Bastelideen für kindergeburtstag 9-jährige

Kindergeburtstag: Ideen, Deko & Motto

Werbung

Ich liebe es, den Kindergeburtstag mit Motto für meine Jungs und mein Mädchen zu organisieren. Die Planung macht mir echt Spaß! Deshalb kümmere ich mich um die Deko, das Thema, die Spiele und das Essen für die Geburtstagsparty der Kinder. Nicht fehlen dürfen natürlich die Geschenkideen.

Inhaltsverzeichnis

Der perfekte Kindergeburtstag

Rechnet man die Geburtstage meiner Kinder zusammen, habe ich viele Jahre Erfahrung beim Veranstalten von Kindergeburtstagen. Wie man diese feiern möchte, ist jedem selbst überlassen. Ich frage mich zuerst, was meinen Kindern gefallen würde. Was ist aktuell angesagt (z. B. eine Pokemon-Party). Dazu gibt es Klassiker wie einer Monster-Party.

Natürlich kann man auch eine Geburtstagsparty ohne Motto schmeißen. Fragt eure Kinder: wie wollt ihr den Geburtstag verbringen? Wie soll dekoriert werden, wenn man den Kindergeburtstag zuhause feiert. Ideen dafür habe ich reichlich. Unter Mottos verlinke ich alle Kindergeburtstage, die wir bisher veranstaltet haben.

Es soll der perfekte Geburtstag werden. Für die Kinder bedeutet das: tolle Geschenke, die richtigen Freunde, coole Deko und für die Eltern heißt das: so viel wie möglich vorbereiten, um am Tag der Feier nicht zu gestresst zu sein. Ich starte schon mehrere Wochen vor der eigentlichen Feier mit dem Basteln der Deko – wenn ich sie selbst machen möchte – und dem Bestellen von passendem Zubehör.

Hier ein Blick auf die Kuchen und Deko zum Unterwasser-Geburtstag:

Werbung

Selbstgebacken: der Kuchen für den 2. Geburtstag des Sohnes

Kindergeburtstag: Welches Motto?

Die größeren Kinder fragte ich, welches Motto sie sich wünschen. Ganz oft dabei waren bisher Pokemon und Monster. Wir werden sicher auch noch einen Feuerwehr- oder Baustellen-Geburtstag feiern. Wer weiß, was sich meine Tochter noch wünscht? 🙂

  • Monster-Party
  • Pokemon-Party
  • Ritter & Drachen-Geburtstag
  • Einhorn & Regenbogen-Party
  • Unterwasserwelt-Motto
  • Rosa-Blau: 1. Geburtstag

Die Interessen meiner Kinder ändern sich mit der Zeit, manchmal sogar sehr schnell. Während meine Söhne bis sie 3 Jahre alt waren sich zwar für Autos, Baustellen und Lego interessierten, war es ihnen recht egal, zu welchem Motto sie feiern. Daher übernahm ich die Entscheidung und überraschte sie. Mein kleiner Sohn wusste z. B. nicht mal, was Einhörner sind. Ein guter Zeitpunkt, um das zu lernen. 😉

Kinder ab 4 Jahren wollen vielleicht mitentscheiden, welche bunten Figuren und Maskottchen auf dem Geburtstagstisch stehen. Mit meinem großen Sohn besprach ich seine Wünsche und wir wählten zusammen aus. Bisher konnte ich einen Fußballgeburtstag noch ablehnen. Doch wie lange noch? 😉

Wie den Kindergeburtstag gestalten?

Mein 7-Jähriger hatte schon klare Vorstellungen von seiner Party. Es sollte Spiele geben, natürlich Kuchen und leckeres Essen. Ich schätze, nicht alle Kinder wollen in dem Alter noch geleitete Spiele machen. Seine Freunde luden schon zu Partys auf der Bowlingbahn oder in die Sprunghalle ein.

Um Tränen zu vermeiden, sollte man mit älteren Kindern darüber sprechen, was erwünscht ist. Vielleicht mögen sie viel lieber gemeinsam Lego bauen, nachdem der Kuchen oder die Muffins verspeist wurden?

Werbung

Wie möchte das Geburtstagskind feiern?

Pinata zum 7. Geburtstag: Zahl 7

Bei kleinen Kindern (2 – 3 -Jährige) muss man ebenfalls keine ausgefeilten Spiele planen. Die Konzentrationsfähigkeit ist kurz, zu viel Aufregung erzeugt eher Stress. Zum dritten Geburtstag überlegten wir uns kurze Spiele wie „Bello, Bello, dein Knochen ist weg“ und wir bastelten gemeinsam mit den anderen Eltern und Kindern.

Wichtig finde ich zudem, dass man alle Sachen vorab vorbereiten kann. Für Spiele sollte man nicht erst alles aufbauen müssen, keine Regeln durchlesen: das sollte alles bereit sein, wenn die Gäste da sind. Das Essen sollte am Vortag zubereitet werden und auch die Deko kann man gut abends aufhängen. So starten auch die Eltern entspannter in die Feier.

Geschenke: Was schenken und wie teuer darf es sein?

Sind meine Kinder auf einen Kindergeburtstag eines Freundes aus der Kita oder Schule eingeladen, kaufen wir meist ein Geschenk im Wert von 10 – 15 €. Manche Kinder teilen ihre Geburtstagswünsche mit, andere stellen sich in einem Spielzeugladen ein Körbchen zusammen, aus dem man ein passendes Geschenk aussuchen kann und andere haben scheinbar keine Wünsche.

Dann wird es schwierig: was schenkt man drei-, vier-, fünfjährigen Kindern, die man vielleicht nicht kennt, weil nur die eigenen Kinder mit ihnen in der Kita zusammen spielen? Bei Schulkindern ist es meist leichter, da der Sohn oder die Tochter eine eigene Vorstellung hat, was sie schenken wollen.

  • Geschenke zu Ostern
  • Wunschliste zum 5. Geburtstag
  • Geschenke zum 5. Geburtstag
  • Geschenke zum 6. Geburtstag

Schön finde ich Bastelmaterialien, wenn man keine bestimmte Idee hat. Dinge, die sich aufbrauchen lassen und die Kreativität fördern, mag ich sehr. Wenn jedes Gastkind das x-te Auto oder Lego-Set schenkt, macht das auch keine Freude mehr.

Die Top 5 Geschenkideen für Kinder

Amazon-Werblinks:

  1. Aquabeads – Bastelperlen
  2. Bastelsets: Alleskönnerkisten
  3. Gipsfiguren gießen
  4. Fimo für Kinder (Knete)
  5. Puzzle: Arche Noah

Mit dieser Grundausstattung finde ich meist etwas für die Kita-Freunde meiner Kinder. Die Schulfreunde haben meist spezielle Wünsche. Bisher schenkten wir immer Lego, weil das derzeit das beliebteste Spielzeug der 6 – 9 Jährigen im Freundeskreis meines Sohnes ist.

Wenn es noch im Budget ist, packen wir meist noch etwas kleines dazu. Z. B. einen Radiergummi, einen lustigen Anspitzer, einen besonderen Stift, Sticker oder eine Packung Tauschkarten für Pokemon, Ninjago etc. Das kommt immer auf das Geburtstagskind an.

Ab wann Kindergeburtstag mit Kindern feiern?

Je nach Alter der Kinder kann man überlegen, mehr oder weniger Kinder einzuladen. Wir feierten schon den ersten Geburtstag des kleinen Sohnes mit den gemeinsamen Kita-Freunden der Kinder. Dort waren Kinder und deren Geschwister und natürlich die Eltern eingeladen.

Werbung

Bis zum dritten Geburtstag feiern wir mit den Kindern sowie deren Eltern. Kennt man diese noch nicht, ist das ein guter Zeitpunkt, sie kennenzulernen. Denn oft trifft man sich später gemeinsam auf Spielplätzen. So können wunderbare Freundschaften auch zwischen den Eltern entstehen.

Kleinkinder wollen zudem noch nicht unbedingt ohne Eltern feiern. Auch das kommt auf die Kinder an. So verbrachten wir schon einen Kindergeburtstag bei einem anderen Kind, obwohl die Eltern eigentlich nach Hause gehen sollten. Improvisation ist alles!

Wann Kindergeburtstag ohne Eltern feiern?

Ab dem vierten Geburtstag schreiben wir auf die Einladung, dass die Kinder eingeladen sind und die Eltern gerne abends dazukommen können.

Wann wir Kindergeburtstag feierten, änderte sich mit jedem Kind. Beim ersten Sohn starteten wir mit dem vierten, beim zweiten Kind mit dem ersten Geburstag und luden andere Kinder und ihre Eltern ein. Es kommt auch immer ein wenig auf das soziale Netzwerk an.

Wie viele Gäste einladen?

Man sagt, dass insgesamt so viele Kinder auf dem Geburtstag sein können, so alt das Geburtstagskind ist. Zum dritten Geburtstag hat man mit zwei Gästen folglich eine gute Quote.

Wie lange vorher einladen?

Die Einladungen verschicken wir oft zwei bis drei Wochen vor der Feier, damit sich die Eltern den Termin freihalten können. Wir bekamen auch schon Einladungen nur eine Woche im Voraus, was ich zu spät finde. Immerhin wollen wir auch noch ein passendes Geschenk finden und evtl. etwas Schönes basteln.

Kindergeburtstag: Welche Spiele?

Der Renner auf jedem Kindergeburtstag ist die Schnitzeljagd, über die ich bereits umfassend geschrieben habe. Bei unser Schnitzeljagd müssen erst Puzzleteile gefunden werden, bevor es den letzten Hinweis auf den Schatz gibt.

In die Schatzkiste kann man Süßigkeiten packen oder kleine Belohnungen für die Entdecker. Bei einem Piratengeburtstag können dies selbstgebastelte (oder gekaufte) Fernrohre sein, Goldmünzen oder Augenklappen.

Anstelle von Puzzleteilen kann man die Schatzsuche der Kinder auch mit einem Quiz gestalten. Gerade Vorschul- und Schulkinder lieben es meist, Fragen zu beantworten und ihr Wissen zu zeigen!

Schnitzeljagd mit Schatzsuche

Bei unserem Pokémongeburtstag wurden die Kinder zu erfolgreichen Trainern, die viele tolle Spiele meistern mussten:

Pokemon-Party zum Kindergeburtstag mit Deko, Spielen & Kuchen

Ansonsten gibt es die Klassiker wie Topfschlagen, Bello, Bello dein Knochen ist weg oder Stuhltanz. Da muss man immer schauen, ob die Partygäste Lust auf diese Spiele haben. Sonst kann man alternative Spiele machen wie Stopp-Tanz oder Feuer, Wasser, Sturm oder zum freien Spiel übergehen. Manche Kinder wollen nämlich gar keine Partyspiele machen und das ist auch ok!

Eine Pinata kommt immer gut an! Wir hatten eine tolle Drachen-Pinata zum Ritter- & Drachen-Geburtstag:

Der 5. Ritter-Kindergeburtstag mit Ideen und Motto

Wie viele Spiele sollte man planen?

Es kommt darauf an! Bei älteren Kindern kann man mehr Spiele planen als bei Kleinkindern, die sich noch nicht so lange am Stück mit einer Sache beschäftigen wollen. Daher konnte ich den 7. Geburtstag perfekt durchplanen – die Kinder liebten es! – den 3. Geburtstag ließ ich jedoch offen.

Im Zweifel kann man immer ein paar Spiele mehr auf Lager haben und dann erfragen, worauf die Kinder Lust haben. Denn die Hauptsache ist, dass sie Spaß haben. Dinge wie Topfschlagen muss man auch nicht groß im Voraus planen, sondern kann spontan abstimmen lassen, wer es spielen mag.

  • Einhorn-Pinata kaufen (Werbelink)

Kindergeburtstag: Mottos, Ideen und Deko

Was kann man basteln?

Basteln steht auch immer hoch im Kurs – bei einigen Kindern. Wer nicht mitspielen mag, kann sich entweder im Kinderzimmer durch die Spielzeuge meiner Kinder spielen oder sich etwas am Basteltisch heraussuchen. Voran drucke ich immer Bilder – passend zum Kindergeburtstagsmotto – aus und verteile sie auf dem Tisch.

Bei Bastelanleitungen kann man darauf achten, dass die Kinder gut allein klarkommen. Zeitgleich sechs 7-Jährigen bei ihren Basteleien helfen klappt leider nicht so gut. Bei Kleinkindern lässt man den Kleber lieber weg – das Saubermachen nach der Feier wird dies erleichtern…

Top-40-Ideen für Kinderbeschäftigung

Was tun bei Regen?

Ob nun die Lust der Kinder nicht mitspielt, oder es regnet: man braucht immer Alternativpläne, damit die Feier nicht ins Wasser fällt. Man könnte auch den Regen mit einberechnen und einen lustigen Spaziergang durch den Regen einplanen – Regenschirme oder Regenkleidung vorausgesetzt. Die Kinder finden es sicher lustig und kommen an die frische Luft. Das ist nicht die schlechteste Idee, wenn man einen Haufen Geburtstagsgäste beschäftigen muss.

Welches Essen für die Kinder vorbereiten?

Wir bereiteten zum Kaffee bisher immer die Klassiker zu: Muffins, Cupcakes, Kekse oder Geburtstagstorte. Zu manchen Feiern kauften wir auch kleine Gefriertorten, welche die Kinder so sehr lieben. Auch hier gilt: fragt die Kinder, was sie sich wünschen. Zu den süßen Sachen bieten wir immer Obst oder salzige Knabbereien an. So ist für jeden etwas dabei.

Der Kuchen passt bei uns auch zum Motto des Kindergeburtstags. Man muss nicht mal viel und teuer dafür einkaufen (mache ich aber gerne :)) – ein bisschen Fondant (Werbelink) und Gel-Lebensmittelfarben (Werbelink) und schon kann man eine tolle Torte zaubern. Das dauert allerdings ein paar Stunden. Die Bäckertorte ist allerdings um einiges teurer. Übung macht den Meister und wer Spaß daran hat, kann irgendwann tolle Fondanttorten backen.

Nach dem Kuchen werden meist die Geschenke ausgepackt. Schön ist es, wenn die Kinder im Kreis sitzen und das Geburtstagskind eins nach dem anderen auspacken darf.

Zum Abendessen bereiteten wir verschiedene Dinge zu:

  • Sandwiches mit Deko-Picker (Werbelink)
  • Hot Dogs (IKEA-Hot-Dog-Paket)
  • Pommes und Würstchen
  • selbstgemachte Pizza
  • Nudeln mit Würstchen
  • dazu Gemüseplatten

Was mit in den Kindergarten nehmen?

Zur Kita nehmen wir immer einen Kuchen oder Muffins mit sowie Obst, das man leicht essen kann. Zum letzten Geburtstag fertigten wir einen Obst-Igel aus Melone, Weintrauben und Heidelbeeren.

Den Obst-Igel aus Melone, Weintrauben und Heidelbeeren gab es in der Kita statt Gummibärchen

Schön ist auch ein Gurkenkrokodil, das man auf den Geburtstagstisch stellen kann und nicht nur schick aussieht, sonder auch gesund ist.

Mottos & Geschenke

Mottos Geburtstagsgeschenke
Einhorn-Geburtstag Geschenke zum 1. Geburtstag
Minecraft-Geburtstag Geschenke zum 2. Geburtstag
Pokémon-Geburtstag Geschenke zum 3. Geburtstag
Monster-Party Geschenke zum 4. Geburtstag
Ritter-Geburtstag Geschenke zum 5. Geburtstag
Blau-Rosa: 1. Geburtstag Geschenke zum 6. Geburtstag
Unterwasser-Welt Geschenke zum 7. Geburtstag
Geschenke zu Ostern für Kinder Geschenke zum 8. Geburtstag
Geschenke zu Weihnachten für Kinder Geschenke zum 9. Geburtstag
Nachhaltige Geschenke für Kinder

Fußball Spiele

Flinke Spielideen rund um das Thema Fußball.

Passend zum Thema Fußball-WM oder Fußball-EM, wie auch zum Kindergeburtstag unter dem Motto Fußball und zu jeder Fußball-Party sind unsere tollen Fußball-Spiele, die den Kindern richtig einheizen.
Auch im Kindergartenalltag oder in der Schule bringen sie richtig viel Spaß.

Fußball-Spiele:

Aufwärmtraining
Die Spieler machen folgende Aufwärmübungen:
– auf zwei Beinen auf der Stelle hüpfen
– auf einem Bein auf der Stelle hüpfen
– Hampelmänner machen
– bis zu einem bestimmten Punkt im Garten/ auf der Wiese rennen und zurück
– etc.

Stellt danach in gleichem Abstand Verkehrshütchen oder Wassereimer in einer Reihe auf bzw. könnt ihr auch Holzstöcke in den Rasen spießen.
Nun stellt sich die Mannschaft hintereinander auf.
Der vorderste Fußballer beginnt und und hat nun die Aufgabe im Slalom um die Hindernisse zu laufen (hin und zurück). Mit dieser Übung kommen nun alle anderen Mitspieler dran.
Beim zweiten Durchgang müssen die Spieler nacheinander mit dem Ball um die Hindernisse herumspielen.

Prellball
Alle Kinder stellen sich um das Geburtstagkind in einem Kreis auf.
Das Geburtstagkind hat einen Ball in der Hand.
Diesen wirft es nun hoch in die Luft, ruft dabei laut den Namen eines anderen Mitspielers und läuft dann schnell weg.
Das Kind dessen Name gerufen wurde muss jetzt schnell den Ball fangen bzw. schnappen. Dann ruft es laut „Stopp!“. Alle anderen müssen jetzt stehenbleiben.
Danach versucht der Fänger des Balls einen anderen Mitspieler mit dem Ball zu treffen.
Dieses getroffene Kind wird der neue Rufende.

Pässe üben
Alle Fußballspieler stellen sich hintereinander in einer Reihe auf.
Das Geburtstagskind spielt jeweils dem vordersten Kind der Reihe einen Pass zu.
Dieses spielt den Ball zurück und stellt sich am Ende der Mannschaftsschlange auf.

Elfmeterschießen
Stellt euch in gewissem Abstand zu einem Fußballtor, einer Torwand oder einem markierten Torbereich (zwei Bäume, zwei Pfosten, zwei Wassereimer, o.ä.) hintereinander auf.
Jetzt darf jeder nacheinander zwei bis drei Schüsse auf das „Tor“ abfeuern.
Wer trifft das Tor am häufigsten?
Notiert die erzielten Tore auf einem Plakat oder Block und ermittelt später den Elfmeterkönig.
Können die Spieler schon gut schießen, dann stellt noch einen Torwart ins „Tor“.

Zielschießen
Stellt in einem bestimmten Abstand eine Konservendose oder einen kleinen Eimer o.ä. auf.
Nun versuchen die Spieler nacheinander dieses Ziel zu treffen.

Ballhüpfspiel
Die Spielanleitung zu diesem rasanten Spiel findet ihr unter: Ballhüpfspiel.

Das Fußballspiel der Partybesucher
Bildet aus den Partybesuchern zwei gleichstarke Mannschaften.
Markiert ein Fußballfeld und zwei Tore. Bestimmt die zwei Torwarte und schon kann das Match beginnen.
Einigt euch zuvor auf die Länge einer Halbzeit (5-15 Minuten).
Der Spielleiter bekommt eine Trillerpfeife und wird zum Schiedsrichter ernannt.
Nun folgt der Anpfiff!!!

Weitere Tipps

Fußballkuchen

Plant ihr einen Fußball-Kindergeburtstag oder eine Fußball-Party, so haben wir hier eine Menge toller Ideen, Dekovorschläge, Rezepte, Einladungskarten und vieles mehr:
Kindergeburtstag Fußball

Fußball-Kindergarten des SC Kirchberg

Bewegung ist für Kinder speziell im Vorschulalter elementarer Bestandteil ihrer Entwicklung.

Die Lebensgewohnheiten und natürlichen Bewegungsräume unserer Kinder haben sich in den letzten Jahren gravierend verändert. Dem Spielen im Freien werden die eigenen vier Wände als Spielplatz oft vorgezogen und Fernseher, PC und Computerspiele nehmen die Rolle eines beliebten Spielgefährten ein.
Nicht falsch verstehen, wir haben nichts gegen die „moderne“ Welt mit ihren „gadgets“!
Unser Fußball-Kindergarten hat auch nicht viel mit einem Fußballtraining im herkömmlichen Sinn zu tun.

Die Kinder sollen unter unserer Aufsicht toben, laufen, springen, klettern, krabbeln und dann auch mal wieder dribbeln, Tore schießen und andere Fußballbewegungen erfahren. Wir wollen Kinder spielerisch an den Sport und in weiterer Folge speziell an den Fußballsport heranführen.
Erwartet dabei keine ausgefeilten Technikübungen von uns, wir wollen in erster Linie Spaß am Umgang mit dem Ball sowie das soziale Verhalten in einer Gruppe vermitteln.
Wundert’s Euch nicht, wenn manchmal ein bisschen „chaotische Zustände“ während unseres Kindergartentrainings herrschen, es ist nicht so einfach, die verschiedenen Interessen der Kids in diesem Alter unter einen Hut zu bringen. So unterbrechen wir garantiert das Training, wenn ein Flugzeug über dem Himmel Kirchbergs auftaucht oder was noch häufiger der Fall ist, ein Heißluftballon.
Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Kinder bei uns nicht Fußballspielen lernen! Den Ball in eine vorgegebene Richtung schießen, mit dem Ball am Fuß laufen, den Ball ohne Hilfe der Hände anhalten, Tore schießen und Tore verhindern. An diese Grundelemente des Fußballs sollen die Kinder in verschiedenen Spielformen herangeführt werden.

Was wir im Training machen:

  • vorrangig sind Spiele mit und ohne Ball
  • zur Verbesserung der Wahrnehmungs- und Konzentrationsfähigkeit
  • zur Verbesserung des Umgangs mit dem Ball
  • zur Schulung der koordinativen Fähigkeiten (Orientierung, Reaktion, Gleichgewicht, Rhythmus).

Wir lehren die Kinder:

  • das Zurechtfinden in einer Gruppe Gleichaltriger
  • den Umgang mit Siegen und Niederlagen
  • einen Spielgegner zu respektieren
  • das Akzeptieren und Einhalten von Regeln
  • das Entwickeln von eigenen Ideen im Umgang mit Sportgeräten
  • das Sammeln von allgemeinen Bewegungserfahrungen
  • die Verbesserung der koordinativen Fähigkeiten wie Gewandtheit, Geschicklichkeit und Reaktionsvermögen
  • Spaß und Freude am Fußball und am Vereinsleben zu entwickeln

P.S. Wir suchen immer nach Verstärkungen auf dem Trainersektor. Bitte meldet Euch, wenn Ihr uns helfen wollt, die Kids bestmöglich zu betreuen. Fußballkenntnisse sind übrigens keine Voraussetzung in dieser Altersklasse.

Bei Fragen, Wünschen, Anregungen:

Senfter Gerhard, 0664 617 4908

Zurück

Die schönsten Kindergeburtstag Ideenfür das Alter 4 – 7 Jahre

Home – Kindergeburtstage für 4 – 7 Jahre

Alle meine Themenvorschläge für Geburtstagsfeiern in der Altersgruppe 4 – 7 Jahre findet ihr weiter unten auf dieser Seite.

Kinder in diesem Alter sollten auf jeden Fall in die Wahl des Geburtstagsthemas mit einbezogen werden.

Sie werden sich mit Eifer am Gestalten und Basteln der Einladungskarten beteiligen und haben vielleicht auch schon Wünsche, welche Art von Spielen auf ihrer Geburtstagsfeier auf gar keinen Fall fehlen sollten.

Auch bei der Sitzordnung beim Kaffeschmaus möchten die kleinen Geburtstagkinder unbedingt schon ein Wörtchen mitreden.

Vorschüler und Schulanfänger verkleiden sich gerne und sind gerade in der magischen Phase.

Sie haben eine enorme Phantasie und lieben Rollenspiele.

Ich liebe Geburtstagsfeiern mit Kindern in diesem Alter, weil sie so leicht zu begeistern sind und wirklich in ihre Phantasiewelten abtauchen können.

Bei Geburtstagspartys in dieser Altersgruppe ist es super, z.B. bei einer Piraten-Party einen „sprechenden“ (Stoff-) Papageien auf der Schulter sitzen zu haben. Die Kinder werden sich scheckig lachen und vor Vergnügen quietschen.

Oder gerettete Fischeier (kleine Wasserbomben) werden auch nach einer Stunde turbulenten Spielens noch gehegt und gepflegt und mit Wasser und Liebe versorgt.

Kleine Feen (eine Fingerpuppe) bringen eine Gruppe 4-7 jährige tatsächlich zur Ruhe und erregen so viel Mitleid, dass alle begeistert mithelfen, das Feenreich vor dem Verderben zu retten.

Kleine Dino-Forscher werden euphorisch durch das Wohnzimmer kriechen und sich an den „gefährlichen“ Ur-Dinos (Erwachsene, die dort sitzen) vorbeischleichen und dabei wirkliche Wonneangst empfinden.

In diesem Alter ist alles möglich, solange die Kinder einen Erwachsenen Spielanimateur vor sich haben, der selber an die Geschichte glaubt.

Die Kinder sind in der Lage, sich an Spielregeln zu halten und können auch schon einmal abwarten bis alle an der Reihe waren. Sie verstehen, wie wichtig Gerechtigkeit ist.

Das Verlieren beim Spiel ist allerdings manchmal noch schwierig auszuhalten, daher ist es in dieser Alterskategorie wichtig, dass möglichst alle gewinnen und es keinen Verlierer gibt.

Hierfür eignen sich Schatzsuchen und Schnitzeljagden sehr gut. Am Ende wird dann gemeinsam der Schatz gehoben und die ganze Beute gerecht verteilt.

Jedes hier aufgeführte Kindergeburtstag Thema enthält Ideen für Einladungen, Dekorationen, Essen, Motto Kuchen, Spiele, Bastelaktivitäten und Mitgebsel.

Also, sucht euch einfach das für euch passende Thema aus und ehe ihr euch verseht, habt ihr schon einen wunderschönen Kindergeburtstag geplant!

Kindergeburtstag Ideen für das Alter 4 – 7 Jahre:

(*Affiliate Link, d.h. ich bekomme eine kleine Provision, wenn du über diese Links etwas kaufst. Für dich wird das Produkt dadurch nicht teurer. Lieben Dank für Deine Unterstützung!)

Du hast noch Fragen oder mehr Ideen? Dann …

Hier geht’s zur privaten Gruppe (Klick)

Exklusive Neuigkeiten und Ideen für dich

Werde KinderPartyAlarm-Insider!

Erhalte Tipps für einen entspannten Kindergeburtstag, bei dem du auch selber Spaß beim Mitfeiern hast, die ich nur hier teile

und werde immer zuerst informiert, was es Neues zu feiern gibt! 😉

Folge mir auf Pinterest …

Dort sammel ich immer neue Ideen für die beliebtesten Kindergeburtstag Themen!

Werbung

zurück zum Anfang Schöne Kindergeburtstag Ideen für das Alter 4 – 7 Jahre

11 Gründe, warum Kinder Fußball spielen sollten

2. Schnupfnase adé

Fußball findet fast immer an frischer Luft statt – auch bei Wetter, bei dem man als Familie vielleicht lieber zu Hause bleiben würde. Für die Kids und ihre Gesundheit hat die Bewegung an frischer Luft bei Wind und Wetter aber Vorteile: Der Körper wird abgehärtet und das Immunsystem gestärkt. Das steigert die Abwehrkräfte für die nächste Erkältungswelle.

3. Bärenstark

Kinder brauchen noch kein gezieltes Krafttraining, um Muskeln aufzubauen. Beim Fußball geschieht das sozusagen ganz von alleine. Dabei werden nicht nur die Beine beim Laufen, Springen, Abstoppen und Schießen trainiert, sondern genauso der Oberkörper, der dafür sorgt, bei jedem Manöver stabil zu bleiben. Kicken ist keine einseitige Belastung. Es beansprucht die Muskulatur abwechslungsreich und auf unterschiedliche Weise. Eine gut ausgeprägte Muskulatur beugt schließlich Verletzungen vor und unterstützt das Knochengerüst.

4. Fit wie ein Turnschuh

Fußball ist vor allem eines: ein perfektes Konditionstraining. Die Kinder sind während des Spiels in ständiger Bewegung, sprinten, laufen wieder langsamer, müssen schnell die Richtung wechseln – das alles fördert ihre Fitness. Das wiederum hält gesund und verhindert die auch schon bei Kindern weit verbreiteten Herz-Kreislauf-Krankheiten und Übergewicht.

5. Rückendeckung

Rückenschmerzen sind schon bei Kindern weit verbreitet und nehmen weiterhin zu. Das bestätigt auch eine von der DAK im Jahr 2010 in Auftrag gegebene Forsa-Befragung unter Kinderärzten. 44 Prozent der befragten Mediziner gaben an, dass die Zahl der Kinder mit Rückenschmerzen in den vergangenen zehn Jahren leicht gestiegen ist. Rund 13 Prozent der Befragten sprachen sogar von einem starken Anstieg. Die Ursachen sind meist mangelnde Bewegung und fehlende Muskulatur. Kleine Kicker beugen dem vor. Durch die regelmäßige, vielfältige Bewegung und den Aufbau der gesamten Körpermuskulatur stärken sie auch ihren Rücken.

6. Motorik-Profis

Zu jedem Fußballtraining gehören Koordinations- und Technikübungen. Schnelles Laufen mit Ball, abruptes Abstoppen und Richtungswechsel, Dribbeln durch Slalomstangen oder Tore schießen – das alles erfordert großes motorisches Können, das die kleinen Kicker spielerisch erlernen.

7. Echte Teamplayer

Fußball ist ein Mannschaftssport und als solcher die beste Schule für soziale Kompetenz. Die Kinder lernen, verschiedene Charaktere, Nationalitäten oder Kinder aus anderen sozialen Verhältnissen zu respektieren und mit ihnen im Team zu kooperieren und zusammen zu halten. Als Mitglied einer Mannschaft müssen die Kinder sich durchsetzen, aber auch Kompromisse eingehen können. Sie müssen mal nachgeben, können aber auch die Führung übernehmen und entwickeln echten Teamgeist. Und schließlich hat der Sport eine ganz allgemeine soziale Komponente: Fußball verbindet – nicht nur die eigene Mannschaft, sondern auch die Fans.

8. Fair Play

Wer Fußball spielen möchte, muss sich an Regeln halten und lernen, Autoritäten wie Trainer und Schiedsrichter zu respektieren. Auch das ist eine wichtige soziale Kompetenz, die den kleinen Kickern im Alltagsleben zu Gute kommt.

9. Kleine Kicker, große Wahrnehmung

Während man sich in Einzelsportarten ganz auf sich und die eigene Leistung konzentrieren kann, müssen schon die Mini-Fußballer alles auf dem Feld im Blick behalten. Die eigenen Mannschaftskameraden, die gegnerischen Spieler und den Ball. Das erfordert viel Konzentration und die Entwicklung eines guten Überblicks.

10. Am Ball bleiben

Wer in einem Verein kickt, kann nicht nur dann zum Training kommen, wenn man gerade in Stimmung ist. Auch wenn die Kleinen gerade mal mehr Lust hätten, bei dem Nieselwetter vor dem TV sitzen zu bleiben, sollten sie zum Training gehen. Schließlich wartet die ganze Mannschaft. Das fördert das Durchhaltevermögen und die Disziplin.

11. Überall und jederzeit

Und schließlich können kleine Kicker überall und zu jeder Zeit Bälle schießen – unabhängig vom Verein und Training. Einfach zwei Tore improvisieren, Ball und mindestens einen Freund oder eine Freundin (oder Mama oder Papa) schnappen und los geht’s.

Fussball Spiele

Pass daher gut auf, dass du dich während des Turniers gut an die Regeln hältst. Sonst geht die Champions League für dich nicht gut aus. Besonders toll sind auch die verschiedenen Dribblingsübungen bzw. Dribbling Übungen. Hier kannst du dribbeln wie Müller oder Ronaldo. Außerdem findest du bei uns WM-Fußballspiele, soccer cup und andere Turnierspiele, bei denen du Nationalmannschaften oder Club-Mannschaften gegeneinander antreten lassen kannst. Es gibt sogar ein WM-Freistoßspiel und WM Elfmeterschießen. Du kannst auch die gesamte Champions League spielen und viele den Fußball mit Kraft und Technik auf das Tor schießen. Gib dein Bestes um ins Finale zu kommen und wechsle dazu regelmäßig Fußballspieler aus, damit keine Müdigkeit aufkommt. Neu sind die Frauenfußballspiele und Jonglierspiele. Hier ist viel Geschick gefragt. Außerdem ist der Torwart ein wichtiger Spieler auf dem Platz. Deshalb findest du bei uns auch spezielle Torwarttrainingsspiele. So wird der Torwart seinem Platz in der Fußball Nationalmannschaft gerecht. Alles dreht sich um den Fußball und das Schießen auf das Tor. Kick den Ball im Spiel, sodass du als toller striker zählst.

Hier auf kinderspiele.de kannst du die besten Fußball Spiele rund ums Jahr spielen. Während einer EM oder WM machen manche Fußball Spiele besonders viel Spaß.

Freistoßschießen, Sports heads football, Penalty fever, Penalty shootout, Elfmeterschießen, 1-gegen-1, soccer cup, champions league, Elfmeter, Fußball Nationalmannschaft Spiele und Tierfußball sind nur einige der vielen Fußball Spiele, die Kindern Spaß machen. Außerdem kannst du in dieser Fußballspielekategorie mit deiner Nationalmannschaft die die EM oder WM gewinnen. Das ist der Traum vieler Fußballer.

.

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.