Kuchen star wars

Star-Wars-Kuchen backen: Die besten Rezepte (mit Fotos)

Ihr seid ein echter Star-Wars-Fan und wollt euch jetzt euren eigenen Star-Wars-Kuchen backen? Kein Problem: Wir haben uns für euch im Internet umgeschaut und zeigen euch in diesem Artikel einige fantasievolle Fan-Kreationen – die Rezepte gibt’s gleich mit dazu, falls ihr selbst Hand anlegen wollt. In diesem Sinne: Möge der Kuchen mit euch sein!

Star-Wars-Kuchen backen – Todestern, Darth Vader und Co. als Kuchendeko

Echte Star-Wars-Fans schauen sich nicht einfach zum dutzendsten Mal die Filme an (das natürlich auch), sondern gehen noch einen Schritt weiter: Beliebt ist z.B. der Bau eines eigenen Lichtschwerts oder das Verkleiden mit passenden Star-Wars-Kostümen. Feinschmecker unter den Star-Wars-Fans versuchen darüber hinaus die eigenen Koch-und Backkünste mir ihrer Begeisterung für die Science-Fiction-Saga zu verbinden. Ganz oben rangieren hier Star-Wars-Kuchen in den verschiedensten Formen und Farben.

Die Ergebnisse können sich durchaus sehen lassen: Egal ob es sich um eine Torte in Todestern-Form handelt, Star-Wars Kuchen mit dem bekannten Schriftzug oder R2D2 in Kuchenform: Der Fantasie sind beim Thema Star Wars-Kuchen anscheinend keine Grenzen gesetzt. Im Folgenden zeigen wir euch einige Fan-Kreationen, die uns am besten gefallen haben. Lest auch, wo ihr Tickets für Star Wars 7 vorbestellen könnt, damit ihr den neuesten Teil der Saga nicht verpasst.

Bilderstrecke starten(33 Bilder) Ein Muss für Fans: Die 32 besten Star-Wars-Merchandise-Artikel

Star-Wars-Kuchen: Die R2D2-Torte

Der schrullige Roboter R2D2 ist sicherlich eine der beliebtesten Figuren aus den Star-Wars-Filme – ein Star-Wars-Kuchen in Droiden-Form war da wohl nur eine Frage der Zeit. In dem folgenden YouTube Video seht ihr, wie ihr diese ganz besondere Torte selber backt.

STAR WARS Motivtorte R2D2.

Der ganze Vorgang ist etwas komplizierter, da ihr zuerst die Torte backen müsst und dann die Verzierung einzeln anbringen – quasi Modellbau in Kuchenform. Das Ergebnis ist allerdings ein Star-Wars-Kuchen, der sich sehen lassen kann und nicht nur Fans der Filme ein Schmunzeln ins Gesicht zaubert.

Die dunkle Seite des Kuchens: Darth-Vader-Torte

Ebenfalls sehr schön ist diese Torte mit Darth-Vader-Motiv.

Laut Aussage der Köchin handelt es sich hierbei, um eine einfache Regenbogentorte mit einer Pfirsich-Jogurt-Schokolade Füllung. Mehr Informationen zu diesem Star-Wars-Kuchen findet ihr auf folgendem Blog-Posting. Wenn ihr es etwas einfacher haben wollt, könnt ihr auch einfach zu einer vorgefertigten Darth-Vader-Backform greifen, die ihr dann nur noch mit einem Kuchenteig eurer Wahl zu füllen braucht.

Todesstern als Star-Wars-Kuchen

Aufgrund seiner kreisrunden Form eignet sich auch der Todestern hervorragend als Star-Wars-Kuchen: Ganz so einfach ist das Nachbacken aber nicht, da man zuerst mehrere Tortenformen zusammensetzen und anschließend noch die Superlaser-Mulde und die Geschütz-Gräben herausmodellieren muss.

Das Ergebnis kann sich aber in jedem Fall sehen lassen und lohnt den Aufwand. Die komplette Anleitung mit Rezept findet ihr auf der folgenden Seite. Ein alternatives Rezept für die Todestern-Torte gibt es bei Miss Blueberrymuffins Kitchen.

Für Hardcore-Backfans: Bildquelle: Flickr.

Nicht vorenthalten wollen wir euch diesen extrem aufwendigen

Bildquelle: Flickr.

, den der Star-Wars-Fan Lorenzo Wood seinem Sohn zum Geburtstag präsentierte – dieser Kuchen verfügt sogar über eine eingebaute Beleuchtung.

Für den Ottonormal-Verbraucher ist dieser Kucken natürlich viel zu kompliziert nachzubacken. Falls ihr trotzdem mal nachschauen wollt, wie das Ganze vor sich ging: Einen Überblick über die einzelnen Schritte mit Konstruktionsplänen (sic!) findet ihr in dem folgenden detaillierten Post auf auf flickr.

Keine Lust zum selberbacken? Star-Wars-Kuchen im Internet ordern

Wenn euch die obigen Beispiele zu aufwändig sind, könnt ihr das passende Equipment für Star-Wars-Kuchen auch einfach im Internet bestellen. Dabei habt ihr die Wahl zwischen:

  • Tortenauflegern*
  • Star-Wars-Figuren als Deko*
  • Lichtschwerter als Kuchendeko*
  • Darth-Vader-Kerzenhalter*
  • Fertige Star-Wars-Torte mit eigenem Text*

Zugegeben: Das ist nicht ganz so kreativ wie der selbstgebackene Star-Wars-Kuchen – gerade die Star-Wars-Dekofiguren sehen aber extrem schick aus und machen aus jedem x-beliebigen Kuchen im Handumdrehen einen waschechten Star-Wars-Kuchen. Wir zeigen euch außerdem auch, wie ihr euch einen passenden Star-Wars-Namen erstellen könnt.

STAR WARS-Torte, Kindergeburtstag mit Kultfaktor!

Anleitung

  • Das Dekorfondant ausrollen und mit den Ausstechern die Sterne vorbereiten.
  • Die Paula Flecken Torten aus der Verpackung nehmen, übereinanderstellen und antauen lassen.
  • Torten mit Fondant überziehen
    Aus dem schwarzen Marzipan eine Kugel formen und zu einem Kreis dünn ausrollen. Den Marzipankreis auf die Torte legen und rundherum glatt streichen. Mit einem Pizzaroller die überstehenden Reste des Marzipans abschneiden, sodass die Torte glatt mit Marzipan überzogen ist. Mit Hilfe eines Pinsels Glitzerpulver auf das Marzipan pinseln.
  • Fondant-Sterne
    Weißen Fondant ausrollen und einen großen Stern, ca. 10 – 12 cm Durchmesser ausschneiden, ebenfalls mit dem Glitzerpuder bestreichen.
    Den großen Stern mittig auf die Torte legen, kleine Sterne drum herum verteilen. Mit einem Klecks Puderzucker oder Lebensmittelfarbe auf der Rückseite halten die Sterne besser.
  • Sturmtruppen-Köpfe auf der Rückseite mit einem Klecks Puderzucker versehen und rund herum an den Rand kleben. Alternativ kleine Legofiguren rund um die Torte stellen, damit kann man dann auch später prima spielen, oder diese als Gastgeschenk nutzen.
  • Zum Schluss die Darth Vader Spielfigur auf den Stern stellen und ganz wichtig – das Lichtschwert nicht vergessen. ?

Star Wars-Torte „Darth Vader“

Für den Teig die Butter in einen Topf geben und auf mittlerer Hitze zerlassen. Die Schokolade in der Butter schmelzen und den Herd abschalten.
Die Eier mit dem Zucker, Salz und der geschmolzenen Schokolade verrühren, die trockenen Zutaten mischen und in die Mischung einrühren.
Die Masse in drei 20 cm große Backrahmen und in eine Edelstahl-Rührschüssel füllen und alle im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad Ober-/Unterhitze für 35 Minuten backen. Anschließend abkühlen lassen.
Für die Ganache die Sahne aufkochen, dann den Herd abschalten und die Schokolade in der Sahne schmelzen. Anschließend umfüllen, abdecken und eine Nacht bei Zimmertemperatur lagern.
Die Böden mit der Ganache bestreichen und die Torte stapeln. Den runden Teil aus der Rührschüssel oben drauf setzen. 30 Minuten kühl stellen.
Dann die Torte in die Form von Darth Vaders Maske schneiden, dabei die Nase nicht vergessen. Die Augen mit einem Löffel aushöhlen. Dann die ganze Torte mit Ganache bestreichen, 30 Minuten kalt stellen und nochmals mit Ganache bestreichen. Die Feinheiten mit Modellierschokolade bearbeiten und die Torte kühl stellen.
In der Zwischenzeit die Fondantsorten mischen, bei Bedarf mit Lebensmittelfarbe schwärzen und mit Bäckerstärke ausrollen. Die Torte mit Backtrennspray besprühen und mit dem Fondant bekleiden.

Ahsoka Tano was everyone’s favorite Padawan in The Clone Wars, and while fans were sad to see her go, they were thrilled to see her return in Star Wars Rebels and celebrated with an “Ahsoka Lives” gathering at Star Wars Celebration.

There’s nothing better than having an Ahsoka snack by your side. These fluffy pumpkin muffins are topped with montrals made of sweet white chocolate, and piped icing face details bring this little Togruta back to life.

Ahsoka Pumpkin Muffins

(Makes 14 muffins)

1 1/2 cups all-purpose flour
3/4 cup sugar
½ teaspoon baking powder
½ teaspoon baking soda
½ teaspoon ground cinnamon
1/4 teaspoon ground nutmeg
1/4 teaspoon salt
3/4 cup canned pumpkin
2 large eggs
1/4 vegetable oil
1/4 cup whole milk

You’ll need:

White candy melts
Black icing
White icing
Heart sprinkles
Food brush
Blue food gel dye
Brown food gel dye

Directions:

  1. Preheat the oven to 375 degrees. Prep muffin pans with liners.
  2. In a large bowl whisk together the flour, sugar, baking powder, baking soda, cinnamon, nutmeg, and salt.
  3. Make a well and add the pumpkin, eggs, oil, and milk into the dry ingredients, stirring until just combined.
  4. Fill muffin cups 2/3 full with batter and bake for approximately 14 minutes, depending on your oven. Let cool on a wire rack.
  5. Melt candy melts according to package directions, then pour into a piping bag. Place a piece of parchment over an Ahsoka template and pipe the white chocolate into the montrals shape. Place into the freezer to set, approximately 10-15 minutes.
  6. Once set, take them out of the freezer and use icing to stick to the top of a cooled muffin.
  7. With a #2 tip and black icing, add eyes and place the heart sprinkle for the mouth.
  8. Using the white icing and a #2 tip, pipe on Ahsoka’s facial markings.
  9. With a clean food brush, use blue food gel dye to paint markings on the montrals and brown food gel dye to paint on the head jewelry.
  10. Once the icing is dry, the muffins are ready to serve.

Jenn Fujikawa is a lifestyle and food writer. Follow her on twitter at @justjenn and check her Instagram @justjennrecipes and blog www.justjennrecipes.com for even more Star Wars food photos.

TAGS: Ahsoka Tano (Star Wars), star wars food

Star Wars Muffin Cases 50 pcs.

Star Wars Muffin Cases 50 pcs.

Cupcake shapes with war of stars motif by Yoda & Darth Vader

War of the Stars Cupcakes for the next Children’s Birthday & Science Fiction Mottoparty! Bake with the 50 Star Wars muffin molds a great surprise for the birthday child!

The 50 Star Wars muffin molds from the film classics „Star Wars“ are made of paper in the standard size with approx. 5 cm diameter and approx. 3 cm height. In the Darth Vader cupcake molds, the dough of a conventional muffin recipe fits in perfectly & they are heat-resistant and bake-resistant up to approx. 180 degrees. Other Yoda & Star Wars Merchandise like the Cake candle Darth Vader & the Star Wars Cake Stand Only available with us!

Scope of supply: 1x Star Wars Muffinformen 50 St.

  • Content: 50 pieces
  • Colour: White / black / green / red
  • Size: Diameter approx. 5 cm, height approx. 3 cm
  • Material: paper
  • From the Filmhighlight „war of the stars“
  • The molds are not edible and must be removed before consumption!
  • Heat resistant & bakeproof up to approx. 180 degrees
  • For baking & decorating muffins & cupcakes

Erdbeerbuttercreme

Anzahl Zutat
500 g Erdbeeren
100 g Zucker
1 Päckchen Puddingpulver (z.B. Dr. Oetker Bourbon-Vanille)
300 g Butter

Für die Erdbeerbuttercreme die Erdbeeren putzen, waschen und in einem Messbecher pürieren. 500ml des Pürees abmessen und in einen Kochtopf geben.


Zucker mit Puddingpulver vermischen und 6 EL vom Erdbeerpüree abnehmen. Alles gut verrühren, sodass keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Nun das Püree im Kochtopf zum Kochen bringen, vom Herd nehmen und das Puddingpulver-Zucker-Erdbeergemisch einrühren. Noch einmal kurz aufkochen lassen bis der Pudding andickt. Den Erdbeerpudding stellt ihr nun einfach beiseite und legt am besten eine Klarsichtfolie direkt auf den Pudding, so bildet sich keine Haut.


Wenn der Pudding komplett abgekühlt ist Butter aufschlagen und unter Rühren löffelweise den Erdbeerpudding hinzugeben.


Tortenböden

Für den untersten Boden (Ø28cm)

Anzahl Zutat
7 EL Mehl
2 EL Kakao
3 TL Backpulver
9 EL Zucker
3 Eier
9 EL Öl
9 EL Milch

Für den mittleren Boden (Ø18cm)

Anzahl Zutat
5 EL Mehl
1 EL Kakao
2 TL Backpulver
6 EL Zucker
2 Eier
6 EL Öl
6 EL Milch

Für je eine Halbkugel (Ø17cm)

Anzahl Zutat
5 EL Mehl
1 EL Kakao
2 TL Backpulver
6 EL Zucker
2 Eier
6 EL Öl
6 EL Milch

Zunächst Mehl, Backpulver und Kakao in einem Messbecher vermischen.

Dann Zucker und Eier in einer separaten Schüssel einige Minuten schaumig schlagen. Dann vorsichtig das Öl und Milch unterrühren. Zuletzt nach und nach die Mehlmischung unterrühren. Den Teig anschließen in die jeweils gut gefetteten Formen füllen und im vorgeheizten Ofen 30-45 Minuten lang bei 180 Grad backen. Einfach mit der Stäbchenprobe schauen, ob der Tortenboden schon gut ist.


Ich habe alle Böden hintereinander gebacken und den Teig jedes mal neu angerührt. Die Halbkugelform habe ich einfach in einen Topf gestellt, damit sie nicht im Ofen umherkugelt 😉



Ganache

Anzahl Zutat
600 g Vollmilchschokolade
400 g Zartbitterschokolade
500 ml Sahne

Bei meiner letzten Fondant Torte hat der Fondant irgendwann durch den Buttercremeüberzug Wasser gezogen. Daher habe ich mich dieses Mal für einen Ganache-Überzug entschieden.

Hierfür einfach die gesamte Schokolade hacken und in eine Schüssel geben. Die Sahne im Topf zum Kochen bringen und über die Schokolade gießen. 3 Minuten lang stehen lassen und dann vorsichtig umrühren bis eine glänzende Schokoladenmasse entsteht. Die Ganach am besten vor der Verwendung über Nacht kühl stellen.


Um auch mal den Zeitfaktor der Torte anzusprechen: ich habe zwei Tage für die Star Wars Todeststern Torte gebraucht. Am ersten Tag habe ich die Böden gebacken, den Erdbeerpudding gekocht und die Ganache zubereitet. Am zweiten Tag ging es dann weiter mit der Erdbeerbuttercreme und dem Zusammensetzen bzw. Dekorieren der Torte.

Zusammensetzen der Torte

Zuerst nehmt ihr den größten Tortenboden, begradigt falls nötig die Oberfläche, schneidet ihn auf und füllt ihn mit einer dünnen Schicht Erdbeerbuttercreme. Ich würde die Schicht wirklich nicht zu dick machen, da das gesamt Gewicht der Todesstern Torte auf dem unteren Tortenboden liegt. Anschließend die Teighälfte wieder drauflegen, mit der Ganache bestreichen und zum Kühlen den Boden in den Kühlschrank stellen.



Dasselbe macht ihr nun auch mit dem mittleren Tortenboden, wobei ich hier noch eine Erhöhung für den Todestern ausgeschnitten habe, und stellt ihn dann auch noch einmal in den Kühlschrank.



Nun zum eigentlichen Todesstern. Ich habe die zwei Halbkugeln mit Hilfe von Erdbeermarmelade zusammengesetzt. Da der Todesstern noch eine Vertiefung hat, habe ich noch ein Loch hineingeschnitten und mit einem Löffel vorsichtig ausgehöhlt. Nun den Todesstern mit Ganache umhüllen und wieder zum Kühlen in den Kühlschrank stellen.



Während die mit Ganache umhüllten Teile der Todesstern Torte durchkühlen, könnt ihr den Fondant vorbereiten. Da der Todesstern durch die vielen Details am längsten dauert, hab ich auch damit angefangen, dass ich den Fondant einmal dunkelgrau und die Blütenpaste in einem helleren Grau eingefärbt habe.

Holt die Teigkugel nun aus dem Kühlschrank, rollt den dunkelgrauen Fondant aus und verkleidet den Todesstern damit. Anschließend schneidet ihr aus der helleren Blütenpaste die einzelnen Teile aus und klebt sie mit Hilfe von Zuckerkleber auf den Todesstern. Nun macht ihr mit dem Modellierwerkzeug noch Muster in die Todessternteile und klebt quasi als Leuchten die Zuckerperlen drauf.



Seid ihr damit fertig, wandert der Todesstern erst einmal in den Kühlschrank. Bei mir hat die ganze Verzierung übrigens einige Stunden gedauert und deswegen hab ich den Todesstern auch zwischendurch immer mal wieder in den Kühlschrank gestellt, weil die Ganache langsam weich wurde.

Nun rollt ihr den schwarzen Fondant aus und verkleidet zunächst den unteren großen Tortenboden damit und dann den mittleren.


Damit die Böden am Ende nicht verrutschen nach dem sie aufeinandergesetzt wurden, habe ich noch einen Klecks Ganache in die Mitte des großen Bodens gegeben.

Übrigens wollte ich eigentlich weißen Fondant schwarz einfärben. Leider hat das nicht funktioniert; er wurde lediglich dunkelgrau. Deshalb bin ich dann noch einmal zum Supermarkt gefahren und habe voreingefärbten schwarzen Fondant gekauft.

Da der Übergang zwischen dem unteren und oberen Boden nach dem Aufeinandersetzen nicht so schön aussah, habe ich einen kleinen Streifen grauen Fondant herumgeklebt 😉 Anschließend habe ich noch aus dunkelblau eingefärbten Fondant den Schriftzug „Star Wars“ ausgeschnitten und auf den mittleren Boden geklebt.


Zuletzt setzt ihr den Todesstern in die Vertiefung. Auch hier habe ich Ganache auf den Boden gegeben, damit es richtig hält et voilà, fertig ist die Star Wars Todesstern Torte 🙂


Star-Wars-Kuchen

Das Rezept für einen tollen Star-Wars-Kuchen bzw. eine Star-Wars-Torte.

Dieser super Kuchen mit Star-Wars-Motiv, der nicht nur Kindern lecker schmeckt, ist genau das Richtige für die Star-Wars-Party, für Fasching, die Kindergeburtstagsparty oder den
Star-Wars-Geburtstag.

Und so wird der Kuchen gemacht…

Zutaten:

Zutaten für einen Kuchen eurer Wahl.

Unsere Wahl:
ein Biskuitteig (Rezept sie unten)

Schoko-Sahne-Creme:
4 Becher Sahne
100 g Vollmilchschokolade
100 g Zartbitterschokolade

Obst nach Belieben z.B. Erdbeeren, Pfirsiche

für die Verzierung bzw. Deko:
eine Marzipandecke (z.B. von Dr. Oetker)
ein Tortenaufleger mit Star-Wars-Motiv (siehe unten)
bunte Geburtstagskerzen
evtl. einen Darth Vader als Kerzenhalter (siehe unten)

Zubehör für den Star-Wars-Kuchen

Zubereitung:

des Biskuitbodens:
Backt einen Biskuitboden in einer runden Springform, lasst ihn abkühlen und schneidet ihn einmal waagrecht durch.

Das Rezept für den Biskuitboden findet ihr beim Bananen-Schoko-Kuchen unter
Bananenkuchen

der Creme:
Zerkleinert die Schokolade und gebt sie zusammen mit der Sahne in einen Topf.
Bringt alles unter Rühren zum Kochen, bis die Schokolade geschmolzen ist.
Lasst die Schokosahne abkühlen.
Ideal ist es, wenn ihr sie über Nacht in den Kühlschrank stellt.

Am darauffolgenden Tag die Schokosahne mit dem Handrührgerät steif schlagen.
Füllt einen Teil der Schokosahne in einen Spritzbeutel bzw. Tortenspritze und stellt sie kalt.

Legt einen der Biskuitböden auf eine Tortenplatte.

Wenn ihr Obst verwenden möchtet, dann bereitet das Obst vor (waschen, abtropfen lassen, zerkleinern etc.).
Legt es auf den Tortenboden.

Verteilt nun einen Teil der Schokosahne auf dem Boden bzw. Obst.

Legt den zweiten Tortenboden auf die Creme.
Bestreicht den Biskuit und die Ränder mit Schokosahne.

Rollt die Marzipandecke ab. Lasst sie Jedoch noch auf der Folie kleben.
Legt den Tortenaufleger darauf (ohne Marzipanunterlage wird das Bild rissig, wenn es direkt auf die Sahnecreme gelegt wird. Bei uns versehentlich passiert!))
Schneidet das überstehende Marzipann runderherum ab.

Zieht das Marzipan von der Folie und legt die Marzipandecke mit aufgeklebtem Motivbild auf die Cremetorte.

Star-Wars-Kuchen

Verziert die Torte mit der Creme aus dem Spritzbeutel bzw. der Tortenspritze.

Steckt die Geburtstagskerzen in Kerzenhaltern auf die Torte.
Wenn ihr möchtet, dann stellt noch einen Darth-Vader-Kerzenhalter in die Mitte der Torte.

Star-Wars-Kuchen

Fertig ist der Star-Wars-Kuchen oder besser gesagt die Star-Wars-Torte.
Viel Spaß damit!!!

Weitere Star-Wars-Ideen

Star-Wars-Muffins

Star-Wars-Muffins

Eine weitere passende Idee sind diese tollen Star-Wars-Muffins.

Das ausführliche Rezept hierzu findet ihr unter
Star-Wars-Muffins

Stern-Muffins

Stern-Muffins

Auch diese Muffins mit Marmeladen-Stern sind ideal für jede galakitsche Feier.

Das ausführliche Rezept hierzu findet ihr unter
Marmeladen-Muffins

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.