Kürbis für halloween

Inhalte

Halloween-Kürbis schnitzen: Anleitung und Tipps für schaurig-schöne Kürbisgesichter

Zur Halloween-Zeit sehen wir die kultigen Kürbisköpfe überall: In Vorgärten, Fenstern und bei Bastelveranstaltungen im Einkaufszentrum. Schaurig, grimm, süß oder lustig sind die leuchtenden Kürbisgesichter ein echtes Highlight und dürfen bei keiner Halloween-Deko fehlen. Neben der perfekten Inspiration ist aber vor allem eines wichtig: das sichere Halloween-Kürbis-Schnitzen! Alle Tipps und Tricks für den perfekten Grusel-Kürbis findet ihr bei uns.

Ein frisch geschnitzter Kürbis gehört zu Halloween einfach dazu. Und psst: Das Dekorieren macht nicht nur unseren Kids Spaß!

Schritt 1: Vorbereitung – Das braucht ihr zum Kürbis schnitzen

Zum Schnitzen eignen sich alle Kürbisse, ob Hokkaido, Butternut, Spaghetti oder kleine Zierkürbisse. Auch Wassermelonen und Zucchinis könnt ihr schnitzen! Für den besonders authentischen Effekt darf aber der große Halloween-Kürbis nicht fehlen. Ihn bekommt ihr beim Bauern um die Ecke oder, wenn ihr schnell seid, im Supermarkt ab etwa zwei Wochen vor Halloween. Dabei muss euer Auserwählter nicht perfekt gerundet sein: Wir lieben unsere Kürbisse mit kleinen Macken, die ihnen extra Charakter geben. Habt ihr aber ein besonderes Kürbisgesicht im Kopf, solltet ihr das bei der Form eures Kürbisses bedenken.

Inspiration gesucht? Findet die besten Halloween-Kürbisgesichter zum Schnitzen in unserer Bildergalerie!

13 schaurige Halloween Kürbis-Ideen

Bilderstrecke starten (13 Bilder)

Schnitzwerkzeug: Kürbis-Schnitz-Set oder spitzes Messer und Esslöffel

Kürbis schnitzen leicht gemacht: Hier darf man die richtigen Utensilien zum Schnitzen nicht unterschätzen, schließlich besteht akute Abrutschgefahr. Und auch Blasen an den Händen sind schnell passiert, wenn ihr mit zu dünnen Messern oder stumpfen Löffeln arbeitet. Legt euch ein schweres, spitzes Küchenmesser und einen Esslöffel aus Metall zurecht. Noch besser ist es, in vorgesehene Schnitz-Sets zu investieren, wie z. B. dem ALDOM Kürbisschnitzset, hier erhältlich über Amazon*.

Kürbisgesichter malen: Schablonen und Stifte

Besonders Kindern macht es Spaß, ihren Kürbiskopf selber zu entwerfen. Hierzu könnt ihr sie das Kürbisgesicht zum Schnitzen direkt mit einem wasserfestem Stift auf den Kürbis aufmalen lassen. Ausgefallene Halloween-Motive und das perfekte Kürbisgesicht findet ihr auch als Kürbis-Schablonen, wie z. B. dem 10-teiligen Kürbis-Schablonen Set von Generique, hier über Amazon erhältlich.*

Schritt 2: Kürbis aushöhlen

Bevor ihr eure schaurigen Kürbisgesichter ausschneiden könnt, müsst ihr eure Kürbislaterne aushöhlen:

  • Wascht euren Kürbis gründlich und trocknet ihn gut mit einem Küchentuch. Das ist wichtig, sonst rutscht ihr beim Schneiden leicht ab.
  • Legt euren Kürbis auf eine abwaschbare Unterlage, z. B. ein Küchenbrett. Wenn ihr möchtet, könnt ihr Einweghandschuhe tragen, denn das Kürbisfleisch färbt ab. Legt euren Kürbis quer auf die Unterlage und schneidet nun mit einem spitzen Messer eine Scheibe ab, sodass aus dem grünen Zweig ein Deckel entsteht. Wie viel ihr abschneiden möchtet, ist euch überlassen, mindestens 2 cm sollten es aber sein.
  • Jetzt könnt ihr das Kürbisinnere aushöhlen. Nehmt euren Löffel und entfernt alle Kerne und Fäden. Wie ihr die Kürbiskerne zu einem leckeren Snack verwandelt, lest ihr hier in unserem Rezept:

Leckere Varianten

Kürbiskerne rösten: Rezepte für den gesunden und herbstlichen Snack

Weiterlesen Leckere Varianten Weiterlesen

  • Löffelt jetzt das Fruchtfleisch aus. Je mehr ihr entfernt, desto einfacher wird es später, das Gesicht auszuschneiden. Seid aber vorsichtig, nicht durch die Schale durch zu stechen. Das Fruchtfleisch könnt ihr nach Belieben weiterverarbeiten: Kürbissuppe, Pumpkin-Pie oder Kürbis-Babybrei sind nur wenige von vielen wundervollen Möglichkeiten!
  • Gerade keine Zeit? So könnt ihr ganz schnell Kürbispüree herstellen: Ausgelöffeltes Kürbisfleisch mit 1 EL Wasser in eine mikrowellenfeste Schüssel geben und fest abdecken. Bei 600 Watt ca.10 min kochen und bei der Hälfte umrühren, bis alle Stückchen weich sind. Wasser abgießen und Kürbis mit der Gabel zerdrücken oder dem Mixer pürieren. Euer Kürbispüree könnt ihr einfrieren, bis ihr Lust auf Kürbis habt.

Schritt 3: Kürbisgesicht schnitzen

Es ist soweit! Ihr und eure Kids könnt loslegen und euren Halloween-Kürbis dekorieren:

  • Bringt eure Schablone an oder malt euer Kürbisgesicht direkt mit wasserfestem Filzstift auf.
  • Jetzt habt ihr zwei Möglichkeiten. Für den schönsten Effekt schneidet ihr von außen euer Kürbisgesicht mit einem kleinen, spitzen Messer so aus, dass ihr das komplette Fleisch durchstoßt. Schneidet an allen Linien entlang. Wenn ihr fertig seid, könnt ihr den ausgeschnittenen Teil einfach mit dem Finger durchdrücken und entfernen.
  • Alternativ könnt ihr das Gesicht in die Kürbisschale einschnitzen. Schnitzt mit einem spitzen Messer vorsichtig an euren vorgezeichneten Linien entlang, bis ihr auf die weiße Schicht der Schale trefft. So kann eine Kerze später durchleuchten. Diese Variante ist praktisch, wenn ihr euren Halloween-Kürbis im Garten aufstellen wollt. So ist die Kerze im Inneren windgeschützt.

Schritt 4: Halloween-Kürbis aufstellen

Fertig mit dem Kürbisschnitzen? Jetzt müsst ihr euch nur ein schönes Plätzchen für eure selbstgemachte Kürbislaterne suchen und ein Teelicht hineinstellen. Kleine Kinder im Haus? Kindersicher wird der Halloweenkürbis mit einem LED-Teelicht.

Wir wünschen euch Happy Halloween!

*gesponserter Link

Kürbisschnitz-Werkzeug kaufen:

  • Kürbis-Schnitzset 14-teilig
  • triangle® Kürbissäge
  • Dekorations-Schnitz-Set für Kürbisse

Die bekannte und traditionelle Kürbislaterne (Jack O’Lantern) entspringt einer irischen Volksweise: Demnach fing ein Hufschmied namens Jack den Teufel ein und nahm ihm das Versprechen ab, seine Seele bis in alle Ewigkeit in Ruhe zu lassen. Als Jack Jahre später starb, wurde ihm aufgrund seiner vergangenen Taten der Eintritt in den Himmel verwehrt, doch auch der Teufel nahm ihn aufgrund seines Versprechens nicht in der Hölle auf. Aus Mitleid gab er Jack jedoch eine Kohle aus dem Höllenfeuer mit, die er in eine ausgehöhlte Rübe steckte.
Seitdem wandelt der verdammte Jack am Vorabend von Allerheiligen mit seiner glühenden Rübe durch die Dunkelheit. Der klassische Jack O’Lantern an Halloween soll traditionell den Teufel und böse Geister abwehren.

Basteln Kürbisgesichter schnitzen

Halloween ist in Deutschland ein relativ neues Phänomen. Umso weniger Erfahrungen gibt es hierzulande mit dem Schnitzen von Kürbisgesichtern . Doch…

Was brauche ich zum Kürbis schnitzen?

Der Material- und Werkzeugbedarf beim Kürbisse schnitzen ist wirklich überschaubar – daher ist Kürbislaternen schnitzen auch so beliebt! Was man zum Schnitzen von Kürbissen braucht, hat jeder zuhause: Messer, Löffel, ggf. einen Eisportionierer und einen Apfelausstecher! Den Kürbis besorgt man frisch vom Bauern … wenn man nicht einen Kürbis aus dem eigenen Garten nutzen kann!

Mit welchem Messer Kürbis schnitzen?

Kurze, stabile aber schafre Schälmesser sind am besten. Sie liegen gut in der Hand und lassen sich sicher führen. Kleine Sägemesser mit Wellenschliff eignen sich auch bestens. Cuttermesser aus der Werkzeugkiste zaugen nicht zum Kürbis schnitzen! Praxistipp: Aus der Werkstatt können Stecheisen und Beitel zur Hilfe genommen werden – auch Linolschnittmesser eignen sich, um filigrane Muster in die Kürbisschale zu ritzen.

Damit das Halloween-Kürbis basteln jedem Anfänger gelingt, gibt es spezielle Kürbisschnitzmesser. Damit lassen sich Gesichter, aber auch Muster, Ornamente oder Schriftzüge besonders leicht in die Kürbisse schnitzen. Optional erhältlich ist eine tiefergehende U-Schneide, mit der sich 3D-Effekte gestalten lassen. Praxistipp: Wer sich nicht zutraut, zwei gleich aussehende Augen zu schnitzen, kann mit dreieckigen oder runden Plätzchenausstechern nachhelfen.

Anleitung: Kürbis schnitzen

Eine detaillierte Anleitung, wie man Kürbisse schnitzen kann, zeigt die Galerie oben Schritt für Schritt. Die wichtigsten Arbeitsschritte beim Kürbisschnitzen haben wir hier noch einmal zusammengetragen:

  1. Deckel ausschneiden: Schneiden Sie den Deckel möglichst schräg aus, damit der Deckel später nicht einfach in den Kürbis fällt. Die Öffnung sollte außerdem groß genung sein, um bequem ans Innere zu gelangen.
  2. Aushöhlen: Mit einem Löffel werden nun Kerne, Fasern und möglichst viel des Fruchtfleisch entfernt. Am Ende sollte die Wand des Kürbis nur noch zwei bis drei Zentimeter dick sein. Praxistipp: Testen Sie die Lichtdurchlässigkeit vorab mit einer Taschenlampe. Damit der Kürbis nicht zu dunkel ist, sollte diese durch die Wand leuchten..
  3. Schnitzen: Das Motiv malen Sie zunächst mit Bleistift auf. Der Kreativiät sind dabei keine Grenzen gesetzt. Im unserer Bildergalerie weiter oben finden Sie einige Anregungen. Anschließend entlang der Bleistiftlinie das Motiv ausschneiden.

Kürbis schnitzen – was beachten?

Nicht nur Anfänger fragen sich, was es beim Kürbis schnitzen zu beachten gilt: Wir beantworten die häufigsten Fragen!

Ab wann kann man mit dem Kürbis schnitzen anfangen?

Eine Woche vor Halloween reicht. Die Kürbislaterne ist in weniger als zwei Stunden fertig. Der geschnitzte Kürbis aber ist nur begrenzt haltbar. Steht er zu lange rum, welkt und fault er – das ist auch gruselig, sieht aber nicht mehr schön aus.

Wie lange ist ein geschnitzter Kürbis haltbar?

Wärme und Sonnenstrahlung mag der geschnitzte Kürbis nicht, also lieber kurz vor Halloween schnitzen und frisch vor die Tür stellen! Praxistipp: Die Kürbislaterne von innen und außen mit Haarspray einsprühen (oder mit Essig ausspülen), um die Haltbarkeit zu verlängern!

Wo bekomme ich Ideen zum Kürbis schnitzen her?

Motive und Vorlagen zum Kürbis schnitzen gibt es zuhauf im Internet – auch pinterest bietet viele Ideen zum Kürbis schnitzen. Statt Standard-Vorlagen zu benutzen können Sie auch selbst kreativ werden und die Motive vor dem Schnitzen selbst zeichnen. Praxistipp: Malen Sie die Konturen erst auf einem Blatt Druckerpapier vor und übertragen Sie sie dann erst auf den Kürbis. So können Sie erst ein wenig rumprobieren und eigene Ideen für Kürbislaternen entwickeln, ehe es ans Schnitzen geht.

Welcher Kürbis ist ideal fürs Schnitzen?

Der klassische Halloween-Kürbis ist ein großer, oranger Zierkürbis, der für den Verzehr nicht geeignet ist. Ihn bekommt man im Oktober überall günstig zu kaufen. Seine Schale ist fest aber nicht hart und lässt sich daher gut bearbeiten. Natürlich können Sie auch andere Sorten Kürbis schnitzen, aber Speisekürbis-Sorten sind als reine Halloween-Deko zu schade – bei so leckeren Kürbis-Rezepten!

Gartengestaltung Giftige Kürbissorten

Hier ist Vorsicht geboten: Kürbisgewächse aus dem eigenen Garten können giftig sein

Was macht man mit dem Inhalt des Kürbis?

Beim Kürbis schnitzen entfernt man vor allem die Kürbiskerne und das faserige Gewebe, das die Kerne im Inneren des Kürbis umgibt. Da der Kürbis ungeniesbar ist, lohnt auch das Trocknen oder Rösten der Kürbiskerne nicht. Sie können die Kerne aber aufheben und als Vogelfutter im Garten ausstreuen! Der Rest des Kürbisinneren wandert auf den Komposthaufen.

Kürbisse schnitzen: Flaschen-Kühler

Kürbisse schnitzen hat allerdings nicht nur einen dekorativen Nutzen, die Gewächse können auch deine Getränke kalt halten. Einfach den Kürbis in der Mitte durchschneiden und aushöhlen. Anschließend in den Deckel mit einer Lochsäge Löcher für die Flaschen bohren. In die untere Hälfte eine passende Schüssel mit Eis hineinstellen und beide Hälfte wieder zusammenstecken. Hier geht’s zur Anleitung mit dem Flaschencooler-Kürbis.

Fotos: sidm / Archiv; Bosch

enthält Werbung

Halloween steht vor der Tür – Der perfekte Zeitpunkt, um Halloween-Kürbisse zu schnitzen. Nur noch ein paar Tage, dann sind überall wieder Gruselgestalten unterwegs. In Berlin sind die Läden voll von Halloweendeko, es gibt Kostüme und gruselige Accessoires für die Halloweenparty. Halloween wird hier thematisch zwar noch nicht ganz so ausgeprägt zelebriert, wie ich es vor ein paar Tagen in den Londoner Geschäften gesehen habe, aber dennoch wird das Fest hier immer beliebter. Es gibt eine Vielzahl an Veranstaltungen und Partys und Kinder laufen kostümiert von Tür zu Tür und verlangen Süßes, sonst gibts Saures!

Bastelideen für Halloween

Statt Haloweendeko zu kaufen, bietet sich Halloween aber auch perfekt zum gemeinsamen Basteln an. Egal ob Kinder oder Erwachsene, Kürbis schnitzen, gruseliges fürs Halloweenbuffet herstellen und gespenstische Deko basteln, macht allen Spaß. In den nächsten Tagen zeige ich euch ein paar Ideen für eure Halloweenparty, die schnell gemacht und günstig sind. Der Klassiker sind natürlich Kürbisse. Bei uns gibt es die großen Halloweenkürbisse in den meisten Supermärkten zu kaufen.

Anleitung – So schnitzt man einen Halloween Kürbis

Zuerst einmal steht die Frage an, wo man einen Halloween-Kürbis kaufen kann. Inzwischen gibt es diese zu Halloween aber in den meisten großen Supermärkten. Für etwa fünf Euro kann man sich Halloween-Kürbisse in beliebiger Größe nach Hause holen. In vielen Geschäften werden spezielle Kürbisschnitzssets angeboten, mit unterschiedlichem, ungefährlichem Schnitzwerkzeug, manchmal mit zusätzlicher LED-Lampe. Für Kinder würde ich das sogar als sinnvoll ansehen. Kürbisse sind hart und nicht immer einfach zu bearbeiten. Bei Erwachsenen reicht aber ein scharfes Messer völlig aus.

Zuerst schneidet man in den oberen Teil des Kürbisses eine zackige Linie und hebt den Kürbisschädel ab. Mit einem Löffel entfernt man das Innenleben des Kürbisses und kratzt ihn auch ein bisschen aus. Das ausgekratzte kann man essen. Die Kerne werden auf Küchenpapier getrocknet und gesalzen, die Fasern kommen in den Müll und das ausgekratzte Kürbisfleisch landet am Besten im Suppentopf und wird zur Kürbissuppe. Ich male mir das herauszuschneidende Muster immer einfach mit einem Stift auf den Kürbis vor. Man kann auch mit einer Papierschablone arbeiten, die man auf den Kürbis steckt. Nun einfach das Muster ausschneiden. Hier seht ihr eine sehr einfache Variante, ideal für den ersten Kürbis, morgen wird es dann ein wenig komplizierter.

Feiert ihr Halloween?

Weitere Verwandte Artikel

Sie möchten einen Halloween-Kürbis schnitzen? Dann haben wir das Richtige für Sie: Lustige, gruselige und schaurige Kürbisgesichter als Schnitzvorlage zum Ausdrucken.

Schnitzvorlagen für Kürbisgesichter

Download

schnitzvorlagen-halloween-kuerbis.pdf (Dateigröße: 1MB)

Um den Download zu starten, geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein. Klicken Sie anschließend auf „Jetzt herunterladen“.

Mit Spaß zum Lernerfolg – So geht’s 30 Tage kostenlos testen

Danke! Der Download wurde automatisch gestartet.

Kurzanleitung Kürbisschnitzen

  1. Schneiden Sie den Deckel ab.
  2. Holen Sie mit einem Esslöffel Fasern und Kerne aus dem Kürbis.
  3. Schaben Sie nun das Fruchtfleisch heraus und stellen Sie es für leckere Kürbisgerichte zur Seite.
  4. Höhlen Sie den Kürbis so lange aus, bis Sie mit einer Taschenlampe durch die Schale leuchten können.
  5. Drucken Sie die gewünschte Schnitzvorlage aus und schneiden Sie das Gesicht innerhalb der Strichlinien aus.
  6. Kleben Sie die Vorlage nun mit Klebeband auf den Kürbis und zeichnen oder ritzen Sie die Konturen nach.
  7. Schneiden Sie nun die aufgezeichneten oder eingeritzten Bereiche mit einem Messer oder Kürbiswerkzeug heraus.

Kürbis haltbar machen

Damit Ihr Halloween-Kürbis länger hält, können Sie ihn mit Haar- oder Lackspray besprühen. Das schließt die Feuchtigkeit des Kürbis‘ ein, verzögert seinen Verfall und Schimmelbildung. Sprühen Sie den Kürbis alle zwei Tage ein.

Kürbisrezepte

Mit dem Fruchtfleisch können Sie leckere Gerichte zaubern. Wie wäre es mit einer Kürbissuppe oder einem Kürbisbrot? Rezepte finden Sie in unserem Artikel Halloween-Rezepte: Fruchtige Kürbissuppe und saftiges Kürbisbrot.

Weitere Artikel zum Thema Halloween:

  • Gruselige Halloween-Rezepte ‒ so wird’s richtig ekelig!
  • Halloween-Rezepte: Fruchtige Kürbissuppe und saftiges Kürbisbrot
  • Schaurig schöne Halloween-Fensterbilder zum Selbermachen
  • 5 Spielideen für die Halloween-Party
  • Kostenlos downloaden: Halloween-Party-Checkliste und Halloween-Party-Einladung
  • Halloween-Make-up: Schminktipps für Hexe, Totenkopf und Vampir

Schnitzvorlagen für Halloween-Kürbisse

Kostenlose Vorlagen für lustige und gruslige Kürbisgesichter

Hier finden Sie eine Sammlung von Schnitzvorlagen. Alle Vorlagen können kostenlos herunter geladen und ausgedruckt werden.
Vom lustigen bis zum grimmigen Kürbis, hier finden sie sicher ein paar gruslig, schöne Ideen um ihren eigenen Kürbis zu schnitzen.
Tipp: Die Gesichter können auch aus verschiedenen Vorlagen kombiniert werden. Einfach ausdrucken und Augen, Nase und Mund ausschneiden und nach belieben kombinieren.
Wir wünschen viel Spass beim Schnitzen!
Amy
Kürbisgesicht mit Amy-Winehouse-Augen, klassischer Dreiecksnase und gezahnter Mund
Vorlage „Amy“ öffnen/herunterladen
Der Schrei
Diese Schnitzvorlage ist dem Gemälde „Der Schrei“ des norwegischen Malers Edvard Munch nachempfunden. Es eignet sich hauptsächlich für hohe, schmale Kürbisse.
Vorlage „Der Schrei“ öffnen/herunterladen
Der Schrei 2
Nochmals eine Fratze, die auf dem Gemälde „Der Schrei“ beruht, diesmal aber deutlich furchteinflössender.
Vorlage „Der Schrei 2“ öffnen/herunterladen
Das Dreieckgesicht
Dieses Kürbisgesicht besteht hauptsächlich aus Dreiecken.
Vorlage „Das Dreieckgesicht“ öffnen/herunterladen
Die lustigen dreieck Augen
Ein fröhlicher Kürbis mit dreieckigen Augen und wackligen Zähnen.
Vorlage „Die lustigen dreieck Augen“ öffnen/herunterladen
Der Runde
Auch mit Kreisen lässt sich ein Halloween-Kürbis schnitzen.
Vorlage „Der Runde“ öffnen/herunterladen
Schmollmund
Vorlage „Schmollmund“ öffnen/herunterladen
Ohhh
Vorlage „Ohhh“ öffnen/herunterladen
Sternenauge
Vorlage „Sternenauge“ öffnen/herunterladen
Vampir
Vorlage „Vampir“ öffnen/herunterladen
Vampir 2
Vorlage „Vampir 2“ öffnen/herunterladen
Zähnefletscher
Vorlage „Zähnefletscher“ öffnen/herunterladen
Wütender Schmollmund
Vorlage „Wütender Schmollmund“ öffnen/herunterladen
Das Gespenst
Vorlage „Das Gespenst“ öffnen/herunterladen
Das Gespenst 2
Vorlage „Das Gespenst 2“ öffnen/herunterladen
Kürbis schnitzen | Schnitzvorlagen für Kürbisgesichter | Kürbiskunst | Kotzender Kürbis | Anleitungsvideos
nach oben

Hier finden Sie unsere Sammlung mit lustigen Vorlagen, um Gesichter in die Kürbisse zu schnitzen. Alle PDF-Files können kostenlos heruntergeladen und ausgedruckt werden..

Kürbis schnitzen – Vorlagen und Muster

Mit der entsprechenden Beleuchtung ausgestattet, darf das Kürbislicht an Halloween vor keinem Haus fehlen.
Bei der Auswahl eines Kürbis zum schnitzen, sollte man darauf achten, dass dieser möglichst rund ist. Andere Formen lassen sich nur schwer bearbeiten. Der Schnitz- Kürbis sollte im Durchmesser nicht

kleiner als 30 Zentimeter sein. Für die Bearbeitung benötigt man Messer und Löffel in verschiedenen Größen, eine Schüssel, einen Lappen, einen Stift und ein Teelicht.

Kürbis schnitzen

Zuerst wird am oberen Teil, wo sich der Stil befindet, ein Deckel ausgeschnitten. Die Form kann ganz einfach rund, aber auch eckig oder sternförmig sein. Das Messer wird beim Schnitzen schräg nach innen geführt, damit der Deckel später auch hält. Jetzt können die Kerne und das Fruchtfleisch mit einem Löffel heraus gekratzt werden. Die Seitenwand bleibt mindestens zwei Zentimeter dick bestehen. Das Fruchtfleisch wird in einer Schüssel aufgefangen und bis zur Verarbeitung kühl gestellt. Mit einem Stift zeichnet man nun ein Gesicht auf den Kürbis. Für das Motiv können auch Vorlagen und Muster sowie Schablonen verwendet werden. In diesem Fall legt man die Schablone oder Vorlage auf den Kürbis fixiert sie mit kleinen Nadeln, dann überträgt man die Konturen mit einem Stift. Anschließend wird der Kürbis geschnitzt. Mit einem kleinen Messer beginnt man vorsichtig das Gesicht auszuschneiden. Sollten dabei kleine Teile abbrechen, kann man sie einfach mit Nadeln wieder befestigen. Nach dem Ausschneiden werden alle Schnittränder mit einem Tuch geglättet. Jetzt wird der Kürbis einen Tag getrocknet, bevor er mit einem Teelicht beleuchtet wird. Im Herbst findet man in zahlreichen Bastelzeitschriften, aber auch im Internet, Inspirationen für schöne, lustige und gruselige Motive zum Kürbisschnitzen.

Kürbisse – Haltbarkeit

Um möglichst lange Freude an dem geschnitzten Halloween Kürbis zu haben, sollte man folgende Dinge beachten.
Der Kürbis wird rechtzeitig gekauft und mindestens zwei Wochen lang vor der Bearbeitung getrocknet. Dadurch wird auch die Schale schön fest und lässt sich besser schneiden. Werden die Schnittflächen mit Vaseline behandelt, bleibt der Kürbis länger frisch. Auch Kälte verzögert das Verderben des Halloween Pumkins. Klarlack und Haarspray sorgen ebenfalls für die Verlängerung der Haltbarkeit. Das beste Konservierungsmittel ist und bleibt jedoch das sorgfältige und ausreichende Trocknen der Kürbisse.

Gartenfrucht-Kürbis – vielseitig verwendbar

Der Gartenkürbis ist nicht nur eine beliebte Herbstdekoration, sondern auch eine beliebte Heil- und Gemüsepflanze. Das Fruchtfleisch von genießbaren Kürbissen kann man kochen, dünsten, braten und backen. Auf diese Weise kann man zahlreiche köstliche Gerichte aus der Kürbisfrucht zubereiten und gleichzeitig etwas für die Gesundheit tun. Der Kürbis enthält alle wichtigen Vitamine und die Mineralien Magnesium, Kalium und Eisen. Das ballaststoffreiche Fruchtfleisch unterstützt die Verdauung und wirkt zudem entwässernd. Einige Kürbisse bilden ölhaltige Samen aus, woraus das schmackhafte Kürbiskernöl gewonnen wird.

An Halloween darf ein hübsch geschnitzter Kürbis nicht fehlen. Ob Sie lustige Fratzen bevorzugen oder ein Freund der besonders gruseligen Vertreter sind: Mit einem passenden Kürbis gelingt Ihr Vorhaben in jedem Fall. Welche Kürbissorten eignen sich also zum Kreieren der beliebten Halloween-Deko? In diesem Beitrag küren wir die besten Kürbis-Typen!

Kürbis ist nicht gleich Kürbis. Es gibt schier unendlich viele Sorten in unterschiedlichen Formen, Farben und Geschmacksrichtungen (sofern die jeweilige Gattung essbar ist). Somit verwundert es nicht, dass sich manch einer vor lauter Kürbissen gar nicht mehr auskennt und zweifelt, ob sein ausgesuchtes Gemüse überhaupt für Halloween-Schnitzereien gedacht beziehungsweise sinnvoll ist. Eine Anmerkung vorweg: Letztlich können Sie mit jedem beliebigen Kürbis experimentieren. Allerdings finden sich einige Kürbissorten, die sich besonders gut in tolle Fratzen verwandeln lassen. Welche das konkret sind, verraten wir Ihnen in diesem Ratgeber!

Geeignete Kürbissorten

Geeignete Kürbissorten, die es in fast jedem Supermarkt zu kaufen gibt

Zu den Kürbissorten, die zum Schnitzen von Halloween-Fratzen geeignet, essbar und in fast jedem Supermarkt ungefähr ab Ende September (der Hokkaido sogar schon etwas früher) erhältlich sind, zählen:

  • Hokkaido
  • Butternuss-Kürbis
  • Muskat-Kürbis
  • Halloween-Kürbis

Hokkaido

Optik: Der orangefarbene Hokkaido ist so etwas wie der Superstar unter den Kürbissen. Er hat die ideale Form für eine herrliche Halloween-Fratze.

Geschmack: Hokkaidos zeichnen sich durch ihr kräftiges Aroma aus. Sie sind süß und würzig zugleich – und demnach für deftige Speisen und auch Desserts perfekt. Das feste Fleisch dieser Sorte begeistert viele.

Besonderheiten: Wird er nur zum Essen verwendet, muss der Hokkaido in der Regel nicht einmal geschält werden – sein Äußeres ist essbar und gesund. Für die Halloween-Fratze soll die Schale aber natürlich dran bleiben.

Butternuss-Kürbis

Optik: Butternuss-Kürbisse erscheinen in einer eleganten und außergewöhnlichen Birnenform. Ihre helle, beigefarbene Schale ist weitestgehend rillenlos und entsprechend glatt (Vorteil beim Schnitzen!).

Geschmack: Das Fruchtfleisch des Butternuss-Kürbisses ist – wie der Name schon sagt – buttrig und hat einen nussig-aromatischen Geschmack. Wie der Hokkaido empfiehlt er sich für würzige wie auch für süße Speisen.

Besonderheiten: Durch die glatte Oberfläche lässt sich ein Butternuss-Kürbis sehr leicht schälen (für die pure Essenszubereitung) und schnitzen (für die Halloween-Fratze).

Muskat-Kürbis

Optik: Muskat-Kürbisse sind meist sehr groß und durch ihre dunkelgrüne bis beige-hellbraune Farbe echte Hingucker. Das Fruchtfleisch präsentiert sich kräftig orange- bis lachsfarben.

Geschmack: Durch ihren fruchtig-säuerlichen Geschmack sind Muskat-Kürbisse prädestiniert für spezielle Süßspeisen. Man kann sie aber auch für Suppen und Salate verwenden – roh oder gegart.

Besonderheiten:

  • Der Großteil der Muskat-Kürbisse kommt mit einer gerippten Schale daher, die das Schnitzen kompliziert gestalten könnte. Deshalb sollten Sie beim Kauf darauf achten, ein möglichst glattschaliges Exemplar zu erwischen.
  • Ganze Muskat-Kürbisse gibt es aufgrund der oftmals immensen Ausmaße selten zu kaufen. Tatsächlich kann ein solcher Kürbis bis zu 30 Kilogramm schwer werden. Deshalb bietet man ihn gemeinhin nur in Stücken an. Für Ihren Halloween-Kürbis brauchen Sie aber unbedingt ein ganzes Exemplar.

Halloween-Kürbis

Optik: Der klassische Halloween-Kürbis trägt den äußerst passenden Namen „Ghost Rider“ und ist an seiner wohlgeformten und orangefarben-grünen Optik erkennbar.

Geschmack: Mit seinem süßlich-milden Aroma eignet sich das Fruchtfleisch für Kuchen und andere flaumige Desserts.

Besonderheiten: Aus Ghost Ridern können Sie ohne jede Schwierigkeit unheimliche Fratzen schnitzen. Die Schale ist nicht besonders hart und lässt sich entsprechend leicht bearbeiten.

Geheimtipps

Diese Kürbissorten sollten Sie unbedingt finden und ausprobieren

Neben den oben vorgestellten Kürbis-Klassikern gibt es auch spezielle Sorten, die wie gemacht sind für das Schnitzen von Halloween-Fratzen. Die wichtigsten davon möchten wir an dieser Stelle kurz porträtieren.

  • Big Max: Beim Big Max handelt es sich um einen Riesenkürbis mit harter Schale und orangefarbenem Fruchtfleisch. Trotz der robusten Oberfläche lässt er sich aufwandsarm schnitzen.
  • Harvest Princess F1: Die Harvest Princess F1 ist eine klassische, aber kleine Kürbisausführung für kreative Halloween-Basteleien. Am besten verwenden Sie ein solches Modell zusammen mit einer der größeren Kürbissorten und stellen die beiden Elemente am Ende nebeneinander auf.
  • Jack O’Lantern: Jack O’Lantern macht seinem Namen alle Ehre. Der Kürbis gehört optisch ebenfalls zu den Halloween-Klassikern. Das Aushöhlen ist buchstäblich ein Kinderspiel und er bietet ausreichend Platz für größere Schnitzereien. Im Übrigen schmeckt das Innere von Jack O’Lantern auch als Suppe wunderbar.
  • Tom Fox: Wer nicht zum ersten Mal mit Kürbissen für Halloween zu tun hat, kennt Tom Fox vielleicht. Die entsprechenden Vertreter wachsen in unterschiedlichen Formen und können bis zu acht Kilogramm wiegen. Gesichter lassen sich schnell einschnitzen.

Hinweis: Die außergewöhnlichen Kürbissorten für Halloween sind nicht so leicht zu beschaffen. Doch vielleicht haben Sie Glück und begegnen einer der vorgestellten Gattungen in einem der örtlichen Supermärkte oder auf einem Obst- und Gemüsemarkt, wie er vor allem in größeren Städten immer wieder veranstaltet wird.

Malkürbis-Mischungen sind sehr populär, aber nicht so gut zum Fratzenschnitzen geeignet. Sie fungieren mehr als Zierkürbisse, die Sie mit Ihren Kindern bemalen können.

Zierkürbisse

Welche Kürbissorten sind zum Verzehr geeignet?

Wie Sie unseren Beschreibungen entnehmen können, sind die meisten Kürbissorten zum Fratzenschnitzen auch essbar. Vorsicht ist lediglich bei den reinen Zierkürbissen geboten. Diese heißen zurecht, wie sie heißen: Sie enthalten den giftigen Bitterstoff Cucurbitacin, dessen Verzehr Magenschmerzen und Übelkeit nach sich ziehen kann. Demnach sollten Sie ausgewiesene Zierkürbisse NICHT essen, sondern ausschließlich als Deko verwenden.

So sollten Kürbissorten zum Schnitzen gemacht sein:

Um aus dem Kürbis sowohl etwas Leckeres zaubern als auch eine tolle Fratze kreieren zu können, sollte das erkorene Stück unabhängig von der Sorte gut in Schuss sein. Achten Sie auf folgende Merkmale:

a) Ist der Stiel ganz fest? Wunderbar. Fühlt er sich matschig an? Dann Finger weg von dem Kürbis. Trauen Sie sich: Ziehen Sie am Stiel herum, um seinen Zustand zu prüfen. Löst er sich, greifen Sie besser zu einem anderen Modell.

b) Entdecken Sie tiefere „Verletzungen“ an der Schale des Kürbisses? Dann ist diese Ausführung definitiv nicht Ihr Halloween-Begleiter. Die Schale sollte möglichst unversehrt sein.

c) Hat der Kürbis offene oder weiche Stellen? Dann neigt er bereits zum Faulen. Analysieren Sie seine Brüder, bis Sie ein Exemplar finden, das keine nennenswerten Schädigungen aufweist.

d) Hebt sich der Kürbis schwerer als er aussieht? Sehr gut, dann spricht einiges dafür, dass er innen in einem Top-Zustand ist und auch bei längerer Aufbewahrung ohne weiteres bis zum Halloween-Tag und darüber hinaus durchhält.

Hinweis: Kürbisse, die sich vergleichsweise leicht anfühlen, sind höchstwahrscheinlich schon faul (oder kurz davor, es zu werden).

Unser Spezial-Tipp: Nehmen Sie möglichst einen Kürbis ohne große Riffel, denn: Je glatter die Haut, desto dünner ist sie. Und dünne Haut lässt sich wesentlich leichter schnitzen als dicke.

Nun sind Sie voll im Bilde, welche Kürbissorten zum Schnitzen besonders gut geeignet sind. Stellt sich (vielleicht) nur noch die Frage, wie Sie dem auserwählten Kürbis denn nun eine lustige bis fiese Fratze „eingravieren“ können. Diesem Thema widmen wir uns in folgenden Beiträgen:

  • Kürbis aushöhlen
  • Kürbis schnitzen
  • Vorlagen für Halloween Kürbisgesichter

Zu guter Letzt noch ein Tipp: Kaufen Sie Ihren gewünschten Kürbis ruhig schon ein paar Wochen vor Halloween. Zwei, drei Tage vor dem Spektakel ist meist schon alles ausverkauft und Sie schauen in die Röhre statt in ein apartes Kürbisgesicht. Probleme macht der frühzeitige Kauf nicht – die meisten Sorten sind monatelang haltbar, sofern sie keine gröberen Makel aufweisen. Also nichts wie ran an den Kürbis und das gruselig-amüsante Halloween-Vergnügen!

Versenden Drucken

Ob für gruselige Fratzen zu Halloween oder

Mit einem Löffel ist das Kürbis aushöhlen ganz leicht, Foto: © phpetrunina14 – Fotolia.com

eine stimmungsvoll beleuchtete Kürbislaterne – vor dem Schnitzen steht das Kürbis aushöhlen. Wir erklären, welche Schritte dafür nötig sind und geben praktische Tipps.

Zum Aushöhlen und Schnitzen eigenen sich große Kürbissorten wie der Riesenkürbis am besten. Ihr Fruchtfleisch lässt sich leichter lösen und ihre Schale ist einfacher zu bearbeiten, als die der kleinen Sorten. Achten Sie darauf, dass der Kürbis reif ist. Das erkennen Sie daran, dass die Schale hart ist und der Kürbis beim Draufklopfen hohl klingt. Ferner sollte das Gemüse keinen Risse oder Delle aufweisen.

Kürbis aushöhlen – so geht’s Schritt für Schritt

  1. Beginnen Sie, indem Sie mit einem großen, scharfen Messer einen Deckel aus dem Kürbis schneiden. Setzen Sie den Schnitt von oben schräg in Richtung Mitte an. So entsteht eine größere Auflagefläche und der Deckel kann nach dem Aushöhlen nicht nach innen fallen. Den Stiel nicht abschneiden, er dient später beim Wechseln der Kerzen als praktischer Griff.
  2. Entfernen Sie nun zunächst mit einem großen Löffel oder Eisportionierer die Kerne und Fasern aus dem Kürbisinneren. Anschließend so viel Fruchtfleisch herausschaben, dass ein ca. 2 cm dicker Rand stehen bleibt.
  3. Nach dem Aushöhlen ist der Kürbis fürs Schnitzen vorbereitet. Dafür zunächst die gewünschten Muster oder Gruselgesichter freihändig oder per Schablone mit einem wasserlöslichen Stift aufmalen und anschließend mit einem scharfen Küchenmesser oder Cutter vorsichtig herausschneiden.

Bloß nichts wegwerfen!

Beim Kürbis aushöhlen muss nichts verschwendet werden. Bereiten Sie aus dem anfallenden Fruchtfleisch einfach eine herbstliche Kürbissuppe zu oder backen Sie einen saftig-süßen Kürbiskuchen. Die Kürbiskerne können Sie ganz einfach im Backofen trocknen und als Knabberei, Suppen- oder Salattopping weiterverwerten.

Kategorie & Tags

  • Kürbis
  • Herbst
  • Halloween
  • Deko

Mehr zum Thema

  • Kürbis schnitzen & tolle Deko-Akzente setzen
  • Kürbis schälen – so geht’s ganz einfach
  • Halloween-Deko – Ideen für die Gruselnacht
  • Halloween-Rezepte – schaurig-schöne Leckereien
  • Kürbis-Rezepte mit Hokkaido, Butternut & Co.
  • Kürbiskerne rösten – so einfach geht’s
  • Kürbis schälen – so geht’s ganz einfach

Halloween 2019 – Anleitung: So schnitzt man einen schaurigen Kürbis

Der 31.10. steht vor der Tür: In Deutschland wird es immer beliebter, an Halloween teilzunehmen. Die gruselige Kürbislaterne ist dabei ein Muss. Wir erklären Ihnen Schritt für Schritt, wie man eine Fratze in das Gemüse schnitzt.

Bei dem Halloween-Kürbis sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Damit Ihnen die Grimasse gelingt, muss das Gemüse allerdings etwa acht Wochen vor dem Bearbeiten getrocknet werden. Dazu werden die intakten Kürbisse zunächst gewaschen und an einem trockenen, gut belüfteten Ort gelagert. Generell können Winterkürbisse wie die Halloween-Sorten Jack O’Lantern und Ghost Rider oder der orangefarbene Hokkaido problemlos über mehrere Monate gelagert werden – und sind auch am besten zum Schnitzen geeignet. Eine Anleitung:

Gemüse auswählen

Wer selbst eine Kürbislaterne schnitzen möchte, braucht zunächst einmal einen großen und reifen Kürbis. Ob die Frucht reif ist, erkennt man durch Klopfen. Wenn die Schale hart ist und der Kürbis hohl klingt, ist er reif. Achten Sie darauf, dass der Kürbis keine Risse, Quetschungen oder Dellen aufweist.

Bestimmte Sorten eignen sich am besten. Hierzu zählen beispielsweise Howden, Neon, Rocket.

Kürbis aushöhlen

Schneiden Sie mit einem Messer einen Deckel aus. Wenn man die Öffnung sechs- oder achteckig schneidet, schließt der Deckel anschließend besser. Setzen Sie den Schritt dabei schräg in Richtung Mitte an – so erhält man eine größere Auflagefläche und der Deckel kann nicht nach innen fallen. Höhlen Sie anschließend den Kürbis mit einem großen Löffel behutsam bis auf einen etwa zwei Zentimeter dicken Rand aus.

Richtig schnitzen

Zeichnen Sie mit einem wasserfesten Stift zunächst die Schnittstellen auf. Für ausgefallene Grimassen gibt es im Internet Schnittvorlagen, die man ausdrucken und als Schablone auf den Kürbis heften kann. Als Schnitzwerkzeug eignen sich Teppichmesser, kleine Sägen oder Sägeblätter. Um Schnitzfehler besser korrigieren zu können, empfiehlt es sich, größere Flächen in kleine Segmente aufzuteilen.

Kürbislaterne kalt stellen

Reiben Sie die Schnitt Schnittkanten und die Innenseite des Kürbisses mit einem Küchentuch trocken. Damit der Kürbis nicht so schnell verschrumpelt, kann man ihn mit Haarspray einsprühen oder lackieren.

Kürbisse für Halloween schnitzen: Am besten eignen sich Teppichmesser zur Bearbeitung des robusten Gemüse. (Quelle: Katrina Hessland/imago images)

Bei Zimmertemperatur neigen die geschnitzten Kürbisse dazu, Schimmel anzusetzen, besonders wenn sie nicht vorher langsam getrocknet wurden. Es ist daher ratsam, den Kürbis nach dem Aushöhlen mit Haarspray einzusprühen. Das konserviert ihn.

  • Kürbissorten: Welche sich zum Dekorieren eignen
  • Halloween: Woher kommt der Brauch?
  • Schminktipps: Horror-Make-up zu Halloween

Allerdings sollten Sie ihn nicht unbeaufsichtigt lassen, wenn Sie bei der Beleuchtung auf Kerzen setzen. Wird das Gemüse allerdings nicht behandelt, kann die Wärme der Kerze die die Schimmelbildung begünstigen. Deshalb sollte man die Laterne an einem möglichst kühlen Ort aufstellen. Alternativ können Sie auch ein LED-Licht oder eine LED-Lichterkette hineinstellen beziehungweise legen.

Viel Spaß beim Schnitzen!

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.