Einfache babyschuhe stricken

DIE perfekte Babyschuh-Anleitung, die wirklich immer gelingt und auch gut an Babys Fuße sitzt. Diese Anleitung habe ich im Internet gefunden, in einem Forum. Dort wurde es von jemanden gepostet, der die Anleitung von jemand anders geschickt bekommen hatte, der es mündlich von einer alten Dame überliefert bekommen hatte… Also wer gerne das Recht auf Autorenschaft haben möchte, der möge sich bei mir melden. Diese Anleitung ist aber wirklich so simpel und schön, dass ich sie gerne publizieren möchte. Auch für Strickanfänger hervorragend geeignet, weil man nicht in Runden strickt. Kleiner Tipp noch von mir: folgt einfach stupide der Anleitung – es klappt!

Diese Anleitung ist nun schon bald 15 Jahre online in meiner Sammlung – ich habe vor einigen Jahren auch einen Blogbeitrag geschrieben zur Geschichte der Oscars.

English pattern: click for download

Material:

  • Wollreste, ich habe Sockenwolle verwendet
  • Nadeln entsprechender Stärke

Anleitung:

Der Rand der rosa Schuhchen ist nach der Anleitung für den Mausezahnrand gearbeitet.

Umschlag stricken: Einfach stricken lernen

Brigitte Forum

Zur Foren Übersicht

  • Passende Beiträge
  • Neueste Beiträge
  • Am meisten kommentiert
  • Strickstücke und andere Handarbeiten

  • Was müsst ihr heute noch erledigen? Von A- Z

  • Erfahrungen mit Thermacare ?

  • In meiner Handtasche habe ich …

  • 52-Wochen-Sparchallenge 2020

  • Was habt ihr jetzt an? III

  • Tipps für Englisch intensiv / Crashkurs online

    von Coquina um 22:44

  • FeWo/Appartment mit hauseigener Therme in Bayern/BaWü gesucht

    von Ivonne2017 um 11:57

  • Geschirrspüler – welcher?!?!

    von Wolkensternchen um 20:34

  • Hüft-OP bei achtjährigem herzkranken Hund – Erfahrungen gesucht

    von Bergkraxlerin um 16:30

  • Es ist nicht so die Masse…

    von Zartbitter um 14:40

  • Umbauarbeiten in Fertighaus möglich?

    von Alami13 um 06:36

  • Dschungelcamp 2020

    von luftistraus um 16:55

  • Porst Neujahr Das PD im Januar

    von Miya-Daiko um 19:00

  • Ich bin wohntechnisch geheilt von….

    von Dach_Terrasse um 12:32

  • Adel liegt im Gemüte, nicht im Geblüte!

    von BunteKuh um 16:03

  • Wenn eine Freundschaft in die Brüche geht

    von Pistazieneis um 11:18

  • Welche Einrichtung (ausser Küche) wird in Erstbezugs-Mietwohnung erwartet?

    von VanSta um 19:55

Strickmuster: Babyschuhe stricken – perfekt zur Geburt

© Thomas Neckermann

Sie brauchen für ein Paar Babyschuhe:

  • weiche, dünne Wolle (z. B. „Evento“ von Lana Grossa (160 m/50 g); 50 g in Farbe Kiesel Nr. 45 und 50 g in Farbe Zyklam Nr. 35 oder einfach bunte Wollreste in angegebener Lauflänge)
  • 1 Paar Stricknadeln, Stärke 4
  • 1 dicke Stopfnadel mit einem großen Nadelöhr
  • 1 Stück mittelstarke Pappe
  • 1 scharfe Schere

So geht’s:

© Thomas Neckermann

Grundmuster: kraus rechts (Hinreihe rechts, Rückreihe rechts).
Schritt 1 Ein Schuh wird an der Sohle begonnen. 40 Maschen anschlagen, im Grundmuster in einer Farbe stricken.
Schritt 2 In 5 cm Gesamthöhe beidseitig je 8 Maschen abketten. In 9,5 cm Gesamthöhe für den Rand mit der zweiten Farbe weiterarbeiten.
Schritt 3 In 12 cm Gesamthöhe alle Maschen abketten. Zusammenklappen, die vordere und die Sohlennaht schließen. Die vordere Öffnung mit einem Faden fest zusammenziehen und den Faden vernähen.
Schritt 4 Für jeden Pompon zwei kreisrunde Flächen mit 3 cm Durchmesser aus der Pappe ausschneiden, in der Mitte ein Loch stanzen; Pappringe aufeinanderlegen. Langen Wollfaden in die Stopfnadel fädeln, Wolle gleichmäßig um die Ringe wickeln – je dichter, desto voller wird der Pompon. Nun an der Außenkante der Pappringe die Wolle aufschneiden. Die beiden Pappringe leicht auseinanderbiegen, Wollstrang dazwischen mehrmals mit einem Wollfaden umwickeln und zusammenknoten. Pappscheiben entfernen, den Pompon mit der Schere in Form bringen und mit ein paar Stichen von Hand auf die vordere Naht des Schuhs nähen.
Dauer: ca. 4 Stunden

Gestrickte Babyschuhe haben sich aus vielerlei Gründen als erste Schühchen für ein Baby bewährt. So sind gestrickte Babyschuhe wunderbar weich und halten die kleinen Füße schön warm, sind dabei aber nicht so steif wie richtige Schuhe. Zudem wachsen gestrickte Babyschuhe zumindest ein kleines Stück mit. Nicht zu vergessen ist außerdem, dass selbstgestrickte Babyschuhe immer echte Unikate sind, die genauso einmalig sind wie das Baby selbst und denen man die liebevolle Handarbeit, die dahinter steckt, ansieht.

Mit der richtigen Strickanleitung können auch Anfänger Babyschuhe selbst stricken

Mithilfe einer geeigneten Strickanleitung für Babyschuhe können auch Strickanfänger Babyschuhe selbst stricken. Die meisten Strickanleitungen für Babyschuhe basieren auf einem Nadelspiel. Das bedeutet, die Babyschuhe werden in Runden gestrickt und die Maschen dabei auf vier kurze Stricknadeln verteilt. Gerade für Anfänger ist dies aber meist recht schwierig, denn es muss nicht nur mit mehreren Stricknadeln hantiert werden, sondern die Maschen müssen jeweils auch mitgezählt werden, damit auch tatsächlich ein Babyschuh entsteht. Es gibt allerdings auch eine Strickanleitung für Babyschuhe, die sehr viel weniger kompliziert ist und sich damit auch für absolut ungeübte Stricker eignet. Hierbei werden die Babyschuhe mit zwei ganz normalen Stricknadeln und auch nicht in Runden, sondern in Reihen gestrickt. Wichtig ist jedoch, die Anleitung genau zu befolgen und Schritt für Schritt abzuarbeiten.

1.) Für die Babyschuhe werden 30 Maschen angeschlagen und gestrickt wird kraus rechts, also immer nur mit rechten Maschen. 2.) Die ersten beiden Reihen werden ganz normal gestrickt. 3.) In der dritten Reihe werden vier neue Maschen aufgenommen, und zwar nach der ersten, nach der 14., nach der 15. und nach der 29. Masche. Um neue Maschen aufzunehmen, wird die rechte Nadel in den Querfaden zwischen zwei Maschen gestochen, auf die linke Nadel gelegt und diese Schlinge als neue Masche abgestrickt. Nach dieser Reihe befinden sich nun 34 Maschen auf der Nadel und die vierte Reihe wird ganz normal abgestrickt. 4.) In der 5., der 7., der 9., der 11. und der 13. Reihe werden erneut jeweils vier neue Maschen zugenommen. Dabei werden die neuen Maschen wie auch in der dritten Reihe immer nach der ersten, vor und nach den mittleren und vor der letzten Masche zugenommen. Die geraden Reihen dazwischen werden ganz normal abgestrickt. Insgesamt befinden sich nun 54 Maschen auf der Nadel. 5.) Reihe 15 bis Reihe 26 werden ganz normal gestrickt. Wer keine einfarbigen Babyschuhe stricken möchte, kann diese Reihen auch in einer anderen Farbe arbeiten. 6.) Ab der 27. Reihe wird es ein kleines bisschen schwieriger, weil hier jetzt der eigentliche Schuh entsteht. Zunächst werden 32 Maschen ganz normal gestrickt. Die 33. Masche wird abgehoben, also ohne sie zu stricken einfach auf die rechte Nadel gelegt. Die 34. Masche wird normal gestrickt. Dann wird die 33. Masche über die 34. Masche gezogen und von der rechten Nadel gleiten gelassen.Strickanleitung für Babyschuhe 1Strickanleitung für Babyschuhe 2Strickanleitung für Babyschuhe 3 7.) Danach wird die Strickarbeit gewendet. Das bedeutet, die restlichen Maschen in dieser Reihe werden nicht mehr gestrickt, sondern die Strickarbeit wird umgedreht und es geht an dieser Stelle wieder zurück. 8.) In der 28. Reihe wird die erste Masche abgehoben. Die folgenden 11 Maschen werden ganz normal gestrickt und die beiden folgenden Maschen werden als eine linke Masche zusammengestrickt. Dann wird die Strickarbeit wieder auf die andere Seite umgedreht. 9.) In der 29. Reihe wird die erste Masche wieder nur abgehoben, dann werden die folgenden 11 Maschen gestrickt. Die 12. Masche wird abgehoben, die 13. Masche gestrickt, dann die 12. Masche wieder über die 13. Masche gezogen und fallengelassen. Danach wird die Strickarbeit wieder gewendet. 10.) So wie die 28. und die 29. Reihe werden nun auch die folgenden Reihen gestrickt. Dies wird solange wiederholt, bis sich nur noch 24 Maschen auf der Nadel befinden. 11.) Der schwierigste Teil ist jetzt geschafft und der Babyschuh wird allmählich erkennbar. Die folgenden 10 Reihen werden ganz normal gestrickt. 12.) Nun folgt eine Lochreihe, durch die später das Bindebändchen gefädelt wird. Für die Lochreihe werden die ersten beiden Maschen zu einer Masche zusammengestrickt. Dann folgt ein Umschlag, indem der Wollfaden einmal um die rechte Stricknadel gelegt wird. Die beiden nächsten Maschen werden wieder zusammengestrickt, dann folgt wieder ein Umschlag und so geht es bis zum Ende der Reihe weiter. In der Rückreihe werden dann alle Schlingen gestrickt, so dass sich am Ende dieser Reihe wieder 24 Maschen auf der Nadel befinden. 12.a) Jetzt werden noch 12 Reihen ganz normal gestrickt. Danach werden alle Maschen abgekettet. Nach dem Zusammennähen und dem Durchfädeln des Bindebändchens ist der erste selbstgestrickte Babyschuh dann auch schon fertig.

Babyschühchen und viel Liebe gehören zur Grundausstattung eines jeden Babys. Sie benötigen nur zwei Dinge, wenn sie das Licht der Welt erblicken: Liebe und Wärme. Und für die Wärme sind Baby-Booties genau das Richtige.

Niemand wird lieber beschenkt, als ein kleines Baby. Und es gibt nichts Schöneres, als zu den Nadeln zu greifen und mit flinken Maschen das Baby zu wärmen und die Eltern zu erfreuen.

Mit unserer Anleitung kann jeder Anfänger diese Babyschühchen stricken. Man benötigt dazu keine besonderen Strickkenntnisse. Wer rechte und linke Maschen stricken kann, wird auch diese Baby-Booties leicht nachstricken. Der Strickerfolg zeigt sich schon nach kurzer Zeit. Es wird sicher nicht bei einem Paar Babyschühchen bleiben, dazu sind sie einfach zu hübsch.

Schritt für Schritt zeigen wir Ihnen, wie Sie diese Babyschühchen für Babys von 0 bis 3 Monate nachstricken können.

Material und Vorbereitung

Die Haut von Babys ist noch besonders zart und empfindlich. Das sollten Sie beim Kauf von Wolle für Babykleidung nie vergessen. Zarte Haut verlangt nach zarter und weicher Wolle. Dies kann eine spezielle Soft Merinowolle sein oder ein Garn aus synthetischen Fasern. Auch besondere Baumwollmischungen eignen sich für die sensible Babyhaut.

Wir haben Babyschühchen für die kalte Jahreszeit gestrickt und daher eine Soft Merino Wolle verarbeitet.

Unser Garn entspricht der Baby Smiles Merino Wool von Schachenmayr. Diese Wolle kann in 25 Gramm-Knäueln mit einer Lauflänge von 85 m gekauft werden. Eine perfekte Menge für kleine Baby-Booties. Diese Wolle wird mit einer Nadelstärke 3 – 3,5 gestrickt.

Nach unserer Anleitung benötigen Sie:

  • 25 Gramm Wolle
  • 1 Paar Stricknadeln der Stärke 3 – 3,5
  • 1 Stopfnadel
  • Maßband

Tipp: Sollten Sie ein Garn verstricken, das gänzlich von unserer vorgeschlagenen Nadelstärke abweicht, empfehlen wir, dass Sie vor Arbeitsbeginn eine kleine Maschenprobe stricken. Dann sehen Sie ganz genau, wie viel Maschen und wie viele Reihen Sie für die Babyschühchen benötigen.

Grundmuster Halbpatent

Das Bündchen haben wir im Halbpatentmuster gestrickt. Strickanfänger müssen sich keine Sorge machen, dieses Muster besteht lediglich aus rechten und linken Maschen und einem Umschlag.

Aber mit diesem Muster wird das Bündchen besonders locker und dehnbar. Gerade bei Babys ist es wichtig, dass nichts drückt oder einschneidet. Dies passiert beim Halbpatentmuster nicht.

Halbpatent

1. Reihe nach dem Anschlag (gerade Maschenzahl):

  • Randmasche
  • 1 Masche rechts
  • 1 Umschlag vor die nächste Masche legen und beides links abheben
  • 1 Masche rechts
  • 1 Umschlag, Masche links abheben
  • die Reihe endet mit einer Randmasche

2. Reihe = Rückreihe:

  • Randmasche
  • alle Maschen werden gestrickt wie sie erscheinen
  • die Masche mit dem Umschlag rechts abstricken
  • die Masche, die links erscheint, in der Vorreihe aber rechts gestrickt wurde, nun links stricken
  • 1 Ma rechts (die Umschlagmasche)
  • 1 Ma links
  • die Reihe endet mit einer Randmasche

Grundmuster glatt rechts

Glatt rechts bedeutet lediglich, dass in der Hinreihe rechte Maschen gestrickt werden und in der Rückreihe linke Maschen.

Grundmuster kraus rechts

Bei dem Muster kraus rechts werden in der Hinreihe und Rückreihe immer nur rechte Maschen gestrickt.

Die Randmasche

Damit das Babyschühchen ohne wulstige Naht auskommt, empfehlen wir, die Randmasche folgendermaßen zu arbeiten:

  • Hinreihe: Die letzte Masche als rechte Masche stricken.
  • Rückreihe: Die erste Masche nur abheben. Dabei liegt der Arbeitsfaden vorne auf der Nadel.

Wie dann diese Randmaschen fast nahtlos zusammengenäht werden können, zeigen wir am Schluss.

Babyschühchen stricken

Unsere Babyschühchen sind an der Fußsohle ca. 8 cm lang und haben einen Umfang am Bündchen von 14 cm. Sie sind für Babys bis 3 Monate geeignet. Die Baby-Booties werden an einem Stück gestrickt. Erst nach der Strickarbeit werden der Schaft und der Fuß an einem Stück zusammengenäht.

Tipp: Wenn Sie größere Baby-Booties stricken wollen, schlagen Sie einfach mehr Maschen an.

Sie stricken dann das Bündchen und den Schaft gleich. Für den Fußmittelteil nehmen Sie anstatt der 8 Maschen, 10 oder 12 Maschen. Bei der Fußhöhe stricken Sie einfach eine Runde = 2 Reihen mehr. Und bei der Abnahme zur Fußsohle nehmen Sie eine Runde mehr ab. Sie sehen, es ist nicht schwer, die Größe von Baby-Booties zu verändern.

Anschlag

Es werden 32 Maschen auf die Nadel angeschlagen.

Bündchen und Schaft

Im Halbpatent das Bündchen 3,5 Zentimeter hoch stricken. Nach dem Bündchen 3 Zentimeter glatt rechts stricken.

Der Fuß

Für den Fuß wird die Strickarbeit in drei Abschnitte aufgeteilt: In den linken Fuß, in den rechten Fuß und in den mittleren Fußteil.

Wir beginnen mit dem mittleren Fußteil:

  • 20 Maschen rechts stricken
  • die Arbeit wenden
  • 8 Maschen links stricken
  • die Arbeit wenden
  • 8 Maschen rechts stricken
  • Nun wird das Mittelteil in dieser Reihenfolge 10 Reihen hoch gestrickt.

In den folgenden Runden wird der Mittelteil des Fußes mit den Seiten verbunden. Arbeitsfaden abschneiden.

Alle Maschen (Seiten- und Mittelteil) auf eine Nadel legen. Beginnen Sie nun die Strickarbeit mit einem neuen Arbeitsfaden wieder vom Nadelanfang an.

Die ersten 12 Maschen rechts stricken. Aus dem Seitenrand am Mittelteil 5 Maschen aufnehmen.

  • 8 Maschen vom Mittelteil stricken
  • 5 Maschen am linken Seitenrand des Mittelteils aufnehmen
  • 12 Maschen rechts stricken

Tipp: Wenn die 2. Aufnahme am Mittelteil sich zu eng gestaltet, einfach mit einer dritten Stricknadel diese Maschen aufnehmen und den Rest mit dieser Nadel weiterstricken.

Bei der Rückrunde können dann alle Maschen wieder auf einer Nadel vereint werden. Arbeit wenden.

Es liegen nun 42 Maschen auf der Nadel.

Fußhöhe

Es werden 5 Runden = 10 Reihen in kraus rechts gestrickt. Das heißt, Hin- und Rückreihe rechte Maschen.

Die Fußhöhe geht mit den folgenden Abnehmreihen in die Fußsohle über.

Hinreihe = 42 Maschen

  • 1 Randmasche
  • 17 Maschen re
  • 2 Maschen rechts zusammenstricken
  • 2 Maschen re
  • 2 Maschen rechts zusammenstricken
  • 17 Maschen re
  • 1 Randmasche

Rückreihe

  • alle Maschen rechts

Hinreihe = 40 Maschen

  • 1 Randmasche
  • 15 Maschen re
  • 2 Maschen re zusammenstricken
  • 4 Ma re
  • 2 Ma re zusammenstricken
  • 15 Maschen re
  • 1 Randmasche

Rückreihe

  • 1 Randmasche
  • 2 Maschen rechts zusammenstricken
  • alle Maschen re
  • die zwei Maschen vor der Randmasche rechts zusammenstricken
  • 1 Randmasche

Hinreihe = 36 Maschen

  • 1 Randmasche
  • 13 Maschen re
  • 2 Ma rechts zusammenstricken
  • 6 Ma re
  • 2 Ma rechts zusammenstricken
  • 13 Maschen re
  • 1 Randmasche

Rückreihe

  • 1 Randmasche
  • 2 Maschen rechts zusammenstricken
  • alle Maschen re
  • die zwei Maschen vor der Randmasche rechts zusammenstricken
  • 1 Randmasche

Alle Maschen auf der Nadel abketten. Den Faden so lang abschneiden, dass das Babyschühchen mit ihm zusammengenäht werden kann.

Zusammennähen der Baby-Booties

Der Babyschuh soll ohne wulstige Naht zusammengenäht werden.

Dies geht so:

Wenden Sie die Arbeit auf links. Legen Sie die Seiten so aneinander, dass die Randmaschen schön gegenüberliegen. Stechen Sie nun mit der Nadel immer in die beiden inneren Fäden der Randmasche ein und ziehen Sie den Faden leicht an.

Nun müssen Sie nur noch die Arbeitsfäden vernähen und fertig ist das erste Babyschühchen.

Variation

Mit dieser einfachen Anleitung für Baby-Booties können Sie sämtliche Varianten stricken.
Allein durch ein anderes Bündchen, verändert sich der gesamte Ausdruck des Schühchens. Dabei können Sie ihrer Phantasie freien Lauf lassen. Wir haben noch eine Variante mit Mäusezähnchen gestrickt.

Auch durch die Garnart und die Garnstärke sieht jeder Schuh gleich anders aus. Durch die Garnstärke kann auch die Schuhgröße leicht verändert werden. Nur das Grundmuster dieser Babyschühchen, das bleibt immer gleich.

Tabelle – Baby Booties – Fußlänge

Alter Fußlänge
0 – 3 Monate 8 – 10 cm
2 – 9 Monate 10 – 11 cm
8 – 16 Monate 11 – 12 cm

Babyschuhe stricken

  • Kraus rechts: Hinreihe und Rückreihe re Maschen
  • Glatt rechts in Runden: nur re Maschen
  • Bündchenmuster: 2 Maschen re, Maschen li im Wechsel
  • Die Babyschuhe werden vom Schaft aus (wie Socken) gestrickt!
  • 32 Maschen mit dem Nadelspiel Stärke 3,5 anschlagen, gleichmäßig auf die Nadeln verteilen, zur Runde schließen und 12 Reihen im Bündchenmuster stricken, anschließend die Lochreihe für den Kordeldurchzug arbeiten:
  • *1 U, 2 Maschen re zusammenstricken* stets wiederholen und eine weitere Runde re Maschen stricken.
  • Die Maschen wie folgt auf den Nadeln einteilen:
  • 10 Maschen Ferse, 6 Maschen Seitenteil, 10 Maschen Fußblatt, 6 Maschen Seitenteil.
  • Über die 10 Maschen des Fußblattes 18 Reihen kraus re arbeiten (die übrigen Maschen stilllegen).
  • Dann die 10 Maschen des Fußblattes re stricken, an der linken Seite des Fußblattes 9 Maschen neu auffassen, über die stillgelegten 6 Seitenmaschen,
  • die 10 Maschen der Ferse, die 6 Maschen der anderen Seite re stricken und wieder 9 Maschen aus der rechten Seite des Fußblattes neu auffassen (die 6 Maschen der Seitenteile mit den jeweils neu aufgefassten 9 Maschen zusammen auf je eine Nadel legen).
  • Über alle M 9 Runden glatt rechts arbeiten.
  • Für die Sohle 1 Runde li Maschen stricken. Weiter 1 Runde re Maschen arbeiten, dabei die ersten beiden Maschen jeder Nadel re zusammenstricken, die letzten Maschen jeder Nadel rechts überzogen zusammenstricken (1 Masche abheben, 1 Masche re und die abgehobene Masche überziehen).
  • 1 Runde re Maschen, 1 Runde linke Maschen mit der oben beschriebenen Abnahme im Wechsel arbeiten, bis auf der Nadel von Fußblatt und Ferse nur noch 2 Maschen übrig sind.
  • Alle Maschen abketten und die Sohle mit dem Arbeitsfaden schließen, Fäden vernähen.
  • Zwei Kordeln häkeln und durch den Kordeldurchzug ziehen.

Gratis Strickanleitung: So kann man Babyschuhe stricken.

Nicht nur Frauenfüße frieren, auch Babyfüße haben’s gern kuschelig warm. Und was Besseres als Wolle gibt’s kaum. Sie sollten nur darauf achten, dass diese nicht kratzt. Am besten greifen Sie deshalb zu sogenannter Babywolle. Süße Babyschuhe stricken, macht einfach Spass!

Material:

  • Wolle: 50g (in Weiß und in Rosa)
  • Stricknadel: Stärke 3,5 mm
  • „handmade“-Label

So können Sie Babyschuhe stricken

Die Schuhsohlen:

Kostenlose Strickanleitung: So strickt man die Sohle des Babyschuhs.

Zuerst den Fuß des Babys messen. Anschließend ein Muster in Form eines Vierecks stricken.

Und so rechnet man aus, wieviele Maschen ein Zentimeter hat.
Beispiel:

1 cm = 1,6 Maschen. Für die Breite von 6 cm sollte man folglich 8 Maschen anschlagen. In unserem Fall schlagen wir 8 Maschen an und stricken mit linken Maschen 15 Reihen.

Die Seitenteile:

Gratis Strickanleitung: Seitenteile des Babyschuhs, Bändchen mit handmade Label stricken.

Um die Seitenteile zu stricken, benötigt man insgesamt fünf Stricknadeln. Die Maschen der Sohle setzt man auf 4 Nadeln auf. Die 5. Nadel ist dann die Arbeitsnadel.
Jetzt strickt man zweimal: 3 Reihen mit linken Maschen und 2 Reihen mit rechten Maschen. Danach noch 3 Reihen mit linken Maschen.

Also: 1-3 Reihen: links stricken.

4-5 Reihen: rechts stricken.

6-8 Reihen: links stricken.

9-10 Reihen: rechts stricken.

11-13 Rehen: links stricken.

Die Schuhoberseite:

Nun sieht der Schuh wie eine kleine, ovale Schale aus. Von der voreren Seite oben soll man sie schließen . Dafür strickt man ein Viereck mit dem folgenden Muster: 2 Reihen reche Maschen und 3 Reihen linke Maschen, 2 Reihen reche Maschen und 3 Reihen linke Maschen. Die Randmaschen werden anschließend mit Seitenmaschen zusammengestrickt.

Der Strickrand (zum Umschlagen):

Nun ist es an der Zeit für einen Farbwechsel. Man wechselt die Farbe und strickt 3 Reihen:
1 rechte Masche, 1 linke Masche. Danach wechselt man noch zwei Mal die Farbe. Für den Abschluss kettet man die Maschen ab. Die Fäden versteckt man mit einer Nadel von der linken Seite, in dem man sie einnäht.

Schnürsenkel

Die Schnürsenkel häkelt man mithilfe von Luftmaschen. Die Länge sollte ca. 16 cm betragen. Dann noch ein schmuckes handmade Label annähen und fertig!

Viel Spass!

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.