Kostüme für kleinkinder selber machen

Inhalte

Fasching: Kostüme für Kleinkinder schnell und einfach selber machen

Die Karnevalszeit naht und wenn das Kind bereits in die Kita geht, braucht man für die dortige Faschingsfeier ein Kostüm! Dabei ist nicht nur die Optik wichtig, das Kind muss sich in dem Kostüm auch wohlfühlen und gut bewegen können, sonst ist der Spaß schnell vorbei. In den Läden gibt es oft nur Verkleidungen ab Größe 92. Also bleibt nur eine Möglichkeit:Das Kostüm selber machen. Das muss gar nicht so aufwändig sein und ist auch für handarbeitlich völlig Unbegabte möglich, wie diese Tipps und Links zeigen.

Kinderkostüme in den Läden sind oft aus billigstem Material, stark schadstoffbelastet und dafür ziemlich teuer, wenn man bedenkt, dass sie meist nur einmal getragen werden. Also lieber das Kostüm für Fasching selber machen. Doch was, wenn man handarbeitlich völlig unbegabt ist und nicht nähen kann? Kein Problem. Es gibt jede Menge Kostüme, die jede Mama schnell, einfach und preiswert hinbekommt.

Marienkäfer-Kostüm für Kleinkinder

Ganz einfach bekommt man ein Marienkäfer-Kostüm hin. Ihr braucht dafür:

  • rote oder schwarze Leggins oder Strumpfhose
  • rotes Langarmshirt
  • schwarze Textilfarbe
  • zwei weiße Styroporkugeln
  • roten Pfeifenputzer
  • schwarzer Haarreif
  • schwarze Farbe

Die Kleidungsstücke habe ich auf dem Flohmarkt gekauft – Kosten: 2 Euro. Auf das rote Langarmshirt habe ich hinten einen Strich sowie schwarze Punkte gemalt. Am Haarreif wird Pfeifenputzer befestigt und oben je eine schwarz angemalte Styroporkugel. Mein Sohn hat dann einfach das umgestaltete T-Shirt mit der Strumpfhose getragen, auf den Kopf habe ich ihm den Haarreif mit den Fühlern gesetzt und auf die Nase kam noch ein schwarzer Punkt – fertig war das Marienkäferchen.

Fuchskostüm für kleine Kinder

Mein Patenkind ist mal als Fuchs gegangen – das ist auch ein Kostüm, welches man ohne großen Aufwand herstellen kann. Ihr braucht dafür:

  • rotbraunes Langarmshirt
  • orangefarbene Hose
  • Fellstück (evtl. der Fellkragen einer ausrangierten Jacke)
  • Haarreif
  • orangefarbenes Tonpapier

Das Kind zeiht einfach ein rotbraunes Langarm-Shirt und eine orangefarbene Hose an. An die Hose näht Ihr einen Fellschwanz – die Mutter meines Patenkindes hat dafür einfach den Fellkragen einer ausrangierten Jacke benutzt. Wenn das Kind etwas auf dem Kopf toleriert, kann man ihm noch einen Haarreif mit zwei orangefarbenen Ohren aufsetzen, die man beispielsweise aus Tonpapier ausschneidet.

Pippi-Langstrumpf-Kostüm für Kinder

Auch als Pippi Langstumpf können Kleinkinder leicht gehen. Man braucht dafür:

  • langärmliges geringeltes T-Shirt, am besten weiß-rot
  • einfarbige Strumpfhose
  • zwei verschiedene, möglichst bunte Strümpfe
  • Kinderschürze

Das Kind trägt das Ringelschirt und eine Strumpfhose, über die zwei verschiedene, möglichst bunte Strümpfe gezogen werden, und eine Kinderschürze. Dann bekommt es rechts und links einen Zopf und ins Gesicht malt man noch ein paar orangefarbene Sommersprossen – fertig ist die Pippi Langstrumpf und das ganz ohne Nähkünste.

Karotten-Kostüm für Kinder

Meine Nichte ging im vergangenen Jahr als Karotte. Das Kostüm lässt sich auch recht einfach herstellen und ist originell. Man braucht dafür

  • orangefarbenen Filz
  • grünen Tüll
  • ein weißes Langarmshirt
  • eine orangefarbene Hose

Aus dem Filz schneidet man die Karotte aus. Für den Kopf muss man ein ausreichend großes Loch reinschneiden, an den Seiten kann der Stoff mit Sicherheitsnadeln zusammengehalten werden. Aus dem grünen Tüll wird der Kopf- und Halsschmuck gebastelt. Der Filzumhang wird dann einfach über ein weißes (ein orangefarbenes geht natürlich auch) Shirt und eine Hose oder Strumpfhose gezogen – fertig ist die Karotte.

Kleine Hexe oder kleiner Zauberer

Ein Hexen- oder Zaubererkostüm für kleine Kinder ist auch nicht aufwändig. Ihr braucht

  • schwarzes oder weißes T-Shirt von Papa
  • Strick
  • Kopftuch oder spitzen Hut (aus Tonpapier)
  • evtl. Stoffmalstifte

Einfach dem Kind ein schwarzes T-Shirt von Papa anziehen. Dann einen Strick um den Bauch binden und einen spitzen Hut (Zum Beispiel aus Tonpapier) aufsetzen – fertig ist der Zauberer. Alternativ kann man dem Kind auch ein Kopftuch umbinden und hat dann eine kleine Hexe. Wer ein weißes T-Shirt verwendet, kann dieses mit Stoffmalstiften bemalen – zum Beispiel mit Spinnweben oder Spinnen.

Gespenster-Kostüm

Was man für das Gespenster-Kostüm braucht, hat jeder zuhause – es eignet sich deshalb auch als absolutes Last-Minute-Kostüm.

  • weißes T-Shirt von Mama oder Papa oder alternativ ein altes weißes Bettlaken
  • weiße Strumpfhose

Man kombiniert ein weißes T-Shirt von Mama oder Papa mit einer weißen Strumpfhose – fertig ist das Gespenst, das sich natürlich auch aus einem ausrangierten weißen Bettlaken machen lässt, in das man zwei Löcher für die Augen und zwei für die Arme schneidet – für ganz kleine Kinder ist das aber eher nichts.

Tiger, Leopard, Zebra oder Bär

Eine weitere Möglichkeit für ein Kinderkostüm, die völlig unaufwändig und dazu noch günstig ist, ist das Kind einfach in einen Tiger-Schlafanzug bzw. Strampler zu stecken. Gibt es von H&M immer mal wieder oder einfach auf Ebay, Ebay-Kleinanzeigen oder Mamikreisel nach einem gebrauchten suchen (Suchwort: Tigger & H&M). Dann muss man nur noch das Gesicht ein bisschen schminken – fertig ist der kleine Tiger. Und der Schlafanzug kann nicht nur zu Fasching sondern auch im Alltag noch getragen werden. Nützlich sind auch Kleidungsstücke mit Zebrastreifen oder mit Leopardenmuster – letztere gibt es für Mädchen ziemlich häufig. Wenn man beispielsweise einen Leopardenbody mit einer Leoparden-Leggins kombiniert, hat man schon ein Kostüm. Geeignet sind auch Jacken mit Bärchenkapuze, die man dann einfach mit einer farbig passenden Strumpfhose kombiniert. Oder ein Tier-Overall*, die es beispielsweise auf Amazon zu kaufen gibt.

Nützliche Links für Kinderkostüme

Auf dem Blog Muttis Nähkästchen habe ich den Tipp gefunden, dass man Kinderkostüme ganz einfach und günstig selbst machen kann mit Polarvide-Vlies-Decken von IKEA. Die haben den Vorteil, dass sie nur 2,99 Euro kosten und nicht geendelt werden müssen – und daher auch für ungeübte Näher ohne Nähmaschine geeignet sind. Es gibt sie derzeit in weiß, blau und rot. Im Kimonoschnitt lassen sich die verschiedensten Kostüme zaubern: Fee, Ritter, Robin Hood, Indianer etc. Einfach eine lange Stoffbahn (mit Ärmel in T-Form) nehmen, in die ein Loch für den Kopf hineingeschnitten wird. An den Seiten mit Bügelband zusammenkleben oder nähen. Mit einem Gürtel oder einer Kordel wird die Verkleidung perfekt. Alternativ kann man aus den Decken auch Umhänge zaubern, zum Beispiel für einen Käfer (schwarze Punkte auf die rote Decke nähen).

Auf selber-machen.de gibt es auch ein paar Anleitungen, die nicht all zu schwer nachzumachen sind. Dort findet man beispielsweise ein Bienen-und ein Indianer-Kostüm auf der Grundlage eines T-Shirts. Besonders gut hat mir aber das Häschen-Kostüm gefallen, das speziell für kleine Kinder geeignet und wirklich schnell fertig ist. Man braucht lediglich eine weiße Babymütze, ein Stück weißen, festeren Stoff, zwei lange weiße Pfeifenputzer sowie einen weißen Strampelanzug oder Overall.

Für Babys gibt es auf der Seite von Eltern.de eine Bildergalerie mit Anleitungen. Die Kostüme dort funktionieren alle nach demselben Prinzip: Einfach einen Body in der richtigen Größe und Farbe kaufen, bunten Filz dazu und nach den dort erhältlichen Vorlagen ausschneiden. Dann muss man die Teile nur noch aufkleben bzw. aufbügeln und das Baby geht als Sushi-Happen, Meerjungfrau, Spinne, Raupe oder Roboter. Es empfiehlt sich angesichts der Jahreszeit allerdings, die Bodys mit Strumpfhosen zu kombinieren.

Auf You-Tube gibt es ein Video von Mamikreisel, in dem gezeigt wird, wie man aus einem alten weißen Herrenhemd, schwarzem und rotem Stoff, schwarzem Tonpapier, einem Gummiband und Bügelfolie einfach ein Piratenkostüm anfertigen kann. Allerdings geht das ganze noch einfacher als gezeigt, wenn man den Totenkopf direkt auf Bügeltransferfolie druckt und dann aufbügelt. Näheres zu dieser Technik findet Ihr in diesem Post.

Schminkvorlagen für Kinder

Bei Brigitte Mom und Perfekt-Schminken findet Ihr Vorlagen, um Kinder zu schminken, zum Beispiel als Hase, Biene, Löwe, Pirat, Katze, Indianer oder Clown. Was die Schminkfarben betrifft, gut abgeschnitten bei Ökotest haben die von Eulenspiegel *, die Faber Castell Schminkstifte* und das Santé Bio Kinderschminke-Set.

Günstig Kinderkostüme kaufen

Und wer sich dennoch überfordert fühlt, selbst ein Kostüm zu machen, der findet bei Amazon* eine Auswahl niedlicher Kostüme für die Kleinsten. Und bei Mamikreisel kann man günstig gebrauchte Verkleidungen für die Kleinen erstehen.

Fotos: Mamaclever (4), Nadja Berger, Flickr/Braylen Farmiloe, Flickr/Oddharmonic, IKEA, www.basteldichblue.com/Charlotte

Wenn Dir der Beitrag gefällt, dann pinne ihn auf Pinterest!

Welcome to Etsy!

——————————————————————————————————————————–
Allgemeine Geschäftsbedingungen mit Kundeninformationen & Informationen zum Datenschutz & Widerrufsbelehrung & Widerrufsformular
——————————————————————————————————————————–
Inhaltsverzeichnis
——————
A. Allgemeine Geschäftsbedingungen mit Kundeninformationen
———————————————————-
1. Geltungsbereich
2. Vertragsschluss
3. Widerrufsrecht
4. Preise und Zahlungsbedingungen
5. Liefer- und Versandbedingungen
6. Einräumung von Nutzungsrechten für digitale Inhalte
7. Eigentumsvorbehalt
8. Mängelhaftung
9. Anwendbares Recht
10. Alternative Streitbeilegung
B. Informationen zum Datenschutz
——————————–
1. Information über die Erhebung personenbezogener Daten und Kontaktdaten des Verantwortlichen
2. Kontaktaufnahme
3. Datenverarbeitung zur Bestellabwicklung
4. Rechte des Betroffenen
5. Dauer der Speicherung personenbezogener Daten
6. Hinweis auf die Etsy-Datenschutzerklärung
C. Widerrufsbelehrung
———————
1. Widerrufsrecht
2. Folgen des Widerrufs
3. Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts
D. Widerrufsformular
——————–
———————————————————-
A. Allgemeine Geschäftsbedingungen mit Kundeninformationen
———————————————————-
1) Geltungsbereich
1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) der Susanne Müller (nachfolgend „Verkäufer“), gelten für alle Verträge über die Lieferung von Waren, die ein Verbraucher oder Unternehmer (nachfolgend „Kunde“) mit dem Verkäufer hinsichtlich der vom Verkäufer auf der Internet-Handelsplattform Etsy (nachfolgend „Etsy“) dargestellten Waren abschließt. Hiermit wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen, es sei denn, es ist etwas anderes vereinbart.
1.2 Für Verträge über die Lieferung digitaler Inhalte gelten diese AGB entsprechend, sofern insoweit nicht ausdrücklich etwas Abweichendes geregelt ist.
1.3 Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer im Sinne dieser AGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.
1.4 Digitale Inhalte im Sinne dieser AGB sind alle nicht auf einem körperlichen Datenträger befindlichen Daten, die in digitaler Form hergestellt und vom Verkäufer unter Einräumung bestimmter in diesen AGB genauer geregelten Nutzungsrechte, bereitgestellt werden.
2) Vertragsschluss
2.1 Mit der Einstellung eines Artikels bei Etsy gibt der Verkäufer ein verbindliches Angebot zum Verkauf dieses Artikels ab.
2.2 Der Kunde kann das Angebot des Verkäufers über das bei Etsy vorgehaltene Online-Bestellformular annehmen. Hierzu muss der Kunde den gewünschten Artikel zunächst in den virtuellen Warenkorb bei Etsy einlegen und anschließend die von Etsy vorgegebenen Bestellschritte durchlaufen. Durch Anklicken des den Bestellprozess abschließenden Buttons erklärt der Kunde die Annahme des Angebots, wodurch ein Kaufvertrag über die vom Kunden zuvor ausgewählte Ware zustande kommt.
2.3 Der Vertragstext wird vom Verkäufer gespeichert und dem Kunden nach Vertragsschluss nebst den vorliegenden AGB und Kundeninformationen in Textform (z. B. E-Mail, Fax oder Brief) zugeschickt. Eine darüber hinaus gehende Zugänglichmachung des Vertragstextes durch den Verkäufer selbst findet nicht statt.
2.4 Vor verbindlicher Abgabe der Bestellung kann der Kunde mögliche Eingabefehler durch aufmerksames Lesen der auf dem Bildschirm dargestellten Informationen erkennen. Ein wirksames technisches Mittel zur besseren Erkennung von Eingabefehlern kann dabei die Vergrößerungsfunktion des Browsers sein, mit deren Hilfe die Darstellung auf dem Bildschirm vergrößert wird. Seine Eingaben kann der Kunde vor verbindlicher Abgabe der Bestellung im Rahmen des elektronischen Bestellprozesses mit den üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigieren.
2.5 Für den Vertragsschluss steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung.
3) Widerrufsrecht
3.1 Verbrauchern steht grundsätzlich ein Widerrufsrecht zu.
3.2 Nähere Informationen zum Widerrufsrecht ergeben sich aus der Widerrufsbelehrung des Verkäufers.
4) Preise und Zahlungsbedingungen
4.1 Die vom Verkäufer angegebenen Preise sind Gesamtpreise und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer. Gegebenenfalls zusätzlich anfallende Liefer- und Versandkosten werden in der jeweiligen Produktbeschreibung gesondert angegeben.
4.2 Bei Lieferungen in Länder außerhalb der Europäischen Union können im Einzelfall weitere Kosten anfallen, die der Verkäufer nicht zu vertreten hat und die vom Kunden zu tragen sind. Hierzu zählen beispielsweise Kosten für die Geldübermittlung durch Kreditinstitute (z.B. Überweisungsgebühren, Wechselkursgebühren) oder einfuhrrechtliche Abgaben bzw. Steuern (z.B. Zölle). Solche Kosten können in Bezug auf die Geldübermittlung auch dann anfallen, wenn die Lieferung nicht in ein Land außerhalb der Europäischen Union erfolgt, der Kunde die Zahlung aber von einem Land außerhalb der Europäischen Union aus vornimmt.
4.3 Die Zahlungsmöglichkeit/en wird/werden dem Kunden im Angebot des Verkäufers bei Etsy mitgeteilt.
4.4 Der Verkäufer ermöglicht die Zahlung über die Zahlungsmethode Etsy Payments. Der Kunde kann zur Zahlung die ihm im Rahmen von Etsy Payments angebotenen Zahlungsarten nutzen.
Bei Nutzung dieser Zahlungsmethode erfolgt die Zahlungsabwicklung über die Etsy Ireland UC,
66/67 Great Strand Street, Dublin 1, Irland (im Folgenden: Etsy UC), es sei denn, die Zahlung erfolgt in den Währungen US-Dollar oder kanadische Dollar. In diesem Fall erfolgt die Zahlungsabwicklung über die die Etsy Inc., 117 Adams Street, Brooklyn, NY 11201 , Vereinigte Staaten von Amerika (im Folgenden: Etsy Inc.).
Etsy UC bzw. Etsy Inc. ermöglicht dem Kunden im Rahmen der Zahlungsabwicklung über Etsy Payments die Nutzung verschiedener Zahlungsarten in der Form von
– Kreditkarten
– Debit-/Bankkarten
– Etsy-Gutscheine und Etsy-Gutschriften
– PayPal
– Klarna Pay Later (Deutschland)
– iDEAL (nur in den Niederlanden)
– Sofort (Österreich und Deutschland)
– Apple Pay
– Android Pay
Für die Abwicklung von Zahlungen kann sich Etsy UC bzw. Etsy Inc. weiterer Zahlungsdienstleister bedienen.
Weitere Informationen zu sowie die Nutzungsbedingungen von Etsy Payments sind hier abrufbar: https://www.etsy.com/de/legal/etsy-payments/?ref=list
Je nach Artikel und Sitz des Kunden sind die vorgenannten Zahlungsarten gegebenenfalls nur eingeschränkt verfügbar. Die konkret für die jeweilige Ware verfügbare(n) Zahlungsart(en) wird/ werden dem Kunden im jeweiligen Angebot des Verkäufers bzw. im Rahmen der Bestellabwicklung angezeigt.
5) Liefer- und Versandbedingungen
5.1 Die Lieferung von Waren erfolgt auf dem Versandweg an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift, sofern nichts anderes vereinbart ist. Bei der Abwicklung der Transaktion ist die in der Bestellabwicklung bei Etsy angegebene Lieferanschrift maßgeblich.
5.2 Scheitert die Zustellung der Ware aus Gründen, die der Kunde zu vertreten hat, trägt der Kunde die dem Verkäufer hierdurch entstehenden angemessenen Kosten. Dies gilt im Hinblick auf die Kosten für die Hinsendung nicht, wenn der Kunde sein Widerrufsrecht wirksam ausübt. Für die Rücksendekosten gilt bei wirksamer Ausübung des Widerrufsrechts durch den Kunden die in der Widerrufsbelehrung des Verkäufers hierzu getroffene Regelung.
5.3 Digitale Inhalte werden dem Kunden ausschließlich in elektronischer Form wie folgt überlassen:
– per Download
6) Einräumung von Nutzungsrechten für digitale Inhalte
6.1 Sofern sich aus der Inhaltsbeschreibung des Verkäufers bei Etsy nichts anderes ergibt, räumt der Verkäufer dem Kunden an den überlassenen Inhalten das nicht ausschließliche, örtlich und zeitlich unbeschränkte Recht ein, die überlassenen Inhalte ausschließlich zu privaten Zwecken zu nutzen.
6.2 Eine Weitergabe der Inhalte an Dritte oder die Erstellung von Kopien für Dritte außerhalb des Rahmens dieser AGB ist nicht gestattet, soweit nicht der Verkäufer einer Übertragung der vertragsgegenständlichen Lizenz an den Dritten zugestimmt hat.
6.3 Die Rechtseinräumung wird erst wirksam, wenn der Kunde die vertraglich geschuldete Vergütung vollständig geleistet hat. Der Verkäufer kann eine Benutzung der vertragsgegenständlichen Inhalte auch schon vor diesem Zeitpunkt vorläufig erlauben. Ein Übergang der Rechte findet durch eine solche vorläufige Erlaubnis nicht statt.
7) Eigentumsvorbehalt
Tritt der Verkäufer in Vorleistung, behält er sich bis zur vollständigen Bezahlung des geschuldeten Kaufpreises das Eigentum an der gelieferten Ware vor.
8) Mängelhaftung
8.1 Ist die Kaufsache mangelhaft, gelten die Vorschriften der gesetzlichen Mängelhaftung.
8.2 Der Kunde wird gebeten, angelieferte Waren mit offensichtlichen Transportschäden bei dem Zusteller zu reklamieren und den Verkäufer hiervon in Kenntnis zu setzen. Kommt der Kunde dem nicht nach, hat dies keinerlei Auswirkungen auf seine gesetzlichen oder vertraglichen Mängelansprüche.
9) Anwendbares Recht
Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.
10) Alternative Streitbeilegung
10.1 Die EU-Kommission stellt im Internet unter folgendem Link eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit: https://ec.europa.eu/consumers/odr
Diese Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten aus Online-Kauf- oder Dienstleistungsverträgen, an denen ein Verbraucher beteiligt ist.
10.2 Der Verkäufer ist zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder verpflichtet noch bereit.
——————————–
B. Informationen zum Datenschutz
——————————–
1) Information über die Erhebung personenbezogener Daten und Kontaktdaten des Verantwortlichen
1.1 Wir freuen uns, dass Sie unseren Etsy-Auftritt (nachfolgend „Website“) besuchen und bedanken uns für Ihr Interesse. Im Folgenden informieren wir Sie über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bei Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind hierbei alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können.
1.2 Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist Susanne Müller, Kirchgasse 9, 96450 Cobrug, Deutschland, Tel.: 0157 / 85099602, E-Mail: [email protected] Der für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten Verantwortliche ist diejenige natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.
2) Kontaktaufnahme
Im Rahmen der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular oder E-Mail) werden personenbezogene Daten erhoben, welche dies sind, können Sie aus dem Kontaktformular ersehen. Diese Daten werden ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht, dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.
3) Datenverarbeitung zur Bestellabwicklung
3.1 Die von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden im Rahmen der Vertragsabwicklung an das mit der Lieferung beauftragte Transportunternehmen weitergegeben, soweit dies zur Lieferung der Ware erforderlich ist. Ihre Zahlungsdaten geben wir im Rahmen der Zahlungsabwicklung an das beauftragte Kreditinstitut weiter, sofern dies für die Zahlungsabwicklung erforderlich ist. Sofern Zahlungsdienstleister eingesetzt werden, informieren wir hierüber nachstehend explizit. Die Rechtsgrundlage für die Weitergabe der Daten ist hierbei Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
3.2 Die Bestellabwicklung erfolgt über den Dienstanbieter „Billbee“ (Billbee GmbH, Paulinenstrasse 54, 32756 Detmold). Name, Anschrift sowie gegebenenfalls weitere personenbezogene Daten werden gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO ausschließlich zur Abwicklung der Online-Bestellung an Billbee weitergegeben. Die Weitergabe Ihrer Daten erfolgt hierbei nur, soweit dies für die Abwicklung der Bestellung tatsächlich erforderlich ist. Details zum Datenschutz bei Billbee und die Datenschutzerklärung von Billbee sind auf der Internetseite von Billbee unter „billbee.io“ einsehbar.
3.3 Bei Nutzung der Zahlungsmethode Etsy Payments erfolgt die Zahlungsabwicklung über die Etsy Ireland UC, 66/67 Great Strand Street, Dublin 1, Irland (im Folgenden: Etsy UC), es sei denn, die Zahlung erfolgt in den Währungen US-Dollar oder kanadische Dollar. In diesem Fall erfolgt die Zahlungsabwicklung über die die Etsy Inc., 117 Adams Street, Brooklyn, NY 11201 , Vereinigte Staaten von Amerika (im Folgenden: Etsy Inc.). Die Weitergabe erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und nur insoweit, als dies für die Zahlungsabwicklung erforderlich ist.
Weitere datenschutzrechtliche Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Etsy: https://www.etsy.com/de/legal/privacy/
4) Rechte des Betroffenen
4.1 Das geltende Datenschutzrecht gewährt Ihnen gegenüber dem Verantwortlichen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten umfassende Betroffenenrechte (Auskunfts- und Interventionsrechte), über die wir Sie nachstehend informieren:
– Auskunftsrecht gemäß Art. 15 DSGVO: Sie haben insbesondere ein Recht auf Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer bzw. die Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen die Verarbeitung, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, die Herkunft Ihrer Daten, wenn diese nicht durch uns bei Ihnen erhoben wurden, das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik und die Sie betreffende Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer solchen Verarbeitung, sowie Ihr Recht auf Unterrichtung, welche Garantien gemäß Art. 46 DSGVO bei Weiterleitung Ihrer Daten in Drittländer bestehen;
– Recht auf Berichtigung gemäß Art. 16 DSGVO: Sie haben ein Recht auf unverzügliche Berichtigung Sie betreffender unrichtiger Daten und/oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten unvollständigen Daten;
– Recht auf Löschung gemäß Art. 17 DSGVO: Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten bei Vorliegen der Voraussetzungen des Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu verlangen. Dieses Recht besteht jedoch insbesondere dann nicht, wenn die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
– Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO: Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, solange die von Ihnen bestrittene Richtigkeit Ihrer Daten überprüft wird, wenn Sie eine Löschung Ihrer Daten wegen unzulässiger Datenverarbeitung ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen, wenn Sie Ihre Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, nachdem wir diese Daten nach Zweckerreichung nicht mehr benötigen oder wenn Sie Widerspruch aus Gründen Ihrer besonderen Situation eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe überwiegen;
– Recht auf Unterrichtung gemäß Art. 19 DSGVO: Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.
– Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO: Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen, soweit dies technisch machbar ist;
– Recht auf Widerruf erteilter Einwilligungen gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO: Sie haben das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung in die Verarbeitung von Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden wir die betroffenen Daten unverzüglich löschen, sofern eine weitere Verarbeitung nicht auf eine Rechtsgrundlage zur einwilligungslosen Verarbeitung gestützt werden kann. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt;
– Recht auf Beschwerde gemäß Art. 77 DSGVO: Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, haben Sie – unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs – das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder des Ortes des mutmaßlichen Verstoßes.
4.2 WIDERSPRUCHSRECHT
WENN WIR IM RAHMEN EINER INTERESSENABWÄGUNG IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN AUFGRUND UNSERES ÜBERWIEGENDEN BERECHTIGTEN INTERESSES VERARBEITEN, HABEN SIE DAS JEDERZEITIGE RECHT, AUS GRÜNDEN, DIE SICH AUS IHRER BESONDEREN SITUATION ERGEBEN, GEGEN DIESE VERARBEITUNG WIDERSPRUCH MIT WIRKUNG FÜR DIE ZUKUNFT EINZULEGEN.
MACHEN SIE VON IHREM WIDERSPRUCHSRECHT GEBRAUCH, BEENDEN WIR DIE VERARBEITUNG DER BETROFFENEN DATEN. EINE WEITERVERARBEITUNG BLEIBT ABER VORBEHALTEN, WENN WIR ZWINGENDE SCHUTZWÜRDIGE GRÜNDE FÜR DIE VERARBEITUNG NACHWEISEN KÖNNEN, DIE IHRE INTERESSEN, GRUNDRECHTE UND GRUNDFREIHEITEN ÜBERWIEGEN, ODER WENN DIE VERARBEITUNG DER GELTENDMACHUNG, AUSÜBUNG ODER VERTEIDIGUNG VON RECHTSANSPRÜCHEN DIENT.
WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN VON UNS VERARBEITET, UM DIREKTWERBUNG ZU BETREIBEN, HABEN SIE DAS RECHT, JEDERZEIT WIDERSPRUCH GEGEN DIE VERARBEITUNG SIE BETREFFENDER PERSONENBEZOGENER DATEN ZUM ZWECKE DERARTIGER WERBUNG EINZULEGEN. SIE KÖNNEN DEN WIDERSPRUCH WIE OBEN BESCHRIEBEN AUSÜBEN.
MACHEN SIE VON IHREM WIDERSPRUCHSRECHT GEBRAUCH, BEENDEN WIR DIE VERARBEITUNG DER BETROFFENEN DATEN ZU DIREKTWERBEZWECKEN.
5) Dauer der Speicherung personenbezogener Daten
Die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten bemisst sich anhand der jeweiligen Rechtsgrundlage, am Verarbeitungszweck und – sofern einschlägig – zusätzlich anhand der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist (z.B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen).
Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf Grundlage einer ausdrücklichen Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO werden diese Daten so lange gespeichert, bis der Betroffene seine Einwilligung widerruft.
Existieren gesetzliche Aufbewahrungsfristen für Daten, die im Rahmen rechtsgeschäftlicher bzw. rechtsgeschäftsähnlicher Verpflichtungen auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO verarbeitet werden, werden diese Daten nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind und/oder unsererseits kein berechtigtes Interesse an der Weiterspeicherung fortbesteht.
Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO werden diese Daten so lange gespeichert, bis der Betroffene sein Widerspruchsrecht nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO ausübt, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten zum Zwecke der Direktwerbung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO werden diese Daten so lange gespeichert, bis der Betroffene sein Widerspruchsrecht nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO ausübt.
Sofern sich aus den sonstigen Informationen dieser Erklärung über spezifische Verarbeitungssituationen nichts anderes ergibt, werden gespeicherte personenbezogene Daten im Übrigen dann gelöscht, wenn sie für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind.
6) Hinweis auf die Etsy-Datenschutzerklärung
Für alle weiteren Datenverarbeitungen, die über die vorstehend beschriebenen Datenverarbeitungen hinausgehen, ist die Plattform Etsy verantwortlich. Weitere Informationen zum Datenschutz von Etsy können Sie in den Datenschutzhinweisen von Etsy einsehen: https://www.etsy.com/de/legal/privacy/?ref=ftr
———————
C. Widerrufsbelehrung
———————
Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Bei Verträgen zur Lieferung von Waren beträgt die Widerrufsfrist vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.
Bei Verträgen zur Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger befindlichen Daten, die in digitaler Form hergestellt und bereitgestellt werden (digitale Inhalte) beträgt die Widerrufsfrist vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Susanne Müller, Kirchgasse 9, 96450 Cobrug, Deutschland, Tel.: 0157 / 85099602, E-Mail: [email protected]) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Bei Verträgen zur Lieferung von Waren können wir die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen einundzwanzig Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von einundzwanzig Tagen absenden.
Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.
Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts
Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.
Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Verträgen zur Lieferung von digitalen Inhalten, wenn wir mit der Ausführung des Vertrages begonnen haben, nachdem Sie ausdrücklich zugestimmt haben, dass wir mit der Ausführung des Vertrages vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnen und Sie uns Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie durch Ihre Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrags Ihr Widerrufsrecht verlieren.
——————–
D. Widerrufsformular
——————–
Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden es zurück.
An
Susanne Müller
Kirchgasse 9
96450 Cobrug
Deutschland
E-Mail: [email protected]
Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
_______________________________________________________
_______________________________________________________
Bestellt am (*) ____________ / erhalten am (*) __________________
________________________________________________________
Name des/der Verbraucher(s)
________________________________________________________
Anschrift des/der Verbraucher(s)
________________________________________________________
Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
_________________________
Datum
(*) Unzutreffendes streichen
——————
Copyright-Hinweis: Diese AGB wurden von den Fachanwaelten der IT-Recht Kanzlei unter der DOCID: ##ITK-483b1184d45e4ee78f03e50bb5fddd99## erstellt und sind urheberrechtlich geschuetzt (www.it-recht-kanzlei.de).
Version: 202001210752

Fasching, Karneval, Mottopartys, Halloween – so viele Anlässe im Jahr, sich zu verkleiden! Die meisten Leute kaufen ihr Kostüm einfach im Internet oder in Kostümläden, doch dort sind Kostüme nicht immer ganz günstig. Wer ungern viel Geld für eine Verkleidung ausgibt und außerdem Anhänger der DIY-Bewegung ist, wird sich also dieser Stelle fragen – warum nicht auch ein Kostüm selber machen? Um dich bei deinem DIY-Projekt zu unterstützen, zeigen wir dir hier eine Tipps & Tricks für dein selbstgemachtes Kostüm!

Wieso Kostüme selber machen?

DIY, also „Do It Yourself“, wird immer beliebter – etwas selbst zu machen, anstatt es einfach zu kaufen. Aber warum macht man sich diese Mühe? Es ist das Bedürfnis, etwas Individuelles zu schaffen, nach den eigenen Wünschen und Ansprüchen. Wir können uns mehr für Sachen begeistern, die wir selber geschaffen haben. Das Endprodukt ist die Belohnung für unsere Mühen. Wir können sagen: „Das habe ich super gemacht“ oder kriegen Komplimente von unseren Mitmenschen. Beides stärkt unser Ego und Selbstvertrauen, indem wir in solchen Momenten von Glücksgefühlen übersäht werden.

Mit Kreativität zu mehr Nachhaltigkeit

Auch der Faktor Nachhaltigkeit ist eine wichtige Motivation für das Prinzip Selbermachen geworden. Denn es muss nicht etwas komplett Neues geschaffen werden: viele Dinge können auch einfach verändert werden. Das Motto lautet – aus Alt wir Neu! Wir können unsere Kreativität freien Lauf lassen und unseren Projekten einen gewissen, persönlichen Wert geben. Deswegen benutzen wir „unsere“ Sachen viel lieber, als die Sachen, die wir gekauft haben.

In Sachen Ideenfindung und Hilfe gibt es zahlreiche Internetseiten und Bücher. Das beliebteste Portal ist hier YouTube. Anregungen und Trends werden dort täglich von Bloggern kostenlos zur Verfügung gestellt. Auch wir sind unter Anderem mit zahlreichen Schminktutorials auf YouTube zu finden.

Kostüme selber machen – auch ohne viel Aufwand!

Du willst deinem Kostüm einen individuellen Touch verleihen, ohne mit Schere, Nadel und Co in Berührung zu kommen? Hier findest du einige Tipps und Tricks, wie du mit und auch ohne ein paar günstige Accessoires dein Faschingskostüm individualisieren kannst.

    • Tierkostüme: Accessoires wie Haarreifen mit Ohren, Schwänze und Nasen kombiniert mit einem beliebigen aber passendem Outfit
    • 70er Jahre Kostüme: Einfach Mutti, Vati, Opa und Oma nach schrillen alten Klamotten fragen (siehe hier auch unseren Blogbeitrag „Schlagermove 2018 Kostüme“)
    • Bad-Taste Kostüme (da hat ja wohl jeder was im Schrank)
    • Cheerleader Kostüm: Tanktop, kurzer Rock oder Hotpants kombiniert mit Puschel-Bällen
    • Vampir Kostüme: Dafür einfach ein entsprechendes Make-up wählen und ein dunkles, aber elegantes Outfit und Accessoires wie Reißzähne hinzufügen
    • Hawaii- und Beachparty Kostüme: Was versprüht einen Beachparty-Charme oder versetzt dich an den weißen Strand von Hawaii? Natürlich Bikini, Badehose und Co, Blumenketten, Sonnenbrillen, Schwimmflügel und Surfbretter. Besonders die Surfbretter kann man ganz einfach nachbasteln: einfach ein Surfbrett aus einem großen Stück Pappe ausschneiden und seine wichtigsten Einzelteile herausschneiden (mehrschichtig für Stabilität), alles bemalen und mithilfe einer Heißkleberpistole die verschiedenen Teile miteinander verbinden.
    • Prinzessinnen-Kostüm: Einfach ein verträumtes, elegantes Kleid – am Besten in Pastelltönen – und als Accessoire ein Diadem oder Krone, die es auch schon günstig gibt
    • Zombiekostüm: Kinderleicht und für jeden machbar! Kleidung, die nicht mehr getragen wird, zerschneiden oder bestenfalls zerreißen und im Optimalfall durch Sand oder ähnliches ziehen, um den „Used-Look“ herzustellen. Mit entsprechendem Make-up wirst du schnell zu einem gruseligen Untoten!

Faschingskostüme zum selber basteln ohne nähen

Nicht jeder ist mit herausragenden Nähkünsten gesegnet. Wer sich aber trotzdem den Spaß am DIY-Kostüm nicht nehmen lassen will, kann sich sein Kostüm ganz einfach basteln – ohne Nähen, versprochen! Wir haben für dich Kostüme herausgesucht, die du mit ein paar Tipps und Tricks selbst zusammenbauen kannst:

  • Zuckerwatte/Wolken Kostüm
  • Lebensmittelkostüme
  • Puppe zum Aufziehen
  • Discokugel
  • Engel und Feen Kostüm

Bock auf süße Zuckerwatte oder eine fancy Discokugel? Im Folgenden findest du zu jedem der vorgeschlagenen Kostüme eine detaillierte Anleitung, damit beim Projekt Kostüm selber machen auch nichts schief geht. Und falls doch mal ein Kleb – oder Farbspritzer daneben geht, bedenke – solche kleinen Fehlerchen machen dein Kostüm zu etwas Einzigartigem!

Zuckerwatte/Wolken Kostüm Anleitung

Für das süße Zuckerwatten-Kostüm benötigst du:

  • Ein weißes oder rosafarbenes Kleid
  • Watte (schwer entflammbar!)
  • Gegebenenfalls Sprühfarbe
  • Heißkleber

So wird’s gemacht:

Die Watte vorab zu bauschigen Kügelchen formen. Für das Zuckerwatten-Kostüm färbst du die Watte mit der Sprühfarbe (rosa oder blau) ein und lässt sie gut trocknen. Anschließend die Watte, mithilfe der Heißklebepistole, auf das Kleid kleben. Für das Wolken-Kostüm gehst du ähnlich vor, allerdings verzichtest du auf den Schritt des Einfärbens – denn wenn du eine realistische Wolke darstellen willst, sind Farben eher unangebracht.

Lebensmittelkostüme Pizza Anleitung

Du benötigst:

  • Filz in verschiedenen Farben (alternativ auch bunte Pappe)
  • Ein großes Stück Pappe
  • Tacker
  • Heißklebepistole
  • Ein Band mit ca. 2 cm Breite

So wird’s gemacht:

Aus der Pappe ein Pizzastück schneiden und gelben Filz, mithilfe der Heißklebepistole, bekleben. Den Pizzarand solltest du dabei auslassen! Für den gewünschten Belag aus dem Filz beispielsweise Salami und Pilze schneiden und diese wieder mithilfe der Heißklebepistole auf dem Käse “verteilen”. Die ganze Prozedur auf der Rückseite wiederholen!

Jetzt beide Enden des Bands mithilfe eines Tackers rechts oder links an deinem Pizzastücks befestigen und dabei einen großen Abstand lassen, damit der Tragekomfort gewährleistet ist. Dieses Band schwingst du dir nämlich um wie eine Tasche. Auf ähnlicher Weise können zum Beispiel auch Spiegeleier-, Bacon-, Muffin- und Cupcake-Kostüme enstehen.

Puppe zum Aufziehen Kostüm Anleitung

Du benötigst:

  • Kleber
  • Pappe
  • Eine leere Küchenrolle
  • Schere
  • Gummiband
  • Dekospray z.B. in Kupfer

So wird’s gemacht:

Schneide zuerst zwei Kreise aus der Pappe aus, die aber ineinander übergehen (in 8-Form). Dabei solltest du darauf achten, dass ein Streifen an den Enden der Kreise, die aufeinander treffen, in der Breite des Durchmessers der Küchenrolle übrig bleibt. Das sorgt später für mehr Stabilität. Die Kreise sprühst du nun mit deinem Dekospray ein, genauso wie die Küchenrolle.

Den Streifen schiebst du nun in die Küchenrolle und befestigst ihn am besten mit Heißkleber. Schneide in das Ende der Küchenrolle zwei kleine Löcher hinein, in die du das Gummiband durchfädeln kannst. Dies schnürst du dir nun um die Teile und machst einen Knoten hinein. Mit entsprechendem Make-Up kann auch ein gruseliges Halloween-Kostüm entstehen.

Discokugel-Kostüm Anleitung

Du benötigst:

  • Einen großen Luftballon
  • Zeitung
  • Klebstoff
  • Mischung aus Fluor und Wasser
  • silberne Dekofolie

So wird’s gemacht:

Den Luftballon groß genug aufblasen, so dass dein Körper hineinpasst. Diesen mit Klebstoff und danach mit Zeitungspapier dreimal beschichten. Dabei sollte drauf geachtet werden, dass die jeweiligen Schichten vorher gut durchgetrocknet sind und du zwei Öffnungen lässt, damit du auch reinpasst.

Am Ende wird die Zeitungskugel mit dem Gemisch aus Fluor und Wasser eingepinselt, denn nachdem dies getrocknet ist, könnt ihr den Luftballon einfach platzen lassen, ohne das die Kugel ihre Form verliert.

Aus der Dekofolie schneidest du viele kleine gleichgroße Schnipsel, die auf die Kugel geklebt werden. Kombiniert mit einem glänzendem Oberteil und gllitzernden Schmuck und Schuhen bist du der Hingucker des Abends!

Engel und Feen Kostüm Anleitung

Um dich in eine zauberhafte Fee oder einen lieblichen Engel zu verwandeln, benötigst du:

  • Trittschalldämmung
  • ggf. Kabelbinder
  • Draht
  • Tacker

So wird’s gemacht:

Das entscheidende Element, die Flügel, können aus Trittschalldämmung gebastelt werden. Die ist federleicht, lässt sich super raffen und gibt es in jedem Baumarkt. In die gewünschte Flügelform getackert, kann diese anschließend mit Kabelbindern und Draht aufgesetzt werden.

Dazu empfiehlt sich ein weißes oder rosafarbenes Kleid bzw. Oberteil und Rock, um das Kostüm des Engels oder der Fee zu vervollständigen. Zusätzlich kannst du natürlich auch mit der passenden Schminke den Look komplettieren. Schau dir dazu doch mal unser Tutorial zum Thema Fee schminken an!

Verkleidungen zum selber nähen

Nähen muss nicht immer schwierig und kompliziert sein. Ein paar einfache Handgriffe mit Nadel und Faden – und schon steht dein individuelles Kostüm! Da jeder Anfang bekanntlich schwer ist, haben wir auch hier eine kleine, aber feine Übersicht für dich zusammengestellt, welche Kostüme sich zum selber nähen hervorragend eignen.

  • Indianer-Kostüm
  • Mönchs- & Nonnen Kostüm
  • Höhlenmensch & Steinzeit Kostüm

Tipps und Tricks zum Selbernähen

Die Anleitungen der jeweiligen Kostüme ähneln sich ziemlich stark: Benötigt werden Nähmaschine oder Nadel und Faden, eine Schere und beliebige Stoffe. Um die Grundlage zu schaffen, nimmst du ein gewünschtes Kleidungsstück als Schablone und schneidest aus deinem Stoff zweimal das Stück aus. Diese beiden Stoffstücke werden seitlich miteinander von innen vernäht.

Zum Verzieren des Kleidungsstücks können Fransen hineingeschnitten werden und beispielsweise mit Perlen versehen werden. Es können auch weitere Stoffe raufgenäht oder auch geklebt werden – hierfür eignet sich Heißkleber am besten. Beim Verzieren deines selbstgemachten Kostüms sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt, probiere dich also ruhig an verschiedenen Stoffen oder Materialarten aus! Kleiner Tipp: Durch das passende Make-up werden alle selbstgenähten Verkleidungen noch authentischer.

Da es nicht immer leicht fällt, eine passende Schminkidee aus dem Hut zu zaubern, lohnt es sich, einen Blick in verschiedene Youtube-Tutorials zu werfen. Wenn du dich also für das Indianer-Kostüm entschieden hast, schau doch mal beim Indianer schminken vorbei!

Kostüme zum selber nähen, zum Basteln, zum Kleben und mit Klamotten, die du selber schon im Schrank hast – es gibt viele DIY Kostüme, die dir leichter von der Hand gehen, als du denkst! Zudem siehst du am Ende, was du selbst erschaffen hast und das es dein Kostüm garantiert kein zweites Mal gibt! An die Nadel, fertig, los – schnapp dir deine Bastelmaterialien und kreiere ein einzigartiges Kostüm.

Halloween: Schnelle Last-Minute-Kostüme zum selber machen!

Haben Sie schon ein Halloween-Kostüm? Mit unseren Anleitungen können Sie ganz leicht selbst Verkleidungen basteln – schnell und günstig.

Foto-Serie mit 8 Bildern

Sind Sie eher der Typ für klassische Halloween-Kostüme wie beispielsweise Hexe oder Zombie? Oder wollen Sie lieber in die Rolle Ihrer liebsten Serien- und Filmhelden schlüpfen? Egal wofür Sie sich entscheiden: Bastelanleitungen für Verkleidungen finden Sie bei uns.

Wenn Sie noch gar keine Idee haben, hilft Ihnen unser Spiel vielleicht weiter. Video abspielen, dann spontan „Stopp“ drücken oder einen Screenshot machen. Dieses Kostüm soll es sein!

So finden Sie Ihr Halloween-Kostüm

Schritt für Schritt zum blutrünstigen Vampir

Sie möchten als Vampir auf der Halloweenparty glänzen? Dafür brauchen Sie folgende Dinge:

  • Eine schwarze Hose
  • Ein weißes, elegantes Oberteil (am besten mit Spitze oder Rüschen)
  • Einen schwarzen, langen Umhang (gibt es günstig im Onlinehandel)
  • Kunstblut
  • Weiße, rote und schwarze Karnevalsschminke
  • Weißes Puder
  • Eyeliner, Kajal und roten Lippenstift
  • Plastikgebiss
  • Eventuell farbige Kontaktlinsen (rot, schwarz oder gelb)

Schritt 1: Um Ihr Vampirkostüm zu perfektionieren, verteilen Sie das Kunstblut auf ihrem weißen Oberteil. Am besten tragen Sie es dünn auf, damit es noch vor Beginn der Party getrocknet ist. Falls Sie kein Kunstblut kaufen möchten, können Sie sich Ihr eigenes Kunstblut mischen: eine Mischung aus Roter Bete, Kakao, Mehl und Lebensmittelfarbe eignet sich hierfür. Stellen Sie sich aber darauf ein, dass das Oberteil danach fleckig bleibt.

Schritt 2: Ein Vampir ist blass – entsprechend blutleer und gleichzeitig schaurig sollten Sie Ihr Gesicht schminken. Reiben Sie das Gesicht mit einer Feuchtigkeitscreme ein und tragen mithilfe eines Schwämmchens weiße Schminke auf. Verteilen Sie diese gleichmäßig, damit Ihre Haut nicht fleckig wirkt. Zum Schluss verteilen Sie etwas Babypuder auf dem Gesicht, um die weiße Schminke zu fixieren.

Schritt 3: Anschließend umranden Sie Ihre Augen mit schwarzem Eyeliner, auch dunkler Lidschatten auf den Oberlidern setzt einen optischen Kontrast zum hellen Teint und lässt Ihr Gesicht definierter wirken. Zum Schluss ziehen Sie Ihre Lippen mit einem roten Lippenstift nach. Wenn Sie möchten, können Sie auch farbige Kontaktlinsen nutzen, um dem Look den letzten Schliff zu verleihen. Schwarze oder gelbe Kontaktlinsen passen gut zum Vampirkostüm.

​Schritt 4: Auch Ihre Haare sollten Sie im Vampir-Stil frisieren. Hier gibt es viele verschiedene Möglichkeiten. Lange Haare tragen Sie am besten offen und sorgfältig gekämmt, damit sie glänzen. Kurze Haare können Sie für einen edlen Graf-Dracula-Look mithilfe von Gel streng zurückkämmen. Ein Vampir kann auch wuschelige Haare haben. Diesen Look erreichen Sie, indem Sie Ihre Haare über Kopf mit einem Kamm toupieren und anschließend mit reichlich Haarspray einsprühen.

Schritt 5: Kostüme leben von Details. Beim Vampir dürfen auf keinen Fall die spitzen Eckzähne fehlen. In Fachgeschäften erhalten Sie spezielle Gebisse aus Plastik, die sich über die Zähne stülpen lassen. Ist Ihnen das Gebiss zu unpraktisch, können Sie alternativ mit spezieller schwarzer Zahnfarbe die Kanten Ihrer Schneidezähne so färben, dass sie spitzer aussehen.

So werden Sie zum gefräßigen Werwolf

Um sich in einen Werwolf zu verwandeln, benötigen Sie folgendes:

  • Eine Badekappe
  • Kunstfellstücke aus dem Bastelladen
  • Silikon-Ohren aus dem Kostümladen
  • Klebstoff und Textilkleber
  • Braune Hose und braunes Langarmshirt
  • Kunstblut
  • Rote Textilfarbe
  • Weiße, rote, schwarze, braune und gelbe Karnevalsschminke

Schritt 1: Schwierigstes Element des Kostüms ist die Kopfbedeckung, deswegen sollten Sie damit anfangen. Als Perückenbasis brauchen Sie die Badekappe. Diese bekleben Sie rundherum mit den Fellstücken und versehen sie mit zwei spitzen Silikon-Ohren aus dem Kostümladen. Malen Sie die hautfarbenen Ohren braun an und bekleben sie ebenfalls mit Fell. Der Klebstoff sollte über Nacht trocknen.

Schritt 2: Verteilen Sie alle übrig gebliebenen Fellreste sowie ein paar Zweige und Blätter auf der Kleidung – kleben Sie die Teile mit Textilkleber auf die Bekleidung. Mit Kunstblut oder Textilfarbe können Sie rote Flecken auf dem Oberteil erzeugen, das sieht aus, als habe der Werwolf sein letztes Opfer gerade erst verspeist.

Schritt 3: Richtig realistisch wirkt das Kostüm aber erst mit spitzen Werwolf-Zähnen. Diese können Sie entweder als Gebiss im Kostümverleih erwerben oder mit Karnevalsschminke aufmalen. Vermischen Sie weiße Farbe mit etwas Gelb oder Schwarz, sodass ein dreckiges Weiß entsteht. Setzen Sie den Stift auf der Oberlippe auf Höhe der Schneidezähne an und malen die Zähne in Richtung Nase, so als würden sie sich nach oben biegen. Betupfen Sie den Rest des Gesichts mit brauner Schminke und umranden Sie die Augen schwarz.

Last-Last-Minute-Kostüme

Sie wurden spontan zu einer Halloween-Party eingeladen und haben keine Zeit mehr, sich um ein aufwendiges Kostüm zu kümmern? Dann schauen Sie sich unsere Ideen für Last-Last-Minute-Kostüme an.

Gruselig: Verkleiden Sie sich als Mumie

Auch ein Mumienkostüm lässt sich mit einfachen Mitteln schnell zu Hause basteln. Dafür benötigen Sie Verbände, Mullbinden, Klopapier oder ein altes Bettlaken, das Sie in Streifen schneiden können.

Kleiden Sie sich in weiß und wickeln Sie anschließend die Stoffe um sich herum, sodass Sie von Kopf bis Fuß eingehüllt sind. Befestigen können Sie die Stoffe durch Sicherheitsnadeln oder mit transparentem Klebeband. Tipp: Tunken Sie Ihre Stoffstreifen vor dem Wickeln in stark verdünnten Kaffee – so sehen Sie als Mumie alt und verschlissen aus.

Der Klassiker: Das Geister-Kostüm

Nehmen Sie ein altes Bettlaken (kein Spannbettlaken), eine Schere und einen dicken Filzschreiber zur Hand. Mit letzterem markieren Sie die Schnittlinien für die Augenlöcher. Schneiden Sie entlang der Zeichnung vorsichtig Gucklöcher aus – fertig! Für einen Tick mehr Sexyness: einfach Spitzenunterwäsche anziehen – über das Bettlaken.

View this post on Instagram

I know what I’m wearing if I go to a Halloween party! #halloweencostume #sluttyhalloween

A post shared by Sophie Buckland (@sophie.bee.coops.to.be) on Oct 18, 2017 at 2:46am PDT

Bodybuilder und „Men in Black“

Männliche Teenager imitieren immer wieder gerne ihre Lieblingsfilmhelden: Wer in die Fußstapfen von Arnold Schwarzenegger, Vin Diesel, The Rock und Co. treten möchte, zieht einen zu großen Trainingsanzug an und stopft diesen anschließend entlang von Armen und Beinen mit Kissen aus, sodass gut sichtbare Muskelpakete entstehen.

Für den „Men in Black“-Look benötigen Sie dagegen getreu des Kostümnamens einen schwarzen Anzug, eine schwarze Krawatte, eine schwarze Sonnenbrille sowie ein weißes Hemd – fertig ist die Hommage an den Kultfilm rund um die Alienjäger mit Will Smith.

Das Halloween-Kostüm „Hexe“

Bei vielen Mädchen ist die Hexe das beliebteste Halloween-Kostüm. Bei keiner anderen Verkleidung können Sie sich derart kreativ austoben: Nehmen Sie ausrangierte Kleidung und schneiden Sie Löcher in unterschiedlichen Formen und Längen hinein. Ziehen Sie anschließend Fransen heraus und „beschmutzen“ Sie einzelne Partien ganz gezielt mit Kreide oder roter Farbe.

View this post on Instagram

A post shared by Erin Christensen (@fitbabeonabudget) on Oct 23, 2018 at 6:36pm PDT

Im Zwiebellook übereinander gezogen, kreieren Sie mühelos einen tollen Hexen-Look, den Sie mit einem großen, spitzen Hut und wild auftoupierten Haaren perfekt abrunden können.

Der Zombie

Ein weiteres Halloween-Kostüm, bei dem Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen können, ist der Zombie. Ziehen Sie alte, am besten zerlöcherte Kleidung an und bemalen Sie ihr Gesicht mit weißer Farbe. Für den authentischen Zombie-Look können Sie sich mit dunkelgrüner Farbe Moderflecken und mit roter Farbe Wunden ins Gesicht malen. Zerwuscheln Sie Ihre Haare – fertig ist der Zombie-Look!

Einen Twist können Sie dem Kostüm verpassen, wenn Sie ein ausrangiertes Kostüm zur Zombie-Verkleidung umgestalten. Wenn Sie etwa im Karneval mal Schneewittchen waren, können Sie zu Halloween Zombie-Schneewittchen sein.

Einmal ein Bankräuber aus „Haus des Geldes“ sein

Wer zu Halloween einen Charakter aus der Serie „Haus des Geldes“ spielen möchte, hat es relativ einfach. Alles, was Sie dafür brauchen, ist rote Kleidung und eine Salvador-Dali-Maske. Letztere können Sie im Onlinehandel kaufen. Das Gute: Bei diesem Kostüm müssen Sie sich keine Sorge um verlaufende Schminke machen. Außerdem ist diese Verkleidung ideal für Gruppen.

Influencer-Kostüm

Eines der simpelsten Kostüme ist sicherlich das Influencer-Kostüm. Ziehen Sie ihre normalen Sportsachen an, achten Sie dabei aber darauf, dass Sie statt eines T-Shirts ihren Sport-BH bzw. ein enges Unterhemd anhaben. Mit Baseballmütze und Sonnenbrille ist der Look der Internet-Stars perfekt. Vergessen Sie bloß die Hashtags nicht, wenn Sie ihr Halloween-Kostüm auf den sozialen Medien teilen wollen!

  • Legendäre Halloween-Party: Welches Kostüm trägt Heidi Klum?
  • Kostüm im Auto: Diese Strafe droht
  • Gruselfest: Entstehung und Brauch von Halloween
  • Helau und Alaaf: Die besten Faschingskostüme für Herren
  • Verführerischer Look: Sexy Halloween-Kostüme – Reizvolle Verkleidungsideen
  • Blutige Finger: Halloween-Nägel runden das Kostüm ab
  • Gruseliges Fest: Halloween in den USA – Ursprung und typische Bräuche

Die meistgesuchten Kostüme zu Halloween

Die Verkleidungsfreude an Halloween ist riesig! Das erkennt zum Beispiel am hohen Suchinteresse bei Google. Von klassisch bis modern: Die Bandbreite an Halloween-Kostümen ist enorm. Nach diesen Kostümen haben Menschen in Deutschland in den vergangenen 14 Tagen am häufigsten gesucht:

  1. Harley Quinn
  2. Joker
  3. Pennywise
  4. Haus des Geldes
  5. Fledermaus
  6. Maleficent
  7. Vampir
  8. Skelett
  9. Es
  10. Harry Potter

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.