Brautkleid spenden für sternenkinder

Inhalte

WAS MACHE ICH MIT DEM BRAUTKLEID NACH DER HOCHZEIT?

Liebe Braut,

Ihre Traumhochzeit ist vorbei und nun stellt sich die Frage, was Sie mit Ihrem Brautkleid machen möchten. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, von denen wir hier die sinnvollsten aufgelistet haben:

Aufbewahren als Erinnerung

Mit dem eigenen Brautkleid sind sehr viele wunderschöne Emotionen und Erinnerungen verbunden und daher ist es für die meisten Bräute absolut klar, dass sie ihr Brautkleid als Erinnerung an ihren Hochzeitstag aufbewahren möchten.

Nach der Hochzeit sollten Sie Ihr Brautkleid in die Reinigung geben, auch wenn es keine Verschmutzungen aufweist. Körperschweiss und kleine Hautschüppchen vom Tragen sind auf der Innenseite des Brautkleids vorhanden.

Je nach Brautkleid gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie man es am besten versorgt. Sehr schwere Brautkleider sollten in einer Kleiderbox aufbewahrt werden und nicht auf einem Kleiderbügel. Leichtere Brautkleider können am Kleiderbügel in einer Kleiderhülle aufbewahrt werden. Vergessen Sie dabei nicht, Mottenkugeln oder -papier beizulegen.

Seide wird mit der Zeit nachdunkeln. Daher ist es wichtig, dass Sie Brautkleider aus Seide vor Licht geschützt aufbewahren.

Brautkleid ohne Änderung als Alltagskleid oder etwas festlicheres Kleid tragen

Es gibt Bräute, die bereits vor der Hochzeit wussten, dass sie ein Brautkleid tragen wollen, dass nach der Hochzeit ohne Änderungen oder Anpassungen als normales Alltagskleid getragen werden kann. Sie haben sich daher für ein eher schlichtes kurzes oder langes Brautkleid entschieden oder für eines in einer eher untypischen Farbe für ein Brautkleid.

Das Problem dabei ist, dass die meisten Brautkleider sehr nach Brautkleid aussehen, weil sie meistens weiss oder elfenbeinfarbig und Spitzen und Tüll enthalten.

Bei kurzen standesamtlichen Brautkleidern ohne Spitze und Tüll, wie z.B. leichte Sommerbrautkleider oder Etuikleider, ist es gut möglich das Brautkleid ohne Änderungen als Alltagskleid zu tragen

Brautkleid in Abendkleid verwandeln

Brautkleider umzuarbeiten ist eine wunderbare Sache. Es bedeutet uns sehr viel, wenn uns unsere Kundinnen ihr Brautkleid anvertrauen und wir es gemeinsam in ein tolles Abendkleid, Cocktailkleid oder Sommerkleid verwandeln können.

Das Schöne ist, dass die Braut ihr ehemaliges Brautkleid immer wieder tragen kann und so auch die Erinnerungen an den Hochzeitstag wieder erleben kann.

Mögliche Änderungen am Brautkleid sind folgende:

  • Tüll und Spitzen entfernen

  • Färben

  • Stoffe ersetzen

  • Kürzen

  • Aus dem Stoff ein anderes Kleid anfertigen

  • Aus dem Stoff ein Taufkleid für das eigene Kind anfertigen

Was auch möglich ist, ist der Jupeteil vom Oberteil trennen und eine Hose oder zum Oberteil anzufertigen.

Brautkleid verschenken oder verkaufen

Es gibt die Möglichkeit, das Brautkleid einer Freundin zu schenken oder es weiterzuverkaufen.

Ein Onlineportal, das wir Ihnen empfehlen können, ist https://www.marryjim.com/de/. Hier können Sie Ihr Brautkleid mit sämtlichen Angaben bzgl. Grösse, Farbe etc. versehen und es online stellen. Interessierte Bräute können sich dann direkt bei Ihnen melden.

Vor dem Weitergeben ist es empfehlenswert das Brautkleid in die Reinigung geben.

Fazit

Wenn Sie nur eine Sekunde zögern beim Gedanken Ihr Brautkleid wegzugeben oder es zu ändern, dann behalten Sie es bis auf Weiteres. Es ist Ihr persönliches Brautkleid und mit ihm sind viele schöne Erinnerungen verbunden. In wenigen Monaten bis Jahren lässt es sich immer noch weitergeben oder ändern, aber wenn es erst einmal abgegeben oder geändert worden ist, ist es unmöglich daraus wieder Ihr Brautkleid zu machen.

Brautkleid spenden für Sternenkinder: Ja, ich will – helfen!

Freud und Leid in einem Kleid vereint: Mehr und mehr Bräute spenden ihr Brautkleid, damit daraus Kleidchen für kleine Sternenkinder gemacht werden können.

Sich im weißen Brautkleid wie eine Prinzessin fühlen – das ist der Traum vieler Mädchen und Frauen, wenn sie an die eigene Hochzeit denken. Für einen der wohl schönsten Tage im Leben werden keine Kosten und Mühen gescheut und das wunderschöne Brautkleid nimmt dabei eine Schlüsselposition ein. Doch kaum ist der Tag der Hochzeit vorbei, landet das teure Kleid im Schrank, in Kisten oder gar im Keller. Verkaufen möchten viele Frauen ihr Kleid nicht, hängen doch so viele schöne Erinnerungen mit ihm zusammen. Verbannt in eine Kiste, wird das Brautkleid nur in den seltensten Fällen noch einmal hervorgekramt oder gar getragen.

Lesetipp

Trauer nach einer Fehlgeburt: Was Paaren jetzt hilft

Jetzt Lesen

Einige fleißige Näherinnen und Näher wollen diesen Kleidern einen neuen Zweck geben und damit Paaren helfen, die das wohl schlimmste Schicksal, das sich Eltern vorstellen können, durchstehen müssen: Sie nähen aus Brautkleidern Kleidung für Babys, die tot geboren wurden oder kurz nach der Geburt gestorben sind und helfen so Eltern, den Tod ihres Sternenkindes zu verarbeiten.

Brautkleid spenden: Engelskleider für Sternenkinder

Durch die Arbeit der freiwilligen Helfer sind sich der schönste und schrecklichste Tag im Leben eines Paares plötzlich ganz nah. Die Helfer und Organisationen verwandeln gespendete Brautkleider in wunderschöne Kleidchen, Anzüge oder Pucksäckchen, die Sternenkinder zu ihrem Begräbnis tragen können. So soll den trauernden Familien durch die schwerste Zeit in ihrem Leben geholfen werden. Indem sie ihr Brautkleid, das für sie so wichtig war, auf diesem Weg an betroffene Eltern weitergeben, können Frauen den trauernden Eltern so Anerkennung und ein kleines bisschen Unterstützung mit auf den Weg geben.
Aufgekommen ist diese wunderschöne Idee in den USA, wo Organisationen wie NICU Helping Hands schon seit einigen Jahren Engelskleider aus Brautmode nähen. Und auch in Deutschland gibt es immer mehr Möglichkeiten, Eltern von Sternenkindern zu unterstützen.

Die freiwilligen Helfer von „Sternenbärchen“ stellen zum Beispiel Teddybären als Erinnerungsstück für Sterneneltern her. „Aktion – Nähen für Regenbogenkinder und Frühchen“ ist zum Beispiel eine Initiative, die Kleidung für Sternenkinder aus Brautkleidern näht. Zu den Näherinnen gehört auch Tanja Kaiser. Sie hat sich vor einiger Zeit auch auf das Vernähen von Brautkleidern spezialisiert und bekommt, je nach Saison, ungefähr drei bis vier Kleider pro Woche zugeschickt.

Lesetipp

Behutsame Worte: Sprüche für Sternenkinder

Jetzt Lesen

Nach Tanjas Erfahrung sind die Gründe, warum Frauen ihre Brautkleider für diesen schönen Zweck spenden, ganz unterschiedlich. Manche führen so alte Kleider von Mutter oder Oma einem guten Zweck zu. Andere trennen sich nach einer Scheidung von ihrem Kleid. Viele Spenderinnen mussten auch selbst oder im Familien- und Bekanntenkreis miterleben, wie ein Kind viel zu früh von der Welt gerissen wird. „Spenderinnen mit eigenen Erfahrungen möchten zukünftige Sterneneltern unterstützen“, sagt Tanja. Um ein Hochzeitskleid zu verarbeiten braucht die Hobby-Näherin bei sehr schlichten Stoffen etwa 30 Minuten. Bei aufwändigeren Stoffen kann das Umnähen auch schon mal zwei bis drei Wochen dauern. Für sie ist das Nähen eine Herzensaufgabe: „Zu wissen dass diese Kinder etwas Schönes für die Taufe oder Segnung haben oder etwas worin sie schön eingebettet sind, ist etwas Wunderbares. Man kann nicht viel tun, aber wenigstens auf eine kleine Art in dieser Zeit unterstützen.“

Weitere Initiativen, die aus gespendeten Brautkleidern Kleidung für Sternenkinder nähen:

  • „Himmelskleider“
  • „Herzenssache“
  • „Sternchennähen“

Mädchen Kinder Kleider Gr. 92-140

Kleider für Mädchen

Auch junge Damen haben schon ihre ganz eigene Vorstellung von der Mode. Viele Mädchen lieben besonders Kleider in allen Farben, Schnittformen und Stilrichtungen. Kindgerechte Designs und hautverträgliche Materialien sorgen dafür, dass sich Ihre Tochter wohlfühlt und in der Schule oder auf der nächsten Geburtstagsfeier glänzen kann.

Kleider für Mädchen sollten nicht nur modische Ansprüche erfüllen. Wenn sie darüber hinaus bequem sind, bieten sie ihnen beim Spielen auch viel Bewegungsfreiheit. Damit können die kleinen Prinzessinnen auch in ihrem Lieblingskleid durch den Garten toben oder im Kinderzimmer auf dem Fußboden sitzen. Trendfarben wie Pink oder Orange machen es zu einem tollen Hingucker. Zahlreiche Applikationen setzen zusätzlich gelungene Akzente und sorgen für geschmackvolle Effekte. Entdecken Sie z.B. süße Stickereien oder aufgesetzte Blüten.

Das perfekte Mädchen Kleid zum Spielen oder Feiern

Die hübschen und häufig robusten Kleider gibt es in großer Auswahl für viele Anlässe. In der Freizeit, in der Schule oder im Kindergarten sind bequeme Modelle aus Jersey oder Baumwolle ideal. Durch einen leichten Stretch-Anteil machen diese Kleider fast alles mit und sitzen den ganzen Tag über, ohne zu drücken oder zu zwicken. Wenn eine Feier ansteht, darf es ruhig ein wenig schicker zugehen. Traumhafte Modelle aus Seide, Tüll und glänzenden Stoffen lassen Mädchenherzen höher schlagen. Glitzersteine oder verspielte Volants unterstreichen die eleganten Designs der Kleider gekonnt.

Im Sommer können Sie hingegen zu luftigen Blumenkleidern greifen, die mit Ihren frischen Farben und Blumenprints sofort für gute Laune bei jedem Mädchen sorgen. Wenn es dann wieder kühler wird, sind Strickkleider eine gute Wahl. Sie halten kuschelig warm und geben Ihrer Tochter trotzdem das Gefühl sich wie eine echte Dame zu fühlen.

Kinder Hochzeitskleider

Blumenmädchen, Ringträger oder kleine Eingeladenen?
Hier die Kinder Hochzeitskleider und die süßesten Accessoires!
Ob es Sommer oder Winter ist, der erste unserer Tipps ist dass die Kinder an erster Stelle gemütlich und frei sind zu spielen: wählt Kleider und Accessoires die nicht nervig sein, vor allem wenn sie sehr klein sind (und seht immer einen easy-going Wechsel hervor).
Die Situation könnte für euch und den Kleinen besonders stressig werden.


Seid ihr auf der Suche nach Inspirationen?
Hier unsere komplette Führung – mit total süßen und modernen Kombinationen – für Kinderkleider Hochzeit die perfekt sein werden!

HOCHZEITSKLEIDER FÜR KINDER MÄDCHEN

Die Kleidchen sind immer die eleganteste und weiblichste Wahl, tagsüber und für den Abend.
Wenn es um eine Sommer Hochzeit geht, solltet ihr immer einen bon ton Cardigan mit euch haben
, oder zumindest eine Stola zum Rüberziehen falls die Temperatur niedriger werden sollte (vor allem falls der Empfang abends stattfindet).
Für eine Winter Hochzeit, ein passendes Jäckchen.
Es existieren nicht geeignet oder weniger geeignetere Kleider: wählt sie zusammen mit der Braut falls es um das Blumenmädchen geht, je nach dem Mood der Zeremonie oder je wie euer Mädchen sich am Wohlsten fühlt (ohne je ihren Geschmack zu vernachlässigen!).

Frühling/Sommer Mädchen

Image source Pinterest via Ruffledblog.com

Mädchen Kleider Herbst/Winter

Image source Pinterest via Stylemepretty.com

HOCHZEITSKLEIDUNG FÜR KINDER JUNGEN

Für die Jungs, so wie für die Herren, könntet ihr euch für mini Anzüge oder eine Jacket-Hose Kombination entscheiden.
Aber vor allem, wenn die Zeremonie im Sommer stattfindet, solltet ihr euch im Klaren sein, dass der Blazer, auch wenn aus frischen und leichten Stoffen, auf den Schultern eurer Jungs nicht lange halten wird 🙂
Wenn ihr einen gemütlichen und frischen Look erhalten möchtet, entscheidet euch für Hemden (aus Baumwolle oder Leinen) kombinierbar mit einer Hose oder einem Bermuda mit Hosenträgern und eventuell einer Fliege.
Was den Schuhen anbelangt fühlt euch frei je nach der Jahreszeit, zwischen Schnürschuhen, Mokassins oder auch Sneakers zu entscheiden.

Frühling/Sommer Jungen

Image source Pinterest via Stylemepretty.com

Herbst/Winter Jungen

Image source Pinterest via Stylemepretty.com

Habt ihr eine Einladung für das große Ja Wort erhalten und es lautet sofort S.O.S ZEREMONIE?
Wenn ihr noch nicht wisst was ihr anziehen solltet, werft einen Blick auf unserer Style Guide Sie und Er mit vielen Looks und Stilregeln ( auch auf wie man Farben kombiniert) um auf einer Hochzeit wirklich einwandfrei auszusehen!
Für die Kinder dagegen, entdeckt alle Designer Kleider der besten Sytlisten Mädchen und Jungen, perfekt für eine Zeremonie, alles online auf Giglio.com.

13 besondere Ideen für euer Brautkleid nach der Hochzeit

Bild: © .com/Kostyazar Gepostet am 23 Juli, 2019 Ideen & Planung

Die Hochzeit ist vorbei und langsam kehrt etwas Ruhe ein. Dann stellt sich irgendwann die Frage: Was mache ich mit meinem Brautkleid nach der Hochzeit?

Wir haben für euch ganz besondere Verwendungsideen und Möglichkeiten gesammelt, was ihr mit eurem geliebten Hochzeitskleid nun machen könnt.

Hauptsache ihr lasst es nicht einfach nur im Kleiderschrank oder Keller verschwinden.

Was machen mit dem Brautkleid nach der Hochzeit?

© .com/belchonock

Alle Ideen im Überblick:

Das Brautkleid weggeben und anderen Freude schenken:

1. Brautkleid nach der Hochzeit verkaufen & andere Braut glücklich machen
2. Brautkleid spenden für wohltätigen Zweck

Aus alt mach neu – Brautkleid umschneidern:

3. Taufkleid daraus nähen
4. Brautkleid färben
5. Brautkleid kürzen

Gelegenheiten, um das Brautkleid nochmal zu tragen:

6. Trash the Dress Shooting nach der Hochzeit
7. Immer am Hochzeitstag tragen
8. Brautkleiderball bzw. Hochzeitsball
9. Brautkleider Shooting mit Freundinnen

Extra Aufbewahrungstipps: Das Brautkleid aufbewahren und worauf ihr achten müsst…

Möglichkeiten zum Brautkleid Aufbewahren als Erinnerungsstück:

10. Brautkleid auf der Schneiderpuppe
11. Hochzeitskleid in der Vitrine
12. Brautkleid im Rahmen
13. Die Brautkleidbox

Extra Tipp zur Erinnerung an das Brautkleid: Brautkleid-Anhänger

1. Brautkleid verkaufen nach der Hochzeit & andere Braut glücklich machen

© .com/gstockstudio

Meistens war der Kauf des Brautkleides ziemlich kostspielig. Für „einfach nur in den Schrank hängen“ ist es zu schade. Wer zudem gerne einen Teil der ursprünglichen Kosten zurück haben möchte, sollte über den Verkauf des Brautkleides nachdenken.

Nach dem einmaligen Tragen sind die Hochzeitskleider meistens noch in einem hervorragenden Zustand. Nur selten kann man sehen, dass es bereits getragen wurde. Warum dann nicht das teure Kleid nach der Hochzeit verkaufen und an eine andere Braut weitergeben?

Häufig kann für das Brautkleid noch die Hälfte des ursprünglichen Neupreises verlangt werden. Gleichzeitig kann es einer anderen Braut mit einem kleineren Budget eine sehr große Freude bereiten.

Für den Verkauf gibt es verschiedene Möglichkeiten. Ob auf Kommission in einem Brautmodengeschäft oder ganz einfach über ein spezialisiertes Onlineportal mit Umkreissuche wie z.B. Wunsch-Brautkleid.

© .com/belchonock

Wir haben für euch alle wichtigen Informationen und Tipps zum Hochzeitskleid Verkaufen zusammengestellt. Mehr dazu findet ihr in unserem Ratgeber „5 Fragen und Antworten zum Brautkleid verkaufen“.

© .com/belchonock

2. Brautkleid spenden für wohltätigen Zweck

© .com/AnaIacobPhotography

Eine weitere Möglichkeit ist es, das Brautkleid zu spenden. Beispielsweise werden aus den gespendeten Brautkleidern kleine Kleidchen für gestorbene Frühchen genäht. Diese Kleider sollen als Geschenk die Familien in der schweren Zeit unterstützen und zu einem würdevollen Abschied beitragen.

Eine der Anlaufstellen, bei denen ihr euer Brautkleid spenden könnt, ist Herzenssache – Nähen für Sternchen und Frühchen e.V.. Dort werden für Sternchen und Frühgeborene aus den gespendeten Stoffen unter anderem Kleidung, Einschlagdecken und Abschiedsboote genäht. So kann euer geliebtes Kleid nach der Hochzeit noch jemand anderes mit Liebe begleiten.

3. Aus dem Brautkleid ein Taufkleid nähen

© .com/Sundikova_n

Eine weitere schöne Idee ist es, das Brautkleid nach der Hochzeit in ein Taufkleid umnähen zu lassen. Wünscht ihr euch Kinder oder erwartet ihr schon Nachwuchs? Dann ist das eine tolle Möglichkeit, dem Kleid eine weitere Bedeutung zu verleihen. Einfach eine zauberhafte Erinnerung für jede Mutter oder auch beide Eltern (dem Bräutigam gefiel das Kleid im Idealfall schließlich auch ganz besonders gut).

Ihr könnt dazu euren Schneider des Vertrauens aufsuchen oder wenn ihr gerne näht, selber euer Brautkleid umnähen. Dazu gibt es tolle Anleitungen und Schnittmuster.

4. Brautkleid färben – die große Verwandlung

© .com/pavelvozmischev

Eine der größten Veränderungen könnt ihr beim Brautkleid Färben erzielen. Durch die neue Farbe bekommt das Brautkleid nach der Hochzeit einen ganz anderen Charakter. Je nach Stil und Farbwahl kann es danach nach etwas ganz anderem als einem Hochzeitskleid aussehen.

Beim Brautkleid Färben gibt es ein paar Dinge, die ihr beachten müsst: Wollt ihr eurer Traumkleid einfärben, solltet ihr zuerst das Material genau überprüfen. Manche Textilien und Stoffe nehmen Farbe sehr gut auf – andere wiederum kaum bis gar nicht. Dies ist sehr wichtig zu berücksichtigen, um unschöne Effekte zu vermeiden! Auch bei Spitze ist ggf. Vorsicht geboten.

© Etsy/WardrobeByDulcinea

Wenn ihr euch zu wenig auskennt, solltet ihr einen Profi aufsuchen! Bei diesem könnt ihr euer Hochzeitskleid färben lassen. Die unterschiedliche Aufnahmefähigkeit der Stoffe muss nicht zwingend ein Hindernis sein. Gut durchdacht können diese sogar genutzt werden, um einen einzigartigen Look zu erzielen.

Natürlich muss das Brautkleid auch nicht komplett gefärbt werden. Es ist selbstverständlich auch möglich, nur einen Teil von dem Brautkleid einfärben zu lassen. Tolle Ideen dazu könnt ihr von Dip Dye Brautkleidern erhalten.

Mehr Inspirationen gibt es in dem Blogartikel „Farbenfroher Modetrend: Dip-Dye-Brautkleider“.

5. Brautkleid kürzen – frischer Wind für euer Traumkleid

© .com/dsimakov-foto.mail.ru

Um etwas Neues aus eurem Hochzeitskleid zu schaffen, könnt ihr euer altes Brautkleid umschneidern. Eine der größten Veränderungen könnt ihr beim Brautkleid Kürzen erzielen.

Je nach Schnitt, Volumen und gewählter Länge kann es ein ganz anderes Erscheinungsbild bekommen. Da so viele Faktoren berücksichtigt werden müssen, ist es ratsam, von einem Profi das Brautkleid umnähen zu lassen. Ihr solltet nur dann das Hochzeitskleid selbst kürzen, wenn ihr bereits viel Erfahrung habt.

Bevor ihr euer Brautkleid nach der Hochzeit umnähen lasst, könnt ihr natürlich erst ein paar Inspirationen sammeln. Dazu eignen sich kurze Brautkleider sehr gut. Hier haben sich die Designer bereits sehr viele Gedanken gemacht, was gut aussieht und ihr könnt gleich sehen, was euch gefallen könnte und wie welche Länge wirkt. Die ersten Inspirationen dazu findet ihr in dem Blogartikel „Kurze Brautkleider – ein bisschen Bein darf sein!“ von Wunsch-Brautkleid.

Natürlich könnt ihr auch anderweitig euer Braut- in ein Abendkleid umarbeiten lassen. Was alles möglich ist, erfahrt ihr im Gespräch mit dem Schneider eures Vertrauens. So wird das geliebte Kleid sicher schnell alltagstauglich.

Extra Tipp: Für eine besonders große Verwandlung könnt ihr beide Optionen kombinieren – also euer Brautkleid kürzen und färben. So ändert ihr euer Traumkleid nach der Hochzeit besonders stark und tragt es vielleicht umso häufiger nochmal zu passenden Gelegenheiten.

6. Trash the Dress Shooting – besondere Erinnerungsfotos nach der Hochzeit

© Hannes Eichinger

In den letzten Jahren hat der Trash the Dress Trend immer mehr an Beliebtheit gewonnen. Dabei handelt es sich um ein Fotoshooting, welches nach der Hochzeit durchgeführt wird. Dabei muss nicht zwingend das Brautkleid zerstört oder verschmutzt werden.

Es soll eher ein Fotoshooting mit besonderem Charme an außergewöhnlichen Locations sein. Auch besondere Requisiten können gerne dabei verwendet werden. Sehr schöne Fotos entstehen beispielsweise im Wasser oder auch mit Effekt-Farbpulver.

Mehr Inspirationen und Informationen findet ihr im Ratgeberartikel „Trash the Dress – Ideen, Tipps & jede Menge Inspirationen“

© Thomas Schwede

7. Brautkleid immer am Hochzeitstag anziehen

© .com/Photo_life

Für ein besonders schönes Schwelgen in Erinnerungen: Holt euer Brautkleid immer an eurem Hochzeitstag euer Brautkleid wieder heraus. Wenn gewünscht könnt ihr es natürlich auch nochmal anziehen und schauen, ob ihr euch noch an euren Hochzeitstanz erinnert.

Für Mutige: Passt das Brautkleid noch? Warum es dann nicht anziehen und mit dem Ehemann etwas unternehmen. Wie wäre es mit einem Spaziergang im Park oder gar einem kleinen Fotoshooting? Besitzt ihr vielleicht ein schlichteres Brautkleid oder noch das Standesamtkleid? Dann ist auch ein Besuch im Restaurant eine tolle Idee. Hier sollte allerdings je nach Restaurant auf die Hausordnung und den Dresscode geachtet werden.

Ganz wichtig dabei: Ihr werdet dabei einiges an Aufmerksamkeit bekommen. Wem das eher unangenehm ist, der greift besser auf etwas ruhigere Ideen für den Hochzeitstag zurück.

Weitere schöne Hochzeitstag Ideen findet ihr in unserem Blogartikel „Top 15 Geschenke zum Hochzeitstag“.

8. Brautkleiderball oder auch Hochzeitsball

© .com/bobakphoto.gmail.com

Ihr wollt euer Brautkleid nochmal anziehen und einen wunderschönen Abend mit eurem Mann genießen? Dann ist ein Brautkleiderball interessant.

In fast jedem Bundesland findet einmal im Jahr ein Hochzeitsball statt. Wer gerne tanzt und nochmal sein Brautkleid anziehen möchte, findet hier die passende Gelegenheit. So könnt ihr euer Hochzeitskleid nach der Hochzeit noch einmal tragen und den Hochzeitsball mit eurem Partner genießen.

Die meisten Hochzeitsbälle finden im Herbst statt. Je nach dem, wann ihr geheiratet habt, könnt ihr womöglich schon in dem gleichen Jahr auf euren ersten Brautkleiderball gehen. Und wenn er euch gefallen hat, dürft ihr euch jedes Jahr auf den nächsten freuen.

9. Brautkleid Shooting mit Freundinnen

© Andreas Nusch Hochzeitsfotografie

Liebt ihr Fotoshootings mit euren Freundinnen oder wolltet ihr schon immer einmal eines machen? Dann nutzt doch die besondere Gelegenheit, wenn alle Mädels unter der Haube sind, noch ein Brautkleid Shooting zu machen!

Dafür könnt ihr alle noch einmal euer Brautkleid nach der Hochzeit anziehen und einen wunderschönen Nachmittag miteinander verbringen. Natürlich könnt ihr dafür auch eure Brautschuhe und Accessoires herausholen, welche ihr an der Hochzeit getragen hattet. Das Wichtigste ist der Spaß dabei!

Für die Location bieten sich euch zahlreiche Möglichkeiten:

  • im Park
  • in einer Scheune
  • im Wald
  • gemütlich zuhause
  • auf einem Sportplatz
  • am Strand
  • oder sogar an den Orten, an denen ihr jeweils geheiratet habt
  • uvm.

© Andreas Nusch Hochzeitsfotografie

Für dieses besondere Fotoshooting bietet es sich natürlich an, einen professionellen Fotografen zu buchen. Teilt ihr gemeinsam die Kosten, wird es ein tolles Erlebnis mit wundervollen Erinnerungen.

Schaut doch bei uns im Branchenbuch nach einem Fotografen oder sprecht einen eurer Hochzeitsfotografen an. Sie würden sich sicherlich freuen, euch noch einmal begleiten zu dürfen.

Aufbewahrungstipps: Das Brautkleid aufbewahren und worauf ihr achten müsst

© .com/NatashaFedorova

Ein teures Brautkleid benötigt die richtige Pflege und Schutz, um für eine sehr lange Zeit ohne Schäden aufbewahrt werden zu können. Darum haben wir für euch wichtige Tipps zusammengestellt.

Euer Brautkleid benötigt Schutz vor:

  • Staub
  • direkter Sonneneinstrahlung
  • Motten oder anderen Tierchen
  • Feuchtigkeit
  • stark schwankende Temperaturen
  • und natürlich auch Schmutz, Fett etc.

Darum empfehlen wir euch, auf diese Faktoren zu achten, wenn ihr euch für eine Aufbewahrungsvariante entscheidet. Auch der Aufbewahrungsort sollte unter Berücksichtigung der Faktoren gewählt werden.

Um Feuchtigkeit und stark schwankende Temperaturen zu meiden, solltet ihr euer Brautkleid nach der Hochzeit möglichst bei euch im Wohnraum aufbewahren. Keller und Dachboden besser vermeiden.

Es wird außerdem empfohlen ein Brautkleid einmal im Jahr gut durchlüften zu lassen. Hier bietet sich die Idee zum Tragen am Hochzeitstag sehr gut an.

Außerdem sollte euer Brautkleid nicht zu lange im hängenden Zustand aufbewahrt werden. Durch das Gewicht des Hochzeitkleides kann es sich sonst verformen. Daher bietet sich für die langfristige Aufbewahrung die speziellen Brautkleidboxen an. Mehr dazu findet ihr weiter unten…

10. Brautkleid auf der Schneiderpuppe – dekorative Aufbewahrung

© .com/BondYulia

Beim Brautkleid Aufbewahren muss euer Hochzeitskleid nicht zwingend weggesperrt werden. Wollt ihr es immer wieder ansehen, nutzt das Brautkleid als Deko. Alles was ihr dafür braucht ist euer Brautkleid und eine Schneiderpuppe.

© .com/ake1150sb

Je nachdem, wo ihr es haben möchtet, könnt ihr es in eurem Wohnzimmer oder Schlafzimmer aufstellen. Besitzt ihr eventuell sogar ein Ankleidezimmer wäre euer Brautkleid dort ein absolutes Highlight.

Achtet dabei bitte darauf, dass euer Brautkleid vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist, um Verfärbungen zu vermeiden. Besteht in eurem Schlaf- oder Ankleidezimmer keine direkte Sonneneinstrahlung, wäre dies der perfekte Ort um dort euer Brautkleid nach der Hochzeit aufzubewahren.

Je nach Volumen nimmt es ziemlich viel Platz ein. Sucht am besten eine ruhige Stelle, wo es nicht stört.

Denkt aber bitte daran, dass ein Brautkleid nach der Hochzeit nicht für zu lange Zeit im hängenden Zustand aufbewahrt werden sollte. Ansonsten kann es zu Verformungen kommen. Mehr zu den empfohlenen Brautkleidboxen für die langfristige Aufbewahrung findet ihr weiter unten…

Sale 134 Bewertungen SONGMICS Schneiderpuppe weiblich Schaufensterpuppe Damenbüste Schneiderbüste aus Metall HRA10W

  • Optische ansprechend – Die Schneiderpuppe ist aus weiß lackiertes Eisen gefertigt. Mit schönem Blumenmuster ist die Schaufensterpuppe in stilvollem Design
  • Gute Verarbeitung – Die Oberfläche ist pulverbeschichtet. Der Lack löst sich nicht leicht ab, kein chemischer Geruch. Verstärkte Eisendrähte und Rohre gewährleisten eine lange Lebensdauer. Mit dem Dreibein-Standfuß steht die Schneiderbüste sicher
  • Praktische Höhenverstellung – Die Höhe des Torsos ist in der Höhe von 112 cm bis 170 cm stufenlos verstellbar, somit kann sie individuell an Ihre Bedürfnisse angepasst werden
  • Vielseitig einsetzbar – Kann als Kleiderständer und Wäscheständer benutzt werden oder ganz einfach zur Dekoration dienen. Perfekt für Ihr Schaufenster, Zuhause oder Ihren Laden, um Kleidungsstücke optimal zu präsentieren
  • Einfache Montage – Die Schneiderpuppe ist leicht aufzubauen. 3 Teile also Körper, Gestell und Stange sind zerlegbar. Bei Nichtgebrauch lässt sie schnell abbauen und platzsparend verstauen. Leicht zu reinigen

38,99 EUR −4,00 EUR 34,99 EUR Bei Amazon kaufen Sale 129 Bewertungen Loywe Schneiderpuppe Damenbüste Büste Torso Gr.36/38 LW6020(Weiss)

  • Aus hochwertigen Glasfaserverstäkter Kunststoff;
  • äußerst fester und beständiger Stretch Stoff;
  • variable Höhenverstellung von bis zu 40 cm(Höhe insgesamt: 140cm bis 180cm);
  • Für Gr. 36/38; Schulterbreite: 38cm; Brustumfang: 88cm; Taillenumfang: 66cm; Hüftumfang: 90cm

30,99 EUR −1,00 EUR 29,99 EUR Bei Amazon kaufen

11. Brautkleid in der Vitrine – edel das Brautkleid Aufbewahren

© .com/jannystockphoto

Für alle, die einen ganz besonderen Ort für ihr Brautkleid haben wollen: Die Brautkleid Vitrine.

Glasvitrinen oder auch hohe Schränke mit Glastüren wirken super edel und sind ein absoluter Blickfang. Ob im Flur, Wohnzimmer oder Schlafzimmer – sie gibt deinem Brautkleid einen besonders schönen Aufbewahrungsort. Wenn gewünscht könnt ihr auch den Anzug in eine zweite Vitrine stellen und somit beispielsweise euer Schlafzimmer schmücken.

Besitzt ihr ein Ankleidezimmer, wäre dies ebenfalls ein hervorragender Ort für die Brautkleid Vitrine. Je nach Schranksystem lässt sie sich dort sogar direkt integrieren. Schön beleuchtet präsentiert ihr so euer Braut und Bräutigam Outfit auf wundervolle Art und Weise.

© .com/stahov

Möchtet ihr euer Brautkleid auch so nach der Hochzeit aufbewahren? Dann benötigt ihr in den meisten Fällen eine Sonderanfertigung vom Schreiner, um für euer Hochzeitskleid die passenden Maße zu bekommen.

Bedenkt allerdings auch, dass ein Brautkleid nicht für eine zu lange Zeit im hängenden Zustand aufbewahrt werden sollte. Mehr zu den daher empfohlenen Brautkleidboxen findet ihr weiter unten…

12. Brautkleid im Rahmen – elegant das Brautkleid Aufbewahren

© .com/psamtik

Das Brautkleid Einrahmen hat in der letzten Zeit immer mehr an Beliebtheit gewonnen. Das Brautkleid im Rahmen aufzubewahren gibt eurem Hochzeitskleid nicht nur ein schönes Zuhause. Es ermöglicht euch auch, es jederzeit anzusehen und anderen zu zeigen, ohne es jedes Mal aus einer Box holen zu müssen. Diese Möglichkeit ist in jedem Fall ein richtiger Hingucker!

Mittlerweile gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um euer Brautkleid einrahmen zu lassen. So könnt ihr euren ganz individuellen Rahmen zusammen stellen lassen. Bei dem Kauf stehen euch verschiedene Maße, Rahmen, Hintergründe und manchmal auch verschiedene Konservierungsarten zur Auswahl.

Viele Unternehmen haben sich extra auf die Brautkleidrahmen spezialisiert, wie beispielsweise die Beautiful Frame Company.

Meistens sind die Brautkleid Rahmen sehr kostspielig. Für die richtige Aufbewahrung vom Brautkleid nach der Hochzeit solltet ihr hier allerdings nicht an der falschen Stelle sparen. Der spezielle Brautkleid Rahmen erfüllt durch seine Maße und Fertigung wichtige Kriterien, um dem Hochzeitskleid die richtige Aufbewahrung und viel Schutz zu bieten.

Wollt ihr euer Brautkleid einrahmen lassen, solltet ihr besonders auf die passende Maße achten. Außerdem sind die Rahmen häufig sehr schwer, sodass sie in den meisten Fällen aufgestellt statt aufgehängt werden. Ein sehr schöner Platz dafür kann im Flur, im Wohnzimmer, Schlafzimmer oder Ankleidezimmer sein.

13. Brautkleidbox zur perfekten Aufbewahrung

© .com/ASphoto777

Die Brautkleidbox ist ideal zur Aufbewahrung eures Hochzeitskleides. Sei es für eure Kinder als Erinnerung, für eure Tochter zur eigenen Hochzeit oder zum Aufheben für die oben genannten Ideen. So könnt ihr auch nach vielen Jahren noch euer Brautkleid bestaunen.

Professionelle Brautkleidboxen sorgen dafür, dass das Brautkleid sehr gut aufbewahrt werden kann. Die stabilen Boxen sind pH-neutral und/oder mit pH-neutraler Seide beziehungsweise Seidenpapier ausgelegt. So wird es vor Licht, Staub, Feuchtigkeit und Motten geschützt.

Bei der Brautkleidbox ist die richtige Größe für eurer Brautkleid besonders wichtig. Schließlich soll es darin für viele Jahre aufbewahrt werden. Wenn ihr euch unsicher seid, welche Maße für euer Hochzeitskleid die richtigen sind, könnt ihr gerne bei den Herstellern nachfragen. Diese können euch mit ihrer Erfahrung helfen, die richtige Box für euer Brautkleid zu finden.

5 Bewertungen Die Klassische Brautkleidbox, 75cm x 50cm x 15cm, ‚FLEUR‘

  • Handgefertigte Brautkleidboxen aus Großbritannien Die traditionelle Standard-Brautkleidbox 50 x 75 x 15 cm (tief) Geeignet für die meisten Arten von Brautkleidern mit bis zu 2-lagigem Tüll-Unterrock, auch mit langer Schleppe Enthält 30 Blätter säurefreies Seidenpapier.

56,00 EUR Bei Amazon kaufen 1 Bewertungen Aufbewahrungsbox für Hochzeitskleid, handgefertigt, Blumenmotiv, 75 x 50 x 30 cm, Größe XL, Rosa

  • Sehr stabile Box, die dazu entworfen wurde, um Ihr Brautkleid zu schützen und aufzubewahren.
  • Verhindert, dass Ihr Kleid vergilbt. 25 Jahre nachweisliche Erfahrung in der Herstellung von Produkten für die Lagerung von Kleidern. Hergestellt in Großbritannien.
  • Säurefrei: Hergestellt aus speziell gefrästem, pH-neutralen Karton. Einzigartige Methode für Erhaltung eines Kleides.
  • Schützt vor Licht, Staub, Beschädigung, Insekten, Feuchtigkeit und Feuer. Sofort einsatzbereit (nicht flach verpackt).
  • Inklusive 35 Blatt säurefreiem Seidenpapier.

81,70 EUR Bei Amazon kaufen 18 Bewertungen 79,00 EUR Bei Amazon kaufen

Achtet darauf, dass das Brautkleid nicht zu hoher Feuchtigkeit und zu stark schwankender Temperaturen ausgesetzt ist. Daher ist es am besten, wenn ihr es beispielsweise in eurem Kleiderschrank aufbewahrt. Keller und Dachboden sollten besser gemieden werden.

Extra Tipp zur Erinnerung an das Brautkleid: Brautkleid-Anhänger

© Weddingtree

Zumindest eine kleine Erinnerung an das Brautkleid möchte doch jede Braut haben. Die ideale Lösung ist so ein Brautkleid Anhänger für eine Kette, in dem ein kleines Stück Stoff verewigt wird. Eine ganz süße Idee und ein richtig individuelles Schmuckstück!

Diesen Artikel bei Pinterest merken

© Hochzeitsportal24

Weitere interessante Artikel:

  • Checkliste „Nach der Hochzeit“
  • Checkliste für die Namensänderung
  • Krankenkasse nach der Hochzeit wechseln

Share Über den Autor Jana Seiter

Sie ist gelernte Grafik-Designerin und studiert Betriebswirtschaft mit dem Schwerpunkt auf Marketingkommunikation. Dabei hat sie die Hochzeitsbranche für sich entdeckt und eine echte Leidenschaft dafür entwickelt. Jana kümmert sich neben den redaktionellen Inhalten um unsere Social Media Kanäle. Sie liebt schönes Design, detailreiche Dekoration und die Farbe Rosa.

Lieschens Hochzeit: das Brautkleid making-of

Als meine Mutter 1972 in Essen ihr Brautkleid kaufte, hat sie wahrscheinlich im Leben nicht daran gedacht, dass ganze 41 Jahre später ihre Tochter das Kleid auch zur Hochzeit tragen würde. Seitdem ich mit fünf oder sechs Jahren dieses Kleid gut verwahrt im elterlichen Kleiderschrank entdeckte, in den viel zu großen Brautschuhen meiner Mama herumstiefelte, war das für mich irgendwie immer klar. Vielleicht war es der „Zewa-Stoff“ (jaja, der Herr Richtig…), der mich damals schon so fasziniert hat (kleiner Scherz!). Bis zu Lieschens Hochzeit hat es dann noch eine ganze Weile gedauert… Als dann Herr Richtig die Frage aller Fragen stellte, wurde aber quasi sofort das inszwischen wunderbare Vintage-Kleid nach Hamburg verfrachtet.

Es folgte eine recht lange Suche nach dem richtigen Schneider – keine Lust auf Vintage-Umschneiderei, keine Zeit und so weiter. Bis ich dann meine kleine Odysee der Hochzeitsbuchatorin Stefanie Luxat bei einem Treffen schilderte und sie ausrief: „Du musst zu Georg!“ Denn genau dieser Georg hatte auch schon Steffi ihr Kleid auf den Leib geschneidert. Also ein paar Mails und Anrufe später nahm ich das leicht zerknauschte Kleid vom Schrank und fuhr ins Atelier nach Winterhude. War das aufregend! Kann man da überhaupt etwas zeitgemäßes daraus machen? War das Vintage-Kleid vielleicht eine totale Schnapsidee?

Nein! Denn ein prüfender Blick und Georg Rosenbaum skizzierte bereits den ersten Entwurf! Spitzenkragen und Ärmel ab, vorne und hinten ein tiefer Ausschnitt, tea-length insgesamt. Wir hatten einen Plan! Und nach einer gründlichen Reinigung, einer kompletten Zerlegung in alle Einzelteile und insgesamt fünf Terminen – unten seht ihr ein paar iPhone-Schnappschüsse – konnte ich eine Woche vor der Hochzeit mein altes-neues Brautkleid abholen. Juhu, war das genial!

An dieser Stelle ein riesiges Dankeschön an den lieben Georg, der sich von aufgeregten Bräuten wirklich nicht aus der Ruhe bringen lässt und mit seiner herzlichen Art und wunderbaren Tipps zur Seite steht – dank Georg hatte ich die Idee Dahlien zu verwenden, damit sich die Stoffstruktur in den Blumen wiederfindet. Und dann zaubert er natürlich auch ganz wundervolle Brautkleider, komplett nach den individuellen Wünschen der Braut. Klasse, oder?

Und während unserer Hochzeit fühlte ich mich durch das Kleid noch ein bisschen mehr meinen Eltern verbunden – und der Tragekomfort war der Knaller! Liebe Bräute, ich bin großer Fan von maßgeschneiderten Kleidern!

Und wenn ihr jetzt denkt: Mmmmm, aber ich würde doch so gerne mit meinen Mädels ein Kleid aussuchen gehen, mit Champus trinken und allem Pipapo. Kein Problem! Beim finalen Anprobetermin hatte ich auch meine beiden Mädels im Schlepptau und danach gab es Prosecco beim Italiener um die Ecke. Es sollen aber auch schon 20 Frauen + Braut in Georgs Atelier gepasst haben, also wisst ihr Bescheid jetzt.

BRAUTKLEID ÄNDERUNGSSCHNEIDEREI HAMBURG

Schneiderei Vornel
Ihn. Elke Vornhagen
Holzmühlenstrasse 79
22041 Hamburg-Wandsbek

Tel: 0151/21 08 67 18

Cindy & Ella empfehlen die Schneiderei Vornel in Hamburg Wandsbek. Es ist eine auf Brautkleider ausgerichtete Änderungsschneiderei. Elke Vornhagen und ihr Team sind Spezialisten für Schnürungen, Spitze und Passformänderungen.

Das Brautkleid ist die höchste Stufe der Schneiderkunst. So bedarf es auch besonderer Expertise zur Brautkleidänderung. Während den Saum kürzen noch fast jeder Schneider kann, sind Aufgaben wie den Brautkleid Ausschnitt ändern oder die Brautkleid Brust ändern nur etwas für Experten. Es müssen diverse Lagen von Tüll und Spitze aufgetrennt und professionell wieder zusammengesetzt werden, damit das Brautkleid ein Traumkleid bleibt.
Am häufigsten muss man das Brautkleid Oberteil ändern, was eine sehr diffizile Aufgabe ist, die Expertise erfordert. Besonders ein Brautkleid mit Spitze ändern ist eine aufwendige Arbeit. Den Brautkleid Tüll ändern ist hingegen einfacher: Man kann ihn ohne Naht kürzen oder bei Bedarf einfach eine Lage weichen Tüll darüber legen.

Was kostet eine Brautkleidänderung?

Was kostet ein Brautkleid ändern? Das hängt ganz davon ab, was an dem Hochzeitskleid getan werden muss. Bei der Schneiderin Elke Vornhagen bezahlen Bräute durchschnittlich 120 – 150 €. Der tatsächliche Preis hängt von dem Umfang der Änderung ab und rangiert zwischen 50 € für Kleinigkeiten und 300 € für eine sehr aufwändige Brautkleidänderung.

Altes Brautkleid umschneidern

Manchmal will man ein ganzes Hochzeitskleid umschneidern. Zum Beispiel, wenn die Braut im Brautkleid der Mutter heiraten will. Dann muss an allen Enden die Passform korrigiert werden. Manchmal muss man das Brautkleid kleiner machen, manchmal auch größer machen, wobei das zweite die schwierigere Aufgabe ist, die manchmal etwas Kreativität erfordert.

Brautkleid umarbeiten nach der Hochzeit

Nach der Hochzeit stellt sich die Frage, was tun mit dem gebrauchten Brautkleid? Zum Verkaufen ist es zu schade, und zum im Schrank einstauben auch. Eine Möglichkeit ist das Brautkleid umarbeiten zu lassen. Man kann das Brautkleid kürzen lassen, sodass es einen knielangen oder Minirock hat. Oder man kann farbige Akzente aufnähen lassen, die das Brautkleid weniger hochzeitlich wirken lassen. Auf dieser Weise kann man das Brautkleid nochmal anziehen, z.B. am Hochzeitstag, ohne zu viel Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.

Brautkleid ändern schwanger

Weil frau das Hochzeitskleid etwa ein Jahr vor der Hochzeit bestellt, passiert es vielen Bräuten, dass sie in dieser Zeit schwanger werden. Aber was tun mit einem normalen Brautkleid und schwanger?
Bis zum 5. Monat gibt es hier gewöhnlich wenig Probleme: Die werdende Mutter hat ein paar Kilo dazugewonnen, die sich durch ein Auslassen der Seitennaht und das Einarbeiten einer Schnürung statt eines Reißverschlusses ausgleichen lassen.
Liegt die Hochzeit im 6. Monat oder später, braucht es größere Änderungen. So kann es nötig sein in den Seitennähten je eine Raute Stoff einzusetzen. Wird hierfür ein gut passender Stoff verwendet, kann dies oft unsichtbar geschehen. Besonders dankbar ist hier Spitze, die sich einfach auf die neuen Nähte setzen lässt. Aber auch bei einem Brautkleid ohne Spitze lassen sich schöne Lösungswege finden. Wichtig ist, dass die Braut den Änderungstermin schon weit im Voraus für etwa 4 Wochen vor der Hochzeit vereinbart, damit die Schneiderin noch nicht ausgebucht ist und gleichzeitig noch genug Zeit zum Bestellen von passenden Stoffen hat.

Inspiration: Elke Vornhagen, Tel: 0151/21086718 und [email protected]

Spread the love

  • Düsseldorf – Diese Frau haucht Brautkleidern ein zweites Leben ein! Die frisch verheiratete Sarah (35) verschenkte ihr Hochzeitskleid über Facebook an die junge Mutter Romina (27), die kein Geld für ein eigenes hatte. Einzige Bedingung: ein Lächeln der neuen Besitzerin.

    Was als einmalige Aktion begann, entwickelte sich nach Veröffentlichung des Artikels weiter: Drei weitere Ehefrauen boten der Düsseldorfer Angestellten ihre Brautkleider zur Vermittlung an.

    „Eine Bekannte hat den Artikel gelesen und mir daraufhin ihr Kleid angeboten“, so Sarah. „Es ist doch eine schöne Sache, wenn ich zukünftigen Bräuten helfen kann, wenn sie sich selbst nicht so ein schönes Kleid hätten leisten können. Ich hätte mich selbst auch über so ein Angebot gefreut.“

    ► Ein Kleid konnte sofort vermittelt werden, zwei weitere Modelle warten noch auf neue Bräute: eine elfenbeinfarbige A-Linie mit Perlen-Stickerei in Größe 42 und ein Vintage-Prinzessinnenkleid in Größe 38, das 16 Jahre in einem Keller schlummerte.

    Brautkleider

    • Victoria Swarovski Ihr Mega-Brautkleid kostete 800 000 Euro

      Mit einer halbe Millionen Swarovski-Steinen und aus weißer Spitze: Das Kleid sorgte für den Hingucker der Zeremonie.

    • Erbprinzen-Braut Drei Hochzeitskleider für Ekaterina

      Die Traum-Hochzeit von Ernst August Erbprinz von Hannover (33) mit seiner Ekaterina (30). Und die wichtigste aller Fragen: Was wird die schöne Braut tragen?

    Schenkerin Sarah hat dafür sogar eine Facebook-Gruppe mit dem Namen „Brautkleid sucht Braut – der Preis: ein Lächeln“ eingerichtet. Bräute ohne Kleid können sie dort kontaktieren – aber auch Frauen, die ihre Kleider verschenken möchten. Sarah: „Wenn sie gut erhalten sind, nehme ich sie gern auf.“

    Mehr aktuelle News aus Düsseldorf und Umgebung lesen Sie hier auf duesseldorf.bild.de, Facebook und Twitter.

    Ich möchte mal kurz etwas zur Wartezeit und Verarbeitung Eurer Spendenkleider erzählen… Soll einfach eine kleine Info sein, warum es soooo lange dauert….

    Also, die Kleider kommen per Post/Auto etc… zu mir. Ich packe sie aus, und mach Fotos. Dann brauch ich ja den Brief zu jedem Kleid, mache eine Kopie und hänge diesen an das Kleid. Das Kleid bekommt zusätzlich noch eine Nummer, damit wir einfach doppelte Sicherheit haben.

    Dann wird das Kleid in einer Liste erfasst, mit Namen etc… Das macht Monica Susanna Wyss, da es Zeitaufwändig ist und keine Fehler passieren sollen…
    Zusätzlich erfassen wir alles nochmals online, damit wir vom Vorstand jederzeit kucken können, wer gerade welches Kleid bearbeitet.
    (Meistens haben wir vom Vorstand zwischen 3 und 10 Kleider gleichzeitig am Start, da wir halt einfach eine grosse Vielfalt an Engelskleidchen anbieten möchten und auch nicht jedes Kleid für jedes Stück eignet)

    Weitergehts mit Waschen, falls es nötig ist. Sonst werden die Kisten/Kleidersäcke etc… mit dem Auto ans Lagerort geschafft. Danke sage ich hier meinem Papa, dass er uns ermöglicht, die Kleider sauber, staubfrei und trocken und vor allem kostenlos bei ihm einzulagern.

    Die Kleider verpacken wir vor dem Lager nochmals extra in spezielle Säcke, damit sie wirklich sicher sind. Dafür kommt Mäny Achermann-Wyss; je nachdem 4-5 mal extra nach Flüelen um mir zu helfen.

    Dann werden sie definitiv der Reihe nach im Lager verstaut und dürfen erstmal ruhen 😉

    So, mögt ihr noch lesen? Dann geht’s weiter mit der Verarbeitung 🙂

    So bald ein Kleid an der Reihe ist, holen wir es aus dem Lager. Das Kleid kommt dann in die Waschmaschine, da wir ja keine staubigen oder muffelnden Engelskleidchen an die Eltern/Institutionen abgeben möchten.

    Dann kommt erstmal bisschen Hirnarbeit: hat das Kleid Stickereien? Wenn ja, kann man sie von Kleid ablösen oder sind sie durchgestickt? Wo gehen die Nähte durch? Sind Stäbchen darin verarbeitet? hat das Kleid Raffungen? wenn ja: sind sie nur oberflächlich genäht, oder durchgenäht? Können die Raffungen übernommen werden? Müssen die Raffungen gesteckt werden damit man sie übernehmen kann?

    Nach all den vielen Fragen die gut überlegt werden müssen, geht’s erst ans eigentliche verarbeiten: Nähte werden aufgetrennt, Stickereien vorsichtig gelöst, Stäbchen entfernt, Futter entfernt, Raffungen gesteckt, geheftet usw…

    So, jetzt sind wir schon beim Zuschneiden. Auch da ist wieder jede Menge Hirnakrobatik gefragt: wo kann ich evtl. das Schnittmuster auflegen damit die Stickerei gerade passt? Wo sollen die Raffungen sein? Wo darf eine Naht sein?
    Und alle Zuschnitte brauchen wir doppelt, da wir alles füttern, damit die zarte Engelsbabyhaut nicht verletzt wird.

    Okay, jetzt haben wir zugeschnitten… Dann wird genäht… Je nach Grösse, Spendenkleid, Stickereien, Raffungen usw… geht es besser oder eben schlechter… Jedenfalls braucht es auch wieder einiges an Zeit, da der Stoff meistens auch nicht ganz einfach ist und rutscht etc…

    Ist das Engelskleichen genäht (ich nehm jetzt einfach mal das als Beispiel), wird es gewendet und die Aermelsäumchen von Hand genäht. Stickereien werden von Hand aufgnäht usw…

    Zum Schluss müssen sie zu Mäny Achermann-Wyss; welche sie nochmals gut und sorgfältig Bügelt und ihnen unser Etikett verpasst. Erst dann sind sie fertig und dürfen in die Welt hinaus ziehen…

    Und einfach noch so nebenbei: Wir sind alles Mamis mit Kindern zwischen 7 und 14 Jahren, zum Teil im Berufstätig, führen einen Haushalt mit 3-5 Personen, machen Hausaufgaben mit den Kids, haben Haustiere, haben auch noch Hobbys wie z.B. Tanzen, Musik, Kinderschminken etc…

    Wir machen unseren Herzensjob als Engelsgewandmacherin mit vollem Herzen und jedes Kleid ist für uns ein Riesenschatz und hat unsere grösstmögliche Sorgfalt und Wertschätzung verdient ABER wir brauchen unsere Familie, Hobbys usw… um mal von den vielen traurigen Schicksalen die an uns herangetragen werden (welche niemals Spurlos an uns vorbeigehen und unseren Verein prägen) wieder Kraft zu tanken. Je nach dem brauchen wir mal länger mal weniger lang dafür. Aber es ist uns wichtig, denn nur so können wir unseren Kopf wieder frei bekommen und unser Herz wieder ganz den Engelskleidchen widmen!

    Danke an Euch alle (und wer mal wirklich sehen will, wieviel Arbeit dahinter steckt, darf gerne an unserem CuttingDay mal kucken kommen)

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.