Namen von Disney figuren

Inhalte

Katzennamen sind mehr als nur Schall und Rauch. Der Katze selbst ist es relativ egal, wie der Mensch sie nennt. Anders als Hunde entscheiden Katzen ohnehin selbst, ob sie auf ihn hören oder nicht. Katzenhalter allerdings möchten Namen finden, welche die Persönlichkeit ihrer Mieze möglichst gut widerspiegeln. Waren vor einigen Jahrzehnten Namen wie „Miezi“ und „Minka“ weit verbreitet, werden Katzennamen heute immer individueller.

Die beliebtesten Katzennamen

Genauso wie Namen für Menschen durchlaufen auch Katzennamen Moden. Aktuell gehören Lily, Luna und Mia zu den beliebtesten Katzennamen für weibliche Katzen. Unter den Katern führen Felix, Tiger und Leo. Lucy und Mimi sowie Findus und Simba gehören ebenfalls zu den Dauerbrennern. Daneben hört man aber auch immer wieder ausgefallene Kreationen. Ob Süßes wie „Muffin“ und „Brownie“, die Namen von Berühmtheiten oder der Lieblings-Fernsehfigur: Für Katzennamen strengen viele Halter ihre Fantasie an.

Können Katzen ihren Namen lernen?

Wer mit Katzen zusammen lebt, weiß: Sie reagieren längst nicht immer, wenn man sie ruft. Katzen können aber durchaus lernen, ihren Namen von anderen menschlichen Lauten zu unterscheiden. Dafür sollte der Name idealerweise nicht länger als zwei bis drei Silben sein. Viele Katzen reagieren besser auf einen Namen, der auf ein „i“ endet. Wer noch einen schönen Katzennamen sucht, findet Anregungen in dieser Kategorie.

Katzennamen weiblich

A

Katzennamen männlich

A

B

B

C

C

D

Daggy | Daisy | Dalia | Darling | Debby | Delia | Diamond | Diana | Dina | Diva | Dolly | Donna | Dunja

D

E

Eileen | Elektra | Elfe | Elfie | Eliza | Ellie | Ellinor | Elsie | Emma | Emmi | Engel | Esmeralda | Estella | Eva

E

F

F

G

Gara | Geisha | Gigi | Gilla | Gina | Gipsy | Gladys | Gloria | Goldie | Grace | Grauchen | Graziella | Greta | Gundula | Gwendolyn

G

H

Happy | Harmony | Hazel | Hedwig | Helena | Henrietta | Hermina | Hillary | Honey

H

I

Ida | Imme | Ina | Indira | Ines | Irmchen | Isabel | Isabella | Isolde | Ivana

I

Idefix | Igor | Ikarus | Indy | Indigo | Ingo | Ingwer | Ivan | Ivory

J

Jade | Jamila | Jana | Jasmin | Jenny | Jodie | Jody | Josi | Joy | Julia | Juno

J

Jabba | Jack | Jacky | Jan | Janosch | Jason | Jean | Jerry | Jimmy | Jo | John Boy | Joker | Joshi | Julius | Justin | Justus

K

Kaira | Kalinka | Karin | Karla | Kassandra | Käthe | Kelly | Kerry | Kiara | Kira | Kiki | Kim | Kitty | Kleo | Kleopatra

K

Kalle | Kalli | Kalimero | Karlchen | Karlsson | Kasimir | Kimba | King | Kojak | Konrad | Krümel | Kunibert | Kuno | Kuschel

L

Lady | Lara | Larissa | Lea | Leilah | Lia | Liberty | Lilly | Lima | Linchen | Lisa | Livia | Liz | Lizzy | Lola | Lolita | Lulu | Lucca | Lucy | Luna

L

Larry | Lasslo | Lawrence | Leo | Leon | Leonardo | Lester | Lio | Lion | Lolek | Lord | Loriot | Lotus | Louis | Löwe | Lucky | Luigi | Luka | Lukas

M

M

Malcolm | Marco | Max | Merlin | Merlot | Mikesch | Micha | Mischa | Mohrle | Mohrchen | Moppi | Moppel | Moritz | Mucki

N

Nala | Nancy | Naomi | Nelli | Nena | Nikita | Nini | Nirwana | Nora

N

Napoleon | Nathan | Nelson | Nemo | Nepomuk | Neptun | Nero | Nicki | Nils | Nimbus

O

Odessa | Odette | Olivia | Olympia | Orchidee

O

Obelix | Odin | Odysseus | Opal | Orion | Orlando | Oskar | Otti

P

P

Q

Queen | Queenie | Quenby

Q

Qazim | Quax | Quincy | Quinn | Quintio | Quinton

R

Ria | Romina | Ronja | Rosa | Rosalie | Rosenrot | Rosie | Roxana

R

Rambo | Ramses | Ricardo | Rico | Ringo | Robby | Robbin | Rocco | Romeo | Ronaldo | Ross | Rossi | Rossini | Roy | Ruben | Rubens | Rudi | Rusty

S

S

Sam | Sammy | Sandro | Schmidt | Shadow | Shakespeare | Sherry | Shiva | Shogun | Silvester | Simba | Simon | Sir Lionel | Smokey | Smoky | Snob

| Snowball | Sonic | Sugar | Sumo | Sunny | Sunny Boy

T

T

Taifun | Tarzan | Tattoo | Taylor | Teddy | Thomas | Tigger | Tizian | Tobi | Tom | Topas | Topolino | Tristan | Tyson

U

Undine | Urania | Utopia

U

Umberto | Unico | Unicum | Unikat | Uranus | Uri | Urmel

V

Valentina | Valentine | Valeria | Valerie | Vamp | Vanilla | Venus | Verena | Vicky | Viktoria | Viola | Violet | Vita | Viva | Vivien

V

Verdi | Viktor | Vincent | Vino | Vivaldi

W

Wally | Wanda | Wendy | White | Whitney | Wilmer | Wonne | Wuschi | Wuschka

W

Wassili | Watson | Wenzel | Whisper | White | Willi | Wilson | Wim | Winnetou | Wotan | Wolf | Wuschel

X

Xandra | Xandy | Xena | Xenia

X

Xanthos | Xaver | Xavier | Xenox

200 schöne Katzennamen + 5 Tipps zur Namenswahl

Katzennamen sollten gut durchdacht sein und sowohl zum Aussehen als auch zum Charakter der Katze oder des Katers passen. Bei 14,8 Millionen Katzen in Deutschland fällt die Wahl eines besonderen Namens nicht leicht. Wir haben wichtige Tipps und eine große Auswahl an Katzennamen aller Art, damit du schnell den richtigen Namen für deinen Stubentiger findest.

Verschaffe dir schnell einen Überblick über beliebte, schöne, süße und lustige Katzennamen für Katzen und Kater. Außerdem haben wir einige ausgefallene Katzennamen, unter anderem Namen ägyptischer Gottheiten und aus anderen Sprachen. Darunter findest du auch einige Unisex-Varianten, falls du dich für einen Namen entscheiden möchtest, bevor du das Geschlecht deiner Katze kennst.

Tipp: Hörbuch-Abo Audible gratis Zur persönlichen Weiterbildung wie zur Unterhaltung erfreuen sich Hörbücher stetig wachsender Beliebtheit. Nicht ohne Grund: Audiobooks sind dank Smartphone-Apps immer dabei und können jederzeit flexibel gehört werden – im Pendlerzug ebenso wie beim Sport oder auch ganz gemütlich auf der heimischen Couch.
Marktführer Audible punktet mit einem konkurrenzlos großen Sortiment an mehr als 200.000 Hörbüchern, darunter zahlreichen ungekürzten Lesungen populärer Romane, die Audible selbst produziert. Audible kann 30 Tage kostenlos getestet werden, eine Kündigung ist in diesem Zeitraum jederzeit über einen Link im Mitgliederbereich möglich.

  • Audible 30 Tage kostenlos testen

Finde den richtigen Katzennamen

Finde den richtigen Katzennamen

Im Folgenden findest du fünf Tipps, die du bei der Namenswahl für deine Katze oder deinen Kater beachten solltest. Unabhängig von Geschlecht, Rasse und Charakter gibt es immer gewisse No-Gos, die du lieber vermeiden solltest und Techniken, die dir dabei helfen, schneller den perfekten Namen zu finden.

Beginne so früh wie möglich

Sobald du die Entscheidung getroffen hast, eine Katze zu bekommen, solltest du bereits damit anfangen, einen Namen zu suchen. Je mehr Gewissheit du über das Geschlecht, das Alter, die Rasse und den Charakter der Katze hast, umso besser kannst du einschätzen, nach welchen Namen du suchen musst.

Wenn du dir die Katze mit jemandem teilst, sollte jeder von euch eine Liste mit Namen erstellen, die später gemeinsam reduziert werden kann. Es ist wichtig, genügend Zeit für die Namenswahl einzuplanen und gründlich zu recherchieren, damit du den idealen Namen für deine Katze oder deinen Kater findest.

Insbesondere Perfektionisten neigen dazu, ewig unzufrieden, sehr viel Zeit mit einer so wichtigen Entscheidung zu verbringen. Sie wollen sich vergewissern, dass sie auch garantiert die richtige Entscheidung treffen. Damit diese nicht an einem Tag getroffen werden muss und starken Stress verursacht, solltest du unbedingt viel Zeit einplanen, um zwischendurch entspannen zu können und in dich zu gehen.

Wähle einen alterslosen Namen

Ein verspieltes, niedliches Katzenbaby lädt dazu ein, ihm einen süßen oder lustigen Namen zu geben. Doch wenn die Katze größer und älter wird und auch ihr Charakter sich etwas geändert hat, passt dieser Name vielleicht nicht mehr so gut zu ihr. Eine ausgewachsene Maine-Coon-Katze “Pieps” oder “Piccolo” zu nennen, könnte dir vielleicht unpassend oder lächerlich erscheinen. Plane also das Wachstum und das steigende Alter der Katze bei deiner Namenswahl mit ein.

Triff eine große Vorauswahl

Einen Katzennamen auszuwählen, ist für viele Menschen so wichtig, wie einen Namen für ihr Kind auszuwählen. Wenn dies bei dir der Fall ist, solltest du dir den Namen nicht nur gründlich überlegen, sondern auch reichlich recherchieren. Sorge dafür, dass du später nicht doch einen Namen entdeckst, der dir besser gefällt und triff eine breite Vorauswahl, die du dann nach und nach reduzieren kannst. Versuche bei deiner Erstauswahl nicht zu kritisch zu sein und schaffe möglichst viel Variation, damit sich nach und nach herauskristallisiert, welche Art von Namen dir am besten gefallen.

Wenn du dich nicht entscheiden kannst, frag Freunde und Familie nach ihrer Meinung. Vergewissere dich außerdem, welche Bedeutung die Namen haben und selektiere danach, welche Namen besonders gut zur gewählten Rasse und dem Charakter passen. Ist deine Katze weiß, könntest du sie “Blanca” (Spanisch für “weiß”) nennen. Ist dein Kater schwarz, könntest du ihn “Nero” (Italienisch für “schwarz”) nennen.

Wähle einen kurzen Namen aus

Auch wenn Katzen im Gegensatz zu Hunden nicht wirklich Kommandos ausführen können, wirst du sie vermutlich trotzdem oft rufen. Damit du nicht jedes Mal einen langen Namen rufen musst und die Katze ihren Namen besser versteht, solltest du dich also kurz halten. Falls du lange Namen einfach schöner findest, kannst du dir auch einen kurzen Spitznamen überlegen, den du als Rufnamen verwendest. Wenn jemand fragt, wie die Katze heißt, kannst du dann zumindest den vollen Namen sagen.

Sei offen für neue Namenskreationen

Individuelle Namen liegen im Trend – sowohl bei Kindern als auch bei Katzen und Hunden. Wähle also einen Namen aus, den es nicht so oft gibt oder such dir deine zwei Lieblingsnamen heraus und versuche einen neuen Namen daraus zu kreieren.

Diese Methode eignet sich auch, wenn du dir die Katze oder den Kater mit jemandem teilst. Ihr könnt jeweils einen Namen auswählen und ihn anschließend zusammenfügen, damit beide zufrieden sind. Aus “Milo” und “Balu” könnten zum Beispiel “Milu” oder “Balo” werden. Aus “Mimi” und “Kira” könnten “Mira” oder “Kimi” werden. Schaut euch außerdem in anderen Sprachen um und plant die Bedeutung des Namens mit ein. Habt keine Scheu, auch typische Hundenamen oder Menschennamen zu vergeben.

200 schöne Katzennamen für Katzen und Kater

Schöne Katzennamen für Kater und Katzen

Katzen sind die beliebtesten Haustiere in Deutschland. Laut Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe Deutschlands e.V. leben 14,8 Millionen Miezen in 23 Prozent der Haushalte. Hunde sind hingegen nur auf Platz zwei mit 9,4 Millionen Tieren. Damit du einen besonderen Katzennamen findest, haben wir 200 Namen in sieben Kategorien für dich zusammengestellt. Ob typisch weibliche Namen für Katzen, typisch männliche Namen für Kater oder Unisex-Varianten – es ist alles dabei.

Beliebte Katzennamen

Die folgenden Katzennamen sind dir sicherlich schon einige Male begegnet. Sie passen perfekt zum Naturell von Katzen und Katern und werden deshalb häufig vergeben. Wenn es dich nicht stört, dass deine Katze so heißt wie viele andere, wirst du hier sicherlich fündig. Ansonsten kannst du auch überlegen deiner Katze einen menschlichen Namen zu geben, den du einfach schön findest. Hier findest du eine Auswahl an Kindernamen, die auch zu Katzen passen können.

Weibliche Katzennamen

  1. Kitty
  2. Lilly
  3. Lissy
  4. Lucy
  5. Luna
  6. Zora
  7. Amy
  8. Bella
  9. Daisy
  10. Cleo

Männliche Katzennamen

  1. Felix
  2. Findus
  3. Blacky
  4. Garfield
  5. Gizmo
  6. Krümel
  7. Leo
  8. Mäxchen
  9. Urmel
  10. Bill

Schöne Katzennamen

Diese Katzennamen haben wir nach ihrem Klang, ihrer Länge, einer leichten Aussprache und einer individuellen Note ausgewählt. Mit ihnen kannst du nichts falsch machen, da sie nicht so häufig vergeben werden, dass du sie ständig hörst, aber sie trotzdem nicht allzu ungewöhnlich sind. Sie passen sowohl zu Katzen als auch zu vielen anderen Tieren und stammen ursprünglich aus unterschiedlichen Sprachen. Das macht sie interessanter als Namen wie „Lisa“, „Laura“, „Tim“ oder „Lukas“, die uns sehr häufig begegnen.

Falls du dich nicht für einen Namen entscheiden kannst, wähle ein paar aus und sprich die Katze mit diesen Namen an. Wenn sie auf einen besonders gut reagiert, soll es wohl dieser Name sein. Hier findest du ein paar Babynamen aus aller Welt, die dich zusätzlich inspirieren können.

Weibliche Katzennamen

  1. Minka
  2. Leila
  3. Klara
  4. Kira
  5. Tinka
  6. Fenja
  7. Anya
  8. Tilda
  9. Finja
  10. Kaya
  11. Mila
  12. Inori
  13. Alani
  14. Melika
  15. Ohana
  16. Fleur
  17. Camille
  18. Alinka
  19. Tijana
  20. Meyra

Männliche Katzennamen

  1. Auri
  2. Noa
  3. Nero
  4. Finn
  5. Findus
  6. Theo
  7. Loui
  8. Sam
  9. Nick
  10. Pio
  11. Tamo
  12. Nalu
  13. Paul
  14. Liko
  15. Pépin
  16. Caillou
  17. Jules
  18. Milo
  19. Fabius
  20. Yoko

Süße Katzennamen

Süße Katzennamen

Süße Katzennamen lassen sich manchmal auch mit Kosenamen vergleichen. So wie man seinen Partner “Schatz” oder “Engel” nennt, kann man seine Katze auch “Fluse”, “Schnuffi” oder “Pfötchen” nennen. Wir haben allerdings nicht nur Kosenamen, sondern auch süße Katzennamen, die du deiner Katze geben kannst. Sie klingen einfach niedlich und bringen vernarrte Katzenbesitzer ins Schwärmen.

Katzen müssen nicht immer typische Katzennamen tragen. Falls unter diesen Namen noch nichts für dich dabei ist, schau dir auch diese Hundenamen an.

Weibliche Katzennamen

  1. Cinnamon
  2. Cookie
  3. Miez
  4. Fluse
  5. Flocke
  6. Flöckchen
  7. Pünktchen
  8. Penny
  9. Nala
  10. Nicky
  11. Pfötchen
  12. Mimi
  13. Blume
  14. Buffy
  15. Pebbles

Männliche Katzennamen

  1. Biscuit
  2. Bubbles
  3. Whiskers
  4. Simba
  5. Pumba
  6. Aladin
  7. Balu
  8. Wolle
  9. Lucky
  10. Olli
  11. Teddy
  12. Jiminy
  13. Wusel
  14. Dino
  15. Schnuffi

Katzennamen nach ägyptischen Gottheiten (Unisex)

Da Katzen im alten Ägypten als heilig galten, passen Namen ägyptischer Gottheiten besonders gut zu ihnen. Auch wenn die Gottheiten teilweise in Gestalt anderer Tiere sind, erinnert ihr Klang an das alte Ägypten und die Katzenverehrung. Wir haben einige Namen der Götter für dich zusammengestellt und ihre Bedeutung ergänzt.

Auch wenn manche Götter eigentlich männlich sind, eignen sie sich auch für weibliche Katzen. Wenn der Name mit <a> oder <i> endet, klingt er recht weiblich, eine Endung auf <us> klingt eher männlich. Die meisten Namen, wie zum Beispiel “Rem”, „Tenem“ oder “Mahes”, kannst du auch geschlechtsunabhängig vergeben.

  1. Amun (“Der Verborgene”)
  2. Bastet (Katzengöttin und Tochter des Sonnengottes “Re”)
  3. Anubis (Gott der Totenriten)
  4. Cherti (Gott der Unterwelt)
  5. Horus (“Der Ferne”; Himmel-, Welten- und Lichtgott)
  6. Ipet (Nilpferdgöttin)
  7. Isis (Schutzherrin der Kinder, Mutter der Horus, Schwester und Gemahlin des Osiris)
  8. Janiu (Paviangott)
  9. Mafed (Katzengott, der Wege für die Verstorbenen in der Dunkelheit erschließt)
  10. Mahes (“Der lebende Löwe”)
  11. Mandulis (Sonnengottheit)
  12. Min (Fruchtbarkeits- und Totengott)
  13. Osiris (“Der erste der Westlichen (der Toten), Herr von Abydos”; Gott des Jenseits)
  14. Re (Sonnengott, Vater aller Götter)
  15. Rem (Fischgott)
  16. Schepsi (“Der Herrliche”, Sonnengott)
  17. Sem (Totengottheit)
  18. Sia (Personifikation der göttlichen Erkenntnis)
  19. Tefnut (Göttin des Feuers)
  20. Tenem (Personifikation des Verschwindens und der Weglosigkeit)

Ausgefallene Katzennamen

Ausgefallene Katzennamen

Ausgefallene Katzennamen sind etwas für individuelle Katzen und ihre Besitzer. Sie sind selten und ungewöhnlich und bringen vielleicht den ein oder anderen zum Schmunzeln. Manche Katzennamen strahlen etwas Königliches aus, wie zum Beispiel “Kleopatra”, “Antoinette” oder “Olympea”, andere sind einfach besonders oder typisch menschlich. Altdeutsche Namen strahlen zum Beispiel eine gewisse Weisheit und Tradition aus, die deiner Katze gut stehen könnte.

Weibliche Katzennamen

  1. Olympea
  2. Ursel
  3. Tiffany
  4. Wanda
  5. Ophelia
  6. Calypso
  7. Sashimi
  8. Kleopatra
  9. Antoinette
  10. Thekla
  11. Elsa
  12. Oda
  13. Sissi
  14. Gundla
  15. Isolde

Männliche Katzennamen

Tipp: Mehr Lebensfreude und Selbstverwirklichung mit *gratis* Ratgeber Zur Entwicklung deiner Persönlichkeit ist es eine gute Idee, sich von erfolgreichen Menschen und ihren Einstellungen inspirieren zu lassen. Das Fachbuch Der Tag an dem sich alles änderte von Top-Autor Thomas Klußmann bietet auf 236 Seiten vielfältige Tipps und Hilfestellungen – von der Wichtigkeit deines Umfeldes für deinen persönlichen Erfolg bis hin zu effizienterem Zeitmanagement und Priorisierung.

Für kurze Zeit ist „Der Tag an dem sich alles änderte“ komplett kostenlos zu beziehen, Interessierte sparen ganze 30 Euro. Es wird lediglich eine kleine Versandpauschale fällig. Gegen einen geringen Aufpreis gibt es außerdem noch ein professionell eingesprochenes Hörbuch des Ratgebers dazu.
Ratgeber gratis bestellen

  1. Caesar
  2. Yago
  3. Cornelius
  4. Fridolin
  5. Fritz
  6. Kasimir
  7. Knut
  8. Cassiel
  9. Platon
  10. Alfred
  11. Leopold
  12. Wilhelm
  13. Otto
  14. Makani
  15. Theobald

Katzennamen aus anderen Sprachen

Schau dich auf deiner Suche nach dem perfekten Katzennamen auch in anderen Sprachen um. Wir haben für dich Beispiele aus dem Italienischen, Japanischen, Spanischen und Englischen mit ihrer Bedeutung. Vor allem, wenn du den Charakter deiner Katze schon etwas kennenlernen durftest, lässt sich leichter entscheiden, ob sie eher “Calma” (Italienisch für “Ruhe”) oder “Yasei” (Japanisch für “wild”) heißen sollte.

Nicht immer passt eine bestimmte Charaktereigenschaft zu deiner Katze. Manchmal klingen auch einfach typisch menschliche Namen genau nach einer bestimmten Rasse oder der Ausstrahlung deiner Katze. Deshalb findest du hier weitere Namen für Katzen und für Kater auf anderen Sprachen mit ihrer Bedeutung.

Weibliche Katzennamen

  1. Cioccolata (Italienisch für “Schokolade”)
  2. Diva (Italienisch für “Göttin”)
  3. Kaida (Japanische Namensbedeutung: “Kleiner Drache”)
  4. Civetta (Italienisch für “Eule”)
  5. Sakana (Japanisch für “Fisch”)
  6. Calma (Italienisch für “ruhig”)
  7. Fiore (Italienisch für “Blume”)
  8. Blossom (Englisch für “Blüte”)
  9. Topolina (Italienisch für “Mäuschen”)
  10. Blanca (Spanisch für “weiß”)
  11. Calandria (Spanisch für “Faulenzer”)
  12. Pantera (Spanisch für “Panther”)
  13. Amiga (Spanisch für “Freundin”)
  14. Calida (Spanisch für “warmherzig”)
  15. Mimi (Japanisch für “Ohren”)

Männliche Katzennamen

  1. Yasei (Japanisch für “wild”)
  2. Demonio (Italienisch für “Dämon”)
  3. Caméon (Spanische Namensbedeutung “der Weg”)
  4. Rotondo (Italienisch für “rund”)
  5. Neko (Japanisch für “Katze”)
  6. Alberto (Spanische Namensbedeutung “der Edle”/”der Strahlende)
  7. Ginzou (Japanische Namensbedeutung “grau”/”silber”)
  8. Shin (Japanische Namensbedeutung “Wahrheit”/”Wirklichkeit”)
  9. Carlito (Spanische Koseform von “Karl”, Namensbedeutung “Männchen” oder “Karlchen”)
  10. Champ (Englische Abkürzung für “Sieger”)
  11. Zorro (Spanisch für “Fuchs”)
  12. Amigo (Spanisch für “Freund”)
  13. Paw (Englisch für “Pfote”)
  14. Kegawa (Japanisch für “Fell”)
  15. Cansado (Spanisch für “müde”)

Lustige Katzennamen

Lustige Katzennamen

Lustige Katzennamen sind in der Vorstellung zwar witzig und für Babykatzen auch manchmal wirklich passend, überlege dir aber gut, ob du deine Katze wirklich ihr ganzes Leben lang so nennen möchtest. Wichtig ist, dass der Name die Katze nicht ins Lächerliche zieht. Wenn Bounty zum Beispiel dein Lieblingsriegel ist und du den Namen liebevoll vergibst, ist er sowohl lustig als auch geeignet für deine Katze.

Sei allerdings vorsichtig mit Katzennamen, die du einfach nur lustig findest, denn früher oder später könnte es sein, dass der Witz vergangen ist und du den Namen bereust. Eine Alternative ist, deiner Katze oder deinem Kater lediglich einen lustigen Kosenamen zu geben und als Rufnamen einen gut überlegten Namen zu wählen.

Weibliche Katzennamen

  1. Rosinchen
  2. Bounty (nach dem Schokoriegel)
  3. Chilli
  4. Karamell
  5. Gurke (weil Katzen vor Gurken Angst haben)
  6. Röschen
  7. Katjes (nach der Fruchtgummi-Marke)
  8. Tante Peppa
  9. Muffin
  10. Grumpy (nach “Grumpy Cat”)
  11. Lollipop
  12. Fiasko (Desaster)
  13. Pieps
  14. Snowball (nach der Katze aus “Die Simpsons”)
  15. Sheba (nach dem Katzenfutter)

Männliche Katzennamen

  1. Hatschi (wie der Zwerg in Disney’s “Schneewittchen”)
  2. Amaretto (nach dem Likör)
  3. Hook (nach Captain Hook aus “Peter Pan”)
  4. Kitkat (nach dem Schokoriegel)
  5. Snickers (nach dem Schokoriegel)
  6. Rambo (nach dem Actionfilm mit Sylvester Stallone)
  7. Snake (nach dem Handyspiel-Klassiker)
  8. Salem (der Kater aus “Sabrina Total Verhext!”)
  9. Billy the Kid (nach dem Western-Revolverheld)
  10. Buzz (nach Buzz-Lightyear aus “Toy Story”)
  11. Woody (nach Woody aus “Toy Story”)
  12. Abakus (Rechenschieber)
  13. Maestro (großer Musiker, Komponist)
  14. Piccolo (bedeutet auf Italienisch “klein”, erinnert an Piccolo-Sekt)
  15. Gru (nach der Hauptfigur aus dem Film “Ich – Einfach unverbesserlich”)

(10 votes, average: 4,60 out of 5)
You need to be a registered member to rate this. Loading…

Tiernamen für alle Tiere

Außergewöhnliche und originelle Tiernamen

Studien haben ergeben, dass es bei Tiernamen zwar klare Favoriten gibt, dennoch ist besteht eine sehr große Variation: Eine Umfrage bezüglich 1000 verschiedener Hunde ergab, dass über die Hälfte der Namen nur ein einziges Mal vorkam. Bei Katzen war dieser Anteil sogar noch höher. Dabei fällt auf, dass immer häufiger Personennamen verwendet werden. Viele Hündinnen heißen Amy, Lilly, Nala oder Paula. Kater hören auf Namen wie Sam, Felix, Max und Charly. Aber auch Eigennamen wie Luna, Balu, Mia, Bella, Leo und Simba zählen regelmäßig zu den Top Ten unter den beliebtesten Tiernamen.
Doch wie finden die Tierbesitzer eigentlich einen passenden Tiernamen? Ungefähr 30 Prozent der Namen ergeben sich aufgrund einer Nachbenennung, also zum Beispiel Garfield oder Balu. Bei einem Viertel der Tierbesitzer sind Charaktereigenschaften (z.B. schnell, langsam, lustig) oder äußerliche Merkmale (Farbe, Form, Muster) verantwortlich für den Namen. Unter 10 Prozent der Befragten hatten offenbar keinerlei Schwierigkeiten bei der Namenssuche: Ihnen ist der Name einfach spontan eingefallen und sie haben nicht Stunden oder gar Tage mit Suche nach dem perfekten Tiernamen verbracht.

Die schönsten Vornamen aus Kinderfilmen

Faline

Faline ist die große Liebe von – genau, Bambi! Ein Name, der auch Menschenmädchen gut steht. Wer möchte nicht nach einem anmutigen Wesen wie der Hirschdame aus dem berühmten Disney-Klassiker benannt werden?

Merida

Merida ist die Hauptfigur eines ungewöhnlichen Disney-Films: Eine kämpferische und mutige schottische Prinzessin, die ein echtes Role Model ist!

Timon

Wenn ihr „König der Löwen“ gesehen habt, wisst ihr, dass das Erdmännchen diesen Namen trägt. Er bedeutet übrigens „der Ehrwürdige“. Klingt doch super!

Zora

Was haben wir die wilde Zora aus der gleichnamigen Serie geliebt! Ein toller Name für kleine Mädchen.

Lasse

Astrid Lindgrens „Kinder aus Bullerbü“ tragen eigentlich ALLE tolle Vornamen, die auch euren Kindern gut stehen würden. Bosse, Lisa, Ole, Britta, Inga …

Luna

Die geheimnisvolle Freundin von „Harry Potter“ ist ein bisschen schräg – aber supermutig und loyal.

Momo

Ein großartiges Buch, eine tolle Heldin und ein sehr schöner Name.

Elsa

Tatsächlich ist der Name bereits auf dem Vormarsch in den Hitlisten – Disneys „Eiskönigin“ hat bestimmt einen Anteil daran.

Kristoff

Der charmante Eislieferant aus „Die Eiskönigin“ trägt einen Klassiker als Vornamen – und könnte ihm zu einer Renaissance verhelfen.

Birk

„Ronja Räubertochter“ ist ja sowieso eins unserer größten Kindheits-Vorbilder. Aber auch ihr Freund Birk Borkasohn ist ein toller Held mit einem sehr besonderen, schönen Vornamen.

Clara

Ihr liebt „Heidi“, findet aber, dass der Name der Hauptrolle etwas zu sehr nach Alpenromantik klingt? Dann wählt doch den Namen der liebenswerten Frankfurter Freundin, der es gelingt, sich von ihrem Rollstuhl zu befreien.

Luke

„Star Wars“ begeistert Jungs (und Mädels) aller Generationen. Und Luke Skywalker ist und bleibt eben eine der coolsten Socken des Universums.

Sebastian

Die Krabbe ist ein treuer Freund der Meerjungfrau „Arielle“ und trägt einen schönen, zeitlosen Namen.

Pascal

Es spielt nur eine kleine Rolle, trägt aber einen umso hübscheren Namen: Das Chamäleon aus „Rapunzel – Neu verföhnt“ ist der beste Freund der entführten Prinzessin.

Aurora

Nicht nur Angelina Jolie ist in dem Märchenfilm „Maleficent – Die dunkle Fee“ sehr beeindruckend – auch die Heldin Aurora.

Alice

„Alice im Wunderland“ ist eins der faszinierendsten Kinderbücher, das schon oft verfilmt wurde.

Molly

Erinnert ihr euch noch an den großartigen Zeichentrickfilm „Das letzte Einhorn“? Molly Grue ist die herzensgute Frau, die dem Zauberer Schmendrick und dem letzten Einhorn auf ihrer Reise hilft.

Cedric

Den schönen keltischen Namen trägt kein geringerer als „Der kleine Lord“ aus dem britischen Weihnachtsklassiker.

Nick

Es gibt nicht nur „Den kleinen Nick“ – auch der gewitzte Fuchs aus „Zoomania“ trät diesen schönen kurzen Namen.

Fiona

Viel Humor, Mut und Herz – das hat die Partnerin von „Shrek“ mit dem grünen Monsterhelden gemeinsam.

Der richtige Name war noch nicht dabei? Hier findet ihr die schönsten Vornamen aus der Literatur

Die Suche nach dem perfekten Baby-Namen stellt werdende Eltern vor eine Herausforderung. Es gibt so viele Möglichkeiten! Schön klingen soll er und bestenfalls noch eine besondere Bedeutung haben.

Babynamen: Diese hübschen Vornamen bedeuten „Glück“

Wie wäre es da mit einem Filmnamen? Statt Namensbücher zu wälzen, stürz dich in deine Lieblings-Liebesfilme. Und schau diesmal ganz genau hin: Welcher Charakter hat dein Herz gestohlen? Und wenn es nicht die Hauptfiguren selbst sind – achte einmal genauer auf die Namen der Personen, die vielleicht nicht immer im Mittelpunkt stehen. Es verstecken sich wahre Goldstücke in Filmen, die besonders sind und nicht jeder hat. Und die Assoziation zu Romantik und Liebe wollen schließlich von Anfang an mit auf den Weg gegeben werden!

Wir präsentieren sieben schöne Vornamen für Jungen und Mädchen aus Liebesfilmen, die es uns angetan haben…

Die schönsten Filmnamen aus Romanzen

1. Allie und Noah aus „Wie ein einziger Tag“

Der auch als „The Notebook“ bekannte Film ist ein Klassiker! Und Allie und Noah erinnern uns immer wieder daran, dass es die ewige Liebe wirklich gibt.

2. Rose und Jack aus „Titanic“

Englische Namen werden auch in Deutschland immer beliebter, wer es klassischer mag, kann sich aber auch einfach an den deutschen Varianten Rosa und Jakob bedienen. Und was bedeuten die Namen? Dass Liebe keine Grenzen kennt.

3. Anastasia und Christian aus „Fifty Shades of Grey“

Zugegeben ist „Fifty Shades of Grey“ kein klassischer Liebesfilm – eins muss man ihm aber lassen: Die Hauptfiguren haben schöne Namen und wissen, was Leidenschaft bedeutet. Und das Leben lebt sich leidenschaftlich eben noch viel schöner.

Plus: Anastasia weckt ebenfalls Erinnerungen an Disney-Filme: Disney-Namen liegen im Trend

4. Romeo und Julia aus… „Romeo und Julia“

Was darf auf der Liste der schönsten Vornamen aus Liebesfilmen nicht fehlen? Romeo und Julia natürlich!

5. Natalie und David aus „Tatsächlich… Liebe“

Ein überaus charmanter Premierminister (wie man es von Hugh Grant gewohnt ist) und die tollpatschige Angestellte, die man schon bei ihrem ersten Fettnäpfchen ins Herz geschlossen hat – das Paar hat es uns einfach angetan. Genauso wie der Film an sich. Und die Namen sowieso!

16 überraschende Fakten, die du bestimmt noch nicht über „Tatsächlich… Liebe“ wusstest

6. Aurelia und Jamie aus „Tatsächlich… Liebe“

Schon wieder „Tatsächlich… Liebe“ – haben wir uns vertippt? Nein, der Film taucht in unserer Liste gleich zweimal auf. Zugegeben: Wir konnten uns nicht entscheiden. Denn auch Aurelia und Jamie tragen nicht nur schöne Vornamen, sondern sind auch ein herzerwärmendes Paar.

7. Anna und William aus „Notting Hill“

Ein klassischer Film mit klassischen Vornamen, die auf dieser Liste nicht fehlen dürfen. Und wir verbinden mit ihnen, dass jeder Mensch gleich ist – ob er nun Inhaber eines Buchladens oder Schauspieler ist.

Hier findest du mehr Inspiration:

  • Schöne keltische Vornamen: Unsere Top 5 für Mädchen und Jungen
  • Friesische Vornamen: Die schönsten Namen für Jungen und Mädchen
  • Intelligente Vornamen: Diese Namen tragen besonders schlaue Menschen
  • Mädchen-Vornamen für zukünftige Powerfrauen
  • Die schönsten Babynamen aus „Game of Thrones“

Die schönsten Vornamen aus Disney-Filmen

Mit Pocahontas tust du deinem Kind wohl eher keinen Gefallen. Andere Figuren haben aber Namen, die auch deinem Nachwuchs prima stehen. Welche das sind, das erfährst du hier. Das sind die schönsten Vornamen aus Disney-Filmen.

Neben Figuren aus Realfilmen gibt es auch in Trickfilmen viele schöne Vornamen, die für den eigenen Nachwuchs verwendet werden können. Es muss ja nicht gleich Donald sein, bei dem jeder an den Pechvogel aus Entenhausen denkt. Auch Pocahontas ist so ausgefallen und besonders, dass man einem Kind nicht unbedingt einen Gefallen damit tut. Wir stellen Euch einige Jungen- und Mädchennamen vor, die aus Disneyfilmen oder Zeichentrickserien stammen und die man mehr oder weniger an seine Kindern vergeben kann.

Schöne Inspiration: Babynamen aus Disney-Filmen

Nala: Das Löwenmädchen aus „König der Löwen“ hat einen Namen, der auf Suaheli ganz einfach „Löwe“ bedeutet. Als Vorname klingt er schön, auch wenn viele Disneyfans sicher schnell eine Beziehung zu dem Film herstellen werden.

Feline: Die Hirschkuh und Freundin von „Bambi“ aus dem gleichnamigen Film hat einen Namen, den man von Lateinisch „felix“ (=glücklich) ableiten kann. Klingt sehr weich und weiblich, wird selten vergeben.

Anita: Der Vorname des Frauchens von Perdita aus „101 Dalmatiner“ scheint zwar aus der Mode gekommen zu sein, ist aber auch heute noch durchaus als Mädchenname vergebbar. Die spanische Form von Anna/Hanna bedeutet „die Begnadete“.

Shanti: Das kleine Mädchen mit den großen Kulleraugen kommt ganz zum Schluss im „Dschungelbuch“ vor und sie hat einen typisch indischen Vornamen, der „die Ruhige, die Friedliche“ bedeutet. Wer eine familiäre Beziehung zu Indien hat, kann den Namen gut verwenden, mit einem europäischen Nachnamen klingt er eher seltsam.

Aurora: So lautet der richtige Name von „Dornröschen“. Auf Latein bedeutet dies „die Morgenröte“. Klingt bei uns etwas gewöhnungsbedürftig, mit dem passenden italienischen Nachnamen aber durchaus eine schöne Wahl.

Jasmin: Noch eine Prinzessin, dieses Mal aus „Aladdin“. Der Name ist zeitlos, schön, einfach zu schreiben und zu sprechen und kommt von den duftenden Blüten der gleichnamigen Kletterpflanze.

Merida: Und hier die dritte Prinzessin. Die kampfeslustige Tochter eines schottischen Königspaares hat einen schön klingenden Vornamen, dessen Bedeutung allerdings unbekannt ist. Kann mit dem passenden Nachnamen auch in Mitteleuropa vergeben werden.

Tiana: Das hart arbeitende Mädchen aus „Küss den Frosch“ hat einen seltenen, aber wunderschön klingenden Vornamen. Man kann den Namen als eine Kurzform von Christiana sehen, dann würde der „die christliche Frau“ bedeuten.

Megara: Ein wenig bekannter Name, der aus dem Disneystreifen „Herkules“ stammt. Dort ist „Meg“ die Angebetete der Titelfigur. Auch in Wirklichkeit, in der griechischen Mythologie, war sie mit dem Helden verheiratet. Ihr Name kann mit „die Perle“, aber auch mit „die Zornige“ übersetzt werden. Klingt ausgefallen, aber nicht zu schräg.

Elsa: Die „Eiskönigin“ hat einen Vornamen, den Ältere wohl eher mit dem Film „Frei geboren“ und der Löwin Elsa in Verbindung bringen werden. Trotzdem ein schöner Mädchenname, der zu Unrecht in Vergessenheit geraten ist. Die Kurzform von Elisabeth kann mit „mein Gott ist Fülle oder mein Gott hat geschworen“ übersetzt werden.

Dory/Dorie: Klingt zwar eigentlich ganz schön, der Name der verwirrten Fischdame aus „Findet Nemo“. Wird bei uns aber wohl eher als Schreibfehler von „Doris“ angesehen.

Amelia und Abigail: Die beiden Gänse aus „Aristocats“ haben wie viele Disney-Figuren Namen, die mit A beginnen. Klingt schön, ist aber schon etwas ausgefallen. Amelia kann man bei uns eher vergeben als Abigail (gail > geil, kann zu Hänseleien führen).

Jungennamen in Disneyfilmen

Kenai: Der eine der „Bärenbrüder“, die anderen heißen Denahi und Sitka. Kann mit „schwarzer Bär“ oder „ödes Land“ übersetzt werden. Wie bei vielen indianischen Namen sind die Bedeutungen nicht immer ganz klar. Ist grenzwertig und geht als Jungenname nur wenn der Nachname dazu passt.

Louie: Der Affenkönig aus dem Dschungelbuch hat einen Namen, der auch heute noch in ähnlicher Schreibweise in den Hitlisten der schönsten Jungennamen vorkommt: Louis oder Luis sind Formen von Ludwig und heißen übersetzt „berühmter Kämpfer“. Und das passt doch sowohl für ein Kind bzw. einen Erwachsenen gut als auch für King Louie.

Fabius: Der Fisch aus „Arielle, die Meerjungfrau“ hat einen eher außergewöhnlichen Namen, der ursprünglich ein Familienname bei den alten Römern war. In der Variante Fabian kann er aber auch heute noch vergeben werden.

Timon: Das Erdmännchen aus dem „König der Löwen“ hat einen uralten Namen, der aus dem Altgriechischen stammt und „der Ehrwürdige“ bedeutet. Bei uns eher gewöhnungsbedürftig, könnte häufig zu Verwechslungen mit dem bekannteren Jungennamen Simon führen.

Lucius: Ist auch bekannt unter dem Namen Frozone und stammt aus dem Film „The Incrdibles, die Unglaublichen“. Der Jungenname, der immer wieder in den Hitlisten auftaucht, kann aus dem Lateinischen hergeleitet werden und bedeutet „der Strahlende“.

Jasper: Der trottelige Gauner aus „101 Dalmatiner“ hat einen Vornamen, der als friesische und dänische Variante von Kasper angesehen werden kann. Klingt in nördlichen Bundesländern nicht schlecht, könnte aber ein Problem bei der Aussprache geben: „Jasper“ (Deutsch) oder „Dschäsper“ (Englisch)?

Tassilo: Die kleine Teetasse aus „Die Schöne und das Biest“ hat einen sprechenden Namen – wenn man eine Tasse ist.

Elliot: Der Name des „Schmunzelmonsters“ war wohl ursprünglich ein Nachname, der auf „Elias“ zurückgeht. Und in dieser Form wäre der Name als Jungenname möglich und liegt auch immer wieder auf den vorderen Plätzen der beliebtesten Vornamen.

Roger: Der Hase aus „Falsches Spiel mit Roger Rabbit“ hat einen altdeutschen Vornamen, der „ruhmreicher Speerkämpfer“ bedeutet. Gegen den Namen sprechen die unterschiedlichen Möglichkeiten ihn auszusprechen. Nicht schön, wenn man die Leute ständig verbessern muss, wenn sie den eigenen Namen sagen.

Milo: Die Figur aus „Atlantis, die Rückkehr“ ist eher unbekannt, der Name in Osteuropa aber sehr beliebt. Als Kurz- und Koseform von Namen wie Miloslaw zum Beispiel. Die Übersetzung aus dem Altslawischen ist „lieb und ruhmreich“, und das klingt doch sehr schön.

Daniel: Der Tausendsassa mit dem Nachnamen Düsentrieb kommt aus Entenhausen und heißt im US-amerikanischen Original Gyro Gearloose. Da gefällt uns Daniel (Hebräisch: „Gott sei mein Richter“) auf jeden Fal besser. Zeitlos, klingt gut, ist einfach zu schreiben und zu sprechen.

Alle Disney-Prinzessinnen: Eine Liste mit Namen, Reihenfolge und Bildern

Die Marke Disney hat Prinzessinnen erschaffen, die auch nach Jahren noch ihre Zuschauerschaft finden. Jeder, der mit Disney großgeworden ist, hat wohl eine Favoritin. Bei unserem Moviepilot-Ranking der Disney-Prinzessin gab es zuletzt eine klare Gewinnerin. Die folgende Liste gibt eine Übersicht zu allen Disney-Prinzessinnen.

Die Disney-Prinzessin: Eine Definition und Einordnung

Die Walt Disney Company legte selbst fest, wer Teil ihrer „Princess Line“ und damit eine richtige Disney-Prinzessin ist. Genaue von Disney veröffentlichte Regeln gibt es offiziell zwar nicht, aber aus der Schnittmenge der bestätigten Prinzessinnen lässt sich dennoch so einiges ableiten. Die inoffizielle Definition lautet demnach: Eine Disney-Prinzessin …

  • … gehört zum Medien-Franchise von Disney.
  • … ist eine weibliche Figur mit großer Rolle oder Hauptrolle in einem Zeichentrick- bzw. Animationsfilm.
  • … ist ein Mensch bzw. menschlich.
  • … gehört entweder durch Geburt oder Heirat einer Königsfamilie an oder nimmt durch Heldentaten eine Vorbild-Rolle ein.
  • … tritt in einem Kinofilm ohne Sequel oder eigenes Franchise auf.

Wie viele Disney-Prinzessinnen gibt es?

Alle Disneyprinzessinnen auf einen Blick © Disney

Insgesamt existieren 11 Disney-Prinzessinnen, bei denen das Alter von 14 bis 19 Jahre reicht. Disneys Schneewittchen war die erste Disney-Prinzessin. Den anfangs nur acht Figuren wurden später noch drei weitere hinzugefügt. Chronologisch nach dem Veröffentlichungsdatum ihrer Filme geordnet, lauten die Namen der Prinzessinnen:

Die 11 offiziellen Disney-Prinzessinnen: Bilder und Kostüme

Während manche die zu ihnen gehörige Disney-Prinzessin einfach über ihr Sternzeichen bestimmen (Arielle passt zu Fischen und Merida zu Schützen etc.), springen andere Fans eher auf die Eigenschaften oder Kostüme der Heldinnen an. In unserer Galerie könnt ihr euch Schneewittchen, Aschenputtel, Aurora, Arielle, Belle, Jasmin, Pocahontas, Mulan, Tiana, Rapunzel und Merida noch einmal in aller Ruhe ansehen – und feststellen, dass (nicht nur in den Disney-Zeichentrickfilmen) die meisten Kleider in Blau gehalten sind.

Weitere Disney-Figuren, die auch gerne Prinzessinnen wären

Manch einer mag nun denken, dass die Liste unvollständig wirkt. Doch nicht alle Königstöchter, die in einem Disney-Film auftauchen, sind zugleich auch Disney-Prinzessinnen. Die beliebten Schwestern aus der Königsfamilie in Die Eiskönigin – Völlig unverfroren (2013) – Anna und Elsa – sowie Pazifik-Häuptlingstochter Vaiana (im Original: Moana) aus Vaiana (2016) werden zum Beispiel nicht dazugerechnet, weil sie in ihrem Erfolg groß genug sind, um eigene (derzeit noch weiter wachsende) Franchises zu tragen.

In Chaos im Netz tauchen die drei bei der Versammlung der Disney-Prinzessinnen interessanterweise trotzdem auf – und enthüllten dadurch, dass selbst Disney-intern der Kanon nicht ganz klar bestimmt beziehungsweise befolgt wird.

Disney-Prinzessinnen in Chaos im Netz © Disney

Peter Pans Fee Tinker Bell sowie Esmeralda aus Der Glöckner von Notre Dame wurden eine Zeit lang (ähnlich wie die eigentlich nicht königliche Mulan) als Heldinnen mit Prinzessinnenstatus dazugerechnet, bevor die Entscheidung fiel, dass sie nicht genug in die „Prinzessinnen-Mythologie“ passten. Tarzans Jane Porter und Giselle aus Verwünscht sowie Vanellope aus Ralph reichts wurden in Betracht gezogen, schafften es dann aber ebenfalls nicht in den die Oberliga der Disney-Prinzessinnen.

Die nächste Disney-Prinzessin ist bei dem Studio übrigens schon in Arbeit und soll diesmal lateinamerikanischer Herkunft sein. Ob sie es zu einem offiziellen Status schafft, ist aber natürlich eine andere Frage.

Welche Disney-Prinzessin gefällt dir am besten?

Namen Walt Disney: Es war einmal ein Künstler Automatische übersetzen

Ein ehrgeiziger Perfektionist, leidenschaftlicher Innovator, erfolgreicher Unternehmer, talentierter Zeichner – das alles ist Disney!

Er kann bewundert oder kritisiert werden, aber eines ist sicher: Disney ist der anerkannte King of the Hill, einer der Gründungsväter der globalen Animations- und Unterhaltungsindustrie. Aber stellen Sie sich einen Moment als eines von fünf Kindern in einer armen amerikanischen Familie eines Zimmermanns und Lehrers zu Beginn des letzten Jahrhunderts vor, und Sie werden verstehen, was es wert war, diesen Berg zu besteigen. Hier gelang es hier, viele seiner Filme zu finden.

Das Schicksal des Zeichners

Walter Elias Disney wurde am 5. Dezember 1901 in Chicago (Illinois) geboren. Nach fünf Jahren zog die Familie auf eine Farm in Missouri. Die Mutter des Jungen spielte Orgel in der örtlichen Kirche und war eine zutiefst religiöse Frau, die keine Seele in ihren Kindern hatte. Aber sein Vater war auf der ewigen Suche nach sich selbst und nach Geld für den Unterhalt der Familie und er war ein Befürworter der Erziehung mit Hilfe von körperlichen Strafen. Sein ganzes Leben lang wurde Walt von seinem älteren Bruder Roy väterlich betreut. Walt malt seit seiner Kindheit gerne. Als es nichts gab, machte der Junge seine ersten Zeichnungen auf… Toilettenpapier. Auf der Farm war er von dieser Liebe zu Tieren erfüllt, die dann das Leben seiner Zeichentrickfiguren erfüllte. Einst kaufte ein Nachbar, erstaunt über das Talent eines Kindes, von Walt eine Zeichnung für 25 Cent. Der Junge verkaufte nicht nur seine Cartoons, sondern bezahlte beispielsweise auch mit einem örtlichen Friseur. Und ab dem achten Lebensjahr arbeitete Walt auf Wunsch seines Vaters als Hausierer. 1917 zog die Familie erneut nach Chicago, und Disney begann, an der Abendabteilung der Akademie der bildenden Künste zu studieren. Er arbeitete auch in Teilzeit in einer Fabrik und zeichnete Cartoons für eine Schulzeitung. Gegen Ende des Ersten Weltkriegs fährt der 16-jährige Disney als Fahrer beim Roten Kreuz nach Frankreich.

Übrigens malte er seinen Krankenwagen mit seinen eigenen Zeichnungen. Als er zurückkam, bekam er einen Job in der Zeitung von Kansas City, wurde aber einen Monat später wegen „Unfähigkeit zu zeichnen“ entlassen. In der Zeitung lernte er Ab Iverks kennen und sie wurden jahrelang Partner: Ab hat eine stärker entwickelte künstlerische Ader, Walt eine unternehmerische und innovative. In der Garage, die in ein Studio umgewandelt wurde, drehen sie eine Reihe von Zeichentrickfilmen „Lachen“, die in einem örtlichen Kino gespielt werden. 1923 ging ihr Atelier jedoch bankrott. Im selben Jahr ging Disney (mit 40 Dollar in den Händen, die er durch den Verkauf der Kamera erhielt) mit seinem Bruder Roy und Iverks nach Hollywood. Ein Bruder leiht ihm Geld aus seiner Militärrente. Bald erhalten Disney und Iverx einen Vorschuss vom Distributor für die Alice’s Wonderland-Serie. Disney ist stolz darauf, dass er eine Kombination aus Animation und Live-Schauspielern entwickelt hat, und glaubt, dass seine neue Idee „Vertreter aller Klassen anziehen und mit Sicherheit die Leinwand erobern“ wird. Der Film kommt 1924 heraus und ein Jahr später heiratet Walt Roys beste Freundin, Lillian Bond, die für sie im Studio gearbeitet hat. Im Alter von 24 Jahren wird Disney ein verheirateter Mann und der Besitzer eines Cartoon-Studios. Und nach 2 Jahren schufen Disney und Iverks ihren ersten beliebten Charakter – den Oswaldhasen. Bald wurden ihnen die Rechte entzogen, und der Händler lockte auch einige Mitarbeiter an. Vor Walt warteten mehrere ähnliche Krisen, Verrat, Mißerfolge seines Studios und seiner Projekte (beide in den 40ern und später) auf ihn, aber er gab nie auf. Nach Oswald war sein nächster Charakter Mortimer Mouse, den Lillian in Mickey umbenennen wollte. Die fröhliche kleine Maus, Disneys Alter Ego, gab sein Debüt in zwei Stummfilmen, und im dritten Film mit Mickey Disney wurde bereits die Sprachausgabe verwendet. Es war „Steamboat Willie“ (1928), von dem aus der Siegeszug der kleinen Maus um die Welt begann. In den 30er Jahren erschien das gesamte Mickey-Mouse-Universum (Pluto, Goofy, Donald Duck usw.)

Innovator und Revolutionär

Und doch war Disney vor allem ein Innovator. Jeder seiner Filme war ein neuer Schritt in der Entwicklung der Animationskunst. Zum Beispiel im nächsten Film nach Steamboat – Funky Symphonies – wechselten die Charaktere zu einem aufgezeichneten Sound. Und 1932 drehte Disney zum ersten Mal einen Cartoon auf einem dreifarbigen Film („Blumen und Bäume“). Bald wurde im Studio eine Kamera geschaffen, die aus mehreren Plänen schießen konnte: Sie ermöglichte es uns, realistischer zu werden und einen perspektivischen Effekt zu erzielen. Seit Anfang der 30er Jahre. Disney träumte von einem Spielfilm, aber alle Kollegen waren dagegen. Und 1937 „Schneewittchen und die sieben Zwerge“. An der Abendkasse sammelt der Film sofort Millionen von Dollar. Es folgten andere Spielfilme – spektakulär, mit unvergesslichen Melodien und lebensbejahenden Geschichten. Einen besonderen Platz nimmt Fantasy (1940) ein. Alles begann mit dem Kurzfilm Sorcerer’s Apprentice, mit dem Disney den Ruhm von Mickey Mouse wiederbeleben wollte. Aber er wurde so hinreißend, dass er wieder etwas Neues schuf – eine Sammlung von 9 Folgen, in denen ein Live-Orchester, Musik großer Komponisten und handgezeichnete Assoziationsgeschichten zu einem einzigartigen Werk kombiniert wurden. Zum ersten Mal in dem Film erschien Stereoton auf dem Breitbildschirm. Fantasy erhielt zwei Oscars (1942) und wurde 1990 in das US National Film Register aufgenommen.

Geschichte für immer

1955 erfüllte sich Disneys lang gehegter Traum von einem Vergnügungspark für Kinder und Erwachsene: Er eröffnete Disneyland in Anaheim (Kalifornien). In den 1960er und 70er Jahren war Disney im Zenit des Ruhmes. Seine Filme und Serien sind im Fernsehen zu sehen. 1965 wurde sein Musical „Mary Poppins“ mit Julie Andrews und Dick van Dyke von der Kritik einstimmig als Meisterwerk (fünf Oscars) anerkannt: Walt stellte alles zusammen, was er in Film und Animation erreicht hatte. Aber ein Jahr nach der Veröffentlichung von Mary verließ Walt Disney unsere Welt. Und wie jedes Imperium, das seinen Höhepunkt erreicht hat, erlebt das Studio seit den 70er Jahren einen jahrelangen Niedergang. Kritiker werfen ihr vor, die Qualität zu mindern und zu prägen. Aber bereits in den späten 80ern und frühen 90ern erschienen neue Meisterwerke: Die kleine Meerjungfrau, Die Schöne und das Biest, Der König der Löwen usw. Nachgedruckt in aktualisierten Formaten des Disney-Klassikers. Und wieder überprüfen Millionen von Kindern und Erwachsenen seine Filme, tauchen in die Atmosphäre eines Märchens ein und gewinnen den Glauben der Kinder an das Gute und die Wunder zurück.

Lieblingsfiguren begeistern Kinder und Erwachsene in Disneyland Anaheim, Orlando, Paris, Hongkong, Tokio. 4 Disneys innovative Ideen waren ihrer Zeit immer voraus, nicht ohne Grund in seiner Sammlung von 32 Oscars. Niemand hat diesen Rekord bisher geschlagen!

Liebe ist zurück

Im Oktober 2014 präsentierte die größte Theatergruppe Stage Entertainment das berühmte Musical Beauty and the Beast in Moskau. Dieses Jahr jährt sich die Weltpremiere des Musicals, das auf dem gleichnamigen Trickfilm von Disney (1991) basiert, zum 20. Mal am Broadway. Das Musical war 2008–2010 in Russland. Aber schließlich wurde die Produktion wieder aufgenommen und wir haben die Möglichkeit, eine der beliebtesten Liebesgeschichten der Welt zu genießen, die von russischen Künstlern aufgeführt werden.

  • Exhibition „Labyrinths of Animation“
  • La Asociación de Salas de Exposiciones de Moscú presenta los eventos más interesantes del 1 al 4 de mayo.
  • Walt Whitmans Roman „Das Leben und die Abenteuer von Jack Engle“ wurde nach 150 Jahren gefunden

Tiernamen nach Zeichentrickfiguren

Du siehst gerne fern und findest, dass dein Haustier den Namen eines Zeichentrickhelden tragen sollte? Hier wirst du fündig!

Tiernamen aus Zeichentrickserien von A bis Z:
  • Alvin und die Chipmunks
  • Bugs Bunny
  • Camp Lazlo
  • Dschungelbuch
  • Fosters Haus
  • Garfield
  • König der Löwen
  • Mia & Me
  • Micky Maus
  • Monster High
  • Monsters vs. Aliens
  • Muppet Show
  • Oggy und die Kakerlaken
  • Peanuts
  • Schlümpfe
  • Sesamstraße
  • Shaun, das Schaf
  • Simpsons
  • SpongeBob
  • T.U.F.F. Puppy
  • TMNT
  • Winnie Puuh
  • Winx Club
  • Zack & Quack

Gut, zugegeben, nicht jeder hat Streifenhörnchen wie die Chipmunks zuhause, Schafe wie bei Shaun & Co. oder sogar einen Löwen wie Simba aus König der Löwen. Na, und hoffentlich auch keine Schädlinge wie in Oggy und die Kakerlaken!

Unter den Zeichentrickfiguren finden sich aber auch Katzen, Hunde, Vögel und Nager, deren Name super zu deinem Haustier passen könnte. Hier kommen ein paar Beispiele:

• Katzen

In Shaun das Schaf gibt es nicht nur Bitzer, den Hund, sondern auch eine Katze. Sie heißt Pidsley. In Bugs Bunny jagt der schwarz-weiße Kater Silvester unermüdlich hinter Tweety hinterher. Garfield? Ist auch nicht der einzige Kater in der Zeichentrickserie. Da sind noch Nermal (ebenfalls ein Kater) und Arlene (Katze).

• Hunde

Snoopy ist DER Name für einen Beagle. Auch Pluto und Goofy (Mix aus Mensch und Hund) sind klasse für Rüden (männliche Hunde). Und Bitzer aus Shaun, das Schaf? Wäre mega für einen mittelgroßen Hund mit einer eher rundlichen Nase.

• Vögel

• Nager

Die Ratte aus der Muppet Show nennt sich Rizzo – ein schöner, frecher Name! Alvin, Simon und Theodore würden sich klasse für drei Meerschweinchen machen. Eine Rennmaus könnte Speed Gonzales aus Bugs Bunny ähnlich sein. Bei der Sesamstraße gibt es übrigens viele Hasen, die so lustig heißen wie Hugo Räumlich, Knut Knuffelström oder Hasi Himmelglück.

Eine Frage des Charakters?

Nicht alle Zeichentrickfiguren sind Haustiere, sondern es gibt auch Menschen, wilde Tiere oder sogar Fantasiewesen. Du könntest deinem Haustier einen Namen passend zum Charakter geben. Eine freche Katze könnte Peppermint Patty heißen (Peanuts) und ein besonders musikalischer Vogel Schroeder (Peanuts).

Zu einem verkuschelten, tollpatschigen Hund könnte Fozzie (Muppet Show) passen. Wenn du einen Hamster hast, der wie ein kleiner Ninja durch seinen Käfig rennt, wäre auch Leonardo oder Michelangelo (TMNT) interessant.

Welche Zeichentrickhelden findest du so toll, dass du deinem Haustier seinen Namen geben würdest? Klicke dich in Ruhe durch diese Seiten und lasse die Vorschläge etwas auf dich wirken – viel Spaß dabei!

Tiernamen nach Zeichentrickfiguren – Foto: Javier Brosch (Hunde), Anton_Ivanov (Zeichentrick)/

Welcher Name zu Kater oder Katze passt

Die Liebe zu unseren Haustieren ist groß – deshalb ist es uns auch so wichtig, den perfekten Namen für unser Tier zu finden. Er sollte nicht nur zu dessen Charakter und Aussehen passen und sich leicht rufen lassen (was bei Endlauten mit „i“ meist am besten funktioniert), sondern oft spielt auch die jeweilige Bedeutung des Namens eine Rolle. Außerdem ist natürlich das Geschlecht des Tieres ausschlaggebend. Manche Tierbesitzer legen großen Wert darauf, dass der Name direkt deutlich macht, ob das Tier männlich, oder weiblich ist. Fehlt Ihnen noch ein passender Name für Ihren Kater, werden Sie hier vielleicht fündig.

Katernamen: Welche sind besonders beliebt?

Darüber hinaus benennen viele Haustierbesitzer ihre Fellnasen nach berühmten Vorbildern. Lieben Sie zum Beispiel den Trickfilm ‚Aristocats‘ von Disney? Dann könnte Kater Thomas O’Malley Pate für Ihren eigenen kleinen Schatz stehen. Auch berühmte Figuren aus Literatur, Sagenwelt oder (Popkultur-)Geschichte sowie Edelsteine sind beliebte Inspirationen für männliche Katzennamen. Manchmal sollen diese aber auch einfach nur schön klingen.

Lassen Sie sich am besten von der folgenden Auflistung inspirieren, wenn Sie einem Kater ein (neues) Zuhause geben!

A wie …

Aidan
Alfalfa
Abou
Ajax
Akita
Adam
Allegro
Adonis
Aliano
Alwin
Amor
Alexis
Angelo
Aslan
Anton
Apollo
Aramis
Archimedes
Amadeus
Amaretto
Al Capone
Azrael

Männliche Katzennamen mit B

Baghira
Batman
Balu
Barny
Bakari
Banjo
Bambam
Beluga
Bailey
Balduin
Berti
Benji
Benito
Blacky
Balthasar
Barney

Sehen Sie hier außerdem die Top 3 der beliebtesten männlichen und weiblichen Katzennamen aus dem Jahr 2015, ermittelt vom Heimtierverein Tasso (Artikel geht unten weiter):

C-Namen für Kater

Carlos
Columbo
Charlie
Cornelius
Casanova
Cooper
Cowboy
Carlsson
Curtis
Corleone
Conner
Camillo
Cosmo
Chester
Chewbacca
Cappuccino
Caramelo
Caruso
Cäsar
Caspar
Cassius
Carlo
Cedric
Chili
Cosimo
Cookie
Champ

Mit D am Anfang

Dexter
D’Artagnan
Dandy
Dino
Don Camillo
Diablo
Dicki
Domino
Damon
Django
Diamond
Diego

Lesen Sie auch: Weibliche Katzennamen: Schöne Ideen von A bis Z für Katzendamen

Katzennamen männlich: E wie …

Elliott
Eddy
Earl
Einstein
Elvis
Eros
Emilio
Ernesto
Eumel
Elmo

Schöne Namen mit F

Felix
Filou
Findus
Fridolin
Fellini
Ferdinand
Fiete
Figaro
Fritzi
Fips
Flecky
Floh
Flummi
Fussel

Lesen Sie auch: Was der Name Ihres Haustieres über Sie verrät

Ein Kater namens „G … „

Garfield
Giacomo
Gargamel
Gizmo
Grisu
Gabriel
Goofy
Goliath
Gonzo
Grizzly
Gulliver

H wie …

Hamlet
Happy
Hannibal
Hardy
Hector
Herkules
Hermes
Harlekin
Herr Schröder
Hugo
Houdini

Klangvolle Namen mit I

Ikarus
Inky
Ivan
Indigo
Ivo

Mit J am Anfang

Janosch
Jaffa
Jamba
Joker
Jago
Jeremy
Jolly
Jumbo
Junior
Jupiter

K-Namen für Kater

Kasimir
Kolumbus
Kosmo
Karlchen
Karlsson
Kurti
Krümel
Knöpfchen
Klecksi
King Kong
Karli
Kalle
Kamikaze

Auch für Sie interessant: Hund oder Katze? Welches Haustier wirklich zu Ihnen passt

L wie …

Lancelot
Leo
Lucky
Lancelot
Larry
Lando
Lazlo
Lennox
Leopold
Leandro
Leonardo
Levi
Leroy
Lordi
Lino
Littlefoot
Löwenherz
Lucifer

Welcher Name beginnt mit M?

Merlin
Maddox
Maestro
Muffin
Mecki
Marley
Matty
Micky
Mikesch
Miko
Mailo
Milky
Mogli
Monty
Moritz
Mucki
Mocca
Matjes
Max
Melvin
Mylo
Momo
Murphy
Murmel

Schöne Katzennamen mit N

Nepomuk
Nero
Naseweis
Napoleon
Nelson
Noel
Nelson
Niko(laus)
Neo

Lesen Sie auch:

Katzenflüsterer Was sagt die Katze mit ihrem Schwanz?

Katzen sind ein Mysterium – oder doch nicht? Vieles sagen sie uns mit ihrer Körpersprache.

O wie …

Oskar
Odysseus
O’Malley
Onyx
Orville
Orion
Oliver
Othello
Otto / Otti

Ein Kater namens „P …“

Picasso
Piwo
Pablo
Paddy
Pedro
Pepper
Percy
Philippo
Poco
Paco
Pink Panther
Pino
Prinz
Professor
Puschel
Pepe
Pünktchen
Padsha
Pumuckel
Pepino
Perseus
Pünktchen
Purzel

Welcher Name beginnt mit Q?

Quincy
Quentin
Quarz

Katzennamen mit R

Rambo
Ramses
Remy
Richie
Rocky
Remus
Ronny
Romeo
Rufus

Auch für Sie interessant: Was bedeutet es, wenn meine Katze miaut?

S wie …

Sammy
Samson
Smoky
Sam
Siggy
Schattenfell
Salem
Shadow
Sharan
Shorty
Speedy
Schecki
Silas
Silver
Silvester
Smiley
Smudo
Snowball
Socke
Streuner
Sultan

Beliebte T-Namen für Kater

Teddy
Tarzan
Tapsi
Tassilo
Teddy
Theo
Tüpfel
Tyson
Thor
Timo
Tiger
Tigger
Timmy
Toulouse
Toby
Tino
Titus
Toffee
Turbo

Gibt es Namen mit U?

Urmel
Umberto

Katernamen mit V

Vitali
Vicco
Vinny
Vivaldi

Sehen Sie hier die Geschichte einer ganz außergewöhnlichen Katze (Artikel geht unten weiter):

Katzennamen männlich: W

Winny
Wuschel
Woody
Whiskers
Whity
Winnetou
Wuschel

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.