Laternen basteln kleinkinder

Mäuse, wie man Geld auch gern umgangssprachlich bezeichnet, kann in der Regel jeder gut gebrauchen, weshalb sich dieses Geldgeschenk wirklich für jeden Anlass eignet. Es sieht nicht nur witzig aus und bringt den Empfänger des Geschenks 100 % zum Lächeln, sondern kann von Dir auf unterschiedlichste Weise selbst gestaltet werden. Du brauchst für die Mäuse und den Käse nur wenig Zeit und wenige Handgriffe, doch am Ende überzeugen die einzelnen Elemente durch ihre kleinen Details.

Die Geldmäuse sind eines der wenigen Geldgeschenke, welche auch aus Münzen bestehen. Diese werden von den Mäusen, die aus handelsüblichen Wäscheklammern gefertigt werden, gehalten. Farbiges Tonpapier, selbstklebende Kulleraugen und Geld in den von Dir bestimmten Wert machen aus den Geldmäusen den Eyecatcher schlechthin. Ganz egal, ob für die Urlaubskasse, den bevorstehenden Führerschein oder die Abschlussklassenfahrt, mit ihnen triffst Du immer den richtigen Geschmack.

Geldmäuse, für so ziemlich jeden Anlass – Das wird benötigt

Käsevorlage

Den Käse Querschnitt auf das gelbe Ton zeichnen und ausschneiden und alles zusammen kleben.

Mäuse

Die Mäuseköpfe aus dem Tonpapier ausschneiden und auf die Wäscheklammern kleben, die Wackelaugen aufkleben und ein Schwänzchen ankleben. Alles auf dem Brett dekorieren und fertig ist das Geldgeschenk.

Schablone für Papiertorte & Material

Eine Pa­pier­tor­te schmeckt viel­leicht nicht so gut wie eine aus Mehl und Zu­cker, kann da­für ge­nau­so schön aus­se­hen und hat dazu noch kei­ne Ka­lo­ri­en. Ich habe ein Tor­ten­stück ge­bas­telt, aus die­sem sich eine schö­ne Pa­pier­tor­te zau­bern lässt, wel­che Sie ein­fach so ver­schen­ken oder zu­sätz­lich so­gar klei­ne Prä­sen­te in den ein­zel­nen Stü­cken ver­ste­cken kön­nen.

Die längs­te Sei­te des Tor­ten­stücks ist 9 Zen­ti­me­ter lang, die Höhe be­trägt 4 und die Brei­te 7 Zen­ti­me­ter. Aus acht Tor­ten­stü­cken kön­nen Sie eine kom­plet­te Pa­pier­tor­te bas­teln, wel­che sym­me­trisch ab­schließt.

Ha­ben Sie die Scha­blo­ne auf ein DIN A4 Pa­pier, im Quer­for­mat, aus­ge­druckt ist die­se di­rekt ein­satz­be­reit. Mei­ne Pa­pier­tor­te be­steht haupt­säch­lich aus Ton­pa­pier. Des Wei­te­ren ver­wen­de­te ich wei­ßes Dru­cker­pa­pier, Sil­ber­fo­lie, ein Falz­beil, flüs­si­gen Kle­ber, Blei­stift, Li­ne­al, Schmuck­stei­ne, Mo­tiv­lo­cher, Gloss Gel und Stem­pel­zu­be­hör.

Das größ­te Ele­ment der Scha­blo­ne zeich­ne­te ich auf ro­tes Ton­pa­pier und die Ver­zie­rungs­ele­men­te auf wei­ßes Dru­cker­pa­pier auf. Der klei­ne Stern kam bei mir auf Sil­ber­fo­lie. Be­vor ich je­doch die klei­nen Ver­zie­rungs­ele­men­te auf­zeich­ne­te und aus­schnei­de­te, ver­zier­te ich das wei­ße Pa­pier mit ei­nem Schwämm­chen und ei­nem ro­ten Stem­pel­kis­sen.

Ich tupf­te das mit ro­ter Far­be be­netz­te Schwämm­chen leicht über das wei­ße Pa­pier, so sieht die­ses aus, als wür­den rote Wol­ken auf­ge­druckt sein. Im An­schluss stem­pel­te ich, mit­hil­fe mei­nes My Pa­per World Stem­pels, ver­schie­de­ne Mo­ti­ve auf das prä­pa­rier­te Pa­pier. Jetzt kön­nen die Ver­zie­rungs­ele­men­te zum Trock­nen ge­legt wer­den. Das Tor­ten­stück habe ich nun mit­hil­fe ei­nes Falz­beils und ei­nem Li­ne­al, an den Kle­be­li­ni­en ge­falzt und im An­schluss zu­sam­men­ge­klebt.

Papiertortenstück zusammenbauen und verzieren

Wenn Sie in das Tor­ten­stück ein klei­nes Ge­schenk le­gen möch­ten, kle­ben Sie die Hin­ter­sei­te nicht zu. Dann ist ein Tor­ten­stück wie eine Pa­pier­schach­tel oder Ver­pa­ckung wie­der­ver­schließ­bar. An­sons­ten kön­nen Sie das Stück kom­plett ver­schlie­ßen und mit der Ver­zie­rung be­gin­nen. Mit ei­nem Mo­tiv­lo­cher stach ich klei­ne Ro­sen aus Sil­ber­fo­lie aus, wel­che mei­ne Pa­pier­tor­te noch un­be­dingt zie­ren sol­len.

Das nack­te Tor­ten­stück könn­te nun so wie auf dem Bild ver­ziert wer­den. Die ver­zier­ten Pa­pier­ele­men­te kleb­te ich ein­fach auf das Ton­pa­pier auf. Die Rose und den Stern aus Sil­ber­fo­lie kleb­te ich dann auf die Pa­pier­ele­men­te und dar­auf noch ein klei­nes Bas­tel­stein­chen mit Herz­sym­bol. Mit ei­nem Gloss Gel setz­te ich auf der Rück­sei­te des Stücks noch klei­ne Ak­zen­te und schon ist der ers­te Teil mei­ne Pa­pier­tor­te fer­tig. Ach­tung: Möch­ten Sie eine kom­plet­te Pa­pier­tor­te bau­en, kle­ben Sie auf die Sei­ten der Tor­ten­stü­cke nichts auf, sonst ver­schließt die­se nicht mehr schön.

Fazit und meine Einsatzgebiete

Die Pa­pier­tor­te ist ein ein­fa­ches Bas­tel­mo­tiv, wel­ches wun­der­bar auch von Kin­dern nach­ge­bas­telt wer­den kann. Das Grund­ge­rüst ei­nes Tor­ten­stücks ver­braucht we­nig Ma­te­ri­al und beim Ver­zie­ren kön­nen Sie ver­wen­den, was Sie so zu Hau­se ha­ben. Für ein Stück be­nö­tig­te ich mit Ver­zie­rung zir­ka 15 Mi­nu­ten Bas­tel­zeit.

Ich be­nutz­te die Pa­pier­tor­te wirk­lich als Ge­schenk­ver­pa­ckung für den Ge­burts­tag mei­ner bes­ten Freun­din. In je­dem Tor­ten­stück be­fand sich ein klei­nes Ge­schenk, von ei­ner klei­nen Pa­ckung Pra­li­nen bis über Ba­de­per­len und so­gar Ki­no­kar­ten hielt je­des der acht Stü­cke eine Über­ra­schung be­reit. Wenn Sie die Pa­pier­tor­te auch für solch ei­nen Ein­satz­zweck ver­wen­den möch­ten, kle­ben Sie die ein­zel­nen Stü­cke na­tür­lich an den Sei­ten zu­sam­men.

Ver­wand­te The­men:

Tier­mo­ti­ve aus Be­chern bas­teln

Ve­ro­ni­ka Hel­ga Vet­ter ist frei­schaf­fen­de Kunst­hand­wer­ke­rin und Gra­fi­ke­rin aus dem Frei­staat Bay­ern. Seit dem Jah­re 2011 be­treibt die kon­ser­va­ti­ve Ehe­frau und Mut­ter meh­re­re In­ter­net­prä­sen­zen. Auf GWS2.de stellt „Vro­ni” nicht nur Bas­tel­an­lei­tun­gen, son­dern auch Vor­dru­cke und Kin­der­mal­spie­le kos­ten­los zur Ver­fü­gung. Zu­dem setzt sich die Ka­tho­li­kin da­für ein, dass die Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land ein sou­ve­rä­ner Na­tio­nal­staat bleibt, in dem kul­tu­rel­le Bil­dung und Fa­mi­li­en­wer­te ei­nen ho­hen Stel­len­wert ha­ben. Ihr Mot­to: Je ka­put­ter die Welt drau­ßen, des­to hei­ler muss sie zu Hau­se sein. (Rein­hard Mey)


Kategorie: Basteln

Laternen basteln mit Kindern: 5 genial-einfache Ideen

Sankt Martin zählt für die Kleinen zu den Highlights im Herbst. Unverzichtbar für den Umzug: leuchtende Laternen, die mit ganz viel Herzblut selbst gebastelt wurden.

​Wenn euch noch Ideen zum Laternen basteln mit euren Kindern fehlen und ihr keine Lust mehr auf 08/15-Laternen aus Papierkarton habt, dann seid ihr hier genau richtig. Wir zeigen euch fünf geniale DIY-Laternen mit Lampions, die eure Kids lieben werden und die ganz viel hermachen.

Noch dazu gelingen die selbst gebastelten Laternen dank einfacher Anleitungen schnell und easy, sodass auch kleine Kinder eifrig mitbasteln können. Perfekt, um regnerische Herbsttage kreativ zu verbringen.

Übrigens: Alle besonderen Utensilien, die ihr braucht, um die Laternen mit euren Kids zu basteln, haben wir euch direkt verlinkt. So könnt ihr alles ganz bequem direkt nachshoppen!

1. Laternen basteln mit Kindern: Fisch-Laterne

Euer Kind mag Tiere? Wie wäre es dann mit dieser süßen Fisch-Laterne? Hier kommt die Anleitung für die effektvolle, aber super einfach zu bastelnde DIY-Laterne!

Ihr braucht:

  • weißer Papier-Lampion (20 cm Durchmesser oder kleiner)
  • ca. 200 Mini-Backförmchen aus Papier (Boden-Durchmesser: 3,2 cm)
  • eine Styropor-Kugel oder Wackelaugen zum Aufkleben
  • schwarzer Permanentmaler
  • bunter Tonkarton (DIN-A4)
  • Bastelkleber
  • Messer
  • Laternenstab

So geht’s:
Aus dem Tonkarton zwei Seitenflossen, die Rückenflosse und den Fischmund ausschneiden. Nun den kompletten Lampion mit den bunten Mini-Backförmchen bekleben. Hier können auch kleine Kinder beim Laternen basteln mithelfen! Tipp: Fangt oben an und arbeitet euch spiralförmig nach unten.
Ist der Lampion komplett mit den Backförmchen bedeckt, könnt ihr den Fischmund und die Flossen aufkleben. Gebt dazu an der passenden Stelle etwas Kleber zwischen die Backförmchen und ein bisschen Kleber an die Seiten der Förmchen, sodass der Mund und die Flossen gut halten.
Zum Schluss die Wackelaugen der Fisch-Laterne aufkleben bzw. die Styropor-Kugel erst in der Mitte durchschneiden, mit einem schwarzen Punkt bemalen und dann aufkleben. Jetzt nur noch den Laternenstab in die Lampenhalterung einhängen – fertig!

2. Laternen basteln mit Kindern: Einfache Einhorn-Laterne

Sollen es doch lieber Fabeltiere sein, könnt ihr euch beim Laternen basteln an einer niedlichen Einhorn-Laterne versuchen. Die einfache Lampion-Laterne ist schnell gemacht und bringt nicht nur Kinderaugen zum Leuchten.

Ihr braucht:

  • weißer Papier-Lampion (20 cm Durchmesser oder kleiner)
  • schwarzes Tonpapier (DIN-A4)
  • weißes Tonpapier (DIN-A4)
  • goldenes und pinkes Glitzertonpapier (DIN-A4)
  • bunte Kunstblüten (z.B. Rosen)
  • Schere
  • Bastelkleber
  • Heißklebepistole
  • Laternenstab

So geht’s:
Aus dem weißen Tonpapier schneidet ihr zwei spitz zulaufende Ohren für eure Einhorn-Laterne (etwa 8 cm lang). Das etwas kleinere Innenohr (ca. 6 cm lang) fertigt ihr aus pinkem Glitzerpapier und klebt es in die Mitte des weißen Ohres. Klebt beide Ohren mithilfe der Heißklebepistole am Lampion fest – und zwar links und rechts von der Öffnung der Laterne.
Für das Horn schneidet ihr einen Kegel mit einer Breite von 15-20 cm aus dem Goldpapier aus. Das Papier rollt ihr anschließend zusammen, sodass ein spitzes Horn entsteht. Die Kanten haltet ihr mit Bastelkleber zusammen und klebt das Horn mit der Heißklebepistole vor der Laternenöffnung in der Mitte der Ohren an. Das aufgeklebte Horn kaschiert ihr mit dekorativen Kunstblüten, die ihr ebenfalls mit Heißklebepistole am Lampion sichert.
Nun fehlen nur noch die geschlossenen Augen eures Einhorns, die ihr entweder aus schwarzem Tonpapier ausschneidet und aufklebt oder mit schwarzem Permanentmaler aufmalt. Laternenstab durch die Lampenhalterung einhängen und ihr habt eine süße selbst gebastelte Einhorn-Laterne.

3. Laternen basteln mit Kindern: Shaun-das-Schaf-Laterne

Sind eure Kinder gerade total verrückt nach Shaun, dem süßen Zeichentrickschaf? Wir zeigen euch, wie ihr schnell und einfach eine passende Schaf-Laterne mit euren Kindern basteln könnt.

Das braucht ihr:

  • weißer Papier-Lampion (20 cm Durchmesser oder kleiner)
  • Bastelwatte
  • schwarzes Tonpapier (2 Bögen, DIN-A3)
  • rotes Tonpapier (DIN-A4)
  • weißes Tonpapier (DIN-A4)
  • Bastelkleber
  • Schere
  • Laternenstab

So geht’s:
Aus dem schwarzen Tonpapier fertigt ihr den Kopf für Shaun, das Schaf – am besten vorher eine Vorlage auf Papier vorzeichnen. Die Augen und die Wangen malt ihr entweder mit weißer Korrekturflüssigkeit auf oder schneidet sie genau wie die rote Zunge aus Tonpapier zu.
Schneidet zwei dünne Streifen (ca. 3 cm) von der kurzen Seite des DIN-A3-Tonpapiers ab. Einen zweiten DIN-A-3-Bogen schneidet ihr längs in zwei dünne Streifen (ca. 3 cm dick). Die kurzen und langen Streifen faltet ihr jeweils als Hexentreppe bzw. wie eine Ziehharmonika zusammen. Wer mag, kann noch Hand- und Fußflächen aus schwarzem Tonpapier basteln und an Hände und Füße kleben.
Zupft die Bastelwatte auseinander und klebt sie rundum auf euren Papier-Lampion. Tipp: Macht die Schichten nicht zu dick, sonst schafft es das Licht der Laterne nicht mehr so gut durch die „Schafwolle“ und die DIY-Laterne leuchtet weniger hell.
Nun befestigt ihr Schauns Gesicht mittig auf dem verzierten Lampion – die Öffnung sollte dabei nach oben zeigen. Jetzt nur noch Arme und Beine an der passenden Stelle ankleben, den Laternenstab einhängen und schon seid ihr und euer Nachwuchs bereit für den Martinszug.

4. Laternen basteln mit Kindern: Eis-Laterne

Eis geht immer – auch im Herbst! Außerdem liegst du mit einer coolen Eis-Laterne voll im Trend. Hier kommt die genaue Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Nachbasteln.

Ihr braucht:

  • hellrosa Lampion (15 cm Durchmesser)
  • buntes Transparentpapier
  • Tonkarton in Hellbraun (Din-A2)
  • spitze Schere
  • Bastelkleber oder Heißkleber
  • Bleistift
  • Laternenstab

So geht’s:
Den Lampion aufspannen. Anschließend mit dem Bleistift einen waagerechten Strich um das untere Drittel der Eiskugel einzeichnen. Hier wird später die Waffel angeklebt.

Nun kleine Kreise und Vierecke auf den oberen Teil des Lampions malen. Die ergeben später die leuchtend bunten Streusel auf dem Eis. Wichtig: Achtet darauf, die Streusel nur auf dem Papier und nicht auf den Streben des Lampions zu malen.
Mit der Spitze der Schere durch die eingezeichneten Formen stechen und ausschneiden. Da es für diesen Schritt Fingerspitzengefühl braucht, sollten das besser die Erwachsenen übernehmen.
Schneidet jetzt Stücke aus dem Transparentpapier aus, die etwas größer sind als die ausgeschnittenen Formen im Lampion. Klebt die Transparentpapier-Schnipsel hinter die ausgeschnittenen Formen. Greift dazu von oben durch die Öffnung des Lampions.
Jetzt die Eiswaffel für die Laterne formen. Dazu den Tonkarton kegelförmig aufrollen, bis eine Tütenform entsteht. Tipp: Achtet darauf, dass die Eistüte in etwa den gleichen Durchmesser wie die Eiskugel hat. Anschließend die Eistüte mit Kleber fixieren.
Zum Schluss die Eiskugel auf die Eistüte kleben und den Laternenstab in der Lampenaufhängung befestigen. Fertig ist die DIY-Laterne aus einem Lampion!

Laterne basteln mit Upcycling

Es muss schnell gehen und ihr habt keinen Lampion für eure DIY-Laterne zur Hand? In dem großartigen Bastelbuch „Meine erste Laterne – Extra stabil und einfach zu basteln“ vom frechverlag zeigt euch Autorin Pia Deges, wie ihr aus Alltagsutensilien wie leeren Milchpackungen oder Smoothie-Flaschen hinreißende Laternen basteln könnt. Top nachhaltig und super kreativ!

> Das ganze Buch zum Laternen basteln mit Kindern könnt ihr auch hier bei Amazon bestellen.

5. Laterne basteln: Regenbogen-Laterne

Eine Anleitung aus dem Bastelbuch möchten wir euch gerne schon vorab vorführen: Die zuckersüße „Susi Sonnenschein“, die die Sonne selbst an einem verregneten Sankt Martinstag oder anderem Laternenumzug aufgehen lässt.

Dieses Material braucht ihr:

  • 3 Pappteller (ø 25 cm, hier bei Amazon)
  • Acrylfarbe in Gelb
  • Klebestift
  • Transparentpapier in Weiß, 2 x DIN-A4
  • Klebepunkte in Pink (ø 3 cm)
  • Klebepunkte in Weiß (ø 2 cm)
  • Klebepunkte in Schwarz (ø 8 mm)
  • Permanentmarker in Pink
  • Bastelkleber
  • Krepppapier in Regenbogenfarben
  • Bürohefter
  • spitze Schere
  • Prickelnadel
  • Blumendraht in Silber, ø 0,65 mm

So geht’s:
Als Erstes schneidet ihr das untere Drittel von zwei Papptellern ab. Dann das Gesicht der Sonne
wie im Bild auf beide Teller übertragen und ausschneiden. Aus dem dritten Teller schneidet ihr acht Sonnenstrahlen aus. Bemalt die Teller und die Strahlen mit gelber Acrylfarbe und lasst alles gut trocknen.
Den Rand des ausgeschnittenen Gesichts auf den Tellerinnenseiten mit Klebestift bestreichen und das zugeschnittene Transparentpapier aufkleben. Achtet darauf, dass es schön straff liegt und keine Wellen wirft. Das Gesicht mit den Klebepunkten und dem Permanentmarker verzieren. Dann klebt ihr die Sonnenstrahlen auf den hinteren Teller und danach beide Hälften zusammen.
Schneidet das Krepppapier in ca. 2 cm breite Streifen und tackert sie nach Farben sortiert an den unteren Rand des hinteren Tellers. Mit einer spitzen Schere oben in die Laternenmitte eine kleine Aussparung für die Beleuchtung hineinschneiden. Links und rechts davon stecht ihr mit der Prickelnadel je ein Loch hinein und fädelt ein 15 cm langes Drahtstück hindurch. Die Enden nach innen umbiegen – fertig!

Mehr Ideen zum Basteln mit Kindern gibt’s hier:

Nie wieder Langeweile! 5 geniale DIY-Ideen für Kinder
Für Groß & Klein: Die schönsten Ideen zum Basteln mit Kindern
Schön, schnell und super günstig: 8 geniale Herbstdeko-Ideen

Was ist lustiger als Laternen Basteln mit Kindern. Jeder Anlass kann durch eine selbst gemachte Laterne geschmückt werden. Und die Kleinen haben diese so gern, besonders wenn Sie an dem Basteln teilnehmen. Die chinesischen Laternen sind am leichtesten zu machen. Diese dekorieren ursprünglich das chinesische Neues Jahr. Solche Laternen erfreuen aber die Kinder zu jeder Zeit. Jetzt geben wir eine kurze Anleitung, wie diese gebastelt werden.

Was brauchen Sie:

  1. A4 buntes Paper
  2. Schere
  3. Klebstoff
  • Schneiden Sie 2 cm Stück aus dem Papier! Das benutzen Sie als Henkel.
  • Falten Sie das Papier längs im Half!
  • Machen Sie Schnitte von der gefalteten Seite! Sie riechen bis zum 2 cm von dem Rand des Papieres.
  • Öffnen das Papier! Dann falten die beiden kurzen Seiten so, dass sie zusammenkommen. Kleben Sie die Seiten und dann den Henkel in dem oberen Teil. So haben Sie eine hübsche chinesische Laterne, die Sie mit Kindern basteln können.

Jetzt lassen Sie Ihre Fantasie freier Lauf und dekorieren das Schmuckstück nach Geschmack. Kleben Sie etwas zusätzliches oder malen Sie ein Bild darauf. Das Papier, aus dem die Laterne ausarbeitet wird, kann einfarbig, aber auch bunt sein. Viele Beispiele von solchen, aber auch anderen Dekorationen finden Sie in unserer Bildergalerie. Viel Spaß beim Basteln!

Laterne basteln mit Kindern ist lustig

Laternen basteln mit Kindern muss originell sein

Kreative Ideen zum Laternen Basteln mit Kindern

Gruselige Laternen zum Halloween basteln

Einfache, aber bildschöne Laternen selber basteln

Mit einer Laterne „Ich liebe dich“ sagen!

Laternen können die Kinder aus allen Materialen basteln

Schlichtes vintage Design von Laternen

Laterne mit selbst gebastelter Schmetterling Dekoration

Der Garten mit Laternen verschönern

Genießen Sie unsere weiteren Beispiele mit Laternen, die Sie mit der Hilfe von Kindern basteln können!

Und Anleitungen in Fotos!

Es sind so viele Arten von Laternen

Ihre beliebten Shows in Laternen basteln

Zur feierlichen Anlässen Laternen mit Kindern basteln

Herbstliche Laternen

Laternen zum Weihnachten

Einige Beispiele von lustigen Laternen

Die chinesischen Laternen bastelt man am leichtesten, aber mit viel Kreativität

Laternen sind einzigartige Dekoration

Sie sollen kreativ umgehen!

Das Herbstfest in der Herbststraße rückt näher und in unseren Kita- und Krippen-Gruppen basteln wir schon eifrig unsere Laternen für den Laternenumzug.

In den Geschäften gibt es bereits fertige Laternen zu kaufen und auch im Bastelladen liegen Vorlagen für die eigene Laterne bereit. Wir wollen allerdings gemeinsam mit den Kindern bunte Laternen basteln und zeigen euch hier zwei Anleitungen zum Basteln von Laternen aus den Krippen Mäuse, Bären und Igel.

Laternen aus Milchtüten basteln

Diese Laterne aus einer Milchtüte eignet sich sehr gut für das gemeinsame Basteln mit Kindern unter drei Jahren (U3). Natürlich können sie nicht alle Arbeitsschritte selbständig durchführen. Aber sie gestalten ihre Laterne selbst und das macht ihnen richtig Spaß.


Für die Laterne brauchen wir:

  • ✿ eine sorgfältig ausgespülte Milchtüte
  • ✿ eine Schere
  • ✿ Pinsel und Fingerfarben
  • ✿ Transparentpapier und Kleister
  • ✿ Faden, eine Glocke und Perlen
  • ✿ Draht

Und so einfach geht es:

    1. Zuerst schneiden wir einen Mond oder einen Stern in die Milchtüte. Eurer Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Wenn ihr wollt könnt ihr auch verschiedene Motive ausschneiden, die später vom Licht erleuchtet werden. Wenn ihr wollt könnt ihr dafür eine Vorlage aus Karton anfertigen und den Stern so auf die Laterne übertragen. So riskiert ihr nicht beim Schneiden daneben zu liegen und alles von vorne beginnen zu müssen.
    2. Jetzt ist es Zeit, um die Laterne bunt zu machen. Die Kinder können mit einem Pinsel oder auch mit den Fingern die Milchtüte bemalen. Damit das auch bei den jüngeren Kindern klappt, halten wir für sie die Laterne etwas fest.


  1. Wenn die Farbe getrocknet ist, kleben wir das Transparentpapier von Innen auf die ausgeschnittenen Fenster. Hierfür können helle Farben verwendet werden, damit die Laterne auch kräftig leuchtet.
  2. Zum Schluss fädeln die Kinder Perlen auf einen Faden und am Ende befestigen wir eine Glocke. Den Faden befestigen wir am Boden der Milchtüte. Fertig!

Unsere Laterne leuchtet durch die Dunkelheit und das zarte Klingeln des Glöckchen begleitet uns durch die Nacht.

Laterne aus Transparentpapier basteln

Auch die Laterne aus Transparentpapier und Karton lässt sich gemeinsam mit den Kindern aus der Krippe basteln. Den Unterbau aus Karton bereiten wir vorher vor, damit die Kinder danach das Transparentpapier mit bunten Papierschnipseln bekleben können.


Für die Laterne aus Transparentpapier brauchen wir:

  • ✿ buntes Transparentpapier und Kleister
  • ✿ weißes Transparentpapier
  • ✿ eine Schere
  • ✿ ein Borstenpinsel
  • ✿ weißer und farbiger Karton
  • ✿ Draht

Und so einfach geht es:

  1. Zuerst schneiden wir aus dem Karton weiße Ringe und bekleben sie mit weißem Transparentpapier.
  2. Die Kinder bekleben nun das weiße Transparentpapier mit bunten Schnipseln und Kleister. Jedes Kind kann zwei Seiten der Laterne bekleben.

  3. Für die Seite schneiden wir bunte Kartonstreifen (ca. 15cm breit) an den Rändern etwas ein. Dadurch wird der Karton etwas elastischer und kann danach an den beiden Kreisen mit Transparentpapier festgeklebt werden.
  4. Wenn die bunten Schnipsel getrocknet sind kleben wir die beiden Seiten und den bunten Karton zusammen. Fertig ist die Laterne aus Transparentpapier.

Ihr habt noch andere gute Ideen zum Basteln von Laternen mit Kindern? Dann lasst sie uns wissen. Gerne veröffentlichen wir eure Bastelideen und Fotos hier auf unserer Seite.

Viel Spaß!

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.