Maxi cosi mit kinderwagen

Inhalte

Du liebäugelst mit dem Maxi-Cosi Adorra Sportwagen und der passenden Babywanne Oria? Und weißt nicht, ob dieser Kombi-Kinderwagen der richtige für Dich ist? Dann schau Dir unseren ausführlichen Maxi-Cosi Adorra Test an, den wir im Rahmen unseres großen Kinderwagen Tests durchgeführt haben – und erfahre alles, was Du noch nicht weißt.

Inhalt

Maxi-Cosi Adorra Test: Erster Eindruck

Auf den ersten Blick wirkt der Maxi-Cosi Adorra – egal, ob mit Sportsitz oder Babywanne – modern und vergleichsweise kompakt. Das Alu-Gestell mit den schwarzen Kunstledergriffen und die straff gespannten, melierten Bezugsstoffe machen einen hochwertigen Eindruck, sehen aber nicht spießig aus. Auch die Babywanne wirkt formschön und optisch eher dezent. Was uns ebenfalls sofort ins Auge springt, ist der geräumige Einkaufskorb.

Im Lieferumfang des Maxi-Cosi Adorra enthalten sind:

  • Fahrgestell
  • Sportsitz
  • Regenschutz
  • Adapter für Babyschale

Die Babywanne Oria kaufst Du separat dazu. Hier sind ebenfalls ein Regenschutz sowie ein Insektennetz inklusive.

Oder Du entscheidest Dich für das praktische Maxi-Cosi Adorra 4 in 1 Set: In diesem Sparpaket sind neben der Babywanne Oria plus Zubehör auch eine Babyschale Cabriofix sowie die passende Isofix-Station enthalten.

Maxi-Cosi Adorra mit Babywanne Oria

Das Besondere am Maxi-Cosi Adorra: Du kaufst im ersten Schritt nur das Fahrgestell inklusive Sportsitz und suchst Dir dann eine passende Babywanne aus – kompatibel sind die Modelle “Oria” und “Jade” von Maxi-Cosi. Umgekehrt passen die Babywannen auch auf diverse andere Maxi-Cosi-Kinderwagenmodelle.

Wir haben den Maxi-Cosi Adorra im Test mit der Babywanne Oria kombiniert.

Maxi-Cosi Adorra Test: City-taugliches Fahrgestell

Das Fahrgestell des Maxi-Cosi Adorra bestätigte im Test den ersten Eindruck: Es ist tatsächlich bedeutend leichter als viele weitere getestete Kinderwagen. Ohne Buggy-Aufsatz oder Wanne wiegt es nur knapp 8 kg.

Auch der Einkaufskorb ist mit 35 Litern Stauraum in der Tat wesentlich größer als bei allen anderen Kinderwagen aus unserem Test.

Pannensichere Luftkammerräder

Die Räder des Maxi-Cosi Adorra Kinderwagens musst Du nicht aufpumpen, denn es handelt sich um Luftkammerräder. Diese Räder bestehen aus einer Art festem Schaumstoff mit vielen kleinen Lufteinschlüssen, die Stöße und kleinere Hindernisse gut abfedern. Neben dem Vorteil, dass Du keinen Platten bekommen kannst, haben Luftkammerräder noch einen weiteren Pluspunkt: Sie sind deutlich leichter als Luftreifen mit Schlauch und Ventil.

Was uns an den Luftkammerrädern des Maxi-Cosi Adorra außerdem gut gefällt, ist der weiße Signalstreifen, mit dem Du im Dunkeln gut gesehen wirst.

Die Vorderräder lassen sich per Knopfdruck einfach feststellen. Das solltest Du auf jeden Fall machen, wenn Du abseits der Straße unterwegs bist.

Dass die Räder nicht abnehmbar sind, hat uns anfangs etwas erstaunt. Denn bei allen anderen bisher getesteten Kinderwagen war das möglich. Da man das in der Praxis aber sowieso nur bei eher sperrigen Kinderwagen macht, stört uns das beim Maxi-Cosi Adorra nicht.

So fährt sich der Maxi-Cosi Adorra

Das Fahrgestell des Maxi-Cosi Adorra lässt sich gut schieben und ist äußerst wendig. Die Federung ist für den Einsatz in der City und auf Feldwegen absolut in Ordnung.

Einen kleinen Punktabzug gibt es für den Teleskopschieber: Die maximale Höhe, die Du einstellen kannst, beträgt 105,5 cm – für unsere größte Testerin mit einer Körpergröße von 1,76 m passte das noch ganz gut, für größere Elternteile ist er zumindest auf längeren Strecken nicht optimal. Immerhin: Der Schiebegriff sieht mit dem Kunstlederbezug und der Ziernaht super aus, fühlt sich gut an und lässt sich auch ohne Probleme verstellen, hier klemmt und hakt nichts.

Unübersehbare Fußbremse

Ebenso einfach in der Handhabung ist die Fußbremse, die mit ihrer roten Markierung nicht zu übersehen ist. Sie rastet ohne Kraftaufwand ein, und der Wagen lässt sich auch im gebremsten Zustand noch ganz leicht hin- und herwippen. Das ist tatsächlich ein Riesenvorteil, wenn Du mit Deinem Baby in öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs bist.

Auch um Deine Schuhe musst Du Dir beim Maxi-Cosi Adorra keine Sorgen machen – es gibt nämlich vereinzelt Kinderwagen, deren Fußbremse weichem Leder Kratzer zufügt.

Den Maxi-Cosi Adorra zusammenklappen

Die Bezeichnung Platzwunder trifft auf den Maxi-Cosi Adorra tatsächlich zu: Sein Klappmaß ist mit 69,5 x 58 x 27,5 cm (Gestell gemessen ohne Wanne oder Sitz) das Kleinste von bisher 14 von uns getesteten Kinderwagen.

Um den Kinderwagen zusammenzuklappen, musst Du zuerst die Babywanne vom Gestell abnehmen. Der Sportsitz des Maxi-Cosi Adorra kann beim Einklappen auf dem Gestell verbleiben. Hierbei vergrößert sich das Packmaß allerdings etwas – insbesondere, wenn Du den Sitz entgegen der Fahrtrichtung aufgesteckt hast.

Um den Klappmechanismus zu verstehen, mussten wir in die Bedienungsanleitung schauen, denn intuitiv erschloss er sich unseren Testern nicht. Anhand der Fotos und der farbigen Markierungen in den Abbildungen ist er zum Glück einfach zu verstehen. Das Zusammenklappen funktionierte mit wenigen Handgriffen und ohne großen Kraftaufwand.

Maxi-Cosi Oria Babywanne im Test: Schönes Design, praktisch faltbar

Positiv aufgefallen ist uns bei der Oria Babywanne als erstes das moderne, reduzierte Design und die gute Verarbeitung. Nirgens hängen Fäden heraus, Reißverschlüsse und Nähte sind perfekt gearbeitet. Sowohl die Schutzdecke als auch das Verdeck sind schön straff gespannt.

Einfaches Abnehmen und draufsetzen

Einen großen Pluspunkt bekommt die Oria Babywanne für das einfache Handling: Um sie vom Kinderwagen abzunehmen, musst Du vorab lediglich die grauen Sicherheitsknöpfe rechs und links am Gestell drücken. Danach hast Du beide Hände frei, um die Wanne hochzuheben. Das ist leider bei vielen anderen Kinderwagen nicht der Fall.

Gut gepolstert und belüftet

Begeistert waren wir im Test von der gut gepolsterten Matratze, die im Vergleich zu vielen anderen getesteten wirlich angenehm anfühlt – wahrscheinlich aufgrund des Baumwollanteils im Bezug. Sowohl den Bezug als auch die Matratze selbst kannst Du bei 30 Grad in der Maschine waschen (kein Trockner!).

Die Liegefläche der Oria Babywanne ist mit ca. 75 x 33 cm durchschnittlich groß.

Ebenfalls überzeugt hat uns der Boden der Maxi-Cosi Oria Babywanne, der durch seine Luftlöcher ständig gut belüftet ist. So wird vermieden, dass sich Hitze oder Feuchtigkeit im Wageninneren stauen.

Verdeck mit Belüftung und Sonnenblende

Das Verdeck der Oria Babywanne ist nicht das größte – aber es verfügt über praktische Details: Hinten kannst Du ein Belüftungsfenster aufklappen, dessen Netzstoff wesentlich feinmaschiger und besser verarbeitet ist als bei vielen Vergleichsmodellen.

Der Tragegriff der Wanne liegt dank der Kunstlederummantelung gut in der Hand.

Optional kannst Du eine Sonnenblende aus Netzstoff mit Druckknöpfen am vorderen Teil des Verdecks befestigen, um Dein Baby besser vor schräg einfallenden UV-Strahlen zu schützen.

Rechts und links am Verdeck befinden sich Knöpfe, an denen Du die Schutzdecke befestigen kannst. So ist Dein Baby besser vor Wind und Kälte geschützt.

Faltbare Babywanne Oria

Zum Raumspar-Konzept des Maxi-Cosi Adorra Kinderwagens passt, dass Du auch die Wanne flach zusammenfalten kannst. Das funktioniert ganz einfach, indem Du kräftig an den zwei Schlaufen unter der Matratze ziehst.

Maxi-Cosi Adorra Test: Bequemer Sportsitz mit Richtungswechsel

Genauso wie bei der Babywanne ist uns auch beim Sportsitz des Adorra die hochwertige Verarbeitung sofort positiv aufgefallen. Ebenfalls gut gefallen hat uns im Test, dass die Sitzeinheit umsetzbar ist. Leider ist es immer noch nicht bei allen Kombi-Kinderwagen möglich, dass Dein Kind mit Blickkontakt zu Dir fährt.

Viel Komfort fürs Kind – auch im Schlaf

Wenn Dein Kind selbstständig sitzen kann, darf es im Sportsitz mitfahren. Eine sehr weich gepolsterte Sitzeinlage und die höhenverstellbare Fußstütze machen die Sitzeinheit besonders gemütlich und schafft eine große Liegefläche.

Die Rückenlehne kannst Du in drei Stufen mit einer Hand verstellen.

Auch die Gurte, die Du dreifach in der Höhe verstellen kannst, sind an den Schultern und im Schritt gut gepolstert.

Die Sitzfläche ist vergleichsweise groß, die Rückenlehne mit 45 cm allerdings eher durchschnittlich lang.

Das Verdeck lässt sich beinahe geräuschlos und ebenfalls einhändig ausklappen. Genauso wie bei der Babywanne kannst Du für eine bessere Belüftung ein Netzfenster aufklappen. Außerdem ist es durch eine Sonnenblende erweiterbar.

Einfaches Handling

Nicht nur das Umsetzen der Sitzeinheit, sondern auch das Öffnen und Schließen der Gurte sowie des Schutzbügels gelang im Test ohne Probleme.

Um die Blickrichtung des Sitzes zu ändern, drückst Du einfach die beiden grauen Sicherheitsverriegelungen und hast danach beide Hände frei, um ihn hochzuheben.

Beim Schutzbügel fanden wir außerdem praktisch, dass Du ihn zum Hineinsetzen und Herausnehmen nicht komplett abnehmen musst, sondern ihn seitlich aufklappen kannst.

Maxi-Cosi Adorra Test: Unser Fazit

Der Maxi-Cosi Adorra Sportwagen ist in Kombination mit der Oria Babywanne ein praktischer Kinderwagen, der bei uns mit seiner einfachen Handhabung, dem geringen Gewicht und den kompakten Maßen punktete – ohne dabei Komfort fürs Baby einzubüßen.

Ebenfalls überzeugt haben uns der große Einkaufskorb, die gute Verarbeitung und die moderne Optik des Kinderwagens, der sich mit insgesamt rund 510 Euro im niedrigen bis mittleren Preissegment positioniert – wobei hier sämtliches Zubehör schon im Lieferumfang enthalten ist.

Für ausgiebige Touren im Gelände, bei Schnee oder am Strand gibt es sicherlich bessere Alternativen – wenn Du den Wagen aber vornehmlich in der City, im Park und ab und zu auch bei einem Waldspaziergang nutzen möchtest, bist Du mit dem Maxi-Cosi Adorra bestens bedient.

Maxi-Cosi Sportwagen Adorra – Nomad Black

Trendiger Sportwagen mit umsetzbarer Sitzeinheit, höhenverstellbarem Schieber und großem Korb.

344,99 € zum Shop

Maxi Cosi Kinderwagen Adorra – Testbericht von Anna

zu unseren Testberichten
Ab der Geburt bis ca. 6 Monate (0 bis 9 kg)
Groß, geräumig und mit einer bequemen Matratze ausgestattet ist der Oria Kinderwagenaufsatz das ideale Kinderbettchen für unterwegs: Eltern können so alle anstehenden Besorgungen erledigen, während das Baby gemütlich weiterschlummert, denn mit nur zwei Klicks ist der Aufsatz ganz schnell und unkompliziert auf dem Kinderwagen angebracht.
Ob Sonne oder Regen – das spielt glücklicherweise keine Rolle, denn die Beindecke und das große Sonnenverdeck schützen das Baby vor Wind und Wetter. Spannenden Ausflügen steht damit nichts mehr im Wege.
Komfortabel unterwegs
Geräumig und besonders bequeme Matratze für einen erholsamen Schlaf.
Leichtgewichtig
Dank des leichten Gewichts einfach zu tragen.
Optimaler Schutz
Großes Verdeck schützt vor jedem Wetter.
In Sekunden zusammengefaltet
In Sekunden faltbar, so lässt er sich schnell und einfach verstauen.
Technische Details:
Maße aufgeklappt: Länge x Breite x Höhe 84 x 42 x 58 cm Innenmaße: Länge x Breite x Höhe 79 x 30 x 17 cm Maße zusammengefaltet: Breite x Länge x Höhe 84 x 42 x 17 cm Gewicht: 4,0 kg Passend zu den Kinderwagen / Buggys MAXI COSY Andorra MAXI COSY Lila MAXI COSY Nova MAXI COSY Stella Im Lieferumfang enthalten: Kinderwagenaufsatz Sonnenverdeck Winddecke Regenschutz Moskitonetz Matratze

Hier findest du zahlreiche Maxi-Cosi Kombikinderwagen in jeder Preis-Klasse und für jeden Geschmack. Zudem stellen wir abschließend unsere 3 Favoriten separat vor:

AngebotBestseller Nr. 1Maxi Cosi Adorra komfortabler Kombi Kinderwagen für ihr Kind, mit riesigem Einkaufskorb, einhändigem Faltmechanismus und geringem Gewicht von unter 12 kg ab Geburt bis ca. 3,5 Jahre, nomad grey

  • Als 3 in 1 Kinderwagen mit der Maxi-Cosi Oria Babywanne (separat erhältlich) und einer Maxi-Cosi Babyschale (separat erhältlich) nutzbar – inkl. Adapter und mit nur 2 Klicks wandelbar
  • Der Komfort-Sitzeinhang ist einfach in und entgegen der Fahrtrichtung verwendbar sowie flach in die Liegeposition verstellbar. Ein extra-großes Sonnenverdeck schützt Ihr Kind bei Wind und Wetter
  • Der Kombikinderwagen hat einen sehr großen, praktischen Einkaufskorb um alle Einkäufe zu verstauen. Durch das kleine Faltmaß lässt sich der Kinderwagen leicht verstauen
  • Der höhenverstellbare Schieber lässt sich einfach an die Körpergröße anpassen und ist so bequem für Eltern jeder Größe zu schieben
  • Inklusive viel Zubehör: Adapter für Maxi-Cosi Babyschalen, Regenschutz, Einkaufskorb, Sonnenverdeck, Sonnenschirmclip

449,90 EUR 299,99 EUR Amazon* AngebotBestseller Nr. 2Maxi-Cosi Oria Babywanne, groß, bequem und federleichter Kinderwagenaufsatz, geeignet für Maxi-Cosi-Kinderwagen/Buggys, nutzbar ab der Geburt – 6 Monate, (ca. 0-9 kg), nomad grey (grau)

  • Besonders große und komfortable Babywanne, geeignet für die Verwendung ab der Geburt bis ca. 6 Monate (0-9 kg)
  • Passender Kinderwagenaufsatz für die Maxi-Cosi Kinderwagen Lila, Nova, Stella, Adorra, Mura und Dana
  • Die Babywanne hat ein großzügiges Innenmaß, ein großes Verdeck und eine sehr bequeme Matratze für den erholsamen Schlaf Ihres Babys
  • Die sehr leichte Wanne lässt sich innerhalb von Sekunden platzsparend zusammenfalten. Ideal für Reisen
  • Inkl. Matratze, Sonnenverdeck, Winddecke und Regenschutz – schützen das Baby bei jedem Wetter vor den Elementen

199,90 EUR 159,99 EUR Amazon* Bestseller Nr. 3Maxi-Cosi Nova 3-Rad Kombi-Kinderwagen, automatisch klappbar, nutzbar ab der Geburt mit Babyschale oder Babywanne Oria bis circa 3,5 Jahre, sparkling grey

  • Flexibles Travelsystem ab der Geburt: mit der Maxi-Cosi Oria Babywanne (separat erhältlich) und einer Maxi-Cosi Babyschale (separat erhältlich) nutzbar – inkl. Adapter und mit nur 2 Klicks wandelbar
  • Ein cleveres Klappsystem auf Knopfdruck für ein schnelles Verstauen, sowie große, stoßabsorbierende Räder aus pannensicherem Material für jeden Untergrund besitzt dieser Kombikinderwagen
  • Der ergonomische und großzügig gepolsterte Komfortsitz lässt sich in und entgegen die Fahrtrichtung anbringen, und die Rückenlehne ist mit einer Hand zurückstellbar
  • Der 3-in-1 Kinderwagen ist in 4 Ruhepositionen verstellbar, besitzt eine Vorder- und Hinterradfederung, sowie ein verstellbares 5-Punkt-Gurtsystem und ein zentrales Bremssystem für die Sicherheit
  • Inklusive viel Zubehör: Einkaufskorb, Sonnenverdeck, Regenschutz, Sonnenschirmclip und Adapter für Babyschalen. Bezug ist abnehmbar und waschbar.

549,99 EUR Amazon* AngebotBestseller Nr. 4Maxi-Cosi Citi Babyschale, federleichter Baby-Autositz Gruppe 0+ (0-13 kg), nutzbar ab der Geburt bis ca. 12 Monate, Black Raven (schwarz)

  • Die Side Protection System-Technologie von Maxi-Cosi in den Seitenflügeln dieser sicheren Babyschale reduziert das Verletzungsrisiko bei einem Seitenaufprall
  • Ein federleichter Autositz für Neugeborene mit einer ergonomisch geformten Griffleiste, die speziell zum einfachen Tragen konzipiert wurde
  • Dieser Autokindersitz ist mit einer Vielzahl von Kinderwagen kompatibel, unter anderem auch dem Quinny und Maxi-Cosi-Kinderwagen
  • Dieses Produkt verfügt über das R44/04-Prüfzeichen, das parallel zu i-Size verwendet wird

119,90 EUR 74,96 EUR Amazon* Bestseller Nr. 5Maxi-Cosi Mura 4 Plus Kombi-Kinderwagen, Grau (concrete grey)

  • Komfortabler Kombi-Kinderwagen, geeignet ab der Geburt bis ca. 3,5 Jahre
  • Leichte Installation einer Maxi-Cosi Babyschale und einer Babywanne
  • Einfach und platzsparend zusammenfaltbar
  • Outdoor-Reifen für jedes Gelände
  • Inkl. viel Zubehör: Adapter, Regenschutz, Sonnenschirmclip und Einkaufskorb

380,00 EUR Amazon* AngebotBestseller Nr. 6Maxi-Cosi Stella Kinderwagen mit extra großem Verdeck und Outdoor-Reifen, extrem wendig und in Kombination mit Babyschale oder Babywanne ab der Geburt nutzbar (0-15 kg), nomad sand

  • Kombi-Kinderwagen zur Nutzung ab der Geburt: Mit nur einem Klick kann eine Maxi-Cosi Babyschale oder eine Babywanne befestigt werden
  • Extrem wendig: Mit einer Breite von nur 55 cm ist kein Durchgang zu schmal
  • Rückenschonender Auf- und Abbau: Der Maxi-Cosi Stella Kinderwagen ist mit und ohne Sitzeinhang faltbar und steht zusammengeklappt aufrecht
  • Immer gut ausgerüstet: Der Stella hat robuste Outdoor-Reifen für Stadt und Land sowie ein großes Verdeck, welches vor jedem Wetter schützt
  • Inklusive Zubehör: Einkaufskorb, Sonnenverdeck, Sonnenschirmclip, Regenschutz, Komfortkissen und Adapter für Maxi-Cosi Babyschalen

499,90 EUR 283,21 EUR Amazon* Bestseller Nr. 7Maxi-Cosi Zelia Kinderwagen, silberfarbener Rahmen, Grau

  • 2-in-1-Sitz-Einheit – Der Zelia-Sitz verwandelt sich in einen Kinderwagen-Stubenwagen für den Einsatz ab der Geburt bis 12 Monate mit einer Bewegung
  • Leicht und einfach zu transportieren
  • Großer Einkaufskorb – sehr leicht erreichbar
  • Flexibles Reisesystem – von Geburt bis 3,5 Jahre: Nehmen Sie den Sitz ab und fügen Sie einen Maxi-Cosi Babyschale in nur 2 Klicks mit unseren echten Memory-Tasten hinzu.

325,12 EUR Amazon* Bestseller Nr. 8Maxi-Cosi Babywanne für Mura, Mura Plus und Elea, concrete grey

  • Großzügige Innenmaße
  • Zum Transport zusammenklappbar
  • Inklusive Matratze, Schutzdecke, Regenverdeck und Moskitonetz
  • Dank ergonomisch geformter Seitengriffe und einem weichen Tragegriff am Verdeck einfach auf- und abzusetzen
  • Passend ab Kollektion 2013 – Ältere Kinderwagen benötigen separate Adapter

165,47 EUR Amazon* Bestseller Nr. 9 Maxi-Cosi Laika kompakter Kombi-Kinderwagen + Maxi-Cosi Laika Softtragetasche & Kinderwagenaufsatz (ab Geburt verwendbar), nomad black

  • Komfortable Softtragetasche: Besonders bequem und gepolstert, bietet höchsten Komfort für Ihr Baby
  • Einfach zu tragen: Dank zwei praktischer Tragegriffe ist dieser Kinderwagenaufsatz perfekt für unterwegs
  • Zusammenfaltbar: In Sekunden faltbar, so lässt sich die Soft-Tragetasche schnell und einfach verstauen
  • Einfache Installation: In Sekundenschnelle auf dem Kinderwagen angebracht
  • Ultra-kompaktes Leichtgewicht – dank des geringen Gewichts und des kleinen Faltmaßes ist der Buggy ideal für die Stadt und Reisen geeignet (6,8 kg, LxBxH: 66 x 27 x 47cm)
  • Leichtes Handling – der Maxi-Cosi Buggy ist mit einer Hand zusammenzufalten und dank Schultergurt einfach zu tragen
  • Weich gepolsterter Sitz – Ihr Kind hat es komfortabel und bequem im Sitzeinhang
  • Flexibles Travelsystem – der Buggy lässt sich spielend in einen Kombi-Kinderwagen ab der Geburt verwandeln – mit einer Maxi-Cosi Babyschale (optional erhältlich) oder der Laika Softtragetasche (optional erhältlich)

315,98 EUR Amazon* Bestseller Nr. 10 Maxi-Cosi Gia Buggy, mit Liegeposition, klein zusammenklappbar, ab 6 Monate bis ca. 5 Jahre (max. 22kg), kompakter Sportwagen inkl. Regenschutz und großem Einkaufskorb, nomad grey

  • Buggy von Maxi-Cosi: Hochwertig und klein zusammenklappbar, mit verstellbarer Rückenlehne bis zur Liegeposition. Geeignet ab 6 Monate bis ca. 5 Jahre (max. 22 kg)
  • Dieser kompakte Kinderwagen verfügt über All-Terrain-Reifen sowie eine Federung für eine angenehme Fahrt mit Ihrem Kleinen – egal ob in der Stadt oder auf dem Land
  • Der extra-große Einkaufskorb bietet genügend Platz, um alles zu verstauen, was Sie für eine ganztägige Erkundungstour benötigen
  • Ausziehbares Sonnenverdeck und gepolsterte Sitzeinlage bieten einen gemütlichen Ort für Ihren kleinen Liebling
  • Einfaches Umwandeln in ein praktisches Baby-Reisesystem dank Adapter für Maxi-Cosi-Babyschalen (Adapter und Babyschale separat erhältlich)

249,90 EUR Amazon*

Nachfolgend stellen wir 3 weitere Kombikinderwagen von ABC-Design genauer vor. Die 3 Modelle befinden sich in jeder Preisklasse, so dass für jeden Geldbeutel etwas dabei sein dürfte.

Beginne wir human und steigern uns dann langsam :-):

1. Maxi Cosi-Kombikinderwagen Streety Plus

Der Maxi-Cosi Kombikinderwagen Streety Plus ist ein Modell aus der Maxi Cosi Reihe, der bereits zahlreiche Eltern begeistert hat. Grund dafür ist nicht nur das gute Aussehen, welches der Kinderwagen mitbringt.

Durch das kompakte Faltmaß, das der Kombikinderwagen einnehmen kann, bietet er jedem Elternpaar die passende Möglichkeit für den leichten Transport im Fahrzeug. Mit seinen 9 kg ist der Kinderwagen besonders leicht und kann leicht gehändelt werden. Die verbaute zentrale Feststellbremse sorgt zusätzlich für ausreichend Sicherheit.

Die beiden vorderen Räder können dank Rundumbewegung optimal gesteuert werden. Der Streety Plus ist eines der günstigeren Modelle bei Maxi Cosi.

2. Maxi-Cosi Kinderwagen Elea

Dieser spezielle Kinderwagen gehört in die mittlere Preisklasse und kann dank zahlreicher Funktionen punkten. Dazu gehört auch das bewährte Travelsystem, welches bereits bei anderen Modellen genutzt wurde.

Das System ermöglicht die kombinierte Nutzung einzelner Aufsätze. Neben diesem Merkmal ist noch ein höhenverstellbarer Schieber vorhanden. Zusätzlich können bei dem 15 kg Kinderwagen die Aufsätze in unterschiedlichen Richtungen montiert werden.

Die leichtgängigen Gummiräder ermöglichen eine leichte und komfortable Fahrweise. Ein 5 Punkt-Sicherheitsgurt bietet zusätzlichen Schutz.

3. Maxi-Cosi Kombikinderwagen Mura 4

Der Mura 4 gehört mit zu den neueren Modellen und damit auch mit zu den teureren. Durch die hochwertigen technischen Entwicklungen, welche bis dato gemacht wurden, hat der Mura 4 alle wichtigen Sicherheitsmerkmale, die sicherlich auch du dir wünschst.

Er überzeugt vor allem durch die Möglichkeit, den Kinderwagen noch schneller zusammenzuklappen. Hinzu kommt die besondere Flexibilität, die dieser Kombikinderwagen aus dem Hause Maxi Cosi bietet. Die einzelnen Aufsätze können schnell und einfach mit einem Klicksystem aufgesetzt werden. Das erspart vor allem dir viel Arbeit.

Die Reifen wurden speziell mit einem langlebigen Schaumstoff versehen. Dieser hat nicht nur eine lange Lebensdauer, sondern federt zusätzlich ab.

Kombikinderwagen von Maxi-Cosi für jeden Alltag

Das Unternehmen Maxi-Cosi ist gerade bei deutschen Familien sehr beliebt und wird hier besonders gerne gekauft. Mit Maxi-Cosi wird vor allem Komfort und Sicherheit verbunden, genau das, was sicherlich auch du für dein Kind möchtest.

Direkt zur Hersteller-Website von Maxi-Cosi.

Was die wenigsten jedoch wissen ist, dass das Unternehmen mit zu der Aktiengesellschaft Dorel Industries gehört. Hierbei handelt es sich um einen kanadischen Mischkonzern, der seinen Sitz in Montreal hat. Maxi-Cosi stellt seit vielen Jahren hochwertige Kombikinderwagen her. Diese sind mit neuster technologischer Präzision gefertigt und bieten Eltern und Kind ausreichend Komfort.

Letzte Aktualisierung am 3.02.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Das Wichtigste auf einen Blick:

  1. namensgebend für die Kategorie Babyschalen als „Maxi-Cosi“
  2. gute Sitze für alle Altersgruppen
  3. Vorreiter bei der i-Size-Ära
  4. gute Isofix- und i-Size-Sitzmodelle
  5. setzt sich für fortschrittliche Sicherheitstechnologien ein
  6. Kindersitz-Berater auf der Homepage des Herstellers

Eine der besten ihrer Klasse: Mit der Pebble Plus schaffte es Maxi-Cosi auf Platz eins der Testtabellen von Stiftung Warentest. (Bildquelle: amazon.de)

Maxi-Cosi-Babyschalen: namensgebend für eine ganze Kategorie

Maxi-Cosi hat in seiner über 40-jährigen Geschichte eine beispiellose Erfolgsgeschichte hingelegt. Im Jahr 1984 brachte die große Kindersitzmarke den ersten, rückwärts gerichteten Kindersitz auf den hiesigen Markt, der fortan die gesamte Kindersitzbranche revolutionieren sollte. Dass noch heute junge Eltern den ersten Kindersitzkauf spontan mit dem Begriff „Maxi-Cosi“ verbinden, dürfte als eindrücklicher Beleg dafür gelten, welch stabiles Markenbild sich Maxi-Cosi bis heute hat halten können. Maxi-Cosi gehört zur Niederländischen Firma Dorel, dem europäischen Marktführer im Bereich Kindersicherheit im Auto.

Vorreiter bei der i-Size-Ära

Die Entwicklung hin zu einem der wichtigsten Hersteller von Kindersitzen erfolgte jedoch nicht ohne Zutun. Aktuellstes Beispiel ist der Kindersitz 2wayPearl & 2way Fix, der sich mit dem Testurteil „gut“ (Note 1,9) der Stiftung Warentest schmücken darf und zugleich als Pionier nach der neuen i-Size-Verordnung (UN R129) präsentiert. Der Kleinkindersitz konnte sich im Kindersitzvergleich der test-Stiftung 06/2014 als erster i-Size-Sitz das beste Gesamtergebnis erarbeiten, das je ein in beide Richtungen drehbarer Kindersitz erzielt hat. Die Fachpresse lobte insbesondere den einfachen und schnellen Sitzeinbau von Isofixplattform und Sitz sowie die geringen Belastungswerte im Crashtest. Die i-Size-Norm ist kein Pflichtproramm für die Hersteller, markiert aber einen alternativen, strengeren Sicherheitsstandard und kindgerechtere Maßstäbe. Offensichtlichste Neuerung dabei: Die Sitze werden nicht mehr wie bislang nach Gewichtsklassen, sondern nach Körpergröße des Kindes eingeteilt. Beim 2wayPearl können Kinder von 67 bis 105 Zentimeter Körpergröße, also etwa bis vier Jahre nach alter ECE-Lesart, rückwärts im Auto mitfahren. Als erster i-Size-Kindersitz ist er damit ganz klar das Zugpferd der Marke, das den neuesten Sicherheitsstandard – und sicherlich auch definiert.

Die besten Isofix-Kindersitze von Maxi-Cosi auf einen Blick

    • Sehr gut 1,5

    ab 175 €

    • Gut 1,6
    • Gut 1,7

    ab 132 €

Maxi-Cosi-Kindersitze im Test: In allen Gewichtsklassen sichere Kindersitze

Die Dominanz der Marke erschöpft sich aber nicht in technologischen Premieren. Auch die breit gefächerte Produktpalette an guten Kindersitzen steht für das Renommee der Marke. Maxi-Cosi kann in allen Gewichtsklassen vom Baby- bis zum Schulalter gute und bequeme Kindersitze vorweisen, die es häufig sogar bis zum Testsieg gebracht haben. Mit sehr guter Handhabung beispielsweise konnte die Babyschale Pebble im Frühjahrstest 2014 auftrumpfen (Stiftung Warentest 6/2014), und besonders der Sockel mit Warnfunktion bei Fehlmontage ist laut Auto Bild (9/2010) eine „super Idee“. In Verbindung mit der Isofixbasis 2wayFix reichte es bei ADAC und Stiftung Wartentest (jeweils Ausgabe 6/2014) sogar für den Spitzenplatz unter den Babyschalen im Testfeld. Die Isofix-Basis kann im Fahrzeug verbleiben, die Gefahr der Fehlbedienung ist nach Club-Erkenntnissen sehr gering, der Sitzeinbau einfach und schnell. Eine weitere Zugnummer ist der RodiFix aus der Gewichtsklasse II/III für das Kindergarten- und Schulalter. Der Tobi wiederum empfiehlt sich für Kinder bis vier Jahre als Folgesitz nach der Babyschale, der Milofix mit Isofix-Basiswiderum punktet als Kombisitz für Kinder bis vier Jahre mit einem insgesamt guten Unfallschutz und einem „gut“ in der Bedienung (ADAC und Stiftung Warentest, jeweils Ausgabe 6/2013).

Maxi Cosi Kindersitze & Babyschalen

Maxi Cosi Kindersitz im Test: Der Aufstieg der Maxi-Cosi Kindersitze gleicht einer Revolution im modernen Elterndasein. 1984 bringt das Unternehmen die erste Kindersitzschale für das Automobil auf den europäischen Markt und setzt mit der innovativen rückwärtsgerichteten Anbringung neue Standards für die mobilen Lösungen für das Kind.

Von da an setzt der Hersteller auf ein großes Spektrum an technischem und ästhetischem Experten-Know-How. Hier treffen Sicherheit, Ergonomie und Qualität auf Design, Styling und hochwertige Stoffverarbeitung. Dabei werden auch das ökologische Engagement und die soziale Verantwortung nicht aus den Augen verloren.

Die 9 besten Maxi Cosi Kindersitze und Babyschalen im Überblick:

Der Hersteller bedient sich höchst strapazierfähiger Produkte mit einer langen Lebensdauer, um den Einfluss der Ware auf die Umwelt gering zu halten und eine umweltschonende Herstellung zu garantieren.

Maxi Cosi Kindersitz Test

Citi SPS

Die Produktpalette ist an Vielfalt kaum zu übertreffen. Neben drei Kollektionen von Autositzen bietet die Marke auch ein Sortiment an Babyschalen an. Überdies hinaus ist Maxi-Cosi weltbekannt für die Herstellung von Kinderwagen. In der Tabelle am Anfang des Artikels haben wir Ihnen kurz die jeweiligen bestplatzierten Kindersitze bzw. Babyschalen der Kindersitzgruppen 0+, 1, 2 und 3 vorgestellt.

Zu sämtlichen Produkten offeriert das Unternehmen eine große Bandbreite an Zubehör. Fußstützen, Kinderwagenaufsätze, Regenverdecke, Becherhalter und Sonnenschirme sind nur ein kleiner Teil des Zubehörs.

Hier soll Ihnen nun ein Überblick über das breite Angebot des Unternehmens gegeben werden. Das Sortiment aller Autositze unterteilt sich in drei Gruppen.

Für die noch kleineren Fahrgäste existiert das Sortiment der Babyschale – Gruppe 0+ Kindersitze. Die Babyschalen dieser Gruppe sind für Kinder von der Geburt an bis zu einem Alter von 12 Monaten und einem Gewicht bis zu 13 Kilogramm.

Diese Produktpalette umfasst die folgenden hochwertigen Artikel:

Maxi Cosi Babyschalen

(Geburt – ca. 12 Monate | 0 – 13 kg | 40 – 85 cm):

  • Pebble im Test
  • Maxi Cosi Pebble Plus im Test
  • CabrioFix im Test
  • Citi SPS im Test

Der Pebble ist hierbei das Herzstück der Babyschalen. Er ist zu nahezu jeder Basisstation kompatibel und kann somit einfach und schnell in jedes Fahrzeug angebracht werden. Außerdem ist er ein Element des erwähnten FamilyConcepts. Doch nicht nur die Zugehörigkeit zum FamilyConcept lässt den Pebble eine Ausnahmestellung einnehmen.

Der Citi SPS besticht als Kindersitz dieser Gruppe durch seinen geringen Preis und ist somit auf Grund des Preis-Leistungs-Verhältnis zu empfehlen.

Kleinkind – Kinderautositze Gruppe 1 (z.B. Tobi)

(ca. 9 Monate – ca. 4 Jahre | 9 – 18 kg | 80 – 105 cm):

Tobi

  • Tobi im Test
  • Pearl im Test
  • Milofix
  • Priori XP im Test
  • Axiss
  • AxissFix im Test
  • Rubi im Test

Die Autokindersitze der Gruppe 1 sind für Kinder im Alter von 9 Monaten bis 3,5 Jahren und einem Gewicht von 9 bis 18 Kilogramm geeignet. Angeführt wird diese Gruppe vom Tobi.

Der Tobi verfügt über fünf komfortable Positionen und das eigens entwickelte Easy-Out-Gurtsystem. Hiermit lassen sich die Kleinkinder in Sekundenschnelle und ohne große Unannehmlichkeiten für Eltern und Kind anschnallen.

Schnell befestigt und sicher: Das FamilyConcept

Erwähnenswert ist in dieser Gruppe zudem noch der Pearl, der punktgleich mit dem Tobi den 4. Platz mit 94% in unserer Bestenliste belegt. Der Pearl ist ein Teil des FamilyConcepts. Das FamilyConcept besteht aus den drei Kinderautositzen Pearl, CabrioFix und Pebble sowie der FamilyFix Basis.

Die FamilyFix Basis ist eine hochwertige Kopplungsstation für einen Kindersitz. Sie beinhaltet eine akustische und visuelle Anzeige, die signalisiert, ob die Kindersitze korrekt installiert sind und sich in der richtigen Position befinden.

So können die Autokindersitze optimal im Wagen angebracht werden. Mit Hilfe des ISOFIX-Systems wird die FamilyFix Basis installiert. ISOFIX ist ein sicheres und einfach zu installierendes Befestigungssystem für Kindersitze im Auto.

Pearl im Fahrzeug montiert

Hierbei wird eine feste Verbindung zwischen der Karosserie und dem jeweiligen Kindersitz hergestellt. Zwei Haltebügel werden zwischen Lehnen- und Sitzfläche montiert. Die Kindersitze von beinhalten an den Außenseiten zwei Befestigungsösen, sogenannte Rastarme.

Diese lassen sich per simple Klickfunktion in die Haltebügel einfügen. Das Risiko der Fehlinstallation ist bei dem ISOFIX-System nahezu gleich Null.

Um die Sicherheit des Kindes zu maximieren, lässt sich die FamilyFix Basis auf die ISOFIX-Anbringung anbringen und bewirkt eine perfekte Verankerung des ISOFIX-Systems mit der Basis und den Kindersitzen. Die Basisstation ist kompatibel für zwei aufeinanderfolgende Autokindersitzgruppen.

Der Pebble oder der CabrioFix können für das Kleinkind bis 13 Kilogramm genutzt werden. Für ein Gewicht darüber hinaus kann der Pearl dienen. Das FamilyConcept ist folglich eine innovative 2 in 1-Lösung, mit erhöhtem Schutz für Ihr Kind.

Selbstverständlich lassen sich die einzelnen Teile des FamilyConcept auch separat erwerben. Der Pearl besitzt ein Gewicht von 7 Kilogramm, eine Höhe von 63,4 cm, eine Breite von 48,4 cm, eine Tiefe von 46,8 cm und besteht aus 100% Polyester.

Das Trio für optimale Sicherheit: Die 2wayFamily

FamilyConcept:
Verwendung von 2 Kindersitzen über die FamilyFix ISOFIX Basis

Der Pebble ist ebenfalls ein Bestandteil des zweiten Kindersitz Konzeptes der Marke Maxi-Cosi: 2wayFamily. Der 2wayFamily garantiert eine weitere flexible Lösung für den sicheren Transport von Kleinkindern. Das System besteht aus dem erwähnten Pebble, dem 2way Pearl (Kleinkind – Kinderautositze Gruppe 1) und der passenden 2wayFix Basis.

Diese Andockstation lässt sich unkompliziert auf der ISOFIX-Basis anbringen. Der Pebble oder der 2way Pearl können nun auf der 2wayFix Basis rückwärtsgerichtet installiert werden. Auch hier versichert eine akustische und visuelle Anzeige die korrekte Montage.

Diese Anzeige überprüft bei der Installation auf dem Beifahrersitz außerdem zusätzlich, ob der Frontairbag im Auto ausgeschaltet ist. Die batteriebetriebene 2wayFix Basis lässt sich dabei problemlos an jede Höhe und Breite des Gefährts anpassen, da ein verstellbarer Stützfuß für die passende Längeneinstellung des Fußes sorgt.

Der 2wayPearl kann, im Gegensatz zum Pebble, auch in Fahrtrichtung angebracht werden. Insgesamt garantieren Sie ihrem Kind mit der 2wayFamily eine sichere Fahrt bis zum vierten Lebensjahr. Auch hier können die Kindersitze natürlich auch ohne Basis erworben werden.

Dabei hat der Pebble ein Alleingewicht von 4,1 Kilogramm und verfügt über eine Höhe von 43cm, eine Breite von 67cm und eine Tiefe von 57cm. Der Cabriofix besitzt das identische Gewicht, jedoch mit anderen Abmessungen: 71,8cm Höhe, 45,2 cm Breite und 45,5 cm Tiefe.

Rückwartsgerichtet? Vorwärtsgerichtet? Der Maxi-Cosi MiloFix!

Mit dem MiloFix enthält Maxi-Cosi eine Babyschale in ihrer Gruppe, die ein absolutes Unikat darstellt. Der Milofix ist ein Kombinationsautositz für Babys und Kleinkinder. Dieser drehbare ISOFIX Kinderautositz wird zunächst rückwärtsgerichtet – gegen die Fahrtrichtung – angebracht.

Sobald ihr Kind ca. 15 bis 18 Monate alt ist, lässt sich der MiloFix ganz einfach drehen und kann für das nun etwas größere Kind nun in Fahrtrichtung genutzt werden. Durch seine Doppelfunktion hat der Milofix ein Gewicht von 13 Kilogramm. Er besteht zu 100% aus Polyester und hat folgende Maße: 65 cm Höhe, 43 cm Breite & 47 cm Tiefe.

Maxi Cosi Kinderautositze Gruppe 2 & 3

(ca. 3,5 – 12 Jahre | 15 – 36 kg | 100 – 150 cm):

Rodifix

  • RodiFix im Test
  • Rodi XP
  • Rodi AirProtect
  • Rodi SPS im Test

Die Sitze der Gruppe 2 und 3 lassen sich zusammenfassen. Sie sind für Kinder im Alter von 3,5 Jahren bis 12 Jahren und einem Gewicht von 15 bis 36 Kilogramm. Der RodiFix und der Rodi XP sind hierbei die Vorreiter dieser Gruppen.

Selbstverständlich beinhalten sie das Maxi-Cosi obligatorische ISOFIX-System, das dem Kind höchste Sicherheit bietet und einen hochwertigen Seitenaufprallschutz enthält.

Beim Rodi AirProtect ist der Kopf- und Halsbereich Ihres Kindes durch eine zusätzliche Air-Protect-Technologie größtmöglich vor Aufprallgefahren geschützt. Mit der Easy-Glide Gurtführung ist zudem die Installation des Kindersitzes mit nur einem Klick kinderleicht.

Der Rodi SPS ist mit seinem günstigen Preis eine Preis-Leistungs-Empfehlung in dieser Gruppe. Mehr Details hierzu und weitere Kindersitze im Test finden Sie in unserer Bestenliste.

Vielfalt in allen Farben

Auch diejenigen, die ihrem Kindersitz eine persönliche Note verleihen wollen, kann Maxi-Cosi zufriedenstellen. Zahlreiche der aufgelisteten Sitze lassen sich in unterschiedlichen Farbgestaltungen erwerben.

Farbvarianten des Kindersitzes

Der Pebble steht mit Black Raven, Robin Red, Earth Brown, Concrete Grey, River Blue, Digital Rain, Mosaic Blue, Berry Pink, Black Crystal und Major Brown der gesamten Farbpalette zur Verfügung. Beim CabrioFix stehen neun, beim MiloFix sieben verschiedene Kolorierungen parat, während der Pearl über sechs Farbgestaltungen verfügt.

Easy Glide Gurtführung beim Rodifix

Zu sämtlichen Kinderautositzen wird ein breites Feld an Zubehör angeboten. Hier wird stets angegeben, zu welchem Zubehörteil zu welchem Artikel passend ist. Selbstverständlich sind die Produkte auch hier in unterschiedlichen Farben verfügbar. Eine besondere Zugabe gibt der Hersteller seinen Kunden durch zwei Sondereditionen.

Die Produkte der Leder Edition lassen die Herzen derjenigen höher springen, die ihre Kinder mit Luxusartikeln verwöhnen wollen. Die Ledersitze sind aus echtem Nappaleder in stilvollem Major Brown und sind natürlich Baby-hautfreundlich gefertigt, ohne Einsatz von Chemikalien.

Die Folkloric Edition erfüllt hingegen alle Wünsche der Abenteurer und kleinen Nomaden. Griffige Stoffe, kräftige Farben und authentische Muster erwecken den Spaß am Kreativsein. Viele Artikel der kompletten Produktpalette sind im Folkloric Design erhältlich. Verspielt farbenfroh, selbstgestrickt und einzigartig entdecken die Kinder damit eine neue Welt.

Fazit zu Maxi-Cosi

Wenn Sie sich also für einen Artikel der Marke Maxi-Cosi entscheiden, erhalten Sie das absolute Rundum-Paket.

Neben einer online-Beratung, um den richtigen Kindersitz zu finden, erhalten Sie mit dem Kauf eines Maxi-Cosi-Produktes auch eine 24-Monats-Garantie. Sie entscheiden sich damit für den Klassiker unter den Kinderautositz-Herstellern.

Falls Sie weitere Unterstützung bei der Auswahl eines Kindersitzes benötigen, stöbern Sie einfach in unserer Bestenliste oder nutzen Sie unseren interaktiven Ratgeber. Beide sind einfach durch das Menü zu erreichen. Ansonsten wünschen wir Ihnen viel Vergnügen mit Ihrem Maxi Cosi Kindersitz.

Die 9 besten Maxi Cosi Kindersitze und Babyschalen im Überblick:

Zuletzt aktualisiert am 15. Januar 2020

Will man sich einen ausführlichen Kindersitz Test ansehen, sind die großen Verbrauchermagazine eine gute Anlaufstelle. ADAC, Stiftung Warentest usw. führen regelmäßig Crash-Tests und Laboruntersuchungen durch. Um Ihnen die Suche zu erleichtern, haben wir recherchiert und die Webseiten von vier großen Verbrauchermagazinen besucht. Zunächst zeigen wir jedoch einen eigenen Produktvergleich den wir erstellt haben. Im Anschluss finden Sie Infos zu bestehenden Testberichten und häufig gestellte Fragen.

Worauf achten bei Kindersitzen?

Achten Sie beim Kauf eines Kindersitz auf folgende Dinge:

  • Achten Sie auf maximale Körpergröße und maximales Gewicht
  • Entscheiden Sie sich zwischen Reboarder und normalem Kindersitz
  • Prüfen Sie ob in Ihrem Auto eine Isofix-Halterung ist
  • Lesen Sie sich die Kundenrezensionen gründlich durch

Über die Autorin: Nadine Launstein Hi, mein Name ist Nadine und ich lebe mit meinem Mann und unserem mittlerweile 3 jährigen Sohn Luca zusammen in Süddeutschland. Ich habe lange recherchiert um diesen Kindersitz Vergleich zu erstellen. Hoffentlich helfen Ihnen meine Empfehlungen bei Ihrer Suche.

Kindersitz (Gruppe 1) Vergleich: Maxi-Cosi, Brittas Römer & weitere

Wir kommen nun zu unserem Kindersitz Vergleich den wir auf Basis von öffentlich verfügbaren Produktinformationen und bestehenden Kundenrezensionen erstellt haben. Die Produkte wurden von uns nicht in der Praxis getestet. Ausschlaggebend für unseren Kindersitz Vergleich waren die Kriterien welche sie direkt rechts neben dem Produktbild sehen und Kundenbewertungen.

Im Kindersitz Vergleich haben wir besonderen Wert auf die Sicherheitsausstattung der verschiedenen Modelle gelegt. Auch die Befestigungsmöglichkeiten im Auto haben eine große Rolle gespielt. Zwar spielt der Preis beim Kauf auch immer eine Rolle, in diesem Fall haben wir aber mehr Wert auf alle Sicherheitsaspekte gelegt. Folgene Kindersitze der Gruppe 1 waren im Produktvergleich mit dabei:

KAUFEMPFEHLUNG PREISTIPP Marke Maxi Cosi CYBEX Britax Römer Maxi Cosi Britax Römer Maxi Cosi Produkt Tobi SILVER Kinderautositz Pallas-fix DUO plus Axiss Gruppe 1 KING II LS Milofix Klasse I (9-18kg) I / II / III (9-36kg) I (9-18kg) I (9-18 kg) I (9-18kg) 0 / I (0-18kg) Befestigung Drei-Punkt-Gurt Isofix / Drei-Punkt-Gurt Isofix oder Drei-Punkt-Gurt Drei-Punkt-Gurt Drei-Punkt-Gurt Isofix Gurtführung am Kind 5-Punkt-Hosenträger-Gurt Drei-Punkt-Gurt des Autos Fünf-Punkt-Gurt Fünf-Punkt-Gurt im Sitz Fünf-Punkt-Gurt Fünf-Punkt-Gurt Gewicht ca. 9 kg ca. 7 kg ca. 9 kg ca. 13 kg ca. 10 kg ca. 11 kg empfohlenes Alter 9 Monate bis 4 Jahre ab 9 Monate bis ca. 12 Jahre 9 Monate bis 4 Jahre 9 Monate bis 4 Jahre 9 Monate bis 4 Jahre Geburt bis 4 Jahre Größe 57,5 x 44,5 x 72 cm 55 x 71,5 x 43,5 cm 46 x 45 x 64 cm 57,5 x 43,5 x 63 cm 54 x 45 x 67 cm 53 x 44 x 65 cm Eigenschaften 5 komfortable Liege- und Sitzpositionen, R44/04-Prüfzeichen, einfache Installation, Easy-in Gurtsystem lange Nutzungsdauer, abnehmbarer Bezug, verstellbare Rückenlehne, 2-in-1 Autositz verstellbare Ruheposition um 90° nach links oder rechts drehbar, 8 Sitz- und Ruhepositionen, Installation mit einer Hand, R44/04 Prüfzeichen integrierter Seiten- und Frontalauforallschutz, flexibel leichter Wechsel zwischen den Positionen, rotierende Basis Preis 162,99 EUR 185,99 EUR 184,99 EUR 204,99 EUR 146,98 EUR 241,90 EUR KAUFEMPFEHLUNG Marke Maxi Cosi Produkt Tobi Klasse I (9-18kg) Befestigung Drei-Punkt-Gurt Gurtführung am Kind 5-Punkt-Hosenträger-Gurt Gewicht ca. 9 kg empfohlenes Alter 9 Monate bis 4 Jahre Größe 57,5 x 44,5 x 72 cm Eigenschaften 5 komfortable Liege- und Sitzpositionen, R44/04-Prüfzeichen, einfache Installation, Easy-in Gurtsystem Preis 162,99 EUR PREISTIPP Marke CYBEX Produkt SILVER Kinderautositz Pallas-fix Klasse I / II / III (9-36kg) Befestigung Isofix / Drei-Punkt-Gurt Gurtführung am Kind Drei-Punkt-Gurt des Autos Gewicht ca. 7 kg empfohlenes Alter ab 9 Monate bis ca. 12 Jahre Größe 55 x 71,5 x 43,5 cm Eigenschaften lange Nutzungsdauer, abnehmbarer Bezug, verstellbare Rückenlehne, 2-in-1 Autositz Preis 185,99 EUR Marke Britax Römer Produkt DUO plus Klasse I (9-18kg) Befestigung Isofix oder Drei-Punkt-Gurt Gurtführung am Kind Fünf-Punkt-Gurt Gewicht ca. 9 kg empfohlenes Alter 9 Monate bis 4 Jahre Größe 46 x 45 x 64 cm Eigenschaften verstellbare Ruheposition Preis 184,99 EUR Marke Maxi Cosi Produkt Axiss Gruppe 1 Klasse I (9-18 kg) Befestigung Drei-Punkt-Gurt Gurtführung am Kind Fünf-Punkt-Gurt im Sitz Gewicht ca. 13 kg empfohlenes Alter 9 Monate bis 4 Jahre Größe 57,5 x 43,5 x 63 cm Eigenschaften um 90° nach links oder rechts drehbar, 8 Sitz- und Ruhepositionen, Installation mit einer Hand, R44/04 Prüfzeichen Preis 204,99 EUR Marke Britax Römer Produkt KING II LS Klasse I (9-18kg) Befestigung Drei-Punkt-Gurt Gurtführung am Kind Fünf-Punkt-Gurt Gewicht ca. 10 kg empfohlenes Alter 9 Monate bis 4 Jahre Größe 54 x 45 x 67 cm Eigenschaften integrierter Seiten- und Frontalauforallschutz, flexibel Preis 146,98 EUR Marke Maxi Cosi Produkt Milofix Klasse 0 / I (0-18kg) Befestigung Isofix Gurtführung am Kind Fünf-Punkt-Gurt Gewicht ca. 11 kg empfohlenes Alter Geburt bis 4 Jahre Größe 53 x 44 x 65 cm Eigenschaften leichter Wechsel zwischen den Positionen, rotierende Basis Preis 241,90 EUR

Mehr Infos zu den einzelnen Kindersitzen:

Kaufempfehlung: Maxi Cosi Tobi

SaleMarke: Maxi Cosi
Klasse: I (9-18kg)
Befestigung: Drei-Punkt-Gurt
Gurtführung am Kind: 5-Punkt-Hosenträger-Gurt
Gewicht: ca. 9 kg 174,99 EUR −12,00 EUR 162,99 EUR Bei Amazon kaufen

Unsere Kaufempfehlung ist der Kindersitz Tobi von Maxi Cosi. Der Maxi Cosi Tobi ist eines der Kindersitzmodelle, die schon seit Jahren erhältlich sind und sich noch immer in Punkto Sicherheit gegen die Konkurrenz behaupten können. Die erhöhte Sitzposition verschafft den kleinen Autofahrern einen guten Überblick und sorgt für weniger Langeweile auf den Autofahrten. Sowohl bei Stiftung Warentest, Auto Bild als auch bei ADAC hat dieser Kindersitz gut abgeschnitten. Durch die einfache Installation und das relativ geringe Gewicht ist der Maxi Cosi Tobi eine gute Wahl für Familien, die den Kindersitz in verschiedenen Autos verwenden möchten.
Bewertung: Hohe Sicherheit, ausgezeichnete Verarbeitung und ein leichtes Anschnallen des Kindes. Der Maxi Cosi Tobi ist unsere klare Kaufempfehlung!

Preistipp: CYBEX SILVER Kinderautositz Pallas-fix

Marke: CYBEX
Klasse: I / II / III (9-36kg)
Befestigung: Isofix / Drei-Punkt-Gurt
Gurtführung am Kind: Drei-Punkt-Gurt des Autos
Gewicht: ca. 7 kg 185,99 EUR Bei Amazon kaufen

Unser Preis-Tipp im Kindersitz Vergleich ist dieses Modell von Cypex. Die Besonderheit des CYBEX Pallas-Fix ist die extrem lange Nutzungsdauer. Direkt nach der Babyschale kann dieser Sitz mit dem mitgelieferten Fangkörper genutzt werden. Bis zum Alter von ca. 11 Jahren sitzen Kinder in diesem Sitz bequem und sicher. Bewertung: Ein sicherer Sitz, der das Kind viele Jahre im Auto begleiten wird. Lediglich das Ab- und Aufziehen des Bezuges könnte etwas einfacher gehen.

Kindersitz Vergleich – Britax Römer DUO plus

Sale Marke: Britax Römer
Klasse: I (9-18kg)
Befestigung: Isofix oder Drei-Punkt-Gurt
Gurtführung am Kind: Fünf-Punkt-Gurt
Gewicht: ca. 9 kg 219,90 EUR −34,91 EUR 184,99 EUR Bei Amazon kaufen

Der Römer DUO plus ist ein sehr vielseitiger Kindersitz. Mit nur 9 kg lässt er sich leicht von einem Auto ins nächste transportieren und kann zudem sowohl per Drei-Punkt-Gurt als auch per Isofix befestigt werden. Bewertung: Gerade für Familien mit zwei Autos ist der DUO plus eine gute Wahl, besonders wenn eines der Autos nicht über Isofix verfügt. Eine echte Alternative zu unserer Kaufempfehlung!

Kindersitz Vergleich – Maxi Cosi Axiss Gruppe 1

Sale Marke: Maxi Cosi
Klasse: I (9-18 kg)
Befestigung: Drei-Punkt-Gurt
Gurtführung am Kind: Fünf-Punkt-Gurt im Sitz
Gewicht: ca. 13 kg 249,90 EUR −44,91 EUR 204,99 EUR Bei Amazon kaufen

Mit dem Axiss hat Maxi Cosi einen Autositz geschaffen, welcher sich besonders bei den Eltern großer Beliebtheit erfreut. Durch die Rotation des Sitzes ist Einsteigen für das Kind einfach und das Anschnallen für die Eltern noch einfacher.
Bewertung: Dieser Sitz verfügt über einen gut durchdachten Einstiegsmechanismus. Allerdings ist keiner Verankerung über Isofix möglich und auch das hohe Gewicht ist ein Nachteil dieses Kindersitzes.

Kindersitz Vergleich – Britax Römer KING II LS

Marke: Britax Römer
Klasse: I (9-18kg)
Befestigung: Drei-Punkt-Gurt
Gurtführung am Kind: Fünf-Punkt-Gurt
Gewicht: ca. 10 kg 146,98 EUR Bei Amazon kaufen

Der Römer King II LS verfügt über einen Vorteil, der vielen Eltern ein Stück Ungewissheit beim Anschnallen der Kinder nimmt. Per Farb- und Akustiksignal gibt der Sitz an, wann die korrekte Spannung der Gurte am Kind erreicht ist. So muss nicht mehr bei jedem Anschnallen überlegt werden, ob das Kind auch richtig angeschnallt ist. Bewertung: Dieser Sitz kann zwar nur per Drei-Punkt-Gurt im Auto befestigt werden und bietet keine Isofix-Befestigung. Allerdings hilft die Angabe der korrekten Gurtspannung einen der häufigsten Fehler beim Anschnallen der Kinder zu vermeiden.

Kindersitz Vergleich – Maxi Cosi Pearl

Marke: Maxi Cosi
Klasse: I (9-18kg)
Befestigung: FamilxFix Basis – Isofix
Gurtführung am Kind: Fünf-Punkt-Gurt
Gewicht: ca. 6,5 kg

Im Gegensatz zu den anderen Sitzen in unserem Kindersitz Vergleich lässt sich der Maxi Cosi Pearl nur mit einer speziellen Basisstation befestigen. Da diese Basis allerdings auch schon für die Befestigung der Maxi Cosi Babyschale verwendet werden kann, ist diese Anschaffung lange nutzbar. Bewertung: Für Familien, die sich schon früh für die Kindersitze der Marke Maxi Cosi entschieden haben, lohnt die Anschaffung der Isofix Basis, welche zwingend notwendig ist für den Maxi Cosi Pearl.

Kindersitz Vergleich – Maxi-Cosi Milofix

Marke: Maxi Cosi
Klasse: 0 / I (0-18kg)
Befestigung: Isofix
Gurtführung am Kind: Fünf-Punkt-Gurt
Gewicht: ca. 11 kg 241,90 EUR Bei Amazon kaufen Der Milofix ist der einzige Sitz in unserem Kindersitz Vergleich, der entgegen der Fahrtrichtung eingebaut werden kann. Bis zum Alter von ca. 15 Monaten und damit länger als in den meisten Babyschalen kann das Kind so auf diese sicherste Weise im Auto mitfahren. Im Anschluss kann der Sitz umgedreht werden und in Fahrtrichtung verwendet werden. Bewertung: Der recht hohe Preis mag auf den ersten Blick abschrecken, allerdings ersparen Eltern sich mit diesem Autositz die Anschaffung von gleich zwei Autositzen. Zudem folgt die Rückwärtsausrichtung der Empfehlung der EU für Kindersitze, da diese als sicherer gilt.

Kindersitz Test: Gibt es einen Testsieger?

Verbrauchermagazin Besteht ein Kindersitz Test? Test aus dem Jahr:
Stiftung Warentest Ja, Stiftung Warentest hat einen ausführlichen Kindersitz Test veröffentlicht. 2016
ADAC Ja, der ADAC hat einen Kindersitz Test veröffentlicht. 2016
Konsument.at Ja, auf der Webseite ist ein Kindersitz Test auffindbar. 2016
Ktipp.ch Ja, ein Kindersitz Test ist auffindbar. 2013

In der Tabelle sehen Sie ob es einen Kindersitz Test von großen Verbrauchermagazinen gibt. Bei unserer Recherche nach den Testberichten haben wir die Webseiten der Herausgeber durchsucht. Um die Testergebnisse zu sehen, besuchen Sie bitte die jeweilige Webseite. Die jeweiligen Testsieger können wir aus rechtlichen Gründen nicht nennen.

ADAC Kindersitz Test aktuell?

Der ADAC testet jedes Jahr die neuesten Kindersitzmodelle. Die Testergebnisse älterer Modelle sind ebenfalls lange auf der Homepage des ADAC abrufbar. Die ADAC Kindersitz Tests sind ausführlich nach Gruppen und verschiedenen Kriterien untergliedert und übersichtlich gestaltet. Man findet dort auch normale Babyschalen und Reboarder. Die Übersicht der Testberichte des ADAC finden Sie hier:

To protect your personal data, your connection to YouTube has been blocked.
Click on Load video to unblock YouTube.
By loading the video you accept the privacy policy of YouTube.
More information about YouTube’s privacy policy can be found here Google – Privacy & Terms.

Do not block YouTube videos in the future anymore. Load video

Stiftung Warentest Kindersitz Test?

Genau wie der ADAC testet auch die Stiftung Warentest regelmäßig Kindersitze im Hinblick auf die Sicherheit, die Handhabung und die Schadstoffbelastung. Die Ergebnisse unterscheiden sich dabei nur in wenigen Punkten von den Testergebnissen des ADAC. Alle Kindersitz Tests der Stiftung Warentest gibt es hier:

To protect your personal data, your connection to YouTube has been blocked.
Click on Load video to unblock YouTube.
By loading the video you accept the privacy policy of YouTube.
More information about YouTube’s privacy policy can be found here Google – Privacy & Terms.

Do not block YouTube videos in the future anymore. Load video

Autobild Kindersitz Test?

Auch Autobild veröffentlichte einen umfangreichen Test von Kindersitzen. In diesem Testurteil fehlt allerdings die Detailauflistung der einzelnen Kategorien, sodass Eltern sich nur ein oberflächliches Bild des gesamten Sitzes machen können. Die Aufgliederung der Testkriterien ist beim ADAC und bei der Stiftung Warentest deutlich ausführlicher und übersichtlicher.

Häufig gestellte Fragen zu Kindersitzen der Gruppe 1

Alle Eltern sollten sich vor der Auswahl des ersten Kindersitzes nach der Babyschale über die verschiedenen Möglichkeiten informieren. Unser Kindersitz Vergleich für die Gruppe1 geht auf sieben verschiedene Kindersitze ein. Die Sicherheit aller Modelle wird mit sehr gut oder gut bewertet, jedoch gibt es Unterschiede in der Handhabung und in den Nutzungsmöglichkeiten.

Was sagen die unterschiedlichen Kindersitz Gruppen aus?

Die Kindersitzgruppen beziehen sich auf die unterschiedlichen Alters- und Gewichtsklassen in denen ein Kindersitze genutzt werden kann. Allerdings sollte beachtet werden, dass die Gewichts- und Größenangaben keinen Wechselzeitpunkt darstellen, sondern eine Mindestempfehlung sind.

Kinder sollten aus Sicherheitsgründen so lange wie möglich in der kleineren Klasse fahren, da die Sicherheitsmerkmale und die Schutzmechanismen mit zunehmender Größe des Sitzes weniger werden. In diesem Kindersitz Produktvergleich haben wir nur Sitze der Gruppe 1 verglichen.

Ein Kindersitz der Gruppe 1 ist für folgende Kinder ausgelegt: 9-18kg Gewicht, 75cm bis 100cm Körpergröße, 1-4,5 Jahre (Größe und Gewicht ist wichtiger)

Als Abschluss zu unserem Kindersitz Vergleich nun noch ein Video des ÖAMTC:

To protect your personal data, your connection to YouTube has been blocked.
Click on Load video to unblock YouTube.
By loading the video you accept the privacy policy of YouTube.
More information about YouTube’s privacy policy can be found here Google – Privacy & Terms.

Do not block YouTube videos in the future anymore. Load video

Folgende Produktvergleiche könnten Sie auch interessieren:

  • Babyschalen Test & Vergleich
  • Sitzerhöhung Test & Vergleich
  • Kinderwagen Test & Vergleich
  • Buggy Test & Vergleich
  • Zwillingskinderwagen Test & Vergleich

4.7 / 5 ( 26 votes )

  • Über
  • Letzte Artikel

Nadine Launstein

Hi, mein Name ist Nadine und ich habe diesen Beitrag geschrieben. Ich lebe mit meinem Mann und unserem mittlerweile 3 jährigen Sohn Luca zusammen in Süddeutschland. Auf eltern-aktuell.de schreibe ich über Erziehung, Kinderprodukte und das Leben als Mutter.

Letzte Artikel von Nadine Launstein (Alle anzeigen)

  • Als Eltern im Auto unterwegs: Das sagen die Versicherungen – 10. Dezember 2019
  • Qeridoo Sportrex2: Erfahrungsbericht, Tests & mehr – 17. Mai 2019
  • Laktoseunverträglichkeit bei Kindern: Ursachen, Entstehung & Hilfe – 7. Mai 2019

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.