Lammfell für babys

Inhalte

Ein Lammfell für das Baby ist zunächst eine romantische Vorstellung und oft fester Bestandteil der Erstausstattung. Damit es dein Kleines schön warm und kuschelig hat, gibt es einiges zu beachten. Auch bei der Handhabung und Pflege des Lammfells können zahlreiche Tipps weiterhelfen.

Lammfell oder Schaffell: Gibt es einen Unterschied?

Ja, den gibt es. Bevor ein Schaf ausgewachsen ist, kann man es als Lamm bezeichnen. Daher sind Lammfelle kleiner, haben kürzeres Haar und fühlen sich oft weicher an. In der Fleischindustrie werden Tiere aber oft einfach als Lamm bezeichnet, solange sie unter einem Jahr alt sind. Selbst wenn sie bereits vorher ausgewachsen sein sollten. Da ein Großteil der Felle als Nebenprodukte der Fleischindustrie weiterverarbeitet werden, werden sie also häufig auch unter diesen fälschlichen Bezeichnungen verarbeitet. Deshalb kann man sich oft nicht sicher sein, was man eigentlich vor sich hat. Dementsprechen werden die Begriffe selten klar voneinander getrennt.

Unterschiede im Lammfell – Echt oder Imitat?

Das Lammfell ist gerade deshalb beliebt, weil es sich um ein Naturprodukt handelt. Seit die vegane und vegetarische Lebensweise immer mehr Menschen anspricht, wird aber auch vermehrt nach Alternativen gesucht. Dass es künstliche Schaffelle gibt, wissen wir mittlerweile. Doch sind diese auch für ein Baby geeignet?

Das Lammfell-Imitat kann in der Regel in der Waschmaschine bei 30° gewaschen werden und trocknet leichter. Das ist natürlich praktisch für Eltern, da bei Kindern schnell Flecken entstehen. Das künstliche Fell ist allerdings nicht so warm wie echtes und hat nicht so gute Wasserleitfähigkeit. Außerdem können sich die künstlichen Felle, in denen oft Plastik steckt, elektrisch aufladen. Das ist zwar nicht weiter gefährlich, aber lästig. Fellimitate aus Baumwolle haben diesen Nebeneffekt oft nicht. Viele kritisieren auch eine fehlende Atmungsaktivität im Sommer. Für ein kleineres Budget eignet es sich jedoch gut.

Doch woran erkenne ich, ob es sich um ein echtes Lammfell handelt? Ganz einfach: Leder und Wolle sind eins. Man kann also die Wolle nicht vom Leder „wegziehen“. Außerdem findet sich keine Naht an irgendeiner Stelle, die Haare sind dicker, weicher und dichter. Auch riecht das Fell nicht künstlich und wiegt mehr. Echte Felle sind darüber hinaus teurer als künstliche. Hat man sein Wunschprodukt online gefunden, sollte man die Beschreibung gründlich lesen und bei Unsicherheit den Verkäufer kontaktieren.

Ist ein Schaffell für Kinder gefährlich?

Ein Schaf- oder auch Lammfell bringt durchaus Gefahren mit sich: Das Fell kann sehr lang sein und so besteht Erstickungsgefahr. Auch können sich die feinen Haare ablösen und versehentlich eingeatmet werden. Für Babys sollte man deshalb kurze Felle von einer Länge von 30 mm bevorzugen, damit die Haare nicht in den Mund gelangen. Bei einer Allergie gegen Wolle sollte es zudem nicht eingesetzt werden.

Viele Gegner des Lammfells für Babys betonen, dass Säuglinge unter einem Jahr sich möglicherweise schon selbständig auf den Bauch rollen, sich aber nicht zurückbewegen können, falls die Luft knapp wird. Wenn Kinder in das Fell atmen und die sauerstoffarme Luft wieder aufnehmen, spricht man von Rückatmung.

Es wird deshalb empfohlen, Kinder unter 12 Monaten nicht unbeaufsichtigt auf dem Schaffell schlafen zu lassen. Dass Kinder generell nicht in Bauchlage schlafen sollten, ist bekannt.

Tipp: Zieh ein Spannbettlaken über das Fell, lege eine dünne Decke oder ein Tuch darauf, falls du sichergehen möchtest. Aber auch dann solltest du dein Kind nicht alleine auf dem Fell schlafen lassen, solange es unter einem Jahr alt ist, damit es nicht überhitzt.

Welches Fell ist für Babys geeignet?

Zunächst sollte man darauf achten, Felle zu verwenden, die eine Florlänge von 30mm nicht überschreiten. Das Fell muss für Babys zugelassen sein. Dafür gibt es leider kein einheitliches Siegel und so muss man die Produktbeschreibung lesen und selbst darauf achten, dass keine Schadstoffe wie Chrom VI (ein häufig bei der Medizingerbung eingesetzter Stoff) sowie Formaldehyd, PCB und Schönungsmittel (Aufheller) in dem Fell verarbeitet sind. Riecht das Fell außerdem stark künstlich, sollte man lieber vom Kauf absehen.

Lammfell-Gerbung: Medizinisch, pflanzlich oder natürlich?

Die Gerbung dient dazu, ein Schaffell haltbar zu machen. Dazu werden ganz unterschiedliche Gerbverfahren verwendet.

Medizinische Gerbung

Medizinische Gerbung wird auch Regulangerbung genannt. Durch die Aldehyd-Gerbstoffe färben sich Fell und Leder beige bis gelblich und sind bei 30° in der Maschine waschbar. Die Gerbstoffe sind synthetisch hergestellt. Das Leder wird somit unempfindlich gegen Schweiß und Verfallsprozesse.

Pflanzliche Gerbung

Die pflanzliche Gerbung heißt auch Mimosargerbung. Hierbei werden ungiftige Gerbstoffe verwendet, die Gerbung dauert länger und ist aufwändiger. Du erkennst sie an der weißen Farbe der Wolle und dem manchmal rötlichen Leder. Aber Achtung! Nur weil ein Fell leuchtend weiß ist, heißt das nicht automatisch, dass es pflanzlich gegerbt wurde. Oft sind auch Aufheller im Spiel. Deshalb ist es wichtig, auf die Angabe einer Schadstoffprüfung zu achten.

Mit Salzen gegerbte Felle

Felle, die mit Chromsalzen gegerbt sind, werden auch gefärbt. Sie sind also rot, rosa, grau oder blau. Das Verfahren ist nicht ökologisch. Es gibt aber auch Felle, die ganz natürlich grau oder braun sind und nicht gefärbt.

Bio-Lammfelle

Ökologisch und Bio sind Begriffe, die meist dasselbe bedeuten. Sie werden also synonym genutzt. Wenn du ein Öko-Lammfell oder ein Bio-Fell besorgen möchtest, solltest du beim Kauf einfach auf die Angaben des Herstellers achten.

Aber was ist denn nun das beste Babyfell? Eine klare Antwort gibt es nicht. Medzinisch gegerbte Felle wurden darauf ausgelegt, waschbar zu sein. Insgesamt gibt es noch viele weitere Gerbverfahren. Am besten achtest du auf einen vertrauensvollen Hersteller und fragst im Zweifelsfall nach.

Wohin mit dem Lammfell: Babybett, Kinderwagen oder Wickeltisch?

Lammfelle können sehr vielseitig eingesetzt werden. Da sie eine Eigenwärme besitzen, fühlen sie sich nie kalt an und können daher gut als Krabbelunterlage dienen.

Lammfell im Kinderwagen

Gerade im Kinderwagen erfreuen sie sich großer Beliebtheit. Und wo kommt das Lammfell im Kinderwagen hin? Da das Leder für ein gewisses Gewicht sorgt, gehört das Fell als Unterlage unten in den Wagen und nicht oben auf dein Kind. Als Decke ist es eher ungeeignet.

Lammfell im Babybett

Im Babybett hat das Lammfell allerdings nichts zu suchen. Schläft dein Kind lange auf dem Fell, kann es sich überhitzen. Die Gefahren, die beim unbeaufsichtigten Schlafen auf der Unterlage für kleine Kinder ausgehen, haben wir bereits beleuchtet. Deshalb ist ein Einsatz als Babymatratze nicht sinnvoll.

Wenn du dich fragst, ob das Schaffell nicht zu viel des Guten ist, gibt es einen einfachen Weg, das herauszufinden. Leg die Hand in den Nacken deines Kindes: Ist er warm und trocken? Dann ist alles gut.

Lammfell als Wickelunterlage

An sich spricht nichts dagegen, das Lammfell als Unterlage beim Wickeln zu verwenden. Jedoch geht da schnell mal etwas daneben und ein Fell ist nicht immer leicht zu reinigen. Dem kannst du mit einem Handtuch als Auflage Abhilfe verschaffen. Dennoch ist hier eine abwischbare Wickelunterlage praktischer.

Lammfell als Fußsack

Besonders angenehm kann ein Lammfell-Fußsack sein. Er ähnelt einem Schlafsack, dabei ist die obere Hälfte vorne offen. Was sollte man dem Baby im Lammfellsack anziehen? Am besten gehst du nach dem Zwiebelprinzip vor: Viele dünne Kleidungsschichten übereinander. So kannst du auf die Bedürfnisse deines Kindes eingehen, falls es doch zu warm werden sollte. Mit der Zeit wirst du ein Gefühl dafür entwickeln, welche und wie viel Kleidung dein Kind noch benötigt.

Babyschuhe mit Lammfell

Und wie sieht es mit Schuhen aus? Sind Babyschuhe mit Lammfell sinnvoll? Absolut! Das kuschelige Fell und die isolierende Lederschicht hält die Füßchen schön warm. Oft gibt es solche Schuhe mit Leder und Fell auf dem Weihnachtsmarkt. Sie haben meist keine Sohle, sodass man sie auch für Neugeborene kaufen kann, die noch nicht laufen können.

Ist ein Lammfell im Sommer sinnvoll?

Felle haben ein Luftpolster, in dem Luft zirkulieren kann. Die warme Luft um den Körper herum wird also ausgetauscht. Somit wird ihnen ein kühlender Effekt nachgesagt. Die Fasern nehmen außerdem Schweiß auf und geben ihn schnell wieder ab, sodass man in Fellen selten schwitzt. Deshalb sind viele Eltern begeistert und haben das Fell das ganze Jahr über im Kinderwagen liegen.

Andere wiederum haben den Eindruck, dass ihr Kind eher mehr schwitzt. Am besten probierst du selbst aus, ob eine Fellunterlage auch im Sommer für dein Kind geeignet ist.

Wie groß sollte das Schaffell sein?

Wie schon erwähnt, sind Schaffelle in der Regel größer als Lammfelle. Da beide Begriffe aber vermischt auftauchen, ist es nicht sinnvoll, nach einem bestimmten zu suchen, um die richtige Größe auszusuchen. Orientiere dich einfach daran, wofür du das Fell benutzen möchtest.

Felle als Unterlage zum Krabbeln sollten natürlich schön groß sein. Möchtest du das Lammfell im Buggy haben, sollte man darauf achten, wie groß dieser ist. Denn das Fell sollte den Sitz gut ausfüllen, aber auch nicht zu sehr überhängen oder gar in den Rädern hängen bleiben.

Lammfell reinigen und Pflege: Kann ich das Schaffell waschen?

Das kommt auf das Fell an. Medizinisch oder pflanzlich gegerbte Felle kann man waschen, mit Salzen gegerbte nicht. Das Ziel ist es, Felle so selten wie möglich in der Waschmaschine zu waschen. Mit jedem Waschen leiden Leder und Wolle. Allgemein sagt man, ein Lammfell kann in der Maschine 5-10 Mal gewaschen werden (wenn es denn für die Maschine geeignet ist).

Schaffelle haben von Natur aus eine desinfizierende Wirkung und wirken geruchsneutralisierend und schmutzabweisend. Oft reicht als Pflege ein kräftiges Ausschütteln, Lüften und Absaugen, wenn das Fell riecht oder schmutzig ist. Auch eine Fellbürste zum Ausbürsten und ein feuchtes Tuch können Abhilfe schaffen. Bei gröberen Verschmutzungen kann man die verschmutzte Stelle mit dem richtigen Waschmittel selbst per Handwäsche reinigen.

Wenn etwas daneben geht, kann man Felle bei 30° waschen. Es gibt spezielle Waschmittel, in denen Lanolin enthalten sein sollte, ein Wollwaschmittel reicht aber oft schon aus. Tipps zum Waschen: Felle gehören nicht in den Trockner. Sie sollten den Schleudergang durchlaufen und dann aufgehängt oder auf einen Wäscheständer gelegt werden. Beim Trocknen hilft es, das Leder in Form zu ziehen, damit es etwas geschmeidiger bleibt. Lege das Fell nicht in die pralle Sonne und setze es keiner übermäßigen Hitze wie einem heißen Fön oder einer Heizung aus.

Leider gibt es viele verschiedene Angaben und Meinungen, was das Waschen von Lamm- und Schaffellen betrifft. Wenn du dir nicht sicher bist, frag am besten beim Hersteller nach oder teste an einer kleinen Stelle die Reaktion auf Wasser oder Waschmittel.

Was man zu den Themen Qualität, Anschaffung, Unterschiede und Pflege von Baby-Lammfellen wissen muss, liest Du hier:

Unsere Babys schlafen seit jeher auf Lammfellen, zuerst im Babybett, Kinderwagen und Buggy und jetzt auch im Familienbett. Sogar im Hort des Schulkindes sitzen die Kinder zur Vorleserunde auf Schaffellen. Dieses Foto zeigt eine unserer Töchter mit zwei Monaten im Kinderwagen bei klirrender Winterkälte und Minusgraden in Berlin:

Der dichte, wärmende Natura-Fußsack war uns für zwei Kinder immer eine verlässliche Hülle: Nach stundenlangem Draußensein in ihrem Sack war das Kind immer noch mollig warm. Zwischen dem Fellsack und dem dick in Wolle gekleideten Baby war an ganz kalten Tagen noch eine dicke, plustrige Daunendecke, damit auch keine kalte Luft dazwischendringen konnte. Ich bin als frösteliger Typ ein absoluter Fan von Lammfell: ich sitze und schlafe selbst gern auf diesen herrlichen warmen Unterlagen. Ich habe immer das Gefühl, die Felle haben eine Eigenwärme, die mich wie eine gemütliche Heizung anwärmen. Wirklich, sobald ich mich hineinsetze oder drauflege, meine ich, das Fell strömt aktiv Wärme aus. Meine taktile Täuschung ist sicher dem temperaturausgleichenden Effekt von Lammwolle zu verdanken: Das Fell gibt die körpereigene Wärme sofort zurück. Wenn es heiß ist, hat Schafwolle, sofern sie nicht zu dicht und dick am Körper anliegt, sogar einen kühlenden Effekt. In der kalten Jahreszeit, die in Berlin mindestens von Oktober bis April geht, schätze ich auch ein großes Lammfell auf dem Schreibtischstuhl als Rückenwärmer, und auch im Auto. Auch vor unseren Betten liegen Felle, denn es ist so unglaublich angenehm, barfuß in etwas so angenehm Weiches zu treten.

Allerdings gibt es bei Lammfellen für Babys große Qualitätsunterschiede. Die Babyfell-Produkte von Hans Natur sind natürlich streng auf Schadstoffe kontrolliert. Nicht jeder Hersteller bzw. Händler ist so verantwortungsbewusst.

Worauf muss ich bei Lammfellen hinsichtlich Qualität und Gebrauch achten?

1. Hochwertige Gerbung

Da Babyhaut ja viel empfindlicher ist als die Haut von Kindern und Erwachsenen, muss man gerade bei Schlafunterlagen darauf achten, dass die Materialien streng auf Schadstoffe kontrolliert wurden. Siehe dazu auch unsere ausführlichen Ratgeber zum Thema Babymatratzen und Massivholzmöbel. Babyhaut ist ja bis zu zehn Mal (!) durchlässiger als die Haut von Erwachsenen und darum viel empfindlicher für Giftstoffe. Lammfell ist natürlich als reines Naturprodukt chemikalisch an sich ungefährlich, jedoch kommt es darauf an, wie und womit das Fell gegerbt wurde.

Die Gerbung von Leder und Fellen dient dazu, das Naturprodukt haltbar zu machen und vor Verfall zu schützen. Wenn man nicht gerben würde, würde ein Fell oder ein Lederstück brüchig werden und sich nach und nach in seine Bestandteile auflösen.

Bei Lammfellen unterscheidet man zwischen zwei verschiedenen Arten der Gerbung:
A. Medizinische Gerbung, auch Relugangerbung genannt, und
B. Pflanzliche Gerbung, auch Mimosa-Gerbung genannt.

A. Relugangerbung oder Medizinische Gerbung

Die medizinische oder Relugangerbung erlaubt es, dass die damit gegerbten Produkte bei 30°C in der Waschmaschine gewaschen werden können. Deswegen sind so gegerbte Felle auch für den medizinischen Gebrauch zugelassen und gut für Babys geeignet, wo vielleicht mal was daneben geht. Relugangegerbte Felle haben durch die Gerbstoffe eine gelbe bis beige Färbung. Die Gerbstoffe bei dieser Gerbart sind synthetisch hergestellt, jedoch dem Aufbau pflanzlicher Gerbstoffe nachempfunden. Der Gerbstoff geht eine feste Bindung mit der Lederhaut ein, die dadurch unempfindlich gegen Schweiß und Verfallsprozesse wird. Jedoch kann das Wollhaar selbst Gerbstoffe nicht binden, weshalb die Wolle frei und unbelastet von den Gerbstoffen bleibt.

Jedoch ist Relugangerbung nicht gleich Relugangerbung. Manche Gerber verwenden hier schädliche Stoffe, die nicht für den Gebrauch für Babys geeignet sind. Die Lammfelle von Hans Natur stammen aus Deutschland und unterliegen ständigen und strengen Qualitätskontrollen und Laboruntersuchungen. Sie sind optimal für den Einsatz im Baby- und Kinderbereich geeignet.

So kuschlig weich ist es auf dem Lammfell (dieses ist sicherlich pflanzlich gegerbt)

B. Mimosagerbung oder pflanzliche Gerbung

Bei der Mimosa-Gerbung werden völlig ungiftige Pflanzenstoffe zur Gerbung verwendet; der Gerbprozess ist aufwändiger und dauert länger. Allerdings können rein pflanzengegerbte Felle nicht gewaschen werden. Tut man dies dennoch, wird das Leder brüchig und hart.

Die Farbe von pflanzlich gefärbten Fellen bleibt wollweiß. Aber Achtung: Nicht alle wollweißen Felle sind automatisch rein pflanzengegerbt. Es gibt auch relugangegerbte Felle, die zusätzlich mit chemischen und manchmal schädlichen Aufhellern behandelt werden. Deswegen sollte man unbedingt darauf achten, dass das Fell streng schadstoffgeprüft ist.

Die Babyfelle von Hans Natur sind frei von Chrom VI (einem häufig bei der Relugangerbung eingesetzen Stoffe), sowie ohne Formaldehyd, PCB und Schönungsmittel (Aufheller) gegerbt.

Wenn klar ist, dass das Fell nicht stark verschmutzt werden wird, sollte man zu pflanzengegerbten Produkten greifen. Denn kleinere Verschmutzungen am Fell lassen sich auch ohne Waschen beseitigen – siehe unten unter “Gute Pflege”.

Hans Natur hat tolle pflanzengefärbte Fellprodukte im Angebot, zum Beispiel dieser herrliche Fußsack, den es in verschiedenen Farben gibt:

2. Florlänge

Damit das Baby keine störenden Fusseln in die zarte Nase bekommt, aber auch, damit ein Baby bei eventueller Bauchlage frei atmen kann, sollte das Flor (=Wollhaar) nicht zu lang sein. Die hierzulande vorgeschriebene Florlänge bei Fellen für Babys und Kinder, also auch bei den Hans Natur Babyfellen, beträgt nur 30mm. Bitte darauf achten, dass für Babys nur Felle verwendet werden, die für Babys zugelassen sind!

Hach, sieht das kuschelig aus! Medizinisch gegerbtes Babyfell mit 30mm Florlänge, in verschiedenen Größen erhältlich (von 60 bis 120 cm)

Bei diesem kurz geschorenen Lammfell kann das Baby nicht zu tief einsinken

3. Kein unbeaufsichtigtes Schlafen auf Lammfell unter 12 Monaten

Außerdem ist unbedingt darauf zu achten, dass Babys, die sich eventuell schon allein auf den Bauch drehen könnten, also etwas ab dem 3. Monat, bis zum 1. Geburtstag nicht unbeaufsichtigt auf einem Lammfell schlafen. Im Kinderwagen und als Kuschel- und Krabbelunterlage in Anwesenheit der Eltern ist das Lammfell natürlich total OK.

Naturfelle können wissenschaftlich nicht eindeutig mit dem plötzlichen Kindstod in Verbindung gebracht werden. Trotzdem raten Fachleute dazu, Babys unter 12 Monaten ausschließlich unter Beobachtung auf Lammfellen schlafen zu lassen. Begründet ist dies durch die Möglichkeit, dass sich Babys unbemerkt auf den Bauch rollen könnten und dadurch das Gesicht ins Fell einsinken könnte. Das Baby könnte so in das Fell hinein atmen und die sauerstoffarme Luft wieder aufnehmen (“CO2-Rückatmung”). Durch die kurze Florlänge (s.o.) sind Babys schon geschützt. Wer noch sicherer gehen will, zieht ein Spannbettlaken über das Lammfell, oder legt unter den Kopf des Babys eine Mullwindel, Spucktuch, o.ä.. Ältere Babys ab ca. 12 Monaten, die sich ja im Schlaf bei Atemproblemen automatisch umdrehen, dürfen bedenkenlos auf einem Lammfell schlafen.

Größere Kinder ab ca. einem Jahr können bedenkenlos auf Lammfell schlafen

4. Gute Pflege

Die Pflege von Lammfellen ist unaufwändig, jedoch sollte man dabei mit Umsicht vorgehen. Wenn das Fell nicht stark verschmutzt ist, reicht es aus, es ab und an vorsichtig auszuschütteln und ein paar Stunden lang zu lüften, am besten in der Sonne. Danach riecht es wieder wie neu und hat regelrecht “aufgeatmet”. Wenn das Fell ein wenig schmutzig ist und/oder die Haare ein wenig verfilzt sind, freut sich das Fell auch über eine Behandlung mit einer speziellen Fellpflege-Bürste, zum Beispiel dieser hier:

Fellpflege-Bürste mit Holzgriff. Wer seine Felle damit pflegt, braucht sie nicht zu waschen

Außerdem hat Schafwolle ja einen selbstreinigenden Effekt; das Wollfett stößt Schmutz regelrecht ab. Deswegen können stärkere Flecken, die mit der Fellbürste nicht herausgehen, mit einem nassen Waschlappen vorsichtig abgerubbelt werden. Dabei spürt man regelrecht, wie die Wollfasern den Schmutz abstoßen. Ganz wichtig: Auf keinen Fall wärmeres als handwarmes Wasser verwenden, sonst verfilzt die Wolle, ganz besonders, wenn noch Seife mit im Spiel ist.

Relugangegerbte Felle wie die Hans Natur Babyfelle kann man auch mit einem sanften Wollshampoo (zB. diesem hier) in der Waschmaschine bei 30°C waschen.

Mit Seife muss man bei Wolle ganz vorsichtig sein, da diese im Zusammenspiel mit warmem Wasser die Wollfasern zum Verfilzen bringt. Sobald zu stark fettlösende Seife das Wollfett herausgewaschen hat, geht der Selbstreinigungs-Effekt der Wolle verloren.

Wenn ein Fell oder ein anderes Wollprodukt einmal zu trocken geworden ist oder ganz leicht verfilzt wirkt, kann man ihm zuerst mit der Fellbürste und dann mit der genialen Lanolin-Wollkur von Hans Natur eine Rückfettungskur verpassen – danach ist die Wolle wieder fast wie neu.

Wenn denn gewaschen werden muss, raten wir zu speziellen Wollshampoos oder -waschmitteln, zum Beispiel diesem hier:

Spezielles Lammfell-Shampoo von Hans Natur

So, und nun werde ich ganz schnell in in unsere Staunische schauen und mein gutes Schaffell hervorholen. Das kommt ab jetzt wieder in den Schreibtischsessel. Denn die Abende sind ja dieses Jahr jetzt schon ziemlich kühl hier im Nordosten.

Und Ihr? Welche Erfahrungen habt Ihr mit Lammfellen gemacht, bei Euch und bei Euren Babys und Kindern? Schreibt Eure Gedanken gern in die Kommentare, oder auf Facebook!

Hier noch eine Auswahl der Lammfell-Produkte für Babys und Kleinkinder von Hans Natur, die es jeweils in verschiedenen Farben und Ausführungen gibt:

Klassisches Babyfell fürs Bett oder als Unterlage für die Mama

Ovale Kinderwagen-Einlage aus medizinisch gegerbtem Lammfell; auch für Autositze geeignet (mit Gurtschlitzen)

Kinderwagen-Fußsack von Kaiser mit Gurtschlitzen aus relugangegerbtem Lammfell

Lammfell für den Kinderwagen?

Ist das Lammfell immer noch eine gute Variante, um den Innenraum des Kinderwagens auszustatten oder ist das ein veraltetes Konzept?

Ein Lammfell für den Kinderwagen ist eine natürliche Lösung, die schon seit Generationen Kinder und Babys warm hält. Das Lammfell ist mit speziellen Reinigungsmitteln waschbar und vor allem wegen der isolierenden Eigenschaften beliebt: Im Winter hält es kuschelig warm, während es im Sommer sogar eine kühlende Funktion haben kann. Habt Ihr noch ein Lammfell in der Familie aus Eurer Kindheit oder von Verwandten, kann dies ohne Probleme weiterverwendet werden. Da das Lammfell aus echtem Leder und Fell besteht, hält es lange und trotzt den hohen Anforderungen und dem Verschleiß durch Babys. Natürlich könnt Ihr aber auch ein neues Lammfell für den Kinderwagen kaufen. Tatsächlich gehört es sogar mit zu den beliebtesten Geschenken zur Geburt.

Gibt es auch Nachteile?

Die Anschaffung eines echten Lammfells ist oft etwas kostspielig. Vor allem dann, wenn man ein Lammfell von guter Qualität und gewaltfreier Aufzucht erwerben möchte. Qualitativ schlechte Lammfelle sind oft nicht für Kinder geeignet, da die Gerbstoffe einen intensiven Geruch zurücklassen und nicht auf die Haut des Kindes gelangen sollten. Zusätzlich besteht beim Lammfell, genau wie bei jedem anderen Tier-Fell, die Gefahr, dass das Kind dagegen allergisch sein kann. Eine allergische Reaktion kann, vor allem im jungen Alter, sehr gefährlich für Babys sein. Neben der Allergiegefahr kann ein Lammfell auch zu einer Überhitzung des Säuglings führen. Durch die gute Wärmefähigkeit des Lammfells wird der kleine Körper des Babys stark gewärmt. In manchen Fällen kann dies zu einer Überhitzung des Kindes und dadurch zu einer Dehydrierung führen. Ihr solltet auf jeden Fall regelmäßig die Temperatur eures Kindes überprüfen um sicherzugehen, dass es nicht zu warm oder zu kalt ist. Legt dabei einen Finger in den Nacken Eures Babys. Dieser sollte trocken und warm sein. Ein weiterer Nachteil des Lammfells ist die Hygiene. Obwohl man es mit speziellen Reinigungsmitteln waschen kann, ist es schwer, größere Flecken zu beseitigen. Echt-Fell ist eben kein Kunststoff, der einfach in die Waschmaschine geworfen werden kann.

Was für andere Optionen habe ich?

Wer einem veganen Lebensstil folgt und kein Echtfell verwenden möchte, kann eine Alternative zum Lammfell mit dem „Baumwoll-Lammfell“ erwerben. Es sieht dem echten Lammfell sehr ähnlich und steht ihm in der Flauschigkeit in nichts nach. Allerdings wird das Baumwoll-Lammfell nach dem Waschen weniger flauschig und verfügt nur über eine begrenzte wärmende Funktion im Vergleich zum echten Produkt.

Andere Alternativen können eine einfache Fleece-Decke oder ein sogenannter Fußsack für den Kinderwagen sein. Diese haben den Vorteil der leichten Reinigung durch einfaches Waschen und sind auch nicht so teuer. Auch sind sie relativ einfach in verschiedenen Geschäften aufzufinden, während ein Lammfell für den Kinderwagen nur bei wenigen Anbietern in hoher Qualität gekauft werden kann. Allerdings sind die Nachteile dieser Varianten oft die Kurzlebigkeit des Produktes und die fehlende Atmungsaktivität im Sommer.

Lammfell oder Alternative?

Die Entscheidung, ob Ihr lieber ein Lammfell oder die Alternative nehmen möchtet, können wir Euch nicht abnehmen. Alle Produkte haben Vor- und Nachteile. Wer in seinem Budget etwas eingeschränkt ist, kann gute Alternativen in einer niedrigeren Preisklasse finden. Andererseits bietet das Lammfell eine bewährte Anwendung über Generationen hinweg und kann auch in Zukunft weiterverwendet werden. Vielleicht habt Ihr noch einen Wunsch bei Oma und Opa offen. Dann könntet Ihr Euch ein Lammfell für den Kinderwagen wünschen.

Veröffentlicht am 28.03.2017

Lammfell für Babys – wärmstens zu empfehlen?

Dass Lammfell früher oft als Schlafunterlage für Neugeborene genommen wurde, wird heute kritischer gesehen. Zu Recht? Hier erfährst du mehr über die Vor- und Nachteile von Tierfellen im Babybett.

Von „Oh ja, das wärmt mein Baby schön“ bis zu „Auf keinen Fall, das ist mir zu gefährlich“ gehen die Reaktionen auf die Frage, ob Mütter ihr Neugeborenes auf weiches Tierfell betten möchten. Für beides gibt es gute Argumente. Und es gibt sogar Studien, die belegen, dass Lammfelle geradezu gesundheitsfördernd fürs Baby sein können.

Ein Lammfell ist ein Naturprodukt. Aber bedeutet Natur immer gleich auch, dass etwas gesund und unbedenklich gut ist? In Sachen Lammfell als Unterlage für Babys lohnt sich eine gründliche Betrachtung.

Lammfelle können im Babybett, Kinderwagen oder Schlitten genutzt werden.

Baby-Lammfelle und ihre Eigenschaften

Dass es für Neugeborene sogar gesundheitsfördernd sein kann, wenn sie auf einem Schaffell liegen, betonen Lungenärzte des Bundesverbands der Pneumologen (BdP). Sie verweisen auf die Ergebnisse einer Studie von Forschern des Helmholtz Zentrums München mit über 2400 Kindern, die 2014 auf dem internationalen Lungenkongress der European Respiratory Society vorgestellt wurde.

Das Ergebnis der Untersuchungen: Säuglinge, die in ihren ersten drei Lebensmonaten auf einem Lammfell oder einem anderen Tierfell schliefen, haben ein bis zu 80% geringeres Risiko, an Asthma zu erkranken. Dass Kinder, die auf einem Bauernhof aufwachsen, seltener unter Asthma und Allergien leiden, ist schon länger bekannt. Offensichtlich senkt ein früher und regelmäßiger Kontakt mit bestimmten Bakterien aus Heu, Stroh und Tierzucht das Risiko für diese Erkrankungen. Und anscheinend können auch Tierfelle solche Mikroben enthalten. Welche Bakterien in den Fellen dafür verantwortlich sind, ist bislang noch nicht genau erforscht. Darüber hinaus gibt es noch eine Reihe weiterer positiver Punkte, die für ein Lammfell als Schlafunterlage im Babybett sprechen.

Das Lammfell als reines Naturprodukt ist:

  1. komfortabel und weich
  2. atmungsaktiv
  3. temperaturausgleichend, nicht nur bei Kälte, auch bei Wärme
  4. vielseitig einsetzbar
  5. äußerst strapazierfähig
  6. bei medizinischer Gerbung anti-bakteriell und
  7. anti-allergen
  8. und es absorbiert Flüssigkeit

Dem gegenüber stehen einige negative Eigenschaften. Du solltest also genau für dich abwägen, welche Besonderheiten eines Lammfells für dich die wichtigen und entscheidenden sind.

Die Nachteile von Lammfell als Unterlage für Babys:

  1. Minderwertige Felle sind oft schadstoffbelastet.
  2. Es besteht die Gefahr, dass das Baby einzelne Haare einatmet oder erstickt.
  3. Regelmäßige, gründliche Reinigung wegen gesundheitlicher Risiken ist zwingend.
  4. Die Pflege des empfindlichen Naturstoffs ist sehr aufwendig.

Am bedenklichsten ist sicherlich die mögliche Gefahr, dass dein Baby einzelne feine Härchen aus dem Lammfell einatmen oder ersticken kann. Vor allem, wenn es sich nachts unbemerkt umdreht. Wenn es seinen Kopf nicht aus eigener Kraft rechtzeitig heben oder drehen kann, droht akute Atemnot. Deshalb müssen Babyfelle seit kurzem mit dem Warnhinweis „Wegen Erstickungsgefahr nicht als Schlafunterlage für Säuglinge bis zum Alter von zwölf Monaten geeignet“ versehen werden.

Baby

Babymessen – alles für den Nachwuchs

Weiterlesen Baby Weiterlesen

Baby-Lammfelle im Test: Die meisten sind „gut“

Die Zeitschrift Ökotest hat 2012 und 2015 acht Lammfelle unter die Lupe genommen. Während beim ersten Test noch viele mittelmäßige und minderwertige Lammfelle dabei waren und in manchen sogar krebsverdächtige Pestizide und Formaldehyd gefunden wurden, haben die Hersteller daraufhin nachgebessert oder solche Produkte ganz vom Markt genommen. Zuletzt erhielten sieben von acht Babyschaffellen das Testurteil „gut“.

Die optimale Pflege von Baby-Lammfellen

Lammfelle sind natürliche Produkte und können direkt nach dem Kauf benutzt werden. Damit sie nicht dreckig werden, sind die Felle allerdings häufig in Plastik verpackt. Dadurch können sie anfangs unangenehm riechen. Daher empfiehlt es sich, das Fell vor der ersten Nutzung gut auszulüften, dann verschwindet der Geruch ganz schnell. Babys mögen es besonders gerne, wenn ihre Umgebung nach der Mutter riecht. Und das kannst du ganz schnell erreichen: Lege oder setze dich einfach einige Male auf das Lammfell, bevor du dein Kind auf das Fell legst, so wird es sich gleich wohl und geborgen fühlen, wenn es auf der kuscheligen Unterlage* liegt.

Wenn du dich für ein Lammfell als Schlafunterlage für dein Baby entschieden hast, dann musst du darauf achten, das Fell regelmäßig und vor allem gründlich zu reinigen. Dabei gibt es einige Punkte zu beachten.

Die richtige Reinigung des Lammfells:

  • optimal ist ein spezielles Fellwaschmittel*
  • geeignet sind auch hochwertige Wollwaschmittel
  • oder ein mildes Haarwaschmittel
  • bei hartnäckigen Flecken das Fell vorher einweichen
  • das Fell nicht fest drücken oder stark reiben
  • nach dem Waschen gründlich mit viel Wasser ausspülen
  • vor dem Aufhängen das Wasser aus dem Fell ablaufen lassen
  • das Fell gründlich ausschütteln
  • dann zum Trocknen aufhängen
  • am besten im Freien
  • nicht aber in der prallen Sonne
  • dabei das Fell immer wieder mit den Fingern auflockern

Du kannst das Lammfell sogar in der Maschine waschen, bei 30° im Woll- bzw. Schonwaschgang. Wenn das Fell nur wenig verschmutzt ist, kannst du zunächst versuchen, den Fleck mit einem feuchten Lappen zu entfernen. Die Felle sind schmutzabweisend, daher reicht das manchmal schon aus.

Auf die richtige Gerbung achten

Die meisten Schaffelle für Babys haben eine goldgelbe Farbe. Sie sind aber nicht gefärbt, vielmehr entsteht das Goldgelb durch die medizinische Gerbung, auf die du achten solltest. Drei Arten des Gerbens sind üblich: die pflanzliche, die medizinische und die biologische Gerbung.

  1. Bei der pflanzlichen Gerbung werden nur natürliche Gerbstoffe, zum Beispiel aus Holz oder Rinde von Akazien, Kastanien, Mimosenbaum und anderen verwendet. Sie ist frei von Schadstoffen wie Chrom, doch anders als bei der medizinischen Gerbung sind die pflanzlich gegerbten Baby-Lammfelle nicht waschbar.
  2. Bei der medizinischen Gerbung werden synthetische Gerbstoffe, hauptsächlich Glutaraldehyd, eingesetzt – und keine Chromsalze. Derart gegerbte Baby-Lammfelle sind typischerweise goldgelb und besonders gut verträglich. Sie können problemlos gewaschen werden und haben eine lange Lebensdauer.
  3. Die biologische Gerbung nennt man auch Weißgerbung. Gerbstoff ist hier Alaunsalz. Es ist das älteste Gerbverfahren, das heutzutage aber kaum mehr eingesetzt wird.

Um ganz sicher zu gehen kannst du beim Kauf deines Baby-Lammfells, außer auf die richtige Gerbung, noch auf die klassischen Prüfsiegel wie ÖKO-Tex Standard 100 oder TÜV-Zertifikate achten.

Sicherer Schlaf kann Leben retten

  • Legen Sie Ihr Baby zum schlafen immer auf den Rücken. Eine Seiten- oder Bauchlage birgt veschiedene Risiken.
  • Lassen Sie Ihr Baby ausschließlich in einem Babybett welches den aktuellen Sicherheitsstandards entspricht schlafen.
  • Achten Sie darauf, eine nicht zu weiche Babymatratze zu verwenden, welche auch an die Größe des Babybetts angepasst ist. Der Matratzenüberzug muß sehr eng und fest auf der Matratze sitzen, da dieser ansonsten verrutschen kann.
  • Legen Sie nichts weiches, loses oder flauschiges in das Babybett. Dazu gehören auch Kissen, Decken oder Kuscheltiere.
  • Benutzen Sie einen Babyschlafsack anstelle einer Bettdecke. Damit halten Sie Ihr Baby ausreichend warm und sorgen zusätzlich für mehr Sicherheit.
  • Platzieren Sie das Babybett in Ihrem eigenen Schlafzimmer, am besten Nahe an Ihrem Bett. Man spricht vom sogenannten “room sharing”. Geeignet sind hier auch sogenannte Beistellbetten.
  • Schlafen Sie, inbesondere in den ersten 6 Lebensmonaten, nicht gemeinsam mit Ihrem Baby im gleichen Bett. Dies birgt zahlreiche mögliche Risiken!
  • Legen Sie Ihr Baby zum schlafen niemals auf eine weiche Oberfläche bzw. Unterlage. Dazu zählen Kissen, Schaffelle, das Elternbett oder auch Wasserbetten.
  • Auch wenn eine Rückenlage empfehelnswert ist sollten Sie keinesfalls versuchen ihr Baby durch diverse Hilfsmittel in Rückenposition zu halten!
  • Stellen Sie sicher, dass Ihrem Baby beim schlafen nicht zu warm wird. Achten Sie auf einen angepasste Raumtemperatur und verwenden Sie nur leichte Schlafkleidung unter dem Babyschlafsack.
  • Bieten Sie Ihrem Baby seinen Schnuller an wenn Sie es schlafen legen.
  • Instruieren Sie alle Personen welche Ihr Kind zum Schlafen legen über diese Sicherheitsregeln. Dazu zählen unter anderem Babysitter, Großeltern oder auch Geschwister.

Kindersitz-Unterlage

Mehr anzeigen

Die Kindersitz-Unterlage und ihre Vorteile

Auch wenn der Kindersitz auf den ersten Blick sehr klobig wirkt, so hat er doch viele kleine Öffnungen, durch die Krümel und mehr auf die Polster fallen können – die Kindersitz-Unterlage ist hier ein optimaler Schutz. Schnell ärgern sich Mama und Papa, wenn die guten Polster des Autos verklebt sind mit Gummibärchen, einen Fleck vom Tee haben oder auch einfach so verschmutzt werden. Die Unterlage bietet Abhilfe und ist ebenso einfach wie effektiv einsetzbar.

Die Kindersitz-Unterlage als effektiver Schutz

Der Kindersitz ist ein wichtiges Utensil für die sichere Fahrt im Auto und es gibt natürlich keine Diskussionen darüber, dass er benötigt wird. Das heißt aber nicht, dass Du sich nicht Gedanken machen darfst, wie Du Deine Polster schützen kannst. Gerade Leder ist sehr empfindlich, aber auch Stoff kann Schaden nehmen. Zudem ist es ganz normal, dass Kinder im Auto für Verschmutzungen sorgen, die teilweise nur sehr schwer aus den Polstern zu entfernen sind. Eine optimale Lösung bietet die Kindersitz-Unterlage. Diese wurde speziell entwickelt, um unter den Kindersitz im Auto gelegt zu werden. Die Kindersitz-Unterlage ist, je nach Modell, so konzipiert, dass sie bis über die Rückenlehne reicht und so auch sehr gut beim Einsatz von Reboardern ihre Dienste leistet. Hier sind die Füße Deines Kindes stetig an der Rückenlehne dran, das kann für Flecken oder Verschmutzungen sorgen, die sich durch eine Kindersitz-Unterlage verhindern lassen.

Dank Kindersitz-Unterlage entspannt Auto fahren

Vielleicht kennst Du das Problem auch: Eben waren noch alle entspannt im Auto, dann fragt der Nachwuchs nach der Flasche mit dem Trinken oder einem Brot, weil der Hunger nicht mehr warten kann. Normalerweise kein Problem. Nun neigen Kinder jedoch dazu, sehr stark zu krümeln, ihr Essen auch einmal fallen zu lassen oder vielleicht sogar, sich bei einer wilden Fahrt zu übergeben. Diese unberechenbaren Situationen sorgen dafür, dass Entspannung schon bald der Vergangenheit angehört. Mit Hilfe von einer Kindersitz-Unterlage kannst Du jedoch auf große Fahrt starten und brauchst dir keine Sorgen mehr um die Polster machen. Die Unterlagen bestehen aus einem Material, das sich besonders einfach reinigen lässt. Du kannst sie mit einem feuchten Lappen abwischen oder auch in die Maschine geben, wenn das ausgewählte Modell maschinenwaschbar ist. Damit löst die Kindersitz-Unterlage viele Probleme auf einen Schlag.

Stauraum in der Kindersitz-Unterlage

Hier eine Trinkflasche, dort das liebste Kuscheltier und dann natürlich noch die Reisespiele – wenn Du mit Kindern unterwegs bist, dann hast Du viel Zubehör mit dabei, das die Fahrt versüßen soll. Dieses Zubehör brauchst Du nicht mehr auf dem Schoß halten, bis es gebraucht wird, wenn Sie sich für eine Kindersitz-Unterlage entscheiden, die mit zusätzlichen Fächern versehen ist. Die Fächer hängen dann vor dem Sitz und bieten Platz für genau diese Utensilien. Sie stören nicht, sorgen aber dennoch dafür, dass es im Auto ordentlich bleibt oder der Platz schnell wieder aufgeräumt werden kann. Die Kindersitz-Unterlage ist also aus vielerlei Sicht ein echt praktischer Helfer, der im Auto einfach nicht fehlen darf.

Lammfell Baby, waschbar

Hochwertiges Kaiser Lammfell speziell für Babys

Lammfelle und Schaffelle erfreuen sich seit jeher großer Beliebtheit bei Groß und Klein. Dank ihrer klimaregulierenden Eigenschaften ermöglichen Felle das ganze Jahr über einen hervorragenden Liege-/Sitzkomfort. Das Kaiser Lammfell ist in verschiedenen Größen erhältlich und auf babygerechte 30mm geschoren. Dank der medizinischen Gerbung (Relugangerbung) können Sie dieses Babylammfell problemlos bei bis zu 30°C waschen. Die schöne gold-gelbe Färbung entsteht durch den Gerbprozess.

  • Lammfell Baby, geschoren auf 30mm
  • Waschbar bis 30°C im Schonwaschgang
  • Kuschelig weich, angenehm warm & klimaregulierend
  • Optimal als Spiel-, Schlaf-, Krabbel- und Kinderwagenunterlage
  • Relugan- bzw. Medizinische Gerbung

Babygerechte Lammfelle sind wertvolle Alltagsbegleiter

Einmal Lammfell, immer Lammfell – viele Eltern können aus eigener Erfahrung ein Lied davon singen. Grundsätzlich gilt zu unterscheiden, dass als Lammfell ausschließlich solche Felle bezeichnet werden dürfen, die von den besonders zarten und flauschigen Naturfellen von Tieren unter einem Jahr bezeichnet werden. Andere Felle kommen als Schaffelle auf den Markt. Wir verkaufen ausschließlich hochwertige Lammfelle, die gem. den gesetzlichen Vorgaben auf babygerechte 30mm geschoren wurden. Das kuschelweiche Babylammfell verfügt als Naturprodukt über einzigartige Fähigkeiten. So eignet sich das Kaiser Lammfell aufgrund seiner temperaturausgleichenden und klimaregulierenden Eigenschaften hervorragen für den Einsatz sowohl im Sommer als auch im Winter. Felle besitzen aufgrund ihres hohen Lanolingehalts tolle Selbstreinigungskräfte, so dass das Auslüften an der frischen Luft oftmals bereits den Waschgang ersetzt.

Ein Naturprodukt mit vielen Einsatzmöglichkeiten

Aufgrund ihrer kuschligen Eigenschaften laden die flauschigen Felle geradezu zum Kuscheln und Entspannen ein. Im Sommer wirken sie kühlend während sie im Winter Wärme spenden – eine tolle Eigenschaft, die für sich spricht. Gerade mit Baby erweist sich ein Lammfell als äußerst praktisch. Hier sind den Einsatzmöglichkeiten keine Grenzen gesetzt. Ob als kuschelige Schlafunterlage, wärmende Krabbel- und Spielunterlage oder als Unterlage für Kinderwagen und Co. Viele Eltern legen sich ihr Schaffell oder Lammfell bereits vor der Geburt in das elterliche Bett, damit das Lammfell den vertrauten Geruch der Eltern annimmt und dem Kind in seinem Bettchen später dann ein Gefühl von Geborgenheit und Nähe vermittelt. Da ein Lammfell nicht nur klimaregulierende Eigenschaften hat, sondern auch viel Feuchtigkeit aufnehmen kann, sorgt es jederzeit ein wunderbares Kleinklima.

Lammfell waschen – die richtige Pflege

Durch die verwendete Relugangerbung wird das Lammfell bei bis zu 30°C im Schonwaschgang waschbar. Es empfiehlt sich für die Reinigung ein spezielles Lammfellshampoo zu verwenden. Aufgrund der hohen und natürlichen Selbstreinigungskräfte dieses Naturprodukts ist es oftmals bereits ausreichend, wenn Sie das Babylammfell an der Luft auslüften oder mit einer Fellbürste ausbürsten. Die von uns vertriebenen Lammfelle werden unter strengsten Auflagen und umweltgerecht gegerbt. Sie sind nicht pestizidbelastet sowie chrom- und Schwermetall frei. Diese hohen Standards bestätigen ständige Qualitäts- und Rückstandskontrollen.

Unikate – Hochwertige und einzigartige Naturprodukte

Unsere Lammfelle für Kinder sind reine Naturprodukte. Da jedes Schaf einzigartig und ein Unikat für sich ist, sprechen kleine Farbabweichungen für die wunderbare und ungefärbte Qualität dieser kuschelig weichen Naturfelle. Wie bei Naturprodukten üblich, kann es auch bei Fellen zu Unregelmäßigkeiten in der Fellstruktur kommen. Aus diesem Grunde ist es möglich, dass diese durch nicht fühlbare, kleine Nähte auf der Unterseite ausgeglichen werden. Diese kleinen von der Oberseite nicht sichtbaren „Schönheitsfehler“ sind eine Laune der Natur und stellen somit keinen Mangel da.

Wichtige Sicherheitshinweise für die Verwendung bei Babys

Auch wenn es zu verlockend erscheint, die wunderbaren Eigenschaften der kuscheligen Babyfelle im Babybett zu nutzen, so warnen Experten davor Lammfelle in der Schlafumgebung von Babys und Kleinkindern unter 12 Monaten zu verwenden. Sie können ggf. die problematische CO2-Rückatmung begünstigen und damit ein Faktor für den plötzlichen Säuglingstot sein. Aus diesem Grund sollte das Lammfell Baby in den ersten 12 Monaten als Krabbel- und Spielunterlage sowie als kuschelige Einlage im Kinderwagen nur unter Aufsicht der Eltern genutzt werden. Sie können diese Problematik jedoch ganz einfach umgehen, indem Sie ein Spannbettlaken über das Lammfell ziehen oder unter den Kopf Ihres Säuglings beispielsweise eine Mullwindel (Spucktuch, o.ä.) legen. Sobald Ihr Kind das erste Lebensjahr erreicht hat, können Sie das Naturfell auch für das Kinderbett nutzen. Der vertraute Geruch der Eltern sorgt für einen ruhigeren Schlaf, Ihr Kind hat was zum Kuscheln und das Lammfell sorgt gleichzeitig für ein optimales Kleinklima im Bett Ihres Nachwuchses.

Details zum Lammfell Baby

  • Temperaturausgleichen & klimaregulierend zu jeder Jahreszeit
  • Nimmt den vertrauten Geruch der Eltern an
  • Steigert das Wohlbefinden, sorgt für angenehmes Kleinklima
  • Schöne gold-gelbe Färbung durch Relugangerbung
  • Tolle Schlafunterlage ab dem 1. Lebensjahr (vorher nur mit Mullwindel o.ä. im Kopfbereich)
  • Hohe Selbstreinigungskräfte
  • Gute Verträglichkeit, hohe Lebensdauer
  • Antibakteriell und schweißabsorbierend
  • Hochwertige Qualität, schön dick und flauschig
  • Optimal auch als Unterlage im Fernsehsessel oder als Dekoration

Achtung! Wegen Erstickungsgefahr nicht als Schlafunterlage für Säuglinge bis zum einem Jahr geeignet.

Lammfell Artikel

Sie finden bei uns ausgesuchte Lammfelle für ihr Baby

Ausgesuchte Lammfelle, vom pflanzlich (Mimosa Gerbung) oder medizinisch gegerbten Lammfell aus Österreich oder Fellhof Lammfell Fußsäcke für Ihr Baby.

Über Lammfelle

Das feine, wollige Schaffell atmet und leitet Hitze und Nässe ab, um Sie trocken
und – sowohl drinnen als auch draußen – auf Körpertemperatur zu halten.
Bei kaltem Wetter, selbst bei starken Minusgraden, wirken die weichen Wollfasern wie eine natürliche Isolierung und sorgen für ein warmes und behagliches Gefühl.
Bei warmem Wetter, wirken die geschmeidigen Fasern wie eine natürliche Klimaanlage und sorgen für ein kühles und angenehmes Gefühl.
Das artgerechte Leben der Schafe:
Schafe werden nicht, wie etwa Zuchttiere in Pelztierfarmen, allein wegen ihrer begehrenswerten Felle gezüchtet. Sie leben frei in Herden auf großen Weideflächen, werden einmal im Jahr behutsam geschoren, liefern dabei Wolle, aus der wärmende Pullover, Socken oder Hauben herstellt werden. So bleibt das Fell als natürliches Nebenprodukt.
Die perfekte natürliche Klimaanlage:
Lamm- und Schaffelle verfügen über eine faszinierende Eigenschaft, die in ihrer Perfektion noch von keinem modernen synthetischen Textilstoff erreicht wurde: Temperaturen in jeder Jahreszeit auszugleichen, im Sommer zu kühlen, im Winter zu wärmen – und zugleich ein kuscheliges Schlafklima zu schaffen.
Die Kunst der Veredelung:
Wie jedes tierische Naturprodukt muss auch das Fell haltbar, steril und pflegeleicht gemacht werden. Hier gibt es verschiedene Methoden, wie die pflanzliche Gerbung oder die medizinische Gerbung.
Pflegeleicht weil selbstreinigend:
Lanolin, das im Schaffell enthaltene Wollwachs, wird wegen seiner hautfreundlichen Wirkung zur Herstellung von Babypflegecremen verwendet Es trägt aber auch maßgeblich zur Selbstreinigung von fertigen Fellprodukten bei, so dass eine Waschreinigung nur bei stärkerer Verschmutzung nötig werden sollte. Mit Spezialwaschmittel ist dies bei 30°- Wäsche möglich. Dieses erhalten Sie natürlich auch bei uns. Eine Fellbürste für das Lammfell hilft nach dem Waschvorgang das Fell wieder schön kuschelig und weich zu halten.
Das Baby Lammfell und seine Vorteile:
-Temperaturausgleichend zu jeder Jahreszeit
-Im Sommer kühl, im Winter warm
-Wollig weiche Unterlage
-Steigert das Wohlbefinden
-Begleitet Ihr Baby überall im Kinderwagen, im Jogger, im Laufgitter oder als Wickelunterlage
Wir haben für Sie Lammfelle einer Gerberei aus Österreich sowie Fellsäcke und Lammfell Kinderwageneinlagen der Firma Fellhof im Sortiment.

Gemütliche Spaziergänge mit Baby-Lammfell im Kinderwagen

Selbstverständlich möchten Sie auch in den Wintermonaten mit Ihrem Kind spazieren gehen. Frische Luft ist gesund, doch nur, wenn Ihr Baby nicht auskühlt. Nutzen Sie daher im Kinderwagen zusätzlich zu einer warmen Winterjacke das Babylammfell als warme Unterlage für Ihr Kind und schützen es so zusätzlich vor Kälte. Sie können das Baby-Lammfell auch mit einem Fußsack aus der Wolle von geschorenen Lämmchen kombinieren und somit für eine zusätzliche Wärmequelle sorgen.

übrigens sind die Baby-Lammfelldecken von hessnatur in der gewöhnlichen Waschmaschine waschbar und können durchaus als Spieldecke im Winter dienen. Möchten Sie die Lammfelldecke mit einem Bettbezug kombinieren, finden Sie bei uns im Onlineshop natürlich ebenfalls Bettwäsche aus Naturtextilien, die der Haut und der Gesundheit Ihres Kindes zuträglich sind.

Kuschelige Stunden mit Baby-Lammfell

Neben unserer kuscheligen Mode für Babys ist Lammfell für Babys und junge Kinder der ideale Stoff zum Kuscheln, Spielen und zum Wärmen. Lammfell, also die Wolle von Lämmern, zählt zu den natürlichen Textilien und besitzt besondere Eigenschaften, die sie gerade für Babys so wertvoll macht. So ist Baby-Lammfell beispielsweise temperaturausgleichend, verhindert also, dass sich die Wärme unter der Decke staut, wärmt Ihr Baby aber dennoch entsprechend. Gerade in der kühlen Jahreszeit können Sie Ihren Nachwuchs mittels Schaffell und einem Baby Body warmhalten und ihm gemütliche und kuschelige Stunden verschaffen.

Bei uns im Onlineshop auf hessnatur.de bieten wir Ihnen ausschließlich naturbelassenes Lammfell an, dessen Gerbung auf rein ökologischer Basis stattfindet.

Ständig neue Inspirationen: hessnatur Naturmode

Schaf- und Lammfelle sind seit jeher kuschelige Begleiter in der kalten wie warmen Jahreszeit. Das Fell wird für Handschuhe, Schuhe, Jacken, Mäntel und Fußsäcke verwendet und kann auch als Einlage im Kinderwagen, als Krabbeldecke auf kalten Fußböden dienen oder hält die Kleinsten im Fahrradanhänger warm.

In den letzten Jahren reagierten viele Hersteller von Baby Lammfellen auf Untersuchungen des Verbraucher-Magazins ÖKO-Test, das die Felle erstmals 2006 auf schädliche Inhaltsstoffe prüfte. Auch dieses Jahr wurden wieder Baby Lammfelle, die im Handel erhältlich sind oder waren, unter die Lupe genommen und strengen Untersuchungen unterworfen.

Bevor wir auf die ÖKO-Test Ergebnisse 2015 kurz eingehen, gibt es vorab noch einige Informationen zur Verwendung und Reinigung sowie zur Gerbung, denn vielleicht hat sich der ein oder andere schonmal gefragt, was es mit der Bezeichnung “medizinisch gegerbt” auf sich hat.

Wofür Baby Lammfelle verwendet werden können

Ein Lammfell kann man aufgrund seines hervorragenden Wärmeaustausches und der Atmungsaktivität das ganze Jahr verwenden, denn bei Kälte wärmt es und bei Hitze kühlt es. Die Felle können Feuchtigkeit wie Schweiß absorbieren, sind schlaffördernd, durchblutungsfördernd und können schmerzlindernd bei Rheuma-, Gicht- und Ischiaserkrankungen sowie Rücken- und Gelenkschmerzen sein.

Verwendet werden Baby Lammfelle oft als Sitzauflage auf der Couch, im Kinderwagen, Buggy, Fahrradanhänger oder Schlitten und sie werden gerne als Krabbel- oder Kuscheldecke genutzt. Jedoch sind Lammfelle fürs Babybett laut ÖKO-Test nicht zu empfehlen.

ÖKO-Test rät: “Schaffelle gehören nicht in die Schlafumgebung von Babys. Sie können das Fell aber als Schutz gegen von unten kommende Kälte während der Fahrt mit dem Kinderwagen nutzen oder wenn Ihr Kind auf dem kalten Fußboden spielt – und natürlich immer zum Kuscheln. Sie können laut Experten ein Faktor beim plötzlichen Säuglingstod sein, heizen den Körper des Säuglings zu stark auf oder begünstigen die problematische CO2-Rückatmung.” (Quelle: ÖKO-Test “Babyschaffelle” Jahrbuch 2013)

Worauf man bei Baby Lammfellen achten sollte

Bei Babys sind Haut und Immunsystem noch nicht sehr weit entwickelt, sodass sie empfindlicher gegenüber Schadstoffen sind. Für Babys und Allergiker sind daher Lammfelle empfehlenswert, die schadstofffrei gegerbt sind, wie es bei der pflanzlichen oder medizinischen Gerbung möglich ist, wenn kein Formaldehyd oder Chrom enthalten ist. Zudem könnt ihr auf klassische Prüfsiegel achten wie ÖKO-Tex Standard 100 oder TÜV-Zertifikate.

Die Gerbverfahren
Beim Gerben erfolgt eine Fixierung und Vernetzung der Eiweiße durch die Gerbstoffe, sodass die Haut der Tiere in Leder umgewandelt wird. Die unterschiedlichen Fell- und Lederfarben ergeben sich meist durch spezielle Gerbverfahren und die Verwendung unterschiedlicher Gerbstoffe. Im Großen und Ganzen lassen sich drei Verfahren unterscheiden, und zwar die pflanzliche, medizinische und biologische Gerbung.

Bei der pflanzlichen Gerbung (Mimosa Gerbung) werden ausschließlich natürliche Gerbstoffe verwendet, die meist aus dem Holz oder der Rinde von Akazie, Quebracho, Kastanie, Eiche, Mimosabaum oder anderen Hölzern extrahiert werden. Bei dieser Gerbung bleibt die natürliche Pigmentierung erhalten und sie ist frei von Schadstoffen wie Chrom. Aber im Gegensatz zu medizinisch gegerbten Fellen sind die pflanzlich gegerbten Baby Lammfelle nicht waschbar.

Synthetische Gerbstoffe kommen bei der Relugan Gerbung bzw. medizinische Gerbung zum Einsatz, die auch ohne Chromsalze realisiert werden kann. Als Gerbstoff wird in der Regel Glutaraldehyd verwendet. Vorteilhaft bei dieser Gerbung sind vor allem die lange Lebensdauer, die gute Verträglichkeit und die Waschbarkeit der Felle. Typisch für Baby Lammfelle, die medizinisch gegerbt wurden, ist deren gelbfarbene Wolle.

Bei der Weißgerbung, die auch als Alaun Gerbung und biologische Gerbung bezeichnet wird, kommt Alaunsalz als Gerbstoff zum Einsatz. Sie gehört zu den ältesten Gerbverfahren, wird aber heutzutage nicht so häufig angewendet. Die Felle sind sehr weiß bzw. gelb-weiß.

Reinigungstipps
Langanhaltend und problemlos waschbar sind vor allem die medizinisch gegerbten Baby Lammfelle. Ihr könnt das Lammfell entweder mit der Hand oder in der Waschmaschine waschen, achtet aber auch auf die Pflege- und Waschhinweise der Hersteller.

Zum Waschen solltet ihr am besten spezielle Shampoos und Waschmittel verwenden, da diese wichtiges Lanolin enthalten: wie das Kaiser Naturfelle Waschmittel oder das Heitmann Fellwaschmittel.

Mit der Hand waschen:

  • Das Lammfell ein paar Minuten bei lauwarmen Wasser waschen.
  • Anschließend mit frischem, warmen Wasser gut ausspülen, auswringen und einfach langsam an der Luft trocknen lassen.
  • Gelegentlich zurechtziehen und ausschütteln während des Trocknens.
  • Nicht in die pralle Sonne legen oder auf der Heizung/dem Ofen trocknen.

Maschinenwäsche:

  • Das Lammfell bei 30° im Woll- bzw. Schonwaschgang mit speziellen Fellwaschmittel waschen.
  • Ihr könnt es auch im Trockner trocknen (außer der Hersteller rät davon ab).
  • Nicht in die pralle Sonne legen oder auf der Heizung/dem Ofen trocknen.

ÖKO-Test 2015 Babyschaffelle

Einer eingehenden Untersuchung hat das Verbraucher-Magazin 2015 acht Babyschaffelle unterzogen, von denen sieben mit Testurteil „GUT“ abgeschlossen haben und frei von den problematischen Stoffen Formaldehyd und Chrom aus der Gerbung sind, die für Schaffelle typisch sind. Als Kritik kam auf, dass halogenorganische Verbindungen an den Fellen nachgewiesen werden konnten, die Brom, Jod oder (meistens) Chlor enthalten. Welche dieser Stoffe genau in den Babyschaffellen enthalten sind, konnte von ÖKO-TEST nicht genau nachgewiesen werden. Das Babysweet Medizinisches Lammfell geschoren, natur +/- 85 cm landet mit „befriedigend“ auf dem letzten Platz, weil neben den halogenorganischen Verbindungen auch Chrom im Produkt gefunden wurde.

Das ÖKO-Test Heft mit den Ergebnisse könnt ihr über die Webseite kostenpflichtig erwerben: ÖKO-Test Babyschaffelle 2015.

Die Testsieger

Baby Lammfell: Test & Empfehlungen (02/20)

Zuletzt aktualisiert: 27. August 2019

Willkommen bei unserem großen Baby Lammfell Test 2020. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Baby Lammfelle. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich beste Baby Lammfell zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir ein Baby Lammfell kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Baby Lammfell hat viele positive Eigenschaften, die besonders für Babys sehr nützlich sind. Es ist atmungsaktiv und temperaturausgleichend, sodass es im Winter kuschlig warm hält und im Sommer angenehm kühl wirkt.
  • Es kann als Krabbel- oder Schlafunterlage, im Kinderwagen oder Buggy sowie im Autositz verwendet werden. Wichtig ist, dass das Fell nicht zu lang ist (max. 3 cm), um die Erstickungsgefahr zu vermeiden.
  • Die meisten Baby Lammfelle werden medizinisch gegerbt, wodurch sie lange haltbar und pflegeleicht sowie antibakteriell und antiallergen sind. Zusätzlich gibt es die pflanzliche und ökologische Gerbung mit Salzen.

Baby Lammfell Test: Das Ranking

Platz 1: Heitmann Baby Lammfell, Kinderwagen

#AffiliateLink*

Baby-Lammfell Schafslammfell Kinderwagen u. Buggy/Heitmann Felle

27,93 EUR

Das Heitmann Baby Lammfell ist speziell auf die Einheitsgröße von Kinderwägen angepasst und ist ein sehr solides Lammfell zu einem fairen Preis. Es ist kuschlig weich und gibt dem Baby eine schöne Nestwärme. Ideal auch als Einlage für eine Soft-Tragetasche, den Buggy, das Kinderbett oder vieles mehr.

Sein medizinisch gegerbtes Fell hat eine Haarlänge von ca. 30 mm und ist somit fürs Baby geeignet. Zusätzlich ist es mit Baumwolle unterfüttert und besitzt extra vorgesehene Gurtschlitze für den 5-Punkt-Gurt. Seine Kunden schätzen vor allem das gute Preis-Leistungsverhältnis.

Platz 2: Kaiser Naturfelle 68110

Angebot #AffiliateLink*

Kaiser Naturfelle 68110 – Babyfell Medizin geschoren, ca. 80/90 cm

39,99 EUR

Das kuschelweiche Naturprodukt von Kaiser ist ein qualitativ hochwertiges Baby Lammfell zu einem durchschnittlichen Preis. Es ist universell einsetzbar und hat eine Größe von 80/90 cm. Durch die medizinische Gerbung, die schadstoffarm ist und von Umweltinstituten überprüft wird, erhält es seine goldgelbe Farbe.

Das Fell ist auf ca. 30 mm Länge geschoren und sehr pflegeleicht. Mit einem speziellen Fellwachmittel ist es bei 30 Grad waschbar. Durch seine temperaturausgleichende Wirkung ist es sowohl im Sommer als auch im Winter angenehm warm.

Platz 3: Reissner Baby Lammfell Naturform, Premiumqualität

37,90 EUR

Das Reissner Baby Lammfell aus Merino Lammfell kommt aus Australien und ist Premiumqualität. Das besonders kuschelweiche Fell ist geruchsarm, temperaturausgleichend und bietet besten Liegekomfort mit Druckentlastung. Die Größe beträgt 75-80 cm, ist aber auch in vielen weiteren Größen erhältlich.

Zudem kann es universell eingesetzt werden. Ob als Krabbelteppich, als Babybettauflage, Laufgittereinlage oder für den Kinderwagen. Das Fell ist absolut hygenisch und durch die ungefärbte, natürliche Farbe ungefährlich für dein Kind. Aber nicht nur für dein Baby, sondern auch als Dekoration für die Wohnung oder als Sitzunterlage auf der Couch ist das Fell ideal.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du ein Baby Lammfell kaufst

Für wen und für was eignet sich ein Baby Lammfell?

Ein Baby Lammfell eignet sich insbesondere für Babys, aber auch für Erwachsene. Es ist nicht nur angenehm zu tragen, sondern fördert zugleich das Wohlbefinden. Vor allem Babys benötigen in den ersten Lebensmonaten besonderen Schutz, da sie sich erst noch an die neue Umgebung gewöhnen müssen.

Genau in dieser ersten Zeit ist der Tastsinn von großer Bedeutung, da Hautkontakt ein Gefühl von Vertrauen erzeugt. Ein flauschiges Lammfell ist daher ideal, um Babys die nötige Wärme und Geborgenheit zu schenken.

Auf einem Lammfell fühlt sich dein Baby sichtlich wohl und gibt ihm die Wärme und Geborgenheit, die es braucht. (pixaby.com / regina_zulauf)

Aufgrund seiner temperaturausgleichenden Eigenschaften und der Atmungsaktivität kann das Lammfell ganzjährig genutzt werden. So wärmt es bei Kälte und kühlt gleichzeitig bei Hitze.

Lammfelle können Feuchtigkeit wie Schweiß sehr gut aufnehmen. Sie sind durchblutungs- und schlaffördernd und können bei Rücken- und Gelenkschmerzen, Gicht sowie bei rheumatischen Erkrankungen schmerzlindernd wirken.

Zudem bestehen Lammfelle zu 100 % aus Eiweißproteinen. Daher werden sie häufig auch medizinisch empfohlen, da Proteine keinen Nährboden für Viren und Bakterien bieten. Sie wirken somit antibakteriell und schützen die Haut, die gerade bei Babys noch sehr empfindlich ist. Auch für wundgelegene Hautstellen kann es eingesetzt werden.

View this post on Instagram

09:00 Uhr 28°C Was zieht man da nur an? 🤷‍♀️ Auf jeden Fall keine Socken 🧦😊 #sonne #baby #sun #barfuss #babyfüße #babyfeet #hitze #spaziergang #sommer #draußen #feld #kinderwagen #abcdesign #sockenausziehenmachtspaß #lammfell

A post shared by Steffi Jäger (@jarl_mummy) on Jun 3, 2019 at 1:58am PDT

Verwendung findet das Baby Lammfell im Kinderwagen oder Buggy, als Fußsack, Krabbel- oder Kuscheldecke oder als Unterlage im Autositz. Für die Sitze oder Einlagen sind meist auch extra Gurtschlitze eingearbeitet. Zudem sind auch kleine Lammfellschuhe und Lammfellhandschuhe sehr beliebt, um der Kälte im Winter zu trotzen.

Laut Öko-Test sollten Kinder unter einem Jahr nicht unbeaufsichtigt auf weichen Unterlagen wie einem Lammfell schlafen, da hier die Erstickungsgefahr zu groß ist.

Ist ein Lammfell für Babys gefährlich?

Wie gerade angekündigt, kann ein Lammfell auch gefährlich für Babys sein. Je nach dem wie lang das Fell ist, besteht Erstickungsgefahr. Außerdem können sich Haare ablösen, die aus Versehen eingeatmet werden.

Für Babys sind daher kurze Felle mit einer Länge von 30 mm zu empfehlen. So gelangen die Haare nicht in den Mund und dein Baby kann optimal schlafen. Ist dein Baby zudem gegen Wolle allergisch, solltest du generell lieber auf ein Lammfell verzichten.

Kritiker des Baby Lammfells betonen außerdem, dass sich Säuglinge unter 12 Monaten eventuell schon aus eigener Kraft auf den Bauch rollen, aber nicht wieder zurückrollen können, wenn die Luft zu knapp wird. Hier spricht man von der sog. Rückatmung, wenn Babys in das Lammfell einatmen und die sauerstoffarme Luft wieder aufnehmen.

Tipp: Um das Einatmen in das Fell zu umgehen, kannst du ein Spannbettlaken über das Fell ziehen und zusätzlich eine dünne Decke oder Tuch darauf legen. Solange dein Kind unter 12 Monate alt ist, solltest du es trotzdem niemals alleine darauf schlafen lassen, da auch die Gefahr einer Überhitzung besteht.

Schließlich solltest du unbedingt die Produktbeschreibung lesen und darauf achten, dass keine Schadstoffe wie z. B. Chrom VI, das bei der medizinischen Gerbung häufig eingesetzt wird, PCB und Schönungsmittel wie bspw. Aufheller, oder Formaldehyd in dem Lammfell nachzuweisen sind.

Wo kann ich ein Baby Lammfell kaufen?

Generell kannst du Baby Lammfelle sowohl im Handel, bei Babyfachgeschäften oder Möbelhäusern, als auch im Internet bei vielen Online-Anbietern erwerben.

Entscheidest du dich für den Kauf in einem Fachhandel, hast du den Vorteil, dass du dir das Lammfell direkt vor Ort anschauen und fühlen kannst. Wie flauschig ist das Fell? Wie sieht die Verarbeitung aus? Usw.. Hast du weitere Fragen, kannst du dort auch einen Verkäufer um Hilfe bitten.

Beim Online-Kauf kannst du zunächst auf Vergleich-Seiten die besten Lammfelle vergleichen. Hier ist meist die Auswahl sehr viel größer als im Geschäft. Auch zeitlich gesehen, brauchst du für den Kauf des Lammfells wesentlich weniger Zeit. Du musst dich an keine Öffnungszeiten halten, keinen Weg auf dich nehmen und kannst innerhalb weniger Minuten deinen Kauf im Internet abschließen.

Beliebte Shops mit einer guten Auswahl Baby Lammfellen sind:

  • amazon.de
  • lammfellhaus.de
  • alnatura.de
  • hans-natur.de
  • babywalz.de
  • hessnatur.de
  • mytoys.de

Was kostet ein Baby Lammfell?

Je nachdem ob es sich um ein echtes Lammfell oder ein Lammfell-Imitat handelt, fallen die Kosten sehr unterschiedlich aus. Während Fell-Imitate schon unter 10 Euro erhältlich sind, kosten echte Natur-Lammfelle mit pflanzlicher Gerbung bis zu 80 Euro und Premium Lammfelle noch deutlich mehr.

Baby Lammfelle, die in den meisten Fällen medizinisch gegerbt sind, kosten in der Regel zwischen 30 und 50 Euro und sind die Klassiker unter den Baby Lammfellen. Aber auch hier sind je nach qualitativer Verarbeitung auch teurere Modelle zu finden.

Die folgende Tabelle gibt dir eine grobe Übersicht:

Lammfell-Art Preisspanne
Lammfell-Imitat ca. 5 bis 20 Euro
echtes Lammfell (pflanzliche Gerbung) ca. 50-80 Euro
echtes Lammfell (medizinische Gerbung) ca. 30-50 Euro
Premium Lammfelle ab ca. 80 Euro aufwärts

Welche Alternativen gibt es zu einem Baby Lammfell?

Grundsätzlich gibt es folgende Alternativen zu einem Baby Lammfell:

  • Schaffell
  • Fell-Imitat
  • Woll- oder Fleecedecke

Schaffell

Lamm ist nicht gleich Schaf. Dennoch wird der Begriff „Schaffell“ häufig synonym zum Lammfell verwendet. Als Lamm wird ein nicht ausgewachsenes Schaf bezeichnet. Aus diesem Grund sind Lammfelle im Gegensatz zu Schafsfellen generell kleiner.

Sie haben kürzeres Haar und fühlen sich häufig weicher an. Die meisten Felle werden als Nebenprodukte der Fleischindustrie weiter verarbeitet. Jedoch werden dort Tiere einfach als Lamm bezeichnet, die unter einem Jahr alt sind.

Der Hauptunterschied zwischen Lamm- und Schaffell liegt in der Größe, der Haarlänge und dem Weichegrad des Fells. Lammfell ist wesentlich weicher als Schaffell und eignet sich daher etwas besser für die zarte Babyhaut. (unsplash.com / Julian Hochgesang)

Das bedeutet allerdings nicht, dass diese noch keine ausgewachsenen Schafe sind. Daher ist oft unklar, ob es sich nun um ein Schaf- oder Lammfell handelt. Im Zweifelsfall spricht die größere Größe, die längere Haarlänge und das nicht ganz so flauschig weiche Fell für ein Schaffell.

Der Hauptunterschied zwischen Lamm- und Schaffell liegt in der Größe, der Haarlänge und dem Weichegrad des Fells. Lammfell ist wesentlich weicher als Schaffell und eignet sich daher etwas besser für die zarte Babyhaut. (unsplash.com / Julian Hochgesang)

Fell-Imitat

Seit die vegane und vegetarische Lebensweise für viele Menschen immer bedeutender wird, werden bewusst Alternativen zu einem echten Naturprodukt wie dem Lammfell gesucht. Hier kommt das Lammfell-Imitat ins Spiel.

Ein Lammfell-Imitat ist im Vergleich zu einem echten Lammfell nicht so warm und hat nicht so eine gute Wasserleitfähigkeit. Auch die Atmungsaktivität ist im Sommer leider nicht gegeben. Zudem laden sich die künstlichen Felle oft elektrisch auf, da in ihnen häufig Plastik steckt. Auch wenn dies nicht weiter schlimm ist, lästig ist es allemal. Bei Baumwoll-Fellimitaten besteht dieser negative Effekt allerdings nicht.

Nichtsdestotrotz können Fell-Imitate meist bei 30 Grad gewaschen werden und trocknen schneller. Das ist gerade für Eltern sehr angenehm, da bei Babys häufig Flecken entstehen. Außerdem sind sie wesentlich günstiger als echte Felle. Gerade für ein kleines Budget ist ein Imitat also sehr lohnenswert. Ein weiterer Vorteil ist: Es muss kein Tier sterben.

Woll- oder Fleecedecke

Auch eine Woll- oder Fleecedecke kann eine gute Alternative für ein Lammfell sein. Beide halten zwar nicht so warm wie ein Lammfell, aber aus Baumwolle bestehende Decken sind dennoch atmungsaktiv und können die Temperatur des Babys regulieren. Dies ist sowohl im Sommer und im Winter der Fall.

Decken aus Fleece sind zwar aus Polyester und daher nicht atmungsaktiv, aber halten im Kinderwagen als Unterlage auch super warm.

Entscheidung: Welche Arten von Baby Lammfellen gibt es und welches ist das Richtige für dich?

Wenn du dir ein Baby Lammfell zulegen möchtest, kannst du dich zwischen drei verschieden gegerbten Lammfellen entscheiden:

  • medizinisch gegerbtes Lammfell
  • pflanzlich gegerbtes Lammfell
  • mit Salzen (ökologisch) gegerbtes Lammfell

Alle drei Gerbverfahren dienen generell dazu das Lammfell haltbar zu machen, wobei die Begriffsverwendungen „medizinisch“ „pflanzlich“ und „ökologisch“ nicht geschützt sind. Daher sind diese Begriffe mit Vorsicht zu genießen, sodass ein Blick in die Produktbeschreibung generell zu empfehlen ist.

Nichtsdestotrotz sollen alle Lammfelle deinem Baby einen kuschlig warmen Platz zum spielen, krabbeln oder liegen geben. Dennoch bringen die verschiedenen Arten jeweils Vor- und Nachteile mit sich. Durch den folgenden Abschnitt möchten wir dir die Kaufentscheidung erleichtern.

Was zeichnet ein medizinisch gegerbtes Lammfell aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Lammfelle mit medizinischer Gerbung, die auch Relugan-Gerbung genannt wird, werden mit synthetischen Stoffen gegerbt. Diese Art der Gerbung führt bei Lammfellen zu einer perfekten Kombination aus längerer Lebensdauer, höherer Verträglichkeit und besserer Waschbarkeit.

Vorteile

  • Lange Lebensdauer
  • Hohe Verträglichkeit
  • gute Waschbarkeit
  • gutes Preis-Leistungsverhältnis

Nachteile

  • Es können Schadstoffe wie Chrom IV enthalten sein
  • Die gelbliche Farbe ist nicht jedermanns Geschmack

So können diese Lammfelle ohne Probleme bei 30 Grad in der Waschmaschine gewaschen werden und sind unempfindlich gegen Schweiß und Verfallsprozesse. Durch die verwendeten Aldehyd-Stoffe bekommt das Fell eine beige bis gelbliche Farbe. Diese ist aber völlig unbedenklich für dein Kind.

Aufrund dieser Eigenschaften und dem guten Preis-Leistungsverhältnis ist das medizinisch gegerbte Lammfell das am häufigsten verwendete Lammfell für Babys und gilt als Klassiker unter den Baby Lammfellen. Beachte vor allem, dass bei dieser Gerbung keine Schadtstoffe, wie Chrom IV, in dem Fell verarbeitet worden sind.

Was zeichnet ein pflanzlich gegerbtes Lammfell aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Bei einem pflanzlich gegerbten Lammfell werden ungiftige Gerbstoffe verwendet. Sie sind somit frei von Chrom, Formaldehyd, Pestiziden und PCB-Konservierungsstoffen.Die auch als Mimosargerbung bezeichnete Gerbung nimmt mehr Zeit in Anspruch und ist aufwändiger. Somit wird auch der teurere Preis gerechtfertigt.

Vorteile

  • Verwendung ungiftiger Gerbstoffe
  • Bleibt fleckenunempfindlich
  • Besonders hautsympathisch
  • Desinfizierend

Nachteile

  • Längeres und aufwendigeres Verfahren
  • teurer Preis
  • Anfälliger gegen Feuchtigkeit
  • Nicht so zuverlässiges Verfahren

Durch die pflanzliche Gerbung bleibt das Fell fleckenunempfindlich bzw. schmutzabweisend. Bei Frischluft wird dieser Effekt zusätzlich verstärkt. Sie sollten daher auch regelmäßig ausgeschüttelt werden.Typisch für die pflanzliche Gerbung ist die leicht rötliche Farbe. Zudem ist das Fell besonders hautsympathisch, da es auf natürliche Weise desinfizierend wirkt.

Diese Art von Lammfellen können auch in der Maschine gewaschen werden, sind aber anfälliger gegen Feuchtigkeit als medizinisch gegerbte Felle. Auch das Resultat ist nicht so zuverlässig wie es bei der medizinischen Gerbung der Fall ist und wird auch nicht mehr so häufig angewendet.

Was zeichnet ein mit Salzen (ökologisch) gegerbtes Lammfell aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Manche Lammfelle werden auch mit Salzen wie Aluminiumsalzen, hauptsächlich mit Alaun, gegerbt. Diese Gerbung ist ökologisch und zugleich schonend. Daher wird sie häufig auch als ökologische Gerbung bezeichnet. Besonders vorteilhaft ist hierbei, dass die Felle bei dem Verfahren nicht verfärbt werden und ihre Naturfarbe behalten.

Vorteile

  • Ökologisch
  • Schonend
  • Behält seine natürliche Farbe

Nachteile

  • Empfindlich gegen Wasserkontakt
  • Können nicht in die Waschmaschine

Nachteilig ist jedoch ihre ungenügende Wasserbeständigkeit. Daher kann ein solches Fell nicht in der Waschmaschine gewaschen werden, da sonst die Salze aus dem Fell herausgespült und das Fell zerstört werden würde. Insbesondere die Rückseite eines mit Aluansalzen gegerbten Lammfells reagiert empfindlich auf Feuchtigkeit und ist daher trocken zu halten.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Baby Lammfelle vergleichen und bewerten

Nachfolgend erfährst du, anhand welcher Aspekte du Baby Lammfelle bewerten und vergleichen kannst. Somit wird es dir leichter fallen, dich bei der Vielzahl an Baby Lammfellen zu entscheiden.

Zusammengefasst handelt es sich um folgende Kriterien:

  • Material
  • Gerbung
  • Eigenschaften
  • Produktmerkmale

In den kommenden Absätzen erläutern wir dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt und wie du sie einordnen kannst.

Material

Beim Material geht es hauptsächlich darum, ob es sich um ein echtes Lammfell handelt oder um ein Fell-Imitat. Gerade beim Kauf im Internet ist der Unterschied nicht immer sofort ersichtlich. Es gibt jedoch ein paar typische Merkmale, die ein echtes Lammfell von einem Kunstfell unterscheiden. Zunächst einmal fühlt sich ein echtes Lammfell anders an als ein Imitat.

Das dichte Haar eines echten Lammfells ist unverkennbar und kann schon rein optisch leicht von einem Lammfell-Imitat unterschieden werden. (.com / stux)

So sind die Haare eines echten Lammfells deutlich dichter, kräftiger und zugleich weicher. Ein Kunstfell mit dieser Kombination aus Widerstandsfähigkeit und extremer Sanftheit ist unmöglich künstlich herzustellen.

Lammfell

Während Kunstfelle diese dicke Haardichte nicht nachahmen können, ist diese bei Lammfellen mit hoher Qualität sofort sichtbar und kann meistens schon auf einem Bild erkannt werden. Beim Online-Kauf kannst du den Unterschied also auch daran erkennen.

Im Zweifelsfall sollte in der Produktbeschreibung stehen, ob es sich um ein echtes oder künstliches Fell handelt. Ein Lammfell ist außerdem schwerer als ein Fell-Imitat, da die Rückseite aus echtem Leder besteht und nicht aus Plastik, wie bei einem Kunstfell.

Zu guter Letzt kannst du den Unterschied auch am Preis erkennen. Künstliche Felle werden aus Plastik hergestellt und sind daher deutlich günstiger. Findest du also ein Fell zu einem sehr niedrigen Preis, solltest du skeptisch werden, ob es sich um ein echtes Lammfell handeln kann.

Gerbung

Wie bereits im Entscheidungsteil beschrieben, gibt es verschiedene Gerbverfahren. Die medizinische, pflanzliche und oft als ökologisch bezeichnete Gerbung mit Aluansalzen.

Generell ist darauf zu achten, dass bei der Gerbung keine Schadstoffe verwendet werden, die deinem kleinen Schatz gesundheitlich schaden könnten. (.com / qimono)

Hier ist die medizinische Gerbung für Baby Lammfelle besonders beliebt. Zum einen, weil sie eine hohe Verträglichkeit und Langlebigkeit gewährt und zum anderen diese Felle leicht zu reinigen sind und nicht, wie bei den anderen Verfahren, empfindlich auf Feuchtigkeit reagieren.

Eigenschaften

Als weiteres Kaufkriterium sollte dein Baby Lammfell die folgenden Eigenschaften besitzen.

  • Antibakteriell
  • Temperaturausgleichend
  • Atmungsaktiv
  • Waschbar
  • ohne Färbung
  • für Sitze mit Gurten geeignet
Eigenschaft Beschreibung
Antibakteriell Durch die antibakterielle und desinfizierende Wirkung können auch allergische Reizungen vermieden werden, was gerade bei Babys sehr vorteilhaft ist.
Temperaturausgleichend Die in den feinen Lammfell-Fasern enthaltende Luft wirkt im Winter wie eine natürliche Isolierung und im Sommer wie eine natürliche Klimaanlage, indem es die Wärme zurückhält.
Atmungsaktiv Lammfell leitet Feuchtigkeit und Hitze ab. Bei hoher Feuchtigkeit, bspw. durch Schweiß, kann Lammfellwolle mehr als doppelt so viel Dampf aufnehmen wie Baumwolle und mehr als 30 mal so viel wie Polyester.
Waschbar Gerade medizinisch gegerbte Lammfelle sind bei 30 Grad waschbar und daher pflegeleicht.
Ohne Färbung Ein Baby Lammfell sollte keine Farbstoffe enthalten.
Für Sitze mit Gurten geeignet Möchtest du das Lammfell als Unterlage für einen Autositz oder den Kinderwagen haben, dann ist es besonders vorteilhaft, wenn das Lammfell vorgesehene Schlitze für die Gurte besitzt.

Produktmerkmale

Produktmerkmale wie die Florlänge und die Größe bzw. Maße des Lammfells sind ebenfalls wichtige Kaufkriterien.

Bei der Florlänge kannst du zwischen geschorenem und ungeschorenem Fell wählen, wobei gerade für Babys nur geschorenes Fell mit einer Maximallänge von 3 cm zu empfehlen ist. Denn längeres, ungeschorenes Fell kann besonders bei Babys unter 12 Monaten zur Erstickungsgefahr werden.

Hinsichtlich der Größe gibt es viele verschiedene Maße. Als Krabbeldecke oder Schlafunterlage eignet sich die natürliche Fellform mit einer Länge von 65-70 cm bis hin zu 100-110 cm. Je nachdem für welche Zwecke du es benötigst oder wie groß dein Baby ist, eignet sich ein kleineres oder größeres Fell.

Zudem gibt es spezielle Felle, die von der Form und den Maßen her perfekt in einen Kinderwagen passen. Diese sind dementsprechend kleiner. Ein solches Fell ist z. B. das Baby Lammfell Kinderwagen und Buggy von Heitmann.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Baby Lammfell

Wie wasche ich ein Baby Lammfell?

Ob und wie du ein Baby Lammfell waschen kannst, kommt ganz auf das Fell an. Während medizinisch und pflanzlich gegerbte Felle mit der Waschmaschine gewaschen werden können, sind mit Salzen bzw. ökologisch gegerbte Lammfelle nicht waschbar.

Generell sollte ein Fell so selten wie möglich in der Waschmaschine gewaschen werden, da mit jedem Waschvorgang das Leder und die Wolle leiden. Mehr als fünf bis 10 Waschvorgänge sind daher nicht zu empfehlen.

Wenn etwas daneben geht, was bei Babys durchaus passieren kann, so kann das Fell bei 30 Grad gewaschen werden. Dafür gibt es spezielle Fellwaschmittel, die Lanolin enthalten. Aber auch ein ganz normales Wollwaschmittel ist dabei vollkommen ausreichend.

Achtung! Felle niemals in den Trockner stecken. Besser ist es, wenn sie den Schleudergang durchlaufen und dann zum Trocknen aufgehängt werden. Dabei kann das Leder in Form gezogen werden, um die Geschmeidigkeit etwas zu bewahren. Vermeide außerdem direkte Sonneneinstrahlung und übermäßige Hitze.

Aufgrund der desinfizierenden Wirkung und der natürlichen Schmutzabweisung, reicht als Pflege oftmals schon ein kräftiges Ausschütteln, Lüften und Absaugen des Fells aus, falls das Fell unangenehm riecht oder schmutzig ist.

Zudem helfen spezielle Fellbürsten den Dreck auszubürsten. Kleinere Flecken sind mit einem feuchten Tuch gut wegzuwischen. Fällt die Verschmutzung doch etwas gröber aus, kann die verschmutzte Stelle mit dem richtigen Waschmittel auch per Handwäsche gereinigt werden.

Zum Thema „Waschen von Lammfellen“ lassen sich leider viele verschiedene Angaben und Meinungen finden. Achte daher auch immer auf die Pflege- und Waschhinweise des Herstellers oder teste die Reaktion auf Wasser und Waschmittel einfach an einer kleinen Stelle aus.

Wie wird ein Lammfell bzw. Schaffell überhaupt gegerbt?

Wenn du ausführlich wissen möchtest, wie ein Gerbverfahren abläuft und wie ein Fell gefärbt wird, kannst du dir das folgende Video anschauen:

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

https://www.kidsgo.de/lammfell/babys-gesundheit/erstausstattung-was-wirklich-sinnvoll-ist/finder-item/44/

https://www.sparbaby.de/ratgeber/lammfell/

Bildquelle: unsplash.com / Regina Zulauf

Warum kannst du mir vertrauen?

Paula ist Hebamme von Beruf, übt ihren Job aber auf Grund einer Allergie nicht mehr komplett aus. Mittlerweile berät sie werdende Eltern vor der Geburt und hilft bei Fragen nach der Geburt. Diese Erfahrungen motivierten sie, darüber Artikel zu verfassen. Ihr Wunsch ist es, so noch mehr Eltern zu erreichen und Fragen klären zu können.

Meistgelesen

Babyphone mit Kamera: Test & Empfehlungen (02/20) Veröffentlicht von Jessica Brauer Babyschaukel: Test & Empfehlungen (02/20) Veröffentlicht von Paula Lang Wie lange stillen? – Das solltest du wissen! Veröffentlicht von Barbara Himmel Babydecke: Test & Empfehlungen (02/20) Veröffentlicht von Jessica Brauer Laufgitter: Test & Empfehlungen (02/20) Veröffentlicht von Jessica Brauer

Baby Lammfell für zu Hause

– Wohnen

Über Baby Lammfell für zu Hause

Ein Lammfell ist nicht nur kuschelig und weich, sondern zudem eine super Klimaregulierung für Ihr Baby.
Das Lammfell ist eine Naturfaser welche individuell eingesetzt werden kann.
Ob im Kinderwagen, Baby Bett, Laufgitter oder am Boden, in jeder Situation bietet es Ihrem Kind Komfort.
Die Lammfellauflage ist im Winter, wie auch im Sommer verwendbar und reguliert das Klima für Ihren Spatz. Im Winter gibt es Ihrem Nachwuchs Wärme. Im Sommer hat das Baby Lammfell eine kühlende Wirkung und verhindert starkes Schwitzen.
Es gibt Lammfellauflagen, welche extra für Kinderwagen angefertigt sind, damit die Passform stimmt und die Sicherheitsgurte durch die extra dafür vorgeschnittenen Öffnungen passen.

Ein Lammfell muss nicht oft gewaschen werden, sondern kann mit einer Lammfellbürste gepflegt werden. Falls jedoch eine Wäsche nötig sein sollte, verwenden Sie ein Lammfellshampoo damit das Leder und das Fell geschont wird. Das Waschen entzieht dem Lammfell die natürlichen Fette. Durch das Lammfellshampoo werden diese Stoffe wieder freigegeben und das Lammfell wird nicht spröde.
Nach dem Waschen das Lammfell immer in Form ziehen.

Lammfell kaufen – Das sollten Sie wissen

Wenn Sie ein Lammfell kaufen wollen gibt es viele Verwendungsmöglichkeiten dafür.

Seit mehr als 10.000 Jahren wird Schaf- und Lammfell nun schon für die Herstellung von bestimmten Produkten und als Handelsware genutzt. Dabei sind Schafe die ältesten Nutztiere, die die Geschichte nachweisen kann. Besonders die Wolle der Tiere schuf den Menschen seit mehreren Jahrhunderten bis heute viele Vorteile.

Noch heute werden millionenfach Felle hergestellt, wobei die Schafe zu den größten Pelzlieferanten zählen. Seit mehr als 3.000 Jahren, seit Beginn der Nutzung der Wolle von Schafen, gibt es verschiedene Lamm- und Schaffelle. Schließlich gibt es auch verschiedene Schafarten, die in den verschiedenen Regionen der Welt entsprechend ihrer Umgebung und den dortigen Gegebenheiten leben.

Lammfelle haben viele Vorteile. Sie sind vielfältig, strapazierfähig und bieten eine breite Möglichkeitspallette der Fellveredelung und Nutzung. Im folgenden Ratgeber soll es um Lammfell gehen und wie es hergestellt, wofür es genutzt wird und Sie finden alle wichtigen Informationen, die Sie brauchen, wenn Sie ein Lammfell kaufen möchten.

Lammfell kaufen: Eigenschaften und Vorteile

Wenn Sie Lammfell kaufen möchten, bekommen Sie eine Pelzart, die wirklich viele positive Eigenschaften und Vorteile nachweisen kann. Nicht umsonst wird die Wolle der Schafe schon seit so vielen Jahrhunderten genutzt. Lammfell kann zu jeder Jahreszeit, egal ob in kalten oder warmen, die Temperatur ausgleichen.

Das heißt, bei kaltem Wetter wirken die Fasern der Wolle als eine natürliche Isolierung. Bei warmen Temperaturen hingegen bietet die Luft zwischen den Wollfasern eine natürliche Isolation, die die Wärme zurückhält, Hitze ableitet und Feuchtigkeit und Nässe absorbiert. Bei sehr hoher Feuchtigkeit kann das Lammfell doppelt so viel Dampf absorbieren wie beispielsweise Baumwolle.

Aus dieser Eigenschaft heraus kommt es auch, dass Lammfell als Unterbett genutzt wird. Es sorgt für ein perfektes Schlafklima und reguliert den Feuchtigkeitshaushalt auf natürliche Weise. Wenn Sie als Allergiker Lammfell kaufen möchten, können Sie sich darauf verlassen, dass die Wolle antibakteriell ist, desinfizierend wirkt und dank sehr guter Selbstreinigungsfähigkeit auch Schmutz und Staub abstößt. Zudem ist Lammfell sehr pflegeleicht. Das Material selbst ist sehr anschmiegsam und weich. Zudem ist Lammfell langlebig, reißfest und elastisch – perfekte Gründe, wenn Sie Lammfell kaufen möchten.

Lammfell kaufen: Wofür eignet sich das Fell?

Wie bereits erwähnt, eignet sich das Material Lammfell für viele Zwecke aufgrund der vielen guten Eigenschaften. Wie wäre es zum Beispiel mit bequemen Schuhen oder Lammfell Hausschuhen? Diese sind sowohl für den Sommer als auch für den Winter sehr gut geeignet. Im Winter hält das Material warm, an warmen Tagen kühlt es angenehm. Zudem absorbiert es Feuchtigkeit und neutralisiert Gerüche, so dass Fußschweiß und Fußgeruch der Vergangenheit angehören kann.

Hier geht es zu unseren Top 5 Hausschuhe Lammfell:

Wenn Sie Lammfell kaufen und sich für Hausschuhe entscheiden, können Sie wählen zwischen offenen oder geschlossenen, einfarbigen oder bunten Schuhen, die perfekt sind für den Alltag Zuhause. Es gibt auch die Möglichkeit, dass Sie Lammfell kaufen, welches in bestimmten Färbungen erhältlich ist. Wenn Sie graues Lammfell kaufen möchten, werden Sie schnell fündig. Es gibt Lammfell in verschiedenen Grautönen. Dazu gehören natürlich graue aber auch grau gefärbte Produkte. Lammfell grau ist super für die Wohnungseinrichtung, da die Farbe relativ neutral und dezent ist und sich schön in die Einrichtung einfügen lässt.

Wenn Sie Lammfell kaufen möchten, um es in Ihre Wohnung zu integrieren, wie wäre es beispielsweise mit Überwürfen für das Sofa oder den Sessel? Es gibt auch Stuhlüberwürfe, Überzüge, Teppiche und Bettvorleger. Als Unterbett ist Lammfell ebenfalls sehr beliebt. In dieser Funktion kann es die Temperatur ausgleichen, atmungsaktiv eingreifen, Feuchtigkeit regulieren und die Durchblutung fördern. Zudem ist das Material äußerst anschmiegsam und weich, weshalb Sie ein Unterbett aus Lammfell kaufen sollten. Perfekt ist das Lammfell als Unterbett vor allem für Allergiker oder Menschen mit empfindlicher Haut. Wenn Sie ein Lammfell kaufen und es als Unterbett nutzen, genügt für die Pflege bereits das regelmäßige Ausschütteln und Lüften, um Gerüche zu neutralisieren und die Wollfasern wieder in die richtige Aufrichtung zu bringen.

Lammfell findet man auch in Kleidung wieder, in Winterschuhen oder auch als Decke und Fußsack für den Kinderwagen. Das Lammfell Kinderwagen ist sehr beliebt dank der temperaturausgleichenden Eigenschaften. Für Pferdeliebhaber eignet sich Lammfell vor allem, weil es die perfekte, druckausgleichende Unterlage für den Sattel darstellt.

Lammfell kaufen: Wo kommt es her und wie funktioniert die Lammfell Herstellung?

Lammfell kann aus den verschiedensten Regionen kommen. Erwähnenswert sind aufgrund der Vielfalt Neuseeland und Australien, aber auch Irland. Lammfell ist der Pelz von jungen Schafen, welches je nach Herkunftsland immer etwas anders oder spezieller ausfallen kann. So kann es zum Beispiel sein, dass Lammfell, welches aus Schottland kommt, etwas dichter und weicher ist, weil die Schafe dort ihr Fell vor allem dafür nutzen, sich vor Wind und Wetter zu schützen.

Ist das Lammfell vorhanden wird es im ersten Schritt von einem Kirschner oder Lederverarbeiter gegerbt. Das natürliche Material wird mit einer von drei möglichen Gerbungsverfahren bearbeitet. Beim Gerben wird das Lammfell meistens in seiner natürlichen Form belassen und mit anderen Fellen vernäht. Das Gerben ist dafür da, dass die Haut unter dem Fell in Leder umgewandelt wird. Dabei werden die in der Haut befindlichen Eiweiße durch die verwendeten Gerbstoffe fixiert und vernetzt.

Hier geht es zu unseren Top 5 Teppiche Lammfell

Die häufigsten Gerbungsverfahren sind die medizinische und die pflanzliche Gerbung. Bei der medizinischen Gerbung, auch Relugan Gerbung genannt, wird ein spezieller Gerbstoff verwendet, der aus Chromsalzen und ohne organische Lösungsmittel besteht. Der Gerbstoff verbindet die Hautfasern mit dem Fell. Meistens besteht dieser Gerbstoff aus Glutaraldehyd. Durch das medizinische Gerben wird das Fell antibakteriell und antiallergen. Deshalb wird diese Gerbung vor allem für Produkte gewählt, die später Babys, Kindern und Allergikern zu Gute kommen sollen.

Medizinisch gegerbtes Lammfell hat eine besonders lange Lebensdauer, eine sehr gute Verträglichkeit und es kann in der Maschine gewaschen werden. Wenn Sie solches Lammfell kaufen, können Sie davon ausgehen, dass es einen tiefen und erholsamen Schlaf fördert, Wärme schafft und sowohl die Durchblutung anregt als auch Verspannungen löst.

Bei der pflanzlichen Gerbung, die in Fachkreisen auch Mimosa Gerbung genannt wird, werden ausschließlich natürliche Gerbstoffe genutzt. Diese bestehen in der Regel aus dem Holz oder der Rinde von bestimmten Bäumen, wie zum Beispiel der Akazie, der Kastanie, dem Mimosabaum oder der Eiche. Durch die pflanzliche Gerbung bleiben die natürliche Farbe und die Pigmentierung erhalten. Die Lammfelle sind frei von Schadstoffen, aber leider nicht waschbar beziehungsweise nur mit der Hand zu reinigen.

Die dritte und am wenigsten verwendete Gerbmethode ist die Weißgerbung, auch Alaun oder biologische Gerbung genannt. Der Gerbstoff bei diesem Verfahren ist Alaun. Die biologische Gerbung gehört zu den ältesten Gerbverfahren der Welt, wird aber heute kaum noch genutzt. Die fertigen Lammfelle heben sich oft durch ihre sehr weiße bis gelb-weiße Färbung ab.

Wenn das Lammfell gegerbt ist, wird es im noch nassen Zustand an der Lederseite geschliffen, damit es gleichmäßig und glatt wird. Meistens passiert das noch per Hand, um mehr Ebenmäßigkeit zu erzielen. Darauf folgt der Trocknungsprozess. Wenn das Lammfell getrocknet ist, wird es gebügelt, gekämmt und geschert. Das passiert mit speziellen dafür vorgesehenen Maschinen. Viele Hersteller sortieren ihre Ware im Anschluss noch nach Güteklassen und Sie können das Lammfell kaufen.

Lammfell kaufen: Woran erkennt man die Echtheit?

Echtes Lammfell ist recht einfach zu erkennen. Dabei sind Wolle und Leder eins miteinander und lassen sich nicht voneinander lösen oder wegziehen. Wenn man die Wolle vom Leder wegziehen kann, handelt es sich meistens um künstlichen Webpelz, der aus zwei Materialien besteht. Wenn Sie Lammfell kaufen möchten, achten Sie aber auch auf den Hersteller und das Gerbverfahren, welches bei echtem Lammfell angegeben sein sollte.

Lammfell Baby: Warum ist Lammfell im Kinderwagen und für Babys so effektiv?

Wie bereits erwähnt, eignet sich Lammfell auch hervorragend für Babys und als Kinderwagen-Einlage oder Decke für Kleinkinder. Nicht nur, dass Lammfell besonders weich und kuschelig ist, es ist auch für jede Jahreszeit geeignet. Besonders im Kinderwagen kann es als wärmende Decke für den Winter dienen, im Sommer als kühlende Unterdecke.

Für viele Eltern gehört eine Lammfelldecke schon zu der Grundausstattung fürs Baby. Sie nutzen es dann als Unterlage zum Sitzen, liegen, schlafen oder Krabbeln oder eben als Zubehörteil für den Kinderwagen. Die Temperaturen werden durch das Fell bestens ausgeglichen, bei Hitze hält es wunderbar kühl, bei Kälte dafür umso wärmer. Zudem ist das Material bereits von Natur aus antibakteriell.

Hier geht es zu unseren Top 5 Lammfell Einlagen im Kinderwagen:

Für die Nutzung für Babys und Kinder wird das Lammfell in der Regel medizinisch gegerbt, da es pflegeleichter ist. Aber auch die pflanzliche Gerbung ist in Ordnung. Lammfell ist überall dort praktisch, wo sich Babys und Kinder am längsten aufhalten. Sowohl fürs Bettchen Zuhause als auch für den Kinderwagen ist Lammfell eine sehr gute Einschlafhilfe. Der übliche Eigengeruch ist zudem sehr schnell verflogen und die Decke oder die Unterlage nimmt den Geruch des Babys an.

Im Lammfell befindet sich eine Wachsart, das Lanolin, welches schmutzabweisend und hautfreundlich ist – perfekt für Babys und kleine Kinder. Zudem haben Studien erbracht, dass das Lammfell der Wärme des menschlichen Körpers am nähesten kommt. Und ab wann kann man Lammfell für den Kinderwagen nehmen? Das Material kann bereits von Anfang an für die Babys genutzt werden. In den ersten Monaten sollten die Eltern noch ein Laken darüberlegen.

Hier geht es zu unseren Top 5 Lammfell Fußsack:

Wenn Sie ein Lammfell kaufen möchten, welches für Ihr Kind oder Baby sein soll, achten Sie dabei bitte auf Qualität und Prüfzeichen. Übrigens wird Lammfell bereits seit vielen Jahrhunderten für das Betten von Kindern und Babys verwendet. Das ist eigentlich Beweis genug, wie praktisch das Material für die Kleinen sein kann.

Lammfell kaufen: Worauf sollten Sie achten?

Wenn Sie Lammfell kaufen, egal für welchen Bereich Sie es nutzen möchten, sollten Sie auf Qualität und eine ökologische Herstellung achten. Meistens ist das Produkt als atmungsaktiv und antibakteriell gekennzeichnet, das ist auch besonders wichtig, wenn Sie das Lammfell kaufen um es einem Kind zu geben.

Auch das verwendete Gerbungsverfahren sollte gekennzeichnet sein. Das beweist oft die Unbedenklichkeit und die gute Herstellung. Am besten eignet sich immer die medizinische Gerbung, da das Lammfell aufgrund dessen besonders pflegeleicht und waschbar ist. Hochwertige Produkte werden in der Regel regelmäßig geprüft – meist vom Hersteller selbst sowie von unabhängigen Prüfern, wie der vom Stiftung Warentest. Alle Produkte aus Lammfell sollten gereinigt, entfettet und gegerbt verkauft werden und frei von Schadstoffen sein.

Für eine schadstofffreie Produktion stehen oft die Gütesiegel und Zertifikate vom TÜV oder dem Öko-Tex Standard. Ist angegeben, dass mit Chrom, Formaldehyd, Schönungsmitteln oder PCB gegerbt wurde, ist von dem Produkt eher abzuraten, wenn Sie das Lammfell kaufen, um es selbst zu nutzen oder Ihrem Kind zu geben. Was die Herkunft betrifft, helfen oft die Gütesiegel von Firmen wie Demeter oder Bioland, die belegen, dass die Tiere aus nachhaltiger Haltung stammten.

Wenn Sie ein Lammfell kaufen wollen und sich nicht sicher sind, können Sie sich auch beim Internationalen Verband der Naturtextilwirtschaft, dem IVN, über die Hersteller, Gerbereien und Verfahren informieren. Achten Sie bei Ihrer Wahl auch auf den Einsatzbereich. Wenn Sie Lammfell kaufen, gibt es das in verschiedenen Größen, Güteklassen, Qualitätsstufen und Varianten. Es gibt Unterschiede, ob Sie das Lammfell als Unterlage, Kissenüberzug oder Überwurf und Bettvorleger erwerben möchten.

Lammfell Baby: Worauf müssen Sie dabei besonders achten?

Die bereits vorgegebenen Kriterien für einen Kauf von Lammfell gelten natürlich auch für Lammfell Baby. Aber besonders bei den kleinen Menschen muss auf etwas mehr geachtet werden. Wenn Sie das Lammfell kaufen möchten, um es für das Baby zu haben, sollten Sie erst recht darauf achten, dass das Produkt atmungsaktiv und antibakteriell ist. Besonders bei den Produkten für Babys und Kinder muss das Produkt einer regelmäßigen Qualitätsprüfung unterzogen worden sein, was ein Prüfsiegel belegen kann. Auch für die Kleinen ist Lammfell aus medizinischer Gerbung und ökologischer Herstellung am besten und sichersten.

Zudem achten Sie darauf, welche Größe das Produkt hat, wenn Sie ein Produkt aus Lammfell kaufen möchten. Sie können empfehlenswerte und hochwertige Hersteller und Marken selbst recherchieren, bevor Sie das Lammfell kaufen. Wichtig sind auch die Angaben zur Pflege, Waschbarkeit und Reinigung. Ein qualitatives Material, welches gut verarbeitet ist, hat seinen Preis, aber dafür ist es pflegeleichter und langlebiger.

Achten Sie auch auf das Gewicht. Es gibt Lammfellarten, die sehr schwer sind, was für Babys nicht allzu praktisch sein dürfte. Wenn Sie Lammfell kaufen möchten, sich aber immer noch nicht sicher sind, können Sie im Internet Testbewertungen und Erfahrungsberichte lesen oder nach möglichen Ansprechpartnern und Kundenservices schauen, die Ihnen die nötigen Informationen geben könnten.

Lammfell Pferd: Warum ist Lammfell unterm Sattel sinnvoll?

Auch für Pferde und Reiter ist Lammfell sehr gut. Wenn Sie Lammfell kaufen, um es für das Reiten zu nutzen, dient das Fell meistens als Unterlage für den Sattel. Dort dient es als Temperaturausgleich und für die Schweißabsorbtion. Außerdem wird Druck ausgeglichen, Druckstellen verhindert und der Druck verteilt sich viel besser auf dem Rücken des Pferdes.

Hier geht es zu unseren Top 5 Lammfellpads:

Da ein Sattel in der Regel an den Pferderücken angepasst wird und eine richtige Passform wichtig ist, sollte die Unterlage nicht allzu dick sein. Lammfell ist nachgiebig und kann den Sattel darüber in seine ursprüngliche Passform bringen, damit er sich dem Pferderücken wieder anpasst. Das dient vor allem dem Pferd. Auch das Hautklima des Tieres wird verbessert und beim Reiten bringt das Fell eine stoßdämpfende Wirkung.

Pferde mit empfindlichem Fell oder empfindlicher Haut profitieren ebenfalls vom Lammfell. Durch das Fell reibt der Sattel nicht am Fell und es bleibt schön und glänzend. Wie auch für den Menschen wirkt das Lammfell auch auf das Pferd durchblutungsfördernd und entspannend. Atmungsaktiv wird das Fell durch das natürliche Luftpolster zwischen den Fasern der Wolle und der Haut des Pferdes. Im Gegensatz zu Unterlagen aus anderem Material verzieht sich Lammfell beziehungsweise sein Leder nicht so schnell und ist viel kräftiger und langlebiger.

Gut ist Lammfell auch, damit der Sattel geschont wird. Der Dreck und der Schweiß auf dem Rücken des Pferdes kann das empfindliche Leder des Sattels beschädigen. Das Lammfell verhindert das. Nichtsdestotrotz gilt: Wenn Sie Lammfell kaufen, um es für das Reiten zu nutzen, unterstützen Sie damit vor allem Ihr Pferd positiv.

Wie wäscht man Lammfell?

Wenn sie Lammfell kaufen, bekommen Sie ein sehr pflegeleichtes Material. Bei leichten Verschmutzungen genügt das Ausbürsten des Fells. Ist die Verschmutzung stärker können Sie das Lammfell je nach Gerbeverfahren auch mit Wasser reinigen. Bei der medizinischen Gerbung können Sie das Lammfell mit der Hand waschen oder die Maschine bei 30 Grad im Schonwaschgang in Gang setzen.

Oft genügt auch das Ausschütteln an der frischen Luft aus, da Lammfell natürliche Selbstreinigungsfähigkeiten hat. Bei Lammfell aus pflanzlicher Gerbung kann man das Material nur mit der Hand waschen und das sehr selten. Es gibt auch Waschmittel speziell für Felle. Diese findet man bei vielen Herstellern, im Internet, auf Ebay oder Amazon oder auch dort, wo das Lammfell gekauft wurde. Meistens handelt es sich um Waschmittel mit dem Zusatzstoff Lanolin.

Und wie trocknet man das Lammfell? Ganz einfach: Am besten an der frischen Luft. Dabei sollte man nur darauf achten, dass das Lammfell weder der direkten Sonneneinstrahlung noch der direkten Hitze ausgesetzt wird. Trocknen im Trockner ist Tabu und auch das Trocknen auf der Heizung ist schädlich für den Stoff.

 

NEU! Lammfell Fußsack aus Öko-Tex zertifizierten Merino Lammfellen.

Superweicher, schadstoffarmer Lammfell Fußsack, hergestellt in Deutschland !

★★★★★ ein Lammfell Fußsack von LANABEST ist die beste Wahl:

♥ aus besonders zarten Merino-Lammfellen
♥ Öko-Tex kontrollierte, schadstoffarme Lammfelle für den Winterfußsack
♥ medizinische Gerbung, 30°C waschbar
♥ Lammfelle und Fußsack werden komplett in Deutschland hergestellt
♥ sehr gute Verarbeitung mit 8 Gurtschlitzen für die meisten Kinderwagen
♥ 2-Wege Marken-Reißverschluss – Oberteil komplett abnehmbar

★★★★★ Öko-Tex, schadstoffarme Lammfelle sind sehr gut für Ihr Baby !

Die Merino Lammfelle der LANABEST Lammfell Fußsäcke werden in Deutschland medizinisch gegerbt. Sie sind Öko-Tex zertifiziert und sind somit kontrolliert schadstoffarm und chromfrei. Nur aus diesen Lammfellen werden dann die LANABEST Lammfell Fußsäcke in Deutschland hergestellt! Das gibt Ihnen das besonders gute Gefühl von Sicherheit für die Gesundheit Ihres Babys. Ein großer Vorteil gegenüber Lammfell Fußsäcken aus Billiglohnländern mit fragwürdigen Arbeits-, Umwelt- und Produktionsbedingungen. Zum Wohle Ihres Kindes achten Sie auf ein Schadstoff-Prüfsiegel!

Ein deutscher Lammfell Fußsack für nur 139€ plus Porto. Hier:

★★★★★ LANABEST Winterfußsack für den Kinderwagen

8 eingefasste Schlitze für die meisten Kinderwagen-Gurtsysteme und ein 2-Wege-Reißverschluss. Damit ist das Oberteil komplett abnehmbar und der Fußsack kann als Unterlage verwendet werden. Für Ihr Baby ein sehr guter Winterfußsack aus Öko-tex zertifizierten Lammfellen. Unsere LANABEST Fußsäcke im Direktverkauf sind produktionsfrisch eingepackt und keine Auslegeware von Weihnachtsmärkten.

★★★★★ Öko-Test ®? Stiftung Warentest ®, Öko-Tex ®?
Lammfell Fußsack mit Test-Urteil sehr gut ?

Viele beworbene Testurteile sind veraltet. Der oft zitierte Vergleich „Kinderwagen Fußsäcke“ von Öko-Test ist aus dem Jahr 2014. Da hatten wir noch keine Lammfell Fußsäcke hergestellt. Deshalb ein Tipp zu Ihrer Sicherheit: wenn Sie einen schadstoffarmen Lammfell Fußsack für Ihr Kind oder Enkelkind suchen, fragen sie nach einem aktuellen Öko-Tex Zertifikat von 2017 und prüfen Sie die angegebene Nummer hier Unser Lammfell Zertifikat ist 17.0.04173
Testen Sie selbst. Ein Lammfell Fußsack von LANABEST: sehr gut für Ihr Baby, sehr gut für Sie! Produktionsfrisch eingepackt.

LANABEST Lammfell Kinderwagen Fußsäcke werden in Deutschland hergestellt. Das ist sozial-gerecht, umweltgerecht und verantwortungsbewusst, denn sie kaufen Produkte aus Ihrer Heimat. Die Merino Lammfelle werden unter den strengsten Umwelt- und Schadstoffauflagen hergestellt. Viele Details zeugen von einer qualitativ ganz hochwertigen Verarbeitung. Insgesamt 8 eingefasste Schlitze für die meisten Gurtsysteme und 2-Wege Marken-Reißverschlüsse. Das Oberteil ist komplett abnehmbar. Der ganze Lammfell Fußsack ist aus echten Merino-Lammfellen hergestellt und kein billiges Patchwork! Ein atmungsaktives, windabweisendes und wasserabweisendes Polyestergewebe schützt das Kind vor Kälte, Regen und Schnee.

LANABEST Lammfell Fußsack Textilkennzeichnung:

Fußsack- Obermaterial: 100 %Polyester (wind und wasserabweisend)
Fußsack innen: Merino Lammfell, Wollhöhe 25-30 mm
Lammfell-Fußsack Breite: ca. 40 cm
Lammfell-Fußsack Länge: ca. 90 cm
Geeignetes Kindesalter: Ab Geburt
geeignet für fast jeden gängigen Kinderwagen und Buggies aufgrund der vielen Gurt-Schlitze
LANABEST Lammfell Fußsack – Made in Germany

Pirmasens, den 30.8.2018: NEU: Lammfell Fußsack für Kinderwagen
Made in Germany von LANABEST

www.Lammfell-Outlet.com www.europ-hide.de

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.