Baby wickeljacke schnittmuster kostenlos

Einfache Wickeljacke fürs Baby nähen

Das bekommen auch Nähanfänger hin – eine niedliche Babywickeljacke. Wir zeigen Step by Step wie’s geht.

Material für die Wickeljacke

Größen: 50/56, 62/68

• 30/35 cm Baumwolljersey, mit Herzchen,140 cm breit
• 30/35 cm Baumwolljersey, hellgrün-weiß geringelt, 140 cm breit
• Schnittvorlagen

Zuschneiden

Geben Sie beim Zuschneiden an allen Kanten 0,75 cm Nahtzugabe hinzu.
➤ Jersey, grün mit Herzchen (Oberstoff):
• 2-mal Schnittteil 2a, davon 1-mal gegengleich (Vorderteile)
• 1-mal Schnittteil 2b im Stoffbruch (Rückenteil)
• 2-mal 6 x 13 cm (Ärmelbündchen)
• 1-mal 2,5 x 120 cm (Bindebänder)
➤ Jersey, hellgrün-weiß geringelt (Futterstoff):
• 2-mal Schnittteil 2a, davon 1-mal gegengleich (Vorderteile)
• 1-mal Schnittteil 2b im Stoffbruch (Rückenteil)

Jetzt wird die Wickeljacke genäht

Hinweis: Alle Nähte müssen mit einem elastischen Stich genäht werden (z. B. mit einem schmalen Zickzackstich: Stichlänge 3, Stichbreite 1). Verwenden Sie eine Jerseynadel.
➤ Falten Sie die Zuschnitte für die Bindebänder der Länge nach rechts auf rechts und nähen Sie sie füßchenbreit zu einem Schlauch zusammen. Wenden Sie den Schlauch mithilfe einer Sicherheitsnadel und schneiden Sie ihn in vier gleich lange Stücke. Stecken Sie die Bindebänder entsprechend den Markierungen bzw. entsprechend dem Foto (1) mit Stecknadeln auf den Schnittteilen fest.

➤ Legen Sie die Vorderteile rechts auf rechts bündig auf das Rückenteil und nähen Sie die Schulter- und oberen Ärmelnähte sowie fortlaufend die Seiten und unteren Ärmelnähte. (2) Gehen Sie mit dem Futterstoff genauso vor.

➤ Die Futterjacke rechts auf rechts über die Jacke aus Oberstoff ziehen, alle Kanten bündig aufeinanderlegen und fixieren.

➤ Nähen Sie beide Teile ringsum zusammen.
➤ Wenden Sie die Jacke durch einen Ärmel auf rechts.

➤ Falten Sie die Ärmelbündchen der Länge nach und bügeln Sie einen mittigen Bruch hinein. Falten Sie die Ärmelbündchen nun der Breite nach rechts auf rechts und nähen Sie sie zum Ring zusammen.
➤ Nähen Sie dann die Bündchen an die Unterkanten der Ärmel.

Aus: Zuckersüß von Kopf bis Fuß
Babykleidung selbst genäht in Größe 50-92
von Cecilia Hanselmann

Die Autorin, selbst zweifache Mutter, hat eine wunderbare Garderobe für süße Zwerge zusammengestellt. Geschickte Erstlingssachen zum einfachen An- und Ausziehen sind ebenso dabei wie gemütliche Strampler, Shirts, Hosen und Kleidchen für etwas größere Babys. Leicht nachzuarbeiten sind die Modelle aus Jersey, aber auch einige besondere Ideen sind dabei: z.B. ein warmer Wagenanzug aus Wollstoff und ein zartes Taufkleidchen.
➤ Mehr Infos und Bestellmöglichkeit
alle Bilder und die Anleitung ©2016 Christophorus Verlag GmbH & Co

Knistertuch nähen – eine einfache Anleitung

Bilderstrecke starten (7 Bilder)

Schnittmuster JaWePu von Schnabelina für Baby Alex vernäht: Süßes Jäckchen für Babys nähen

Das Jäckchen vom Tochterkind aus dem tollen Bio Sommersweat namens Rainbowphant in lila von Shalmiak kennt ihr bereits, ich ergänze heute den dunkelblauen Traumstoff! Das Brüderchen bekam auch eine leichte Jacke nach dem Schnittmuster JaWePu von Schnabelina, so haben die beiden wieder mal ein Geschwisteroutfit! Natürlich gibt es auch süße Geschwisterfotos, bei denen Sophia ihren Babybruder im Arm hält (dieser die meiste Zeit brüllt) und Muddi sich geniale Tricks zwecks Teilgesichtsverdeckung ausdenkt.

Schön, dass du hier bist! Auf Nähfrosch findest du interessante Artikel und Tipps rund um die Themen Familie, Reisen, Fotografie, Lifestyle, Nachhaltigkeit – und alles über’s Nähen. Erfahre mehr über uns!


Ich habe mich sehr in diesen leichten Sweat verliebt. Sowohl in dunkelblau als auch in lila finde ich das Stöffchen klasse. Die Qualität ist hervorragend und die Farben strahlen! Das Jäckchen von Alex ist eine ungefütterte JaWePu (Freebook von Schnabelina) mit ohne Kapuze und mit Knopfleiste. Die Ärmelbündchen sind großzügig, damit die 68 noch etwas mit wächst. Ausschnitt und unterer Saum sind mit gelbem Bündchen per Bandeinfasser eingefasst. Obwohl ich in der Länge etwas zugegeben habe (so 2-3 cm), könnte die Jacke JaWePu noch einen Tick länger sein. Aktuell trägt Alex 62, manches in 62/68 und ist 13 Wochen alt. Auf den Fotos 11 Wochen.

Damit die Füßchen passend eingekleidet werden können, habe ich noch Schühchen aus dem Sweat genäht nach dem Freebook Tippy Toes 2.0 von Am liebsten Sorgenfrei in Gr 2. Dazu trägt Alex eine Hose aus dem gleichen Stoff wie sein erster Strampler (Schnitt Bellydance aus Ottobre 4/2015) in Gr 62 und ein Knotenmützchen nach Freebook von Klimperklein (mit etwa 0,5 Nahtzugabe).

Sind die Zwei nicht süß zusammen? Sophia liebt ihr Brüderchen sehr, und „passt“ oft auf ihn „auf“. D.h. sie setzt sich neben ihn, wenn ich z.B. Spülmaschine ausräume oder so. Dann ist sie immer sehr stolz, dass sie schon so eine große Schwester ist! <3 Und Alex liegt sehr gern bäuchlinks auf der Krabbeldecke und schaut Sophia beim Spielen zu. Sowieso sucht er sie oft mit Blicken! Neulich fragte Sophia: „Warum habt heißt der Alex, der kleine Kerl?“ – „Warum heißt du Sophia?“ – „Weil das mein Lieblingsname ist!“ – „Und Alex ist sein Lieblingsname.“

Als die Fotos im Garten entstanden, hat Alex etwas gebrüllt und Sophia hat ihn so lieb getröstet und ihm den Bauch gestreichelt. Hachz, da geht einem doch das Mamaherz auf!!! Solche Momente muss es auch geben. Als Ausgleich zu denen, wo sie einfach beide gleichzeitig brüllen, z.B. wenn ich grade mit ihnen auf der Autobahn fahre und befürchte dass mir entweder das Trommelfell platzt, ich einen dauerhaften Tinitus bekomme, wegen hohem Blutdruck einen Herzinfarkt erleide oder einfach wahnsinnig werde. Kennt ihr das Gefühl??? Ich vermute nur Mamas kennen das. Ich glaube das Schreien des Kindes hat beim Vater keine direkten körperlichen Auswirkungen… Zumindest bei mir versetzt sich der Körper augenblicklich in unglaublichen Stress und nach wenigen Minuten bin ich „am Ende mit den Nerven“ und muss beim Autofahren schleunigst einen Parkplatz ansteuern. Sagt mir bitte, dass es da nicht nur mir so geht…

Das Mamaleben ist also ein auf und ab der Gefühle. Mal platzt du vor Glück, musst sie abknutschen und willst mit niemandem tauschen. Im nächsten Moment könntest du sie auf den Mond schießen.

Die Jacken schieße ich jedenfalls noch bei einigen Linkpartys vorbei:

Coverliebe SewMini Bio-Linkparty Made4Boys Söhne&Kerle Kiddikram Seasonal Sewing und zu meiner Kostenlose Schnittmuster Linkparty!

Transparenz ist uns wichtig! In diesem Artikel können Empfehlungs-Links enthalten sein. Wenn du über diese Links etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten und du kannst so unsere Arbeit unterstützen.

Diese Artikel solltest du auch unbedingt lesen:

Erhalte 3 Nähfrosch-Schnittmuster deiner Wahl geschenkt

Werde Nähfrosch Mitglied und du erhältst als Willkommens-Präsent 3 Schnittmuster deiner Wahl geschenkt. Außerdem erhältst du Zugriff auf exklusive Inhalte, Anleitungen und noch mehr Schnittmuster. Klicke auf den Button und erfahre, wie du Nähfrosch Mitglied werden kannst.

Baby-Wickeljacke

Hach, wenn man mitbekommt, dass bald ein neuer Erdenbürger das Licht der Welt erblickt … tja, spätestens da greift doch jede Stricker/in zur Stricknadel, oder? 😉 Was gibt es schöneres, als so ein mini Kleidungsstückchen für so kleines Wunder zu nadeln und somit etwas ganz persönliches zu verschenken. Klar, es gibt auch genug süsse Babysachen zu kaufen, aber sind nicht die selbstgemachten Sachen dann die Stücke, die man später irgendwann liebevoll in ein Kistchen packt und dem Kind mit ein paar weiteren Erinnerungen an die ersten Lebensmonate/-jahre übergibt – gemeinsam mit den ersten Schühchen und ein paar süssen Fotos?

Ich stricke Babysachen überhaupt sehr gerne. Klar, sie sind sehr klein und somit schnell fertig … aber ich finde man steckt da immer besonders viel Liebe rein. Der neue Erdenbürger soll es ja auch warm und kuschlig haben … und natürlich auch süss aussehen. 😉 Und es ist etwas ganz individuelles – ein Einzelstück – so wie jeder kleine Erdenbürger auch. Einzigartig!

Ich habe mich diesmal für eine Wickeljacke entschieden … vor allem weil ich wusste, dass es ein Winter-Baby sein wird. Da darf es ruhig etwas kuschliges, warmes sein … und auch Zwiebellook-geeignet. 😉 Gestrickt habe ich das Jäckchen in der ganz kleinen Ausführung (für 0-3 Monate) aus Baby Cashmerino Tonals von Debbie Bliss (55 % Wolle, 33 % Acryl, 12 % Cashmere).

Die Jacke wird in einem Stück gestrickt – von oben nach unten. Hierfür wird sozusagen in der hinteren Mitte angeschlagen und dann die Ärmel etc. abgetrennt. Tja, ich hab mal wieder all meine Maschenmarkierer auf irgendwelchen anderen Nadeln uns Projekten, da mussten diesmal wieder die bunten Büroklammern herhalten. Man muss halt eben kreativ und flexibel sein. 🙂

Bei den Fotos könnte man meinen, dass ich immer nur in Kombination mit Essen stricke. 😉 Nunja, nicht immer. *lach* Aber es hat schon was, wenn man es sich an einem Sonntag Vormittag mit Frühstück und Strickzeug nochmal im Bett gemütlich macht und seine Lieblingsserie guckt. Das ist Luxus!

Und natürlich stricke ich auch liebend gerne bei meinen Stricktreffs, die ja spätestens alle drei Wochen stattfinden. Gemeinsam mit lieben Stricker/innen macht das Nadeln doppelt so viel Spass – wenn etwas gefachsimpelt wird und natürlich auch die aktuellen Werke bestaunt werden – und natürlich gehört da auch Kaffee und Kuchen dazu. 🙂 Ebenfalls Luxus.

Das Stricken des Jäckchens hat so einen Spass gemacht! Außerdem geht es ja schnell vorwärts …

Ich hab für das Jäckchen 5 Tage gebraucht … und ich hab wirklich immer nur beim Essen *lach*, beim Stricktreff und mal ein paar Stündchen abends gestrickt. Da hat mich dann doch gleich die Sucht ergriffen … na komm, eine Reihe geht schon noch … und noch eine Reihe … und nur noch den ersten Ärmel … na gut, dann fang ich den zweiten Ärmel auch noch an … tja, und schwuppdiewupp, sind die Stunden nur so verflogen und das Jäckchen war fertig. 🙂 Geht euch das nicht auch so? Manchmal kann man die Nadeln einfach nicht weglegen, weil man wissen will, wie es weitergeht oder einfach das fertige Strickstück in Händen halten möchte. 😉

Fertig! Ich find das Jäckchen wirklich mega süss! Warum im grau gewählt habe? Nunja, ich finde das passt zu allen anderen Farben und lässt sich so super kombinieren und dieses typische hellrosa/hellblau ist doch auch irgendwie out.

Und außerdem kann man mit einer Uni-Farbe dann mit Knöpfen und Accessoires noch richtig was aufpeppen. Ich war dafür beim Karstadt am Münchner Hauptbahnhof, dort gibt es nämlich noch eine der wenigen Handarbeitsabteilungen in München mit einer wirklich tollen Knopfauswahl.

Tja, da hat man dann die Qual der Wahl … für ein Mädl darfs dann doch ein bisschen pink sein … Herzchen, Brezeln oder Flamingos? Hmm, gar nicht so einfach …

Ich hab mich dann für die Flamingo-Knöpfe entschieden. Fand ich einfach zu süss. 🙂

Na, wie findet ihr das Jäckchen? Also, mir gefällt es richtig gut, es hat so einen Spass gemacht zu stricken und ich werde es sicherlich auch für die nächsten Baby-Geschenke nochmal stricken.

Die Anleitung ist übrigens aus dem “ Mama Baby Strick Buch“ von Gabriela Widmer-Hanke, welches ich wirklich total empfehlen kann. Die Anleitungen sind super ausführlich beschrieben und es sind soooo viele süsse Sache drin … daraus werde ich auch sicherlich noch mehr stricken. 😉

Freebooks: Jacken für Kinder nähen

Jetzt, wo der Herbst Einzug hält, hast du sicher Lust, warme Jacken für dein Kind zu nähen. Wir haben für dich eine tolle Sammlung von Freebooks: Jacken für Kinder nähen!

Freebook-Sammlung: Jacken für Kinder nähen

Schau auch mal bei unseren Freebooks: Baby & Kind, dort findest du alles, was man für Kinder selber nähen kann. Wir haben sogar ein paar kostenlose Schnittmuster für Babyjacken gefunden. Die findest du ebenfalls in der Linksammlung. Und für die süßen Füße? Haben wir ebenfalls eine Linksammlung: Freebooks: Schuhe und Socken!

Supersüße Sweat- und Jersey- und Sweat-Stoffe (und geniale Bündchen – zum Beispiel mit Sternchen oder Ringeln) findest du zum Beispiel bei Stoffe.de. Alles was du über Jersey-Stoffe wissen musst, erfährst du in unserem Blog-Beitrag.

Mehr Einkaufstipps zum Stoffe-Shoppen haben wir HIER für dich zusammengestellt. Mit den besten Tipps unserer Facebook-Fans!

Oder hast du Lust, was für dich selbst zu nähen? Dann wirst du sicher bei unseren Freebooks für Erwachsene, Freebooks: Umstandsmode oder Freebooks für große Größen fündig!

Unsere Freebooks und Anleitungen kannst du dir im SewSimple-Shop herunterladen:

Und hier kommen jetzt unsere Freebooks: Jacken für Kinder (und sogar ein paar für Babys!)

  • Abenteuerjäckchen von Lila wie Liebe
  • Babyjacke von I wear my own
  • Babyjacke von BerninaBlog
  • Blazer von Shwin and Shwin
  • Bomberjacke von Sew a little seam
  • Bunny Coat von Crafts Institute
  • Cosy Cape von Pattydoo
  • Blumige Fleecejacke von ZuhauseMami
  • Fleecejacke von Japanese Sewing Books
  • Fleecejacke von Stoffe.de
  • Hoodie von Pech & Schwefel
  • Jacke von Shwin and Shwin
  • Jacke für Krabbelkinder von Fabrik der Träume
  • Mantel von Beth Marmorstein
  • MiniJaWePu (Jacke, Weste, Pulli) von Schnabelina
  • Minky-Jacke von The Girl inspired
  • Poncho von Pattydoo
  • Oversizemantel Liebschatz von Nähkind
  • Regencape von SewSet
  • Rundpassenmäntelchen von Schnabelina
  • Softshelljacke von HeidiMade
  • Steppjacke von Elegance & Elephants
  • Steppjacke für Babys von Fabrik der Träume
  • Sweatjacke/Kapuzenjacke von MamaHoch2
  • Sweat-Mantel von Kim-Lin
  • Warme Kapuzenweste von Two little Hooligans
  • Wickelcardigan von Räuberdesign
  • Wolljacke von The girl creative
  • Zipfeljacke Bella von Rabaukennaht

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.