Danke an die hebamme

Ein Dankeschön für die Hebamme

Viele Eltern haben zu Recht das Bedürfnis, sich nach der Geburt bei ihrer Hebamme zu bedanken – nicht nur mit einem Händedruck, sondern mit einem richtigen Geschenk. Was ist angebracht?

Die Hebamme ist für die werdende Mutter in der Zeit vor und während der Geburt eine ganz wichtige Vertraute und erfahrene Ansprechpartnerin. Als Ausdruck der Wertschätzung und als Dank für die Hilfe und Unterstützung möchten viele „frisch gebackene“ Mütter, wenn alles gut überstanden ist, sich gern noch einmal in einer besonderen Form bedanken. Doch wie? Mit Blumen? Mit Geld? Nur mit ein paar lieben Worten?

Über welches Dankeschön-Geschenk freut sich die Hebamme am meisten?

Nichts ist so schön wie ein Dankeschön

Fragt man unter jungen Müttern nach, so gibt es zur Frage des richtigen Dankeschöns für die Hebamme durchaus unterschiedliche Meinungen und Einschätzungen – abhängig davon, wie zufrieden die Frau mit ihrer Hebamme war. Vor allem aber gibt es jede Menge teils ausgefallener Ideen, was ein passendes Geschenk sein könnte.

Fotos
• vom Baby
• von der ganzen Familie
• ein ganzes Fotoalbum
Viele Hebammen sammeln Fotos „ihrer Babys“, also der Kinder, die sie zur Welt gebracht haben, so dass ein Bild des Neugeborenen auf jeden Fall ein gutes Dankeschön sein könnte. Einigen Müttern erscheint „nur“ ein Foto jedoch nicht wertig genug. Als Ergänzung zu einem „echten“ Geschenk finden die meisten es aber auf jeden Fall sehr passend.

Süßes
• Pralinen
• besonders gute/teure Schokolade
• die Lieblingsschokolade der Hebamme
• Schokolade, die man hier nicht so einfach bekommt, wie etwa belgische Trüffeln
Eine naheliegende Überlegung, doch hängt ein solches Präsent davon ab, ob die Hebamme gerne nascht. Zudem birgt es die Gefahr, dass etliche andere Mütter zuvor auch schon auf diese Idee gekommen sind.

Gutscheine
• Kino-Gutschein
• Essens-Gutschein: für das Lieblingslokal oder ein besonderes Restaurant
• Geschenk-Gutschein: für ein Geschäft, in dem sich die Hebamme etwas aussuchen kann
• Wellness-Gutschein: für Sauna, Therme, Massage
Vor allem letzteres erscheint vielen als ein besonders sinnvolles Geschenk, da die Arbeit der Hebamme mit viel körperlichem Einsatz verbunden ist, und ein Wellness-Geschenk ihr wohl am besten wohltut.

Präsentkorb
• lauter Dinge, die die Hebamme gerne – essen oder trinken – mag
• Kosmetik- und/oder Pflegeprodukte
• Kaffee und/oder Tee
• exotisches Obst und Gemüse
Besonders gut dürfte ein solcher Geschenkkorb ankommen, wenn man zuvor die Hebamme ein wenig „ausgefragt“ hat, was sie denn besonders schätzt und mag.

Geld
• im Umschlag, mit einem netten Gruß und/oder Foto
• witzig und ausgefallen verpackt
• in einer schönen oder besonderen, selbst gebastelten Karte
„Geld geht immer“, oder auch „Bargeld lacht“: Bei dieser Art, sich zu bedanken, wird es kaum einen Einspruch geben, da Hebammen bekanntermaßen nicht zu den Großverdienern zählen.

Blumen
• ein großer frischer Blumenstrauß
• eine Zimmerpflanze, beispielsweise eine Orchidee
• Blumen oder Pflanzen für den Garten
„Sags mit Blumen“. Auch über einen üppigen Blumengruß, ob als Strauß, Zimmer- oder Gartenpflanze, freut sich eigentlich jeder.

Sprüche & Zitate

Die 40 schönsten Sprüche zur Geburt für Geburtsanzeigen, Glückwünsche, Dankeskarten

Weiterlesen Sprüche & Zitate Weiterlesen

Personalisierte Geschenke
• Tasse
• Schlüsselanhänger
• Badetuch
• Kugelschreiber
• Notizblock

Die Aufzählung lässt sich beliebig fortsetzen. Hier trifft allerdings auch wieder der Einwand zu, dass diese Dinge im Hebammen-Haushalt möglicherweise schon mehrfach vorhanden sind. Lange zu suchen nach einem solchen Geschenk braucht die junge Mutter jedenfalls nicht: Im Internet gibt es jede Menge Seiten, die alle denkbaren Produkte in allen möglichen und unmöglichen Varianten anbieten – bis hin zur „personalisierten Windel“.

Selbstgemachtes
• Kuchen, Torte oder Kekse
• Marmelade
• eingemachte Früchte oder eingelegtes Gemüse

Selbstgebasteltes
• Fotoalbum
• Karte
• gestrickte Wollsocken
Es gibt Menschen, die legen bei ihren Geschenken Wert darauf zu zeigen, dass man sich besondere Mühe gemacht und nicht einfach nur „irgendetwas“ gekauft hat.

Erfüllung eines Wunsches
• Buch
• CD
• Film-Box
• Theaterkarten
Bei manchen Gesprächen mit der Hebamme war vielleicht herauszuhören, welches ihre Hobbies oder Leidenschaften sind und was sie sich heimlich wünscht. Einen solchen Wunsch von einem aufmerksamen Zuhörer erfüllt zu bekommen, bereitet immer eine besondere Freude.

Etwas ganz Persönliches
• Einladung zum Kaffee
• Einladung um Essen
• Ausflug mit dem Neugeborenen
Zeit schenken, die man gemeinsam verbringt – das ist etwas ganz Außergewöhnliches und zudem etwas, das man nicht für oder mit jedem macht. Die größte Wertschätzung lässt sich zum Ausdruck bringen, wenn man sein Heim öffnet, also mit einer Kaffee- oder Essens-Einladung nach Hause.

Merci – aber keine Schokolade

Übrigens: Was sich Hebammen wirklich wünschen steht hier:
11 Dinge, die sich Deine Hebamme von Dir wünscht
Besondere Beachtung verdient dabei Punkt 11.

Für welches Geschenk man sich auch entscheidet: Was auf jeden Fall dabei sein sollte, ist eine hübsche Karte mit freundlichen Zeilen, die noch einmal die persönliche Wertschätzung und Dankbarkeit für die geleistete Unterstützung festhalten – und ein Foto des Babys.

EIN BRIEF AN MEINE HEBAMME | VOLLER BEWUNDERUNG FÜR DICH

Ein Brief an meine Hebamme –
meine Hebamme, mein Fels!

Meine liebe Hebamme,

vermutlich wirst du diese Zeilen nie lesen und doch schreibe ich sie.
Weil da so viel ist, das ich dir sagen möchte. Weil meine Worte an all die engagierten Hebammen gehen, die uns Frauen tagtäglich unterstützen, bestärken und auffangen, und die uns mit ihrem Fachwissen auf das vorbereiten, was kommen mag. Meine Worte sind also an Dich gerichtet, eine Danksagung, aber sie richten sich auch an alle anderen Hebammen da draußen.

Damals, ich hielt gerade einmal den positiven Schwangerschaftstest in der Hand, der Strich noch ganz zart und blass, da machten wir uns gemeinsam auf die Suche. Nach dir. Ich wusste zwar nicht, wer du bist, aber ich wusste, was ich suchte. Und so kam es, dass wir zueinander fanden.

Schon lange vor dem positiven Test wusste ich, dass ich mein Kind, sollte gesundheitlich nichts dagegen sprechen, zu Hause empfangen möchte. Geborgen, ruhig, in meinem Tempo. Schon bei unserer kleinen Mimi hatte ich den Wunsch, welcher aber bereits beim ersten Arzttermin vom Tisch gefegt wurde. Damals war ich nicht selbstbewusst genug. Ich habe es nicht geschafft, zu meinem Wunsch zu stehen. War zu unsicher. Aber dieses Mal, das wusste ich, würde ich mich nicht beirren lassen. Ich hatte Vertrauen in mich und meinen Körper. Ja, und so fragten wir an diesem sonnigen Nachmittag unseren Freund Google: „Hausgeburt Hebamme“. Und da warst du. Ich sah dein Bild und wusste, du bist es. Ich kann gar nicht genau sagen, was es war, aber dieses Gefühl – das hätte nicht klarer sein können. Henry und ich waren aufgeregt und riefen sofort bei dir an. Die Daumen fest gedrückt und in der Hoffnung, dass du ganz vielleicht noch ein Plätzchen für uns frei hast. Und wir hatten Glück…

Vor unserem ersten Termin war ich unfassbar aufgeregt. Passt das zwischen uns, wirst du uns wirklich durch dieses weitere kleine aber so wunderschöne Abenteuer begleiten und wie wird das alles ablaufen. Ich hatte so viele Fragen. Als du zur Türe hereinkamst, da hat sich mein Gefühl bestätigt: Du bist es! Das passt. Dich an meiner Seite, das wäre schön. Lange haben wir gesprochen. Du und ich und Henry. Als wir nach deinem ersten Besuch die Türe hinter dir schlossen, kullerten bei mir ein paar Tränen der Freude und Erleichterung. Du also würdest meine Vor- und Nachsorge übernehmen und mich unter der Geburt begleiten. Welch großes Glück. Ich fühlte mich gut aufgehoben und sicher.

Du warst immer da und hast {abgesehen von den großen US Untersuchungen} die komplette Vorsorge abgedeckt. Du hast mir zugehört, mir Mut gemacht, hast mir Ängste genommen, mich bestärkt und unterstützt. Jedes deine Wörter war Balsam. Ich fühlte mich ernstgenommen. Ja. Ich fühlte mich zu jeder Zeit ernst genommen und bestätigt. Und sicher. Großes Vertrauen hatte ich in mich und meinen Körper, und in mein Kind – auch dank deiner Unterstützung. Keine Zweifel. Keine tiefen, schlafraubenden Sorgen. Ich fieberte dem Tag der Geburt entgegen. Es klingt vielleicht seltsam, aber ich freute mich wirklich. Weil ich wusste, ich kann das. Wir können das. Und weil ich wusste, dass ich die beste Unterstützung an meiner Seite habe.

Manchmal, wenn mich doch ein kleiner Anflug von Unsicherheit oder Angst überkam, dann hast du es geschafft, all diese Gedanken zu relativieren. Du hast sie mir genommen und mich gestärkt. Es war eine schöne Schwangerschaft. Leicht und herrlich, zum genießen. Und das tat ich. Ich genoss. Ich liebte meine Rundungen und ich liebte meinen Bauch. Ja, ich fühlte mich wirklich gut und hatte kaum Wehwehchen – wofür ich sehr dankbar war und noch heute bin. Dazu dieser schöne Sommer. Die Luft und das Kitzeln der Sonne auf der Haut. Für mich eine absolute Traumschwangerschaft. Und dann kam er, der Tag, an dem unser kleiner Junge geboren {Bericht unserer Hausgeburt HIER und HIER} wurde. Du und deine Kollegin an meiner Seite. Weißt du, es hat mir so viel Kraft und Sicherheit gegeben, dich bei mir zu wissen. Allein deine Anwesenheit hat mir so gut getan. Du hieltest dich im Hintergrund, wusstest, wann ich deine warme Hand auf meiner Schulter brauchte. Ich kann meine Dankbarkeit dir gegenüber kaum in Worte fassen. Sie ist einfach zu groß. Auch als es zum Ende hin doch kurz ein wenig, sagen wir mal, hektisch wurde, hast du, habt ihr, eure Ruhe nicht verloren. Besonnen und kompetent ward ihr zu jedem Zeitpunkt.

Ich weiß, dass du so viel arbeitest. Ich weiß, das du oft nur wenig Schlaf bekommst und gar keinen Rhythmus hast. Weil du deinen Beruf leidenschaftlich ausübst. Weil es deine Passion ist.
Ich kann mir vorstellen, wie müde du warst, als wir dich in der Nacht riefen. Und doch warst du zu 200 Prozent da, aufmerksam und mit wachem Geist. Ich ziehe meinen Hut vor dir. Immer wieder habe ich das gedacht.

Voller Bewunderung und Anerkennung bin ich für dich.
Für das, was du leistest und für das, was du bist.

Als dann alles anders kam und wir nach der Geburt in die Klinik mussten {HIER mein Artikel dazu}, fiel ich in ein Loch. Mir ging es schlecht. Ich war voller Angst und niemand in der Klinik {auf der Wöchnerinstation} hat die Nachsorge übernommen. Du aber bist gekommen und hast mich aufgefangen. Hast mir gut zugeredet. Mich getröstet. Und du hast geschaut, dass auch körperlich alles seinen Weg geht. Deine Besuche waren meine kleinen Lichtblicke in diesen Tagen. Danach ging es mir etwas besser. Ich fühlte mich nicht mehr ganz so hilflos und schwach. Ja, auch hier warst du mir Stütze und Halt. Uns, du warst uns Stütze und Halt.

Meine liebe Hebamme, vermutlich weißt du gar nicht, wie kostbar deine Arbeit wirklich ist. Wie großartig. Wie wichtig. Du leistest viel. Du schaffst kostbarste Momente und Sicherheit. Du bist nicht nur Fachfrau, du bist auch Seelentrösterin und Motivatorin. Dein Beruf ist wichtig. Für uns alle. Für uns Frauen, aber auch für die Partner und Partnerinnen.

Weißt du, als ich dein Geschenk besorgte, ein Kraftstein in Silber als Kette gefasst, überlegte ich lange, welcher Kraftstein für dich wohl am passendsten wäre. Empfohlen bekam ich einen Stein, der Ruhe schenken sollte. Und ich lachte. Ich lächelte den Verkäufer an und sagte: „Ich kenne keinen Menschen, der besonnener ist. Nicht einen Menschen, der mehr in sich ruht!“. Und ja, das stimmt. Du bist da ein großes Vorbild für mich – mit deiner besonnenen, ruhigen, herzlichen Art.

Du wirst immer in meinen Gedanken sein. Danke!
Danke, dass du alles für uns gegeben hast.
Danke, dass du immer da warst. Immer ein offenes Ohr hattest.
Danke auch dafür, dass du mich bestärkt und unterstützt hat.
Danke für deine stets positive Art.
Und danke dafür, dass du unseren kleinen Sohn so voller Liebe empfangen hast.
Mir laufen die Tränen, so präsent ist dieser Moment.

Danke!

Deine Janina

Dankeschön Geschenke

Kleine Dankeschön Geschenke zu jedem Anlass

Ob zum Geburtstag, zu Weihnachten, zur Hochzeit oder einfach so: Kleine Dankes Geschenke erfreuen das Herz! Denn daran merkst Du, dass der oder die Schenkende Deine Hilfe wirklich zu schätzen weiß und Dir so dankbar ist, dass er sich bei Dir revanchieren möchte. Mit den Standardgeschenken à la Blumen, Pralinen oder Wein bist Du natürlich stets auf der sicheren Seite, doch wenn Du wirklich vom Herzen Danke sagen möchtest, dann ist es damit nicht getan. Aber was ist, wenn die- oder derjenige wirklich gerne Pralinen und Wein mögen? Dafür haben wir natürlich auch eine Lösung: Statt einfacher Blumen, die nach ein paar Tagen verwelken, kannst Du die Unvergängliche Rose – Das besondere Geschenk überreichen. Oder wie wäre es beispielsweise mit unserer Schokolade in edler Holzbox – mit Gravur für die/den Beschenkten? Auch für Weinliebhaber haben wir etliche Weinaccessoires gesammelt, die eine öde Weinflasche in ein besonderes Geschenk verwandeln. Wenn Du ein Dankeschön Geschenk zu einem spezifischen Anlass suchst, dann schau Dir doch unsere anderen Kategorien, wie zum Beispiel die Hochzeits- oder Geburtstagsgeschenke, an. Oder vielleichst suchst Du eine kleine Aufmerksamkeit, die die oder der Beschenkte jeden Tag bei sich trägt? Dann schau doch mal in unsere Schlüsselanhänger Kategorie vorbei.

Was als kleines Dankeschön schenken? Persönliches Geschenk als Dankeschön!

Wenn Du auf der Suche nach einem Dankeschön Geschenk bist, um jemanden mit einer netten Aufmerksamkeit „Danke“ zu sagen, dann bist Du in der Kategorie für Dankeschön-Geschenke genau richtig! Wir wissen nämlich genau, mit welchen witzigen, kreativen, originellen und persönliche Geschenkideen Du am besten Danke sagen kannst. Wie wäre es denn beispielsweise, wenn Du dem Beschenkten unsere Personalisierte Weinkiste – Danksagung überreichst? Auch wenn er oder sie nicht auf Wein stehen, kannst Du die Holzkiste ja mit leckeren Pralinen oder etwas Vergleichbarem ausstatten, das den Vorlieben des Beschenkten entspricht. Oder was hältst Du von einer personalisierten Tasse? Die gibt es bei uns in Hülle und Fülle: ob lustig, originell oder individuell – hier ist für jeden etwas dabei! Und seien wir mal ehrlich, eine Tasse kann jeder gebrauchen und wenn sie auch noch als Dankeschön Geschenk überreicht wird, mit einem liebevollen Aufdruck „Für den weltbesten Papa, Oma, Mitarbeiter etc“, dann wird aus einem langweiligen Mitbringsel ein persönliches Dankeschön-Geschenk der ganz besonderen Art. Lass‘ Dich von unseren Dankeschön Geschenke Ideen inspirieren und finde das passende Geschenk für jeden Anlass! Viel Spaß beim Danken!

Individuelles Danke Geschenk finden

Für gewöhnlich erwartet man für die geleistete Hilfe oder Unterstützung keine Belohnung, doch ein nett gemeintes Dankeschön sollte auf jeden Fall nicht fehlen. In manchen Fällen hast Du aber das Gefühl, ein einfaches Danke reicht nicht aus. Da muss schon ein richtiges Geschenk her, mit dem Du wirklich von Herzen danken kannst! Eines dieser Geschenke ist beispielsweise unser Siegerstatue Pokal. Dieser Pokal ist eine perfekte Dankeschön Geschenkidee gleichermaßen für Männer und Frauen. Wer möchte denn nicht als der beste Kollege der Welt ausgezeichnet werden? Und die weltbeste Babysitterin wird sich mit Sicherheit auch über die großartige goldfarbene Statue freuen! Der Pokal wird individuell mit Deinem Wunschnamen und einer persönlichen Botschaft von uns graviert. So fühlt sich die oder der Beschenkte direkt angesprochen und weiß sofort, wie sehr er vom Schenker geschätzt und gemocht wird! In unserem Geschenke Shop findest Du eine große Vielfalt an verschiedenen Danke-Geschenken: Ob für Männer oder Frauen, für Bekannte oder Familie, lustige oder ausgefallene Geschenke, hier ist einfach alles dabei. Und das Beste ist, fast alle unsere Geschenkideen können auf Wunsch mit einer hochwertigen Gravur versehen werden! So zum Beispiel das Multifunktionswerkzeug 7in1 – Tiere, das perfekt geeignet ist, um sich für handwerkliche Hilfe zu bedanken. Selbst die Frage „Was kann man Eltern als Dankeschön schenken?“ beantworten wir Dir fix! Finde bei uns also das richtige Dankeschön-Geschenk und mache jemandem eine kleine persönliche Freude!

Dankes Geschenke – Nützliche Geschenke zum Danke sagen

Du bist wirklich dankbar für die Hilfe bei Deinem Umzug, bei den Vorbereitungen für Deine Hochzeit oder dafür, dass Dein allerliebster Papi extra zu Dir nach Hause kommt, um Dir bei der Befestigung eines Wandregals zu helfen? Klar, dass Du Deinem Helfer, Deiner Helferin oder sogar gleich mehreren Helfern ein kleines Dankeschön Präsent machen möchtest. Du möchtest Ihnen aber keinen unnötigen Dekokram überreichen, der dann doch nur in einer Ecke verstaubt. Denn es geht ja eben darum, ein Danke sagen Geschenk zu finden, das den Beschenkten auch tatsächlich gefällt und nicht bloß um eine Geste der Höflichkeit. Daher haben wir auch diverse nützliche und praktische Geschenke in die Kategorie der Dankeschön Geschenke aufgenommen, die den fleißigen Helfern und zuverlässigen Unterstützern ganz sicher ein überraschtes Grinsen ins Gesicht zaubern werden. Was hältst Du zum Beispiel von diesem schicken Gewürzstreuer Set, das nicht nur optisch ansprechend und platzsparend Gewürze sicher aufbewahrt, sondern von uns auch noch individuell mit dem oder den Namen der/des Beschenkten graviert werden. Die perfekte kleine Geschenkidee um einer Frau zu danken, ist dieser hübsche Mini Schmuckschrank mit Spiegel. Darin kann sie all ihren Lieblingsschmuck aufbewahren und hat zugleich jederzeit einen Spiegel parat, um zu prüfen, ob ihre silberne Halskette wirklich zu ihrer Bluse passt. Schaue Dich doch einfach in der Rubrik der Dankes Geschenke um und finde genau das nützliche Geschenk, das Du brauchst.

Nichts passendes dabei – Top drei unserer Danke sagen Geschenke

Immer noch auf der Suche? Dann lasse Dich doch von unseren Topsellern in Sachen Dankeschön Präsente inspirieren:

  • TOP 1 – Schlüsselanhänger Holzherz mit Liebesbotschaft: Danke sagen zu Deinem Liebling – einfach dafür, dass ihr so gut zusammenpasst und ihm oder ihr damit zeigen, dass Ihr zusammengehört.
  • TOP 2 – Thermobecher personalisiert – Warum Opasein so toll ist: Dein Opa ist mit Abstand der beste Großvater der Welt? Dann bedanke Dich dafür bei ihm mit diesem praktischen und liebevollen Thermobecher.
  • TOP 3 – Aufstellkalender – Herzenswünsche für Dich: Mit diesem süßen Kalender bereitest Du dem oder der Beschenkten jeden Tag einen kleinen Augenblick des Glücks.

Guck dir unsere Dankeschön Geschenke an und finde endlich die passende Antwort auf die Frage „Was schenken als Dankeschön?“.

Schöne, individuelle Geschenkideen für deine Hebamme

Wie kann ich meiner Hebamme Danke sagen? Danke für die vielen beantworteten Fragen, die immer verfügbare Zeit, die erfahrenen Taten und die beruhigenden Worte in der ersten Zeit zu Hause mit Baby.

Genau diese Frage habe ich mir, je näher es auf den Abschied unserer Hebamme zuging, auch gestellt: Mit welchem Geschenk kann man sich bei seiner Hebamme bedanken?

Man will nichts schenken, was sie nicht gebrauchen kann oder schon hundert Mal geschenkt bekommen hat. Auf der anderen Seite kann sie sich nun mal wirklich nicht jede Tasse mit dem Namen von Kind in die Küche stellen. Ich bin Erzieherin, ich weiß also wo von ich da rede.
Blumen verwelken, Schokolade macht nur temporär glücklich. Und trotzdem möchte man mit seinem Geschenk doch irgendwie mitten ins Herz treffen und ihr so zeigen, dass man ihre Arbeit sehr schätzt und dankbar ist, für alles was sie für einen getan hat (und auch noch tun wird).

Auf der suche nach dem perfekten Geschenk für die Hebamme, bin ich auf viele schöne Geschenkideen gestoßen, von denen ich besondere Ideen für Hebammen heute mit euch teilen möchte.
Wenn ihr weitere Ideen habt, könnt ihr diese gerne in die Kommentare schreiben. Davon profitiere nicht nur ich, sondern auch alle anderen Leser.

Was schenke ich meiner Hebamme? 7 ausgefallene Geschenkideen für deine Hebamme

Persönliche Geschenke für die Hebamme

Brief für die Hebamme aus Sicht deines Kindes
„Liebe Maria, in den letzten Wochen habe ich eine ganze Menge neues erlebt und auch schon gelernt. Du warst einer der ersten Personen, die ich außerhalb meiner Höhle kennen lernen durfte und deine Stimme kam mir direkt sehr vertraut vor. Immer wenn du mich angelächelt hast, habe ich komische Grimassen gemacht und mich über deinen Besuch gefreut. Du hast viel mit meiner Mama gequatscht und der Tipp, mir bei Bauchschmerzen den Bauch einzucremen war richtig gut. Für mich und meine Mama. Auch das erste Mal baden fand ich klasse. Ich hatte gar keine Angst und ich habe es geliebt mit dem Föhn trocken gepustet zu werden.“
So oder so ähnlich kannst du den Brief für deine Hebamme schreiben und hier auf besondere persönliche Probleme und Hilfestellungen von ihr eingehen. So wird sie sich aufjedenfall an dich und dein Baby erinnern, ohne dass der Name deines Kindes auf einer Kaffetasse gedruckt steht.

Du bist auf der Suche nach kreativen Spiel – und Bastelideen, praktischen „Momhacks“ und einfachen Familienrezepten?

Dann melde dich hier für den MAMA-Kurier an & bekomme meine Meilensteinkarten für die Schwangerschaft als kostenlosen Download geschenkt:

Danksagung mit Foto für die Hebamme
Jede Hebamme und jeder Frauenarzt hat diese eine Wand, vor der ich immer stehen bleibe und Danksagung für Danksagung studiere. Für die Hebamme ist die Danksagung auch eine Art „Portfolio“, dass gerne befüllt werden möchte. Diese Kinder (und noch viel mehr) hat sie schließlich alle begleitet, ob während der Schwangerschaft, der Geburt oder im Wochenbett.

DIY – Geschenke zum Selbermachen für die Hebamme

Wiegetuch nähen für die Hebamme
Unsere Hebamme im Wochenbett kam regelmäßig vorbei um den kleinen zu wiegen. Damit dieser nicht im Varomaaufsatz des Thermomix gewogen werden muss (wirklich passiert!), gibt es auf diesem Blog eine super einfache Nähanleitung für ein Wiegetuch. In diesem Wiegetuch kann man das Kind einfach nackt reinsetzen und das Tuch selbst an eine Kofferwaage hängen. Und keine Sorge, wenn eure Hebamme so eins bereits haben sollte: Aus eigener Erfahrung sorgen die Babys schnell genug dafür, dass ein 2. oder 3. Wiegetuch sehr praktisch sein könnte.
Falls du nicht nähen kannst, gibst es hier ein praktisches Set mit Wiegetuch und Waage zur direkten Benutzung.

Selbstgestrickte Socken für die Hebamme
Selbstgestrickte Socken sind vor allem in Haushalten gut, in denen die Hebamme ihre Schuhe ausziehen muss. Damit sie keine kalten Füße bekommt, eignen sich selbstgestrickte Socken hervorragend als Geschenkidee für deine Hebamme. Falls du stricken kannst, aber noch keine Socken gestrickt hast, findest du hier eine passende Anleitung.

Hebammentasche für Medikamente und andere Kleinigkeiten
Dass ich in meinem Wochenbett öfters einmal Probleme mit Milchstau hatte, habt ihr ja bereits in diesem Blogartikel erfahren. Wie oft brachte mir meine Hebamme dann kleine Wundermittel gegen wunde Brustwarzen, Milchstau oder sonstige Probleme im Wochenbett mit. Damit diese in Zukunft alle beisammen verstaut werden können, eignet sich die kleine Tasche hervorragend. Gibt es hier zum selber machen oder hier zum selber kaufen, direkt mit der Aufschrift „Hebammenschätze“*.

Praktische Geschenke für die Hebamme

Tankgutschein als Geschenk für die Hebamme
Eine Hebamme ist viel mit dem Auto unterwegs und was kann man dann nie genug haben? Richtig, Geld für Sprit. Eigentlich bin ich kein Fan von Gutscheinen, aber bei diesem Zweck sehe ich den einen Tankgutschein für Hebammen als sehr sinnvoll an.
Wenn ihr Lust habt, diesen ein wenig schicker zu verschenken, gibt es hier super schön gestaltete Autos, die ihr als Verpackung für den Gutschein nutzen könnt.

Personalisierter Stempel für die Hebamme
Neben der Arbeit am Mensch haben Hebammen auch viel Bürokratisches zu erledigen, das ihren Arbeitsalltag einnimmt. Mit diesem persönlich gestaltetem Stempel nimmst du ihnen ein wenig Arbeit ab und zauberst ihr bei der Büroarbeit eventuell sogar ein Lächeln ins Gesicht.
Hier findest du einen eher schlichten, modernen Stempel, der mir sehr gut gefällt. Natürlich gibt es auch andere Designs, z.B. auf www.etsy.com.

Falls dir diese Ideen gut gefallen haben oder du sie dir für später merken möchtest, teile diesen Pin gerne auf Pinterest:

Falls du auf der Suche nach weiteren Geschenkideen für deine Hebamme bist, schaue auch gerne auf meinem Pinterest-Board vorbei.

Dieser Beitrag enthält Provionslinks, d.h. kauft ihr etwas darüber, bekomme ich eine kleine Provision. Die Produkte sind dadurch nicht teurer für euch.

Die Hebamme ist für viele schwangere Frauen zunächst nur jemand, der im vierten oder fünften Monat der Schwangerschaft zum ersten Mal vorbeischaut und die Mutter bzw. die Eltern so langsam auf das vorbereitet, was sie mit dem Baby erwartet. Besonders für Paare, die zum ersten Mal Eltern werden, ist die Vorstellung anfangs etwas seltsam, mit einem fremden Menschen Dinge zu besprechen, die man womöglich lieber für sich behalten hätte. Doch schon nach kurzer Zeit wird klar, dass die Hebamme nicht für lange Zeit fremd bleiben wird – das gilt im Prinzip für beide Elternteile, aber natürlich noch viel stärker für die Frau. Denn im Laufe der Zeit übernimmt die Hebamme sogar Untersuchungen bzgl. des Bauchumfangs, des Kindeswohls und dergleichen mehr, weil eine regelmäßige Kontrolle zu empfehlen ist, eine schwangere Frau aber nicht alle paar Tage zum Frauenarzt gehen kann.

Kurz gesagt: die Hebamme wird für die Frau, aber auch insgesamt für die werdende Familie zu einer wichtigen Person, der man alles anvertrauen kann und darf. Es gibt vermutlich nichts, was eine Hebamme als Frage noch nicht gehört hat. Und es gibt auch keine Frage, derer man sich als werdende Eltern schämen müsste. Schließlich ist das erste Kind immer das erste, und da gibt es einfach keine Erfahrung, die man früher schon einmal gemacht haben könnte. Geben Sie Ihrer Hebamme also von Beginn an die Chance, dass Sie sich näher kommen, Sie werden es ihr später auf jeden Fall danken. (Wenn die persönliche Chemie überhaupt nicht stimmt, so können Sie sich ganz einfach eine andere Hebamme suchen. Die Kosten übernimmt so oder so die Krankenkasse der Schwangeren.)

Hebammen bringen jede Menge Erfahrung mit in ihren Beruf ein

Die Begleitung einer Hebamme durch die Schwangerschaft ist also ein echter Gewinn für Frauen – denn zumeist sind Hebammen in ihrem Beruf mit jeder Menge Erfahrung ausgestattet. Und die meisten unter ihnen sind selbst mindestens einmal Mutter geworden. Das ist in jeder Phase der Schwangerschaft wertvoll, und natürlich erst recht nach der Geburt. Wenn Frau und Baby aus dem Krankenhaus entlassen sind, dann nämlich kommt die Hebamme in den ersten zwei Wochen täglich für mindestens eine Stunde vorbei. Auch in den Wochen danach bleiben die Besuche regelmäßig, allerdings werden die Abstände immer größer. Jede Mutter darf aber, insofern Probleme auftauchen, jederzeit Kontakt zur Hebamme aufnehmen und um einen zusätzlichen Termin bitten, wenn Probleme entstehen, sei es mit dem Stillen, mit dem Schlafen oder was auch immer.

Jedenfalls entwickeln Eltern und insbesondere Mütter schon während der Schwangerschaft einen tief empfundenen Dank gegenüber der Hebamme. Und wenn so langsam abzusehen ist, dass die gemeinsame Zeit von Eltern, Kind und Hebamme ihrem Ende entgegengeht, dann wäre es doch vielleicht eine nette Geste, wenn Sie Ihrer Hebamme eine nette Danksagung zukommen lassen würden, meinen Sie nicht? Wenn Sie diese Idee auch gut finden, so könnte eine selbst gebastelte Karte der richtige äußere Rahmen sein.

  • Ob Sie die Karte zuhause entwerfen und drucken oder das online erledigen lassen: Als Motiv sollten Sie ein schönes Foto von Ihrer kleinen Familie auf die Frontseite drucken lassen. Zwar sind Sie für die Hebamme auf eine Weise nur eine Familie von vielen, aber Sie merken ja selbst, wenn Sie sich gut verstehen. Und wer möchte nicht auch einfach für seine Arbeit mal gelobt werden?
  • Idealerweise hat die Karte eine Größe von A6 und bietet auf den beiden Innenseiten ausreichend Platz für einen netten Text für die Danksagung. Diesen Text sollten Sie in jedem Fall handschriftlich formulieren.
  • Der Inhalt des Textes? Öffnen Sie ruhig Ihr Herz und schreiben Sie, was Sie Ihrer Hebamme gern mitteilen möchten. Wie gut Sie sich bei ihr aufgehoben gefühlt haben etwa, und das von Anfang an. Wie bestärkt Sie sich durch die Worte der Hebamme gefühlt haben (auch nach der Geburt), wenn Sie mal gezweifelt haben und wie gut es Ihnen dann getan hat zu hören, dass Sie alles gut machen im Zusammenhang mit dem Baby.
  • Danken Sie einfach dafür, dass die Hebamme Ihnen mit Rat und Tat zur Seite gestanden hat, wenn Sie Hilfe nötig gehabt haben und dass so viele wertvolle Tipps dabei gewesen sind, die Ihnen den Alltag erleichtert haben – das sind nämlich für gewöhnlich Dinge, die Hebammen in Ihrem Alltag so tun.

Danksagung Hebamme

Liebe ,

jetzt kennen wir uns schon seit mehr als einem Jahr – damals, als wir erfahren haben, dass wir ein Kind bekommen, warst du mit die erste, die das ebenfalls erfahren hat. Auch wenn wir am Anfang vielleicht etwas gefremdelt haben, so finde ich, hat sich schnell ein Band des Vertrauens aufgebaut. Zu Beginn waren wir dir sehr dankbar für all die praktischen Tipps für die Suche nach der Kita, für die Ausfüllung des Elterngeldantrags und vieles mehr. Und je größer der Bauch wurde, desto enger wurde die Verbindung zwischen uns. Wir sind jedenfalls der Meinung, dass deine ruhige und witzige Art dem Baby schon vor der Geburt sehr gut getan hat!

Und auch danach waren wir dir für alle Ratschläge und Tipps, nein grundsätzlich für alle Besuche sehr, sehr dankbar. Du hast uns immer wissenswerte Dinge verraten, die man in keinem Buch findet, und deine entspannte Art hat sich immer auf uns und auf die kleine übertragen. Kurzum:

Wir sind dir sehr, sehr dankbar für alle, was du für uns und das Baby in all der Zeit getan hast. Und wir hoffen, dass wir auch beim zweiten Baby auf deine tolle Unterstützung zählen dürfen!

Deine Familie

Kleines Dankeschön: Geschenke für die Hebamme

Es gibt wenige Momente im Leben, in denen man so sehr einer Person vertrauen muss wie der Hebamme während der Geburt. Zugegeben, den Großteil leistet man als Gebärende zwar selbst und auch die Partner liefern wichtige Unterstützung, doch wie wohl und sicher man sich während der Geburt fühlt, hängt zu einem erheblichen Teil auch von der begleitenden Hebamme ab. Und auch nach der Geburt teilt man als Wöchnerin so manches intime Detail mit der Hebamme. Viele Schwangere knüpfen sogar schon vor der Geburt Kontakt mit ihrer Hebamme, bei Vorsorgeterminen, Akupunktur oder Schwangerschaftskursen.

Mit einer tollen, einfühlsamen Hebamme an der Seite, die einen mit ihrem Wissen immer wieder beruhigt und mit kleinen Tricks den Alltag mit Baby leichter macht, wird die aufregende Zeit ein wenig ruhiger. Ich hatte mich um meine Hebamme leider erst kurz vor knapp – in der 34. Woche – gekümmert, mit ihr aber wirklich einen tollen „Fang“ gemacht (Vielen Dank noch mal, Marianna!).

Kleine Geschenke für Hebammen

Wenn auch Ihr Eurer Hebamme „Danke“ sagen wollt und Ihr zur Erinnerung noch eine Kleinigkeiten schenken möchten, dann habe ich hier für Euch ein wenig Inspiration.

  1. Eine schöne Erinnerung ist diese Klappkarte. Nicht nur ein Foto vom Baby hat hier Platz, sondern auch für ein Bild der stolzen Eltern ist ein Rahmen frei.
  2. Vorsorge, Nachsorge oder Hausgeburt – Hebammen sind oft in Wohnungen und daher ohne Schuhe unterwegs. Damit beim Blick auf die Füße Freude aufkommt, sind bequeme und ausgefallene Socken eine lustige Geschenkidee.
  3. Da Hebammen in der Regel viel auf den Beinen sind und so eine Geburtsbegleitung auch nach vielen Jahren nicht weniger aufregend und anstrengend ist, kann Erfrischung nicht schaden. Frische Kraft könnt Ihr mit der vitalisierenden Dusche von Weleda schenken.
  4. Nach der Geburt warten nicht nur lange Nächte auf frisch gebackene Eltern, sondern vor allem viele glückliche Momente. Ein klein wenig von Eurem großen Glück könnt Ihr mit diesem Kleeblatt-Armband weitergeben.
  5. Ein Geschenk, das sich vor allem für die Hebammen im Krankenhaus eignet, ist diese Spardose. Mit ein wenig Kleingeld gefüllt, könnt Ihr ein Beitrag für die – stets wichtige – Kaffeekasse oder für den Pizzadienst leisten.
  6. Eine kleine Stärkung für zwischendurch ist immer eine gute Idee. Selbst Gebackenes (oder auch Gekauftes) sieht in einer hübschen Verpackung gleich noch viel appetitlicher aus. Zum Beispiel in diesen Boxen mit Vintage-Kindermotiven.

Habt Ihr noch andere Ideen für ein kleines Dankeschön?

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.