Die 10 besten kinderfilme

Inhalte

Hier findet Ihr eine sortierte und bewertete Liste herausragender Filme für Kinder. Damit Ihr leichter einen passenden Kinderfilm findet, sind sie grob nach Altersempfehlungen gruppiert.

Innerhalb dieser Gruppen habe ich die Filme zum einen alphabetisch nach dem deutschen Filmtitel sortiert (jeweils die Artikel zum Beginn des Titels ignorierend), vor allem aber noch einmal unterschieden zwischen wirklich herausragenden Filmen (zusätzlich mit einem Stern markiert) sowie besonders empfehlenswerten.

Direkt zu den empfohlenen Filmen:

So wirkt dann “sehenswert” als letzte Kategorie fast schon abgewertet, aber auch diese Filme lohnen sich in jedem Fall noch – alle Kinderfilme, die hier vorgestellt werden, halte ich für wirklich sehens- und zeigenswert. Diese Liste hier weist noch einmal über die Filme hinaus, die ich in meinem Buch 33 beste Kinderfilme vorgestellt hatte.

Newsletter: Wöchentlich Kinderfilm-Empfehlungen!

Die unter den Filmtiteln liegenden Links führen direkt zu ausführlicheren Filmkritiken hier im Blog. Bei den meisten Filmen habe ich zudem einen Link zu amazon ergänzt; wenn Ihr über diesen Link einkauft, spült das ein wenig Geld in meine Richtung.

Ein Film-“Kanon” soll es aber nicht werden (dafür gäbe es hier einen Vorschlag), sondern mehr eine Inspirationsquelle: Diese Liste bietet, hoffe ich, für fast jeden Geschmack etwas, reichlich Einstiegsdrogen in die weite Welt des Kinos. Und sie ist natürlich nicht vollständig oder abgeschlossen, sondern ein Work in Progress. Über entsprechende Ergänzungsvorschläge, die ich dann u.U. hier in die Liste aufnehme und/oder im Blog bespreche, freue ich mich sehr!

Kinderfilmempfehlungen nach Altersgruppen

  • Ab 3 Jahren

    • Tom und das Erdbeermarmeladebrot mit Honig (amazon)
      Einfache Animationen, einfache Geschichten, surreales Glück!
  • Ab 4 Jahren

    • Herausragend
      • Shaun das Schaf (TV-Serie; amazon)
        Schafe, Hund Bitzer, der Bauer und die anderen Tiere: Es gibt aus Knetgummi vermutlich nichts Besseres.
    • Empfehlenswert
      • Der Grüffelo (amazon)
        Eine nahezu perfekte Adaption des gleichnamigen Kinderbuchs – mit einer winzigen Rahmenhandlung, die kleine Kinder in die Geschichte einführt, und fast identisch aus den Zeichnungen übernommenen Figuren. Auch durch seine Kürze und das Buch, das vorher vorgelesen und angeschaut werden kann, ein perfekter Einstieg in die Welt des filmischen Erzählens.
      • Der kleine Rabe Socke (amazon)
        Ein Film ohne Antagonist, Rabe Socke muss sich vor allem selbst übertreffen.
      • Quatsch und die Nasenbärbande (amazon)
        Völlig surreal-überdrehtes Kleinkinderkino: Gebt den Kita-Kindern das Kommando!
  • Ab 5 Jahren

      • Die drei Räuber (amazon)
        Diese Trick-Verfilmung des bekannten Bilderbuchs von Tomi Ungerer (mit ihm selbst als Erzählerstimme) weitet die sehr kurze Story auf kinderfreundliche 76 Minuten aus und hat doch kein Gramm zu viel. Frech, liebevoll und ein bisschen gruselig.
      • Horton hört ein Hu (amazon)
        Elefant Horton hört Stimmen von einem Staubkorn. Keiner glaubt ihm, aber Huville braucht ihn.
      • Leon und die magischen Worte (amazon)
      • Lotte und das Geheimnis der Mondsteine (amazon)
        Viel zu unbekannter Animationsabenteuerfilm, phantastisch und spannend.
      • Molly Monster – Der Kinofilm (amazon)
        Molly Monster kriegt ein Geschwister! Und will unbedingt dabei sein, wenn es auf die Welt kommt. Mollys Reise führt sie durch eine phantastische, phantasievolle Welt.
      • Ponyo – Das große Abenteuer am Meer (amazon)
        Der vielleicht kleinkindertauglichste Film aus dem Studio Ghibli – und doch schon, wie wir es von Hayao Miyazaki gewohnt sind, voller Magie und Wunder.
      • Trudes Tier (amazon; TV-Serie)
        Trudes Tier hat so seine eigenen Gewohnheiten, und Trude hat alle Hände voll zu tun.
      • Dornröschen (amazon)
        Die klassische Disney-Verfilmung des Märchens.
      • Luzie der Schrecken der Straße (TV-Serie) (amazon)
        Kinderserienklassiker mit zwei Stop-Motion-Knetmännchen, die Luzie in zahlreiche Abenteuer stürzen.
      • Mullewapp – Das große Kinoabenteuer der Freunde (amazon)
      • Paddington (TV-Serie)
        Die klassiche Trickfilmserie: Papierfiguren in Bewegung.
    • Sehenswert
      • Im huckligen buckligen Wald
  • Ab 6 Jahren

      • Die Abenteuer des Prinzen Achmed (amazon)
        Der älteste Animations-Langfilm der Filmgeschichte, von einer zeitweise praktisch vergessenen deutschen Regisseurin mit kleinem Team erstellt und gedreht. Ein kleines Wunder des Scherenschnitts, das staunen lässt.
      • Ernest & Célestine (amazon)
        Einer der wunderschönsten Animationsfilme überhaupt: Der Bär Ernest und die Maus Célestine sind beide Außenseiter in ihrer jeweils eigenen Welt. Dass sie zusammen sein wollen, ist den Autoritäten ober- und unterhalb der Erde ein großer Dorn im Auge.
      • Flussfahrt mit Huhn (amazon)
        Das Leben ist ein langer, ruhiger Fluss: In diesem Fall führt er durchs Deutschland der frühen 1980er Jahre und zaubert eine Welt herbei voll Freiheit und heute seltsam anmutender Momente. Eine Zeitreise für die Eltern, eine Sommerreise für die Kinder.
      • Die geheimnisvolle Minusch (amazon)
        Katze Minusch wird zum Mensch und hilft Reporter: In einer niederländischen Kleinstadt bricht dadurch mildes Chaos aus, das ist sehr kindertauglich spannend.
      • Der kleine Fuchs und seine Freunde
      • Kommissar Gordon & Buffy (amazon)
        Ein Schwedenkrimi für die ganz Kleinen, schwermütig und nachdenklich, energiegeladen und optimistisch, ganz wie seine zwei tierischen Hauptfiguren.
      • Mein Nachbar Totoro (amazon)
        Hayao Miyazakis frühes Meisterwerk entführt uns in eine Welt voller Waldgeister und seltsamer Wesen, Katzenbus eingeschlossen. Alles erzählt aus der Perspektive zweier Kinder, die kaum Angst, aber sehr viel Staunen mitbringen.
      • Shaun das Schaf – Der Film: Ufo-Alarm
      • Toy Story (amazon)
        Ein ganz früher Pixar-Film – mit Recht begründet er den Ruhm des Hauses. Sobald die Menschen weg sind, lebt das Spielzeug sein eigenes Leben. Auch ein Stoffcowboy kann eifersüchtig sein!
      • Emil und die Detektive (1931) (amazon)
        Die klassische Verfilmung des Kästner-Klassikers.
      • Die kleine Hexe (2018) (amazon)
        Sehr gekonnte Verfilmung des Kinderbuchklassikers.
      • Dr. Pyckle and Mr. Pryde
        Stummfilm-Parodie auf Dr. Jekyll and Mr. Hyde, von und mit Stan Laurel.
      • Rasmus und der Vagabund (amazon)
        Von Astrid Lindgrens Kinderbüchern eines der weniger bekannten – der Film leuchtet nicht zuletzt mit seinem geruhsamen Erzähltempo.
      • Das Schulgespenst (amazon)
      • Das singende, klingende Bäumchen (amazon)
        Eine der seltsameren Märchenverfilmungen unter den DEFA-Produktionen.
  • Ab 8 Jahren

      • Captain Underpants – Der supertolle erste Film (amazon)
        Ein Superheld (nur) in Unterhosen, haufenweise Pups- und Pipiwitze: klingt erstmal doof, ist aber sehr, sehr clever, emotional ehrlich und wirklich witzig.
      • Chicken Run – Hennen Rennen (amazon)
        Ein Lager-Ausbruchsfilm aus dem Hühnerhof: Die Legehenne Ginger will sich nicht unterkriegen und schon gar nicht schlachten lassen, unermüdlich plant sie das Entkommen. Die Hoffnung fällt buchstäblich vom Himmel. Spannung pur in Knetgummi!
      • Das Dschungelbuch (amazon)
      • Fritzi – Eine Wendewundergeschichte
      • Der Gigant aus dem All (amazon)
        Ein hierzulande viel zu unbekannter Science-Fiction-Fim für Kinder mit pazifistischer Botschaft: Was, wenn ein Roboter, der als Waffe gebaut wurde, sich weigert, Waffe zu sein?
      • Der Junge und die Welt (amazon)
        Wunderschöner, berührender Animationsfilm mit beglückenden Bildern – und ohne ein einziges gesprochenes Wort.
      • Kletter-Ida (amazon)
        Schönstes dänisches Genre-Kinderkino: Ida will, nein: muss eine Bank ausrauben. Das wird ein rasantes Abenteuer.
      • Königin von Niendorf (amazon)
        Ein Sommerfilm, wie man ihn sich schöner, stiller und ruhiger nicht vorstellen kann – und trotzdem aufregend bis zur letzten Minute, dank einer wunderbaren Hauptdarstellerin.
      • Die Melodie des Meeres (amazon)
        Eine Reise durch irische Mythen, in bezaubernden Bildern voller Magie und Musik.
      • Lilo & Stitch (amazon)
        Ein destruktiver Außerirdischer, ein rotzfreches Waisenmädchen, übergewichtige Touristen… ungelogen der womöglich beste Animationsfilm, den Disney je gemacht hat.
      • Die Muppets Weihnachtsgeschichte (amazon)
        Unter allen Verfilmungen von Charles Dickens’ Weihnachtsgeschichte ist diese mir die liebste, mit Sir Michael Caine als Ebeneezer Scrooge und ganz, ganz vielen Muppets. Singendes Gemüse!
      • Paddington 2 (amazon)
        Ein fulminantes, beglückendes Abenteuer, eine Tour de force durch London, ein Bärenglück voller Emotion und ehrlicher Liebe. Einer der schönsten Filme der vergangenen Jahre.
      • Rico, Oskar und die Tieferschatten (amazon)
        Ein Kinderkrimi, der vor allem Berliner Milieukino ist, bar jeder Sozialromantik, aber mit so klarem und ehrlichem wie freundlichem Blick auf die Welt und vor allem seine zwei Titelhelden.
      • Ronja Räubertochter (amazon)
        Wahrscheinlich der Lindgren-Klassiker. Wiesu tut sie su?
      • Drachenzähmen leicht gemacht (amazon)
      • Fridas Sommer
      • Das Geheimnis der Frösche (amazon)
      • Hände weg von Mississippi (amazon)
      • Herrscher der Zeit (amazon)
        Eher nachdenkliches Science-Fiction-Abenteuer über Zeitreisen und Einsamkeit; Design vom großen Moebius.
      • Ich – einfach unverbesserlich (amazon)
        Minions! Der erste Film der Reihe ist immer noch der beste: Anarchisch, ungebremst und unverkopft.
      • Ikingut – Die Kraft der Freundschaft (amazon)
      • Die Konferenz der Tiere (1969) (amazon)
        Durchaus eigenwillige Kästner-Verfilmung.
      • Der König und der Vogel (amazon)
      • Louis & Luca – das große Käserennen (amazon)
      • Die langen großen Ferien (TV-Serie; amazon)
        Die Geschichte des Zweiten Weltkriegs erzählt aus der Sicht von Kindern in der französischen Provinz. Kindertauglich werden die Gefahren des Krieges ebenso thematisiert wie die Ermordung der Juden und der Alltag in einer Diktatur.
      • Mary Poppins (amazon)
        Supercalifragilisticexpialigetisch.
      • Mary und die Blume der Hexen (amazon)
      • Rocca verändert die Welt (amazon)
      • Wallace & Gromit (Alle Filme)
        Mittellange Filme aus den Aardman-Studios, die auch für Shaun das Schaf verantwortlich sind, über einen leicht wirren Erfinder und seinen genialen Hund.
      • Zoomania (amazon)
        Kriminalfall in der Stadt der Tiere – samt politischen Intrigen, Rassismusthematik und jeder Menge Spaß.
      • Auf Augenhöhe (amazon)
      • Der lange Weg nach Norden
      • Madagascar 3: Flucht durch Europa (amazon)
      • Mimzy – Meine Freundin aus der Zukunft (amazon)
      • Trommelbauch (amazon)
  • Ab 10 Jahren

      • Alles steht Kopf (amazon)
        Eine Reise in die Gefühlswelt einer 11jährigen. Und das ist wörtlich zu nehmen. Einer der sensibelsten und schönsten Pixar-Filme bisher.
      • Chihiros Reise ins Zauberland (amazon)
      • Der fantastische Mr Fox (amazon)
      • Das Mädchen Wadjda (Podcast zum Film; amazon)
      • Fritzi – Eine Wendewundergeschichte
        Eine Geschichte aus dem Sommer/Herbst 1989 in Leipzig – unpädagogisch, emotional, berührend und sehr präzise. Ein großartiger Animationsfilm.
      • Mein Leben als Zucchini (amazon)
        Vielleicht der schönste Animationsfilm des Jahres 2017: Tieftraurig, wunderbar witzig, sensibel und beglückend.
      • Matilda (amazon)
      • Phantom Boy
      • Spider-Man: A New Universe (amazon)
        Eine ästhetische wie erzählerische Tour de Force, ein vielschichtiges Prisma von Geschichten, ein leuchtnder Stern unter all den “erwachsenen” Superhelden-Geschichten.
      • Willkommen in Gravity Falls (TV-Serie)
        Eine Mystery-Serie, wie sie im Buche steht, mit Vampiren, Werwölfen, Mermännern und mehr – oder doch nicht? Im Zentrum steht ein Geschwisterpaar, dass nur unwillig beim Großonkel im Örtchen Gravity Falls die Sommerferien verbringen soll und dann ein Abenteuer nach dem anderen erlebt. Eine fulminante Animationsserie, wie sie ihresgleichen sucht.
      • Antboy (amazon)
      • Bekas (amazon)
      • Belle und Sebastian (amazon)
      • Casper (amazon)
      • Checker-Tobi und das Geheimnis unseres Planeten (amazon)
      • Clara und das Geheimnis der Bären (amazon)
      • Kauwboy – Kleiner Vogel, großes Glück (amazon)
      • Merida – Legende der Highlands (amazon)
      • Sohn von Rambow (amazon)
      • Tom und Hacke (amazon)
      • Drachenzähmen leicht gemacht 2 (amazon)
  • Ab 12 Jahren

      • Coraline (amazon)
      • Kubo – Der tapfere Samurai (amazon)
      • Die Addams Family (amazon)
      • Die Goonies (amazon)
      • ParaNorman (amazon)

Das Buch (Eigenwerbung)

Mein Buch enthält 33 Filmempfehlungen für Kinder von 5 bis 12 Jahren. Ein Wegweiser in der unüberschaubaren Masse an Kinderfilmen: perfekt als Geschenk oder zur Inspiration für heimische Filmabende.

Rochus Wolff: 33 beste Kinderfilme. Verlag Dreiviertelhaus 2019. ISBN 978-3-96242-110-6. 116 Seiten, 16,00 €

Alle Infos beim Verlag – jetzt dort bestellen oder bei amazon.de.

Foto: Universum/Constantin

War dieser Beitrag hilfreich für Dich?

Ich freue mich über ein wenig Unterstützung! Spendier mir einen Kaffee, schau in meine amazon-Wunschliste oder, besser noch, fördere das Kinderfilmblog mit einem kleinen monatlichen Beitrag.

Möchtest Du solche Beiträge öfter lesen? Melde Dich doch für den kostenlosen Newsletter an!

Oder du wirfst einmal einen Blick auf mein Buch: 33 beste Kinderfilme.

Die 10 besten Kinderfilme aller Zeiten

Filme sind nicht nur für Erwachsene da, auch Kinder sollten von der faszinierenden Welt des Kinos verzaubert werden. Von Trickfilmen über Komödien bis hin zum Märchen präsentieren wir euch daher die zehn besten Kinderfilme aller Zeiten. Viel Vergnügen!

Disney ist immer ein Garant für geniaale Kinderfilme. Was euch in den Jahren 2018 und 2019 erwartet, seht ihr in unserer Bilderstrecke:

Bilderstrecke starten(17 Bilder) Disney-Filme: Dieses fantastische Line-up erwartet euch 2018 und 2019

Die zehn besten Kinderfilme

Einen passenden Film für die ganze Familie auszuwählen, der dazu noch allen gefällt, ist oft schwierig. Die Oma beschwert sich über zu viel Krawall und viele Kinder können mit dem, was sie auf dem Bildschirm sehen, nichts anfangen, weil das ausgesuchte Werk entweder zu kompliziert erzählt ist, zu viel Gewalt enthält oder dem Nachwuchs schlichtweg Angst macht.

Hollywood & Co. sind sich diesem Problem durchaus bewusst und so entstehen jährlich zahlreiche Filme, die sich speziell an das junge Publikum richten. Kinderfilme können dabei ganz unterschiedliche Merkmale aufweisen. Oft handelt es sich bei Kinderfilmen um Zeichentrickfilme oder Märchen, manchmal auch Komödien oder Fantasy-Filme. Natürlich gibt es auch eine Reihe von Filmen, die Kindern eine besondere Identifikationsfigur auf der Leinwand bieten und selbst mit Kindern in den Hauptrollen aufwarten, wie etwa die herrliche Komödie„Kevin – Allein zu Haus“ .

Wir haben uns einmal in der Welt des Kinderfilms umgeschaut und eine Liste zusammengestellt, in der für jeden kindlichen Geschmack etwas dabei sein sollte. Dabei haben wir sowohl explizit als Kinderfilm ausgewiesene Beiträge berücksichtigt, als auch Filme in die engere Wahl gezogen, die Kindern einfach nur Spaß machen werden. Hier sind unsere 1o besten und schönsten Kinderfilme. Viel Vergnügen.

„Der Zauberer von Oz“ (1939, Regie: Victor Fleming) – Platz 10

Wir beginnen unsere Liste der 10 besten Kinderfilme mit einem langen Blick zurück in die Filmgeschichte. 1939 verfilmte Victor Fleming das Kinderbuch „Der Zauberer von Oz“ als fantasievolles Musical mit Judy Garland in der Hauptrolle. Das Mädchen Dorothy gerät durch einen Sturm in das Zauberland Oz und erlebt auf ihrer turbulenten Reise nach Hause zahlreiche Abenteuer, wird zur Heldin eines Zwergenvolkes und muss sich mit einer bösen Hexe auseinandersetzten.

Somewhere over the rainbow ist nur eines der zahlreichen Lieder, das diesem Evergreen entsprungen ist, der mittlerweile einer kompletten Neubearbeitung unterzogen wurde und nun in prächtiger Farbqualität daherkommt. Ein zeitloser Klassiker, der Kinder jeden Alters in eine liebevoll ausgestattete Traumwelt entführt.

„Der Zauberer von Oz“ auf DVD/Blu-ray bei Amazon*

Der Zauberer von Oz – Trailer deutsch.

„Die unendliche Geschichte“ (1984, Regie: Wolfgang Petersen) – Platz 9

Um Traumwelten geht es auch in Wolfgang Petersens Kino-Erfolg „Die unendliche Geschichte“, basierend auf dem Roman von Michael Ende. In dem einzigen deutschen Beitrag unserer Top-Liste geht es um einen Jungen, der beim Lesen des Buches der unendlichen Geschichte selbst in ein fantasievolles Paralleluniversum hineingezogen wird, das er alsbald vor seinem bevorstehenden Untergang retten muss.

Die Tricktechnik ist für einen Film aus den 1980er Jahren beachtlich und kindliche Zuschauer ab 6 Jahren freuen sich besonders über den flauschigen Glücks-Drachen Fuchur und die gigantischen Felsenbeißer. Und die Tatsache, dass die Kaiserin von Phantásien selbst ein Kind ist, dürfte beim Nachwuchs auch gut ankommen.

„Die unendliche Geschichte“ auf DVD/Blu-ray bei Amazon*

Die unendliche Geschichte – Trailer deutsch.

„Wo die wilden Kerle wohnen“ (2009, Regie: Spike Jonze) – Platz 8

Nach einem Streit mit seiner Mutter flüchtet sich der kleine Max in eine Fantasiewelt voller wilder Monster und wird nach kurzer Zeit ihr König. Doch bald beginnt ihn sein Heimweh zu plagen. Spike Jonzes Kinderbuchverfilmung „Wo die wilden Kerle wohnen“ nach der berühmten Vorlage von Maurice Sendak ist ein melancholischer und ruhiger Film, der kindliche Gedanken visuell auf der Leinwand widerzuspiegeln versucht.

Da Max aber nicht durchgehend fröhlich ist, werden auch die wunderbar flauschigen Riesenmonster von Zeit zu Zeit nachdenklich und so ist dieser poetische Kinderfilm vielleicht nicht unbedingt etwas für die allerjüngsten Zuschauer. Kinder ab sechs Jahren aufwärts dürfte der sensible Film aber auf jeden Fall berühren.

„Wo die wilden Kerle wohnen“ auf DVD/Blu-ray bei Amazon*

Wo die wilden Kerle wohnen – Trailer deutsch.

„Pan Tau“ (1988, Regie: Jindrich Polak) – Platz 7

In unserem Nachbarland Tschechien sind zahlreiche Märchen und Kinderfilme entstanden, die sich bis heute auch bei uns großer Beliebtheit erfreuen. Bereits in den späten 1960er Jahren beglückte der Zauberer „Pan Tau“ große und kleine Kinder mit seiner liebevoll getricksten gleichnamigen Kinderserie. Es entstand auch eine Reihe von Fernsehfilmen um den stummen Mann mit der Melone, der sich in eine kleine Puppe verwandeln kann und Kinderwünsche erfüllt. Mit „Pan Tau – Der Film“ feierte Schauspieler Otto Simanek 1988 den Abschied seiner Figur sogar auf der großen Kinoleinwand.

Pan Tau ist in allen seinen filmischen Auftritten stets nur für Kinder sichtbar und kann ihre Gefühle und Befindlichkeiten erahnen. Meist gibt er ihnen mit einem kleinen Zaubertrick das nötige Rüstzeug, um in der Welt der Erwachsenen zu bestehen. Dabei kommt aber auch der Schabernack nicht zu kurz und so ist und bleibt „Pan Tau“ ein großer Spaß für Kinder allen Alters.

„Pan Tau“ auf DVD/Blu-ray bei Amazon*

Pan Tau -Trailer deutsch.

„Mary Poppins“ (1964, Regie: Robert Stevenson) – Platz 6

Aus dem Hause Disney stammt dieser zeitlose Evergreen um das wohl zauberhafteste Kindermädchen aller Zeiten. Julie Andrews gewann für ihre Darstellung der „Mary Poppins“ den Oscar und erfreut bis heute Millionen von Kinderherzen. In der Mischung aus Real-und Zeichentrickfilm kommt Mary Poppins mit einem Regenschirm zu einer Familie geflogen, die die wahren Werte des Lebens zu schätzen vergessen hat. Schnell erwärmt sie die Herzen der Kinder und hilft letztlich auch den von Arbeit und Erfolgsdruck geplagten Eltern, ihr freudlosen Leben zu verlassen und zu neuen Ufern aufzubrechen.

Geld allein macht nicht glücklich ist nur eine der vielen Botschaften dieses Klassikers, der auch vierzig Jahre nach seiner Entstehung noch nichts von seinem Charme verloren hat und für Kinder jeden Alters nach wie vor mehr als geeignet ist.

„Mary Poppins“ auf DVD/Blu-ray bei Amazon*

Mary Poppins – Trailer englisch.

„Das Dschungelbuch“ (1967, Regie: Wolfgang Reitherman) – Platz 5

Die Geschichte des Findelkindes Mogli, der im Dschungel vom Panther Baghira aufgezogen wird und nur widerwillig die Reise zurück zur Menschensiedlung antritt, verarbeiten die Zeichentrick-Künstler aus dem Hause Disney in „Das Dschungelbuch“ zu einem der schönsten Filme aus ihrem reichhaltigen Gesamtwerk. Der gemütliche Bär Balu, Affenkönig King Loui und viele weitere liebenswerte bis gefährliche Charaktere erfreuen bis heute Groß und Klein.

Im Hintergrund geht es zwar um die schwierige Beziehung zwischen Mensch und Tier, hauptsächlich erzählt der Evergreen aber ein herzerwärmendes Loblied auf die Freundschaft, von dem Kinder jeden Alters profitieren können. Garniert ist dieser wundervoll gezeichnete Film mit einem tollen und kindgerechten Soundtrack, der förmlich zum mitsingen auffordert. Also probiert`s mal mit Gemütlichkeit und genießt das „Dschungelbuch“.

„Das Dschungelbuch“ auf DVD/Blu-ray bei Amazon*

Das Dschungelbuch – Trailer deutsch.

„Ice Age“ (2002, Regie: Chris Wedge, Carlos Saldanha) – Platz 4

Um die mitunter schwierige Beziehung zwischen Mensch und Tier geht es auch in „Ice Age“, dessen Motive sich in vielerlei Hinsicht an „Das Dschungelbuch“ anlehnen. Es geht um Freundschaft und Zusammenhalt, wenn Mammut Manni, Tiger Diego und Faultier Sid bei ihrer Mission, ein Menschenkind zu seiner Familie zurückzubringen, aufeinander angewiesen sind.

Der Film balanciert perfekt zwischen praller Action, amüsanten Gags und rührenden Momenten, zeigt aber auch die ein oder andere raue Seite von Mutter Naturs Geschöpfen, so dass die kleinsten Zuschauer vielleicht noch warten sollten, bis sie den rasanten Urzeit-Spaß anschauen. Sechsjährige und ältere werden aber sicherlich begeistert sein, denn die Animations-Künstler aus dem Hause Blue Sky haben ganze Arbeit geleistet und präsentieren eine perfekt getrickste Eiszeit-Welt. Sämtliche Fortsetzungen wie etwa „Ice Age 4: Voll verschroben“ sind übrigens ebenfalls durchgehend sehenswert.

„Ice Age“ auf DVD/Blu-ray bei Amazon*

Ice Age – Trailer englisch.

„Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ (1973, Regie: Vaclav Vorlicek) – Platz 3

Noch einmal statten wir unseren tschechischen Nachbarn einen Besuch ab und widmen uns mit dem Märchenfilm einer klassischen Variante des Kinderfilms. In der ehemaligen Tschechoslowakei entstand in den 1970er Jahren eine ganze Reihe wundervoller und sehenswerter Märchenfilme, so dass eine Auswahl schwer fiel. Letztendlich präsentieren wir euch mit „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ den berühmtesten und beliebtesten Märchenfilm von allen, der zudem bei uns regelmäßig zu Weihnachten auf allen möglichen Programmen zu sehen ist und sich für Groß und Klein immer wieder lohnt.

Erzählt wird eine tschechische Variante des klassischen Grimmschen Märchens „Aschenputtel“, das um drei magische Nüsse erweitert wurde, die Aschenbrödel auf ihrem beschwerlichen Weg vom einfachen Mädchen bis zur Prinzessin entscheidend begleiten.

„Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ auf DVD/Blu-ray bei Amazon*

Drei Nüsse für Aschenbrödel – Trailer deutsch.

„Kevin – Allein zu Haus“ (1990, Regie: Chris Columbus) – Platz 2

Nicht jeder Film für Kinder muss zwangsläufig pädagogisch wertvoll sein, manchmal darf Kino auch einfach nur Spaß machen. Offiziell ab zwölf Jahren freigegeben werden Kinder und Erwachsene an der Komödie „Kevin – Allein zu Haus“ einen höllischen Spaß haben. Der titelgebende Junge ist acht Jahre alt und wird von seiner Familie vor dem Weihnachtsurlaub zu Hause in Chicago vergessen. Bevor seine Mutter wieder bei ihm eintrifft, muss sich Kevin (Macaulay Culkin) mit zwei Einbrechern (Joe Pesci und Daniel Stern) herumschlagen, die er eindrucksvoll mit allen ihm zur Verfügung stehenden Waffen in die Flucht schlägt.

Dabei reiht sich ein Slapstick-Gag an den nächsten und es darf hemmungslos über die arg gebeutelten Einbrecher gelacht werden. Reines Popcorn-Kino, in dem ein kleiner Junge stellvertretend für alle kleinen Raufbolde dieser Welt so richtig die Sau rauslasssen darf. Muss auch mal sein.

„Kevin-Allein zu Haus“ auf DVD/Blu-ray bei Amazon*

Kevin allein zu Haus – Trailer deutsch.

„E.T.“ (1982, Regie: Steven Spielberg) – Platz 1

Die Geschichte um den Außerirdischen „E.T.“, der sich nach seinem Heimatplaneten sehnt und nur mal nach Hause telefonieren möchte, zählt zu den schönsten Filmen, die je produziert wurden. Steven Spielberg berührt Kinder und Erwachsene zugleich mit dieser wundervollen Verschmelzung von Märchenfilm und Science-Fiction. Der von seinen außerirdischen Freunden unabsichtlich auf der Erde zurückgelassene E.T. findet Unterschlupf bei dem zehnjährigen Jungen Elliott (Henry Thomas) und zwischen den beiden entwickelt sich eine magische Freundschaft, da E.T. die Gefühle des Kindes wahrnehmen und verstehen kann wie kein Zweiter. Da sich natürlich die Regierung für das Alien interessiert muss Elliott seinen neuen Freund vor der Welt der Erwachsenen beschützen, doch der Gesundheitszustand von E.T. verschlechtert sich auf der Erde von Tag zu Tag. T

Trotz der aufkommenden Dramatik bleibt „E.T.“ ein herzerwärmender Feelgood-Film und ein Klassiker für die Ewigkeit, den sich alle Kinder ab sechs Jahren nicht nur bedenkenlos, sondern voller Freude anschauen können.

„E.T.“ auf DVD/Blu-ray bei Amazon*

E.T. – Trailer deutsch.

Weitere Top-Listen findet ihr hier:

  • Die besten Thriller
  • Die besten Western
  • Die besten Actionfilme
  • Die besten Road-Movies
  • Die besten deutschen Komödien
  • Die 10 lustigsten Komödien aller Zeiten

Manche Kinderfilme haben das Zeug zu echten Klassikern und bezaubern auch nach Jahrzehnten noch ihre kleinen (und großen) Zuschauer. Ob einfach nur schön, lustig oder so richtig cool – bei den folgenden 10 Filmen für Kinder bis 6 Jahre ist bestimmt für jeden Geschmack etwas dabei.

1. „Der König der Löwen“ (1994)

Simba ist der Erbe des geweihten Landes und wächst wohlbehütet mit liebevollen Eltern und guten Freunden auf. Doch als sein Onkel Scar den König ermorden lässt, muss der Löwenjunge fliehen und lebt fortan fern der Heimat bei dem ungleichen Duo Timon und Pumbaa. Nach Jahren kommt für Simba die Gelegenheit, seinen rechtmäßigen Platz wieder einzunehmen und seine Heimat aus der Tyrannei des Onkels zu befreien. Dafür muss der junge Prinz allerdings zuerst das Trauma seiner Kindheit überwinden, doch zum Glück stehen ihm seine Freunde zur Seite.

FSK: 0

Fazit: „Der König der Löwen“ ist ein gelungener Kinderfilm über Freundschaft und Verantwortung, wobei die Geschichte ebenso lustig, wie spannend und herzergreifend umgesetzt wurde. Er gilt bis heute als einer der besten Zeichentrickfilme aus dem Hause Disney und erhält bald eine Realverfilmung.

2. „Peter Pan“ (1953)

In „Peter Pan“ dreht sich alles um den fliegenden Jungen, der nie erwachsen werden möchte? Weit gefehlt. Wendy und ihre Brüder stehen mindestens ebenso sehr im Fokus. Die Kinder begleiten Peter ins Nimmerland, wo sie jede Menge fantastische Abenteuer erleben, nur um am Ende zu lernen, dass Erwachsenwerden auch seine Vorteile hat.

FSK: 0

Fazit: Der Disney-Zeichentrickfilm ist nicht nur ein Loblied auf die Fantasie, sondern auch eine gelungene Allegorie auf das Für und Wider des Erwachsenwerdens. Kein Wunder, dass der Stoff schon mehrfach verfilmt wurde (und nicht immer als reiner Kinderfilm).

3. „Mary Poppins“ (1964)

Jane und Michael Banks sind nicht gerade das, was man als folgsame Kinder bezeichnen würde, und haben schon mehrere Kindermädchen in die Flucht geschlagen. Zu ihrem überarbeiteten Vater haben beide ein eher distanziertes Verhältnis – bis Mary Poppins das Zepter im Hause Banks übernimmt. Mit ihren ganz eigenen Erziehungsmethoden und jeder Menge Magie bringt das ungewöhnliche Kindermädchen ihren Schützlingen nicht nur Disziplin und Hilfsbereitschaft bei, sondern kittet auch die Familienbande.

FSK: 0

Fazit: Zur Abwechslung mal ein Realfilm von Disney, der trotzdem nicht ganz ohne Zeichentrickelemente auskommt. 2018 bekommt auch dieser schöne Kinderfilm ein Remake.

4. „Findet Nemo“ (2003)

Der übervorsichtige Clownfischvater Marlin hat vor nichts mehr Angst, als dass seinem einzigen Sohn Nemo etwas passieren könnte. Als der Kleine von Tauchern entführt wird, begibt sich Marlin auf eine abenteuerliche Rettungsaktion quer durch den Ozean. Dabei lernt er nicht nur die schräge Fischdame Dorie kennen, sondern auch, dass er ein gesundes Gleichgewicht zwischen Beschützen und Freiraum lassen finden muss.

FSK: 0

Fazit: Kinder brauchen ihren Freiraum, um erwachsen werden zu können, das scheint das Fazit dieses lustigen animierten Kinderfilms aus dem Hause Disney/Pixar zu sein.

5. „Kikis kleiner Lieferservice“ (1989)

Mit 13 Jahren ausziehen und selbstständig werden? Für die junge Hexe Kiki bedeutet das nicht nur eine große Herausforderung, sondern auch ein riesiges Abenteuer. Nach mehreren Flugstunden auf ihrem treuen Besen landet das Mädchen mit ihrem schwarzen Kater Jiji in einer großen Küstenstadt. Wie der Zufall es will, findet sie schnell Anschluss in einer Bäckerei und eröffnet ihren eigenen kleinen Lieferservice. Doch ein akuter Anfall von Selbstzweifeln lässt sie ihre Zauberkräfte verlieren. Wie es jetzt wohl weitergehen wird?

FSK: 0

Fazit: Der Anime aus dem Hause Ghibli erzählt einfühlsam von den Höhen und Tiefen des Erwachsenwerdens. Ein schöner Kinderfilm mit großem Spaßfaktor und gleichzeitig viel Tiefgang.

6. „Die Schöne und das Biest“ (1991)

Die junge Belle fühlt sich in ihrer kleinen Stadt fehl am Platz. Als ein Biest ihren Vater gefangen nimmt, kommt Belle ihm zu Hilfe und tauscht ihre eigene Freiheit gegen die ihres Vaters ein. Nach und nach stellt sich jedoch heraus, dass der Schlossherr gar nicht so schrecklich ist, wie er tut und unter der Furcht einflößenden Schale ein gutes Herz schlägt. Es entwickelt sich eine Liebesgeschichte gegen alle Widrigkeiten und der Beweis, dass Äußerlichkeiten nicht alles sind.

FSK: 0

Fazit: Disney beweist auch mit diesem schönen Zeichentrick, dass Kinderfilme durchaus in der Lage sind, tiefgründige Botschaften zu vermitteln und trotzdem Spaß zu machen. 2017 gab’s das Realfilmremake.

7. „Alles steht Kopf“ (2015)

Riley Andersen ist ein fröhliches Mädchen und begeisterte Hockey-Spielerin. Doch als die Familie berufsbedingt nach San Francisco umziehen muss, gerät Rileys Welt aus den Fugen. Die Geschichte wird vornehmlich aus der Sicht von Rileys Kernemotionen erzählt und endet mit der Einsicht, dass alle Gefühle ihre Zeit und ihre Daseinsberechtigung haben, auch die scheinbar negativen.

FSK: 0

Fazit: So tiefgründig und kindgerecht wie in diesem Zeichentrickfilm wurde das Gefühlschaos im Kopf noch nie erklärt. Zum Lachen, zum Weinen und einfach einer der besten Kinderfilme der vergangenen Jahre.

8. „Aladdin“ (1992)

Aladdin ist ein gutherziger Straßengauner, der sich zusammen mit seinem Affen Abu in der arabischen Stadt Agrabah durchschlägt. Eines Tages lernt er die verkleidete Prinzessin Jasmin kennen und verliebt sich in sie, doch das Schicksal will es dem ungleichen Paar nicht so einfach machen. Da wäre zum Beispiel der böse – und leider magisch begabte – Großwesir Dschafar, der die Macht an sich reißen will und dafür den ahnungslosen Aladdin einspannt. Ob Dschinni, der schräge Flaschengeist aus der Wunderlampe, das wohl richten kann?

FSK: 0

Fazit: Dieser Zeichentrickfilm von Disney ist weniger unschuldiges Märchen, als spannende Geschichte und zeigt nicht nur, dass Äußerlichkeiten nicht alles sind, sondern auch, dass man selbstbewusst zu sich selbst stehen sollte. Auch für diesen coolen Kinderfilm-Klassiker steht übrigens die Realverfilmung schon in den Startlöchern.

9. „Mein Nachbar Totoro“ (1988)

Was passiert, wenn man aus der Großstadt aufs Land zieht und plötzlich einen Naturgeist als Nachbarn hat? Das erfahren die beiden Schwestern Satsuki und Mei in diesem Kinderfilm-Klassiker aus dem Hause Ghibli. Der Anime zeigt dabei nicht nur die lustigen Abenteuer, sondern auch die Sorgen, denen sich die Mädchen gegenübergestellt sehen, denn ihre Mutter liegt nach schwerer Krankheit in der Klinik.

FSK: 0

Fazit: „Mein Nachbar Totoro“ bezaubert seit Jahrzehnten Groß und Klein mit seiner gefühlvollen Darstellung und kann als regelrechte Hommage an die kindliche Fantasie und den Zauber der Natur bezeichnet werden. In Japan gilt der Film von Studio Ghibli als einer der besten Kinderfilme überhaupt.

10. „Drachenzähmen leicht gemacht“ (2010)

Die Bewohner des Wikingerdorfes Berk sind stolz auf ihre große Kraft und ihre Versiertheit im Kampf gegen Drachen. Nur Häuptlingssohn Hicks fällt aus dem Rahmen. Er ist klein, schmächtig und löst Schwierigkeiten viel lieber mit Köpfchen, als mit bloßer Kraft. Dann lernt er zufällig den ebenfalls nicht ganz so durchschnittlichen Drachen Ohnezahn kennen und lernt, dass die Feuer speienden Echsen gar nicht so schrecklich sind, wie alle behaupten.

FSK: 6

Fazit: In „Drachenzähmen leicht gemacht“ werden Themen wie Freundschaft, Toleranz und Selbstfindung kindgerecht und überaus lustig verpackt präsentiert. Ein sehenswerter Zeichentrickfilm aus dem Hause DreamWorks Animation.

Die Top 10 besten Kinderfilme auf Netflix

0 0 Netflix Kids bietet hunderte Filme an. Da kann die Entscheidung schon mal schwer fallen. Mit unseren Top 10 der besten Netflix-Kinderfilme bist du bestens gewappnet.

Egal, ob Disney, Pixar oder Dreamworks – das Netflix-Angebot für Kinder ist übergroß und kann schon einmal die ganze Familie vorm Bildschirm versammeln. Welche Titel die Kinderherzen immer höher schlagen lassen, haben wir für dich herausgesucht: Hier kommen die Top 10 Kinderfilme auf Netflix.

Top 10 Netflix-Kinderfilme: Das solltest du dir anschauen

Wir haben für dich diesen kleinen Streaming Guide für deinen nächsten Familienabend zusammen gestellt. Unsere Top Kinderfilme sind nicht nur wunderbar für Kids geeignet, sondern auch für die Großen.

#1 „Die Monster AG“

Sully und Mike sind die besten Monster, wenn es darum geht Kinder zu erschrecken. Doch eines Tages schleppen sie aus Versehen ein kleines Mädchen in ihre MonsterAG ein. Der kleine Mensch sorgt für Schrecken bei den Mitmonstern.

#2 „Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen“

Flint ist ein Erfinder und will das größte Problem der Menschheit lösen: Hunger. Deshalb entwirft er eine Maschine, die Essen produzieren kann. Leider spielt die Erfindung verrückt und die Stadt wird mit gigantischen Essen attakiert.

#3 „Drachenzähmen leicht gemacht“

Hicks ist der Sohn eines berühmten Wikingerhäuptlings. Leider scheint er so gar nicht zum Wikinger geboren zu sein, denn Kämpfen und Plündern liegen ihm gar nicht. Als er auf den Drachen Ohnezahn trifft wendet sich sein Schicksal. Der Film gehört auf jeden fall auf unsere Top 10 der besten Kinderfilme auf Netflix.

Die Serie zum Filme, „Dragons“ kann übrigens auch auf Netflix gestreamt werden.

#4 “ Ich – einfach unverbesserlich“

Inzwischen gibt es schon drei Teile und eine ganze Fanbase der kleinen Minions. Sie sind die niedlichen Helfer des Schhurken Gru. Dieser plant insgeheim den Mond zu klauen. Teil eins und zwei kann man auf Netflix gerade schauen.

#5 „Die Schöne und das Biest“

Die wunderschöne Realverfilmung des Disney Klassikers von1991 kann gerade ebenfalls auf Netflix geschaut werden. Emma Watson glänzt in der Rolle der Belle und verdient sich den Platz in unserer Top 10 der besten Kinderfilme auf Netflix.

Neues von Netflix: Aktuelle Erfolgsserien & wichtige News Netflix

#6 „Asterix & Obelix bei den olympischen Spielen“

„Ganz Gallien wird von den Römern besetzt. Ganz Gallien? Nein..“ Denn Asterix und Obelix stehen,wie immer ganz vorn in der Reihe, wenn es darum geht den Römern zu trotzden. Diesmal müssen die beiden Freunde ihr Geschick bei den Olympischen Spielen beweisen. Auch „Asterix & Obelix gegen Caesar“ und „Asterix & Obelix: Im Auftrag seiner Majestät“ gibt es auf Netflix.

#7 „Madagascar“: Ein tierisches Abenteuer

Wie ist wohl so ein Leben in der Wildnis? Genau das fragen sich die New Yorker Zootiere, die wohlbehütet im Central Park Zoo aufgewachsen sind. Irgendwann planen sie ihre Flucht und landen in Madagaskar. Dort wird ihnen bewusst, wie anders doch das wilde Leben ist.

#8 „Wickie und die starken Männer“: Kleiner Mann ganz groß

Die deutsche Realverfilmung des gleichnamigen Kinderbuchs handelt von Wickie, dem Sohn eines Wikingerhäuptlings. Wickie ist aber alles andere als ein Wikinger: Er ist ängstlich und hochintelligent. Doch als im Dorf alle Kinder außer ihm entführt werden, muss er sich gegen die muskelbepackten Feinde seines Stammes beweisen.

#9 „Shrek 2“: Der tollkühne Held kehrt zurück

Shrek ist grün, hässlich und der Held der Geschichte. Er ist ein Oger und wird von seiner Umgebung als groß und dumm wahrgenommen. Bis er sich mit einem besserwisserischen Esel zusammentut, um eine Prinzessin vor einem Drachen zu retten.

Auf Netflix kannst du sogar gleich drei Teile der Shrek-Reihe sehen: „Shrek 2 – Der tollkühne Held kehrt zurück“, „Shrek der Dritte“ und „Für immer Shrek“.

#10 „Nachts im Museum“

Die „Nacht imMuseum“-Reihe darf natürlich in unserer Liste bester Kinderfilme auf Netflix nicht fehlen. Ben Stiller kämpft als Nachtwächter um das Überleben seiner kleinen Freunde: lebendig gewordenen Austellungsstücken. Denn raffgierige Leute wollen den Burschen an den Kragen. Netflix bietet alle Teile an.

Fazit: Unsere Netflix‘ Kinderfilme sind ein Spaß für die ganze Familie

Diese Kinderfilme auf Netflix verzaubern sowohl Klein als auch Groß und machen jeden Familienabend besonders. Wenn deine Kinder selbst streamen wollen, solltest du die Kindersicherung auf Netflix aktivieren. Zusammen schauen macht jedoch viel mehr Spaß.

Wer sich bei dem riesigen Angebot nicht wirklich entscheiden kann, dem hilft unsere Auflistung der Top 10 Netflix Kinderfilme. Solltest du jedoch lieber auf schaurige Filme stehen, haben wir auch eine Top 5-Liste unserer Netflix-Horrorfilme für dich oder die 5 besten Netflix Komödien.

33 Filmklassiker (für Kinder), die Deine Kleinen unbedingt sehen müssen

Das Angebot an Kinderfilmen nimmt stetig zu. Doch sollte man nicht die guten, alten Filmklassiker vergessen, die schon wir selbst als Kinder geschaut haben? Hier also die beliebtesten Kinderfilme von früher, bei denen wir aber auch gerne nochmal mitschauen. 😉

1. Arielle – Die Meerjungfrau

Arielle – wer denkt nicht gerne an die rothaarige Meeresprinzessin zurück, die mit ihren Freunden Sebastian und Fabius die Unterwasserwelt unsicher macht. Der Film wurde 1989 veröffentlicht und basiert auf dem Märchen „Die kleine Meerjungfrau“ von Hans Christian Andersen. Die kleine Meerjungfrau war übrigens der letzte Disneyfilm, der durch Elektrofotografie produziert wurde. Der Erfolg des Filmklassikers spricht allerdings für sich: Arielle spielte Disney um die 200 Millionen US-Dollar ein und übertraf somit alle bisherigen Produktionen des Filmunternehmens bei weitem. Also liebe Eltern, enthaltet Euren Kleinen diesen Klassiker nicht vor!

2. Mary Poppins

Hier der wohl älteste Film unserer Auflistung beliebter Kinderfilme: Mary Poppins ist ein Musical-Fantasyfilm aus dem Jahr 1964. Sie ist das wohl verrückteste Kindermädchen, das wir kennen und uns aber auch immer heimlich gewünscht haben! Denn mit ihren magischen Fähigkeiten verzauberte sie viele Kinderherzen. Warum also nicht auch das Deines Kindes? Übrigens wurden nicht nur wir verzaubert, sondern auch die Jury der Academy Awards: Mary Poppings wurde 1965 mit fünf Oscars ausgezeichnet.

3. Der König der Löwen

Hakuna Matata! Ein trauriger, aber auch schöner Film um den König des “Geweihten Landes”. Der Filmklassiker für Kinder aus dem Jahre 1994 war im Hinblick auf die Einnahmen der bisher erfolgreichste klassische Zeichentrickfilm. Aber kein Wunder, die Geschichte rund um den kleinen Löwen Simba ist auch einfach zu niedlich und berührt uns heute irgendwie immer noch – warum also nicht auch Deine Kleinen?

4. Karlsson auf dem Dach

Ein dicklicher Junge mit Propeller auf dem Rücken – das kann eigentlich nur einer sein: Karlsson auf dem Dach! Der beliebte Kinderfilm rund um den Jungen Lillebror und seinen Freund Karlsson ist aus dem Jahr 1974 und basiert auf dem Buch der erfolgreichen Kinderautorin Astrid Lindgren. Ein echter Filmklassiker für Kinder und auch für den Rest der Familie!

5. Die unendliche Geschichte

…führt nicht nur den kleinen Bastian Balthasar Bux durch eine Fantasiewelt, sondern auch uns Zuschauer. „Die unendliche Geschichte“ ist ein deutsch-amerikanischer Fantasyfilm aus dem Jahr 1984. Der Familienfilm wurde neben Kanada und Spanien teilweise auch in Deutschland gedreht, nämlich in den Bavaria-Filmstudios in München. Wir legen Dir und Deiner Familie diesen Filmklassiker auf jeden Fall wärmstens ans Herz!

6. Die Schöne und das Biest

Jetzt mal wieder was für’s Herz: Die rührende Liebesgeschichte zwischen der hübschen Belle und dem furchterregenden Biest. Auch diese Zeichentrickproduktion aus dem Jahr 1991 stammt aus dem Hause Walt Disney. Der beliebte Kinderfilm wurde sogar zwei Mal mit dem Oscar ausgezeichnet, unter anderem für die Beste Filmmusik. 2017 gab es außerdem eine Realverfilmung des Streifens. Ein sehr süßer Filmklassiker für Klein und Groß!

7. Ein Schweinchen namens Babe

“Mähhh, ihr Schafe…” Schweinchen Babe lässt sich zu einem Schäferschwein ausbilden. Dabei grunzt es sich mit seiner rosa Schnauze in unsere Herzen. „Ein Schweinchen namens Baby“ ist ein australischer Familienfilm aus dem Jahre 1995, in dem die Tiere von Menschen synchronisiert werden, so dass wir an ihren niedlichen Dialogen teilhaben dürfen. Ein schöner Film für Kinder.

8. Hook

Auf geht’s in eine fabelhafte Welt, an einen Ort, an dem man nie vergisst, Kind zu sein. Auf ins Nimmerland! „Hook“ ist ein amerikanischer Fantasyfilm aus dem Jahre 1991, der von Steven Spielberg produziert wurde. Er wurde sogar fünf Mal für den begehrten Oscar nominiert. Obwohl der Film schon bald 30 Jahre alt ist, ist es auch für uns Erwachsene immer wieder schön, Peter Pan auf seine Abenteuer zu begleiten – da werden eigene Kindheitserinnerungen wach!

9. Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft

Und wir bleiben in der Fantasy-Ecke: „Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft“ ist eine sehr unterhaltsame Science-Fiction-Komödie aus d em Jahre 1989. Bei der Walt Disney-Produktion erleben wir die Welt einmal aus der Perspektive einer Ameise. Denn der Papa und Hobby-Wissenschaftler schrumpft einfach mal die Kinder auf Mini-Format. Ein super lustiger Kinderfilm für die ganze Familie!

10. Kevin – Allein zu Haus

Wer kennt Kevin und seine einfallsreichen Tricks gegen miese Einbrecher nicht? Spätestens zu Weihnachten wird der beliebte Familienfilm von den Fernsehsendern hoch und runter gespielt. Macaulay Culkin erhielt für seine Darbietung sogar den Young Artist Award, außerdem wurde die Musik des Films, unter anderem der Song „Somewhere in my memory“, für den Oscar nominiert. In jedem Fall ein echter Filmklassiker für Klein und Groß!

11. Peterchens Mondfahrt

Wer möchte nicht einmal mit Herrn Sumsemann zum Mond reisen, das Christkind, den Regen und den Sandmann kennen lernen? Peterchens Mondfahrt ist ein deutscher Zeichentrickfilm von Wolfgang Urchs aus dem Jahre 1990. Er basiert auf dem Märchen „Peterchens Mondfahrt“. Da der Kinderfilm so beliebt war, wurde 1992 daraus mit neuproduzierten Szenen eine fünfteilige Fernsehserie gemacht. Diesen schönen Kinderfilm solltest Du Deinen Kleinen also auf keinen Fall vorenthalten!

12. Pippi Langstrumpf

Und mal wieder erscheint Astrid Lindgren in unserer Hitliste der beliebtesten Kinderfilme: Die Geschichten um die freche „Pippi Langstrumpf“ und ihre Freunde sind wohl ihre bekanntesten Werke. Sie wurden in den 60iger- und 70iger-Jahren aus einer Fernsehserie zum Film geschnitten – extra für das deutschsprachige Publikum! Und ganz ehrlich, wir lieben die schönen Geschichten rund um Pippi, ihrem Äffchen und ihren Freunde heute immer noch! Deswegen solltest Du diesen Filmklassiker unbedingt mit Deinen Kindern schauen und genießen.

13. Feivel – Der Mauswanderer

Als nächstes empfehlen wir Dir „Feivel – Der Mauswanderer“. Ein Zeichenfilm-Klassiker von 1986, der uns mit auf Feivels Suche nach seiner Familie nimmt, bei der er unterwegs jede Menge gefährliche und aufregende Abenteuer erlebt. Auch hier erhielt der Titelsong „Somewhere out there“ eine Oscar-Nominierung, letztendlich gewann er jedoch „nur“ zwei Grammys. Eine wunderschöne, spannende Geschichte, die Deinen Kindern sicher auch Freude bereitet, so wie uns damals.

14. Charlie und Louise – Das doppelte Lottchen

Die verrückte Geschichte über eineiige Zwillinge, die in das Leben der Anderen schlüpfen und für viel Wirbel sorgen, ist einfach sehenswert! „Charlie und Louise – das doppelte Lottchen“ ist ein deutscher Kinderfilm aus dem Jahr 1994, gedreht nach der Buchvorlage „Das doppelte Lottchen“ von Erich Kästner. Die erste und ebenfalls sehr sehenswerte Verfilmung stammt aus dem Jahr 1950. Eine wunderbare Geschichte über zwei Mädchen, die dabei sind, ihre Identität zu finden. Eine tolle Produktion, die wir gerne mit unserem Nachwuchs noch einmal genießen. 😉

15. Free Willy

Free Willy ist definitiv eine unserer Lieblingsgeschichten aus der Kindheit! Die unfassbar spannende Geschichte rund um den Jungen Jesse und seinen tierischen Freund, den Orca Willy, ist ein absoluter Filmklassiker für Kinder und die ganze Familie.

Ein emotionaler Film mit ernstem Hintergrund: Der Orca Willy hieß in Wirklichkeit Keiko und stammt aus einem Vergnügungspark aus Mexiko. Durch den Erfolg des Filmes wurde die „Free Willy Keiko“ Stiftung gegründet, die sich für die Freilassung des Killerwals einsetzte. Nach dem dritten Film war genügend Geld zusammengespart, um Keiko freizukaufen. Allerdings war der Orca an das Leben in Freiheit nicht gewohnt und so starb er nach einigen Monaten an einer Lungenentzündung.

16. Susi und Strolch

Die Liebesgeschichte von Susi und Strolch ist für alle Hunde- aber auch Romanzen-Liebhaber das Richtige. Denn hier verwöhnt uns Walt Disney mit einer Liebesgeschichte, wie sie im Buche steht. Außerdem ist die Spaghetti-Szene wohl legendär geworden. Übrigens wird Filmexperten auffallen, dass dieser Disney-Kinderfilm der erste ist, der im Breitwandverfahren „Cinemascope“ produziert wurde. Wir sind auf jeden Fall immer noch große Fans von Susi und Strolch und wollen unseren Kindern die süße Romanze nicht vorenthalten.

Anzeige

Filmklassiker für Kinder für kuschelige Nachmittage

17. Ein Hund namens Beethoven

Und wir bleiben tierisch – Beethoven, der süße Bernhardiner sorgt für ordentlich Aufregung in seiner neuen Familie. Denn er bleibt nicht immer so klein und niedlich, sondern wird zu einem 90 kg schweren Rüden, der stets seiner Schnauze folgt. Der Film wurde sogar 1993 als „Bester Familienfilm“ nominiert. Die Bestätigung, dass Beethoven nicht nur für tierischen Spaß sorgt, sondern die ganze Familie unterhält!

18. Das Dschungelbuch

“Probier’s mal mit Gemütlichkeit” – Na, wer bekommt da nicht direkt Lust, mit Balu, Baghira und Mogli durch den Dschungel zu tanzen? „Das Dschungelbuch“ ist und war ein absoluter Filmklassiker! Dazu hat natürlich auch die eingängige Musik des Kinderfilms gesorgt, die den Film vor allem in Europa sehr populär machte. Gemessen an Kinobesuchern ist es sogar der erfolgreichste Film in Deutschland. Ein Grund mehr, den schönen Klassiker im Wohnzimmer mal wieder aufleben zu lassen!

19. Pünktchen und Anton

Der deutsche Kinderfilm „Pünktchen und Anton“ aus dem Jahr 1999 erzählt von der wohl rührendsten Freundschaft, die man sich als Kind vorstellen kann. Es geht um Familie und Zusammenhalt, gepaart mit einem Happy-End. Der Film bekam sogar den Bayerischen Filmpreis für den besten Kinderfilm und den Deutschen Filmpreis für die Filmmusik. Eine super schöne Geschichte, die definitiv zu den besten Kinderfilmen gehört.

20. Momo

Wer ist klein, trägt einen viel zu großen braunen Mantel, hat eine Schildkröte als Freundin und einen wuscheligen hellbraunen Lockenkopf? Genau, Momo, unsere Kindheitsheldin! Eine super spannende Geschichte, die im Original aus dem Jahr 1985/86 stammt. Ihre Tapferkeit und ihr Mut gegen die Männer anzukämpfen, die den Menschen die Zeit rauben wollen, ist immer noch ein schönes Vorbild starker, junger Frauen! Also lass Deine Kleinen auch unbedingt teilhaben an dem schönen Filmklassiker für Kinder und auch uns Große.

21. In einem Land vor unserer Zeit

Littlefoot, Cera, Ducky, Petry und Spike zeigen, was man mit Zusammenhalt und Freundschaft alles schafft. Denn der Zeichentrickfilm „In einem Land vor unserer Zeit“ erzählt die Geschichte von dem kleinen Dinosaurier „Littlefoot“ der auf seiner Reise ins „Große Tal“ viele neue Freunde findet, die mit ihm die Reise beschreiten. Eine tolle Geschichte produziert von Steven Spielbergs Amblin Entertainment. Falls Deinen Kleinen übrigens die niedliche Geschichte gefallen sollte, es gibt unzählige Fortsetzungen.

22. Stuart Little

Stuart Little – die Geschichte einer kleinen frechen Maus, die zunächst alles andere als herzlich in ihrer neuen Familie empfangen wird. Genau genommen hegt der Hauskater hinterhältige Pläne gegen den kleinen Stuart. Der Kinderfilm aus dem Jahr 1999 hält aber dennoch eine überraschende Wendung bereit, die Deine Kinder unbedingt sehen sollten. Ein spannender und lustiger Familienfilm für regnerische Nachmittage.

23. Bambi

Jetzt kommen wir zu einem absoluten Filmklassiker für Kinder, den Du Deinen Kleinen wirklich auf keinen Fall vorenthalten darfst! Bereite Dein Kind aber unbedingt darauf vor, was im Film geschieht, denn der Kinderfilm „Bambi“ enthält eine sehr emotionale Situation, die sogar bei uns Erwachsenen so manche kleine Träne fließen lässt. Dennoch ist diese Geschichte ein echtes Muss! Übrigens beruht die Geschichte um das Rehkitz Bambi auf dem Buch „Bambi. Eine Lebensgeschichte aus dem Walde“ des österreichischen Schriftstellers Jägers Felix Salten aus dem Jahre 1923.

24. Mrs. Doubtfire – Das stachelige Kindermädchen

Robin Williams überzeugt eigentlich in jedem seiner Filme. Hier ausnahmsweise mal als Kindermädchen in Damenkleidung. Klingt verrückt, ist es auch, aber der Film lebt genau von dieser irrwitzigen Situation. Denn es geht hier um einen Vater, der von seiner Frau rausgeschmissen wurde und eigentlich nur aus Sehnsucht nach seinen Kindern als ältere Dame in Form eines Kindermädchens in den Haushalt zurückkehrt. Wie lange die lustige Maskerade anhält und vor allem wie sie überhaupt enttarnt wird, ist eine sehr unterhaltende Geschichte, die Deine Kleinen sicher lieben werden!

25. Aladdin

Auf den Teppich, fertig, los. Jetzt kommen wir zu Disney-Spaß mit Aladdin und seinem Flaschengeist. Der Kinderfilm aus dem Jahr 1992 beruht auf „Märchen aus 1001 Nacht“, obwohl in der Disney-Variante nochmal einiges kindgerecht abgeändert wurde. Übrigens spricht Robin Williams aus „Mrs. Doubtfire“ in der amerikanischen Version die Stimme des Dschinnis. Scheinbar eine erfolgbringende Besetzung, denn der Film hat bei einem Budget von ca. 28 Millionen Dollar allein in den USA etwa um die 217 Millionen Dollar eingespielt.

26. Dennis, die Nervensäge

Der kleine Dennis unterhält wohl jeden Zuschauer mit seinen unbeabsichtigten, aber lustigen Streichen. Wir erinnern uns auch noch gerne an das Kaugummi im Gebiss des armen Nachbarn Mr. Wilsons, der öfter mal zum Opfer des kleinen Dennis wurde. Der schöne Kinderfilm ist also ein echtes Muss für kleine Rabauken – und alle, die gerne welche wären! 😉

27. E.T. – Der Außerirdische

„E.T. Ein Außerirdischer“ ist ein absoluter Klassiker aus dem Jahre 1982. Hier kombiniert Regisseur Steven Spielberg Science-Fiction Elemente mit dem Märchen-Genre. Und heraus kommt ein Film, der sowohl Kinderherzen als auch die Herzen der Eltern im Sturm erobert. Grund ist nicht nur der kleine E.T., sondern auch die Qualität des Streifens: Der Film wurde mit Oscars in den Kategorien Beste Filmmusik, Bester Ton, Bester Tonschnitt und Beste visuelle Effekte ausgezeichnet. E.T. hat ist also einer unserer absoluten Favoriten unter den besten Kinderfilmen.

28. Elliot, das Schmunzelmonster

„Elliot, das Schmunzelmonster“ ist ein US-amerikanischer Familienfilm aus dem Jahre 1977, der vor allem durch seine Musical-Elemente so schön lebhaft und mitreißend ist. Der Kinderfilm wurde von Walt Disney produziert und basiert auf einer unveröffentlichten Kurzgeschichte. Ein absolut toller Film über Freundschaft und Familie, dessen Filmmusik übrigens auch für den Oscar nominiert war.

29. Der Nussknacker

„Der Nussknacker-Prinz“ ist ein kanadischer Zeichentrickfilm aus dem Jahre 1990. Er erzählt die Geschichte eines kleinen Nussknackers, die übrigens mit der Musik des Balletts „Der Nussknacker“ von Pjor Iljitsch Tschaikowski untermalt wurde. Ein schönes Weihnachtsmärchen, das die winterliche Zeit noch gemütlicher macht. Außerdem ein schöner Film für Kinder, den wir schon mochten und unsere Kleinen bestimmt heute auch noch.

30. Ronja Räubertochter

Ronja Räubertochter gehört definitiv auch zu unseren Favoriten: Ein schwedischer Kinderfilm aus dem Jahre 1984, der die süße Freundschaft zweier Kinder erzählt, die trotz familiärem Gegenwind zusammenhalten. Die Geschichte basiert auf dem gleichnamigen Kinderbuch von Astrid Lindgren. Ein echter Filmklassiker für Kinder, den wir auch heute immer noch gerne mitgucken!

31. Das Sams

Na, wer wünscht sich ein Sams in seinem Leben? Das würde sicherlich so einiges auf den Kopf stellen – ganz wie bei Herrn Taschenbier. Eine lustige Geschichte über Wünsche, Freundschaft und Selbstvertrauen. „Das Sams“ ist ein deutscher Kinderfilm aus dem Jahr 2001, der übrigens 2003 und 2012 mit zwei weiteren Filmen fortgesetzt wurde – falls Deine Kleinen noch mehr von dem kleinen Sams sehen wollen.

32. Das fliegende Klassenzimmer

Eine wunderbare Geschichte von Erich Kästner erzählt von Freundschaft und Zusammenhalt. Gemixt mit etwas Schabernack ist es der perfekte Film für die ganze Familie. Ein deutscher Filmklassiker aus dem Jahre 1973. Drehort war übrigens ein Internat in Bamberg, welches den Namen Aufseesianum trug, was letztendlich im Film genauso übernommen wurde. Das fiktive Film-Internat hieß genauso.

33. Alice im Wunderland

Und zuletzt haben wir für Euch als Filmtipp für Kinder die wunderbare Märchengeschichte von „Alice im Wunderland“ aus dem Jahre 1999, welche auf dem gleichnamigen Buch basiert. Alice flüchtet vor einem Auftritt auf einer Feier ihrer Eltern, während der sie etwas vortragen soll. Bei ihrer „Flucht“ lernt sie so einige Waldbewohner kennen, die ihr helfen, ihr Problem zu lösen. Ein toller Klassiker für kuschelige Nachmittage auf der Couch.

Falls kein Film dabei war, der Dich angesprochen hat, solltest Du einen Blick in unseren Beitrag „7 Kinderfilme von früher, die auch für Dein Kind ein Muss sind!“ werfen. Hier erwarten Dich und Dein Kind noch viele weitere Filme, mit denen Ihr Euch langweilige Nachmittage vertreiben könnt. Du bevorzugst es, Filme und Serien zu streamen? Dann findest Du hier unsere liebsten Kinderserien bei Netflix und Amazon Prime.

13 Kinderfilme, von denen du früher Alpträume bekommen hast!

Horrorfilme liebe ich schon, solang ich zurückdenken kann. Ich habe mich schon oft gefragt, woher diese Leidenschaft eigentlich kommt. Kürzlich ist mir klar geworden, dass viele der Kinderfilme, die ich in jungen Jahren gesehen habe, im Grunde nichts anderes sind als Horror-Streifen! Hier das Ergebnis meiner Spurensuche: 13 Filme, die man Kindern absolut nicht zeigen sollte (und bei denen ich doch froh bin, sie gesehen zu haben) – bitte weiterteilen und kommentieren!

#1 „Charlie und die Schokoladenfabrik“, 1971

Quelle: giphy.com

Gemeint ist hier nicht die Neuverfilmung mit Johnny Depp, sondern das 70er-Original: Ein Unternehmer, der mit seinen Schokoladen-Kreationen zu unfassbarem Reichtum gekommen ist, lädt Kinder aus aller Welt ein, seine Fabrik in einem verarmten Teil der Stadt zu besuchen. Dort erwarten die Kleinen jedoch allerlei Fallen und Folter-Instrumentarien…

Der albtraumhafteste Moment: Die Boot-Szene. Warum gibt es diesen Tunnel überhaupt? Sie hacken dem Huhn den Kopf ab. Da ist ein Mann, über und über bedeckt mit Schlangen. Das ist kein Kinderfilm, sondern ein Marylin Manson-Musikvideo.

#2 „Der Glöckner von Notre-Dame“, 1996

Quelle: giphy.com

Ein Baby ertrinkt fast in einem Brunnen, nachdem seine Mutter brutal ermordet wurde. Der Schurke nimmt das Baby mit sich und zwingt das heranwachsende Kind, in einem Turm die Glocken zu läuten. Ziemlich viel zu verarbeiten.

Der albtraumhafteste Moment: Das „Höllenfeuer“-Lied, und zwar komplett – insbesondere wenn die Dämonen von überall her auftauchen und Frollos Perversionen besingen.

#3 „Das letzte Einhorn“, 1982

Quelle: giphy.com

Ein Einhorn sucht seine verschwundenen Artgenossen, die der Rote Stier des bösen Königs Haggard zusammengetrieben haben und in Gefangenschaft halten soll.

Der albtraumhafteste Moment: Puh, wo fängt man da an? Die Erzählung des Schmetterlings zu Beginn, mit der der Horror in den Frieden des sommerlichen Waldes einbricht? Das erste Erscheinen des Roten Stiers? Nein, ich lege mich fest: Es ist die Harpyie, in allen Szenen – „Lass mich frei, wir sind doch Schwestern.“ Arrrrgh…

#4 „Jumanji“, 1995

Quelle: giphy.com

Zwei Kinder spielen ein seltsames Brettspiel, und plötzlich wird eines von ihnen auf brutale Weise in das Spiel gezogen. Jahrzehnte später finden zwei andere Kinder das Spiel…

Der albtraumhafteste Moment: Wie wäre es gleich mit den ersten 10 Minuten, in denen ein UNSCHULDIGES KIND in ein Brettspiel gesaugt wird? Wie findet ihr das?

#5 „Die unendliche Geschichte“, 1984

Quelle: giphy.com

Bastian und Atréju versuchen, das Nichts aufzuhalten, das sich in Phantásien ausbreitet und es vernichtet.

Der albtraumhafteste Moment: Das Aufeinandertreffen von Atréju und dem Gmork, dem abgrundtief bösen Gehilfen des Nichts, der den Jungen töten soll. Im Ernst?! Ein gewaltiges, wolfsähnliches Wesen solle einen circa Zwölfjährigen zerfleischen? Pures Entsetzen.

#6 „Der tapfere kleine Toaster“, 1987

Quelle: giphy.com

Eine Gruppe tapferer Haushaltsgeräte muss sich auf einen Höllentrip begeben mit dem Ziel, ihren ehemaligen Besitzer Robert ausfindig zu machen.

Der albtraumhafteste Moment: Der verfluchte Clown. Der verfluchte Feuerwehr-Clown.

#7 „Der dunkle Kristall“, 1982

Quelle: giphy.com

Die Gelfinge Jen und Kira ziehen aus, um die Schreckensherrschaft der Skekse zu beenden… Hast du je gedacht: „Hach, wären die Muppets doch nur noch viel viel gruseliger, als sie ohnehin schon sind“? Ich hab gute Neuigkeiten für dich: „Der dunkle Kristall“ wird dich rundum glücklich machen.

Der albtraumhafteste Moment: Keine Ahnung, der Film ist ein einziges Horror-Kabinett. Am Schlimmsten ist aber der tote Ausdruck in den Augen der Puppen.

#8 „E.T. der Außerirdische“, 1982

Quelle: giphy.com

Ja klar, jeder denkt zuerst an die wunderschöne Fahrradflug-Szene. Aber eigentlich geht es hier um den Überlebenskampf eines zutiefst verängstigten außerirdischen Wesens, das (ebenso wie der Junge, mit dem es sich anfreundet) schmerzhafte Experimente von Wissenschaftlern der Regierung über sich ergehen lassen muss.

Der albtraumhafteste Moment: Erinnerst du dich, wie E.T. stirbt und ganz grau wird? Nein, danke.

#9 „Dumbo“, 1941

Quelle: giphy.com

Der kleine Elefant Jumbo Jr. wird wegen seiner riesigen Ohren als „Dumbo“ verspottet und muss auf seinem Weg zur Selbstfindung zahllose Gefahren überstehen. Das Ganze ist sozusagen Charles Dickens in verschärfter Form: Ein Kind, losgerissen von seiner Mutter, ist dem Unbill der Welt schutzlos ausgeliefert.

Der albtraumhafteste Moment: Natürlich die psychedelische Szene mit den tanzenden rosa Elefanten, die Dumbo sieht, nachdem er versehentlich Alkohol getrunken hat. Eine bessere Kampagne gegen Alkoholkonsum hat es seither nicht mehr gegeben.

#10 „Watership Down – Unten am Fluss“, 1978

Quelle: giphy.com

Die Kaninchen müssen sich ein neues Zuhause suchen, es folgt eine Odyssee, die von Genozid bis zur Apokalypse vor nichts halt macht.

Der albtraumhafteste Moment: Es gibt nicht diesen einen Moment, der ganze Film ist zutiefst verstörend. Mit das Schlimmste ist aber das Todeskaninchen…

#11 „Falsches Spiel mit Roger Rabbit“, 1988

Quelle: giphy.com

Nach dem fürchterlichen Mord an seinem geliebten Bruder wird Detective Eddie Valiant in einen Erpessungsfall verwickelt – und muss erkennen, dass etwas daran ziemlich faul ist…

Der albtraumhafteste Moment: Trick-Aninamtionen, die die Gesichter von Menschen entstellen – absolute Cartoon-Anarchie.

#12 „Der Zauberer von Oz“, 1939

Quelle: giphy.com

Ein Mädchen läuft von Zuhause weg und wird von einem Tornado erfasst, der sie in eine fremdartige und feindselige Welt trägt.

Der albtraumhafteste Moment: Der Augenblick, als die böse Hexe das erste Mal in der Kristallkugel erscheint. Und die geflügelten Affen, OMG…

#13 „Oz – Eine fantastische Welt“, 1985

Quelle: giphy.com

Dieser Film ist ein einziger Spießrutenlauf, eine Horrorszene reiht sich an die nächste. Kann nicht drüber sprechen.

Der albtraumhafteste Moment: Die Rollerer, die schlimmsten aller in den ohnehin sehr düsteren 80ern erdachten Chimären.

Kinderfilm-Macher in den 80er- und 90er-Jahren waren grausame Sadisten! Anders kann ich mir das nicht erklären. Im Gegensatz zu heutigen Kinderfilmen, welche gern mal nur auf einem gleichgültigen Emoji basieren, wurde damals die Kinder-Psyche gern mit dem Vorschlaghammer malträtiert. Pädagogisch wertvoll waren Kinderfilme früher wohl nur dann, wenn sie den Kindern sagten: „Das Leben ist hart und wird dir weh tun – deal with it!“

Dominique Marcel Iten

Musik- und Popkulturjournalist von Schweizer Radio und Fernsehen

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Mit Leidenschaft schaut er unter und hinter spannende Themen der Popkultur.

  • Twitter: @dominique_iten
  • Instagram: @domi_iten

Hier sind einige dieser Momente, welche mir als kleinem Bub durch Mark und Bein gingen – dir auch?

1. Die unendliche Geschichte (1984)

So ziemlich alles an diesem Film hat mir damals Angst gemacht: Gmorg, der Wolf, welcher dem Nichts dient, der Steinbeisser, welcher seine Freunde nicht festhalten konnte („Das sind doch grosse starke Hände…“) oder die unheimlichen, tödlichen Sphyx (Stichwort: Laseraugen!). Aber nie habe ich als Kind mehr geweint als beim Tod des Pferdes Artax. Come on! Das geht gar nicht! Zugegeben: Die deutsch-amerikanische Verfilmung von Michael Endes Kultbuch ist grundsätzlich wegen des düsteren Tons auch kein Kinderfilm – trotzdem war er bei uns zu Weihnachten Pflichtprogramm.

2. Dumbo, der fliegende Elefant (1941)

„Hey Kinder, wollt ihr wissen, wie sich LSD anfühlt?“ Ich kann mir schwer erklären, wie Disney je solch eine Szene durchwinkte. Die berühmte Pinke-Elephanten-Parade-Szene ist ein fünfminütiger Drogentrip und hat mir als Kind so viel Angst eingejagt, dass ich nächtelang nicht schlafen konnte. Heute sage ich mir dagegen eher: „Muss damals sehr spassig gewesen sein, bei Disney zu arbeiten.“

3. Der König der Löwen (1994)

Und gleich nochmals Disney. Der Tod von Simbas Vater Mufasa war der erste Leinwand-Tod einer Figur in einem Disney-Film überhaupt. Die Wucht der Stampede-Szene zuvor schlägt heute noch mit voller Gewalt zu – und als Kind war unvorstellbar, dass dieser liebe Löwenpapa jetzt tot ist.

4. Unten am Fluss (1978)

Ein Film über Kaninchen sollte niedlich sein. Basiert er aber auf Richard Adams‘ düsterem Bestseller „Unten am Fluss“ (im Orignial: „Watership Down“), dann geht’s ans Eingemachte. Besonders die Kaninchen-Massaker-Szene zu Beginn des Films habe ich als kleiner Bub offensichtlich komplett verdrängt. Hunde, welche süsse Kaninchen blutspritzend zerfleischen – und das an einem Sonntagmorgen um 10 Uhr!

5. In einem Land vor unserer Zeit (1988)

Steven Spielbergs Meisterwerk ist ein wunderschöner, unglaublich spannender Film. Aber wieso genau mussten sie die Mutter von Hauptfigur Littlefoot sterben lassen? Im strömenden Regen? Während fünf Minuten? Hört auf! Bitte! Lasst sie endlich tot sein…

6. E.T. – Der Ausserirdische (1982)

Unser aller Lieblings-Alien im Leichensack? Eine Szene, welche mir damals das Blut in den Adern gefrieren liess. Ich konnte beinahe nicht weiterschauen, weil es mich so fertig machte, dass E.T. offenbar tot war (Spoiler-Alert: Er war es natürlich nicht).

7. Bambi (1942)

Wer an Bambi denkt, hat nur eine Szene im Kopf: Den Tod der Mutter. Disney verliess da zum ersten Mal die Komfortzone der mehrheitlich fantastischen Zeichentrick-Filme und hämmerte uns als Kinder direkt die Gewissheit in den Kopf: Das Leben kann im Fall morgen schon vorbei sein!

8. Hexen Hexen (1990)

Roald Dahl’s Buch wurde zwar einiges kinderfreundlicher gemacht, trotzdem: Es sind Hexen. Hexen! Vor denen habe ich mich als kleiner Bub am allermeisten gefürchtet – ausgerechnet dieser Film war einer meiner ersten Kino-Besuche. Die Szene, in der sich die kindermordenden Damen ihrer Verkleidung entledigen und ihre grauenhaften Fratzen zeigen, hat damals im Kino für einiges an Kindergeheul gesorgt – genervte Mütter inklusive.

9. Das letzte Einhorn (1982)

Das letzte Einhorn hat mich damals als Kind fertig gemacht! Welcher TV-Verantwortliche findet die Idee gut, DAS sonntagmorgens um 11 Uhr zu zeigen? Der brennende Stier? Das besoffene, teuflische Skelett? ? Und derstimmt mich heute noch traurig.

10. Charlie – Alle Hunde kommen in den Himmel (1989)

Nicht wirklich verstörend, aber aufwühlend. Ein Film über den Tod. Starker Tobak für einen Kinderfilm, aber so wunderschön positiv und gut gemacht, dass man sich danach nicht wirklich schlecht fühlt. Und doch ist Charlies Tod gleich zu Beginn des Films richtig brutal – besonders, weil er unerwartet kommt.

11. Pingu

Ein verstörender Kinderfilm-Moment meiner Büro-Kollegin Gina Schuler: Pingus Albtraum. „Das ist die schlimmste Filmszene! Ich finde Walrosse bis jetzt unheimlich und ich will niemals in einem Bett mit weiss-rot-kariertem Leintuch schlafen. Wer schreibt sowas? Für Kinder? Danke Domi, heute schlafe ich wirklich bestens…“ Uuupsi.

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.