Geldbörse aus tetrapak

DIY in 30 Minuten: Geldbeutel aus Tetra Pack

DIY in 30 Minuten: Geldbeutel aus Tetra Pack

Tetra Paks fallen zu Hause einfach immer an. Statt Sie in den Müll zu werfen, habe ich ein schöne Idee für euch, wie Ihr Tetra Paks weiterverwenden könnt: einen Geldbeutel aus einem Tetra Pack basteln. Upcycling von Tetra Paks zu Geldbörsen geht schnell, ist einfach und macht eine Menge Spaß.

– Werbung –

Tetra Pak säubern

Vor dem Upcycling muss der Tetra Pak sehr gut mit Geschirrspüler gereinigt werden. Für die weitere Nutzung sollten keinen Lebensmittelreste in der Verpackung zurück bleiben. Dann solltest du den Tetra Pak gut trocknen lassen. Mir ist aufgefallen, dass selbst nach 24 Stunden Trockenzeit immer noch Wasser im Inneren ist. Deswegen lasse ich den Tetra Pak ein paar Tage trocknen.

Schritt für Schritt Anleitung Geldbeutel aus Tetra Pack

Du markiert das untere Drittel des Tetra Paks und schneidest ihn entlang der Linie auf.

Jetzt suchst du dir die schönste Seite des Tetra Paks aus und schneidest ihn auf dieser Seite an den Kanten auf. Diese Seite wird die Vorderseite der Geldbörse werden. Nachdem du die Kanten aufgeschnitten hast, schneidest du die Seiten entlang einer diagonalen Linie ab.

Nun kannst du die Form einer Geldbeutel aus dem Tetra Pack knicken.

Am Ende muss noch der Deckel umgeklappt werden. Um die Haltbarkeit zu erhöhen und für eine schönere Optik, beklebte ich die Ecken und Kanten mit Klebeband (Isolierband). Das Klebeband sollte gut kleben. Sonst löst es sich recht schnell ab. Fertig! Ging ganz schnell, oder nicht?

Um den Geldbeutel zu verschließen gibt es nun verschiedene Möglichkeiten. Du kannst ein Haargummi über die Geldbörse ziehen oder eine Schnur um die Börse binden. Das ist auf Dauer aber nicht besonders praktisch. Möchtest du den Tetra Pak nur als Aufbewahrung zu Hause benutzen, reicht es aber aus.

Wesentlich praktischer ist es, einen selbstklebenden Klettverschluss zwischen Deckel und Geldbörse anzubringen. Es ist auch möglich einen Druckknopf anzunähen.

Variation des DIY Upcycling Geldbeutel aus Tetra Pack

Ich habe selbst eine Variation ausprobiert. Dafür beklebe ich den Tetra Pak mit Motivpapier. Zum Einsatz kam Serviettenkleber. Der Kleber hat einige Vorteile: nach dem Trocknen ist er transparent und wirklich vollkommen unsichtbar, außerdem lackiert er das Papier und macht es widerstandsfähiger gegen Schmutz und Feuchtigkeit.

– Werbung –

Upcycling Ideen: ein Portemonnaie aus einem Tetrapack basteln

Unbrauchbarer Müll kann mit diesen Upcycling Ideen zu einem unverzichtbaren Accessoire werden. Basteln Sie gemeinsam mit Ihrem Kind ein Portemonnaie aus einem einfachen Milchkarton und tarnen so das begehrte Taschengeld.

  • 0

Text und Bilder: Juliane Werner

1 von 9

Aus unbrauchbaren Müll lassen sich tolle Upcycling Ideen kreieren. Wir zeigen Ihnen in dieser Bastelanleitung, wie man aus einem Milchkarton ein Portemonnaie bastelt.

Upcycling Ideen – Sie benötigen:

  • einfacher Milchkarton oder anderen Tetrapack
  • Cuttermesser oder Schere
  • Bostitch
  • nach Wunsch Farbkarton, Geschenkpapier und einen Klebestift

Mit dieser Upcycling Idee zur persönlichen Geldbörse

  1. Den Milchkarton zu Beginn gründlich auswaschen. Oben und unten die Enden herausschneiden. Diesen Schritt sollten Sie Ihren Kindern abnehmen, da hier ein gewisses Risiko besteht, sich zu verletzen.
  2. Nochmals den Karton mit einem Handtuch reinigen, sodass keinerlei Rückstände zurückbleiben.
  3. Die Milchpackung seitlich an den Rändern nach innen einknicken und einen kräftigen Falz anbringen. Für diesen Schritt setzen Sie etwas mehr Kraft ein, da der Karton hartnäckig ist.
  4. Für den Verschluss des Portemonnaies an einem Ende ringsherum schneiden. Nur hinten an der Klappe einen Verschluss von mindestens 5 Zentimetern lassen.
  5. Den Karton längs am unteren Ende nach oben bis zum Rand einschlagen und kräftig festdrücken. Auch ein schweres Buch kann in diesem Zusammenhang helfen. Lassen Sie das Buch für einige Minuten auf dem Geldbeutel liegen.
  6. Ein Elternteil greift nun zum Bostitch und verbindet innen die beiden Teile miteinander, schon ist der geheime Geldbeutel fertig. Den Verschluss einfach in das vordere Innenfach einklappen. Besser lässt sich das eigene Taschengeld nicht tarnen, oder?
  7. Natürlich kann vor dem Falten der Milchkarton mit Buntpapier, Geschenkpapier und Stickern verziert werden. Ihre Kinder entscheiden selbst und kreieren ein einzigartiges, aussergewöhnliches Portemonnaie.

Sie suchen nach weiteren Upcycling Ideen? Probieren Sie doch mal Basteln mit WC Rollen, wo Sie schöne Blumen kreieren können.

Tetra Pak-Recycling – Selbstgemachte Geldbörse in zwei Minuten

Und das Beste daran: Du wirst alles, was du dafür brauchst, schon zu Hause herumliegen haben.

Ach, also von vorne. Ich sollte eigentlich gerade Umzugskisten packen, lasse mich aber zu gerne ablenken. Diese Portemonnaies sind mir beim Packen in die Hände gefallen. Ich hatte früher jahrelang keine andere Geldbörse, irgendwie sind sie aber etwas in Vergessenheit geraten. So ein Umzug hat also doch auch seine guten Seiten, bei all den kleinen und grösseren Schätzchen, die man so findet.

Du brauchst:
• Tetra Pak
• Gummiband
• Schere
That’s it!

Wasche die Tetra Pak Verpackung gut aus und lasse sie trocknen. Es spielt absolut keine Rolle, welche Grösse oder Form du wählst. Am besten eignen sich die etwas breiteren Packungen mit einem Volumen von einem oder zwei Litern. Ich zeige euch mit Hilfe einer grossen Eisteepackung wie es gemacht wird. Ab einer Grösse der Vorderseite von ca. 20 mal 9 Zentimeter lassen sich auch Karten in Kreditkartengrösse darin aufbewahren.

Los geht’s: Schneide die Ober- und Unterseite des Tetra Paks ab.

Danach die Seitenteile jeweils im unteren Drittel herausschneiden. Du kannst das nach Augenmass machen, es muss nicht auf den Millimeter genau sein. Nun falte die Seitenteile nach innen und streiche die Kanten gut glatt.

Nun falte den Teil, bei dem du nichts herausgeschnitten hast, in der Hälfte zusammen.

Schmälere und kürze die innere der beiden abstehenden Laschen etwas. Jetzt kannst du sie nach hinten umschlagen, in das äussere Fach der Geldbörse schieben und wieder gut glattstreichen.

Runde nun die Ecken der zweiten Lasche (also des Verschlusses) etwas ab, um eine schöne Form zu erhalten. Mache mit der Schere, einer Lochzange oder einem spitzen Gegenstand, wie zum Beispiel einer Stricknadel, zwei Löcher in die Verschlusslasche. Führe ein Gummiband zum Verschliessen von hinten durch beide Löcher und ziehe die eine so entstandene Schlaufe durch die andere. Fertig!

Deiner Phantasie sind bei der Gestaltung natürlich keine Grenzen gesetzt. Du kannst vor dem Zusammenstecken alle Schnittkanten mit Isolierband einkleben, damit die Geldbörse etwas langlebiger ist. Als Verschluss kannst du auch einen Druckknopf oder Klettverschluss befestigen. Damit der Kleber für den Klettverschluss auf der glatten Oberfläche auch hält, raue diese mit einer Nagelfeile oder etwas Schleifpapier an.

Viel Spass beim Kreieren deiner individuellen Geldbörse!

Geldbeutel nähen – 30 coole DIY Ideen für einen Geldbeutel

Geldbeutel nähen – Geld und Karten in einem einzigartigen Geldbeutel sammeln

Sind Sie eine schlagfertige Natur? Wecken DIY Projekte Ihr Interesse? Dann können wir hoffentlich Ihre Aufmerksamkeit durch diesen Artikel fesseln! Es geht um Geldbeutel. Brauchen Sie einen? Trotz der zahlreichen Angeboten auf dem Markt gefällt Ihnen aber nichts richtig? Dann haben Sie noch eine Möglichkeit, sich einen schönen Geldbeutel anzuschaffen: Diesen selber zu machen. Es scheint aber keine so einfache Aufgabe zu sein, einen Geldbeutel zu nähen. Man braucht echt gutes handwerkliches Geschick. Und eine gute Anleitung natürlich! Wir versuchen Ihnen Inspiration für das eigene DIY Projekt zu geben, indem wir Ihnen eine schöne Bildergalerie mit Designs-Ideen bieten. Hoffentlich schöpfen Sie Inspiration davon!

Geldbeutel nähen – Lustiges Modell in Rosa

Haben Sie bereits andere DIY Projekte realisiert? Vielleicht haben Sie etwas selber genäht? Dann stellt das Selbermachen in diesem Fall keine echte Schwierigkeit für Sie dar. Wenn Sie sich mit Basteln nie zuvor beschäftigt haben, wollen Sie dann Ihre Geschicklichkeit auf Probe setzen, nicht wahr? Nehmen Sie mal diese Herausforderung an, finden Sie das passende Modell für Sie, eine zuverlässige Anleitung und los an die Arbeit!

Geldbeutel nähen – Elegantes Zebra-Muster

DIY Ideen für einen modernen Geldbeutel

Jeansstoff und Spitze kombinieren

Mit der richtigen Anleitung klappt es ganz leicht. Die DIY Projekte stellen einem die coole Möglichkeit dar, den betreffenden Gegenstand auf eine beliebige Weise zu gestalten. Bastelt man einen Geldbeutel selber, kann man Stoffe, Farben und Muster nach dem eigenen Geschmack wählen und kombinieren, Verzierungen in Erwägung ziehen und etwas Originelles von sich hinzufügen. Die Einzigartigkeit des Geldbeutels ist garantiert. Was noch schöner ist, ist der große Reichtum an Designs und Ideen. Haben Sie das Vorhaben, schaffen Sie es!

Frische Stoffmuster auswählen

Kleine Geldbörse aus Filz basteln

Bunte Muster und elegantes Design

Schlichter Geldbeutel mit Reißverschluss

Ein Geldbeutel kann ganz unterschiedlich aussehen. Sie können zwischen Geldbeutel mit Reißverschluss, mit Knopf, Patchwork-Geldbörse und was auch noch auswählen. Einen Ledergeldbeutel ist auch nicht zu schwer zu basteln. Die Geldbörse kann zwei-, dreifaltig sein, ein elegantes Design haben oder Vintage aussehen. Was genau wollen Sie? Das könnte auch ein cooles Geschenk für einen Freund oder Verwandten sein.

Patchwork-Geldbörse

Stilvolle Streifen

Funktionales Modell und Musterkombination

Vintage Geldbörse für Frauen

Aus Jeansstoff bastelt man coole Sachen; einen Geldbeutel ebenso

Ganz stilvoll und funktional, nicht wahr?

Die Geldbörse ist ein Muss. Doch dorthin steckt man nicht einfach Geld und Karten. Oft verwandelt sich der Geldbeutel in ein Accessoire, in ein Symbol. Besonders, was Frauen angeht. Der Geldbeutel verrät auch in den meisten Fällen etwas über den Lifestyle und Stand seines Besitzers. Natürlich nicht immer ist es, was es scheint…

Moderne Geldbörse aus Leder selber basteln

Einen Geldbeutel nähen, der dem eigenen Stil entspricht

Gelbe Geldbörse aus Filz

Geldbörse basteln, welche ganz funktional dient

Fällt es Ihnen schwer, das richtige Modell für sich auszuwählen? Sehen Sie sich alle Ideen sorgfältig an und treffen Sie Ihre Entscheidung. Es ist selbstverständlich wichtig, dass die Geldbörse Ihre Bedürfnisse und Wünsche trifft und nicht einfach als Accessoire erscheint.

Näheanleitung in Bildern

Kleines Portmonee für die Münzen

Bastelideen mit Filz

Ganz kleines Lederportmonee

Wie näht man eigentlich ein Portmonee?

Portmonee aus Stoff basteln

Geldbörsen

Anleitungen für selbstgenähte Geldbeutel

Auch der Geldbeutel ist eine Visitenkarte. Mit selbstgenähten Geldbeuteln hat man nicht nur einen ganz individuellen Auftritt, auch wird das Zahlen zum Vergnügen. Mit einem selbst entworfenen und hergestellten Geldbeutel für den alltäglichen Einkauf macht das Bezahlen an der Kasse einfach sehr viel mehr Freude. Mit dem Geldbörse nähen liegt man voll im Trend. Selbstgemachtes macht das Leben bunter und vielfältiger. Dinge, die man aufgrund eigener Ideen entwickelt hat, sind wunderbare Geschenke, die der Beschenkte gerne nutzt und damit etwas ganz persönliches in der Hand hat. Mit selbst genähten Dingen bringt man Freude ins Leben. Seien es Socken, Mützen, Schals, Schuhe, Handschuhe, Pullover, Stofftiere oder Weihnachtskugeln: mit eigenen Händen erschaffene Dinge strahlen eine Wärme aus, die ansteckend ist.

Von der Anleitung für handgemachtes Spielzeug, Kinderkleidung, gehäkelte Schuhe, Dekoobjekte aller Art, Lampen, Sofasocken, Rucksäcke über Kissen, Babystrampler, Lieblingspuppen bis hin zur selbst entworfenen Osterdeko findest du hier alles, was sich eignet, um etwas persönliches herzustellen. Die Anleitungen gibt es als E-Books in Form von PDF-Dateien, um sie sofort herunterzuladen. Die Schnittmuster zum Portemonnaie nähen kann man ausdrucken und zusammenkleben. Die Ausführungen sind Schritt für Schritt erklärt und es gibt Modelle für Anfänger genauso wie für Fortgeschrittene. Für den selbst genähten Geldbeutel findest du zahlreiche Ideen und Anleitungen.

Das Geldbörse nähen wird zum Kinderspiel

Die Anleitungen zeigen dir, welches Material in welcher Menge verwendet werden muss. Hier wird genau angezeigt, welche Materialien fürs Geldbeutel nähen jeweils notwendig sind. Für die tolle Geldbörse mit Bügel zum Beispiel gibt es eine bebilderte Anleitung mit einem Schnittmuster, das in DinA4 ausgedruckt werden kann. Diese Anleitung ist für Anfänger geeignet und führt zu einem beeindruckenden Ergebnis. Der Kauf des E-Books gestattet es der Näherin zudem, die selbst hergestellten Einzelstücke zu verkaufen. Auch gibt es zahlreiche Anleitungen für geübte Näherinnen oder mit umfangreichem Materialbedarf. Diese sind dann explizit als solche ausgewiesen, damit Anfängerinnen nicht überfordert sind und damit auch Fortgeschrittene immer eine Herausforderung finden. Unter der Kategorie Video-Kurse kannst du noch besser die Techniken zum Geldbeutel nähen & Co. lernen, sofern dir eine Anleitung nicht ausreicht. Der passende Video-Kurs hierfür ist z.B. „Dein erstes Portmonnaie selber nähen“.

So viele Möglichkeiten

Die Ideen zum Geldbeutel nähen sind vielfältig. Neben Cupcakes, die man als Portemonnaie nähen kann, gibt es Anleitungen für Geldbörsen mit zahlreichen Fächern, Geldbeutel für Kleinkram und für Frauenkram, Filzgeldbeutel und Clutches. Sobald man anfängt, die zahllosen Ideen für Geldbörsen durchzustöbern, entwickeln sich die eigenen Vorstellungen darüber, wie man seinen ganz persönlichen Geldbeutel nähen wird. Die vielen Anleitungen zeigen, dass sich viele geübte Hobbynäherinnen Gedanken zu diesem Thema gemacht haben. Ihre Ideen regen die eigene Phantasie zum Nachmachen an und bieten es an, eigene Variationen auszuprobieren und kleine Details hinzuzufügen. Die zahllosen Formen, die fürs Geldbörse nähen möglich sind, sind in mannigfachen Stoffen und Details ausführbar. Den Variationen fürs Portemonnaie nähen sind keine Grenzen gesetzt.

Diese Dinge könntest du für deine neue Geldbörse gebrauchen:

  • Baumwollstoffe
  • Druckknöpfe
  • Leder oder Kunstleder
  • Reißverschlüsse
  • Futterstoffe oder Wollreste

Voller Einsatz

Die Einsatzmöglichkeiten fürs Geldbörse nähen sind ebenso vielfältig. Ob für die Kinder zum Kindergarten oder zur Einschulung, für die beste Freundin zum Geburtstag, für den Patenonkel und Patentante zum 25. Hochzeitstag, für die Nachbarin als kleines Dankeschön, für den Liebsten als Glückwunsch zur Beförderung oder als Selbstbelohnung für geleistete Arbeit. Der selbstgenähte Geldbeutel als Geschenk verbreitet überall Freude. Es gibt Variationen in Form von einfachen Beuteln fürs Kleingeld genauso wie den lustigen Cupcake für verspielte Gemüter oder das Portemonnaie mit zahlreichen Einschubtaschen für sämtliche Karten, Papiergeld und Kleingeld.

Anzeige / Werbung

Ich liebe Portemonnaies, am liebsten sollten sie simpel, klein und funktional sein. Es kann lange dauern, bis man das für sich perfekte Stück gefunden hat. Wie wäre es also mal mit selber machen? Hier kommt dann sueco ins Spiel, eine kleine, aber feine Manufaktur, die in München personalisierte Taschen, Accessoires und eben DIY Kits aus fantastischem pflanzlich gegerbtem Leder von Hand fertigen.

Ein Portemonnaie selber nähen, die Idee hat mir echt gut gefallen und nach einem kleinen Schnack via Mail fand ein Geldbeutel DIY Kit seinen Weg ins ZoomLab, inklusive Personalisierung auf der Innenseite. Los gehts…

Was ist alles im Set?

Alles dabei

Im Geldbeutel DIY Kit findet man alles, was man für die Herstellung eines Leder-Wallet benötigst. Einen großen Schnitteil inkl. Nahtlöchern und zwei Innenfachteile, selbstverständlich auch mit Nahtlöchern. Das Material ist wirklich sehr angenehm und das Leder richt fantastisch. Natürlich sind auch 2,5 Meter Polyestergarn mit dabei, welches wirklich ideal zum handnähen ist. Sekundenkleber ist auch dabei, diesen habe ich aber zum Beispiel nicht gebraucht.

Zwei stumpfe Sattlernadeln sind auch im Paket, ein geschliffenes Ahornrundholz zum polieren der Kanten ist auch an Board und selbstverständlich findet man auch eine Schritt-für-Schritt Anleitung mit Bildern. Man hat also alles, was man braucht.

Ich habe mir im Vorfeld dann zusätzlich ein paar Videos bei Youtube angeschaut, wie man eine Sattlernaht anfertigt. Dies ist gar nicht so schwer und nach ein paar ersten Stichen läuft es recht flüssig…

Die Sattlernaht ist eine Handwerkstechnik, die so nur von Hand gemacht werden kann. Es gibt noch keine Maschine oder Roboter, die in der Lage wären, diese Technik in irgendeiner Weise kostengünstig zu realisieren. Eine herkömmliche Nähmaschine näht mit zwei Fäden.

Herbert Ritter / Youtube

An einem verregneten Sonntagvormittag habe ich mich also hingesetzt, die Lederteile in einem provisorischen Nähpony eingespannt, denn man braucht ja beide Hände für die Sattlernaht und relativ schnell war das erste Lederteil am Portemonnaie festgenäht.

  • Fotodinge: sueco DIY-Kit
  • Fotodinge: sueco DIY-Kit
  • Fotodinge: sueco DIY-Kit
  • Fotodinge: sueco DIY-Kit
  • sueco DIY Geldbeutel Kit
  • sueco DIY Geldbeutel Kit
  • sueco DIY Geldbeutel Kit
  • sueco DIY Geldbeutel Kit
  • sueco DIY Geldbeutel Kit

Dank der Beschreibung von sueco und den passgenauen Lederteilen im DIY-Kit hat man nach einer recht kurzen Zeit ein wirklich schönes Portemonnaie in der Tasche, das bis zu 12 Karten und selbstverständlich auch Geldscheine aufnimmt.

Natürlich kann man sich das Portemonnaie, sowie auch einige andere tolle Sachen, bereits fertig bei sueco bestellen – ich fand aber den Reiz, eine Geldbörse zu haben, die ich auch selber genäht habe, sehr groß.

  • Fotodinge: sueco DIY-Kit
  • Fertig
  • Fertig
  • Und befüllt

Das Leder

Das von sueco verwendete Leder kommt aus Baden-Württemberg, direkt aus der Familiengerberei David-Schmid. Hier wird hochwertiges Rindsleder vom Gürtelhals mit rein pflanzlichen Farbstoffen gegerbt. Das Leder ist von Natur aus wasserabweisend und mit der wirklich schönen Struktur ein absoluter Hingucker. Natürlich – und so soll es auch sein – entwickelt sich mit der Zeit eine schöne Patina, die das sowieso schon einzigartige Portemonnaie noch persönlicher macht.

  • Fotodinge: sueco DIY-Kit
  • Fotodinge: sueco DIY-Kit
  • Fotodinge: sueco DIY-Kit
  • Fotodinge: sueco DIY-Kit

sueco

Sarah und Julio sind die Köpfe bei sueco. Sarah kümmert sich um das Handwerk, entwickelt neue Produkte, die Gravuren und schickt die Produkte auf ihre Reise. Julio kümmert sich als Geschäftsführer um das Marketing und die Technik. In der Werkstatt & Manufaktur im Herzen Münchens fertigen sie nicht nur die tollen Produkte, sondern halten auch Workshops und Events ab. Wer also zum Beispiel schon immer mal einen eigenen Gürtel fertigen möchte, der ist bei einem Workshop genau richtig.

Neben dem Wallet gibt es auch Schlüsselanhänger, Handtaschen, Visitenkarten-Hüllen, Mouse-Pads, Notizbücher und mehr im Shop. Auch für Firmenkunden gibt es individuelle & personalisierte Angebot, natürlich sind auch Sonderanfertigungen und Auftragsproduktionen möglich.

Fazit Geldbeutel DIY-Kit

Mir hat das ganze Projekt echt Spaß gemacht. Sich einfach mal mit einer Sache beschäftigen, die man vorher noch nie gemacht hat, den Horizont erweitern und am Ende zufrieden etwas in den Händen halten. Spitze.

Die gelieferten Materialien sind hochwertig, das Leder absolut klasse und das finale Endprodukt – in meinem Fall – absolut zufriedenstellend. Natürlich gibt es jetzt Menschen, die sagen, „na die Naht ist aber nicht sauber und der abschließende Knoten nicht versteckt…“, vielleicht ist auch der ein oder andere Nahtteil zu eng oder stramm gezogen aber wisst Ihr was? Das ist mir egal. Es war meine erste Sattlernaht und für mich sieht diese sehr gut aus.

  • Fotodinge: sueco DIY-Kit
  • Fotodinge: sueco DIY-Kit

Genau darum geht es nämlich, nicht ein professionelles Stück von der Stange in der Hand zu halten, sondern etwas, dass man selber gemacht hat, was auch mit kleinen Fehlern für einen selber perfekt ist.

Wer also noch ein passendes (Weihnachts-)Geschenk sucht – schaut mal bei sueco rein.

______
Dir gefällt dieser Beitrag? Da ich im ZoomLab größtenteils auf nervende Werbebanner und Co. verzichte, freue ich mich immer über eine kleine Spende. Ihr dürft mir, wenn Ihr wollt, gerne einen Kaffee, eine Mate oder sonstiges via Paypal spendieren! Danke!

Ein Portemonnaie basteln

Du kannst aus Papier ein richtiges Portemonnaie basteln. Es hat sogar 2 Fächer, eins für Scheine und eins für Kleingeld, egal ob für echtes Geld oder Spielgeld.
Diese Geldbörse aus Papier eignet sich natürlich auch bestens für ein Geldgeschenk.

Du benötigst dafür:

  • 1 rechteckiges Blatt Papier (16 x 12 cm – die Seiten sollten im Verhältnis 4 zu 3 stehen)

Bastelanleitung für ein Portemonnaie

  • Lege das Blatt Papier vor dich.
  • Falte den linken Rand zum rechten.
  • Ziehe die Faltkante kräftig nach.
  • Öffne das Papier wieder, falte den unteren Rand zum oberen und öffne das Papier wieder.
  • Falte die linke untere Ecke so um, dass etwa 2 cm Abstand zur waagerechten Mittellinie liegen.
  • Falte die anderen Ecken ebenfalls um und drehe das Papier um eine viertel Umdrehung.
  • Jetzt falte den unteren Rand hoch, sodass eine neue Faltlinie an der Stelle entsteht, an der die unteren Ecken eingenickt wurden.
  • Falte den Rand, der über die waagerechte Mittellinie steht, nach unten.
  • Klappe diesen Rand dann nach innen ein.
  • Falte den oberen Rand nach unten, sodass eine neue Faltlinie an der Stelle entsteht, an der die oberen Ecken eingenickt wurden.
  • Wende die Faltarbeit, sodass die Rückseite jetzt oben liegt.
  • Falte den linken Rand zur senkrechten Mittellinie.
  • Falte dann auch den rechten Rand zur Mitte.
  • Nun falte die obere Hälfte über die untere.
  • Schon ist das Portemonnaie fertig.
  • Das Portemonnaie hat sogar 2 Fächer.

Tolle Tipps und Tricks zum Basteln!
Wem die Geldbörse so zu klein ist, kann sie natürlich auch größer machen, z.B. aus einem 24 x 18 cm großen Rechteck.
Je dünner das Papier, desto leichter lässt es sich falten, desto weniger stabil ist das Portemmonnaie dann aber auch.
Du kannst auch edleres Papier verwenden, z.B. Seidenpapier. Es lässt sich nur nicht ganz so gut falten, funktioniert aber auch.
Um den Geldbeutel auch verschließen zu können, eignet sich Knetkleber oder selbstklebendes Klettband. Damit kannst du ihn immer wieder öffnen und schließen.

Ich sehe es jeden Tag: wenn die Kundinnen bei mir im Geschäft bezahlen, haben die meisten ein ziemlich groooßes Portemonnaie, in das scheinbar das halbe Leben hineinpasst. Die üblichen Bank-Karten, Personalausweis, Führerschein, dann noch die Krankenkassen-Karte und die ein oder andere Kundenkarte. Scheine und Münzgeld natürlich und ziemlich oft auch eine stattliche Anzahl an Kassenbons, Einkaufszetteln, Abholscheinen, Fotos… und, und und.

Und wie sieht es bei Euch aus?
Ich gebe zu, meines ist ähnlich, allerdings miste ich ziemlich regelmäßig aus, sodass es zwar groß aber nicht überfüllt ist.

Manchmal jedoch, zum Beispiel im Urlaub oder Abends im Kino, brauche ich die meisten Sachen ja gar nicht. Also war da lange der Wunsch nach einer kleinen Geldbörse – nur für die wichtigsten Dinge. Das sind bei mir: Geld, EC-Karte, Personalausweis, Führerschein, Krankenkassenkarte und Organspende-Ausweis.

Im Frühjahr habe ich mich an ein Schnittmuster gemacht, das ich Euch heute vorstelle. Wie schon bei der Kulturtasche zeige ich Euch kostenlos wie es geht, wer meine Maße genau so übernehmen möchte, kann das Schnittmuster “Nina”auch kaufen. Es gibt ebenfalls wieder fertige Nähsets!

Kostenlose Anleitung für eine kleine Geldbörse

Gleich vorweg: wer schon einmal eine flache Reißverschlusstasche genäht hat, der schafft auch das ganz easy, denn eigentlich bekommt die Reißverschlusstasche “nur” noch ein Kartenfach, eine Klappe und einen Verschluss.

Ihr braucht:

  • Außenstoff – gerne etwas festere Qualität, wie Canvas, Oilskin oder Halbleinen
  • Futterstoff – hier reicht ein normaler Baumwoll-Webstoff, es kann aber auch dünnes beschichtetes Material sein
  • 1 Reißverschluss
  • Volumenvlies H630
  • optional noch eine Einlage z.B. H250 oder Decovil light (je nachdem wie fest Ihr das kleine Portemonnaie haben möchtet)
  • 1 Reststück Leder
  • 1 Druckknopf

Zuschnitt Stoffe:

1 x den Außenstoff (mit H630 verstärkt)
1 x den Futterstoff (optional mit H250 verstärkt)
2 x Außenstoff für das Geldfach
2 x den Futterstoff für das Geldfach (optional mit H250 verstärkt)
1 x den Außenstoff für das Kartenfach (auf dem Foto schon im Bruch)

Die Größe richtet sich nach dem Reißverschluss des Geldfaches, bzw. nach Eurer gewünschten Breite und Höhe. Seht Euch erst die Anleitung 1 x komplett an, dann wird schnell klar, wie groß die Teile sein müssen.

So wird das Portemonnaie genäht:

Für das Geldfach nehmt Ihr je ein Teil aus Innen- und Außenstoff und näht den Reißverschluss ein. Damit die Stoffe sich nicht im Reißverschluss einklemmen können, steppe ich noch einmal mit einem schönen Garn (Mettler) durch alle Lagen aus Ober- und Futterstoff. Das mache ich natürlich dann mit beiden Seiten.

Für das Kartenfach jetzt das Stoffstück links auf links in den Bruch legen und auf eine Seite des Geldfaches steppen.

Nehmt Euch jetzt das große Stoffstück aus dem Außenstoff.

Legt die Lederlasche jetzt mittig an die spätere Unterseite des Außenstoffes Eurer Geldböse. Achtung: auch ein Lederstück hat eine Ober- und Unterseite. Bitte auch hier rechts auf rechts anlegen.
Darauf legt Ihr jetzt das Geldfach. Soll das Kartenfach später vorne sein, muss es jetzt unten liegen, soll es später hinten sein, liegt es jetzt oben.

Steppt das Geldfach jetzt innerhalb der Nahtzugabe wie auf dem Bild markiert fest.

Jetzt legt Ihr das Futterteil rechts auf rechts darauf. Steppt alles rundherum zu, lasst aber unten eine Wendeöffnung frei. (Das war beim Erstellen des Schnittes eigentlich die größte Herausforderung: wo lasse ich bloß die Wendeöffnung, damit man sie später nicht sieht…)

Tipp: wie Ihr sehen könnt, habe ich die Einlagen um die Nahtzugaben kleiner zugeschnitten und aufgebügelt. Sie tragen dann später, wenn alles fertig und gewendet ist, nicht so auf.

… und das wars dann auch fast schon. Ihr müsst jetzt nur noch die Wendeöffnung schliessen und den Druckknopf montieren.

Ich freu mich total, dass ich jetzt so ein kleines Ding habe, denn jetzt hab ich in meiner kleinen Handtasche auch endlich Platz!

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.