Baby shampoo test

Inhalte

Deine trockene Kopfhaut kannst du durch verschiedene Hilfsmittel selbst behandeln. Um die Symptome effektiv zu lindern, solltest du dein Shampoo unbedingt durch ein mildes Shampoo ersetzen.

Schon die erste Anwendung kann das Jucken und auch das Auftreten von Schuppen deutlich reduzieren.

Auf dieser Seite findest du die für mich besten Shampoos gegen eine trockene Kopfhaut, sowie allgemeine Informationen zum Thema Shampoo – und worauf du achten solltest.

Darum solltest du dein Shampoo ersetzen

  • Normale Shampoos reinigen die Kopfhaut zu stark
  • Außerdem reizen sie die Haut durch schädliche Zusatzstoffe
  • Und spenden nicht genügend Feuchtigkeit zur Beruhigung der Kopfhaut

Dr. med. Anja Miesel: „ Eine andere Ursache kann die Haarwäsche mit stark austrocknenden Shampoos sein, v.a. wenn der Betreffende selbst zu trockener Kopfhaut im Rahmen einer atopischen Veranlagung neigt. “ (neurodermitis-hautwissen.de)

Wichtig: Bis deine Haare sich an ein mildes Shampoo gewöhnt haben kann es einige Wochen dauern. Etwaige Silikonreste müssen erst vollständig verschwinden und das Haar selbst wieder gesund werden. Deine Kopfhaut hingegen wird sofort davon profitieren.

Für kurze bis mittellange Haare

DADO SENS ExtroDerm Shampoo

Ein recht unbekannter, aber effektiver Vertreter in der Reihe der kopfhautberuhigenden Shampoos ist das ExtroDerm Shampoo von DADO SENS.

Es vereint die positiven Eigenschaften eines Pflegeshampoos für die Kopfhaut (lindert Juckreiz und spendet Feuchtigkeit) mit der Haarpflege (kräftigt das Haar und verleiht Glanz). Es ist auch bei Neurodermitis und Psoriasis verwendbar und ist auch für Kinder geeignet.

Das ExtroDerm Shampoo ist frei von Parfüm, Farbstoffen, Konservierungsstoffen, Paraffinen, Silikonen, PEG und Tier-Extrakten.

Mir hat es super geholfen und meine Kopfhaut fühlt sich wesentlich gepflegter an. Ich benutze es mittlerweile zu jeder Haarwäsche.

Shampoo ansehen*

Für längere Haare

organicum Shampoo

Das Shampoo von organicum ist speziell für Frauen interessant. Es pflegt die Kopfhaut ohne dabei die Haare strohig werden zu lassen. Besonders die passende Spülung sorgt für eine optimale Kombination aus Kopfhaut- und Haarpflege.

Es besteht aus natürlichen Pflanzenwässern aus Brennnessel, Lavendel, Edelsalbei und Rosmarin. Der erfrischende Duft entsteht durch den Einsatz von Orangenöl.

Das organicum Shampoo ist vegan und frei von Silikonen, Parabenen, Farbstoffen und vielen anderen kontraproduktiven Stoffen. Ausführliche Informationen findest du auch in meinem Testbericht.

Shampoo ansehen*

Weitere, hochwertige Shampoos

Linola Shampoo

Ein schonendes Shampoo ohne Duft-, Farb- und Konservierungsstoffe bietet Linola an. Es ist speziell für trockene Kopfhaut konzipiert und liefert täglich milde Feuchtigkeit.

Das Linola Shampoo war mein erstes richtiges Shampoo gegen trockene Kopfhaut und hat bei mir sehr gut gewirkt. Ich habe es fast täglich beim Duschen benutzt und meine Kopfhaut war nicht mehr trocken und hat auch nicht mehr gespannt.

Shampoo ansehen*

Eucerin DermoCapillaire Shampoo

Auch Eucerin bietet ein Shampoo speziell für trockene Kopfhaut an. Das DermoCapillaire Urea Shampoo enthält hauteigene Feuchthaltefaktoren und wirkt beruhigend und pflegend.

Die Wirksamkeit und Hautverträglichkeit ist durch Studien belegt und das Shampoo ist auch für Menschen mit Neurodermitis geeignet.

Nach einer längeren Pause habe ich angefangen dieses Shampoo zu nutzen und bin begeistert. Es hilft spürbar und lässt sich trotzdem angenehm verwenden. Sogar bei längeren Haaren scheint es einen guten Job zu machen. Daher ist es besonders für Frauen interessant. Für mich ist dieses Shampoo eine klare Empfehlung!

Das Shampoo ist nur in der Apotheke oder online erhältlich.

Shampoo ansehen*

Günstige Alternativen

Sebamed Trockene Haut Urea 5% Shampoo

Sebamed bietet ein Shampoo, das speziell für trockene und zu Juckreiz neigender Kopfhaut geeignet ist. Ich habe dieses Shampoo mehrere Monate verwendet und war zufrieden mit der Anwendung.

Es scheint ganz leicht parfumiert zu sein. Dies finde ich, bei einem reinen Pflege-Shampoo gegen trockene Kopfhaut, überflüssig. Meiner Meinung nach ist das allerdings immernoch besser, als die üblichen, aggressiven Shampoos.

Shampoo ansehen*

Numis Med Urea 5% Shampoo

Numis Med bietet ein weiteres Shampoo mit Urea Anteilen. Das Shampoo ist überraschend günstig zu haben und teilweise auch in Supermärkten zu finden. Es ist parfümfrei und für extrem trockene Kopfhaut geeignet.

Bei meinem kleinen Test konnte ich keine großen Nachteile gegenüber der Konkurrenz feststellen. Ich hatte jedoch das Gefühl, dass meine Haare anschließend sehr stumpf waren.

Bei meiner kurzen Haarlänge ist dies für mich nicht so schlimm, bei längeren Haaren könnte es jedoch störend sein. Das Shampoo ist für mich dennoch eine Erwähnung wert, vor allem wenn du nur sporadisch mit trockener Kopfhaut zu kämpfen haben solltest.

Shampoo ansehen*

Shampoo Vergleich

Du kannst dich nicht entscheiden welches Shampoo das Richtige für dich ist? Nutze doch meinen Shampoo-Vergleich. Dort habe ich meine Lieblingsshampoos gegen trockene Kopfhaut gegenübergestellt. So kannst du schnell und einfach herausfinden, welches Shampoo am besten für dich ist.

Eigenschaften eines guten Shampoos gegen trockene Kopfhaut

Damit deine trockene Kopfhaut sich so schnell wie möglich erholen kann, solltest du beim Kauf eines Shampoos darauf achten, dass der Hersteller auf bestimmte Inhaltsstoffe verzichtet.

Silikone sowie künstliche Farb-, Duft- und Konservierungsstoffe strapazieren die Kopfhaut noch mehr und haben in einem milden Shampoo nichts zu suchen.

Deine Haare werden sich anfangs weniger weich anfühlen, da du es eventuell gewohnt bist, dass jedes einzelne Haare von einem Silikon-Mantel umgeben ist. Im nächsten Absatz erfährst du, warum Silikone nur scheinbar gesund sind.

Warum sollte ein mildes Shampoo silikonfrei sein?

Silikonfreie Shampoos sind auch bei Menschen mit gesunder Kopfhaut stark im Trend. Zwar bieten Silikone den Haaren eine schützende und reparierende Schicht, gleichzeitig verschließen sie aber auch die Kopfhaut, sodass diese nicht mehr atmen kann.

Außerdem stehen einige Silikone unter Verdacht, gesundheitlich bedenklich zu sein.

Da die Silikone beim Haarewaschen nicht ganz entfernt werden, baut sich mit jeder Anwendung ein Silikon-Mantel um dein Haar auf. Auf Dauer wird es so schwer und trocknet von innen heraus aus. Laut Öko-Test macht ein Verzicht auf Silikone auch aus Gründes des Umweltschutzes Sinn.

Mehr zum Thema Silikone in Shampoos findest du auch hier.

Neben Silikonen ist es auch sinnvoll Sulfate zu vermeiden. Diese verbergen sich häufig hinter den Bezeichnungen „Sodium Laureth Sulfate“ und „Sodium Lauryl Sulfate“.

Einige Shampoos, die ich auf meiner Seite empfehle, enthalten dennoch einige dieser Inhaltsstoffe. Das liegt einfach daran, dass diese Shampoos bei mir geholfen haben. Und wenn etwas hilft, dann möchte ich das auch weitersagen. Außerdem hängt die Wirkung der Stoffe auch stark von ihrer Konzentration und anderen Komponenten ab.

Wenn du auf alle bedenklichen Stoffe verzichten möchtest, lohnt sich ein Blick auf meine Seiten Bio-Shampoos oder vegane Shampoos.

Warum sollte ein mildes Shampoo frei von Farb-, Duft- und Konservierungsstoffen sein?

Künstliche Farb-, Duft- und Konservierungsstoffe lassen das Produkt zwar besser riechen und aussehen, können aber zum Beispiel Allergien auslösen, welche die Symptome der trockenen Kopfhaut noch verschlimmern.

Gleichzeitig greifen solche Inhaltsstoffe die Kopfhaut an und machen sie anfälliger für allergische Reaktionen – ein Teufelskreis!

Daher solltest du beim Kauf deine Shampoos gezielt auf eines ohne diese drei synthetischen Stoffe zurückgreifen.

Was der pH-Wert zu sagen hat

Einige Hersteller legen auch Wert darauf, dass der pH-Wert des Shampoos dem natürlichen Wert der Kopfhaut entspricht. Der pH-Wert gibt auf einer Skala von 0 bis 14 an, wie sauer oder basisch eine Flüssigkeit (oder in diesem Fall ein Shampoo) ist.

Als neutral gilt hierbei der Wert 7 (Wasser), alles darüber ist „alkalisch“ oder basisch, alles darunter sauer.

Der natürliche pH-Wert der Haut, einschließlich der Kopfhaut, liegt bei 5,5 und somit im leicht sauren Bereich.

Einige Shampoos weisen genau diesen pH-Wert von 5,5 auf und sind damit besonders schonend für die Kopfhaut („hautneutral“), da sie ihren natürlichen Schutzfilm nicht angreifen.

So geht es weiter

Bestell dir eines der genannten Shampoos (oder triff deine Entscheidung mit Hilfe der Vergleichstabelle) und fange an, die auf der Startseite genannten Ursachen für trockene und gereizte Kopfhaut zu berücksichtigen.

Meide die schädlichen Stoffe und deine Kopfhaut wird sich sehr wahrscheinlich regenerieren! Ich wünsche dir alles Gute dafür!

Neue Formel: pH-Balance für Haar und Kopfhaut

Entdecken Sie die neue, verbesserte NIVEA Haarpflegeformel und erfahren Sie mehr über die innovative pH-Balance-Technologie. Wir verraten Ihnen außerdem, warum milde Pflege für schönes Haar und gesunde Kopfhaut so wichtig ist.

Mit der optimierten Haarpflegeserie stellt NIVEA Produkte vor, die für verschiedene Haartypen geeignet und dank des neu entwickelten pH-Balance-Puffer-Systems zusätzlich schonend zur Kopfhaut sind. Was macht dieses System so besonders und was ist das Hauptziel der verbesserten Formel?

Wir konzentrieren uns auf eine starke pH-Balance-Technologie mit einem Puffersystem, um unsere bestehenden Shampoos und Spülungen zu verbessern. Bei einem Blick auf unser Sortiment sahen wir die Notwendigkeit, zwei wichtige Elemente zu kombinieren: individuelle und milde Pflege. Mit der neuen pH-Balance-Technologie können wir eine Produktreihe vorstellen, die alle Verbraucherbedürfnisse abdeckt, wie z. B. die Reparatur von geschädigtem Haar oder langanhaltender Farbschutz, während gleichzeitig eine milde Pflege für Haar und Kopfhaut gewährleistet wird.

Ein unausgewogener pH-Wert schädigt den Säureschutzmantel der Haut und strapaziert das Haar. Was ist der optimale pH-Wert und wie funktioniert das Puffersystem?

Herkömmliche Produkte neigen dazu, den pH-Wert der Kopfhaut aus dem Gleichgewicht zu bringen. Ihr gesundes pH-Optimum liegt zwischen 4,5 und 5,5. Unsere verbesserten Formeln halten den pH-Wert im natürlichen Gleichgewicht. Durch eine leichte Absenkung des pH-Wertes der Produkte von 5,5 auf 4,4 und die Stabilisierung durch ein speziell entwickeltes Puffersystem stellen wir sicher, dass der pH-Wert der Haare und Kopfhaut im Gleichgewicht bleibt. Zusammengefasst: Wir bewahren das natürliche Gleichgewicht, sind besonders mild zur Kopfhaut und bieten zugleich die starke Pflegeleistung, die Konsumenten von uns kennen.

Warum haben Sie besonders milde Rezepturen entwickelt?

Frisch gewaschen finden die meisten Frauen ihre Haare am schönsten. Die wenigsten von ihnen waschen ihre Haare jedoch täglich, da sie befürchten ihrer Kopfhaut zu schaden. Wir haben deshalb die neuen, milden NIVEA pH-Balance-Shampoos und Spülungen mit pH-Puffersystem entwickelt, die die Kopfhaut schützen und auf spezielle Pflegebedürfnisse eingehen – egal wie oft Sie die Haare waschen.

Darauf solltest du beim Shampoo-Kauf achten

Du hast sprödes, glanzloses und brüchiges Haar? Dann benutzt du wahrscheinlich ein zu basisches Shampoo. Tatsächlich spielt der pH-Wert deines Shampoos eine wichtigere Rolle, als du bislang gedacht hast.

Darum ist der pH-Wert so wichtig

Der pH-Wert bestimmt, ob etwas sauer oder alkalisch ist. Festgemacht wird das an einer Skala: Alles was zwischen den Werten 0 bis 6,9 liegt ist danach sauer, 7 ist neutral und was zwischen den Werten 7,1 bis 14 liegt ist alkalisch.

Die Haare sowie der Talg und die Öle unserer Kopfhaut haben in der Regel einen pH-Wert zwischen 4,5 und 5,5. Diese natürliche Säure sorgt für eine gesunde, glatte Haarstruktur und verhindert, dass sich Bakterien und Pilze bilden, die die Kopfhaut reizen können. Allerdings: Viele benutzen Shampoos mit einem zu hohen pH-Wert.

Sauer macht schön

Bei einem zu basischen Shampoo (pH-Wert von 7,1 und höher) öffnet sich die Schuppenschicht, das Haar quillt auf und ist nicht mehr vor Austrockung und schädlichen Umwelteinflüssen geschützt. So wiederum verliert das Haar an Glanz und Elastizität und kann leichter abbrechen.

‚Saurere’ Shampoos dagegen mit einem optimalen pH-Wert zwischen 4 und 6 (z. B. Every-Day-Shampoo von Sebamed) glätten die Haarstruktur und verleihen ihm Sprungkraft und Geschmeidigkeit – da hat Frizz keine Chance. Selbst auf Produkte mit umstrittenen Zusätzen wie Silikone, die du sonst zum Bändigen deiner Mähne benutzt, kannst du dann getrost verzichten.

So ermittelst du den pH-Wert eines Shampoos

Oft finden sich auf Shampoos statt genauer pH-Werte Bezeichnungen wie „pH-neutral“ oder „pH-Hautneutral“ – damit ist allerdings nicht das Gleiche gemeint. PH-neutral ist ein Wert um 7, pH-Hautneutral ein Wert um 5,5.

Allerdings: Nicht alle Marken geben den pH-Wert auf ihren Produkten an. Wer sicher sein will, fragt bei der Kundenhotline nach oder besorgt sich aus der Apotheke einen Teststreifen und misst den pH-Wert des Shampoos einfach selbst.

Schon immer falsch gemacht: So geht Haarewaschen richtig!

Baby Shampoo Vergleich

Das Wichtigste über Baby Shampoo als schneller Überblick:

  1. Baby Shampoos wurden speziell für die empfindlich Kinderkopfhaut entwickelt. Ein gutes Shampoo ist ph-hautneutral. Das heißt, es hat den selben leicht sauren ph-Wert, wie die Haut – 5,5.
  2. Spätestens wenn der normale Haarwuchs einsetzt, ist es an der Zeit ein geeignetes Baby Shampoo zu kaufen.
  3. Baby Shampoo sollte ohne aggressive Konservierungsstoffe und ohne künstliche Duftstoffe hergestellt sein. Shampoos ohne Silikone liegen derzeit voll im Trend.

Baby Shampoos kommen spätestens dann zum Einsatz, wenn das Haar auf Babys Kopf dauerhaft bleibt

Im Baby Shampoo Ratgeber werden 20 Baby Shampoos miteinander verglichen und in der Vergleichstabelle angezeigt. Baby Shampoo Vergleichssieger und der Preis-Tipp werden gesondert angezeigt.

Die Haare, beziehungsweise der Flaum von neugeborenen Babys, fällt häufig in den ersten Wochen wieder aus. Das ist völlig normal und kein Grund zur Beunruhigung. Spätestens wenn die Haare kräftiger werden und nicht mehr ausfallen, ist es Zeit für ein schonendes und mildes Baby Shampoo.

Allgemeines über Baby Shampoo

Unterschied zwischen einfachem Shampoo und Baby Shampoo – Während bei Shampoos für Erwachsene hauptsächlich die verschiedenen Haar-Typen, sowie der Duft und die Optik entscheidend sind, wird bei der Herstellung von Baby Shampoo speziell auf schonende und pflegende Wirkstoffe geachtet. Auch auf künstliche Duftnoten wird weitestgehend verzichtet. Baby Shampoo brennt nicht in den Augen. Es pflegt das Haar weich und sorgt so für eine leichte Kämmbarkeit. Tränen beim Waschen und Kämmen gehören der Vergangenheit an. Die meisten Shampoos können zur Reinigung des gesamten Körpers genutzt werden.

Tipp – Die milden Baby Shampoos eignen sich auch für empfindliche Erwachsenenhaut.

Was beim Kauf von Baby Shampoo Beachtung finden sollte

Welches Shampoo ist das Richtige? Die Auswahl in Kinder- und Baby Shampoos ist groß. Besonders online findet man ein breit gefächertes Angebot. Doch welches Shampoo ist nun das Richtige? Testberichte und Vergleiche zeigen die Vor- und Nachteile der verschiedenen Produkte auf. Kundenrezensionen von echten Käufern, liefern ebenfalls gute Hinweise und zeigen welche Produkte wirklich empfehlenswert sind. Ein gutes Baby Shampoo ist immer frei von Konservierungs-, Farb- und allergieverdächtigen Duftstoffen und somit für die empfindliche Babyhaut und sensible Erwachsenenhaut bestens geeignet.

Beim Online-Kauf Geld sparen – Der Online-Kauf hat den Vorteil, dass oftmals Sparangebote, beziehungsweise Vorteilpacks erhältlich sind. Sets, bestehend aus mehreren Flaschen Shampoo, sollten allerdings erst gewählt werden, wenn das Shampoo bereits ausprobiert wurde und die Verträglichkeit bewiesen ist.

Baby Shampoo – Vorteile und Nachteile

Die positiven sowie die negativen Eigenschaften von Baby Shampoo werden hier dargelegt.

Vor- und Nachteile der Baby Shampoo sind:

  • Baby Shampoos sind besonders mild und ph-hautneutral
  • Viele Hersteller bieten unterschiedliche Produkte
  • Die milden Shampoos eignen sich auch für sensible Erwachsenenhaut
  • Kein Brennen in den Augen
  • Kein Ziepen beim Kämmen
  • Nicht alle Baby Shampoos sind frei von Farb-, Konservierungs- oder Duftstoffen

Baby Shampoo Bestenliste

Die beliebtesten Baby Shampoo Produkte mit den wichtigsten Details als Überblick:

!

Bei der Anschaffung von Baby Shampoo Produkten ist zu empfehlen auf zahlreiche Eigenschaften sowie Kriterien zu achten, weswegen Sie im Voraus nachdenken sollten, was einem selber am Bedeutsamsten ist: die Qualität, der Preis oder doch eher das Design? Lassen Sie sich in diesem Baby Shampoo Test Tipps darbieten.

Baby Shampoo Bestenliste: Was ist die beste Baby Shampoo? – unser Vergleichssieger Penaten Ultra Sensitiv Bad & Shampoo hat die Wertung 97 Prozent. Der ist mit der Wertung von 94 Prozent bei einem Preis von nur unser Preis-Leistungssieger.


Baby Shampoo Checkliste

Einige Tipps und Informationen, die vor dem Kauf beachtet werden sollten:

  • Ist ein Baby Shampoo Hersteller besonders beliebt – Wie ist diese Marke auf dem Markt etabliert?
  • Wie haben Baby Shampoo Produkte in Test-Magazinen abgeschlossen – gibt es hierzu einen Baby Shampoo Testsieger und Preis-Leistungssieger?
  • Wie sind die Rezensionen oder Experten-Meinungen über das Produkt – positive und negative Bewertungen vorhanden?
  • In wie weit unterscheiden sich die Baby Shampoos bei den Platzierungen in unserem Baby Shampoo Vergleich – Preis, Qualität und Kundenbewertungen der Verbraucher?
  • Ansprechpartner nach dem Kauf – Gibt es vom Hersteller ein Support?
  • Gibt es für das Produkt auch ein passendes Zubehör, welches zum Nachkaufen angeboten wird?

Fazit – Baby Shampoo Vergleich

Baby Shampoos kommen spätestens dann zum Einsatz, wenn das Haar auf Babys Kopf dauerhaft bleibt. Auch viele Erwachsene sind überzeugt von der milden Reinigung und verwenden ausschließlich Produkte für Babys und Kleinkinder.

Babyshampoo ist so gut wie die Hersteller versprechen

Wann bei einem Baby die Haare wachsen, ist sehr unterschiedlich. Während einige bereits mit einer Mähne das Licht der Welt erblicken, lassen sich andere Kinder noch einige Wochen oder gar Monate Zeit bis sich der erste Flaum bildet. Sobald die Haare der Babys lang genug sind, greifen viele Mütter zu einem speziellen Babyshampoo. Laut einer neuen Studie von „Öko-Test“ ist dies auch absolut unbedenklich. Auch bei der Wahl von einem Babyshampoo können Eltern nicht viel falsch machen.

Mild, sanft, hautschonend und außerdem noch die „optimale Hautverträglichkeit“, die selbstverständlich „dermatologisch geprüft“ wurde – oft kommt es einem so vor, als würden die Hersteller von Babyshampoo einem das Blaue vom Himmel versprechen. Kein Wunder, dass einige Eltern von den vielen Versprechen abgeschreckt sind und ihren Babys die Haare lieber gleich einfach mit Wasser waschen. Schließlich möchte wohl niemand ein Risiko eingehen, wenn es um so eine empfindliche Stelle seines Kindes geht. Doch auch wenn Wasser natürlich nie verkehrt ist und mit Sicherheit immer die mildeste Variante bleiben wird, zeigt nun ein neuer Bericht von „Öko-Test“, dass auch Babyshampoo keine unangenehmen Überraschungen für Eltern bereit hält.

Babyshampoo ist „sehr gut“

Ein einheitliches Testverfahren, das die Milde und Hautverträglichkeit von Babyshampoo überprüft, gibt es in Deutschland nicht. Dabei ist es gerade bei einem Produkt, das mit der empfindlichsten Stelle von Babys in Kontakt kommt, natürlich wichtig, dass alle Inhaltsstoffe möglichst schonend sind und ausgiebig überprüft werden. Aus diesem Grund hat die Verbraucherzeitschrift „Öko-Test“ Babyshampoo nun genau unter die Lupe genommen. Zehn Produkte wurden in verschiedenen, unabhängigen Laboren getestet und das Ergebnis ist für einige so überraschend wie es erfreulich ist: Neun von zehn der Shampoos schnitten mit der Bestnote „sehr gut“ ab.

Babyshampoo schneidet in einer Studie sehr gut ab.

Babyshampoo: Nur ein Produkt mit leichten Mängeln

Von allen getesteten Produkten erhielt das „Penaten Baby Extramildes Baby Shampoo“ von „Johnson & Johnson“ mit einem „gut“ die schlechteste Note. Das Babyshampoo enthält nach wie vor die umstrittenen PEG/PEG-Derivate. Diese gelten als umstritten, da sie die Haut zwar einerseits aufnahmefähiger für bestimmte Wirkstoffe in Pflegeprodukten machen, andererseits die Aufnahmefähigkeit von Giftstoffen ebenfalls begünstigen. Aus diesem Grund wurde in den anderen Produkten auch auf diesen Zusatz verzichtet, genauso wie auf aggressive Konservierungsmittel und künstliche Duftstoffe. Jedes Babyshampoo war zudem pH-hautneutral und somit besonders schonend für sanfte Babyhaut. Getestet wurden neben dem Babyshampoo von „Penaten“ noch die Markenprodukte „Schauma Baby Shampoo & Waschgel“, „Bübchen Baby Shampoo“, „Hipp Baby-Shampoo Baby Sanft“. Darüber hinaus standen auch die günstigeren Shampoos von Dm, Rossmann und Real auf dem Prüfstand sowie „Töpfer Babycare Shampoo“, „Logona Baby Shampoo Ringelblume“ und das „Heidelberger Naturkosmetik Haarshampoo“.

Babyshampoo ist unbedenklich! Eltern, die ihren Kleinen die Haare mit Shampoo waschen möchten, müssen sich beim Aussuchen des richtigen Produkts keine großartigen Gedanken machen. Nur eins der getesteten Produkte schnitt nicht mit der Testnote „sehr gut“ ab, doch auch dieses Babyshampoo wurde noch als „gut“ eingestuft.

Kindershampoo im Test: Oft mit umweltschädlichen Kunststoffen belastet

Aktualisiert am 10.01.2019; Einkauf Testprodukte Jan 2018 | „Nein Mama, ich will das Shampoo mit der rosa Prinzessin! Das hat Paula aus dem Kindergarten auch.“ Wer ein Kind hat, kennt derartige Totschlagargumente mit Sicherheit. Selbst Eltern, die alles daran setzen, ihren Nachwuchs ohne Geschlechterklischees zu erziehen, holt irgendwann die Realität ein. Dass ein Shampoo mit Glitzerprinzessin nicht besser reinigt als ein neutrales Kindershampoo, wird spätestens dann zur Nebensache, wenn sich der Zwerg die Haare aus purem Trotz irgendwann einfach überhaupt nicht mehr waschen lassen will.

Kindershampoo im Test: Produkte von Aldi, Bebe, Hipp & Co. geprüft

Natürlich bedienen die Hersteller mit Prinzessinnen und Feen, aber auch mit Superheldinnen bestehende Trends. Aber bei allem Verständnis für die wirtschaftlichen Interessen der Industrie, es bleibt die Frage, ob gegenderte Kinderprodukte das Konsumverhalten im Erwachsenenalter beeinflussen. Denn sie können den Eindruck wecken, Frauen benötigten zwingend andere Kosmetikprodukte als Männer.

Fördern die Hersteller damit womöglich bereits im Kindesalter die Bereitschaft weiblicher Konsumenten, im Erwachsenenalter Unsummen für Pflegeprodukte auszugeben, wohingegen viele Männer angesichts derartiger Preise nur verständnislos den Kopf schütteln und sich im Zweifelsfall mit einem zweckmäßigen Minimalsortiment zufriedengeben würden?

Im Test: Beim Einkauf der 17 Kindershampoos für unseren Test haben wir nahezu vergeblich nach Produkten für Jungen gesucht – hier setzen die Hersteller meist schon früh auf Duschgel-Shampoo-Kombiprodukte, die sie später auch den erwachsenen Männern verkaufen wollen.

Mehr als die Hälfte der Shampoos für Kinder empfehlenswert

Das Ergebnis: Grünes Licht gibt es im Testergebnis Inhaltsstoffe für neun Produkte, auch die anderen sind noch akzeptabel. Insgesamt bewerten wir fünf Produkte mit „sehr gut“, fünf weitere mit „gut“. Sieben Kindershampoos erhalten das Gesamturteil „befriedigend“.

Die meisten Rezepturen belasten die Umwelt, was wir unter den Weiteren Mängeln abwerten. Viele Kindershampoos erhalten ihren Notenabzug, weil in ihnen PEG/PEG-Derivate stecken. Diese werden zum Beispiel als Tenside, also als Reinigungssubstanzen, eingesetzt oder sorgen für viel Schaum. Aber sie können die Haut auch durchlässiger für Fremdstoffe machen, weshalb wir sie kritisch sehen. Gleichzeitig enthalten die meisten Shampoos im Test synthetische Polymere, die wir als umweltschädlich einstufen. Neben den Naturkosmetikprodukten sind nur die Rezepturen von drei konventionellen Shampoos frei davon.

Kindershampoo im Test enthält oft synthetische Polymere

Einigen Shampoos sind Bitterstoffe beigefügt, in der Deklaration erkennbar als Denatonium Benzoate. Sie sollen verhindern, dass Kinder das Shampoo trinken. Wir bewerten zwar nicht, ob ein Produkt diese Substanz enthält, halten sie aber für eine gute Idee, um einem versehentlichen Schlucken vorzubeugen.

Die Testsieger, die Testtabelle sowie das gesamte Ergebnis im Detail lesen Sie im ePaper.

Diesen Test haben wir zuletzt im ÖKO-TEST Ratgeber Kleinkinder 2018 veröffentlicht. Aktualisierung der Testergebnisse/Angaben für das Jahrbuch Kinder und Familie für 2019, sofern die Anbieter Produktänderungen mitgeteilt haben oder sich aufgrund neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse die Bewertung von Mängeln geändert oder wir neue/zusätzliche Untersuchungen durchgeführt haben.

Weiterlesen auf oekotest.de:

  • Badezusatz für Kinder im Test: Welche Kinderbäder wir empfehlen können
  • Puppen-Test: Jede zweite gefährdet Sicherheit von Kindern
  • Krabbelstrumpfhosen-Test: Welche Strumpfhosen weder Babys noch der Umwelt schaden
  • Obstbrei-Test: Jedes zweite Babygläschen überzeugt nicht

Kinder Shampoo Vergleich

Das Wichtigste über Kinder Shampoo als schneller Überblick:

  1. Haare waschen ist für die meisten Kinder ein Graus – Shampoo brennt in den Augen und beim anschließenden Kämmen ziept es oftmals unangenehm. Milde Tenside, in speziellen Kinder Shampoos, sollen hier Abhilfe schaffen.
  2. Die Kopfhaut von Kindern ist noch sehr dünn, der Hautsäuremantel noch nicht ausgereift. Daher muss ein Kindershampoo besonders mild, schadstofffrei und ph-neutral sein.
  3. Kinder Shampoos gibt es in vielen verschiedenen Duftrichtungen. Wirkstoffe wie Ringelblume und Kamille reinigen nicht nur, sie pflegen auch die Haare und die empfindliche Kopfhaut.

Die meisten Kinder Shampoos, die derzeit erhältlich sind, erfüllen alle Anforderungen

Im Kinder Shampoo Ratgeber werden 20 Kinder Shampoos miteinander verglichen und in der Vergleichstabelle angezeigt. Kinder Shampoo Vergleichssieger und der Preis-Tipp werden gesondert angezeigt.

Das Waschen der Haare ist für Eltern und Kind oftmals eine einzige Qual. Der Schaum brennt in den Augen, das anschließende Kämmen bereitet Schmerzen. Hersteller, von speziellen Baby- und Kindershampoos, haben sich diesem Problem angenommen.

Allgemeines über Kinder Shampoo

Frei von Schadstoffen – Milde Tenside: Die dünne Kopfhaut von Kindern ist noch sehr durchlässig. Auf hormonell wirksame Chemikalien und aggressive Tenside muss daher, bei Kinder Shampoos, unbedingt verzichtet werden. Tests zeigen, dass die Mehrheit der Hersteller diese Vorgaben erfüllt. Nur wenige Ausnahmen sind nicht ph-hautneutral und schadstofffrei.

2 in 1 Shampoo

2 in 1 Produkte (Shampoo und Duschgel) sind für die Anwendung auf Haar und Haut entwickelt worden. Diese Shampoos machen ein zusätzliches Waschgel überflüssig. Andere 2 in 1 Produkte sind mit pflegenden Substanzen angereichert (Balsam), die das Ziepen beim Haare kämmen weitestgehend vermeiden.

Tipp: Die teuersten Produkte sind nicht immer die Besten. Viele günstige Produkte haben in Tests sehr gut abgeschnitten.

Was beim Kauf zu beachten ist

Online informieren – Viele Kinder Shampoos wurden in Tests mit gut oder sehr gut bewertet. Das trifft aber nicht auf alle Produkte zu. Deshalb ist es ratsam, sich vor dem Kauf ausreichend über die einzelnen Produkte zu informieren. Online ist das am Einfachsten. Tests, Vergleiche und Kundenrezensionen zeigen schnell, welche Produkte empfehlenswert sind und welche noch verbesserungswürdig sind.

Kinder Shampoo – Vorteile und Nachteile

Die positiven sowie die negativen Eigenschaften von Kinder Shampoo werden hier dargelegt.

Vor- und Nachteile der Kinder Shampoo sind:

  • Milde Tenside, schonend zur empfindlicher Kinderkopfhaut
  • Verbesserte Kämmbarkeit
  • Auch 2 in 1 Produkte erhältlich
  • Sehr günstige Shampoos schneiden zum Teil erstaunlich gut ab
  • Nicht alle Produkte sind ph-hautneutral und schadstofffrei

Kinder Shampoo Bestenliste

Die beliebtesten Kinder Shampoo Produkte mit den wichtigsten Details als Überblick:

!

Bei der Anschaffung von Kinder Shampoo Produkten ist zu empfehlen auf zahlreiche Eigenschaften sowie Kriterien zu achten, weswegen Sie im Voraus nachdenken sollten, was einem selber am Bedeutsamsten ist: die Qualität, der Preis oder doch eher das Design? Lassen Sie sich in diesem Kinder Shampoo Test Tipps darbieten.

Kinder Shampoo Bestenliste: Was ist die beste Kinder Shampoo? – unser Vergleichssieger Bübchen Kids Shampoo und Duschgel Dschungelbande, hat die Wertung 95 Prozent. Der ist mit der Wertung von 94 Prozent bei einem Preis von nur unser Preis-Leistungssieger.


Kinder Shampoo Checkliste

Einige Tipps und Informationen, die vor dem Kauf beachtet werden sollten:

  • Ist ein Kinder Shampoo Hersteller besonders beliebt – Wie ist diese Marke auf dem Markt etabliert?
  • Wie haben Kinder Shampoo Produkte in Test-Magazinen abgeschlossen – gibt es hierzu einen Kinder Shampoo Testsieger und Preis-Leistungssieger?
  • Wie sind die Rezensionen oder Experten-Meinungen über das Produkt – positive und negative Bewertungen vorhanden?
  • In wie weit unterscheiden sich die Kinder Shampoos bei den Platzierungen in unserem Kinder Shampoo Vergleich – Preis, Qualität und Kundenbewertungen der Verbraucher?
  • Ansprechpartner nach dem Kauf – Gibt es vom Hersteller ein Support?
  • Gibt es für das Produkt auch ein passendes Zubehör, welches zum Nachkaufen angeboten wird?

Fazit – Kinder Shampoo Vergleich

Die meisten Kinder Shampoos, die derzeit erhältlich sind, erfüllen alle Anforderungen. Wenn das größte Problem das Haare kämmen ist, sollte ein 2 in 1 Shampoo mit Balsam gewählt werden.

Öko-Test hat in der Januarausgabe 2017 Kinder-Duschgel getestet. Das Ergebnis ist erfreulich. Egal ob Bio-Duschgel oder konventionelles Baby-Shampoo, die meisten schnitten „sehr gut“ oder „gut“ ab. Einzige Ausnahme war die „Glitzerdusche“ von Norma. Hier fand Öko-Test Mikroplastik und vergab daher nur ein „befriedigend“. / Tipp: Kinder-Duschgel und Babyshampoo für Erwachsene nutzen! So bekommt jedes Familienmitglied ein mildes und schadstofffreies Pflegeprodukt, frei von Parabenen, Silikone, Plastik oder PEG.

Welches Kinder-Duschgel ist das Richtige? – Bio-Duschgel & parabenfreie Shampoos

Das richtige Baby-Shampoo bzw. Duschgel für Kinder enthält zuallererst keine Schadstoffe. Das heißt, ein Baby-Shampoo ohne Parabene ist Pflicht. Außerdem haben Mikroplastik, Silikone, PEG/PEG-Derivate oder synthetische Duft-, Farb- und Konservierungsstoffe in Kinder-Duschgelen nichts zu suchen.

Der Test von Öko-Test hat gezeigt, dass man bei zertifizierter Naturkosmetik bedenkenlos zugreifen kann. Jedes getestete Bio-Duschgel für Kinder erreicht ein „sehr gut“. Eltern müssen allerdings etwas tiefer in die Tasche greifen. Die Preise reichten zum Testzeitpunkt von 4,68 Euro bis 10,53 Euro.

Hier entscheidet, neben dem Geldbeutel, dann wohl allein der Geschmack oder vielmehr das Näschen, welches Duschgel letztlich gekauft wird.

Bio-Kinderduschgel & Baby-Shampoo: Die „sehr gut“ getesteten Produkte in der Übersicht

  • Dresdner Essenz Dreckspatz* Alles wird Gut! Dusche & Shampoo – Li-iL
  • Logona Kids Shampoo & Duschgel* – Logocos
  • Luk’s Power Shower, erfrischendes Duschgel* – Dr. Anton Natural Care
  • Kids Care Super Power Duschgel & Shampoo* – Töpfer
  • Children’s Shower Gel Calendula* – Urtekram

Konventionelles Kinder-Duschgel: Ohne Parabene, dafür teilweise mit PEG/PEG-Derivaten

Im Durchschnitt sind die getesteten Bio-Duschgele deutlich teurer als die konventionellen. Der Test von Öko-Test hat aber gezeigt, dass es beim Kauf von Kinder-Duschgel nicht immer zertifizierte Naturkosmetik sein muss. Ein sehr gutes Kinder-Duschgel bekommt man bereits ab 0,43 Euro (K-Classic Care für Kids von Kaufland).

Kinder-Duschgel im Test = „sehr gut“:

  • Balea für Kids Dusche & Shampoo Wald – DM (Sonderedition – war nur bis November 2016 erhältlich)
  • Disney Frozen Duschgel & Shampoo Himbeere – Beauty & Care
  • Isana Kids 2in1 Sensitive Shampoo & Dusche* – Rossmann (parfümfrei)
  • Haut & Haar Super Helden Duschgel & Shampoo* – Jean & Len
  • K-Classic Care für Kids Shampoo & Dusche Wasserspaß – Kaufland
  • Schauma Kids Shampoo & Waschgel* – Schwarzkopf & Henkel
  • Vibelle Disney Shampoo & Dusche Mandarinen Duft – Aldi Nord

Neben den sieben „sehr gut“ getesteten Kinder-Duschgel-Produkten, haben elf noch ein „gut“ erreicht. Grund für die Abwertung sind PEG/PEG-Derivate, die u.a. im Bübchen Shampoo, Kneipp Naturkind Duschgel oder im Baby-Shampoo von Tetesept gefunden wurden.

PEG/PEG-Derivate dienen als Emulgatoren und verbinden Wasser und Fett. Sie können die Haut für Fremdstoffe durchlässiger machen.

Kinder-Duschgel im Test = „gut“:

  • Beauty Kids Ritter Drachenzahn 2in1 Dusche + Shampoo Sport – Müller Drogeriemarkt
  • Bellybutton Katzenwäsche für Kids 3in1 Dusche, Shampoo, Spülung – Lornamead
  • Bobini Kleine Prinzessin 3in1 Dusche, Shampoo & Spaumbad – Global Cosmed
  • Bübchen Shampoo & Shower Duschgelbande – Bübchen
  • Colutti Kids Shower + Shampoo Cherry – Pharmamedico
  • Duschdas Kids Star Wars Shampoo, Duschgel & Bad – Unilever
  • Fa Kids Duschgel & Shampoo Süßer Beerenduft – Schwarzkopf & Henkel
  • Naturkind Seeprinzessin Shampoo & Dusche – Kneipp
  • Pure & Basic Sesamstraße Dusche & Shampoo für Kinder – Netto
  • Sanosan Natuaral Kids 2in1 Sensitive Dusche Shampoo – Mann & Schröder (parfümfrei)
  • Tetesept 3in1 Shower & Shampoo Mutige Fee – Tetesept Pharma

Lediglich einen größeren Ausrutscher gab es im Test. Die Elcurina Kids Prinzessin Glitzerdusche von Norma schaffte nur ein „befriedigend“.

© Öko-Test (Heft 01/17)

Neben PEG/PEG-Derivaten fand Öko-Test in diesem Kinder-Duschgel noch Mikroplastik in Form von PET. Da die kleinen Plastikteilchen von Kläranlagen nicht vollständig gefiltert werden können, gelangen sie in Flüsse und Meere und belasten so unnötig die Umwelt.

Norma reagierte auf das Testergebnis und ließ die Produktion vorerst stoppen.

Duschgel für Jungs und Duschgel für Mädchen. Genderisierung für den schnöden Mammon?

Öko-Test war mit den Testergebnissen insgesamt zufrieden. Einen großen Kritikpunkt gab es dennoch. So bemängelten die Tester das Gender-Marketing, das auch vor Kinder-Duschgel nicht halt macht.

Laut Öko-Test gibt es den allgemeinen Trend, Kinderprodukte nach Geschlechtern getrennt anzubieten, verstärkt seit der Jahrtausendwende. Die Kritik richtet sich dabei vorrangig an die stereotype Darstellung. Bei Kinder-Duschgel gibt es dann beispielsweise die rosa Packung mit Prinzessinnenbild für Mädchen und die blaue Packung mit aufgedrucktem Piraten für Jungen.

Der Grund für dieses scheinbar reaktionäre Marketing ist auch schnell gefunden. Es lassen sich einfach mehr Produkte verkaufen!

Öko-Test Buchtipp: Die Rosa-Hellblau-Falle. Für eine Kindheit ohne Rollenklischees*
Öko-Test Linktipp: Pinkstinks.de – Pinkstinks ist eine junge Protestorganisation, die gegen Produkte, Werbe- und Medieninhalte agiert, die Kindern eine limitierende Geschlechterrolle zuweisen.

Eltern sollten ihre Kinder das Duschgel, unabhängig von stereotypen Vorgaben, frei wählen lassen. Das stärkt das Selbstvertrauen. Und dann ist es egal, ob sich ein Junge für das Prinzessinnen-Duschgel entscheidet oder ein Mädchen den wilden Piraten bevorzugt.

Zudem gibt es im Test noch genügend sehr gute Produkte, die glücklicherweise geschlechterneutral gestaltet wurden.

Baby-Shampoo für Erwachsene? Ein Duschgel für die ganze Familie reicht.

Duschgele und Shampoos gibt es gerade auch für Erwachsene wie Sand am Meer. Man sollte jedoch genau informiert sein, um die guten von den schlechten Produkten unterscheiden zu können.

Denn Duschgele enthalten noch zu oft bedenkliche Inhaltsstoffe. Parabene, die im Körper wie Hormone wirken, Mikroplastik, PEG/PEG-Derivate und dazu allergieauslösende Duft- und Farbstoffe. Viele Erwachse haben deshalb Probleme, ein Duschgel zu finden, das sie überhaupt vertragen.

Diesem Problem kann man leicht aus dem Weg gehen, indem auch Erwachsene ein Baby-Shampoo bzw. Kinder-Duschgel benutzen. Laut Öko-Test unterscheiden sich Shampoos und Duschgele für Erwachsene und Kinder nur unwesentlich voneinander. Hauptunterschied sind hier die Duftstoffe.

Es muss ja nicht immer der süße Frauenduft sein oder ein leicht beißender Männerduft. Ein Babyshampoo mit neutralem Duft macht auch sauber und das ganz ohne bedenkliche Inhaltsstoffe. Mit dem Deo oder Parfüm kommt dann eh noch der individuelle Duft dazu.

Natürlich beeinflussen uns olfaktorische Reize nicht unwesentlich und lösen Wohlbefinden aus. Wer als Erwachsener deshalb kein Kinder-Duschgel verwenden möchte, der findet bspw. auf Utopia eine schöne Übersicht zu schadstofffreien Bio-Duschgelen.

Kinder-Duschgel selber machen als Alternative

Durch die große Auswahl an sehr gut getesteten Duschgelen ist es eigentlich nicht zwingend nötig, Duschgel selber zu machen. Dennoch ist es eine Überlegung wert.

Denn ökologisches Kinder-Duschgel selbst herzustellen ist einfach und deshalb ein sehr schönes DIY-Projekt für Eltern und Kinder. Im groben sind dafür folgende Schritte/Zutaten nötig:

  • Kernseife fein raspeln, in Wasser geben, aufkochen und abkühlen lassen
  • optional Pflanzenöl, ätherische Öle, Honig, Tee etc. zugeben

Eine sehr gute Anleitung zu Kinder-Duschgel selber machen findet ihr auf der Seite smarticular.

Die kompletten Ergebnisse des Duschgel-Tests und den gesamten Artikel könnt ihr im Heft 01/2017 (im Zeitschriftenhandel für 4,50 Euro) oder auf der Homepage von Öko-Test (Bezahlangebot) nachlesen. || Weitere Links in diesem Artikel gehören nicht zum Test und sind Empehlungen von ElternKindTipps.

Beitragsbilder: © / FamVeldman & Lopolo

interessante Artikel auf ElternkindTipps.de:

Test: Babyphone mit Sensormatte. Sinnvoll oder überflüssig?

Kinderzahnpasta ohne Fluorid? Ja, nein, vielleicht? Kinderzahnpasta im Test

Kinderplanschbecken Kauftipp: Schadstoffe meiden – bedenkenlos baden

Hat dir der Beitrag gefallen? Dann bewerte ihn doch bitte. Vielen Dank!

(11 Stimmen, Durchschnitt: 4,36 von 5)Loading…

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.