Noten alle meine entchen c-dur

Alle meine Entchen: Sofort mit der Mundharmonika spielen

Die C-Dur Tonleiter kennst du mittlerweile und bist ganz heiß darauf, endlich ein Lied zu spielen. Hier zeige ich dir, wie du den Klassiker unter den Einsteiger-Songs ganz einfach spielen lernst.

Alle meine Entchen für Mundharmonika

Jetzt kannst du schon eine Tonleiter spielen. Also bist du bereit für dein erstes Lied. Hier lernst du nun den Klassiker für alle Musikeinsteiger.

Der Song ist deswegen so leicht zu spielen, weil du im Prinzip nur eine Tonleiter hinauf und wieder hinunter spielst. Und das kannst du ja jetzt schon.

Hier also das ganze Lied in traditioneller Notenschrift:

Zur Vereinfachung stehen hier die zu spielenden Kanäle unter jeder Note. Ein Pfeil nach oben steht für in das Instrument hineinblasen. Ein Pfeil nach unten bedeutet, dass du die Luft aus der Harp heraus ziehst.

Verwirrt? Du brauchst Hilfe?

Melde dich jetzt für den Newsletter an.

Damit erhältst du jeden Monat sofort anwendbare Praxis-Tipps & Tricks per Email. Dazu gibts gratis das Schnellstart E-Book im Wert von 20€.

Jetzt anmelden!

Allein mit den Kanalnummern weißt du jetzt schon, welche Töne du spielen musst. Aber wie lange jeder Ton gespielt werden muss, weißt du nicht, wenn du keine Noten lesen kannst.

Gut, „Alle meine Entchen“ kennst du wahrscheinlich eh bereits. Aber bei Stücken, die du nicht kennst, hast du es ohne Noten schwer. Aber nicht jeder kann oder will Notenlesen lernen. Dafür hat HarmonicaRocks aber eine Lösung: Die HR-Tabs.

Das hier ist das HR-Tab der ersten sechs Töne von „Alle meine Entchen“:

Gelesen wird diese Darstellung von links nach rechts. Dafür schnappst du dir einen Stift, den du senkrecht hältst. Den Stift schiebst du jetzt mit gleichmäßiger Geschwindigkeit von links nach rechts über die HR-Tabs.

Du siehst hier für jeden Kanal eine Reihe in der manchmal Balken sind. Immer wenn ein Balken unter deinem Stift auftaucht, spielst du einen Ton. Der zu spielende Ton steht auf dem Balken. Also zum Beispiel bedeutet , dass du den Ziehton in Kanal 4 spielst.

Du spielst den Ton so lange, wie der Balken unter dem Stift ist. Wenn der Balken endet, dann stoppst du den Ton.

Kommt einmal gar kein Balken vor, dann spielst du auch nichts. Das nennt man eine Pause.

Es kann sein, dass dir das Lernen von „Alle meine Entchen“ etwas schwer fällt. Das ist normal und kein Grund, dich zu schämen. Denn das Lied ist zwar auf dem Klavier sehr einfach. Auf der Mundharmonika ist es aber für komplette Einsteiger etwas schwerer zu spielen. Das liegt daran, dass du schon mehrere Fertigkeiten beherrschen musst:

  • Einzeltöne spielen
  • Kanalwechsel
  • der Wechsel zwischen Blas- und Ziehtönen

Ein guter Mundharmonika-Kurs wird dir deswegen vorher leichtere Lieder für den Einstieg bieten, mit denen du schrittweise deine Fähigkeiten gezielt aufbauen kannst.

Fazit

Herzlichen Glückwunsch! Du hast dein erstes Lied gespielt. Und damit darfst du dich ab sofort zu Recht Mundharmonika-Spieler nennen! Folgendes kannst du nun:

  • Du hast gelernt, wie man die HR-Tabs liest
  • Du hast erfolgreich „Alle meine Entchen“ gespielt!

Jetzt stehen dir die Türen offen und du kannst noch viele weitere Lieder spielen lernen.

Let the good times roll – Mark

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann teile ihn jetzt auf Facebook!

Und wie gehts jetzt weiter? Lerne mit dem Mundharmonika Kurs wie du auch anspruchsvolle Songs richtig gut spielst .

Du fragst dich, wo du anfangen sollst?

In meinem Email-Newsletter bekommst du gratis das Schnellstart E-Book mit deinen ersten Schritten, sofort anwendbare Praxis-Tipps und eine Tonübersicht.

Damit du auf dem richtigen Weg bist.

Jetzt anmelden!

Lieder auf der Harmonika

Lieder auf der Harmonika: Lieder eignen sich hervorragend, auf der Harmonika 2- und 3 stimmig zu spielen. Dafür eignen sich aber (für Anfänger) nicht alle Lieder. Wer glaubt, sein Kindheitsrepertoire auf die Harmonika umzulegen, wird deshalb scheitern, weil diese Lieder nicht nach dem 3-Klangsprinzip aufgebaut sind. „Alle meine Entchen“ beginnt ja schon mit dem Tonleiterlauf. Für die Harmonika sind unsere Tiroler Volkslieder speziell geeignet, damit meine ich aber die überliefert, traditionellen…., nicht etwa….

Was zu beachten ist: Die Wahl der Tonart ist dringlicher als die Wahl der Reihe. Wenn ich ein Lied nach Griffschrift erlernt habe, soll anschließend eine singbare Tonart gewählt werden. Lieder singt man ja gerne in der Gemeinschaft und da ist die Wahl einer passenden Tonart schon wichtig.

  • I bins a Steirabua 8.3.2019 –
  • Frauenkäferl_11.2.2019 in Es Dur 12.2.2019
  • Scheint der Herr Mond so schön in F-Dur – 12.2.2019
  • Frauenkäferl_11.2.2019 – G-Stimmung
  • Schneewalzer in G-Stimmung 31.1.2019 – Text
  • Petersbrünnele in G-Stimmung 3.2.2019 Text
  • Gold und Silber 27.1.2019 – Neufassung in F-Dur
  • Dort am Bachal_27.1.2019 in F-Dur – Text
    • Dort am Bachal_28.1.2019 in G-Stimmung – F-Dur
    • Dort am Bachal_28.1.2019 in B-Stimmung – Es Dur
  • Fuhrmannslied in Es Dur 18.1.2019 -Text
  • Da drunt im Stoanagrabn 14.1.2019
  • Bin i jüngst verwichn 14.1.2019
  • Käferle 14.1.2019 Liebeslied aus Kärnten
  • Drah die Radl ummadum 13.1.2019
  • Zum Geburtstag viel Glück 18.10.2018
  • I hab di gern 18.10.2018 in B-Dur für Richard
  • Fahr ma hoam – 10.9.2018
  • O du schiane süße Nachtigall 9.9.2018
  • Heilig Schubertmesse 11.8.2018
  • A Halbe Wein – 25.7.2018
  • Halmal wiag di – in B-Dur 26.6.2018
  • Der Dornbacher Pfarrer steckt aus 31.3.2018
  • Es wearn die Wieslan grian – 20.3.2018 in As Dur siehe Notenblatt
  • Vom Zillertal außa in As Dur – 16.3.20 – Notenblatt
  • Reblaus in Es Dur – 17.2.2018
  • Das Radl der Zeit in B-Dur – 13.2.2018
  • Übern Tauern – in F-Dur mit Gesang und Notation – 27.1.2018
  • Tirol isch lei oans in As – Dur 27.1.2018
  • Heut schneibalts scho – Für Rieke; siehe auch Larcher Martin hier die Griffschrift und der Text
  • Übern Tauern tuats schauern – siehe Noten
  • I hab di gern – Sep. 2017
  • Drein im Kaunertal – Sep. 2017
  • Übern Tauern tuat schauern –
  • Da Summa is aussi in F-Dur in der B-Stimmung 1.9.2017 siehe die Noten unten in der Tabelle
    • Da Summa is aussi 3 stimmig
  • Gold und Silber in Es-Dur in F-Dur in der B-Stimmung 16.2.2017 – siehe frühere Aufnahmen unten
  • Schenkt man sich Rosen im Tirol in B-Dur in B-Stimmung – 14. 2.2017
  • O wie tut das Herz mir doch so weh (Bodenseh – Trinklied) – 13.2.2017
  • Schau das Alpenglühn in C-Dur in der G-Stimmung – 13.2.2017
  • Die Uhr in F-Dur in der G-Stimmung 12.2.2017
  • Aber schau wias regnen tuat in F-Dur in B-Stimmung – 12.2.2017
    • Aber schau wias regnen tuat in F-Dur in G-Stimmung 12.2.2017
  • Fein sein beinander bleibn in F-Dur 12.2.2017
  • Mei Vata sei Häusl in F-Dur 12.2.2017
  • Juche Tirolerbua in F-Dur 12.2.2017
  • Wir kommen von den Bergen in F-Dur – 9.2.2017
  • Steig ich den Berg hinauf in F-Dur – 9.2.2017
  • I hab a Diandl gliabt in F-Dur – 9.2.2017
  • Das jagrische Lebn in F-Dur 8.2.2017
  • Lustig ist das Zigeunerleben in C-Dur – 7.2.2017
  • Der Weg zu mein Diandl in F-Dur 7,2,2017
  • 5.2.2017

  • Salzburger Füreinand in As Dur
  • Pfiat Gott es liabe Leitn all
  • O wie tut das Herz mir weh, wenn ich vom Glas den Bodenseh
  • Is scho still in B-Dur 28.10.2016
  • Büabale, Liabale du in B-Dur – 25.10.2016 – siehe unten das Notenblatt
  • Halmal wiag di – 26.10.2016 – siehe unten das Notenblatt

Siehe Advent- und Weihnachts-Sing und Spielgut

Die Lieder sind nicht nach Schwierigkeitsgrad geordnet, sondern, so wie ich sie erstellt habe…

  • Der Steirische Brauch – in B-Dur 3.5.2016
  • Wachtel Polka in B-Dur mit Gesang und Textunterlegung 3.5.2016 – 3.5.2016
    • Wachtelpolka in B-Dur (8.4.2016)
  • Schau das Alpenglühn in F-Dur (6.4.2016)
    • Schau das Alpenglühn in Es-Dur
  • Wenn ich auf hohen Bergen steh
  • Wir kommen von den Bergen
  • Der alte Jäger in der B-Stimmung mit Normalnotation in B-Dur
    • Der alte Jäger in der G-Stimmung mit Normalnotation in C-Dur
  • Die Gamslan schwarz und braun in C-Dur – in Erarbeitungsschritten
  • Liederpotpourri
  • Lasset uns das Leben genieߟen in B-Dur
  • Da drent am Wald in As – Dur mit Gesang
  • Im Wald darauߟn in Es- Dur mit Gesang
    • Im Wald darauߟn in F- Dur mit Gesang
  • Steig in das Traumboot der Liebe
  • Der alte Jäger in B-Dur – neu
    • Der alte Jäger in C-Dur – neu – bitte die kleinen Verzerrungen durch das Transponieren zu entschuldigen
  • Gold und Silber in F-Dur mit Gesang
  • Der Weg zu mein Diandl in As-Dur; Der Weg zu mein Diandl in B-Dur – siehe unten das Lied als Bild
  • Diandl i liabat di in As Dur – siehe unten das Lied als Bild
    • Diandl i liabat di in As Dur- mit Gesang
  • I schwing hin in Es-Dur; in F-Dur
  • I mag nit Küah hiatn in Es-Dur, in F-Dur, in C-Dur – siehe unten das Lied als Bild
  • Liederpotpourri – anlässlich einer Beerdigung
  • Das schönste Bliamal auf der Welt in Es-Dur siehe Notenblatt unten
  • Das schönste Bliamal auf der Welt in F-Dur
  • Wo die hohen Berge stehn in B-Dur – siehe Notenblatt unten
    • Wo die hohen Berge stehn in Es-Dur
  • Gold und Silber in Es-Dur
    • Gold und Silber in F-Dur
  • Da drent am Wald in B – Dur – siehe Notenblatt unten
    • Da drent am Wald in As – Dur – trotz 4. Reihe geht es hier noch leichter zu spielen
  • Wenn auf Bergeshöhn in Es- Dur – Lernvideo
    • Wenn auf Bergeshöhn in Es-Dur
    • Wenn auf Bergeshöhn in F- Dur
      • Wenn auf Bergeshöhn in F-Dur – in Frage – Antwort Phrasen
    • Wenn auf Bergeshöhn in F-Dur – für Manuela
    • Intro und Zwischenspiel zu – Wenn auf Bergeshöhn
    • Wenn auf Bergeshöhn in F-Dur – für Angelika und Margit
  • Kaunertal Lied in Es – Dur
    • Kaunertal Lied in F – Dur
    • Kaunertallied – Gesungene Fassung in Es-Dur
  • Muss i denn zum Staedtele hinaus in C-Stimmung
  • Is schon still umman See in F-Dur 1.Reihe
    • Is schon still umman See in Es-Dur 3.Reihe
  • Von der hochn Alm
  • Wiesich Mahda
    • Wiesich Mahda – Lernvideo in Es-Dur
  • Ja steig ma aufi auf Bergele
  • Das Schönste auf der Welt in C-Dur (link is external)
  • Lustig ist das Zigeunerleben in C-Dur
  • An einem Sonntag Morgen in F-Dur; An einem Sonntag Morgen in F-Dur in der C-Stimmung
  • Zwei alte Leute zu Haus in Es- Dur; Neufassung mit Gesang; noch eine Fassung: Zwei alte Leute zu Haus in Es- Dur mit Gesang
  • Wenn wir erklimmen
  • Bozner Bergsteiger in B-Dur; in C-Dur
  • In die Berg bin i gern in Es – Dur; In die Berg bin i gern in F-Dur
  • Bummerl
  • Tirol Tirol in C Dur
  • D’Brunälla in Es-Dur; in F-Dur
  • Miar Oberländer felsafescht in B-Dur
  • Fahr ma hoam mit Gesang einstimmig (Neufassung)
    • Fahr ma hoam
      • Fahr ma hoam in As; Fahr ma hoam 3 Strophen (Nov 2013)
  • Mei Diandl bist launig; Mei Diandl bist launig – Neufassung
  • Hintn bei da Stadltür in C-Dur
    • Hintn bei da Stadltür – Begleitung
  • Hammerschmiedgselln

  • Bauernmadl in F-Dur; Bauernmadl in Es-Dur in B-Stimmung

Von dem klassischen Kinderlied beziehungsweise Volkslied „Alle meine Entchen“ kennt so ziemlich jeder die erste Strophe, „Alle meine Entchen schwimmen auf dem See …“. Darüber hinaus gibt es noch drei weitere klassische Strophen, wie man beispielsweise in der Wikipedia unter „Alle meine Entchen“ nachlesen kann: „Alle meine Täubchen“, „Alle meine Hühner“ und „Alle meine Gänschen“. Ich habe dem klassischen „Alle meine Entchen“ noch ein paar weitere Liedzeilen hinzugefügt: 21 weitere Strophen. Mit Kühen, Äffchen, Schweinchen, Bienchen, Häschen, Pferdchen, Hündchen, Mäuschen, Eulen, Kätzchen, Hummeln, Meisen, Eisbären, Schäfchen, Fröschen, Igeln, Gämsen, Reihern, Pandas, Raben und Bibern gibt so nun eine „extended Version“ von „Alle meine Entchen“ mit 25 Strophen, die allen Eltern, Großeltern, Kindern etc. viel Stoff zum Singen bietet. Hier der Text:

1.
Alle meine Entchen
Schwimmen auf dem See
Schwimmen auf dem See
Köpfchen in das Wasser
Schwänzchen in die Höh

2.
Alle meine Täubchen
Gurren auf dem Dach
Gurren auf dem Dach
Fliegt eins in die Lüfte
Fliegen alle nach

3.
Alle meine Hühner
Scharren in dem Stroh
Scharren in dem Stroh
Finden sie ein Körnchen
Sind sie alle froh

4.
Alle meine Gänschen
Watscheln durch den Grund
Watscheln durch den Grund
Suchen in dem Tümpel
Werden kugelrund

5.
Alle meine Kühe
Fressen grünes Gras
Fressen grünes Gras
Sind sie auf der Weide
Haben alle Spaß

6.
Alle meine Äffchen
Klettern auf den Baum
Klettern auf den Baum
Essen die Bananen
Kraulen sich den Bauch

7.
Alle meine Schweinchen
Suhlen sich im Matsch
Suhlen sich im Matsch
Reiben sich die Borsten
Machen auch mal Quatsch

8.
Alle meine Bienchen
Fliegen durch die Luft
Fliegen durch die Luft
Suchen schöne Blüten
Mit ’nem tollen Duft

9.
Alle meine Häschen
Hoppeln durch das Feld
Hoppeln durch das Feld
Essen grüne Kräuter
‚Freun sich ihrer Welt

10.
Alle meine Pferdchen
Wiehern laut und froh
Wiehern laut und froh
Essen mal ein Möhrchen
Und auch gerne Stroh

11.
Alle meine Hündchen
Gehen gerne raus
Gehen gerne raus
Laufen mit mir Gassi
Seh’n zufrieden aus

12.
Alle meine Mäuschen
Haben einen Bau
Haben einen Bau
Zeigen sich nur selten
Denn sie sind ja schlau

13.
Alle meine Eulen
Fliegen in der Nacht
Fliegen in der Nacht
Wenn die Menschen schlafen
Sind sie alle wach

14.
Alle meine Kätzchen
Haben weiches Fell
Haben weiches Fell
Manchmal sind sie müde
Und manchmal auch schnell

15.
Alle meine Hummeln
Brummen durch die Welt
Brummen durch die Welt
Fliegen durch die Lüfte
Wie es ihn’n gefällt

16.
Alle meine Meisen
Singen mir ein Lied
Singen mir ein Lied
Hier vor meinem Fenster
Dass man das auch sieht

17.
Alle meine Eisbärn
Stapfen durch den Schnee
Stapfen durch den Schnee
Haben dicke Pfoten
Tun sich gar nicht weh

18.
Alle meine Schäfchen
Weiden auf dem Damm
Weiden auf dem Damm
Essen gutes Grünzeug
Schmusen stolz ihr Lamm

19.
Alle meine Frösche
Quaken Tag und Nacht
Quaken Tag und Nacht
Hüpfen durch die Wiese
Am Teich und am Bach

20.
Alle meine Igel
Sind ganz stachelig
Sind ganz stachelig
Stöbern nachts durchs Laub
Und durch das Gebüsch

21.
Alle meine Gämsen
Klettern in der Wand
Klettern in der Wand
Springen über Schluchten
Wie’s sonst keiner kann

22.
Alle meine Reiher
Suchen einen Fisch
Suchen einen Fisch
Oft werden sie fündig
Manchmal aber nicht

23.
Alle meine Pandas
Streifen durchs Gebüsch
Streifen durchs Gebüsch
Haben gerne Bambus
Auf dem Mittagstisch

24.
Alle meine Raben
Mopsen ein Stück Brot
Mopsen ein Stück Brot
Krächzen durch die Gegend
Bis ins Abendrot

25.
Alle meine Biber
Bauen einen Damm
Bauen einen Damm
Stauen hoch das Wasser
Wie’s kein Tier sonst kann

(Strophen 1-4: Volkslied, Strophen 5-25: Jens Bernert 2016, Mannheim)

Entstehung und Herkunft

Einen ersten Hinweis auf das Lied Alle meine Entchen gibt es in dem 1859 erschienenen Roman Die Kinder von Finkenrode des niedersächsischen Erzählers Wilhelm Raabe (1831 – 1910). Auf Seite 140 finden wir allerdings nur die erste Strophe in einer nicht verniedlichten Form:

Alle unsre Enten
Schwimmen auf dem See:
Kopf in dem Wasser,
Schwanz in die Höh!

Der in einigen Liederbüchern als Verfasser der ersten Strophe bezeichnete Komponist und Dichter Ernst Anschütz (1780-1861), Urheber bekannter Lieder wie O Tannenbaum und Fuchs, du hast die Gans gestohlen, ist nicht korrekt. Anschütz hat weder den Text gedichtet noch die Melodie komponiert. Auch der Hinweis, dass Anschütz die erste Strophe aufgezeichnet und in sein Musikalisches Schulgesangbuch (Heft 1, Reclam, Leipzig 1824) aufgenommen hat, trifft nicht zu.

Ebenfalls nicht zu belegen ist die Angabe, der Volksliedsammler und Pädagoge Gustav Eskuche (1865 – 1917) sei der Autor von Alle meine Entchen. Das Missverständnis um die Autorenschaft Eskuches entstand dadurch, dass Franz Magnus Böhme (1827 – 1998) in seinem umfangreichen Werk Deutsches Kinderlied und Kinderspiel: Volksüberlieferungen aus allen Landen deutscher Zunge (1897, S. 140) den Abdruck der ersten Strophe mit der Anmerkung „Eskuche 1891″“ versehen hat. Die Anmerkung bezog sich ausschließlich darauf, dass Eskuche 1891 das Lied in seiner Sammlung Hessische Kinderliedchen als Herausgeber – zusammen mit Johann Lewalter – nur erwähnt hat.

In den Hessischen Kinderliedchen sind zusätzlich folgende Strophen enthalten:

Alle meine Fröschlein
|: Hüpfen auf und ab 😐
Schrein dabei recht lustig,
Quack, quack, quack, quack ,quack.

Alle meine Vögel
|: Fliegen hin und her 😐
Fliegen auf und nieder
Und das freut sie sehr.

Alle meine Häslein
|: Sitzen in dem Klee 😐
Schwänzchen in dem Rasen,
Köpfchen in der Höh‘.

Alle meine Puppen,
|: Susi und Marie 😐
Schlafen in der Wiege,
Bis ich wecke sie.

Alle meine Kinder
|: Tanzen lustig heut‘ 😐
Tanzen voller Freude
In der Sommerzeit.

Belegt ist: die Melodie geht auf eine französische Weise aus dem 17. Jahrhundert zurück, nach der Bourrée getanzt wurde. 1784 findet sich im Österreichischen Volksliedarchiv eine anonyme Handschrift mit der Anmerkung zur Melodie: „ca. 1750“ und „Mitteldeutschland, vielleicht Franken“. Auch einige Liederbücher geben die Herkunft der Melodie „Franken“ an, aber auch „Nassau“ wird genannt.

Rezeption

Seit der ersten Veröffentlichung ist Alle meine Entchen bis heute als Kinderlied außerordentlich verbreitet. Der Grund dafür dürfte in dem schnell zu lernenden Text und der einfachen Melodie liegen. Die Erfahrung zeigt, dass schon Zweijährige, manchmal sogar Einjährige, die Melodie mitsummen können.

Von den Liedersammlungen Ende des 19. Jahrhunderts und den Spielliederbüchern abgesehen fand das Lied bald Eingang in die Gebrauchsliederbücher, z.B. 1914 in Was die Kinder singen – Heimatliche Kinderlieder und 1922 in Ringel, Rangel, Rosen, herausgegeben von dem Liedersammler und Komponisten Fritz Jöde (1887 – 1970). Auch viele Schulliederbücher für die Unterstufe nahmen das Lied in ihr Repertoire auf, wie das Musikbuch Teil 1 für das 1. Bis 4. Schuljahr Liederborn (7. Auflage ohne Jahresangabe).

Im Gegensatz zu den Liederbüchern in der Weimarer Zeit, in denen Alle meine Entchen mit den uns noch heute geläufigen vier Strophen zu finden ist, war es in der Mehrheit der 1933 bis 1945 herausgegebenen Liederbücher nur mit den beiden ersten Strophen vertreten. Ausnahmen waren das Schulbuch für die deutsche Jugend Singkamerad (8. Auflage 1937) und Sonnenlauf I – In Lied und Spruch um die Gezeiten des Jahres (1938).

Von den nach 1945 zahlreich erschienen Liederbüchern sollen hier nur die auflagenstarken Taschenbücher er wähnt: Kinderlieder – Eine Auswahl der schönsten Kinderlieder in Wort und Melodie (Reclam, 1987), Deutscher Liederschatz, Band 3: Kinderlieder, Liebeslieder, Heimatlieder (Weltbild 1988) und Die schönsten Kinderlieder (Moewig, 1992). Alle drei nur mit den ersten beiden Strophen.

Für mich erstaunlich ist, dass im Katalog des Deutschen Musikarchivs nur 25 Tonträger ausgewiesen werden, wahrscheinlich wird das Lied lieber gesungen als angehört. Interpretiert wird das Lied von vielen Kinderchören, aber auch von der Popsängerin Nena und der Folk-Gruppe Silbermond.

Die Popularität eines Liedes zeigt sich auch darin, dass die erste Zeile, das Incipit, auch für andere Zwecke verwendet wird. In diesem Fall ist die Anzahl der Bücher, die den gleichnamigen Titel tragen, beachtlich. Im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek sind mehr als mehr als 40 Bilderbücher, mehrere Kinderbücher mit Reimen und sogar ein Fachbuch von 2014 mit dem Untertitel „Artgerechte Pflege und Haltung“ aufgeführt.

Wie beliebt Alle meine Entchen noch heute ist, sieht man nicht nur an der Vielzahl der Videos bei You Tube (über 170), sondern auch daran, dass immer wieder neue Strophen hinzukommen. Die mir zuletzt bekannt gewordenen stammen von Jens Bernet, der 21 Verse auf einheimische und exotische Tiere verfasst hat (s. Blauer Bote Magazin). Die 13. und die 18. Strophe sollen hier wiedergegeben werden:

Alle meine Eulen
|: Fliegen in der Nacht 😐
Wenn die Menschen schlafen
Sind sie alle wach.

Alle meine Schäfchen
|: Weiden auf dem Damm 😐
Essen gutes Grünzeug
Schmusen stolz ihr Lamm.

Bewegungsspiel

Sehr früh ist erkannt worden, dass das Lied sich hervorragend als Spiellied eignet. Als Bewegungsspiel war Alle mein Entchen bereits 1905 in dem Buch Macht auf das Tor – Alte deutsche Kinderlieder – Reime, Scherze und Singspiele vertreten, das 1942 eine Auflage von 160.000 Exemplaren erlebte. Und 1908 erschien das Lied in der Sammlung Singspiele mit einer 6. Auflage 1927. Aufgrund der Beliebtheit in Kindergärten und Kindertagesstätten folgten bis heute weitere Bücher mit Sing- bzw. Bewegungsspielen (s. dazu auch Dornröschen, Backe, backe Kuchen, Häschen in der Grube oder auch Wer will fleißige Handwerker seh’n.

Und nun geht’s los:

Die Kinder bilden zunächst einen Kreis und singen einmal das ganze Lied.

Danach gehen sie langsam im Kreis herum und das Lied wird noch einmal gesungen. Sobald sie begonnen haben, die erste Strophe zu singen, laufen sie langsam im Kreis herum und machen Schwimmbewegungen mit den Armen. Bei „Köpfchen in das Wasser“ gehen alle in die Hocke und legen sich dann schnell auf den Rücken (in einem Raum auf bereit gelegte Decken, im Freien auf das Gras, am Strand auf den Sand u.Ä.). Bei „Schwänzchen in die Höh“ strampeln alle mit den Beinen in der Luft.

In der zweiten Strophe ahmen während des langsamen Laufens alle Kinder mit den Armen das Fliegen von Tauben nach. Dabei können sie sich weiter im Kreis bewegen oder aber auch durcheinander „fliegen“. Dann bleiben die Kinder stehen, gurren wie die Tauben und bilden mit den Händen ein Dach über den Kopf, indem sie die Fingerspitzen aneinander legen und ein offenes Dreieck bilden. Dann beginnt ein vorher bestimmtes Kind wieder zu fliegen, und die anderen Kinder fliegen ihm nach.

Anschließend wird wieder ein Kreis gebildet und die dritte Strophe gesungen. Zunächst scharren alle mit den Schuhen oder Füßen, wobei in einem Raum die Decken das Stroh bilden können. Dann hocken sich die Kinder hin und tun so, als wenn sie mit der Nase Körner aufpicken.

Beim Singen der vierten Strophe watscheln alle Kinder kurz im Kreis, um dann kreuz und quer im Tümpel, in der Kreismitte, weiter zu watscheln. Dabei bücken sie sich ab und zu und ahmen das Aufnehmen von Nahrung nach. Am Ende des Liedes stehen alles Kinder auf und strecken ihr Bäuche raus und / oder zeigen mit den Armen, wie rund sie sich gefressen haben.

Georg Nagel, 15.05.2018

Tierlied „Alle meine Entchen“

  • Als unser Mops ein Möpschen war
  • Auf der Mauer, auf der Lauer
  • Auf einem Baum ein Kuckuck
  • Auf uns’rer Wiese gehet was
  • Bettelmanns Hochzeit / Widele, wedele
  • Bitte lasst uns Tiere leben
  • Das kleine Murmeltier
  • Das Lied vom Eisbär
  • Das Lied vom Honigdieb
  • Das Lied vom Hund und Hahn
  • Das Lied vom Nashorn
  • Das Lied von der Raupe Nimmersatt
  • Das Marienkäferlied
  • Der Hahn ist tot
  • Der Igel ist ein ruppiger und struppiger Gesell
  • Der Kuckuck und der Esel
  • Der schwarze Peter
  • Die Affen rasen durch den Wald
  • Die Ente geht zum Bäcker
  • Die Spatzen schrei’n in ihrem Nest
  • Ei, ei, ei ihr Hühnerchen
  • Ei, wie langsam
  • Ein Hase saß im grünen Tal
  • Ein kleines Bienchen
  • Ein kleines graues Eselchen
  • Ein pi-pa-putziger Igel
  • Ein Schneider fing ’ne Maus
  • Ein Vogel wollte Hochzeit machen
  • Eine Biene hat ’s nicht leicht
  • Erst kommt der Sonnenkäferpapa
  • Es war einmal ein Igel
  • Five little ducks (Englisch)
  • Flatsch der Frosch
  • Fuchs, du hast die Gans gestohlen
  • Gretel Pastetel
  • Hai im Kochtopf
  • Häschen in der Grube
  • Hei, mein Pferdchen läuft
  • Heut ist ein Fest bei den Fröschen am See
  • Hoch am Himmel, tief auf Erden
  • Ich bin ein kleiner Tanzbär
  • Ich bin ein kleines Nilpferd
  • Im Zoo ist heut ’ne Party
  • In dem Walde steht ein Haus
  • Käfer du gefällst mir sehr
  • Karl der Käfer
  • Klein Häschen wollt spazieren gehn
  • Kleine Meise
  • Kleiner Maulwurf
  • Kommt ein Vogel geflogen
  • Kribbel krabbel Käferbeinchen
  • Mäh, Lämmchen, mäh
  • Maus im Haus
  • Mmh macht der grüne Frosch
  • Rot lackiert mit schwarzen Punkten
  • Schmetterling du kleines Ding
  • Sophie, die hat ’nen Hamster
  • Summ, summ, summ
  • Suse, liebe Suse, was raschelt im Stroh
  • Traben mag mein Pferdchen
  • Trat ich heute vor die Türe
  • Uns’re Katz‘ heißt Mohrle
  • Vögelein, Vögelein, tanz mit mir
  • Was haben wir Gänse für Kleider an?
  • Widewidewenne heißt meine Puthenne
  • Zwischen Berg und tiefem Tal

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.