Babyschlafsack stricken anleitung kostenlos

Werbung

“Schlaf, Kindlein, schlaf…” In diesem bezaubernden Baby-Schlafsack aus weicher und kratzfreier Merino-Wolle schwebt der kleine Schatz jedoch bestimmt auch ohne Einschlaflied schnell ins Reich der Träume. Dank der temperaturregulierenden Naturwolle und des voluminösen Zopfmusters ist es im Inneren super weich und wohlig warm wenn es drauf ankommt. So genießen unsere kleinen Süßen ihren angenehmen Schlaf. Die passende Wärmflasche findest du hier.

Material:
Schachenmayr Baby Smiles Merino Wool, 425 g in Weiß Fb 01001.
Stricknadeln Nr. 3,5 und eine Häkelnadel Nr. 2,5.

Außerdem 4 weiße Knöpfe, ca. 28 mm.

Die Materialien zu dieser Anleitung findest du im folgenden Partner-Shop:

Bündchenmuster:
2 M rechts, 2 M links im Wechsel stricken.

Glatt rechts:
Hinr rechte M, Rückr linke M.

Zopfmuster:
Über 12 M glatt rechts str. Dabei dieMinder3.R,danninjeder6.Rwie folgt verkreuzen: 3 M mit einer Hilfsnadel hin- ter die Arbeit legen, 3 M rechts, dann die M der HIlfsnadel rechts str, die folgenden 3 M mit ei- ner Hilfsnadel vor die Arbeit legen, 3 M rechts, dann die M der HiIlfsnadel rechts stricken.

Rippenmuster:
Über 12 M wie folgt str: 3 M glatt links , 2 M glatt rechts, 2 M glatt links, 2 M glatt rechts, 3 M glatt links.

Grundmuster:
12 M Rippenmuster und 12 M Zopfmuster im Wechsel stricken.

Maschenprobe:
Im Grundmuster: ca. 34 M und 36R; glattrechts: 24 M und 36 R=10cmx10cm.

Anleitung:
Rückseite: 38 M anschlagen und die 1. Rückr wie folgt str: Randm, 3 M rechts, je 2 M links, rechts und links, 3 M rechts, 12 M links, 3 M rechts, je 2 M links, rechts und links, 3 M rechts, Randm. Weiter im Grundmuster str = Randm, 12 M Rippenmuster, 12 M Zopfmuster, 12 M Rippenmuster, Randm.
Dabei beidseitig in jeder 2. R 8x 5 und 2x 4 M neu anschlagen und diese M dem Grundmuster anpassen = 134 M.
In 18 cm Höhe ab Anschlag an der linken Kante für den Untertritt 1x 12 M neu anschlagen = 146 M. Die neu angeschlagenen M glatt rechts stricken.
In 52 cm Höhe ab Anschlag die 12 M des Untertritts wieder abketten = 134 M.
Weiter für die Rückseite der Kapuze in der folgenden Hinr beidseitig 1x 1 M, dann in jeder 4. R 7x 1 M und in jeder 2. R 8x 1 M, 8x 2 M, 2x 3 M, 2x 4 M und 2x 5 M, danach die restlichen 22 M gerade abketten = ca. 73 cm Gesamthöhe.

Vorderseite: Wie die Rückseite beginnen.
In 18 cm Höhe ab Anschlag an der rechten Kante 12 M abketten = 122 M.
In 52 cm Höhe ab Anschlag in einer Rückr verteilt 2x 1 M abnehmen = 120 M und am Ende dieser R 12 M wieder neu anschla- gen = 132 M. Weiter im Bündchenmuster str, die 1. Hinr mit Randm, 2 M rechts beginnen und mit 2 M rechts, Randm enden.
In 10 cm Bündchenhöhe die M abketten. Für die Knopflochblende 1 Randm neu anschlagen, dann aus der 34 cm breiten Seitenkante 106 M aufnehmen und 1 Randm neu anschlagen = 108 M. Nun im Bündchenmuster str, die 1. Rückr mit Randm, 2 M links beginnen und mit 2 M links, Randm enden.
In 2 cm Höhe 4 Knopflöcher einarbeiten.
Dafür von der unteren Kante 19 M str, 2 M locker abketten, * 26 M str, 2 M locker abketten, ab * 2x wiederholen und die letzten 3 M str. Die ab- geketteten M in der Rückr wieder locker neu an- schlagen. In 4 cm Blendenhöhe die M abketten.

Kapuzen-Vorderseite: 198 M anschlagen und im Bündchenmuster str, die 1. Rückr mit Randm, 1 M links, 2 M rechts beginnen und mit 1 M links, Randm enden. Dabei beidseitig in der 2. R 1x 1 M, dann in jeder 2. R 8x 1 M abketten = 180 M in ca. 4,5 cm Höhe.

Nun weiter im Grundmuster str, dabei in der 1. Hinr beidseitig 1x 2 M abketten, dann 8 M Rippenmuster str, weiter 12 M Zopf- muster und 12 M Rippenmuster im Wechsel str und entsprechend enden. In der folgenden Rückr ebenfalls 2 M abketten, dann in jeder 2. R im Wechsel 1x 1 und 1x 2 M abketten, bis noch ca. 82 M auf der Nadel sind. Danach die M ab- ketten = ca. 23 cm Gesamthöhe.

Tasche: Für ca. 17 cm Breite 62 M anschlagen und die 1. Rückr wie folgt str: Randm, * 12 M links, 3 M rechts, je 2 M links, rechts und links, 3 M rechts, ab * 1x wiederholen, 12 M links, Randm. Weiter im Grundmuster zwischen den Randm 12 M Zopfmuster und 12 M Rippenmus- ter im Wechsel stricken.

In 9 cm Höhe weiter im Bündchenmuster str, die Hinr mit Randm, 2 M rechts beginnen und mit 2 M rechts, Randm enden und in der 1. R verteilt 2 M abnehmen = 60 M. In 13 cm Höhe die M abketten.

4.R: 3 Luftm anstelle des 1. Stb, 1 Stb auf das 1. Stb der Vor-R, je 1 Stb auf die folgenden 2 Stb, mit 2 Kettm die folgenden 2 Stb übergehen, je 1 Stb auf die folgenden 2 Stb, 2 zusammen abge- maschte Stb in das letzte Stb.

Für das Band den Faden in der Mitte der 4. R anmaschen und eine ca. 30 cm lange Luftm-Kette häkeln. Das 2. Herz ebenso häkeln.

Fertigstellung: Die Teile spannen und unter feuchten Tüchern trocknen lassen.
Bei der Vorderseite des Schlafsacks die Seiten- nähte der Knopflochblende an die Abkettkante bzw. die neu angeschlagenen M nähen.

Die Enden der Herzbänder auf der Rückseite des Taschenbündchens befestigen. Die Tasche in die Mitte des Vorderteils nähen, dabei in ca. 25 cm Höhe beginnen.

Vorder- und Rückseite aneinander nähen, dabei in 52 cm Höhe beginnen . Den Untertritt der Rückseite nach vorn unter die Knopflochblende klappen. Die Kapuzen-Vorderseite an die obere Rundung der Rückseite nähen, dabei die Weite der Kapuzen-Vorderseite entsprechend einhalten.

Die Knöpfe auf den Untertritt nähen.
Das obere Bündchen der Vorderseite nach unten umschlagen .

Copyright © 2019 MEZ – www.schachenmayr.com
Unsere Modelle, Bilder und Zeichnungen sind urheberrechtlich geschützt.
Jede Verwertung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne unsere Zustimmung nicht zulässig.

Babyschlafsack stricken

Hier gibt’s die Strick-Anleitung für die kuschelige „Gorilla Baby Sleep Bag“ von We Are Knitters!

Babys mögen es kuschelig, da ist die Gorilla Baby Sleep Bag aus weicher Baby-Alpaka-Wolle genau das Richtige!

Zum Nachstricken der Gorilla Baby Sleep Bag brauchen Sie:
• 4 x Baby-Alpaka (je 50g/112m)
• Stricknadeln der Größe 5
• Stopfnadel
Strickprobe: 17 Maschen über 30 Reihen sollten eine Maschenprobe von 10×10 cm ergeben.

Strickanleitung für den Baby-Schlafsack:

Abkürzungen: R= Reihe / M = Maschen / re = rechte Masche / li = linke Masche
RÜCKSEITE (1x)
Schlagen Sie 31 M an.
Stricken Sie die R1 bis R8 im Perlmuster. Beachten Sie dabei die folgenden Maschenzunahmen:
R1: Stricken Sie immer abwechselnd eine re und eine li* bis zum Ende der Reihe.
R2 und R3: Nehmen Sie 10 M am Beginn der Reihe zu und stricken Sie alle M immer abwechselnd eine re und eine li. (51 M)
R4 und R5: Nehmen Sie 6 M am Anfang der Reihe zu und stricken Sie alle M immer abwechselnd eine re und eine li. (63 M)
R6 und R7: Nehmen Sie 4 M am Beginn der Reihe zu und stricken Sie alle M immer abwechselnd eine re und eine li. (71 M)
*Achtung: Wenn Sie von einer rechten zu einer linken Masche wechseln (oder umgekehrt), sollten Sie darauf achten, dass der Arbeitsfaden auf der richtigen Seite liegt. Bei einer linken Masche sollte er vor und bei der rechten Masche hinter der Strickarbeit liegen.

R8 bis R40 im Perlmuster stricken.
R41 bis R186 im Perlmuster stricken. Beachten Sie dabei die folgende Maschenabnahmen:
R41: Stricken Sie 2 M zusammen links und den Rest der M immer abwechselnd eine re und eine li bis nur noch 2 M übrig sind. Stricken Sie diese zusammen links.
R42, R44, R46 und R48: Stricken Sie immer abwechselnd eine li und eine re.
R43, R45 und R47: Stricken Sie immer abwechselnd eine li und eine re.
R49: Stricken Sie 2 M zusammen rechts und den Rest der M immer abwechselnd eine li und eine re bis nur noch 2 M übrig sind. Stricken Sie diese zusammen rechts.
R50, R52, R54 und R56: Stricken Sie immer abwechselnd eine re und eine li.
R51, R53 und R55: Stricken Sie immer abwechselnd eine re und eine li.
Wiederholen Sie die R41 bis R56 bis Sie bei R186 angekommen sind. (33 M)
Jetzt wird der Kragen gestrickt.
R187 bis R198 wie folgt stricken:
R187: Stricken Sie 13 M immer abwechselnd eine re und eine li. Ketten Sie 7 M ab und stricken Sie 13 M immer abwechselnd eine re und eine li.
Jetzt ist die Strickarbeit in zwei Teile geteilt. Stricken Sie die ersten 13 M und lassen Sie die anderen 13 M erstmal ungestrickt.
R188 und alle geraden R: Stricken Sie immer abwechselnd eine re und eine li bis zum Ende der Reihe.
R189 und R191: Ketten Sie 2 M ab und stricken Sie den Rest der M immer abwechselnd eine li und eine re. (9 M)
R193 a R197: Stricken Sie immer abwechselnd eine re und eine li
Ketten Sie die 9 M ab und nehmen Sie die 13 M von vorher wieder auf um die R188 bis R198 wie folgt zu stricken:
R188 und R190: Kette Sie die ersten 2 M ab und stricken Sie den Rest der M immer abwechselnd eine li und eine re. (9 M)
R189 und alle ungeraden R: Stricken Sie immer abwechselnd eine re und eine li.
R192 a R198: Stricken Sie immer abwechselnd eine re und eine li.
Ketten Sie alle M ab.

VORDERSEITEN (2x)
Schlagen Sie 15 M an. 15 Maschen um eine deiner Holzstricknadeln an.
R1 bis R8 im Perlmuster stricken. Beachten Sie dabei folgende Maschenzunahmen:
R1: Stricken Sie immer abwechselnd eine re und eine li bis zum Ende der Reihe.
R2 und alle geraden R: Stricken Sie immer abwechselnd eine re und eine li bis zum Ende der Reihe.
R3: Nehmen Sie am Anfang der Reihe 10 M zu und stricken Sie alle M immer abwechselnd eine re und eine li. (25 M)
R5: Nehmen Sie am Anfang der Reihe 6 M zu und stricken Sie alle M immer abwechselnd eine li und eine re. (31 M)
R7:Nehmen Sie am Anfang der Reihe 4 M zu und stricken Sie alle M immer abwechselnd eine re und eine li. (35 M)
R8 bis R40 im Perlmuster stricken, immer abwechselnd eine re und eine li.
R41 bis R186 im Perlmuster stricken und dabei die folgenden Maschenabnahmen beachten:
R41: Strickes Sie 2 M zusammen links und den Rest der M immer abwechselnd eine re und eine li.
R42, R44, R46 und R48: Stricken Sie immer abwechselnd eine re und eine li.
R43, R45 und R47: Stricken Sie immer abwechselnd eine li und eine re.
R49: Stricken Sie 2 M zusammen rechts und den Rest der M immer abwechselnd eine li und eine re.
R50, R52, R54 und R56: Stricken Sie immer abwechselnd eine re und eine li.
R51, R53 und R55: Stricken Sie immer abwechselnd eine re und eine li.
Wiederholen Sie die R41 bis R56 bis Sie an Reihe 186 angekommen sind. (17 M)
Jetzt wird der Kragen gestrickt.
Stricken die R187 bis R198 wie folgt:
R187 und alle ungeraden R: Stricken Sie immer abwechselnd eine re und eine li.
R188: Ketten Sie die ersten 4 M ab und den Rest der M immer abwechselnd eine li und eine re. (13 M)
R190 und R192: Ketten Sie die ersten 2 M ab und stricken Sie den Rest der M immer abwechselnd eine li und eine re. (9 M)
R191 und alle ungeraden R: Stricken Sie immer abwechselnd eine re und eine li.
R194 a 198: Stricken Sie immer abwechselnd eine re und eine li.
Ketten Sie alle M ab.

FERTIGSTELLEN
1. Nähen Sie die Schultern mithilfe der Stopfnadel im Zick-Zack zusammen.
2. Nehmen Sie alle Maschen um den Halsausschnitt herum auf, um den Rand schöner zu machen. Stricken Sie dann 2 Reihen im Krausmuster und ketten Sie alle Maschen ab.
3. Nähen Sie die Seiten des Körpers im Zick-Zack.
4. Um die Jacke unten schließen zu können, schneiden Sie 4 Streifen icord ab und nähen sie unten an die Jacke.
5. Verstecken Sie zuletzt noch die übrig gebliebenen Fäden hinter den bereits gestrickten Maschen.
Diese Strickanleitung wurde freundlicherweise zu Verfügung gestellt von We Are Knitters. Auf der Webseite www.weareknitters.de finden Sie noch viele weitere Strick- und Häkelanleitungen sowie Wolle und praktische Sets, die von der Wolle über die Nadeln bis hin zur Anleitung alles beinhalten, was Sie für Ihr Wunschmodell benötigen!

Handarbeit

Strickanleitungen: alle Vorlagen, Anleitungen und Modelle auf einen Blick

Weiterlesen Handarbeit Weiterlesen Entwicklung & Erziehung

Durchschlafen: Die besten Tipps fürs Baby

Weiterlesen Entwicklung & Erziehung Weiterlesen

NATURKINDER Baby Kapuzenschlafsack

Juhu!

Gerade rechtzeitig zum Kälteeinbruch ist nicht nur ein weiterer Baby Outdoor Schlafsack fertig geworden, sondern auch die langersehnte Anleitung dafür!

Einige Schlafsäcke sind ja bereits im Zuge unserer Teststrickerei entstanden. Und schaut mal, da fühlt sich schon ein Baby sichtlich wohl darin… Danke, liebe Miriam, für die süßen Bilder!

Gerade in der kalten Jahreszeit, wenn aus dem Tragetuch oder Kinderwagen nur mehr das Näschen und ein paar rote Bäckchen herausschauen, kann so ein kuschliger Schlafsack sehr nützlich sein! Ganz warm durch die dicht gestrickten Maschen und den Lanolingehalt der Naturwolle, leicht anzuziehen und manchmal auch nur schnell unten aufzuknöpfen, um zu das Baby zu wickeln. Die Händchen sind gut verpackt und wenn es so richtig kalt ist, kann das Bündchen ganz einfach über die Finger gestülpt werden.

Die Anleitung ist gut für Strickneulinge geeignet, die schon ein bisschen geübt haben und sich jetzt an etwas Anspruchsvolleres wagen wollen, mit Kapuze und Knopflöchern…

Man kann für den Schlafsack jegliche Wolle verwenden, die der empfohlenen Lauflänge in der Anleitung entspricht. Passende Wolle findet Ihr auch im Lädchen.

Natürlich gibt es auch wieder Strickpakete für dieses Projekt!

Stricken mit Baby! So stell ich mir das vor!

Ich wünsche Euch viele kuschlige Herbsttage ♥ ♥ ♥

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.