Herbstdeko selber machen

Die schönsten Ideen für deine Herbstdeko!

Hier kommt der Beweis, dass Herbstdeko mehr ist, als nur Oktoberfest und Halloween: Die SoLebIch-Mitglieder sind auch im Herbst mehr als kreativ wenn es um saisonale Dekoration geht. In der dritten Jahreszeit steht natürliche Deko hoch im Kurs! Naturfarben und Gesammeltes aus dem Wald findet ihren Weg ins Zuhause der SoLebIch-Mitglieder und werden gekonnt kombiniert. Wir zeigen hier die schönsten DIY- und Dekoideen für Herbstdeko. Lass dich inspirieren!

Herbstdeko: Die Zutaten für Deko in der bunten Jahreszeit

Besonders beliebte Dekoobjekte im Herbst sind saisonale Früchte: Kürbisse, Äpfel und Kastanien schmecken nicht nur gut, sie sehen auch toll aus! Auch Nüsse und Ähren eignen sich für die Herbstdeko und können auf Tabletts, unter einer Glasglocke oder in Schalen und Glasvasen arrangiert werden. Dazu passen gesammeltes Moos oder Zweige vom Waldspaziergang und Wohnaccessoires aus Holz, zum Beispiel in Pilzform. Im Herbst dürfen auch die Bewohner des Waldes einziehen: Tiermotive mit Hirsch und Reh, Wolf, Fuchs und Igel sind beliebt. Es gibt Poster oder bedruckte Kissen mit Tiermotiven, aber auch kleine Figuren und selbst gestaltete Trophäen sind im Herbst schöne Dekoideen. Für mehr Gemütlichkeit im Herbst kann man mit Kerzen und Windlichtern mehr Atmosphäre schaffen. Auch indirekte Beleuchtung, zum Beispiel mit Lichterketten, passt gut in die dritte Jahreszeit.

Herbstdekoration: Leuchtendes Orange zu Naturtönen – die Farbpallette

Die klassische Farbpalette des Herbstes bewegt sich von Braun- über Lila- und Rottöne bis hin zu Orange und Gelb. Die Natur dient mit buntem Laub und leuchtenden Sonnenaufgängen im Nebel als Vorbild. Zu dieser Farbwelt passen Wohnaccessoires aus Kupfer oder Messing besonders gut.
Herbstdeko muss aber nicht unbedingt üppig und opulent sein; es gibt auch viele schlichte Herbstdekoideen! Einzelne Herbstaccessoires funktionieren auch in einem weißen Wohnumfeld sehr gut. Schon ein einzelner Zweig im Weinballon oder ein paar Zapfen auf dem Kupfertablett verbreiten herbstliche Stimmung!

Blumendeko im Herbst: Von Hagebutten und Dahlien

Schnittblumen begleiten uns das ganze Jahr und sind immer ein schöner Anzeiger für die Jahreszeit. Im Herbst blühen Dahlien, Gladiolen und Strohblumen, aber auch Laub, Äste und Beeren wie Hagebutten oder Ilex sind tolle Dekopartner für die klassischen Schnittblumen. Im Herbst wirken viele Sträuße skulptural: Besondere Sorten wie die Craspedia Trommelstock spielen die Hauptrolle und sind dank ihrer besonderer Formen schöne Hingucker.

Gemütlichkeit im Herbst: Dekorieren mit Wohntextilien

Im Herbst gewinnt das eigene Zuhause wieder an Bedeutung: Wir wollen zurück auf’s Sofa, suchen Entspannung und Entschleunigung nach einem aktiven Sommer. Mit Wohntextilien zieht schnell Gemütlichkeit ein: Kissen in Herbstfarben auf dem Sofa, ein kuscheliges Plaid für den Lesesessel, ein zweiter Teppich und schwere Vorhänge sorgen für eine warme Atmosphäre. Felle, Samt und Leinen passen wunderbar zum Herbst, am liebsten im angesagten Materialmix!

Bastel- und DIY-Ideen für den Herbst zum Selbermachen

Auf dieser Seite findest du die schönsten Einrichtungsideen für den Herbst aus echten Wohnungen. Außerdem zeigen wir viele schöne DIY-Ideen und Bastelanleitungen, denn im Herbst ist auch endlich wieder Zeit für neue Projekte!

Herbstdeko selber machen: Bunter Herbstzauber

Die farbenprächtigen Kugel verbreitet im Nu ein stimmungsvolles Herbstfeeling. Bestückt mit einer Lichterkette taucht sie den Raum außerdem in gemütliches, warmes Licht. So können Sie die bunte Herbstdeko selber machen.

Zum Nachbasteln brauchen Sie folgendes Material:
• Luftballon (Ø 25–30 cm)
• Juteschnur natur oder gebleicht (Ø 2 – 2,5 mm, ca. 30 m, Efco)
• transparente Lampenschirmfolie einseitig klebend (ca. 50 cm, Glorex)
• Strohseide in Gelb, Orange, Rot, Flieder, Hellbraun und Braun (Heyda)
• Acrylmattfarbe in Beige
• Permanentliner in Schwarz
• Aquarellbuntstifte in Weiß, Gelb, Orange, Lila, Oliv, Rotbraun und Dunkelbraun
• 10er-Lichterkette in Transparent (Hobbyfun)
• Bastelkleister zum Anrühren (Efco)
• Außerdem: Schere, Silhouettenschere, Bleistift, fester Karton für Schablonen,
kleiner Eimer zum Anrühren, Einweghandschuhe, Haarpinsel Gr. 3,
Heißklebepistole

So basteln Sie die dekorative Herbst-Leuchte

Vorbereiten:
• Zu Beginn den Kleister nach Herstellerangaben anrühren und quellen lassen.
• Den Luftballon aufblasen und verknoten.
• Das Jutegarn in max. ca. 7 – 8 m lange Schnüre zuschneiden und diese jeweils zu
einem Knäueln aufwickeln.
Ballon umwickeln:
• Zum einfacheren Arbeiten den Luftballon in eine glatte Metallschüssel legen
(Kleister lässt sich später rückstandslos entfernen). Dann einen Teil des
Luftballons mit dem Kleister dünn einstreichen, die Schnur auflegen und kurz
antrocknen lassen.
• Dann die Schnur kreuz und quer ein paar Mal um den Luftballon wickeln, mit
Kleister bestreichen, kurz anziehen lassen und erneut die Schnur um den Ballon
wickeln. Hierzu am besten Einweghandschuhe anziehen.
• Den Ballon solange umwickeln, bis die Schnur zu Ende ist. Dann eine neue
Schnur auflegen, ab und zu die Schnur auch unter den Schnüren durchziehen,
ergibt ein stabileres Geflecht. Für eine Kugel mit ca. 25 cm Durchmesser
werden ungefähr 30 m Schnur benötigt.

Ballon entfernen:
• Den Ballon am besten mit einer separaten Schnur aufhängen und 1–2 Tage
trocknen lassen.
• Ist der Kleber völlig durchgetrocknet, den Ballon leicht drücken (löst sich
von alleine von der Schnur). Durch piksen mit einer Nadel kann der Ballon
einfach entfernt werden.
Bunte Blätter anfertigen:
• Für die Blätter und Früchte je ein gleichgroßes Stück Strohseide und
Lampenschirmfolie zuschneiden. Die Schutzfolie entfernen und die Strohseide
faltenfrei aufziehen.
• Nach Vorlage (entsprechend vergrößert) Schablonen fertigen, diese auf die
Strohseide auflegen und ausschneiden.
• Mit Aquarellbuntstiften die Blätter und Früchte schattieren und die Blattadern
aufmalen. Den hellen Kern der Kastanie mit Acrylfarbe, den Stempel der
Hagebutte mit einem Fineliner aufsetzen.
• Mit einem Haarföhn die Blätter und Früchte leicht erwärmen, plastisch in die
gewünschte Form biegen und auf der Kugel schön verteilt festkleben.
• Dreiviertel der Kugel bekleben, dann die Lichterkette durch das Geflecht führen
und mit den letzten Blättern die Kugel bekleben.

Aus: Mein Deko- und Bastelspaß – Bunte Herbstzeit
Die Natur erwartet uns im Herbst mit einem Feuerwerk an Farben – und diese spiegeln sich auch in den herbstlichen Bastelideen wider, die diese Zeitschrift zeigt. Eine Fülle an Ideen und Anregungen mit den unterschiedlichsten Materialien und Techniken inspiriert zum Basteln und Dekorieren. Ausführliche Beschreibungen der Modelle, Schritt-für-Schritt- Fotos und Vorlagen finden Sie in dieser Herbstausgabe.
© OZ-Verlags-GmbH 2017
>> Mehr Infos und Bestellmöglichkeit

DIY

Herbstdeko basteln: Kürbis-Hänger aus Papier

Weiterlesen DIY Weiterlesen

Herbstdeko basteln: DIY-Ideen und Anleitungen

Herbstdeko zu basteln macht nicht nur Spaß, sondern holt die Natur ins Haus, die so viel Schönes und Vielseitiges für die Umsetzung von Bastelideen zu bieten hat. Ergänzt mit wenigen Zusatzzutaten werden Naturmaterialien beim Herbst Basteln zu wahren Hinguckern an der Wand, auf dem Tisch oder anderen Flächen. Welche Materialien sich ganz besonders für die Herbstdekoration eignen kannst du hier nachlesen und erfährst außerdem einige schöne Ideen für das Herbstdeko Basteln.

Herrliche Naturmaterialien für die DIY Herbstdeko

Wenn die Tage langsam aber sicher immer kürzer werden, ist die Zeit für schöne Herbstdeko gekommen, die sich wunderbar per DIY anfertigen lässt. Obendrein bietet das Werkeln weitere angenehme Nebeneffekte: Basteln mit Kindern im Herbst beschäftigt den Nachwuchs auf kreative Weise und bringt ihnen die Natur ganz nah.
Schon der Gang in den Park oder Wald bietet reichhaltige Auswahl an Naturmaterialien, die sich stilgerecht verarbeiten lassen, wie etwa Zapfen, Blätter und Eicheln. Auch Äste, Moos und lose Holzstücke eignen sich ausgezeichnet als Grundmaterial für die DIY Herbstdeko. Sehr schick sind beispielsweise auch ausgemachte Weinbergstöcke, deren knorriges Aussehen ganz ausgefallene Effekte hervorrufen. Wichtig ist natürlich, dass du nur lose liegendes Material sammelst und keine Pflanzen oder Bäume rupfst.
Der Gang auf den Gemüsemarkt lohnt sich ebenfalls, denn Kürbisse sind das Sinnbild für herbstliche Stimmung und stylishe Deko zu Halloween. Ganz belassen oder zurecht geschnitzt nach der Verarbeitung des Fruchtfleisches ergeben sie eine tolle, naturnahe DIY Herbstdeko auf Tisch, Boden oder im Gartenbeet.

Herbstdeko selber machen mit Upcycling

Auch der Geschirrschrank hat unter Umständen Material zu bieten, um daraus tolle Herbstdeko selber zu machen. Das Zauberwort heißt Upcycling. So eignet sich etwa ein ausgedienter, einfarbiger Teller ausgezeichnet für das kreative Herbst Basteln. Du kannst ihn zum Beispiel mit Acrylfarbe und Herbstmotiven bemalen und als dekorativen Wandteller aufhängen. Ähnliches gilt für alte Suppentassen, die entsprechend gestaltet zu einem herbstlichen Übertopf für Blumen oder andere Pflanzen werden.
In alten Spielzeugkisten schlummert häufig ebenfalls Material, aus welchem du Herbstdeko selber machen kannst – wie etwa aus kleinen Spielzeugfiguren, die mit einem selbst gemachten Gewand aus Filz zu einem herbstlichen Filzwichtel werden. Deiner Fantasie sind dabei überhaupt keine Grenzen gesetzt.
Im Handarbeitskorb kannst du eventuell auch fündig werden. Alte Wollreste oder aufgeribbeltes Wollmaterial von alten Pullovern eignet sich wunderbar dazu, um Äste zu umwickeln und diese im Anschluss an der Wand oder in einer Vase in Szene zu setzen.

Effektvolle Herbstdeko basteln für Tisch und Fenster

Beim Herbstdeko Basteln dürfen Beeren natürlich nicht fehlen, denn Herbstzeit ist Beerenzeit. In tollen Farben präsentieren sich zum Beispiel Sanddorn, Aronia und Hagebutten, die jeden Herbstkranz bereichern und jeder Tischdeko eine appetitliche Note verleihen.
Extratipp: Wenn du Aronia im Garten pflanzt, hast du immer frischen Nachschub für deine Herbstdeko zur Hand – und stellst obendrein Zugvögeln sehr gesunde Nahrung vor ihrer zehrenden Reise in den Süden zur Verfügung.
Fensterbilder sind im Herbst ebenfalls gerne gesehen, da sie die dunkle Jahreszeit so viel fröhlicher machen. Hübsche Bastelvorlagen kannst du überall finden, wie etwa im Bastelladen, in Malbüchern oder im Internet. Besonders effektvoll wirkt es, wenn du flammende Herbstfarben, wie Rot, Orange, Grün oder Violett beim Gestalten deines Fensterbilds einsetzt. Diese Farbpalette greift die herbstliche Natur auf und lässt deine Herbstdeko in natürlichem Flair erstrahlen.
Aufgrund der kürzer werdenden Tage sind Kerzen eine praktische und vor allem heimelige Ergänzung zur Herbstdekoration – die du berücksichtigen solltest.

Haben dich die vielfältigen Ideen zum Thema ‚Herbstdeko selber machen‘ inspiriert und interessieren dich weitere Anregungen? Solche findest du in der Bildergalerie unserer Mitglieder, die dir dort Einblicke in echte Wohnung gewähren und dir ihre individuelle DIY Herbstdeko zeigen.
Die Bilder werden deine Kreativsinne und dein Ideenreichtum anregen, dir traumhafte Herbstdeko für dein Zuhause zu basteln!

TEILEN:

  • 1

Dieser Beitrag enthält Werbung in Form von Verlinkungen und Affiliate-Links

Bevor es bald losgeht mit dem Weihnachtsbasteln habe ich heute noch ein paar schnelle Ideen für schöne Herbstdeko, die ich mit euch teilen möchte.

Zusammen mit den Prinzessinnen war ich kürzlich im Wald, wo wir einige schöne Herbstschätze gesammelt haben. Ich weiß nicht, wie es bei euch ist, aber bei uns werden mit Vorliebe Blätter gesammelt – die sehen ja auch so schön bunt aus im Herbst!

Aber was macht man mit all den gesammelten Blättern? Ich persönlich bastle ja nicht so gerne mit Blättern, aber die alle ungenutzt wieder rauszuschmeißen finde ich auch blöd, deshalb haben wir in diesem Jahr mal etwas Neues probiert: Blätterdruck!

Dazu braucht ihr nur eine Leinwand (gibt es sehr günstig z.B. bei Action), Acrylfarben in Herbsttönen, Pinsel und Küchenrolle.

Sucht euch die schönsten gesammelten Blätter raus und presst sie am besten erstmal ein paar Stunden lang oder über Nacht zwischen schweren Büchern (am besten immer etwas Küchenpapier dazwischenlegen).
Wenn die Blätter schön glatt sind, kann es losgehen.

Einfach die Blätter auf ein Stück Zeitung oder eine andere Unterlage legen und mit verschiedenen Farben anpinseln. Wir haben Grün-, Braun- und Orangetöne genommen und die Blätter einfach wild damit bepinselt. Das muss nicht ordentlich werden, da können also selbst die Kleinsten schon mithelfen!

Dann wird das bemalte Blatt mit der Farbseite nach unten auf der Leinwand platziert – da müsst ihr ein bisschen aufpassen, damit nichts verwischt. Jetzt legt ihr ein Blatt Küchenrolle auf das Blatt und drückt es damit vorsichtig an, damit sich die Farbe gut auf die Leinwand überträgt.

Küchenpapier und Blatt vorsichtig abziehen und schon seid ihr fertig! Jetzt muss das Ganze nur noch trocknen und schon habt ihr ein schönes Herbstbild zum Aufstellen oder an die Wand hängen!

Wir haben für das Bild oben ein sehr großes Blatt genommen, man kann aber natürlich auch mehrere kleinere Blätter verwenden, ganz nach Geschmack.

Mir gefällt vor allem gut, dass man richtig schön die Maserung der Blätter auf dem Druck erkennen kann!

Außerdem habe ich mich mal an Origami versucht und diese süßen Füchse gefaltet. Das geht super einfach und schnell und ihr braucht dafür nur Origami Papier (oder irgendein anderes quadratisches Papier in eurer gewünschten Farbe und Größe) und einen schwarzen Filzstift.

Die Anleitung dazu habe ich auf Youtube auf dem tollen Kanal DIY Inspiration Kids Club gefunden:

Das Printable für das Kürbisbild (und noch zwei weitere herbstliche Bilder zum Ausdrucken) findet ihr übrigens hier.

Top 10 für selbst genähte Herbstdeko aus Stoff

Liebe Stoffkontor-Freunde,

der goldene Herbst ist da! Höchste Zeit die Herbstdeko aus dem Keller zu holen und zu entstauben oder besser noch:

Einfach neue Herbstdeko nähen!

Also nichts wie ran an das Maschinchen – hier kommen unsere Top 10 für selbst genähte Herbstdeko.

#1 Ein Ahornblatt zum Kuscheln

Quasi vor die Füße gefallen ist Vanessa die Idee für das wunderschöne Ahornkissen.

>> Hier erfahrt ihr mehr über den Weg vom Blatt zum Kissen.

#2 Unser neuer bester Freund: Das Eichhörnchen

Jetzt ist die perfekte Zeit die kleinen Freunde dabei zu beobachten, wie sie ihre Vorräte verstecken. Wer sich ein Eichhörnchen auch für Zuhause wünscht, kann sich dieses dank dieser Anleitung einfach selber nähen.

#3 Eicheln und Nüsse nähen

Die Beute des Eichhörnchens darf natürlich auch bei unserer Herbstdekoliste nicht fehlen.

Diese farbenfrohen Eyecatcher haben wir hier bei Lila-Lotta entdeckt. Sie zeigt euch auf ihrem Blog, wie ihr´s nachmachen könnt.

#4 Saftiges für den Herbst

Was passt zu Nüssen? Richtig: Ein schöner, roter Apfel. Den hätten wir hier für euch.

#5 Happy Fall Girlande

Ganz verliebt sind wir auch in diese simple aber aussagekräftige Herbstgirlande. So gülden – so schön!

#6 Beutel nähen mit Herbstmotiven

Zum Besuch auf dem Wochenmarkt mit stapelweise Kürbissen und Äpfeln darf die richtige Tragetasche natürlich nicht fehlen. Die nähen wir uns natürlich selbst. Ob mit Eule, Reh oder Eichhörnchen dürft ihr selbst entscheiden. Die Vorlage findet ihr unter: http://www.countryliving.com/crafts/projects/animal-tote-craft-1110

#7 Untersetzer mit Bastelfilz nähen und sticken

Hier kommt nochmal der Bastelfilz zum Einsatz und unser Maschinchen darf sich eine Pause gönnen, denn hier wird noch per Hand genäht. Ob als Untersetzer für heiße Teetassen oder einfach nur als Tischdeko – die einfache Dekoidee gefällt uns allemal.

Das Projekt findet ihr auf sew mama sew.

#8 Kürbis nähen nach Anleitung

Wenn es um Herbstdeko geht, darf der Kürbis aus Stoff natürlich nicht fehlen. Unser Favorit ist die tolle Anleitung von „Nach Stich und Faden“ für Kürbisse im Shabby-Style.

#9 Girlanden sorgen für Stimmung

Ob für Halloween oder einfach nur als goldener Stimmungsmacher – Girlanden sind einfach zu nähen und zaubern im Nu Stimmung in die eigenen vier Wände. Probiert es doch mal aus! Nachhilfe in Sachen Wimpelketten nähen findet ihr hier.

#10 Herbstdeko als Schmuck

Zugegeben, diese Idee können wir nicht als klassische Deko durchgehen lassen aber wir fanden sie einfach zu schön, um sie euch vorzuenthalten. Daher werden wir in diesem Herbst einfach selbst zur Deko oder schmücken unsere beste Freundin damit. Zur Anleitung bitte hier entlang.

Dekostoffe für den Herbst

In unserem Onlineshop findet ihr eine große Auswahl an Baumwollstoffen mit Motiven, die bestens für herbstliche Nähprojekte geeignet sind.

Zum Nähen von kuschligweichen Kissenbezügen ist unser Tipp, mal Flanellstoffe auszuprobieren. Eignen sich natürlich auch super für Bekleidung.

Bei unseren Basteleien kommt viel Filz zum Einsatz – vorrangig in den Farben braun, grün und rot.

Auch Leinenstoffe eignen sich hervorragend bei der Verarbeitung der tollen Dekoprojekte.

Jetzt im Shop stöbern und mit dem Gutscheincode „willkommen“ 5 Euro bei der ersten Bestellung sparen.

Weitere Nähideen für den Herbst

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.