Comics für kinder

Comics lesen und dabei Fremdsprachen lernen [VIDEO]

Comics lesen, ein beliebter Zeitvertreib eignet sich auch zum Fremdsprachen lernen. Wussten Sie das schon? Das Lesen, oder auch das Hören eines Hörbuchs, stellt ein hervorragendes Mittel dar, seine Sprachkenntnisse zu verbessern. Wir haben bereits ein paar Artikel über’s Lesen verfasst und z.B. für Französisch eine Liste von passenden Büchern zusammengestellt. Aber über Comics haben wir noch nicht genug geschrieben. Darum wird es jetzt Zeit, dieses Thema anzusprechen, da Comics ideal für Lernanfänger sind – und auch für diejenigen unter Ihnen, die sich eigentlich niemals als Leseratte oder Bücherwurm gefühlt haben.

Comics lesen und dabei eine Sprache lernen

Es ist zugegebenermaßen relativ schwer, als Anfänger ein interessantes und gleichzeitig ein auf das eigene Lernniveau abgestimmtes Buch zu finden. Ich erinnere mich daran, wie es war, mit dem Spanischlernen zu beginnen: ich hatte mir Die Schatzinsel auf Spanisch gekauft, bekam aber beim Lesen dieses Buches ziemliche Probleme (und das als Franzose – und wie Sie wissen, sind sich die Sprachen relativ ähnlich). Ich verstand nur etwa 60% der Wörter, und da mir viel Vokabular fehlte, machte das Lesen nicht wirklich Spaß.

Aber glücklicherweise gibt es ja Comics! Im Vergleich zu Büchern haben sie einen entscheidenden Vorteil: Es ist aufgrund der Bilder einfacher, dem Geschehen zu folgen. Auch wenn Sie mal auf ein unbekanntes Wort treffen, geben die Bilder Ihnen meistens genug Kontext, um die Geschichte zu verstehen.

Warum eignet sich das Comics lesen so gut zum Sprachenlernen?

Es gibt sogar mehrere Vorteile:

  • der erste ist natürlich, dass die Bildern uns helfen, die Geschichte zu verstehen. Sie müssen kein Wörterbuch mehr zur Hand nehmen, sondern können mithilfe der Bilder in den meisten Fällen erraten, was passiert, auch wenn Sie nicht jedes einzelne Wort direkt verstehen.
  • das Lesen von Comics macht Spaß! Wenn wir Comics in einer Fremdsprache lesen, können wir das Vergnügen mit dem Nützlichen verbinden. Es passiert selten, dass wir uns mit dieser Lernmethode langweilen, denn das Lesen fühlt sich nicht wie mühsames Pauken an.
  • genau wie bei Fernsehserien können wir den Suchtfaktor ausnutzen: wenn man einmal mit einer Comicserie begonnen hat, passiert es oft, dass man immer mehr erfahren und die weiteren Folgen der Serie lesen möchte. Das hilft sehr dabei, beim Lernen eine Routine zu finden.
  • zu guter Letzt gibt es Comics für jeden Geschmack und für jede Altersgruppe. Es ist also einfach, einen Comic zu finden, der sowohl interessant als auch Ihrem Sprachniveau angemessen ist.

Ich persönlich war schon immer ein Fan von Comics. Schon als Kind habe ich mit dem Lesen von Tim und Struppi begonnen und schmökere auch heute immer noch regelmäßig in Comics. Logischerweise bevorzuge ich mittlerweile Hefte für das erwachsene Publikum – keine Angst, natürlich spreche ich nicht von japanischen Porno-Comics ;). Um nur ein paar zu nennen: die Comics von Enki Bilal, Manu Larcenet, oder um Luca eine Freude zu machen, Corto Maltese ;-). Wenn Sie bei Lucky Luke und Asterix stehen geblieben sind, dann werden Sie über die Vielfalt und Qualität der aktuellen europäischen Comicszene überrascht sein und ich bin mir sicher, dass jeder etwas nach seinem Geschmack finden wird.

Welche Comics sind empfehlenswert?

Wenn Sie gerade dabei sind, Englisch zu lernen und die Klassiker (z.B. Spiderman, Walking Dead, usw.) mögen, dann haben Sie wirklich die Qual der Wahl. Ich denke, wir müssen Ihnen gar nicht unbedingt bestimmte Titel nennen, denn Comics auf Englisch zu finden ist ganz leicht. Das gilt auch, wenn Sie Japanisch lernen. Mit der Riesenauswahl an Mangas werden Sie ganz bestimmt fündig.

Aber wenn es Ihnen wie mir geht und Sie amerikanische Comics nicht allzu sehr mögen oder wenn Sie andere europäische Sprachen lernen (Französisch, Spanisch, Italienisch, etc.), bleibt ihnen immer noch ausreichend Auswahl an Comics in Originalsprache oder in der übersetzten Version. Alle europäischen Comics, die kommerziell erfolgreich waren, wurden in viele Sprachen übersetzt. Sie können auch gezielt nach Comics aus einem bestimmten Land suchen. Besonders der Raum Frankreich/Belgien verfügt über eine reiche, langjährige Tradition an Comics – viele von ihnen wurden ebenfalls in zahlreiche Sprachen übersetzt.

Wo findet man übersetzte Comics?

Wenn Sie ein Tablet haben, ist es ganz einfach, an einen Comic zu kommen, und das Lesen auf einem solchen Gerät ist auch angenehm.

  • Wenn Sie ein iPad besitzen, gibt es eine Vielzahl von kostenlosen Comics im iTunes-Store, davon auch einige auf Englisch (z.B. steht der erste Teil von The Walking Dead dort zum kostenlosen Download zur Verfügung). Achtung, denn aus einem mir unbekannten Grund funktionieren diese Links nicht auf dem iPhone oder iPad. Man muss erst die App iBook öffnen, und dann auf „Store“ klicken. Daher rate ich Ihnen, die Suche von Ihrem Computer aus zu starten, da dies praktischer ist.
  • Wenn Sie ein Android-Tablet besitzen, dann gibt es auf Google Play auch eine gute Auswahl (darunter ebenfalls The Walking Dead).

Alternativ können Sie Comics auch in Papierversion lesen. Auf amazon.de sind beispielsweise sehr viele Comics verfügbar, die Sie sich in Windeseile liefern lassen können. Besonders auf Englisch finden Sie viele verschiedene Comics, aber auch auf Spanisch werden Sie sicher fündig.

Sollten Sie dabei nichts finden, das Ihrem Geschmack entspricht, so gibt es auch noch die Möglichkeit, mithilfe von Schlüsselwörtern eine Internetrecherche durchzuführen: BD (Französisch), comics (Englisch), comic, historieta / cómic / tebeos (Spanisch), banda desenhada (Portugiesisch) und fumetti (Italienisch).

Wie man Comics über’s Internet herunterlädt und liest

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Comics auf dem Computer oder Tablet zu lesen. Die hier aufgelisteten sind allesamt kostenlos:

  • Mit dem Amazon Kindle (für PC, Mac, iPad, iPhone, Android). Das integrierte Wörterbuch ist hier sehr hilfreich, falls Sie trotz der Bilder und dem gegebenen Kontext etwas mal wirklich nicht verstehen. Das Format des Geräts ist zwar nicht speziell auf die Lektüre von Comics zugeschnitten, aber es funktioniert trotzdem gut.
  • Für den PC eignet sich CDisplay hervorragend
  • Für den Mac gibt es die Software SimpleComic
  • Für das iPad die App ComicFlow
  • und für Android-Geräte steht der Perfect Viewer zur Verfügung.

Alle diese Programme machen es möglich, dass Sie den Comic auf Ihrem PC oder Tablet so lesen können, wie Sie es in der Papierversion machen würden. Ein großer Vorteil ist, dass Sie schneller und einfacher auf ein Online-Wörterbuch zugreifen können, wenn Sie Probleme beim Verstehen haben.

Unsere Auswahl an Comics zum Sprachenlernen für Anfänger

Wenn man noch ganz am Anfang des Lernens einer Fremdsprache steht, sollte man mit Comics für Kinder anfangen. Ich erinnere mich gut daran, dass ich nach dem Schatzinsel-Fiasko die ganze Tim und Struppi-Reihe auf Spanisch gelesen habe 😉 Dank der Bilder war sie einfach und angenehm zu lesen. Und wenn man die Geschichte eines Comics bereits kennt, wird die Lektüre auf einer Fremdsprache noch einfacher.

Im Folgenden finden Sie eine Liste von Klassikern, die in die gängigsten europäischen Sprachen übersetzt wurden (Englisch, Französisch, Italienisch etc.)

  • Tim und Struppi
  • Asterix
  • Lucky Luke
  • Die Schlümpfe
    • auf Englisch The Smurfs,
    • auf Französisch Les Schtroumpfs,
    • auf Spanisch Los Pitufos,
    • auf Italienisch i Puffi,
    • und auf Portugiesisch Os Estrumpfes.
  • Mickey Mouse auf Englisch
    • Le Journal de Mickey auf Französisch und
    • Topolino auf Italienisch
  • Lupo Alberto (Le Loup Alberto auf Französisch)
  • Mafalda
  • Die Peanuts
  • Corto Maltese

Wenn Sie merken, dass die Texte der genannten Comics zu einfach werden, sollten Sie sich nicht auf Ihren Lorbeeren ausruhen und einen Schritt aus der Komfortzone wagen.

Auswahl von Comics für Fortgeschrittene

Wie bereits erwähnt, ermutige ich Sie dazu, einen Blick in die folgenden Comics, die sich eher an erwachsene Leser richten, zu werfen:

  • die Comics von Enki Bilal, z.B. Treibjagd
  • die Comics von Manu Larcenet
  • die Reihe XIII
  • die Reihe Lanfeust
  • Blake und Mortimer
  • Valerian und Veronique
  • Persepolis
  • Die Katze des Rabbiners
  • From Hell
  • Maus – die Geschichte eines Überlebenden
  • usw.

BONUS: Comics zum Sprachenlernen nutzen / Comics lesen und dabei Fremdsprachen lernen auf Video

Finden Sie heraus, wie Sie eine Sprache beim Comics lesen lernen können. Auf diesem Weg entdecken Sie ein Sprachen-Werkzeug, dass Spass bereitet und dabei äußerst effektiv ist. In dem Video finden Sie einige persönliche Empfehlungen für den Einstieg. Das Video ist zwar auf Englisch, Sie können jedoch unter Betätigung des kleinen Drehrädchens die gewünschten Untertitel wählen.

Und Sie? Lesen Sie Comics in der Sprache, die Sie lernen? Wenn das der Fall ist, dann können Sie uns gerne einen Kommentar mit Ihren Erfahrungen schreiben. Gibt es zum Beispiel noch andere Comictitel, die Ihnen beim Sprachenlernen geholfen haben? Natürlich können Sie uns auch Fragen stellen, wir freuen uns darauf, Ihnen mit unserer Antwort weiterhelfen zu können.

Viel Spaß beim Lesen .. oder beim Lernen?! 😉

Danke, dass Sie diesen Artikel bewerten. Das wird den/die Verfasser/in dazu motivieren, weitere Artikel zu schreiben.

Comics lesen und dabei Fremdsprachen lernen

5 (100%) 1 vote

Werden Sie jetzt kostenlos Mitglied des MosaLingua Lernclubs

Mehr als 3 Millionen Menschen profitieren bereits davon, warum nicht auch Sie? Die Mitgliedschaft ist 100% kostenlos:

Wollen Sie gleich anfangen?

Lernen macht Spaß?

11. März 2019 | Manga (8 Bewertungen)

Endlich hat es Yuiga geschafft, seine schulischen Leistungen so stark zu verbessern, dass sein Traum von einem Universitätsstipendium in greifbare Nähe rückt. Sogar der Schuldirektor bietet ihm seine Unterstützung in Form einer Stipendiumsempfehlung an. Allerdings stellt er dafür eine Bedingung: Yuiga muss zwei eigentlich genialen Schülerinnen Nachhilfe geben. Die eine, Fumino, ist ein Literatur-Ass, dafür schlecht in Naturwissenschaften. Die andere, Rizu, ist dagegen gut in Naturwissenschaften und schlecht in Literatur. Doch der eigentliche Haken daran ist, dass beide genau die Fächer studieren wollen, in denen sie so schlecht sind. Yuiga bleibt auch nicht viel Zeit, schließlich erfolgen bald die Anmeldungen zu den Prüfungen … Ob Yuiga eine effektive Lehrmethode für sie finden kann?
We never learn (im jap. Original Bokutachi wa Benkyou ga Dekinai) von Taishi Tsutsui ist eine schräge Comedy-Serie, die sich mit dem beschäftigt, was die wenigsten von uns gern getan haben oder tun: Lernen! Ablenkungen und Chaos sind vorprogrammiert. Und was passiert, wenn man sich zu seinen Schülerinnen hingezogen fühlt …? Bisher sind in Japan 10 Bände erschienen. Wir veröffentlichen sie ab November zum Preis von 6,50 Euro pro Band und auch als E-Book.

Teilen Bewerten (8 Bewertungen)

agnes-avagyan 
cartoon-comic 
familie 
fertiges-bild 
kinder 
menschen 
schwarzweiss 
transparent 

Bildautor: © www.Live-Karikaturen.ch, Lizenz: CC BY-SA 4.0

DOWNLOAD

Hochauflösendes Bild per E-Mail oben rechts im Seitenbalken herunterladen. Für kostenlosen Download einen Preis von 0 eingegeben. Herzlichen Dank für ein Trinkgeld.
Verfügbare Bildgrössen:
• Medium (Breite max. 400 Pixel, Höhe max. 800 Pixel), evt. Small
• Print (Druckauflösung, High Quality Print)
• Transparent PNG, Medium (Höhe max. 600 Pixel), evt. Small, falls kein PNG in Druckauflösung vorhanden Lieferung auf Anfrage per E-Mail
• Transparent PNG, Print (Druckauflösung, High Quality Print)

KATEGORIEN

BILDBESCHRIEB STICHWORTE

Kinder, Maedchen, Junge, schwarzweiss, Puppe, Hallo, Gruss, Blumenkleid, Haendchen halten, Gruss

Bildautor: © www.Live-Karikaturen.ch, Lizenz: CC BY-SA 4.0

ERKLÄRUNG DER BILDKATEGORIEN

Die Auflistung von Erklärungen zu den Bildkategorien dient zur begrifflichen Zuordnung der Bilder.

Agnes Avagyan

Agnes Avagyan wurde am 1. April 1980 in Yerevan geboren und in ihrer Familie berichtet man, dass sie bereits im zarten Alter von zwei Jahren zu zeichnen begann. Nach einer umfassenden Ausbildung graduierte Agnes an der Kunstschule nach P. Terlemezyan und an der Staatsakademie der feinen Künste in Yerevan.

Im März 2002 organisierte das “Al Bayan” Dubai State Verlagshaus den zweiten Karikaturen Wettkampf an welchem Agnes zusammen mit 150 professionelle Karikaturisten aus 41 Ländern teilnahm. Sie wurde als eine der besten 15 auserwählt und nach Dubai, VAE an das Cartoon Forum eingeladen. Agnes war am Forum sowohl die einzige Armenierin als auch die jüngste und einzige weibliche Teilnehmerin.
Agnes illustrierte seit jeher mit besonderer Begeisterung Kinderbücher. Seit 2006 lebt und arbeitet sie in der Schweiz als Live-Karikaturistin und Illustratorin.

Cartoon Comic

Ein Cartoon ist eine Grafik, die eine komische und/oder satirische Geschichte in einem Bild, meistens mit einer Pointe, erzählt. Ursprünglich wurden für den Bildwitz keine Worte verwendet. Ernsthaft gezeichnete Kommentare zum politischen Tagesgeschehen mit kritischer Absicht werden als Karikatur bezeichnet. Der Übergang ist jedoch fließend. Bildgeschichten über mehrere Panels nennt man Comic. Cartoons erscheinen vorwiegend in Tageszeitungen und Zeitschriften. Im Englischen bezeichnet (animated) cartoon auch Zeichentrick­filme.
Seit Eintreten des Internetzeitalters gewannen sogenannte Flash-Cartoons mehr und mehr an Popularität. Heutzutage gibt es bereits unzählige Clips, die im „World Wide Web“ kursieren, nicht selten mit satirischem Inhalt.
Der Ausdruck Toon ist eine Abkürzung des Wortes Cartoon, die vermutlich durch den Namen der Looney Tunes, einer Zeichentrickserie von Warner Bros., Einzug gehalten hat. Der Begriff wurde 1981 durch den Roman „Who Censored Roger Rabbit?“ von Gary K. Wolf und der anschließenden Adaption als Kinofilm „Falsches Spiel mit Roger Rabbit“ geläufig. Toons sind vermenschlichte Tiere oder Objekte, die stark karikiert dargestellt werden. Sie überstehen lebensgefährliche Unfälle, wo sie z. B. zu Staub zerfallen und dennoch in der nächsten Szene, meist unverletzt, wieder mitspielen. Sie gehorchen dabei nicht den normalen physikalischen Gesetzen. Bis auf sehr wenige Ausnahmen (z.B. Klauen) haben Toons im Gegensatz zum Menschen an jeder Hand 4 Finger (inkl. Daumen). (Textquelle)

Familie

Bilder zum Thema Familie, vielseitig einsetzbar für Familienfest, Familienfeier oder sonstige Ereignisse und Events in der Familie.

fertiges Bild

Bei diesem Bild handelt es sich um ein abgeschlossenes und fertig gestelltes Bild. Dieser Begriff dient zur Abgrenzung von der Skizze.

Kinder

Illustrationen und Zeichnungen zum Thema Kind, praktisch für den Lebensalltag und allerlei Gelegenheiten im Leben einer Familie: Schuleintritt, Erstkommunion, Geburtstag, Ferienbeginn oder als Illustration für die Karte zum Weihnachtsgeschenk.

Menschen

Unterschiedliche Menschen in unterschiedlichen Situationen.
Aussehen der Person (Äußere Gestalt): Körperstatur (muskulös, schmächtig, schlank, übergewichtig), Größe der Person (klein, groß, riesig), Hautfarbe
Gliedmaßen: Arme (kurz, lang, vernarbt, Prothesen), Beine (stark, dick, dünn, durchtrainiert), Füße (klein, winzig, gespreizt, gesenkt)
Kleidung: Kopfbedeckung (Mütze, Zylinder, Diadem, Basecap), Oberbekleidung (Shirt, Longsleeve, Unterhemd, Jacke, Mantel), Unterbekleidung (Cordhose, Latzhose, Jeans, Rock, Kleid, Mini), Schuhe (Sneakers, Stiefel, Sandalen, barfuß)

Sonstige besondere Merkmale der Person: Narben, Verbrennungen, Wunden, Piercings oder Schmuck, Tätowierungen, Henna, Bodypainting, Körperkunst
Kopf und Gesicht: Haare, Haarfarbe (blond, brünett, schwarz), Frisur (Flechtfrisur, Zöpfe, Glatze), Haarstruktur (lockig, strohig, dünn, glatt), Bart (Vollbart, rasiert, Dreitagebart), Form des Kopfes (rund, eckig, birnenförmig, oval), Stirn (hoch, verdeckt, gewölbt, Geheimratsecken), Augen, Augenfarbe (grün, braun blau, bunt), Augenform und -art (groß, mandelförmig, klein, oval, rund), Augenbrauen und Wimpern (buschig, lang, dünn, kurz), Sonstiges: Brille, Augenklappe, Glausauge Nase (breit, schmal, dick, dünn, krumm), Ohren (anliegend, abstehend, klein, groß), Mund und Lippen (schmal, klein, groß, wulstig, fleischig), Zähne (Beschaffenheit, Zahnlücken, Farbe), Kinn (Doppelkinn, schmal, flüchtig), Hals (muskulös, kurz, lang, zart) (Textquelle)

schwarzweiss

Schwarz-Weiß oder Schwarzweiß (als Adjektiv schwarz-weiß oder schwarzweiß; Kürzel SW, sw oder s/w) ist die Bezeichnung für visuelle oder fotografische Vorgänge ohne Abbildung von Farben. Schwarzweißdrucke und -kopien sind wesentlich kostengünstiger und meist auch schneller herzustellen als Farbdrucke oder Farbkopien. Abbildungen sind Strichzeichnungen vorzuziehen, Halbtonbilder müssen vor dem Druck gerastert werden. (Textquelle)Bildautor: © www.Live-Karikaturen.ch, Lizenz: CC BY-SA 4.0

transparent

Transparente Bilder mit einem Alpha-Kanal sind ganz einfach unglaublich praktisch für Layoutaufgaben. Der Hintergrund scheint durch und das Bild verdeckt nichts davon. Ideal für die Gesaltung von Webseiten, Flyern, Glückwunschkarten und vielem mehr. Transparente Bilder herzustellen ist je nach Bildmotiv manchmal eine zeitaufwändige Fleissarbeit. Nicht immer erkennt die Grafiksoftware den Hintergrund korrekt und so werden Bildmotive gelöscht, die eigentlich erhalten bleiben müssten. Durch das Angebot von den Gratisbildern auf Agnes Webseite kann möglicherweise also viel Zeit gespart werden. Manche transparenten Bilder sind in hoher Druckauflösung als PNG-Dateien gespeichert. Achtung: Dieser Datentyp verbraucht sehr viel Speicherplatz. Ein Download kommt rasch auf 50 MB Grösse! Dafür ist dieses Format erstklassig für den Druck geeignet. Kein Pixel wurde komprimiert, sondern ist unverändert und korrekt abgespeichert. Bildautor: Agnes Karikaturen – Auftritte als Alleinunterhalter Live-Karikaturistin in Dübendorf, Düdingen, Dulliken, Ebikon, Echallens, Effretikon, Egerkingen, Egerkingen, Eiken, Einsiedeln, Elgg, Embrach-Rorbach, Emmen, Emmenbrücke, Engelberg, Ennetbürgen, Entlebuch, Erlenbach, Erlenbach ZH, Ermensee, Erstfeld, Eschenbach, Eschlikon, Escholzmatt, Estavayer-le-Lac, Ewil Maxon, Faoug, Fehraltdorf, Feldbach, Feldbrunnen, St. Katharinen, Felsenau, Ferenbalm-Gurbrü, Finsterhennen, Flamatt, Flüelen, Flumenthal, Flums, Fräschels, Frauenfeld, Freienbach, Frenkendorf, Fribourg, Fribourg/Freiburg, Frick, Gelfingen, Gelterkinden, Genève, Genf, Gerlafingen, Gerolfingen, Gettnau, Gibswil, Gisikon, Giswil, Givisiez, Glanzenberg, Glarus, Gontenschwil, Göschenen, Gossau, Grafenort, Grafenried, Grenchen, Grenzach, Greppen, Gretzenbach, Grolley, Gruyères, Gstaad, Gümligen, Gümmenen, Guntershausen, Gutenburg, Hägendorf, Hagneck, Hagneck, Hallwil, Hard-Mumenthal, Härkingen, Hasle-Rüegsau, Hedingen, Hellbühl, Hendschiken, Hergiswil, Herrliberg, Herrliberg-Feldmeilen, Hettlingen, Hildisrieden, Hindelbank, Hinwil, Hirschthal, Hitzkirch, Hochdorf, Hochdorf Schönau, Holderbank AG, Holzhäusern, Horgen, Horw…

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.