Basteln mit walnüssen

Basteln mit Walnussschalen

Aus Walnusschalen kannst du Igel, Mäuse oder Schildkröten basteln. Voll süß!

Du benötigst dafür:

  • Walnussschalen, (Messer)
  • Tonkarton (Fotokarton)
  • Bleistift, Filzstifte
  • Schere, Klebstoff
  • Stück Bindfaden

Bastelanleitung für eine Schildkröte

  • Halbiere ein paar Walnüsse mit Hilfe eines Messers.

  • Zeichne auf Tonkarton den Umriss einer halben Walnussschale, plus einem Kopf und 4 Beinen.

  • Schneide den Umriss dann aus.

  • Bestreiche den Rand der Walnussschale mit Klebstoff.

  • Klebe die Schale auf den Schildkröten-Umriss.
  • Male zum Schluss noch ein Gesicht auf.

Bastelanleitung für eine Maus

  • Zeichne auf Tonkarton den Umriss einer halben Walnussschale.

  • Schneide den Umriss dann aus.
  • Bestreiche den Rand der Walnussschale mit Klebstoff.
  • Klebe ein etwa 10 cm langes Stück Bindfaden hinten auf den Rand der Walnussschale.
  • Klebe den Umriss darüber.
  • Male der Maus zum Schluss noch Schnauze und Augen auf.
  • Fertig sind die Walnussschalen Tiere!

Tolle Tipps und Tricks zum Basteln!
Für einen Igel nimm ebenfalls ein halbe Walnusschale. Verfahre wie bei der Maus, nur lass den Schwanz weg und besprenkle die Schale mit kleinen braunen Punkten. Spare dabei das Gesicht aus. Fertig!
Weitere Bastelanleitungen mit Nüssen, Eicheln, Kastanien oder Zapfen: Aus Erdnüssen, Watte und Krepppapier kannst du niedliche Erdnuss-Männchen basteln. Nebenbei sind sie auch ganz einfach, in kleine Weihnachtsmänner zu verwandeln. Aus Eicheln lassen sich knuffige Mini-Figuren zaubern. Sie kommen am besten zur Geltung, wenn sie irgendwo aufgehängt werden, und taugen auch als kleine Glücksbringer. Kastanien eignen sich hervorragend für Zwerge. Davon kannst du gleich eine ganze Familie basteln. Zapfen bieten sich für Eulen an, was auch eine ganz tolle Geschenkidee ist. Hexen können ebenfalls aus großen Zapfen und Filz gestaltet werden, vielleicht eine Idee zu Halloween oder zur Walpurgisnacht.

Walnuss-Basteln; Basteln mit Walnüssen und Walnussschalen

PCEtLWJlZ2luX2FkLS0+PC9wPgo8ZGl2IGNsYXNzPSJ3cC1jYXB0aW9uIGFsaWdubGVmdCI+PGEgaHJlZj0iaHR0cHM6Ly93d3cuYW1hem9uLmRlL01laW4tU2FjaC11bmQtTWFjaC1IZXJic3QtQnVjaC9kcC8zOTQ2MzYwMjU0P1N1YnNjcmlwdGlvbklkPUFLSUFJNkVaSlBJVVFKVjVTU0JRJiMwMzg7dGFnPW5ldHp3aXNzZW4tMjEmIzAzODtsaW5rQ29kZT1zcDEmIzAzODtjYW1wPTIwMjUmIzAzODtjcmVhdGl2ZT0xNjU5NTMmIzAzODtjcmVhdGl2ZUFTSU49Mzk0NjM2MDI1NCIgcmVsPSJub2ZvbGxvdyIgIHRpdGxlPSJXRVJCRUxJTkshIiA+PGltZyBzcmM9Imh0dHBzOi8vaW1hZ2VzLWV1LnNzbC1pbWFnZXMtYW1hem9uLmNvbS9pbWFnZXMvSS81MVhjSC1iTGlGTC5fU0wzNTBfLmpwZyIgIGRhdGEtdHJhY2stY29udGVudCBkYXRhLWNvbnRlbnQtbmFtZT0iTWVpbiBTYWNoLSB1bmQgTWFjaC1IZXJic3QtQnVjaCIgc3Jjc2V0PSJodHRwczovL2ltYWdlcy1ldS5zc2wtaW1hZ2VzLWFtYXpvbi5jb20vaW1hZ2VzL0kvNTFYY0gtYkxpRkwuX1NMMjUwXy5qcGcgNDUwdyxodHRwczovL2ltYWdlcy1ldS5zc2wtaW1hZ2VzLWFtYXpvbi5jb20vaW1hZ2VzL0kvNTFYY0gtYkxpRkwuX1NMMzUwXy5qcGcgIDEyMDB3LCBodHRwczovL2ltYWdlcy1ldS5zc2wtaW1hZ2VzLWFtYXpvbi5jb20vaW1hZ2VzL0kvNTFYY0gtYkxpRkwuX1NMNDAwXy5qcGcgMTgwMHciIGFsdD0iV0VSQlVORzogTWVpbiBTYWNoLSB1bmQgTWFjaC1IZXJic3QtQnVjaCAtIEpFVFpUIEJFSSBBTUFaT04gS0FVRkVOISIgdGl0bGU9IldFUkJVTkc6IE1laW4gU2FjaC0gdW5kIE1hY2gtSGVyYnN0LUJ1Y2ggLSBKRVRaVCBCRUkgQU1BWk9OIEtBVUZFTiEiIC8+PC9hPjwvcD4KPHAgY2xhc3M9IndwLWNhcHRpb24tdGV4dCI+PGEgaHJlZj0iaHR0cHM6Ly93d3cuYW1hem9uLmRlL01laW4tU2FjaC11bmQtTWFjaC1IZXJic3QtQnVjaC9kcC8zOTQ2MzYwMjU0P1N1YnNjcmlwdGlvbklkPUFLSUFJNkVaSlBJVVFKVjVTU0JRJiMwMzg7dGFnPW5ldHp3aXNzZW4tMjEmIzAzODtsaW5rQ29kZT1zcDEmIzAzODtjYW1wPTIwMjUmIzAzODtjcmVhdGl2ZT0xNjU5NTMmIzAzODtjcmVhdGl2ZUFTSU49Mzk0NjM2MDI1NCIgcmVsPSJub2ZvbGxvdyIgIHRpdGxlPSJXRVJCRUxJTkshIiAgY2xhc3M9ImFkIj48c3Ryb25nPk1laW4gU2FjaC0gdW5kIE1hY2gtSGVyYnN0LUJ1Y2g8YnIgLz5KRVRaVCBCRUkgQU1BWk9OIEtBVUZFTiE8L3N0cm9uZz48L2E+PC9wPgo8L2Rpdj4KPHA+PCEtLWVuZF9hZC0tPg==

Im Herbst werden die Walnüsse reif. Die Früchte des bis zu 30m hohen Walnussbaums fallen dann reif auf die Erde. Somit ist gerade die Herbst- und Weihnachtszeit die typische Walnuss-Saison. Walnüsse kann man nicht nur zum Backen von Weihnachtsgebäck und zum Kochen herbst- und winterlicher Gerichte verwenden, aus den Walnussschalen kann man auch allerhand Dekoratives basteln.

Walnüsse können rund, oval walzenförmig, eiförmig oder schnabelförmig sein, sie sind 2,5 bis 8 Zentimeter lang und 2,5 bis 5 Zentimeter breit. Die Schalendicke beträgt 1,8 bis 2,2 Millimeter. Zum Basteln mit Walnüssen nimtm man entweder die ganzen Walnüsse, die nicht geknackt werden oder die Schalenhälften der Walnuss. Will man die Hälften der Walnussschalen zum Basteln verwenden. dann sollte man beim Öffnen der Walnuss besonders vorsichtig sein, so dass man die Schale nicht zerbricht und die Hälften möglichst unzerstört bleiben. Hierzu setzt man den Nussknacker am besten mittig an die Naht der Walnuss and und drückt vorsichtig zu. So stehen die Chancen gut, dass wenigstens eine der beiden Walnusshälften unzerstört bleibt.

Zum Basteln mit Walnüssen braucht man außerdem noch einen Nussknacker, Farbe oder Lack, Buntstifte, Alleskleber oder Heißkleber, einen dünnen Bohrer um Löcher in die harten Walnussschalen zu Bohren, Zahnstocher sowie Stoffreste, Watte, Holz- und Glasperlen, verschiedenfarbige Bänder, Pfeifenreiniger und andere Dinge, um die Walnüsse zu verzieren.

Basteln mit ganzen Walnüssen

Basteln mit ganzen Walnüssen ist einfacher als mit Walnusshälften, da man hier die Walnüsse nicht knacken muss sondern gleich die ganze Nuss verwenden kann. Aus ganzen Walnüssen lassen sich allerhand Beeren und Christbaumschmuck basteln aber auch Figuren bzw. Köpfe.
Hier einige Anregungen zum Basteln mit ganzen Walnüssen:

  • Die Walnüsse golden oder silber oder mit einer Farbe nach Wahl lackieren, ein buntes Bändchen ankleben und als Christbaumschmuck oder als weihnachtliche Dekoration verwenden. Solche goldenen und silbernen Walnüsse eignen sich ach als Dekoration für Weihnachtsteller.
  • Die Walnüsse rot anmalen und mit einem Filzstift dünne schwarze Punkte aufmalen. Dann aus grüner Wolle oder einem grünen Band eine Schleife ankleben – fertig ist die Walnuss-Erdbeere!
  • Die Walnüsse quer ganz durchbohren und sie auf Draht oder Faden auffädeln. Daraus kann man bspw. eine Kette oder ein Walnussherz basteln.
  • Die Walnüsse rundherum mit Watte oder weißem Filz bekleben und oben eine etwas kleinere Perle ankleben, der man aus schwarzem Karton einen Zylinder aufsetzt. Die Perle mit einem Gesicht und einer roten Nase bemalen, fertig ist der Schneemann aus Walnüssen!

Basteln mit Walnussschalenhälften

Walnussschalen eignen sich besonders gut für Basteleien, bei denen sie als Schale, Boot o.ä. dienen sollen.
Einige Anregungen zum Basteln mit Walnussschalen:

  • In die Walnussschalen heißes Wachs eintropfen lassen und darin kleine Kerzen (Geburtstagskerzen) einkleben. Diese geben in einer dekorativen Schale eine schöne Weihnachtstimmung.
  • Aus Pfeifenreinigern eine kleine Figur basteln, als Kopf eine kleine Perle nehmen. Eine Walnussschale mit Watte oder Stoff auspolstern und die Figur hineinlegen. Fertig ist die Krippe mit dem Jesuskind!
  • Wem es gelingt, beide Hälften einer Walnuss weitgehend unbeschädigt zu erhalten, der kann diese auch als originelle Verpackung bspw. für kleine oder größere Geldgeschenke verwenden: Den Geldschein klein falten, in die Schale legen, dann die Schalen wieder zusammenkleben (Vorsicht, damit der Geldschein nicht verklebt wird!) und nach Geschmack dekorieren.
  • Die Schale rot lackieren und dicke schwarze Punkte aufmalen. Aus schwarzem Karton Beine, Kopf und Fühler ausschneiden und die Schale aufkleben. Schon hat man einen Marienkäfer aus Walnüssen!

Weitere Tipps und Anregungen gibt es auf diesen Seiten:

  • Ein Weihnachtsmann aus Haselnüssen und Äpfeln
  • Nuss-Kastagnetten
  • Walnuss-Anhänger
  • Rustikales Walnusskerlchen
  • Walnuss-Maus
  • Walnuss-Kinderwagen
  • Weinachtlicher Walnuss-Teddy
  • Kleine Walnuss Puppenwiege

Herbstbasteln: Mit Baumnüssen kreativ basteln

Die Schätze des Herbstes sind reich und vielfältig. Mit diesen Tipps verwandeln Sie Baumnüsse in schöne Dekorationsgegenstände, lustige Schiffchen oder machen gar ein kleines Musikinstrument aus ihnen.

Originelle Basteltipps für schöne Herbstmomente. (Bild: Karayuschij/iStock, Thinkstock)

  • 30

Nussschalen-Maus

Einfach und total herzig: Das Nussmäusschen. Bild: Atlantisverlag

Das wird benötigt:

  • Halbe leere Baumnuss
  • Schwarze Wollfäden
  • Leim
  • Filzstift
  • Graues Tonpapier oder graues Filzpapier

So geht es:

Diese Herbstbastel-Idee ist super einfach: Als Schwanz kleben wir einen Wollfaden in eine halbe Nussschale. Einige Wollfäden markieren die Schnauzhaare. Jetzt nur noch zwei Augen aufmalen und kleine Ohren aus Papier oder Filz ankleben. Fertig ist das Mäuschen.

Nussschalen-Käfer

Der Nusskäfer eignet sich bestens als Dekoration. Bild: Atlantisverlag

Das wird benötigt:

  • Baumnussschalen
  • Farben
  • Leim
  • schwarzes Papier

So geht es:

Wer möchte kleine Glückskäfer basteln? Die Nussschale aufs Papier legen und den Umriss abzeichnen. Beine, Kopf und Fühler werden dann an die Grundform dazu gezeichnet. Alles ausschneiden und an die Nussschale kleben. Die Nussschale kann jetzt farbig angemalt werden. Die Nusskäfer sehen auch als Tischdekoration hübsch aus.

Nusstrommel

Das wird benötigt:

  • Baumnussschalen
  • Faden
  • Streichholz

So geht es:

Herbstbasteln und Musik machen, das geht ganz leicht: Eine halbe Baumnussschale mit Faden umwickeln. Zwischen die Fäden ein Streichholz stecken. Das Streichholz soweit eindrehen, bis das eine Ende auf dem Schalenrand ruht. Durch Zupfen des freien Streichholzendes prallt das Hölzchen an die Schalenwand und erzeugt Trommeltöne. Die Nusstrommel ist ein altes, einfaches Kinderinstrument. Am lustigsten klingt es, wenn eine ganze Kinderschar gemeinsam singt und auf seiner Nusstrommel den Takt dazu trommelt.

Nussschalen-Flotte

An der Nussschalenflotte haben bestimmt nicht nur die Kleinen Spass. Bild: Atlantisverlag

Das wird benötigt:

  • Baumnussschalen
  • Knetmasse
  • Streichhölzer
  • starkes Papier

So geht es:

Aus Nussschalen entstehen kleine Schiffchen. Eine kleine Kugel Knetmasse in die Mitte der halben Nussschale drücken, ein Streichholz als Mast einstecken und ein Segel aus starkem Papier daran befestigen. Fertig ist das Segelschiff. Probieren Sie es doch gleich mal am nächsten Fluss aus.

Zauber- und Überraschungsnüsse

Das wird benötigt:

  • Baumnüsse
  • Papier
  • Smarties
  • Kreppapier
  • Goldspray

So geht es:

Mit einem Messer lassen sich Baumnüsse an ihren runden Enden öffnen, sodass die Schalen heil bleiben. Auf kleine Zettel Rätsel oder Minibriefe schreiben, Bildchen malen oder auch Smarties verstecken. Krepppapierschwänzchen zwischen die Seiten Stecken und zukleben. Die Nussschale goldig besprühen und schon ist die Zaubernuss fertig. Ist auch schön als kleines Überraschungsgeschenk.

Bastelideen aus dem Buch “ Spielen, Bewegen, Selbermachen…und zusammen lachen“

Buchtipp

Spielen, Bewegen, Selbermachen…und zusammen lachen. Von Susanne Stöcklin-Meier mit Bildern von Patrick Lenz. Atlantis an Imprint of Orell Füssli Verlag AG, Zürich. 2010.

Das Buch begeistert mit unzähligen Bastel- und Spieltipps rund ums Jahr. Susane Stöcklin-Meier wurde für ihren Beitrag zur Erhaltung des Kulturerbe der Gemeinschaft Kinder speziell von der Unesco ausgezeichnet. Mit schönen Illustrationen ist dieses Buch ein Hit für alle Generationen.

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.