Kindergeburtstag 14 jährige

Inhalte

17 Partyspiele für Teenager gegen Langeweile

Die Pubertät sorgt dafür, dass die lieben Kleinen, schnell zu schwierigen Teenies werden, die sich nichts mehr sagen lassen wollen. Mit Spielen, die sie als Kinder geliebt haben, braucht man jetzt nicht mehr ankommen. Wir haben ein paar tolle Partyspiele für Teenager, die auch die coolsten Kids aus der Reserve locken.

Teenie-Party: Was muss ich beachten?

Erst einmal vorweg: Nicht jede Teenager-Runde freut sich, wenn ein Erwachsener mit grandiosen Ideen für Spiele um die Ecke kommt. Mit 12-Jährigen mag das noch sehr gut funktionieren, 16-Jährige rollen tendenziell eher mit den Augen. Wichtig ist, dass du als Elternteil drei Punkte beachtest:

  1. Setze klare Regeln, zum Beispiel, um wie viel Uhr die Party zu Ende ist und dass es keinen Alkohol geben darf.
  2. Schlag ein paar Spiele vor, lass die Teenager aber wählen, ob und was sie spielen wollen.
  3. Lass nicht zu stark die Anstandsdame raushängen, sondern gib den Teens ihre Freiräume und lass sie (je nach Alter) auch mal länger unbeaufsichtigt.

Partyspiele für Teenager: Unsere 17 Favoriten

Wenn auf der Party nicht so richtig Stimmung aufkommen will, sind Partyspiele die rettende Lösung. Wir haben dir unsere 17 Favoriten zusammengestellt:

#1 Werwölfe von Düsterwald

Die Werwölfe von Düsterwald* ist ein im Handel erhältliches Kartenspiel. Jeder Spieler bekommt dabei eine Rolle zugewiesen. Die Werwölfe ermorden jede Nacht einen Spieler der Runde und die Dorfbewohner müssen am nächsten Morgen herausfinden, wer die Werwölfe sind. Einige Spieler haben dabei noch Spezial-Funktionen und können zum Beispiel pro Runde einen ermordeten Spieler heilen oder Detektiv-Arbeit leisten. Ziel ist es, die Werwölfe zu enttarnen, bevor sie nach mehreren Tag-Nacht-Wechseln das ganze Dorf umbringen konnten. Ein spannendes Spiel für clevere Köpfe!

#2 Flaschendrehen

Wahrheit oder Pflicht? Wer kennt das Spiel nicht noch aus seiner eigenen Teenie-Zeit. Dabei wird eine Flasche gedreht und der, auf den die Flasche zeigt, muss wählen, ob er lieber eine (unter Umständen ziemlich peinliche) Frage beantworten möchte oder lieber eine kleine Mutprobe erfüllen mag. Diese Mutprobe ist unter Jugendlichen häufiger ein Kuss, kann aber auch ein Telefonstreich oder etwas ähnlich Harmloses sein.

Tipp: Flaschendrehen lässt sich übrigens auch in einer nicht-jugendfreien Variante spielen. Wir haben passende Aufgaben und Fragen parat!

Partyspiele für Teenager sollten abwechslungsreich sein und einen hohen Fun-Faktor haben.

#3 Fremdwörterraten

Für dieses Spiel braucht man nur ein Fremdwörterbuch* und schon kann der Spaß losgehen. Ein Auserwählter darf sich ein Fremdwort aus dem Wörterbuch aussuchen, das die gesamte Runde nicht kennt und die Definition auf einen Zettel schreiben. Anschließend müssen alle anderen Spieler sich eine Bedeutung für das Wort ausdenken und diese ebenfalls auf einen Zettel schreiben. Die Zettel werden dann gesammelt und vorgelesen. Nun muss jeder reihum raten, welche Version korrekt ist. Jeder, der die richtige Version geraten hat, erhält einen Punkt. Genauso bekommt jeder einen Punkt, dessen erfundene Version für die richtige gehalten wurde.

#4 Flachwitz-Challenge

Lachen kommt nie aus der Mode – nicht mal bei Teenagern. Die Flachwitz-Challenge kennen die Teens vielleicht sogar von ihren YouTube-Stars. Zwei Teenies sitzen sich gegenüber und nehmen einen großen Schluck Wasser in den Mund, dann werden Witze vorgelesen. Wer als erster Lachen muss, verliert und spuckt dem Anderen das Wasser wahrscheinlich direkt ins Gesicht.

Wie so eine Challenge ablaufen kann, zeigt dir das folgende Video:

#5 Wörterketten

Ein Spieler beginnt mit einem zusammengesetzten Wort, zum Beispiel Tierpark, der nächste muss nun mit dem zweiten Teil des Wortes, einen neuen zusammengesetzten Begriff bilden, also in diesem Fall zum Beispiel Parkhaus. Die Wörterkette wird so lange abwechselnd weitergesponnen, bis keinem mehr etwas einfällt.

#6 Wie ich die Welt sehe

„Wie ich die Welt sehe“* ist ein lustiges Kartenspiel. Alle Spieler bekommen Handkarten mit witzigen Begriffen ausgeteilt. Dann werden reihum Sätze vorgelesen, die eine Lücke beinhalten. Diese Lücke muss mit einem möglichst passenden Wort von den Handkarten gefüllt werden. Die Spieler legen ihre gewählten Handkarten verdeckt in die Mitte. Derjenige, der den Satz vorgelesen hat, darf nun wählen, wer die Lücke am besten gefüllt hat. Der Gewinner bekommt die Karte mit der lückenhaften Aussage ausgehändigt. Sieger ist, wer die meisten Karten für sich entscheiden konnte.

#7 Lipsync Battle

Nicht jeder Teenie ist heiß auf Karaoke. Eine schöne Alternative ist das Lipsync Battle – die Mini-Playback-Show für junge Erwachsene. Dabei wird einfach ein Song abgespielt und die Teenager müssen alleine oder in der Gruppe eine tolle Performance zu dem Song hinlegen. Die Lippen müssen so synchron wie möglich zum Song bewegt werden. Kleine Idee: Vielleicht kann auch eine Jury im Stil von DSDS aufgestellt werden, die den Sieger am Ende kürt.

#8 Wer bin ich?

Partyspiele für Teenager können so simpel sein: Für „Wer bin ich?“ braucht man lediglich ein paar Klebezettel, einen Stift und kreative Teenies. Am besten setzen sich alle in einen Kreis und jeder muss sich eine Person, fiktive Figur oder einen Promi für den rechten Nachbarn ausdenken und auf einen Klebezettel schreiben. Dieser wird dann auf die Stirn desjenigen geklebt. Jeder muss nun durch Ja/Nein-Fragen erraten, wer er ist. Sobald eine Frage mit nein beantwortet wird, ist der Nächste dran.

Ein bisschen Quatsch machen, darf zwischendrin natürlich auch erlaubt sein!

#9 „7 Minutes in Heaven“

In vielen amerikanischen Teenie-Filmen wird das Spiel „7 Minutes in Heaven“ gespielt. Dabei werden ein Junge und ein Mädchen aus der Gruppe bestimmt und für sieben Minuten in einen Schrank oder ein dunkles, kleines Zimmer gesperrt und dürfen sieben Minuten lang darin tun, was sie möchten. Nicht unbedingt pädagogisch wertvoll, aber darauf legen Teenager ja auch nicht wirklich Wert. 😉

#10 Münzenschnipsen

Ein Glas wird in die Mitte eines Tisches gestellt und dann wird reihum versucht, eine Münze in das Glas zu schnipsen. Das Ganze funktioniert übrigens auch wunderbar mit Tischtennisbällen und Pappbechern. Als Partyspiel ab 18 kann man es auch als Trinkspiel spielen.

#11 Pantomime

Pantomime ist nicht nur ein Partyspiel für Teenager, sondern spricht alle Altersklassen an. Das Prinzip ist ganz einfach: Ein Begriff muss erklärt werden und das nur mit dem Körper und ganz ohne Worte. Für Teenies wird’s besonders lustig, wenn sie sich lange und völlig absurde Begriffe füreinander ausdenken.

Alle für einen, einer für alle!

#12 Apfelbeißen

Wer hat Hunger auf einen Apfel? Bei diesem Spiel werden zwei Stühle gegenübergestellt, sodass die Lehnen sich berühren. Auf die Sitzflächen wird dann eine mit Wasser und jeweils einem Apfel gefüllte Schüssel gestellt. Die zwei Spieler müssen nun ihre Arme hinter dem Rücken verschränken, sich vor die Stühle knien und versuchen ihren Apfel schnellstmöglich aufzuessen. Den Wettbewerb gewinnt der schnellste Esser.

#13 Kuss durch die Spielkarte

Ein weiterer Klassiker der Partyspiele für Teenager: Der Kuss durch die Spielkarte. Die Spieler stellen sich hierfür in einer Reihe auf und dann muss eine Spielkarte von ganz hinten nach ganz vorne weitergegeben werden. Das Ganze geschieht dabei ohne den Einsatz von Händen, sondern nur mit dem Mund. Fällt die mit den Lippen angesaugte Karte herunter, muss wieder von vorne begonnen werden. Noch spannender wird das Ganze als Wettbewerb zwischen zwei Teams.

#14 Würdest du eher

Bei „Würdest du eher“ bekommen die Mitspieler eine Frage und werden vor die Wahl gestellt. Zum Beispiel „Würdest du eher eine Woche ohne Internet oder vier Wochen ohne Fernsehen leben wollen?“ Mit diesen Gedankenspielen kann man sich wunderbar die Zeit vertreiben. Du findest es schwierig, der spontan Fragen auszudenken? Dann wird dir diese Version als Kartenspiel* gefallen, bei dem man Karten mit „Würdest du eher“-Fragen zieht.

#15 Musikstücke raten

Relativ leicht vorzubereiten und durchzuführen ist ein Song-Quiz. Macht dafür einfach eine CD oder Playlist laut an und lasst den Song so lange abspielen, bis jemand sich meldet und das Lied richtig errät. Am meisten Sinn macht es natürlich zwei Teams gegeneinander antreten zu lassen und am Ende einen Preis zu verlosen. Die Songs sollten dabei möglichst aktuell sein, um zu gewährleisten, dass sie auch wirklich von Teenagern erkannt werden.

#16 Tanz auf der Zeitung

Hier gibt’s Körperkontakt! Am Anfang der Runde tanzen immer zwei Teenager auf einer Zeitung, wenn die Musik stoppt, muss die Zeitung in der Mitte gefaltet werden, sodass sich der Tanzbereich immer weiter verkleinert. Das Pärchen, das am längsten auf kleinstem Raum tanzen kann, hat gewonnen.

#17 Der Erfinder

Der Erfinder hat eine tolle neue Sache erfunden. Problem: Er selbst weiß nicht, was das sein soll. Zwei Leute setzen sich hintereinander. Der Vodere ist der Erfinder und muss seine Arme nach hinten nehmen. Der Hintere steckt nun seine Arme unter denen des Erfinders durch und gestikuliert für ihn. Diese Gesten sollen dem Erfinder helfen, zu erraten, was er erfunden hat. Die Verbleibenden der Runde dürfen nun Fragen stellen, um etwas über die neue Erfindung in Erfahrung zu bringen. Der Erfinder muss sie beantworten und dabei „seine“ Gesten interpretieren. Vorbei ist das Spiel, sobald der Erfinder weiß, was er eigentlich präsentiert.

Partyspiele für Teenager sind schon amüsant, aber auch Erwachsene lassen gerne zum Junggesellinnenabschied oder Geburtstag mit Trinkspielen die Korken knallen. Klick dich durch unsere Bildergalerie und entdecke unsere Favoriten:

Top 9 Partyspiele: So wird die Feier zum Hit!

BILDERSTRECKE STARTEN (10 BILDER)

Coole Partyspiele

Auch wenn die ein oder andere Party ohne Spiele auskommen mag, so gehören Partyspiele in aller Regel doch zum Feiern dazu. Allerdings bringen nur Spiele mit dem optimalen Fun- und Mitmach-Faktor die Party auch so richtig in Schwung. Jene welche findet ihr im Folgenden.

Egal ob auf der Geburtstagsfeier, dem Polterabend oder auf der Hochzeit: Die richtigen Partyspiele bringen eine Feier erst so richtig in Schwung. Richtig lustig wird es jedoch nur, wenn alle Gäste mitmachen und Spaß bei den Spielen haben. Deshalb sollten diese nicht nur thematisch zur Party, sondern vor allem zu den Gästen passen. Denn nichts killt die Stimmung zuverlässiger, als gelangweilte Gäste.

Die passenden Spiele für jede Party

Allgemeine Partyspiele

Viele coole Partyspiele für verschiedene Alterklassen: Spiele ab 13, ab 16 und ab 18 Jahren.

  • ➭ Partyspiele ab 13 Jahren

Die besten Trinkspiele für jede Party: Trinkspiele mit Karten, Spiele zu zweit oder zu dritt.

  • ➭ Trinkspiele mit Karten
  • ➭ Junggesellenabschied Trinkspiele zu zweit
  • ➭ Trinkspiele zu dritt

JGA & Polterabend

Klassische und ausgefallene Spiele für den JGA und den Polterabend.

  • ➭ JGA-Spiele für Männer
  • ➭ JGA-Spiele für Frauen
  • ➭ Spiele für den Polterabend

Hier finden Sie die schönsten Partyspiele für Kinder: Von Klassikern wie der Flüsterpost bis hin zu lustigen Laufspielen.

Zu den Spielen

Für jede Altersgruppe die richtigen Partyspiele

Spiele auf Partys und Feiern sind nur dann ein Spaßbringer, wenn genügend Leute mitmachen – und zwar nicht nur, weil sie müssen, sondern weil sie Lust und Spaß daran haben. Nichts ist ein größerer Spaßkiller, als Gäste, die sich halbherzig oder lustlos an den Spielen beteiligen. Damit die Partygäste sich nicht veralbert vorkommen, müssen die Spiele zur Altersgruppe passen.

  • Geburtstagsspiele für Kinder

    Die kleinen Gäste auf dem Kindergeburtstag zum Spielen zu animieren, ist wohl eine der leichtesten Aufgaben. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass Kinder generell gerne spielen, sondern auch an den coolen Preisen, die es bei den Spielen auf der Geburtstagsparty abzuräumen gibt. Deshalb stehen auf der Kinderparty die kleinen Preise natürlich im Vordergrund. Bei Geburtstagsspielen wie Topfschlagen beispielsweise, geht es nur darum, an den heißbegehrten Preis, der sich unter dem Topf befindet, zu gelangen. Doch auch Spiele mit Schlemmerfaktor, wie beispielsweise Schokokuss-Essen, liegen bei den Kleinen ganz hoch im Kurs.

  • Partyspiele für Jugendliche

    Mit kleinen Preisen als Belohnung für die Teilnahme an Partyspielen kann man Jugendliche selbstredend nicht mehr beeindrucken. Wenn Jugendliche auf Partys spielen, dann geht es ihnen entweder um den Konsum von Alkohol oder darum, dem anderen Geschlecht möglichst nahe zu kommen. Deshalb liegen bei jungen Erwachsenen Trinkspiele ganz hoch im Kurs. Erst wird bei Spielen wie Mäxchen gebechert, so dass mit steigendem Alkoholpegel die Annäherung an das andere Geschlecht fast wie von selbst kommt. Oder die Jugendlichen spielen gleich Partyspiele, bei denen es primär darum geht, das Jungs und Mädels sich näher kommen, wie beispielsweise Spiele wie Kartensaugen, bei dem die Mitspieler Spielkarten durch Ansaugen von Mund zu Mund wandern lassen müssen. Küsse sind bei diesem Spiel vorprogrammiert.

  • Spiele für Erwachsene

    Auch Erwachsene spielen gerne auf Partys. Vor allem bei Festen mit großer Gästezahl, wie Hochzeiten, Polterabenden, Richtfesten oder auch runden Geburtstagen, sorgen die richtigen Partyspiele für Auflockerung und Spaß. Besonders, wenn Alkohol mit im Spiel ist, können erwachsene Menschen bei solchen Spielen plötzlich wieder zum Kind werden. So ist es nicht außergewöhnlich, dass sich auf einer Hochzeit die Mutter der Braut mit dem Trauzeugen des Bräutigams bei der Reise nach Jerusalem ein heißes Kopf an Kopf Rennen um den letzten Stuhl liefert. Bei den Partyspielen für Erwachsene steht der Alkohol aber natürlich nicht im Vordergrund, es werden keine Trinkspiele veranstaltet.

Die besten Tipps und Ideen für einen Teenager Geburtstag!

Meine Tochter ist im Juli 13 Jahre alt geworden und somit nun auch offiziell ein Teenager. Da sie (wie jedes Jahr) in den Sommerferien Geburtstag hatte, haben wir sie an ihrem Ehrentag mit einem Besuch des Disneyland Paris überrascht. (Meinen Bericht inkl. Spartipps gibt´s -> hier)! Das war toll und ein unvergessliches Erlebnis, konnte aber natürlich eine Feier mit ihren Freunden nicht ersetzten. Diese haben wir letzte Woche endlich nachgeholt – und genau darum geht es in meinem heutigen Blogbeitrag.

Party-Ideen – oder: Wo feiert man einen 13. Geburtstag?

Am einfachsten ist es natürlich, einen Kindergeburtstag außer Haus zu feiern. Locations wie:

  • Kino
  • Bowlingcenter
  • Schwimmbad
  • Trampolinhalle (einen Bericht über den Geburtstag meines Sohnes im Superfly gibt es hier) oder
  • Freizeitpark

sind bei Teenagern ziemlich beliebt und haben den Vorteil, dass man sich als Eltern eigentlich um nichts kümmern muss. Bespaßung und Essen erfolgen vor Ort, man muss nichts vorbereiten und hinterher nicht aufräumen. Im Grunde muss man nur die Einladungen verschicken (-> kostenlose Vordrucke für diese Eis-Einladung gibt es -> hier) – das war´s. Ich finde das ziemlich praktisch und hätte nichts gegen einen solchen Geburtstag einzuwenden gehabt – meine Tochter hatte aber andere Pläne. Sie wollte UNBEDINGT eine Übernachtungsparty feiern. Ich stand also vor der Herausforderung, eine solche Feier zu planen und möchte euch nun verraten, was bei den 13-jährigen Mädels besonders gut ankam.

Einen Teenie Geburtstag bzw. eine Übernachtungsparty zu Hause feiern

Nachdem die wichtigsten Fragen:

  • Wie viele Kinder werden eigeladen?
  • Wann findet die Party statt und:
  • Wo schlafen die Kinder?

geklärt waren, habe ich einen groben Ablaufplan als Orientierung erstellt (an den sich die Kinder natürlich nicht halten mussten). Falls ihr überhaupt keine Idee habt, wie der Ablauf auf einer Teenager-Party aussehen könnte, könnt ihr euch den „Ablaufplan“ -> hier kostenlos downloaden & ausdrucken! 🙂

Essen und Trinken:

Als Nächstes habe ich überlegt, was die Kinder während der Party essen und trinken könnten. Ich habe (wie schon bei der letzten Übernachtungsparty vor 3 Jahren) Trinkflaschen für die Kinder gekauft und während der Party immer wieder neu befüllt. Das hatte den Vorteil, dass die Kinder die Flaschen auch während der Nacht neben ihre Luftmatratzen legen konnten, ohne dass die Gefahr einer Überschwemmung bestand. Damit die Kinder ihre Getränke nicht verwechseln, hatte ich beim letzten Mal diese Trinkflaschen Etiketten (siehe Foto) erstellt. Die Blanko-Vorlage (in schwarz) könnt ihr -> hier downloaden & ausdrucken.

Zu Essen gab es auf ausdrücklichen Wunsch meiner Tochter: Pizza!! 6 große Pizzen (davon 4 x Margherita, die mag eigentlich jeder) für 8 Mädels haben vollkommen gereicht.

Wir haben die Pizza übrigens ganz unkompliziert zur Wunsch-Uhrzeit über die Lieferando App bestellt! 😉

Beliebte Gerichte auf einer Kinderparty

Günstiger ist es natürlich, wenn ihr euch selbst um das Essen kümmert. Folgende Gerichte kommen auf Kinderpartys immer ziemlich gut an:

  • DIY – Burger , die sich jeder nach Wunsch zusammenstellen kann
  • Hotdogs (z.B. das Hotdog-Set vom schwedischen Möbelhaus
  • Selbstgemachte Mini-Pizzen
  • Pommes & Würstchen – der Klassiker!

Dazu gab es bei uns natürlich Snacks & Süßigkeiten – man hat ja schließlich nur 1x im Jahr Geburtstag und das muss gefeiert werden:

Neben Schokolade im Blätterteig (Das Rezept muss ich hier demnächst mal posten!!) gab es noch Chips, Salzstangen und dieses selbstgemachte Popcorn, das schmeckt wie im Kino!

Spiele & Aktionen (inkl. Affilate Links zu Amazon)

Hier findet ihr ein paar Programmpunkte, die bei Teenagern beliebt sind:

  • Foto-Rallye (die coole Alternative zur Schnitzeljagd, -> hier gibt es die kostenlose Druckvorlage!)
  • Escape Game Mit diesem -> Exit Game könnt ihr das Spiel ganz einfach zu Hause umsetzen!
  • Disco besonders gut kamen bei uns diese Party-Knicklichter in Kombination mit dieser Schwarzlicht Glühbirne und dieser UV- Bodypainting Schminke an!
  • Pizza backen
  • Kino Abend (beliebte Filme sind z.B. Harry Potter, Fluch der Karibik oder Fuck yu Göhte 2 – die Filme könnt ihr schnell & einfach über Amazon Prime streamen!
  • Lagerfeuer + Marshmallows
  • Singstar (Karaoke) mit der Wii / Playstation
  • Flaschendrehen (alternativ: Fidget Spinner drehen)
  • Wahrheit oder Pflicht!
  • Werwolf: Sehr beliebt (für 8-18 Spieler ab 10 Jahren) ist auch das Kartenspiel: Die Werwölfe von Düsterwald
  • Selfie-Time Foto Utensilien für lustige Selfies – am besten. inkl. Fotodrucker
  • Montagsmaler

Kam super an: Schwarzlicht + UV-Body Farbe!

Für die Disco habe ich einfach die Glühbirne im Kinderzimmer gegen eine Schwarzlicht-Birne ausgetauscht.

Die Mädels waren begeistert und die UV-Farben haben wie erwartet geleuchtet:

Für diese beiden Ideen reichte die Zeit in diesem Jahr leider nicht:

Der nächste Morgen:

Frühstück? Keep it simple! Nach einer Nacht in der weder die Kinder noch die Eltern besonders viel Schlaf bekommen haben, habe ich es einfach gehalten: Es gab 3 verschiedene Sorten Frühstücksflocken – dazu Milchschnitten – und alle waren happy! 🙂

Wir haben die Abholzeit auf 9.30 Uhr gelegt, das war gut, denn die Mädels waren alle ziemlich müde und haben sich soweit ich das mitbekommen habe zu Hause erstmal auf die Couch gelegt und ein paar Stunden Schlaf nachgeholt. 😉

Geschenkideen für Teenager:

Falls ihr nun noch nach der perfekten Geschenkidee sucht: -> Hier habe ich mal ein paar Geschenkideen aufgelistet, über die sich meine Kinder freuen würden bzw. gefreut haben.

Mein Fazit:

Nachdem ich selbst anfangs etwas unsicher war, weil ich nicht wusste, in wiefern die Kinder überhaupt noch möchten, dass ein Erwachsener das Programm mitgestaltet, war ich schon nach wenigen Minuten relativ entspannt. Die Kinder organisieren sich nämlich im Grunde selbst und brauchen keine Bespaßung mehr. Ein über die angebotenen Dinge, haben sie sich trotzdem gefreut. So, ich hoffe der Beitrag hat euch gefallen. Ich freue mich wie immer über euer Feedback: Welche Spiele und Aktionen kamen auf euren Teenie Geburtstagen besonders gut an?

Liebe Grüße,

P.S. Nun habe ich noch einen Geheimtipp für euch: Ein absolutes Highlight auf unserer Party war nämlich der Echo DOT . Dieser kleine Lautsprecher mit integrierter Sprachsteuerung und Verbindung zum Internet eignet sich nicht nur ideal als Geschenk zum 13. Geburtstag. Alexa (= Siri von Amazon) hat im Prinzip die ganze Party geschmissen, war DJ und Entertainerin zugleich. Die Mädels hatten richtig viel Spaß („Alexa, erzähl einen Witz“, Alexa, spiel das neue Lied von Tailor Swift, Alexa, mach die Musik lauter“, „Alexa, wie heißt dein Lieblingssänger“ u.s.w. ).

Ach ja: Ich freue mich natürlich sehr, wenn ihr diesen Beitrag z.B. bei Pinterest teilt:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Amazon zu laden und Cookies von einem Drittanbieter zu akzeptieren.

Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzdHlsZT0id2lkdGg6IDEyMHB4OyBoZWlnaHQ6IDI0MHB4OyIgc3JjPSIvL3dzLWV1LmFtYXpvbi1hZHN5c3RlbS5jb20vd2lkZ2V0cy9xP1NlcnZpY2VWZXJzaW9uPTIwMDcwODIyJmFtcDtPbmVKUz0xJmFtcDtPcGVyYXRpb249R2V0QWRIdG1sJmFtcDtNYXJrZXRQbGFjZT1ERSZhbXA7c291cmNlPXNzJmFtcDtyZWY9YXNfc3NfbGlfdGlsJmFtcDthZF90eXBlPXByb2R1Y3RfbGluayZhbXA7dHJhY2tpbmdfaWQ9d3d3Lm1vbXMtYmxvZy5kZS0yMSZhbXA7bWFya2V0cGxhY2U9YW1hem9uJmFtcDtyZWdpb249REUmYW1wO3BsYWNlbWVudD1CMDBTTFRLMzhRJmFtcDthc2lucz1CMDBTTFRLMzhRJmFtcDtsaW5rSWQ9N2QyNDMxZjJlMGQ4MDQyZjVlN2E4OGQwMTgyZjgzMmMmYW1wO3Nob3dfYm9yZGVyPXRydWUmYW1wO2xpbmtfb3BlbnNfaW5fbmV3X3dpbmRvdz10cnVlIiB3aWR0aD0iMzAwIiBoZWlnaHQ9IjE1MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIG1hcmdpbndpZHRoPSIwIiBtYXJnaW5oZWlnaHQ9IjAiIHNjcm9sbGluZz0ibm8iPjwvaWZyYW1lPg==

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Amazon zu laden und Cookies von einem Drittanbieter zu akzeptieren.

Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzdHlsZT0id2lkdGg6IDEyMHB4OyBoZWlnaHQ6IDI0MHB4OyIgc3JjPSIvL3dzLWV1LmFtYXpvbi1hZHN5c3RlbS5jb20vd2lkZ2V0cy9xP1NlcnZpY2VWZXJzaW9uPTIwMDcwODIyJmFtcDtPbmVKUz0xJmFtcDtPcGVyYXRpb249R2V0QWRIdG1sJmFtcDtNYXJrZXRQbGFjZT1ERSZhbXA7c291cmNlPXNzJmFtcDtyZWY9YXNfc3NfbGlfdGlsJmFtcDthZF90eXBlPXByb2R1Y3RfbGluayZhbXA7dHJhY2tpbmdfaWQ9d3d3Lm1vbXMtYmxvZy5kZS0yMSZhbXA7bWFya2V0cGxhY2U9YW1hem9uJmFtcDtyZWdpb249REUmYW1wO3BsYWNlbWVudD1CMDA5RTZURTBTJmFtcDthc2lucz1CMDA5RTZURTBTJmFtcDtsaW5rSWQ9MTExMjY4ODVkZjBhOGI3ZTA5MDU3Y2I0OTE2NmQ2OTImYW1wO3Nob3dfYm9yZGVyPXRydWUmYW1wO2xpbmtfb3BlbnNfaW5fbmV3X3dpbmRvdz10cnVlIiB3aWR0aD0iMzAwIiBoZWlnaHQ9IjE1MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIG1hcmdpbndpZHRoPSIwIiBtYXJnaW5oZWlnaHQ9IjAiIHNjcm9sbGluZz0ibm8iPjwvaWZyYW1lPg==

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Amazon zu laden und Cookies von einem Drittanbieter zu akzeptieren.

Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzdHlsZT0id2lkdGg6IDEyMHB4OyBoZWlnaHQ6IDI0MHB4OyIgc3JjPSIvL3dzLWV1LmFtYXpvbi1hZHN5c3RlbS5jb20vd2lkZ2V0cy9xP1NlcnZpY2VWZXJzaW9uPTIwMDcwODIyJmFtcDtPbmVKUz0xJmFtcDtPcGVyYXRpb249R2V0QWRIdG1sJmFtcDtNYXJrZXRQbGFjZT1ERSZhbXA7c291cmNlPXNzJmFtcDtyZWY9YXNfc3NfbGlfdGlsJmFtcDthZF90eXBlPXByb2R1Y3RfbGluayZhbXA7dHJhY2tpbmdfaWQ9d3d3Lm1vbXMtYmxvZy5kZS0yMSZhbXA7bWFya2V0cGxhY2U9YW1hem9uJmFtcDtyZWdpb249REUmYW1wO3BsYWNlbWVudD1CMDE4WVBJSjE0JmFtcDthc2lucz1CMDE4WVBJSjE0JmFtcDtsaW5rSWQ9NGViZWMyYjNjNDE3MWFiNDkwYjA5NDkzODE0OTc3MzUmYW1wO3Nob3dfYm9yZGVyPXRydWUmYW1wO2xpbmtfb3BlbnNfaW5fbmV3X3dpbmRvdz10cnVlIiB3aWR0aD0iMzAwIiBoZWlnaHQ9IjE1MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIG1hcmdpbndpZHRoPSIwIiBtYXJnaW5oZWlnaHQ9IjAiIHNjcm9sbGluZz0ibm8iPjwvaWZyYW1lPjwvcD4= Ich freue mich, wenn du meinen Beitrag teilst:

2. Oktober 2017 by patricia92 | 30 Comments

  1. Hallo Patricia,
    Ich wollte dieses Jahr eine Übernachtungsparty feiern also im Januar ich hatte noch überhaupt keine Idee was ich dann zu Hause mit meinen Gästen machen sollte und dass waren einfach die perfekten Ideen

    Liebe Grüße

    • Liebe Marie,

      danke für deine Rückmeldung – das freut mich sehr!

      Ganz liebe Grüße,
      Patricia

  2. Liebe Patricia sehr cool!!! Vielen lieben Dank für die tollen Ideen und vor allem samt Vorlagen… ein Traum. Ich hab nämlich in 3 Tagen die Übernachtungsparty meiner 13. jährigen Tochter. Sie sprach heut von einer Fotoralley Dank deiner Vorlage hab ich jetzt eine Vorstellung 🙂 es ist gerade durch viele Schulveranstaltung wenig Zeit für Vorbereitung… Da kam mir vorhin der Gedanke dass ich mal im Netz surfen könnte. Hätte nicht geglaubt so tolle, konkrete Tipps zu bekommen 🙂 Spiel und Knicklichter sind bestellt. Pizza haben wir auch auf n Plan. Ach schön ich freu mich und sag von Herzen danke. LG Susi

  3. Tja, Tontechnik und Lichteffekte sollten ja Spaß bringen, wie ich sehe. Meinen Dank für die Ideen zum Spielen! Die Übernachtung soll ja erst überlegt werden.

  4. Ich finde die Ideen richtig coo, ich werde bald 13 und werde im Garten zelten. Die Ideen werde ich an meinem Geburtstag machen.
    Also vielen Dank für die ideen

  5. Vielen Dank für den Ablaufplan und die Tipps. Wir haben eine super entspannte Übernachtungsparty gehabt.
    Ich habe auch Flaschen besorgt und wir haben eine Saftbar zum „Cocktail“-Mixen (natürlich komplett alkoholfrei) dazu gemacht. Das kam auch gut an.

    • Hallo Eva,

      die Idee mit der Cocktail-Bar gefällt mir sehr gut! Danke für den Tipp und liebe Grüße,

      Patricia

  6. Vielen Dank für die tollen Vorlagen und die coole Idee mit der Foto-Challenge.

    • Sehr gerne! :-))

  7. Die Tipps haben mir sehr geholfen, vor allem die Vorlage der Fotorallye.. 🙂

    Ich werde keine Sleepover Party machen, weil auch viele Jungs dabei seien werden iund ich erst 14 werde 😉

    • Prima, das freut mich!! 🙂

  8. Unsere Kinder freuen sich auch mehr über eine Geburtagsfeier zuhause als im Trampolinpark zb.

    Zuhause kann man alles individuell gestalten und auch kurzfristig umplanen, wenn die Laune dann doch eine andere ist.

    Für die nächste Feier habe ich jetzt auf jeden Fall ganz viele Ideen.
    Danke dafür, Patricia ! 🙂

    • Sehr gerne! 🙂
      Ich freue mich, dass dir die Ideen gefallen!

      • Ich weiß nicht recht, ich bin 13, aber wo ist in deiner Beschreibung die Cola? Und die lauten Boxen?

  9. Ich denke, eine Geburtstagsparty außerhalb wie schon erwähnt im Kino oder in der Trampolinhalle zu feiern ist bestimmt toll und bietet sehr großen Funfaktor.

    Ich denke aber, dass eine Übernachtungsparty viel länger im Gedächtnis bleibt, da auch die Freundschaft mehr gestärkt wird, als wenn man „nur“ zusammen ins Kino geht.

    Danke für deine Tipps mit dem Schwarzlicht; das werde ich mir mal überlegen 😀

    Grüße,

    Vanessa

  10. Meine Tochter hat bald Geburtstag und ich plane eine Übernachtungsparty für sie. Und deine Ideen passen mit super. Danke für Tipps!!!

    • ich finde alles toll! ich wered selbst in paar Wochen 13 und will meine eigene Party organiesieren.
      Hier gibt es wircklich viele neue Sachen, auf die andere nie kommen würden

      • Hey ich auch❤️

  11. Coole Anleitung. Werden wir beim nächsten Geburtstag unserer Tochter auch einmal ausprobieren.

  12. Bin von der Idee mit der Foto-Rally begeistert! Werde sie bei der Party für meine Jüngste Tee-nagerin als Überraschung einbauen.

    • Super, das freut mich! 🙂
      Viel Spaß!!

  13. Super schöne Ideen für einen Teenie-Geburtstag. Auch die Idee mit der Pizza gefällt mir super. Was wollen die Kids denn lieber als eine leckere Pizza 🙂 ?

  14. Liebe Patricia!
    Ich habe es ausprobiert und sowohl meine Tochter (13) als auch ihre Gäste waren sehr sehr begeistert. Für die Foto-Rallye haben wir auf Wunsch der Mädels drei Gruppen gebildet, die dann in unterschiedlichen Richtungen los gerannt sind. Es sind sehr schöne unterschiedliche Fotos dabei entstanden. Neonlicht und Schminken waren witzig und selbst die Idee mit den Cornflakes zum Frühstück fand Begeisterung. Vielen lieben Dank für diese tollen Ideen!!! Ich konnte mit minimalem Aufwand einen tolle Geburtstagsparty organisieren und meine Teenie-Maus fand es MEGA. Was will ich mehr?
    Vielen lieben Dank!

    Liebe Grüße,
    Ramona.

    • Liebe Ramona,
      vielen lieben Dank für deine Rückmeldung. Ich freue mich sehr, dass die Party bei deiner Tochter und ihren Gästen so gut angekommen ist.
      Ganz liebe Grüße,
      Patricia

  15. Tolle Idee mit der Überachtungsparty, vor allem die Leuchtfarben kommen glaub ich besonders gut an, die finde ich selbst ja schon so klasse. Bei uns wird es eine Jungs-Geburtstagsparty, deswegen müssen wir das etwas umgestalten, haben uns überlegt eine Gokart-Bahn zu gestalten, ganz einfach per Kreide aufmalen, aber dann nachts mit Lichtern fahren und die Leuchtfarben wären dazu bestimmt auch klasse geeignet. Und falls nicht jeder ein Fahrzeug dabei hat, können sich die Kinder abwechseln und mein Sohn bekommt eh einen zusätzlichen Sitz für sein Gokart zum Geburtstag, das kann er dort dann gleich ausgiebig testen.

  16. Ich persönlich finde Skaterhallen ganz cool. Kriege meinen kleinen da garnicht raus, wenn wir dort was für die Kids veranstalten 🙂

    • Hallo Paulina, stimmt – Skaterhallen sind toll! LG, Patricia

  17. Einfach nur Hammer!!!
    Meine Tochter wollte dieses Jahr auch eine Übernachtungsparty, aber die haben wir dann doch auf das nächste Jahr verschoben.
    Danke, für diese tollen Tipps.
    Die merke ich mir dann auf jeden Fall für nächstes Jahr.

    Liebe Grüße,

    Julia

    • Liebe Julia,
      vielen Dank – ich freue mich immer sehr über so positives Feedback! 🙂

      Ganz liebe Grüße,
      Patricia

Ide­en für den Kin­der­ge­burts­tag von 8-, 9- und 10-jäh­ri­gen

Es gibt vie­le schö­ne Ide­en für den Kin­der­ge­burts­tag von 8-, 9- und 10-jäh­ri­gen Jun­gen und Mäd­chen, die Ih­re Fei­er zu ei­nem ech­ten Er­leb­nis für die Kids macht. Da­bei spielt es kei­ne Rol­le, ob die Par­ty bei gu­tem oder schlech­tem Wet­ter statt­fin­det – mit der rich­ti­gen Vor­be­rei­tung, krea­ti­ven Ak­ti­vi­tä­ten für das Fest und viel­leicht noch ei­nem Ge­schenk zum Ab­schied wird der Ge­burts­tag mit Si­cher­heit ein Hit!

Die mit * ge­kenn­zeich­ne­ten Links sind sog. Af­fi­lia­te-Links – die­se ver­wei­sen auf Pro­duk­te bei Ama­zon. Falls Sie ein Pro­dukt dort kau­fen, er­hal­ten wir ei­ne klei­ne Pro­vi­si­on. Für Sie ent­ste­hen zu kei­nem Zeit­punkt zu­sätz­li­che Kos­ten!

Schnell­na­vi­ga­ti­on

Ver­wand­te und Freun­de ge­trennt ein­la­den

Wich­ti­ge In­fos auf Ein­la­dungs­kar­ten

Letz­te Vor­be­rei­tun­gen

Ba­cken als Idee für drin­nen

Schnit­zel­jagd im Früh­jahr und Som­mer

Py­ja­ma-Par­ty eher für Mäd­chen

Pan­to­mi­me-Ket­te (Spiel 1)

Cha­os-Rei­se nach Je­ru­sa­lem (Spiel 2)

Tags­über im Mu­se­um (Spiel 3)

Ge­schenk zum Ab­schied

Ba­by­sit­ter von JOB­RUF

Ver­wandt­schaft und Freun­de ge­trennt ein­la­den

Für ei­nen 8. bis 10. Kin­der­ge­burts­tag ist es kei­ne gu­te Idee, die Ver­wandt­schaft am sel­ben Tag wie die Freun­de Ih­res Kin­des ein­zu­la­den. Ei­ne Sei­te wür­de sich auf der Fei­er stets ver­nach­läs­sigt füh­len. Pla­nen Sie des­halb zwei Ta­ge für den Kin­der­ge­burts­tag ein. Ei­nen Nach­mit­tag ge­mein­sam mit den Freun­den und ei­nen zwei­ten Nach­mit­tag mit der Ver­wandt­schaft. Da Kin­der in die­sem Al­ter mehr Spaß an der Fei­er mit den ei­ge­nen Freun­den ha­ben, soll­te die­se nach Mög­lich­keit auch den Vor­tritt be­kom­men.

Un­ser Tipp:
Bei der An­zahl der Gäs­te rich­ten Sie sich am bes­ten nach dem Al­ter des Ge­burts­tags­kin­des (+/- ein bis zwei Kin­der). Die­se ein­fa­che Faust­re­gel lässt sich auch Ih­rem Kind gut und ver­ständ­lich er­klä­ren.

Nach oben

Auf Ein­la­dungs­kar­ten wich­ti­ge In­fos zur Fei­er ver­mer­ken

Ihr Kind ist nun alt ge­nug, um die Ein­la­dungs­kar­ten voll­kom­men selbst­stän­dig zu bas­teln. Ge­mein­sam mit Ih­nen macht es den­noch mehr Spaß und mit ein we­nig Hil­fe ist Ihr Kind auch schnell da­mit fer­tig. Al­le wich­ti­gen In­fos soll­ten gut le­ser­lich von Ih­nen oder Ih­rem Kind auf der Ein­la­dungs­kar­te ver­merkt wer­den:

  • Da­tum und Uhr­zeit
  • Dau­er (ca. 3 bis 4 Std.)
  • Ort (Voll­stän­di­ge Adres­se an­ge­ben!)
  • Na­me Ih­res Kin­des
  • Mot­to/Kos­tüm: ja oder nein
  • Wet­ter­fes­te Klei­dung: ja oder nein
  • Ge­schenk­ide­en (Vie­le El­tern wer­den Ih­nen dank­bar sein!)
  • Kon­takt­da­ten (Ih­re Email­adres­se und Mo­bil­num­mer!)
  • Bit­te um ver­bind­li­che Zu­sa­ge bis zu ei­nem best. Da­tum

Wenn Ihr Kind die Ein­la­dun­gen min­des­tens drei Wo­chen vor der Fei­er an sei­ne Freun­de in der Schu­le und der Nach­bar­schaft ver­teilt, ha­ben al­le El­tern in der Re­gel aus­rei­chend Vor­lauf, um den Ter­min ein­zu­pla­nen. Bas­tel­ide­en und Vor­la­gen stel­len wir Ih­nen kos­ten­los in un­se­ren Ein­la­dun­gen für den Kin­der­ge­burts­tag zum Aus­dru­cken zur Ver­fü­gung. Vor­ge­fer­tig­te Ein­la­dun­gen fin­den Sie u.a. bei Ama­zon wie die 12 lus­ti­gen Ein­la­dungs­kar­ten im Set*.

Nach oben

Letz­te Vor­be­rei­tun­gen auf die Ge­burts­tags­fei­er

No­tie­ren Sie sich am bes­ten drei bis vier Ta­ge vor der Fei­er die end­gül­ti­ge Gäs­te­lis­te und ma­chen Sie sich an­hand die­ser Ih­re Ein­kaufs­lis­te. Den­ken Sie da­bei auch an die De­ko­ra­ti­on für die Räu­me oder den Gar­ten wie z. B. Luft­bal­lons*, Luft­schlan­gen & Gir­lan­den*.

De­ko­rie­ren Sie nun ent­we­der am Abend vor­her oder am Mor­gen der Ge­burts­tags­fei­er ge­mein­sam mit Ih­rem Kind – oder aber al­lei­ne – die Räum­lich­kei­ten und die Haus­tür. So pas­sie­ren auch kei­ne Ver­wechs­lun­gen mit den Nach­bar­woh­nun­gen und -häu­sern. Be­rei­ten Sie auch den Tisch so­weit schon ein­mal vor, dass nach dem Ein­tref­fen der klei­nen Gäs­te nur noch der Ku­chen ser­viert wer­den muss.

Dar­über hin­aus macht es auch Sinn, sich spä­tes­tens beim Ein­tref­fen der El­tern noch ein­mal de­ren Han­dy­num­mer für Not­fäl­le auf ei­nem Zet­tel zu no­tie­ren, denn man kann ja nie wis­sen. Ge­ra­de bei Über­nach­tungs­par­tys kann es pas­sie­ren, dass die klei­nen Gäs­te plötz­lich Heim­weh be­kom­men und noch spät am Abend wie­der nach Hau­se möch­ten.

Un­ser Tipp:
Mar­kie­ren Sie die Toi­let­ten­tür auf­fäl­lig mit Luft­schlan­gen*, Luft­bal­lons und ei­nem Schild! So kön­nen sich die Kin­der oh­ne wei­te­re Hil­fe von Ih­nen in Ih­rer Woh­nung ori­en­tie­ren, wenn es mal schnell ge­hen muss.

Nach oben

Ba­cken als Idee für den 8., 9. und 10. Kin­der­ge­burts­tag drin­nen

Vie­le Kin­der in die­sem Al­ter ha­ben Ih­ren El­tern be­reits dann und wann in der Kü­che ge­hol­fen oder ha­ben schon ihr ei­ge­nes Kin­der­back­set*. Auch das Plätz­chen ba­cken in der Ad­vents­zeit ge­hört oh­ne­hin in den meis­ten Fa­mi­li­en da­zu.

Um aber ei­ner rie­si­gen Saue­rei in Ih­rer Kü­che vor­zu­beu­gen, ist es rat­sam, wenn Sie den Teig be­reits vor­her vor­be­rei­ten und den Kin­dern nur den leich­ten Teil über­las­sen: Teig aus­rol­len, Plätz­chen aus­ste­chen und ver­zie­ren.

Al­ter­na­ti­ve Ide­en für den 8., 9., und 10. Kin­der­ge­burts­tag von Jun­gen sind üb­ri­gens an­stel­le von Plätz­chen ba­cken das Ba­cken und Be­le­gen von Piz­za, da man die klei­nen Män­ner in ei­ner grö­ße­ren Grup­pe oft schon nicht mehr fürs Plätz­chen ba­cken be­geis­tern kann. Die selbst­be­leg­te Piz­za ist aber un­ter Ga­ran­tie ge­nau­so le­cker wie die selbst ge­ba­cke­nen Plätz­chen.

Ganz wich­tig: Ha­ben Sie wäh­rend des Ba­ckens ein Au­ge auf die Ge­burts­tags­gäs­te und ach­ten Sie vor al­lem dar­auf, dass die Kin­der selbst nicht an den Ofen ge­hen!

Nach oben

Schnit­zel­jagd im Früh­jahr und Som­mer

Ei­ne ge­schlech­ter­über­grei­fen­de Spiel­idee für Kin­der in die­sem Al­ter ist ei­ne Schnit­zel­jagd zu or­ga­ni­sie­ren. Ei­ne Schnit­zel­jagd kann pro­blem­los mit ei­ner grö­ße­ren Grup­pe ver­an­stal­tet wer­den, eig­net sich al­ler­dings nur für drau­ßen. Wet­ter­fes­te Klei­dung ist dem­nach un­be­dingt auf der Ein­la­dung an­zu­ge­ben, so­wie ein Hin­weis auf Wech­sel­sa­chen kann in die­sem Fall nicht scha­den.

Au­ßer­dem lässt sich die Schwie­rig­keits­stu­fe der ver­schie­de­nen Sta­tio­nen bei ei­ner Schnit­zel­jagd op­ti­mal auf das je­wei­li­ge Al­ter an­pas­sen. Gut ist es, wenn ein äl­te­res Ge­schwis­ter­kind oder ein El­tern­teil den Part des Ge­jag­ten über­nimmt und die Grup­pe so ge­mein­sam nach dem­je­ni­gen su­chen kann und nicht aus­ein­an­der ge­ris­sen wer­den muss.

Wenn am En­de auch noch ein Schatz mit klei­nen Über­ra­schun­gen auf die Kin­der war­tet, ist Ih­re Par­ty mit Si­cher­heit ein vol­ler Er­folg. Wenn an­schlie­ßend noch Zeit bleibt, kön­nen auch Out­door-Spie­le mit Kin­dern da­bei hel­fen, die gu­te Lau­ne noch et­was auf­recht zu er­hal­ten.

Nach oben

Py­ja­ma-Par­ty für Mäd­chen – und viel­leicht auch Jun­gen!

Ge­ra­de Mäd­chen ha­ben gro­ßen Spaß an Über­nach­tungs­par­tys und sind in der Re­gel auch bes­ser zu bän­di­gen als ei­ne klei­ne Hor­de wil­der Jungs. Ei­ne Über­nach­tungs­par­ty ge­hört au­ßer­dem zu den bes­ten Ide­en für den Kin­der­ge­burts­tag von 8-, 9- und 10-jäh­ri­gen im Win­ter.

Wenn Sie ei­ne Py­ja­ma-Par­ty mit Über­nach­tung ver­an­stal­ten möch­ten, soll­ten Sie die Fei­er in je­dem Fall auf ei­nen Frei­tag- oder Sams­tag­abend le­gen. So kön­nen die Mäd­chen bis spät­abends auf­blei­ben und mit­ein­an­der quat­schen und Ge­heim­nis­se aus­tau­schen und sind am nächs­ten Mor­gen den­noch nicht mü­de, weil Sie aus­schla­fen konn­ten.

Auch wenn vie­le Mäd­chen ger­ne wo­an­ders über­nach­ten, gibt es im­mer wie­der Kin­der, die lie­ber zu Hau­se schla­fen möch­ten. Da­mit Sie die­se Mäd­chen nicht aus­gren­zen, soll­te die Par­ty den­noch ge­gen 18:00 Uhr be­gin­nen. So kön­nen die Mäd­chen beim Abend­es­sen zu­sam­men sein und noch ein biss­chen Zeit oh­ne die El­tern ver­brin­gen, be­vor die El­tern sie wie­der ab­ho­len. Ei­ne gu­te Zeit wä­re hier­bei 21:00 Uhr.

Ver­ges­sen Sie nicht auf der Ein­la­dungs­kar­te zu ver­mer­ken, dass der Py­ja­ma, die Zahn­bürs­te und evtl. ein Schlaf­sack plus Kis­sen mit­ge­bracht wer­den müs­sen.

Wenn Sie es sich zu­trau­en, kön­nen Sie ei­ne Py­ja­ma-Par­ty na­tür­lich auch mit Jungs ver­an­stal­ten, aber ge­hen Sie da­von aus, dass die­se auf kei­nen Fall so fried­lich und lei­se ab­läuft wie bei den Mäd­chen. Hier könn­te zu­sätz­lich ei­ne Nacht­wan­de­rung durch die Nach­bar­schaft für ein we­nig Stim­mung sor­gen. Viel­leicht sorgt der Va­ter auch noch für ei­ne Gru­sel­ein­la­ge!

Als klei­ne zu­sätz­li­che In­spi­ra­ti­ons­quel­le ha­ben wir hier noch drei span­nen­de Spiel­ide­en für den Kin­der­ge­burts­tag von 8-, 9- und 10-jäh­ri­gen, die zwar for­dernd sind, aber gleich­zei­tig durch ein­fa­che Re­geln die Par­ty zu ei­nem kurz­wei­li­gen Er­leb­nis wer­den las­sen:

Nach oben

Kin­der­ge­burts­tags­spiel 1: Pan­to­mi­me-Ket­te

Gu­te und lus­ti­ge Spiel­ide­en für Kin­der in die­sem Al­ter sind rar. Die „Pan­to­mi­me-Ket­te“ sorgt je­doch ga­ran­tiert für La­cher und eig­net sich au­ßer­dem her­vor­ra­gend, um am An­fang der Ge­burts­tags­fei­er das Eis zu bre­chen.

Und so funk­tio­niert es: Al­le Kin­der stel­len sich in ei­ner Rei­he auf. Das Kind, das ganz hin­ten steht, denkt sich ei­ne Tä­tig­keit aus, z.B. ei­ne Sport­art oder et­was All­täg­li­ches wie Du­schen oder Staub­sau­gen. Nun tippt es das vor­letz­te Kind in der Rei­he kurz an und spielt die­sem den aus­ge­wähl­ten Be­griff als Pan­to­mi­me vor. Die­ser Ab­lauf wird bis zum vor­ders­ten Kind der Rei­he fort­ge­führt, das ganz am En­de den Be­griff nennt, der sei­ner Mei­nung nach dar­ge­stellt wur­de.

Ähn­lich wie beim be­kann­ten Spiel „Stil­le Post“ wird die ur­sprüng­li­che Tä­tig­keit im Lau­fe der Ket­te oft­mals so ver­fälscht, dass das Er­geb­nis mit dem ur­sprüng­li­chen Be­griff nicht mehr viel zu tun hat – Cha­os und Spaß sind ga­ran­tiert.

Nach oben

Kin­der­ge­burts­tags­spiel 2: Cha­os-Rei­se nach Je­ru­sa­lem

Der al­te Klas­si­ker un­ter den Spiel­ide­en für den 8., 9. und 10. Kin­der­ge­burts­tag er­scheint hier in neu­em Glanz – die Kin­der kom­men rich­tig in Fahrt und kön­nen ih­re Schnel­lig­keit be­wei­sen. Al­les, was Sie für die­ses Spiel be­nö­ti­gen, sind Stüh­le und ein paar Ge­gen­stän­de.

Im ers­ten Mo­ment funk­tio­niert die­ses Spiel ge­nau­so, wie Sie es als Er­wach­se­ner ken­nen. Die Mu­sik spielt und die Kin­der lau­fen um in ei­ner Rei­he oder ei­nem Kreis auf­ge­stell­te Stüh­le her­um. Nicht ver­ges­sen: Im­mer ei­nen Stuhl we­ni­ger auf­stel­len, als es Teil­neh­mer pro Run­de gibt!

Als Spiel­lei­ter ha­ben Sie die Auf­ga­be, die Mu­sik an­zu­hal­ten und nun – an­ders als bei der ur­sprüng­li­chen Ver­si­on des Spie­les – ei­nen Ge­gen­stand zu nen­nen, den die Kin­der nun im Raum oder Haus su­chen müs­sen und an­stel­le von sich selbst auf den Stuhl set­zen müs­sen.

Der Spie­ler, der zu­letzt üb­rig bleibt, al­so kei­nen frei­en Stuhl für sei­nen Ge­gen­stand fin­den konn­te, schei­det aus. Für die nächs­te Run­de wird ein wei­te­rer Stuhl aus dem Spiel ge­nom­men. Der letz­te Spie­ler, der in je­der Run­de ei­nen frei­en Platz für sei­nen Ge­gen­stand fin­den konn­te, ge­winnt.

Un­ser Tipp:
Schau­en Sie sich schon vor­her im Raum um, um sich zu ver­ge­wis­sern, dass auch ge­nü­gend Ge­gen­stän­den (Bü­cher, Kis­sen oder Kar­ten­spie­le wie bei­spiels­wei­se UNO Ac­tion*) vor­han­den sind. Nen­nen Sie in kei­nem Fall Din­ge, die zer­brech­lich oder ge­fähr­lich sind, wie z.B. Tel­ler, Glä­ser oder Mes­ser!

Nach oben

Kin­der­ge­burts­tags­spiel 3: Tags­über im Mu­se­um

Sie su­chen nach Spiel­ide­en für den Kin­der­ge­burts­tag mit 8-, 9- und 10-jäh­ri­gen, die Spiel­spaß mit Lern­ef­fekt kom­bi­nie­ren. Dann ist „Tags­über im Mu­se­um“ wahr­schein­lich ge­nau der Vor­schlag, auf den Sie ge­war­tet ha­ben.

Die Re­geln sind schnell er­klärt: Zu­erst muss ein Kind – es bie­tet sich im­mer an, mit dem Ge­burts­tags­kind an­zu­fan­gen – das Zim­mer ver­las­sen. Al­le an­de­ren über­le­gen sich nun ei­ne Kör­per­hal­tung, neh­men die­se ein und ver­har­ren zu­nächst.

Die Kin­der kön­nen z. B. Tie­re imi­tie­ren, ei­ne Bo­dy­buil­der­po­se nach­stel­len oder sich ein­fach nur auf dem Bo­den zu­sam­men­kau­ern – der Krea­ti­vi­tät sind bei der Aus­wahl der Po­si­tio­nen kei­ne Gren­zen ge­setzt. Wenn je­des Kind ei­ne Hal­tung ein­ge­nom­men hat, wird die Per­son, die drau­ßen steht, wie­der her­ein­ge­ru­fen. Die­sem Kind bleibt nun et­wa ei­ne Mi­nu­te Zeit, um sich die un­ter­schied­li­chen Kör­per­hal­tun­gen ein­zu­prä­gen. An­schlie­ßend muss es den Raum wie­der ver­las­sen.

Nun än­dert ei­nes der Kin­der sei­ne Po­si­ti­on. In der Fol­ge wird der Spie­ler vor der Tür er­neut her­ein­ge­holt und ver­sucht den­je­ni­gen zu iden­ti­fi­zie­ren, der sei­ne Hal­tung ver­än­dert hat. Um den Schwie­rig­keits­grad zu er­hö­hen, kön­nen auch meh­re­re Teil­neh­mer ih­re Po­si­ti­on ver­än­dern – wahl­wei­se auch nur mi­ni­mal. Nach je­der er­folg­reich ab­sol­vier­ten Run­de soll­te der Spie­ler wech­seln, da­mit je­der ein­mal an die Rei­he kommt, um sei­ne Mit­spie­ler zu ent­lar­ven.

Das Spiel „Tags­über im Mu­se­um“ ver­bin­det Spiel­spaß durch die teils skur­ril wir­ken­den Pos­tio­nen mit päd­ago­gi­schem Mehr­wert. Durch die kom­ple­xe Auf­ga­ben­stel­lung wird zu­dem die Merk­fä­hig­keit der Kin­der ge­för­dert.

Nach oben

Zum Ab­schied ein Ge­schenk – und die Gäs­te kom­men wie­der!

Je­de Par­ty hat mal ein En­de und Sie als El­tern wer­den sich nach den 3 bis 4 Stun­den oder gar ei­ner Über­nach­tung ga­ran­tiert auch dar­über freu­en. Mitt­ler­wei­le ist es üb­lich, den Kin­dern zum Ab­schied ei­ne Klei­nig­keit zu schen­ken – so­zu­sa­gen als Er­in­ne­rung an ei­ne schö­ne Ge­burts­tags­fei­er. Wenn Sie bei­spiels­wei­se Plätz­chen ge­ba­cken ha­ben, bie­tet es sich an, je­dem Gast Ih­res Kin­des ei­ne Ge­schenk­tü­te voll da­von mit­zu­ge­ben, sol­che Pa­pier Beu­tel mit Bo­den gibt es be­spiels­wei­se bei Ama­zon*.

Soll­te Ihr Kin­der­ge­burts­tag nicht mit ei­ner Back­ak­ti­on ver­bun­den ge­we­sen sein, ist es ei­ne net­te Idee, ein­fach ei­ne Tü­te voll mit Sü­ßig­kei­ten mit­zu­ge­ben. Spe­zi­el­le­re Klei­nig­kei­ten ge­fal­len in die­sem Al­ter näm­lich nicht je­dem Kind.

Na­tür­lich las­sen sich auch bei Ama­zon krea­ti­ve und güns­ti­ge Mit­geb­sel für den Kin­der­ge­burts­tag be­stel­len*.

Am En­de ha­ben Sie je­doch auch oh­ne ein Ab­schieds­ge­schenk mit un­se­ren Ide­en für den Kin­der­ge­burts­tag von 8-, 9- und 10-jäh­ri­gen ein tol­les Fest ge­fei­ert, so­dass sich Ih­re klei­nen Gäs­te mit Si­cher­heit schon auf den nächs­ten Ge­burts­tag Ih­res Kin­des freu­en.

Un­ser Tipp:
Ver­wen­den Sie als Pla­nungs­hil­fe un­se­re Check­lis­te für den Kin­der­ge­burts­tag, da­mit Sie bei der Or­ga­ni­sa­ti­on der Fei­er­lich­kei­ten nichts Wich­ti­ges ver­ges­sen.

Nach oben

Ba­by­sit­ter bei JOB­RUF fin­den

Die Fei­er naht und Ih­re Auf­re­gung steigt? Ha­ben Sie Angst, Ih­rem Kind und den Gäs­ten vor lau­ter Stress nicht ge­recht zu wer­den? Ih­re Be­den­ken sind ganz un­be­grün­det, wenn Sie sich ein­fach et­was Un­ter­stüt­zung su­chen.

Ge­ben Sie hier­für ein­fach kos­ten­los ei­ne An­zei­ge bei der JOB­RUF Stu­den­ten­ver­mitt­lung auf und er­hal­ten Sie schon bald Be­wer­bun­gen von in­ter­es­sier­ten Stu­den­ten, die Sie auch ger­ne lang­fris­tig un­ter­stüt­zen. Wäh­len Sie den pas­sends­ten Kan­di­da­ten aus und das Fest wird ein Hit!

Jetzt Ba­by­sit­ter fin­den

Tolle Geburtstagsparty für 12-jährige Mädchen

Eine tolle Geburtstagsparty mit wenig Aufwand und mächtig viel Spaß liegt gerade hinter uns. Alles war allein geplant von meiner zwölfjährigen Tochter! Ich durfte lediglich nach ihrer Liste einkaufen und einen Teil des Abendessens vorbereiten. Ich brauchte nichts zu kochen, nichts zu backen und nichts zu dekorieren. Erst war ich etwas traurig, dass ich ihre Geburtstagsfeiern wohl nicht mehr planen darf. Selbstverständlich überwog dann doch der Stolz darüber, dass „meine Kleine“ offenbar durchaus in der Lage ist, selbst eine tolle Party auszurichten. „Kindergeburtstag“ möchten wir das ja für diese Altersklasse nicht mehr nennen.

Ihre Ideen zur Geburtstagsparty für 12-jährige Mädchen sind grandios:

Die Feier startete freitags gegen sechzehn Uhr und sollte nach Übernachtung und gemeinsamem Frühstück am Samstag enden. Für Übernachtungspartys wähle ich gern den Freitag, damit die Kinder – und auch ich – noch den vollen Sonntag zum Ausschlafen und Erholen haben.

Die Dekoration des Partyraums erledigte unsere Tochter eine Stunde vor Partybeginn. Das war ihre erste Vorbereitung für die Party außer dem Einkauf! Für andere Kindergeburtstage habe ich Tage vorher schon angefangen. Wie easy also, wenn die Kinder den Raum selbst gestalten möchten und das Ergebnis auch noch richtig gut ist.

Die Ideen zur Geburtstagsparty holte sie sich bei Pinterest und Youtube. Der erste Programmpunkt war:

Donuts selbst verzieren zur Geburtstagsparty

Besorgen sollte ich laut Einkaufszettel hierfür

  • fertig gebackene, aber unverzierte Donuts (für jedes Kind 2 Stück)
  • rote Lebensmittelfarbe und Puderzucker für den selbstgemachten Zuckerguss
  • Nonpareilles in verschiedenen Farben
  • bunte Zuckerstreusel
  • Kleine Smarties und Glitzerstreusel

Wie die Donuts zu verzieren sind, ist klar: dicken Zuckerguss auf dem Donut verteilen und dann mit Freude nach Wunsch verzieren.

Schaut nur, wie unterschiedlich die Ergebnisse sind. Wundervolle Kunstwerke, die gänzlich mit Genuss aufgegessen wurden.

Hier sehen wir sogar ein kleines Herzchen in der Mitte! ♥

Zu den Donuts gab es Oreo Kekse, die meine Tochter zuvor auf Holzspieße steckte und mit ein wenig flüssiger Schokolade versah. Darauf rieselte sie einige Mini Smarties und fertig war ein köstlicher Snack für zwischendurch. Diese Oreo-Lollies hat sie tatsächlich erst zehn Minuten bevor ihre Gäste kamen vorbereitet. Ganz locker!

Für das Frühstück hatte sie zusätzlich kleine Löffel mit flüssiger Kuvertüre gefüllt und darauf ebensfalls Smarties gestreut. Auch diese Schokoladen-Löffel hat sie erst 10 Minuten vor Ankunft der Mädels gemacht und im Kühlschrank aufbewahrt. Die große Freude am Frühstückstisch war ihr damit sicher.

Anschließend trafen sich die Mädchen im Wohnzimmer, um zuzuschauen, wie unsere Tochter ihre hübschen Geschenke auspackte. Nachher richteten sie die Schlafplätze ein und freuten sich auf den zweiten Programmpunkt.

Geburtstagsparty Idee: Foto Transfer auf Holzkisten

Das Foto Transfer Potch Set hat unsere Tochter zu Weihnachten bekommen, zusammen mit einem tollen Buch:

Das Set und auch das Buch lohnen sich in jedem Fall, denn die Möglichkeiten von Foto Transfer Potch sind ungeahnt vielfältig. (Link zu den Produkten über Klick auf das jeweilige Produktfoto). Fotos lassen sich ganz einfach per speziellem Potch Kleber auf Holz, Keramik, Metall, Glas, Porzellan, Stoff, Kerzen und mehr aufbringen.

Dazu hat meine Tochter ihre Gäste um ein Lieblingsfoto aus deren Smartphone-Bibliothek gebeten. Das durfte ein Portrait von sich selbst, vom Haustier oder ein tolles Tumblr Blumenbild sein – was immer ihnen dazu einfiel. Dazu hat meine Tochter selbst noch einige Blumenbilder bei Google und Tumblr herausgesucht, damit wir für alle Fälle gerüstet sind.

Diese Bilder habe ich dann entsprechend verkleinert, dass es zum Format des Deckels der vorher besorgten Holzkisten passte. Wichtig ist, dass die Bilder per Laserdruck ausgedruckt werden, denn Tintenstrahl-Druck kann bei dieser Technik verwischen. Wer keinen Laserdrucker besitzt, kann auf einen Copyshop zurückgreifen. Für Text ist es wichtig, das Bild spiegelverkehrt auszudrucken!

Die Liste der Besorgungen für Foto Transfer Potch:

  • kleine Holzkisten (möglichst glatt und hell)
  • Foto Transfer Potch Set
  • Pinsel
  • Fotos, per Laserdrucker ausgedruckt
  • Abwischbare Tischdecke
  • einen Fön, falls ihr die Werke nicht über Nacht trocknen lassen möchtet

Manche Mädchen haben ihre Holzkiste zunächst mit weißer Shabby chic Farbe angestrichen, die ich noch im Schrank fand. Die meisten aber haben das Foto auf die ungestrichene Holzkiste aufgebracht.

  1. Hierzu wird das Foto mit dem Foto Transfer Kleber bestrichen und mit der Bildseite auf das Holz gelegt.
  2. Mit der beiliegenden Rakel wird das Foto fest aufgebracht und die Reste des Klebers quellen heraus. ie Finger und Pinsel bekamen wir problemlos sauber, sei angemerkt!
  3. Wer es eilig hat, fönt das Bild nun auf der Holzkiste trocken. Bewährt hat sich die Methode, das Bild über Nacht einwirken zu lassen. Die Ergebnisse waren viel schöner!
  4. Das völlig getrocknete Foto wird nun mit nassem Pinsel eingerieben, bis sich das Papier auflöst. Zum Vorschein kommt dann das wundervolle Bild auf der Holzkiste.
  5. Anschließend wird die Holzkiste mit Foto Transfer Überzugslack versehen und ist nach kurzer Trocknungszeit (wenige Minuten) voll einsatzbereit.

Die Mädchen waren restlos begeistert von ihren Arbeiten und haben sich ideenreich ausgetobt. Einige gaben sich nicht mit der Verzierung des Deckels zufrieden und transferierten weitere Fotos innen und rundherum. Bisher kannte keines der Mädchen diese Basteltechnik, es war also für alle eine ganz neue Kindergeburtstag Idee.

Dazu habe ich noch ein gutes Anleitungsvideo gefunden, das ich gern mit euch teile.

Nach dem Basteln war Chillen und Musik hören angesagt. Währenddessen bereitete ich mit meiner Freundin mexikanische Bolognese vor. Das war im Grunde alles, was ich an dem Tag zu tun hatte, außer hinter den Mädels aufzuräumen und den Tisch einzudecken. Zum Abendessen gab es meine beliebten Party Tacos. Außer Salatblätter zu waschen und Bolognese zu kochen muss dafür gar nichts vorbereitet werden. Ist das nicht angenehm? Meine Freundin und ich hatten uns also ganz viel Zeit zum Quatschen und ein schönes Gläschen Wein.

Als Nachtfilm schauten die Mädchen „Der 16. Wunsch„. Ein süßer Film für Mädchen ab 12 Jahren mit einem lehrreichen Fazit. Zur Auswahl stand außerdem „Radio Rebel“, welchen meine Tochter auch sehr gern mag.

Alles in allem war es eine wunderbare Geburtstagsparty, die mir als Mutter wenig Aufwand bereitet und den Partygästen sehr viel Spaß gemacht hat! Die perfekte Geburtstagsfeier für 12-jährige Mädchen.

Alles Liebe, eure

Als Eltern sollten Sie bei Gemeinschaftsspielen mit Kindern stets daran denken, dass jedes Kind der Gewinner sein möchte und kein Kind gerne verliert. In manchen Spielen gibt es auch gar keine Verlierer, doch wichtig ist es, dass am Ende der Geburtstagsspielparty niemand traurig als absoluter Verlierer nach Hause geht. Doch als Elternteil kann man in diesem Falle auch ein wenig nachhelfen.1
Das beliebteste Spiel in diesem Alter ist Wahrheit oder Pflicht. Wenn Sie als Elternteil anwesend sind oder sogar mitspielen, kann es in diesem Spiel auch nicht zu Entgleisungen kommen. Für dieses Spiel fragt das Geburtstagskind einen Gast „Wahrheit, Pflicht oder Prozent?“. Der Gast entscheidet sich für einen Begriff und das Geburtstagskind überlegt sich nun zu dem ausgewählten Begriff eine Frage, die natürlich ehrlich beantwortet werden sollte. Bei Wahrheit kann es eine Frage sein wie z. B. „In wen bist Du verliebt?“. Bei dem Begriff Pflicht kann es die Aufforderung sein wie z. B. „Mache bitte 10 Liegestütze“ und bei dem Begriff Prozent könne die Frage z. B. lauten „Zu wie viel Prozent machst Du Deine Hausaufgaben?“. Als Nächstes darf dann das befragte Kind einen weiteren Gast fragen.
Google Anzeigen
„Coaching Hannover“
Kommunikation, Führung, Assessment, Beruf, Karriere, Selbstmanagement

Ein weiteres schönes Spiel ist der „Orangen-Tanz“. Dafür bilden jeweils zwei Kinder ein Tanzpaar. Bevor der Tanz beginnt, sprechen die Kinder sich ab, an welcher Stelle die Orange (es kann auch ein Apfel genommen werden) am Körper sein soll wie z. B. zwischen den Köpfen oder zwischen den Bäuchen. Nun wird getanzt und das Obst muss dabei gut jongliert werden, damit es nicht runterfällt. Gewonnen hat das Paar, welches am längsten mit der Orange zwischen ihren Körpern getanzt hat. 3
„Löffel und Faden“ ist auch ein cooles und lustiges Geburtstagsspiel für 12-Jährige. Dafür benötigen Sie vier Holzlöffel und zwei Bindfäden, diese sollten je zwei Meter lang sein. An beiden Fadenenden binden Sie nun jeweils einen Holzlöffel. Die Kinder werden nun in zwei Gruppen aufgeteilt. Die Gruppen sollten eine Größe von 4 Personen haben. Nun stellen sich die Kinder hintereinander in eine Reihe auf. Nun kann das Spiel beginnen. Das erste Kind, welches vorne in der Reihe steht, muss nun einen der Löffel vorne unter der Kleidung hindurch nach unten schieben. Der zweite Spieler schiebt anschließend weiter, indem er den Löffel von unten unter seiner Kleidung wieder nach oben befördert. Die Spielgruppe, die als Erstes beide Löffel und die komplette Länge des Bindfadens ans andere Ende der Reihe bringt, hat „Löffel und Faden“ gewonnen. 4
Ein Klassiker unter den coolen Geburtstagsspielen ist „Die Reise nach Jerusalem“. Dieses Gruppenspiel ist bei jedem beliebt und besonders auch bei 12-Jährigen. Die Reiseteilnehmer sollten alle ihren Stuhl nehmen und gemeinsam zu einem Kreis stellen. Nun wird von diesen Stühlen einer weg genommen. Der Spielleiter geht nun zum CD-Player und drückt auf Play und die Musik beginnt. Die Kinder laufen nun langsam um den Stuhlkreis. Wer erwischt wohl den letzten Stuhl, wenn die Musik aufhört zu laufen? Wer keinen Platz mehr gefunden hat, scheidet leider aus. Das Spiel ist sehr lustig und die Kinder können nicht genug davon bekommen. Bevor die Musik erneut ertönt, wird ein Stuhl entfernt. Wer den letzten Stuhl erwischt hat ist der Sieger!5
Ein weiteres cooles Spiel unter den Geburtstagsspielen ist das „Mumienspiel“. Hiefür finden sich jeweils zwei Mitspieler zu einem Team zusammen. Nun beschließen diese beiden, welcher in ihrem Team die Mumie sein soll und welcher Mitspieler die Mumie einwickelt. Es geht bei dem Spiel darum, seinen Spielkollegen so schnell wie möglich mit Klopapier zu einer Mumie zu verwandeln. Es darf wirklich nichts mehr an Haut oder Kleidung zu sehen sein. Gewonnen hat das Team, welches als Erstes die Mumie fertig gewickelt hat. Nach der ersten Runde können die Rollen getauscht werden, damit jeder Spieler mal wickeln kann und eingewickelt wird.
LG Samira

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.