Jungennamen 2018 selten

Inhalte

Bedeutung, Herkunft und Häufigkeitsstatistik

Foto © Alterfalter – Fotolia.com

In diesem Vornamenlexikon: Schaubilder über die Platzierung der Namen in den Hitlisten der beliebtesten Vornamen seit 1890.

  • Die häufigsten Vornamen des Jahres 2019

7300 Vornamen von A bis Z

120 Unisex-Vornamen (für Mädchen und Jungen gleichermaßen)

A

Alexander, Adolf, Andreas, Anton, Aaron, Adrian und weitere 324 männliche Vornamen mit A
Alina, Anna, Amy, Amelie, Annika, Antonia, und weitere 305 weibliche Vornamen mit A

B

Ben, Björn, Bastian, Benjamin, Bruno, Bennet und weitere 201 männliche Vornamen mit B
Birgit, Bella, Barbara, Bianka, Bettina, Betty, Brigitte und weitere 174 weibliche Vornamen mit B

C

Christian, Christoph, Colin, Clemens, Christopher, Carlo und weitere 139 männliche Vornamen mit C
Carlotta, Chiara, Clara, Carla, Celine, Charlotte und weitere 171 weibliche Vornamen mit C

D

Daniel, Diego, Dominik, Dean, David, Damian und weitere 128 männliche Vornamen mit D
Diana, Dana, Dilara, Denise, Daria, Dorothea und weitere 140 weibliche Vornamen mit D

E

Elias, Erik, Emil, Emilio, Emilian, Elia und weitere 186 männliche Vornamen mit E
Emma, Elisabeth, Emily, Emilia, Ella, Elisa und weitere 225 weibliche Vornamen mit E

F

Fabian, Felix, Finn, Florian, Friedrich, Franz und weitere 168 männliche Vornamen mit F
Finja, Fiona, Felicitas, Franziska, Frieda, Fabienne und weitere 132 weibliche Vornamen mit F

G

Gustav, Georg, Gregor, Gabriel, Gerhard, Giuliano und weitere 200 männliche Vornamen mit G
Gina, Greta, Giuila, Grace, Gabriela, Gloria und weitere 204 weibliche Vornamen mit G

H

Hans, Henry, Hugo, Henrik, Hendrik, Hannes und weitere 205 männliche Vornamen mit H
Hannah, Henriette, Helen, Hermine, Helena, Helene und weitere 172 weibliche Vornamen mit H

I

Ian, Ibrahim, Ilyas, Ivan, Iven, Ilja und weitere 101 männliche Vornamen mit I
Ida, Ina, Isabella, Inga, Isabell, Ines und weitere 116 weibliche Vornamen mit I

J

Jakob, Jan, Johannes, Jonas, Joel, Julian und weitere 202 männliche Vornamen mit J
Julia, Johanna, Josephine, Jule, Jana, Jasmin und weitere 135 weibliche Vornamen mit J

K

Kevin, Karl, Konrad, Kilian, Konstantin, Kurt und weitere 143 männliche Vornamen mit K
Katharina, Katrin, Kim, Kira, Kimberly, Klara und weitere 165 weibliche Vornamen mit K

L

Lukas, Louis, Liam, Leo, Leon, Luca und weitere 182 männliche Vornamen mit L
Lina, Lea, Leonie, Laura, Lena, Lara und weitere 166 weibliche Vornamen mit L

M

Maximilian, Max, Marlon, Michael, Moritz, Mika und weitere 221 männliche Vornamen mit M
Marlene, Maria, Marie, Mila, Melina, Mia und weitere 255 weibliche Vornamen mit M

N

Niklas, Nico, Nick, Noel, Nils, Noah und weitere 104 männliche Vornamen mit N
Nina, Nora, Noemi, Nicole, Nelly, Nele und weitere 102 weibliche Vornamen mit N

O

Olaf, Ole, Oliver, Oskar, Odin, Otto und weitere 128 männliche Vornamen mit O
Olga, Oda, Olivia, Ophelia, Odette, Ottilie und weitere 91 weibliche Vornamen mit O

P

Paul, Philipp, Peter, Pascal, Patrick und weitere 119 männliche Vornamen mit P
Paula, Patricia, Philine, Pia, Paulina, Pauline und weitere 102 weibliche Vornamen mit P

Q

Quentin und 24 männliche Vornamen mit Q

Quinn und 16 weibliche Vornamen mit Q

R

Raphael, Richard, Ryan, Roman, Robert, Robin und weitere 244 männliche Vornamen mit R
Rosalie, Ronja, Romy, Rosa, Rose, Rebecca weitere 155 und weibliche Vornamen mit R

S

Sebastian, Stefan, Samuel, Simon, Silas, Sam und weitere 208 männliche Vornamen mit S
Sophia, Selina, Sina, Stella, Sarah, Sophie und weitere 229 weibliche Vornamen mit S

T

Tim, Theo, Timo, Tobias, Tom, Till und weitere 179 männliche Vornamen mit T
Theresa, Thea, Tabea, Tilda, Tessa, Tamara und weitere 142 weibliche Vornamen mit T

U

Ulrich, Uwe, Udo und weitere 77 männliche Vornamen mit U
Ulrike, Ursula, Ute und weitere 55 weibliche Vornamen mit U

V

Valentin, Viktor, Vitus, Vincent und weitere 97 männliche Vornamen mit V
Valentina, Vanessa, Victoria, Vivien und weitere 83 weibliche Vornamen mit V

W

William, Willi, Wolfgang, Walter, Werner, Wilhelm und weitere 164 männliche Vornamen mit W
Wiebke, Wilma, Wanda, Wenke, Wilhelmine und weitere 68 weibliche Vornamen mit W

X

Xaver und weitere 14 männliche Vornamen mit X
Xenia und weitere 8 weibliche Vornamen mit X

Y

Yannick, Yusuf, Yannis und weitere 44 männliche Vornamen mit Y
Yvonne, Yuna, Ylvi und weitere 36 weibliche Vornamen mit Y

Z

Zacharias und weitere 47 männliche Vornamen mit Z
Zoe und weitere 55 weibliche Vornamen mit Z

  • Verzeichnis der Vornamen, für die es ein Diagramm mit der Häufigkeit pro Geburtsjahrgang gibt
  • Namen, die nur einmal in den Top 30 waren
  • Geschlechtsneutrale Vornamen ohne Zweitnamen erlaubt

Seltene Namen: Inspiration für ausgefallene Vornamen

Ihr wollt euer Baby nicht Max, Luisa oder Ben nennen, sondern sucht einen etwas außergewöhnlichen Babynamen für den Nachwuchs? Dann lasst euch hier inspirieren und findet ein paar Vorschläge für seltene und ausgefallene Vornamen.

Ungewöhnliche Vornamen

Es ist bekanntermaßen nicht so leicht, den wirklich richtigen Namen für den Zwerg im Bauch zu finden. Bei der Suche spielen nicht nur persönliche Vorlieben für die meisten werdenden Eltern eine Rolle. Soll ein Zweitname dabei sein? Kann man ihn unvorteilhaft verstümmeln? Soll die Lieblingsoma namenstechnisch mit eingebunden werden? Passt der ausgefallene Vorname auch zum Nachnamen? Neben all diesen Fragen steht auch oft der Wunsch, dass doch nicht jedes dritte Baby im Krabbelkrs denselben Namen tragen sollte wie das eigene.

Selten soll der Babyname also sein. Aber dabei bitte nicht so ausgefallen, dass man ihn vor lauter y und Bindestrichen kaum mehr aussprechen, geschweige denn schreiben kann.

Das ist genau das, was ihr sucht? Dann stöbert doch ein bisschen in unseren Galerien. Dort haben wir jeweils 20 Jungennamen und Mädchennamen gesammelt, die zwar ungewöhnlicher als die Modenamen sind, aber dennoch keine Zungenbrecher. Als seltene Vornamen haben wir bei der Suche all die Namen eingestuft, die nicht in den Toprankings in Sachen Beliebtheit auftauchen, aber dennoch regelmäßig vergegeben werden.

20 seltene Jungennamen

Bilderstrecke starten (20 Bilder)

20 seltene Mädchennamen

Bilderstrecke starten (22 Bilder)

Selten, beliebt, ausgefallen, französisch oder friesisch? Noch mehr Vornamen-Ideen!

Viele alte Namen aus Großmutters Zeiten haben ein Comeback verdient, hier unsere Top 20

Wie zu Opas Zeiten

Alte Vornamen, die nicht jeder kennt

Weiterlesen Wie zu Opas Zeiten Weiterlesen

Toller Klang und trotzdem noch relativ unbekannt: friesische Vornamen!

Vornamen

Friesische Vornamen für Jungen und Mädchen

Weiterlesen Vornamen Weiterlesen

Diese Babynamen sind in Deutschland derzeit sehr beliebt

Schwangerschaft

Babynamen: Beliebte Vornamen für Jungen und Mädchen

Weiterlesen Schwangerschaft Weiterlesen

Blumennamen für Mädchen: 15 Ideen

Bilderstrecke starten (15 Bilder)

Diese seltenen Namen für Jungen haben die Besucher von beliebte-Vornamen.de eingereicht:

Notker Mix Cyrian Broderke Pontus Raphaele Miko Jemy Karlsson Vaith Winthir Toco Dzamel Joah Ilay Johnten Fintan Jendrik Lucius Anarcén Jeremio Weiko Thelff Lexian Baccus Hermes Locotay Sirius Yngve Caillou Switbert Niro Bengiamin Elmon Yashar Aik Tardie Banyan Migge Meinolf Livian Tjorgen Uvo Hjllmar Maiko York Farell Santian Milo Lennet Kiran Leolas Tamilo Merlin Jonne Nolan Sturmius Elk Cassian Deacon Phileas Maxx Sjard Maxentius Taro Claudius Felizian Beat Freimuth Cheltenham Harvey Hanno Tassilo Yorick Daikin Jockel Kyran Josia Arthold Illon Tyrone Igino Tyrees Marold Egmund Levente Bertin Birger Quinn Mathé Börge Korben Dusty Ilger Jenson Paulinus Patrizio Hosea Tiyam Sonnfried Chuck Lysander Keylam Farin Artinian Atreju Delian Lienhard Menzel Egwin Renjo Luzifer Norick Tetje Nelio Kantapper Anfried Bolle Vivan Kopernikus Silvan Ubald Robot Eitel Zino Lenius Arek Jokim Eickholm Timeo Cona Falkner Yamir Farian Askger Ribo Miljan Kane Darryl Björg Finjas Renick Veit Rogger Honke Erkki Romwald Nellio Frohwalt Hergen Arthold Jerico Gutbert Amatus Jotam Joris Tomke Peyrik Wieghart Feim Indigo Aramis Erasmus Laatvik Harke Hayo Neo Ardor Jöran Sevin Peyo Bazon Natas Devin Celik Teoman Germar Friedemann Garwin Vasilijef Olias Verio Kianu Ehler Sajoscha Yuma Léan Inti Belal Antiogu Ulysses Nebukadnezar Jaron Damil Hoimar Joona Harmens Joffrey Lémon Finnegan Goeken Rigobert Djalintong Euphrasius Luigi

Die oben aufgeführten seltenen Namen für Jungen wurden alle von den Besuchern dieser Internetseite vorgeschlagen. Es wurde noch nicht für alle Namen überprüft, ob sie in Deutschland ohne weiteres zulässig sind.

  • Seltene Jungennamen – Auswahl der Redaktion (diese Namen sind garantiert selten!)

Seltene Jungennamen

Einen seltenen Jungennamen zu finden, wird für Eltern heute immer einfacher. Zwar ist das Namensrecht in Deutschland recht streng, doch die Internationalisierung und der damit wachsende Einfluss anderer Kulturen und Sprachen auf unseren Alltag macht sich auch beim Thema Vornamen bemerkbar. Besonders der Beginn des 21. Jahrhunderts sorgte mit ungewöhnlichen Varianten von Jungennamen für einen Umschwung. Nicht mehr nur klassisch deutsche oder eingedeutschte Namen werden von Standesämtern akzeptiert, auch außergewöhnliche Jungennamen werden gestattet. Nicht selten lösen die ungewöhnlichen Jungennamen der Kinder berühmter Eltern wahre Trends aus oder ausdrucksstarke und seltene Jungennamen aus Filmen, Serien oder Büchern landen in den Hitlisten der Männernamen.

Wer sich einen seltenen Vornamen für seinen Jungen wünscht, sollte aber in Hitlisten der am meisten gewählten Vornamen nicht nach Inspiration suchen. Um Sie auf der Suche nach einem wirklich außergewöhnlichen Jungennamen zu unterstützen, haben wir hier einige Vorschläge für seltene Jungennamen für Sie zusammengetragen. Viel Spaß beim Stöbern und vielleicht ist ja der passende Vorname für Ihr Baby dabei!

Seltene und außergewöhnliche Jungennamen – unsere Vorschläge für Sie

Lassen Sie sich bei der Wahl eines ungewöhnlichen Jungennamens jedoch nicht von zu vielen Vorbehalten beirren. Letztendlich geht es darum, dass Ihnen der Vorname für Ihren Sohn gefällt. Die Namensvergabe ist während der Schwangerschaft stets ein Thema, das im Freundes- und Familienkreis hitzige Debatten auslösen kann. Ganz gleich, ob Sie sich für einen geläufigen oder seltenen Jungennamen entscheiden, die Namenswahl bleibt eben auch Geschmackssache.

Seltene Jungennamen von A bis Z

Adonis

Adriel

Aldo

Alexis

Ayaz

Basilius

Bela

Bent

Bronko

Bruno

Calimero

Cassius

Cosmo

Delano

Dorian

Elmo

Elrik

Enzo

Ezra

Farin

Faris

Fedor

Finlay

Frodewin

Haru

Ibrahim

Ilan

Illias

Jaron

Jorek

Junis

Kanut

Kenan

Keoni

Kimon

Kyran

Leander

Levi

Lopo

Lorin

Makoto

Maleko

Marek

Mattheo

Mauri

Maximo

Mendo

Meo

Milo

Mitja

Najem

Nebi

Nuri

Phineas

Rouven

Sajan

Sajoscha

Salih

Samir

Samu

Sancho

Satoshi

Silvan

Simo

Sirius

Sjard

Svend

Tamar

Tamilo

Tomke

Vasco

Zacharias

Zeferino

Zeki

Wir wünschen Ihnen viel Freude bei der Wahl Ihres liebsten Jungennamens. Vielleicht war unter unseren Vorschlägen für besonders schöne und außergewöhnliche Männernamen schon etwas für Sie dabei.

Schöne seltene Jungennamen gesucht – wo Sie Inspiration finden

Aktuelle Namenstrends helfen Ihnen bei der Suche nach einem schönen seltenen Jungennamen nur insofern weiter, dass sie herausfinden, welchen Vornamen Sie für Ihr Kind nicht auswählen sollten. Vielleicht finden Sie Inspiration in Namenslisten, die schon mehrere Jahre oder Jahrzehnte alt sind. Oder Sie stöbern im Stammbaum Ihrer Familie nach Männernamen, die heute nur noch selten ausgewählt werden. Damit haben Sie auch gleich einen besonderen Bezug zu diesem seltenen Jungennamen. Doch auch hier besteht die Wahrscheinlichkeit, dass diese nach einer gewissen Zeit wieder gefragter sein werden. Denn wie bei jedem Trend kommen auch bestimmte Babynamen nach einigen Jahrzehnten wieder in Mode.

Außergewöhnliche Jungennamen aus anderen Sprachen

Ein Name, der in unserem Kulturkreis nicht gebräuchlich ist, gilt fast immer als außergewöhnlich. Wer nach dieser Maxime den Vornamen seines Jungen auswählt, damit dieser einen außergewöhnlichen Namen erhält, wird überrascht sein, welche einst fremden Namen heute in Deutschland weit verbreitet sind. Schon im 16. Jahrhundert fanden erstmals englische oder französische Namen Einzug in die deutschen Oberschichten. Doch vor allem im letzten Jahrhundert waren besonders englische oder romanische Namen sehr gefragt in Deutschland: Yannick und Marcel, die ursprünglich aus dem Französischen stammen, sind mittlerweile so eingedeutscht, dass sie nicht mehr als fremde Namen gesehen werden. Genauso steht es um Ben, Dennis oder Eric, die aus dem Englischen kommen. Einst seltene Vornamen für Jungen werden damit zu ganz geläufigen Namen, die nicht mehr hinterfragt werden. Genauso ist es möglich, dass Namen, die hier selten sind, in ihren Ursprungsländern sehr oft vergeben werden, beispielsweise weil sie eine besondere Bedeutung haben. Seien Sie sich auch dieser Umstände bewusst, wenn Sie einen Namen aus einem anderen Sprachraum auswählen.

Ungewöhnliche Jungennamen von Kindern berühmter Eltern

Auch die immer wieder seltenen männlichen Vornamen von Kindern berühmter Eltern tragen dazu bei, dass deutsche Standesämter ihre Regelungen der Namensvergabe erweitern. Man denke dabei nur an die Ochsenknecht-Söhne Wilson Gonzales und Jimi Blue. Außerhalb Deutschlands hingegen sind die auserkorenen Namen teilweise noch ungewöhnlicher: So nannten Starkoch Jamie Oliver und seine Frau Juliette Norton ihren Sohn Buddy Bear Maurice. Sparrow James Midnight heißt der Sohn von Nicole Richi. Und der Zuma Rock am Malibu-Strand Zuma Beach inspirierte Gwen Stefanie zum Namen ihres Sohnes Zuma Nesta Rock.

Tipps für schöne seltene Jungennamen – das gilt es zu beachten

Auch wenn seltene männliche Vornamen heute wenig Probleme beim Standesamt bedeuten, sollten Sie bei der Wahl eines außergewöhnlichen Vornamens für Ihren Jungen im Hinterkopf behalten, dass dieser den Vorgaben für die Namensvergebung entsprechen muss. Das heißt in der Regel, dass der Vorname eindeutig als männlicher Name zu erkennen sein muss, nicht anstößig sein sowie das Wohl Ihres Kindes nicht beeinträchtigen darf.

Denken Sie bei der Namensvergabe außerdem daran, dass ungewöhnliche Namen oft die Frage nach der Aussprache oder Schreibweise aufwerfen. Teilweise gibt es eingedeutschte Schreibweisen oder verschiedene Variationen, die den alltäglichen Umgang etwas vereinfachen können. Die Schreibweise von beispielsweise ausländischen Namen selbst anzupassen ist aber nicht gestattet, hier gibt es feste Regeln, an die sich Standesämter und Eltern halten müssen. Zudem ist es hilfreich, den Nachnamen bei der Entscheidung miteinzubeziehen: Passen die beiden Namen vom Klang her zusammen? Ergeben sie in der Länge ein harmonisches Ergebnis oder sind sie zu lang?

Seltene Vornamen für Ihr Baby finden

Seltene Vornamen können Fluch und Segen zugleich sein. Eltern, die sich dafür entscheiden, sollten bedenken, dass ein Name das Kind ein Leben lang begleitet. Wir geben hilfreiche Tipps für die Suche.

Wenn Sie sich für einen seltenen Vornamen entscheiden, sollten Sie einiges beachten. Foto: Hemera, Thinkstock.

  • 19

Von Anita Stalder

Emerald, Hugorina, Rukhsana, Farald, Dionysius und Gebbert sind ohne Zweifel seltene Vornamen. Erkennen Sie, welcher dieser Namen ein Jungenname, welcher ein Mädchenname ist? Die ersten drei Namen sind Mädchennamen, die letzten drei Jungennamen. Dieses Beispiel zeigt ein grundsätzliches Problem bei der Wahl eines seltenen Vornamens. Das Geschlecht sollte eindeutig aus dem Vornamen hervorgehen. Vornamen, aus denen kein Geschlecht ersichtlich ist, sind entweder verbotene Vornamen oder Sie müssen einen Doppelnamen mit einem eindeutigen Geschlecht beim zweiten Namen wählen.

Haben Sie diese Namen schon einmal gehört?

1 von 5

Foto: tatyana_tomsickova, iStock / Getty Images Plus

„Guck-Guck, da bin ich!“, der kleine Joas auf Entdeckertour.

Trotz seltenem Vornamen das Geschlecht erkennen

Wie die Namensbeispiele verdeutlichen, ist das Geschlecht bei besonders seltenen Vornamen oft nicht eindeutig ableitbar. Die Schweizer Standesämter richten sich grundsätzlich nach den folgenden Regeln:

  1. Das Geschlecht muss aus dem Vornamen hervorgehen.
  2. Der Name soll dem Wesen nach ein Name sein und keine Ortschaft oder Automarke.
  3. Der Vorname soll das Kind nicht der Lächerlichkeit preisgeben.

Bei Namen wie Kim oder Andrea ist das Geschlecht nicht eindeutig. In diesen Fällen schreibt das Standesamt einen zweiten, eindeutigen Vornamen vor.

Seltene Vornamen: Die Schweiz ist grundsätzlich liberal

Die Schweizer Standesämter gelten als eher liberal. Mittlerweile werden sogar gebräuchliche Kurzformen als Namen akzeptiert. Hannes, Alex oder Max gelten als gängige Kurzformen und können eingetragen werden. Dasselbe gilt für Tina als Kurzform von Katharina. Trineli hingegen, die Koseform von Tina, wird nicht akzeptiert. Das Schweizer Namensregister wird in Schriftdeutsch geführt, Mundartformen können nicht als Vornamen eingetragen werden. Meieli, eine in verschiedenen Regionen in Mundart gebräuchliche Koseform von Maja, kann auch nicht angemeldet werden. In der Schweiz kann ausserdem jedes Kind beliebig viele Vornamen haben. Ein ‚Rufname‘ wird nicht eingetragen, lediglich eine Reihenfolge der Vornamen.

Unser Hot Tipp: Suchen Sie einen seltenen Vornamen in einer anderen Sprachregion

Die Gebräuchlichkeit der Vornamen hängt oft von der regionalen Verankerung ab. Wer sich zum Beispiel für den Raum Zürich einen besonderen Namen wünscht, könnte nach rätoromanischen Namen suchen, weil sie im Mittelland wenig vertreten sind. Diese Namen verursachen aber keine Probleme bei der Anmeldung, weil es offizielle Vornamen aus der Schweiz sind. Jelscha oder Linard sind verbreitete rätoromanische Vornamen, die im Raum Zürich aber selten vorkommen. Weitere rätoromanische Vornamen finden Sie in unserem Vornamen-Portal unter: vornamen.familienleben.ch

Seltene Vornamen: Das rät die Expertin

Die Schweizer Standesämter richten sich in der Regel nach dem deutschen Standardreferenzwerk, dem „Internationalen Handbuch der Vornamen.“ Die Deutsche Gesellschaft für Sprache aktualisiert dieses Nachschlagewerk. Zuletzt wurde 2008 eine Neuauflage erarbeitet, in der auch Namen aus dem Englischen, Albanischen, Arabischen, Kurdischen und Vietnamesischen aufgenommen wurden. Die Geschäftsführerin der Deutschen Gesellschaft für Sprache, Dr. Andrea-Eva Ewels, empfiehlt eine Namensberatung: „Wir empfehlen Eltern grundsätzlich, eine Namensberatung zu besuchen, um abzuklären, was es zu beachten gilt. Wir suchen dann in unserer Datenbank, dem grössten Namensverzeichnis in Deutschland, nach dem Namen.“

„Die Bedeutung eines Namens zu kennen, gehört dazu“

Ausserdem erstellen die Mitarbeiter ein Gutachten über Herkunft, Bedeutung und Gebräuchlichkeit des Namens. „Diese Gutachten werden dann direkt ans Standesamt geschickt, damit das Amt einen Beweis hat, dass der Name existiert“, erklärt die Expertin. Dieses Gutachten empfiehlt sich besonders bei Namen aus anderen Sprachregionen. Im Trend liegen zur Zeit besonders kurze Namen, die oft eine Kurzform eines anderen Namens sind. Es ist aber auf den ersten Blick nicht immer ersichtlich, woher der Name kommt. Anna ist zum Beispiel die Kurzform von Johanna und hat seinen Ursprung in der Bibel. „Über die Herkunft und die Bedeutung eines Namens Bescheid zu wissen, ist wichtig. Für uns steht das Kindeswohl im Zentrum. Das Kind soll aufgrund seines Namens nicht der Lächerlichkeit preisgegeben werden. Da gehört es dazu, über die Bedeutung des Namens informiert zu sein.“

Das Namensgutachten
Die Deutsche Gesellschaft für Sprache bietet für 25 Euro einen Etymologie-Service an. Namens-Etymologie erklärt die Entstehung und Bedeutung eines Wortes, aber auch die Gebräuchlichkeit und die typische Verwendung. Gerade bei seltenen Namen empfiehlt sich eine Abklärung im Vorfeld. Wenn der Wunschname in einer Region, einem Land oder einem Kulturkreis existiert, liefert die Deutsche Gesellschaft für Sprache das Gutachten für die Anmeldung.

Ben, Emma, Jonas, Sophie, Leon, Hannah – diese Vornamen sind zwar schön und wohlklingend, allerdings ebenso etabliert. Und so kannst du dir mittlerweile fast sicher sein, dass dein kleiner Elias garantiert neben einem anderen kleinen Elias auf der Schulbank sitzen wird.

Im Video oben: die schönsten Namen für Kinder, die im Sommer geboren wurden (oder werden)!

Du bist doch auf der Suche nach einem ungewöhnlichen Trend-Namen für deinen Nachwuchs? Dann haben wir hier fünf ausgefallene Vorschläge für dich parat …

Trend-Namen 2018: Welche ungewöhnlichen Mädchennamen gibt es?

Jonita: „die Gnädige“

Dieser klangvolle Vorname liegt weit vorne, wenn es um außergewöhnliche Baby-Namen geht. Der Name setzt sich übrigens aus zwei hebräischen Wortteilen zusammen: einerseits aus „Jahwe“, also dem Namen Gottes, andererseits aus „Chanan“, also „gnädig sein“. Ein charmanter Trend-Name, der auch gerne mal mit Joni oder Jo abgekürzt werden kann.

Noelle: „das helle Licht“

Wenn Geburtstag und Weihnachten zusammenkommen, ist Noelle da! Denn aus dem Französischen übersetzt, bedeutet dieser schöne Baby-Name für Mädchen „Weihnachten“. Aus dem Lateinischen übersetzt, heißt er hingegen „Geburtstag“ oder auch „helles Licht“. Eine schönere Bedeutung kann man sich doch für sein Baby kaum wünschen. Und tolle Abkürzungsmöglichkeiten bietet er auch noch: Denkbar wären beispielsweise Elli oder Elle.

Solvie, das Waldkind

Der zuckersüße Mädchen-Name Solvie ist eine Abwandlung des Namens Silvia. Wenn es um die Bedeutung geht, werden vor allem die Naturverbundenen begeistert sein. Denn Silva kommt aus dem Lateinischen und bedeutet „Wald“. Silvia oder Solvie sind also „die zum Wald Gehörenden“. Eine schöne Vorstellung, seinem Baby einen so naturnahen und wohlklingenden Namen zu geben – der zudem auch noch sehr selten ist. Ein Spitzname ist bei Solvie allerdings eher schwer zu finden. Trotzdem: Wir sind begeistert!

Noch mehr seltene Mädchen-Namen

Vorname Herkunft/Bedeutung
Alba Alba ist ein lateinischer Name, der „die Weiße“ bedeutet. Obwohl er sehr klangvoll ist, ist er nur auf Platz 442 der Namen-Charts und somit ein sehr seltener Mädchenname.
Andrina „die Tapfere“ ist die Bedeutung von Andrina, einem schönen, femininen Namen, der ausgesprochen selten ist.
Anouk Nur wenige Mädchen heißen in Deutschland Anouk. Doch die Bedeutung ist wirklich schön: „Die Begnadete“.
Bente Aus dem Dänischen kommt dieser seltene Mädchenname, der „die Gesegnete“ bedeutet.
Birge Mit dem Namen Birge wird deine Tochter einen einzigartige und seltenen Namen tragen. Übersetzt bedeutet er „die Erhabene“.
Elodie Aus dem Französischen kann man diesen seltenen Mädchennamen mit „freier Besitz“ übersetzen.
Enna Friesische Namen sind immer noch sehr beliebt, aber Enna ist auf Platz 225 der deutschen Namen-Charts ein seltener Vorname für Mädchen.
Kadira Ein Mädchenname, der nicht oft zu hören ist, ist Kadira. Übersetzt bedeutet der arabische Vorname „die Mächtige“.
Kiana Aus dem Irischen lässt sich dieser elegante, aber seltene Vorname mit „die Altertümliche“ übersetzen.
Leandra Leandra ist im deutschen Sprachgebrauch ein seltener Vorname für Mädchen, der die bodenständge Bedeutung „Frau des Volkes“ hat.
Lovis Der Mädchenname Lovis kann auch einem Jungen gegeben werden. Er stammt aus dem Schwedischen, bedeutet „berühmte Kriegerin“ und ist sehr selten.
Malea Aus dem Hawaiianischen stammt dieser seltene, außergewöhnliche Mädchenname und bedeutet „die Blume“.
Monja Monja bedeutet „die Harmonische“ und wird nur selten von Eltern gewählt, obwohl er sehr schön ist.
Ona Ona bedeutet „die Welle“ und ist ein moderner, kurzer Mädchenname, der sehr selten vergeben wird.
Oriana Oriana bedeutet „die Goldene“ und ist ein seltener, aber wohlklingender Vorname für ein Mädchen.
Philomena Ein griechischer Mädchenname, der eine wunderschöne Bedeutung hat: „die, die geliebt wird“.
Soraya Soraya ist ein seltener, aber sehr klangvoller Vorname für Mädchen, der aus dem Persischen kommt und „gute Fürstin“ bedeutet.
Suri Dank Katie Holmes und Tom Cruise ist dieser seltene Mädchenname etwas bekannter geworden, denn sie haben ihre gemeinsame Tochter Suri genannt. Die Bedeutung: „die Göttin“.
Tiana aus dem Lateinischen wird dieser seltene Mädchenname mit „die Christin“ übersetzt.
Virve „die Schimmernde“ ist die Übersetzung dieses einzigartigen und sehr seltenen Mädchennamens.

Trend-Namen 2018: Welche ungewöhnlichen Namen gibt es für Jungen?

Juls, das Kind des Jupiters

Dieser Trend-Name kommt aus dem Französischen und gehört dort zum Namen Jules dazu. Gerade für einen Jungen ist dies ein außergewöhnlicher und harmonischer Vorname. Die Namensbedeutung leitet sich nämlich von dem Wort „Iovilius“ ab, was so viel heißt wie „dem Jupiter geweiht“. Teilweise leitet man diesen Namen auch von „Julius“ ab, der wiederum auf Staatsmann Julius Caesar zurückgeht. Juls ist eine wunderbare Alternative zu Jan oder Johann und bleibt garantiert in Erinnerung.

Maleo – „der starke Löwe“

Ein weicher und sehr schöner Name ist Maleo. Diesen Baby-Namen hört man sicher nicht oft – und dennoch ist er in puncto Bedeutung gar nicht mal so ausgefallen, dass kein gängiger Nachname dazu passen würde. Die perfekte Mischung also aus einem seltenen und dennoch gefälligen Vornamen für Jungen. Abgeleitet wird Maleo von Leo, also dem „starken Löwen“. Einziger Haken: Als Spitzname eignet sich Leo nicht, wenn es ausgefallen bleiben soll.

Weitere seltene Vornamen für Jungen

Vorname Herkunft/Bedeutung
Bela „von edler Abstammung“ bedeutet dieser seltene Vorname für Jungen.
Carlo der seltene Jungenname stammt aus dem italienischen und bedeutet „der Freie“.
Cedrik Cedrik ist ein seltener Vorname für Jungen, der eine besonders schöne Bedeutung hat: „der Liebenswerte“.
Duncan „braunhaariger Krieger“ ist die Bedeutung dieses Namens, der nur selten verwendet wird.
Fionn Aus dem Irischen bedeutet dieser außergewöhnliche und seltene Jungenname „der Blonde“, „der Weiße“.
Hennes Ein alter, deutscher Name mit der religiösen Bedeutung „der Herr ist gnädig“. Obwohl er modern klingt, ist Hennes ein seltener Name.
Jarek Aus dem Slawischen übersetzt bedeutet der Name Jarek „der Starke“. Er ist klangvoll und kräftig, aber auch selten.
Justus Mit seinen lateinischen Wurzeln ist Justus ein klangvoller Name, der „der Gerechte“ bedeutet. Er ist aber nur auf Platz 354 der deutschen Namen-Charts und daher selten.
Keno Man möchte meinen, dass dieser modern klingende Name öfters vorkommt, aber Keno ist ein seltener Vorname für Jungen.
Kian dieser seltene und außergewöhnliche Jungenname bedeutet „der Weise“.
Nathan Aus dem Hebräischen: „Gott hat gegeben“. Ein seltener, aber traditionsreicher Vorname für Jungen.
Rouven Dieser Name ist wie ein Ausruf, denn er bedeutet „sehr den Sohn!“. In Deutschland ist er eher selten, obwohl er wohlklingend und außergewöhnlich ist.
Samu Der Sänger von „Sunrise Avenue“ trägt diesen finnischen Namen, der trotz seinem berühmten Namensvetter eher selten ist.
Silas Ein aramäischer Jungenname, der „der Erbetene“ heißt. Obwohl es ein Name für ein Wunschkind ist, ist der Vorname selten.
Tarik „der Klopfende“, aus dem Arabischen. Der Name ist bekannt aus diversen Büchern und Geschichten, aber wird nur selten von Eltern gewählt. Zu Unrecht, finden wir.
Titus Ein stolzer, aber auch jugendlicher Name für einen außergewöhnlichen Jungen. Seine Bedeutung: „der Ehrwürdige“.
Tjark Nordische Namen sind immer noch in Mode, aber diesen friesischen Vorname für Jungen hört man nur selten. Seine Bedeutung: „der Ehrenwerte“.
Tristan Auch Tristan ist ein seltener Jungenname. Er kommt aus dem Keltischen und bedeutet „der Laute“.
Valerian „der Gesunde“, „der Starke“ ist die kraftvolle Bedeutung für diesen seltenen Jungennamen.
Yasin Aus dem Arabischen kommt dieser klangvolle Jungenname. In Deutschland hört man ihn bisher noch selten.

Apropos seltene Vornamen: Mit welchen Vornamen dein Kind das Zeug hätte, zum ebenfalls seltenen Topverdiener zu werden, verraten wir in folgendem Video!

Jede Generation hat ihre typischen Vornamen. Aktuell sind bei Mädchen zum Beispiel Emma, Mia, Hanna und Sofia äußerst beliebte Vornamen in Deutschland. In unserer Schulzeit fühlten sich häufig mehrere Julias und Lisas angesprochen, wenn man in der Pause nach ihnen rief. Sie wurden dann zu Julia M. oder Lisa S., damit man sie voneinander unterscheiden kann. So hatten sich das die Eltern sicherlich nicht vorgestellt. Ein wenig Kreativität kann bei der Namenswahl also nicht schaden.

  • Vornamen Trends 2020 Diese Babynamen für Mädchen & Jungen sind 2020 angesagt
  • Damit werdende Mamas und Papas etwas mehr Inspiration für den Namen ihres Nachwuchs erhalten, hat die Gesellschaft für deutsche Sprache e.V. ausgefallene Namen mit Wiedererkennungswert gesammelt. Die Liste zeigt Vornamen, die tatsächlich in den vergangenen drei Jahren standesamtlich beurkundet wurden.

    Ausgefallene Namen für Jungs und Mädchen

    Seltene Namen aus …

  • Video Nordische NamenDie Top 50 der nordischen Vornamen für Mädchen und Jungs
  • Video JungennamenDie 33 schönsten und seltensten Vornamen für Jungs
  • Besondere Babynamen, die …

    Namen, die pro Jahrgang nur einmal vergeben wurden für …

  • Bayerische Vornamen Von Anni bis Zenzi: Die 30 schönsten und seltensten Vornamen aus Bayern
  • Weitere ausgefallene Vornamen, die erlaubt sind:

    Welche Vornamen gefallen besonders vielen Eltern? Welche Namen sind eher ausgefallen? Diesen Fragen begegnen wir mit unserer Auswertung der beliebtesten Vornamen. Eine große Hilfe für alle Namensinteressierten!

    • Aktuell: Top 500 der Vornamenhitliste 2019
    • Vergangenheit: 1890er * 1900er * 1910er * 1920er * 1930er * 1940er * 1950er * 1960er * 1970er * 1980er * 1990er * 2000er * 2010er
    • Zukunft: Prognose der beliebtestesten Vornamen des Jahres 2027
    • Portal: Alles über Mädchennamen / Jungennamen
    • Regional: Landkarten mit der Regionalverteilung von Vornamen in Deutschland
    • Nachbarländer: Die beliebtesten Vornamen in Österreich und der Schweiz

    Vorname des Jahres

    So schnell kann es gehen: Eben war Greta noch ein unauffälliger Retro-Name, schon ist dieser Vorname ein politisches Statement. Greta ist nicht der häufigste, aber der interessanteste Vorname des Jahres 2019!

    Vornamenlexikon A bis Z

    Diagramme zur Platzierung der Namen in den Vornamen-Hitlisten von 1890 bis heute in unserem Vornamenlexikon mit Herkunft und Bedeutung.

    Seltene Vornamen

    Auch wenn diese Internetpräsenz „beliebte-Vornamen.de“ heißt, wurde immer wieder nach seltenen Vornamen gefragt – hier die gewünschten Listen:

    • Seltene Mädchenamen
    • Seltene Jungennamen
    • Unmögliche Vornamen

    Interviews: Wir haben mit Menschen gesprochen, die einen ungewöhnlichen Vornamen haben: Mein seltener Name und ich.

    Babynamen-Ratgeber

    Tipps zur Namensfindung

    Je näher der Tag der Geburt kommt, desto häufiger wird Ihnen dann sicher die Frage gestellt „Wie soll es denn heißen?“

    Auch wenn Sie es vielleicht nicht mehr hören können — die Namensfindung ist eine wichtige Aufgabe, der Sie sich auf jeden Fall stellen müssen! Diese Seite wird Ihnen bei dieser bedeutenden Entscheidung helfen.

    Zweitname oder nicht – das ist die Frage

    Die einen haben’s, die anderen nicht: zwei (oder mehr) Vornamen. Was spricht dafür, was dagegen? Wir haben Entscheidungshilfen für Sie gesammelt – Anregungen für die Zweitnamenswahl inklusive.

    Der perfekte Geschwistername

    Bei Kind zwei wird die Sache nicht gerade einfacher: Der absolute Lieblingsname ist vergeben. Oder es war schon beim ersten Mal ein zähes Ringen. Dazu sind immer mehr Namen bereits „besetzt“; mit Kind eins traten auch Spielfreunde und Kindergartenkumpels in Ihr Leben. Viele wünschen sich Geschwisternamen, die miteinander harmonieren. Aber was heißt das eigentlich?

    Karriere-Test für Babynamen

    Testen Sie die Karrieretauglichkeit Ihres Wunschnamens! Wie macht sich der ausgewählte Name auf dem Höhepunkt einer erfolgreichen Karriere?

    Wenn er nicht will wie sie

    Vielen Paaren scheint es weitaus leichter zu fallen, sich zu einigen, dass sie ein Kind in die Welt setzen wollen, als darauf, wie das Kleine denn heißen soll. Wie findet man einen Namen, mit dem beide gut leben können? Strategien und Tipps für Sie.

    Vornamen für Zwillinge

    Bei der Vornamensfindung für ein Kind ist schon viel zu beachten – passende Vornamen für Zwillinge auszuwählen ist noch schwieriger!

    Namenssuche: Reden Sie darüber – aber nicht mit jedem

    „Habt Ihr schon einen Namen?“ Hier geben sich werdende Eltern gern geheimnisvoll. Manche kontern mit „Projektnamen“, Klaus-Bärbel oder Schakkeline. Dabei sprechen gute Gründe dafür, die Auswahl des richtigen Namens nicht komplett mit sich selbst und dem Partner auszumachen.

    Nachname vorhanden, Vorname gesucht

    Wenn’s hochkommt, stehen für ein Kind zwei Nachnamen zur Wahl: Mamas Name, Papas Name, that’s it. Das ist allerdings kein Grund, den Nachnamen bei der Namenssuche nicht weiter zu beachten. Tatsächlich kann er sogar das Zünglein an der Waage sein.

    Bindestrich-Gedanken

    Er ist der Kitt, der zwei Vornamen zusammenhält: der Bindestrich. Bei der Wahl und Beurteilung von Namen kann der kleine Strich zum Zankapfel werden.

    Schon mal über Initialen nachgedacht?

    Natürlich gibt es bei der Namenssuche vordringlichere Fragen: Was passt zum Nachnamen? Wie macht man dem Partner seine Favoriten schmackhaft? Trotzdem: Denken Sie ruhig mal über das Thema Anfangsbuchstaben nach.

    Namensrecht

    Das deutsche Namensrecht ist großzügiger als viele denken! Insbesondere wird den Eltern sogar ausdrücklich ein Namenserfindungsrecht zugestanden. Damit die Eltern dem Kind durch die Vornamensauswahl keinen Schaden zufügen, gilt es aber einige Regeln zu beachten.

    Namensforschung

    Akademikerkindernamen zwischen Tradition und Moderne

    Stimmt die weit verbreitete Ansicht, dass bildungsferne Eltern seltener traditionelle Vornamen vergeben?

    Die größten Vornamens-Vorurteile

    Was denken andere über mich, wenn sie nur meinen Vornamen hören? Landet mein Kind aufgrund seines Namens in irgendeiner Schublade?

    Die 9 größten Irrtümer über Vornamen

    In der Welt der Vornamen wimmelt es von Halbwahrheiten, Vorurteilen, Legenden und Missverständnissen. Hier werden die größten Irrtümer über Vornamen aufgeklärt.

    Kevinometer

    Kennen Sie das Kevinismus-Risiko Ihrer Lieblingsnamen? Wollen Sie das Risiko verringern, dass über den Namen Ihres Kindes gespöttelt werden könnte? Dann brauchen Sie das Kevinometer!

    Statistik

    Früher waren die beliebtesten Vornamen viel häufiger

    Thomas war 1964 Deutschlands beliebtester Jungenname, damals haben ungefähr 30.000 Jungen diesen Namen bekommen. 2014 war Ben die Nummer eins, ungefähr 7.500 Jungen wurden so genannt. Es gab also viermal so viele Thomas des Jahrgangs 1964 wie Bens des Jahrgang 2014 – wie kann das sein?

    Alle Spitzenreiter der Vornamenhitlisten seit 1890

    Die Vornamenmode ändert sich nur langsam. Zeitweise haben sich die Namen in der Spitzengruppe mehr als 15 Jahre gehalten. Hier eine Übersicht der Spitzenreiter der deutschen Vornamenshitlisten der letzten Jahrzehnte.

    Der Vorname Mohammed in Deutschland

    Warum steht Mohammed nicht ganz vorne in der deutschen Hitliste der häufigsten Vornamen? Hier wird nachgewiesen, warum der Name Mohammed in Deutschland seltener vorkommt als in anderen europäischen Ländern.

    About the author

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.