Blumen basteln krepppapier

Papierblumen basteln – Anleitung

Papierblumen basteln – das braucht ihr:

• Krepppapier in verschiedenen Farben• Floristenband• Wickeldraht • Schere• Lineal

Kleiner Tipp: Blumen sehen in der Natur sehr individuell aus, kein Blatt gleicht hier exakt dem anderen. Ein bisschen Fantasie tut so einem Blumenstrauß gut

Orange Papierblume

Wir haben aus dem orangen Krepppapier eine kleine Rose gebastelt. Dafür haben wir von dem Krepppapier einen 6 cm breiten und 80 cm langen Streifen abgeschnitten.

Nun nehmt ihr den oberen Rand des abgeschnittenen Stücks Krepppapier und knickt ein kleines Stück ab.

Dies verleiht der Papierrose hinterher die tolle Optik.

Als nächstes schneidet ihr ein Stück Wickeldraht in doppelter Länge des Blumenstiels ab und legt es beiseite.
Jetzt wird der orange Krepppapierstreifen aufgerolt. Die ersten 10cm werden hierbei besonders eng gerollt, da die Blüte ja in der Mitte etwas kleiner ist. Bei jeder Drehung können und dürfen kleine Fältchen entstehen. Dadurch wirkt die Rose viel realistischer.

Wenn ihr den kompletten Streifen Krepppapier aufgerollt habt, nehmt ihr den abgeschnittenen Wickeldraht und wickelt ihn einmal um den unteren Teil der Rosenblüte.

Anschließend nehmt ihr das Floristenband und wickelt es stramm um den mit Draht umgebenen Teil der Papierblume.

Das Floristenband wickelt ihr dann weiter bis nach unten um den Blumenstiel. Wer mag, kann auch noch ein paar grüne Blätter aus Krepppapier ausschneiden und einfach mit dem Floristenband befestigen.
So wie diese Rose wird jede Papierblume angefertigt. Diese Arbeitsschritte sind unabhängig von Form und Größe gleich. Die anderen Papierblumen folgen jetzt.

Blaue Kornblume

Diese blaue Papierblume hat einen tollen Effekt und ist super einfach zu basteln.
Ihr braucht zwei Streifen Krepppapier: Wir haben einen lilanen in 4 cm x 30 cm und einen blauen mit den Maßen 5 cm x 50 cm ausgeschnitten.
Beide Papierstreifen faltet ihr nun immer wieder in der Mitte und schneidet dann mit der Schere am oberen Rand kleine Dreiecke aus. So entsteht die fransige Optik der Papierblumen.
Als nächstes rollt ihr zunächst den lila Kreppstreifen auf. Auch hier wieder darauf achten, dass er nicht zu eng und sauber zusammengerollt wird, sondern kleine Fältchen wirft.
Das aufgerollte lila Krepppapier umwickelt ihr mit Floristenband damit es sich nicht wieder abrollt und wickelt direkt im Anschluss das blaue Papier umzu. Wie schon bei der Papierrose wird nun der Draht am den unteren Teil der Blume befestigt, gefolgt vom Floristenband.
Und schon sind die Kornblumen aus Papier fertig.

Pinke Pfingstrosen

Für die pinken Papierblumen brauchen wir auch wieder zwei Krepppapierstreifen. Wir haben einen gelben 5 cm breiten und 30 cm langen Streifen und zwei pinke Streifen mit den Maßen 7 cm x 40 cm abgeschnitten. Den gelben und einen der pinken Streifen haben wir – wie schon bei den Kornblumen – gefaltet und eingeschnitten.
Den zweiten pinken Krepppapierstreifen haben wir noch enger zusammengelegt und das obere Ende rund abgeschnitten. Dar

Jetzt wird zuerst der gelbe Streifen aufgerollt, anschließend wickelt ihr den eingeschnittenen pinken Streifen drum. Anschließend wickelt ihr den Draht um den unteren Teil der Papierblume. Als letztes folgt der pinke Streifen mit dem abgerundeten oberen Ende und das Floristenband. Fertig!

Rote Sommerblume

Aus dem roten Krepppapier schneiden wir nun von der Breite einen 7 cm langen Streifen ab. Dieser wird 3 mal auf die Hälfte gefaltet und dann Blütenblätter ausgeschnitten.
Auf diese Weise habt ihr schnell viele einzelne Blüten, wodurch ein toller Effekt entsteht.
Zusätzlich brauchen wir einen gelben Streifen Krepppapier für die Blüte. Unser ist 4 cm breit und wurde längs in der Hälfte gefaltet, anschließend aufgerollt und mit Draht umwickelt.
Jetzt folgen Schicht für Schicht die einzelnen Blütenblätter. Wir legen sie dicht übereinander, damit es eine große Blüte wird.
Zwischendurch könnt ihr die Blütenblätter mit dem Floristenband oder Kleber fixieren.
Auch hier wieder darauf achten, dass kleine Fältchen entstehen, so wirkt die Papierblume deutlich realistischer.
Zuletzt könnt ihr den Draht wieder mit dem Floristenband umwickeln und die Blütenblätter vorsichtig etwas zurecht zupfen.

Blumenstiel mit Blättern basteln

Wer mag kann an den grünen Blumenstielen noch Blätter oder weitere Stiele befestigen. Hierzu müsst ihr einfach nur ein paar Blätter aus grünem Krepppapier ausschneiden und mit Draht am Stiel befestigen.
Anschließend umwickelt ihr den Draht noch mit dem Floristenband.
Die Blumen sehen nicht nur in einer Vase auf der Fensterbank oder dem Tisch, sondern auch auf einem Geschenk, an einem Kranz oder als Serviettenring toll aus.
Wir sind gespannt, was ihr damit macht!

Papierblumen basteln kann man aus verschiedenen Papierarten. Die hübschen Blüten sehen in vielen Fällen einem Original zum Verwechseln ähnlich. Ein großer Vorteil ist natürlich, dass die Papierblumen nicht welken. Aber nicht nur für die Innendekoration sind Papierblumen hier und da eine nette Alternative zu echten Blumen, auch als Beilage an einer Geschenkverpackung sind die Papierunikate schön anzusehen. Und sie kommen uns gerade dann sehr recht, wenn man keine Möglichkeit mehr hat, einen frischen Blumenstrauß zu besorgen …

Hortensien brauchen viel Geduld

Diese Papier-Hortensien von Lia Griffith sind unglaublich – aber die Arbeit, die in den gebastelten Blüten steckt, ist nicht zu unterschätzen. Hier müssen über 60 Blüten pro Blume ausgeschnitten werden. Wie das Ganze dann zusammengesetzt wird, kann man in Lias Blog nachlesen.

Hortensie aus Papier
© liagriffith.com

Eine Dahlie für die Wand

Talitha von www.lovepomegranatehouse.com zeigt uns einen einzigartigen Papierkranz in Form einer Dahlie. Der Kranz ist ganz einfach zu machen, man benötigt nur Papier, eine Heißklebepistole und eine Schere. Farblich ist die Variationsvielfalt riesengroß.

Papierkranz
© www.lovepomegranatehouse.com

Papierblumen basteln aus Krepppapier, Servietten und Stoff

Für diese extravagante Blüte aus Krepp muss man nähen. Aber das spätere Zusammendrehen der Blüte gelingt ganz leicht: lefrufrublog.blogspot.de/2011/03/una-festa-di-carta.html

© lefrufrublog

Mit Servietten (vorzugsweise unifarben), einer speziellen Schnitt- und Falttechnik und etwas Draht gelingen luftig schöne Pompom-Blumen. Eine gute Anleitung wird auf sewsweetstitches.blogspot.de präsentiert:

Pompom-Blumen aus Servietten
© sewsweetstitches.blogspot.de

Auch aus Stoff können Blumen gebastelt werden. Das zeigt Sara in ihrem Blog auf der Seite http://matchboxkitchen.com/blog/fabric-flower-tutorial/ . Hier muss allerdings etwas genäht werden, aber ohne Maschine.

Blume aus Stoff nähen
© matchboxkitchen.com

Papierblumen basteln mit Schnittmusterpapier

Ganz hinreißend sehen Blüten aus Schnittpapier aus. Sie haben eine etwas festere aber doch zarte Konsitenz und wirken durch ihre cremige Farbe sehr edel.

Gesehen auf: www.weddingchicks.com/2012/06/29/diy-paper-flowers

© www.weddingchicks.com

Papierblumen basteln und damit Geschenkverpackungen verschönern

Mit Blumen aufgepeppt wirkt jede Geschenkverpackung einzigartig und edel, gerade im Frühling und im Sommer. Schöne Vorlagen zum Ausdrucken und Ausschneiden von Orchideen findet man unter dieser Adresse: www.ellinee.com/blog/diy-paper-orchid/

© www.ellinee.com

Aus Stoff wie Satin oder Chiffon können tolle Mohnblumen gebastelt werden. Eine ausführliche Anleitung findet man hier: www.creaturecomfortsblog.com/home/2011/11/30/5-minute-diy-fabric-poppy-flower-gift-toppers.html

© www.creaturecomfortsblog.com

Sehr zart wirken Blumen aus Servietten. Die Farbpalette und Musterpalette ist hier unendlich. Eine wunderschöne Blüte wird hier vorgestellt, gebraucht wird nur Draht, eine Schere und etwas Fingerfertigkeit: 33shadesofgreen.blogspot.de/2012/06/tissue-paper-flower-tutorial.html

© 33shadesofgreen

Papierblumen aus Tonpapier

Rosabella von rosabella-rosabella.blogspot.de reißt das Tonpapier in kleine Blättchen und macht daraus mit Hilfe von Kleber ganz bezaubernde Rosen:

Schöne Blüten basteln

So einfach kannst du hübsche bunte Blüten basteln. Krepp-Papier leuchtet so schön, was für eine Farbenpracht!

Du benötigst dafür:

  • Krepp-Papier in verschiedenen Farben
  • Bleistift, Lineal
  • Schere
  • Bindfaden
  • Tesafilm

Bastelanleitung für eine Blüte

  • Schneide von 2 Krepp-Papier-Rollen jeweils 10 cm ab.

  • Rolle die Streifen auseinander.
  • Falte sie wie eine Ziehharmonika zusammen (Abstand von Falte zu Falte: etwa 7 cm).

  • So soll es dann aussehen.
  • Zeichne ein „Blütenblatt“ auf.
  • Schneide es dann aus (achte darauf, dass die Blätter am Ansatz miteinander verbunden bleiben.
  • Falte die Blätter dann vorsichtig auseinander.
  • Rolle die Blätter zusammen.
  • So sieht es dann aus
  • Rolle die Blätter von der anderen Krepp-Papier-Rolle darüber.
  • Knote die Blüte am Ansatz fest zusammen (du kannst auch einen langen Streifen Tesafilm nehmen).
  • Jetzt kannst du die einzelnen Blätter etwas auseinanderzupfen.
  • So sieht die Blüte dann von oben aus.
  • Schneide einen etwa 30 x 10 cm langen Streifen von grünem Krepp-Papier aus.
  • Wickle den Streifen um den Blütenansatz.
  • Klebe ihn dann mit einem Streifen Tesafilm zusammen. Fertig!

Tolle Tipps und Tricks zum Basteln!
Du kannst den Stängel natürlich auch länger machen. Dazu empfehle ich, in den abgebundenen Blütenansatz ein längeres Stück Draht zu stecken. Dieser kann dann erst mit Krepp-Klebeband, dann mit grünem Krepp-Papier umwickelt werden.
Weitere Blumen, die du basteln kannst: Es gibt andere Blumen, auch aus Krepp-Papier, nur sehr viel dezenter als diese. Eine wunderschöne Tisch-Deko bekommst du mit diesen Servietten-Rosen. Du kannst ihr einen ähnlichen Stängel aus Draht, Krepp-Klebeband und grünem Krepp-Papier verpassen. Aus rotem Papier lassen sich ebenfalls hübsche Rosen gestalten. Riesige Sonnenblumen kannst du aus Papptellern und Handabdrucken basteln. Sie eignen sich hervorragend als Wand-Deko, eine schöne Idee für den Sommer.

Papierblumen basteln mit Kindern – Schöne Ideen und Bastelanleitungen

Werbung

Passend zum Frühling haben wir eine tolle Bastelidee für Sie und Ihre Kinder. Es handelt sich um hübsche Papierblumen, die aus verschiedenen Papiersorten wie Krepppapier, Tonpapier oder Seidenpapier hergestellt werden können. Und da es unendlich viele Varianten für Papierblumen gibt, haben wir Ihnen eine Auswahl an Bastelanleitungen zusammengestellt, die Sie nutzen können, wenn Sie mit Kindern basteln möchten. Zum Papierblumen basteln mit Kindern gibt es Bastelideen für große und kleine Kinder, sodass Sie freie Wahl haben. Schmücken Sie Ihr Heim mit selbstgemachten Blumen aus Papier!

Papierblumen basteln mit Kindern – Anleitung für Blume mit Pappteller

Werbung

Ganz besonders einfach können Sie eine solche Sonnenblume basteln mit Papier. Desweiteren benötigen Sie auch einen Pappteller, den Sie gelb bemalen. Ein Blatt Papier bemalen Sie wiederum mit roter und oranger Farbe. Ist die Farbe getrocknet, können Sie die Papierblumen basteln mit Kindern. Schneiden Sie Papierstreifen aus, die Sie auf die Rückseite des Tellers kleben. Dann noch Stängel und Blätter ausschneiden, alles auf ein Blatt kleben und schon sind Sie fertig!

Papierblumen basteln mit Kindern – Ideen aus Trichter

Möchten Sie mit Papierblumen Wände oder andere Oberflächen schmücken, können Sie auch diese Blüten nachbasteln. Obwohl sie auf den ersten Blick recht kompliziert aussehen, sind sie doch schneller und einfacher gemacht, als Sie denken. Sie benötigen Bastelpapier in beliebigen Farben, wenn Sie die Papierblumen basteln mit Kindern.

Blumen aus Tonpapier basteln

Schneiden Sie erst einen beliebig großen Kreis aus Pappe aus. Dieser stellt die Grundlage dar. Als nächstes benötigen Sie Trichter aus dem bunten Papier, die Sie dann, wie gezeigt, in Kreisform auf dem Pappkreis kleben. Die Anzahl der Reihen hängt von der Größe der Blume ab, die Sie basteln möchten. Verwenden Sie gern unterschiedliche Nuancen einer Farbe, wenn Sie diese Papierblumen basteln mit Kindern.

Blüten basteln mit Kindern

Auch hier sehen Sie eine einfache Bastelanleitung, mit der Sie Rosenblüten aus Papier machen können. Schneiden Sie einfach einen Kreis aus beliebigem Papier, wenn Sie die Papierblumen basteln mit Kindern. Danach beginnen Sie von außen den Kreis spiralförmig einzuschneiden. Zum Schluss muss der Streifen nur noch eingerollt werden, wobei Sie wieder außen beginnen.

Frühlingsdeko basteln

Auch Frühlingsblumen können Sie selbst herstellen. Das ist eine tolle Idee, wenn Sie, beispielsweise, ein Muttertagsgeschenk basteln möchten. Wie genau Sie diese Papierblumen basteln mit Kindern, erfahren Sie in der Anleitung im Link am Ende des Artikels. Aus den fertigen Tulpen können Sie gern auch einen hübschen Blumenstrauß basteln.

Hyazinthe selber machen

Mindestens genauso einfach ist es auch, eine Hyazinthe zu basteln. Ein quadratisches Stück Papier in für die Blume typischer Farbe wird in der Mitte gefaltet. Danach schneiden Sie das Papier in der Falte ein, sodass Fransen entstehen. Wickeln Sie diese Fransen dann um einen Stängel, den Sie aus eingerolltem Papier basteln und kleben Sie das Papier beim Wickeln gleichzeitig fest. Die Idee ist zum Papierblumen basteln mit Kindern wunderbar geeignet.

Papierblumen basteln mit Krepppapier oder Seidenpapier

Ebenso einfach wird diese Blüte gemacht. Sie kann aus Seiden- oder Krepppapier bestehen, aber auch andere Papiersorten sind geeignet. Außerdem benötigen Sie Draht und Perlen. Die Papierblumen basteln mit Kindern können Sie mit Hilfe der Vorlage unten. Sie können die Blütenblätter aber auch frei Hand zeichnen. Sie benötigen sieben davon, die aufeinander legen.

Blüte aus Papier und Draht

Dann fädeln Sie den Draht durch eine Perle und zwirbeln beide Enden zusammen. Der Draht wird dann durch die Mitte der Blütenblätter gesteckt. Noch sieht das ganze nicht nach einer Blüte aus. Möchten Sie die Papierblumen basteln mit Kindern fehlt nämlich noch ein letzter Schritt. Und zwar müssen Sie die einzelnen Blütenschichten nun noch zurechtdrehen, bis die Blüte entsteht, die oben zu sehen ist.

Papierblumen basteln mit Kindern – Vorlagen

Hier haben Sie eine Vorlage für die lila Blüte, die Sie ausdrucken können. Dabei sind Blütenblätter in drei unterschiedlichen Größen, sodass Sie selbst die Größe Ihrer Blüten wählen können. Gern können Sie Blüten in verschiedenen Farben herstellen, wenn Sie Papierblumen basteln mit Kindern. Diese sehen wieder in Form eines Blumenstraußes sehr hübsch aus.

Blumen basteln beim Kindergeburtstag

Blumen basteln mit Kindern können Sie auch an einem Kindergeburtstag und so die Kinder gut beschäftigen. Wählen Sie für solche Fälle einfache Bastelideen wie diese. Aus Herzelementen lassen sich die Blüten basteln. Diese können Sie im Voraus für die Kinder vorbereiten oder einen Stanzer bereitlegen. Wenn Sie die Papierblumen basteln mit Kindern kleben Sie die Herzblütenblätter mit Klebestreifen oder Kleber fest, lochen Sie die Mitte und verwenden Sie einen Strohhalm für den Stängel.

Bastelideen mit Papier

Egal welche Blüten Sie mit den Kindern basteln, sie können zu verschiedenen dekorativen Zwecken verwendet werden. Eine tolle Idee ist, beispielsweise, dieser Serviettenring, für den ein Papierstreifen verwendet wird, den Sie dann mit einer passenden Blüteschmücken. Auf diese Weise können Papierblumen basteln mit Kindern und sie für Frühlingsdekorationen nutzen.

Aus Eierschachteln Blume basteln mit Kindern

Wenn Sie mit Kindern basteln, sollten Sie die Projekte natürlich auch auf das Alter abstimmen. Manche Bastelideen können noch zu schwierig sein, während andere wiederum für das Alter Ihres Kindes möglicherweise zu langweilig sind. Oben sehen Sie eine Idee zum Papierblumen basteln mit Kindern, die für kleinere Kinder geeignet ist. Vier Formen einer Eierschachtel werden bunt bemalt und mit einem Strohhalm versehen.

Papierblumen falten mit Kindern

Hübsche Blüten erhalten Sie auch, indem Sie das Papier einfach richtig falten. Eine Anleitung zum Basteln solcher Blüten sehen Sie oben. Mehrere, gefaltete Kreise werden aufeinander gelegt. Als Stängel dient wiederum Pfeifenreiniger, der einfach auf die Rückseite der Blume getackert wird, wobei gleichzeitig die Kreise aneinander befestigt werden. Alternativ können Sie zum Papierblumen basteln mit Kindern ein Origami falten.

Blüte aus Papier und Bommeln

Die Blüte weiter oben, die aus Herzformen gemacht wird, kann auch anders gestaltet werden, wie diese Anleitung zum Papierblumen basteln mit Kindern zeigt. Die Herzen basteln Sie ebenso selbst, indem Sie vorher Schablonen aus Pappe gestalten. Für die Stängel der Blumen können Sie Eisstiele verwenden und diese dann mit herzförmigen Blättern versehen.

Blume basteln mit Papier und Knöpfen

Die Eisstiele können Sie auch grün bemalen. Die Büten bei dieser Variante besitzen wiederum eine Kreisform mit gewelltem Rand. Darauf wurde Knöpfe geklebt. Wie Sie sehen, können die verschiedensten Materialien zum Papierblumen basteln mit Kindern verwendet werden. Viele davon haben Sie sicher sogar bereits im Haus, sodass einem spontanen Bastelnachmittag nichts im Weg steht.

Fransige Blüte

Möchten Sie solche Papierblumen basteln mit Kindern, benötigen Sie Pappschüsseln – eine große und eine kleinere. Diese können Sie beliebig anmalen mit Acrylfarbe. Danach schneiden Sie den Rand beider Schüsseln ein, sodass Fransen entstehen. Kleben Sie die kleine Schüssel in die große und schmücken Sie die Mitte mit Krepp- oder Seidenpapier.

Bastelideen für Kinder

Eine fransige Optik besitzen auch diese Varianten, für die jedoch Papierförmchen für Muffins verwendet werden. Zum Papierblumen basteln mit Kindern schneiden Sie die Förmchen hier und da ein. Die Mitte gestalten Sie mit Papierkreisen in beliebiger Farbe. Mit den Blüten können Sie dann hübsche 3D-Bilder basteln oder Grußkarten zieren.

Riesige Blumen basteln

Solche Blüten können Sie in beliebigen Größen herstellen. Zum Papierblumen basteln mit Kindern benötigen Sie zum einen viele Papierstreifen, aber auch extra Papier für die Blütenmitte, sowie jeweils einen Knopf. Schneiden Sie einen Papierkreis aus, auf den Sie die Streifen in Form einer Öse kleben. Auf diese Weise gestalten Sie zwei Reihen.

Einfache Anleitung

Den Abschluss bildet der Knopf. Die Stängeln basteln Sie aus Draht, den Sie mit Seidenpapier umwickeln und bekleben. Danach befestigen Sie zum Papierblumen basteln mit Kindern am Stängel Draht in Form eines Blatts, den Sie ebenso mit Seidenpapier verkleiden. Die Blumen können dann in Töpfen zur Schau gestellt werden oder in Holzblöcke gesteckt werden.

Blume mit Windrad

An einer solchen Blume wird Ihr Kind besonders große Freude haben, denn welches Kind findet nicht großen Spaß an Windrädern? Die Blume kann ein Fensterbrett, die Terrasse, die Veranda oder aber den Garten bei schönem Wetter zieren, während sich das Windrad im Wind fröhlich dreht. Möchten Sie solche Papierblumen basteln mit Kindern, folgen Sie folgender Anleitung:

Basteln mit Pfeifenreiniger

Zuerst basteln Sie den Stängel mit den Blätter aus Pfeifenreiniger. Danach formen Sie aus drei Herzen eine leicht gewölbte Blüte, die in der Mitte mit einer schnabelförmigen Figur aus Pappe geschmückt wird. So können Sie die Papierblumen basteln mit Kindern. Danach fehlt nur noch das Windrad, das ebenso schnell und einfach gemacht ist.

Windrad basteln

Für das Windrad benötigen Sie Pappe. Diese ist stabiler und hält auch stärkerem Wind stand. Schneiden Sie ein Quadrat von den Ecken aus diagonal nach innen ein, ohne dabei ganz durchzuschneiden. Jede zweite Ecke wird dann auf den Mittelpunkt des Quadrats geklebt. Zum Papierblumen basteln mit Kindern kleben Sie dann nur noch die Blüte auf das Windrad, befestigen den Draht und stecken ihn in einen Topf.

Hübsche Rose selber machen

Diese Rose ist zwar zeitaufwändig, dafür aber an sich nicht schwer zu machen. Um ein Stück Draht werden die einzelnen die Blütenblätter gewickelt, die jedes Mal mit Hilfe von grünem Klebeband am Draht befestigt werden. Auf diese Weise entscheiden Sie selbst, wie groß die Blüte werden und ob sie eher geschlossen oder offen sein soll. Diese Idee zum Papierblumen basteln mit Kindern ist für größere Kinder geeignet.

Grußkarten mit Blumen

Möchten Sie Muttertagsgeschenke selber basteln, können Sie auch eine Grußkarte mit dazutun. Für diese Grußkarten müssen Sie lediglich Blumen basteln aus Papier. Zum Papierblumen basteln mit Kindern verwenden Sie buntes Papier, auf das die Kinder beliebige Blumen malen. Diese werden dann grob ausgeschnitten und mit doppelseitigem Klebeband auf die Karte geklebt, damit sie abstehen und ein 3D-Effekt entsteht.

Papierblumen auf einem Pappteller

Möchten Blumen basteln mit kleinen Kindern können Sie auch Stanzer zu Hilfe nehmen. Eine tolle Idee ist ein solches Bild, was auf einem Pappteller gestaltet wird. Hierfür einfach die Papierblumen basteln mit Kindern, diese dann auf den Teller kleben und den freien Bereich für Himmel und Rasen bemalen. Zusätzliche Dekorationen wie Schmetterlinge sind eine tolle Idee.

Papierblumen basteln mit Kindern aus Krepppapier

Diese Blumen lassen sich basteln mit Krepppapier oder Seidenpapier. Als Hilfe dient ein Golfball, aber auch ein Tischtennisball kann genutzt werden. Wickeln Sie zum Papierblumen basteln mit Kindern das Papier wie gezeigt um den Ball und schneiden Sie den Überschuss einer Seite ab. Ordnen Sie die Blütenblätter dann zu einer Blume an und umwickeln Sie die längeren Enden mit Klebeband, um so den Stängel herzustellen.

Blumenkette aus Blüten

Wenn Sie viele bunte Papierblumen basteln mit Kindern, können Sie daraus auch eine solche Hawaiikette herstellen. Sie benötigen lediglich noch Schnur und Strohhalme. Garn wird mit Hilfe einer Nadel abwechselnd durch die Papierblumen gestochen und dann durch ein kleines Stück Strohhalm geschoben. Zum Schluss schneiden Sie die Schnur ab und binden beide Enden zusammen.

Papierblumen basteln mit Kindern zu Ostern und für den Frühling

Nicht weniger originell ist auch dieser tolle Blütenkranz. Verwenden Sie einen Pappring als Unterlage, auf den Sie dann viele Blüten dicht beieinander kleben, nachdem Sie die Papierblumen basteln mit Kindern. Der Kranz kann nicht nur Wände und Türen zieren. Bekleben Sie den Ring nämlich beidseitig, eignet sich der Kranz auch wunderbar als Fensterdeko. Sie können mit Papierblumen also auch tolle Fensterbilder basteln.

Vorlage für Blüten

Zu guter Letzt haben wir noch eine weitere Vorlage für Blüten zum Ausdrucken in verschiedenen Größen, die es den Kindern einfacher machen können, Papierblumen zu basteln. Basteln Sie im Übrigen die Blüten aus Transparentpapier, können Sie schöne Fenster Blumen basteln mit Kindern. Wie Sie sehen, sind die Ideen zum Papierblumen basteln mit Kindern zahlreich. Heben Sie eventuelle Schablonen für erneute Bastelprojekte auf!

Bilder basteln mit Krepp-Papier

So leicht kannst du schöne bunte Bilder basteln. Es ist eine Menge Arbeit, aber macht Spaß!
Es gibt natürlich auch die Möglichkeit, ein Bild zusammen mit anderen fertigzustellen. Das geht schneller und macht noch mehr Spaß!

Du benötigst dafür:

  • ein Ausmalbild
  • Krepp-Papier in verschiedenen Farben
  • (viel) Klebstoff

Bastelanleitung zum Bilder basteln

  • Wähle dir ein Ausmalbild oder zeichne selbst ein Bild.
  • Schneide etwa 1 cm breite Streifen aus dem Krepp-Papier.
  • (Für sehr kleine Kinder empfehle ich breitere Streifen (ca. 2 cm). Hat die Vorlage sehr kleine Flächen, sind schmalere Streifen besser).
  • Schneide die Streifen in etwa 2 cm lange Stücke.
  • Du kannst die Streifen natürlich gleich in mehreren Lagen schneiden.
  • Jetzt forme aus den Stücken kleine Kügelchen.
  • Du kannst die Kügelchen mit den flachen Händen formen …
  • … oder mit Daumen, Zeige- und Mittelfinger.
  • Probiere aus, wie du es besser kannst.
  • Streiche den Bereich auf deiner Vorlage, mit dem du anfangen willst, dick mit Klebstoff ein.
  • Klebe die Kügelchen eng zusammen, sodass keine Lücken zu sehen sind.
  • Halte dich an die Umrandungen.
  • Es kann sein, dass du immer mal wieder neue Kügelchen formen musst oder mehr Klebstoff brauchst.
  • So sieht dann das fertige Bild aus!

Tolle Tipps und Tricks zum Basteln!
Es muss nicht immer ein rechteckiges Bild sein. Du kannst das Motiv, wie hier die Blume, auch ausschneiden.
Weitere Bastelanleitungen, die dir gefallen könnten: Mit diesen kleinen Krepp-Papier-Kügelchen lassen sich einfache Bilderrahmen gestalten. Ein Riesen-Herz entsteht aus vielen kleinen Herzen, eine schöne Idee zum Verschenken. Eine Anleitung, bei der du genauso viel Geduld wie mit den Krepp-Papier-Kügelchen brauchst, findest du bei den Rosen-Herzen. Ein Herz besteht aus vielen kleinen Röllchen, die einer Rosenblüte verdammt ähnlich sehen.

Bild mit Krepppapier basteln

Schon im Kindergarten kommen Kinder meist das erste Mal mit buntem Krepppapier in Kontakt. Damit lassen sich viele verschiedene Bastelideen einfach umsetzen. Besonders schöne Werke entstehen damit, wenn Kinder daraus Bilder basteln.

Ein Bild aus Krepppapier basteln

Diese eignen sich hervorragend zur Verschönerung des Kinderzimmers oder als kreatives Geschenk für so manchen Geburtstag.

Benötigtes Bastelmaterial:

  • farbiges Krepppapier
  • Malvorlagen, z.B. aus dem Internet
  • Bastel- oder Holzleim
  • Pinsel

Vorbereitung des Krepppapiers

Das Krepppapier ist meist in aufgerollter Form im Handel erhältlich. Dies ist zur Herstellung eines Bildes besonders praktisch, denn zunächst muss man ca. 2 cm breite Papierstreifen davon abschneiden. Am besten funktioniert dies, wenn man einfach auf einer Seite der Rolle 2 cm abschneidet. Der lange aufgerollte Papierstreifen, der dabei abgeschnitten wird, wird wiederum in 5 cm lange Stücke geschnitten. Aus diesen Papierstreifen werden nun kleine Kugeln geformt. Dies können Kinder problemlos selbst übernehmen. Allerdings werden für ein Bild meist sehr viele Kugeln benötigt und die Kinder werden sich über Unterstützung freuen. Wie viele Kugeln man genau benötigt, zeigt sich meist im Verlauf des Klebens. Deswegen ist es sinnvoll, weitere Krepppapierstreifen bereit zu halten.

Gestaltung des Bildes

Die Gestaltung des Bildes kann individuell vorgenommen werden. Als Motiv bieten sich viele verschiedene Möglichkeiten. Malbücher bieten beispielsweise viele Motive, die zudem auch kindgerecht sind. Eine Alternative dazu sind die unzähligen Malvorlagen, die man auf diversen Internetseiten finden kann. Diese stehen meist kostenlos zum Ausdrucken zur Verfügung. Man sollte dabei allerdings bedenken, dass die Vorlagen nicht über zu viele Details verfügen, denn diese kann man meist nicht alle mit dem Krepppapier darstellen. Das Motiv sollte daher besser über weniger Details verfügen.

Mit Krepppapier basteln – Das fertige Bild

Zum Festkleben der Krepppapierkugeln ist es ratsam den Bastel- oder Holzleim mit Wasser zu verdünnen. Dabei ist eine 50:50-Mischung ideal. Mit einem Pinsel streicht man zunächst nur einen kleinen Bereich der Malvorlage ein.

Dabei sollte man eher sparsam mit dem Leim umgehen, damit das Papier nicht zu feucht wird und dadurch Wellen schlägt. Diese Fläche kann nun mit den entsprechenden farbigen Kugeln beklebt werden. Man sollte sich schon im Vorfeld darüber Gedanken machen, wo welche Farben platziert werden. Die Kugeln sollten sehr eng aneinander aufgeklebt werden, damit man den weißen Papierhintergrund nicht mehr erkennen kann.

Nach und nach beklebt man nun die verschiedenen Bereiche der Malvorlage. Die Fertigstellung kann einige Zeit in Anspruch nehmen, aber das Ergebnis belohnt die Mühe auf jeden Fall.

Bei kleineren Kindern sollte man am besten erstmal mit einem kleineren Bild beginnen, denn sonst könnte es sein, dass es zu schnell die Lust am Basteln verliert. Ältere Kinder im Grundschulalter können ohne Weiteres auch größere Bilder gestalten.

Ähnliche Beiträge

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.