Geburtstagskarte basteln selber machen

Geburtstagskarte selber basteln- Pop Up oder Aufklappkarte mit Anleitung

Viele der Tutorials im Internet, die sich um Geburtstagskarte selber machen drehen, zeigen oft bewundernswerte und herrliche Beispiele, die aber oft zu kompliziert zum Umsetzen sind. Im unseren heutigen Material möchten wir Ihnen eine sehr einfache Technik präsentieren, mit der Sie ganz allein und ohne Schwierigkeiten Ihre individuellen Geburtstagskarten selben machen könnten. Und damit die Bastelideen genug herausfordernd sind und der Spaß dabei groß genug bleibt, haben wir uns für die schicke und effektvolle Technik der Pop Up Karten entschieden.

Was ist Pop Up?

Pop Up ist das englische Wort für Aufklapp-Karten bei denen aus dem Inneren der Karte „plötzlich etwas auftaucht“. Die erzeugte Dreidimensionalität freut das Auge und regt noch mehr die Fantasie an. Und auch wenn die angebotene Technik recht einfach ist, sollte der Gestalter sich mit Geduld und Fingespitzengefühl beim Basteln der Karten bewaffnen.

Wir empfehlen auch erst beim Tutorial mitzumachen, weitere Ideen zu sammeln und dann erst die eigenen Projekte umzusetzen, die Ihnen im Laufe der Arbeit Ihnen garantiert noch einfallen.

Organisatorisches

Und nun zum praktischen Teil unseres heutigen Beitrags: Bevor wir mit der Umsetzung beginnen, stellen Sie sicher, dass Sie nicht nur über genügend Zeit und Ruhe verfügen, sondern auch eine geeignete Ecke zum Basteln haben. Dort könnten Sie Ihre Arbeit liegen lassen, wenn Sie doch nicht an einem Tag mit Ihrem Vorhaben fertig werden.

Notwendige Materialien

-2x (oder mehrere) Blatt Papier mit Massen 14,9x 21 cm, die Sie durch die Mitte knicken

NB! (DIN A 5 ist die Hälfte von DIN A4 – also einmal durch die Mitte knicken)

-Karteikarten oder bunter Karton zum Basteln

-Schere

-Kleber

-Lineal

-Radierer

-Stift

–Stempel selber machen oder kaufen (Die Bildermotive, bzw. Stempel können Sie frei, je nach gestalterischen Ideen, wählen)

-Stempelkissen

-Falzbein

-Filzstift oder/ und bunte Stifte oder Farbe

Praktische Umsetzung

1.Schritt

Als Erstes brauchen Sie 2x DIN A 5 Blätter Papier (diese sollten mehr als 60 g wiegen, praktisch ist das ein geteiltes DIN A 4 Blatt), die übereinander gelegt werden. Das eine Blatt wird für den Pop Up Effekt verwendet und das andere wird zum Karten-Cover. Es ist schlau beide in der gleichen Farbe zu nehmen. Bereiten Sie auch die Karteikarten vor, aus denen Sie die Pop Ups ausschneiden werden.

2.Schritt

Benutzen Sie das eine DIN A 5 Blatt, um die Vorderseite der Karte mit beliebigen Techniken zu gestalten! Richten Sie die Gestaltung der Kartenvorderseite nach dem Motiv des Pop Ups (horizontal oder vertikal) aus! Denken Sie daran, dass der Empfänger zuerst die Vorderseite der Karte zu Gesicht bekommt. In diesem Fall ergeben sich die einfachsten Techniken des Ausschneidens und Beklebens von Rechtecken mit geeigneten Geburtstagsmotiven als die besten.

Die Vorderseite der Karte individuell gestalten

3.Schritt

Erstellen der Pop Ups

Wie oben schon erwähnt, benutzen wir das zweite DIN A 5 Blatt zum Erstellen der Pop Ups, die im Inneren der Karte beim Aufklappen auftauchen sollen. Kurz davor schneiden wir aus den Karteikarten alle Elemente aus und gestalten die mit Stempel, Filzstift und bunten Stiften zurecht.

Die Pop Up Elemente separat vorbereiten

Präzise abmessen, knicken und falzen

4.Schritt

Vorbereiten der „Bühne“

Nun sollten wir aus dem inneren Blatt der entstehenden Karte einen funktionierenden Pop Up Mechanismus anfertigen. Für diesen Zweck ziehen wir mit Hilfe von einem Lineal und einem Stift parallele Linien von dem Knick in der Mitte zum Rand, so dass einige Spalten gebildet werden. Parallel zum Knick bestimmen Sie die Entfernung der zwei äußeren Vertikalen, die den „Rand der Bühne“ formen (s. Bilder)

5.Schritt

Prüfen des Pop Up Mechanismus

Vergewissern Sie sich, dass alle Flächen richtig geschnitten und geknickt sind! Befestigen Sie die aus Karteikarten vorbereiteten Elemente vorsichtig mit Papierkleber und korrigieren Sie die Schnitte oder die gesamte Struktur, wenn nötig nach. Es ist wichtig diesen Schritt korrekt durchzuführen, bevor Sie fortfahren.

6.Schritt

Alles zusammenkleben

Wenn alles soweit stimmt, können Sie als Nächstes alle losen Elemente vorsichtig zusammenfügen. Zuerst kleben Sie die Vorderseite der Karte mit der „Bühne“ zusammen. Hierfür wäre es äußerst wichtig, dass die oberen und unteren Kanten genau aufeinander liegen. Schützen Sie „die Stufe“ vor Kleber!

6.Schritt

Pop Up Elemente anbringen und die Karte finalisieren

An dieser Stelle bringen wir alle Deko – Elemente auf die Stufen der Pop Up Karte und gestalten mit beliebigen Farben und Materialien zu Ende. Nutzen Sie die beigefügten Bilder, um sich zu inspirieren!

Kinderleicht und effektvoll

Weitere Ideen und Beispiele für die Vorderseite

Geburtstagssprüche sind meistens gut angebracht

Die Gestaltung einer Geburtstagskarte kann schon viel Zeit in Anspruch nehmen

Geburtstagskarte basteln – die tollsten Bastelideen

Geburtstagskarte basteln: Das brauchst du

Genau wie eine selbst gebackene Geburtstagstorte kommt auch eine selbst gemachte Geburtstagskarte von Herzen – und ist viel schöner als eine gekaufte. Um eine Geburtstagskarte basteln zu können, brauchst du auch nicht viel. Neben Blanko-Karten solltest du auf jeden Fall eine Schere und Kleber parat haben. Zum Basteln kannst du viele verschiedene Materialien verwenden:

  • Tonpapier
  • Pappe
  • Knöpfe oder Perlen
  • Garn oder Sisal

Das sind natürlich nur Anregungen: Auch Goldpapier, Stempeldruck oder eine Spitzenborte wirken sehr edel auf einer selbst gebastelten Karte.

Geburtstagskarte basteln: Ideen zum Geburtstag

Eine selbst gebastelte Karte mit Geburtstagskerzen und Geldgeschenk in einem, ist nicht nur praktisch, sondern auch leicht nachzumachen. Eine kurze Anleitung:

  1. Rolle die Geldscheine eng zusammen.
  2. Befestige sie vorsichtig mit Doppel-Klebeband auf der Blanko-Karte.
  3. Klebe (zum Beispiel aus Goldpapier) oder male noch Flammen darüber, sodass die Scheine aussehen wie Kerzen.

Das Geburtstagskind wird zum Blumenkind: Auch wenn ein Blumenstrauß eine schöne Idee ist – an dem Blumenkranz auf der Glückwunschkarte hat der Beschenkte länger seine Freude! Die Blumen und Blätter kannst du in einem Bastelladen fertig kaufen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Elena Chiorsac (@elena_chiorsac) am Jul 19, 2017 um 6:32 PDT

Für dich soll es Konfetti regnen! Spätestens mit dieser Karte wird es auf der Party schön bunt. Und das Beste ist: Du musst nicht viel dafür tun, sondern kannst deinen Locher plündern!

Ballons gehören zu jedem Geburtstag dazu, egal, wie alt man ist – und wenn sie nur auf der Glückwunschkarte sind! Schneide dazu Luftballons aus verschiedenfarbigen Papier aus. Je nachdem, wie du sie anordnen möchtest, kannst du sie auch in verschiedenen Größen ausschneiden. Für die Schnur kannst du dickes Garn, aber auch anderes Band verwenden. Alle Teile festkleben und gut trocknen lassen.

Eine originelle Geburtstagskarte basteln, kannst du mit Origami – dafür brauchst du allerdings ein wenig Fingerspitzengefühl. Aber: Das Ergebnis macht alle Mühen wieder wett!

Auch eine schöne Idee ist eine DIY Pop-Up-Karte mit Girlande (und wahlweise Luftballons).

Weitere Bastelideen für Geburtstagskarten

Anzeige:

Geburtstagskarten basteln kann eine gelungene und vor allem sinnstiftende Beschäftigung sein. Nach dem Basteln einer Geburtstagskarte hält man ein selbst erstelltes Werk in den Händen, mit dem man einer nahestehenden Person eine große Freude bereiten kann. Im Internet finden Sie Anleitungen zum Basteln von Geburtstagskarten in Hülle und Fülle. Wir haben mal ein paar kleine (aber feine) Anleitungen von Mal-alt-werden.de für das Basteln von Geburtstagskarten für Sie heraus gesucht. Eine grundsätzliche Anleitung zum Basteln von Grußkarten finden Sie hier. Vielleicht ist ja auch bei unseren spezielleren Ideen schon etwas passendes für Sie dabei:

  • Torten-Geburtstagskarte mit Motivklebeband basteln. Für diese schöne Geburtstagskarte wird Motivklebeband zu einer Torte arrangiert und mit Schrift und Kerzen verziert.
  • Geburtstagskarte mit Noten aus Knöpfen basteln. Für fitte Senioren. Mit Knöpfen basteln ist in der Seniorenarbeit sehr beliebt. Bei dieser Geburtstagskarte werden aus Knöpfen Noten für ein Geburtstagslied gebastelt.
  • Geburtstagskarte mit Knopf-Luftballons basteln. Etwas knifflig. Auch bei dieser gebastelten Geburtstagskarte werden Knöpfe als Material benutzt. In diesem Fall werden aus den Knöpfen fröhliche Luftballons.
  • Kerzen-Geburtstagskarte mit Motivklebeband basteln. Bastelidee für Senioren. Mit jedem Jahr werden die Kerzen auf der Torte mehr. In unserem Bastelbeispiel mit Kerzen aus Motivklebeband ist der Platz allerdings beschränkt…
  • Geburtstagskarte mit Knopf-Blumen basteln. Für fitte Senioren Diese Karte mit Knopfblumen kann man für viele Gelegenheiten abwandeln. Sie eignet sich aber auch hervorragend als Geburtstagskarte.

Warum es sinnstiftend ist Geburtstagskarten zu basteln

Mit einer Geburtstagskarte zeigt man einem Menschen, dass man an ihn gedacht hat. Mit einer selbstgebastelten Geburtstagkarte, zeigt man auch noch, dass man sich Zeit für diesen Menschen genommen hat. Etwas selbst herzustellen kostet nämlich genau das: Zeit. Zeit ist in unserer heutigen Gesellschaft ein knappes Gut und daher besonders wertvoll. Einem Menschen, dem wir zeigen möchten, dass er uns etwas bedeutet, können wir daher besonders gut mit einer selbst gebastelten Geburtstagskarte beglücken. Vielleicht möchten Sie die Grußkarte auch mit einem kleinen Geburtstagsgedicht befüllen? Zum Beispiel:

  • Gedicht zum 70. Geburtstag
  • Der 80. Geburtstag. Ein Gedicht.
  • Gedicht zum 90. Geburtstag.
  • 100 Jahre. Ein Gedicht zu einem ganz besonderen Geburtstag.

Doch auch, wenn man die Karte nicht selbst verschicken möchte, können in der Seniorenarbeit gebastelte Karten gut genutzt werden, um sie auf Basaren zu verkaufen. Der Erlös eines Basares ist meist für einen guten Zweck, und auch in diesem Fall ist das Basteln der Geburtstagskarten daher sehr sinnstiftend.

Anzeige:

Neue Idee für das Basteln mit Senioren

In der Kategorie Basteln ist auf Mal-alt-werden.de noch viel zu tun. Wir möchten in der Zukunft noch mehr schöne Bastelideen veröffentlichen und unsere Qualität dabei deutlich steigern. Wichtig ist uns dabei auch neue Ideen zu entwickeln, die sich gut mit Menschen mit Demenz umsetzen lassen. Wenn Sie über neue Entwicklungen und Beiträge in unserer Kategorie „Kreatives“ und über andere Beiträge von Mal-alt-werden.de zeitnah informiert werden möchten, dann empfehle ich Ihnen unseren Newsletter zu bestellen oder uns bei Facebook zu folgen.

Werbung:

  • Praxiserprobt
  • Alltagsnah
  • Abwechslungsreich
  • Von Annika Schneider und Natali Mallek
  • Jetzt bei Amazon entdecken! *

Anzeige:

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.