Katzen schminken erwachsene

Als Katze schminken – Make-up-Idee zu Karneval

Helau und Alaaf! Am 4. März sind wieder die Narren los. Ihr sucht noch nach einem coolen Make-up zu Karneval? Wie wäre es, sich als Katze zu schminken? Mit Pinsel, Grundierung und Theaterschminke in Schwarz und Weiß lassen sich ganz leicht Katzenaugen, Schnurrhaare und eine Katzenschnute malen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Nina 🥑 (@ninananunana) am Feb 24, 2017 um 6:57 PST

Wir haben ein paar tolle Schminktipps und Ideen, wie ihr den Katzenlook an Fasching umsetzen könnt.

Als Katze schminken – das braucht ihr fürs Make-up:

  • Grundierung
  • Faschingsschminke (Paletten aus dem Fachhandel), vor allem Schwarz und Weiß
  • schwarzer und weißer beziehungsweise heller Kajalstift
  • (Creme-)Lidschatten in Schwarz
  • Wimperntusche oder Fake Lashes
  • verschiedene Pinsel
  • Schwämmchen

Als Katze schminken – Tipps & Tricks

Ein Katzen-Make-up zu schminken ist wirklich ganz einfach.Wie ihr den Klassiker auch so leicht umsetzen könnt, das erklären wir euch hier.

  • Wie bei jedem Make-up, solltet ihr zunächst den Teint mit einer flüssigen Foundation grundieren. Besonders stilecht wird der Look mit weißer oder grauer Theaterschminke.
  • Für die Katzenschnute Nase und Konturen mit einem Pinsel und schwarzer Theaterschminke anmalen. Ungeübte können die Katzenschnute mit einem hellen Kajalstift vorskizzieren. Besonders realistisch wirkt die Katzenschnauze, wenn ihr sie mit einem Lidschattenpinsel und schwarzen Lidschatten schattiert.
  • Feine Schnurrhaare gelingen mit einem dünnen Pinsel und schwarzem Karnevals-Make-up oder einem schwarzen Kajalstift. Wer mag, setzt kleine schwarze Pünktchen zwischen die Schnurrhaare.
  • Für die Katzenaugen die Augen mit schwarzem Kajal umranden. Besonders intensiv wird der Look, wenn ihr schwarze Theaterschminke oder schwarzen Cremelidschatten großzügig auf das bewegliche Augenlid bis unter die Augenbrauen auftragt.
  • Die Wimpern kräftig tuschen. Noch dramatischer wird das Katzengesicht mit Fake-Lashes.
  • Für Fortgeschrittene: Leoparden-Muster mit schwarzer Theaterschminke und einem Pinsel über den Augenbrauen und im Bereich der Schläfen und Wangen aufmalen.
  • Glitzersteine um die Augen verleihen jedem Katzengesicht das gewisse etwas.
  • Die Lippen werden mit einem rosafarbenen, pinken oder roten Lippenstift betont.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Nic (@die_zirni) am Feb 23, 2017 um 12:01 PST

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Kaja Sosnowski (@kajaromina) am Okt 31, 2017 um 1:20 PDT

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Sandy (@sandra_van_he) am Feb 10, 2016 um 6:14 PST

Der Katzen-Look für Kinder

Ein Katzengesicht erfreut selbst die Kleinen und macht beim Kinderschminken viel her. Hier eignen sich vor allem wasserlösliche Farben. Diese haben eine hohe Deckkraft, lassen sich dennoch ganz leicht wieder entfernen. Sie sind ohne Parfümstoffe und damit perfekt für empfindliche Kinderhaut.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Marcel Henke (@hen.ky) am Feb 23, 2017 um 1:26 PST

Neben dem richtigen Make-up dürfen an Fasching die Karnevalskostüme nicht fehlen. Hier haben wir Ideen für euch, wie ihr Faschingskostüme selber machen wollt. Außerdem zeigen wir euch, wie ihr Kinderkostüme selber machen und zu Fasching schminken könnt. Ganz gleich, ob ihr euch klassisch als Clown schminken wollt oder gruselig wie an Halloween – wir haben coole Karnevals-Make-up-Ideen und Schminktipps für euch gesammelt. Zudem gibt es leckere Faschingsrezepte und wir erklären euch, wie ihr Deko für Karneval selber machen könnt.

Katze schminken: So geht’s einfach

  • Grundierung: Damit Sie einer echten Katze ähneln, sollten Sie Ihr Gesicht mit einer katzenähnlichen Farbe grundieren. Das Fell der meisten Katzen ist grau. Alternativ können Sie auch weiß oder hellbraun verwenden – jedoch sollte die Grundierung auf jeden Fall hell sein. So wird der Kontrast zur restlichen Schminke besser sichtbar. Verwenden Sie hierfür beispielsweise eine hellgraue Wasserfarbe und einen flachen, breiten Pinsel. Auch mit einem Kosmetik-Schwämmchen lässt sich die Wasserfarbe gut im ganzen Gesicht verteilen.
  • Katzenaugen schminken: Beginnen Sie zuerst damit, die Augenbrauen mit einer dunklen Farbe und einem dünnen Pinsel nachzumalen. Für perfekte Katzenaugen darf ein Eyeliner nicht fehlen. Dabei sollten Sie den Lidstrich mit einem leichten Schwung nach oben auslaufen lassen. Außerdem können Sie mit schwarzem, grauem oder weißem Lidschatten Ihr Auge noch mehr betonen. Für eine verführerische Variante einer Katze können Sie zusätzlich Kunstwimpern aufkleben.
  • Nasenspitze: Bemalen Sie Ihre Nasenspitze mit schwarzer Schminkfarbe. Für mehr Katzenähnlichkeit empfiehlt es sich, eine horizontale Linie auf der oberen Hälfte der Nasenspitze zu ziehen und nur den unteren Teil weiter zu bemalen, sodass ein Dreieck entsteht.
  • Schnurrhaare: Für das ultimative Schnuppererlebnis dürfen Katzen-Barthaare und Stoppeln nicht fehlen. Dafür zeichnen Sie am besten im Bereich zwischen Nasenspitze und Mund mit ein bisschen Abstand von der Mitte zur Seite viele, lange, schwarze Pinselstriche. Natürlich auf beiden Seiten. Außerdem können sie zwischen den Schnurrhaaren Punkte malen. Diese sehen dann aus wie echte Bartstoppeln. Mit etwas schwarzem oder rotem Lippenstift ist Ihr Katzengesicht perfekt.

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.