebnis ab 25 mIU/ml an. Zwischen 10 mIU/ml und 25 mIU/ml wird eine schwache Linie angezeigt. Zeigt der Ovulationstest eine schwache Linie an, so könnte ein Eisprung dennoch bevorstehen. Es kann hier von Nutzen sein, sich vom Arzt Blut abnehmen zu lassen und seinen LH-Wert durch den entsprechenden Phasen durch eine Laboranalyse feststellen zu lassen.

Ovulationstest oder Zervikalschleim?

Manche Frau ist irritiert, wenn der Ovulationstest eindeutig negativ, aber der Zervikalschleim spinnbar ist. Auf den ersten Blick lassen zwei Anzeichen eine gegenteilige Schlussfolgerung zu: Laut Ovu unfruchtbar, laut Schleim vom Muttermund fruchtbar. So einfach ist es aber nicht: Da der Ovulationstest erst 24 bis 48 Stunden vor dem Eisprung positiv anzeigt, heißt das nicht, dass bei einem negativen Ovulationstest automatisch Unfruchtbarkeit angenommen werden kann. Hier wäre dann zur Sicherheit von Fruchtbarkeit auszugehen, da man auch Spermienlebensdauer berücksichtigen muss. Diese kann sich unter Umständen bis zum Eisprungtermin erstrecken. Generell gilt, dass zur Sicherheit immer die Basaltemperatur mit ausgewertet werden sollte.

Können Medikamente den Test verfälschen?

Bestimmte Medikamente haben Einfluss auf das Testergebnis. Die Einnahme von Antibiotika, Östrogen, Clomifen und Psychopharmaka kann die Hormonwerte beeinflussen. Frage bei Zweifeln Deinen Arzt, ob das Medikament einen Einfluss auf die Höhe der Werte hat.

Was andere Frauen zu diesem Thema interessiert

Die Antikörper auf dem Teststreifen zeigen einen erhöhten LH-Wert an, der dann über einen Strich ablesbar ist. Hier ist das Verfahren im Detail erklärt.
Circa 1 – 2 Tage nach dem LH-Anstieg erfolgt in der Regel der Eisprung. Alle anderen Zusammenhänge findest Du hier.
Wichtig ist, die richtige Sensitivität zu verwenden. Welche das ist, hängt vom Einzelfall ab, wie Du hier lesen kannst. Viele Frauen verwenden den Ovulationstest auch um zu sehen, ob eine Schwangerschaft eingetreten ist. Wie das geht, ist hier beschrieben.

Der Ovulationstest (LH-Eisprungtest)

Die Chancen auf eine Schwangerschaft steigen deutlich, wenn Sie die fruchtbaren Tage in Ihrem Zyklus kennen. Genauer als mit der Messung der Basaltemperatur können Sie diese mit einem frei verkäuflichen Ovulationstest bestimmen, sogar bei einem unregelmässigen Zyklus.

Gemessen wird der Verlauf des Hormons LH (Luteinisierendes Hormon). Einige Zykluscomputer können sowohl das LH als auch das Östrogen im Urin auswerten. Das LH liegt nach der Menstruation (Follikelphase) und nach dem Eisprung (Lutealphase) zwischen 2 und 8 U/l (Einheiten pro Liter). Dazwischen, also in der Zyklusmitte (Ovulationsphase), steigt es auf bis zu 20 U/l an und löst innerhalb von 24-36 Stunden den Eisprung aus. Da die fruchtbare Zeit auf drei Tage vor bis maximal zwei Tage nach dem LH-Anstieg begrenzt ist, muss schnell gehandelt werden, denn hat die reife Eizelle den Eierstock verlassen, ist sie nur noch etwa einen Tag befruchtungsfähig. Innerhalb von 24 Stunden hat Ihre Fruchtbarkeit den Höhepunkt erreicht, und um das noch auszunutzen, sollten Sie alsbald ungeschützten Geschlechtsverkehr haben.

Zunächst bestimmen Sie den Tag, an dem Sie mit dem ersten Teststäbchen beginnen. Welcher Tag das ist, hängt von Ihrer Zykluslänge ab. Bei einer Zykluslänge von 24-35 Tagen ziehen Sie 17 Tage ab. Bei einer Zykluslänge von 28 Tagen sollte also am 11. Tag die erste Messung erfolgen. In jeder Packung sind 5-7 Teststäbchen enthalten, mit denen Sie an aufeinanderfolgenden Tagen einmal täglich testen können.

Der Test funktioniert ähnlich wie ein Schwangerschaftstest und kann grundsätzlich zu jeder Tageszeit durchgeführt werden. Sie sollten allerdings die Testreihe immer ungefähr zur selben Tageszeit durchführen, um eine bessere Vergleichbarkeit zu erzielen. Mindestens vier Stunden vorher sollten Sie keinen Urin gelassen haben. Trinken Sie einige Stunden vor Durchführung des Tests möglichst wenig, damit der Hormongehalt im Urin nicht verdünnt wird. Für viele Frauen ist es deshalb am einfachsten, den Test morgens nach dem Aufstehen durchzuführen. Die höchste Hormonkonzentration ist allerdings im Nachmittagsurin enthalten.

ava women

ERHÖHE DEINE CHANCEN

Es gibt 6 Tage im Monat, an denen Du schwanger werden kannst und klinische Tests haben erwiesen, dass Ava 5 davon erkennt. Mehr erfahren

Sie können den Teststreifen entweder ein paar Sekunden direkt unter den Urinstrahl oder in einen Becher mit dem zuvor gesammelten Urin halten. Das Ergebnis wird im Anzeigefeld nach etwa fünf bis zehn Minuten sichtbar. Zu Beginn der monatlichen Messreihe wird der Ovulationstest negativ ausfallen, da das luteinisierende Hormon noch nicht ausreichend stark angestiegen ist. Bleibt das Ergebnis aber auch an den folgenden Tagen negativ, findet womöglich in diesem Zyklus kein Eisprung statt. Es kann aber auch sein, dass bei Ihnen der Hormonspiegel im Zyklusverlauf nur gering zunimmt und dieser spezielle Ovulationstest für Sie persönlich nicht empfindlich genug ist. In diesem Fall können Sie mit Ihrem Frauenarzt oder Ihrer Frauenärztin überlegen, ob eine andere Messmethode bzw. ein anderer Hersteller sinnvoll ist.

Bestimmte Medikamente haben einen Einfluss auf die Testergebnisse. Fragen Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin, ob das Medikament, das Sie einnehmen müssen, die Testergebnisse verändern kann. Bei der Einnahme von Antibiotika, Östrogen, Clomifen, Psychopharmaka oder der Pille steigt zum Beispiel der LH-Wert im Körper. Damit ist der Test dann nicht aussagekräftig. Auch die Wechseljahre, eine kürzlich erst beendete Schwangerschaft, Eierstockzysten (PCOS) und Endometriose, Erkrankungen von Leber und Niere können die Hormonwerte verändern. Und eine Unterfunktion der Eierstöcke (Ovarialinsuffizienz) lässt den Ovulationstest immer negativ ausfallen (z.B. Kallmann-Syndrom, Magersucht).

Nach Absetzen der Pille oder einer anderen hormonellen Verhütungsmethode kann es einige Monate dauern, bis sich der Zyklusverlauf wieder normalisiert hat. Deshalb kann es sinnvoll sein, dass Sie zwei natürliche Zyklen abwarten, bevor Sie mit den Tests beginnen. Das hat auch den Vorteil, dass Sie dann Ihre natürliche Zykluslänge kennen und den ersten Testtag genauer bestimmen können.

Wenn der Ovulationstest die fruchtbaren Tage anzeigt, sollte er sich umgekehrt doch auch eignen, die unfruchtbaren Tage zu identifizieren. Ein Ovulationstest ist jedoch nicht als alleiniges Verhütungsmittel geeignet, weil Spermien einige Tage im Körper überleben können. Wenn Sie Geschlechtsverkehr hatten, bevor Sie Ihren LH-Anstieg ermittelt haben, können Sie durchaus schwanger werden.

Dagegen kann man den Ovulationstest nutzen, um eine Schwangerschaft zu einem relativ frühen Zeitpunkt nachzuweisen (sozusagen als Schwangerschaftstest). Dies ist prinzipiell möglich, da das Schwangerschaftshormon hCG (humanes Choriongonadotropin) dem LH strukturell ähnlich ist und an die LH-Antikörper auf dem Teststreifen binden kann.

Detaillierte Erklärung der Hormone und ihrer Funktion.

Letzte Aktualisierung : 10-09-18, BH

Ovulationstest: Den Eisprung und die fruchtbaren Tage bestimmen

Planen Sie eine Schwangerschaft? Dann ist es für Sie wichtig zu wissen, wann Ihr Eisprung stattfindet. Ein Ovulationstest kann Ihnen dabei helfen, diesen zu bestimmen. So können Sie die fruchtbarste Zeit Ihres Monatszyklus herausfinden, um zu wissen, wann die Chance auf eine Schwangerschaft am höchsten ist.

Fruchtbarkeitskalender – Wann sind Ihre fruchtbaren Tage?

Fruchtbarkeitskalender
Wann sind Ihre fruchtbaren Tage?

Mit dem Ovulationstest die fruchtbaren Tage bestimmen

Gehören auch Sie zu den Paaren mit Kinderwunsch? Haben auch Sie schon eine gewisse Zeit des „Übens“ hinter sich, aber die gewünschte Schwangerschaft stellt sich nicht ein? Dann sollten Sie sich einmal überlegen, ob es nicht sinnvoll wäre, der Natur etwas auf die Sprünge zu helfen. Viele Frauen wissen nicht genau, wann sie ihren Eisprung haben. Hier kann ein Ovulationstest weiterhelfen.

Dieser Test wird auch LH-Test oder Eisprungtest genannt. Er zeigt an, wann der wahrscheinlichste Zeitpunkt ist, um schwanger zu werden. Um diesen zu bestimmen, misst er den Spiegel des luteinisierenden Hormons (LH) im Urin, welches für den Eisprung verantwortlich ist. Dieses ist etwa 24 Stunden vor dem Eisprung am höchsten. Der Hormonspiegel des LH ist also ein sehr guter Indikator um herauszufinden, wann der Eisprung stattfinden wird und wann eine Schwangerschaft am wahrscheinlichsten ist.

Ovulationstest: So einfach funktioniert er

Ähnlich wie ein Schwangerschaftstest, wird auch ein Ovulationstest für etwa zehn Sekunden in den weiblichen Urin getaucht. Es gibt verschiedene Varianten des Tests:

  • Teststäbchen: Eine Variante besteht aus Stäbchen in einer Schutzhülle. Das Ergebnis wird anhand von zwei Linien angezeigt: einer Testlinie und einer Kontrolllinie. Sind beide Linien gleich stark zu sehen (oder die Testlinie sogar dunkler als die Kontrolllinie), hat der Spiegel des LH seinen Höhepunkt erreicht und Sie stehen kurz vor dem Eisprung – die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft ist dann am höchsten. Dieses Ergebnis bedeutet, dass der Eisprung in den nächsten 24 bis 48 Stunden passieren wird. Bei einem negativen Ergebnis ist nur die Kontrolllinie sichtbar oder aber die Testlinie ist deutlich heller als die Kontrolllinie.
  • Teststreifen: Der Test wird auch als Teststreifen angeboten.
  • Testkassetten: Bei diesem Verfahren wird der Urin in einem Becher aufgefangen, in dem eine Reaktionsflüssigkeit vorhanden ist. Das LH-Hormon wird erst ab einem sehr hohen Wert nachgewiesen. In diesem Fall verfärbt sich die Flüssigkeit. Die Kassettenmethode gilt als besonders genau.

Teststäbchen und -streifen werden klassisch und digital angeboten. Bei letzteren zeigt keine Linie, sondern zum Beispiel ein Smiley die fruchtbaren Tage an.

Verwenden Sie Morgenurin für den Ovulationstest

Um diesen Zeitpunkt genau zu treffen, bedarf es üblicherweise mehrerer Tests über Tage hinweg. Verwenden Sie für die Messung des LH unbedingt Morgenurin, da das Hormon erst früh morgens gebildet wird. Tipp: Messen Sie idealerweise im Zeitraum zwischen elf Uhr morgens und acht Uhr abends.

Achten Sie zudem darauf, dass Sie mindestens vier Stunden vor Testbeginn keinen Urin gelassen haben, um sicher zu stellen, dass die Hormonkonzentration in Ihrem Urin hoch genug ist, um sie sicher messen zu können. Außerdem empfiehlt es sich an relativ ähnlichen Zeitpunkten zu testen, da die Ergebnisse sonst verfälscht werden könnten. Die Genauigkeit eines Ovulationstests liegt bei 98 Prozent.

Wo gibt es Ovulationstest zu kaufen?

Ovulationstests werden in Apotheken verkauft. Alternativ können sie auch im Internet bestellt werden. Ein Rezept ist für den Kauf nicht nötig.

  • Endlich schwanger: Drei-Tage-Regel hilft Paaren mit Kinderwunsch
  • Familienplanung: Berechnen Sie Ihre fruchtbaren Tage mit dem Zykluskalender
  • Unerfüllter Kinderwunsch: Unerfüllter Kinderwunsch: Macht Ihr Job Sie unfruchtbar?
  • „Drei-Eltern-Baby“: Großbritannien erlaubt Befruchtung mit Erbgut dreier Menschen

Wenn der Test immer wieder ein negatives Ergebnis anzeigt, kann es sein, dass Sie keinen Eisprung haben. Am besten, Sie wenden sich in diesem Fall an einen Arzt.

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.