Fensterbilder herbst vorlagen

Inhalte

Fensterbilder basteln- 64 DIY Ideen für stimmungsvolle Herbstdekoration

Ob man es möchte oder nicht, der Herbst ist endgültig angekommen und zwar ganz offiziell. Man hört es wirklich immer häufiger auf der Arbeit, an der Haltestelle, im Supermarkt oder von den Mitbewohnern, wie doof diese Kälte wäre und wie gern man es warm und hell hätte. Dass Kälte und Dunkelheit uns noch sensibler und trauriger machen, wissen sogar die kleinen Kinder.

Man möchte am besten nach der Schule oder nach der Arbeit sich in seinem Zimmer verkriechen und erst im Frühjahr wieder aufwachen.

Die Natur hat es mit uns Menschen anders gemeint und hat uns noch die Möglichkeit gegeben, lösungsorientiert zu denken und auch so zu handeln. Mit diesen Eigenschaften können wir wunderbar der Kälte und auch der Dunkelheit entgegenwirken und unsere, sonst wechselhafte Stimmung selbst steuern.

Fensterbilder basteln fördert die Kreativität und beeinflusst die Stimmung

Wie das gehen soll?! Wenn Sie zum allerersten Mal auf unserer Webseite sind, empfehlen wir Ihnen sich etwas Zeit zu nehmen und die zahlreichen Deko Ideen und gestalterischen Tipps anzusehen, bei denen es um den direkten Einfluss auf unsere Stimmung durch Licht und Farbe geht.

Basteln mit Kindern und Freunden macht richtig viel Spaß

Farben und Stimmung

Farben und Licht sind die wichtigsten Faktoren, die unsere Stimmung aufheitern oder senken können. Mit einigen Tricks ist es möglich unsere Laune selbst zu wählen und beizubehalten. In einigen der früheren Artikeln haben wir ausführlich die Farbgestaltung und Farbwirkung erörtert, so wie mehrere Tipps für die richtige Beleuchtung im Herbst verraten. Und wer noch die Kürbislaternen für bedeutungslos hält, er sollte noch mal über den Ursprung von Halloween nachschlagen.

Buntpapier oder buntes Glas? Es kommt auf den Effekt an

Herbstdeko und Fensterbilder basteln

Außer Farbe und Licht, kann man noch etwas Wichtiges in gestalterischer Hinsicht erwähnen und das wären die Symbole oder Formen, die uns auch stark beeinflussen können.

Im heutigen Artikel bieten wir Ihnen 64 DIY Ideen für Herbstdekoration an, die Sie an die Fenster bringen und somit eine eigene Raumatmosphäre schaffen können. Fensterbilder basteln lieben sowohl die Kinder, als auch die Erwachsenen, deshalb haben wir die Idee herzlichst begrüßt, einen Artikel darüber zu verfassen.

Anstatt Eulen können Sie natürlich nach dem aktuellen Trend auch Eichhörner basteln

Tiefe erzeugen mit Tonpapier und einer Farbe

Manche Zugvögel dürfen bei Ihnen am Fenster überwintern

Durch die Fenster fällt das natürliche Licht in den Raum hinein. Wer schlau genug ist, nutzt diese gute Gelegenheit, um das Licht mit etwas Farbe zu versehen. Noch besser wären Bildmotive oder Waldszenarien, besonders wenn Sie vorhaben, das Kinderzimmer stimmungsvoll zu dekorieren.

Fensterbilder basteln kann man auch mit bunten Herbstblättern

Bunt wirkt gut gegen Grau

Den Herbst kann man auch aus dem Fenster gut erkunden

Eine liebevolle Dekoration am Fenster belebt jeden Wohnraum und lässt die Grenze zwischen Außenwelt und Innenraum ganz dünn werden, wodurch einen nahtlosen Übergang zwischen den Realitäten geschaffen wird.

Alternativ zu Fensterbildern können Sie mit bunten Steinen arbeiten, mit bemalten Glas oder noch besser die Stimmung durch Herbstblätter verstärken. Für die Zeit um Halloween herum empfehlen wir die ausdrucksstarken Scherenschnitt Bilder, die einen sehenswerten Kontrast zwischen Licht und Schatten darbieten.

Ein Mobile selber basteln – eine alternative Lösung zu Fensterbildern

Kreative Beschäftigungen sind in jedem Alter willkommen und bereichernd

Im Einklang zum kommenden Halloween kann man einfache Figuren anfertigen

Mit den Herbstfarben gestalten und das Ergebnis auf sich wirken lassen

Einfache Bildmotive sind immer witzig und stimmungsvoll

Fensterbilder können als interaktiv bezeichnet werden

Einfache Geometrie und Herbstblätter miteinander verbinden

Mit bunten Steinen erreicht man wirkungsvolle Resultate

Glasmalerei und ihren Effekt kennt die Menschheit schon eine Ewigkeit lang

Fensterbilder kann man direkt mit Acrylfarbe auf das Glas malen

Herbst verbindet man automatisch mit dem Wald und seinen Bewohnern

Waldtiere und Vögel können hervorragend die Deko aus Treibholz ergänzen

Selbstverständlich ist der Drache ein Symbol des Herbstes

Beim Scherenschnitt ist viel Präzision empfohlen

Kinder gestalten unbeschwert und intuitiv

Die Fensterdekoration betont den saisonalen Charakter Ihrer Gestaltung

Einige Halloween- Vorbereitungen kann man jetzt schon machen

Raben und Vogelscheuchen gehören zu den Sinnbildern des Herbstes

Silhouetten haben einen Effekt nur, wenn Sie mit Licht kombiniert werden

Mit den Herbstfarben kann auch Wärme und Gemütlichkeit in den Raum bringen

Je einfach die Form, desto ausdrucksstark die Farbe

Fensterdeko macht gute Laune

Für das Laternenfest kann man jetzt schon einige Entwürfe machen

Im Herbst kann man ruhig Regenbogen regnen lassen

Herbstbasteleien & Bastelzubehör für den Herbst

Fröhliches Herbstbasteln mit Kindern

Werden die Tage allmählich kürzer und werfen die Bäume langsam all ihre Blätter ab, ist es endlich Bastelzeit! Gerade ungemütliche Herbstnachmittage, an denen es stürmt und regnet, sind ein hervorragender Anlass für gemeinsame Bastelstunden mit den Kindern. Neben dem hochwertigen Bastelbedarf für den Herbst, den Sie praktisch online bei JAKO-O bestellen können, bieten sich auch allerhand natürliche Materialien, die Sie beim gemeinsamen Waldspaziergang sammeln können, zum Basteln an. Von farbenfrohen Blättern über Kastanien bis hin zu Eicheln bietet die Natur die tollsten Schätze für kreative Herbstbasteleien. Apropos Kreativität: Die wird beim Schneiden, Kleben und Falten spielerisch gefördert und auch die motorischen Fähigkeiten Ihres Kindes werden ganz nebenbei geschult. Außerdem profitieren die Konzentrationsfähigkeit sowie die Hand-Auge-Koordination von der spannenden Aktivität. Genießen Sie die gemeinsame Zeit mit Ihrem Nachwuchs und erfreuen Sie sich an hübscher, selbstgemachter Herbstdeko für Ihr Zuhause.

Bunte Herbstbasteleien bei JAKO-O entdecken

In der Natur finden Sie wertvolle Materialien und Utensilien, mit denen Sie bei gemeinsamen Herbstbasteleien so richtig kreativ werden können. Auch bei JAKO-O können Sie eine Vielzahl an hochwertigen Produkten entdecken, mit der Sie farbenfrohe, außergewöhnliche und kindgerechte Herbstdeko basteln können. Stöbern Sie zusammen mit Ihrem Kind durch unser Angebot und entscheiden Sie sich gemeinsam für tolle Bastelprojekte. Arbeiten Sie mit Wolle, Filz, Papier und Pappe oder werkeln Sie mit Holz und Draht. Erschaffen Sie süße Fensterbilder, verspielte Mobiles oder beeindruckende Laternen für den Laternenumzug. Kleben, Schneiden, Falten, Sticken, Prickeln – erlernen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind neue Basteltechniken und probieren Sie Neues aus. Das reichhaltige und preiswerte Sortiment von JAKO-O bietet Ihrem Kind allerlei Möglichkeiten, seiner Fantasie freien Lauf zu lassen.

Nützliches Bastelzubehör für den Herbst

Neben umfangreichen, hochwertigen und preisgünstigen Bastelsets finden Sie in unserem Shop eine Vielzahl an nützlichen Utensilien für das gemeinsame Herbstbasteln. Für die fröhlichen Fensterbilder aus Papier benötigen Sie Schere und Kleber, für den detaillierten Herbstwald aus Holz ist eine Laubsäge unerlässlich. Liebevoll gestaltete Mobiles aus Filz halten dank der Heißklebepistole fest zusammen und dank der festen Bastelunterlage bleibt der Esstisch auch beim Prickeln, Prägen und Sägen heil und unversehrt. Welches Bastelzubehör für den Herbst Sie für Ihr persönliches Projekt benötigen, verrät Ihnen in der Regel die Anleitung Ihres Produktes.

Tipps fürs Herbstbasteln & Herbstbasteleien mit Kindern

Das gemeinsame Basteln mit Kindern kann für einen riesengroßen Spaß sorgen. Damit das Vorhaben aber auch ein voller Erfolg wird, bedarf es einiger Vorbereitung. Stellen Sie deshalb zunächst sicher, dass Sie alle benötigten Materialien und auch das Zubehör zur Hand haben. Nichts ist enttäuschender für ein Kind, als das soeben begonnene Bastelprojekt aufgrund fehlender Utensilien wieder abbrechen zu müssen. Schaffen Sie anschließend genug Platz und legen Sie den Tisch mit einer Unterlage aus, um ihn vor eventuellen Schäden zu schützen. Stellen Sie anschließend alles, was Sie benötigten, bereit. Achten Sie darauf, Ihr Kind nicht zu überfordern, und wählen Sie ein Projekt, dessen Schwierigkeitsgrad an die Fähigkeiten Ihres Kindes angepasst ist. Bieten Sie Ihrem Kind stets Hilfestellung an, lassen Sie es aber auch eigene Erfahrungen machen. Hierbei zählt weniger das Ergebnis, sondern der Spaß, den Sie und Ihr Kind während des Bastelns haben.

Der Sommer verabschiedet sich so langsam und macht Platz für kühlere Temperaturen, fallende Blätter und goldene Herbsttage. Damit es auch in Euren vier Wänden herbstlich zugeht, zeigen wir Euch hübsche Fensterbilder, die Ihr ganz einfach nachbasteln könnt.

Herbstzeit ist Bastelzeit

Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da – und mit ihm auch die Bastelzeit! Wenn die Tage kürzer werden und es draußen regnet und stürmt, dann kann man es sich drinnen so richtig schön gemütlich machen, am großen Esstisch zusammenkommen und anfangen zu basteln. Tasse Kakao und frischen Apfelkuchen dazu – und fertig ist das perfekte Schmuddelwetter-Unterhaltungsprogramm. Unsere Bastelanleitungen sind kinderleicht verständlich und schnell nachgebastelt. Lest sie Euch genau durch, bevor Ihr beginnt. Neben den üblichen Materialien wie Tonpapier, Klebe und Pergamentpapier, braucht Ihr dafür noch einige typisch herbstliche Naturschätze. Und schon kann es losgehen!

Dekorative Blättergirlanden

Im Herbst zeigen sich die Bäume in den buntesten Farben – holt Euch mit dieser hübschen Blättergirlande die herbstliche Farbvielfalt in Eure vier Wände.

Das braucht Ihr:

  • Bunte Blätter/Laub
  • Dicke Bücher oder eine Blumenpresse
  • Haarspray oder Klarlack
  • Faden
  • Nadel

Und so geht`s:

  1. Sucht draußen unterschiedliche und möglichst farbenfrohe Blätter und presst sie für ein paar Tage z.B. in dicken Büchern oder in einer speziellen Blumen- oder Blätterpresse. Dadurch wird das Laub getrocknet und ist somit länger haltbar.
  2. Sind die Blätter vollständig getrocknet, sprüht sie vorsichtig von beiden Seiten mit Haarspray ein oder bepinselt sie mit Klarlack. So bekommen sie nicht nur einen schönen Glanz, sondern werden noch stabiler.
  3. Fädelt die Blätter nun mithilfe einer dünnen Nadel auf einen stabilen Faden auf. Am besten durchbohrt Ihr dabei immer den Stängel des Blattes. Am hübschesten sieht es aus, wenn Ihr etwas Abstand zwischen den Blättern lasst, so dass jedes einzelne gut zur Geltung kommt.
  4. Die Blättergirlande könnt Ihr entweder ins Fenster oder an eine unifarbene Wand hängen.

Tanzende Regenschirme

Wenn diese farbenfrohen Regenschirme in Eurem Fenster tanzen, verschwindet die herbstliche Tristesse im Handumdrehen.

Der tanzende Regenschirm sorgt für jede Menge gute Laune an tristen Herbsttagen. Bildquelle: © Kirsten Düspohl

  • Buntes Papier (z.B. Decopatch-Papier)
  • Biegbarer Draht
  • Doppelseitiges Klebeband
  • Eicheln
  • Schere
  • Zirkel
  • Heißklebepistole

Schnur zum Aufhängen

  1. Fertigt mit dem Zirkel eine Schablone des Kreises an, damit später alle Papierkreise auch den identischen Durchmesser haben.
  2. Schneidet aus buntem Papier zehn Kreise aus.
  3. Faltet jeden Kreis jeweils zwei Mal in der Mitte zu einem Kreisviertel. Klappt den Kreis wieder zu einem Halbkreis auf und klebt einen circa 5 mm breiten Streifen aus doppelseitigem Klebeband vom Mittelpunkt des Kreises im 45°-Winkel nach oben (sodass Ihr mit dem Klebeband quasi ein Viertel des Halbkreises wie ein Tortenstück abtrennt). Faltet den Halbkreis nun wieder zu einem Viertel zusammen, dabei kleben die beiden Hälften durch das Klebeband zusammen.
  4. Wiederholt den Punkt 3 mit allen anderen Kreisen.
  5. Klebt die ganzen Kreisviertel nun ebenso mit Klebeband aneinander, sodass eine Halbkugel entsteht.
  6. Nehmt nun den Draht. Dieser wird der Stock des Regenschirms. Formt ans obere Ende eine kleine Schlaufe. Umwickelt den Draht unterhalb der Schlaufe etwa 2 cm mit doppelseitigem Klebeband. Schiebt nun den Draht vorsichtig in den Schirm, sodass nur die Schlaufe oben heraus schaut und die Halbkugel aus Papier dank des Klebebandes am Draht fixiert wird.
  7. Formt nun das untere Ende des Drahtes zum Griff. Schön sieht es aus, wenn Ihr das Ende mit einem Streifen buntem Papier umwickelt und festklebt.
  8. Löst die Eichel vorsichtig aus ihrem Kopf und klebt das Köpfchen mit der Heißklebepistole über die Schlaufe aus Draht. Der Eichelkopf mitsamt des Stiels dient somit als dekorative Abdeckklappe des Schirms.
  9. Bindet eine Schnur an den Stiel der Eichel und hängt den Regenschirm ins Fenster. Besonders hübsch: Bei Zug- oder aufsteigender Heizungsluft beginnt der Schirm zu tanzen.

Herbstbaum aus Fingerfarbe

Malt Euch einen farbenfrohen Laubbaum an die Fensterscheibe! Diese herbstliche Fensterdeko können auch schon die ganz Kleinen mit etwas Hilfe herstellen.

Das Herbstbaum-Fensterbild ist ein schönes Dekorationselement, das für ein herbstliches Ambiente sorgt. Bildquelle: © Kirsten Düspohl

  • Fingerfarbe in rot, gelb und grün
  • Braunes Tonpapier
  • Klebestreifen
  • Pinsel
  1. Mischt aus der roten und gelben Farbe zusätzlich Orange an, damit ihr insgesamt vier verschiedene Blätterfarben habt.
  2. Schneidet aus braunem Tonpapier einen Baumstamm mit einem weit verzweigten Geäst aus und klebt diesen mit Klebeband an die Unterkante der Fensterscheibe.
  3. Nun bepinselt Ihr Euren Daumen mit einer der vier Farben und setzt lauter Fingerabdrücke rund ums Geäst. Diese sehen aus wie kleine Blätter. Achtet darauf, dass Ihr immer ausreichend Farbe am Daumen habt. Wechselt die Farben zwischendurch, damit der Herbstbaum auch schön bunt wird.
  4. Hübsch sieht es auch, wenn einige „Blätter“ durch die Luft segeln bzw. schon als Laub am Boden liegen.
  5. Fertig ist Euer Herbstbaum, der besonders schön aussieht, wenn die Sonne durchs Fenster scheint.

Drachen aus Pergamentpapier

Lasst den Drachen an Eurem Fenster steigen! Wenn die Sonne durchs Fenster scheint, leuchtet der Drachen in den buntesten Farben.

  • Unifarbenes Tonpapier
  • Buntes und weißes Pergamentpapier
  • Klebe
  • Schnur
  • Krepppapier
  1. Schneidet aus dem Tonpapier insgesamt acht 1cm breite Streifen aus; vier Streifen müssen eine Länge von 10 cm haben und vier Streifen eine Länge von 16 cm.
  2. Klebt die Streifen zu zwei Rauten zusammen: Die beiden kurzen Streifen bilden jeweils die obere Spitze des Drachens und die beiden längeren Streifen die untere.
  3. Gebt ein wenig Klebe auf eine Seite der einen Raute und legt einen Bogen weißes Pergamentpapier darauf. Schneidet das überschüssige Papier ab, sodass das Pergamentpapier nun ebenfalls rautenförmig zugeschnitten ist.
  4. Reißt aus dem bunten Pergamentpapier viele kleine Schnipsel, die Ihr nun kreuz und quer auf das weiße Pergamentpapier klebt, damit am Ende von dieser Seite kein Weiß mehr zu sehen ist.
  5. Nehmt eine 30 cm lange Schnur. Aus dem Krepppapier schneidet Ihr fünf kleine Rechtecke (4 x 8 cm) aus. Knotet diese in regelmäßigen Abständen mittig an die Schnur, damit kleine Schleifen entstehen. Klebt das eine Ende der Schnur nun an die untere Spitze des Drachens.
  6. Gebt nun auf die zweite Raute etwas Klebstoff und klebt diese sorgfältig auf das bunte Pergamentpapier, sodass beide Rauten exakt aufeinanderliegen und sich das Pergamentpapier dazwischen befindet.
  7. Fertig ist Euer Drachen, den Ihr nun mit einem Klebestreifen an Eurem Fenster befestigen könnt.

BASTELN MIT KINDERN: IDEEN FÜR DEN HERBST

Momentan hat uns das Bastelfieber gepackt! Das liegt natürlich vor allem an der Jahreszeit. Es wird kälter und nasser draußen, man ist mehr drinnen, macht es sich gemütlich und sorgt mit gemeinsamen Bastelstunden für kreative Abwechslung im Familienalltag. Erst neulich habe ich ein paar einfache Bastelideen für Halloween mit euch geteilt, gefolgt von einem Post über Halloween-Kürbisse und Kürbis-Deko.

Falls ihr die beiden Posts noch einmal lesen möchtet, verlinke ich sie euch nachfolgend:

  • Einfache Bastelideen für Halloween
  • Halloween: Kürbis schnitzen

Basteln mit Kindern ist und bleibt für mich etwas Wunderbares und ist jedes Mal eine tolle Auszeit aus dem sonst sehr turbulenten Alltag. Dennoch ist es nicht immer einfach, beim Basteln alle Kinder, vor allem wenn sie unterschiedlich alt sind, unter einen Hut zu bekommen bzw. Bastelideen zu finden, bei denen die Kinder auch wirklich viel eigenständig machen können.

Darum möchte ich euch in diesem Post ein paar einfache Basteltipps vorstellen, bei denen schon die kleinsten Kinder mitmachen können, die Schulkindern aber mindestens genauso viel Spaß machen und ihre Kreativität fördern.

Viel Spaß beim Lesen und späteren Gestalten mit euren Kindern! =)

Übersicht zum Basteln mit Kindern:

  • Basteln mit Farbe: Herbstbäume tupfen
  • Basteln mit Masking Tape: Ein Herbstbäumchen basteln
  • Basteln mit Papier: Herbstliche Fensterbilder
  • Basteln mit Servietten: Herbstliche Deko-Steine
  • Basteln mit Stoffen: Strohpuppen basteln

Basteln mit Kindern

Basteln mit Farbe: Herbstbäume tupfen

Für diese Bastelidee braucht ihr:

  • weißes Papier, vorzugsweise Tonpapier
  • Wassermalfarben
  • Wattestäbchen
  • einen Bleistift zum Malen
  • ein Radiergummi

Und so geht’s:

  1. Zunächst wird ein schöner Baumstamm mit ein paar Ästen und Zweigen auf das Papier gemalt. Dafür könnt ihr eine schöne braune Wassermalfarbe verwenden.
  2. Danach nehmt ihr einen Bleistift und malt einen großen runden Kreis auf den Baumstamm. Dort hinein wird nämlich anschließend das bunte Herbstlaub getupft. Ihr könnt den Kreis mit einer Schablone malen oder frei Hand. Er muss keineswegs perfekt sein.
  3. Nun nehmt ihr die Wattestäbchen und die Wassermalfarben (herbstliche Farben) und tupft mit dem Wattestäbchen ganz viele bunte Punkte in den Bleistiftkreis. Tipp: Nutzt ein Wattestäbchen pro Farbe!
  4. Zum Schluss muss das Ganze trocknen. Anschließend kann der Bleistiftkreis vorsichtig wegradiert werden.

Fertig!

So einfach, oder? Und sieht das nicht hübsch aus? =)

Basteln mit Masking Tape: Ein Herbstbäumchen basteln

Wer uns schon länger folgt, kennt unsere Masking Tape-Herbstbäume. Wir haben sie schon einige Male geklebt – mal an die Wand, mal an die Fensterscheibe.

Für diese Bastelidee braucht ihr:

  • getrocknetes Herbstlaub
  • Masking Tape (braun oder in Baumstamm-Optik)

Und so geht’s:

  1. Sammelt gemeinsam schöne Herbstblätter, trocknet sie anschließend für mindestens 10 Tage zwischen Zeitung unter einem Stapel Bücher.
  2. Sobald die Blätter fertig sind, könnt ihr das Grundgerüst des Masking Tape-Baumes kleben.
  3. Anschließend verteilt ihr die getrockneten Blätter an den Zweigen.

Fertig!

Wenn ihr möchtet, könnt ihr euch dazu noch unsere ausführlichen Anleitungen von den letzten Jahren anschauen:

  • Unser Masking Tape-Herbstbaum 2016
  • Unser Masking Tape-Herbstbaum 2014

Basteln mit Papier: Herbstliche Fensterbilder

Für diese Bastelidee braucht ihr:

  • schwarzes Tonpapier
  • Transparentpapier
  • einen Bleistift
  • Klebe

Und so geht’s:

  1. Malt zunächst die Grundform eines Blattes auf ein schwarzes Tonpapier. Wenn es euch hilft, druckt ihr euch dafür eine Vorlage aus dem Internet aus, aus der ihr dann eine passende Schablone basteln könnt.
  2. Schneidet das Blatt aus – einmal rundherum und einmal von innen. Lasst dabei etwa 2 cm Rand.
  3. Klebt weißes Transparentpapier oder Architektenpapier auf die Rückseite des Blattes.
  4. Schneidet kleine Stücke aus buntem Transparentpapier aus – am besten in Brauntönen.
  5. Klebt die bunten Papierschnipsel auf das weiße Transparentpapier.

Fertig!

Seht nur, wie schön die gebastelten Blätter an der Fensterscheibe leuchten! =)

Basteln mit Servietten: Herbstliche Deko-Steine

Für diese Bastelidee braucht ihr:

  • schöne große, helle Steine
  • zur Jahreszeit passende Servietten
  • Serviettenkleber
  • einen Pinsel

Und so geht’s:

  1. Schneidet die gewünschten Motive aus den Servietten aus und löst anschließend die Servietten-Schichten voneinander, behaltet dabei nur die oberste Lage mit dem Motiv.
  2. Platziert die verschiedenen Motive so auf den Steinen, dass es gut passt.
  3. Nehmt einen Pinsel und klebt die Motive vorsichtig mit dem Serviettenkleber auf die Steine.
  4. Lasst das Ganze anschließend gut trocknen. (Hinweis: Auf unserem Bild sind die Steine noch nicht ganz trocken, deswegen erkennt man den Pilz im Gesamten noch nicht so gut wie im ganz trockenen Zustand.)

Fertig!

Die Steine sind eine wunderschöne Deko für den Garten und vor der Haustür, für die Fensterbank oder sogar als Tischdeko.

Kreativ mit Stoffen: Strohpuppen basteln

Für diese Bastelidee braucht ihr:

  • alte Stoffe (z.B. aus alter Kleidung, alten Jutebeuteln, alten Küchenhandtüchern usw.)
  • etwas Schnur
  • etwas Draht
  • einen Bleistift
  • zwei Holzstäbe (einer etwas länger als der andere), alternativ: zwei Stöcke
  • einen schwarzen Edding
  • Stroh (das bekommt ihr in Läden mit Tierbedarf, aber teilweise auch in Drogerie- und Supermärkten in kleinen Packungen)

Und so geht’s:

  1. Legt das Stück Stoff so um, dass ein Stoffbruch entsteht. Bei einem alten Jutebeutel ist dieser bereits vorhanden. Malt dann auf eine Seite des Stoffes den Strohpuppen-Körper, bestehend aus zwei breiten Armen und zwei breiten Beinen. Der Hals sollte sich dabei am Stoffbruch befinden.
  2. Schneidet den Körper so aus, dass ihr die beiden Stofflagen, die ja immer noch aufeinander gefaltet vor euch liegen, zusammen ausschneidet.
  3. Schneidet zum Schluss ein kleines Loch in den Hals, also mittig zwischen beide Arme, in den Stoffbruch.
  4. Nehmt nun die beiden Holzstäbe, legt sie zu einem Kreuz zusammen und verbindet sie mittig mit etwas Draht.
  5. Klappt den Stoff-Körper auseinander und steckt das Holzkreuz durch das kleine Loch am Halsausschnitt.
  6. Füllt den Körper sowie die Arme und Beine anschließend mit reichlich Stroh, am besten mit möglichst langen Strohhalmen.
  7. Klappt den Körper dann wieder zusammen und schnürt das Ganze an jedem Arm und an jedem Bein sowie einmal als „Gürtel“ um den Bauch herum fest. Das könnt ihr wahlweise mit etwas Schnur machen oder mit zuvor zurechtgeschnittenen länglichen Stoffresten.
  8. Zum Schluss schneidet ihr noch ein Quadrat aus dem Stoff aus. Das wird der Kopf der Strohpuppe. Achtet darauf, dass das Ganze größentechnisch zum Körper eurer Strohpuppe passt.
  9. Füllt das Stück Stoff für den Kopf ebenfalls mit Stroh. Faltet den Stoff dann so um das Stroh, dass eine Kugel entsteht, knautscht das Ganze etwas zusammen und schnürt es anschließend zu. Steckt den Kopf dann auf den Holzstab, also den „Hals“, eurer Strohpuppe.
  10. Zum Schluss könnt ihr eurer Strohpuppe noch einen individuellen Gesichtsausdruck verleihen.

Fertig!

Das Ganze hört sich vielleicht etwas komplizierter an, als es ist. Doch ich versichere euch: Es ist wirklich einfach!

Und das Schöne daran: Ihr müsst dabei nicht einmal besonders präzise arbeiten, weil eine Strohpuppe überhaupt nicht perfekt aussehen muss, es eigentlich auch gar nicht sollte. Ganz im Gegenteil: Je struppiger und unordentlicher sie aussieht, umso authentischer. =)

So, das waren nun insgesamt 5 einfache Basteltipps. Die lassen sich übrigens nicht nur zu Hause toll umsetzen, sondern auch im Kindergarten und eignen sich auch wunderbar als Bastelideen für einen Kindergeburtstag im Herbst. Und natürlich eignen sich einige der vorgestellten Bastelideen gleichzeitig als schöne und ganz persönliche Geschenkideen für beispielsweise die Großeltern zu Weihnachten.

Es macht sowohl im Herbst als auch zu Ostern oder Weihnachten Spaß, gemeinsam mit Kindern zu basteln und dabei auch einige Naturmaterialien zu verwenden. Der Kreativität sind dabei natürlich keine Grenzen gesetzt!

Ich freue mich auf euer Feedback und bin gespannt, welche der Bastelideen euch am besten gefällt!

Viel Spaß beim Gestalten,

eure Mari =)

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.