Basteln mit jungs ab 5

Basteln mit Jungs

Auch Jungs könnt ihr zum Basteln motivieren, wenn ihr die passenden Basteltipps habt. Mit viel Interesse und voller Enthusiasmus werden die Jungs mitbasteln, weil die nachfolgenden Bastelideen als Ergebnis zum Spielen und Experimentieren einladen und die Vorfreude hierauf steigern. Denn gerade im Sommer, wo viele andere Ablenkungen gerade Jungen begeistern, sollten die alters- und gruppenspezifischen Bastelideen nicht ausgehen.

Steinfiguren selber bauen

Bauen und Erstellen bereitet Jungen viel Freude. Für das Bauen von Steinfiguren werden folgende Materialien benötigt:

  • Steine in unterschiedlicher Größe
  • Lackstifte
  • flüssiger Kleber
  • einige Wollreste

In der Gestaltung solltet Ihr den Jungen Freiraum belassen, damit sie ihre eigenen Figuren zusammenbauen und mit Kleber fixieren können. Der unterste Stein des Bauwerks sollte mit einer flachen Seite auf dem Boden aufliegen. Wenn der Kleber ausgehärtet ist, kann die Figur mit den Lackstiften bemalt und verziehrt werden. Für Haare oder Fell können nachträglich die Wollreste aufgeklebt werden.

Magnetschiffe bauen

Die Bewegungsmotorik dieser Schiffe erfolgt über Magnetismus, was für Kinder in dem Alter faszinierend ist. Die Schiffe werden aus folgenden Materialien gebaut:

  • kleiner Styroporstreifen
  • Holzzahnstocher
  • Reißzwecke
  • farbiges Papier
  • Kleber
  • Stock mit Magneten zur Schiffssteuerung
  • Schere und Messer

An einem Styroporstreifenende wird mit dem Messer eine Spitze geschnitten. Danach wird mit der Schere ein entsprechend großes Segelpaar für das Schiff aus dem Papier geschnitten. Danach wird der Zahnstocher als Mast in das Schiff gesteckt und die Segel werden festgeklebt. An die Unterseite des Schiffes wird eine Reißzwecke eingedrückt. Die Schiffe können beispielsweise in einer rechteckigen Glasauflaufform zum Fahren gebracht werden. Hierzu wird Wasser aufgefüllt, bis die Schiffe anfangen zu fahren. Für die Steuerung über den Magneten wird der Stock benötigt, an dem ein Magnet befestigt ist. Auch Regattern können so abgehalten werden und um die Wette gefahren werden.

Luftballonfratzen

Dem individuellen Gestaltungsspielraum sollte bei dieser Bastelarbeit viel Freiraum gelassen werden. Für die Herstellung werden folgende Materialien benötigt:

  • Luftballon
  • Sand
  • Trichter
  • Edding

Zunächst werden die noch leeren Luftballons auf den Tisch gelegt. Mit dem Edding werden Gesichtsmerkmale auf den Luftballon gemalt. Hierbei sollten die Kinder selbst entscheiden, ob sie ein wütendes, fröhliches oder trauriges Gesicht aufmalen möchten. Danach werden die Luftballons mit dem Sand befüllt und zugeknotet. Die Ohren und die Nase kann dann von den Kindern individuell modelliert werden. Mit den Figuren kann ein lustiges Theaterstück performed werden.

Sandbilder kreieren

Sandbilder können als Verzierung von Objekten hergestellt werden, oder aber auch als Wanddekoration verwendet werden. Die Herstellungsart erinnert etwas an Maurer- und Lackierarbeiten. Als Materialien für ein Sandbild sind erforderlich:

  • feiner Sand
  • flüssiger Kleber
  • Schablone
  • Schale
  • Klarlack
  • Pinsel
  • Bürste

Zuerst wird die Schablone auf die Oberfläche gelegt. Dann wird durch den Schablonenausschnitt Kleber auf die Oberfläche gegeben. Auf den nassen Kleber wird eine dünne Schicht Sand gegeben, bis die gesamte Klebefläche gleichmäßig bedeckt ist. Wenn der Bereich trocken ist, kann der überschüssige Sand vorsichtig abgeschüttet werden. Erleichtert wird die Abnahme des überflüssigen Sandes, wenn die Bürste vorsichtig Zuhilfe genommen wird. Die Sandoberfläche sollte dann zur Fixierung mit dem Klarlack versehen werden.

Strandmöwenflieger bauen

Eine selbstgebastelte Strandmöwe hat die Funktion eines Papierfliegers, der auch weite Entfernungen leicht bewältigt. Als Materialien werden benötigt:

  • 1 Blatt DIN A4 Papier
  • Schere
  • Lineal
  • Bleistift

Das Blatt Papier wird auf den Tisch gelegt und in der Breite einmal zusammengefaltet. Danach wird die rechte und die linke Ecke zur Mittellinie gefaltet. Im Anschluss daran wird das Blatt gewendet und die Spitze wird zur Kante gefaltet. Nun wird mit dem Lineal und dem Stift eine Hilfslinie gezeichnet. Diese sollte circa zwei Zentimeter unter der oberen Kante liegen. Danach wird die Spitze an der Linie nach oben gefaltet. Nun wird die Möwe gewendet und die Spitze wird nach unten gefaltet. Danach wird die Spitze nach innen unter die Kante gefaltet. Ab dem Mittelknick wird rechts und links eine Linie mit dem Lineal und dem Bleistift gezeichnet. Der Abstand sollte circa drei Zentimeter betragen. Nun müssen an den Flügeln Flugklappen mit der Schere eingeschnitten werden. An der Mittellinie wird die Möwe zusammengefaltet. Der obere Flügel wird an der Linie nach rechts geknickt. Dann wird die Möwe gewendet. Danach wird der andere Flügel an der Linie nach links geknickt. Nun werden die Flügel waagerecht aufgestellt und die Kanten an den rechten und linken Flügelenden hochgeknickt.

Weitere Bastelideen findet ihr in unserem Blog.

Kinder sehen die Welt mit anderen Augen und entdecken in fast allen Objekt einen neuen spielerischen Verwendungszweck. Und da Kinder so kreativ veranlagt sind, ist Basteln die ideale Möglichkeit, die Kreativität auszuleben und etwas mit den eigenen Händen zu schaffen.

Beitragsinhalte anzeigen

Tolle und einfache DIY-Bastelideen für Kleinkinder

Basteln macht viel Spaß und fördert die Kreativität Deines Kindes. Und da es so viele schöne Bastelideen zu entdecken gibt, will ich dir einfach mal ein paar Beispiele zeigen und Vorschläge machen, was Du alles mit relativ wenig Aufwand zusammen mit Deinen Kindern machen kannst.

Einfache und Künstlerische Bastelideen mit Farbe

Die Beispiele im Video sind super aber ich bevorzuge sogar noch einfachere Bastel-Ideen. Und genau deswegen möchte ich Dir in diesem Beitrag 5 einfache Bastel- Ideen für Kleinkinder und nette Tipps und Tricks an die Hand geben.

1. Basteln mit Kindern zum Kindergeburtstag

Eine der wohl schönsten Ideen, einen Kindergeburtstag unterhaltsam zu gestalten, ist der Kartoffeldruck. Die Kinder können am Ende ein selbst gestaltetes Bild, oder T-Shirt mit nach Hause nehmen und den Geburtstag immer positiv in Erinnerung behalten. Außerdem ist diese spaßige Beschäftigung für Jungs und Mädchen gleichermaßen unterhaltsam.

Falls du nicht genau weißt, wie Kartoffeldruck im Detail funktioniert, hier ein kleiner Einschub:

Anleitung für Kartoffeldruck:

Für einen Kartoffelstempel benötigst du handelsübliche Kartoffeln, die du einfach in der Mitte zerteilst. Im Anschluss suchst du dir verschiedene Ausstechförmchen, die nicht größer als die Kartoffelhälften sind.

  1. Drücke die kleinen Ausstechformen tief in die Kartoffel, sodass sich die Förmchen gut abzeichnen.
  2. Schneide im Anschluss um die Formen herum und fertig sind die Kartoffelstempel.
    Kleiner Tipp: Fertige die Stempel mit den verschiedenen Mustern vor dem Geburtstag an, so gibt es keine Verletzungen, wenn sich die Kids selber beim Herstellen der Stempel versuchen wollen.
  3. Wenn Du Dir nun Deine Stempel angefertigt hast, so kommen Pinsel und Farbe ins Spiel. Die Kids können die kleinen Kartoffelstempel bemalen und auf ein Papier oder T-Shirt drücken.

Eine Bekannte von uns hat auf der Geburtstagsfeier ihres Sohnes weiße Shirts in Kindergröße verwendet, so konnten die Kleinen die selbst-gestalteten T-Shirts voller Stolz mit nach Hause nehmen. Natürlich geht das auch mit allen anderen Textilien wie Stoffbeuteln oder Turnsäckchen.

2. Kinder lieben das Ausmalen von Bildern

Falls du dir einen gemütlichen Tag auf der Couch machen willst, die Kinder aber immer noch voller Energie sind, so sind Ausmalbilder eine wunderbare Beschäftigung.

Du findest auf Einfach-Basteln.com kinderfreundliche Ausmalbilder, die Du herunterladen und Ausdrucken kannst.

Am besten setzt Du Dich mit Deinen Kindern gemeinsam hin und ihr entscheidet zusammen, ob nun eher Trecker, Feuerwehrautos, Einhörner oder Prinzessinnen ausgemalt werden.

Das Einzige, was jetzt noch fehlt sind farbenfrohe Buntstifte und die Unterlagen, damit der Tisch nicht auch noch kreativ gestaltet wird.

Wenn Kleinkinder die Bilder ausgemalt haben, dann kannst Du sie in der Küche aufhängen. So können alle Zuhause sehen, was die Kleinen geschaffen haben. Du kannst außerdem die neuesten Bilder aufhängen und die alten Ausmalbilder in einem Fotoalbum abheften.

3. Etwas mit den Jungs unternehmen

Falls die Jungs trotz schöner Ausmalbilder keine Lust auf Malen haben, so wären spaßige Aktivitäten draußen wohl die bessere Beschäftigung. Vor allem Jungs lieben schon im sehr jungen Alter schnelle Autos, schwere Schiffe und eben auch große Flugzeuge.

Eine Möglichkeit, die Kids nicht nur in deren Gedanken hochfliegen zu lassen, ist das Falten von Papierfliegern. Es gibt unzählige Möglichkeiten einen Papierflieger zu falten, sodass die Kleinen aus dieser Beschäftigung gar nicht mehr herauskommen.

Haben die Kinder einmal die Faszination an den Fliegern gefunden, so will jeder höher, schneller, weiter als der andere fliegen.

4. Weihnachtsbastelleien, die Spaß bereiten!

Weihnachtszeit ist Bastelzeit!

Wenn du auf der Suche nach netten Ideen zum Basteln in der Weihnachtszeit bist, dann kann ich Dir vor allem schöne Weihnachts–Fenstersterne aus Transparentpapier empfehlen.

Alles, was Du für den oben gezeigten Weihnachtsstern benötigst ist ein Transparentpapier in DIN A4 Format.

Dieses Transparentpapier muss dann in acht gleich große Rechtecke unterteilt werden, die dann zu den Spitzen des Sterns gefaltet werden.

Fenster-Weihnachtsstern-Video-Anleitung:

5. Spielerisches Origami mit den Kids

Wenn Du die motorischen Fähigkeiten Deiner Kinder fördern willst, dann empfiehlt sich einfaches Origami. Es gibt unzählige Anleitungen, die kinderfreundlich gestaltet sind und eben auch einen spielerischen Effekt besitzen.

Ich schlage Dir hier 2 Origami-Anleitungen vor, die auch den Kids Spaß bereiten:

  1. Spechenden Hund aus Buntpapier basteln
  2. Papierhut falten und basteln

Hund aus Papier falten

Zum einen kannst du diesen sprechenden Hund aus Buntpapier mit den Kleinen falten. Das Besondere an dieser Origamifigur ist der sich bewegende Mund des Hundes.

So macht es nicht nur Spaß den Hund zu falten, dieses kleine Tier hat auch noch einen spielerischen Effekt.

Bastel-Video-Anleitung für den Origami Hund:

Papierhut falten

Weiterhin schlagen wir Dir vor einen Piratenhut aus Papier- oder Zeitungspapier zu falten. Diesen Hut können sich die Kleinen aufsetzen und damit durch die Wohnung toben. Das Einzige, was Du benötigst, ist ein großes Blatt Papier oder eben eine Seite der Tageszeitung.

Bastel-Video-Anleitung für den Origami-Papierhut:

Osterbasteln mit Kindern: 10 schnelle Bastelideen im Frühling

Osterdekoration selber machen:
Bastelanleitungen & Geschenkideen

Gestalte dein Zuhause beim Osterbasteln mit Kindern mit selbstgemachter Osterdekoration in eine frühlingshafte Osterlandschaft. Entdecke schnelle und einfache Ideen für Tischdeko, Fensterbilder, Osterstrauch Deko, selbstgemachte Anhänger, Girlanden und vieles mehr. Mit einem Klick auf den jeweiligen Titel gelangst du zur gewünschten Bastelanleitung.

1 Schrumpfplastik Osterstrauch Anhänger

Beginnen wir mit einer aktuellen Bastelanleitung für kreative Oster-Anhänger aus Schrumpffolie. Neugierige Kinder werden ihren Augen nicht trauen! Statt Schmuck oder selbstgemachten Schlüsselanhänger habe ich aus der „magischen Zauber-Folie“ bunte Schrumpfplastik Ostereier Anhänger für den Osterstrauch gefertigt. Eine robuste Dekoration, die Kinder bereits beim Selbermachen ins Staunen versetzt!

2 Osterhasen Anhänger aus Holz

Alternativ dazu habe ich eine blitzschnelle Bastelanleitung für Osterhasen aus Holzscheiben und Federn veröffentlicht. Wenn du Osterdeko mit Naturmaterialien basteln möchtest, gefallen dir vielleicht meine Osterhasen Anhänger aus Holz und Federn.

3 Papier Karotten-Girlande

Zu meiner Lieblings Frühlingsdeko gehört diese entzückende Karotten-Girlande aus Papier. Mit diesen frischen Frühlingsfarben zieht sofort gute Laune ins Zuhause ein. Ob als Fensterbild oder schlichte Dekoration auf einer kahlen Wand, über diese selbstgemachte Girlande aus Papier freut sich der Osterhase ganz bestimmt.

4 Ostereier Fensterbild

Osterbasteln für Kleinkinder: Unsere Fenster werden wir auch in diesem Jahr mit selbstgebastelten Suncatcher Fensterbildern schmücken. Mit ein paar Mosaikstücken aus Transparentpapier entstehen wunderschöne Osterei Fensterbilder, die die Sonne im Frühling noch schöner strahlen lässt.

5 Tischdeko im Frühling aus Dosen & Eisstielen

Lust auf eine kreative Upcycling-Tischdeko im Frühling? Konservendosen eignen sich dafür hervorragend. Dekoriert mit Eisstielen lassen sich mit Dosen kreative Pflanzgefäße und Blumentöpfe basteln.

6 Dekozweige mit bunten Pompoms

Ob kunterbunt oder in zarten pastellfarben – Eine äußerst simple und dennoch wirkungsvolle Dekoration, sind mit Pompoms verschönerte Zweige. Du wirst sehen, stellst du die Pompom Dekozweige in eine Vase wird dem Raum direkt eine frühlingshafte Atmosphäre verliehen.

7 Blumen basteln für die Tischdeko

Mit Pfeifenputzern kannst du die unterschiedlichsten Blüten kreieren. In dieser Bastelanleitung zeige ich dir Schritt für Schritt wie du Tulpen, Narzissen und Lavendel mit Pfeifenreiniger bastelst. Schnell und einfach – ohne Vorkenntnisse und Übung

8 Kaltporzellan selber machen: Rezept & Anleitung

Anders als bei Salzteig, musst du diese selbstgemachte Modelliermasse nicht backen! Es genügt die weiße Knetmasse nach dem Formen an der Luft trocknen zu lassen. Das Einfärben der Masse ist problemlos möglich! Aus Kaltporzellan lassen sich kleine Figuren, oder auch hübsche Oster-Anhänger herstellen. Das Rezept musst du einfach ausprobieren!

9 Möhren Geschenkschachtel falten

Wenn du zum Osterfest ein kleines Geschenk überreichen möchtest, findest du auf meinem Blog eine originelle Bastelanleitung zum Möhren Geschenkschachtel falten. Einfach ausdrucken, schneiden, kleben. Schon kannst du dein kleines Ostergeschenk in der Karotten-Geschenkverpackung verpacken.

10 Osterei Badebomben & Möhren Badesalz

Hier findest mein neues Rezept inkl. Anleitung für selbstgemachte Easter Egg Bath Bombs! Nicht nur ihre Osterei Form ist außergewöhnlich, auch die knalligen Farben // Türkis // Pink // Gelb // meiner selbstgemachten Badebomben machen sie zu einer besonderen Geschenkidee.

Wenn dir meine Ideen zum Osterbasteln für Kinder gefallen, freue ich mich über eine Weiterempfehlung auf deinen Social Media Kanälen, deine Désirée.

185 Shares

Basteln mit Kindern

Achten Sie bei selbst gesammelten Materialien und Haushaltsutensilien nur darauf, dass keine Verletzungsgefahr durch scharfe Gegenstände besteht und diese ungiftig sind.

Warum ist Basteln mit Kindern so wichtig?

Durch das Basteln lernen Kinder, kreative Ideen zu entwickeln und diese umzusetzen. Das Vorstellungsvermögen wird geschult. Sie beschäftigen sich längere Zeit mit einer Sache, was die Ausdauer und das Konzentrationsvermögen fördert.

Durch das Hantieren mit den verschiedenen Gegenständen wird die Koordinationsfähigkeit der kleinen Finger geschult. Die Motorik, die unter anderem beim Schreibenlernen wichtig ist, wird verfeinert.

Ausserdem macht es Spass und die Kleinen sind schliesslich stolz auf die Ergebnisse, das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten steigt.

Basteln mit Kindern verschiedener Altersgruppen

Die Fähigkeiten sind in den diversen Altersgruppen im Kindergartenalter unterschiedlich ausgeprägt. Ein dreijähriges Kind benötigt bei einzelnen Handgriffen noch Unterstützung, während ein fünfjähriges Kind zu wesentlich feineren Arbeiten in der Lage ist und vieles selbst machen kann.

Was und womit gebastelt wird, sollte stets auf die Fähigkeiten der Kinder abgestimmt werden, um sie nicht zu überfordern. Sie würden dann schnell den Spass an der Sache verlieren. Unterforderung hingegen würde zu Langeweile führen.

Verschiedene Formen aus Papier ausschneiden und daraus eine Collage basteln, indem sie auf einen Karton geklebt werden, ist mit einer kindgerechten Schere und etwas Unterstützung bereits im Alter von drei Jahren möglich. Je älter das Kind wird, umso detaillierter werden schliesslich auch die Formen und Bilder.

Dasselbe trifft auch auf das Basteln mit Perlen, Knetmasse, Wolle und Gegenständen aus der Natur zu. Relevant sind also – sofern kindgerecht – weniger die verwendeten Utensilien, sondern die entwicklungsbedingt unterschiedlichen Ideen und Ergebnisse.

Als Erwachsener sollten Sie stets mit dem Kind zusammen überlegen, was aus den verschiedenen Materialien entstehen könnte: Geben Sie Anregungen, lassen Sie aber das Kind seine Fantasie ausleben und seine Ideen mitteilen. Anschliessend können Sie diese gemeinsam umsetzen, wobei das Kind natürlich alles alleine machen sollte, wozu es bereits in der Lage ist. Unterstützen Sie es, wo noch Hilfe notwendig ist.

Die Fähigkeiten variieren nicht nur mit dem Alter, sondern auch innerhalb der Altersgruppen. Das ist aber gar nicht schlimm, denn durch das spielerische Lernen beim Basteln werden diese ja weiterentwickelt und verfeinert.

Bastelmaterial aus Haushalt und Natur

Im Haushalt findet sich allerlei, was Kinder zum Basteln verwenden können. Aus Klopapierrollen können kleine Figuren entstehen, Wollreste können in Bildern und Figuren Verwendung finden, leere Schachteln und Dosen eignen sich zum Bekleben mit buntem Papier und anderen Materialien.

Ein gemeinsamer Spaziergang in der Natur kommt Erwachsenen und Kindern gleichermassen zugute. Hier lassen sich Blätter, Zweige, Tannenzapfen, Früchte, leere Schneckenhäuser und mehr sammeln. Zu Hause entstehen daraus dann kleine Figuren oder auf Papier geklebte Blättermännchen, die anschliessend als Tisch-, Wand- oder Fensterdekorationen dienen.

Natürlich eignen sich all die selbst gebastelten Dinge auch wunderbar als Geschenke für Freunde oder die Familie.

Einige Bastelideen

Das können bereits die Kleinen: Sie benötigen ein grosses Blatt Papier, Murmeln und Deck- oder Fingerfarbe. Das Kind darf die Murmel in die Farbe seiner Wahl tauchen und sie anschliessend über das Papier rollen. So entstehen kunterbunte Linienbilder, die dann in der Wohnung aufgehängt und das Kind stolz machen können.

Kleine Figuren können aus beliebigen Gegenständen gebastelt werden. Aus Kastanien oder Tannenzapfen entstehen, mit kleinen Zweigen und Steinchen dekoriert, beliebige Tiere. Auch Klopapierrollen eignen sich dazu. Hier benötigen kleinere Kinder noch etwas Unterstützung, mit fünf Jahren hingegen können sie schon selbst beispielsweise eine kleine Eule basteln.

Kartoffeln, Farbe und Papier oder Stoff sind alles, was Sie für den Kartoffeldruck benötigen. Mit scharfen Gegenständen sollten die Kleinen noch nicht hantieren. Halbieren Sie jedoch die Kartoffel und schneiden verschiedene hervorstehende Formen wie Sterne, Rechtecke, Kreise und Dreiecke hinein, kann jedes Kind mit den Kartoffelformen und Farbe kreative Bilder erstellen. Auch Geschenkpapier lässt sich auf diese Weise basteln.

Mit Knetmasse können Kinder der Fantasie freien Lauf lassen. Was daraus entsteht, hängt einerseits von den individuellen Fähigkeiten, andererseits vom Vorstellungsvermögen ab. Ein wenig Anregung und gegebenenfalls Unterstützung bei feineren Details hilft dem Kind.

Bilder können nicht nur gemalt, sondern auch geklebt werden. Einen vorgezeichneten Kreis ausschneiden lernen Kinder schnell, sofern sie es nicht bereits können. Mit Klebestift bestrichen und auf Papier geklebt, wird eine Sonne daraus. Aus weiteren Formen entstehen Häuser, Bäume und Hügel. Schon ist das Landschaftsbild fertig.

Tipp: Die Allerkleinsten können die Formen auch aus dem Papier reissen, anstatt zu schneiden. Und anstatt Papier können auch Blätter, Moose und Zweige aus der Natur verwendet werden.

Es gibt die vielfältigsten Möglichkeiten. Wollreste können zu den Haaren eines zuvor aus Papier oder einer Klopapierrolle gestalteten Menschen werden, leere Verpackungen werden mit Schneckenhäusern und Steinchen beklebt zu dekorativen Schachteln. Kleine Steine oder Perlen sind ebenfalls ideal zur Dekoration beliebiger Gegenstände. Bei Tierfiguren werden sie zu Augen, aus aufgefädelten Perlen entstehen schöne Ketten. Das können die ganz Kleinen zwar noch nicht, aber mit grösseren Perlen und etwas Hilfe lernen sie es schnell.

Durch all diese Bastelarbeiten erforschen Kinder ihre Fähigkeiten und lernen dazu. Die Feinmotorik wird immer koordinierter und das Vorstellungsvermögen intensiver, die Fortschritte lassen sich an den Ideen und Ergebnissen verfolgen.

So macht es auch den Eltern Spass

Beim Basteln mit Kindern kann immer mal ein Malheur passieren. Ihre und die Kleidung des Kindes kann mit Farbe beschmiert werden, ebenso der Tisch und der Teppich. Decken Sie vorher die Umgebung ab, ziehen Sie sich und dem Kind eine Schürze oder ältere Kleidung an und entfernen Sie empfindliche Gegenstände aus dem Bastelbereich, so ist das nicht weiter dramatisch.

Um nicht mit feuchter Farbe und Kleber an den Fingern zwischendurch die Bastelschere aus der Schublade holen zu müssen, ist ebenfalls eine sorgfältige Vorbereitung sinnvoll. Geschieht dies, können Erwachsene die gemeinsamen Bastelstunden ebenso unbeschwert geniessen wie die Kinder.

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.