Babyphone strahlungsarm 2016

Inhalte

Sie sollen Eltern den Alltag erleichtern und Babys sicheren Schlaf unterstützen: Babyphone gibt es mittlerweile in unzähligen Varianten. Vom klassischen Modell bis hin zur Video-App. Stiftung Warentest hat in seiner aktuellen Februar-Ausgabe insgesamt 17 Babyphone und Baby-Webcams untersucht, davon 12 normale Babyphone mit und ohne Videoübertragung und fünf Baby-Webcams. Welche Modelle im Test besonders gut abgeschnitten haben, lest ihr in unserer Testübersicht:

Babyphone Test 2019

Die Kriterien

In ihrem Test untersuchten die Experten die Geräte und Apps auf vier Qualitätsmerkmale: Übertragung, Handhabung, Akkulaufzeit und Umwelteigenschaften. Die Baby-Webcams wurden zusätzlich auf Datensicherheit und Datensendeverhalten geprüft.

Das Testergebnis 2018

Testsieger sind auch in diesem Jahr die klassischen Babyphone – sie überzeugen mit langer Akkulaufzeit und einer guten Übertragung, allerdings haben sie keine sehr große Reichweite. Bei den Video-Babyphonen hapert es besonders bei der Akkulaufzeit und auch die übertragenen Bilder sind in der Qualität selten überzeugend. Baby-Webcams punkten mit einer hohen Reichweite, sind aber oft anfällig für unbefugte Zugriffe von außen.

Die getesteten Babyphone

Klassische Babyphones nur Ton­über­tragung

  • Albrecht Bambini
  • Motorola MBP140
  • Philips SCD585
  • Reer BeeConnect Plus
  • Topcom KS-4216
  • VTech BM 2300

Klassische Babyphones mit Video­über­tragung

  • Motorola MBP48
  • Nuk Eco Control+ Video Max 410
  • Philips SCD630/26
  • Reer Mix&Match Cam, Display L
  • Switel BCF 877
  • Topcom KS-4248

Baby-Webcams

  • Babymoov Babycamera A014409
  • Beurer BY88 Smart
  • Motorola MBP845Connect
  • Nuk Smart Control Multi 310
  • Philips SCD870

Testsieger 2018

Das Philips SCD585 schneidet als klassisches Babyphone mit Tonübertragung mit der Gesamtnote „gut“ (1,7) ab. Es überzeugt vor allem mit seiner sehr guten Akkulaufzeit und liegt mit seinen Umwelteigenschaften weit vor den anderen getesteten Babyphonen. Handhabung und Übertragung sind ebenfalls „gut“, sodass das Philips SCD585 ein gelungenes Allroundtalent ist.

Testsieger 2018 bei klassischen Babyphonen: das Philips SCD585

In der Kategorie klassische Babyphones mit Videoübertragung kommt der Testsieger ebenfalls von Philips: das Philips SCD630/26 schneidet mit einem „befriedigend“ (2,6) ab. Das liegt zum einen daran, dass sich der Monitor negativ auf die Akkulaufzeit auswirkt und daran, dass die Bilder nur sehr verrauscht dargestellt werden. Ob das Kind wach ist, lässt sich dennoch erkennen.

Testsieger 2018 bei Video-Babyphonen: Philips SCD630/26

Das Testergebnis 2015

Wenig überraschend: Kein Babyphone und keine App vereint alle positiven Eigenschaften und guten Bewertungen. Am besten schnitten noch die einfachen klassischen Babyphone ab. Allerdings ist bei den Standard-Babyphonen die Reichweite nicht sehr groß. Übertragen wird nur ein paar Zimmer weiter. Im Gegensatz zu den Webcams und Apps, deren Reichweite wesentlich größer ist. Hier haperte es jedoch in der Zuverlässigkeit der Geräte und Programme.

Die Webcams sind umständlich zu installieren, konstatierten die Experten. Außerdem kam es, genau wie bei den getesteten Apps, zu Verbindungsabrüchen. Die Stiftung Warentest stellte einen weiteren markanten Fehler bei einigen Apps fest: Wenn die Displaysperre angeht, ruft die App nicht mehr die Eltern an.

Relativ gut kamen schnurlose Festnetztelefone mit Babyphone-Funktion im Test durch. Vor allem ihre einfache Handhabung und ihre hohe Reichweite sowie ihre Störungsfreiheit und Zuverlässigkeit überzeugte die Tester.

Die getesteten Babyphone

  • Philips Avent SCD 501
  • Hartig + Helling Babyruf MBF 8181
  • Reer Lyra
  • Motorola MBP 16
  • Topcom Babytalker 3600
  • Angelcare AC423-D
  • Audioline Baby Care 12
  • Beurer BY 84
  • Switel BCC 37
  • NUK Easy Control 200
  • Audioline Watch & Care V130
  • Philips Avent SCD603
  • NUK Eco Control + Video
  • Motorola MBP27T
  • Reer Apollo

Baby-Webcams

  • Philips In.Sight (B120S/10) (App: In.Sight)
  • Motorola Blink1 (App: Monitor Everywhere)

Schnurlostelefone

  • Gigaset CL540A und CL540H
  • Panasonic KX-TGH222
  • Philips D605 Duo

Babyphone-Apps

  • Babyphon (Baby Monitor) von TappyTaps
  • Baby Monitor All-In-One von Marc Garcia Lloveras
  • Babyphone Duo von Kirstin Hofkens

Die Testsieger

Mit dem Qualitätsurteil „gut“ (2,3) schnitt das klassische Babyphone Philips Avent SCD501 ab. Es überzeugt vor allem in der Übertragung. In den „Umwelteigenschaften“ schnitt es sogar mit einem „gut“ (1,7) ab. Es ist zusätzlich mit optischem Alarm und Nachtlicht ausgestattet und laut Stiftung Warentest, auch für „leise Babys“ geeignet. Einziger Nachteil: „Das Gerät kann zwar mit Akkus betrieben werden, lädt sie aber nicht.“ Das SCD501 ist zwar vergleichsweise günstig, enthält jedoch keine mitgelieferten Akkus und keine Ladestation für den Schnurlosbetrieb.

Das Philips Avent SCD501 schnitt im Test „gut“ ab

Auch bei Eltern kommt das Philips Avent SCD501 überwiegend gut und sehr gut an – Amazon-Kunden vergeben im Schnitt 4,5 von 5 Sternen bei 86 Rezensionen ( Stand: 27.4.2015) – alle Bewertungen lesen.

Ebenfalls nur mit einer Tonübertragung funktioniert das Gerät Lyra von Reer. Es erzielte insgesamt eine 2,5 („gut“), erhielt allerdings in der Handhabung Abzug. Es ist zusätzlich mit einer Gegensprechfunktion und einer Akku-Ladefunktion ausgestattet.

Alle weiteren Babyphone im Test 5/2015 der Stiftung Warentest erreichten lediglich ein „befriedigend“, das NUK Easy Control 200 nur ein „ausreichend“.

Babyphone mit Video

Bestes Video-Babyphone im Test ist das Audioline Watch & Care V130. Im Gesamturteil erhielt das Babyphone Audioline Watch & Care V130 zwar ein „gut“, aber im Teilurteil Übertragung reichte es nur für ein „befriedigend“. Sowohl das Audioline als auch das Philips Avent SCD501 haben nur eine vergleichsweise geringe Reichweite.

Audioline Watch & Care V130 ist nicht für leise Babys geeignet

Alle weiteren getesteten Babyphone mit Video wurden mit befriedigend bewertet, das Reer Apollo wurde mit der Note 4.1 und dem Urteil „ausreichend“ nur Schlußlicht im Test.

Babyphone-Apps

Im Vergleich zu einem Babyphone sind Apps mit Babyphone-Funktion viel günstiger. Meist kosten sie nur ein paar Euro und das Telefon wird zur Sendeeinheit. Getestet wurden Apps mit Ton und mit Video. Das Ergebnis fällt dennoch negativ aus. Bei den Tests kam es zu Verbindungsabbrüchen ohne dass diese extra angezeigt wurden. Außerdem sind die Apps umständlich zu bedienen. Laut Stiftung Warentest also keine gute Alternative zu den gewohnten Modellen.

Tipps für den Kauf

Da keines der Babyphone alle getesteten Eigenschaften mit sehr guten Ergebnissen in sich vereint, empfielt die Stiftung Warentest Eltern, „ihr Babyphone gezielt nach den Eigenschaften auswählen, die ihnen besonders wichtig sind.“ Am ehesten können, so die Experten, die klassischen Babyphone empfohlen werden. Sie sind am zuverlässigsten. Die Reichweite ist im Vergleich gering, allerdings müssen Eltern hier abschätzen, welche Entfernungen sie im Alltag wirklich benötigen. Ganz vorn auf der Liste der Empfehlungen der Stiftung Warentest rankt das Philips Avent SCD501 (52 Euro). Die Übertragung ist gut und es ist resistent gegenüber Störungen. Wer auf der Suche nach einem Video-Babyphone ist, liegt mit dem Audioline Watch & Care auf der richtigen Seite. Apps oder Webcams seien allerdings nur „bedingt“ zu empfehlen.

Den ausführlichen Bericht zu den verschiedenen Babyphonen gibt es in der Mai/2015-Ausgabe der Stiftung Warentest.

Stiftung Warentest: Gutes Babyphone muss nicht teuer sein!

Janosch by Beurer JBY 84

Unter die ersten drei im Babyphone-Vergleich von Öko-Test kam das analoge Babyphone „Janosch“ by Beurer JBY 84. Zudem war es das günstige der getesteten Geräte. Pluspunkte gab es dafür für die maximale Reichweite und die Sprachqualität. Punktabzug gab es für die erhöhten Strahlenwerte und die nicht regulierbare Reichweiteneinstellung.

Audioline Watch & Care V130

Das digitale Video-Babyphone Watch & Care V130 von Audioline erhielt im aktuellen Babyphone-Test von „Stiftung Warentest“ 2015 das Testurteil „gut“. Es hat eine Gegensprechfunktion, ein Nachtlicht und spielt auf Wunsch Nachtlieder vor. Das Farbdisplay hat eine Größe von 2,4 Zoll und kann abgeschaltet werden, so dass nur Geräusche übertragen werden. Das Gerät wählt automatisch zwischen 19 Kanälen um eine rauschfreie Übertragung zu gewährleisten. Dennoch wurde die Übertragung von den Test-Experten nur mit einem „befriedigend“ bewertet. Die Reichweite des Babyphones beträgt 150 Meter.

„Lyra“ von Reer

Ebenfall das Urteil „gut“ von „Stiftung Warentest“ erhielt das Babyphone „Lyra“ von Reer. Es basiert auf DECT Technologie und bietet mit 300 Metern eine vergleichsweise hohe Reichweite. Die Übertragung ist störungsfrei und abhörsicher.

Angelcare Babyphone AC423-D

Das Angelcare Babyphone AC423-D wurde 2014 Öko-Test-Sieger. Das digitale Babyphone verzichtet auf die in der Kritik stehende gepulste elektromagnetische Strahlung und bestand als einziges Testgerät die Strahlungsmessung mit einem „sehr gut“. Für das rein akustische Babyphone spricht unter anderem auch, dass es nicht permanent sendet und die Reichweite reduziert werden kann.

Ikea Family Patrull

Überraschung aus dem Hause „Ikea“: Aufgrund der nicht abschaltbaren Reichweitenkontrolle hat die „Stiftung Warentest“ das Ergebnis der Strahlenmessung auf „gut“ abgewertet. Die Geräteprüfung war insgesamt ebenfalls „gut“. Kritikpunkte waren die Ansprechschwelle bei leisen Geräuschen sowie die nur „gute“ Sprachqualität des Empfängers sowie dessen „befriedigende“ Betriebszeit. Dafür gab es an der Ausstattung nichts zu bemängeln.

Gebrauchte Babyphone über FOCUS Online Kleinanzeigen

Das Ikea Family Patrull ist zur Zeit leider nicht verfügbar. Vielleicht haben Sie Glück und können es gebraucht über FOCUS Online Kleinanzeigen kaufen.

Jedes Jahr aufs Neue befasst sich Stiftung Warentest mit den bekanntesten und beliebtesten Babyphones, um diese genau unter die Lupe zu nehmen. 2018 war das nicht anders, sodass 17 Babyphones im Babyphone-Test auf Herz und Nieren geprüft wurden.

Das Ergebnis war eindeutig, denn die Funk-Babyphones gelten als sicherer als die modernen Webcam-Modelle. Welches Babyphone als Empfehlung gilt und vollends überzeugt hat, zeige ich Dir jetzt.

Beitragsinhalte anzeigen

Babyphone Test: Was hat Stiftung Warentest getestet?

Bevor Du Dich mit den unterschiedlichen Babyphones beschäftigen kannst, solltest Du wissen, was Stiftung Warentest eigentlich getestet hat. Es wurden 3 Produktgruppen ausgewählt:

  1. Babyphones (nur) mit Ton
  2. Babyphones mit Kamera (Ton und Video)
  3. Babyphones mit Webcam.

Anschließend hat sich Stiftung Warentest allen wichtigen Aspekten angenommen. Darunter die Übertragung von Bild und Ton sowie die Bildqualität. Es wurde aber auch die Reichweite und die Benutzerfreundlichkeit überprüft.

Ferner untersuchten die Tester die Qualität in Hinblick auf Verarbeitung, Stabilität, Umwelteigenschaften sowie Akkuleistung. Bei den Baby-Webcams wurde zudem noch die Datensicherheit überprüft. Das Design spielte bei den Babyphones hingegen eine zweitrangige Rolle, denn in erster Linie muss das Babyphone viel leisten. Auch der Preis ist bei Stiftung Warentest nicht sonderlich ausschlaggebend.

Babyphone Test: Die Stiftung Warentest 2018 Testsieger

Eines kann bereits vorher gesagt werden, denn die klassischen Babyphones überzeugen deutlich mehr, als die Webcam-Geräte, die per App gesteuert werden. Solltest Du Dir Gedanken wegen Elektrosmog machen, gibt es Entwarnung, denn keines der 17 getesteten Geräte wurde als gefährlich eingestuft. Darauf gehe ich aber später beim Thema Strahlung mehr ein.

Platzierung
Stiftung
Warentest
Kategorie Modell Note Urteil
1
Testsieger
Babyphone nur mit Ton Philips Avent SCD585 1.7 GUT
2 Babyphone nur mit Ton VTech BM 2300 2.4 GUT
3 Babyphone nur mit Ton Motorola MBP140 2.9 BEFRIEDIGEND
1
Testsieger
Babyphone mit Kamera (Ton & Video) Philips Avent SCD630/26 2.6 BEFRIEDIGEND
2 Babyphone mit Kamera (Ton & Video) Motorola MBP48 2.7 BEFRIEDIGEND
3 Babyphone mit Kamera (Ton & Video) Topcom KS-4248 3.0 BEFRIEDIGEND
1
Testsieger
Babyphone mit Webcam Philips Avent SCD870 2.6 BEFRIEDIGEND
2 Babyphone mit Webcam Babymoov Babycamera A014409 3.2 BEFRIEDIGEND

Die Top-3 der „Klassischen Babyphones nur mit Tonübertragung“

  1. Philips Avent SCD585 mit der Gesamtnote gut (1,7)
  2. VTech BM 2300 mit der Gesamtnote gut (2,4)
  3. Motorola MBP140 mit der Gesamtnote befriedigend (2,9)

Die Top-3 der „Klassischen Babyphones mit Ton- sowie Videoübertragung“

  1. Philips Avent SCD630/26 mit der Gesamtnote befriedigend (2,6)
  2. Motorola MBP48 mit der Gesamtnote befriedigend (2,7)
  3. Topcom KS-4248 mit der Gesamtnote befriedigend (3,0)

Die Top-2 der „Baby-Webcams

  1. Philips Avent SCD870 mit der Gesamtnote befriedigend (2,6)
  2. Babymoov Babycamera A014409 mit der Gesamtnote befriedigend (3,2)

Babyphone Test: Wodurch überzeugen die Gewinner?

Natürlich willst Du wissen, was die Gewinner können und weshalb diese von Stiftung Warentest auf die ersten drei beziehungsweise zwei Plätze gewählt wurden. Wir fassen für Dich kurz zusammen, was die Produkte können. Somit weißt Du genau, welches Babyphone für Deine Bedürfnisse am besten geeignet ist.

Babyphone Test: Die drei besten Babyphones nur mit Audio-Ton

1. Philips Avent SCD585

Nr. 1Philips Avent Audio-Babyphone SCD585/26, DECT-Technologie, Sternenhimmel, Eco-Mode, Gegensprechfunkt* von Philips GmbH – Baby (VSS/FO)

  • Sichere und störungsfreie Übertragung dank DECT-Technologie
  • Smart Eco Mode: max. Verbindungssicherheit bei effizientem und strahlungsarmen Energieverbrauch
  • Große Reichweite (bis zu 330m im Außenbereich/bis zu 50m in Innenräumen) bis zu 25 Std. Akkulaufzeit der Elterneinheit

“ Aktueller Preis „* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten Zuletzt aktualisiert am 2. Februar 2020 um 23:18 . Wir weisen darauf hin, dass der Link zu einem externen Online-Shop führt, damit Sie immer die aktuelle Verfügbarkeit und den aktuellen Preis erfahren.

Das Philips Avent SCD585 ist der Testsieger der Gruppe „Babyphones nur mit Tonübertragung“ bietet einiges. Gerade die klare Tonübertragung überzeugt, wobei Du für dieses Gerät ein wenig tiefer in die Tasche greifen musst.

Vorteile

Dafür erhältst Du aber eine elegante Reichweite, sodass Du auch fast 30 Meter über mehrere Stockwerke überbrücken kannst.

Nachteile

Dennoch gibt es einen Nachteil, denn bei dieser Technik können Fremde dazwischenfunken.

2. Vtech BM2300

VTech 80-055600 Babyphon BM2300, grau* von VTECH ELECTRONICS EUROPE BV

  • DECT Technologie
  • Kristallklarer Sound und Sicherheit dank digitaler und verschlüsselter Übertragung
  • Zwei Wege Kommunikation zwischen Eltern- und Babyeinheit (Gegensprechfunktion)

“ Aktueller Preis „* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten Zuletzt aktualisiert am 2. Februar 2020 um 23:18 . Wir weisen darauf hin, dass der Link zu einem externen Online-Shop führt, damit Sie immer die aktuelle Verfügbarkeit und den aktuellen Preis erfahren.

In einem süßen Design zeigt sich das Vtech BM2300, doch jenes kann auch durch andere Aspekte überzeugen.

Dank NEMO wird unnötige Strahlung im Stand-by-Modus vermieden. Außerdem liegt aber ein gutes LC-Display vor, welches nicht nur die wichtigsten Daten zeigt, sondern auch die Raumtemperatur.

Ein kleiner Nachteil ist die Gegensprechfunktion. Zwar funktioniert sie, doch manchmal kann es zu einem unschönen Rauchen kommen. Aber auch die häufig gestörte Verbindung überzeugt nicht, genauso wie die Klangqualität.

3. Motorola MBP 140

Motorola Baby MBP 140 Babyphone , Mit Nachtlicht und Zwei Wege Kommunikation , Wireless DECT Babyfon* von Binatone Telecom PLC

  • Zuverlässige Babyüberwachung ✔ Das hochempfindliche Mikrofon des MBP 140 mit zusätzlicher Lautstärkeregelung erkennt jedes Geräusch und sorgt für eine einwandfreie Tonqualität.
  • Zwei Einheiten ✔ Die kabellose Babyeinheit in Stecker-Bauform ist nach Einsetzen in die Steckdose sofort betriebsbereit. Die Elterneinheit ist tragbar und besitzt einen Gürtelclip.
  • Drahtlose Verbindung ✔ Schnurlose Kommunikation zwischen Eltern- und Babyeinheit dank DECT-Technologie. Störungsfreie Übertragung der Audiosignale für Reichweiten von bis zu 300 m.

“ Aktueller Preis „* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten Zuletzt aktualisiert am 2. Februar 2020 um 23:18 . Wir weisen darauf hin, dass der Link zu einem externen Online-Shop führt, damit Sie immer die aktuelle Verfügbarkeit und den aktuellen Preis erfahren.

Auch das Motorola MBP 140 konnte bei Stiftung Warentest überzeugen und sicherte sich den dritten Platz bei den klassischen Babyphones. Das ist den diversen Funktionen zu verdanken, die aber nicht immer vollkommen reibungslos funktionieren.

Das Mikrofon ist hingegen sehr hochwertig und erlaubt eine zusätzliche Lautstärkeregelung. Beinah jedes Geräusch wird erkannt und einwandfrei wiedergegeben.

Ärgerlich ist, dass sich das Laden verzögert, wenn Du die Eltern- oder Babyeinheit während des Ladens einschaltest. Außerdem ist die Handhabung recht kompliziert.

Babyphone Test: Die drei besten Babyphones mit Kamera (Ton und Video)

1. Philips Avent SCD630/26

Nr. 1Philips Avent Video-Babyphone SCD630/26, 3,5 Zoll Farbdisplay, ECO-Mode, 10 Std. Akku, weiß/gr* von Philips Avent

  • Private und sichere Verbindung mit anpassbarer FHSS-Technologie
  • Hochauflösender 8,9 cm (3,5 Zoll) Farbdisplay mit Zoom-und Scrollfunktion und automatischer Tag- und Nachtansicht
  • Sehr große Reichweite (bis zu 300m im Aussenbereich/ bis zu 50m in Innenräumen) und 10 Stunden (Akkulaufzeit der Elterneinheit)

“ Aktueller Preis „* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten Zuletzt aktualisiert am 2. Februar 2020 um 23:18 . Wir weisen darauf hin, dass der Link zu einem externen Online-Shop führt, damit Sie immer die aktuelle Verfügbarkeit und den aktuellen Preis erfahren.

Das Philips Avent SCD630/26 Babyphone punktet durch eine gute Handhabung und eine hohe Benutzerfreundlichkeit. Darüber hinaus konnte die Klangqualität direkt überzeugen, genauso wie die vielfältigen Funktionen.

Auch, wenn es sich beim Philips Avent SCD630/26 um den Testsieger im Bereich „Video-Babyphones“ handelt, konnte die Bildqualität nur ein „ausreichend“ erreichen. Das zweitplatzierte Modell konnte sich in diesem Bereich ein „befriedigend“ abholen.

2. Motorola MBP 48

Motorola MBP 48 Video-Babyphone, 5,0 Zoll Farbdisplay, Nachtsicht, 2-Wege-Audio und Temperatursensor* von Binatone Telecom PLC

  • Immer im Blick ✔ Auf dem großen 5,0 Zoll Farbdisplay ist es möglich, jede kleinste Bewegung des Babys zu verfolgen. Für eine noch detaillierte Sicht lässt sich das Bild heranzoomen.
  • Scharfe Sicht bei Tag und Nacht ✔ Auch bei schlechten Lichtverhältnissen sendet das MBP48 dank automatisch aktivierter Infrarot Nachtsicht gestochen scharfe Bilder in bester Qualität.
  • In Kontakt bleiben ✔ Dank 2-Wege-Kommunikation können Eltern ihr Baby nicht nur hören, sondern auch mit ihm kommunizieren und es durch den Klang einer vertrauten Stimme beruhigen.

“ Aktueller Preis „* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten Zuletzt aktualisiert am 2. Februar 2020 um 23:38 . Wir weisen darauf hin, dass der Link zu einem externen Online-Shop führt, damit Sie immer die aktuelle Verfügbarkeit und den aktuellen Preis erfahren.

Über den 5-Zoll-Farbbildschirm kannst Du alles schnell und sicher erkennen. Auch eine Nachtsicht liegt vor, die aber manchmal an ihre Grenzen stößt. Dafür punktete das Motorola MBP 48 aber durch eine einfache 2-Wege-Kommunikation sowie einer Temperaturüberwachung. Die drahtlose Übertragung funktioniert meist störungsfrei.

Die Reichweite von 300 Metern wird nicht immer erreicht, besonders nicht bei dicken Wänden.

3. Topcom KS-4248

Topcom KS-4248 Digitaler Baby-Videomonitor – 4,3“ Farbdisplay – Temperaturanzeige* von Tristar Deutschland GmbH (Parent)

  • Extragroßes entstörtes Display (4,3″)
  • Fernbedienbares Nachtlicht und Schlaflieder
  • Temperaturanzeige des Babyzimmers auf dem Elterngerät inklusive Alarmfunktion

“ Aktueller Preis „* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten Zuletzt aktualisiert am 2. Februar 2020 um 23:38 . Wir weisen darauf hin, dass der Link zu einem externen Online-Shop führt, damit Sie immer die aktuelle Verfügbarkeit und den aktuellen Preis erfahren.

Auf den dritten Platz der Video-Babyphones hat es Topcom KS-4248 geschafft. Das Farbdisplay ist ein wenig kleiner als bei Motorola, dafür erhältst Du aber auch fernbedienbare Nachtlichter sowie Schlaflieder. Auch die bidirektionale Kommunikation begeistern beim Topcom KS-4248, wobei es manchmal zu diversen Störungen kommen kann. Leider gibt das Gerät dann kein akustisches Signal von sich. Auch die Bildqualität ist nicht perfekt, für eine einfache Überwachung aber ausreichend.

Babyphone Test: Die zwei besten Babyphone mit Webcam

1. Philips Avent SCD870

Philips Avent SCD870/26 Smart-Babyphone, weiß* von Philips Avent

  • Immer & überall mit Ihrem Baby verbunden über die kostenlose Avent App direkt über ihr Smartphone oder Tablet (Kompatibel mit iOS7 und höher, Android 4.1 und höher; iPad 2-, iPhone 4S-, iPod Touch 5 und höher).
  • Nutzung zahlreicher Features: Personalisierung der Alarmfunktion, Schnappschuss-Funktion, 10 Schlaflieder, Luftfeuchtigkeits- und Temperaturmessung- und aufzeichnung. Bis zu 10 Kameras gleichzeitig anschließen, auf 3 Geräten gleichzeitig empfangen. HD 720p Videoqualität im Tag- und Nachtmodus.
  • SafeConnect Technology: Für eine kontinuierliche Verbindung zu Ihrem Baby wechselt das mobile Endgerät automatisch zwischen den Netzwerken (3G/4G/Wi-Fi). Bei Verbindungsabbruch werden Sie benachrichtigt.

“ Aktueller Preis „* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten Zuletzt aktualisiert am 2. Februar 2020 um 23:38 . Wir weisen darauf hin, dass der Link zu einem externen Online-Shop führt, damit Sie immer die aktuelle Verfügbarkeit und den aktuellen Preis erfahren.

Positiv ist, dass große Distanzen mit dem Philips Avent SCD870 kein Problem sind, da das Internet immer zugänglich ist. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass das Philips Avent SCD870 recht simpel einzurichten ist.

Das Philips Avent SCD870 überträgt die Aufnahmen zunächst ins Internet, wo Du jene anschließend abfragen kannst. Der große Haken bei den Webcams ist, dass auch Fremde sich in das Benutzerkonto einhacken und anschließend Dein Kind beobachten können.

2. Babymoov Babycamera A014409

Babymoov Video-Babyphone Babycamera 0% Emission – strahlungsfrei im Kinderzimmer, unbegrenzte Reichw* von Babymoov

  • Zero Emission: Keine zusätzliche Strahlung im Kinderzimmer dank Power Line Technologie
  • Unbegrenzte Reichweite: Ortsunabhängige Steuerung der Kamera über eine spezielle App bei Verbindung über Lan, Wlan oder mobilem Internet
  • Multi-User: Bis zu vier Nutzer können gleichzeitig auf die Kamera zugreifen

“ Aktueller Preis „* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten Zuletzt aktualisiert am 2. Februar 2020 um 23:38 . Wir weisen darauf hin, dass der Link zu einem externen Online-Shop führt, damit Sie immer die aktuelle Verfügbarkeit und den aktuellen Preis erfahren.

Dafür darf aber die App kostenfrei heruntergeladen werden. Auch die vielen Extras sprechen für das Babymoov Babycamera A014409, wobei die Funktionen für einige Eltern zu viel sein könnten.

Das Babymoov Babycamera A014409 bietet zwar keinerlei Emissionen, dennoch kann das Babyphone nicht auf ganzer Linie überzeugen. Gerade die Videoübertragung ist manchmal kompliziert und es kann zu Abbrüchen kommen.

„Mangelhaft“ im Babyphone Test: Ein Blick auf die Verlierer

Du solltest nicht nur einen kritischen Blick auf die Gewinner von Stiftung Warentest werfen, sondern auch die Verlierer genau unter die Lupe nehmen. Hier siehst Du nämlich, wie es nicht geht.

Das Schlusslicht der Bestenliste nimmt das Modell „Reer BeeConnect Plus“ ein, welches eine Gesamtnote von 3,8 erhielt. Der Grund für den hintersten Platz war die vergleichsweise schlechte Verarbeitung. Lediglich das Übertragungssignal sowie die Handhabung bewertete Stiftung Warentest als gut.

Bei den klassischen Babyphones mit Videoübertragung schnitt der Hersteller Reer ebenfalls am schlechtesten ab. Sein Modell Mix&Match Cam, Display L konnte gerade bei der Verarbeitung nicht überzeugen und erhielt nur ein „Mangelhaft“. Auch der Stromverbrauch war nicht mit den anderen Modellen vergleichbar. Selbst beim Übertragungssignal konnte Reer nicht begeistern, denn hier erhielt das Gerät ein „befriedigend“. Lediglich die Handhabung war gut.

Überraschend sind die Bewertungen bei den Baby-Webcames, denn wie Du weiter oben siehst, konnten nur zwei Modelle wirklich überzeugen. Die drei anderen Baby-Webcames, darunter das Motorola MBP485Connect, Beurer BY88 Smart und das Nuk Smart Control Multi, erhielten allesamt die Note „mangelhaft“. Dafür gab es viele Gründe, denn allein für die komplizierte Handhabung erhielten alle drei Modelle die Note 5,0. Das Übertragungssignal bei Nuk konnte hingegen mit einem „gut“ abschneiden, wobei Beurer und Motorola ein „ausreichend“ beziehungsweise ein „befriedigend“ erhielten.

>> Zum Testbericht der Stiftung Warentest über Babyphone

Strahlung

Kinder sind besonders anfällig für die Auswirkungen von Strahlung auf den Körper und viele Babyphones sind sogenannte Dauersender mit hochfrequenter Mikrowellenstrahlung. Diese können potentiell einem Kind schaden. Mit dem richtigen Babyfon und einigen weiteren Tricks lässt sich die Strahlung aber erheblich reduzieren.

Gefahr von Strahlung für Babys

Strahlung beeinflusst unseren Körper, auch elektromagnetische Strahlung. Allerdings geht man meist davon aus, dass sehr schwache elektromagnetische Felder dem Körper nicht schaden. Es gibt daher Grenzwerte, die im Bundes-Emmissionsschutzgesetz festgelegt wurden. Allerdings ist bisher nicht empirisch belegt, wie sich der dauerhafte „Elektrosmog“, dem wir ausgesetzt sind, auf unseren Körper auswirkt. Denn die Energie, die durch elektrische Strahlung übertragen wird, wird auch vom menschlichen Organismus wahr- und aufgenommen.

Babys und Kleinkinder befinden sich noch in der Entwicklung und ihr Körper ist viel kleiner als der eines Erwachsenen. Man kann daher vermuten, dass Kinder empfindlicher gegenüber elektrischen Feldern sind. Mit Kindern sollte man hochfrequente wie auch niederfrequente elektrische Strahlung möglichst meiden.

Viele Babyfone arbeiten mit der DECT Technik, die auch in Mobiltelefonen verwendet wird. Dabei werden andauernd gepulste hochfrequente Mikrowellen ausgesendet. Die Internationale Krebsforschungsagentur (IARC) der Weltgesundheitsorganisation WHO hat solche Felder als „möglicherweise krebserregend“ eingestuft. Sie können auch Hirnströme verändern.

Strahlung bei Babyphone

Grundsätzlich gibt es auch Babyphone ohne DECT Strahlung, welche immer von Vorteil sind. Immer mehr Babyphone haben eine geräuschaktivierte Einschaltautomatik. Das heißt, das Sendergerät sendet nur, wenn Geräusche wahrgenommen werden.

Natürlich kann es damit passieren, dass man den ersten Ton des Baby-Weinens verpasst. Aber schon wenige Millisekunden danach springt die Automatik ein.

Viele Geräte haben außerdem eine sog. Reichweitenkontrolle. Sie soll verhindern, dass man sich mit dem Empfängergerät aus der Sendereichweite entfernt. Allerdings sendet sie dazu in sehr kurzen Abständen ein Signal. Das bedeutet also Dauerbelastung für das „bestrahlte“ Baby.

Wer im gewohnten Umfeld ist und sich selbst bzw. das Babyphone nicht bewegt, benötigt diese Funktion ohnehin nicht. Viel besser sind darum Babyphone ohne bzw. mit abschaltbarer Reichweitenkontrolle. Auch Babyfone mit ECO-Modus beachten diesen Faktor.

Stiftung Warentest über strahlungsarme Babyphone im Test

Laut Stiftung Warentest (2015) liegt die Strahlung, die von Babyphones ausgeht, weit „unter den Grenzwerten“ und man so laut Gesetz keine Gesundheitsgefahr für das Babys vorliegt. Insgesamt kann aber niemand mit Sicherheit sagen, ob das zutrifft oder nicht, weshalb häufig zur Vorsicht geraten wird.

Der aktuelle Testsieger von Stiftung Warentest, das Philips Avent SCD585, bietet zwar einen strahlungsarmen ECO-Modus an, aber leider geht der Babyphone-Testbericht von Stiftung Warentest nicht wirklich intensiv auf das Thema Strahlung ein. Das Babyphon von Philips funktioniert mit DECT-Technologie und hat einen geringen Dtromverbrauch..

Ökotest über Babyphone mit wenig Strahlung

Im Babyphon-Test der Ökotest aus 2017 sind 10 von 14 Babyphones wegen zu hoher Strahlung durchgefallen.

Angelcare AC423-D – Testsieger Öko-Test

Als bestes Babyphone mit der wenigsten Strahlungsbelastung hat das Angelcare AC423-D abgeschnitten. Das Angelcare Modell ohne Touchscreen erhielt als Testsieger der Öko-Test als einziges Gerät das Urteil „SEHR GUT“. (Achtung: das Angelcare AC423-D mit Touchscreen hat eine höhere Strahlung!)

Nr. 1 Angelcare Babyphon AC423-D, weiß* von Funny Handel GmbH & Co. KG

  • Einstellbare Mikrofonempfindlichkeit
  • Abschaltbare Reichweitenkontrolle
  • Raumtemperaturanzeige

“ Aktueller Preis „* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten Zuletzt aktualisiert am 2. Februar 2020 um 23:49 . Wir weisen darauf hin, dass der Link zu einem externen Online-Shop führt, damit Sie immer die aktuelle Verfügbarkeit und den aktuellen Preis erfahren.

Das Angelcare AC423-D funktioniert mit Batterien, hat laut Hersteller eine Reichweite von 250m und sendet im Dauerbetrieb keine Strahlung, sondern analog in einem von 8 verfügbaren Kanälen. Das Babyphone reagiert erst dann, wenn das Baby sich bewegt oder Geräusche macht.

Außerdem lässt sich beim Angelcare Babyphone AC 423-D die Reichweitenkontrolle abschalten. Auf die Art und Weise ist die Stärke der Strahlung in Nähe des Senders gering.

Lies Dir außerdem meinen Testbericht zum Angelcare AC 423-D durch.

Babyphone-Strahlung reduzieren: 5 Tipps

Unabhängig vom Babyphone verringert sich die Strahlung, wenn man folgende Kleinigkeiten beachtet:

  1. Wenn nicht benötigt, sollte das Babyfon ganz aus bleiben
  2. Wenn möglich, Gerät mit Batterien oder Akkus betreiben, da auch das Netzteil elektomagnetische Strahlung aussendet.
  3. Wenn das Babyfon aus ist, den Stecker ziehen. So strahlt das Netzteil nicht weiter.
  4. Sender nicht in unmittelbarer Nähe des Kopfes aufstellen (ca. 1 Meter entfernt, aber nicht zu weit wegen Geräuscherkennungsleistung).
  5. Keine Babyfon-App nutzen, hier ist die Strahlung entsprechend des verwendeten Mobiltelefones

Babyphone Test: Das Fazit

Du solltest Dich beim Kauf eines Babyphones nicht zu sehr von den vielen unterschiedlichen Angaben des Herstellers um den Finger wickeln lassen, sondern achte lieber auf die Ergebnisse der Stiftung Warentest. Seit Jahren prüfen sie verschiedenste Produkte und Dienstleistungen auf Herz und Nieren. Essenziell ist, dass Stiftung Warentest unabhängig und unbeeinflusst arbeitet. Somit bekommst Du ehrlich gesagt, welches Babyphone gut oder schlecht ist.

Wenn Du ein Babyphone kaufen willst, ist es natürlich immer wichtig, dass Du miteinfließen lässt, was Du von Deinem Babyphone erwartest und was Du Dir wünschst. Einige wollen eine hervorragende Bildübertragung, wobei wiederum anderen es wichtig ist, dass auch eine Temperaturüberwachung vorliegt und wieder andere möchten gerne ein strahlungsarmes Babyphone.

Vom Leistungsspektrum sind nur 2 Babyphone im Testbericht der Stiftung Warentest mit GUT befunden worden. Die beiden Geräte Philips Avent SCD585 und VTech BM 2300 sind beides Babyphone ohne Kamera. Wer zusätzliche Funktionen will, sollte aber auch in Betracht ziehen, auf eine Webcam-Funktion oder Videofunktion zu verzichten, denn die Bildqualität ist meistens einfach nicht besonders gut.

Wer am liebsten ein strahlungsarmes Babyphone kaufen will, der sollte lieber dem Testurteil der Ökotest trauen und zum Angelcare Babyphone AC 423-D greifen.

Ansonsten schau Dir auch einmal an, was die beliebtesten und meistverkauften Babyphones auf Amazon sind:

Nr. 1 “ Aktueller Preis „* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten Nr. 2 GHB Babyphone 3,2 Zoll Smart Baby Monitor mit TFT LCD Bildschirm Nachtsichtkamera und Temperatur&uum* von Onmi shop

  • Bester Helfer für Eltern: Neues Modell des drahtlosen Babyphones, das mit 3,2″ Farb-TFT-LCD-Bildschirm und ausgezeichneter Qualität ausgestattet ist, eine ideale Wahl als Geschenk für frischgebackene Eltern
  • Infrarot-Nachtsicht: Die Babyeinheit des Babyphones verfügt über ein beruhigendes Nachtlicht, damit Sie Ihr Baby auch Nachts im Auge behalten können, ohne es beim Schlaf zu stören
  • HD-Bildschirm: Der 3,2 Zoll TFT-LCD-Bildschirm hat 320 * 240 Pixel und bietet Ihnen die Möglichkeitt, Ihr Baby klar zu überwachen. Bitte Achtung: Vor der Verwendung soll der Monitor (mit Akku) vollständig aufgeladen werden und die Kamera (ohne Akku) nur mit Netzkabel betrieben werden, wenn man das Babyphone zum ersten Mal benutzt, wie die anderen Babyphones auf dem Markt

“ Aktueller Preis „* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten Nr. 3 “ Aktueller Preis „* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten Nr. 4 “ Aktueller Preis „* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten Nr. 5 reer 50070 Babyphone Rigi Digital – abhörsicher, strahlungsarm, Nachtlicht, Gegensprechfunktion* von Reer GmbH (VSS)

  • Digitales Babyphone mit 300m Reichweite, störungsfrei und abhörsicher (FHSS-Funktechnologie)
  • Energiesparend und strahlungsarm (VOX Funktion und Eco-Modus)
  • Extra sicher durch optische und akustische Reichweitenkontrolle

“ Aktueller Preis „* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten Nr. 6 SYOSIN Babyphone mit Kamera, Video Überwachung Baby Monitor Wireless 3.2“ TFT LCD Digital * von SYOSIN

  • 🤗 Neues Modell des drahtlosen Babyphones, das mit 3,2″ Farb-TFT-LCD-Bildschirm und ausgezeichneter Qualität ausgestattet ist, eine ideale Wahl als Geschenk für frischgebackene Eltern. Bitte Achtung: Vor der Verwendung soll der Monitor (mit Akku) vollständig aufgeladen werden und die Kamera (ohne Akku) nur mit Netzkabel betrieben werden, wenn man das Babyphone zum ersten Mal benutzt, wie die anderen Babyphones auf dem Markt.
  • 🤗 Automatisches VOX Modus:750 mAh wiederaufladbarer Lithium-Polymer-Akku.VOX Modus schaltet das Display automatisch in den „Schlaf Modus“, um Akkuleistung zu sparen. Die Unit reaktiviert sich automatisch, sobald sie im Kinderzimmer ein Geräusch ausmacht, besonders wenn das Baby weint, wird das Dispaly von dunkel auf hell wechseln.
  • 🤗 Automatische Nachtsicht:Wenn das Licht im Babyraum erlischt, startet die Nachtsichtfunktion automatisch. Mit hochauflösendem LCD Video Bildschirm und deutlich Infrarot Nachtsicht können Sie am Nacht Ihr Baby jeder Zeit sehen, ohne Ihr Baby zu stören.

“ Aktueller Preis „* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten Zuletzt aktualisiert am 2. Februar 2020 um 00:48 . Wir weisen darauf hin, dass der Link zu einem externen Online-Shop führt, damit Sie immer die aktuelle Verfügbarkeit und den aktuellen Preis erfahren.

Auf Pinterest merken:

Babyphone Strahlung – Ist ein Babyphone schädlich für mein Baby?

Kategorie(n): Babyphone Ratgeber Schlagwörter: Babyphone Strahlung

Da alle Babyphone Strahlung in einer gewissen Menge abgeben, machen sich viele Eltern Sorgen bzgl. der Strahlung welche Babyphones produzieren. Ist diese Sorge zurecht? Welche Art von Strahlung wird durch Babyphones überhaupt erzeugt? Wieviel Strahlung wird produziert? Ist diese Strahlenbelastung schädlich für mein Kind? Welche Babyphones senden am meisten Strahlung? Gibt es extra strahlungsarme Babyphones? Und welche einfachen Tipps helfen um die Strahlenbelastung zu senken? Wir versuchen ein bisschen Klarheit zu bringen.

Die elektromagnetische Strahlung von Babyphones

Elektromagnetische Strahlung entsteht überall dort wo elektrische Geräte verwendet werden, so z.B. auch bei Mobiltelefonen und Smartphones. Gerade die weitverbreitete DECT (Digital Enhanced Cordless Telecommunications) Funktechnologie bei digitalen Babyphones steht in der Kritik da sie dauerhaft gepulste Strahlung sendet auch in Phasen in den das Baby überhaupt keine Geräusche von sich gibt. Diese Mikrowellen stehen schon lange im Verdacht bei hoher Belastung krebsfördernd zu sein, da sie Hirnströme verändern können. Analoge Babyphones hingegen sind in der Regel weitaus strahlungsärmer. Jedoch muss man bei analogen Babyphones mit einer wesentlich höheren Störanfälligkeit und schlechteren Tonqualität auskommen.

Experten-Meinungen gehen auseinander

Zum Schutz der Babys sollen Babyphones mit ca. einem Viertel der Strahlenbelastung von normalen Mobiltelefonen auskommen. Beim Babyphone Test von der Verbraucherzentrale ÖKO-TEST aus dem August 2011 sind viele Babyphones aufgrund zu hoher Strahlungswerte mit mangelhaft durchgefallen. Das hier aber die Meinungen der Experten weit auseinander gehen, sieht man an dem getesteten DECT Babyphone Philips Avent SCD 525. Dieses Babyphone wurde beim Babyphone Test 2011/2012 der Stiftung Warentest zum Testsieger gekürt, obwohl es im besagten Test von ÖKO-TEST durchgefallen war.

Der ECO-Modus zur Strahlungsreduzierung

Babyphones dürfen aber sowieso bei einer Strahlungsmessung nur einen Wert von 250 Milliwatt erreichen. Im Vergleich dazu dürfen andere Elektrogeräte wie z.B. Mobiltelefone einen 4-fachen Wert bis zu einem Watt erreichen. Selbst digitale Babyphones erzielen bei einer Distanz von einem Meter im Durchschnitt nur 10% des zugelassenen Grenzwertes für Babyphones. Die meisten digitalen Babyphones haben trotzdem auf die Kritik reagiert und haben einen ECO-Modus zur Strahlungsreduzierung eingebaut. Dadurch wird der Nachteil des dauerhaften Sendens der Signale eliminiert und das Babyphone sendet nur noch wenn ein bestimmter Schwellwert in der Lautstärke übertroffen wurde. Viele Babyphones ermöglichen es auch die stetige Reichweitenkontrolle auszuschalten, die dafür zuständig ist um zu überprüfen, ob Sender und Empfänger noch in Funk-Reichweite von einander sind.

Tipps zur Reduzierung der Babyphone Strahlung

Somit kann man fest halten, dass jedes Babyphone Strahlung abgibt. Jedoch gibt es strahlungsarme Babyphones vor allem bei analogen Babyphones und digitalen Babyphones mit ECO Funktion sowie ausschaltbarer Reichweitenkontrolle weit unter den zugelassenen Grenzwerten liegen und um einiges unter den Strahlungswerten von anderen elektronischen Geräten im Haushalt liegen wie Mobiltelefone, kabellose Telefone oder dem W-Lan Anschluss.

Um die Strahlung vorbeugend gering zu halten sollten Sie:

  • ein analoges Babyphone oder digitales Babyphone mit ECO-Modus kaufen
  • die dauerhafte Reichweitenkontrolle bei digitalen Babyphones ausschalten
  • den Babyeinheit als Funksender ein bis anderthalb Meter vom Kopf des Babys entfernt aufstellen
  • vermeiden Sie weitere elektronische Geräte im Kinderzimmer wie z.B. den W-Lan Router
  • schalten Sie das Babyphone immer aus, wenn Sie es nicht benötigen und sich in der Nähe des Kindes befinden

Babyphone – Ökotest warnt vor Strahlung!

Elektrosmog bei Babyphone

Etliche Hersteller werben mit „Eco-Mode“ oder „strahlungsarm“. In Wirklichkeit ist davon oft wenig zu spüren.
So wurde trotz aktivierter Funktion des Eco-Modus beim Audioline Baby Care 6 Eco Zero noch in zwei Metern Abstand zum Sender eine elektromagnetische Strahlungsstärke von 4.900 Mikrowatt pro Quadratmeter gemessen und beim Topcom Babytalker 3500 SEDS Digital Babyphone 3.000 Mikrowatt pro Quadratmeter.

Schon ab einem Wert von 100 Mikrowatt pro Quadratmeter sind aber biologische Effekte nachweisbar. Aktiviert man beim NUK Eco Control+ Babyphone, DECT 267 LCD und beim Philips Avent SCD 525 DECT Babyphone den Eco-Modus, wird die Strahlung zwar etwas reduziert, aber so minimal, dass die Funkbelastung in einem Meter Abstand noch weit mehr als 100 Mikrowatt pro Quadratmeter beträgt.
…HORROR für das junge Nervensystem!

Mehr als ein Drittel der Produkte erzeugen noch in einem Meter Abstand mehr elektrische Wechselfelder als die schwedische TCO-Norm für Computerarbeitsplätze in 30 Zentimeter Abstand erlaubt.

Eine Reichweitenkontrolle ist auf den ersten Blick eine nützliche Zusatzfunktion. Leider wird das Abfragesignal ständig in kurzen Intervallen ausgesendet. Die Folge: unnötiger zusätzlicher Elektrosmog.“

Fazit: Wenn möglich, am Besten auf ein Babyphone verzichten… und lieber ab und an mal selber nach den Kleinen schauen…

Babyphones – gute und sehr schlechte Geräte

  • Start
  • Themen
  • ratgeber
  • publikationen
  • aktivitäten
  • Presse
  • über uns
  • Start
  • Themen
    • Mobilfunk-
      Anwendungen
      • Mobiltelefone
      • Computernetze /
        WLAN / Powerline
      • Router & Voice over IP
      • WLAN an Schulen
      • DECT-Telefone
      • Babyphones
      • Strahlende Spielsachen
      • Digitale Medien
    • mobilfunk-
      versorgung
      • 5G
      • Mobilfunk-Antennen
      • WLAN öffentlich / Hotspots
      • Smart Meter
      • Behördenfunk / TETRA
      • Umwelt &
        Landwirtschaft
    • Mobilfunk-
      alternativen
      • Zukunft der mobilen Kommunikation
      • Internetversorgung ländlicher Gebiete
      • Intelligente
        Mobilfunkversorgung
      • Breitbandnetze:
        Glasfaser statt LTE
      • Visible Light
        Communication
    • elektrosmog-
      themen
      • Energiesparlampen
      • Radio-/TV-Sender
      • Hochspannungs-
        leitungen
      • Elektrosmog
        am Arbeitsplatz
    • grenzwerte
      & auswirkungen
      • Grenzwerte
      • Forschungslage
        bestätigt Risiken
      • Lobbyismus
      • Frühe Warnungen
      • Elektrosensibilität
        & Fallbeispiele
  • ratgeber
    • Elektrosmog
      im Alltag
      • Einleitung
      • Elektrische
        Wechselfelder
      • Magnetische
        Wechselfelder
      • Elektromagnetische
        Strahlung
      • Elektrische Gleichfelder
      • Magnetische
        Gleichfelder
      • Leuchtmittel /
        Energiesparlampen /
        LED
      • Photovoltaikanlagen – Wechselrichter – Wallbox
      • Orte grundloser Freude
      • Grenz- und Richtwerte hochfrequenter
        Strahlung
      • Adressen
    • Mobilfunk: Risiken
      und Alternativen
      • Mobilfunk: Risiken
        und Alternativen
      • Alternativen, Strahlungsminimierung,
        Selbstschutz
    • Vorsicht
      WLAN!
      • Einführung
      • Entwicklung von WLAN an Schulen
      • Empfehlungen und Vorsorgemaßnahmen
      • Gesundheitsgefährdungen durch WLAN-Strahlung
      • Der Staat darf nicht warten, bis Beweise vorliegen, um vorsorgend tätig zu werden
    • Kommunale
      Handlungsfelder
      • Einleitung
      • Kommunale Mobilfunk-Vorsorgekonzepte
      • Eckpunkte der
        Diskussion
      • Rechtsfragen im Detail
      • Weiteres
  • publikationen
    • Artikel
    • Presseschau
    • diagnose:funk
      Publikationen
      • Videos
      • kompakt
      • flyer
      • ratgeber
      • brennpunkt
      • Dokumentationen
      • Studienübersichten /
        Recherchen & Reports
      • Vorlagen
    • Dokumente
      & Downloads
      • Empfehlungen
        zum Einlesen
      • Filme
      • Bücher Elektrosmog
      • Bücher Soziales
      • Fachpublikationen
      • Dokumentationen
      • Artikel
      • Resolutionen /
        Appelle
      • Dokumentationen
        Parlamente
      • Dokumentationen
        Politik
      • Kompetenzinitiative – Broschürenreihe
      • Kompetenzinitiative – Forschungsberichte
    • Fragen
      & Antworten
    • Links
      & Adressen
      • Baubiologie
      • Behörden / Politik
      • Betreiber / Hersteller
      • Breitbandversorgung
      • Datenbanken
      • Datenbanken Mobilfunksender-Standorte
      • Forschung / Institute
      • Gesundheits-
        Organisationen
      • Organisationen
        & Initiativen
      • Recht
      • Technik
      • Telefon-Bezugsquellen
      • Wissenschaftliche
        Verleger
      • Umweltskandale
  • aktivitäten
    • aufklären &
      handeln
      • Aktionsbündnis zum Risiko 5G
      • Bundestagswahl 2017: Wahlprüfsteine
      • Keine WLAN-Strahlung an Schulen
      • Kommunen für aktive
        Aufklärung & Information gewinnen
      • Pro-Glasfaser-Appell
      • Protest um Funkwasserzähler
      • Signaturwerbung
      • TETRA-Moratorium
      • Wahlprüfsteine Landtagswahlen
      • Widerspruch gegen funkende Wasserzähler
    • Studien übersetzen &
      besprechen
      • Review zur WLAN-Frequenz
      • Schädigungen unterhalb der Grenzwerte
      • Mobilfunk schädigt Fruchtbarkeit
    • infostände, demos &
      veranstaltungen
      • Kundgebung 5G-Stopp
        Berlin 2019
      • diagnose:funk auf dem Tollwood-Festival 2016
      • TTIP & CETA: Verbraucherschutz verteidigen
      • TETRA-Kundgebung:
        München 2012
      • Kinofilm-Werbung:
        Thank you for calling
    • kongresse &
      tagungen
      • Kongress Stuttgart 2013
      • Tagung Bad Boll 2012
    • karte
  • Presse
  • über uns
    • diagnose:funk
      Deutschland
      • Der Vorstand
      • Förderer werden
      • Fragen zu Förderung und Spenden
      • Mitgliedschaft
      • Spenden
      • Spendenkonto
    • diagnose:funk
      Schweiz
      • Der Vorstand
      • Mitgliedschaft
      • Spenden
    • team
      & ressorts
      • Verwaltung
        Deutschland
      • Verbraucherschutz /
        Mobilfunk / Alternative
        Technologien
      • Mediennutzung
      • Presse / Redaktion /
        Wissenschaft
      • Internationale
        Kontakte
    • Positionen
      • Für gesundheitsverträgliche Technologien
      • Produktwerbung
      • Abgrenzung zu gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit
    • fördern & spenden
      • Spendenaufruf
    • Shop

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.