Fensterbilder vorlagen frühling

Sie möchten an Ostern mit Ihren Kindern gemeinsam basteln und suchen nach bunten und schönen Ideen? Wir zeigen in dieser Anleitung mit vielen, kreativen Ideen, wie Sie die Osterzeit bunter gestalten können. Basteln sollte nicht nur im Kindergarten oder der Schule stattfinden, sondern auch Daheim. Das Osterbasteln wird so zu einem Familienerlebnis, welches auf jeden Fall Tradition werden könnte.

Ideen – Osterbasteln

Es gibt zahlreiche, kreative Ideen, die Sie mit ihren Kindern an Ostern umsetzen und basteln können. Ob Osterhase, Osterkörbchen oder Ostereier – hier ist für jeden etwas dabei. Wir liefern im Folgenden eine kleine Auswahl zur Inspiration. Gleichzeitig bieten wir auch PDF Vorlagen zum Ausdrucken an. Stöber Sie doch unsere Ideen einmal durch, vielleicht ist das Richtige für Sie und Ihre Kinder darunter. Wie auch an Weihnachten, sollte auch zu Ostern die Familie zusammenkommen und gemeinsam basteln, naschen und kleine Geschenke vorbereiten.

Ostereier färben

Die klassischste Bastelidee an Ostern ist natürlich das Färben und Bemalen von Eiern. Der Umgang mit natürlichen Bastelstoffen und Naturmaterialien wird Ihren Kindern gut gefallen – gehen Sie beim Osterbasteln also mal andere Wege, abseits von Plastik- und Kunststoffeiern. Wir zeigen, wie Sie die Eier richtig auspusten und verarbeiten. Hier geht es zur Anleitung: Ostereier färben

Türschild für Ostern

Dieses österliche Türschild macht sich bestimmt gut an der Kinderzimmertür. Wir zeigen in dieser Anleitung, wie Sie das Schild mit Ihren Kinder nachbasteln: Osterhasen Türschild

Die Vorlagen zum Ausdrucken haben wir hier für Sie:

Osterbasteln: Körbchen

Kleine Geschenke und Überraschungen sind ein Muss an Ostern. Auch ihre Kinder werden mit Sicherheit etwas verschenken wollen – ob an Freunde, die Oma oder die Lieblingslehrerin. In diesem kleinen Osterkörbchen sind Süßigkeiten und bunte Eier am besten aufgehoben. Hier geht es zur Anleitung: 3 Ideen – Osterkörbchen basteln

Bommel-Hase

Aus Wolle und Filz kann man auch aller Hand basteln – wie zum Beispiel diesen süßen Bommel-Hasen. Das Bommelnmachen ist gar nicht schwierig. Es gibt vielerlei Techniken, die Sie daheim auch nachbasteln können. In dieser Anleitung zeigen wir jeden Schritt im Detail: Bommel-Hase basteln

Bienen basteln

Nicht ganz so klassisch, aber dennoch ein Muss für die Frühlingszeit und das Osterbasteln sind Bienen. Die kleinen schwarz-gelben Racker sorgen bei vielen Kindern erst einmal für Panik. Helfen Sie den Bienen mit ihrem schlechten Image – eigentlich sind sie zuckersüß und extrem wichtig für unser Leben. In dieser Anleitung zeigen wir Ihnen fünf tolle Bastelideen: Bienen basteln

Hasen-Handpuppe

Einen schneller DIY-Hasen basteln Sie kinderleicht aus einem Handschuh. Der kleine Racker mit den langen Ohren ist perfekt geeignet als Gastgeschenk für den Besuch an Ostern. Sie brauchen nicht viele Materialien und die Kinder können den Hasen direkt selbst basteln. Hier geht es zur Anleitung: Anleitung für Osterhase

Klorollen-Hase

Haben Sie schon von Upcycling gehört? Dabei verwendet man übrig gebliebene Dinge aus dem Haushalt, um daraus etwas Neues zu machen – wie diesen Klorollen-Hase. Schmeißen Sie alte Pappen von Klo- und Küchenpapier nicht weg. Daraus kann man noch aller Hand basteln. Ihre Kinder werden erstaunt sein, was. Hier geht es zur Bastelanleitung: Hase aus Klorolle

Für den lustigen Hasen gibt es auch eine Vorlage zum Ausdrucken:

  • Vorlage – Hase aus Klorolle

Tontopf-Hase

Ein etwas größeres Projekt ist dieses Häschen aus einem Tontopf. Möchten Sie mit ihren Kindern eine größere Osterparty ausrichten, eignet sich dieser perfekt zum Osterbasteln mit mehreren Kindern. Tontöpfe gibt es bereits für kleines Geld im Baumarkt zu kaufen. Die glatte Oberfläche lässt sich sehr gut mit Acrylfarbe bemalen – es sind Ihren Kindern demnach keine Grenzen gesetzt, was die Farbgestaltung angeht. Hier geht es zur Bastelanleitung: Hase aus Tontöpfen

Osterbasteln: Marienkäfer

Genau wie die Bienen sind Marienkäfer ein Zeichen des Frühlings und Sommers – perfekt also zum Osterbasteln mit Ihren Kindern. Ob nun aus Gips oder Papier – Marienkäfer machen Spaß und sind wirklich kinderleicht zu basteln. Hier zeigen wir Ihnen, wie: Marienkäfer basteln

Jonglierender Hase

Ein weitere süße Osteridee zum Aufhängen ist dieser lustige Hase, der mit Ostereiern jongliert. Ob nun im Fenster oder an der Kinderzimmertür – er macht überall eine gute Figur. Die Bastelanleitung gibt es hier: Jonglierender Osterhase

Ebenso auch wie die Vorlage zum Ausdrucken:

  • Vorlage – Jonglierender Hase

Sie sehen, manchmal kann es so einfach sein. Manchmal braucht es nur ein paar wenige Materialien, um etwas Tolles entstehen zu lassen. Viel Spaß beim Osterbasteln!

Osterdeko selber machen: Ideen zum Basteln

Tolle Osterdeko: Selbst gemacht? Na klar!

Osterdekoration muss nicht teuer sein: Vieles kann man mit wenig Aufwand zu Hause selber machen – mit tollen Effekten und jeder Menge „Ohhh’s“ und „Ahhh’s“. Toller Nebeneffekt: Selbstgemachte Osterdeko lässt auch viel Raum für Kreativität und schöne Bastelstunden mit der ganzen Familie. So zaubert ihr im Handumdrehen eine festliche Stimmung, die die Vorfreude auf Ostern noch anheizt.

Osterdeko selber machen: Das kann jeder!

Vorkenntnisse sind für die DIY-Osterdeko in der Regel nicht erforderlich und viele der benötigten Materialien habt ihr ohnehin schon zu Hause – oder ihr könnt sie ganz einfach günstig kaufen. Wusstet ihr zum Beispiel, dass ihr mit Eierschalen wahre Bastelwunder vollbringen könnt?

Wir zeigen euch jede Menge kreative Bastelideen, die eure Ostertischdeko kreativ befeuern, und einfache Anleitungen, mit denen ihr eure Frühlingsdeko selber basteln könnt.

Auf die Plätze, fertig – Osterdeko basteln!

Los geht’s ganz klassisch mit Eier färben und dem obligatorischen Eier bemalen, aber natürlich machen wir auch den Osterkranz selbst, schmücken den Osterstrauß bzw. Osterstrauch, basteln Osternester und stellen eine kreative Tischdeko zusammen. Fortgeschrittene Bastelprofis können mit unseren Ideen aber sogar Eierwärmer nähen. Und natürlich kommen auch die Osterdeko-Trends nicht zu kurz. Wir haben uns bei Pinterest umgeschaut und wollten wissen, was in diesem Jahr zur Osterzeit angesagt ist. Dabei ist uns zum Beispiel der Trend Handlettering für Ostereier aufgefallen. Das ist schon etwas für Fortgeschrittene, lässt sich aber auf jeden Fall erlernen.

Bastelideen für selbstgemachte Osterdeko

Schönfärberei: Ostereier gestalten

Ostern lässt grüßen! Einfach selbst klebende Buchstaben (aus dem Papierwarenladen) auf die Eierschalen kleben, die Eier in Pastellfarben einfärben und Buchstaben wieder abziehen. Als stilechter Rahmen dient eine simple Eierpappe, farblich passend bemalt. Ein Osternest aus Eierkartons ist auch ganz einfach. Schaut mal hier: Basteln mit Eierkartons.

Frühlingsboten: Blumendeko für festliche Frühlingsdeko

Nach dem langen Winter sind die ersten Blüten echte Blickfänger, die jede Ostertafel schmücken. Hyazinthen, Tulpen und Narzissen sammeln sich als selbst gebundene Ostersträuße in verschiedenen alten Krügen, die ihr zum Beispiel auf Flohmärkten findet. Haucht ihnen neues Leben ein und freut euch an einer Osterdeko, die ihr selbst gemacht habt.

Glanzpunkte: Ostereier als Hingucker

Bunt schimmernde Pailletten machen diese Eier (ca. 7,5 cm lang) zu einem auffälligen Schmuck im selbst gebundenen Osterstrauß.

Statt Platzkarten: Osterdeko aus Blumen

Aus festem Papier ein Ei ausschneiden, mit zwei Schlitzen versehen und eine Frühlingsblume durchstecken – fertig ist die österliche Tischdeko. Und wer auf einer festen Sitzordnung besteht, kann mit Goldstift die Namen aufmalen.

Langohren: Osterhase nähen

Diese Häschen aus Baumwollstoff sind im Nu selbst genäht.

Anleitung: Auf einem Kopierer die Zeichnung auf 27 cm Höhe vergrößern und ausschneiden. Dieses Schnittteil doppelt aus gestreiftem oder kariertem Baumwollstoff (Stoff rechts auf rechts aufeinander legen) mit 6 mm breiter Nahtzugabe zuschneiden, den Fadenlauf beachten.

Mit kleinen Stichen rundherum die Naht steppen, dabei einen Schlitz zum Wenden und Füllen des Hasens offen lassen. Das Teil wenden, mit Füllwatte ausstopfen und den Schlitz zunähen. Mit Perlgarn ein Gesicht auf den Hasen sticken, die Augen im Knötchenstich, die Barthaare und die kleine Nase im Spannstich.

Auf den Geschmack gekommen? Dann zeigen wir euch hier, weitere Häschen: Osterhasen nähen.

Hasenkissen: Frische Dekoideen für euer Zuhause

Silberblick Herr und Frau Hase haben hier Platz genommen. Sie werden aus Leinen selbst genäht. Für den ausdrucksvollen Blick sorgen Perlmuttknöpfe als Augen. Vase: DasLagerhaus; rechteckiges Kissen: Glockengiesser Collection; Schokoeier: Lindt.

Anleitung Auf die gewünschte Größe die Zeichnung auf einem Kopierer vergrößern, die gerade Linie für das kleine Kissen auf 27 cm, für das große auf 34 cm. Den Hasen aus doppelt gelegtem (rechts auf rechts) Leinenstoff in Naturfarbe oder Weiß, mit rundherum 1 cm Nahtzugabe zuschneiden, Fadenlauf beachten. Auf beiden linken Stoffseiten alle spitzen Winkel der zu steppenden Linie mit aufbügelbarer Vlieseline (Freudenberg Vliesstoffe) verstärken.

Die Teile rundherum zusammensteppen, dabei einen Schlitz zum Wenden und Füllen offen lassen. An den spitzen Winkeln die Nahtzugabe bis an die Steppnaht einschneiden. Das Teil wenden. Den Hasen mit Füllwatte (Kaufhaus) fest ausstopfen und den Schlitz mit der Hand zunähen. Für die Augen zwei weiße Perlmuttknöpfe (Ø ca. 16 mm) auf jeden Hasenkopf nähen, dabei durch den Kopf durchstechen und den Faden etwas anziehen.

Osterhasen-Karte als Einladung verschicken

Ohren auf! Ein Hase aus Papier bittet zu Tisch. Ihr könnt auf ihm auch Ostergrüße verschicken oder ihn als Platzkarte einsetzen. Anleitung: Ihr braucht dünnes Tonpapier in drei verschiedenen Farben, zum Beispiel in Weiß, Grün und Braun, sowie Kleber. Die Zeichnung auf einem Kopierer auf 16,5 cm Höhe vergrößern.

Das Tonpapier in jeder Farbe zur Hälfte in den Bruch falten. Die Zeichnung an der gestrichelten Linie an den Bruch legen. Jeweils eine Hasengröße mit Kopierpapier auf eine Farbe Tonpapier übertragen und jede Hasengröße doppelt mit einem Cutter so ausschneiden, dass die Pfoten (bei den beiden größeren Hasen auch der Kopf) zusammenhängen, wenn man die zugeschnittenen Hasen im Bruch auseinander faltet. Nun die drei Hasen (jeweils Klein auf Groß, Bruch auf Bruch) aufeinander kleben. Dann die Karte z. B. mit einer Brunch-Einladung beschriften.

Bedruckte Servietten mit Hasenmotiven selber machen

Klare Linie Mit Textilmalfarbe wird das feine Hasenmotiv auf Servietten einfach aufgestempelt. Zum Bestellen: Eine 45 x 45 cm große weiße Leinenserviette kostet 9,50 Euro, Studio 39 – Butzer. Der ca. 10 x 14 cm große Hasenstempel kostet 16,90 Euro, Stempel Art; Salz- und Pfefferstreuer: Villeroy & Boch; Eierbecher: Mahafaly; Teller: Wedgwood.

Anleitung: Ihr braucht weiße Leinenservietten, einen Stempel mit Hasenmotiv und Textilmalfarbe (Marabu) in Grün oder Braun. Die Farbe mit einem Pinsel auf Plastikfolie verstreichen, wie beim Stempelkissen den Stempel darauf drücken und die Stempelfläche gleichmäßig befeuchten. Den Stempel in eine Servietten-Ecke drucken und die Farbe nach der Gebrauchsanweisung waschfest machen.

Eierwärmer mit Hasenohren selber nähen

Damit die Frühstückseier nicht so schnell kalt werden, bekommen sie Mützen aufgesetzt. Eierbecher (von links): Rosenthal (2), Fürstenberg, Arzberg; Tablett: Villeroy & Boch.

Anleitung: Auf einem Kopierer die Zeichnung auf 26 cm Höhe vergrößern. Dann haben alle Schnittteile für die drei verschiedenen Eierwärmer (Huhn = grüne Linie, mit Spitze = braune Linie, mit Ohren = orangerote Linie) die richtige Größe. Für das Huhn Filz in einer gewünschten Farbe doppelt legen, mit Schneiderkopierpapier (helles für dunklen Filz und umgekehrt) den Schnitt aufzeichnen und innerhalb des Huhnes knapp neben der Linie den doppelten Filz zusammensteppen.

Die gerade Schnittkante bleibt offen. Das Huhn an der Linie ausschneiden und auf beide Seiten des Kopfes eine kleine Perle als Auge aufnähen. Für das Modell mit Spitze das Schnittteil 3-mal ohne Nahtzugabe aus Filz in einer gewünschten Farbe zuschneiden und die Teile an den geschwungenen Kanten knappkantig zusammensteppen. Für den Ohren-Eierwärmer den Schnitt 2-mal mit 5 mm Nahtzugabe zuschneiden (Fadenlauf beachten) und jeweils auf die linke Stoffseite aufbügelbares Volumenvlies (Freudenberg Vliesstoffe) aufbügeln. Die einzelnen Teile eventuell nach Stoffmuster oder eigener Fantasie durchsteppen, danach rechts auf rechts aufeinander legen und rundherum zusammensteppen. Dabei an der großen Rundung einen Schlitz zum Wenden offen lassen. Das Teil wenden, den Schlitz mit der Hand zunähen und die breite Rundung bis an die gestrichelte Linie (im Schnitt eingezeichnet) nach innen in den Eierwärmer stülpen.

Ihr habt noch nicht genug? Dann geht’s hier weiter mit Anleitungen fürs Osterbasteln.

Osterdekoration selber machen: Mehr Ideen

Gut, dass es so viele schicke Osterideen zum Selbermachen bei Pinterest gibt. Wir zeigen euch hier die schönsten:

Häschen-Girlande zu Ostern selber machen

Dank einer detaillierten Anleitung von Danielle (Dandee Designs) für hellobee.com, kann sich wirklich jeder diese bezaubernde Häschen-Girlande basteln!

Osterhasen selber häkeln

Für alle Häkel-Hasen unter den Osterfans: Die Applikationen sind im Handumdrehen gehäkelt und können zu Broschen, Aufnähern oder einfach als Glas-Deko weiterverarbeitet werden. Auf weaverbirdie.blogspot.com.es lernt ihr, wie man die Hasen häkelt.

Osteranhänger selber basteln

Die Vintage-Oster-Anhänger von wingsofwhimsy.wordpress.com sind superleicht zu basteln: Einfach ein Bild aussuchen und auf Fotopapier ausdrucken, auf Pappe (z.B. Cornflakes-Boxen) aufkleben und die Löcher ausstanzen. Schon kann man die süßen Bildchen überall zu Hause aufhängen!

Selbst gemachte Oster-Girlande

Was man mit einem alten Buch und etwas gemustertem Bastelpapier alles zaubern kann! Zum Beispiel diese tolle Oster-Wimpelgirlande von simpleasthatblog.com

Ostereier kreativ einfärben

Facettenreich: Warum nicht mal die Ostereier in nur einer Farbe und dafür in verschiedenen Nuancen einfärben? „Country Living“ hat es ausprobiert.

Selbst gebastelte Hasenbecher

Die Tierbecher sind schnell gebastelt und passen perfekt auf jede Kinderparty mit Osterthema! Anna von „The Imagination Tree“ erklärt auf ihrem Blog, wie man aus einfachen Bechern Häschen-Becher macht.

Stofftiere aus Resten selber nähen

Dank diesem süßen Kuscheltier sind die Stoffreste, die man die letzten Jahre im Schrank aufbewahrt hat, doch nochmal zu etwas gut! Kim von „Seven Thirty Three“ kam auf diese Idee und zeigt euch hier, wie es geht: Zur Anleitung.

Ostereier pimpen: Kreative Ideen

Ob mit Spitze, Tafelfarbe oder Stickgarn: Diese Liste zeigt noch 40 weitere kreative Möglichkeiten, Eier aufzustylen. Zur Liste von Brit + Co.

Osterbilder für selbst gemachte Ostergeschenke

Bloggerin Kristyn von „Lil‘ Luna“ hat 40 Bilder zum Ausdrucken zusammengestellt, die als Poster oder für Verpackungen und Geschenke genutzt werden können.

Stoff-Karotten selber nähen

Die Karotten aus Stoff von „Fine Craft Guild“ sehen wunderschön auf einem gedeckten Ostertisch aus! Man kann sie aber auch mit Süßigkeiten füllen und verschenken.

Basteln für Ostern mit Martha Stewart

Eine klassische Osterdeko mit ausgeblasenen Eiern, die von Martha Stewart in einen Glasbehälter gefüllt wurden.

Oster-Rucksack selber nähen

Hungriger Hase: Aus toll gemusterten Stoffen und einem Reißverschluss hat Ashley Hackshaw so einen coolen Rucksack gezaubert. Nicht nur für Kinder geeignet!

Fensterbilder zum Frühling: Küken-Bild für Kinder

Basteln Sie schöne Fensterbilder zum Frühling! Das süße Osterküken basteln Sie ganz leicht nach und es ist auch schon für kleine Hände geeignet.

Dieses Material brauchen Sie für das Fensterbild

• Fotokarton in Creme, Gelb, Grasgrün, Mittelrot, Schwarz, Orange, Apricot und Flieder
• Transparentpapier
• Blumendraht in Schwarz, 6 cm lang
• Filzstift in Schwarz
• Buntstifte in Orange und Lila
• Deckweiß, Holzspieß
• Bürolocher, Wattestäbchen
• Bleistift, Schere
• Bastelkleber, Abstandsband
• Bastelvorlage zum kostenlosen Download

Bastelanleitung für das Frühlingsfensterbild

➤ Zuerst die Motivvorlagen mit Transparentpapier auf den jeweiligen Karton übertragen und ausschneiden.
➤ Die Teile des Schleifenbandes mit lila Buntstift schraffieren, nach Vorlage zusammensetzen und auf das Ei kleben. Dann die große Schleife mit schwarzem Filzstift unterteilen, mit lila Buntstift schraffieren und mit Abstandsband befestigen.
➤ Das Grasteil vorne links auf dem Ei anbringen. Die drei kleinen Blüten leicht mit orangefarbenem Buntstift betonen, die gelochten Blütenpunkte darauf fixieren, dann die Blüten leicht überlappend auf das Grasteil kleben.

DIY

Styroporeier werden zu Frühlingsblumen

Weiterlesen DIY Weiterlesen

➤ Auf den Körper des kleinen Käfers die Flügel und den Gesichtsteil kleben. Mit dem Filzstift Auge und Braue auf das Gesicht sowie Punkte auf die Flügel malen. Die Wange mit rotem Buntstift andeuten sowie mit dem Holzspieß und Deckweiß ein Glanzlicht in das Auge setzen.
➤ Dann den Blumendraht zu Fühlern biegen und diese mit Heißkleber an der Kopfrückseite fixieren. Das Käferchen auf dem Grasteil befestigen.
➤ Den Schnabel hinter den Kopf des Entchens kleben. Mit dem Filzstift das Auge, die Braue und die Nase aufmalen. Das Bäckchen mit Buntstift betonen und mit dem Holzspieß und Deckweiß einen Lichtpunkt ins Auge tupfen.
➤ Nun den Körper des Entchens hinter das Ei kleben. Den Flügel mit Buntstift schattieren und diesen mit dem Wattestäbchen leicht verwischen. Zuletzt den Flügel und das Bein wie auf dem Foto mit Abstandsband an dem Ei fixieren.

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.