Fensterbilder für kleine hände

Schafe basteln

Eine tolle Idee wie ihr witzige Schafe basteln könnt.

Nicht nur im Frühling sieht man die blökenden Wollträger auf den Wiesen weiden.
Sie produzieren für uns Wolle und geben Milch.
Sie sind aber nicht nur nützliche Tiere. Sie sind auch schön anzusehen und bei den kleinen süßen Lämmern geht einem regelrecht das Herz auf.
Seit Shaun das Schaf sieht man sie zudem als Comicfiguren häufig im Fernseher und sie sind bei Kindern sehr beliebt.

Schafe sind auch sehr dekorativ. Sie sind bei der Frühlingsdekoration kaum wegzudenken, passen aber ebenso zum Sommer oder das ganze Jahr über.
Hier haben wir einen sehr einfachen Basteltipp, wie ihr ein Schaf selber basteln könnt, ideal für Kindergarten, Schule und für zu Hause.

Und so werden sie gemacht..

Material:

weißer Fotokarton
brauner Fotokarton
weiße Watte
Paketschnur
Holzstifte
Nähgarn

Bastelanleitung:

Übertragt die Schablonen (siehe unten) auf das entsprechende Bastelpapier:
Körper des Schafs auf weißen Fotokarton
Kopf und Füße des Schafs auf braunen Fotokarton

Schablonen für Schafe als PDF

Schneidet die einzelnen Teile aus.
Klebt nun den Kopf auf den Schafskörper auf.
Oberhalb des Kopfes bringt ihr einen kleinen Wattebausch als „Haar“ des Schafes an.

Malt mit einem Stift das Gesicht und die Ohrmuscheln auf.
Danach schneidet ihr zwei gleichlange Schnüre aus Paketschnur, fädelt sie in den unteren Teil des Körpers und knotet sie fest.
An das andere Ende der Schnüre (Beine des Schafes) klebt ihr von vorne und hinten die Füße auf.
Zum Schluss einen Faden als Aufhängung anbringen und fertig sind eure selbstgebastelten Schafe.

Die Schafe sehen als Herde dekoriert besonders schön aus und schmücken Fenster, Zimmer oder Türen.

Schafe

Kleine Schafe basteln

Aus Watte kannst du ganz einfache Schafe basteln. Die sind so süß und dabei so leicht zu machen, eine nette Oster-Deko!

Du benötigst dafür:

  • Watte
  • rosa Tonkarton (Fotokarton)
  • Schere, Klebstoff
  • Bleistift
  • schwarzer Stift

Bastelanleitung für ein Schaf

  • Zeichne auf den Tonkarton einen Schafkopf (ca. 3 cm lang, 4,5 cm von Ohrenspitze zu Ohrenspitze).
  • Schneide den Kopf dann aus.

  • Klebe ein wenig Watte zwischen den Ohren fest.

  • Male ein Gesicht auf.

  • Fome aus der Watte ein Ei.

  • Klebe den Kopf an dem Watte-Ei fest.
  • Schon ist das erste Schäfchen fertig!

Tolle Tipps und Tricks zum Basteln!
In grünem Ostergras machen sich die Schäfchen besonders gut. Wenn du willst, kannst du neben die Schafe noch Mini-Küken setzen. Dazu aus gelber Watte eine kleine Kugel formen und Augen und Schnabel wie bei dem Küken im Ei ankleben.
Weitere Bastelideen zu Ostern: Niedlich kommen Hase & Küken aus Wolle und Fotokarton im Osterstrauß. Auch in Miniaturausgabe machen sich Häschen & Osterküken hübsch in dem Strauch. Für das Osterkörbchen eignen sich Huhn und Hase aus Papier gefaltet. Bunte Käfer sind eine ganz tolle Oster-Deko. Sie verschönern jedes Osterfrühstück, genau wie Osterbecher, Osterhasen-Eierwärmer oder Servietten Osterhasen. Witzig sehen die Hasen aus, die du aus deiner eigenen Hand schöpfen kannst. Als Ostergruß bieten sich zwei Handabdrücke an, einer als Hahn, der andere als Henne. Aus Papptellern lassen sich Hasen- und Hennenköpfe gestalten. Ebenfalls aus einem Pappteller kann ein niedliches Vogelnest entstehen. Ein Osterkorb aus einem Pappteller gibt eine schöne Oster-Deko ab. Ostereier aus Geschenkpapier machen sich sehr schön als Osterschmuck. Bunte Vögel und schlüpfende Küken werten jeden Osterstrauß auf. Küken und Hasen aus Filzstreifen oder Servietten gerollt können sich gern dazu gesellen. Und ein richtiger Osterhase darf zu Ostern nicht fehlen.

Echt Schaf: Fensterbilder für kleine Hände

Damit auch schon die Mini-Künstler bei der Osterdeko helfen können, haben wir hier ein echt Schafes Fensterbild – speziell für kleine Hände. Ausschneiden, bekleben und bemalen gehört natürlich wie bei den Großen schon dazu. Passend zu Ostern einen nette, selbstgemachte Deko-Idee.

Schäfchen mit Kleinkindern basteln: Material & How to

Grundmaterial: Transparentpapier und Bleistift (HB) zum Übertragen der Vorlage auf den Tonkarton, Schere und Kleber. Außerdem:

• Tonkarton in Weiß, Haut, Rosa, Hellgrau
• Buntstift in Rosa, Filzstift in Schwarz
• Watte
>> Vorlage für das Schäfchen hier herunterladen

Bastelanleitung

1. Die Motivteile mithilfe des Transparentpapiers vom Vorlagenbogen abpausen, auf entsprechenden Tonkarton übertragen und sorgfältig ausschneiden.
2. Bei den Beinen mit dem schwarzen Filzstift einen Trennstrich nach Abbildung einzeichnen und die Hufe aufmalen. Die Beine dann von hinten am Schafkörper anbringen. Den
Haarschopf auf den Schäfchenkopf kleben.
3. Den Kopf auf den Körper und die rosa Nase ins Gesicht kleben.Mund, Augen und Nasenfalte mit schwarzem Filzstift aufmalen. Die Wangen mit Buntstift in Rosa einfärben und in ein Ohr eine
Ohrenfalte zeichnen.
4. Wattestücke zwischen den Handflächen zu Kugeln formen und nach Abbildung als Fell auf den Schäfchenkörper kleben.

Aus: Fensterbilder für kleine Hände
von Johanna Krohn
Ein verschmitzter Igel, eine bunte Schnecke oder ein flauschiges Schäfchen – mit Schere und Kleber, Kartoffeldruck und Spritztechnik wird aus einem einfachen Tonkarton schnell ein kunterbunter kleiner Freund. Knöpfe, Perlen und Pompons sorgen für Abwechslung beim Gestalten und lassen kleinen Bastlern Raum für eigene Ideen.
32 Seiten, ca. 7,50 Euro
© Christophorus Verlag GmbH & Co. KG/Freiburg
> Hier bestellen

Basteln mit Kleinkindern: einfache Anleitungen

Bilderstrecke starten (11 Bilder)

Ist das ein Osterlämmchen oder Shaun das Schaf? Wenn ich das mal wüsste 😀 Schon früher im Kindergarten und in der Schule haben wir solche Schafe gebastelt. Das witzige ist ja die Ähnlichkeit zu Shaun 🙂 Wobei ich zugeben muss, dass er hier nicht sonderlich gemocht wird. Aber das Schaf zur Deko schon 🙂

Ihr braucht:

Pappteller

Watte

Bastelkleber

Schwarzes Papier

Wackelaugen

Schere

Als erstes formt aus der Watte kleine Kugeln. Es sei denn Ihr habt so Wattekugeln zu Hause. Dann könnt Ihr Euch das sparen 🙂 Wobei ich das sehr gut für die Motorik finde 🙂

Gebt dann eine ordentliche Portion Bastelkleber auf den Pappteller und verteilt das.

Klebt jetzt die Watte auf den Teller und lasst es gut trocknen.

Schneidet mit der Schere die Einzelteile aus. Die Beine, die Ohren und das Gesicht.

Klebt dann die Wackelaugen auf das Gesicht, und klebt alles an den Körper. Und wieder alles trocknen lassen 🙂

Sieht doch wirklich goldig aus, oder? Wobei man so ein Schaf ja nicht unbedingt nur im Frühling basteln kann. Das geht doch das ganze Jahr 🙂 Und einfach ist es auch 🙂 Das meißte hat man eh zu Hause 🙂 Zumindest Pappteller solltet Ihr immer zu Hause haben 🙂

Viel Spaß beim basteln 🙂

Eur Anni <3

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.