Kinder allein fliegen

Inhalte

„In der Regel müssen Kinder zwischen dem 5. und dem 12. Lebensjahr diesen Service in Anspruch nehmen, wenn sie allein fliegen.“ Kindern und Jugendlichen zwischen 12 und 18 werde der Service lediglich empfohlen.

Wer in welchem Alter zu welchen Bedingungen fliegen darf, legen die Airlines selbst fest. Insbesondere Low-Cost-Airlines bieten nach Informationen des BDL zum Beispiel oft gar keinen Begleitservice an. Die Regelungen der deutschen Airlines im Überblick:

Lufthansa: Kinder zwischen 5 und 11 Jahren dürfen nur allein fliegen, wenn sie den Betreuungsdienst der Airline nutzen oder mit einer Person reisen, die mindestens 12 Jahre alt ist. Auf Wunsch der Eltern werden auch Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren betreut.

Air Berlin: Es gelten die gleichen Regeln: Zwischen 5 und 11 Jahren ist der sogenannte UM-Service (Unaccompanied Minor) verpflichtend. Für Kinder ab 12 Jahren kann er hinzugebucht werden.

Condor: Ist das Kind 5 Jahre alt oder jünger, muss ein Elternteil, ein Geschwisterkind ab 16 Jahren oder eine andere Person über 18 Jahren dabei sein. Zwischen 6 und einschließlich 11 Jahren können Fluggäste ohne Begleitung nur mit Betreuungsservice fliegen. Zwischen 12 und 18 kann dieser auf Wunsch der Eltern ebenfalls genutzt werden.

Tuifly: Kinder bis zum 12. Geburtstag dürfen nur in Begleitung einer Person von mindestens 16 Jahren mitfliegen, wenn diese für das Kind die Verantwortung übernimmt. Zwischen dem vollendeten 5. und vollendeten 12. Lebensjahr wird ein Betreuungsservice angeboten, falls keine Begleitperson dabei ist.

Bei ausländischen Fluggesellschaften können andere Regeln gelten. Und in jedem Fall sollten Jugendliche prüfen, mit welchen Dokumenten sie als Minderjährige im Zielland einreisen dürfen.

Welche Regeln gelten, wenn Kinder alleine reisen?

Ab wann Kinder mit welchem Verkehrs­mittel reisen dürfen, ist rechtlich zwar kaum eingeschränkt. Zu beachten ist in diesem Zusammen aller­dings § 8 des Jugend­schutz­ge­setzes. Darin geht es um den Aufenthalt von Minderjährigen an sogenannten jugendgefährdenden Orten. Als ein solcher Ort kann auch ein Bahnhof oder ein Flughafen gelten – falls das reisende Kind nicht reif oder verant­wor­tungs­be­wusst genug ist, sich dort alleine aufzu­halten.

Eltern entscheiden, ob Kinder alleine reisen

Abgesehen davon sind der Reisefreiheit von Kindern und Jugendlichen in erster Linie von der elterlichen Fürsorgepflicht Grenzen gesetzt. „Die Erziehungsberechtigten müssen entscheiden, ob sie es ihrem Kind zutrauen, alleine mit dem Zug zu fahren oder zu fliegen“, informiert Gesine Reisert, Fachanwältin für Verkehrsrecht und Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV). Ein selbstständiges Kind könne auch alleine innerhalb Deutschlands oder auch ins Ausland reisen.

Zug, Bus, Flugzeug: Beförderungs­be­din­gungen prüfen

Relevanter noch als der Aufenthalt an Bahnhöfen und Flughäfen ist das jeweilige Verkehrs­mittel. Die Unter­nehmen haben meist klare Regeln, ab welchem Alter allein reisende Kinder mitge­nommen werden. So beträgt bei den meisten großen Flugge­sell­schaften das Mindestalter für allein Reisende 12 Jahre. Minderjährige ohne Begleit­person werden auch als unaccom­panied minors (UM) bezeichnet.

Kinder dürfen zwar schon ab fünf Jahren alleine einen Flug antreten, brauchen dann aber eine Betreuung an Bord. Entweder ein Flugbe­gleiter oder ein Erzieher kümmert sich dann um den reisenden Sprössling. Die meisten Flugge­sell­schaften verlangen dafür einen Aufpreis.

Mit der Bahn dürfen Kinder ab sechs Jahren alleine reisen. Bei Bedarf können die Eltern für ihre Kinder zwischen sechs und 15 Jahren eine Betreuung dazu buchen. Fernbus­un­ter­nehmen sind bisweilen strenger. Einzelne Anbieter nehmen allein reisende Kinder erst ab zehn Jahren mit. Selbst dann fordern sie eine Erlaubnis der Eltern, solange die Kinder nicht älter als 15 Jahre sind.

Vollmacht der Eltern mitgeben, wenn Kinder alleine reisen

Wie Gesine Reisert infor­miert, ist eine schrift­liche Erlaubnis sowieso sinnvoll, wenn Kinder alleine unterwegs sind: „Ich empfehle den Eltern, vor allem kleinen Kindern einen Zettel mitzu­geben, auf dem sie ihm erlauben, alleine zu reisen. Dort sollte auch eine Telefon­nummer für den Notfall, die Zieladresse und die Route, gegebe­nen­falls mit Umstei­ge­bahnhöfen, angegeben sein.“

Das ist auch ratsam, wenn kleine Kinder mit älteren, aber dennoch minderjährigen Geschwistern oder Cousinen unterwegs sind. Auch hier kommt es wieder darauf an, was die Eltern den Kindern zutrauen und was diese sich selbst zutrauen. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte dem älteren Kind eine unterschriebene Vollmacht mitgeben.

Es kann auch empfeh­lenswert sein, Mitrei­sende – zum Beispiel Sitznachbarn im Zug – anzusprechen und sie zu bitten, auf das Kind zu achten. Dann kann sich der kleine Reisende auch an diese wenden, falls er oder sie Fragen hat.

Ticket alleine kaufen erst ab sieben Jahren

Dürfen Kinder auch Reisen komplett auf eigene Faust unternehmen, inklusive dem Ticketkauf? Sie dürfen – vorausgesetzt, sie sind mindestens sieben Jahre alt und haben das Einverständnis der Eltern. Dann diesem Mindestalter sind Kinder beschränkt geschäftsfähig.

Das heißt, sie dürfen in einem gewissen Rahmen auch alleine Fahrkarten kaufen. Dieser Rahmen sind die dem Kind zur Verfügung stehenden Mittel, meist das Taschengeld oder andere Geldgeschenke der Familie. Das besagt § 110 des Bürgerlichen Gesetzbuches, der sogenannte Taschengeldparagraph.

Organi­sierte Jugen­dreisen: Reise­ver­an­stalter in der Pflicht

Bei organi­sierten Jugen­dreisen gelten die gleichen Bestim­mungen wie bei anderen Reisen: Der Reise­ver­an­stalter muss alle für die Reise typischen Leistungen erbringen. Dazu zählt in diesem Fall auch die Aufsicht Minderjähriger. Bei solchen Reisen meist Jugend­liche ab 16, manchmal auch ab 14 Jahren teilnehmen.

Fazit: Ob Kinder alleine Zug oder Bus fahren oder fliegen sollten, hängt in erster Linie vom Kind selbst ab. Wenn die Eltern dem Sprössling zutrauen, ohne Begleitung unterwegs zu sein und das Mädchen oder der Junge sich das selbst zutraut, steht einer Reise kaum noch etwas im Weg. Die Erzie­hungs­be­rech­tigten sollten im Vorfeld aller­dings in den Beförderungs­be­din­gungen des jewei­ligen Trans­port­un­ter­nehmens nachschauen, ob Kinder damit alleine reisen dürfen.

Alleinreisende Kinder – Die Bestimmungen der Airlines

In der Flugbranche gilt jeder Fluggast über 16 Jahren als erwachsen. Dementsprechend muss jeder Passagier, der jünger als 16 Jahre ist und alleine fliegen möchte, sich mit den entsprechenden Bedingungen der verschiedenen Airlines vertraut machen. Du überlegst deine Kinder alleine fliegen zu lassen? Damit du auf der sicheren Seite bist, haben wir dir in den folgenden Zeilen die Richtlinien der Fluggesellschaften für Dich zusammengefasst.

Hier findet ihr übrigens noch mehr Tipps zum Thema „Reisen mit Kindern„!

Condor

Mindestalter, um ohne Begleitung eines Erziehungsberechtigten zu fliegen: Condor erlaubt Kindern ab 12 Jahren ohne Begleitung zu fliegen. Mehr Informationen hier.

✓ Escort Service: Die Airline bietet einen Escort Service für Kinder zwischen 5 und 16 Jahren für 49,99 – 84,99 Euro an.

British Airways

Mindestalter, um ohne Begleitung eines Erziehungsberechtigten zu fliegen: British Airways erlaubt Kindern ab 14 Jahren alleine zu fliegen. Dies ist mit einer Änderung zum 1. Mai 2018 in Kraft getreten.

✓ Escort Service: Die Airline gibt vor, dass Kinder ab 14 Jahren den Skyflyer solo service buchen. Mehr Informationen hier.

Die British Airways Skyflyer Solo Escort Service Preise sind wie folgt:

Innerhalb des Vereinigten Königreichs: ab € 50

Kurzstrecke: ab € 50

Langstrecke: ab € 75

Ryanair

Mindestalter für Kinder um alleine zu fliegen: Ryanair erlaubt Kindern/Jugendlichen unter 16 Jahren nicht, ohne Begleitung zu fliegen.

✗ Escort service: Nicht verfügbar

easyJet

Mindestalter für Kinder um ohne Begleitung eines Erziehungsberechtigten zu fliegen: easyjet erlaubt Kindern unter 14 Jahren nicht, alleine zu fliegen. Kinder unter 14 Jahren müssen mindestens eine 16 Jährige (oder ältere) Begleitung dabei haben.

✗ Escort service: Nicht verfügbar

Aer Lingus

Mindestalter für Kinder um alleine zu fliegen: Je nach Alter des Minderjährigen erteilt Aer Lingus eine besondere Erlaubnis für das Fliegen ohne Begleitung.

Kinder zwischen 12 und 15 Jahren: Dürfen ohne Begleitung fliegen, sofern der Erziehungsberechtigte ein entsprechendes Formular beim Check-In unterschreibt.

Kinder unter 12 Jahren: Müssen mindestens von einem 16 Jährigen begleitet werden.

✗ Escort service: Nicht verfügbar

Lufthansa

Mindestalter um ohne Begleitung eines Erziehungsberechtigten zu fliegen: Kinder im Alter zwischen 5 und 11 Jahren dürfen nur alleine fliegen, wenn sie den Betreuungsdienst von Lufthansa in Anspruch nehmen oder zusammen mit einer Person reisen, die mindestens 12 Jahre alt ist. Auf Wunsch der Eltern können aber auch alleinreisende Kinder im Alter von 12 bis maximal 17 Jahren betreut werden. Mehr Informationen hier.

Gebühren für den Betreuungsdienst:

Innerhalb Europas: ab € 60

Interkontinental: ab € 100

Austrian Airlines

Austrian Airlines bietet Betreuung für alleinreisende Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren. Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren auf speziellen Wunsch der Eltern. Mehr Informationen hier.

Gebühren für den Betreuungsservice:

innerhalb Österreichs ab € 60

innerhalb Europas ab € 60

interkontinental ab € 100

KLM

Kinder alleine fliegen lassen, dafür ist das Mindestalter um ohne Begleitung eines Erziehungsberechtigten zu fliegen bei KLM 15 Jahre. Kinder ab einem Alter von 15 Jahren können mit KLM alleine fliegen.

Für Kinder im Alter von 5 – 17 Jahren kann außerdem ein Betreuungsservice gebucht werden. Mehr Informationen hier.

Gebühren für den Betreuungsservice:

europäischer Direktflug € 100

interkontinental Direktflug € 150 weitere Gebühren siehe hier.

Swiss

Kinder ab 5 Jahren können bei Swiss ohne Begleitung eines Erziehungsberechtigten fliegen. Für ein alleinreisendes Kind unter 12 Jahren ist der Begleitservice obligatorisch. Für Minderjährige zwischen 12 und 17 Jahren kann der Begleitservice auf Wunsch gebucht werden. Mehr Informationen hier.

Gebühren für den Betreuungsservice:

Innerhalb der Schweiz: ab € 60

Innerhalb Europas: ab € 60

Interkontinental: ab € 100

Welche Fluggesellschaft lässt Kinder allein fliegen?

Wenn es nicht anders geht und Kinder allein fliegen müssen. Welche Fluggesellschaft kann man nehmen?

Getrennte Eltern, die in verschiedenen Städten wohnen, ist nur eine Konstellation, bei der es passieren kann, dass man den Nachwuchs allein fliegen lässt. Es gibt verschiedene Fluggesellschaften, die einen Betreuungsdienst anbieten und Kinder ohne eine erwachsene Begleitperson fliegen lassen. Das erwachsene Flugalter ist übrigens 16 Jahre alt und nicht 18. Es liegt nun an den Eltern, ob sie glauben, dass ihre Kinder es packen, allein über den Wolken zu sein. Es gibt selbstbewusste Achtjährige und verängstigte 13-Jährige, das liegt im Ermessensspielraum der Eltern. Für alles andere gibt es die Regeln der verschiedenen Fluggesellschaften und diese sind unterschiedlich.

Mit welcher Fluggesellschaft können Kinder alleine fliegen?

Mit welcher Fluglinie dürfen Kinder allein fliegen?

Manche Fluggesellschaften nehmen kleinere Kinder nicht mit, andere kümmern sich um die jüngeren Passagiere mit einem Betreuungsdienst, der vorher angemeldet und bezahlt werden muss. Dabei gibt es die unterschiedlichen Tarife.

Kinder bei den Billigfluglinien

Wie sieht es bei den sogenannten Billigfliegern aus? Nehmen diese Kinder ohne erwachsene Begleitung mit?

  • easyJet – Kinder unter 14 Jahren dürfen nicht alleine fliegen und müssen eine erwachsene Begleitung, die älter als 16 Jahre ist, an ihrer Seite haben.

  • Ryanair – Alleinreisende Kinder sind nicht zugelassen und dürfen erst ab 16 in einem Flugzeug der irischen Linie auftauchen.

  • WizzAir – Kinder dürfen erst ab 14 Jahren alleine fliegen.

  • Vueling – Kinder ab 12 Jahren dürfen allein fliegen, es gibt für sie allerdings keine Betreuung.

  • Aer Lingus – Kinder ab 12 Jahren dürfen allein fliegen, der Erziehungsberechtigte muss beim Check-in ein Formular unterschreiben.

  • Eurowings – Kinder dürfen ab 12 allein fliegen. Kinder von 5-11 Jahren müssen den Betreuungsdienst in Anspruch nehmen, den es allerdings nur auf Kurz-und Mittelstrecken gibt und der 50 Euro kostet.

Kleinkind

Kinder allein zuhause lassen: Wann darf man das?

Weiterlesen Kleinkind Weiterlesen

Kinder bei den Pauschalfliegern

Hier sieht es, zumindest für die Reise von kleinen Kindern, besser aus, denn mit einem Betreuungsservice dürfen sie fliegen.

Condor – Kinder dürfen ab 12 Jahren ohne Begleitung fliegen. Für kleine Touristen zwischen 5-11 Jahren gibt es einen Betreuungsservice, der für Kurzstrecken ab 49,99 Euro kostet. Für Flüge in die USA kostet es zwischen 79,99 Euro und 84,99 Euro.

TuiFly – auch hier gilt, dass Kinder ab 12 Jahren alleine reisen dürfen und es für Kinder zwischen 5-11 Jahren einen Betreuungsdienst gibt. Dieser kostet auf internationalen Flügen zusätzlich 30 Euro und 35,70 Euro auf nationalen Strecken.

Kinder bei den anderen wichtigen Fluglinien

Eigentlich findet man dann bei allen größeren Fluglinien einen Betreuungsdienst für die Kleinen, der bei einigen Linien auch auf die größeren Kinder ausgeweitet werden kann, wenn diese sich noch nicht so sicher fühlen.

  • Lufthansa – Kinder dürfen ab 12 Jahren allein fliegen. Kinder von 5-11 Jahren müssen den Betreuungsdienst in Anspruch nehmen, es sei denn sie werden von jemanden begleitet, der mindestens 12 Jahre alt ist. Der Betreuungsdienst kann auch von älteren Kindern in Anspruch genommen werden und er kostet innerhalb Europas 60 Euro und interkontinental 100 Euro.

  • British Airways – Kinder dürfen erst ab 14 Jahren allein fliegen, es gibt keinen Betreuungsdienst für Kinder.

  • KLM – Kinder dürfen hier erst ab 15 Jahren allein fliegen. Für Kinder von 5-17 Jahren gibt es Betreuung, die bei einem europäischen Flug 100 Euro und bei einem interkontinentalen Flug 150 Euro kostet.

  • Swiss Air – Kinder fliegen ab 12 Jahren allein, von 5-11 Jahren gibt es einen Betreuungsdienst, der innerhalb der Schweiz und Europa 60 Euro und interkontinental 100 Euro kostet.

  • Air France – Kinder fliegen ab 15 Jahren allein, für Passagiere ab vier Jahren gibt es auf innerfranzösischen Flügen eine Betreuung, die im Flugpreis inbegriffen ist. Kinder von 5-15 Jahren benutzen ebenfalls das Kids-Solo-Programm, das durch den Ticketpreis abgedeckt ist. Kinder zwischen 15 und 17 Jahren können das Programm auch in Anspruch nehmen, aber das kostet dann etwas und zwar zwischen 50 und 80 € pro Strecke für einen Nonstop-Flug und zwischen 75 und 100 € pro Strecke bei einer Umsteigeverbindung.

  • Emirates – Kinder ab 12 Jahren können allein fliegen. Für Kinder ab 5 Jahren gibt es einen Betreuungsservice, der preislich abhängig vom Flug ist, da man für sie den Erwachsenentarif bezahlen muss.

Vorbereitungen für den Alleinflug eines Kindes

Gute Organisation ist alles – auf alle Fälle müssen die Reisedokumente stimmen und das Alter des Kindes muss bei der Buchung vorher angemeldet werden. Ein Erziehungsberechtigter muss zudem seine Erlaubnis für den Flug erteilen. Für einen Flug nach Portugal muss man dies auch noch notariell beglaubigen lassen. Man sollte sich immer genau informieren, welche Unterlagen man für den Flug seines Kindes in das jeweilige Land braucht.

Vieles kann man online erledigen, aber oft muss man noch im Servicecenter der jeweiligen Linie den Betreuungsdienst buchen. Auch gilt, dass es in der eigenen Verantwortung liegt, dass das Kind zum Flughafen gebracht und auch abgeholt wird. Der Betreuungsdienst will dies gewährleistet sehen.

Wie du siehst, musst du ein bisschen tiefer in die Tasche greifen, wenn du dein Kind nicht allein fliegen lassen willst. Aber dafür ist dann auch gewährleistet, dass es betreut wird und nicht allein durch den großen Flughafen irrt.

Einige Airlines bieten Begleitservices für alleinreisende Kinder, wie etwa Lufthansa mit seinem “Rotkäppchen” – Service

Nicht immer ist es möglich, sein Kind auf einer Flugreise zu begleiten. Einige Fluggesellschaften bieten daher einen Begleitservices für alleinreisende Kinder an. Am bekanntesten ist der „Rotkäppchen“-Service, die Kinderbetreuung der Lufthansa. fliegen-sparen.de informiert über Ablauf, Kosten und Service.
Den Service für „Alleinreisende Kinder“ können Kinder in der Regel zwischen dem fünften und elften Lebensjahr in Anspruch nehmen. Kinder bis einschließlich vier Jahre dürfen in der Regel nicht ohne Begleitung fliegen. Unabhängig davon bestehen für einzelne Länder Sonderregeln: Etwa auf Flügen von und nach Südafrika oder Russland müssen Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren zusätzliche Dokumente vorlegen, um an Bord steigen zu dürfen. Für die USA wird eine eigenständige Zollerklärung verlangt.

Der zumeist kostenpflichtige Betreuungsservice für 12- bis 18-jährige kann bei den meisten Fluggesellschaften auf Wunsch der Eltern zugebucht werden. Bei manchen Fluggesellschaften, beispielsweise Singapore Airlines, ist dieser Service verpflichtend. Wenn dieser nicht in Anspruch genommen werden möchte, muss er per Formular abbestellt werden.

Andere Fluggesellschaften verlangen für die Beförderung von Kindern in diesem Alter eine schriftliche Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten. Bei einigen Billigfliegern, zum Beispiel Easyjet, dürfen Kinder, die 13 Jahre alt oder jünger sind, nur in Begleitung eines Erwachsenen im Alter von mindestens 16 Jahren reisen. Jugendliche im Alter von 14 bis 15 Jahren können alleine reisen, sofern Sie nicht mit einem Kind im Alter von 13 Jahren oder jünger reisen. Bei Lufthansa dürfen Kinder im Alter zwischen 5 und 11 Jahren nur alleine fliegen, wenn sie den betreuten „Rotkäppchen“-Service in Anspruch nehmen oder zusammen mit einer Person reisen, die mindestens 12 Jahre alt ist. Auf Wunsch der Eltern können hier aber auch alleinreisende Kinder im Alter von 12 bis maximal 17 Jahren betreut werden.

Was muss beachtet werden?

Beim Check-In am Flughafen müssen die alleinreisenden Kinder alle notwendigen Dokumente wie Reiseunterlagen, Kinderpass, Impfbuch, Visum und gegebenenfalls eine Ausreisegenehmigung vorlegen. Daher ist es wichtig, frühzeitig am Abflughafen zu erscheinen, damit alle Formalitäten geregelt werden können. Wichtig: Der Abholer muss unbedingt namentlich genannt werden und sich beim Abholen des Kindes auch ausweisen können. Die Formulare können Eltern auf den jeweiligen Internetseiten der Fluggesellschaft herunterladen.

Wie kann gebucht werden? Was kostet die Kinderbetreuung?

Das benötigte Betreuungsformular kann bei einigen Fluggesellschaften im Internet heruntergeladen werden, die eigentliche Buchung hingegen erfolgt in der Regel über ein Reisebüro, ein Servicecenter oder am Flughafenschalter. Eine Online-Buchung ist beispielsweise bei Air France möglich. Bei manchen Fluglinien, etwa Emirates, ist die Kinderbetreuung gratis. Allerdings muss hier, wie auch bei den meisten anderen Fluggesellschaften, für das Kind der volle Ticketpreis, also ein Erwachsenenticket, gezahlt werden. Andere Airlines wie Etihad Airways, Lufthansa oder Air Berlin verlangen für die Kinderbetreuung Gebühren in Abhängigkeit von der Flugstrecke. Beim „Rotkäppchen“-Betreuungsservice der Lufthansa betragen diese 60 Euro je Flugstrecke innerhalb Deutschlands oder Europas, für interkontinentale Flüge werden beispielsweise 100 Euro fällig.

Was wird geboten?

Die meisten Airlines bieten Kindern ein umfangreiches Angebot kindgerechter Bordunterhaltung wie Kinder-TV, Spielekonsolen, Mal-Utensilien und Spielen. Bei den Mahlzeiten gibt es häufig spezielle Kinder-Menüs. Bei einigen Fluggesellschaften wie Emirates und Air France gehen die Kinder vor allen anderen Fluggästen an Bord und werden zu ihren Plätzen geführt, so dass die Flugbegleiter auch beim Verstauen des Handgepäcks helfen können. Oft stehen zudem bereits am Flughafen extra Betreuungsräume zur Verfügung.

Bild: Lufthansa

Reisende finden Billigflüge mit dem Flug-Preisvergleich auf discountflieger.de.

So viel kostet es extra, wenn Kinder allein fliegen

Muss ein Kind alleine einen Flug antreten, bieten viele Airlines einen Begleitservice
Foto: Getty Images

Allein reisende Kinder müssen in einem bestimmten Alter bei vielen Airlines einen Begleitservice buchen. Die wichtigsten Informationen zu dem Service im Überblick:

Bei Lufthansa dürfen Kinder ab fünf Jahren alleine reisen – aber zwischen fünf und elf Jahren müssen Eltern dann den Begleitservice für sie buchen. Danach ist der Service optional, teilt die Airline mit. Auf Strecken innerhalb Deutschlands und Europas werden 40 Euro dafür fällig, auf den Langstrecken 80 Euro. Der Service kann nicht online, sondern muss über die Hotline von Lufthansa oder das Reisebüro gebucht werden.

In München und Frankfurt gibt es gesonderte Check-in-Schalter für die Kinder, an den übrigen Airports checken sie an den normalen Schaltern ein. Wichtig ist, dass die Eltern alle nötigen Dokumente vorbereiten – dazu gehört unter anderem ein Betreuungsformular, der Reisepass oder Kinderausweis und je nach Zielland die Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten, dass das Kind alleine reisen darf.

Germanwings

Die Lufthansa-Tochter Germanwings bietet den Betreuungsservice ebenfalls für Kinder zwischen fünf und elf Jahren auf innerdeutschen Direktverbindungen und Direktverbindungen aus Deutschland nach Zürich oder Wien. Online ist die Buchung auch hier nicht möglich: Sie erfolgt über das Call Center oder den Flughafenschalter. Mindestens zwei Stunden vor Abflug sollte das Kind am Check-in-Schalter sein, dort bekommt es einen Umhängebeutel mit den wichtigen Dokumenten. Wie bei Lufthansa braucht es auch bei Germanwings ein Betreuungsformular – in dreifacher Ausführung. Am Zielort bringt ein Servicemitarbeiter das Kind schließlich zum berechtigten Abholer – dieser muss sich ausweisen können. Pro Strecke und Kind fallen für den Service 50 Euro an.

Air Berlin

Für unbegleitete Kinder ist der Service bei der Airline zwischen fünf und elf Jahren verpflichtend. „Eine Anmeldung ist bis 30 Stunden vor Abflug möglich“, erklärt eine Sprecherin. Die Preise liegen bei 50 Euro für innerdeutsche Strecken, für die Kurz- und Mittelstrecke innerhalb Europas fallen 70 Euro an, für die Langstrecke 100 Euro. Der Ablauf ist dem der anderen Airlines ähnlich: Das Kind wird von einer Begleitperson zum Check-in gebracht, dort in Empfang genommen und durch die Sicherheitskontrolle begleitet, bis es der Bord-Crew übergeben werden kann.

Am Zielort kümmert sich ein Bodenmitarbeiter weiter um das Kind und übergibt es an den vorher benannten Abholer, der sich ausweisen muss. Buchbar ist die Begleitung telefonisch über das Service Center, aber nicht online. Erkennbar sind die allein reisenden Kinder auch bei Air Berlin an der Umhängetasche mit den Buchstaben „UM“ – das steht für „Unaccompanied Minor“. „Das ist bei allen Airlines gleich.“

Singapore Airlines

Auch Singapore Airlines bietet spezielle Unterstützung für allein reisende Kinder an. Hat man den Service, der nur im Singapore-Airlines-Büro oder im Reisebüro buchbar ist, beantragt, wird das Kind vom Check-In des Fluges bis hin zur Ankunft am Ziel immer von jemandem betreut. Auf der Website heißt es dazu: „Dieser Service wird für junge Passagiere zwischen 5 und 18 Jahren angeboten, wenn kein Erwachsener (18 Jahre oder älter) mit ihnen auf dem selben Flug oder in der selben Kabinenklasse reist. Kinder unter 5 Jahren dürfen nicht alleine reisen.“ Für unbegleitete Minderjährige zwischen zwischen 5 und unter 12 Jahren sei dieser Service verpflichtend, für 12 bis 18-Jährige eine Option. Der Betreuungsservice ist gratis, jedoch wird der volle Ticketpreis ohne Ermäßigung fällig.

Emirates

Auch bei Emirates haben Kinder zwischen fünf und unter 12 Jahren, die ohne Begleitung eines Erwachsenen reisen, Anspruch auf den Service für allein reisende Minderjährige – jedoch ebenfalls nur, wenn sie ein Ticket zum Erwachsenentarif besitzen.
„Bitte beachten Sie, dass Kinder unter 5 Jahren nicht den Service für alleinreisende Minderjährige in Anspruch nehmen können“, schreibt die Airline auf ihrer Website.

„Skyflyer Solo“ nennt sich der Belgeitservice für Minderjährige bei British Airways. Für 5-Jährige ist die Reise nur mit direkten Non-Stop-Flügen von British Airways zulässig, für Kinder zwischen 6 und 11 Jahren auf allen Strecken. Für 12- bis 17-Jährige ist der Service optional. Alle Infos dazu hier.

Air France

Bei Air France kann der Begleitservice für allein reisende Kinder auch online gebucht werden. Für Kinder zwischen 4 und 11 Jahren beträgt die Betreuungsgebühr 25 Euro pro Flugstrecke. Auf internationalen Flügen muss das Kind mindestens 5 Jahre alt sein; die Gebühr hängt von der Flugdistanz ab und beträgt zwischen 50 und 75 Euro pro Flugstrecke. Auf Anfrage können auch allein reisende Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren vom Air-France-Service Gebrauch machen. Alle Informationen im Überblick finden Sie hier.

Kein Betreuungsservice bei Billigfliegern

Während viele Linienfluggesellschaften inzwischen einen Begleitservice für allein reisende Kinder anbieten, bilden Billigflieger wie Easyjet, Ryanair und Co. eine Ausnahme. Sie befördern Kinder ohne Begleitung in der Regel erst ab 14 oder 15 Jahren. Auf der Website von Easyjet heißt es dazu: „Kinder, die 13 Jahre oder jünger sind, dürfen nicht alleine reisen, es sei denn, sie werden von einem Erwachsenen begleitet, der mindestens 16 Jahre alt ist und die volle Verantwortung für sie übernimmt.“ Meist müssen die Eltern des Kindes zusätzlich ein Formular unterschreiben, welches die Airline von jeglicher Verantwortung entbindet.

Hier kostenlos bei TRAVELBOOK Escapes anmelden und bis zu 70 Prozent beim Urlaub sparen.

Allein reisende Kinder

Hier können Sie die Reisebedingungen für unbegleitete Minderjährigen erfahren.

Egal, ob Ihr Kind alleine oder gemeinsam mit Ihnen reist – wir empfehlen Ihnen, sich bei der Botschaft oder beim Konsulat des jeweiligen Reise- oder Transitlandes über die Einreise- und Aufenthaltsformalitäten für Minderjährige zu erkundigen.

Kinder im Alter von 5 bis 12 Jahren können auf Flügen von TAROM ohne Begleitung reisen, wenn die Eltern oder Erziehungsberechtigten:

  • Wenn die Eltern oder Erziehungsberechtigten diese Tatsache schon bei Ticket Buchung melden;
  • Bei der Ausstellung des Reisetickets für den unbegleiteten Minderjährigen wird der Erwachsenentarif gemäß den Tarifbestimmungen angewendet.

  • Wenn die Eltern oder Erziehungsberechtigten den am Registrierung Schalter befindlichen Begleitungsantrag Formular (Bedienhinweise) verbindlich ausfüllen.

Kinder im Alter von 12 und 18 Jahren werden, nur auf ausdrücklichen Wunsch der Eltern oder Erziehungsberechtigten, als unbegleitete Minderjährige betrachtet und auch deartig geachtet.

Für unbegleitete Minderjährige die mit TAROM-Flüge in Verbindung mit der Fluggesellschaft Air Europa (UX) reisen, wird dieser Dienst, wenn der Minderjährige im Transit für mehr als drei Stunden ist, nicht akzeptiert.

TAROM wird für die Beförderung von unbegleiteten Minderjährigen für internationale Flüge eine Gebühr von 40 EUR / Sektor und 30 EUR / Sektor innland Flüge, einschließlich Premium-Tickets Flying Blue wahrnehmen.

Ausreisegenehmigung für Minderjährige unter 18 Jahren

Seit 15. Januar 2017 ist die Ausreisegenehmigung für Minderjährige mit Wohnsitz in Frankreich unabhängig von ihrer Staatsangehörigkeit Pflicht, wenn sie aus Frankreich ausreisen möchten.

Je nach Zielland muss das Kind im Besitz folgender Dokumente sein:

  • Personalausweis oder eigener Reisepass (ggf. mit Visum) ;
  • die von einem der Erziehungsberechtigten unterzeichnete Ausreisegenehmigung
  • die Fotokopie eines gültigen Identitätsnachweises der Person, die die Ausreisgenehmigung unterzeichnet hat.

Mehr dazu

British Airways: Alleine Fliegen? Dafür muss man bald 14 Jahre sein

Anzeige

Der Traum vom Fliegen beginnt oft schon ganz früh. Das offenbart ein Blick auf die Lieblingsberufe von Kindern. Auf den vorderen Rängen tummelt sich dort in fast allen Umfragen seit Jahren neben Polizist und Tierarzt der Job des Piloten. Airlines können also aus dem Vollen schöpfen – das Interesse an einem Platz im Cockpit ist riesig.

Doch Fluggesellschaften wie British Airways sind dabei, die Gunst des Nachwuchses zu verspielen. Denn Kinder dürfen oft nicht mehr mitfliegen – zumindest wenn sie ohne Eltern unterwegs sind.

Lesen Sie auchAbenteuer Airport

Um kleine Passagiere für Besuche bei Verwandten oder Englischkurse in den Ferien ins Ausland zu bringen, gibt es bei vielen Airlines das sogenannte Unaccompanied Minor Programm (UMNR). Kinder werden von ihren Eltern bis zum Flugzeug gebracht, dort von einem Flugbegleiter in Empfang genommen und am Ziel den Verwandten übergeben.

Bald muss man 14 Jahre alt sein

Anzeige

British Airways hat das UMNR-Programm vor zwei Jahren eingestellt – vermutlich aus Kostengründen. Seitdem dürfen Kinder ohne Begleitung nur noch ab einem Alter von zwölf Jahren mit der britischen Fluglinie abheben. Im Mai soll die Altersbeschränkung nochmals angehoben werden, auf dann 14 Jahre.

Zugegeben: Das ist immer noch besser als bei den Billigfliegern von Ryanair, wo die Grenze sogar bei 16 Jahren liegt. Aber keinesfalls besonders kinderfreundlich. Zumal es Konkurrenten gibt, die Kinder schon ab fünf Jahren mitnehmen.

Der erste Flug findet meist in Begleitung von Mama und Papa statt. So richtig aufregend wird Fliegen aber erst, wenn man alleine unterwegs ist. Und die Leidenschaft fürs Fliegen entwickelt sich nun mal in jungen Jahren.

Mit Nachwuchs nicht verscherzen

Anzeige

Das Erlebnis Fliegen hat sich für Kinder in den vergangenen Jahren ohnehin schon verändert. Besuche im Cockpit sind – aus Sicherheitsgründen – nicht mehr erlaubt. Die Zeiten, in denen Pilot und Co-Pilot die vielen Knöpfe und Leuchten am Armaturenbrett erklärt haben, längst vorbei.

Schon allein deswegen sollten sich Airlines anderweitig um den Nachwuchs bemühen. Doch im Management von British Airways sieht man das offensichtlich anders. Notwendig wären die Einsparungen nicht. Trotz Brexit hat die Airline gerade einen Gewinn von umgerechnet rund zwei Milliarden Euro eingefahren.

Doch durch den Austritt der Briten aus der EU haben britische Unternehmen ein ganz anderes Problem: ausreichend qualifiziertes Personal zu bekommen. British Airways sollte es sich daher mit dem Nachwuchs nicht verscherzen.

Lesen Sie auchÜberschallflugzeuge

Allein zu fliegen muss nicht beängstigend sein – wir werden die Reiseerfahrung Ihres jungen Abenteurers positiv und sicher gestalten.

Unterwegs als Minderjähriger ohne Begleitung

Seien Sie ganz beruhigt. Wir werden mit großer Sorgfalt auf Ihre Kinder aufpassen, während diese mit unserem Service für Minderjährige ohne Begleitung fliegen.

  • Wir werden Ihrem Kind helfen, an Bord zu kommen und es sich im Flugzeug bequem zu machen.
  • Das Kabinenpersonal wird sich Ihrem Kind vorstellen und während des Fluges nach ihm sehen (Sie sind wirklich eine freundliche Truppe!).
  • Wir werden sicherstellen, dass sie an ihrem Bestimmungsort an die richtige Person übergegeben werden.

Wer als Minderjähriger ohne Begleitung fliegen kann

  • Sie können Ihr Kind als Minderjährigen ohne Begleitung buchen, wenn es zwischen fünf und 15 Jahren alt ist.
  • Falls Ihr Kind unter fünf Jahre alt ist, dann ist es zu jung, um als Minderjähriger ohne Begleitung zu reisen.
  • Wenn es über 15 Jahre alt ist, dann muss es als Erwachsener reisen.

Vorgeschrieben für Kinder von 5 bis 11 Jahren

Für Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren, die alleine oder ohne Begleitung eines Erwachsenen reisen, (16 Jahre oder älter) ist der Service für Minderjährige ohne Begleitung obligatorisch.

Optional für Kinder von 12 bis 15 Jahren

Für Kinder im Alter von zwölf bis 15 Jahren ist es optional, alleine zu reisen oder unseren Service für Minderjährige ohne Begleitung zu nutzen. Falls Sie sich dazu entscheiden, sie nicht auf diesen Service zu buchen, werden sie eigenständig reisen. Bitte geben Sie den Minderjährigen Dokumente mit, auf denen vermerkt ist, wer sie am Zielflughafen abholen wird, wie die Adresse der Unterkunft für ihren Aufenthalt und die Kontaktinformationen für Eltern/Erziehungsberechtigte lauten.

Erforderliche Dokumentation

In einigen Ländern bestehen besondere Anforderungen an Kinder unter 18 Jahren, die in dieses Land, aus diesem Land oder innerhalb dieses Landes reisen möchten. Da diese Anforderungen je nach Land variieren und sich regelmäßig ändern können, entnehmen Sie bitte sowohl vor Ihrer Buchung und noch einmal vor Antritt der Reise weitere Informationen der Website des Landes oder wenden Sie sich an deren Botschaft oder nationale Behörden.

Wohin sie fliegen können

Auf den meisten unserer Flüge können Sie ihr Kind als Minderjährigen ohne Begleitung buchen.

Ausnahmen

Wir bieten unseren Service für Minderjährige ohne Begleitung nicht auf Strecken in die Länder oder aus den Argentinien, Israel, Jordanien, Kosovo, Bosnien, Serbien, Bulgarien, Türkei, Marokko, Vereinigte Arabische Emirate, Thailand, Brasilien und Vereinigte Staaten an.

Andere Konditionen

  • Falls die Möglichkeit besteht, dass Ihr Flug wegen schlechten Wetters oder aufgrund anderer außergewöhnlicher Umstände auf einem anderen Flughafen landen könnte, können wir auf diesem Flug keine alleinreisenden Minderjährigen gestatten.
  • Wir erlauben es Minderjährigen ohne Begleitung nicht, auf Anschlussflügen zu reisen.
  • Alleinreisende Kinder können nicht mit Tieren fliegen (weder in der Kabine noch im Laderaum).
  • Wenn das Kind aufgrund seines Gesundheitszustands während des Fluges Medikamente benötigt, müssen Sie in der Lage sein, ihm diese selbst zu verabreichen. Unsere Kabinencrew kann keine Medikamente verabreichen oder an einem kühlen Platz lagern. Erfahren Sie mehr über das Reisen von Passagieren mit besonderen medizinischen Zuständen.

Rufen Sie uns an, um eine Buchung zu tätigen

Um eine Buchung für einen alleinreisenden Minderjährigen zu tätigen, müssen Sie unser Contact Centre mindestens.

Für die Nutzung unseres Service für Minderjährige ohne Begleitung erheben wir einen kleinen Aufpreis. So stellen wir sicher, dass Ihr Kind während der gesamten Reise gut betreut wird.

  • Service für Minderjährige ohne Begleitung

    50 EUR pro Kind, je Strecke

Jetzt wissen Sie, was zu tun ist. Rufen Sie unser Contact Centre an, um eine Buchung zu tätigen.

Reisevorbereitung

Wir haben strenge Regeln eingeführt, um die Sicherheit Ihres Kindes bei jeder Reisephase zu gewährleisten.

  • Bei Buchung unseres Service für Minderjährige ohne Begleitung müssen Sie einen „Sender“ (der Ihr Kind eincheckt) und einen „Empfänger“ (der Ihr Kind abholen wird) angeben.
  • Sender und Empfänger müssen gültige Lichtbildausweise vorweisen und ihre Angaben müssen mit denen in der Buchung übereinstimmen.
  • Der Sender muss am Flughafen bleiben, bis das Kind an Bord des Flugzeugs gegangen ist und das Flugzeug das Gate verlässt. Der Empfänger muss rechtzeitig zur angegebenen Ankunftsuhrzeit anwesend sein.
  • Füllen Sie die notwendigen Papiere aus

    Laden Sie unser Formular für Minderjährige ohne Begleitung herunter und legen Sie dieses unserem Flughafenvertreter beim Check-in Ihres Kindes vor. Zur Vermeidung von Verzögerungen achten Sie bitte darauf, das gesamte Formular zu vervollständigen.

    Download unseres Formulars für Minderjährige ohne Begleitung (PDF)

Checken Sie spätestens eine Stunde vor Abflug ein

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Kind mindestens eine Stunde vor dem Abflug am Check-in-Schalter einchecken. Nur so haben wir ausreichend Zeit, ihm zu helfen an Bord zu kommen und es sich bequem zu machen.

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.