Knetfiguren selber machen

Förderung des Sozialverhaltens und der Emotionalität

Soziales Verhalten wird in erster Linie durch das Vorleben der Erwachsenen und durch das tägliche Miteinander in der Gruppe vermittelt.
Dabei lernen die Kinder unter Beibehaltung ihrer eigenen Individualität:

  • Verständnis für Verschiedenartigkeit
  • Den Anderen zu achten
  • Unterschiedliche Bedürfnisse wahrzunehmen
  • Toleranz und Geduld zu üben
  • Kennen lernen und Einhalten von Regeln und Grenzen
  • Kennen lernen von verschiedenen Konfliktlösungsmöglichkeiten
  • Gefühle unterscheiden und benennen lernen
  • Sprachentwicklung fördern
  • Förderung der Hilfsbereitschaft und des Mitgefühls
  • Einüben der Gesprächsregeln: Zuhören, Aussprechen lassen

Förderung der Fein- und Grobmotorik

  • Vom Krabbeln zum Laufen
  • Auf einen Stuhl setzen
  • An- und Ausziehen von Bekleidung
  • Treppen steigen
  • Selbstständig essen
  • Im Garten spielen
  • Kneten
  • Ketten fädeln
  • Basteln und Malen mit unterschiedlichen Materialen
  • Tanzen
  • Sportunterricht

Förderung der Kreativität

  • Freispiel in Haus und Garten
  • Angeleiteter und freier Gebrauch von Mal- und Bastelmaterial
  • Projekte zu verschiedenen Themen
  • Dekoration zu verschieden Festen und den 4 Jahreszeiten
  • Freie Rollenspiele
  • Angeleiteter und freier Gebrauch von Instrumenten

Förderung der Selbstständigkeit und der Eigeninitiative

  • Vorbereitung einer kindgerechten Umgebung
  • Übernehmen von kleinen Aufgaben: z.B.: Beim Brotzeittisch decken helfen, selbstständig Teller und Tasse aufräumen, aufräumen von Spielmaterial
  • Selbstverantwortung durch altersgerechtes Lernen von lebenspraktischen Fertigkeiten wie Anziehen und Tischkultur

Wahrnehmungs-, Aufmerksamkeits- und Konzentrationsf??rderung

  • Durch Spiele im sensomotorischen Bereich: Hören, Tasten, Fühlen, Riechen, Schmecken und Beobachten
  • Zuhören und Nacherzählen von Geschichten
  • Durch Materialien, die zum Experimentieren anregen
  • Ein Puzzle oder anderes Spiel von Anfang bis Ende spielen

Sprachförderung

  • Geschichten
  • Bilderbücher
  • Lieder
  • Fingerspiele
  • Kreisspiele
  • Rollenspiele

Förderung des Umweltbewusstseins

  • Durch Spaziergänge
  • Säen, Pflegen und Ernten
  • Spielen und Basteln mit Naturmaterialien

Montessori
In unserem Kindergarten arbeiten wir nach dem Konzept von Maria Montessori. Uns ist es wichtig, die Kinder mit dem Montessori Material vertraut zu machen und mit ihnen durch das Montessori Material ihre Selbstständigkeit, Sprache und Feinmotorik zu fördern.

Freispiel
In der Freispielzeit dürfen die Kinder selbst Entscheiden, wo, mit wem, was und wie lange sie etwas spielen möchten. Die Freispielzeit ist ein wichtiger Bestandteil es Tages um:

  • Eigenmotivation zu entwickeln
  • Eigene Ideen zu verwirklichen
  • Eigene Erlebnisse zu spielen
  • Rücksichtsnahme zu erlernen und zu üben
  • Aktive und Passive Phasen selbst zu bestimmen
  • Spielpartner selbst auszuwählen
  • Gelerntes zu vertiefen und zu wiederholen
  • Sozialverhalten aufzubauen
  • Konfliktfähigkeit zu erlernen

Die pädagogischen Fachkräfte unterstützen die Kinder in dieser Zeit bei ihren Aktivitäten, beobachten, beraten, schlichten Konflikte, trösten bei Misserfolgen und Kummer und stehen als Spiel- und Ansprechpartner zur Verfügung.

Knete einfach selbst herstellen

Selbstgemachte Knete auch ohne Alaun:

Aus einfachen Zutaten stelle ich im Kindergarten zusammen mit den Kindern Knete selbst her.

Sie ist unglaublich geschmeidig und die Kinder helfen soooooo gerne mit!

Inzwischen lassen wir das “Alaun”, wie es noch in vielen Rezepten angegeben ist, weg!

Für Kinder ist diese Knetmasse besonders geeignet, da sie angenehm weich und formbar ist, vom Verzehr ist aber abzuraten.

Früher hat man der Knete oft Alaun hinzugefügt, dies ist für Kinder allerdings nicht ganz unbedenklich oder kann sogar schädlich sein.

Alaun dient der Haltbarkeit, kann aber einfach durch Weinsteinsäure ausgetauscht werden.
Die Knete ist dann allerdings nicht so lange haltbar.

Zutaten für den Grundteig:

1 kg Mehl
400g Salz
15 Esslöffel Öl
750-1000 ml heißes Wasser
5 EL Weinstein- oder Zitronensäure (aus der Apotheke )
Lebensmittelfarbe(n) aus der Tube (Backabteilung)
oder in Pulverform (aus der Apotheke, dann gleich im Wasser mit auflösen).
Glitzer!

Und so wird`s gemacht:

Mehl, Salz und Weinsteinsäure mischen. Wasser und Öl hinzugeben und mit Hilfe von Knethaken vermengen.

Wenn die Masse zu klebrig, etwas Mehl, wenn sie zu trocken ist, etwas Wasser und Öl unterkneten.

Und nun kommen die Kinderhände ins Spiel:
Knete unter den Kindern aufteilen und in jeden “Knetknödel” einige Tropfen Lebensmittelfarbe geben.

Die Kinder haben große Freude daran, die Farbe in der neutrale Knetmasse zu verteilen!

Ganz toll ist natürlich noch etwas “Glitzer”- einfach unter kneten! Zauberhaft!!!

Intelligente Knete als Therapieknete

Die Intelligente Knete eignet sich hervorragend als Therapieknete. Die Einsatzmöglichkeiten sind dabei wirklich vielfältig. Und auch der Spaß kommt beim Training mit der Knete bestimmt nicht zu kurz!

In welchen Bereichen kann die Intelligente Knete eingesetzt werden?

  • in der Ergotherapie
  • in der Physiotherapie
  • in der Psychotherapie (insb. Gestalttherapie)

Bei welchen Beschwerden kann die Knetmasse helfen?

  • nach einem Schlaganfall
  • nach Operationen oder Verletzungen der Hand
  • bei Erkrankungen des peripheren Nervensystems (Polyneuropathie)
  • bei Kindern mit Konzentrationsstörungen
  • bei rheumatischen Beschwerden
  • bei Parkinson
  • bei ADHS bzw. ADS
  • u.v.m.

Was kann die Knete bewirken?

  • Förderung der Beweglichkeit von Fingern, Händen und Unterarmmuskulatur
  • Förderung der Durchblutung (durch intensives Kneten)
  • Kräftigung von Fingern, Händen und Unterarmmuskulatur
  • Förderung der Funktion der Sehnen sowie der Sehnengleitfähigkeit
  • Training der Feinmotorik (Kraftdosierung, Koordination, Zielgenauigkeit)
  • Förderung der Tiefensensibilität
  • Förderung der taktilen Wahrnehmung (Oberflächensensibilität)
  • Abbau von inneren Spannungszuständen und Aggressionen
  • Förderung der Konzentration durch das Kneten als Nebenbeschäftigung
  • Training des Reaktionsvermögens (Knete zu einer Kugel formen und springen lassen)
  • u.v.m.

Selbstverständlich bieten wir auch für den Einsatz der Intelligenten Knete als Therapieknete die Möglichkeit, die Dosen individuell zu bedrucken!

Du hast Fragen zur Intelligenten Knete als Therapieknete? Wir sind gerne für Dich da!

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.