Frühlingsdeko aus papier basteln

DIY Papier Rosetten Anleitung: Papierfächer als Partydeko & Hochzeitsdeko einfach selber basteln

Partydeko und Dekoration für die Hochzeit sowie jeden anderen Anlass kannst Du jederzeit super schnell, einfach, günstig und individualisiert selber machen. Nachdem ich hier ja schon ein paar last-minute Deko Ideen aus Servietten zusammengefasst habe, möchte ich dir nun eine weitere schöne und angesagte DIY Idee zeigen: Papierfächer bzw. Papierrosetten.

Dekoration aus Papier hat den Vorteil, dass diese stabiler ist als zum Beispiel Seidenpapier. So kannst Du ganz leicht mit Geschenkpapier, individuell bedrucktem Papier (in meinem Beispiel mit Marble-Muster) oder Scrapbooking-Papier deine eigenen Papierfächer basteln. In ganz unterschiedlichen Größen und in verschiedenen Mustern – so, wie Du es halt für deinen jeweiligen Anlass benötigst. 🙂

Papierfächer gehören für mich, so wie Girlanden und Konfetti, zu den schönsten Party- und Hochzeitsdekosachen, denn sie können unglaublich vielfältig eingesetzt werden: Zum Beispiel als Backdrop, also Hintergrund, für einen Photobooth, die Selfie-Ecke, als Dekoration für den Traubogen, die Candybar oder den Sweet-Table, genauso wie hängend an Bäumen oder Stühlen.

Viele Ideen, wie Du Papierrosetten für deine Party oder Hochzeit einsetzen kannst, findest Du auf dieser Pinterest Wand.

Fensterbild „Leuchtende Äpfel“ basteln

Im Herbst ist nicht nur Bastelzeit, sondern auch Äpfelzeit. Warum also nicht beides kombinieren und unser Fensterbild „Apfel“ nachbasteln. Der Clou: Das Transparentpapier bringt unsere Apfel-Fensterbilder sogar zum Leuchten!

Für die leuchtenden Äpfel im Fenster brauchen Sie

• Tonkarton in Orange, Rot, Hell- und Dunkelgrün, Braun
• extra starkes Transparentpapier in Weiß
• Transparentpapier-Block
• Bleistift, Schere, Kleber
>> Apfel-Vorlage zum Herunterladen

Und so entsteht das Apfel-Fensterbild

1. Die Außenkontur von der Apfel-Vorlage auf das weiße Transparentpapier übertragen.

2. Aus dem Transparentpapier-Block kleine verschiedenfarbige Schnipsel abreißen, davon genügend vorbereiten.

3.Die Innenfläche vom Apfel nach und nach mit dem Klebestift bestreichen, die Transparentpapierschnipsel auflegen und mit dem Finger glatt streichen. Den ganzen Apfel nach Wunsch mit bunten Schnipseln bekleben und trocknen lassen.

4. Den Apfel, das Blatt und den Stiel nach der Vorlage aus Tonkarton ausschneiden.

5. Die Rückseite vom Apfel (also den Rand) mit Kleber bestreichen und auf das vorbereitete Transparentpapier kleben. Apfel der Form folgend ausschneiden. Den Stiel und das Blatt ankleben.

6. Das Fenster mit den leuchtenden Äpfeln dekorieren.

Aus: Basteln mit Kindern Nr. 71

Der Herbst inspiriert beim Basteln mit Kindern immer besonders, denn er liefert die Bastelmaterialien in der freien Natur. Kinder können Blätter, Kastanien, Zapfen oder Maiskolben beim Spaziergang sammeln und daraus tollen Dinge zum Spielen basteln. So entstehen lustige Männchen und Tiere, Utensilos, eine Eule aus Baumrinde oder Fensterbilder. Für die Halloween-Deko kommt Wolle, Ton- und Transparentpapier zum Alle Vorlagen sind im Heft, die Anleitungen kinderleicht erklärt.

Feuerwehr-Geburtstag! Notruf und Alarm, alles steht in Flammen! Hier müssen ganz schnell die kleinen Feuerwehrleute anrücken und löschen.

Bastel-Idee: Feuerwehr-Helm aus Papptellern

Sicherheit geht vor! Damit den mutigen Feuerwehrleuten beim Einsatz nichts zustößt, tragen sie auf jeden Fall einen Schutzhelm. Ganz wichtig! Den bastelt sich jeder Gast am besten selbst, und zwar aus Papptellern.

Ihr braucht:

  • weiße Pappteller, 1,5 Stück pro Helm
  • rote oder gelbe Plaka-Farbe, Pinsel
  • Malunterlage, z. B. alte Zeitung
  • Bleistift, Schere, Kleber
  • buntes Papier und schwarzen Stift zum Verzieren

So geht’s:

  1. Malt zunächst die Pappteller von der Rückseite an. Rot oder gelb? Ihr entscheidet. Für jeden Helm braucht Ihr einen ganzen und einen halben Teller, also sucht Ihr Euch am besten einen Partner und teilt Euch die Arbeit. Zu zweit benötigt Ihr drei Teller in der gleichen Farbe.
  2. Während die Farbe trocknet, könnt Ihr schon mal überlegen, wie Ihr Euren ganz persönlichen Schutzhelm verzieren wollt. Toll ist eine runde Plakette, Ihr könnt Euren Namen, Eure Initialen oder ein Fantasie-Wappen hinein malen.
  3. Jetzt kann der Helm bearbeitet werden. Zeichnet auf der weißen Seite die Kappe ein, beginnt links am inneren Rand, malt eine „Beule“ bis zur Mitte des oberen Rands, auf der anderen Seite geht’s dann wieder herunter. Ausschneiden, die Pappe bis zum Rand entfernen, damit der Helm gut auf dem Kopf sitzt. Auf dem Foto seht Ihr genau, wie es geht.
  4. Der zweite bemalte Teller wird nun halbiert, links und rechts etwas eingeschnitten und als Nackenschutz hinten an Eurem Helm befestigt. Klebt nun noch Eure Verzierungen auf – jetzt kann es gut geschützt losgehen!

Feuerwehr-Geburtstag: Das Buffet steht in Flammen!

Alle Einsatzkräfte schnell zum Buffet, denn hier züngeln die Flammen!

Deko: Flammen-Girlande

  • Krepp-Papier in gelb, orange und rot
  • evt. Lineal und Cutter, es reicht aber auch eine kräftige Schere
  1. Schneidet vom Ende der kompletten Krepp-Papier- Rolle einen etwa 10cm breiten Streifen ab.
  2. Dieses Stück wird nun an beiden Rändern mit einer festen Schere fransig eingeschnitten. In der Mitte einen ausreichend breiten Steg lassen, damit nichts auseinanderfällt.
  3. Streifen auffalten und zwei oder drei verschiedene Farben übereinander legen, miteinander verdrehen. Schon habt Ihr eine flammende Spur, die Ihr überall in der Wohnung dekorieren könnt.

Auf dem Buffet schwelen noch weitere Brandherde. Selbst auf den Muffins lodert es!

Essen für den Kindergeburtstag: Brennende Schokomuffins

  • Schokomuffins (z. B. aus der Bäckerei)
  • Vollmilch-Kuvertüre
  • essbare Deko in rot, orange und gelb (z. B. Gummibärchen und Gummischnüre)
  • einen großen und einen kleinen Topf (oder Metallschüssel)
  1. Die Kuvertüre grob zerkleinern, dann im Wasserbad schmelzen. Füllt sie dafür in einen kleinen Topf oder eine Metallschüssel, stellt das ganze in einen größeren Topf mit Wasser. Leicht auf dem Herd erwärmen. Die Schokolade schmilzt schnell, das Wasser darf auf gar keinen Fall kochen.
  2. Einen ordentlichen Klacks der geschmolzenen Schokolade auf die Muffins geben, üppig mit den farbigen Süßigkeiten dekorieren. An einem kühlen Ort fest werden lassen. Sieht es nicht aus, als würden die Muffins ins Flammen stehen?

Wie gut, dass daneben gleich das Löschwasser bereit steht!

Getränke: Löschwasser-Flaschen

  • PET-Wasserflaschen, gerade Form, 0,75 Liter
  • rotes Papier, DIN A4
  • große Kunststoff-Wäscheklammern, Kleber
  • schwarzes Krepp-Papier
  • Feuer-Warnaufkleber (gibt´s im Baumarkt oder im Büromarkt)
  • Schere
  1. Umwickelt die Wasserflaschen mit dem roten Papier und klebt es zusammen. Am Flaschenhals wird der Überstand nun mehrfach eingeschnitten und überlappend zusammengeklebt.
  2. Wäscheklammer auf dem Deckel festkleben, trocknen lassen. Währenddessen einen breiten Streifen schwarzes Krepp abschneiden und fest zu einer Schnur verzwirbeln.
  3. Diesen Krepp-Schlauch in die Wäscheklammer einklemmen, das Ende etwa mittig an der Flasche festkleben. Der Warnaufkleber macht Euren Feuerlöscher perfekt! Wenn Ihr allerdings keine solchen Aufkleber bekommt, könnt Ihr den Feuerlöscher auch mit farbigen Flammen bekleben, anmalen oder beschriften.

Spiel: Flammen auswerfen

„Retten, bergen, löschen, schützen“ – so lautet das Feuerwehr-Motto. Dazu braucht es Fitness und Geschick! Das können die unerschrockenen Retter und Retterinnen hier gleich üben, indem sie eine Feuerwand einreißen.

  • Konservendosen
  • Sprühlack in rot, orange und gelb
  • kleine Bälle (z. B. Tennisbälle)
  • große Unterlage zum Sprühen
  1. Die Konservendosen vom Etikett befreien und spülen. Vorsicht an der Öffnung, die ist meist scharfkantig! Die trockenen Dosen mit dem Boden nach oben auf eine sehr große Unterlage stellen, farbig lackieren. Arbeitet unbedingt nur bei guter Belüftung, am besten draußen, auf dem Balkon oder auf dem Hof.
  2. Toll sieht es aus, wenn Ihr verschiedene Farben übereinander sprüht!
  3. Die trockenen Dosen zu einer Pyramide aufbauen.

Wer schafft es, die Feuerwand mit einem Wurf auszulöschen?

Heldenträume! Viele Artikel aus der Welt von Feuerwehrmann Sam findet Ihr zur Zeit in unserem Online Shop. Bitte beachtet, dass unsere Ware immer nur zeitlich limitiert erhältlich ist.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Wie viele Kinder wünschen sich einen Feuerwehrgeburtstag? Ich als 3-fach-Mami hatte dieses Jahr zum 2. Mal die Ehre eine Feuerwehrparty für den Knirps auszurichten. Ein paar Kindergeburtstags-Ideen habe ich dabei mit der Kamera festgehalten und möchte sie dir heute zeigen. Zudem gibt es ein kleines, feuerwehrstarkes Freebie für dich 😉

Für alle gezeigten Ideen habe ich unser extra entworfenes Feuerwehrset *hier kannst du es herunterladen* verwendet, dass du gerne dafür nutzen darfst. Die Datei kann auch zum Aufplotten verwendet werden. Die erhälst sie in unserem Shop per Pay-if-you-want. Wir würden uns aber natürlich freuen, wenn du eine symbolische Zahlung für unseren Aufwand da lässt. Es stehen dir neben dem JPG-Format auch DXF und SVG zur Verfügung.

Kommen wir nun aber zur Feuerwehrparty.

Bastelarbeit vorab – was du generell benötigst

Damit du die Ideen nachmachen kannst, benötigst du ein wenig Material. Die meisten Sachen hat fast jeder von uns im Haus. Indem du über die Punkte fährst, erhälst du mehr Informationen. Mit einem Klick darauf, gelangst du direkt zum Produkt und kannst es nachkaufen.

Idee 1: Topper für Kuchen, Muffins und Co.

Mein erstes Projekt waren die Topper für Kuchen, Gemüsestücke oder die Quarkbällchen

Hierfür benötigst du:

  • ausgedruckte Feuerwehr und Flamme (klein ausdrucken Größe A6 oder A7 reicht / bzw. Passbild)
  • die oben verlinkten Spießer, jedoch um die Hälfte gekürzt
  • Klebestreifen
  • Schere

Zuerst habe ich die Formen ausgeschnitten und die Spießer eingekürzt.

Dann wird nur noch mit Klebestreifen der Spießer auf der Rückseite des Bildes befestigt. Schon ist der Selfmade-Topper fertig.

Von dieser Sorte habe ich eine ganze Menge gemacht, da wir dem Kindergarten Quarkbällchen mitgegeben haben für die Feier. So hatten die Kids dort gleich noch eine Kleinigkeit zum Spielen und Mitnehmen 😉 Die Topper eignen sich nämlich perfekt für Schattenspiele an der Wand.

Für uns zu Hause dienten sie als Deko.

Idee 2: die Selfmade-Girlande für deine Feuerwehrparty

Auch eine Girlande lässt sich ganz einfach basteln. Hierzu habe ich orange, gelbe und rotfarbene Tonpapiere halbiert (also A5 groß) und anschließend mit dem PC die Motive farbig ausgedruckt. Diese werden dann ausgeschnitten und auf das Papier mittig geklebt.

Damit es zum Geburtstag passt, habe ich ein paar der Blätter noch passend beschriftet.

Mit dem Spießer werden nun rechts und links am Blatt löcher eingestochen und anschließend eine Schnur durchgefädelt.

Praktisch ist, dass man die Girlanden jedes Jahr wiederverwenden könnte und die Möglichkeit hat einzelne Blätter schnell auszuwechseln. Lass uns deine Meinung da! Wenn du nach unten scrollst, hast du die Möglichkeit dein Feedback abzugeben. Dieser Blog lebt von Interaktion. Sei ein Teil davon! P.S. Wenn dir dieser Artikel sehr gut gefallen hat, dann teile ihn doch direkt mit deinen Freunden.

Idee 3: Löschwasser – feuerwehrgerechte Getränke

Diese Idee habe ich bei Pinterest gesehen und fand es klasse. Du brauchst dafür eine Wasserflasche, Papier, Stifte und passende Motive sowie Kleber oder Klebestreifen.

Mit einem kleinen Trick bringt man das Papier auf die perfekte Länge. Hierzu wird zunächst das Blatt bedruckt. Wer damit nicht klar kommt, kann die Motive auch einfach aufkleben später. Das eigentliche Etikett wird dann von der Flasche gelöst und auf das Papier geklebt, wie auf meinem Foto zu sehen. Die Höhe habe ich mir zuvor abgemessen.

Mit der Hand habe ich noch einen Schriftzug ergänzt.

Da die Länge übernommen wurde, musst du nur noch das Blatt um die Flasche legen und verkleben.

Idee 4: Geburtstagsshirt im Feuerwehrlook

Auch das Geburtstagsshirt gab es im Feuerwehrlook. Hierzu haben ich den roten Ringelstoff mit dem coolen Feuerwehrstoff kombiniert und die Feuerwehr aufgeplottet. Diese ist von Paul & Clara, doch auch unsere erstellte Datei kannst du genauso aufplotten. Besonderer Clou: statt 112 habe ich das Alter aufgeplottet.

  • Stoff rote Ringel: https://goo.gl/QxhJGw*
  • Schnittmuster: Autumn Rockers
  • Feuerwehrstoff: https://goo.gl/t9hcAz*

Idee 5: Feuerwehrhelm statt Partyhut

Unsere Jungs lieben Partyhüte. Wir haben schon zum Feuerwehrgeburtstag des Großen daher Spielhelme *gekauft und diese setzen sie tierisch gerne auf. Im Netz habe ich auch einige Anleitungen gefunden zum Feuerwehrhelm basteln, dafür fehlte mir jedoch die Zeit 😉

Übrigens stehen die Kinder hier total auf Feuerwehrmann Sam, weshalb auch die Tischdeko danach ausgerichtet war.

zum Schluss gibt es hier unsere Feuerwehr-Geschenke verlinkt*

Du willst dir die Ideen für später merken? Dann pin dir das Foto zum Beitrag!

Nun bin ich gespannt, welche Feuerwehrideen du hast! Über Bilder mit unseren Motiven würden wir uns übrigens sehr freuen!!! Sende uns gerne eine Mail an [email protected]

Sabrina

Projekt Feuerwehr: Kindergarten und Kita basteln und Spielideen

Feuer und Feuerwehr Bastelideen, Bücher, Reime, Ausmalbilder fur Kindergarten und KiTa

Beobachtung
Schauen Sie sich zusammen eine brennende Kerze oder ein Feuer an. Wie sieht das Feuer aus? Es leuchted hell in weiß, gelb, orange, violett, rot, oder sogar grau oder schwarz. Was für Geräusche macht das Feuer? Es knistert, knackt, raschelt, usw. Was spürt man, wenn man in die Nähe des Feuers kommt? Was kann das Feuer? Es kann Dinge erhitzen, kochen, verbrennen, schmelzen lassen. Es bring Wärme und Licht.

Das Feuer
(James Kruss)

Hörst du, wie die Flammen flüstern,
knicken, knacken, krachen, knistern,
wie das Feuer rauscht und saust,
brodelt, bruzelt, brennt und braust?

Siehst du, wie die Flammen lecken,
züngeln und die Zunge blecken,
wie das Feuer tanzt und zuckt,
trockne Hölzer schlingt und schluckt?

Riechst du, wie die Flammen rauchen,
brenzlig, bruzlig, brandig schmauchen,
wie das Feuer, rot und schwarz,
duftet, schmeckt nach Pech und Harz?

Fühlst du, wie die Flammen schwärmen,
Glut aushauchen, wohlig wärmen,
wie das Feuer, flackrig wild,
dich in warme Wellen hüllt?

Hörst du, wie es leiser knackt?
Siehst du, wie es matter flackt?
Riechst du, wie der Rauch verzieht?
Fühlst du, wie die Wärme flieht?

Kleiner wird das Feuersbraus:
EIn letztes Knistern,
ein feines Flüstern,
ein schwaches Züngeln,
ein dünnes Ringeln –
Aus.

Spiel nicht mit Feuer

Sprechen Sie mit den Kindern dass Feuer nicht nur Gutes bringt. Manchmal beginnt durch eine Unvorsichtigkeit ein Zimmer oder sogar ein ganzes Haus zu brennen. Das Feuer vernichtet dann alles, was es erfassen kann. Auch Menschen, die sich nicht mehr rechtzeitig retten können, werden vom Feuer verschlungen.

Lesen Sie die Geschichte aus Der Struwelpeter von Heinrich Hoffmann

Die gar traurige Geschichte mit dem Feuerzeug

Sprechen Sie mit den Kindern darüber, was man tun muss, wenn die Kleider Feuer fangen. Erklären und zeigen Sie ihnen (oder lassen Sie einen Freiwilligen zeigen), wie man anhält, sich hinlegt und sich herumrollt. Betonen Sie, dass es sehr wichtig ist, sich mehrmals herumzurollen, bis das Feuer gelöscht ist.

Singen Sie das Lied:

Halt an, leg dich hin und rolle dich herum! Melodie

Halt an,
leg dich hin und rolle dich herum,
Halt an,
leg dich hin und rolle dich herum
Wenn deine Kleider Feuer fangen,
dann Halt an,
leg dich hin und rolle dich herum

Feuer und Feuerwehr Ausmalbilder für Kindergarten und KiTa

Karton-Feuerwehrautos basteln
Bringen Sie Kartons mit, bei denen die Ober- und Unterseite abgeschnitten ist. Lassen Sie die Kinder die Kartons rot anmalen. Sobald die Farbe getrocknet ist, kleben die Kinder Toilettenpapier-Papprollen und Küchenpapier-Papprollen an eine Seite jedes Kartons, um die Leitern darzustellen. Anschließend malen die Kinder mehrere Pappteller schwarz an. Kleben Sie vier Teller an die Seiten jedes Kartons und einen Teller vorne an die Innenseite, um die Räder und das Lenkrad darzustellen. Befestigen Sie ein Seil oder eine lange Schnur an den Oberkanten der Kartons, damit die Kinder die Feuerwehrautos über der Schulter hinter sich herziehen können.

Besuchen Sie eine Feuerwache
Planen Sie einen Besuch bei der örtlichen Feuerwehr, sodass die Kinder die Feuerwehrleute treffen können, sehen können, wo sie arbeiten und etwas über ihre Ausrüstung lernen können. Auf diese Weise können sich die Kinder mit der Feuerwehr und den Feuerwehrleuten vertraut machen und wissen, wer ihnen antwortet, wenn sie in einem Notfall einmal bei der Feuerwehr anrufen müssen.

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.