Disco fox tanzschritte

Tanzen: Discofox

Technik

Der Discofox ist eine Fusion vieler verschiedener Elemente aus anderen Tänzen, weshalb er keine eigenen technischen Elemente entwickelt, sondern aus denen anderer Tänze besteht. So kombiniert er die aus dem Foxtrott abgeleiteten Schrittmuster mit der Improvisationsfreiheit des Swing, den Drehtechniken der lateinamerikanischen Tänze, den Wickelfiguren der Salsa und den akrobatischen Figuren des Rock ’n’ Roll und Boogie Woogie.

Figuren

Abkürzungen

Siehe auch: Abkürzungen der Tanzliteratur

  • Tap (auch: Tip) ist ein Schritt, bei dem der Boden mit dem Fußballen kurz berührt wird, der Fuß wird jedoch nicht belastet.
  • LF: Linker Fuß
  • RF: Rechter Fuß

Grundschritt

Der Grundschritt des Disco-Fox besteht aus drei Schritten, die in gleichmäßigem (schnellem) Tempo gesetzt werden. Dieser Dreier-Rhythmus wird den ganzen Tanz hindurch konsequent durchgezogen. Variation wird nicht durch kompliziertere Schritte, sondern durch schnelle Drehungen und das „Ineinander-Verwickeln“ geschaffen. Es gibt mehrere Grundschritt-Varianten, die sich aber nicht wesentlich voneinander unterscheiden.

Variante 1

Grundschritt:
links Herren-, rechts Damenschritte

Zählzeit 1 2 3 4 5 6
führend LF vor RF vor LF Tap LF rück RF rück LF Tap
geführt RF rück LF rück RF Tap RF vor LF vor RF Tap

Der Herr steht auf dem rechten Fuß und beginnt mit links, die Dame steht auf links und beginnt mit rechts.

Herrenschritte:

  1. Der Herr hebt den linken Fuß, setzt ihn wieder ab und belastet ihn.
  2. Dann belastet er den rechten Fuß und entlastet den linken.
  3. Nun macht er einen Tap seitwärts mit dem linken Fuß.

Damenschritte:

  1. Die Dame hebt den rechten Fuß, setzt ihn wieder ab und belastet ihn.
  2. Danach belastet sie den linken Fuß und entlastet den rechten.
  3. Schließlich macht sie ihren Tap seitwärts mit dem rechten Fuß.

Der Grundschritt beginnt von Neuem.

Variante 2

Herrenschritte:

  1. Der Herr macht einen Tap seitwärts mit dem linken Fuß.
  2. Er setzt den linken Fuß auf und belastet ihn.
  3. Schließlich belastet der Herr den rechten Fuß und entlastet den linken.

Damenschritte:

  1. Die Dame macht einen Tap seitwärts mit dem rechten Fuß.
  2. Sie setzt den rechten Fuß auf und belastet ihn.
  3. Schließlich belastet sie den linken Fuß und entlastet den rechten.

Der Grundschritt beginnt von Neuem.

Gemeinsame Drehung

Vorbereitung: Herr tanzt den ersten Teil seines Grundschrittes auf dem Platz (LF Platz, RF Platz, LF Tap), während die Dame nach hinten geht (RF rück, LF rück, RF Tap). Hierbei wird die Tanzhaltung gelockert und das Paar fasst sich nur noch an den Händen.

1. Teil der Drehung

Mit den ersten beiden Schritten drehen sich beide um 180°. Der Herr nach links, die Dame nach rechts.

Zählzeit 1 2 3
führend LF vor leicht nach links angedreht RF vor nach links angedreht LF Tap
geführt RF vor leicht nach rechts angedreht LF vor nach rechts angedreht RF Tap

2. Teil der Drehung

Hier wird nun die selbe Drehung wie im 1. Teil ausgeführt. Am Ende kommt das Paar wieder in seiner Ausgangsposition an.

Zählzeit 1 2 3
führend LF vor leicht nach links angedreht RF vor nach links angedreht LF Tap
geführt RF vor leicht nach rechts angedreht LF vor nach rechts angedreht RF Tap

Um in die Tanzhaltung zurückzugelangen, tanzt der Herr wieder den 1. Teil seines Grundschrittes auf dem Platz (LF Platz, RF Platz, LF Tap), während die Dame mit dem 2. Teil ihres Grundschrittes auf den Herrn zuläuft (RF vor, LF vor, RF Tap)

Weitere Figuren

  • Brezel
  • Schmetterling
  • Herren-/Damensolo

Weblinks

Geschichte

  • Discofox-Geschichte Archiviert vom Original am 18. September 2008, abgerufen am 11. April 2016
  • Music & Dance Musik- und Tanzgeschichte

Schritte

Musik

  • Discofox-Musik auf www.tanzmusik-online.de

DVD/Video/weiter Infos

  • Discofox-DVDs und weiteres Lehrmaterial der mehrfachen Deutschen und Vize-Weltmeister Hans Peter und Stephanie Reinhardt
  • Discofox-Infos, viele DVDs und mehr bei der ältesten und freien Discofox-Seite
  • Discofox-DVDs – Die digitale Tanzschule

DiscoFox – Schritte & Figuren

Discofox

Der Discofox gilt als sehr unkompliziert und vielseitig. Neben Salsa ist er einer der beliebtesten Tänze Deutschlands und auch ganz Europas.

Der Discofox verkörpert eine Fusion verschiedener Tanzstile. Seinen Ursprung hatte der Tanz in den 1960er Jahren in den USA, wo er aus dem Foxtrott hervor ging.

Es wurden verschiedene weitere Elemente aus unterschiedlichen anderen Tanzarten, wie Swing, Boogie-Woogie oder Two-Step hinzugefügt. Diese Kombination unterschiedlicher Stile war die Geburt des Discofox. Dieser erlangte spätestens mit dem Film „Saturday Night Fever“ Weltruhm.

Der Discofox ist ein vergleichsweise noch sehr junger Tanz, gehört in Europa und vor allem dem deutschsprachigen Raum aber zu den am weitesten verbreiteten Stilen. Namensgeber dieses Tanzstils ist der Foxtrott, auf dessen Basis der Discofox entstanden ist. In Kombination mit Elementen einiger weiterer Tänze entwickelte sich der Discofox zunächst in den USA, wo er besser als American Hustle bekannt ist. In den europäischen Diskotheken hielt der Discofox zu Beginn der 1970er-Jahre Einzug, wo er sich aufgrund seiner einfachen Technik schnell sehr großer Beliebtheit erfreute.

Grundtechnik des Discofox

Der Discofox wird in der Regel als 3er-Schritt-Kombination getanzt, wobei auf zwei belastete Schritte ein unbelasteter Tap folgt. Eine vollständige Schrittfolge beim Discofox beginnt für den Mann mit einer Vorwärtsbewegung des linken Fußes und endet mit einem Tap des linken Fußes nach dem Schema Links vor – Rechts vor – Tap links – Links zurück – Rechts zurück – Tap links. Für die Frau ergibt sich daraus eine in die jeweils andere Richtung auszuführende Schrittfolge.

Die Haltung der Führungshände entspricht dem klassischen Stil, bei welchem beide Hände auf Schulterhöhe zusammengeführt werden. Der Mann platziert seine rechte Hand knapp oberhalb der weiblichen Hüfte, die Frau legt ihre linke Hand auf die rechte Schulter ihres Gegenübers.

Sonstige Merkmale des Discofox

Für den Discofox wird nur sehr wenig Platz benötigt, da sich das tanzende Paar nach Beendigung einer Schrittfolge idealerweise wieder in der Ausgangsposition befindet. Darüber hinaus stehen sich beide Tanzpartner beim Discofox grundsätzlich in sehr engem Abstand gegenüber. Vor allem deshalb hat sich der Discofox als Tanz in den Diskotheken dieser Welt sehr schnell etabliert und bis heute gehalten.

Der Discofox eignet sich außerdem sehr gut als Einstieg in den Tanzsport, da er die einfachsten Elemente verschiedener Tänze in einem anfängerfreundlichen Stil kombiniert. Wer den Discofox beherrscht, wird danach innerhalb kürzester Zeit auch den Boogie-Woogie oder Swing unfallfrei auf die Tanzfläche bringen können.

DiscoFox-Grundschritt

Der erste DiscoFox-Schritt
Dame rechts seit/rück
Herr links seit/vor
  • Grundschritt am Platz
  • gelaufener Grundschritt

DiscoFox – Musik

DiscoFox

Glücksmoment

Glücksmoment

Ja Nein Vielleicht

Ja Nein Vielleicht

In My Mind

In My Mind

Don’t Be So Shy (Filatov & Karas Remix)

Don’t Be So Shy (Filatov & Karas Remix)

Alle unsere Empfehlungen zu DiscoFox Musik zum Üben und Tanzen.

DiscoFox – gelaufener Grundschritt

DiscoFox – Travoltaschritte

DiscoFox – Sweetheart / Schiebetür

Alle DiscoFox Figuren lernt Ihr bei unseren professionellen Tanzlehrern in unserer Berliner Tanzschule Traumtänzer.

Freue Dich auf weitere Tanzkurs-Videos aus der Traumtänzer Online-Tanzschule.

Tanzhaltung im DiscoFox

Die Haltung im DiscoFox hat sich im Laufe der Zeit aus der Boogie Haltung entwickelt.

Der Herr legt seine rechte Hand auf das linke Schulterblatt der Dame. Die Dame legt ihre linke Hand auf den rechten Oberarm des Herren.

Dabei legt sie ein wenig Gegendruck auf den Daumen um ihren Partner auf Distanz zu halten und so Spannung zu erzeugen, um eine optimale Führung zu ermöglichen.

Die Dame legt ihre rechte Hand in die linke Hand des Herrn. Beide Hände werden zwischen Hüfte und Ellenbogen sehr körpernah gehalten.

Discofox-Schritte lernen: so geht’s

Auf deiner Hochzeit willst du nicht nur einen Walzer als Eröffnungstanz oder eine individuelle Hochzeits-Choreographie aufs Parkett legen, sondern auch später zu Disco-Musik souverän mit deinem Herzblatt, deinen Schwiegereltern und natürlich anderen Gästen tanzen? Dann solltest du unbedingt den Discofox lernen, denn der eignet sich perfekt zum Paartanz, da er nicht nur leicht zu lernen ist, sondern die meisten Leute die Discofox Grundschritte bereits können. Außerdem ist der Discofox perfekt zum Tanzen auf Popmusik, wie der DJ sie vermutlich die meiste Zeit spielen wird. Damit du ein weiteres ToDo auf deiner Hochzeits-Checkliste streichen kannst, lerne jetzt den Discofox nach unserer Anleitung weiter unten.

Euer Vertrauen ist uns wichtig, daher zur Info: Dieser Artikel kann Empfehlungs-Links enthalten. Wenn ihr darauf klickt und dann etwas kauft oder bucht, erhalten wir eine kleine Provision. Euch entstehen dadurch keine Mehrkosten. Weltklasse, dass ihr unsere Arbeit damit unterstützt.

Ein Tanz für alle Gelegenheiten

Wie bereits erwähnt, ist der Discofox der perfekte Tanz für Hochzeiten, weshalb er auch praktisch in jedem Hochzeitstanzkurs unterrichet wird. Aber da die meisten Leute die Discofox-Grundschritte bereits drauf haben, ist der Tanz für jede Veranstaltung geeignet, auf der in Paaren getanzt wird. So z. B. auf Firmenfeiern, Geburtstagspartys, Dorffesten oder auch in Discos, sofern dort die passende Musik läuft. Du merkst schon, am Discofox kommst du einfach nicht vorbei, wenn du selbst jemanden zum Tanzen auffordern möchtest oder wenn du vorbereitet sein möchtest, wenn dich jemand auffordert.

Die Discofox-Schritte in der Übersicht

Discofox Anleitung für Herren

Der Herr beginnt immer mit dem linken Fuß. Für den Discofox “auf der Stelle” macht der Herr erst einen Schritt am Platz mit links, dann einen mit rechts und dann mit links einen Tap (bei dem nur der vordere Teil des Fußes den Boden berührt, nicht die Ferse, d. h. der Fuß wird nicht belastet). Dann wieder von vorne: links, rechts, Tap. Und immer so weiter mit links, rechts, Tap.

Für die Grundschritte im Discofox “vor und zurück” startet der Herr wieder mit links. Er geht erst mit links, dann mit rechts einen Schritt auf die Dame zu (die gleichzeitig rückwärts geht) und setzt am Ende wieder einen Tap mit links, also vor, vor, Tap. Dann macht er erst mit links, dann mit rechts einen Schritt zurück und setzt am Ende wieder den Tap, also rück, rück, Tap. Zusammen ergibt das dann vor, vor, Tap, rück, rück, Tap – immer mit links beginnen.

Discofox Anleitung für Damen

Die Dame beginnt immer mit dem rechten Fuß. Auf der Stelle macht die Dame erst einen Schritt am Platz mit rechts, dann mit links und setzt dann mit rechts einen Tap (nur der fordere Fußteil berührt den Boden, die Ferse und damit der gesamte Fuß bleibt unbelastet). Und von vorne und immer so weiter: rechts, links, Tap, rechts, links, Tap.

Beim Grundschritt “vor und zurück” geht die Dame zuerst rückwärts und beginnt wieder mit rechts. Erst geht sie einen Schritt mit rechts zurück, dann mit links zurück und setzt am Ende ihren Tap mit rechts, also rück, rück, Tap. Dann geht sie erst mit rechts, dann mit links einen Schritt vor und setzt wieder einen Tap, also vor, vor, Tap. Zusammen dann rück, rück, Tab, vor, vor, Tab – immer mit rechts beginnen.

Einfach lernen mit einem Video-Discofox

Natürlich kannst du einen Discofox-Tanzkurs besuchen oder du bittest Freunde, dir die Grundschritte zu zeigen. Es gibt aber auch zahlreiche Videos und Tutorials wie das folgende, mit denen du dir den Tanz zuhause ganz einfach selbst beibringen kannst. Die komplette DVD-Box gibts hier.

Discofox-Musik

Hier eine Auswahl an Songs, auf deren Takt und Tempo sich besonders gut Discofox tanzen lässt und die sicherlich auf der ein oder anderen Veranstaltung von DJs gespielt werden:

  • Turn Me On (David Guetta Feat. Nicki Minaj)
  • Ma Chérie (DJ Antoine Feat. The Beat Shakers)
  • Marry You (Bruno Mars)
  • The Edge of Glory (Lady Gaga)
  • Atemlos (Helene Fischer)

So klappt’s endlich mit dem Discofox-Grundschritt 👣[Infografik].

  • Herr 👨: Schritt mit links, Schritt mit rechts, Tap mit links.
  • Dame 👩: Schritt mit rechts, Schritt mit links, Tap mit rechts

In welche Richtung diese Schritte getanzt werden, spielt keine Rolle. Gerade am Anfang empfiehlt es sich aber, dass Ihr Euch immer im Wechsel vor- und rückwärts bewegt. Der Herr beginnt in diesem Fall mit dem linken Fuße nach vorne, die Dame dementsprechend mit dem rechten Fuß nach hinten. Nach dem Tap geht der Herr dann mit dem linken Fuß rückwärts, während sie mit dem rechten Fuß vorwärts tanzt.
In der Infografik haben wir diesen Bewegungsablauf für Euch visualisiert. Wenn Ihr Euch den Discofox-Grundschritt lieber als Video anschauen möchtet, empfehlen wir Euch unser Tanz-Tutorial. Darin erklären wir Schritt für Schritt, wie der Discofox-Grundschritt funktioniert, zeigen Euch eine hilfreiche Vorübung und geben wichtige Tipps, wie Ihr die häufigsten Fehler von Anfang an vermeiden könnt.
Sobald Ihr Euch sicher fühlt und der Discofox-Grundschritt gut klappt, seid Ihr bereit für Eure ersten Figuren. In unserem Online-Tanzkurs Discofox für Einsteiger lernt Ihr in ausführlichen Video-Lektionen das Damensolo, die Brezel und die Figur Push & Pull. Außerdem bekommt Ihr wertvolle Tipps zu den Themen Führen & Folgen, macht Übungen zum Erkennen von Musik, Rhythmus und Takt und lernt vielseitige Kombinationsmöglichkeiten kennen.

Bildnachweis:
Füße Paar von Sweet Ice Cream Photography on Unsplash

Disco Fox – Figuren und Schritte

Größte Figuren-Sammlung weltweit

Sie finden hier die weltweit größte Sammlung an animierten und erklärten Figuren aus dem Disco Fox.

Derzeit sind über 150 Figuren und Varianten aus dem Disco Fox abrufbar.

Figurenübersicht

Die Figuren sind aus Erfahrung so angeordnet, dass man von leichten Schrittfolgen zu komplizierteren gelangt.
Versuchen Sie dennoch auch einmal eine weiter unten aufgeführte Figur, wenn Sie Ihnen gefällt. Alle Details sind für Neulinge verständlich beschrieben.

Es empfiehlt sich, zumindest die Grundlagen der Technik im Disco Fox vorab anzuschauen.
Komplizierte Figuren fallen einem erheblich leichter, wenn man die Technik beherrscht.

Bitte beachten Sie, dass alle Angaben zur Taktfolge im Kapitel Musik stehen und alle grundlegenden Angaben zur Technik, wie z.B. Heben, Senken, Neigen in den Kapiteln zur Technik. In den einzelnen Figuren werden zur Förderung der Übersichtlichkeit und Erlernbarkeit nur die abweichenden Details beschrieben.

Liste der Figuren im Disco Fox

Bitte beachten Sie, dass die Namen im Disco Fox nicht wirklich standardisiert sind. Zahlreiche Figuren werden unterschiedlich benannt, und hinter zahlreichen Namen verbergen sich auch unterschiedliche Figuren oder zumindest Varianten. Deshalb finden Sie im jeweiligen Einleitungstext zu den Figuren Hinweise mit Links zu den weiteren Möglichkeiten.

Verzeichnis der Schritte im Disco Fox / der Disco Fox-Figuren

  • Musik und Geschichte
  • Technik – Grundlagen
  • Fortgeschrittene Technik – mit zahlreichen ergänzenden Filmen
  • Grundschritt – Basic Movement – mit ergänzenden Filmen
    • Seitschritt – Side Step
    • Rechtsdrehung – Natural Turn
    • Wiegeschritt – Wiegeschritt-Rechtsdrehung, Natural Turn
    • Linksdrehung – Reverse Turn
    • Vorwärts-Rückwärts-Laufen – Walking Steps
  • Übergänge – Trennung und Zusammenkommen, Separation and Link – mit ergänzenden Filmen
    • beide laufen
    • nur die Dame läuft
    • mit Rechtsdrehung
  • Damensolo – Lady’s Turn – mit ergänzenden Filmen
    • Dame kommt – Dame geht – 180-Grad-Drehung
    • 270-Grad-Drehung
    • 360-Grad-Damendrehung
  • Herrensolo – Man’s Turn – Basic Movement – mit ergänzenden Filmen
    • 360-Grad-Drehung
    • mit 270-Grad-Drehung
  • Flirten – Flirt, Side by Side, Hip Bump, Seite an Seite, Left Shoulder Shove – mit ergänzenden Filmen
  • Platzwechsel – Changing places (11 Haupt-Varianten) – mit ergänzenden Filmen
    • Die Tanzpartner tanzen links am anderen vorbei
      • Hand- und Platzwechsel
      • Linke Hand des Herrn über dem Kopf der Dame
      • Tor – Gate
      • Dame dreht unter der rechten Hand des Herrn mit Handwechsel
      • Dame dreht unter der rechten Hand des Herrn ohne Handwechsel
      • Verzögerte Linksdrehung
      • Dame kommt + Herr geht
    • Die Tanzpartner tanzen rechts am anderen vorbei
      • Dame kommt + Herr geht mit der linken Hand und Magic
      • 180-Grad-Rechtsdrehung für Dame + Herr
      • Umgekehrter Hand- und Platzwechsel
      • Freie Drehungen
  • Schmetterling – Butterfly – mit ergänzenden Filmen
  • Windmühle – Windmill – mit ergänzenden Filmen
  • Schulter an Schulter – Shoulder to Shoulder
  • Öffnung nach rechts – Opening out to right – mit ergänzenden Filmen
  • Öffnung nach links – Opening out to left – mit ergänzenden Filmen
  • Brezel Damenbrezel – mit ergänzenden Filmen
    • Halbe Brezel Mogelbrezel
    • Ganze Brezel – Brezel mit Tor (für den Herrn), Damenbrezel mit Herrentor
    • Gedrehte Brezel
    • Halbe Brezel mit Spirale in Rechtskörbchen
    • Halbe Brezel mit Spirale in Gegenüberstellung
  • Schulterfasser – Shoulder Tip
  • Tunnel Kreuzhand, Damentunnel, Herrentunnel – mit ergänzenden Filmen
    • 180-Grad-Einzeldrehungen mit Platzwechsel
    • 360-Grad-Drehungen
    • Damentunnel und Dame zurückdrehen
  • Liebkosung – Caress, Caresse, Carecia, Flirten, Schmuser – mit ergänzenden Filmen
  • Bauchwischer – Bauchrutscher, Bauchstreichler, Bauchkrauler – mit ergänzenden Filmen
  • Bauchwischer mit Rechtskreisdrehung
  • Körbchen – Eindrehen, Ausdrehen, Rechtskörbchen, Linkskörbchen, Damenrechtskörbchen, Damenkörbchen rechts, Damenlinkskörbchen, Damenkörbchen links, Wrap – mit ergänzenden Filmen
    • Rechtskörbchen durch Linksdrehung
    • Rechtskörbchen durch Rechtsdrehung
    • Linkskörbchen durch Rechtsdrehung
    • Linkskörbchen durch Linksdrehung
  • Karussell – mit ergänzenden Filmen
    • Rechtskarussell
    • Linkskarussell
  • Gedrehtes Körbchen mit Karussell
  • Körbchenwechsel Körbchenübergang, gedrehtes Körbchen, Körbchenwechsel mit V-Schritt, Körbchenwechsel mit Damendrehung, Gedrehter Körbchenwechsel, Körbchenwechsel mit 180-Grad-Rechtsdrehung, Körbchenwechsel mit 180-Grad-Linksdrehung
    • seitlich versetzt / geschoben
    • gedreht
  • Aus- und Einrollen – Rolling off the Arms, Körbchen ausgedreht mit Frisby / Frisbee, Abrollen der Dame am langen rechten Arm des Herrn, „(Ab-) Spulaktion“, Spulen, Rolling in the Arms to left, Rolling in the Arms to right, Rolling off the Arms to left, Rolling off the Arms to right) – mit ergänzenden Filmen
    • Nach rechts ausrollen
      • Herr bleibt am Platz
      • Herr dreht nach rechts
      • Herr dreht nach links
      • Dame dreht nach rechts
    • Nach links ausrollen
      • Herr bleibt stationär am Platz
      • Herr dreht nach dabei links
      • Herr dreht dabei nach rechts
      • Dame dreht dabei nach links
  • Auflösung nach hinten
    • aus dem Rechtskörbchen mit Linkskarussell
    • aus dem Linkskörbchen mit Rechtskarussell
  • Damentaucher – Lady-Taucher, Lady dive, Lady’s Dive, Tauchen – mit ergänzenden Filmen
    • mit Platzwechsel als Abschluss, Tauchen
    • mit Rad (Pfau, Pfauenrad, Auffächern, Fächer, Fan) der Hände am Ende
  • Er dreht / sie dreht – He Goes / She Goes, Bauchroller, Alternating Passes – mit ergänzenden Filmen
  • Kreuz – Cross – mit ergänzenden Filmen
  • Schiebetür – Sliding Door, Schiebetor, Sweetheart – mit ergänzenden Filmen
    • Eingang auf der rechten Seite (mit Seitschritt der Dame und V-Schritt des Herrn)
    • Eingang auf der linken Seite (mit Bogenschritt der Dame)
  • Gedrehte Schiebetür – Schulterkörbchen – mit ergänzenden Filmen
  • Schiebetür mit Damensolo links – Schiebetür mit Damensolo links und Frisby-Ausgang, Schiebetür mit Damensolo von links nach rechts, Schiebetür mit Vollkreis-Damen-Linksdrehung
  • Schiebetür mit Damensolo rechts – Damenrechtsdrehung hinter dem Herrn, Gelaufener Rechtskreis um den Herrn (herum)
  • Turkish Towel – Türkisches Handtuch – mit ergänzenden Filmen
    • Eingang rechts
    • Eingang links
    • Auflösung des Türkischen Handtuchs mit Herren-Caress
  • Schiebetür mit Herrentaucher – Schiebetür mit Herrentaucher und Platzwechsel in Kreuzhandhaltung, Tauchen
  • Wischer – Whisk, Opening Outs, Öffnungen nach rechts und links, gedrehte Opening Outs, Opening out to Right, Opening out to Left – mit ergänzenden Filmen
    • Kurzversion aus der geschlossenen Gegenüberstellung
    • offene Gegenüberstellung mit Drehungen
  • Das X – Das X, Wickelbrezel, Seitenwechsel Rücken an Rücken, Schiebetür Rücken an Rücken – mit ergänzenden Filmen
    • Langversion
    • Kurze Auflösung
  • Waage – Waage aus Kreuz, Kreuz mit Waageausgang, Kleiner Wickler, Einfacher Wickler, Waage aus Herrenbrezel – mit ergänzenden Filmen
    • Waage aus Kreuz
    • Waage aus Herrenbrezel
  • Erweiterter Wickler – 7 Schrittfolgen – mit ergänzenden Filmen
  • Schulter-Dreher – Shoulder-Spin
  • Tritt – Kick, Argentine Kicks (4 Varianten), Dreh-Kick, Kick mit Damendrehung, Rolling Kick, Drehkick, Drehkick Kick mit Damendrehung
    • über 6 Taktschläge
    • über 4 Taktschläge
    • Gegenüberstellung
    • Gegenüberstellung: beidseitige Kicks
    • Mit Damendrehung – über 6 Taktschläge – Dreh-Kick, Kick mit Damendrehung, Rolling Kick, Drehkick
  • Katapult – Catapult, Katapult mit Spin, Catapult with Spin, Slingshot, Slingshot with Spin
  • Ausschwingen – Einschwingen – Ausschwingen mit Spirale, Swing-out, Swing-in, Throw-out, Throw-away, Swing-out with Spiral, Throw-out with Spiral, Throw-away with Spiral – mit ergänzenden Filmen
  • Tug-in / Throw-out – Heranziehen – Hinausschleudern, Tuck-in / Throw-out – mit ergänzenden Filmen
  • Kleiner Wickler
    • 4 Figuren, offen mit Handwechsel
  • Promenade – Promenade Walks
  • Großer Wickler – Hand-o-Hand, großer Wickler, Gewurstel, Hand over Hand, Achterbahn, Schneller Wickler mit Shakern und Spiralabschluss
    • Variante 1: langsam
    • Variante 2: schnell
  • Jo-Jo – Hüftanlehner, Ableger, Kippe, Seitliche Kippe (mit dem Herrn), Auflieger, Anlehner
  • Herrentaucher – Herrentaucher, Grüß-Gott-Figur mit Taucher, Tor mit Taucher, Gedrehter Herrentaucher, Herrentaucher gedreht, Hexenschuss, Großer Wickler mit gedrehtem Herrentaucher, Gemeinsam gelaufene Drehung mit Herrentaucher, Karussell mit Herrentaucher, Rechtskarussell mit Herrentaucher, Herrentaucher aus dem Herrenkörbchen rechts, Tabletop, Tauchen – mit ergänzenden Filmen
    • Variante 1: nach einem Tor, Tauchen
    • Variante 2: nach einem Tunnel
    • Variante 3: Großer Wickler mit gedrehtem Herrentaucher, Tauchen
    • Variante 4: gedrehtes Herrenkörbchen mit geradem Herrentaucher, Tauchen
    • Variante 5: Herrentaucher 90-Grad nach links gedreht, Tauchen
  • Herrenbrezel – mit ergänzenden Filmen
  • Schal – Damenschal, Herrenschal, Herrenkrawatte, Krawatte, Schulteraufleger, Schulterfasser, Würger, Loop – mit ergänzenden Filmen.
    • Variante 1: Damenschal + Karussell + Schleudermaus + Herren-Spin – anspruchsvoll
    • Variante 2: Damenschal + Schleudermaus + Platzwechsel + Sie dreht – einfach
    • Variante 3: Damen- und Herrenschal
    • Variante 4: Damen- und Herrenschal mit Waage
    • Variante 5: Damenkörbchen mit Damenschal – FN8S2
    • Variante 6: Herren- und Damenschal
    • Variante 7: Umgekehrter Damenschal auf der linken Seite des Herrn
  • Überdrehtes Ausrollen – Rolling off the arms
  • Zwei in einem – Two in one, Schmuser, Liebkosung, Caress, Karess, Karress, Carecia – mit ergänzenden Filmen
    • Variante 1: Schmuser links + rechts: Eingang links
    • Variante 2: Schmuser links + rechts: Eingang rechts mit Lasso
    • Variante 3: mit Bauchwischer und Fan – an einer Hand
    • Variante 4: mit Seitenwechsel und Brustdreher
  • Stop & Go – Stop-and-Go, Abbremsen und Zurückgehen, Blockierte Drehung – FN7T
    • Variante 1: einfach
    • Variante 2: mit Spin, Bauchplatscher und Welle
  • Achse – Rechtsachsdrehung, Rechtsachse
  • Wickelkombination mit Caress – Under Arm to right, Under Arm to left, Under Arm in front under both arms, Spiralkörbchen, FN7S2
  • Tisch – Bauchwischer mit Spiral- und Spin-Drehung und Fallfigur, Oberschenkelableger, Oberschenkelaufleger, Teufelstisch, Dame über das Knie legen – FN7S2 – mit ergänzenden Filmen
  • Hoher Spin, Laufdrehungen, 4-Step-Turn, Pose – Hoher Spin, High Spin, Laufdrehungen, 4-Step-Turn, Four Step Turn, Vier-Schritt-Drehung, Pose – FN7N
  • Vorwärts-Rückwärts-Laufen mit do á do – Vorwärts-Rückwärts-Schritte, Laufen vorwärts rückwärts, Rücken an Rücken, do á do – FN7M – mit ergänzenden Filmen
  • Wurf-Figuren – Liebkosung, Herrenliebkosung, Herrencaress, Caress mit Umgreifen, Hüftwurf links, Hüftsprung links, Hüftwurf rechts, Hüftsprung rechts, Grätsche, Schaukel, Wiege, Wippe
  • Armauskugler – Doppelter Rechts-Spin mit Caress, 810-Grad-Rechtsdrehung der Dame und Caress, 810-Grad-Rechts-Spin, 2,5-facher-Rechts-Spin unter beiden Armen, Doppelter Rechts-Spin, Rechts-Spin mit Caress, Platzwechsel mit Caress, Gancho, Haken
    • Variante 1: Spin und Caress
    • Variante 2: Spin, Platzwechsel und Caress
  • Joch – Herrenjoch, Damenjoch, kombiniertes Joch, einfaches Joch, Wohlfühl-Joch, verdrehtes Joch, gedrehtes Joch , Armslide, Gegenjoch- mit ergänzenden Filmen
    • Variante 1: einfaches Joch
    • Variante 2: Joch mit Karussell
    • Variante 3: Gedrehtes Joch mit Damenschal
    • Variante 4: Damenschal zum Joch
    • Variante 5: Joch zur Schiebetür
  • Twister – Wirbelsturm, Windhose, Wirbelwind-Drehung, Twister einfach, Kreisdrehung, gemeinsame Kreisdrehung, Verdreher, Twister-Kombination, Twister-Kombinationen, einfacher Twister, Herren-Twister, Herren-Twist, Damen-Twist, Damentaucher mit Twister, Twister mit Damentaucher, Tauchen – mit ergänzenden Filmen
    • Variante 1: Herren-Twister – Einfacher Twister
    • Variante 2: Twister ins Damenkörbchen – Damen-Twister
    • Variante 3: Twister mit Damentaucher – Doppelter Herrentwister, Tauchen
  • Platzdrehungen – Spot-Turns, Spot-Turn-Kombinationen – mit ergänzenden Filmen
    • Variante 1: Einfache Platzdrehung – Basic Spot-Turn, Platzdrehung der Dame auf der Stelle direkt vor dem Herrn
    • Variante 2: Platzdrehung in Schattenposition
  • Spin – Spin-Drehungen, Vollkreis-Drehung auf einen Taktschlag, gemeinsamer Spin, Damen- und Herren-Spin, Links-Spin, Rechts-Spin, Linksspin, Rechtsspin
  • Miami – Damen- und Herren-Miami, Damen-Miami, Herren-Miami, Damen-Miami mit Rolling off the Arms, Damen-Miami mit Ausrollen, Miami nach links, Miami nach rechts, Damen-Miami unter der linken Hand des Herrn, Damen-Miami unter der rechten Hand, Damen-Miami in Schattenposition – mit ergänzenden Filmen
    • Variante 1: Damen- und Herren-Miami
    • Variante 2: Damen-Miami
    • Variante 3: Herren-Miami
    • Variante 4: Damen-Miami mit Ausrollen – Damen-Miami mit Rolling off the Arms
    • Variante 5: Übergang Damen-Miami zu Spot-Turn
  • Kaffeemühle – Wickelfigur, Gegenläufiger Wickler, Coffee-Mill
    • Variante 1: 2-fache Damen-Drehung nach rechts – Extreme Kaffeemühle
    • Variante 2: 1,5-fache Damen-Drehung nach rechts – Einfache Kaffeemühle
  • Girl away – Damentaucher mit Herrendrehung nach links, Weg mit ihr, Damentaucher mit Herren-Links-Drehung, Tauchen
  • Sombrero – Doppeltes Caress
  • Damen-Spin – Doppelter Damenspin, Schulter-Spin, Schulter-Spin nach rechts, Schulter-Spin nach hinten, Rückwärtiger Spin, Lady-Spin
  • Gelaufener Vierfach-Spin-Turn im Rechtskreis – Round Spin, Spin-Drehungen der Dame in einem Rechtskreis um den Herrn herum – FN8S1
  • Pointierte Brezel – Vis-á-vis, verzögerte Brezel, betonte Damenbrezel, zackige Brezel, Stationäre Brezel, Synkopierte Brezel, Rechts-Spin mit gefassten Händen, Verzögerte Brezel mit verzögertem Damentaucher, Tauchen – FN8S2 – mit ergänzenden Filmen
  • Cascé – Four Step Turns, Posen – FN8N
    • aus dem Körbchen
    • aus der Guten-Tag-Handhaltung – aus der Shake-Hands-Position, aus dem Schulterfasser
  • Krebs – FN8T
    • Langsamer Krebs – Langsames Ein- und Auskrebsen
    • Schneller Krebs mit Herrentaucher und Damenschal, Tauchen
    • Schneller Krebs mit Vollkreis-Herrentaucher, Tauchen
  • Doppel-Links-Drehung / Bota-Fogus – FN8M1
  • Especho – „Armsalat“, Kleiner Wickler mit Damenschal und Ausdrehen, Aus- und Eindrehen, „Rein-Raus-Drehen“, FN8M2
    • Dame ausdrehen
    • Herr dreht
    • beide drehen
  • Statue of Liberty – Freiheitsstatue, FN8S3 – mit ergänzenden Filmen
    • Kurzversion mit einfachem Ausgang – Freiheitsstatue mit einfachem Ausgang, Statue of Liberty simple out
    • Langversion mit Damenführung und Damentaucher – Freiheitsstatue mit gedrehtem Damentaucher, Tauchen
  • Damenführung / Lady Style – Führungsübergabe, Herrenbrezel links, Cross-Body-Lead, SH8M – mit ergänzenden Filmen
  • Espagniol: Lasso + Caress – Lasso, caricia, Carecia, Carreçia, Lasso mit Caress, Spanischer Stil, Spanische Folge, Bauchstreichler mit Herren-Spin, SH8J – mit ergänzenden Filmen
  • Break + Erotic – Pause mit Erotik, Einschwingen mit Linksdrehung, Sonderform des Swing in, Linksspirale mit Dreischrittdrehung, Sitzen (Sit), Einschwingen mit Drei-Schritt-Drehung, Liegepose, SH8K – mit ergänzenden Filmen
  • Intro – Schwofen – Einleitung, Introduction, SH8A – mit ergänzenden Filmen
  • Liegepose – Fallfigur, Dame Rückwärts ablegen, SH8M, Armbeugen-Pose
  • Doppeltes Caress – Abwechselndes Caress, Wickelfigur mit Herren- und Damencaress, Damenschals mit Caress, FN9S1
  • Killerkörbchen – Killer-Körbchen, Körbchen-Kombination, Paarrotation, Paarrotation mit Rollen, Schneller Körbchenwechsel, Schneller Körbchenwechsel rechts-links-rechts, Damenrechtskörbchen mit Rollen der Dame, Damenrechtskörbchen mit Tablett-Haltung, FN9S2
  • 4-Schritt-Drehung mit Caress – 4-Schritt-Drehung unter beiden Armen mit Caress, Hoher Spin, Schulterfasser, 4-Step-Turn und Pose, Fan, 4-Schritt-Drehung nach rechts, Cucaracha, FN9N1, Vier-Schritt-Drehung mit Caress, Four-Step-Turn und Pose
  • Mambo Kreisel – Hüftkreisel, Beckenkreisel, Tiefer Hüftschwung, Gemeinsame Hüftrotation, FN9T1
  • Herrenbrezel vorwärts-rückwärts – Herrenbrezel mit Waage vorwärts-Rückwärts, FN9M1
  • Fallfiguren – Posen, Liegeposen, Hüftanlehner, Ableger, Kippe, Seitliche Kippe (mit dem Herrn), Auflieger, Anlehner, Jo-Jo, Jojo, Jo-Jo der Dame vor dem Herrn, seitliches Brett, Brett, Bauchlage, Brett mit Bauchlage der Dame, Nasenbremser, Armleger, Nackenliege, Dame in den linken Arm nehmen, Leichte Rückenlehne, Brett in Rückenlage, Liege am Boden, Fallfigur, Faller, Gedrehte Fallfigur, Bodenliege, FN9S3 – mit ergänzenden Filmen
    • V1: Jo-Jo – Hüftanlehner, Ableger, Kippe, Seitliche Kippe (mit dem Herrn), Auflieger, Anlehner, Jo-Jo, Jojo
    • V2: Jo-Jo der Dame vor dem Herrn – seitliches Brett
    • V3a: Brett auf zwei Beinen – Brett, Bauchlage, Brett mit Bauchlage der Dame, Nasenbremser
    • V3b: Brett auf einem Bein – Brett, Bauchlage, Brett mit Bauchlage der Dame, Nasenbremser
    • V4a: Armleger auf beiden Füßen – Armleger, Nackenliege, Dame in den linken Arm nehmen, Leichte Rückenlehne, Brett in Rückenlage
    • V4b: Armleger auf einem Fuß – Armleger, Nackenliege, Dame in den linken Arm nehmen, Leichte Rückenlehne, Brett in Rückenlage
    • V5a: Faller, Bodenliege im Körperzentrum – Fallfigur, Faller, Gedrehte Fallfigur, Bodenliege
    • V5b: Faller außerhalb des Körperzentrums – Fallfigur, Faller, Gedrehte Fallfigur, Bodenliege
  • Picabo – Kuckuck, Swivels, Kehren, Geschlossene Kehren, Closed Swivels
  • Rücken-Krauler – Rückenkrauler, Rückenstreichler, Rücken-Spin, Damen-Spin
    • Rücken-Krauler mit Herren-Caress
    • Rücken-Krauler mit Damen-Spin
  • Gedrehter Damen-Taucher – Damentaucher mit Spiraldrehung nach links, Damentaucher mit Linksdrehung nach vorne, Tauchen
  • Emily – Spirit of Ecstasy, Rolls-Royce-Figur, Pose, Brustkasten-Auflieger – mit ergänzenden Filmen
  • Haken-Pose – Ellenbeugen-Pose, Einhänge-Pose mit Hip-Twists, Swivels – mit ergänzenden Filmen
  • Herrentaucher mit Caress und Ronde – Gedrehter Herrentaucher mit doppeltem Caress und Damen-Ronde, Tauchen – mit ergänzenden Filmen
  • Wickelfiguren auf der Linie – FN2010S, Wickelfiguren in Linie, Wickelfiguren auf der Tanzlinie, Wickelfiguren entlang der Tanzlinie
  • Tablett – Effektfigur Tablett, Herrentisch, Tisch, Herren-Tablett, Tablett, Effekt-Pose: Tablett, Rückenliege, FM2010T
  • Herren-Drehungen – Man’s Turns, Twist-Turns, Tango-Schritt-Drehungen, FN2010N2, Sitzschaukel, Sitzkippe
  • Überdrehte Damenbrezel mit Damentaucher – Überdrehter Damentaucher, Überdrehte Damenbrezel in Damenkörbchen, Tauchen – mit ergänzenden Filmen
  • Kontinuierliche Linksdrehung – Continuous Left-Turn, Wirbelwind nach links, Nach links gedrehter Wirbelwind, Continuous Left Turns, Kontinuierliche Links-Drehungen, Gemeinsamer Wirbelwind nach links, Linkskarussell mit kontinuierlichen Damen-Links-Drehungen – mit ergänzenden Filmen
  • Kontinuierliche Rechts-Achs-Drehung – Pivots to Right, Fortlaufende Achsen, Achsen, Rechts-Achsen, Drei Rechts-Achsen – mit ergänzenden Filmen
  • Stop and Go Smooth – Weiches Stop and Go, Stop and Go mit Jojo, Stop and Go mit Pose, Smooth Stop and Go – mit ergänzenden Filmen
  • Illusion – Handwechsel mit Illusion, Handhaltungswechsel mit Illusion, Wechsel der Kreuzhandhaltung mit Illusion, Rechtskarussell, Herren-Caress rechts und links mit Pose – mit ergänzenden Filmen
  • Endlos-Schal – Schulteraufleger, Endlosschal mit Schulteraufleger, Doppelter Schulteraufleger, Endlosschulteraufleger – mit ergänzenden Filmen

Weitere Varianten zu allen Figuren finden Sie jeweils in dem Kapitel „Varianten“ bei jeder einzelnen Figur.

Choreografien

Zahlreiche Zusammenstellungen mit interessanten Figuren-Folgen für alle Schwierigkeitsgrade finden Sie unter Choreografien.

Da sich im Disco Fox fast jede Figur an jede andere anschließen lässt, werden bei den Einzelfiguren nur dann eigene Unterkapitel „Choreografien“ angefügt, wenn es sich um spezielle Sonderfiguren handelt, bei denen man nur Bestimmtes vorher oder nachher tanzen kann.

Hinweis

Im internen Abonnement-Bereich ist jeder dieser Listenpunkte mit interaktiven und animierten Inhalten (erklärende Texte mit farbigen Zeichnungen, bewegte Grafiken sowie Sprache) verlinkt. Hier dienen sie nur Ihrer Information.

Weitere Inhalte – mit allen Links direkt zu den Animationen –
finden Sie im Abonnement-Bereich.

Sie wollen Discofox tanzen lernen? Dann sind Sie hier richtig! Wir haben die Discofox-Tanzschritte in einem Video für sie festgehalten. So können Sie sich einen ersten Eindruck über das Discofox Tanzen verschaffen. Der Discofox ist einer der Standardtänze auf vielen festlichen Veranstaltungen. Die Tanzschritte lassen sich ganz einfach lernen. Der Discofox ist einer der wichtigsten Tänze, die man können sollten, denn er ist ein Tanz, den man universell einsetzen kann, da passend zu fast jedem Musikstück.

Heute zeigen uns Nathalie Reiß und Sven Walker von der Tanzschule Dance Maxx den Damen- und Herrengrundschritt für den Discofox.

Schrittfolgen für den Herren

Der Herr beginnt seinen Discofox Grundschritt mit dem linken Fuß. Er geht mit dem linken Fuß einen Schritt vorwärts. Anschließend geht er mit dem rechten Fuß noch einen Tanzschritt vorwärts gefolgt von einem Tap-Schritt. Ein Tap-Schritt ist ein Schritt, der nicht belastet wird. Dann wechselt der Herr in seinen Rückwärtsteil, geht zwei Schritte rückwärts und tanzt auch hier wieder seinen Tap.

Das Schrittmuster des Discofox wird wiederholt:
1. Links vorwärts
2. Rechts vorwärts
3. Links Tap
4. Links rückwärts
5. Rechts rückwärts
6. Rechts Tap

Schrittfolgen für die Dame

Die Dame tanzt ihren Grundschritt im Discofox beginnend mit dem dem rechten Fuß rückwärts. Sie geht einen Tanzschritt rückwärts. Anschließend folgt ein Schritt mit ihrem linken Fuß rückwärts, und auch sie tanzt den Tap. Jetzt folgt der Vorwärtsteil der Dame. Sie geht zwei Tanzschritte vorwärts, rechter Fuß startend, linker Fuß anschließend und jetzt tanzt die Dame auch hier einen Tap.

Das Schrittmuster des Discofox wird wiederholt:

1. Rechts vorwärts
2. Links vorwärts
3. Rechts Tap
4. Rechts rückwärts
5. Links rückwärts
6. Rechts Tap

Noch mehr Lust zu tanzen?!

Unsere weiteren Video-Tanzkurse finden Sie hier:
Walzer tanzen lernen
Cha Cha Cha tanzen lernen
Rumba tanzen lernen

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.