Kostüm selber nähen

Halloween-Kostüme für Kinder selber machen: 5 Ideen von niedlich bis gruselig

Noch auf der Suche für das passende Halloween-Kostüm? Diese fünf Varianten können auch Bastel-Laien ohne großen Aufwand selber machen.

Kleine Geister huschen von Haus zu Haus, Batman schwingt sein Cape, bereit für neue Abenteuer und blasse Vampire warten auf die Dämmerung, um nicht mit Sonnenlicht in Berührung zu kommen. Die Halloween-Zeit wird durch schaurig schöne Kostüme erst so richtig aufregend! Dabei müssen Verkleidungen gar nicht viel Geld kosten: Wir zeigen euch fünf Anleitungen, mit denen ihr Halloween-Kostüme für euer Kind selber machen könnt.

Idee 1: Als Batman oder Batwoman durch die Nacht

Batman ist für viele Kinder das Vorbild schlechthin. Kein Wunder: Der Held im Fledermauskostüm hat zwar keinerlei Superkraft, baut sich diese aber in Form seines Anzugs und seines Autos einfach selbst und kämpft immer für das Gute! Auch seine starke Cousine Batwoman, die sich ebenso für Gerechtigkeit einsetzt, darf an Halloween nicht fehlen!

Ein Batman- oder Batwoman-Kostüm lässt sich ganz leicht selber machen: Dafür muss erst mal schwarze Kleidung her. Aus dunkler Pappe könnt ihr dann eine Maske basteln, an die ihr ein Gummi befestigt, um sie wie eine Schwimmbrille tragen zu können. Aus einem großen Stück schwarzen Stoff, z. B. dem TOLKO Baumwollstoff als Meterware für ca. 6 € über Amazon*, bastelt ihr dann ein Cape, das aussieht wie Fledermausflügel. Die genaue Anleitung findet ihr hier:

Lecker!

Pumpkin Pie Rezept: Kürbispastete ganz leicht selber machen

Weiterlesen Lecker! Weiterlesen

Idee 2: Kostüme für kleine Gespenster

Der wahre Klassiker unter den Halloween-Kostümen. Auch ich versteckte mich als kleines Kind gerne unter einem großen, weißen Laken, schnitt Löcher für die Augen hinein und spukte durch unser Haus. Nur leider ist ein Bettlaken über dem Kopf ganz schön unkomfortabel, irgendwann wird das Atmen schwer. Daher steigt lieber auf eine niedliche Alternative um: Nehmt ein großes, weißes T-Shirt, schneidet an Ärmeln und am Saum Fransen hinein und verknotet diese. Jetzt mit schwarzem Filzmaler noch ein großes Geistergesicht aufmalen, fertig ist das Gespensterkostüm. Eine weiße Leggins und Mütze runden das Ganze noch besser ab.

Idee 3: Die verrückte Vogelscheuche

Gut, mit diesem niedlichen Kostüm wird euer Kind wohl weniger abschreckend als absolut putzig wirken, trotzdem (oder gerade deshalb) lieben wir Vogelscheuchen als Halloween-Kostüm! Ihr braucht dafür nur eine Latzhose, ein rotes Halstuch und einen Strohhut. Wenn euer Kind mag, könnt ihr auch noch etwas Stroh auf dem Outfit verteilen. Jetzt noch eine braune Nase und ein paar aufgemalte Flicken ins Gesicht, fertig! Kinderschminke gibt es auch in praktischer Stiftform, z. B. in 10 Farben über Amazon für. ca. 10 €*.

Halloween-Sprüche

Bilderstrecke starten (16 Bilder)

Idee 4: Acht Beine, viele Augen

Für alle Spinnenphobiker da draußen hat dieses Kostüm wohl den höchsten Gruselfaktor! Beklebt dafür eine Mütze mit großen Wackelaugen (gibts z. B. über Amazon für ca. 7 €*). Jetzt braucht ihr ein schwarzes Langarmshirt und vier schwarze Strümpfe. Die Strümpfe befüllt ihr mit Watte oder Zeitungspapier. Legt sie mit der offenen Strumpfseite an die Naht des Shirts und näht sie von der Innenseite des Shirts an. Damit die Beine auch wirklich abstehen, könnt ihr sie mit einer Schnur untereinander verbinden und am Ärmel des Shirts befestigen. Jetzt noch eine schwarze Leggins dazu anziehen und fertig ist das Spinnenkostüm.

Idee 5: Die düstere Regenwolke

Wer nach einem ausgefalleneren Halloween Kostüm sucht, der geht dieses Jahr einfach als Regenwolke. Beklebt dafür einen Regenschirm mit Watte und verziert ihn noch weiter mit Glitzerschnur, Perlen oder Lichterketten.

Welches Kostüm ist bei euch dieses Jahr angesagt? Schickt uns Bilder von euren schaurigen Verkleidungen bei Facebook und Instagram!

*gesponserter Link

Superhelden-Cape für Wondergirls und Superboys

Ein Superhelden-Kostüm ist schnell zusammengestellt. Wichtiges Accessoire: das Superhelden-Cape. Wir zeigen Ihnen, wie Sie einen coolen Umhang nähen können – inklusive Schnittmuster fürs Cape.

Mit diesem Superhelden-Kostüm retten Ihre Kinder die Welt. Jedenfalls an Karneval. Das Cape ist für alle kleinen Superhelden und Superheldinnen die sich gern verkleiden. Mit der passenden Heldenmaske ist das Outfit perfekt. Die Anleitung für das Superhelden-Cape kommt von den Designern von Kid5. Sie können es in zwei Größen nähen, entweder für Kinder zwischen eineinhalb bis drei Jahren oder zwischen vier bis sieben Jahren.

Material für das Superhelden-Cape + Maske

Grundmaterial: Nähmaschine, Stoffschere, Bügeleisen, Drucker, Klebestift, evtl. Textilkleber, evtl. Sprühzeitkleber
• Polyestersatin/ Karnelvalssatin
pro Stoffarbe 0,5 m bei 1,40 cm Stoffbreite
• Bastelfilz (für die Applikation + Maske)
• Klettband ca. 5 cm
• Gummilitze oder Hutgummi
Das Cape wird zweilagig genäht: Sie brauchern also zwei verschieden farbige Satins – jeweils 0,5m Stoff. Für die Applikation und die Helden-Maske benötigen Sie den Bastelfilz in drei verschiedenen Farben und ein Stückchen Gummilitze oder Hutgummi (je nach Kopfumfang des Kindes)

➤ Eine große Auswahl an Stoffen gibt’s auf Makerist.de

Schnittmuster fürs Cape und Zuschnitt:

1 x Cape Farbe A (im Stoffbruch)
1 x Cape Farbe B (im Stoffbruch)
1 x Maske Farbe A (Maske B wird später beschnitten!)
Beim Ausdrucken des Schnittmusters für das Superhlden-Cape (hier downloaden) müssen Sie ein wenig aufpassen: Wenn im Drucker-Kontrollfenster etwas falsch angeklickt ist, ist nachher alles zu klein. In dem Fenster muss „tatsächliche Größe“ (Windows) oder „100%“ (Mac) angeklickt bzw. eingestellt werden. Außerdem sollte „Hoch-/Querformat automatisch“ oder „automatisch drehen“ angewählt sein.
Die einzelnen Zuschnitte des Schnittmusters sind nummeriert. Legen Sie sich zunächst alle Teile mit der gleichen Nummer zurecht. Dann schneiden Sie an den Klebestellen jeweils ein Blatt entlang der Linie ab (markiert mit „Cut here!“). Legen Sie die Schnittstelle an die Linie des anderen Blattes und kleben Sie das fest. Die Kreise mit den Nummern liegen dann genau übereinander.
WICHTIG: Die Nahtzugabe von 0,7cm ist bereits im Schnittmuster enthalten.
TIPP: Cape entgegen dem Fadenlauf zuschneiden. Das spart Stoff und Sie kommen mit einem halben Meter pro Farbe aus. Der Fadenlauf ist bei dem Cape nicht relevant.

Nähanleitung für das Superhelden-Kostüm

➤ Schneiden Sie das Cape zwei Mal im Stoffbruch zu. Die Nahtzugabe von 0,7cm ist bereits im Schnittmuster enthalten!
➤ Schneiden Sie die Einzelteile des Superheldensymbols aus Filz aus und applizieren diese auf die rechte Seite der äußeren Capeseite. Fangen Sie mit dem Kreis an, danach folgt der Blitz. Kleben Sie diese mit etwas Sprühzeitkleber, Textilkleber oder handelsüblichem Klebestift auf das Cape, so verrutscht dieses nicht beim Nähen. Nähen Sie die Applikationen mit einem geraden Stich knappkantig fest.
Tipp: Sie können das Cape noch mit dem Anfangsbuchstaben Ihres Kindes personalisieren.

➤ Legen Sie beide Capes rechts auf rechts aufeinander und nähen diese mit einem geraden Stich rund herum zusammen. Lassen Sie dabei nur auf der unteren geraden Ebene ein Krempelloch von ca. 5cm offen.
➤ Kempeln Sie das Cape auf rechts und bügeln Sie rund herum vorsichtig über die Kanten. Jetzt nähen Sie das Krempelloch zu. Schlagen Sie dafür die Kanten nach innen ein.
➤ Nähen Sie nun die beiden Klettverschlussteile an die beiden Zipfel des Halsausschnittes. Einen Teil davon auf die rechte und einen Teil auf die linke Seite.

Tutorial: Umhang für Kinder nähen

Ich bin spät dran, ich weiß. Nach der Krankheitsphase der letzten zwei Wochen hole ich nur langsam auf. Karneval ist nun vorbei – trotzdem wollte ich euch noch gern den Umhang vorstellen, den ich für die Kleine genäht habe. Sie hat ihr Kostüm nicht einmal im Kindergarten getragen wegen Krankheit! Daher zeige ich es wenigstens hier auf dem Blog in aller Vollständigkeit. Das Kleid habe ich euch schon letzte Woche gezeigt. Dazu habe ich natürlich einen passenden Umhang genäht. Und im heutigen Tutorial zeige ich, wie auch du ohne Schnittmuster in ca. einer halben Stunde einen coolen Umhang für Kinder nähen kannst!

Kostüme für Kinder nähen

Bevor ich es vergesse: Kostümideen und Nähanleitungen zum Nähen von Kinderkostümen sammle ich auf meiner Pinterest Wand „Nähen – Kostüme für Kinder“. Folge dem Board und bleibe immer auf dem Laufenden – zu Karneval und Halloween wird da jeweils etwas mehr los sein ;).

Das Hexenkleid passend zu dem Umhang, den ich heute vorstelle, habe ich letzte Woche vorgestellt. Das hatte ich auf Grundlage eines Freebooks genäht. Hier kannst du dir den Beitrag nochmal ansehen – und vielleicht ist das ja auch was für deine Tochter?

Der Umhang, den ich heute vorstelle, eignet sich als einfaches Last-Minute-Projekt und funktioniert in allen Größen. Ich empfehle diese Anleitung besonders, wenn du Nähanfängerin bist. Falls du mehr Zeit hast und es etwas aufwändiger sein darf – z.B. mit Ärmeln und Kapuze – dann lege ich dir meine Nähanleitung für einen Zauberermantel ans Herz. Die Anleitung ist ebenfalls kostenlos und eignet sich für jede Größe.

Tutorial: Umhang für Kinder nähen

Umhänge können Kinder das ganze Jahr über gebrauchen. Zumindest für meine ist irgendwie das ganze Jahr über Verkleidungssaison. Den Umhang aus diesem Tutorial kannst du auch sehr gut für einen Superhelden oder Mittelaltermarkt verwenden. (Eingefleischte LARPer und Mittelalterfans sehen das vielleicht nicht so – ich mach hier aber auch keine authentische Gewandung, sondern schnell umsetzbare Projekte.)

Diesen Umhang für Kinder nähen wir wieder nach der bewährten Nähen-für-Faule-Methode. Deshalb brauchen wir auch kein Schnittmuster, sondern einfach zwei Stoffrechtecke. Übrigens: Diesen Umhang kannst du natürlich auch für Erwachsene nähen! Du kannst ohne Schwierigkeiten die Maße auf dich oder deinen Recken anpassen und dich oder ihn stattlich gewanden ;).

Einen wichtigen Hinweis habe ich noch, bevor es losgeht: Der Umhang wird mit einer Kordel um den Hals geschlossen. Ich übernehme keine Haftung für etwaige Unfälle und deren Folgen. Bitte lass dein Kind mit diesem Umhang nicht unbeaufsichtigt und lass es auf keinen Fall damit auf Klettergerüste klettern! Das Nähen und Tragen erfolgt auf eigene Gefahr. Alternativen zur Kordel habe ich unten unter „Variation“ beschrieben.

Material

Ich habe als Stoffe Pannesamt in marineblau von Stoffe.de* und Stretch-Satin* verwendet. Die flutschen weg! Also wenn du Anfängerin bist und nur mal eben diesen Umhang nähen willst, nimmst du lieber feste Webware, z.B. Popeline*, der fällt auch leicht. Für Mittelaltergewandung würde ich zu Wollwalk* (wenns wärmen soll) greifen, oder Baumwollnessel* oder irgendeinem anderen festen Baumwollstoff, z.B. Ditte von IKEA. Es gehen auch Fleece-Stoffe, aber die flutschen dann wieder!

Wenn du Fragen zum Material für dieses Projekt hast, frag am besten in den Kommentaren :).

Wenn du nicht gerade Wollwalk oder einen hochwertigen Jacquard-Stoff nimmst, ist dieser Kinderumhang ein richtiges Sparprojekt! Zusätzlich brauchst du nur eine Kordel, je nach Breite des Umhangs – ich habe 1m genommen, die Kordel hat 5mm Durchmesser. Falls du keine Kordel verwenden willst, nimm ein Gummi und einen Druckknopf – die Anleitung dazu steht weiter unten unter „Variation“.

Maße

Du benötigst zwei Stoffrechtecke. Die Maße ermittelst du selbst – der erste Schritt zur Maßschneiderin ;).

Breite: Schulterbreite x 3

Für Marla habe ich also eine Schulterbreite von 25cm x 3 = 75cm

Länge: gewünschte Länge – miss von Schulter bis wohin der Umhang fallen soll. Ich habe 60cm genommen. Marla hat gerade die Kaufgröße 92 (und ist 2 1/2 Jahre alt), falls du gerade kein Kind zum Ausmessen da hast. Der Umhang fällt ca. bis zum Knöchel. Sie soll ja auch nicht fallen.

Ich habe also zwei Stoffstücke à 75cm x 60cm zugeschnitten.

Umhang für Kinder nähen

Die Stoffstücke werden rechts auf rechts aufeinander gelegt, d.h. die schönen Stoffseiten gucken sich an. Rundherum wird füßchenbreit abgesteppt. Nur oben, ca. 5-6cm vom oberen Rand entfernt, lässt du zu beiden Seiten ca. 2cm frei. Das werden Anfang und Ende vom späteren Tunnelzug! Markier dir das, damit du da nicht nähst!

Unten bleibt eine Wendeöffnung offen, durch die der Umhang gewendet wird. Im nächsten Schritt kann diese direkt geschlossen werden. Als nächstes markierst du auf dem Stoff, wo dein Tunnelzug verlaufen soll. Bei so langen Nähten verrutscht man ja gerne – ich zeichne es mir also lieber vorher ein. Hinweis: Natürlich kannst du den Tunnel auch direkt oben an der Kante entlang nähen. Ich finde es etwas unterhalb schöner – so bekommt der Umhang einen kleinen Kragen, durch den er gleich mehr Stand bekommt und einfach mehr hermacht.

Jetzt steppst du noch den Tunnel ab – et voilà:

Kordel durchziehen und Kind rumflattern lassen :D.

Variation: Alternative zum Tunnelzug

Wenn du wegen Strangulationsgefahr keine Kordel verwenden willst, kannst du auch ein Gummi durch den Tunnel ziehen. Das Gummi würde ich Schulterbreite x 2 zuschneiden und den Umhang dann mit einem Knopf schließen – da geht ein KamSnap, Druckknopf, normaler Knopf, ein Knebelverschluss oder auch eine mittelalterliche Elbenschließe – das werde ich Richtung Mittelaltersaison im Sommer mal austesten. Wichtig ist hier, dass der Knopf von selbst aufgehen kann!

Nun erstmal viel Spaß beim Nähen – und wenn Fragen sind, einfach fragen!

  • Sully – Einschlagdecke für Babyschale nähen 4,90 €

    Kein Mehrwertsteuerausweis, da Kleinunternehmer nach §19 (1) UStG.

  • Kombi: Pippa & Pippin – Unterwäsche für Kinder 11,90 €

    Kein Mehrwertsteuerausweis, da Kleinunternehmer nach §19 (1) UStG.

  • Freebook: Boxershorts und Badehose „Pippin“ Gr. 98 Freiwillig 0,99 €

    Kein Mehrwertsteuerausweis, da Kleinunternehmer nach §19 (1) UStG.

  • Panty Pippa Gr. 98 Freiwillig 0,99 €

    Kein Mehrwertsteuerausweis, da Kleinunternehmer nach §19 (1) UStG.

  • Joelle ~ Mädchen-Handtasche nähen 0,00 €

    Kein Mehrwertsteuerausweis, da Kleinunternehmer nach §19 (1) UStG.

    Bewertet mit 5.00 von 5, basierend auf 1 Kundenbewertung

  • Partnerhandschuh ~ Geschwisterhandschuh ~ Eltern-Kind-Handschuh Freiwillig 1,99 €

    Kein Mehrwertsteuerausweis, da Kleinunternehmer nach §19 (1) UStG.

Lieber Gruß,

Sonja

Wenn dir der Beitrag gefallen hat, freue ich mich über deine Weiterempfehlung – vielen Dank!

  • merken 260
  • teilen
  • E-Mail
  • twittern
  • teilen

Zusammenfassung Artikel Nähanleitung: Einfacher Umhang für Kinder Beschreibung In dieser Nähanleitung zeige ich dir, wie du einen einfachen Umhang für Kinder nähen kannst, mit einem Tunnelzug und einer Kordel. Auch ein alternativer Verschluss wird beschrieben. Viel Spaß mit der Anleitung! Sonja The Crafting Café Logo

Last-Minute Halloween-Kostüm: Vampirumhang nähen (mit Freebie: Schnittmuster für den Vampirkragen)

Wenn man in den Herbstferien im Urlaub ist, kommt Halloween immer besonders plötzlich.

Auch diesmal hatte ich geschlagene drei Tage Zeit, um ein Kostüm für meine Tochter aus dem Ärmel zu schütteln:
Ein Vampirumhang musste her!

Aber bitte nicht aus den Stoffen im Schrank (schwarzer Pannesamt und irgendwas in Lila wären da gewesen!), nein, können wir nicht noch schnell was kaufen? Äh.
Gut dass wir einen Wochenmarkt mit irre billigen, ramschigen Stoff-Ständen ums Eck haben!

Wir haben also für insgesamt 4,50€ drei Meter Polyestersatin in rot* und schwarz* ergattert und ein Schnittmuster improvisiert.

Dazu hab ich euch ein kleines Näh-Tutorial verfasst, zu dem ihr auch das Schnittteil für den Kragen gratis herunterladen könnt.

Der Verkleide-Umhang für Kinder näht sich schnell und ist natürlich auch für Fasching, Karneval und andere Kostüme zu gebrauchen.

Auch wenn ich diesmal dank ferienhabender Kinder, herbstlich schlechtem Licht und dem knappen Last-Minute-Zeitplan leider so gar keine schönen Fotos machen konnte – hier kommt meine

Nähanleitung für den Halloween-Umhang (passend für Grundschulkinder):

>> Den Kragen meines Vampirumhangs zum Selbernähen (ca. Gr. 122–152) und eine Schablone für das Halsloch kannst du dir als kleines Freebie hier runterladen 🙂 <<

Material für den Vampir-Umhang mit hohem Stehkragen:

Nähanleitung Vampirumhang (für Kinder, ungefähr Größe 140):

1) Zuschneiden:
Lege das rote und das schwarze Stoffstück aufeinander und falte das Ganze in der Mitte (Falz = Stoffbruch).
An dem nicht gefalteten Ende schneidest du nun runde Kanten für deinen Umhang aus:

Aus den abgeschnittenen Reststücken entsteht nachher noch der hochstehende Kragen.

Am anderen Ende des Umhangs schneidest du am Stoffbruch ein Loch für den Hals.
Du kannst dafür meine Halsloch-Schablone für den Vampirumhang verwenden, die du hier herunterladen kannst.
Markiere dir dann am Stoffbruch noch die Mitte des Halslochs (=rückw. Mitte).
Nun musst du noch den Kragen zuschneiden.
Auch dafür kannst du einfach mein Kragen-Schnittmuster benutzen, das du ebenfalls hier herunterladen kannst 🙂

Eventuell musst du voher noch deine Reststücke (links auf links, mit Geradstich) in der Mitte zusammennähen, damit die Reste groß genug für den hohen Stehkragen sind.

Drucke und schneide das Kragen-Schnittmuster aus, falte das rote und das schwarze Stoffstück in der Mitte und schneide beide Kragenteile deckungsgleich zu.

Auch die Vlieseline faltest du doppelt, zeichnest den Kragen auf und schneidest den Kragen einmal aus der Vlieseline* zu (wenn du dünnere Vlieseline hast, evtl. auch zweimal).
Das Vlieselineteil bügelst du dann auf die linke Stoffseite des äußeren (schwarzen) Kragenteils. (Falls du zwei Vlieselineteile zugeschnitten hast, bügele auch eines davon auf das rote Stoffteil.)

2) Nähen:
Lege die beiden Stoffstücke für den Umhang rechts auf rechts deckungsgleich aufeinander.
Dann steckst und nähst du die beiden geraden Vorderkanten des Umhangs mit Geradstich zusammen.

Nun nähst du den Kragen:
Lege die beiden Kragenteile rechts auf rechts aufeinander und nähe die Außenkante des Kragens zusammen.
Schneide die Nahtzugabe an den Ecken zurück:
Jetzt kannst du den Kragen wenden, bügeln…
…und die Außenkante des Kragens absteppen.

Kragen annähen:
Dein Umhang liegt nach wie vor rechts auf rechts.
Schiebe den Kragen zwischen den Umhang: Die rote Stoffseite des Kragens kommt auf die rote Seite des Umhangs. Die offenen Stoffkanten des Kragens und des Halslochs liegen aufeinander.

Nun steckst du beide Stofflagen des Kragens zuerst nur an die rote Seite des Umhangs:
Der Kragen ist nicht ganz so lang wie dein Halsloch, das ist Absicht. Beginne daher mit dem Feststecken des Kragens an der (markierten) hinteren Mitte. Rechts und links vom Kragen stehen dann noch ungefähr 5cm Stoff über.

Nähe dann den festgesteckten Kragen mit Geradstich an die rote Stoffseite des Vampir-Capes.

Danach kommt die schwarze Außenseite dran:
Diesmal steckst du beide Stofflagen des Umhangs von Vorderkante bis Vorderkante aufeinander. Der Kragen liegt dazwischen.
Nähe jetzt einmal komplett um das Halsloch herum.

Dabei nähst du den Kragen fest, und rechts und links davon entstehen ca. 5cm breite Ecken:

Diese kleinen Ecken verstärkst du nun noch auf der linken Stoffseite mit aufgebügelten Vlieselinestücken.
Die Vlieseline* bewirkt, dass nachher das Knopfloch nicht ausreißt und der Knopf gut hält:
Jetzt den Umhang am besten einmal anprobieren und schauen, ob die Länge gut ist. Falls nicht, kannst du das Vampir-Cape nun noch kürzen.

Danach steckst du die untere, geschwungene Kante des Umhangs bis auf eine kleine Wendeöffnung rechts auf rechts zusammen und nähst sie mit Geradstich zusammen.

Nun kannst du den Vampirumhang wenden und die Kanten bügeln.
Schließe die Wendeöffnung und steppe die Kanten des Umhangs ab.

Nun fehlt nur noch ein Knopfloch in der einen vorderen oberen Ecke, und der Knopf gegenüber.
Fertig!

… und schon ist er wieder weg, der Vampir! (dabei hat sie doch gesagt, die blauen Sneakers dürfen nicht aufs Bild. Geht als Outtake durch, oder?)

Viel Spaß beim Nachnähen! Boo!

Werbe-Hinweis:
Mit einem Sternchen (*) gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links. Das bedeutet: Sie beinhalten Werbung – natürlich nur für nützliche Produkte, die ich gut finde.
Wenn du also einen solchen Affiliate-Link anklickst und dann bei dem verlinkten Anbieter einkaufst, bekomme ich eine kleine Provision gutgeschrieben. Vielen lieben Dank für deine Unterstützung!

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.