Hand die etwas hält zeichnen

Inhalte

Hände zeichnen gehört zur Königsklasse bei der grafischen Darstellung von Menschen. Viele, auch ich, tun sich damit sehr schwer.

Deswegen bekommst du in diesem Artikel drei Beispiele gezeichneter Hände, die jeweils mit einem Stift zeichnen.

Hände zeichnen, die einen Stift halten

Da die meisten Menschen Rechtshänder sind, sind alle drei Beispiele (rein zufällig) jeweils die rechte Hand, welche einen Stift hält.

Hier siehst du erst einmal die Skizze und die eigentliche Zeichnung, auch im Vergleich zur Skizze.

Ich finde, es ist leichter etwas zu zeichnen, wenn man schon eine Beispielzeichnung vorliegen hat, an der man sich orientieren kann. Vielleicht geht es dir genauso? Dann werden dir meine drei Beispiele gewiss weiter helfen. 😉

Hand zeichnen – Tutorial 1

Im ersten Beispiel siehst du die Hand aus der Ich-Perspektive – also von oben, leicht links.

Der Stift sitzt hier locker in der Hand, bereit los zu zeichnen.

Hände zeichnen – Schritt 1

In der Skizze habe ich mit Kreisen die groben Grundformen der Hand angedeutet und diese mit geschwungenen Linien miteinander verbunden.

Schritt 2

Anhand der Vorzeichnung lässt sich die eigentliche Zeichnung leichter anfertigen.

Schritt 3

Man kann nun die Skizze vorsichtig weg radieren und die Zeichnung als Bleistiftzeichnung bleibt bestehen. Oder – wie im Beispiel – werden die Konturen mit einem Fineliner oder am Rechner erstellt.

Hand zeichnen – Tutorial 2

Im zweiten Beispiel siehst du die Hand leicht von der linken Seite – also auch so, wie man sie selbst sehen würde, während man zeichnet (nur mit einigem Abstand zum Betrachter).

Schritt 1

Hier habe ich mit einem Gitter angefangen um mir grob die Zeichenfläche einzuteilen.

Schritt 2

Die Grundformen – hier wieder Kreise – lassen sich präziser setzen, wenn man ein Gitter hat.

Schritt 3

Hier habe ich die Zeichnung wieder an der Skizze orientiert erstellt.

Schritt 4

Und im letzten Schritt siehst du die fertige Handzeichnung ohne Skizze.

Hand zeichnen – Tutorial 3

In meinem dritten und letzten Beispiel siehst du die Hand ebenfalls von der linken Seite. Diesmal kommt die Hand von oben, weshalb man von unten nach oben auf die Hand blickt.

Schritt 1

Wieder zuerst die Grundformen in Kreisen und Kästen.

Schritt 2

Diesmal habe ich eine zweite Vorzeichnung angefertigt um weiter ins Detail zu gehen.

Mit geschwungenen Halbkreisen habe ich den Arm sowie die Finger vorgezeichnet.

Schritt 3

Die eigentliche Zeichnung habe ich dann an der zweiten Vorzeichnung orientiert und hier noch mehr Details ergänzt.

Hände zeichnen Schritt 4

Und so sieht diese Handzeichnung mit Bleistift ohne die Skizze im Hintergrund aus.

Du brauchst die Anleitungen ausführlicher?

Ich hoffe, diese drei Beispiele wie man eine Hand zeichnet, die einen Stift hält, haben dir ein wenig weiter geholfen.

Natürlich sind diese Anleitungen sehr kurz gefasst.

Wer es deutlich ausführlicher benötigt, der darf meinen Newsletter abonnieren. Hier bekommst du diese und viele weitere Anleitungen in jedem einzelnen Schritt als PDF. 😉

Weiterführende Links

  • Mit Raster zeichnen
  • Abpausen
  • Einen eigenen Stil entwickeln
  • Fehler finden im eigenen Bild
  • Aus dem Kopf zeichnen lernen
  • Keine Angst vorm Zeichnen
  • Zeichnen lernen
  • Über
  • Letzte Artikel

Folge mir

Zeichenkurs

Ich bin eine nerdige Zeichnerin. Durchs Zeichnen bin ich zu meiner ersten Webseite gekommen und damit zu viel Fachwissen und meinen Beruf.
Am liebsten zeichne ich kleine Comictierchen oder so Zeugs mit Comicaugen – und Meerjungfrauen! ^^ Meine Lieblinge sind die Touch Marker, aber ich probiere mich – auch dank des Blogs – durch alle Materialien und Motive durch.
Ich stehe jederzeit offen für Fragen und freue mich riesig über dein Feedback! 😉
LG Steffi Folge mir

Letzte Artikel von Zeichenkurs (Alle anzeigen)

  • Fotovorlagen zum Abzeichnen: Degus – 25/01/2020
  • Malbücher für Kinder – 18/01/2020
  • Ein Glücksschweinchen zeichnen – 10/01/2020

Für die ganze Familie: Mit diesen Ideen lernen Kinder zeichnen, basteln & nähen!

Kinder lieben es, mit ihren Eltern zu zeichnen und zu basteln. Wir haben deswegen einige Ideen zusammengetragen, bei deren Umsetzung Kinderaugen strahlen. Spaß für die ganze Familie ist dabei also vorprogrammiert.

1.-3.) Dinge, die du aus altem Spielzeug basteln kannst.

Falls deine Kinder gerade alt genug geworden sind, um sich von ihren Spielsachen zu trennen, oder falls du selbst noch altes Spielzeug besitzt, kannst du daraus allerlei tolle Dinge basteln. Den besten Beweis dafür liefern dir diese 8 Bastelideen rund um Spielzeug.

4.) Umkrempelbares Stofftier basteln

Dein Kind kann sich beim Kauf eines neuen Stofftiers nicht entscheiden, ob es lieber die Eule oder den Pinguin hätte? Anstatt beide zu kaufen, zeigt dir diese Anleitung, wie du sozusagen zwei zum Preis von einem bekommen kannst. Denn bei diesem selbstgebastelten Stofftier sind beide Tiere zwei Seiten derselben Medaille.

5.) Kreative Zeichen-Tricks für Kinder

Kreativität soll man bekanntlich fördern. Aber da noch kein Meister vom Himmel gefallen ist, braucht es seine Zeit, bis künstlerisches Talent zufriedenstellende Ergebnisse zeitigt. Um bei der Talentförderung im Kleinen anzufangen und entsprechende Hilfestellung zu leisten, findest du hier 4 kreative Zeichen-Tricks, mit denen Kinder spielerisch und einfach Tierfiguren und sogar 3D-Motive aufs Papier bringen können.

6.) Trinkhalmwürmer

Ob groß, ob klein, mit vier oder sechs Beinen, mit Flügeln oder ohne: Es kreucht und fleucht, summt und brummt, krabbelt und ringelt sich auf Wiesen, Beeten, im Gebüsch und in der Luft. Da ist es nicht unwahrscheinlich, mal auf eine Raupe zu stoßen, die sich an saftig grünen Blättern dickfuttert. Eine Raupe, die es nicht auf deinen Salat abgesehen hat, wird hier gebastelt.

Diese Ideen rund ums Basteln, Zeichnen und Nähen machen Kinder und Eltern gleichermaßen froh – mehr Spaß für die ganze Familie kann es nicht geben!

“Ist das ein Hase?” fragen Eltern ihre Kleinkinder, auch wenn nur Krickelkrackel zu sehen ist. Warum diese Reaktion nachvollziehbar, aber grundfalsch ist, heute im Blog:

Bei den ersten Malversuchen meiner großen Tochter war ich entzückt, wenn man in dem bunten Krickelkrackel-Chaos irgendetwas erkennen konnte, was einem “Ding” glich. Instinktiv bemüht, das Tun meines Kindes positiv zu unterstützen, rief ich dann entzückt aus: “Oh, wie schön! Ist das ein Haus?” oder auch “Was ist denn das?” Dass mein Kind darauf meist nichts antwortete oder mich mit großen Augen ansah, fiel mir zuerst gar nicht auf. Irgendwann war ich nur noch verwundert und fragte mich, was da nicht richtig lief, oder ob was mit meinem Kind nicht stimme. Denn es krakelte immer nur völlig wild und, wie mir schien, ohne jedes Feingefühl dicke Striche aufs Papier und bemühte sich in keinster Weise, etwas zu malen, was wie etwas aussah. Häääh?

Kinder malen bis zum Alter von ca. 3-4 Jahren nicht gegenständlich

Bis ich von den Erzieherinnen des Kindergartens und im Internet (z.B. hier auf Wikipedia zum Thema Malentwicklung) erfuhr, dass Kinder bis ungefähr zum Alter von ca. drei Jahren überhaupt nicht gegenständlich malen und auch nicht gegenständlich malen wollen. Es ist nicht etwa Ungeschicklichkeit oder fehlende Übung – nein, kleinen Kindern geht es beim Malen einfach nicht darum, Dinge abzubilden.

Noch mit 2 Jahren malen Kinder nur “Krickelkrakel” – die Farbe ist dabei meist egal

Auch mit dreieinhalb malen Kinder gern noch Farbkleckse und unspezifische Formen

Aber worum geht es dann?

Darum: Selbstwirksamkeit und Interaktion

Kleine Kinder unter zwei, drei Jahren malen, weil sie es faszinierend finden, wie durch den Stift oder die Wachskreiden etwas vor ihren Augen entsteht. Sie beobachten zuerst erstaunt, dass durch das Einwirken aufs Papier plötzlich etwas ist, wo vorher nichts war, und dann, dass sie es sind, die dieses Etwas aufs Blatt gemacht haben. “Ich hab das gemacht!” ist, was sie begeistert erleben. Später finden sie es spannend, sich in der Interaktion von Stift, Papier und Hand zu üben und immer wieder zu erleben, wie durch verschiedene Bewegungen der Hand, der Arme, ja den ganzen Körpers verschiedene Formen auf dem Papier entstehen: Wenn ich doll drücke, wird der Strich dicker. Wenn ich mit dem dünnen Stift doll drücke, reißt das Papier. Wenn ich die Malkreide schräg halte, entsteht ein ganz breiter Strich. Oh, und wenn ich mit dem Stift steche, mach ich Löcher und es hämmert! Kurz: Die Kinder erfahren wertvolle Selbstwirksamkeit. Nebenbei schulen sie sich in Motorik.

==> Tipp 1: Erwarte nicht, dass Dein Kleinkind Gegenstände malt. Denn es malt um der Mal-Erfahrung willen.

Um mehr geht es nicht bei den Malversuchen in den ersten zwei, drei Jahren.

Toll, wie durch kräftiges Gekreise mit dem Unterarm so ein toller Farbwirbel entsteht! Beispiel für ein so genanntes “Urzeitknäuel”, wie es für das Alter um 2 Jahre typisch ist

Das musste auch bei mir erstmal sacken. Es ist völlig unverständlich fürs kleine Kind und damit komplett sinnlos, wenn wir danach fragen, “ob das ein Vogel ist” oder “ob es die Mama oder die Oma gemalt hat”, oder “was es da gemalt hat”. Seid Euch gewiss: Das gegenständliche Malen kommt später von ganz allein, da muss man das Kind nicht drauf stoßen. Irgendwann mit ca. drei, vier Jahren malen sie plötzlich den ersten “Kopffüßler”, das ist ein Kopf mit Augen, Mund und Beinen:

Kopffüßler, wie er im Alter von ungefähr 3 Jahren typisch ist – dieser hat sogar die Andeutung von Haar

Noch mit fast 4 Jahren sehen die Figuren noch kopffüßler-artig aus

So malen eigentlich alle Kinder am Anfang Menschen, und das ist absolut richtig so. Bitte sagt dann nicht: ” Aber der hat ja gar keinen Bauch und keine Arme!” Denn darum geht es nicht fürs Kind. Ein Kind will nicht “malen, dass es aussieht wie in echt”. Freut Euch einfach daran, dass es so ist, wie es ist, und lasst ihm in der Kritzelphase die Zeit, die es braucht.

==> Tipp 2: Kritisiere seine Malversuche nicht. Denn es geht nicht darum, ob es “gelungen” ist.

(Zum Thema “Loben und Wertschätzen beim Malen” in Teil 2 in einer Woche).

Können Babys unter anderthalb Jahren auch schon malen?

Kinder unter anderthalb Jahren sind auch schon gestalterisch tätig. Diese Phase der Malentwicklung nennt man “Spurschmierphase”. In dieser Phase erleben die Kinder, wie in Matsch, Sand, Brei oder Teig Formen (“Spuren”) entstehen, wenn sie auf das Material einwirken, darin herumpatschen oder etwas mit dem Finger hineinmalen. Darum sollte man Kindern diese Tätigkeit nicht verbieten oder sie unterbinden – hier machen sie wertvolle erste Gestaltungserfahrungen!

Das Geschmiere mit Brei ist (auch) ein erster Gestaltungsversuch

Kleine Kinder nehmen ein Papier noch nicht als Grenze wahr

Weitere Sätze, den Eltern gern zu ihren kleinen Kindern sagen, sind “Wir malen nur auf Papier!” oder “Nicht auf den Tisch malen!” Dabei unterstellen sie dem Kind, es sei ungeschickt oder unachtsam. Doch kleine Kinder unter drei, vier können den Papierrand noch nicht als Grenze wahrnehmen. Sie bringen einfach mit Schwung Farbe auf und dabei ist eben der Schwung wichtiger als der Rand des Blattes.

Es ist keine “Ungeschicklichkeit”: Der Papierrand wird noch nicht als Grenze wahrgenommen.

Hier helfen großflächige Blätter, unempfindliche Maltische oder große Malunterlagen. Wir legen zum Malen z.B. große Sperrholzbretter auf den Tisch, die im Baumarkt wenige Euro kosten.

Tipp 3: Erwarte nicht, dass Dein Kleinkind den Papierrand respektiert. Denn das kann es noch nicht. Gib ihm die Möglichkeit, großflächig zu malen oder benutze Malunterlagen.

Mein Kind hat eine Sonne gemalt!

Viele Kinder um die zweieinhalb, drei Jahre malen irgendwann etwas, das aussieht wie eine Sonne oder ein Urzeittier (siehe Bild). Oft meinen die Erwachsenen, das Kind habe endlich einen Gegenstand gemalt und rufen begeistert aus “Oh, eine Sonne!” oder “Oh, ein Igel!” Doch was da für uns aussieht wie eine Sonne oder ein Tierchen, ist in Wirklichkeit eine erste Form des Kopffüßlers – und damit eine Art erstes Selbstbildnis des Kindes bzw. seine erste Menschendarstellung. In der Forschung zum Thema Kinderzeichnung wird davon ausgegangen, dass das Kind mit dieser Form “unbewusst (…) seinen eigenen Entwicklungsstand ausdrückt, der in diesem Alter durch eine deutliche Hinwendung zur Außenwelt (weg vom egozentrischen Selbst) gekennzeichnet ist. Es meint also mit den Tastkörpern mehr ein Tasten, Strahlen, Fühlen und Aufnehmen als ein bestimmtes Objekt aus seiner Umgebung.” (Quelle: www.knetfeder.de; ein lesenswerter Beitrag zur Malentwicklung!)

Was kleine Kinder zum Malen brauchen

Viele Kinder bekommen gerade von älteren Verwandten oft schon zum ersten oder zweiten Geburtstag Buntstifte oder gar Filzstifte geschenkt. Denn alle wollen ja “die Kreativität fördern”. Doch für die ersten Malversuche sind dünne Stifte nicht geeignet, weil die Kinder damit noch nicht umgehen können. Besser geeignet sind dicke Wachsmalkreiden und dicke Buntstifte, oder Wachsmalblöckchen.

Hier drei Beispiele für geeignete “Erstmalerstifte”:

Dicke Lyra “3 in 1” Stifte

Lyra Groove Triple 3 in 1 – Stifte: Dicke Stifte mit Grip, die eine bruchsichere Mischung aus Wachs- und Buntstift sind und die man sogar mit Wasser vermalen kann

Ökonorm Maltropfen

Ökonorm Maltropfen: 6 kindgerechte, ergonomisch geformte dicke Wachsmaler. Ideal für erste Schwung- und Malübungen. Bruchstabil und abwaschbar. Sparsam im Verbrauch. Made in Germany.

Und natürlich der Klassiker:

Der Klassiker: Stockmar Wachsmalblöckchen

Stockmar Wachsmalblöckchen aus gut duftendem Bienenwachs, die fest und sicher in den kleinen Händen liegen

Tipp 4: Gebt Euren Kindern große, dicke Stifte oder Blöckchen, die sie gut halten können!

Zum Thema Papier

Zum Malen braucht man nicht nur Stifte, sondern auch Papier. Bei Kindern unter drei eignen sich großflächige, feste Papiere. Abwechslung und ein größeres Erfahrungsspektrum bieten bunte Papiere und welche mit Struktur. Auch malen Kinder gern auf Holzresten oder alten Brettern, wenn Ihr sie lasst. Im Sommer kann man sie draußen mit Fingerfarbe auf Sperrholzbretter oder Holzreste malen lassen.

Tipp 5: Haltet zum Malen großflächiges, festes Papier und große, unempfindliche Malunterlagen bereit!

So viel für heute zum Thema “Malen mit kleinen Kindern”. Im nächsten Teil erfahrt Ihr Wichtiges zum Thema Loben bzw. Wertschätzung der ersten Kinder-Kunstwerke.

Kinder zum Malen animieren – Tipps und Hilfsmittel

Teilen !

  • tweet

Auf den Bildern, die kleine Kinder malen, ist meistens nicht viel zu erkennen. Doch die Kritzeleien sind für die kindliche Entwicklung wichtig. Sie sind ein Ausdrucksmittel für Gefühle und fördern die Motorik. Kinder können sich beim Malen und Kritzeln entspannen und ihre Fantasie wird angeregt. Mit zunehmendem Alter werden die Bilder gegenständlicher. Dann gelingt es ihnen, mittels Bildsprache ihre Gedanken, Erlebnisse und Gefühle auszudrücken.

Den meisten Kindern macht das Malen Spaß. Sie haben Vergnügen daran, ihre Ideen und Gefühle in Bildern und Zeichnungen umzusetzen. Viele Kinder vergessen beim Malen die Zeit und sind ganz konzentriert und vertieft. Am Ende sind sie stolz auf ihr Werk. So wird auch ihr Selbstwertgefühl gestärkt.

Allerdings gibt es auch Kinder, die keine Lust haben, zu malen. Sie können mit Stift und Papier ganz einfach nichts anfangen. Weil das Malen für die kindliche Entwicklung empfehlenswert ist, empfehlen Pädagogen Eltern, ihr Kind zu animieren.

Warum will mein Kind nicht malen?

.com © Efraimstochter

Wenn das Kind zum Malen animiert werden muss, sollte sich zunächst gefragt werden, warum es keine Lust hat. Die Gründe sind verschieden. Es gibt sicherlich auch eine genetische Veranlagung, manche Kinder haben ganz einfach andere Vorlieben und dann ist es auch gut so. Doch häufig haben sie mit ihren ersten Versuchen schlechte Erfahrungen gemacht. Da die Eltern nicht immer dabei sind, wenn die Kinder zum Beispiel im Kindergarten malen, sind die Gründe nicht immer offensichtlich.

  • Wurden die ersten Malversuche von Erwachsenen oder anderen Kindern kritisiert?
  • Hat das Kind erst zu spät angefangen, zu malen? Denn dann überspringt es die Kritzelphase und ist möglicherweise frustriert, weil es ihm nicht gelingt, die Figuren so zu zeichnen, wie es sich das vorstellt. Die einzelnen „Malphasen“ werden im folgenden Beitrag näher dargestellt.
  • Vielleicht mangelt es aber auch an der richtigen Ausrüstung, denn die meisten Kinder lassen sich durch ein gutes Angebot an unterschiedlichen Farben, Stiften und Untergründen zum Malen bringen.

Sollte ich mein Kind für gemalte Bilder loben?

.com © Henri1407

Die frühkindlichen Kritzeleien sind ein Ausprobieren, das Kind nimmt sein Bild noch gar nicht als eigenständiges Werk wahr. Deswegen sollten Eltern ihr Kind einfach ausprobieren lassen und am Anfang keine Anleitungen oder Hinweise geben. In der ersten Phase ist es wichtig, dass das Kind sich ganz frei entfalten kann.

Erst wenn das Kind anfängt, Szenen und Figuren zu malen, nimmt das Interesse der Eltern zu. Loben Sie Ihr Kind, wenn eine Figur besonders gut gelungen ist. Lob ist aber ein zweischneidiges Schwert, wie in einem Artikel der Süddeutschen Zeitung erklärt wird. Wenn Sie Ihr Kind ständig für seine Bilder loben, bauen Sie unterschwellig Druck auf. Das Kind möchte dann immer besser werden, um möglichst weiter gelobt zu werden. Genau das sollte aber vermieden werden, damit es sich ganz natürlich und frei entfalten kann.

Besser als Lob ist echtes Interesse. Interessieren Sie sich für die Bilder, die Ihr Kind malt und lassen Sie es erzählen, was darauf zu sehen ist.

Wenn das Kind sich offensichtlich mit dem Bild Mühe gegeben hat, sollten Sie das Ergebnis nicht kritisieren, auch wenn es in Ihren Augen nicht so gut gelungen ist. Das bedeutet natürlich nicht, dass sie es stattdessen loben sollten!

Am besten für die kindliche Entwicklung ist es, wenn Sie sich eine Bewertung der ersten Kunstwerke Ihrer Kinder verkneifen. Interesse an den Bildern können Sie auch ohne eine Bewertung zeigen.

Hilfsmittel, die Kinder animieren können

.com © weinstock

  1. Stellen Sie Ihrem Kind möglichst unterschiedliche Materialien zur Verfügung, so fördern Sie seine Lust, zu experimentieren.
  2. Kinder malen am liebsten auf großen Flächen. Besorgen Sie große Zeichenblöcke oder heften sie Packpapier oder Tapetenrolle an die Wände.
  3. Eine gute Spieltafel gehört in jedes Kinderzimmer. Hier kann das Kind sich nach Herzenslust austoben. Dabei kann zwischen festmontierten oder auch mobilen Tafeln gewählt werden. Bei jago24.de gibt es beispielsweise Modelle in den Größen 60 x 45 cm, 80 x 60 cm und 110 x 80 cm, so dass entsprechend der Zimmergröße eine Auswahl getroffen werden kann. Wichtig ist zudem beim Kauf darauf zu achten, dass die Ecken abgerundet sind und über Kunststoffecken verfügen, damit keine Verletzungsgefahr besteht.
  4. Kinder lieben Farben, geben Sie ihm deswegen nicht nur Stifte, sondern auch Wachsmalkreiden und Buntstifte. Dabei sollte auf Qualität geachtet werden. So kann beispielsweise bei den Wachsblöcken auf den Zusatz von Bienenwachs geachtet werden.
  5. Fingerfarben machen Kindern besonders großen Spaß. Die Farbe ist auch im getrockneten Zustand noch von Kleidung oder Händen abwaschbar.
  6. Um kleine Kinder bei ihren ersten Malversuchen nicht zu überfordern, sollte sich das Angebot auf die 5 Grundfarben beschränken.
  7. Ab etwa dem Vorschulalter können Wasserfarben verwendet werden. Kaufen Sie einen Farbkasten, der höchstens zwölf Farben enthält.
  8. Legen Sie eine Sammelmappe für die Bilder Ihres Kindes an und hängen Sie auch welche in der Wohnung auf. Sie zeigen Ihrem Kind so, dass Sie seine Werke schätzen.
  9. Wenn das Kind nicht weiß, was es malen soll, können Sie folgendes Spiel versuchen: Legen Sie eine Bilderstrecke an. Überlegen Sie sich am besten zusammen mit mehreren Kindern ein Thema, zu dem jedes ein Bild malt. Die Bilder werden dann in einer Art Galerie zum Beispiel im Hausflur aufgehängt.

Sind Malbücher sinnvoll?

Ausmalbücher sind eine Herausforderung für Kinder. Sie fördern vor allem die motorischen Fähigkeiten. Das Kind lernt den Stift richtig zu führen. So richtig kreativ können Kinder bei den meisten Malbüchern zwar nicht werden, aber es kann sie dazu animieren. Muntern Sie Ihr Kind auf, die Figuren auch zu übermalen und etwas hinzu zu malen. Sie können auch zusammen mit Ihrem Kind ein Malbuch anfangen und selber verschiedene Figuren und Hintergründe hinzufügen. Malbücher sind kein Ersatz für das freie Malen, können aber zwischendurch oder am Anfang gut sein, um das Kind zum Malen zu motivieren.

Kinder zum Malen animieren – Tipps und Hilfsmittel 4.1 (81.9%) 21 Artikel bewerten

Meilensteine: Schreiben und Malen

Die frühen Schreibversuche Ihres Kindes haben vermutlich wenig Ähnlichkeit mit Wörtern oder gar Sätzen, aber all das Gekritzel, die Linien und die Bilder sind eine Vorbereitung auf die Welt der Buchstaben – und vielleicht auf einen der großen Romane in der Zukunft.

Mit Wachsmalkreiden beginnen

Die meisten Kinder können mit 12 bis 13 Monaten Wachsmalkreide greifen und damit auf Papier herumkritzeln. Von da an bis zu ihrem zweiten oder fünften Geburtstag wird das Malen und Schreiben immer besser, bis sie ein paar Buchstaben zu Papier bringen – vielleicht sogar schon ihren Namen.

Entwicklungsschritte

In den letzten Monaten des ersten Lebensjahres verbessert sich die Feinmotorik Ihres Kindes stetig, so dass es letztendlich eine Wachsmalkreide greifen kann. Mit 12 oder 13 Monaten können einige Kleinkinder schon kritzeln. Wenn es bei Ihrem Kind noch ein wenig länger dauert, ist das vollkommen normal.
Mit 16 Monaten können die meisten Kinder schon drauflos kritzeln und damit beginnt Ihre private Kunstsammlung, die Sie sichtbar, z.B. am Kühlschrank, verewigen sollten. Schritt für Schritt wird Ihr Kind von nun an größere und bessere Werke schaffen. So wird es mit zweieinhalb Jahren das Ausmalen und Malen mit dem Pinsel beherrschen (künstlerisches Spielen) und um seinen dritten Geburtstag herum eine senkrechte Linie zeichnen können.
Mit drei Jahren ist Ihr Kind in der Lage, einen Stift als Schreibgerät anzufassen. Im Vorschulalter können einige Kinder schon ein paar Buchstaben schreiben – oder Schnörkel, die aber viel Ähnlichkeit mit Buchstaben haben – und einige haben bestimmt schon herausgefunden, ihren Namen zu schreiben, bevor sie zur Schule kommen, besonders, wenn sie in einer Spielgruppe oder im Kindergarten schon Kontakt mit dem Alphabet hatten.
Bei vielen ist das nicht so und das ist ebenfalls in Ordnung. Setzen Sie sich und Ihr Kind nicht unter Druck, dass es schreiben lernen muss, bevor es selbst dazu bereit ist. Warten Sie, bis es Interesse zeigt und sich richtig darauf freut.

Was kommt dann?

Im Vorschulalter werden die Gemälde detaillierter und genauer, denn der Umgang mit Kreiden und Stiften hat sich verbessert. Zwischen dem zweiten und fünften Geburtstag wird Ihr Kind lernen, waagerechte Linien zu zeichnen, es kann Kreise und Quadrate abmalen und Menschen malen. Wenn es dann erst einmal in der Schule ist, wird es schnell lesen und schreiben lernen.

Ihre Aufgabe

Wie bei jeder neu erworbenen Fähigkeit Ihres Kindes ist es Ihre Aufgabe, Ihr Kind zu fördern und zu unterstützen – und, in diesem Fall, ihm Angebote zu machen. Ab dem ersten Geburtstag sollten Sie Wachsmalkreide und Papier zur Hand haben, für den Fall, dass es Interesse am Herumkritzeln zeigt. (Warten Sie mit Bunt- und Bleistiften, bis Ihr Kind älter ist, denn sie sind viel spitzer als Kreiden und Ihr Kind könnte sich an ihnen verletzen.) Lassen Sie Ihr Kind malen, so oft es will, aber achten Sie auf Pausen, wenn es unzufrieden mit den Ergebnissen wird.
Erklären Sie Ihrem Kind, dass es seine künstlerischen Ergüsse auf das vor ihm liegende Papier beschränken soll. Auch wenn Sie es ihm ständig verbieten, eine weiße Tapete (oder der Fußboden oder Ihr brandneues Buch) ist einfach sehr verlockend. Seien Sie also darauf vorbereitet, dass Sie nach seinen Malexzessen mit Aufräumen beschäftigt sein werden. Eine gute Investition sind hierbei abwaschbare Kreiden. Achten Sie darauf, dass Ihr Kind seine Stifte nicht anknabbert, obwohl es unvermeidlich ist, dass ab und zu ein bisschen Wachsmalkreide im Mund verschwindet – das ist ungefährlich!
Wenn Ihr Kind anfängt zu schreiben, dann ist es am wichtigsten, ihm sein eigenes Tempo zu gestatten. Vorschüler, die zum Schreiben und Lesen gezwungen werden, bevor sie so weit sind, können das leisten und scheinen ihren Klassenkameraden gegenüber im Vorteil zu sein. Aber Studien belegen, dass sie diese Überlegenheit verlieren, wenn sie älter werden und ihnen klar wird, dass sie beim komplexeren Lernen nicht die gleichen Erinnerungstechniken anwenden können, die sie fürs Lesen- und Schreibenlernen benutzt haben.
Und letztendlich: Lesen Sie Ihrem Kind so oft wie möglich vor. Je mehr Sprache es hört, desto mehr wächst und entwickelt sich das Gehirn, was sich langfristig günstig auf seine kommunikativen Fähigkeiten – und auch das Schreiben – auswirkt.

Wann Sie sich Gedanken machen sollten

Jedes Baby entwickelt seine Fähigkeiten zu einem ihm eigenen Zeitpunkt, davon einige schneller als andere. Wenn Ihr Kind aber mit 15 bis 16 Monaten noch nicht mit dem Herumkritzeln auf einem Stück Papier begonnen hat, erzählen Sie es Ihrem Kinderarzt beim nächsten Besuch. Bedenken Sie aber, dass Frühgeborene diesen und andere Meilensteine in der Entwicklung erst später als ihre Altersgenossen erreichen.

Ausmalbilder für Kleinkinder

Auf dieser Seite findet ihr eine Zusammenstellung von ganz einfachen Ausmalbildern für die Kleinsten. Alle Malvorlagen eignen sich für Kleinkinder ab ca. 3 Jahren bis Vorschule und Kindergarten.
Ab welchem Alter macht es Sinn auszumalen?
Hier ein genaues Alter anzugeben ist unmöglich. Die Antwort ist aber eigentlich ganz einfach: Es ist dann sinnvoll einem Kind ein Ausmalbild zu geben, wenn es das will. Sobald es zu verstehen gibt, dass es Spass daran hat, nicht nur selber zu kritzeln, sondern ein vorgegebenes Motiv zu färben, ist der richtige Zeitpunkt gekommen.
Welche Motive und wieviel Komplexität ist für Kleinkinder ideal?
Natürlich möglichst einfach – allerdings nimmt kein Kind Schaden, wenn es ein zu kompliziertes Bild ausmalt. Es kann höchstens frustriert werden, weil das Ausmalen zu lange dauert und die feinen Details für seine motorischen Fähigkeiten noch zu schwierig sind. Wenn das Kind die Vorlage selber aussucht, soll es grundsätzlich auch eine Malvorlage ausgedruckt kriegen, die eigentlich noch ein bisschen zu kompliziert ist. Wichtig ist eigentlich nur, dass das Kind verstehen kann, was auf der Vorlage abgebildet ist.
Mamma oder Papa, unbedingt aufhängen!
Für Kleinkinder ist es essentiell wichtig, dass sein Werk nur positiv gewürdigt wird und keinerlei Kritik geäussert wird. Ab dem Kindergarten darf durchaus auch mal ein wenig konstruktive Kritik angebracht werden, aber immer so, dass der kleine Künstler das Gefühl hat, dass das was er oder sie gemalt hat dem Betrachter gefällt.
Und ganz wichtig – die Zeichnung irgendwo aufhängen! Auch in der modernsten, durchgestylten Wohnung findet sich ein Platz, sei es am Kühlschrank, im Kinderzimmer oder notfalls auch im Flur.
Übrigens, schön eingerahmt wirkt das Werk noch viel ansprechender! Einfache Bilderrahmen in allen Grössen gibt es schon für wenig Geld. Tipp: Einige Rahmen kaufen und an einer Wand eine Kindergalerie gestalten. Wenn neue Zeichnungen dazu kommen, kann eine bisherige ersetzt werden.

Einfache Malvorlagen für kleine Kinder

Tiere

Frosch
Vorlage als PDF herunterladen Chamäleon
Vorlage als PDF herunterladen Schnecke
Vorlage als PDF herunterladen Ameise
Vorlage als PDF herunterladen Schmetterling
Vorlage als PDF herunterladen Marienkäfer
Vorlage als PDF herunterladen Marienkäfer
Vorlage als PDF herunterladen Kleine Ziege
Vorlage als PDF herunterladen Schaf, Lamm
Vorlage als PDF herunterladen Schwein
Vorlage als PDF herunterladen Hund mit Knochen
Vorlage als PDF herunterladen Comic Hund
Vorlage als PDF herunterladen Hunderasse Dackel
Vorlage als PDF herunterladen Comic Hund
Vorlage als PDF herunterladen Eichhörnchen
Vorlage als PDF herunterladen Fuchs
Vorlage als PDF herunterladen Vogel
Vorlage als PDF herunterladen Kamel
Vorlage als PDF herunterladen Nilpferd Rhinozeros
Vorlage als PDF herunterladen Elefant
Vorlage als PDF herunterladen Kleiner Pinguin
Vorlage als PDF herunterladen Seehund Robbe
Vorlage als PDF herunterladen Delfin
Vorlage als PDF herunterladen Delfin
Vorlage als PDF herunterladen Krake Tintenfisch Octopus
Vorlage als PDF herunterladen Krebs
Vorlage als PDF herunterladen Qualle mit Augen
Vorlage als PDF herunterladen
Schau doch auch einmal auf unseren Tierseiten vorbei. Es erwarten dich dort noch ganz viele weitere Tiere!
Hunde | Katzen | Bauerhoftiere | Pferde | Wildtiere | Vögel | Wale und Define | Insekten | Fische | Verschiedene Tiere | Dinosaurier

Bäume, Blumen und Pilze

Tannenbaum
Vorlage als PDF herunterladen Apfelbaum
Vorlage als PDF herunterladen Birnbaum
Vorlage als PDF herunterladen Kirschbaum
Vorlage als PDF herunterladen Blumen – Blüte
Vorlage als PDF herunterladen Sonnenblume
Vorlage als PDF herunterladen Zwei Pilze
Vorlage als PDF herunterladen Fliegenpilz mit Gesicht
Vorlage als PDF herunterladen Fliegenpilz-Haus
Vorlage als PDF herunterladen
In den Kategorien Bäume | Blumen | Rosen | Pilze findet ihr weitere tolle Ausmalbilder.

Jahreszeiten

Regenbogen 4-farbig
ohne Farben
Vorlage als PDF herunterladen Regenbogen 4-farbig
mit Farbhilfe
Vorlage als PDF herunterladen Regenbogen 6-farbig
ohne Farben
Vorlage als PDF herunterladen Regenbogen 6-farbig
mit Regenbogenfarben
Vorlage als PDF herunterladen Narzisse / Osterglocke
Vorlage als PDF herunterladen Sonne
Vorlage als PDF herunterladen Lustiger Schneemann
Vorlage als PDF herunterladen Laterne
Vorlage als PDF herunterladen Drachen
Vorlage als PDF herunterladen
Zu den Jahreszeiten – Frühling, Sommer, Herbst und Winter gibt es bei uns noch viele weitere wunderbare Malvorlagen!

Transportmittel – Auto, Boot, Eisenbahn

Rettungsfahrzeug
Vorlage als PDF herunterladen Polizeiauto
Vorlage als PDF herunterladen Polizeiwagen
Vorlage als PDF herunterladen Feuerwehrauto mit Gesicht
Vorlage als PDF herunterladen Dampflokomotive Comic
Vorlage als PDF herunterladen Segelschiff
Vorlage als PDF herunterladen VW Käfer mit Gesicht
Vorlage als PDF herunterladen Einfaches Auto Klapperkiste
Vorlage als PDF herunterladen Comic-Auto mit Gesicht
Vorlage als PDF herunterladen
Diese einfachen Ausmalbilder stammen aus unseren Kategorien: Autos | Schiffe | Eisenbahnen | Polizei | Feuerwehr

Nahrungsmittel – Leckere Früchte und anderes Essen

Banane
Vorlage als PDF herunterladen Birne
Vorlage als PDF herunterladen Apfel
Vorlage als PDF herunterladen Kirschen
Vorlage als PDF herunterladen Erdbeere mit Gesicht
Vorlage als PDF herunterladen Karotte mit Gesicht
Vorlage als PDF herunterladen Karotte / Möhre / Rüebli
Vorlage als PDF herunterladen
Zu weiteren Lebensmitteln und Getränken kommst du hier hin.

Verschiedenes

Comic Baby-Gesicht
Vorlage als PDF herunterladen Clown-Gesicht
orlage als PDF herunterladen Einhornfohlen
Vorlage als PDF herunterladen Drache mit Fee
Vorlage als PDF herunterladen Haus in Landschaft
Vorlage als PDF herunterladen Herz Symbol
Vorlage als PDF herunterladen Lippen
Vorlage als PDF herunterladen Kleeblatt mit Gesicht
Vorlage als PDF herunterladen Fussball
Vorlage als PDF herunterladen
Mehr Bilder zum Ausmalen zu diesen Themen findet ihr in den Kategorien: Häuser | Einhörner | Drachen | Menschen | Verschiedene Malvorlagen

Weihnachten

Weihnachtstanne
zum selber Schmücken
Vorlage als PDF herunterladen Weihnachtsbaum
zum selbst Schmücken
Vorlage als PDF herunterladen Nikolausstiefel
Vorlage als PDF herunterladen Weihnachtsmann
Vorlage als PDF herunterladen Weihnachtsmann und Rentier
Vorlage als PDF herunterladen Engel – Silhouetten
Vorlage als PDF herunterladen Engel
Vorlage als PDF herunterladen Verschiedene Sterne
Vorlage als PDF herunterladen
Weitere Sterne, Engel und sonstige Weihnachtssujets.

Ostern

Ei ungefärbt
Vorlage als PDF herunterladen Ostereier ausmalen
Vorlage als PDF herunterladen Osterei
Vorlage als PDF herunterladen Eier-Osterhase
Vorlage als PDF herunterladen Hase mit Osterei
Vorlage als PDF herunterladen Osterhase
Vorlage als PDF herunterladen
Hier finden sich noch mehr Vorlagen zum Thema Ostern.

Formen

Dreieck
Vorlage als PDF herunterladen Quadrat
Vorlage als PDF herunterladen Kreis
Vorlage als PDF herunterladen Dreiecke-Quadrate-Kreise
Vorlage als PDF herunterladen
Tipp zur letzten Vorlage: Versuche alle gleichen Formen in der selben Farbe anzumalen!
Mehr geometrische Formen findest du hier.
Vielleicht gefallen dir auch unsere lieben Monster…

Liebe Monster ❤
Nie mehr Angst vor Monstern !

Unsere Ausmalbilder von lieben und lustigen Monstern helfen Ängste zu überwinden… In der Vorlage-Kategorie Ausmalbilder für Kleinkinder sind im Moment 97 Ausmalbilder vorhanden – geeignet ab 3 Jahren, für Vorschule, Kita und Kindergarten.

Kostenlose Malvorlagen zum Ausdrucken und Ausmalen

Hallo liebe Kinder und Eltern, auf unseren Bilder-Seiten könnt Ihre verschiedene Malvorlagen und Ausmalbilder kostenlos ausdrucken und mit vielen tollen Farben ausmalen. Die einzelnen Malvorlagen liegen als PDF-Datei zum freien Download für euch bereit. Natürlich könnt Ihr unsere Ausmalbilder auch als Vorlage für Window Color Bilder oder Fensterbilder verwenden.

Malvorlagen zum gratis Download

Wir wünschen euch viel Spaß bei unseren gratis Malbilder für Jungen und Mädchen.

Anzeige

Malvorlagen und Ausmalbilder für Kinder und Erwachsene

Malbilder und Window Color Vorlagen sind für Kinder ein schöner und pädagogisch sinnvoller Einstieg in den geübteren Umgang mit Stiften und Farben. Sie lösen die ersten „wilden“ Experimente mit Buntstiften ab, die zunächst ein noch zufälliges Spiel mit verschiedenen Farben und Kritzelformen sind und geben dem kindlichen Malen eine Richtung.

Mit Hilfe von gratis Malvorlagen üben Kinder nicht nur, die Buntstifte ruhiger zu führen und genauer zu steuern, sondern sie erkennen auch den Reiz, der darin besteht, unterschiedliche Motive mit unterschiedlichen, möglichst passenden Farben zu versehen. Malvorlagen und Ausmalbilder können dazu dienen, dass Kinder zum ersten Mal auf die Idee kommen, Farben bewusst einzusetzen und überhaupt, vorher zu überlegen, was sie eigentlich malen wollen.

Malbilder fördern die Konzentration

Zugleich sind Malvorlagen dazu geeignet, die Konzentration von solchen Kindern zu fördern, die ohne einen vorgegebenen Rahmen schnell wieder die Geduld verlieren würden. Dazu sind einfache Motive, die ihrem Verständnishorizont entsprechen, genau das Richtige.

Ebenso wie zum Beispiel auch Mandalas, die mit ihren geschwungenen Strukturen geradezu einen Sog zum Anmalen entwickeln können und außerdem mit ihren schönen Ergebnissen ein Erfolgserlebnis garantieren.

Aber nicht nur Kinder lieben Malbilder, auch Erwachsene entdecken immer mehr die Freude am Ausmalen und Gestalten von Malvorlagen. Deshalb haben wir eine neue Rubrik für Erwachsene sowie Senioren eingerichtet.

Das Wichtigste ist jedoch der große Spaß, der beim Ausmalen von Ausmalbildern entsteht. Wir wünschen allen viel Freude beim Ausmalen unserer kostenlosen Malvorlagen.

Unsere neusten Malvorlagen zum Ausdrucken

Hase Hoppel – Die Geschichte einer Malvorlage

Dieser kleine lustige Hase hat den Namen Hoppel und möchte dir seine kleine Geschichte erzählen. Vor langer Zeit wurde Hoppe einfach auf einer Treppe vor einer Roten Kreuz Station ausgesetzt. Eine Krankenschwester fand den kleinen Stoffhasen und nahm ihn mit zu einem Blutspendetermin. Dort wurden viele herrenlose Stofftiere an Kinder verteilt, die mit ihren Eltern zum Blutspendetermin mitgekommen waren.

Ein kleines Mädchen entdeckte Hoppel sofort und schloss ihn in ihr Herz. Von diesem Tag an waren die Beiden unzertrennlich und erlebten zu zweit viele aufregende Abenteuer. Mittlerweile ist das kleine Mädchen etwas größer geworden und hat Hoppel als Malvorlage gezeichnet um auch anderen Kindern etwas Hoppelfreundschaft abzugeben.

Wenn du dir dieses Ausmalbild von Hoppel herunterlädst und mit deinen Buntstiften farbig ausmalst, erlebst ihr beide vielleicht auch wunderschöne Geschichten und fantastische Abenteuer. Aber nicht nur mit Hoppel, sondern auch mit unseren anderen Ausmalbildern können Kinder in die Welt der Fantasie eintauchen und große Abenteuer erleben.

Wir wünschen euch viel Spaß mit unseren Malbildern.

Folgende Vorlagen und Videos könnt ihr hier entdecken:

  • Kindermalvorlagen zu vielen verschiedenen Themen
  • Ausmalbilder zu Weihnachten, Ostern, Halloween und Geburtstag
  • Malvorlagen für Kinder ab 10 Jahren
  • Einfache Malbilder für Kindergartenkinder
  • Labyrinth Rätsel und Fehlersuchbilder
  • Sudoku Vorlagen für Kinder
  • Kinderwitze
  • Bastelideen
  • Origami Anleitungen

Wir wünschen viel Spaß beim Ausdrucken und Anmalen unserer Vorlagen!

Es ist ein Anblick, bei denen Eltern das Herz aufgeht: Wenn die kleinen Wonneproppen gedankenverloren über einem Blatt Papier sitzen und malen. Bei uns können Sie tolle Ausmalbilder für Kinder kostenlos herunterladen und ausdrucken, um ihren Kleinen noch mehr Malspaß zu ermöglichen. Doch wieso ist das Zeichnen eigentlich so wichtig für den Nachwuchs?

Kinder befinden sich in einer intensiven Lernphase. Sie können mit der Flut von Sinnesreizen, die täglich auf sie einströmen, noch nicht so objektiv umgehen wie Erwachsene. Stattdessen bewerten sie alles sehr emotional und werden durch den Versuch, das Erlebte zu verarbeiten, oft stark belastet. Erwachsene verarbeiten die Umweltreize meist ganz automatisch und lösen Probleme durch logisches Überlegen. Den Kindern stehen dagegen sechs Ausdrucksformen zur Verfügung, durch die Sie ihre Gefühle zeigen und bewältigen können: Verhalten, Spielen, Bewegung, Sprechen, Träumen und Malen.

Beim Malen durchleben Kinder vergangene Situationen erneut und verarbeiten diese. Auch Wünsche, Vorstellungen und Ängste finden in den Kinderbildern ihren Ausdruck. Die kleinen Künstler wollen von den Erwachsenen verstanden werden, deshalb sollten Sie auch jedes Bild ihres Kindes als absolutes Meisterwerk ansehen. Unsere kostenlosen Malvorlagen bilden eine pädagogisch wertvolle Abwechslung zum komplett freien Zeichnen, da sie das Kind vor neue Herausforderungen stellen und auf andere Schwerpunkte fokussieren.

In jedem Alter durchläuft das Kind eine bestimme Entwicklungsphase und zeigt ein anderes Malverhalten. Unsere kostenlosen Ausmalbilder sind genau auf die kindlichen Bedürfnisse in verschiedenen Altersstufen angepasst. Bis zum zweiten Lebensjahr erkunden die Kleinen ihre Umwelt am liebsten mit allen Sinnen und zeigen ihre künstlerischen Ambitionen, indem Sie alles, was Ihnen in die Finger kommt großflächig verschmieren. Mit ungefähr zwei Jahren, sind die motorischen Fähigkeiten des Kindes weit genug ausgereift, um seine Kunst auf ein Blatt Papier zu beschränken. Unsere gratis Malvorlagen für Kleinkinder ab zwei Jahren haben sehr einfache Strukturen und bieten viele große Flächen, da anfangs normalerweise sowieso nur gekritzelt wird. Durch die Vorlagen nähern die Nachwuchskünstler sich jedoch ganz automatisch realistischen Motiven an, auch wenn sie zu Beginn noch keine konkreten Dinge malen und die Lienen nicht einhalten. Mit der Zeit erkennen sie die konkreten Formen immer stärker und können so spielend Fortschritte machen. Beim Malen geht es zwar grundsätzlich um den Spaß und nicht um die Leistung, doch Ausmalbilder bringen für die Kleinen ganz nebenbei auch noch einen Lerneffekt in Sachen Ästhetik mit sich.

Ab vier Jahren versuchen die kleinen Künstler bereits von selbst, reelle Motive wie z.B. Menschen oder Tiere zu malen. Größe, Farben und Details werden noch nicht realitätsgetreu gewählt, sondern aufgrund von persönlichen Vorlieben. Studien haben ergeben, dass sich Vorschulkinder beim Malen sehr stark mit Problemen und Dingen, wie beispielsweise der Familiensituation, auseinander setzen. Zeichnen kann für sie deshalb teilweise sehr anstrengend sein oder Trauer auslösen. Beim Ausmalen von Kindermalvorlagen wird das verhindert, da die Nachwuchskünstler sich nicht mit Formen und der Bildkomposition auseinander setzen müssen, sondern allein die schönsten Farben auswählen können. 4- bis 6-jährige lieben es bunt und haben viel Spaß daran, die Ausmalbilder in leuchtenden Farben erstrahlen zu lassen. Unsere gratis Malvorlagen bieten eine ausgezeichnete Möglichkeit der Entspannung und eignen sich sogar für Kinder, die oft überdreht sind und sonst nie still sitzen können.

Spätestens wenn die Kinder in die Grundschule gehen, werden sie perfektionistisch und wollen ihre Bilder so naturgetreu wie möglich malen. Durch die Bewertung der Zeichnungen im Rahmen des Kunstunterrichts steigt dieser Leistungsdruck noch weiter. Die Grundschüler wollen ihre eigenen, hohen Erwartungen erfüllen und den Erwachsenen gerecht werden. Gemalt wird nichtmehr nur aus Spaß sondern um des Ergebnisses Willen. Aus Angst zu versagen, verlieren viele Kinder die Lust am Zeichnen und versuchen gar nicht erst, etwas aufs Papier zu bringen. Beim Ausmalen von Vorlagen ist es egal, ob der Schüler künstlerisches Talent hat oder nicht – allein die persönliche Farbauswahl ist entscheidend, um ein schönes Ergebnis zu erzielen! Jeder kann die kostenlosen Malvorlagen in ein echtes Kunstwerk verwandeln und dabei unglaublich viel Spaß. Anstatt ewig zu überlegen, was sie zeichnen sollen, können die Grundschüler einfach drauf los malen! Natürlich sind unsere gratis Ausmalbilder für Kinder ab sieben Jahren sehr detailgetreu und haben viele, kleine Einzelheiten, die individuell koloriert werden können, um auch eine gewisse Herausforderung dar zustellen.

Egal ob Ostern, Nikolaus oder Weihnachten – wir haben für jeden Anlass wunderschöne Malvorlagen kostenlos für Sie! Ihr Kind kann seine Großeltern, Kindergärtnerinnen oder besten Freunde durch ein selbst ausgemaltes Bild zum Geburtstag erfreuen, oder sich einfach nur sinnvoll beschäftigen, süße Tiere farbig gestalten und viel Spaß dabei haben. Sie können die Kinderausmalbilder hier ganz einfach herunterladen und ausdrucken – natürlich zu 100% gratis!

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.